Ingrid Arthur & Band - Yorckschlösschen

yorckschloesschen.de

Ingrid Arthur & Band - Yorckschlösschen

Seit 31 JahrenNr.4 / 2011 . THE NEVER ENDING FESTIVAL . LOVE IT OR LEAVE ITYORCKSCHLÖSSCHENLive-Konzerte im Herbst und Winter jeden Mi + Do + Fr + Sa + SoLive Jazz . Blues . Boogie . Soul . Funk . Latin . Afro Grooves and moreLIVE IM APRILYorckstraße 15 . 10965 Berlin - Kreuzberg . Phone 215 80 70 . www.yorckschloesschen.deSamstag, 9. April, 21 UhrThe Swing Cat ClubFreitag, 22. April 21:00 UhrIngrid Arthur & BandR&B, Soul, Blueswww.myspace.com/yorckschloesschenTäglich ab 17 Uhr - Sonntags ab 10 Uhr Frühstück - Heisse Küche bis 1:00 Uhr


Samstag 9. April 21:00 UhrMittwoch 13. April 21 UhrDonnerstag 14. April 21 UhrSwing, Jump & Jive and moreSwingCat ClubIst das nicht "Total verrückt"? So sangschon Ted Herold 1958 und ließ dabeidie Petticoats der noch keuschenJugend der 50er durch die Luft fliegen,das ihnen die Schamesröte insGesicht stieg. Singend und plauderndbegleitet Sie der Swing CatClub durch einen Abend musikalischerGenüsse. Angefangen bei denRoaring Twenties mit ihren rollendenBigband Swinghits und dem knorkenFoxtrott, über den stampfendenRhythm & Blues und schmachtendenDooWop mit seinen durch Mark undBein gehenden Vokal-Arrangements,bis hin zum quirligen Rock'n'Roll,dessen Texte in den deutschsprachigenVersionen ganz besonders tiefsinnigerscheinen. Im schicken Zwirnund geschmalzter Locke stehen sieda. Einer für die Tasten, zwei für denRhythmus, singen alle Vier was dasZeug hält. Imitieren Bläsersätze undsolieren in allen Variationen und injedem Tempo, mehrsprachig, vielsilbigund multikulturell. Vier Herren,die wissen, was sie tun und absoluteKönner sind: Chapeau !!!Besetzung:Maarten Hoogenboom: voc, ChristianWeichert: p, voc, Joerg Dumkow: voc, b, gt,Timon Ruhemann: voc, drTonträger: Bei den Herren erfragenBluesBluesrudy &Marko JovanovicSpecial Guest: Andreas Bock (dr)Auf Anhieb stellt man fest, wie pakkendund mitreissend die Spielfreudeder beiden Musiker ist. Dabeide Multiinstrumetalisten sind,entsteht trotz der kompakten Besetzungder Eindruck einer ganzenBand. Die tiefe seelenberührendeStimme und das gleichzeitige Gitarren-und Bassdrumspiel vonBluesrudy, sowie das beseelte ausdrucksstarkeMundharmonika- undKontrabass-Spiel von Marko Jovanovicprägen den unverkennbarenKlang des Duos. Bluesrudy kommtaus der Lutherstadt Wittenberg, seinMississippi heißt Elbe. Neben demKünstlernamen hat er von seinemVater das Talent zum Trommeln geerbt,Von seiner Mutter hat er dasTalent zur Unterhaltung. Einprägsamwie die Thesen Luthers formt Rudyalte Bluesklassiker und veredelt siemit seinem eigenen Charme. Der inKreuzberg lebende Harp-SpielerMarko Jovanovic berührt und verführtzugleich, überzeugt durch Präsenzund Zurückhaltung. Beides wirkt niemalsaufgesetzt, sondern zutiefstgeprägt von größtem Verständnis fürdie Musik, die mal nach perlendenMelodien verlangt, zartem Hauchen,kräftigem Druck: Marko JovanovicsMundharmonika-Spiel vereint all das- und manch einer reibt sich verwundertund beglückt die Augen: So alsoklingt eine Mundharmonika?Besetzung: Blues-Rudy: voc, git, bassdrum,Marko Jovanovic: harp, voc, bassals Gast: Andreas Bock: drumsTonträger: Beim Duo fragenGypsys SwingDjangoLassi“Django Lassi ist ein Gypsy SwingQuartett aus Berlin im Stile DjangoReinhardts. Die vier Musiker verbindenFeeling und Charme der 20erJahre mit der Energie des Berlins vonheute. Die Originalbesetzung ausBass, Rhythmus-, Solo-Gitarre undVioline hindert die Jungs nicht daran,dem ursprünglichen Sound ihre eigeneNote zu geben. Ihr Programm enthältneben altbekannten Standardsmit spritzigen Solopassagen eigeneStücke aus der Feder von Jaco Gold.Ach ja, und bevor ich wieder unserCredo vergesse: "Douce Ambiance" -entspannte Stimmung. Oder einfach:lässig.” (O-Ton) It don’t mean a thingif it ain’t got that Swing - nun, auchwir findens ziemlich lässig, dass sichheutzutage junge Musiker mit derMusik Django Reinhardts beschäftigen.Sie war und ist einzigartig undgroßartig! Man kann sie allerdingsnicht am Computer totklonen, manmuss sie live mit richtigen Instrumentenspielen und man muss dasauch können. So wie dieses überauserfreuliche Quartett, das uns heutezeigt, was man unter dem BegriffGypsys Swing in puncto Energie,Fingerfertigkeit und Rhythmusgefühlzuwege bringen kann, wenn man seinMetier liebt und dessen altenMeistern Respekt zollt. Super Credo -Super Sache!Besetzung: Matija Krznaric: git, JacoGold: git, der Klark: bass, Laurin Habert:klar, Roland Satterwhite: violinTonträger: Bei Django nachhaken5


ANZEIGESonntags ab 11 UhrJazz liveMärzSo 06. 03. Blue Bayou BandSo 13. 03. Sir Gusche BandSo 20. 03. Tower Jazzband KöpenickSo 27. 03. Umbrella JazzmenSir Gusche BandAprilFr 01. 04. 20 Uhr: Boogie Radio BandSo 03. 04. Blue Bayou BandSo 10. 04. Sir Gusche BandSo 17. 04. Sidney´s BluesRestaurantKaiserhof13597 Spandau, Stresowstr. 2Ecke Freiheit, Tel. 331 60 48www.kaiserhof-berlin.de7


Doppelkonzert: Mittwoch 20. April 21:00 Uhr bzw. 22:00 UhrDonnerstag 21. April 21 UhrEXBERLINER poudly presents:BorisMcCutcheon& the Salt Licksals ÜberraschungsgästeEr ist ein kerniger Typ und lebt in NewMexico als Farmer, wenn er nichtgerade als Musiker unterwegs ist.Sein vielseitiger, von ganz unterschiedlichenStars beeinflusster FolkorientierterStil hat ihn mittlerweileso populär gemacht, dass er oft auchinternational unterwegs ist. DieHolländer mögen ihn z.B. so sehr,dass sie ihn in diesem Jahr zum siebtenMal in Folge zum größten Festivalfür American Music “Blue Highways”einladen. Das hat vor ihm noch keinergeschafft. Wir freuen uns sehr,dass ihn Freunde vom EXBERLINERMagazin davon überzeugt haben,dass es auch für ihn ein Muss ist, inBerlins Home für Jazz & Blues, demYorckschlösschen einmal aufgetretenzu sein. Und so kommt ihr heuteAbend in den Genuss, BorisMcCutcheon und die besten MusikerBostons und New Mexicos alsVorband für den unvergleichlichenLondon Phillips zu erleben!! Dass daeine Session ins Haus steht, dieIhresgleichen sucht, ist gar keineFrage! Sensationell !!!!Besetzung: Boris McCutcheon: voc & gt,with Jeff Berlin, Austin Nevins, SusanHyde Holmes, Kevin Zoernig, Brett DavisTonträger: Diverse CDs im Gepäck8Our Guest from Los AngelesLondonPhillipsBlues RevueDo it again, Phil !Mit schöner Regelmäßigkeit kommtLondon Phillips zu Besuch nachBerlin. Er ist seit langen Jahren mitKat Baloun und anderen Kollegenbefreundet und nutzt die Gelegenheitnatürlich jedes Mal, diese Freundschaftenauch musikalisch aufzufrischenund nach Herzenslust mit diesenzu jammen. Neu ist heute, dasser sich heute Abend die Bühne miteiner Opener-Band allererster Güteteilen wird., die durch die Vermittlungdes Magazins EXBERLINER ganz überraschendzugesagt hat. Wir freuenuns auf einen ganz speziellen Abendmit einem Blues- und Soulman ersterGüte, der angekündigt hat, mit einemQuartett aufzulaufen (zu dem mitSicherheit auch Kat gehören wird).Das Feeling, das London Phillips herbeizaubert, erinnert stark an denlegendären Taj Mahal (dem er ganznebenbei auch ein bißchen ähnelt).Für Bluesfreunde jeglicher Couleurbesteht am heutigen Abend absoluteErscheinungspflicht! Wetten, dassder gesamte Berliner Blues-Adel vorbeikommen wird?! Die Wette gilt.Besetzung: London Phillips: voc & gt, KatBaloun: harp, vov und ihre BerlinerBlues-FreundeTonträger: Hat er garantiert dabeiSwingin’ Jazz and moreTEASY - TorstenZwingenbergerQuartettMit dem im neuen Bandnamen eingebettetenBegriff "Easy" versuchen wiranzudeuten, dass wir unsere Musikmit wohltuender Leichtigkeit darbietenwollen. Die Fans des melodischenJazz vom Swing- über Latin- bis Hardbopjazzwerden auf ihre Kosten kommen.Eigenkompositionen werdenneben Standards des American Songbooksgleichermaßen auf dem Programmstehen. In 2008, dem Jahr derPremiere dieser Band, stand der Kopfdieser Formation 35 Jahre als Jazzmusikerauf den Bühnen der Welt:Torsten Zwingenberger, geboren 1959in Hamburg, begann mit 15 zu spielen.Einem breiteren Publikum wurdeer auf diversen Plattenproduktionenzuerst als Begleiter von Rhythm andBlues- und Boogie Woogie-Musikernbekannt wie z.B. mit seinem BruderAxel Zwingenberger und dem SängerBig Joe Turner bzw. in den Jahren2001 bis 2006 mit der Gruppe "LYAM-BIKO", seinem bislang erfolgreichstenJazzprojekt. Heute Abend gibt ersich mit zwei Berliner Jazz-Größendie Ehre: Niels Unbehagen (p) undScott White (b) bilden mit ihm zusammendie ideale Rhythmusgruppe fürHelmar Marczinski am Saxophon.(T)easy goin’ .....Besetzung: Torsten Zwingenberger: dr,Helmar Marczinski: sax, Niels Unbehagen:p, Scott White: bTonträger: Bei der Band erfragen


Freitag 22. April 21:00 UhrSamstag 23. April 21:00 UhrSonntag 24. April 14:00 UhrThe Lady with the Big VoiceIngridArthur& BandSie tourte nicht nur mit der LegendeJames Last und seiner Bigband rundum den Globus oder feierte als eineder beiden “Weather Girls” weltweitgroße Erfolge. Auch als Musical-Staram Broadway und als stimmgewaltigeGospelsängerin ist Ingrid Arthurinternational bekannt. Wer sie imDezember im Französischen Dom amGendarmenmarkt mit ihren “BlackGospel Voices of America” erlebenkonnte, weiß, mit wieviel Feeling undAusdruckskraft die stimmgewaltigeSängerin versteht, Konzerte in ganzunterschiedlichen musikalischenStilrichtungen jeweils zu einem unvergesslichenErlebnis zu machen.Doch hat sie nie den Kontakt zurBasis verloren. In Berlin veranstaltetsie mit großem Erfolg Gospel-Workshopsfür jedermann/frau und trittauch auf dem Bergmannstraßenfestauf. Es ist uns eine besondereFreude, dass uns Ingrid Arthur samtBand heute Abend mit einemProgramm aus R&B, Soul und Bluesim intimen Yorckschlösschen-Rahmendie Ehre gibt! Clap your handsand stomp your feet!Besetzung: Ingrid Arthur: voc mit ihrerBerliner Top-BandTonträger: Bei Miss Arthur nachfragenFunk the Blues out of your SoulTomBlacksmith &The SoulminersTom Blacksmith und die Soulminerszählen zur Crème de la Crème deutscherBlues- und Soulbands. Mitihren Songs spannen sie einenBogen von Chicago-Blues über traditionelleStandards des Genres undEigenkompositionen bis hin zu souligenund tanzbaren Funk-Grooves.Professionalität und Sensibilität fürStimmungen lassen das Publikumden Alltag vergessen. Ob im kleinenoder großen Rahmen, "Tom Blacksmith& the Soulminers" nimmt dasPublikum mit auf eine Zeitreise imBluesexpress. Nicht aus Chicagooder New Orleans, sondern ausBerlin stammt diese Band. Die fünfMusiker schöpfen aus jahrzehntelangeneigenen Erfahrungen, die jeweilsauch in verschiedensten anderenBands und Projekten weltweit gesammeltwurden. Der BandleaderTom Blacksmith, gelernter "Kunstschmied"bringt durch seine markanteStimme sofort ein Stückchen "NewOrleans" in jede Veranstaltung. WetterfesterBlues & Soul und der feineCharme der eigenen Songs machendiese Band zu einem Event derExtraklasse. Im aktuellen Programmzelebriert das Quintett "pure Lebensfreude"und reißt das Publikum mit.Besetzung: Tom Blacksmith: gt, voc,harp, Frank Frai: sax, Wolfram Segoundvon Banchet: baritone sax, IngoSchrecker: b, Sebastian Trupart: drTonträger: bei der Band nachhakenSwinging Jazz & moreAcki Hoffmann& FriendsAcki Hoffmanns Liebe gilt dem Jazz.Seine professionelle Karriere startete1961/62 im ,,Trocadero’’ in Rostock.Seine Band nannte er damals ,,Acki-Hoffmann-Combo Berlin’’. Es folgtenAuftritte zu Kulturveranstaltungen inOst-Berlin und im Club der Film- undBühnenschaffenden ,,Die Möwe’’ inder Luisenstraße. Später trat er mitJohn Defferary und Karl-Heinz Böhmin der Eierschale Dahlem, im RatskellerSchmargendorf, bei Holst amZoo, im Bali-Kino, im SchlosshotelGehrhus und im Strandhotel Ahlbeckauf. Der Treffpunkt Karlshorst gehörtwie der Dixielandball unterm Funkturmgenauso zu seinen Spielortenwie das Treffen der ,,Jazzspinner’’ impreußischen Landwirtshaus. Seit1992 spielt er unter dem Namen,,Acki & Friends’’ mit vier hochkarätigenMusikern zusammen, von denenjeder einzelne einen Extra-Text wertwäre. Da unser Platz beschränkt ist,empfiehlt es sich dringend, die Herrenlive zu studieren. Dazu gibt esheute ab 21 Uhr eine hervorragendeGelegenheit! Futtern wie bei Muttern,ein kühles Bier und heiße Musik -was will man mehr ?! Übrigens: Ackihat reichlich CDs im Angebot.Besetzung:Acki Hoffmann: Klavier + vocals, GertLübke: bass, Siegward Vollert: ts & cl,Helge Napieralla: tp & voc,Meinolf Saggel: drumsTonträger: CDs bei der Band zu haben9


Mittwoch 27. April 21:00 UhrSamstag 30. April 21:00 UhrSonntag 1. Mai 14:00 UhrAus Kopenhagen zu GastMGKJazz FunkBandmit freundlicher Unterstützungdurch the Danish Ministry ofCulture, Ishøj-Frederiksberg-Copenhagen MGK SchoolsInsgesamt 4 Bands den Ishøj-Frederiksberg-CopenhagenMGK Schoolsgehen auf einen Berlin-Trip und tretenin unterschiedlichen personellenZusammenstellungen an diversenOrten der Stadt auf. Die jeweiligenBesetzungen treten unter einemNamen auf: MGK Jazz Funk BandCopenhagen. Damit ist auch klar,welchen Musikstilen sie sich allesamtwidmen. Das Dänische Kulturministeriumunterstützt freundlicherweisedieses Vorhaben und bietet sogleichzeitig eine Steilvorlage für dieKultur-Behörden hierzulande, diesich mit derlei Förderung fürchterlichschwer tun. Da die aktuelle Besetzungfür diesen Abend erst kurzfristigvor Ort zusammengestellt wird, könnenwir daher keine Einzelheitennennen. Vielleicht sind es ja die vierzauberhaften jungen Damen auf demFoto mit einer fetten Rhythmusgruppeim Rücken, die uns mit Jazz undFunk verwöhnen werden. Lassen wiruns einfach überraschen! Applausfür die dänischen Gäste!!Besetzung: Schüler und Schülerinnen derMGK Music Schools CopenhagenTonträger: Bei den Gästen erfragen10New Berlin BluesThe NewYORCKCatsNeben ihren festen Bands, mit denensie jahrein, jahraus zugange sind,tummeln sich Berlins Blues-Musiker(innen)zwischendurch auf allenerdenklichen Bühnen anlässlich vonJam Sessions und anderen Events.Manchmal ergeben sich dabei neueKonstellationen und Besetzungen,die dabei soviel Spass haben, dassdaraus eine feste Band entsteht. Dasunter dem Namen “The New YORCKCats” neu gegründete Quartett bestehtzwar aus - zumindest hier imHause - ausschließlich sehr gutbekannten Strategen, hat abergleichwohl in dieser Zusammensetzungnoch nie abendfüllend zusammengespielt.Wir dürfen alsogespannt sein, wie das neue Repertoireaussieht, für das sicherlichdie beiden Damen verantwortlichzeichnen. Kat Baloun mit mächtigerStimme und bluesiger Harp, AmyZapf als vielseitige Pianistin, Mandolinenspielerinund Sängerin, SvenHoffmann als sensibler Gitarrero undBöckchen an den Trommeln lasseneinen sehr netten Abend erwarten.Genau das Richtige für einen Tanz inden Mai !!Besetzung: Kat Baloun: voc, harp, AmyZapf: p, voc, mandolin, Sven Hoffmann:gt, voc, Andreas Bock: drTonträger: Haben sie garantiert dabeiHere we go again:KuchenbeckersSonntagsbratenBerlins heisseste Jam-SessionSchwerpunkt: Boogie WoogieSo wie sich ein ,,Sonntagsbraten”deutlich vom restlichen kulinarischenAngebot der Woche abhebt, so hatauch diese schöne Reihe an jedemersten Sonntag im Monat neue musikalischeAkzente gesetzt. Ein hochkarätigesQuartett bildet dabei denGrundstock und legt quasi den rotenTeppich aus für Session-Gäste ausbesten Jazz- und Blues-Kreisen. Berlinsteckt voller unentdeckter Talente,doch die Anzahl der Spielstätten istleider sehr übersichtlich gewordenund stagniert. Mit dieser regelmäßigenJam-Session eröffnen sich jedenfallsfür den einen oder die andereneue Möglichkeiten, sich vor Publikumzu präsentieren. Wie zum Beispielfür den feurigen AltsaxophonistenReiner Hess und TrompeterHerbie, die beide regelmäßig mitjammen.Als harmonisches Rückgrat derSession-Rumpftruppe fungiert AmyZapf als überaus versierte Pianistindie mit allen stilistischen Wasserngewaschen ist. Neue Musiker(innen)wenden sich bitte an ChefkochKuchenbecker, ihm obliegt dieZusammenstellung der jeweiligenSession-Besetzungen. Und so wirdder Braten zum Saison-Start wiederrichtig knusprig werden, der regeZuspruch des Spektakels währendder letzten Saison hats gezeigt undwird sich fortsetzen. Bon Appetit!Grund-Besetzung: Bernd Kuchenbecker:bass, vocals, mâitre de cuisine, AmyZapf: piano & vocals, Reiner Hess: altsax,Andreas Bock: drums


... löscht den Durst und auch den Brand!Exclusiv nur hier im Ausschank!... löscht den Durst und auch den Brand!Klang-Juwelenaus unserer Live-CD-Schatztruhe:DIE MUSIK HABEN!!Blues with a bang: J.C. Dook Bandlive im Yorckschlösschen!CD am Tresen erhältlich.Am Tresen erhältlich.Das ideale Ostergeschenk 2011.11


Vorschau: Live im Mai 2011Die Jahre und Krisen kommen und gehen - but the Beat goes on!Ernie SchmiedelRJ MischoNiels von der LeyenSonntag 01. 05. 14.00 h Kuchenbeckers Sonntagsbraten Hot Jazz Jam SessionMittwoch 04. 05. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & BoogieSamstag 07. 05. 21.00 h Blue Ribbon & Vivien Cutino BluesSonntag 08. 05. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & BoogieMittwoch 11. 05. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & BoogieFreitag 13. 05. 21.00 h Marcos Coll Blues Jarana R&B, BluesSamstag 14. 05. 21.00 h Niels von der Leyen Trio Boogie & BluesSonntag 15. 05. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & BoogieMittwoch 18. 05. 21.00 h RJ Mischo & the Backscratchers BluesSamstag 21. 05. 21.00 h Rudi Neuwirths “Jazzsinger” JazzSonntag 22. 05. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & BoogieMittwoch 25. 05. 21.00 h Ernie´s Mittwochscocktail Blues & BoogieFreitag 27. 05. 21.00 h Princess Roger & The Evolution Das OriginalSamstag 28. 05. 21.00 h Sidney’s Blues Trad. JazzSonntag 29. 05. 14.00 h Ernie’s Sonntagscocktail Blues & BoogieMittwoch 01. 05. 21.00 h Tik Tok Laboratories New Orleans / Klezmer (NYC)12Alle Konzerttermine Deutschlandweit: www.hooolp.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine