Einstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten?

hochschulinformationsbuero.de

Einstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten?

KarlsruheEinstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was istzu beachten?Constanze Krätsch (IG Metall Karlsruhe),Marcus Kornherr (Betriebsrat, E.G.O.), Pia Engelhardt (KIT CS)


KarlsruheWelche Infos bieten wir Ihnen?Gang durch die GeschichteWas steht im Arbeitsvertrag?Vortrag und GruppenarbeitEinstiegsgehälterWas ist ein Entgelt? Wie wird wo bezahlt? Wie zahlt die Metall- undElektroindustrie? Beispiel E.G.O., Tücken im BerufslebenTipps zum VerhandelnBrauche ich ein Praktikum?Mitbestimmung im BetriebNützliche AdressenConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheGang durch die GeschichteWoher kommen einzelne Element des Arbeitsvertrages?Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheWas ist ein Arbeitsvertrag?VertragsfreiheitArbeitnehmerArbeitgeberArbeitsleistungGehaltConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheArbeitsvertrag, Tarifvertrag, GesetzRangprinzipGGGesetzTarifvertragBetriebsvereinbarungArbeitsvertragGünstigkeitsprinzipConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheArbeitsvertrag, Tarifvertrag, GesetzBGB §§ 611 - 630GesetzeArbeitsvertragist an Gesetze undVerordnungen gebunden• ebenso an Tarifverträge undBetriebsvereinbarungen• darf Mindeststandards nichtunterschreiten• Kündigungsschutzgesetz• Entgeltfortzahlungsgesetz• Bundesdatenschutzgesetz• Bundesurlaubsgesetz• …TarifvertragBetriebsvereinbarungConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTarifvertragArbeitgeberverbandEinzelne ArbeitgeberGewerkschaftMitgliederMitglieder• Entlohnung• Arbeitszeit• Kündigung• …• kein Verzicht auf TarifrechteConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTarifvertragAnspruchMitglieder• Rechtsanspruch• Tarifvertrag steht über demEinzelvertragPer EinzelvertragvereinbartGesamtzusage desArbeitgebers• Tarifvertrag ist nurBestandteil des Vertrages• jederzeit veränderbarTarifliche Leistungenwerden mind. dreiJahre gewährtConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTarifvertrag im ArbeitsvertragGesamtverweisung: Tarifvertrag ist gültig für alle Fragen,die im Arbeitsvertrag nicht geregelt sind.„Im Übrigen gelten die Tarifverträge der MetallindustrieHessen in der jeweils gültigen Fassung.“Partielle Einbeziehung: Es gelten nur einzelneTarifbestimmungen.„Es gelten die Urlaubsbestimmungen des Tarifvertrages derTextilindustrie Südbayern in der jeweils gültigen Fassung.“Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBetriebsvereinbarungenArbeitgeberBetriebsratBeschäftigte• Betriebsurlaub• Frauenförderung• Überstunden• Essenszuschuss• Gesundheitsprojekte• …Constanze Krätsch• keine ausdrücklicheErwähnung imArbeitsvertrag• Inhalte sollten in denArbeitsvertrag übernommenwerden• Einsicht beim BetriebsratEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheWas steht im Arbeitsvertrag?GruppenarbeitInhalt und Form, Arbeitsort, Beruf,AufgabengebietProbezeit, ArbeitszeitUrlaub, UrlaubsgeldPersonalfragebogen/Fragen imBewerbungsgesprächVergütung, Vergütung vonMehrarbeitConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheInhalt und Form des ArbeitsvertragesSchriftformMündliche Verträge sind auch möglich, der Arbeitgebermuss spätestens einen Monat nach Beginn desArbeitsverhältnisses die Vertragsbedingungen schriftlichübergeben (NachwG).Der Nachweis kann eingeklagt werden.Es müssen nur die Punkte dokumentiert werden, dietatsächliche vereinbart wurden.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheInhalt und Form des ArbeitsvertragesTarifvertrag• Name und Anschrift der Vertragsparteien• Beginn des Arbeitsverhältnisses• Tätigkeitsbeschreibung• Arbeitsort• Verweis auf den Tarifvertrag• Dauer der Probezeit oder Verzicht• tarifliche Gehaltsgruppe• übertarifliche Zahlungen• Sondervereinbarungen• Verweis auf geltendeBetriebsvereinbarungen• Dauer der eventuellenBefristung• ggf. Grund der Befristung• Lage der Arbeitszeit• Dauer der Teilzeit und Gehalt alsAnteil vom TarifgehaltConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheInhalt und Form des ArbeitsvertragesKein Tarifvertrag• Dauer und Lage der vereinbartenArbeitszeit• Bezahlung bzw. Ausgleich von Mehrarbeitund Reisezeiten• Zusammensetzung und Höhe desEntgeltes einschl. aller Zulagen,Zuschläge, Sonderzahlungen, Prämien• Fälligkeit des Entgeltes• Parameter für Provision undGewinnbeteiligungen• ggf. Bezug auf die betrieblicheVergütungsordnung• Dauer des jährlichenErholungsurlaubes• Urlaubsgeld• KündigungsfristenConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheArbeitsort, Beruf, AufgabengebietGesetzTarifvertrag• Arbeitsvertrag muss „einekurze Charakterisierung dervom Arbeitnehmer zuleistenden Tätigkeit“enthalten„Frau Soundso wird ab dem1.1.2003 im Werk Dortmundals Diplom-Ingenieurin imtechnisch-wissenschaftlichenVerkauf eingestellt.“Constanze Krätsch• möglichst eindeutigeZuordnung zu einer imTarifvertrag definiertenGehaltsgruppen und zumTätigkeitsjahr„(Arbeitnehmer/-in) wird ab(Datum) im (Werk/Abteilung) als(genaue Charakterisierung oderBeschreibung der Tätigkeit)eingestellt. Die auszuübendeTätigkeit wird nach demnotwendigen Unterrichtungen gem.§ 81 BetrVG durch den Betriebschriftlich festgelegt und damitBestandteil des Arbeitsvertrages.“Einstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheProbezeitGesetzTarifvertrag• höchstens für die erstensechs Monate• AV kann innerhalb von zweiWochen beendet werden• Vorschriften zumKündigungsschutz geltennicht„Vereinbart wird eineProbezeit von sechs Monaten.Innerhalb der Probezeit bleibtdie Kündigung vorbehalten.“Constanze Krätsch• meist kürzere Probezeit• auch eine kürzere Kündigungsfristkann während derProbenzeit vereinbartwerden• klare Probezeitenziele• regelmäßige Personalgesprächemit demVorgesetzten/Betreuer• möglichst kurze oder keineProbezeit• keine BefristungEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheKündigungsfristenGesetzTarifvertrag• in der Probezeit: zweiWochen• vier Wochen zum 15. oderzum Monatsende• verlängern sich nur fürKündigung durch AG nachBeschäftigungsdauer• Kündigung nur zumMonatsende• Ausnahmen„Es gelten die gesetzlichenKündigungsfristen.“• manchmal längereKündigungsfristen für denAG• Gilt nur für befristeteArbeitsverhältnisse, wennsie vereinbart wurden, diesonst nicht vorzeitig kündbarsind!• Achtung: „VerlängerteKündigungsfristen gelten fürbeide Seiten.“Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheArbeitszeitGesetzTarifvertrag• pro Werktag maximal zehnStunden, im Durchschnittvon sechs Monaten nichtmehr als acht Stunden• zw. Arbeitsende undArbeitsbeginn müssen elfRuhestunden liegen• sechs bis neun Stunden:Ruhepause von 30 min, abneun Stunden: 45 min• länger als sechs Stundendarf niemand ohneRuhepause beschäftigtwerdenConstanze Krätsch• 35-39 Stunden pro Woche• längere Arbeitszeit vonmaximal 40 Stunden proWoche kann nach einigenTV mit bis zu 13 bzw. 18Prozent der Beschäftigtenvereinbart werdenBetriebsvereinbarung• Lage und Verteilung derArbeitszeit• Lage von Pause• GleitzeitregelungenEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheKrankheitGesetzTarifvertrag• AG zahlt Entgelt in vollerHöhe für die ersten sechsWochen der Krankheit oderKur• ab der siebten Woche zahltdie KV, bis zur 78. Woche• Pflicht zur Entgeltfortzahlunggilt erst ab der fünftenBeschäftigungswoche• Entgeltfortzahlung ab demersten Beschäftigungstag• Zuschuss ab der siebtenWoche• keine Anrechnung vonKurtagen auf den Urlaub• Vorsicht bei KürzungenConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheVergütungGesetzTarifvertrag• kein gesetzlicherMindestlohn• ein Drittel unter derentsprechendenTarifvergütung kannLohnwucher sein• Anhängig von Qualifikationund Tätigkeit• gilt ein TV, dürfenTarifgehälter auch mitZustimmung des AN nichtunterschritten werden• Vergütungsgruppe undTätigkeitsjahr muss genanntseinConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheVergütung von MehrarbeitGesetzTarifvertrag• Zehn-Stunden-Grenze proWerktag• keine Zuschlagsregelung fürMehrarbeit• für zwei Stunden Mehrarbeitmuss binnen sechs Monatenein Zeitausgleich erfolgen„Notwendige (vorübergehende,geringfügige)Mehrarbeit ist nicht besonderszu vergüten.“• Mehrarbeit ist Arbeitszeit,die über die tariflichvereinbarte Arbeitszeithinaus geht• Vergütung mit 20 bis 60Prozent Zuschlag, auch beiFreizeitausgleich„Mit dieser Vergütung geltenbis zu zehn Mehrarbeitsstundenals abgegolten.“Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheÜbertarifliche Zulagen, GratifikationenTarifvertrag• nicht in TV geregelt• Sonderzahlungen(Weihnachtsgeld, 13.Einkommen) in der Metallindustrieund im HandwerksbereichConstanze KrätschBetriebsvereinbarung• können übertariflicheZahlungen und ihreVerteilung aufBetriebsebene absichern,sind jedoch kündbar„Etwaige Zahlungen von Zulagen,Gratifikationen, Prämien odersonstigen Sondervergütungenerfolgen freiwillig und werden nurunter dem Vorbehalt desjederzeitigen Widerrufs gewährt.Auch eine mehrmalige Gewährunggibt weder dem Grunde noch derHöhe nach einen Rechtsanspruchdarauf.“Einstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruhePost-Doc- und TraineeverträgeGesetzTarifvertrag• keine• keine• niedrige Bezahlung wirdmeist mit dersystematischen Ausbildungund Einführung in dasUnternehmen begründet• 80/90-Prozent-Stelle• Trainingsplan• Zeit für Weiterbildung• wo ein TV anwendbar ist,reicht das zur Begründungeiner untertariflichenBezahlung jedoch nicht aus,wenn eine tarifgemäßeArbeitsleistung erbracht wirdConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBetriebsgrößeein Jahr Berufserfahrungunter 100 Beschäftigte 2.910,00 €100 bis 500 Beschäftigte 3.466,00 €über 500 Beschäftigte 3.956,00 €Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu dreiJahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohneUrlaubsgeld und Sonderzahlung.Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBundeslandein Jahr BerufserfahrungWest 3.537,00 €Ost 2.861,00 €Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu dreiJahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohneUrlaubsgeld und Sonderzahlung.Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBranchenein Jahr BerufserfahrungBanken 4.397,00 €Fahrzeugbau 4.381,00 €Chemische Erzeugnisse 4.349,00 €Maschinenbau 3.917,00 €Wasser- und Energieversorgung, Recycling, Entsorgung 3.858,00 €Telekommunikation 3.644,00 €Forschung und Entwicklung 3.622,00 €Datenverarbeitung und Datenbanken 3.525,00 €Erbringung unternehmensbezogene Dienstleitungen 3.329,00 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufDurchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu dreiJahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohneUrlaubsgeld und Sonderzahlung.Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheGeschlechtein Jahr Berufserfahrungmännlich 3.679,00 €weiblich 2.966,00 €Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu dreiJahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohneUrlaubsgeld und Sonderzahlung.Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheVorteil von tarifgebundenen UnternehmenFächergruppenJahresentgeltmit TarifvertragJahresentgeltohne TarifvertragIngenieurwissenschaft,Mathematik, Physik45.392,00 Euro 37.494,00 Euro+21 %Wirtschaftswissenschaft 44.688,00 Euro 32.593,00 Euro+37 %Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu dreiJahren Berufserfahrung in der Metall- und Elektroindustrie auf Basiseiner 35-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung.Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheAuf das Jahresentgelt kommt es an!Zusammensetzung:12 Monatsentgelte13 MonatsentgelteTarifentgelt MetallindustrieBaden-Württemberg:12 Monatsentgelte+ Urlaubsgeld+ Sonderzahlung= 13,24 MonatsentgelteConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufseinstieg für Absolventen/-innen beiE.G.O.Zulage nachAbschlussnoteNach 8 MonatenZuordnung zurrealenNiveaubeschreibungund zum ZielentgeltZielentgelt- drei Entgeltstufen (Bachelor)/- zwei Entgeltgruppen (Master)= GrundentgeltConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufseinstieg bei E.G.O.Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die MetallindustrieBaden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 35 Std./Woche, 6 Monate im BetriebEntgeltgruppe 10 Entgeltgruppe 11Monatsgrundentgelt 3.407,00 € 3.631,00 €+ freiwillige Zulage(Abschlussnote 2,5 bis 1,6)377,00 € 391,00 €Zwischensumme 3.784,00 € 4.022,00 €Entgelt für 12 Monate 45.408,00 € 48.264,00 €+ Urlaubsgeld(50 % für 30 Tage)+ Sonderzahlung(25 % von Zwischensumme)2.610,96 € 2.775,18 €946,00 € 1.005,50 €= Jahreseinkommen 48.964,96 € 52.044,68 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufseinstieg bei E.G.O.Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die MetallindustrieBaden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 35 Std./Woche, 6 Monate im BetriebEntgeltgruppe 10 Entgeltgruppe 11Monatsgrundentgelt 3.407,00 € 3.631,00 €+ freiwillige Zulage(Abschlussnote mind. 1,5)580,00 € 601,00 €Zwischensumme 3.987,00 € 4.232,00 €Entgelt für 12 Monate 47.844,00 € 50.784,00 €+ Urlaubsgeld(50 % für 30 Tage)+ Sonderzahlung(25 % von Zwischensumme)2.751,03 € 2.920,08 €996,75 € 1.058,00 €= Jahreseinkommen 51.591,73 € 54.762.08 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufseinstieg bei E.G.O.Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die MetallindustrieBaden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 35 Std./Woche, 8 Monate im BetriebEntgeltgruppe 12 Entgeltgruppe 13Monatsgrundentgelt 3.884,00 € 4.136,00 €+ durchschnittlicheLeistungszulage291,30 € 310,20 €Zwischensumme 4.175,30 € 4.446,20 €Entgelt für 12 Monate 50.103,60 € 53.354,40 €+ Urlaubsgeld(50 % für 30 Tage)+ Sonderzahlung(25 % von Zwischensumme)2.880,95 € 3.067,88 €1.043,82 € 1.111,55 €= Jahreseinkommen 54.030,37 € 57.533,83 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBerufseinstieg bei E.G.O.Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die MetallindustrieBaden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 40 Std./Woche, 8 Monate im BetriebEntgeltgruppe 12 Entgeltgruppe 13Monatsgrundentgelt 4.438,85 € 4.726,85 €+ durchschnittlicheLeistungszulage332,91 € 354,51 €Zwischensumme 4.771,76 € 5.081,36 €Entgelt für 12 Monate 57.261,12 € 60.976,32 €+ Urlaubsgeld(50 % für 30 Tage)+ Sonderzahlung(25 % von Zwischensumme)3.292,51 € 3.506,14 €1.192,94 € 1.270,34 €= Jahreseinkommen 61.746,57 € 65.752,80 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTücke 1: Das ZielentgeltGelegentlich werdenAbsolventen „Ziel“-Entgelteangeboten.Vorsicht beim Vergleich mitFixgehältern.Bewertung hängt von denDetails ab.Im Zweifelsfall nurGarantieeinkommen zuGrunde legen.Beispiel (Jahresentgelt):Ziel übertroffen160 % 80.000 €Ziel erreicht100 % 50.000 €Garantie-Einkommen70 % 35.000 €Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheDas ZielentgeltDient als FührungsinstrumentEntgeltbestandteile sind an das Erreichen von ZielengekoppeltZiele müssen messbar, beurteilbar und von Ihnenbeeinflussbar seinAusgestaltung richtet sich nach BetriebsvereinbarungenAnsprechpartner vor Ort: BetriebsratConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheDas Zielentgelt – Darauf müssen Sie achtenZielvereinbarung auf Basis eines Gesprächs zwischen Ihnenoder Ihrer Gruppe mit dem Arbeitgeber oder einemBeauftragtenZiele müssen schriftlich festgelegt seinZiele sollten einen positiven Einfluss auf Ihren Verdienstund Ihre Arbeitsbedingungen habenZiele stehen im Zusammenhang mit Ihrer ArbeitsaufgabeSie müssen die Erfolgsparameter beeinflussen könnenNicht zu viele Ziele gleichzeitigHöhe der variablen Vergütung muss überschaubar seinConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheEin Tarifvertrag hilftIn Tarifverträgen sind Bedingungen für Zielvereinbarungengeregelt: Einflussmöglichkeiten auf Zielvereinbarungen,ReklamationsrechtNur beeinflussbare Ziele werden zu Grunde gelegtTarifverträge schließen Unternehmensziele ausRecht auf Reklamation bei nicht erreichbaren ZielenConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTücke 2: „Jährliche Entgeltüberprüfung“„Zum 1.1. eines Jahres findet eine Überprüfung des Entgeltsstatt.“ Die Formulierung begründet keinen Anspruch aufeine Erhöhung, sondern nur auf eine Überprüfung. DasErgebnis kann auch eine „Erhöhung“ um 0 % sein.Die Tarife der IG Metall beinhalten eine starkeEntgeltdynamik von bis zu 10 % in den ersten Jahren:TariferhöhungHöherstufungErhöhte SonderzahlungenZusätzliche individuelle Erhöhungen und Bonuszahlungensind immer möglich.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheMehr Informationen über Entgelte in der ITK-BrancheEntgelt in der ITK-Branche 2013Eine Erhebung im 4. Quartal 2012 in derInformationstechnologie- undTelekommunikationsbrancheErscheinungsjahr 2013, 15. ErhebungIG Metall-Mitglieder:Inhaltsgleiche AusgabePreis: 4,90 €BUND-Verlag:ISBN: 978-3-7663-6229-2Preis: 19,90 €Neu: eBook-Ausgabeüber alle gängigeneBook-StoresConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheInhalt der ITK-Entgeltbroschüre 2013Fundierter Überblick über Gehälter und deren EntwicklungDaten aus 146 Betrieben der ITK-Branche mit über 170.000 BeschäftigtenRund 32.000 Nennungen von effektiven Jahresbruttoentgelten16 Jobfamilien mit insgesamt 74 Jobs bzw. TätigkeitenAuswertung der Arbeitszeiten in der ITK-BrancheVorteile von Tarifverträgen in der ITK-BrancheAusführliche Informationen zur IT-AusbildungAusbildungsvergütungen und EinstiegsgehälterBesonderheiten der dualen Ausbildung (Berufsakademie)Das IT-WeiterbildungssystemConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheVerhandelnConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheWas noch eine Rolle spielt…Das Jahresentgelt allein sagt noch wenig über die Qualitätder Arbeit aus.Berücksichtigen Sie folgende Aspekte:Welche Entwicklungsmöglichkeiten bestehen im Unternehmen?Kann ich Themen ganzheitlich bearbeiten?Bin ich im Team tätig oder als Einzelkämpfer?Habe ich die Möglichkeit ins Ausland zu gehen?Bietet das Unternehmen ein Qualifizierungs- Entwicklungsprogramm?Wie reden Beschäftigte über ihren Arbeitgeber? Wie verhält er sich inKonfliktsituationen?Wie sieht meine wöchentliche Arbeitszeit aus?Wie viel Urlaub hab ich?Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruhePraktikumConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheTätigkeitsverläufe in den ersten 12 Monatennach Studienabschluss100IGM Branchen gesamt9080706050403020Reg. ErwerbstätigkeitWerk-/HonorarvertragPraktikumStudium/PromotionJobArbeitslosigkeit1001 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheFreiwilliges Praktikum nach dem StudiumAbsolvierte Praktika nach dem ersten Studienabschluss nach BrancheHaben Sie nach dem ersten Studienabschluss ein Praktikum/mehrere Praktika absolviert?BrancheAnteil an PraktikantenMaschinen- und Fahrzeugbau, Metallverarbeitung 10 %Elektrotechnik, Elektronik, EDV-Geräte 7 %Sonstiges Verarbeitendes Gewerbe 12 %Ingenieurbüro 7 %Softwareentwicklung 2 %EDV-Dienstleistungen 5 %Sonstige Dienstleistungen 11 %Branchen IG Metall gesamt 9 %Andere Branchen gesamt 10 %Prüfungsjahrgang 2009, 1. Befragung bis ca. 1½ Jahre nach dem Abschluss HIS-HF Absolventenuntersuchung 2011Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheFreiwilliges Praktikum (bezogen auf Beschäftigte Orga IGM, die mind. einPraktikum nach dem Studium absolviert haben)82% absolvieren 1 Praktikum, 17% absolvieren 2 Praktikanach dem Studienabschluss14% der Praktika werden nicht entlohnt, 4% erhieltenweniger als 300 €, 82% erhielten mehr als 300 €(Brutto/Monat)Urteile:• Ich wurde ausgenutzt: 10%• Das Praktikum hat mir geholfen eine Stelle zu finden: 66%Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheNeue TrendsBoom bei Ingenieurdienstleistern und Werkverträgeerfolgsorientierte Abrechnungkaum Mindeststandardskaum TarifverträgeHat der Dienstleister einen Betriebsrat?Bertrandt, IVA (einzelne Standorte), EDAG, MB-Tech, Ferchau/Able Group,ESG, Brunel, Randstad Professional, Industriehansa, Euro Enginieering, M-PlanConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheDer BetriebsratVerhandelt Betriebsvereinbarungen überArbeitsbedingungen,Achtete darauf, dass Tarifverträge undBetriebsvereinbarungen eingehalten werden,Hat Informationsansprüche und Mitbestimmungsrechte z.B.bei Einstellungen, Eingruppierungen und Kündigungen,Wird von den Beschäftigten gewählt,Kann jederzeit von den Beschäftigten aufgesucht werden,Arbeitet eng mit der Gewerkschaft zusammen.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheDer Betriebsrat – Mehr Demokratie im BetriebGewählte Betriebsräte sorgen für ein demokratischesMiteinander im Betrieb. Per Gesetz sind Arbeitgeber undBetriebsrat gehalten, gemeinsam nach konstruktivenProblemlösungen zu suchen, wirtschaftlich vernünftig undsozial fair. (Betriebsverfassungsgesetz)Ab fünf Beschäftigte wird ein Betriebsrat gewählt.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheBetriebsrat und GewerkschaftDie IG Metall qualifiziert und berät die Betriebsräte in denvon ihnen betreuten Betrieben in ihrer täglichen Arbeit.Die IG Metall handelt Tarifverträge aus, der Betriebsratachtet darauf, dass sie eingehalten werden.Die IG Metall pflegt überbetriebliche Netzwerke für denfachlichen und branchenweiten Austausch der Betriebsräte.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheArbeitgeberverbände? Gewerkschaften?Auch Arbeitgeber schließensich in Verbändenzusammen, um ihreInteressen durchzusetzen.Beide sind Sozialpartner,die für ihre MitgliederTarifverträge aushandeln.Damit setzen sie Standardsfür Einkommen undArbeitsbedingungen.Tarifautonomie – der Staathält sich aus der Tarifpolitikraus.Constanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheThemen bei der E.G.O.Gründung einer neuen Firma : Blanc und Fischer IT ServicesGmbHOpen OfficeInnoSkils/ TAURUS im IR&D BereichGanzheitliches GesundheitsmanagementStandort DeutschlandKiTa Blanc und Fischer HausReklamationen LeistungsentgeltConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


KarlsruheWo gibt es wertvolle Informationen?Beim Betriebsrat – der kennt das Unternehmen am besten.Bei der IG Metall – vielfältige Informationen und Netzwerke fürExkursionen, Praktika, gute Kontakte in die Unternehmenwww.hochschulinformationsbuero.dePortal der IG Metall für Studierende und Absolventen/-innenwww.engineering-bw.deEngineering-Portal des IG Metall Bezirks Baden-Württembergwww.engineering-igmetall.deFundgrube zu Arbeitsrecht, Informationen rund um den Job, Forum fürBeschäftigte und Betriebsrätewww.itk-igmetall.deInformationen rund um die Arbeit in der ITK-BrancheConstanze KrätschEinstiegsgehälter und ArbeitsvertragWas ist zu beachten?


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.Karlsruhe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine