Referat von Dr.in Gatterer - Ordinemedici.bz.it

ordinemedici.bz.it

Referat von Dr.in Gatterer - Ordinemedici.bz.it

Die Rolle der Frau imArztberufAus der Sicht einer Ärztin fürAllgemeinmedizin12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle derHausärztin und der Rolle des Hausarztes1. Die Aufgaben der Allgemeinmedizin?2. Die beruflichen Ziele eines Hausarztes, einerHausärztin?3. Voraussetzungen für die Eröffnung einerPraxis für Allgemeinmedizin?4. Arbeitsbedingungen in der Allgemeinmedizin?5. Ausbildung?12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


WONCA (Weltorganisation für Allgemeinmedizin)schreibt in ihrer Einführung in die Definition derAllgemeinmedizin folgendes• Die Allgemeinmedizin ist eine akademische undwissenschaftliche Disziplin mit– eigenen Lehrinhalten– eigener Forschung– eigener Nachweisbasis– eigenständiger klinischer Tätigkeit• Als klinisches Spezialgebiet ist sie auf diePrimärversorgung ausgerichtet12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Die Aufgaben der Allgemeinmedizin• Grundversorgung aller Patienten mitkörperlichen und seelischenGesundheitsstörungen in der Notfall-, Akut- undLangzeitversorgung• primärärztliche Filter- und Steuerfunktion,angemessene Stufendiagnostik und Therapieunter Einbeziehung von Fachspezialisten• Betreuung des Patienten im Kontext seinerFamilie oder sozialen Gemeinschaft, auch imhäuslichen Umfeld (Hausbesuch)12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Die Aufgaben der Allgemeinmedizin• Gesundheitsberatung und -förderung• Koordinations- u. Integrationsfunktion,insbesondere die gezielte Zuweisung zuSpezialisten, die federführende Koordinierungzwischen den Versorgungsebenen, dasZusammenführen und Bewerten allerErgebnisse und deren kontinuierlicheDokumentation, sowie die Vermittlung von Hilfeund Pflege des Patienten in seinem Umfeld.12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle derHausärztin und der Rolle des Hausarztes1. Die Aufgaben der Allgemeinmedizin?2. Die beruflichen Ziele eines Hausarztes, einerHausärztin?3. Voraussetzungen für die Eröffnung einerPraxis für Allgemeinmedizin?4. Arbeitsbedingungen in der Allgemeinmedizin?5. Ausbildung?12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Die beruflichen Ziele einer Hausärztin,eines Hausarztes?• Sich einen Traumjob verwirklichen?• Patientenzufriedenheit? Zufriedenheit derAmministratoren und Geldgeber?• Fort- und Weiterbildung und infolge Erlangenverschiedener Fachkompetenzen ?• Wohlstand und Reichtum?• Prestige und sozialer Status?• Macht und Einfluss?12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Rezept für eine „gute“ Hausärztin/„guten“ HausarztMan nehme:• 250 g Motivation, Neugier, Empathie, Altruismus• 250 g spezifische Ausbildung in Allgemeinmedizin• 250 g vernünftige und realistische Rahmen- Arbeitsbedingungen(praktikable Angebote zur Vereinbarung von Beruf - undFamilienleben• 250 g klinische Erfahrung• 250 g Fortbildung (Seminare, Literatur, wissenschaftlicheForschung, Teilnahme an Projekten ,e-learning, Kongresse, ….)Gutes Gelingen!12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle derHausärztin und der Rolle des Hausarztes1. Die Aufgaben der Allgemeinmedizin?2. Die beruflichen Ziele eines Hausarztes, einerHausärztin?3. Voraussetzungen für die Eröffnung einerPraxis für Allgemeinmedizin ?4. Arbeitsbedingungen in der Allgemeinmedizin?5. Ausbildung?12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Entwicklung der Ausbildung zum Arzt fürAllgemeinmedizin• DL, Nr. 20 20/10/1986Durchführungsverordnung betreffend die 3 –jährigen Ausbildung derSprengelärzte (Ausbildung erfolgt ausschliesslich im Krankenhaus )• LG, Nr. 22 13/11/1995Art. 12 (Voraussetzungen für die Zulassung als Arzt für allgemeineMedizin)Unabhängig vom Besitz der Bescheinigungen über dieSonderausbildung für allgemeine Medizin gemäß Artikel 1 undArtikel 7 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 26. August 1993, Nr.14 , haben alle Ärzte, die innerhalb 31. Dezember 1994 dieBerufsbefähigung erlangt haben, das Recht, im Rahmen desLandesgesundheitsdienstes, als Arzt für allgemeine Medizingemäß den Bestimmungen der geltenden gesamtstaatlichenArbeitsverträge für die Ärzte für die allgemeine Medizin tätig zuWerden (10% der Stellen können von ÄrztInnen ohne spezifische Ausbildungfür Allgemeinmedizin besetzt werden)12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Sonderausbildung in Allgemeinmedizin• EU-Richtlinien aus den Jahren 1975, 1986 und 1993 habenItalien dazu gebracht, als letztes Land in Europa einenspezifischen oder ergänzenden Ausbildungskurs inAllgemeinmedizin zuerst für zwei und seit 2004 für drei Jahreeinzuführen• 2- jährige Sonderausbildung in Allgemeinmedizin 1994/96,1995/97, 1996/98, 1997/99, 1998/00 (Autonome Provinz BZ)• 3-jährige Sonderausbildung 2004/07, 2008/11 (AutonomeProvinz BZ Amministration, SAKAM verantwortlich für dieInhalte)12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle derHausärztin und der Rolle des Hausarztes1. Die Aufgaben der Allgemeinmedizin?2. Die beruflichen Ziele eines Hausarztes, einerHausärztin?3. Voraussetzungen für die Eröffnung einerPraxis für Allgemeinmedizin ?4. Arbeitsbedingungen in der Allgemeinmedizin?5. Ausbildung?12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle desHausarztes und der Rolle der Hausärztin6. Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sog.Work-Life-Balance?7. Anzahl der eingeschriebenen Patienten?8. Qualität der Arbeit?9. Arzt-Patienten Beziehung?10. Soziale Aufgabe: BrotverdienerIn-Funktion12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Ärzte für Allgemeinmedizin mit Vertraglicher Konvention imSanitätsbetrieb der Autonomen Provinz Bozen(Stand 01.09.2011, Quelle: Autonome Provinz BZ ,Abtlg. 23 Gesundheitswesen)Frauen26%Anzahl Ärzte fürAllgemeinmedizinGesamt Männer Frauen277 205 72Männer74%12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Ärzte für Allgemeinmedizin mit Vertraglicher Konvention imSanitätsbetrieb der Autonomen Provinz BozenQuelle: Autonome Provinz BZ , Abtlg. 23 Gesundheitswesen)1999 2005 2008 2011f m f m f m f mBozen 16 72 29 77 29 83 41 87Brixen 4 22 6 26 6 29 7 30Bruneck 2 31 5 34 5 33 6 33Meran 7 51 11 56 15 55 18 55Gesamt 29 176 51 193 55 200 72 20512.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Zuwächse der Ärzte/innen für Allgemeinmedizin inder Provinz Bozen in den letzten 10 Jahren220170BozenBrixenBruneckMeranGesamt1207020-301999 Frauen1999 Männer2005 Frauen2005 Männer2008 Frauen2008 Männer2011 Frauen2011 Männer12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Zuwächse der Ärzte/innen für Allgemeinmedizin inder Provinz Bozen in den letzten 10 Jahren30020010001999 2005 2008 2011Frauen 29 51 55 72Männer 176 193 200 205Gesamt 205 244 255 27712.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Verhältnis Männer/Frauen in der Sonderausbildung fürAllgemeinmedizin 1994-2011(Quelle: Aut.Prov.Bz. Abtlg. 23.5 Amt für Ausbildung desGesundheitspersonals)Ausbildungsjahr Männer Frauen Gesamt1994/96 9 6 151995/97 3 5 81996/98 5 6 111997/99 7 2 91998/00 5 2 72004/07 3 12 152008/11 5 10 152011/13 7 12 19Gesamt 44 55 9912.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Verhältnis Promotionen an den Medizin FakultätenItalien/Österreich, Eintragung in das Berufsalbum(Quelle: Aut.Prov.Bz. Abtlg. 23.5 Amt für Ausbildung desGesundheitspersonals)2005 2006 2007 2008 2009 2010Promotion ItalienMännerPromotion ItalienFrauenPromotion ÖsterreichMännerPromotion ÖsterreichFrauenÄrzte-ZahnärztekammerBozen MännerÄrzte-ZahnärztekammerBozen Frauen7 6 6 3 27 14 9 11 635 22 21 21 3339 41 30 40 5636 45 33 25 20 3142 52 38 30 49 4312.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Persönliche Motivation für den Arztberuf• Kindheitstraum (Berufung?) ohne Vorbild in der Familieoder im Freundeskreis• Arbeit und Umgang mit Menschen – Heilen/Helfenkranker Menschen• Eigenverantwortliche, interessante sowie vielseitigeTätigkeit• Wissenschaftliches, medizinisches Interesse• Sicherer Arbeitsplatz (?)• Zunächst grosses Interesse für Facharztausbildung(Pädiatrie, Gynäkologie)12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Persönlicher Werdegang• Medizinstudium in Innsbruck, Berufsbefähigungsprüfungin Bologna und Eintragung in die Ärztekammer Bozen12/1995• 3 Monate Touristenärztin in Kastelruth• 6 Monate Rotationsassistentin im chirurgischen Bereichim KH Brixen• 2 Jährige Ausbildung in Allgemeinmedizin (1996/98) inBozen• 4 jährige Facharztausbildung in Verona inArbeitsmedizin (1998-2002)• 1.4.2003 Eröffnung Praxis für Allgemeinmedizin in derGemeinde Ritten12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Unterschied zwischen der Rolle desHausarztes und der Rolle der Hausärztin6. Vereinbarkeit von Beruf und Familie,sog. Work-life-balance?7. Anzahl der eingeschriebenen Patienten?8. Qualität der Arbeit?9. Arzt-Patienten Beziehung?10.Soziale Aufgabe: BrotverdienerIn-Funktion12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Sind Ärztinnen die besseren Ärzte?• Frauen sind anders, Männer auch…• Ned Tijdschr Geneeskd. 2008 May 17;152(20):1141-5.Medicine is not gender-neutral: influence of physiciansex on medical care (Prof.Dr. Toine Largo-Janssen)• Unterschiede:Kommunikation: Ärztinnen gehen stärker auf dieBedürfnisse und Emotionen der Patienten einDiagnostik: Ärztinnen verschreiben häufiger zusätzlicheTestsTherapie: Ärzte verschreiben häufiger Medikamente12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Was motiviert uns gute Ärztinnen und gute Ärztezu sein ?Akademiegespräche 2010Resümee und Ausblick von Dr.Iris Vinatzer (apollis, Institut fürSozialforschung und Demoskopie):die berufliche Motivation steigt,• Wenn die Erwartungen bei Berufseinstieg erfüllt werden• Wenn die Arzt-Patienten-Beziehung einen hohen Stellenwert hat• Wenn die Arbeitszufriedenheit sehr hoch ist• Bei denen, die in einer Gemeinschaftspraxis arbeiten• Bei denen, die in teilzeit tätig sind• Wenn die berufliche Belastung niedrig ist (keine Burnout Gefahr)• Wenn sich Beruf und Privatleben gut vereinbaren lassen12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin


Danke für für Ihre Ihre Aufmerksamkeit12.09.2011 Dr. Doris Gatterer - Ärztin fürAllgemeinmedizin

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine