skulls0815: Schrecklich schöne Schädel Ralf F. T. Wezel Galerie ...

zitty.fpr1.obecon.net

skulls0815: Schrecklich schöne Schädel Ralf F. T. Wezel Galerie ...

skulls0815 – Malerei von Ralf F. T. WezelFreitag, 13. Januar (Vernissage, 19:00 Uhr) bis 29. Februar 2012Galerie Morgenrot, Mainzer Straße 6, Berlin-Friedrichshainskulls0815: Schrecklich schöne SchädelRalf F. T. Wezel beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem Thema Schädel.Ausgehend von malerischen und plastischen Studien für Porträts und Selbstporträtsund – aufgrund seines Berufes als Maskenbildner – der künstlerischenAuseinandersetzung mit Masken, führte ihn der Weg der ständigen Reduktion auf dieminimalistische, konzentrierte Grundform des Schädels. In seinen Werken wird derSchädel als das wesentliche, unvergängliche, eigenständige Innere des Menschendargestellt.Wer an Schädel denkt, denkt meist an Tod, Verderben und Horrorfilme oderzumindest an etwas, mit dem man sich nicht näher auseinandersetzen will. Dass einSchädel auch ein ästhetisches und kunstvolles Objekt sein kann, beweist Ralf F. T.Wezel mit seinen Werken, die er in der Galerie Morgenrot in Berlin ausstellt: Siewirken wegen ihrer mutigen, in diesem Kontext ungewöhnlichenFarbzusammenstellungen stark künstlich, orientieren sich anatomisch aber amOriginal, und entfalten – durch sparsamste Farbaufträge in vielen Schichten – aucheine verblüffende Tiefenwirkung. Das Resultat sind Bilder, die beim Betrachter eineneue und entspannte Sichtweise auf Schädel ermöglichen.Die Ausstellung "skulls0815" ist von Freitag, 13. Januar (Vernissage in Anwesenheitdes Künstlers um 19:00 Uhr) bis zum 29. Februar 2012 in der Galerie Morgenrot,Mainzer Straße 6, in Berlin-Friedrichshain zu sehen.Ralf F. T. WezelRalf F. T. Wezel, geboren 1965 in Jena, studierte an der Hochschule für BildendeKünste (HfBK) in Dresden im Fachbereich Maskenbild. Er war u.a.Chefmaskenbildner am Schauspiel Leipzig, freischaffender Maskenbildner undwährend sechs Jahren Dozent für Stilkunde und Historisches Frisieren an der HfBKDresden. Heute arbeitet er als Dozent an einer renommierten privatenMaskenbildnerschule in Berlin.Galerie MorgenrotDie Galerie Morgenrot wird von der Künstlerin Manja Morgenrot betrieben undpräsentiert regelmässig neue Bilder internationaler und nationaler Künstlerinnen undKünstler. Die junge, im Februar 2011 gegründete Galerie befindet sich in einer deraufstrebenden und angesagtesten Gegenden von Berlin an der Mainzer Strasse 6 –unweit der Simon-Dach- und Boxhagener Straße – im Stadtteil Friedrichshain.Weitere Informationen über die Galerie Morgenrot finden Sie unterwww.manjamorgenrot.de


–––––––––––––––––––––––Bilder des Künstlers, ein Porträt sowie der Einladungsflyer können hierheruntergeladen werden:https://files.me.com/andreclemencon/wvtmhmKennwort: sk0815rwGültigkeit: 30 TageDateiformat: hochauflösende JPG-BilderCopyright: die Bilder können ohne Kostenfolge von Ihnen veröffentlicht werden,© Ralf F. T. Wezel–––––––––––––––––––––––Für Fragen oder ein persönliches Interview steht Ihnender Künstler gerne zur Verfügung:Ralf F. T. WezelHohenstaufenstraße 2210779 BerlineMail maskenbildner@freenet.deTelefon 0172 851 73 1821.12.2011. ACCD.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine