Download PDF-Datei - Mover Magazin

movermagazin

Download PDF-Datei - Mover Magazin

Yamaha

im Wald

Nicht umsonst,

aber kostenlos

Hondas

Stadtflitzer

Quadmesse

Husum

Juni 2004

Magazin Magazin

Suzuki-Air

hebt ab

Das Magazin für Quad,

Roller & Motorrad


€ 99,90

www.takachi.de

ab € 79,90

€ 149,90

€ 69,90

ab

€ 119,90


Magazin

Magazin

Willkommen liebe Mover-Leser,

war mal wieder einiges los auf den Straßen. Noch harmlos: der

vierjährige Radfahrer auf der A 30 Richtung Osnabrück – an der

Radarfalle war Endstation. Eine Nummer härter: der sturzbetrunkene

Mofafahrer auf der gleichen Piste – der machte allerdings

auf Geisterfahrer. Zum Glück wurde niemand verletzt. Und dann

waren da noch die vielen Rollerfahrer in Löhne/Westfalen, die allesamt

Probleme mit ihren getunten Teilen hatten. Ganz schön

pingelig, die Jungs mit der Kelle. Wir finden: einen 50er Scooter

auf 133 km/h zu bringen, verdient auch Anerkennung. Eine Nummer

zu hart war allerdings die Sache mit dem Kradpiloten in Brakel:

148 Stundenkilometer in der geschlossenen Ortschaft! Zugegeben,

das geht nun wirklich nicht. Drei Monate ist der Lappen

jetzt weg. Unser Tipp: Beim nächsten Mal bitte einen Tick defensiver

am Ortsschild vorbei.

Okay, wir wollen den erhobenen Zeigefinger einfahren. Kommen

wir zum Magazin. Wir waren für Euch diesmal im hohen Norden

der Nation unterwegs und haben die erste Quadmesse in Husum

besucht. Zwischendurch dachten wir allerdings, dass wir das Ziel

nicht pünktlich erreichen würden. Bei der Planung waren sich unsere

Geografie-Experten sicher, Husum läge kurz hinter Hamburg.

Pustekuchen! Nochmal satte 130 Kilometer bis zum Ziel.

Gelohnt hat es sich aber und wir haben die Messe deshalb auch

touristisch untermalt.

Ansonsten haben wir mal wieder einige Quads, Roller und Motorräder

auf ihren Unterhaltungswert getestet. Spezielles Augenmerk

legten wir auf die Polaris Trailblazer 250, mit der Kaiser

Franz jüngst die Wüste unsicher gemacht hat. Weiterhin waren

wir in den düsteren Waäldern des Rothaargebirges unterwegs,

und haben dort den Herrn der Bäume getroffen – auf einer Yamaha

660. Als überraschend unterhaltsam erwies sich die Fahrt mit

dem Honda Lead 100, dessen enorme Wendigkeit uns sehr gefallen

hat. Mit Kymcos Grand Dink 125 haben wir außerdem noch

einen Klassiker im Programm.

Wichtig: Unser Hinweis auf den 2. Biker-Treffen an den Felsendomen

in Chemnitz. Wer im Vorjahr schon da war wird wissen,

dass da einiges am abgeht. Ihr solltet Euch das erste Juliwochenende

im Terminkalender unbedingt rot anstreichen.

Viel Freude mit der Juni-Ausgabe wünscht

Euer Mover-Team

1


2

26 Kinderquad:

Kymco MX 50

10 Abgehoben:

Suzuki LTZ 250

Magazin Magazin

50 Choppen mit

”Tante Trude”

Suzuki Intruder 125

32 Attraktiv:

Gilera Nexus 500

18 Gewinnspiel:

Watt is datt?

42 Nesthäkchen

Honda Lead 100

20 Mover-Besuch

in Willingen

Magazin Magazin

INHALT JUNI

Quad

Suzuki LTZ 250 ...................4

Nordquadmesse Husum ....8

Polaris Trailblazer .............14

Herr der Bäume.................20

Serie: Kinderquad .............26

Re-Quadzone ....................56

Roller

Gilera Nexus 500 ..............32

Grand Dink 125 .................38

Honda Lead 100 ................42

Aprilia SR LC 50 ...............46

Motorrad

Suzuki Intruder 125 ..........50

Magazin

S-Klasse-Führerschein ....13

Mover-Gewinnspiel ...........18

Leserbriefe ........................30

Termine Juni .....................60

Auch das noch ..................64

Allgemein

3

Impressum ........................3

Kleinanzeigen ..................19

Aboservice ........................53

Das Mover-Magazin bedankt

sich für die zur Verfügung

gestellten Bilder bei:

Aprilia, Arctic Cat,

Bombardier, Gilera, Honda,

Hyosung, Jets Marivent,

Kawasaki, Kymco, Malaguti,

MZ, Piaggio, Polaris, Sachs,

Suzuki, Sym, Vespa,

Yamaha.

IMPRESSUM

Mover Verlag GmbH i.G.

Soester Straße 11-13

45307 Essen

Tel. 0201-6163985

Fax 0201-6163988

e-mail: mover-magazin@t-online.de

Geschäftsführer Urs Barkhoff

Verlagsleitung Ulrich Schweisfurth

Vertriebsleitung Detlef Richter

Anzeigenleitung Andrea Spahn

Chefredakteur Kai Wessel

Fotoredaktion Dennis Yenmez

Mitarbeiter Sabrina Delle-Rose

Anna den Brave

Dennis Richter

Bastian Wibranek

Stefan Herbst

Abonnement Mover-Magazin

Verlag GmbH

Produktion & Druck Riep Medienservice

GmbH,

Schürmannstraße 23

45136 Essen

Tel. 0201-439690


4

Magazin Magazin

Suzuki LT-Z 250

Nur die Post

fährt sie noch

nicht

Von Stefan Herbst

Platznehmen, Motor an und

genießen. Die Suzuki sieht

nicht nur wie ein Sportler

aus, sie ist einer. Und das für

echte 246 ccm mit mächtig

Vortrieb. Ähnlichkeiten zur

Kymco KXR 250 sind nicht

zu übersehen. Doch wer hier

von wem abgekupfert hat,

bleibt der reinen Vermutung

überlassen.

Eins steht jedoch fest: Die Suzuki

LT-Z 250 wurde für die

Einsteiger entwickelt und gebaut,

die sportliche Ambitionen

in den Genen haben.

Schon bei der ersten Sitzprobe

registriert das Popo-Meter

die sportlich zugeschnittene

Sitzbank. Nicht unbequem,

sind dem Sitzfleisch so auch

lange Touren zuzumuten.

Der vermeintliche Kupplungs-

Magazin

Magazin

hebel stellt sich schon nach

den ersten paar Metern mit

abruptem Stillstand des

Quads als Feststellbremse

heraus. „Halbautomatik ...“

stöhnt es unter dem Helm. Die

kleine Gelbe weist fünf manuell

zu schaltende Gänge mit

Rück-Option auf.

5

Und noch ein Schmankerl haben

die Suzuki-Ingenieure der

250er verpasst. Kardan statt

Kette. Nie wieder Schmieren

und Spannen. Dafür sucht

man den Kick beim Anlassen

vergebens. Im Winter fällt deshalb

leider das willkommene

Warmmachen vor Fahrtantritt

aus. Ein E-Starter übernimmt

die Arbeit zuverlässig.

Die ersten Kurven noch vorsichtig

genommen, gewinnt

man mit der Suzi sehr schnell

Zuversicht, das Ganze flotter

anzugehen - Körperverlagerung

vorausgesetzt. Die LT-Z

belohnt solch forsches Treiben

mit jeder Menge Fahrspaß und

Adrenalin-Einspritzung. Noch

mutiger geworden, abgebogen

vom Asphalt-Einerlei deutscher

Straßenbau-Kunst hinein

in die nächste Kies- und

Sandgrube, zeigt die Japanerin

ihr wahres Gesicht. Gas geben,

Anlauf nehmen, kurzer

Gasschub vor dem Buckel und

den Lenker angelupft: Selbst

Billigflieger stellen bei solchem

Flugvergnügen keine Konkurrenz

mehr dar.


6Magazin Magazin

Und dann die Landung: Drei

Gasdruckdämpfer sorgen für

einen sicheren und rückenschonenden

Touchdown. Bei

jedem erneuten Sprung gewinnt

man ein Plus an Flughöhe.

Die 250er bleibt auch „in

the Air“ gut zu manövrieren.

Gleiches gilt für den Drift auf

Schotter. Umstehende Interessierte

gehen dabei besser

gleich freiwillig in Deckung. Die

Grobstoller verteilen Schotter

bis zur Kinderfaustgröße derart

zuverlässig über das ganze

Areal, dass die Kies-Sortieranlage

arbeitslos links liegen

bleibt.

Das Fehlen einer Tankanzeige

macht es schwierig bei diesem

Treiben den rechtzeitigen

Rückweg zur nächsten Tanke

anzutreten.

Wer Express-Qualitäten sucht, liegt mit der LT-Z 250 von Suzuki „gelbrichtig“.

Fazit: Das sportliche Aussehen

der Suzuki LT-Z 250

setzt sich auch in sportlicher

Fahrkultur On- und

Off-Road fort. Beste und

einfache Handling-Eigenschaften

werden von Anfängern

wie Fortgeschrittenen

geschätzt.

Suzuki LT-Z 250

Technisch Daten:

Abmessungen und Gewichte

Länge: 1.720 mm

Breite: 1.065 mm

Höhe: 1.135 mm

Leergewicht: 166 kg

Tankinhalt: 10,6 Liter

Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

Motor

Bauart: 1-Zylinder-Viertakt

motor

Hubraum: 246 ccm

Bohrung: 66x72 mm

Leistung: 15 kW

Zündung: elektronische Zün

dung ( CDI )

Batterie: 12 V/ 9 Ah

Starter: Elektro

Kupplung: Fliehkraft

Getriebe: 5-Gang halbautomatisch, Rückwärtsgang

Fahrwerk

Federung vorne: Einzelradaufhängung, verstellbare Federbeine

Federung hinten: Zentralfederbein, verstellbar

Bremse vorne: 2x Scheibe

Bremse hinten: 1x Trommel

Reifen vorne: 22x7-10

Reifen hinten: 20x10-9

Sonstiges: fahrbar mit dem PKW-Führerschein

und mit 2-Personen-Zulassung

Preis: ab 6.950,- Euro

Änderungen in Design und Technik vorbehalten. Änderungen in Ausführung, Farbe und Preis sind jederzeit möglich.

Tel.

07485/1094

www.zmg-motorsport.com

Magazin

Magazin

Kennzeichenhalteplatte

für Kawasaki Z 1000

www.z-1000.de

7


8

Magazin

Magazin

1. Nordquad-

Messe

im Reich der Robben

Husum – im Reiseführer die

graue Stadt am Meer genannt.

Sie finden Husum 130

Kilometer hinter Hamburg,

kurz bevor Sie in die Nordsee

fallen. Die Stadt hat

kaum 20.000 Einwohnern, ist

aber trotzdem Nordfrieslands

Wirtschaftsmetropole.

Statt Industrieschloten sieht

man allerdings vor allem

Schafe und Seehunde. Jetzt

war Husum Schauplatz der

1. Nordquad & MX-Messe.

Rund 3000 Besucher zog es

aufs Messegelände, darunter

Neugierige und Experten

gleichermaßen. Zudem nutzten

viele Familien das erste

Maiwochenende für einen

Ausflug zur Nordquad. Das Organisationsteam

um Andreas

Pfister hatte ein buntes Rahmenprogramm

auf die Beine

gestellt, das von den Besuchern

sehr gut angenommen

wurde.

Besonders gut kamen die bereit

gestellten Kinderquads an,

auf denen auch die zehnjährige

Femke eine Probefahrt genoss:

„Das hat voll Spaß gemacht“,

berichtete die kleine

Pistenräuberin ihren Eltern im

Anschluss. Für Schutzausrüstung

und sichere Betreuung

der Kinder war natürlich bestens

gesorgt. „Die Bedienung

der Quads ist ja ohnehin kinderleicht“,

bewies Femkes Papa

Fachkenntnisse. Gut möglich

also, dass bald ein kleines

(oder doch ein großes?) Quad

die heimische Garage bereichert.

Als gute

Idee erwies

sich auch

der Quad-

Magazin Magazin

Korso durch Husum. Eskortiert

von der Polizei sorgten die Teilnehmer

für staunende Gesichter

bei Einwohnern und Nordsee-Touristen.

Vor der Messehalle brannte

der Asphalt. Erfahrene Quadisten

vollführten auf verschiedenenMo-

9

dellen halsbrecherische

Kunststücke und legten eine

Gummispur nach der anderen.

Ein unplanmäßiger „Umkipper“

verlief erfreulicherweise

glimpflich.

In der Ausstellungshalle wurden

Sportfans vor allem am

Messe-Stand von EATV-Racing

fündig. Evolution 510, Explorer

625 und Extreme 950


10

Start your engines! Auf gehts zum Quadkorso durch Husum

sind Quads der außergewöhnlichen

Art. Bis zu 200 Arbeitsstunden

stecken in diesen Geräten,

die sogar über eine

Straßenzulassung verfügen.

Wer das einmalige Fahrgefühl

auf diesen Maschinen einmal

selbst erleben möchte, muss

allerdings einen fünfstelligen

Eurobetrag investieren – oder

erst einmal `ne Probefahrt vereinbaren.

Magazin Magazin

Romantik pur: Kuscheln auf dem Quad, kuscheln im Wohnwagen

Für Camping-Freunde gab es

den wohl kleinsten nutzbaren

Serien-Wohnwagen von Dethleffs

begutachten. Sollten Sie

als Zugmaschine tatsächlich

ein Quad verwenden, garantieren

wir Ihnen jede Menge

neugierige Blicke auf dem

Campingplatz. Beim Grillen

werden Sie wahrscheinlich nie

allein sein.

Fragen der Messebesucher

gab es natürlich reichlich. Positiv:

Die Vertretungen von Arctic

Cat, Kawasaki, Kymco, u.a.

nahmen sich viel Zeit, um

Technik, Details, mögliche Einsatzbereiche

und Aufrüstmöglichkeiten

ihrer ATV-Modelle zu

erklären.

Milan Percic, Vertriebsleiter

von Arctic Cat: „Viele Laien

wissen ja noch gar nicht, was

mit den ATVs alles machbar

ist. Gerade im landwirtschaftlichen

Betrieb bietet ein Quad

großes Potential und flexible

Möglichkeiten. Von daher ist

Nordfriesland mit seinen ländlichen

Strukturen ein guter

Messeplatz.“

Magazin

Magazin

Angeblich sollen schon erste

Schäfer ihre Herde mit einem

Quad betreuen. Wir bleiben

11

Fan vom Gardasee: Milan Percic fährt am liebsten auf seiner ”Katze” hin.

dran und werden demnächst

mal einen (be-)suchen…


12

Magazin Magazin

„Für den Anfang nicht schlecht“

Die Quad-Premiere in Husum

Wenige Tage nach der Messe sprach das Mover-Magazin

mit Chef-Organisator Andreas Pfister. Positive

Aspekte überwiegen in seiner Rückschau.

Die 1. Nordquad in Husum liegt hinter Ihnen. Hat sich

die Mühe gelohnt?

Pfister: „Auf jeden Fall. 3000 Besucher waren für den

Anfang nicht schlecht. Und was mich besonders gefreut

hat, dass neben dem Fachpublikum auch viele Neugierige

gekommen sind, die noch nie auf einem Quad

unterwegs waren. Das zeigt zum einen das große Interesse,

und zum anderen den Nachholbedarf, den wir im

Norden noch haben.“

Kurzfristig hatten einige Aussteller abgesagt. Gar nicht frustriert?

Pfister: „Klar, das war etwas schade. Dennoch hatten wir mit Kawasaki, Polaris, Arctic

Cat, Honda und Kymco Top-Marken am Start.“

Wir hatten den Eindruck, dass die Messebesucher ihr Kommen nicht bereut haben.

Deckt sich das mit ihren Eindrücken?

Pfister: „Die Resonanz war nur positiv. Natürlich hätten wir Händler uns noch etwas

mehr Publikum erhofft.“

Es waren viele Familien mit Kindern da. Was macht Quads für die so interessant?

Pfister: „Ihr vielseitiger Einsatzbereich. Ob Spritztour mit dem Sohn oder Garteneinsatz

– in den Quads steckt mehr, als man denkt. Das haben die Leute hier in Husum

auch sehen können.“

In der Mitte und im Süden Deutschlands sind Quads schon länger ein Thema. Hat der

Norden die Entwicklung verschlafen?

Pfister: „Nordfriesland gehört zu den strukturschwachen Gebieten. Das Geld sitzt hier

nicht so locker. Trotzdem gibt es auch bei uns Leute, die schon mit dem Quad zur Arbeit

fahren. Wir sind im Kommen.“

Stimmt es, dass ATVs schon Schafe betreuen?

Pfister: „Das ist tatsächlich der Fall. Ich kenne einige Leute, die bereits sehr gute Erfahrungen

im landwirtschaftlichen Bereich gemacht haben, darunter auch Schäfer.“

Ihr Fazit der Messe…

Pfister: „Ein Erfolg. Auch dank der vielen Leute, die hier freiwillig mitgeholfen haben.

Ohne die wäre es gar nicht möglich, etwas Neues wie eine Quadmesse auf die Bühne

zu bringen. Und beim nächsten Mal wird das, was noch nicht optimal war, bestimmt

besser laufen.”

Fährt die Jugend bald

auf S-Klasse ab?

Bislang durften Quads nur mit dem normalen

Auto-Führerschein über deutsche Straßen

bewegt werden. Das könnte sich aber

noch in diesem Jahr ändern. Mit einer Fahrerlaubnis

der Klasse S sollen Jugendliche

ab 16 Jahren bald auch drei- und vierrädrige

Fahrzeuge bewegen dürfen.

Einschränkung: Die Fahrzeuge sollen maximal

300 Kilogramm schwer sein dürfen und höchsten

45 km/h schnell fahren. Des weiteren soll

der Hubraum limitiert werden. Nach den vorliegenden

Plänen soll der S-Klasse Führerschein

für Dieselmotoren mit bis zu 250 Kubikzentimetern

Hubraum und Benziner mit 50 Kubikzentimetern

in Frage kommen.

Die Fahrschul-Ausbildung für den neuen Führerschein

wird gegenüber der für den Autoführerschein

deutlich abgespeckt. Die beste Nachricht

zum Schluss: Auch die Kosten für den ”S-

Lappen” sollen deutlich niedriger liegen.

Magazin Magazin

13


14

Magazin Magazin

Blauer Dunst

Von Stefan Herbst

Es gibt sie noch. Die Zweitakter

im ATV und Quad-Bereich.

Eines der letzten

Exemplare einer aussterbenden

Rasse stellt die Trailblazer

von Polaris dar.

Selbst der Kaiser ist sie schon

gefahren (siehe Ausgabe April

2004). Großes ausgewachsenes

Chassis mit jeder Menge

Federungskomfort und Bodenfreiheit.

Ein angemessenes

Fortbewegungsmittel für Fußball-Würden

in der Wüste. Mit

dem PVT-Automatikgetriebe

von Polaris – mehr als eine

Million mal gebaut - kann auch

gar nichts schief gehen.

„Schaun `mer mal ...“ ist ein

hier ein unbekannter Begriff.

Aus dem Neutral-Modus in

Vorwärts- oder Rückwärtsgang.

Das war`s. Nur in der

Kette knirscht ein wenig Wüstensand.

Der 244 große Zweitakter

hat im unteren Drehzahlbereich

– typisch für diese

Motorengattung - etwas von

der Gemütlichkeit eines Wüstenschiffs.

Erst wenn man ihm

richtig die Sporen gibt, kommt

hier der Fahrspaß auf, den das

sportliche Aussehen verspricht.

In kühleren europäischen Landen

ist die Polaris auch mit einer

EU-Homologation zu haben.

Bear Claw Reifen – sehen

aus wie sie heißen – machen

vor keinem Untergrund Halt.

Stets krallen sie sich mit einmaligem

Spurmuster zentimetertief

in den Boden. Golfplätze

mit gepflegter Rasenpracht

sollte man deshalb tunlichst

meiden. Jeder Green-Keeper

erleidet sofort irreparable seelische

und mentale Schäden

beim bloßen Anblick der

Pneus. Das haben auch die

Scheichs erkannt und Beckenbauer

bei seinem Aufenthalt

im Emirat in die Wüste ge-

schickt. Nur so zum Spaß versteht

sich.

Für Ungeübte leicht in Sanddünen

und auch sonst zu bewegen

glänzt die Trailblazer

mit einem unkomplizierten

Umgang. Kinderleicht. Durch

die große Spurbreite

ist sie bei Kurvenfahrten

nicht so nervös

wie manch anderer

Kandidat der Viertelliter-Klasse.

Jeder der von Motorentechnik

keine Ahnung

hat, weiß zumindest

das über

Zweitakter: Zum einen

raucht und stinkt

es herrlich und damit

es das tut muss zum

anderen Benzin mit

Öl gemischt werden.

Ersteres hat sich

Magazin

Magazin

auch bei der Polaris nicht erledigt.

Das Letztere übernimmt

das Gerät selbst. Zwei getrennte

Tanks müssen lediglich

mit dem jeweiligen „Kraftsaft“

befüllt werden. Eine eigene

Warnlampe macht im Cockpit

darauf aufmerksam, wenn

15

dem Motörchen das so wichtige

Schmieröl ausgeht. Sollte

man die Laterne übersehen

haben, erlebt man eben nicht

sein Blaues Wunder, sondern

vielmehr den Zweitakt-Super-

Gau: Kapitaler Motorschaden.


16

Wem das nicht zu schwierig

ist, der bekommt mit der Polaris

Trailblazer ein Quad an die

Hand, mit dem man wirklich

über die Pfade dieser Welt

bla(z)sen kann. Beste Federung

gepaart mit enormer Bodenfreiheit

garantieren entspanntes

Vorankommen. Dazu

noch das Aussehen einer Großen.

Und die Fahrwerte sind

nicht schlechter, als die der

Konkurrenz.

Fazit: Was von Kaiser

Franz für gut befunden

wurde, ist über jede Kritik

erhaben. Wer seine Trailblazer

hegt und pflegt,

kann mit ihr viel Spaß haben.

Feiern wie auf einem Kreuzfahrtschiff

Magazin

Magazin

Exklusiv !

Quad-Treff

jeden Mittwoch ab 17 Uhr

sowie jeden Sonn- und

Feiertag ab 11 Uhr

Fachsimpeln in

gemütlicher Atmosphäre !

Unsere Angebote:

� Partyraum-Vermietung

� Feier-Service

� Essen auch außer Haus

� Quad-Vermietung

� Quad-Treff

� Traum-Tages-Touren

Preis-Beispiel: 7,5 Std. Party, davon 7 Stunden

frei trinken (alle Getränke wie Bier, Wein oder Mixgetränke),

1 Gericht Ihrer Wahl, z.B.: Kasslerbraten,

Sauerkraut, Püree und Salatbuffet - pro Person:

(inkl. Mehrwertsteuer) 25 €

Gildenstraße 2p • 48157 Münster

Telefon 0251/3279-90 oder -91

Mobil 0171/7407136

www.schlotis-partydampfer.de

Magazin Magazin

Polaris Trailblazer 250

Technische Daten

Abmessungen und Gewichte

Länge: 1.905 mm

Breite: 1.168 mm

Höhe: 1.194 mm

Leergewicht: 209,5 kg

Tankinhalt: 13 Liter

Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

Motor

Bauart: 1-Zylinder-

Zweitaktmotor

mit Öleinspritzung

Hubraum: 244 ccm

Leistung: 15 KW

Zündung: elektronische Zündung ( CDI )

Batterie: 12 V

Starter: Elektro, Seilzug

Kupplung: Automatik

Getriebe: PVT-Riehmenantrieb

Fahrwerk

Rahmen: Stahlrohrrahmen

Federung vorne: Einzelradaufhängung, verstellbare Federbeine

Federung hinten: Zentralfederbein, verstellbar

Bremse vorne: 2x Scheibe

Bremse hinten: 1x Scheibe

Reifen vorne: 22x7-10

Reifen hinten: 22x11-10

Sonstiges: fahrbar mit dem PKW-Führerschein

und mit 2-Personen-Zulassung, EU-Homologation

Preis: ab 7.590,- Euro

Änderungen in Design und Technik vorbehalten. Änderungen in Ausführung, Farbe und Preis sind jederzeit möglich.

17


18

Magazin Magazin

Das große Mover-Rätsel mit tollen Gewinnen

Und wieder haben wir eine

ganz harte Nuss für Euch

parat. Es geht dabei nicht

um die junge Dame am Steuer.

Nein, wir würden gerne

von Euch erfahren, was das

für ein Fahrzeug ist.

Wer das weiß und darüber hinaus

den genauen Preis kennt,

hat gute Chancen das beliebte

Mover-Überraschungspaket

zu gewinnen. Wenn Ihr Glück

habt, erwischt Ihr das mit dem

Helm drin...

Übrigens - die lustigsten

Falschmeldungen zu diesem

Mobil werden wir veröffentlichen.

Wer also keinen Wert

Saarbrücker Rollershop

The Drivestyle Company

Mainzer Strasse 191

66121 Saarbrücken

Tel.: 06 81/6 66 16

Fax: 06 81/6 66 77

www.saarbrueckerrollershop.de

info@saarbrueckerrollershop.de

auf Accessoires legt, kann

sich kreativ austoben.

Schickt uns einfach eine Postkarte

oder schreibt uns eine

e-mail an:

mover-magazin@t-online.de

Einsendeschluss: 17.Juni

Alle richtigen Einsendungen

landen in der Lostrommel.

Magazin Magazin

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Eure Herzenswünsche rund um Quads, Scooter und Motorräder

zu erfüllen. Ihr könnt suchen und anbieten, von Gebrauchträdern bis Reisegruppen!

Die Anzeige wird dann bundesweit in allen Mover Magazinen erscheinen!

Anzeigenschluss ist der 15. des Vormonats. Bitte in Druckschrift ausfüllen.

5,00 € (Chiffre-Kosten: 10 €) in bar, Scheck oder Briefmarken an unsere Adresse schicken:

Text:

(max. 184

Zeichen)

Name:

Straße:

PLZ/Ort:

Datum:

Einzugsermächtigung:

Bank:

BLZ:

KontoNr:

Unterschrift:

Kleinanzeigenservice

Mover Verlag GmbH

Soester Straße 11-13

45307 Essen

oder direkt per Fax: 0201-6163988

Unterschrift:

Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Anzeigen könne ohne Angabe von Gründen

abgelehnt oder gekürzt werden.

19


20

Magazin

Magazin

Der Herr der

Bäume

Willingen im Sauerland, die

Touristenhochburg mitten

im Rothaargebirge. Wir befinden

uns 600 Meter über

dem Meeresspiegel. Das

Wetter: grau in grau, nasskalt.

Auf dem nahe gelegenen

Ettelsberg thront die

weltbekannte Mühlenkopfschanze,

von der sich Skispringer

wie Martin Schmitt,

Sven Hannawald oder Janne

Ahonen hinunterstürzen. Im

Schatten dieser mächtigen

Sprungschanze lebt Forstunternehmer

Peter Stremme

(38). Buche, Fichte, Lärche

und Borkenkäfer sind sein

Metier. Er bewirtschaftet fast

2000 Hektar Wald - ein riesiges

Areal. Es zu durchwandern

würde viele Monate

Magazin Magazin

dauern. Gut, dass

der Herr der Bäume

eine nützliche Sklavin

befehligt - ihr

Name: Yamaha YFM

660 FWA. Ihr Rufname:

Grizzly.

„Wäre ich nicht

glücklich verheiratet,

wäre dieses ATV

mein absoluter Liebling“,

sagt der Forstunternehmer.

Nur zu

verständlich, denn mit seinem

ATV kommt Stremme nicht nur

schnell von A nach B. Der

Grizzly ist gleichzeitig Passierschein

für unwegsame und

schwer erreichbare Waldabschnitte.

Mag das Unterholz

auch noch so dicht sein, die

15 Prozent Steigung: Für den Grizzly dank Allrad und 41 PS kein Thema.

21

Schlucht tief, der Hügel steil:

Der hubraumstarke Grizzly findet

einen Weg. In ihm schlummern

41 Pferde, deren Stärken

jederzeit abrufbar sind.

Erst vor einem Jahr entschloss

sich Stremme zur Anschaffung


22

des Fahrzeugs: „Da hatte ich

mal eine gute Idee. Denn wir

kamen mit dem schweren Gerät

manchmal einfach nicht

vorwärts. Bei dichtem Baumbestand

mussten wir uns oft

zu Fuß an den Einsatzort

durchkämpfen. Diese Zeiten

sind gottlob vorbei“, erklärt der

ATV-begeisterte Forstunternehmer.

Mit der bärenstarken Yamaha

geht manches, was früher

nicht ging. Zu den wichtigsten

Ausstattungsmerkmalen zählen

neben der Einzelradaufhängung

der zuschaltbare Allradantrieb

und das sperrbare

Frontdifferential. Der Herr des

Waldes ergänzt: „Für mich war

natürlich besonders wichtig,

dass ich eine Seilwinde am

Magazin Magazin

Gerät habe. Damit kann ich

gefällte Bäume direkt am Ort

des Geschehens mit dem

Grizzly verbinden und dorthin

ziehen, wo ich sie haben will.“

Bis zu einer Tonne schafft die

Yamaha – der Motor brummt

dabei wie ein Bär beim Honigschlecken.

Praktisch ist zudem die hohe

Bodenfreiheit von 275 Millimetern.

Problemlos

kann Stremme

über gefällte

Baumstämme hinwegrollen.

„Das ist

zwar keine große

Sache, aber sie

zeigt, wie gut der

Grizzly in meinem

Einsatzgebiet funktioniert.“

Natürlich

funktioniert die Yamaha nicht

nur zwischen Baum und Borke,

sondern auch im ganz normalen

Straßenverkehr. Bei

Ortsdurchfahrten grüßt der

Fahrer lässig Hinz und Kunz.

Sein ATV gehört in Willingen

zum Alltag. Im Winter garantiert

der Grizzly dank seines

zuschaltbaren Allradantriebs

zudem die sichere Ankunft am

Zielort.

Bisher erwies sich der Grizzly

zudem als sehr konditionsstark.

Bis auf ein paar durchgeschmorte

Sicherungen ging

noch nichts zu Bruch: „Ich hab

mich manchmal schon gefragt,

ob die Yamaha eine Aktion

überhaupt schafft. Aber das

Ding ist extrem robust.“

Wie sein Fahrer: Stremme war

in jungen Jahren Deutscher

Meister im Skilanglauf. Und

bevor Sie fragen - `Wo ist Behle?`:

Der war damals mit

Magazin

Magazin

Stremme in der Staffel unterwegs

zum Titel.

Die Trainererfolge seines ehemaligen

Sportkameraden verfolgt

Stremme natürlich mit

großem Interesse. Ansonsten

freut er sich mit Ehefrau Doris

und Tochter Maria-Lisa (8)

über Familiennachwuchs: Die

kleine Lara (zwei Monate) wird

ganz normal mit dem Kinderwagen

kutschiert. Ob sie später

mal die Pranken des Grizzly

kennenlernen darf, wird

noch ausdiskutiert.

P.S.: Bei größeren, technischen

Problemen – sofern sie

auftreten – wendet sich Stremme

natürlich an seinen hilfsbereiten

Händler:

Norbert Kriener

Kaunitzer Str.1

33397 Rietberg

Tel.: 05244/2323

23

Fahrerfazit: ”Heute weiß

ich, was mir früher gefehlt

hat.”


24

Magazin

Magazin

An der Schanze: Peter und die Yamaha passen auf, dass keine Bäume die Flugbahn der Springer kreuzen.

Yamaha YFM660

FWA Grizzly

Technische Daten

Motor

Magazin Magazin

Motortyp: 1-Zyl. - 4 Takt,

SOHC Wassergekühlt

Hubraum: 660 ccm

Bohrung x Hub: 100 x 84 mm

Getriebe: Keilriemen

Tankinhalt: 20 Liter

4x4-System: Allrad zuschaltbar,

Differentialsperre

Fahrwerk

Länge: 2085 mm

Breite: 1150 mm

Höhe: 1210 mm

Radstand: 1275 mm

Bodenfreiheit: 275 mm

Leergewicht: 290 kg (mit Öl und Kraftstoff)

Reifen vorn: AT25 x 8-12

Reifen hinten: AT25 x 10-12

Bremsen vorn: zwei hydraulische Scheibenbremsen

Bremse hinten: Scheibe auf Kardanwelle

Maximale zulässige Traglasten

Gepäckträger vorne: 45 kg

Gepäckträger hinten: 85 kg

Zuglast gebremst: 550 kg

Preis: ca. 9490,-

Sämtliche Angaben sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten. In verschiedenen Ländern sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Abweichungen von den hier beschriebenen. Modellvarianten und Ausstattungen möglich.

25


26

Magazin Magazin

Kinder an die Quads! Kymco MX 50

Sie sind der Renner unter

den Quads und wir bekommen

auf unsere Serie viele

Rückmeldungen: Kinderquads.

Sie liegen voll im

Trend. Auch auf der Husumer

Messe saßen wieder

zahlreiche Nachwuchsfahrer

auf Barossa, Suzuki & Co,

um einmal als Klein-Schumi

unterwegs zu sein.

Was Eltern beachten müssen,

haben wir dabei schon einige

Male erwähnt. Zu einer vollständigenSicherheitsausrüstung

gehören neben einem guten

Helm auch ein Brust- bzw.

Rückenprotektor sowie Handschuhe

und Stiefel.

Was noch wichtig ist: Weisen

Sie Ihre Kleinen ruhig einmal

darauf hin, dass Auspuffrohr

und Motor ziemlich heiß werden

können. Bei der Bedienung

kann man statt Daumengas

auch auf Drehgas umbauen.

Einigen Kindern fällt Drehen

leichter Drücken.

Ansonsten gilt: Bei den ersten

Probefahrten aufmerksam

zuschauen und darauf

achten, dass nicht zuviel riskiert

wird. Optimal sind natürlich

Fahrsicherheitstrainings,

wie sie z.B. vom ADAC angeboten

werden.

Tel.

07485/1094

www.zmg-motorsport.com

Die passt: Klein-Dennis hat die Barossa voll im Griff.

Vergaser Zierblenden

www.z-1000.de

Kinderquads müssen nicht

immer winzig sein. Ein Paradebeispiel

für ein ganz

schön groß geratenes Kinderquad

ist das Kymco MX

50. Dieses Gerät bietet sich

perfekt für Eltern an, die Ihrem

Nachwuchs gerne mal

das „Spielzeug“ stiebitzen.

Vielleicht ist der Mixer gerade

deshalb zum Verkaufsschlager

geworden. Es könnte aber

auch schlicht und einfach an

der Ausstattung liegen. Denn

auf der bequemen Doppelsitz-

Magazin Magazin

bank des Mixers findet Ihr

Nachwuchs reichlich Platz –

und er könnte sogar Schwester,

Freundin oder Papa mitnehmen.

Denn der Mixer verfügt

netterweise über eine 2-

Personen Zulassung.

Bei Nacht findet Ihr Nachwuchs

dank eines lichtstarken

Scheinwerfers den Weg zurück

in den heimischen Stall.

Die Handhabung des Mixers

ist dank Automatik kinderleicht.

Alle Knöpfe und Hebel

sind übersichtlich arrangiert

27


28

und benötigen kein Diplom der

Technischen Hochschule. In

Kurven verhält sich der Mixer

Magazin

Magazin

zudem ausgesprochen gutmütig.

Die Bremsen arbeiten

prompt. Auch hier ist für die

Kleinen nur etwas Übung nötig,

um die richtige Dosierung

heraus zu finden.

Kymco bietet zudem die Straßenzulassung

(immer ein

Pluspunkt), so dass Mutters

Sonntagsfahrt zum Bäcker

nichts im Wege steht. Mit 3,1

kW können die transportierten

Semmeln bis zu 45 Stundenkilometer

erreichen. Diese Geschwindigkeit

ist für kleine Piloten

(den Mixer empfiehlt Mover

ab neun Jahren) in aller

Regel noch gut kontrollierbar

und macht natürlich richtig

Spaß. Kymcos MX 50 kann für

ihr Kind zu einem treuen Begleiter

werden. Sein großes

Plus ist vor allem die saubere

Verarbeitung.

Fazit: Prima Taiwanese für

kleine und etwas größere

Quadisten. Unser Tipp:

Dem Nachwuchs Stubenarrest

geben – selber

durch den Garten fahren!

Magazin Magazin

Kymco MX 50

Technische Daten:

Abmessungen und Gewichte

Länge: 1685 mm

Breite: 980 mm

Höhe: 1010 mm

Sitzhöhe: 660 mm

Leergewicht: 150 Kg

Zul. Gesamtgewicht: 330 Kg

Tankinhalt: 8,1 Liter

Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

Motor

Bauart: 1-Zylinder-Zweitaktmotor

gebläsegekühlt

Hubraum: 49,5 ccm

Leistung: 3,1 KW bei

Höchstdrehzahl: 6250 U/min

Zündung: elektronische Zündung (CDI)

Batterie: 12 V/ 4 AH

Starter: Elektro/Kick

Kupplung: Fliehkraft-Automatik

Getriebe: stufenlos, Variomatik

Fahrwerk

Rahmen: Stahlrohr-Rahmen

Federung vorne: Einzelradaufhängung

Federung hinten: Zentralfederbein, einstellbar

Bremse vorne: 2 x Trommel

Bremse hinten: Scheibe

Reifen vorne: 20x7-8

Reifen hinten: 22x10-8

Sonstiges: fahrbar mit dem PKW-Führerschein

und mit 2-Personen Zulassung

Preis: 2.450,00 EURO

Änderungen in Design und Technik vorbehalten. Änderungen in Ausführung, Farbe und Preis sind jederzeit möglich.

29


30

Magazin Magazin

Eure Seite

An dieser Stelle finden Eure Leserbriefe Platz. Wir freuen uns

grundsätzlich über jede Zuschrift. Besonders nett finden wir es,

wenn Ihr noch ein Foto mit schickt, dass wir an dieser Stelle dann

veröffentlichen können. Das funktioniert natürlich auch per e-Mail

unter www.mover-magazin@t-online.de

Hallo Mover-Leute,

Ich schreibe Euch, weil mir das Magazin

sehr gefiel. Viele gute Berichte

über Quads, so soll es sein.

Von quad-frieda aus Osterode/Harz

Danke Quad-Frieda,

bleibt uns treu im Harz und zeigt

uns doch mal, wie Ihr den

Brocken per Quad erklimmt...!

Kaiser Franz: Ganz ich echt in der Wüste

Thomas Koch aus Porta Westfalica war mit

seiner Yamaha in der Mai-Ausgabe

Hallo Jungs,

Mal im Ernst, die Bilder von Kaiser

Franz waren doch getürkt?

Von Andre Sprungmann aus Bielefeld

Hallo Andre,

Nö, waren sie nicht. Wir versuchen

hier nicht auf totalen Boulevard zu

machen. Kaiser Franz und Anhang

waren wirklich auf der Polaris unterwegs.


32

Wenn ein hübscher Sport-

Fuffiger in den Spiegel

schaut, könnte der ihm antworten:

„Klar, Du bist der

Schönste hier, aber es gibt

da noch etwas ganz anderes...“

Eben. Es gibt noch

andere schöne Sachen. Sehr

Magazin

Magazin

Märchenhaft schön

teuflisch schnell

Gilera Nexus 500

schöne sogar. Beispielsweise

den Gilera Nexus. Für

viele Sportfans gehört der

Nexus derzeit zum Besten,

was der Markt hergibt. Mit

160 Stundenkilometern über

die Pisten brettern und Motorräder

jagen – das ist mär-

chenhaft. Und welches Märchen

kann schon von sich

behaupten, für 7.000 Euro

wahr zu werden?

Gilera ist die sportliche Marke

im Piaggio-Konzern. Mit dem

Nexus werden neue Maxi-

Maßstäbe gesetzt. Bewusst –

der Nexus verfolgt nur ein Ziel:

Sportlicher als alles zu sein,

was es bislang gegeben hat.

Nicht von ungefähr wurde der

Nexus lange im Windkanal getestet,

um optimale Aerodynamik

zu gewährleisten.

Das Ergebnis: Ein sportiv-aggressiver

Auftritt, vor allen Dingen

im Frontdesign. 195 Kilo

Gewicht wurden per Maßarbeit

verteilt – 48 Prozent auf den

vorderen Teil, 52 Prozent auf

den hinteren. Besonders pfiffig:

Das höhenverstellbare

Heck. Je nach Fahrstil kann

der Pilot die für ihn optimale

Position wählen. Nicht

schlecht, Herr Specht.

Der Windschutz ist gleich dreifach

höhenverstellbar. Je nach

Magazin Magazin

Sitzposition und Größe des

Fahrers lässt sich die ideale

Position herausfinden. In die

Spiegel wurden nebenbei

noch die Blinker integriert. Das

(per Fernbedienung zu öffnende)

Staufach schluckt Helm

und Handy. Eine Universalhal-

33

terung ermöglicht das Aufladen

des Handyakkus. Selbst

an einen plötzlichen Kälteeinbruch

haben die Konstrukteure

gedacht. Ein Ventil transportiert

warme Luft an die Beine.

Das Cockpit hat natürlich auch

so ziemlich alles, was vorstellbar

ist: Tacho, Drehzahlmesser,

Datumsanzeige und Uhr

sind klar. Aber dann: Das

elektronische Display gibt Infos

über den Tankinhalt, die

Temperatur, die Batterie,

Durchschnittsverbrauch, aktuellen

Verbrauch, Fahrstrecke

und maximal erreichte Geschwindigkeit.

Jede Info kann

ohne die Hand vom Griff zu

nehmen mit einem simplen

Klick abgerufen werden. Experten

wissen freilich: Gerade

in der Elektronik kann schon

mal der Fehlerteufel stecken…

Der Motor: Piaggios 460 Kubik

starker Einspritz-Single. Er

wurde mehr oder minder modifiziert

und ist im Nexus (=Zusammenhang,

Verflechtung)

direkt mit dem Fahrwerk ver-


34Magazin

Magazin Magazin

Magazin

bunden. Das Antriebsaggregat

lässt sich ausreizen wie ein

Pik ohne vier, Hand, mit Spitze.

Fette 40 PS, 43 Newtonmeter

maximales Drehmoment

– Wahnsinn. Dieses Leis-

tungspotential hat Konsequenzen,

bei denen ihr Hausarzt

Sorgenfalten bekommt. Die

enorme Beschleunigung

macht nämlich nicht nur

Schmidts Katze neidisch, sondern

fördert die Adrenalinproduktion

des Piloten in höchst

bedenklichem Maße.

Verblüffend ist, wie stabil sich

der Nexus auch bei hohen Geschwindigkeiten

in der Spur

halten lässt. Die mächtigen

160er Schlappen am Heck

leisten in dieser Hinsicht gute

Dienste und stellen manch

Motorrad-Pneu in den Schatten.

Grip ist jedenfalls reichlich

vorhanden.

Darüber hinaus wurde auch an

den Fahrkomfort gedacht. Es

steht reichlich Platz zur Verfügung

auf einer überraschend

bequemen Sitzbank. Damit

lassen sich auch längere Strecken

bewältigen. Als Sozius

sollte man außer einem denkwürdigen

Speed-Abenteuer

allerdings nicht zu viel erwarten.

Große Sorgen brauchen sich

bei halbwegs vernünftiger

Fahrweise weder Fahrer noch

Sozius zu machen. Für den

Nexus haben sich die Konstrulteure

etwas Spezielles

ausgedacht. Ein Bremskonstrukt

mit drei griffigen Schei-

benbremsen sorgt bei diesem

flotten Flitzer für ebenso flotte

Verzögerung. Weiterer Sicherheitsclou:

Der Nexus schaltet

bei einem Sturz Motor und

Benzinpumpe automatisch ab.

Ein nettes Extra ist stets die

Diebstahlsicherung (beim Anschaffungspreis

des Nexus

erst recht sinnig). Übrigens

brauchen selbst Umweltfreunde

kein schlechtes Gewissen

auf diesem rollernden Feuerstuhl

bekommen. Der Nexus

erfüllt problemlos Euro 2.

35

Fazit: Sportfreunde sollten

schon mal anfangen

zu sparen. Der Nexus ist

es wert. Seine Technik ist

innovativ, sein Fahrspaß

unbeschreiblich.


36

Nexus 500

Technische Daten

Magazin Magazin

Motor 4-Takt / 4 Ventil

Hubraum 459 ccm

Leistung 29,0 kW bei 7.500 min-1

Drehmoment 40,0 Nm bei 5.500 min-1

Kühlung Flüssigkeit

Getriebe Automatik

Höchstgeschwindigkeit 160 km/h

Bremse vorne Scheibe / Scheibe

Bremse hinten Scheibe

Felgen vorne 15 x 3,50

Felge hinten in Zoll 14 x 4,50

Bereifung vorne 120/70 - 15 56H Tubeless

Bereifung hinten 160/60 - 14 65H Tubeless

Maße (L/B/H) mm 2090 / 765 / 1405

Leergewicht 216-220 kg (je nach Ausstattung)

Zulässiges Gesamtgewicht 400 kg

Tankinhalt ca. 15,0 Liter

Benzinart Super Bleifrei

Starter Elektrisch

Abgasreinigung EURO2-Norm

Lieferbare Farben Grau oppaco 121 Rot dragon 894

Preis ab 6949,- Euro

Sämtliche Angaben sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten. In verschiedenen Ländern sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich.

Ob Quad, Roller oder Motorrad:

Zu einem unbeschwerten

Krad-Ausflug gehört das

nötige Sicherheitspaket,

sprich die passenden Klamotten.

Zu den ersten Adressen auf

dem Bekleidungssektor gehört

der Ausstatter GERMOT MO-

TORCYCLE FASHION. Schon

seit 1977 wird bei GERMOT

Wert auf qualitativ hochwertige

Materialien gelegt, die besten

Sicherheitsstandard gewährleisten.

Im umfangreichen

Katalog findet sich selbstverständlich

auch das richtige

Outfit für den Nachwuchs.

Hier mal ein kleiner Auszug

aus dem GERMOT-Angebot:

Helme, Textil- und Lederjacke

(und Hosen), Kinder- und Regenbekleidung,

Handschuhe,

Stiefel, Brillen, Faltgaragen

und vieles mehr.

Im Internet finden Sie unter

der Adresse www.germot.de

neben weiteren Infos noch ein

Händlerverzeichnis.

2004/2005

Magazin Magazin

KFZ & Zweirad

Service Lubzyk

Lemgoer Str. 90c

32108 Bad Salzuflen-Gastrup

05222/944123

37

M O T O R R A D

BEKLEIDUNG & ZUBEHÖR

Neuer

Germot Katalog

2004/2005

www.germot.de • info@germot.de


38

Nur mal am Rande: Wir

testen am liebsten Roller,

die simpel gestrickt sind

und dem Piloten etwas Arbeit

abnehmen. Roller, die

immer brav anspringen, in

Kurven gutmütig dahingleiten

und ansonsten Nerven

und Muskeln schonen. Roller,

die nebenbei noch eine

Top-Ausstattung zu bieten

haben. Deshalb nahmen wir

uns diesmal ein besonders

bequemes Tourensofa – den

Grand Dink 125

Von Kymcos aktuellem Top-

Magazin Magazin

Grand gewinnt

Kymco Grand Dink 125

Modell - der Xciting 500 lässt

noch etwas auf sich warten –

sind gleich drei verschiedene

Motorisierungen erhältlich:

250, 125 und demnächst auch

50 Kubik stehen zur Auswahl.

Wir haben uns für die goldene

Mitte entschieden.

Der flüssigkeitsgekühlte Viertakter

des Taiwanesen befolgt

brav die Befehle des Gashahns

und schnurrt locker bis

zur Top-Speed von 103 Stundenkilometern.

Beim Motor

wurde ganze Arbeit geleistet.

Der Grand Dink läuft erstens

vibrationsarm, zweitens nicht

zu laut und drittens auch noch

prima geradeaus, ohne dass

ständig Korrekturen des Piloten

nötig wären. Unser Test-

Dink verfügte freundlicherweise

über einen extrem hohen

Windschild. so dass wir

auch bei hohen Geschwindigkeiten

entspannt dahinglitten.

Zur Grundausstattung gehört

immerhin ein kleines Windschild,

das auch schon gute

Dienste leistet.

Womit wir beim Thema wären.

Der Grand Dink zählt in die-

sem Preissegment zu den am

besten ausgestatteten Rollern,

die derzeit auf dem Markt sind.

Ganz vorne spendet ein sehr

guter Scheinwerfer Licht. Wer

auf seinem Heimweg schon

einmal das Gefühl hatte, ein

handelsübliches Feuerzeug

würde für mehr Beleuchtung

sorgen als sein oller Roller,

wird den Grand Dink wahrscheinlich

nur noch nachts

fahren.

Platz nehmen auf dem Grand

Dink. Das finden sogar Sumo-

Ringer gut. Alle Bedienelemente

sind dort zu finden, wo

sie hingehören. Das Cockpit

mit Drehzahlmesser, Tankuhr,

Uhr und vielem mehr ist sehr

übersichtlich arrangiert. Praktisch

sind die einklappbaren

Spiegel. Über das Zündschloss

lässt sich das Tankschloss

und das geräumige

(und beleuchtete) Staufach

entriegeln. Dort findet nicht nur

der Integralhelm Platz, son-

Magazin

Magazin

dern auch ein Handy. Die Universalhalterung

ist mit einer 12

Volt-Steckdose verbunden.

Vergessliche werden über eine

Cockpitlampe daran erinnert,

dass ihr Handy noch in der

Halterung ist. Ein weiteres

Warnlicht leuchtet auch auf,

sobald die Sitzbank nicht ordnungsgemäß

eingerastet ist.

Narrensicher!

Vor allem Touringfreunde wissen

die Stärken des Grand

Dink zu schätzen. Längere

Spazierfahrten über die Landstraße

sind mit den 8,4 kW der

125er-Version fast ebenso

39

kurzweilig, wie mit der 20 PS-

Variante des großen Grand.

Der Sozius thront auf seinem

leicht erhöhten Sitz sehr bequem,

hängt allerdings etwas

im Wind. Tipp: Körperkontakt

suchen…

Sofern die sportlichen Gene

des Piloten nicht komplett

durchdrehen, eilt der Grand

kreuzbrav über Stock und

Stein. In Kurven zeigt er sich

besonders gutmütig und ist

auch im Grenzbereich noch

leicht zu kontrollieren. Bei Bedarf

verlangsamen zwei Scheibenbremsen

das Reisetempo.

Übrigens: Trotz seiner ausladenden

Formen ist der Grand

Dink sehr wendig. Rasche

Wendemanöver sind schneller

durchführbar als man denkt.

Wer im Sommer eine Städtetour

plant, ist mit dem Grand

Dink gut versorgt.

Fazit: Fahrspaß, Komfort

und prima Allround-Qualitäten:

Der Grand Dink

bietet viel. Auf dem deutschen

Rollermarkt gehört

er zu den Bestsellern. Dazu

könnte auch sein günstiger

Preis beigetragen

haben. Wir meinen: starker

Auftritt!


40

Magazin

Magazin

Magazin Magazin

Kymco Grand Dink 125

Technische Daten

Abmessungen und Gewichte

Länge: 2055 mm

Breite: 768 mm

Höhe: 1370 mm

Sitzhöhe: 780 mm

Leergewicht: 155 kg

Zul. Gesamtgewicht: 320 kg

Tankinhalt: 9,6 Liter

Höchstgeschwindigkeit: 103 km/h

Motor

Bauart: 1-Zyl.-Viertakt, wassergekühlt

Hubraum: 125 ccm

Leistung: 8,4 kW

bei Drehzahl: 8000 U/min.

Zündung : C.D.I.

Starter: Elektro/Kick

Kupplung: Fliehkraft-Automatik

Getriebe: stufenlos

Fahrwerk

Rahmen: Stahlrahmen

Federung vorne: Hydraulische Teleskopgabel

Federung hinten: Triebsatzschwinge mit zwei hydraulischen Federbeinen und

verstellbare Federspannung

Bremse vorne: Scheibe

Bremse hinten: Scheibe

Reifen vorne: 120/70-12

Reifen hinten: 140/70-12

Sonstiges optional umrüstbar auf 80 km/h

Preis 3.195,00 EURO

Änderungen in Design und Technik vorbehalten.

Änderungen in Ausführung, Farbe und Preis sind jederzeit möglich.

Tel.

07485/1094

www.zmg-motorsport.com

Bugspoiler für

Kawasaki Z 1000

www.z-1000.de

41


42Magazin

Magazin Magazin

Magazin

Hondas Nesthäkchen

Honda – ein Name mit gutem

Klang. Was einst in einem

kleinen Schuppen begann,

hat sich heute zu einem der

zwanzig größten Industrieunternehmen

der Welt entwickelt.

Weit über 100.000 Mit-

arbeiter zählt der Konzern.

Hondas Motorräder sind

selbst dem Laien ein Begriff.

Technisch gehört der Konzern

zu den Vorreitern, besonders

in Sachen ABS. Wer

sich durch die riesige Mo-

dellpalette wühlt, findet ganz

am Ende noch einen kleinen,

sympathischen Roller:

den Lead, das Nesthäkchen

des Imperiums.

Nach dem Prinzip „Wir können

auch anders“ hat Honda einen

günstigen Einsteiger für Rollerfans

entwickelt. Schlappe

1.690 Euro verlangt der Riese

für seinen Däumling. Was so

günstig ist, verfügt gewiss

nicht über Vollausstattung. Mal

hingeschaut: Ein Motor mit

umweltfreundlicher Viertakt-

Technik, ein Helmfach, Gepäckträger,

Trommelbremsen

und vier Farben. Außerdem ein

übersichtliches Cockpit, das

sogar die Geschwindigkeit anzeigt.

Immerhin!

Hondas Nesthäkchen braucht

aber auch keinen Schnickschnack.

Schließlich soll die

Kleine nicht teuer sein, sondern

einen günstigen Einstieg

in die Zweiradwelt bieten. Mit

dem Kostenfaktor allein wird

man dem Lead aber nicht gerecht.

Denn dieser Roller hat

Qualitäten, die andere Roller

nicht haben.

Dem Fahrwerk sind die (sportlichen)

Erfahrungen der Honda-Konstrukteureanzumerken.

Extem fix flitzt der gebläsegekühlte

Zweiventiler durch

den Verkehr der Großstadt.

43

Genau dort liegt dank enormer

Wendigkeit das Revier des Lead.

Verblüffend, wie spontan er

Richtungsänderungen umsetzt.

Fahrdynamisch ist der

Lead zwar limitiert, aber an hakeligen

Ecken lässt er sich

nicht so leicht was vormachen.

Die Testfahrt macht dank der

tollen Handling-Eigenschaften

richtig Spaß.

Dort, wo die rotumrandeten

Kreise mit der 70 erscheinen,

spielt der Lead seine Vorteile

gegenüber 50er Scootern aus.

Mit etwas Rückenwind schaffen

wir es dank unserer 7 PS

auf geschmeidige 82 km/h.

Und tschüss!

Ein Touring-Anwärter ist Hondas

Roller-Schnäppchen allerdings

nicht. Dennoch finden

wir es immer ganz nett, wenn

man bei Gelegenheit einen


44

50er Sportscooter abhängen

kann. Platztechnisch ist die

Fahrt zu Zweit nicht unbequemer,

als auf anderen Stadtflitzern.

Die Sitzbank hat uns jedenfalls

gefallen – nicht zu

hart, nicht zu weich, gerade

passig.

Vorteile bietet zudem die wartungsfreundliche

Konstruktion

des Lead. Selbst der Laie erkennt

schnell, wie er die Verkleidung

des Rollers lösen

kann.

Fazit: Wer einen Roller für

den täglichen Gebrauch

sucht, ist mit dem quirligen

Lead gut bedient. Erst

recht im Stadtverkehr. In

puncto Ausstattung muss

man zwar Abstriche machen,

aber dafür stimmen

Qualität und Preis.

YOUR

LOKAL DEALER

Magazin Magazin

Praktisch: Der Lead überzeugt mit solider Technik und agilem Handling.

Zweirad

Aufermann

Karl-Friedrich-Str. 98

44795 Bochum

Tel.: 0234-5882235

Fax: 0234-5882236

Bike Discount Shop

Soester Str. 11-13

45307 Essen-Kray

Tel.: 0201-8554555

Fax: 0201-8554556

Hainichener Straße 1c

09661 Rossau

Tel.: 0372 07-5 5783

Magazin Magazin

Honda Lead 100

Technische Daten

Motor Gebläsegekühlter Einzylinder-Viertaktmotormit Katalysator

Verdichtung 9,0:1

Leistung 5,2 kW (7,0 PS)

Drehmoment 7,5 Nm bei 5.500 min-1

Getriebe stufenlose Keilriemenautomatik

Zündung CDI

Bremse vorne 130 mm Trommel

Bremse hinten 130 mm Trommel

Felgen vorne 10 x 2,15

Felge hinten in Zoll 10 x 2,15

Bereifung 90/100 - 10 53J

Maße (in mm)

Länge 2090

Breite 765

Höhe 1405

Bodenfreiheit 145

Tankinhalt 6,0 Liter

Starter Elekto- und Kickstarter

Abgasreinigung EURO2-Norm

Preis 1.690 ,- Euro

Unverbindliche Preisempfehlung der Honda Motor Europe (North) GmbH inkl. 16% MwSt zzgl. Nebenkosten

45


46

Mehr als

”nur” ein

Die kleinen 50er Scooter

werden oft belächelt. Viel

Show, nicht so viel dahinter

– sagen die Kritiker. Dabei

bieten gerade die Kubikzwerge

für Fahranfänger einen

sinnvollen Einstieg in

die mobile Zweiradwelt. Und

auch die Kleinen können zuweilen

richtig Spaß machen.

Ein Paradebeispiel für einen

Magazin

Magazin

Aprilia SR LC Ditech

gelungenen Sportscooter ist

Aprilias SR LC DITECH – zudem

ein Vorreiter in Sachen

Direkteinspritzung. Mit diesem

Gerät macht die Fahrt zur

Schule, zum Cafe oder wohin

Jugendliche sonst noch so

fahren doppelt Spaß. Aprilias

Sportfuffziger gehört in die 50

Kubik-Champions-League.

Seine extreme Agilität begei-

stert auch Piloten, die sonst

größere Kaliber gewohnt sind.

Denn beim Fahrwerk ist Aprilias

Kleiner fast ein Großer.

Angetrieben wird der DITECH

von einem flüssigkeitsgekühlten

4,0 kW starken Zweitakter,

dessen Sprintfähigkeiten zu

den Besten seiner Klasse gehören.

Weitere Vorteile bieten

der geringe Verbrauch und gu-

te Abgaswerte. Einziger Haken:

Mit gut 2.600 Euro ist der

DITECH nicht unbedingt der

günstigste unter den kleinen

Rollern. Aber Qualität,

Leistung und Fahrspaß sind

Magazin Magazin

47

den Mehrpreis wert. Fazit: Sauberer Einstieg

für Scooterfreunde, die

mit 50 Kubik schon etwas

mehr erleben möchten als

andere.

Fuffziger Aprilia SR 50 LC DITECH Sport/Racing

Technische Daten

Motor-Bauart: Flüssigkeitsgekühlter 1 Zylinder-Motor; Verbrennung

nach dem 2-Takt-Prinzip, elektronisch geregelte

Direkt-Einspritzung; U-Kat, Euro-2

Bohrung/Hub: 41,0 x 37,4 mm

Hubraum: 49,4 ccm

Verdichtung: 12,4 :1

Leistung: 4,0 kW bei 8.500/min

Drehmoment: 4,7 Nm bei 7.750/min

Gemisch-Einlass: Magnetventil

Benzinzufuhr: Direkteinspritzung in Brennraum, Hochdruck-Benzinpumpe:

Kompressor: Automotiv-Typ, Arbeitsdruck 2,5 bar

Zündung: Elektronische CDI-Zündung

Starter: Elektro- und Kickstarter

Lichtmaschinenleistung: 140 W, 12 V

Schmierung: Elektronische Ölpumpe mit direkter

Kurbelwellenschmierung

Getriebe: stufenloses Automatikgetriebe mit Fliehkraftkupplung

Rahmen: Schleifenrahmen aus Stahlrohr

Federung vorn: hydraulische Teleskopgabel

Federung hinten: ein hydraulisches Federbein

Federwege v/h: 90 / 70 mm

Bremse vorn: Scheibe, 190 mm

Bremse hinten: Scheibe, 190 mm

Felgen vorn/hinten: Leichtmetallfelgen, 3,50 x 13

Reifen vorn/hinten: 130/60 x 13

Länge/Breite/ Höhe: 1.880 mm, 720 mm, 1.160 mm

Sitzbankhöhe: 815 mm

Radstand: 1.250 mm

Leergewicht: 106 kg

Zul. Gesamtgewicht: 286 kg

Zuladung: 180 kg

Tankinhalt: 8,0 Liter (Reserve 2 Liter)

Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

Preis: 2669,- Euro

Sämtliche Angaben sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten. In verschiedenen Ländern sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich.


48

Früher war Peter Stark erfolgreicher

Rallyepilot. Das

liegt mehr als 20 Jahre zurück.

Eine Sache hat sich

allerdings bis heute nicht

verändert. Stark ist immer

noch schwer auszubremsen.

Wir schafften es mit viel

Glück, ihn vor einer Reise in

die Wüste abzufangen - dort

trifft er sich mit den

Scheichs zu einer Marketing-Veranstaltung.

Es geht

mal wieder ums Design.

Denn das richtige Design kann

entscheidend für den Erfolg

von Marketingstrategien sein.

„Bei einem Motorradrennen

will doch jeder Sponsor, dass

sein Bike nach der dritten

Runde vom Zuschauer sofort

wieder erkannt wird. Bei einem

Null-achtfünfzehn-Design

bleibt es aber nur ein Bike von

vielen anderen,“ erklärt Stark.

Seit über 20 Jahren arbeiten

er und sein Team daran, mit

raffiniert gestylten Fahrzeugen

Aufsehen zu erregen. Er entwarf

Design-Konzepte für Ral-

Magazin

Magazin

Stark(es) Design und mehr

lye-Autos, Tourenwagen, Motorräder,

Scooter oder auch

den Rennbob von Susi Erdmann.

Mit dem gewann die

schnelle Susi bei Olympia sogar

Edelmetall.

Pfiffig das von Stark entwickelte

Art Design beim kultigen

BMW C 1. „Wir versuchen immer,

aus guten Produkten

noch das Besondere heraus

zu holen, indem wir für einen

einzigartigen Auftritt sorgen

Auch die Beschriftung kann da

eine wichtige Rolle spielen.“

Designed by Stark: BMW C 1

Mit großem Erfolg lief vor einigen

Jahren die „Keine Macht

den Drogen“-Aktion, bei der

Stark ebenfalls maßgeblich

beteiligt war. Was bei den vielen,

spektakulären und klugen

Designideen besonders verblüfft:

In der Schule waren

Starks Kunstnoten allenfalls

Durchschnitt. Darüber kann

Stark heute herzlich lachen:

„Am Lehrer lag es jedenfalls

nicht…“

Wer Interesse hat, mehr über

die Arbeit von STARK Beschriftung-Design-Konzepte

zu erfahren, kann telefonisch

einen Prospekt anfordern oder

einfach mal einen Termin vereinbaren

unter der folgenden

Telefonnummer.

Tel.: 02327/84603

BMW C1

Art Design

Beschriftung • Design • Konzepte

Hansastraße 90 • 44866 Bochum • Tel: 02327/84603

Der Entwurf...

Hohe Designanteile in Bild, Symbol

oder Grafik schaffen mehr

Blickkontakte.

... die Rennen

Designed für Kuwait Petroleum

International, Einsatz in der

Motorrad-Weltmeisterschaft.

... die Ausführung


50

Rolls Royce, Ferrari, Bentley,

Maybach – wunderschöne

Vehikel mit reichlich Pferdestärken

unter der Motorhaube.

Der Fahrer genießt

die langsame Flanierfahrt

und erntet neidische Blicke

von Polo-Piloten. Im Reich

der Motorräder sind es vor

allem die Chopper, die

schon immer Bewunderung

fanden - spätestens seit

„Easy Rider“. Glänzender

Chrom, ausladende Formen,

sonorer Sound. Suzuki bietet

mit der Intruder einen

verführerischen Einstieg ins

pure Motorradvergnügen.

Schon 16-Jährigen gewährt

Magazin Magazin

Chopping mit ”Tante Trude”

Suzuki VL 125 LC Intruder

„Tante Trude“ ein gedrosseltes

Date in der Cruiserwelt. In diesem

Fall stehen 11 statt der

vorgesehenen 13,6 PS zur

Verfügung. Dank eines Trokkengewichts

von nicht mehr

als 140 Kilogramm sind auch

in der kleinen Ausgabe gute

Fahrleistungen zu erreichen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die

geringe Sitzhöhe von gerade

mal 685 Millimetern. Der Fahrer

muss nicht unbedingt über

Gardemaß verfügen, um die

Suzuki entspannt zu kontrollieren.

Wer auf einem Barhocker

schon mal umgekippt ist, weil

die Füße verzweifelt den Boden

suchten, weiß das sehr zu

schätzen.

Mehr Schein als Sein – das gilt

ein ganz bisschen für Trudes

Auftritt. Stört aber nicht. Im

Gegenteil – unserer Crew gefiel

sie so gut, dass jeder mal

aufsteigen wollte. Die Sitzposition

ist sehr bequem, die Fußrasten

weit vorne, das Styling

einfach hübsch. Besonders die

auf dem Tank angebrachten

Armaturen machen was her.

In punkto Fahrverhalten sind

leistungsbedingt kleine Abstriche

zu machen, aber Geschwindigkeit

und Beschleunigung

sind bei Trude nicht das

Wesentliche. Für gemütliches

Kurvencruisen ist sie allemal

geeignet und in der Stadt dazu

noch sehr agil. In der offenen

100 km/h-Version sind auch

Landstraßenfahrten ein pures

Vergnügen. Für den zweiten

Passagier ist zudem ausreichend

Platz vorhanden, so

dass der Fahrt an den Baggersee

nichts im Wege steht..

Was kostet Trude? Knapp über

4.000 Euro verlangt die Dame.

Dafür erhält man eine pflegeleichte

und treue Gefährtin mit

geringem Zickenpotential.

Fazit: Wunderbarer Einstieg

in die Chopperwelt

mit solider Suzuki-Technik.

Außerdem ist Trude

günstig im Unterhalt –

und das gilt ja bekanntlich

nicht für alle Frauen.

Suzuki VL 125 LC Intruder

Technische Daten:

Motor

Typ, Zylinderzahl: 65 V2-Zylinder 4-Takt

Kühlsystem : luftgekühlt

Abgasreinigung : U-Kat und SUZUKI PAIR-System

Hubraum effektiv : 124 ccm

Nennleistung : 10 kW / 10.500 min

Max. Drehmoment : 9,8 Nm / 8.000 min

Gassteuerung / Ventile : OHC / 3

Vergaser / Anzahl, Typ : 1 MIKUNI, BDS 26

Getriebe : 5 - Gang

Höchstgeschwindigkeit : 100 km/h

Sitzhöhe : 685 mm

Trockengewicht : 140 kg

Tankinhalt inkl. Reserve : 12 Liter (Bleifrei Normalbenzin)

Farben: schwarz/silber

Preis: 4.150,-

Magazin

Magazin

Sämtliche Angaben sind unverbindlich. Änderungen vorbehalten. In verschiedenen Ländern sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Abweichungen von den hier beschriebenen Modellvarianten und Ausstattungen möglich.

51


52

Vom 02.-04. Juli steigt der 2.

Biker Treff am Felsendome

Rabenstein in Chemnitz, wie

immer unter dem Motto

"whatever you ride". Die Veranstalter

hoffen wie im Vorjahr

auf zahlreiche Besucher

aus allen Himmelsrichtungen.

Gut bewachte Parkplätze

und 3000 Quadratmeter

Zeltfläche sind organisiert.

Am Eintrittspreis von fünf

Euro hat sich inflationstechnisch

nichts geändert.

Am Samstag wird es dann

Magazin Magazin

Biker-Treff Felsendome

In Chemnitz brennt der Asphalt

richtig krachen, angefangen

beim Bikerkorso über zahlreiche

Präsentationen, Markt, Bikewash

und Autogrammstunde

mit Kalender-Girls werden

am Abend die Southern Blues

Band & Aron Burton aus Chi-

cago für Stimmung sorgen.

Aron Burton heizt ein

Aron spielte bereits als Frontmann

z.B. bei Muddy Waters

und garantiert Blues vom Feinsten.

Unser Vorschlag: Lasst

Euch dieses Wochende

am Felsendome Rabenstein

nicht entgehen,

macht einen fetten Haken

in den Kalender und

schmeißt rechtzeitig Eure

Maschine an für die Tour

nach Chemnitz.

Magazin Magazin

Hier könnt Ihr Euch die Quad-, Scooter- und Motorradzeitschrift direkt ins Haus bestellen.

Einfach an unser freundliches Büro:

Ich will das Mover-Magazin abonnieren ab der nächsterreichbaren Ausgabe im Jahresabonnement

für 21,40 E incl. der gesetzt. MwSt. von 7%. Wird das Abonnement nicht vier

Wochen vor Ablauf eines Jahres gekündigt, so verlängert sich das Abonnement um ein

weiteres Jahr. Als Dankeschön erhalte ich ein Mover-Magazin T-shirt in meiner Größe, solange

der Vorrat reicht. Dieses Angebot gilt nicht im Ausland. Auslandpreise auf Anfrage.

Name:

Straße:

PLZ/Ort:

Telefon:

email:

Geb.-Datum:

T-Shirt-Größe:

Datum:

Einzugsermächtigung:

Bank:

BLZ:

KontoNr:

Unterschrift:

Mover Verlag GmbH

Soester Straße 11-13

45307 Essen

0201 - 6163985

Abo - Service

oder direkt per Fax: 0201-6163988

Abo-Auftrag ganz bequem direkt im Internet:

www.mover-magazin.de ausfüllen.

Unterschrift:

53


54

MSA-Familie bekommt Korea-Zuwachs

Nun ist es offiziell – die MSA

GmbH im bayerischen Weiden

übernimmt ab sofort

von der HMZ GmbH im hessischen

Friedberg die deutschen

Import - und Vertriebsrechte

für den koreanische

Zweiradhersteller HYO-

SUNG. MSA importiert bereits

seit 1995 die Zweiradmarke

KYMCO nach

Deutschland.

Jörg Müller, Vertriebsleiter bei

MSA, will bis Anfang Mai mit

Fahrzeugen und Ersatzteilen

voll lieferfähig sein. Müller:

„Nachdem wir mit KYMCO im

deutschen Markt seit 10 Jahren

erfolgreich sind, sehen wir

eine gute Chance, auch der

Marke HYOSUNG den gebührenden

Stellenwert zu verschaffen.Preis/Leistungsverhältnis

und die HYOSUNG -

Qualität überzeugen.”

Ehemaligen HMZ–Händlern

wird die Möglichkeit gegeben,

Magazin

Magazin

zu gleichen Bedingungen wie

bei Ihrem Vorlieferanten, Fahrzeuge

und Ersatzteile zu beziehen.

Auf den erhöhten Arbeitsaufwand

sind ist MSA bestens

vorbereitet: Stammmannschaft

und Außendienst

wurden deutlich verstärkt.

Müller: ”Wir möchten aber keinesfalls

bei jedem unserer

Händler beide Marken platzieren

und selbstverständlich

nehmen wir Rücksicht auf bestehende

Händlerverträge

oder Gebietsabsprachen.”

Lediglich in freien Gebieten

werden potentielle Partner der

jeweils anderen Marke angesprochen.

MSA übernimmt 280 HYO-

SUNG–Händler in Deutschland

und liefert Ersatz -und Zubehörteile

an über 30 europäische

Importeure.

Die deutsche HYOSUNG -

Fahrzeugpalette reicht vom

preisgünstigen Roller für 1500

Euro über ein umfangreiches

125er Motorradprogramm (unter

anderem eine erwachsene

GT 125 Naked mit luft/ölgekühltem

V2 Motor), eine günstige

250er Schiene bis hin zur

neuen Naked 650 GT mit flüssigkeitsgekühltem

V2-Motor,

die für sagenhafte 5000 Euro

angeboten wird und sich in

kurzer Zeit zum Topseller der

Marke entwickelt hat.

Mittelfristig sollen die V2 -

Triebwerke auf bis zu 1000 Kubikzentimeter

ausgebaut werden.

Die Motoren kommen zunächst

in Straßenmaschinen

und später auch in Edelcruisern

zum Einsatz. Weitere Modelle,

wie etwa die GT 650 S

mit Verkleidung und Bugspoiler,

sollen auf der Intermot in

München vorgestellt werden.

Quadsafaris! Quadsafaris!

Wir bieten Quad-Safaris ganzjährig:

Spüren Spüren Sie WüstenWüstenfeelingfeeling im Sommer Sommer

während während einer einer

Tour Tour im Tagebau,... Tagebau,...

Befahren Sie

zugefrorene Seen

im Winter, ...

Safaris bis zu 10 Quads

(400-700 ccm) mit je

2 Sitzplätzen

Wühlen Sie sich durch den

Schlamm im Frühling, ...

Bei unseren Safaris kommt jeder

voll auf seine Kosten,

ob Anfänger oder Fortgeschrittener!

Kämpfen Sie gegen

Sandstürme im Herbst,...

... oder genießen Sie die

wunderbare Natur im

Süden Brandenburgs!

FahrsicherheitsFahrsicherheitstraining!training!

Unser Serviceangebot:

- Umrüstung auf straßenzugelassenes Fahrzeug / TÜV

- alle Zulassungen erfolgen als Zugmaschine, mit 20 -95

km/h Eintragung (je nach Modell)

- offene Leistung, keine Helmpflicht, Zulassung für 2

Personen

- Es werden alle Sportfahrzeuge (Quad`s) so zugelassen

wie die ATV`s, die mit einer Anhängezugvorrichtung,

sowie einer Steckdose ausgestattet sind.

- AHZV mit TÜV werden in den Brief eingetragen!

- Reparaturen / Instandsetzung

- Inspektion und Servicecheck

- Ersatzteil- und Zubehörhandel • Motorradhelme und

Bekleidung

Vertragshändler für

Yamaha, Kawasaki,

Kymco und Sachs

sowie Stützpunkthändler

für E-Ton und

Barossa Motor

QUADSTORE

Stadtring 2b

03042 Cottbus

Tel.: 03 55 - 4 88 87 21

www.quadstore-cottbus.de

Schauen Sie doch ´mal rein!


56

Magazin Magazin

Hart aber herzlich

Recklinghäuser

Quadzone

Von Anna den Brave

Es ist Mittwoch, 18.56 Uhr.

Der Parkplatz vor der Szene-

Kneipe “1 PS und mehr” füllt

sich mit verdächtig vielen

Quads. Insider und Nachbarn

wissen: Die Recklinghäuser

Quadzone tagt mal

wieder. In herzlicher Runde

wird auch an diesem Mittwoch

gefachsimpelt - bis

das Bier ein bisschen wie

Benzin schmeckt.

Jeden 1. Mittwoch im Monat

trifft sie sich hier, die quadbegeisterte

Runde. Und jeder

Neuling ist willkommen, solange

er harten, aber herzlichen

Humor versteht. Hart aber

herzlich: das ist die Recklinghäuser

Quadzone.

Angefangen hat alles vor ungefähr

einem Jahr. Mit drei

Quads und dem Internetforum

www.quadzone.org. Inzwischen

sind über 100 User im

Internet angemeldet und der

harte Kern besteht aus ca. 30

aktiven Personen.

Die Recklinghäuser Quadzone

ist dabei kein Verein, sondern

eine Interessensgemeinschaft.

Das ist ihnen wichtig. Vereinsmeierei

ist ihnen fremd. Gefeiert

wird natürlich trotzdem -

zu allen erdenklichen Anlässen.

Außerdem werden gemeinsame

Fahrten organisiert,

wie z.B. zum großen Quadtref-

fen im Harz.

Mitten drin ist ein Mensch namens

”Hasentöter”, ein ganz

bööser Junge. Dabei sei ihm

Meister Lampe damals eigentlich

nur aus Versehen in den

Vorderreifen gewetzt - das

sagt er jedenfalls. Fakt ist aber,

dass seit jener tragischen Geschichte

der Name Hasentöter

auf seinem Helm prangt.

Außerdem ragen zwei rosa

Plüschohren deutlich hervor.

Harte Jungs gibt es natürlich

in jedem Club. Auch in der

Quadzone scheuen einige

nicht davor zurück, bei 15

Grad unter Null mit dem Quad

mal eben 55 Kilometer zum

Stammtisch zu fahren. Im Winter

reißt hier so mancher 6000

Kilometer ab. Alles mit dem

heißgeliebten Quad. Nur der

Fairness halber: Die Mädels in

der Quadzone sind auch nicht

”besser”.

Magazin Magazin

Sicherheitstipps können die

Recklinghäuser reichlich geben.

Aus eigener Erfahrung:

Einer brach sich mal das

Schienbein, weil er die Nerf-

Bars partout nicht wollte. ”Das

ist was für Frauen”, hatte er

einst behauptet. Nach der

schmerzhaften Sache mit dem

kaputten Bein könnte er heute

für die Dinger Werbung ma-

57

chen. Nur zum schlafen

schnallt er sie noch ab.

Aus Versehen ohne Helm? Bitte mal die Anzeigen beachten!


58

Auch Kauftipps werden in der

Quadzone gerne verteilt. Bevor

Sie der Interessengemeinschaft

(s.o.) beitreten und

übereifrig zur falschen Hardware

greifen, sollten Sie die

Tipps der Recklinghäuser hören.

Ob Sie danach noch den

Überblick haben, können wir

aber nicht garantieren.

Wer nicht direkt zum Stammtisch

kommen will, kann sich

im Internetforum anmelden.

Dort chattet die Zone meist

Donnerstags um ca. 20 Uhr.

Sie beraten gerne und weil

von Yamaha bis Bombardier,

von 150er bis zu 700er Kubik-

Maschinen fast alles vertreten

ist, bekommt jeder Interessierte

ein besonders breites Meinungsspektrum

geboten. Vergraulen

konnten die Recklinghäuser

noch keinen. Bis jetzt

ist noch jeder geblieben.

Noch am Rande: Jeden Sonntag,

manchmal aber auch

Samstags oder Feiertags treffen

sich die Quadler auf dem

Tel.

07485/1094

www.zmg-motorsport.com

Magazin Magazin

Parkplatz des “1 PS und mehr”

zu Ausfahrten, wobei meist der

vorne Fahrende das Ziel frei

wählt. Bei diesen Ausfahrten

ist jeder Spaß erlaubt. Wer im

Morast steckenbleibt, lässt am

besten die anderen machen.

Tatkräftige Pannenhilfe gehört

zum Alltag der Quadzone.

Nur eins mögen die Fahrer der

Quadzone überhaupt nicht:

draufgängerisches oder rüpelhaftes

Verkehrsgebaren. Weitere

Regel: Jeder der was im

Kopf hat, trägt Helm.

Hier noch einmal die Internetadresse

der Quadler:

www.quadzone.org.

Unser Stammtisch-Fazit:

Lustige Runde: Die Rekklinghäuser

Quadzone erhält

von uns drei Sterne

und das Prädikat Besonders

empfehlenswert.

Einfach mal reinschauen!

bagsconnection

Exclusives

Travelequipment

www.bags-connection.com

Tel. +49 (0) 64 51-23 00 546

Kennzeichenhalteplatte

für Kawasaki Z 750

www.z-750.com

Quads * Motorräder- Neu & Gebraucht * Service

Hainichener Straße 1c

09661 Rossau

Tel.: 03 72 07-5 57 83

Fax.: 03 72 07-5 57 90

mail@motoboss.de

powered by

Der neue

Katalog 2004!

192 druckfrische Seiten

Cycles & more!

Internet: Internet: www.motoboss.de

www.motoboss.de

Der Händlerverbund für alle Biker !

Motorrad Motorrad Motorrad Motorrad Motorrad Motorrad · · · · · · Bekleidung

Bekleidung

Bekleidung

Bekleidung

Bekleidung

Bekleidung

Technik Technik Technik Technik Technik Technik

und und und und und und Freizeit Freizeit Freizeit Freizeit Freizeit Freizeit

Von A - wie Aprilia bis Z - wie Z1000


60

Quad

Juni

11.-13. Juni Quad-Treffen im Harz Infos unter www.quad-freunde-harz.de.vu

www.quad-frieda.de.vu

18.- 20.Juni 2. Internationales ATV & QUADTREFFEN in der Schweiz

19.- 20.Juni 2. großes Quad-Treffen am Dietgeshof bei Tann/Rhön, Kreis Fulda

Geländewagen-Club-Rhön

Info unter www.dietgeshof.de oder 06682/ 315

02.- 04.Juli Quadtreffen in Meddersheim Veranstalter: Ebert & Jochum

03.- 04.Juli Wilscheider Hof in Saarlouis

Quad-Treffen der Fa. Sackstedter

20.- 22.August 3. Quad und ATV Treffen im Taunus

Ort: Gelände um die Turnhalle in Niederreifenberg/Taunus

Quadausfahrt und ein lustiges Programm ist garantiert.

Weitere Informationen folgen später.

Quadstammtische

Magazin Magazin

Quadclub Hochtaunus e.V. wann: jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr, wo: im

Gasthaus zur Post, Brunhildestr. 22 in Niederreifenberg/Taunus,

Ansprechpartner: Oliver.Muenster@quad-club.de,

www.quad-club.de

Quadstammtisch

in Schwabbruck wann: jeden 1. Freitag im Monat um 19.30 Uhr, wo: Im

Restaurant Rafael, Ansprechpartner: Monika Kettner,

Tel.: 08243/3114

Recklinghäuser Quadzone wann: jeden 1. Mittwoch im Monat, wo: im 1 PS & mehr

in Datteln, www.quadzone.org

Internetseiten:

Scooter

www.germanscooterforum.de

www.rollerfahrer-stammtisch.de

Terminplan Terminplan

Juni

Scooter

Quad

www.quad-treff.de.vu

www.quadzone.org

www.quadfahrt.de

www.quad-stammtisch-nrw.de.vu

www.killerquad.de

www.capeller-quad-team.de.vu

Magazin Magazin

04.- 06.Juni Regionaltreffen in Münster (Deutschland - NRW)

Vereinsgelände Vespa und Roller-Club Münster

18.- 20.Juni 15 Jahre Zottel Zossen Scooter Assocation Scooter Run

Weyhe (Deutschland - Bremen) - Homepage

19.- 20.Juni Deutsches Internationales Vespatreffen

67603 Kaiserslautern (Deutschland) - Homepage

Tel.: +49 631 44811

E-Mail: rallye-vespa-motorsport-rcb-kl@t-online.de

1. Ralley-Club Barbarossa e.V und Vespa Club 59 Kaiserslautern,

Meisterschaftsläufe Turnier und Trial, Europameisterschaftsläufe Turnier

und Trial, "Wesche"- und "Stuck"-Pokal Wertung

21.Juni - 04 Juli (Deutschland) Rollertour 14 Tage PLATTENSEE

- Homepage Rollertouren

Rollertouren von Kärnten bis zur Pußta, rund um den Balaton

02. - 04.Juli 4. BMW Motorrad Bikermeeting 2004

Garmisch-Partenkirchen (Deutschland - Bayern) - Homepage

Nach dem großen Erfolg des 3. Internationalen BMW Motorrad Biker

meetings 2003 in Garmisch-Partenkirchen mit über 24.000 Besuchern

steht nun bereits fest, dass es eine Neuauflage der Veranstaltung mit

neuen Attraktionen am selben Ort geben wird.

08. - 11.Juli Eurovespa 2004 Lissabon (Portugal)

16. - 18.Juli Speelmansplaten, Tholen (Niederlande - Holland)

Qysterbank (Austernbank) Run at Speelmansplaten

Speedboys SC Belgium & Holland

17. - 18.Juli 1. Internationales Rollertreffen Kleve (Deutschland)

Rollershow, Ausfahrten, Live-Musik, Trödelmarkt, Sehen und gesehen

werden.

22.Juli - 01.August Rollertour 10 Tage COL DES ALPES (Deutschland)

- Homepage Rollertouren

höchste Alpenpässe zwischen Mont Blanc und dem Mittelmeer

24. - 25.Juli 3. Burgman Treffen 49584 Fürstenau (Deutschland - Niedersachsen)

Schulreitsportzentrum

31.Juli - 01.August Freundschaftstreffen Passau-Rittsteig (Deutschland)

Tel.: +49 851 85655

zum 10 jährigen Bestehen, 1. Roller Club Passau-Rittsteig,

"Wesche"- und "Stuck"-Pokal Wertung 1. Roller Club Passau-Rittsteig

61


62

Motorrad

Juni

Magazin Magazin

02.Juni B57Biker - das Forum für Motorradfahrer

zwischen Mönchengladbach und Eifel; Niederrhein und bergischem Land.

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat gemütlicher Stammtisch ab 19.30 Uhr

in 41179 M.-Gladbach - Rheindahlen, Gaststätte Zur alten Post,

Hardter Str. 12, bei dem nicht nur Benzin gequatscht wird.

In der Saison regelmäßige Touren sowohl am Wochenende als auch in

den Abendstunden. Außerhalb der Saison auch schon mal andere

Events. Vorabinfo unter 02161 - 628779 ( Egbert )

03. - 06.Juni 2.Goldwingtreffen des Goldwing-Stammtisch Sachsen-Anhalt

in Bernburg/Saale, Sachsen-Anhalt. Das Treffen findet auf dem Gelände

des Bernburger Wassersportverein statt. Info: 03452941128

04. - 06.Juni 9. Motorradtreffen in Neukirch/Lausitz (Sachsen, Deutschland)

Jeden Tag Live- Musik, Samstag eine Große Motorradausfahrt in die

schöne Oberlausitz, Strip, ...

04. - 06.Juni 9. Bikertreffen der Free Chicken in Beiersdorf

direkt an der B183 zwischen Torgau und Bad Liebenwerda.

Infos: 03574-460578 o. 0179-6430804

04. - 06.Juni 3. Int. Kawasaki GTR 1000 Treffen der Kawasaki GTR 1000 Freunde

in Rheda-Wiedenbrück.

04. - 06.Juni Sommerparty MC Roadbreaker Bielefeld

Festzelt, 20000 qm befestigter(Asphalt)Partyplatz, Campground,

Liveakt, Band, Pokale, usw.

Parkmöglichkeiten für Bikes und PKW s reichlich vorhanden.

Essen, Trinken Jim/Jack/usw. Info per Email oder s. Webseite.

13.Juni ADAC-Motorrad-Intensivtraining für Frauen in Kaarst.

Der exklusive Grundkurs für das stärkere Geschlecht!

Tel. Buchung unter 0221 382694.

14. - 16.Juni 4. Auto- und Motorrad-Messe in Bexbach-Saar, Blumengarten

mit rund 200 Ausstellern, tägl. von 10 - 18h

18. - 20.Juni 31. int. Motorradtreffen des MRC Hunsrück e.V.

in Ebschied/Bahnhof, Liveband, Infos im Net. Info: 0171-2103019

20.Juni Manny´s offene Biker-Frühstücksrunde

Jeder ist willkommen. Wo?

Cafe Schräglage, Mettmanner Str. 20, Erkrath, Ab 10.00 Uhr

Motorrad

Juni

Magazin Magazin

20.Juni Motorrad Veteranen Treffen in Wuppertal-Vohwinkel

von 10-15 Uhr bis Bj. 84. Teilnahme kostenlos.

Kleines Treffen mit Flair.

Infos unter www.volles-programm.de/termine

Riesensache im und am Harz

Vom 20. bis 22.August 2004 ziehen der HARZ-RING (Wolfgang Tiebe),

Organisator des 24-Stunden-Rollerrennens, und die Zeitschrift Roller Spezial

in Zusammenarbeit mit einigen Herstellern und großen Tv-Sendern ein großes

Rollertreffen am HARZ-RING auf - alles natürlich im Rahmen des legendären

Langstrecken-Klassikers, dessen Startplätze schon jetzt heiß umkämpft sind.

Ein tolles Programm mit Livemusik, Party, Ausfahrten, Design-Wettbewerben,

Fachgesprächen und Fahren auf der Rennstrecke ist geplant.

Siehe auch Anzeige im Innenteil.

Tel.

07485/1094

www.zmg-motorsport.com

Bug-Spoiler ”Bodystyle”

für Kawasaki Z 750

www.z-750.com

63


64

Starenkästen – kennen wir

zur Genüge. Die Franzosen

sammeln erst seit kurzem

Erfahrungen. Wer im Sommer

eine Fahrt nach Paris

plant, sollte sich in Acht

nehmen...

Denn Staatspräsident Jacqes

Chirac hat zur großen Mobilmachung

gegen disziplinlose

Verkehrsrowdys aufgerufen.

Und die ersten 70 voll automatisierten

Radaranlagen haben

bereits an die 50 Millionen Euro

zusammengeblitzt. Ihren

Anschaffungspreis von 80.000

Euro pro Stück haben sie

längst wieder eingespielt.

Hin und wieder gibt es freilich

noch die ein oder andere Unklarheit.

So soll erst vor kurzem

ein Bauer aus der Normandie

mit knapp 150 Stundenkilometern

ertappt worden

Magazin Magazin

Auch das noch...

sein. Wie er diesen Speed aus

seinem Traktor Baujahr 1979

herausgeholt haben will, war

den Behörden lange ein Rätsel.

Bis einer auf die Idee kam,

dass der eigentliche Raser mit

gefälschtem Kennzeichen

unterwegs gewesen sein

könnte.

Trotz solcher Kuriositäten gilt:

Bei Auslandsreisen ist auch

auf dem Motorrad Vorsicht geboten.

Sie sollten sich Mühe

geben, die Vorschriften halbwegs

einzuhalten. Denn unsere

europäischen Nachbarn

verstehen bei Temposünden

manchmal noch weniger Spaß

als unsere eigenen Beamten.

Wer sich schon mal mit den

Carabinieri in Rom angelegt

hat, ist ohnehin gewarnt.


Hainichener Straße 1c

09661 Rossau

Tel.: 0372 07-5 5783


Happy Family.

Zugegeben, eigentlich passen wir vorne und

hinten nicht zusammen. Denn bei uns ist keiner

wie der andere: (Off) Road Bikes von VOR und

MALAGUTI. Bikes und Scooter von MOTOR-

HISPANIA und SYM. Mini-Bikes und Mini-Scooter

von Blata. ATVs von DINLI und aus eigenem Stall.

Und alle brigen Teile mit dem Namen SACHS.

Ein ziemliches Durcheinander. Aber genau das

macht ja eine Familie aus. Deine Eltern kannst

du dir schlie§lich auch nicht aussuchen.

Individuelle Beratung und perfekter Service bei Ihrem Fachhändler.

Ihren Händler finden Sie auch im Internet:

www.sachs-bikes.de

Wir bauen unser Händlernetz aus: Anfragen erwünscht.

SACHS Fahrzeug- und Motorentechnik GmbH • Nopitschstraße 70 • 90441 Nürnberg • Tel: 09 11 - 42 31 - 400 • Fax: 09 11 - 42 31 - 332 • info@sachs-bikes.de • www.sachs-bikes.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine