Flyer "Neue Wege der Quartiersentwicklung" - aq-nrw.de

aq.nrw.de

Flyer "Neue Wege der Quartiersentwicklung" - aq-nrw.de

Organisatorische HinweiseKontaktLandesbüro altengerechteQuartiere NRWBeratung – Koordination – EntwicklungAnmeldungiBitte nutzen Sie zur Anmeldung das Online-Formular unterwww.aq-nrw.de/workshopanmeldungAlternativ können Sie uns auch bis eine Wochevor dem gewünschten Termin eine Mail anworkshop@aq-nrw.de senden.Landesbüro altengerechteQuartiere NRWBeratung – Koordination – EntwicklungIn der vertrautenUmgebungbleiben ...!Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Wunsch-Termin sowie zwei Gesprächswünsche für diePraxiswerkstatt an (1-5).Bitte beachten Sie:Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.Wir versenden keine Anmeldebestätigungen.Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erhalten Sieaber selbstverständlich eine Absage, sollte keinPlatz mehr verfügbar sein.Im Auftrag des:Landesbüro altengerechte Quartiere.NRWSpringorumallee 544795 BochumTel.: 0234/95 31 99 99Fax: 0234/8 90 34-49!E-Mail: info@aq-nrw.deWeb: www.aq-nrw.deVielleicht auch fürSie interessant:Tagung „Altengerechte Quartiere -mehr als nur barrierefrei!“am 10.12.2013 in Bochum.Mehr Informationen hier:www.e-b-z.de/quartiereNeue Wege derQuartiersentwicklungFünf regionale Workshopswww.aq-nrw.deFotos: Frauke Schumann; Artanika, Sandor Kacso (Fotolia)Gestaltung: Kuhrt Kommunikation GmbH


Altengerechte QuartiereProgrammablaufTage und Orte der WorkshopsDas Quartier der Zukunft wird so bunt und vielfältigsein, wie die Menschen, die in ihm leben. DamitMenschen verschiedener Generationen dauerhaftgemeinsam in Quartieren leben können, braucht esbestmögliche Versorgungs- und Beratungsangebotesowie möglichst barrierefreien Wohnraum und eineNachbarschaft, die sich umeinander kümmert und sicheinbringt. Es bedarf eines Quartiers, das den Bedürfnissender Bewohnerinnen und Bewohnern entspricht.Wohnraum ist LebensraumEin passgenaues und lebenswertes Quartier zu schaffen,wird zu einer Herausforderung, wenn Quartiere sichmit der fortschreitenden Alterung der Bewohnerinnenund Bewohner auseinandersetzen müssen. An dieserStelle sind Kommunen, Politik, lokale Akteurinnen undAkteure sowie Wohlfahrtsverbände gefragt, einsolches Angebot zu entwickeln.In dieser Veranstaltungsreihe sollenvorhandene Ansätze vorgestelltund neue Ideen und Erfahrungenausgetauscht werden.Gemeinsam gilt es, lebenswerteQuartiere zu schaffen!09:30 Uhr Begrüßung und Stehcafé10:00 Uhr Masterplan altengerechteQuartiere.NRWMinisterium für Gesundheit, Emanzipation,Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen(MGEPA)10:30 Uhr Förder- und FinanzierungsmöglichkeitenMinisterium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklungund Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen(MBWSV)11:00 Uhr PAUSE11:30 Uhr Handlungsfelder und Beratungsangebotedes Masterplans altengerechteQuartiere.NRW12:15 Uhr Projektbeispiele der Region13:00 Uhr Mittagspause14:00 Uhr Fünf Praxiswerkstätten - Runde 115:00 Uhr Fünf Praxiswerkstätten - Runde 2Themen der Praxiswerkstätten:1. Wohnformen2. Pflegen und Versorgen3. Teilhabe und Partizipation4. Ländlicher Raum5. Herausfordernde Quartiere16:00 Uhr Zusammenfassung: Erkenntnisse undneue Ansätze17:00 Uhr Ende der Veranstaltung09.12.2013 BochumEBZ Europäisches Bildungszentrum der WohnungsundImmobilienwirtschaftSpringorumallee 20, 44795 BochumImpuls Ministerin Barbara Steffens, MGEPA17.12.2013 MünsterNRW.BANKFriedrichstraße 1, 48145 MünsterImpuls Markus Leßmann, Abteilungsleiter im MGEPA09.01.2014 PaderbornSt. Vincenz AltenzentrumAdolf-Kolping-Str. 2, 33100 PaderbornImpuls Markus Leßmann, Abteilungsleiter im MGEPA10.01.2014 KölnGenerali Deutschland Holding AGTunisstr. 19 – 23, 50667 KölnImpuls Staatssekretärin Marlis Bredehorst, MGEPA17.01.2014 DüsseldorfMinisterium für Gesundheit, Emanzipation, Pflegeund Alter des Landes Nordrhein-WestfalenHorionplatz 1, 40213 DüsseldorfImpuls Markus Leßmann, Abteilungsleiter im MGEPASchlusswort Ministerin Barbara Steffens, MGEPA

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine