Der Heilsplan Gottes - Chrischona Gemeinde Känerkinden

chrischona.kaenerkinden.ch

Der Heilsplan Gottes - Chrischona Gemeinde Känerkinden

• Gerechtmachen ist eine souveräne TatGottes, durch die ER den glaubenden Sünderfür gerecht erklärt – zu einem Zeitpunkt, andem der Betreffende noch sündig ist!7


• Liebe, die sich nach oben richtet, istAnbetung!• Liebe, die sich nach aussen richtet, istZuneigung!• Liebe, die sich herabneigt, ist Gnade!Donald Barnhouse10


Yancey PhilippVor vielen Jahren kam ich zur Erkenntnis, dass es zweiHauptgründe für die meisten Probleme imemotionalen Bereich bei evangelikalen Christen gibt:1. Das Versagen, Gottes unbedingte Gnade undVergebung zu verstehen.2. Das Versagen, diese bedingungslose Liebe,Vergebung und Gnade auch weiterzugeben.11


Gordon MacDonaldDie Welt kann fast alles ebenso gut wie die Kircheoder sogar besser. Man muss nicht Christ sein, umHäuser zu bauen, Hungernde zu speisen oder Krankezu heilen.Es gibt nur eins, was die Welt nicht kann. Sie kannkeine Gnade anbieten.12


Yancey PhilippGnade ist das grösste Geschenk,das die Christenheit der Welt anbietenkann; sie ist stärker als Vergeltung,als Rassismus und Hass.13


Yancey PhilippZeitalter desGesetzesZeitalter derGnade• Das Alte Testament• Die 10 Gebote• Gottes Ordnungenfür ein Volk, dasleben soll• Das Gesetz fordert!• Das Neue Testament• Das Leben und WirkenJesu als Vorbild derGnade• Der Heilige Geist in uns!• Die Gnade gibt!14


…Und wir stellen in unserem Glaubenund in den Gemeinden heute nochRegeln auf, wie man als Christ zuleben hat?Und wer nicht danach lebt, der fälltauf und aus der Gemeinschaft heraus!15


Paul TurnierDa ist ein Mann, der Schuldgefühle wegen einer langezurückliegenden Sünde mit sich herumträgt, oder eineFrau, die ihre Gedanken an eine vor 10 Jahren erfolgteAbtreibung nicht loswerden kann. Was sie suchen istGnade!Doch in den Gemeinden begegnet man ihnen eherherablassend, mit Strafe drohend und verurteilend.Gerade in diesem Moment wo sie Gnade suchen,finden sie «Gnaden-Losigkeit»16


Joh 1,16fLest zu zweit folgende Bibelstellenund versucht festzustellen, was darinGnade sein könnte:17


Lk 15,3-7und 8-10Lk 15,11-24Joh 12,3-8Mt 20,1-16Joh 8,1-1118


Joh 4,1-26Joh 4,43-53Joh 5,1-18Joh 13,1-20Jes 5519


Joh 1,16fJesus lebt die Gnade Gottes total:• Aus seiner Fülle haben wir ja alle empfangen,Gnade um Gnade.• Denn das Gesetz wurde durch Mose gegeben,• die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesus Christusgeworden.20


Joh 1,14• Und das Wort, der Logos, wurde Fleisch undwohnte unter uns,• Und wir schauten seine Herrlichkeit, eineHerrlichkeit, wie sie ein Einziggeborener vomVater hat,• voller Gnade und Wahrheit.21


Joh 1,14• Und das Wort, der Logos, wurde Fleisch undwohnte unter uns,• Und wir schauten seine Herrlichkeit, eineHerrlichkeit, wie sie ein Einziggeborener vomVater hat,• voller Gnade und Wahrheit.22


2.Tim 1,9fDer uns errettet und uns berufen hat mit heiligem Ruf,Nicht aufgrund unseres Tuns, sondern aufgrund seinerfreien Entscheidung und seiner Gnade,Die uns in Christus Jesus zugedacht wurde, vor allerZeit, jetzt aber sichtbar geworden ist im Erscheinenunseres Retters, Christus Jesus.23


Tit 2,11Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschenzum Heil.24


Röm 3,21ffIHN hat Gott dazu bestellt, die Sühne zu schaffen – diedurch den Glauben wirksam wird – durch die Hingabeseines Lebens. Darin erweist ER seine Gerechtigkeit,dass ER auf diese Weise der früheren Verfehlungenvergibt, die Gott ertragen hat in seiner Langmut; ja ERzeigt seine Gerechtigkeit jetzt, in dieser Zeit:ER ist gerecht und macht gerecht den, der aus demGlauben an Jesus lebt!25


Röm 11,1ffHat Gott sein Volk verstossen? Nein, gewiss nicht!Gott hat sein Volk, das ER zuvor erwählt hat nichtverstossen. Wisst ihr denn nicht, was die Schrift imAbschnitt über Elia sagt, da jener sich bei Gott überIsrael beklagt: Herr, deine Propheten haben siegetötet, deine Altäre haben sie niedergerissen, ichallein bin übrig geblieben, und jetzt trachten sie nachdem Leben.26


Röm 11,1ffWas hält ihm da die göttliche Weisung entgegen? Ichhabe mir bewahrt siebentausend Mann, die ihre Knienicht gebeugt haben vor dem Schandmal des Baal.So ist auch in der heutigen Zeit ein Rest geblieben, dererwählt ist durch Gnade.Wenn aber durch Gnade, dann nicht mehr aufgrundeigenen Tuns, da die Gnade sonst nicht mehr Gnadewäre.27


Eph 2,1ff1. Auch ihr wart tot durch eure Verfehlungen und Sünden,2. in denen ihr einst gelebt habt, wie es eben dieser Weltzeitentspricht, wie es dem Fürsten der Lüfte, des Geistes, derjetzt noch wirksam ist in den Söhnen und Töchter desUngehorsams, entspricht –3. Unter diesen haben auch wir alle einst dahingelebt in denBegierden unseres Fleisches, indem wir taten, was dasFleisch wollte und wonach der Sinn uns stand, und warenunserem Wesen nach Kinder des Zorns wie die anderenauch.28


Eph 2,1ff4. Gott aber, der reich ist an Erbarmen, hat uns in seinergrossen Liebe, die ER uns entgegenbrachte,5. Mit Christus zusammen lebendig gemacht, obwohl wir totwaren in unseren Verfehlungen – durch Gnade seid ihrgerettet –6. Und hat uns mit IHM zusammen, auferweckt und uns einenPlatz in den Himmeln gegeben, in Christus Jesus.7. So wollte ER in den kommenden Zeiten denüberwältigenden Reichtum seiner Gnade zeigen durch dieGüte, die ER uns erweist in Christus Jesus.29


1. Rechne damit Gottes Gaben an Dir und anderenbesser schätzen zu lernen.2. Rechne damit weniger Zeit und Energie dafür zuverwenden, das Handeln anderer unter die Lupezu nehmen.3. Rechne damit toleranter und weniger gesetzlich zuwerden.4. Rechne damit einen Riesenschritt auf dem Weg zugeistlicher Reife voranzukommen.30


Chrischona Gemeinde KänerkindenEine gute Nachtwuensche ich Euch!31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine