Zeit für Veränderung - Niedersächsisch Lutherische ...

bildung.voller.leben.de

Zeit für Veränderung - Niedersächsisch Lutherische ...

Vergangenheit mit ZukunftDer Winterkurs „moving times“ ist ein kleines Wunder:Es gibt ihn schon seit 90 Jahren. Georg Haccius, Gründerder Heimvolkshochschule, formulierte damals das immernoch aktuelle Ziel: „Wir wollen junge Menschen ermutigen,Vertrauen zu wagen und für sich und andere Verantwortungzu übernehmen.“Ehrenamtliches Engagementzu fördern, bleibtfür uns auch in Zukunftein besonderes Anliegen.Für diese Ausrichtungwurde „moving times“2008 bundesöffentlichausgezeichnet.Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ (SchirmherrBundespräsident Horst Köhler) verlieh den Titel „AusgewählterOrt 2008 im Land der Ideen“. Hervorgehobenwurde der „zukunftsorientierte, originelle, dem Gemeinwohlverpflichtete“ Charakter dieses Projekts.„Moving times“ ist wie Ankommen nach einer langen,beschwerlichen Reise. Danach macht man sich wieder aufden Weg, aber mit doppelt soviel Mut im Gepäck und vielleichter ums Herz.„Moving times“ war das Beste, was mir passieren konnte.Ich habe ganz viele tolle, besondere Menschen kennengelerntund neue Freundschaften geschlossen.“Nele Köster aus Neuss, Winterkurs 2005/2006das „Kleingedruckte“Wer am Kurs teilnimmt, zahlt 2300 Euro (inkl. Unterkunftim Einzelzimmer, Vollverpflegung und Pädagogik).Das sind rund 135 Euro pro Kurswoche. Dieser günstige Preisist nur möglich, weil der Kurs zum Teil aus öffentlichen Mitteln,Spenden und Stiftungsgeldern finanziert wird. Hinzu können individuelleAusgaben für Arbeitsmaterial, Fahrtkosten, Eintrittsgelder undTaschengeld kommen. Eine eventuelle Studienfahrt wird gesondertabgerechnet. An der Finanzierung sollte die Kursteilnahme grundsätzlichnicht scheitern. Einzelne Freiplätze oder Teilstipendien sindin begründeten Fällen möglich. Voraussetzung für die Teilnahme isteine schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Foto undDarstellung der persönlichen Motivation und Interessensgebiete.InformationWer mehr wissen will, kann unsere Homepage besuchen, uns mailen,schreiben, anrufen oder auch persönlich vorbei kommen. Besondershilfreich für die Entscheidung ist die Teilnahme an Info-Tagen zuden „moving times“. 2009 gibt es dafür folgende Termine: 27./28.Juni (Sa/So), 10./11. September (Do/Fr) und 23./24. Oktober (Fr/Sa). Kosten inklusive Übernachtung und Verpflegung 15 Euro.Niedersächsische LutherischeHeimVolkshochschule HermannsburgLutterweg 1629320 HermannsburgTelefon 0 50 52 - 98 99-0Telefax 0 50 52 - 98 99-55info@bildung-voller-leben.dewww.winterkurs.dePersönlicher Ansprechpartner: Christian MakusTelefon 0 50 52 - 98 99-17Hermannsburg liegt etwa 30 km nördlich von Celle in der südlichen LüneburgerHeide. Die HVHS Hermannsburg ist eine vom Land Niedersachsenanerkannte Einrichtung der Erwachsenenbildung in der Rechtsträgerschaftdes Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen. Sie gehört als evangelischeBildungsstätte zur Vielfalt des kirchlichen Lebens. Das Bildungsangebotist wertorientiert, persönlichkeitsbildend und lebensbegleitend.Weitere Möglichkeiten für junge Leute in Hermannsburg:• Freiwilliges Soziales Jahr oder Zivildienst in der HVHS• Preisgünstige Seminare im Selbstversorgerhaus der HVHSfür Jugendgruppen• Freiwilligenprogramm („weltwärts“ oder Anderer Dienst imAusland) über das Ev.-luth. Missionswerk (www.elm-mission.net)• „Werkstatt Ökumenisches Lernen“ für Jugend- und Konfigruppenüber das Ev.-luth. Missionswerk (www.elm-mission.net)• Einstieg ins Theologiestudium am MissionsseminarHermannsburg (www.missionsseminar.de)8. November 2009 bis 19. März 2010movingtimesZeit fürVeränderungEin fünfmonatigesProjekt zur PersönlichkeitsentwicklungundLebensorientierungfür 18- bis 25-JährigeDie Alternative zuFSJ, AuPair, Praktikumoder Wartesemester


jetzt erstmal rausManchmal ist es an der Zeit,etwas ganz anderes zu tun …Mal raus kommen, vorgegebenePfade verlassen, sich Zeit fürsich selbst nehmen, den eigenenHorizont erweitern, dem Lebeneine Richtung geben...moving timesGezielt etwas dafür tun, um den eigenen Wegmit mehr Selbstbewusstsein und persönlichemProfil gehen zu können – dafür gibt es „movingtimes”, ein christlich geprägtes Bildungsprojekt,das speziell auf die Wünsche und Themen vonjungen Menschen abgestimmt ist. Die dreiwichtigsten Ziele dieses „Winterkurses” sind:OrientierungHerausfinden, was für mein Lebenwesentlich ist: Was interessiert und bewegt michwirklich? Was will ich beruflich machen? Wofürwill ich mich persönlich einsetzen? Welche Rollespielt der Glaube in meinem Leben?ErlebnisIntensive Erfahrungen mit mir selbst und anderenmachen, für die es sonst im Leben kaum Gelegenheit gibt:den Alltag in einer Gruppe erleben, in der ProjektarbeitFähigkeiten entdecken und ausbauen, erlebnispädagogischeAbenteuer bestehen, intensive FreundschaftenknüpfenKompetenzFähigkeiten weiterentwickeln, die später – in Studiumoder Beruf, im Ehrenamt, in Beziehungen – oft entscheidendsind: Kommunikationsfähigkeit, Empathie,Vertrauen, Konfliktfähigkeit,Mut zur Entscheidung etc.,außerdem Erweiterung derAllgemeinbildung und desVerantwortungsbewusstseinsfür globale Zukunftsthemengemeinsam leben ...„moving times“ wird für die Teilnehmenden zu einereinzigartigen Erfahrung: Fünf Monate lang in einer buntgemischten, zum Teil international zusammengesetztenGruppe unter einem Dach leben. Mit rund 20 jungen LeutenAktivitäten und Alltag, Glück und Frust teilen. Durch Vielfaltund Unterschiedlichkeit voneinander lernen. Eines ist allengemeinsam: der Wunsch nach persönlicher Entwicklung unddie Bereitschaft, sich auf neue Erfahrungen einzulassen.... und lernen ...„moving times” ist ein Ganztagskurs mit einer gutenMischung aus verbindlichem Programm und Zeit fürpersönliche Dinge. Gestaltet wird er vom hauptamtlichenpädagogischen Team der Heimvolkshochschulesowie von zusätzlichen Fachreferentinnen und -referenten.Sie geben einen Grundkatalog an Inhaltenvor. Alle Teilnehmenden bringen zudem eigeneIdeen, Interessen und Fähigkeiten ein. Ihre aktive,lebendige Mitarbeit ist eine wesentliche Voraussetzungfür den Erfolg des Kurses. Die Verantwortungfürs Gelingen liegt so bei allen Beteiligten. Gelerntwird „ganzheitlich”, anknüpfend an die eigenenErfahrungen, mit praktischen Anteilen, zum Teilin Projektform.… unter einem DachDie HVHS Hermannsburg ist ein Ort zum Wohlfühlen –mit einer warmen, herzlichen Atmosphäre und mit guterAusstattung. Unter anderem gibt es eine Kunstwerkstatt,Musikraum, Theatersaal, Computerraum, Wohnzimmerund Kapelle.WesentlicheKursinhalte:Berufsorientierungund Berufsplanung• Qualifizierter Berufseignungstest• Berufsfindungsberatung• Bewerbungstraining• Coaching für die AusbildungsplatzundStellensuchePolitik und Soziales• Politische und wirtschaftliche Themen• Gespräche mit engagierten Menschen• Mediation und Konfliktbearbeitung• Gewaltdeeskalationstraining• SozialprojektePsychologie undKommunikation• Psychologisches undpädagogisches Wissen• Biographiearbeit• Rhetorik und Gesprächsführung• Übungen zur SelbsterfahrungSinnsuche und Spiritualität• Aktuelle Themen auschristlicher Perspektive• Bibel und persönlicher Glaube• Andachten, Gottesdienste, Seelsorgeund Gespräch• Infos über andere Religionen• Ora-et-labora-Tage im KlosterKultur und Abenteuer• Realisierung einer eigenenTheateraufführung• Sport und erlebnispädagogischeAngebote• Künstlerische Praxis und Musik• Besuch von Ausstellungen,Konzerten und Theater• StudienfahrtTelefon 0 50 52 - 98 99-0info@bildung-voller-leben.dewww.winterkurs.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine