Aufrufe
vor 5 Jahren

als pdf.

als pdf.

2 HANS-GERT PöTTERING

2 HANS-GERT PöTTERING Präsident des Europäischen Parlaments Die Europawoche – mit ihrem bunten Reigen von Veranstaltungen in allen 16 Ländern Deutschlands - ist ein lebendiger Ausdruck dafür, dass die europäische Einigung nicht von oben verordnet werden kann, sondern von unten wächst. Sie ist ein guter Anlass, auf Menschen, die aus anderen Kulturkreisen stammen, zuzugehen und das Gespräch zu suchen. Nur wenn sich die Menschen tolerant und offen austauschen, werden wir einander näher kommen und Verständnis für einander entwickeln. JOSé MANUEL BARROSO Präsident der Europäischen Kommission Unter dem Leitmotiv „Debate Europe“ werden wir insbesondere während der diesjährigen Europawoche gemeinsam mit den deutschen Bundesländern die Bürgerinnen und Bürger in zahlreichen Veranstaltungen über die Arbeit der EU-Institutionen und über ihre Mitsprache- und Teilnahmemöglichkeiten informieren. Hier können sie die breite kulturelle und sprachliche Vielfalt der Europäischen Union entdecken und ihre Kenntnisse, Ansichten und Visionen über die Zukunft Europas austauschen. KARL RAUBER Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten Das vergangene Jahr war ein sehr ereignisreiches Jahr für die Europäische Union. Der Durchbruch zu einem neuen Reformvertrag wurde geschafft, den alle 27 Mitgliedstaaten in Lissabon unterzeichnet haben. In diesem Jahr müssen die einzelnen Länder den Vertrag von Lissabon nun ratifizieren, um letztlich die Demokratie, die Transparenz und die Handlungsfähigkeit der Europäischen Union zu stärken. In diesem Vertrag geht es auch um mehr Bürgernähe. Erstmals wird es die Möglichkeit eines Bürgerbegehrens auf europäischer Ebene geben. Die Ratifizierung des Vertrages von Lissabon in diesem Jahr hat sicherlich historische Dimension. 2008 ist auch ein wichtiges Vorbereitungsjahr für die Wahl des Europäischen Parlaments 2009. Darüber hinaus ist 2008 auch das „Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs“ – ein Motto, das alle EU-Bürgerinnen und Bürger ansprechen soll, sich insbesondere in den Bereichen Kultur, Bildung und Sport grenzüberschreitend auszutauschen. Auch die diesjährige Europawoche ist eine wichtige und willkommene Veranstaltungsreihe. Die zahlreichen Veranstaltungen und Workshops stoßen in vielfältiger Weise den interkulturellen Dialog an. Ich freue mich, dass die Europawoche im Saarland auch in diesem Jahr wieder sehr abwechslungsreiche und interessante Veranstaltungen bietet. Neben Informationsveranstaltungen zur Europäischen Union laden Workshops, Lesungen, Ausstellungen zum Mitmachen, Diskutieren und Gestalten ein. 3

Migrations- und Integrationsfachdienste im Saarland (PDF, 1,59 MB )
Ausgabe als .pdf - DFV
Ausgabe als .pdf - Deutscher Fallschirmsport Verband
PDF downloaden - Sparkassenverband Saar
Aktionsplan Hochwasser 2006_2010.pdf - iksms
Widerstand, Repression und Verfolgung - Landesinstitut für ...
Programmheft - Landesinstitut für Pädagogik und Medien
PDF (1) - Evangelische Kirche Saar
Flyer Landeskommando Saarland ( PDF , 4,8 MB)
EOS 05 - Winter 2010
Download als PDF - Hafenbetriebe Saarland
+ PDF (1) - Evangelische Kirche im Saarland
Download Artikel-PDF - Fluter
+ PDF (1) - Evangelische Kirche Saar
Kein schöner Land ... Faschistische Strukturen und Aktivitäten im Saarland
April 2009 (PDF) - Vhh
Ausgabe 2/13 (PDF, 6,4 MB) - Saarlouis
Ausgabe 1/11 (PDF, 6,75 MB) - Saarlouis
Ausgabe 2/10 (PDF, 7 - Saarlouis
CGA_web_assistance_home_D_012013.pdf
Drei mal TÜV zertifiziert (pdf 1.700 kb) - VR Bank eG Bergisch ...
Wirtschaftsbroschüre 2008 (17,9 Mb) - Wirtschaftsförderungsverband
Der Saar-Radweg - Tourismus Zentrale Saarland
Ausgabe 2/11 (PDF, 10,74 MB) - Saarlouis
PDF-Datei zum Downloaden (2,54MB) - w5