kinder- und jugendtelefon - Deutscher Kinderschutzbund Landau

kinderschutzbund.landau.de

kinder- und jugendtelefon - Deutscher Kinderschutzbund Landau

Kinder- und JugendtelefonStatistik 2009Anlage zum Sachbericht „Jugend und Schule“HerausgeberundNummer gegen Kummer e.V.


Zum Beratungsangebot des Kinder- und JugendtelefonsDas Kinder- und Jugendtelefon [KJT] ist ein kostenloses Gesprächsangebot an Kinder undJugendliche aller Altersstufen. Es ist leicht erreichbar und garantiert den anrufenden Kindernund Jugendlichen absolute Anonymität. Wenn Kinder und Jugendliche beim KJT einenAnsprechpartner suchen, finden sie Anregung und Unterstützung, um Situationen, Probleme,Entwicklungsaufgaben zu reflektieren und besser zu bewältigen.Das Kinder- und Jugendtelefon LANDAU ist Mitglied in Nummer gegen Kummer e.V., demDachverband des bundesweiten Netzwerkes Kinder- und Jugendtelefon. Das Kinder- undJugendtelefon ist immer montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 0800 -111 0 333 bzw. 116 111 zu erreichen.Unsere überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Telefonberatungsteamsversuchen, den Anrufenden - im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe - Unterstützung zugeben. Im verständnisvollen Gespräch ohne Zeitdruck entlasten sie die Anrufer und gebenihnen die Möglichkeit, selbst an der Veränderung ihrer oft schwierigen Situation mitzuarbeiten.Die rat- und hilfesuchenden Kinder und Jugendlichen sollen das Vertrauen in die eigenenFähigkeiten (zurück-)gewinnen und mit den Beratern gemeinsam Lösungsstrategien erarbeiten.Auf die verschiedenen Themenbereiche wie z. B. Pubertät, Partnerschaft und Liebe oderGewalt haben sich die Berater und Beraterinnen im Rahmen einer Ausbildung intensivvorbereitet. In regelmäßigen Supervisionen wird die Kompetenz der Teams stetig erweitert.Darüber hinaus sind die Berater und Beraterinnen umfassend über weiterführendeUnterstützungsmöglichkeiten informiert.Der hier vorliegende Bericht gibt Ihnen einen statistischen Überblick über unsere Arbeit amKinder- und Jugendtelefon LANDAU für das Jahr 2009. Fragen wie: „Wer wendet sich an dasKJT?“, „Wieviel Anrufe gibt es?“ und „Welche Themen oder Probleme beschäftigen Kinder undJugendliche?“ um nur einige zu nennen, sollen hier beantwortet werden.In eigener SacheHinter diesem Bericht steht, wie bereits erwähnt, die engagierte Arbeit von zahlreichenehrenamtlich arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unserem Kinder- undJugendtelefon. Trotz vieler (meist finanzieller) Schwierigkeiten - denn die Einrichtung undUnterhaltung eines Telefons, die Öffentlichkeitsarbeit, aber vor allem die Aus- und Weiterbildungvon Beraterinnen und Beratern kosten Geld – bieten alle Beteiligten ein gutes undqualifiziertes Gesprächsangebot für Kinder und Jugendliche an. Wie notwendig Kinder undJugendliche dieses Angebot brauchen und auch annehmen, verdeutlicht nicht zuletzt dieserBericht.Darum bitten wir Sie: Wenn Sie ratsuchenden Mädchen und Jungen helfen wollen, dannunterstützen Sie unser Kinder- und Jugendtelefon finanziell oder werden Sie Fördermitglied inunserem Verein!Wir freuen uns über jede Spende!


INHALTSVERZEICHNISI. ZU DIESEM BERICHT ...................................................................................... 4I.1 DEFINITION DER WICHTIGSTEN BEGRIFFE ......................................................... 4I.2 DATENERHEBUNG .......................................................................................... 4I.3 DATENAUSWERTUNG UND BERICHTERSTELLUNG ............................................... 41. GESAMTZAHL DER ANRUFE IM JAHR 2009 ........................................................ 51.1 ANRUFE IM JAHR 2009 NACH GESPRÄCHSART .................................................. 51.2 VERTEILUNG DER SONSTIGEN ANGENOMMENEN GESPRÄCHE NACH MONATEN ..... 62. FORMALE ANGABEN ZU DEN BERATUNGSGESPRÄCHEN ..................................... 72.1 VERTEILUNG DER BERATUNGSGESPRÄCHE NACH MONATEN .............................. 72.2 VERTEILUNG DER BERATUNGSGESPRÄCHE NACH WOCHENTAGEN ...................... 82.3 DAUER DER BERATUNGSGESPRÄCHE ............................................................... 93. ALLGEMEINE ANGABEN ZU DEN ANRUFER/INNEN ............................................. 103.1 GESCHLECHT DER ANRUFENDEN ................................................................... 103.2 ALTER DER ANRUFENDEN ............................................................................. 114. ALLGEMEINE ANGABEN ZU DEN BERATUNGSGESPRÄCHEN ............................... 124.1 BERATUNGSRICHTUNG DER GESPRÄCHE ........................................................ 124.2 EMPFEHLUNG ANDERER HILFSANGEBOTE - WEITERVERWEISE ......................... 135. INHALTE DER BERATUNGSGESPRÄCHE ........................................................... 145.1 PERSONEN MIT DENEN DIE ANRUFENDEN EIN PROBLEM HABEN ........................ 145.2 THEMENBEREICHE DER BERATUNGSGESPRÄCHE ............................................ 155.2.1 THEMENBEREICHE IN ABHÄNGIGKEIT VOM GESCHLECHT DER ANRUFENDEN ...... 165.3 EINZELBETRACHTUNGEN DER THEMENBEREICHE ............................................ 175.3.1 SONSTIGE PERSÖNLICHE THEMEN/PROBLEME ................................................ 175.3.2 PROBLEME IN DER FAMILIE ............................................................................ 175.3.3 EIGENE LEBENSSITUATION UND/ODER SOZIALES UMFELD ................................ 185.3.4 PARTNERSCHAFT UND LIEBE ......................................................................... 185.3.5 SEXUALITÄT ................................................................................................. 195.3.6 SCHULE/AUSBILDUNG ................................................................................... 195.3.7 FREUNDESKREIS/CLIQUE/PEERGRUPPE ......................................................... 205.3.8 GEWALT ...................................................................................................... 205.3.9 SUCHT ........................................................................................................ 21


I. Zu diesem BerichtI.1 Definition der wichtigsten BegriffeAnrufe: Alle Anrufe, die während der Beratungszeit von den MitarbeiterInnen des Kinder- undJugendtelefons angenommen werden, werden registriert. Das sind zum einen dieBeratungsgespräche und zum anderen die sonstigen angenommenen Gespräche.Beratungsgespräche: Darunter fallen alle telefonischen Kontakte, bei denen ein längeres oderkürzeres Gespräch mit Ratsuchenden zu den verschiedensten Themen/Problemen geführtwurde.Auf die Beratungsgespräche bezieht sich der Hauptteil dieser Statistik.sonstige angenommene Gespräche: So werden die Anrufe bezeichnet, die keineBeratungsgespräche im engeren Sinne sind.In diese Gruppe fallen Anrufe, bei denen ein/e Berater/in einen Anruf entgegen genommen hat,und(a) sich die anrufenden Kinder- und Jugendlichen (scheinbar) ohne ein konkretesGesprächsanliegen und in den unterschiedlichsten Formen z.B. durch einen Scherz amTelefon bemerkbar machen (Scherz- und Testanrufe);(b) kein Gespräch zustande kam, da der/die Anrufende direkt wieder aufgelegt hat (Aufleger);(c) die Anrufenden nicht den Mut gefunden haben, sich zu melden (Schweigeanrufe);(d) eine Information/Auskunft über das Angebot Kinder- und Jugendtelefon erwünscht war(Auskunft);(e) die Anrufenden angeben, sich verwählt zu haben (verwählt);(f) der/die Berater/in einer sexuellen Belästigung ausgesetzt war (Belästigung);(g) das Gespräch sehr schnell unterbrochen wurde z.B. aus technischen Gründen bei Anrufenaus den Mobilnetzen (Abbruch des Gesprächs);(h) es sich um eine Rückmeldung zu einem früheren Beratungsgespräch - wie z.B. Dank andie MitarbeiterInnen – handelt (Rückmeldung);(i) das Gespräch in keine der o.g. Kategorien eingeordnet werden kann (Sonstiges).I.2 DatenerhebungAlle entgegengenommenen Anrufe werden durch die Beraterinnen und Berater am Kinder- undJugendtelefon LANDAU registriert. Jedes Beratungsgespräch wird darüber hinaus mit einem fürdas Kinder- und Jugendtelefon entwickelten computerlesbaren und anonymenKodierungsbogen ausgewertet.Die zahlreichen Einzeldaten die auf diese Weise zustande kommen, werden zentral beiNummer gegen Kummer e.V. (NgK) – dem Dachverband der Kinder- und Jugendtelefone -zusammengeführt, ausgewertet und aufbereitet.I.3 Datenauswertung und BerichterstellungDie Auswertung der gewonnenen Daten wurde mit dem Programm SPSS (Statistical Packagefor the Social Sciences) durchgeführt.Die inhaltliche Aufbereitung und Erstellung des Berichtes erfolgte durch Heidi Schütz, Dipl.-Psych. (Arbeitsschwerpunkte Statistik, Aus- und Weiterbildung) unter Mitarbeit von HankaSchmidt, B.A..Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 4


1. Gesamtzahl der Anrufe im Jahr 2009Das Kinder- und Jugendtelefon LANDAU führte im Jahr 2009 9.446 Gespräche, davonwaren 3.308 intensive Beratungsgespräche.1.1 Anrufe im Jahr 2009 nach GesprächsartGesprächsartAnzahlBeratungsgespräche 3.308Testanrufe 3.507Aufleger 1.094Schweigeanruf 602Auskunft 118Verwählt 107Belästigung 219Abbruch des Gesprächs 389Rückmeldungen 16Sonstiges 86Verteilung der Anrufe nach GesprächsartKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Gesamtzahl: 9.446verwählt1%Auskunft/Info überdas KJT1%sexuelle Belästigungdes Beraters/derBeraterin2%Abbruch desGespräches (z.B.Leitungsstörung)3% Rückmeldung vonAnrufenden an dieMitarbeiterInnen desKJT (z.B. Dank)0%Sonstiges1%Schweigeanruf7%Beratungsgespräche35%Aufleger12%Testanrufe37%Angaben in ProzentQuelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 5


1.2 Verteilung der sonstigen angenommenen Gespräche nach MonatenMonatAnzahl der sonstigenangenommenen GesprächeJanuar 512Februar 474März 499April 467Mai 570Juni 447Juli 560August 536September 493Oktober 658November 522Dezember 400keine Angaben -Verteilung der sonstigen angenommenen Gespräche nach MonatenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche: 6.1387006586005004005124744994675704475605364935224003002001000Quelle Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 6


2. Formale Angaben zu den Beratungsgesprächen2.1 Verteilung der Beratungsgespräche nach MonatenMonatAnzahl der BeratungsgesprächeJanuar 256Februar 260März 318April 268Mai 286Juni 232Juli 344August 284September 265Oktober 309November 285Dezember 201keine Angaben -400Verteilung der Beratungsgespräche nach MonatenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche: 3.308350300250256 260318268286232344284265309285200201150100500Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 7


2.2 Verteilung der Beratungsgespräche nach WochentagenWochentagAnzahl der GesprächeMontag 585Dienstag 587Mittwoch 540Donnerstag 555Freitag 528Samstag 513Sonntag -Keine Angaben -600580585Verteilung der Beratungsgespräche nach WochentagenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche: 3.308587560555540540528520513500480460Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag SamstagQuelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 8


3. Allgemeine Angaben zu den Anrufer/innenVon den insgesamt 3.308 Anrufenden waren 230 Anrufende (ca. 7%) in Sorge umandere Personen.3.1 Geschlecht der AnrufendenGeschlecht der AnrufendenAnzahl der Angaben in ProzentGesprächeMännlich 1.469 44Weiblich 1.822 55Unbekannt 17 1Geschlecht der AnrufendenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009100%= 3.308männlich44%unbekannt1%weiblich55%Angaben in ProzentQuelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 10


3.2 Alter der AnrufendenEtwa 52% der Altersangaben beziehen sich auf freiwillige Selbstauskünfte der Kinderund Jugendlichen. Die restlichen Altersangaben werden von den Berater/innengeschätzt.Alter Anzahl der Gespräche Angaben in Prozentunter 8 Jahre 25 0,88 Jahre 28 0,89 Jahre 36 1,110 Jahre 112 3,411 Jahre 204 6,212 Jahre 487 14,713 Jahre 599 18,114 Jahre 492 14,915 Jahre 400 12,116 Jahre 336 10,217 Jahre 234 7,118 Jahre 146 4,419 Jahre 59 1,820 Jahre 47 1,421 Jahre 23 0,722 Jahre 13 0,423 Jahre 13 0,424 Jahre 4 0,125 Jahre 8 0,2über 25 Jahre 42 1,3keine Angaben - -Alter der AnrufendenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009100%= 3.3080,0 2,0 4,0 6,0 8,0 10,0 12,0 14,0 16,0 18,0 20,00,80,81,11,81,40,70,40,40,10,21,33,44,46,27,114,714,912,110,2Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Angaben in Prozent18,1Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 11


4. Allgemeine Angaben zu den Beratungsgesprächen4.1 Beratungsrichtung der GesprächeBeratungsrichtung der AnrufendenProblemklärung und/oder Anregungzur eigenständigen BewältigungAnzahl derGesprächeAngaben inProzent2.647 80Persönliche Aussprache 466 14Informationsvermittlung 195 6Keine Angaben - -Hauptberatungsrichtung der GesprächeKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009100%= 3.308Informationsvermittlung6%Aussprachebedürfnis14%Problemklärung/Anregung zur selbst.Bewältigung80%Angaben in ProzentQuelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 12


4.2 Empfehlung anderer Hilfsangebote - WeiterverweiseIn 532 Gesprächen mit Kindern und Jugendlichen erschien es - aufgrund derenspezieller Problemlage oder Lebenssituation - notwendig, noch auf andere und/oderweitergehende Hilfen aufmerksam zu machen. Die Anrufenden werden über dieverschiedenen Einrichtungen mit ihren spezifischen Angeboten und Möglichkeiteninformiert und ermutigt sich an diese zu wenden.Empfehlung anderer Beratungsstellen/EinrichtungenKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 5320,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0DKSB13,3Jugendamt9,2Schule/Vertrauenslehrer18,2schulpsychologischer Dienst2,3med. Beratung/ Arzt31,8Suchtberatung4,7Schwangerschaftskonfliktberatung10,2AIDS-Hilfe0,4Polizei, Anwalt, Rechtsberatung9,8andere BeratungsstelleSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)28,4Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 13


5. Inhalte der Beratungsgespräche5.1 Personen mit denen die Anrufenden ein Problem habenPersonen mit denen man Problem hatAnzahl derNennungenKlassifikation derProblempersonen *Mit sich selbst 2.075 Ich (62,7%)Geschwister 104Beste/r Freund/in 410Partner/in (speziell Zweierbeziehung) 731Clique/Mitschüler/Peergruppe 367Sonstige Jugendliche 148Eltern 248Vater 86Mutter 198(neue/r) Partner/in eines Elternteils 39sonstige erwachsene Familienangehörige 37LehrerInnen/ErzieherInnen/AusbilderInnen 67Medienstars 12Unbekannte Personen 37Sonstige Erwachsene 122* Summe> 100% (Mehrfachnennungen möglich)Andere Jugendliche(53,2%)Erwachsene(25,6%)Mit Wem der/die Anrufende Probleme hatKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 3.3080,0 20,0 40,0 60,0 80,0mit sich selbst62,7Geschwisterbeste/r Freund/inPartner/in (speziell Zweierbeziehung)Clique/Mitschüler/Peergroupsonstige JugendlicheElternVaterMutter(neue/r) Partner/in eines Elternteilssonstige erwachsene FamilienangehörigeLehrerInnen/ErzieherInnen/AusbilderInnenMedienstarsunbekannte Personensonstige Erwachsenen3,112,411,14,57,52,66,01,21,12,00,41,13,722,1Summe ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 14


5.2 Themenbereiche der BeratungsgesprächeThemenbereicheHäufigkeit proThemenbereichGespräche(in Prozent )sonstige persönliche Themen/Probleme 921 27,8Probleme in der Familie 476 14,4eigene Lebenssituation und/oder soziales Umfeld 173 5,2Partnerschaft und Liebe 958 29,0Sexualität 1.040 31,4Schule/Ausbildung 312 9,4Clique/Freundeskreis/Peergruppe 520 15,7Gewalt 312 9,4Sucht 139 4,2Themenbereiche im ÜberblickKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 3.3080,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0Sonst. persönl. Themen27,8Probleme in der Familie14,4eigene Lebensstituation5,2Partnerschaft und Liebe29,0Sexualität31,4Schule/Ausbildung9,4Clique/Freundeskreis15,7Gewalt9,4Sucht4,2Summe ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 15


5.2.1 Problembereiche in Abhängigkeit vom Geschlecht der AnrufendenThemenbereicheJungen(Gespräche in %)Mädchen(Gespräche in %)sonstige persönliche Themen/Probleme 29,8 26,2Probleme in der Familie 12,9 15,6eigene Lebenssituation und/oder soziales Umfeld 5,0 5,4Partnerschaft und Liebe 21,9 34,9Sexualität 39,6 24,9Schule/Ausbildung 9,3 9,5Clique/Freundeskreis/Peergruppe 13,7 17,3Gewalt 9,8 9,1Sucht 5,1 3,5Themenbereiche im Überblick nach GeschlechtKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche: männlich = 1.469 weiblich = 1.8220,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0Sonst. persönl. Themen26,229,8Probleme in der Familie12,915,6eigene Lebensstituation5,05,4Partnerschaft und Liebe21,934,9Sexualität24,939,6Schule/Ausbildung9,39,5Clique/FreundeskreisGewalt13,79,89,117,3männlichweiblichSucht3,55,1Summe ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 16


5.3 Einzelbetrachtungen der Themenbereiche5.3.1 Sonstige persönliche Themen/ProblemeSonstige persönliche Themen/ProblemeKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 9210,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0Körper/Aussehen27,0Krankheit/Behinderung9,9Trauer/Verlust/Tod8,7Einsamkeit10,2Langeweile22,9Freizeit und Hobby8,7Angst andere zu enttäuschen4,5Selbstvertrauen11,3Suizidgedanken/Suizidversuch2,6sonstige pers. ProblemeSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.33,15.3.2 Probleme in der FamilieProbleme in der FamilieKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 4760,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0Verbote, Regeln, Meinungen vonEltern/Familie31,9Benachteiligung7,8Gleichgültigkeit/Vernachlässigung11,1(Haus-)TiereTaschengeld/finanzielleUnterstützungWeglaufen wollen/Weggelaufen5,02,94,0Konflikte der Eltern13,4Trennung/Scheidung9,9Fremdunterbringung4,6sonstige Themen Familie51,9Statistik Summe 2009 ≥ ! KJT 100% LANDAU (Mehrfachnennungen ! © Nummer gegen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Kummer e.V. ! Seite 17


5.3.3 Eigene Lebenssituation und/oder soziales UmfeldEigene Lebenssituation und/oder soziales UmfeldKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 1730,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0Konflikte durch eigenenkulturellen Hintergrund15,6eigene Konflikte mit demGesetz/BehördenArbeitslosigkeitArmut5,24,07,5Wohnverhältnisse/Wohnumfeld20,2Ausländer8,1Rechts-und Linksradikalismus0,6Zukunftsängste6,9Sekten0,6sonstige ThemenLebenssituationSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)61,3Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.5.3.4 Partnerschaft und LiebePartnerschaft und LiebeKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 9580,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0Schwärmen14,9Kontaktwunsch20,4Verliebtheit25,5Liebeskummer17,2Gestaltung von Partnerschaft21,7BeziehungskonfliktUntreue11,212,2Trennung (-wunsch)8,8verlassen wordensonstige ThemenPartnerschaft und LiebeSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)15,021,5Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 18


5.3.5 SexualitätSexualitätKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 1.0400,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0 40,0 45,0körperliche Entwicklung18,4form. sex. Aufklärung11,7Arztbesuch4,0sex. Neigung / Homosexualität14,8"das erste Mal"17,3Verhütungsmethoden und -praktiken8,6Schwangerschaft16,4sex. Praktiken19,9Geschlechtskrankheiten/Aids1,0sonstige Themen SexualitätSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)38,5Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.5.3.6 Schule/AusbildungSchule/ AusbildungKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 3120,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0SchulwechselZeugnis3,85,4schlechte Noten20,2Überforderung/Leistungsdruck/Versagensängste2,6Lernschwierigkeiten6,7Streit / Ärger9,6Spott / Ausgrenzung42,3Schulfrust / Schule schwänzenBerufs- und Ausbildungsfindung3,85,1sonstige Themen SchuleSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)29,8Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 19


5.3.7 Freundeskreis/Clique/PeergruppeFreunde/Clique/PeergruppeKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 5200,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0 40,0Kontaktsuche (-wunsch)FreizeitgestaltungKonkurrenz11,310,89,4Streit / Ärger25,8Loyalitätsprobleme7,3Spott / Ausgrenzung33,7Eifersucht / Neid5,0Außenseiter11,2Trennung / Auflösung3,3sonstige ThemenFreundeskreisSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)24,6Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.5.3.8 Gewalt"Abziehen/Abzocken"ErpressungGewaltandrohungkörperliche Gewaltpsychische Gewaltsexuelle Belästigungsexueller MißbrauchVergewaltigungAutoaggression0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0 40,0 45,02,6GewaltKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 3125,45,113,112,213,818,317,640,1sonstige ThemenGewaltSumme ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)22,4Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 20


5.3.9 SuchtSuchtKinder- und Jugendtelefon LANDAU 2009Anzahl der Gespräche = 1390,0 10,0 20,0 30,0 40,0Rauchen34,5Alkohol25,2Magersucht5,8Ess-BrechsuchtFresssucht1,42,2SpielsuchtMedien(Fernsehr, Computer, Internet)5,05,0Cannabis (Haschisch, Marihuana)14,4Designerdrogen10,8sonstige Themen Sucht31,7Summe ≥ 100% (Mehrfachnennungen möglich)Quelle: Nummer gegen Kummer e.V.Statistik 2009 ! KJT LANDAU ! © Nummer gegen Kummer e.V. ! Seite 21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine