Niederdruckfilter Pi 230 - MAHLE Industry - Filtration

mahle.industrialfiltration.com

Niederdruckfilter Pi 230 - MAHLE Industry - Filtration

7. BestellnummernBestellbeispiel für Filter:1. Filtergehäuse 2. FilterelementNenngröße: 800, mit Bypass, Wartungsanzeige elektrisch,Eingang seitlich für Standard FilterelementeTypenbezeichnung: Pi 23040/22-058Bestellnummer: 76320972PS 10Typenbezeichnung: Pi 852014 PS 10Bestellnummer: 763218147.1 Gehäuseausführung StandardNenngrößeNG [l/min]BestellnummerEinganguntenTypenbezeichnungEingang untenBestellnummerEingangseitlichTypenbezeichnungEingang seitlichmitBypassundoptischerAnzeigemitBypassundelektrischerAnzeigemitoptischerAnzeigemitelektrischerAnzeige76334668 Pi 23040/12-057 76320931 Pi 23040/22-05780076320964 Pi 23040/12-058 76320972 Pi 23040/22-05876321004 Pi 23040/12-068 76321012 Pi 23040/22-06876321046 Pi 23040/12-069 76321053 Pi 23040/22-06976320949 Pi 23080/12-057 76320956 Pi 23080/22-057140076320980 Pi 23080/12-058 76320998 Pi 23080/22-05876321020 Pi 23080/12-068 76321038 Pi 23080/22-06876321061 Pi 23080/12-069 76321079 Pi 23080/22-069Bei Verwendung von Filtern ohne Bypass muss sichergestellt sein, dass der max. ∆ p des Filterelementes nicht überschritten wird._7.2 Filterelemente für Gehäuseausführung Standard*NenngrößeNG [l/min] Bestellnummer Typenbezeichnung Filtermaterialmax. ∆ p[bar]Filterfläche[cm²]76136220 852014 Sm-N 2 Sm-N 2 1853376321830 852014 PS 3 PS 3 24830800 76321822 852014 PS 6 PS 6 20 2483076321814 852014 PS 10 PS 10 2483076321806 852014 PS 25 PS 252483076136212 852015 Sm-N 2 Sm-N 2 4227576321897 852015 PS 3 PS 3 572001400 76321889 852015 PS 6 PS 6 20 5720076321871 852015 PS 10 PS 10 5720076321863 852015 PS 25 PS 2557200*andere Elementausführungen auf AnfrageNiederdruckfilter Pi 230 bis NG 1400 4


7.3 Gehäuseausführung CCNenngrößeNG [l/min]8001400BestellnummerEinganguntenTypenbezeichnungEingang untenBestellnummerEingangseitlichTypenbezeichnungEingang seitlich79770074 Pi 23040/1C-057 79770116 Pi 23040/2C-05776320642 Pi 23040/1C-058 76320659 Pi 23040/2C-05876320683 Pi 23040/1C-068 76320691 Pi 23040/2C-06876320725 Pi 23040/1C-069 76320733 Pi 23040/2C-06979768854 Pi 23080/1C-057 79768862 Pi 23080/2C-05776320667 Pi 23080/1C-058 76320675 Pi 23080/2C-05876320709 Pi 23080/1C-068 76320717 Pi 23080/2C-06876320741 Pi 23080/1C-069 76320758 Pi 23080/2C-069mitBypassundoptischerAnzeigemitBypassundelektrischerAnzeigemitoptischerAnzeigemitelektrischerAnzeigeBei Verwendung von Filtern ohne Bypass muss sichergestellt sein, dass der max. ∆ p des Filterelementes nicht überschritten wird._7.4 Filterelemente für Gehäuseausführung CC*NenngrößeNG [l/min] Bestellnummer Typenbezeichnung Filtermaterialmax. ∆ p[bar]Filterfläche[cm²]76135859 852014 CC PS 3 PS 3 2300080076135867 852014 CC PS 6 PS 6 23000576135875 852014 CC PS 10 PS 10 2300076135883 852014 CC PS 25 PS 252300076322028 852015 CC PS 3 PS 3 60159140076322010 852015 CC PS 6 PS 6 60159576322002 852015 CC PS 10 PS 10 6015976321996 852015 CC PS 25 PS 2560159* andere Elementausführungen auf AnfrageNiederdruckfilter Pi 230 bis NG 1400 5


8. Technische DatenNenndruck (10 7 LW):25 barNenndruck (statisch):40 barTemperaturbereich: -10 °C bis +120 °C(andere Tempraturbereiche auf Anfrage)Öffnungsdruck Bypass: ∆ 3,5 bar ± 10 %Material Filterkopf, Filterdeckel:GALMaterial Filtergehäuse:ALMaterial Dichtungen:NBRSchaltdruck der opt./elektr.∆ p 2,2 bar ± 0,3 barWartungsanzeige:Elektrische Daten des Wartungsanzeigers:Spannung max.:250 V AC/200 V DCSchaltstrom max.:1 ASchaltleistung:70 WSchutzart:IP 65 in gestecktem undgesichertem ZustandKontaktart:Schließer/ÖffnerKabeldurchführung:M20x1,5_Durch Umstecken des elektrischen Schaltteiles um 180° kann dieSchaltfunktion geändert werden (Öffner oder Schließer). Lieferzustandist Öffner. Bei Induktivität im Gleichstromkreis ist der Einsatzvon Löschgliedern zu überprüfen. Weitere Angaben und weitereAusführungen von Wartungsanzeigern enthält das Datenblatt Wartungsanzeiger._-Wir weisen darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Wertenum Durchschnittswerte handelt. Unsere Produkte werden ständigweiterentwickelt. Dabei können sich Werte, Maße und Gewichte ändern.Unsere Fachabteilung berät Sie gerne.--Bei Einsatz unserer Filter in Bereichen, die nach der EU-Richtlinie94/9 EG (ATEX 95) einzustufen sind, empfehlen wir, sich mit unsabzusprechen.Die Standardausführung ist einsetzbar für Flüssigkeiten auf Mineralölbasis(entsprechend Fluide der Gruppe 2 der Richtlinie 97/23 EGArtikel 9). Bei Verwendung anderer Medien bitten wir um Rücksprache._edien bitten wir um Rücksprache.Technische Änderungen behalten wir uns vor._9. AbmessungenIn = EinlassOut = AuslassAlle Abmessungen mit Ausnahme von "C" und "N" in mmTyp A B C D E F G H K L M N O PGewicht[kg]Pi 23040 78 80 SAE 3, 3000 psi 710 770 230 200 224 122,3 61,9 106,6 G½ 124 146 29Pi 23080 78 80 SAE 3, 3000 psi 1260 770 230 200 224 122,3 61,9 106,6 G½ 124 146 30NPT- und SAE-Gewindeanschlüsse auf AnfrageNiederdruckfilter Pi 230 bis NG 1400 6


10. Einbau-, Bedienungs- und Wartungsanleitung10.1 Einbau des FiltersBeim Einbau des Filters muss darauf geachtet werden, dass die erforderlicheAusbauhöhe zum Wechseln des Filterelementes vorhandenist. Der Filter sollte vorzugsweise mit dem Filtergehäuse nachoben eingebaut werden.Der Wartungsanzeiger muss gut sichtbar sein.-10.2 Anschluss des elektrischen WartungsanzeigersDer Anschluss der elektrischen Anzeige erfolgt über einen 2-poligenGerätestecker nach DlN EN 175301-803, bei dem die Pole mit 1 und2 bezeichnet sind. Das Oberteil je nach Wunsch als Schließer oderÖffner aufstecken.-10.3 Wann muss das Filterelement ausgetauscht werden?1 . Bei Filtern mit optischer und elektrischer Wartungsanzeige:Beim Anfahren in kaltem Zustand kann in Folge hoher Viskositätder rote Knopf der Anzeige herausspringen und es wird einelektrisches Signal gegeben. Drücken Sie erst nach Erreichender Betriebstemperatur den roten Knopf wieder hinein. Springtdieser sofort wieder heraus bzw. ist das elektrische Signal nichtbei Betriebstemperatur wieder erloschen, muss das Filterelementnach Schichtende gewechselt werden.2 . Bei Filtern ohne Wartungsanzeige:Das Filterelement sollte nach dem Probe- oder Spüllauf der Anlageausgewechselt werden. Danach sind die Anweisungen desAnlagenherstellers zu beachten.3 . Achten Sie immer darauf, dass Sie Original MAHLE Ersatzelementeauf Lager haben. Einwegelemente (PS, Sm-N2) lassensich nicht reinigen.-10.4 Elementwechsel1 . Anlage abstellen und Filter druckseitig entlasten.2 . Knebelschraube mit dem Deckel lösen und abnehmen, eine Ablassschraubeöffnen. Gehäuse vollständig entleeren.3 . Nehmen Sie das Filterelement aus dem Filtergehäuse.4 . Überprüfen Sie die Dichtungen auf Beschädigung. Falls notwendig,sind diese zu erneuern.5 . Überprüfen Sie, ob die Bestellnummer auf dem Ersatzelementmit der Bestellnummer auf dem Typenschild des Filters übereinstimmt.Um beim Austausch eine Verschmutzung des Elementes zuvermeiden, öffnen Sie zunächst die Plastikhülle. Dann schiebenSie das Element über das Aufnahmestück im Filterkopf,wobei die Plastikhülle als Schutz dient. Jetzt kann die Plastikhüllekomplett entfernt werden.6 . Schließen Sie die Ablassschraube. Die Knebelschraube mitdem Deckel auf die Zugstange aufsetzen und handfest anziehen.Den Filter entlüften.11. ErsatzteillisteBestellnummern für ErsatzteilePosition Bezeichnung BestellnummerDichtungssatzNBR 76321244FPM 76321251EPDM 76321269Wartungsanzeigeroptisch PiS 3098/2,2 77669971optisch/elektrisch PiS 3097/2,2 77669948Nur elektrisches Oberteil 77536550Dichtungssatz für WartungsanzeigerNBR 77760309FPM 77760317EPDM 77760325Niederdruckfilter Pi 230 bis NG 1400 7


LEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERMAHLE Industriefiltration GmbHSchleifbachweg 4574613 ÖhringenTelefon 07941 67-0Telefax 07941 67-23429industriefiltration@mahle.comwww.mahle-industry.com76349476.12/2013Niederdruckfilter Pi 230 bis NG 1400 8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine