ETH Web-Relaunch - ITEK

itek.ethz.ch
  • Keine Tags gefunden...

ETH Web-Relaunch - ITEK

Themen• Gründe• Ziele• Nächste Schritte• SofortmassnahmenMittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Zusammenarbeiten – zusammen arbeitenMittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Gründe• Gründe für den Zwischenhalt (Stand Juli 2012)• Autoren akzeptieren das aktuelle System in diesem Zustand nicht• Gegenseitiges Vertrauen HK – ID hat stark gelitten;Qualitätssicherung im Projekt ungenügend verankert• System macht Probleme in der Anwendung• Termine werden nicht eingehalten; Unsicherheit gross• HTML-Prototyp (Umsetzung Design) steht immer noch aus!• Zu viele Autoren: Betreuung der vielen Autoren überfordert HK‣ Der Zwischenhalt betrifft vor allem die Autoren (Migrationder Inhalte), nicht aber die technische CMS-Entwicklung!Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Ziele• Von paralleler Entwicklung (CMS, Inhalte migrieren) zuserieller Umsetzung wechseln• Zahl der Autoren muss reduziert werden (Fokus Pilotsiteswie ursprünglich vorgesehen)• Zeit gewinnen, um Zusammenarbeit und gegenseitigeErwartungen von HK und ID zu analysieren. Korrekturen inder Organisation vornehmen• Rollen und Kompetenzen• Qualitätssicherungsprozess (Erwartungen, Aufträge, Spezifikation,Freigabe, Umsetzung, Abnahme, ggf. Change Request, ReleasePlanung, Freigabe Lieferobjekte)Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Ziele (2)• Spezifikationen überarbeiten, Erwartungen klären• Neue Risiken (Inhaltsstruktur, Performance) prüfen undFolgen abschätzen für die CMS-Entwicklungsarbeit• Vertrauen der internen Kunden zurückgewinnenMittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Nächste Schritte• ab Mitte Juli 2012:• Laufende Analysephase ID/HK abschliessen, Massnahmen formulieren• Projektorganisation prüfen und Anpassungen (Personell, QS-Prozess)vornehmen• Offenlegung der gegenseitigen Erwartungen ID-HK• Personelle Anpassungen diskutieren (inkl. Projektleiter)• Umsetzungsschritte der einzelnen TPs überprüfen• Spezifikationen (vorab CMS-Entwicklung, Schnittstellen) überarbeiten,gemeinsam abnehmen und freigeben!Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Nächste Schritte (2)• Gesamtprojektplanung überarbeiten und verabschieden (> Zeit, Personal, $)• Q&A bereitstellen für die Kommunikation gegenüber OEs(Start Web Relaunch & Migration 2013-15)• Intern neuen Fahrplan kommunizieren (Start Mitte April’13 ??)• Umsetzung mit Pilotsites fortführen, wenn nötig neu priorisierenMittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Sofortmassnahmen• Per Ende August 2012:• Die Organisation bleibt bestehen wie sie ist. Die PL bleibt unverändert. DieRollen und Kompetenzen sind geklärt.• Es wird neu ein Qualitätssicherungsprozess explizit formuliert und demProjekt unterlegt. Die Projektleitung fungiert neu auch als Change RequestBoard; Entscheidungen betreffend Abweichungen zu Spezifikationenbasieren auf Anträgen.• Ein noch zu rekrutierender (interner) QS-Manager soll ins Projektteamintegriert werden und den QS-Prozess verantworten. Er/sie rapportiert demPL.• Umsetzung des QS-Prozesses mittels Kick-off-Sitzung angesetzt mit demZiel, die wahren Diskrepanzen bei Aufträgen, Spezifikationen undAbnahmeprozessen zu erfassen, diese zu beurteilen und die möglichenFolgen (Umfang, Zeit, Kosten) auf den Projektfortschritt zu beziffern.Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Sofortmassnahmen / Eck-Termine• Projektplanung anpassen.• Eck-Termine• Analyse-Phase Organisation und Prozesse abschliessen: M/Sept ‘12• Kick-Off Klärung der Spezifikationen und Erwartungen ID/HK: A/Sept ’12• Erfassung und beziffern der Folgen für die Projektumsetzung: E/Sept ‘12• ETH-interne Kommunikation zu überarbeiteter Projektplanung: E/Sept ‘12Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


Fragen?Mittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung


DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEITMittwoch, 19. September 2012ITEK-Sitzung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine