Download aktuelle Mitgliederzeitung - RRB Mödling

rrb.moedling.at

Download aktuelle Mitgliederzeitung - RRB Mödling

RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 6RaiffeisenRegionalbank MödlingHolen Sie sich eine Leitbildboxmit dem Produkt des MonatsIm Zuge unserer Offensive 18/18 – 18.000 Neukunden bis 2018 – wurde auchdas Leitbild der Raiffeisen Regionalbank Mödling überarbeitet.Ein Leitsatz daraus: Mit.Einander einLeben lang – wir sind ein eigenständigesund selbstbestimmtes österreichischesUnternehmen, welches genossenschaftlichstrukturiert ist unddie Mitglieder deshalb das Unternehmenmitgestalten.Dies spiegelt sich auch in unseremAlleinstellungsmerkmal (USP) „MitSicherheit höchst persönlich“ wider.Um dies auch für unsere Kunden besser„sichtbar“ zu machen, haben wirmit unserer Leitbild-Box etwas zumAnfassen kreiert.Damit werden jetzt auch unsere Produktezu aktuellen Vertriebsaktivitätenfür unsere Kunden greifbar. Monatlichwerden in den Bankstellen sowie inden Private Banking- und Firmenkunden-Centerndiese Boxen mit Informationenzum Produkt desMonats befüllt. NebenproduktspezifischenInformationenwird auch ein passendeskleines Geschenkenthalten sein. Bis einschließlichApril wirdder Schwerpunkt im Finanzierungsbereichliegen– beginnend mit unseremZinscap-Kredit gefolgtvon der Sorglos-Energieförderungund unserem jährlichen Kfz-Finanzierungsschwerpunkt.Bevor in den Sommermonaten Ihrepersönliche Vorsorge im Mittelpunktsteht, wird es im Mai Informationenzum Thema Jugendkonto geben.D ie Finanzierung, die Sie ruhig schlafen lässt!Absicherung gegenstark steigende Zinsen durchgarantiertenHöchstzinssatz. Es steht nur einbeschränktes Volumen fürdie Vergabe zur Verfügung.Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.Mit Einander6


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 7RaiffeisenRegionalbank Mödling7Mit Einander


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 8RaiffeisenRegionalbank MödlingBilder: ©EZB (4)Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, präsentiert in Frankfurtden neuen 5-Euro-ScheinDie neue 5-Euro-Banknote wird am 2. Mai 2013 eingeführtEuro-Note im neuen KleidElf Jahre nach Einführung des Euroswird im Mai 2013 unter dem Titel„Europa-Serie” eine zweite Serie vonGeldscheinen ausgegeben. Diesesoll fälschungssicherer sein. Begonnenwird mit der neuen 5-Euro-Note.Den Anfang der Europa-Serie machendie 5-Euro-Scheine. Die Banknoten mitanderen Nennwerten folgen schrittweisemit aufsteigendem Nennwert:10, 20, 50, 100, 200 sowie 500 Euro.Zunächst sind alte und neue Noten parallelin Umlauf. Dann wollen EZB undnationale Notenbanken die altenScheine Schritt für Schritt aus demVerkehr ziehen. Die alten Noten behaltenihren Wert, verlieren aber den Statusals gesetzliches Zahlungsmittel.Den Zeitpunkt, wann dies geschieht,will die EZB noch bekanntgeben. Beinationalen Notenbanken wie der ÖsterreichischenNationalbank (OeNB)können alte Noten jederzeit umgetauschtwerden.Neue Geldscheineder Europa-SerieWie schon bei der ersten Serie sind auchbei der Europa-Serie Baustile aus siebenEpochen der europäischen Kunstgeschichteabgebildet, wobei keines der dargestelltenBauwerke (Brücken oder Gebäude) realexistiert. Im 5-Euro-Schein ist das Motiv„Klassik“ aufgegriffen.Die EZB nennt die neue Serie vonEuro-Noten „Europa-Serie”: Ein Porträtder mythologischen Gestalt Europaaus der Welt der griechischen Sagenist an bestimmten Stellen auf denGeldscheinen abgebildet. Europa istdie Namensgeberin des europäischenKontinents, auf dem in vielen Ländernmit dem Euro bezahlt wird – auchaußerhalb der Eurozone. Das Hauptmotiv„Zeitalter und Stile” mit architektonischenAbbildungen aus verschiedenenEpochen soll erhalten bleiben.Auch die bisherigen Hauptfarbender Scheine werden beibehalten.Die Sicherheitsmerkmaledes EurosDurch die neuen Scheine soll dasPapiergeld fälschungssicherer werden.Folgende Sicherheitsmerkmalewerden verwendet: Auf den Noten findetsich künftig ein Hologramm mitdem Porträt der Europa. Dieses Porträterscheint im silbernen Streifen derBanknoten, wenn sie gekippt werden.Außerdem ist in dem Streifen ein Fensterund der Nennwert der Scheine zusehen. Das Porträt der Europa erscheintebenfalls als Wasserzeichender Geldscheine. Zudem gibt es künftigeine sogenannte Smaragdzahl, aufder sich beim Kippen ein Lichtbalkenauf und ab bewegt. Die Zahl verändertihre Farbe von Smaragdgrün nachTiefblau.(Quelle: APA)Mit Einander8


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 9RaiffeisenRegionalbank MödlingBesonders günstige FamilienunfallversicherungsvariantenMeine Womanlife VorsorgeWo stehen Sie im Leben? Ob jungund ungebunden, Familie, 40 plusoder den Ruhestand im Visier, dieRaiffeisen Versicherung hat für jedenLebensabschnitt optimale Vorsorgelösungen.Mit der Womanlife Vorsorgeberatungunterstützt die Raiffeisen Versicherungden Wunsch der Frauen nach einer individuellenund sicheren Vorsorge.Sicherheit – ein Leben langGerade Frauen stehen im Ruf, einensechsten Sinn für Sicherheit im Lebenzu haben. Ihr Beschützerinstinkt setztauch ein „Selbstbeschütztwerden“ voraus.Frauen planen ihre Zukunft imGegensatz zu Männern über Jahre hinaus.Umfragen beweisen auch, dass siedem Nervenkitzel bei der Vorsorgenichts abgewinnen können. Das ThemaGeldanlage ist ebenso keineswegseine männliche Domäne: 61 % derFrauen sind an Geldanlage interessiert,für 56 % ist dies ganz speziell dieAltersvorsorge.Unsicherheit überPensionshöheDie neue Pensionsharmonisierungbringtfür Frauen hinsichtlichPensionshöhe nicht unbedingteine Verbesserung. Die Kindererziehungszeitenwerden höher bewertetund sind eine Besserstellung. Frauenmit längerer Teilzeitbeschäftigung verlierenallerdings, da diese Jahre mitgeringerem Einkommen auch bei derPensionsberechnung von der Lebensarbeitszeitherangezogen werden. PrivateVor- sorge erhält dadurch zusätzlicheBedeutung.Private UnfallvorsorgeBei einem Unfall im Freizeitbereich mitDauerinvalidität bekommt man vonder gesetzlichen Unfallversicherungkeine Dauerinvaliditätsleistung. Nachdemzwei Drittel der Unfälle in Österreichin der Freizeit passieren, bestehthier definitiv eine Versorgungslücke,die mit einer privaten Vorsorge geschlossenwerden kann.Übrigens: Hausfrauen sind laut Definitiondes Arbeitszeitgesetzes in dieserFunktion im „Freizeitbereich“! DieRaiffeisen Versicherung hat hier besondersgünstige Familienunfallversicherungsvarianten,in denen nebenden Eltern auch jedes Kind mitversichertist.Fotos: ©FotoClip Collection9Mit Einander


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 10RaiffeisenRegionalbank MödlingNeue Bankomatkarten-Generation:Bezahlen wird einfach „kontaktlos“Bargeldlos zahlen ohne Kartestecken:Zielpunkt, Daily oder Sparsind dabei!Raiffeisen wird im zweiten Halbjahr2013 die neue Bankomatkartengenerationmit Maestro PayPass TM großflächigausrollen. Die neuen Bankomatkartenkönnen für bargeldloses Bezahlenund Beheben von Geldbeträgengenauso wie gewohnt benutzt werden.Zusätzlich kann man an modernenKassenterminals sowohl durch Steckenals auch durch bloßes Hinhaltender Karte zahlen. Dahinter steckt dieNear Field Communication Technologie(NFC), welche dieses kontaktloseZahlen ermöglicht.Komfort ohne Risiko!Raiffeisenpartner hobex AG rüstet den Handel bereits mit den modernsten Kassenterminalsfür komfortables Bezahlen aus.Bild: hobex AGWenn man durch bloßes Hinhalten bezahlt,entfällt für Beträge unter 25,-Euro die PIN-Eingabe. Bei höherenBeträgen und spätestens nach jederdritten Kartentransaktion (Zahlungen,aber auch Behebungen zählen) wirdjedenfalls die PIN-Eingabe verlangt.So ist bewiesen, dass der berechtigteKarteninhaber selbst seine Karte verwendet.Apropos: Es besteht keine erhöhteGefahr, eine solche Karte betrügerisch„abzuzocken“ – Kontodatenkönnen nicht ausgelesen werden, undwer eine NFC-Zahlung zu Geld machenwill, braucht einen offiziellen Vertragmit einem Zahlungsterminalanbieterwie dem Raiffeisenpartner hobexAG!Daily (ehemals Schlecker), MPreisund Zielpunkt akzeptieren schon heuteflächendeckend kontaktloses Bezahlen,weitere Anbieter wie SPARsteigen gerade ein. Noch 2013 werdeneinige zehntausend Kassenterminalsin Österreich aufgerüstet. NFC steigertdie Attraktivität von Kartenzahlungenauch für Branchen, die sich dem bargeldlosenBezahlen bisher noch verschließen.NeueBankomatkartenKontaktlos-Vorteile sind ganz klar schnelleresBezahlen, aber auch – für den Lebensmittelhandelwichtig – mehr Hygiene.Bild: hobex AGMit EinanderSo werden die Raiffeisen Bankomatkartender neuen Generation aussehen. Bilder: ZRW10


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 11RaiffeisenRegionalbank MödlingVORTEIL:6 Monate zinsundtilgungsfrei!„Starten Sie jetzt Ihre persönlicheEnergiewende – mit der‚Sorglos-Energieförderung‘.“Weil uns die Umwelt ein Anliegen ist!Ihr RRB Mödling-WohnbauexperteWolfgang Geiger. T.: 0664-3379529wolfgang.geiger@rrb-moedling.atProfitieren Sie von unserer„Sorglos-Energieförderung“!Mit der „Sorglos-Energieförderung“ unterstützen wir die Realisierung Ihrer nachhaltigen und umweltfreundlichen Energieprojekte.Dazu gehören zum Beispiel:Die „Sorglos-Energieförderung“steht für Investitionenzur Verfügung und istdie ersten sechs Monatezins- und tilgungsfrei!biogenen BrennstoffenSolaranlagenDie „Sorglos-Energieförderung“ wird zuattraktiven Konditionen angeboten.Hier ein Rechenbeispiel:PhotovoltaikanlageElektroautoIhre Eigenmittel betragenIhr FinanzierungsbedarfRückzahlung monatlichRückzahlung monatlich€ 15.000,00€ 30.000,00€ 5.000,00€ 40.000,00Laufzeit 15 Jahre, Verzinsung 6 Monate 0%, 114 Monate mit 4,875% fi x, danach 3-Monats-Euribor+ 2,5% Aufschlag, Bearbeitungsgebühr 3%, vj. Abschluss EUR 15, Zuschussfür Photovoltaikanlage durch die NÖ-Eigenheimsanierung hj. EUR 103,50 auf10 Jahre (20-mal).€ 308,00€ 325,00Vereinbaren Sie doch gleich jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin!11Mit Einander


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:28 Seite 12RaiffeisenRegionalbank MödlingMarktplatz jetzt neu – vieleverbesserte Funktionen!Der Marktplatz steht Ihnen seit Anfangdes Jahres in neuem und verbessertemDesign zur Verfügung.Viele neue Funktionen und Optimierungenbringen eine Reihe von Vorteilenund ermöglichen es Ihnen, unsereWebseite effektiver nutzen zukönnen.aus Unternehmenssicht:• Kostengünstige Werbung für IhrUnternehmen• Höhere Reichweite durch Einbindung vonSocial Plugins• Hervorheben von exklusiven Angeboten• Ansprechende Präsentation ihresUnternehmensLassen Sie sich überraschen und entdeckenSie noch viele weitere Vorteileauf www.marktplatz-moedling.at. BeiFragen werfen Sie bitte einen Blick aufunsere neuen FAQs oder nutzen Sieunser Feedback-Formular.Neben der Möglichkeit, sich nunüber sein Facebook-Profil einzuloggen,wurden auch andere Social-Media-Kanäle wie Twitter, Pinterestund Google+ integriert, über die manBeiträge innerhalb seines Netzwerkesteilen kann. Außerdem können Sie denMarktplatz nun auch über Ihr Smartphoneoder Tablet bequem und optimiertabrufen.Zusätzliche Vorteile des Marktplatzes:• Immer up-to-date mit dem Eventkalender• Erstellen eigener Events• Erstellen von News aus der Region• Fotos von Events• Einfaches Hochladen von Bildern• Unternehmens-Schaufenster• Volltext-Suchfunktion• Immer das aktuelle Wetter aus der RegionRegionalität wird bei der RRB Mödling auch auf Facebook groß geschrieben! Die RRB Mödling ist nun seit knappeinem Jahr auf Facebook aktivvertreten. Mittlerweile werden fast1.000 Fans regelmäßig mit regionalenInformationen, Tipps und Tricks, Services,aber auch Gewinnspielen versorgt– und es werden täglich mehr!Wir freuen uns, wenn Sie die RRBMödling-Community auf Facebook mitIhren Beiträgen, ob mit Fotos, Kommentarenoder einem „Gefällt mir“,bereichern würden!Besuchen Sie uns doch auf unsererFacebook-Fanseite unterwww.facebook.com/rrbmoedling!www.rrb-moedling.atWerden auch Sie Fan und verpassenSie ab sofort keine Information mehr!Mit Einander12


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:29 Seite 14RaiffeisenRegionalbank MödlingMarktausblick 2013In einem spannenden Vortrag informiertenDipl.-BW Tim Geissler undFr. Mag. Michaela Duenas Vega überdie aktuelle Situation der Euro-Schuldenkriseund konnten die positiveNachricht überbringen, dass ein Abschwächender Krise mittlerweile einrealistisches Szenario ist und sich dieGefahr eines Auseinanderbrechensder Währungsunion auf ein Minimumreduziert hat.Global betrachtet kann man von einemmoderaten Wirtschaftswachstum sprechen,wenngleich in Teilen der Eurozoneeine anhaltende Rezession zu beobachtenist. Die Inflation stellt allerdingskeine reale Bedrohung dar undauch die Niedrigzinsphase in denetablierten Volkswirtschaften hält weiteran.Für risikobewusste Anleger wurdefestgehalten, dass für 2013 die Voraussetzungenfür ein weiteres gutesAktienjahr gegeben sind.Abschließend erläuterten Herr GeisslerEnergieSparTage 2013Mit der internationalen StilberaterinElisabeth Motsch war „Kleidungund Wohnen sprechen eine Sprache“V. l. n. r.:Mag. Wolfgang Windisch, LeiterPrivate Banking der RRBMödling, Mag. Michaela DuenasVega, VolkswirtschaftlicheAnalyse/Treasury, RLBNÖ-Wien, Elisabeth Riel, Stv.Leitern Private Banking derRRB Mödlingund Frau Duenas Vega noch, dass dieGeldpolitik der Notenbanken und dieFiskalpolitik der Staaten weiterhin„kreativ“ bleiben werden, was daraufschließen lässt, dass es zu einer nachhaltigenMarktberuhigung noch eingutes Stück Weg ist.V. l. n. r.:Mag. Wolfgang Windisch, LeiterPrivate Banking der RRBMödling, Dir. Dipl.-BW (BA)Tim Geissler, HauptabteilungsleiterTreasury, RLB NÖ-Wien, Mag. Dr. Alois Zach,Geschäftsleiter der RRBMödlingHerr Prok. Mag. Windisch, Leiter PrivateBanking bzw. Frau Prok. Riel, stellvertretendeLeiterin Private Bankingder Raiffeisen Regionalbank Mödling,gingen abschließend auf aktuelle undder Marktsituation angepasste Produktvorstellungenein.das Thema der diesjährigen Veranstaltung,die mehr als 80 Personen aufEinladung der RRB Mödling nach Guntramsdorflockte.„Der Stil eines Menschen ist der Ausdruckseiner Persönlichkeit.Jeder Charaktertyp hat seineFormensprache. Die Kleidungund die Inneneinrichtungsind Ausdruck dessen“,betonte Elisabeth Motsch inihren Ausführungen und visualisiertedies durch zahlreichBeispiele. VizepräsidentMag. Othmar Karas referierteüber Energiesparen aus Sicht des EuropäischenParlaments und über dieEnergieträger der Zukunft.Wolfgang Geiger, Wohnbauspezialist,stellte die „Energie-Sorglosförderung“der RRB Mödling vor, die sechs Monatezins-und tilgungsfrei ist, und Prok.Anton Hechtl gab einen Überblick überdie Förderungen des Landes NÖ.Am darauffolgenden Freitag nutztendie Kunden das Angebot der kostenlosenprofessionellen Energieberatungdurch Vertreter des Landes.ElisabethMotsch,InternationalerStilcoachMag. Othmar Karas,Vizepräsident Europäisches ParlamentV. l. n. r.: Wolfgang Geiger, Wohnbauspezialist RRB-Mödling, JörgenVöhringer, GGR Gumpoldskirchen, Mag. Franz Urban,Geschäftsleiter der RRB Mödling, Mag.. Dr. Alois Zach, Geschäftsleiterder RRB Mödling, Mag. Othmar Karas, MBL, Vizepräsident EuropäischesParlament, Elisabeth Motsch, internationaler Stilcoach,Prok. Anton Hechtl, Wohnservice RLB NÖ-Wien, Karl Sonnweber, BürgermeisterGuntramsdorf, Obmann DI Gerhard Kossina, RRB Mödling,Mag. Johann Koller, Geschäftsleiter der RRB MödlingMit Einander 14 Mehr Berichte und Fotos zu unseren Veranstaltungen und


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:29 Seite 15RaiffeisenRegionalbank MödlingBelobigungsfeier in Klausen-Leopoldsdorf: Auszeichnung für ZivilcourageDechant Mag. Josef Kantusch, Pfarrerin Klausen-Leopoldsdorf, undGökan Tug, Kebabstandbesitzer ausPressbaum, zeigten gemeinsam am17. August 2012 Zivilcourage: Siekonnten einen von drei Bankräubernbei einem Überfall auf die Raiffeisenbankin Klausen Leopoldsdorf dingfestmachen und trugen so wesentlich dazubei, dass der Verdächtige verhaftetwerden konnte.Um diesen beherzten Einsatz zu ehrenund zu feiern, lud die RRB Mödling, allenvoran GL Mag. Dr. Alois Zach alsGastgeber, zur Belobigungsfeier inden Leopoldisaal in Klausen-Leopoldsdorfein.Mag. Erwin Hameseder, Präsident derRaiffeisen-Holding NÖ-Wien, Dr. HubertSchultes, Generaldirektor der NiederösterreichischenVersicherung, Dr.Franz Prucher, Landespolizeidirektor,und Staatssekretär Sebastian Kurz,Bundesministerium für Inneres, fandensich als Ehrengäste ein, um den Heldenzu gratulieren.„Sicherheit und Vertrauen stehen fürRaiffeisen an höchster Stelle. Doch leiderwird die Verantwortung dafür heuteallzu oft ausschließlich bei der öffentlichenHand und der Exekutive gesehen.Tatsächlich aber geht Sicherheituns alle an. Jeder muss seinenBeitrag dazu leisten. Gökan Tug undDechant Mag. Josef Kantusch sindMenschen, die hinschauen und nichtwegschauen, wenn vor ihren AugenUnrecht getan wird. Dafür gebührt ihnengroßer Dank und Anerkennung“,sagte Mag. Erwin Hameseder.Gökan Tug und Dechant Mag. Kantuscherhielten je 1.000,– € Prämie undeine Urkunde als Anerkennung für ihrenEinsatz.V. l. n. r.: Dr. Hubert Schultes, Generaldirektor der NÖ Versicherung, Dr. Franz Prucher,Landespolizeidirektor, Mag. Erwin Hameseder, Präsident der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien,Gökan Tug, Kebabstandbesitzer, Staatssekretär Sebastian Kurz, BMI, Dechant Mag. JosefKantusch, Pfarrer in Klausen-Leopoldsdorf, Mag. Dr. Alois Zach, Geschäftsleiter der RRBMödling, Herbert Lameraner, Bürgermeister von Klausen-LeopoldsdorfMit Leidenschaft Unmögliches möglich machenGemeinsam lud die Raiffeisen RegionalbankMödling und die WirtschaftskammerMödling zu einemThemenabend, der 120 Unternehmerin den WIFI-Saal lockte. Grund dafür:Andy Holzer – „the blind climber“.Ohne Augenlicht geboren, erwarteteAndy Holzer grundsätzlich das Lebeneines vom Schicksal gezeichnetenMenschen. Doch von Kindheit an hatteer Visionen und ignorierte sein Handicap.Selbst seinen Traum vom Bergsteigenhat er sich erfüllt und sechsder sieben höchsten Berge der Welterklommen.Andy Holzer schafft es durch seine authentischenLebensgeschichte, denAndy Holzer, „the blind climber“meisten Menschen jenen Anstoß zugeben, den sie benötigen, um Problemebzw. eingefahrene Lebens- und Arbeitsgewohnheitenvon einer anderenSeite zu betrachten.„Herausforderungen sind dazu da,um sie anzunehmen. Jeder kann sichaussuchen, ob er über die Stolpersteinedes Lebens fällt oder sich damit eineTreppe nach oben baut“, so AndyHolzer in seinem emotionalen Vortrag.„So leise war es noch nie während einesVortrages in diesem Saal“, freutensich WK-Bezirksstellenleiterin Dr. KarinDellisch und Mag. Dr. Alois Zach beimanschließenden Buffet über die Kundenbegeisterungals Feedback zurVeranstaltung.Mit der RRB Mödlingzum art.experienceAm 22.11.2012 lud die Raiffeisen RegionalbankMödling ihre studierendenKunden im Rahmen des jungenKulturfestivals zum Kabarett von AndreasVitásek in die Burg Perchtoldsdorf.80 Gäste hatten so die Möglichkeit, seinaktuelles Programm „39° – Ein Fiebermonolog“im ausverkauften Haus livemitzuerleben:Vitásek hat wieder etwas zugesagt.Er soll beim Internationalen Drogenkongresseinen zum Thema passendenKurzauftritt absolvieren. Der Terminrückt immer näher und keineIdee für eine Nummer ist in Sicht ...Beim zweistündigen Auftritt machte Vitásekseinem Ruf alle Ehre und es vergingkaum ein Moment, an dem nichtgelacht wurde.Zum Abschluss ließ man den Abend beikleinen Häppchen, Getränken und chilligerLounge-Musik vom Live-DJ gemütlichausklingen.Andreas Vitásek inmitten seiner Fanrundegenund Aktivitäten finden Sie auf www.rrb-moedling.at15Mit Einander


RRB-Möedling-Frühjahr-2013_Layout 1 28.02.13 19:29 Seite 16Mitglieder entscheiden mit!Jedes Mitglied wird zur jährlichen Ortsversammlungeingeladen. So können Sie die Entscheidungen derRRB Mödling demokratisch mitbestimmen und habenEinblick in die Geschäftszahlen. In der Ortsversammlungstimmen Sie über wichtige Fragen mit ab und wählen imWahljahr Ihre Regionalräte.Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von derAnzahl oder Höhe der gezeichneten Geschäftsanteile.MünchendorfFr., 05. April 2013, 19:00 Uhr, Stadl MünchendorfSulzFr. 05., April 2013, 19:00 Uhr, Landgasthof Sulzerhof (Fanowitz)GuntramsdorfMo., 08. April 2013, 19:00 Uhr, Musikheim GuntramsdorfMödlingDo., 11. April 2013, 19:00 Uhr, WIFI MödlingGaadenFr. 12., April 2013, 19:00 Uhr, Gemeindesaal GaadenLaxenburgMo 15., April 2013, 19:00 Uhr, Kaiserbahnhof LaxenburgBrunnDi., 16. April 2013, 19:00 Uhr, Hotel HlavacekPerchtoldsdorf, Perchtoldsdorf Mühlgasse, GießhüblDo., 18. April 2013, 19:00 Uhr, Seeste Saal GießhüblMaria Enzersdorf / SüdstadtFr., 19. April 2013, 19:00 Uhr, Schloss HunyadiAlland / Klausen-LeopoldsdorfFr., 19. April 2013, 19:00 Uhr, Gemeindesaal AllandVösendorf / LeopoldsdorfMo., 22. April 2013, 19:00 Uhr, Schloss VösendorfGumpoldskirchenMi., 24. April 2013, 19:00 Uhr, BenediktinerhofBiedermannsdorfDo., 25. April, 19:00 Uhr, Gasthaus BroschekErleben Sie mit uns einenwunderschönen Tag in MariazellDie zur Auswahl stehenden Termine:Do., 13.06./ Do., 20.06./ Do., 27.06.Impressum. Für den Inhalt verantwortlich: Raiffeisen Regionalbank Mödling eGen (mbH), Abt. Marketing & Vertrieb,2340 Mödling, Hauptstraße 27–29. Redaktion: Abt. Marketing. Produktion: Studio Sony, 2751 Matzendorf,office@studiosony.at. Druck: digitaldruck.at, 2544 Leobersdorf.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine