Lehrgangsprogramm - WTB

regionalliga.bw.tennis.de

Lehrgangsprogramm - WTB

Herbert Pichler – Bezirksreferent für Lehrwesen Telefon: 0731-22683Gutenbergstraße 19 – 89073 Ulm Telefax: 0731-22684pichler.bez8@wtb-tennis.deB- und C-TrainerfortbildungSamstag, 11. und Sonntag, 12. September 2010 in UlmReferenten:Herbert Pichler, B-Trainer, Referent für Lehrwesen, LehrgangsleiterMarkus Knödel, Diplomtrainer, Lehrteam WTB/DTB, Stützpunkttrainer Bezirk 4Uli Grünzweig, Dipl. Physiker, Insider der TennisbrancheGunther Ripple, PhysiotherapeutNorbert Bingert, C-Trainer (TA SV Kirchdorf)Tina Zander, Journalistin (Sportredaktion)Edith Pichler, VerwaltungLEHRGANGS-PROGRAMM(Änderungen vorbehalten)Samstag, 11. September 201008:45 Uhr Anmeldung der Teilnehmer, BegrüßungHinweise und Überlegungen zum Fortbildungs-Programm imBezirk 8WTB - Ausbildungsprogramm 2010Tennisheim(Saal im OG)09:00 Uhr Öffentlichkeitsarbeit im Verein Tina Zander09:45 Uhr Kinesiotaping / Meditaping:Wie wirkt Kinesiotape?Kinesiotape und Tennis: Eine sinnvolle Kombination?Welche Anlege-Beispiele gibt es?10:45 Uhr Das Bewegungskonzept zur Förderung der Leistungsfähigkeit„Life-Kinetik“- Einführung in die Grundprinzipien des Life-Kinetik-Konzepts- Praktische Beispiele für verschiedene ÜbungskomplexeGunter RippleGunther Ripple12:30 Uhr Mittagspause: Gemeinsames Mittagessen Tennisheim14:00 Uhr Technik im TrainingAktueller Stand der Tennistechnikund Auswirkungen auf das Techniktraining14:45 Uhr „PLAY + STAY“, die Initiative von ITF, DTB und WTBTalente suchen und fördern„Tennis ist einfach – mit der richtigen Methode und demgeeigneten Material“Markus KnödelTennishalleMarkus Knödel15:30 Uhr Kaffeepause16:00 Uhr Umsetzung von „PLAY + STAY“ in Theorie und PraxisTaktik-Training bei „Play+Stay“18:00 Uhr Diskussion und Besprechung des ersten Lehrgangstages Herbert Pichler1


Sonntag, 12. September 20108:45 Uhr Anmeldung der TeilnehmerNur am Sonntag: Annahme der Trainerlizenzen(zur Verlängerung – Weiterleitung an den WTB)09:00 Uhr Produkt-Info: TennisschlägerInnovative neue Technologien in der modernenRacketkonstruktion.Test: Racket-Neuheiten (Modelle 2010)Was, wie – und wer?Grundregeln der richtigen Besaitung10:30 Uhr Tennispraxis – das optimale Lernumfeld:Der Schlüssel zum Erfolg – die Jugendarbeit im VereinAus der Praxis eines kleineren Vereins: Erfolg durch Spaß in derJugend- und Vereinsarbeit.Tennisspezifische Trainings- und Spielformen im Midfeld undGroßfeld mit Kindern und jugendlichen MannschaftsspielernTennishalleUli GrünzweigUli GrünzweigNorbert Bingert12:00 Uhr ZusammenfassungAbschlussbesprechung der FortbildungDiskussionAusgabe der TeilnahmebestätigungenEnde des Lehrgangs ca. 12.3o UhrWichtige Infos:Lehrgangsort 1: Tennisheim (OG) TA SSV Ulm 1846, Friedrichsaustraße 16, 89073 Ulm (am Stadion)Lehrgangsort 2: Tennishalle, Gänswiesenweg, 89073 UlmZufahrt zur Halle: Am Fußball-Stadion (Stadionstraße) rechts vorbei bis zum Ende der Straße, an derDonau rechts am Hans-Lorenser-Sportzentrum vorbei – dann wieder rechts – Zufahrt zur Halle.Für die Tennispraxis werden Tennisschläger, saubere Sandplatzschuhe sowie adäquateTennisbekleidung benötigt. Für die theoretischen Lehrgangsteile: SchreibunterlagenAm Sonntag: Trainerlizenz (zur Verlängerung an den WTB) bei der Anmeldung abgebenHerbert PichlerReferent für Lehrwesen2