Präsentation für Lampertheimer Schulen - Bila

bila.ice.de

Präsentation für Lampertheimer Schulen - Bila

„Lebensraumvor ICE-Trasse“Bürgerinitiative Lampertheim1


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Präsentation für Lampertheimer Schulen• Unser Lebensraum• Ablauf einer ICE-Trassenplanung• Raumordnungsbeschluss• Wunschtrasse der DB AG• Wie kam es zur „Variante C“ ?• Beschlüsse Stadt Lampertheim und Kreis• Gefahrenpotential - Detailpläne• Auswirkungen der Variante C auf Wald und Tier• Unsere Strategie• Unsere Aktionen2


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“BürstadtLorschUnser LebensraumViel Wald (grün) und Feld (weiß).Unzählige Wander- und Radwege.Viel Platz zum Erholen.LampertheimA6MannheimViernheim


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“BürstadtB 47LorschUnser LebensraumZerschneidung HEUTELampertheim• Autobahnen A67 und A6• Bundesstraßen B44 und B47• RiedbahnDie Zerschneidung der Landschaft inder oberrheinischen Tiefebene istschon heute sehr ausgeprägt.Mehrspurige Straßen undSchienenwege sind insbesondere fürTiere nur schwer überwindbar.B 44RiedbahnA6A 6A 67MannheimViernheim


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“BürstadtLorschUnser LebensraumZerschneidung MORGEN?Die geplante Neubaustrecke bedrohtdas größte noch zusammenhängendeWaldgebiet in Südhessenund in der ganzen Metropolregion.Die Wanderrouten von Wildtierenwerden zerschnitten. Dadurch wirdder natürliche Genaustauschbeeinträchtigt und ist somit bedroht.LampertheimRiedbahnVarianteCA6MannheimViernheim


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Planungsabschnitte einer ICE-Trassen-PlanungDB Netz AGRaumordnungsverfahrenPlanfeststellungsverfahren!!• Stellt Antrag und reicht Pläne ein• Grobe Trassenführung +/- 300m• Raumverträglichkeit wird geprüft• Ergebnis: Raumordnungsbeschluss• ICE-Trasse wird in der Lage genau festgelegt• Bauwerke, Tunnel, Tröge, Querschnitte, etc.• Ergebnis: PlanfeststellungsbeschlussDetailpläne,AusschreibungBauausführung6


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Planvarianten der DB AG zumRaumordnungsverfahren (ROV)• Die DB AG brachte 2003 auf HessischerSeite 5 Varianten ins ROV ein:• 4 Varianten folgen der BAB A67• Eine Variante der BAB A5• Auf Baden-Württembergischer Seitebrachte die DB AG zwei Varianten ins ROVein:• Variante A; die Trasse knickt amViernheimer Dreieck ab und folgt derA6 bis zur Riedbahn• Variante B, der sogenannte Bypass anMannheim vorbei, mit Anbindung andie Riedbahn ab dem ViernheimerDreieckAB7


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Wunschtrasse der DB AGVariante B• Die Neubaustrecke wird von Frankfurt bisMannheim parallel zur Autobahn geführt(Bündelung)• Hauptzweig (Bypass) an Mannheim vorbei.Zusätzliche Zugpaare und der Güterverkehrwerden über den Bypass an Mannheimvorbei geführt.• Nebenzweig zur Anbindung des HbfMannheim ab dem Viernheimer Dreieckentlang der A6 bis zur Riedbahn.Hier fahren die Züge die in Mannheimhalten.B8


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Ziel der DB AGVariante B• Vmax = 300 km/h• Zeiteinsparung zwischen Frankfurt undStuttgart = 17 Minuten(ohne Halt in Mannheim)B9


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Ergebnis desRaumordnungsverfahrens• Variante III + A ist raumverträglich• „Variante B“ (Bypass) ist nichtraumverträglich!Auszug aus demBundesschienenwegeausbaugesetz• Der Personenfernverkehr muss überden Hbf Mannheim geführt werden• Der Hbf Darmstadt ist an dieNeubaustrecke anzubindenAB10


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Wie kam es zu Variante C?• Lothar Mark, MdB und derRaumordnungsverband Rhein-Neckar(Rechtsvorgänger der Metropolregion)forderten schon vor dem ROV eineoptimierte Trasse im Bereich Lampertheim• Lothar Mark schuf den Begriff „Variante C“.• Aus Angst vor dem Bypass sollte dieBündelung mit der A67 schon möglichstbei Lorsch verlassen werden.• Die DB AG betrachtete Variante C im ROVnicht, da sie fest auf Variante B fixiert war.• Der RP Karlsruhe beauftragte die DB AGsich „aufdrängende Varianten“ im BereichLampertheim im Zuge desPlanfeststellungsverfahrens zu prüfen, wasdie DB AG derzeit auch umsetzt.ACB11


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Wie reagierte die Stadt Lampertheimund der Kreis auf „Variante C“?Beschluss StVV LampertheimBeschluss KreistagForderungen:• Bündelung der ICE-Trasse mit der A67 !• Verlassen der Bündelung frühestes südlichder L3110 !• Nach Verlassen der Bündelung – Tunnel inbergmännischer Bauweise !• Auswirkungen für Natura-2000 Flächendürfen nicht ungünstiger werden12


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Argumente gegen Variante C• Schutz der Bevölkerung durch entstehendenLärm• Keine Zerschneidung der Landschaft• Geringer Landschaftsverbrauch (durchBündelung und Tunnel)• Geringer Eingriff in die Waldsubstanz mit ihrerFunktion für Erholung, Naturschutz,Grundwasserschutz und Luftreinhaltung• Keine Wertminderungen von Immobilien13


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Ziele der Bürgerinitiative• Unseren Lebensraum erhalten• „Mark‘schen Variante“ verhindern• Bündelung der Trassen entlang der A67 und A6Nicht-Ziele der Bürgerinitiative• Bedarf der Neubaustrecke in Frage stellen• Diskussion über den Bypass• Diskussion über Trassenführung an der A5(Bergstraße)14


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“ICE-Trassenvarianten der DB Netz AG,Stand 14.04.2009Die DB Netz AG prüft derzeit mehrere Varianten.• Variante AAus Raumordnungsverfahren (Bündelung mitA67 und A6). Wird von BILA gefordert.Die DB Netz AG prüft neben A West auch A ost• Variante A300Ist die auf Tempo 300 optimierte Variante A.Wird von BILA akzeptiert.• Variante CAuch „Mark-Variante“ genannt.Derzeit favorisierte Trasse der DB Netz AG.Wird von BILA strikt abgelehnt.15


Tunnelvariante Cwird vorerst nicht weiter untersuchtA West/OstCRiedbahnvorhandenA300AB = Bypass16


PestalozzischuleWohnbebauungEhemaligeMüllkippeSportzentrumSchutzgebietAngelweiherSchutzgebietGrubeFeuersteinWohnbebauungICE-Trasse direkt hinterBebauung, Sportzentrumund Schule18


AltlastSandgrubenAltlastSodabuckelICE-Tunnel2 Röhren mit je 10 mDurchmessermit 28 m ÜberdeckungSpielplatzAushubSpielplatzAltlastRoter HofWaldfriedhofGrundwasseraufbereitungsanlageAltlastWohngebietRevierförstereiICE-Trasse direkt hinterder Bebauung mita) Lärmschutzwall 5 m oderb) Trog mit Deckel 10 m19


Gesamtübersicht MetropolregionRiedbahnvorhandenLorsch• RiedbahnNimmt heute den gesamten Personenfernverkehrauf.Außerdem Personennahverkehr undGüterverkehr.• Östiche RiedbahnBis vor gut 20 Jahren fuhren die Züge überdie östliche Riedbahn in den Hbf Mannheimein.• Westliche RiedbahnMit dem Bau der Neubaustrecke Mannheim-Stuttgart wurde die westliche Riedbahngebaut, damit die ICE ohne RichtungswechselRichtung Stuttgart fahren können.WestlicheRiedbahnLampertheimMannheimÖstlicheRiedbahnCA300AB


„Lebensraumvor ICE-Trasse!“So könnte ein Trogende imLampertheimer Wald oder im Bruch aussehenBild: Pfingstbergtunnel, MannheimBauwerk ist 15 Meter breit und 10 Meter hoch21


„Lebensraumvor ICE-Trasse!“So könnte die Trasse über die LampertheimerFeldgemarkung führenBild: Feldweg Mannheimer Straße.Blickrichtung Neuschloß22


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“ICE-Neubaustrecke Variante CDas Todesurteil für unseren Wald!Die 80-Meter-Trasse durch das letzte großeWaldgebiet im Ried bewirkt …… die Zerstörung des Waldes:• Austrocknung• Versteppung• Verkarstung• Baumsterben23


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“ICE-Neubaustrecke Variante CDas Todesurteil für unseren Wald!Die 80-Meter-Trasse durch das letzte großeWaldgebiet im Ried bewirkt ………die Vertreibung der Tiere:• Wildwechsel-Barriere• Abwanderung• Artensterben24


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“ICE-Neubaustrecke Variante CDas Todesurteil für unseren Wald!Die 80-Meter-Trasse durch das letzte großeWaldgebiet im Ried bewirkt ……..das Ende desNaherholungsgebietes:• Zerschneidung• Verlärmung• Verschandelung25


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Wer sind wir?Die Bürgerinitiative hat sich am 05.02.2009gegründet.40 aktive Mitstreiter arbeiten derzeit imSprecherteam, Vorstand und in drei FachgruppenWeiter 40 Mitstreiter arbeiten punktuell beiAktionstagen mit.26


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Unsere StrategieWir wollen alle Kommunen, den Kreis, Land-,Bundestags- und Europaabgeordnete aus unsererRegion und die Metropolregion unter einen Hutbekommen.Bündelung der NBS mit der BAB. A300 ist ok.Keine Variante C.Nur wenn alle einer Meinung sind, haben wirgegenüber der DB AG eine Chance.Die DB AG hat zwar Planungshoheit, muss jedochnoch Trassenführung, Finanzierung etc.final klären.Genau dort wollen wir ansetzen.27


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Unsere Kontakte zur PolitikWir wollen alle Politiker aus unserer Regioninformieren und von unseren Zielen überzeugen.Wir fordern unserer Politiker auf uns zuunterstützen.• Dieter Posch Hess. Minister für Wirtschaft,Verkehr und Landentwicklung• Dr. Michael Meister, MdB• Lothar Mark, MdB• Alexander Bauer, MdL• Stefan Dallinger, Verband Region Rhein-Neckar• Matthias Wilkes, Landrat• Katrin Hechler• …..28


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Unsere AktionenWir wollen alle Lampertheimer Bürger über dieBedrohung unseres Lebensraums informieren undsammeln Unterstützerunterschriften• Gewerbeschau• Römerstraßenfest• Wochenmarkt• Spargellauf• Aktionstag am 27.06.09• …..29


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Übrigens,weitere Informationen finden Sie aufwww.bila-ice.deDeutschlands aktuellste Homepage einerBürgerinitiative30


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“„Dieser Weg wird keinleichter sein!“31


Bürgerinitiative Lampertheim„Lebensraum vor ICE-Trasse!“Vielen Dank für IhreAufmerksamkeit32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine