Jahreswechsel - Herz

www2.herz.kreislauf.zentrum.rotenburg.de

Jahreswechsel - Herz

Basteln & Werken

Gerade in der kühleren Jahreszeit hat schon

mancheiner in unserem Freizeitzentrum ein

neues Hobby gefunden. Viele vorhandene

Beispiele geben Ihnen gute Anregungen ...

Zusätzlich zum „betreuten Surfen“

in unserem Internet-Studio

stehen hier im Hause auch zwei

Münz-PC‘s zur Verfügung. Rund

um die Uhr haben Sie auf diese

Weise die Möglichkeit, die Vorzüge

des Internets zu nutzen.

Zusätzlich ist auf diesen Computern

das MS-Office-Paket installiert

(Word, Excel, Powerpoint). Per

USB-Anschluss kann man einen

Speicherstick oder eine digitale

Kamera anschließen, um z. B. per

E-Mail Fotos zu verschicken.

Beide PC‘s sind außerdem mit einer

Webcam ausgestattet.

Internet-PC‘s

Öffnungszeiten: rund um die Uhr

Wo?

Den Tisch mit den Internet-Plätzen

finden Sie in einer Ecke der Eingangshalle

am Anfang des rechten

Ganges, der zum Internet-Studio

führt.

Kosten?

10 Min. – 0,50 D

20 Min. – 1,00 D

60 Min. – 3,00 D

Ein Besuch auf der Homepage des

Herz- und Kreislaufzentrums ist

ohne Münzeinwurf möglich. Unter

der Rubrik „AKTUELLES“ erfahren

Sie Neuigkeiten aus dem

HKZ.


Freizeitgestaltung von B - Z finden Sie auf den Seiten:

Begrüßung ................................................................ 8, 9, 11, 12, 14, 17, 18, 21, 22, 24, 26

Bücherei .......................................................................................................................4, 12

Café Rosengarten...........................................................................................................4, 6

Emaillieren .................................................................................................................16, 27

Entspannungsübungen .............................................................. 7, 9, 11, 13, 17, 19, 24, 25

Filmabend ...................................................................................................... 14, 21, 23, 26

Führung / Klinik-Info HKZ ........................................................... 7, 9, 12, 14, 18, 19, 24, 26

Fußball-BL im Großbild ................................................................................................... 27

Gesundheitsinfo, Vortrag ............ 6, 7, 8, 9, 11, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 21, 22, 23, 24, 25, 26

Gottesdienst, Abendandacht ................................................. 6, 7, 10, 12, 16, 18, 22, 24, 27

Internet ..........................................................................................................................2, 4

Live-Musik, Show, Sport, Unterhaltung ......................................................................14, 15

Musikinstrumente ........................................................................................................4, 23

Selbsthilfegruppen .......................................................................................................... 20

Sozialberatung ........................................................................................... 8, 13, 18, 20, 25

Tiffany ........................................................................................................................10, 22

Teeabend ........................................................................................................................ 12

Töpfern ............................................................................................................................. 2

Volksliedersingen ..................................................................................... 13, 16, 19, 22, 25

Zeitungen .....................................................................................................................4, 21

Ihr Friseur im

Herz- und Kreislaufzentrum:

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. ab 13.00 Uhr

Sa. von 8.30 - 13.00 Uhr - Haustelefon 63 37

Impressum

Herausgeber: HKZ GmbH & Co. Betriebs KG

Konzept: Abt. für Öffentlichkeitsarbeit u. Freizeitzentrum

Fotos & Layout: Abt. für Öffentlichkeitsarbeit

Druck: Hausdruckerei – 8. Jahrgang, Nr. 1

3


Liebe Patienten, liebe Angehörige,

wir möchten Sie einladen, in unseren Freizeiträumen aktiv zu sein. Ein Kommen

und Gehen ist immer möglich, unabhängig vom Fertigungsstand Ihrer Werkarbeit.

Bitte machen Sie Gebrauch von unseren abwechslungsreichen Tages- sowie

unseren permanenten Angeboten. Die Freizeiträume sind ständig betreut, und

eine Anleitung in den Hauptwerktechniken (Seidenmalerei, Tiffany, Keramik, Korbflechten)

ist natürlich außerhalb der Sonderaktionen fortwährend gegeben. Machen

Sie sich selbst eine Freude oder bringen Sie Ihrer Familie oder Nachbarn eine

kleine Überraschung mit.

In unserem Schaukasten (Ladenpassage gegenüber Friseur) können Sie einige der

bei uns gemachten Werk- und Bastelarbeiten bewundern und sich „Appetit“ holen,

es selbst zu probieren.

Wir helfen Ihnen gerne dabei! Ihr Freizeitteam

Untergeschoss • Dr. Durstewitz-Haus

Telefon - 5937 (Öffnungszeiten siehe Tagesprogramm)

Allgemeines Info-Material über unsere Kliniken

und zum Thema „Gesundheit“ liegt an der Telefonzentrale

aus und kann von Ihnen selbstverständlich

mit nach Hause genommen werden.

„Trempa“ – der Patientenclub im HKZ

... und außerdem stehen Ihnen zur Verfügung:

4

Patientenclub? Nähere Infos im Freizeitzentrum ...

@

Das Internet-Studio lädt zum „Surfen“ im Internet ein. Information und Anleitung

für Neueinsteiger. Die Öffnung des Internet-Studios ist leider zz. nur unregelmäßig

möglich – siehe Aushang.

Die kostenlose Patienten-Bücherei bietet Ihnen Literatur aller Art. Eine Abteilung

wichtiger Gesundheitsbücher hilft und informiert über Erkrankungen und

den Umgang damit. Die Bibliothek ist im Freizeitzentrum direkt bei den Werkund

Bastelräumen – Öffnungszeiten siehe Freizeitzentrum.

Im Café Rosengarten liegen täglich fünf verschiedene Tageszeitungen aus,

die man unabhängig von den Öffnungszeiten dort lesen kann. Café-Öffnungszeiten:

täglich von 13.30 bis 18.30 Uhr – bei Abendveranstaltungen bis 22.00 Uhr.

Musikinstrumente (Flügel, verschiedene Orgeln, Gitarren, Akkordeon u. a.) stehen

zum Spielen bereit. Vorkenntnisse sind erwünscht. Wir bieten keine Anfängerkurse

an. Bitte im Freizeitzentrum melden.


Auf ein Neues ...

Mittwoch, 31. 12. 2008

Silvester

Jahreswechsel

von Joachim Ringelnatz

Dass bald das neue Jahr beginnt,

spür ich nicht im geringsten

Ich merke nur: die Zeit verrinnt,

genauso wie zu Pfingsten ...

Donnerstag, 01. 01. 2009 Neujahr

Freitag, 02. 01. 2009

Neujahrsgrüße per E-Mail ...?!

Auch aus unserem Haus sind Sie durch das Internet mit der ganzen Welt verbunden –

nutzen Sie doch die Vorzüge der neuen Technik – siehe Seite 2.

Kerzenschein überm Fuldatal ...

Seit dem ersten Advent brennt das „hohe

Licht“ an der Bettenhaus-Fassade und ist

auch am ersten Wochenende des neuen

Jahres noch weithin sichtbar. Rechts: die

Haustechnik bei der Kerzenmontage.

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: ---

Bücherei: ---

5


6

Samstag, 03. 01. 2009

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: ---

Bücherei: ---

09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion

Kath. Kirche

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Sonntag, 04. 01. 2009

Montag, 05. 01. 2009

Café

Rosengarten

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: ---

Bücherei: ---

Unser „Café Rosengarten“

im Dr. Durstewitz-Haus

freut sich auf Ihren

Besuch.

täglich

geöffnet von

13.30 Uhr

18.30 Uhr

(auch an Sonn- u. Feiertagen)

Bei Abendveranstaltungen bis 22.00 Uhr geöffnet!

Freizeitzentrum: 14.00 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 16.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Stressbewältigung ”

– ein Vortrag der Neuropsychologie.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Modell-Supermarkt / Herzchirurgie (EG)

Thema: „Herzgesunde Ernährung”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

-


Montag, 05. 01. 2009

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Hilfen für den Alltag”

– ein Vortrag der Ergotherapie.

Dienstag, 06. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.30 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.30 - 16.00 Uhr

14.30 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Übergewicht“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 16.00 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung bietet für alle

Patienten und Gäste im Haus die Progressive Muskelrelaxation

– PMR nach Jakobsen – an. Sie erlernen hier, Ihren

Körper durch kurze leichte Anspannungsübungen gezielt zu entspannen

und sich zu beruhigen. Auf Ihre Teilnahme freut sich das neuropsychologische

Team!

15.30 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben – nicht leiden“ Was tun, wenn´s

(noch immer) weh tut? – Referent: Herr Triebstein,

Orthopädie-Schuhmachermeister aus Bebra.

19.00 Uhr Abendandacht

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

7


8

Mittwoch, 07. 01. 2009

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: ---

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Film: „Fette in der Ernährung”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Vorsorgevollmachten“

– ein Vortrag der Sozialberatung.

Donnerstag, 08. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 16.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzinsuffizienz“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Diabetes mellitus“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.


Donnerstag, 08. 01. 2009

15.30 - 16.15 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

15.30 - 16.15 Uhr Klinik-Info für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

Als Ergänzung oder Alternative zur Klinikführung am

Dienstag findet diese Informationsrunde statt – ein kleiner Vortrag

über die Kliniken mit ihren Einrichtungen und ihrer Geschichte.

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Freitag, 09. 01. 2009

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

15.30 - 16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Nutzen Sie auch unsere Info-Terminals

in den Eingangsbereichen.

Tel. 0 66 23 – 88 - 50 35

www.ocurana.de

Thema: „Verkehrstauglichkeit“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

im 4. Untergeschoss der Rodenberg-Klinik

Wir bieten Ihnen:

MODERNE UNTERSUCHUNGSVERFAHREN

• zur Sehstärken/Brillenglasbestimmung (Führerscheingutachten, Sehtest)

• zur Augeninnendruckmessung • zur Messung der Hornhautdicke

• zur Messung der Augendurchblutung (als Beitrag zur Schlaganfallvorsorge)

MODERNE BEHANDLUNGSMETHODEN

u.a. bei „Grauem Star“

• Operation der Augenlinse bei Fehl- und Alterssichtigkeit

• individuelle Auswahl geeigneter Kunstlinsen-Implantate

9


10

Samstag, 10. 01. 2009

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

Ev. Kirche

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß auch am Samstagmorgen ...

Heute mit Spezialangebot: Tiffany ...

Tiffany ist eine relativ neue und wunderschöne Werktechnik mit

Glas. Voll zur Wirkung kommt diese Technik, wenn sie in künstlerischer

Vollendung als Lampe oder Fenster in Erscheinung tritt.

Wir begnügen uns zunächst damit, Ihnen Grundkenntnisse zu vermitteln,

indem wir Sie anleiten, kleine Fensterbilder oder Ähnliches

herzustellen. Grundsätzlich gilt, wie bei vielen anderen Werktechniken

auch, es sieht schwierig aus, ist aber viel einfacher als man

denkt und ohne jegliche handwerkliche Erfahrung problemlos erlernbar.

Eine bewährte, schrittweise Anleitung ist Ihnen dabei behilflich.

Schauen Sie mal rein, probieren Sie es doch mal aus ...

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Sonntag, 11. 01. 2009

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß am Sonntagmorgen ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten. Der Sonn-

„Ich gehe gern

ins Freizeitzentrum,

...

tagmorgen ist ein beliebter Treffpunkt bei uns im Freizeitzentrum.

... weil ich dort ein ganz

neues Hobby entdeckt habe!

Entweder zum Basteln und Werken

oder auch nur zum Schauen

und Klönen. Die Möglichkeit

zur Information und Anleitung

für Neueinsteiger ist natürlich

gegeben.

Heute mit der Möglichkeit zur

Fortsetzung des Spezialangebots

des Wochenendes:

Tiffany – siehe oben.


Montag, 12. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 16.00 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Krankheitsverarbeitung und Lebensqualität“

– ein Vortrag der Psychologie.

14.00 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Modell-Supermarkt / Herzchirurgie (EG)

Thema: „Ernährung bei Übergewicht und Fettstoffwechselstörungen”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Dienstag, 13. 01. 2009

Thema: „Stress”

– ein Vortrag der Neuropsychologie.

Freizeitzentrum: 14.00 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 16.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Arterieller Hypertonus“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 16.00 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

11


12

Dienstag, 13. 01. 2009

15.30 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Mittwoch, 14. 01. 2009

Thema: „Rückenschule“ – Chefarzt Dr. J. Schuchert

18.30 Uhr Tee & Themen

Sitzgruppe auf Station 9 (Bettenhaus 1)

19.00 Uhr Abendandacht

Thema: „Kommt die Liebe nun zu kurz?“

Gesprächsrunde mit unserer Psychologin Susanne

Boettcher zu einer Fragestellung, die für viele von

Interesse sein dürfte.

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: ---

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Rückenstärkung / Schmerzbewältigung

– ein Vortrag der Psychologie.

Unsere Bücherei befindet sich direkt im Freizeitzentrum.

Hier können Sie kostenlos Bücher ausleihen, neben Unterhaltungslektüre

auch medizin. Fachbücher.

Öffnungszeiten: siehe Freizeitzentrum ...


Mittwoch, 14. 01. 2009

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Angehörige – Umgang mit Patienten“

– ein Vortrag der Physiotherapie.

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal

Donnerstag, 15. 01. 2009

Ich bin wieder hier - in meinem Revier ...!

Unser Chorleiter ist aus seinem Winterurlaub zurück und

lädt ab heute wieder zum gemeinsam Gesang ein. Schauen

Sie doch mal vorbei, singen oder summen Sie mit oder

lauschen Sie einfach den vertrauten Weisen.

Freizeitzentrum: 14.00 - 16.00 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 16.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Schwerbehinderten Recht und berufliche

Wiedereingliederung“ – Vortrag der Sozialberatung

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzklappenerkrankungen“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.30 - 16.15 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

13


14

Donnerstag, 15. 01. 2009

15.30 - 16.30 Uhr Klinik-Info für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1 – s. S. 9 –

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19.00 Uhr Das Beste von Premiere-TV im Großbild –

Freitag, 16. 01. 2009

heute: „Harry Potter

und der Orden des Phönix“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Vielleicht haben Sie an den Weihnachtsfeiertagen den vierten Teil

mit dem Feuerkelch im Free-TV gesehen? Falls nicht, ist der fünfte

Teil, der auf sieben Folgen festgelegten Harry Potter-Serie, aber auch

so recht interessant. Vorausgesetzt, man mag Fantasy-Filme.

Was ursprünglich mal als Kinderfilm begann, ist mittlerweile aufgrund

der prägnanten Darstellung des bösen Lord Voldemort und

der rasanten Kämpfe längst nicht mehr für die Kleinen gedacht.

Während die Romanserie im vergangenen Jahr ihren viel beachteten

Abschluss fand, läuft in den Kinos derzeit der vorletzte Teil.

Irisches Tanzspektakel – der Klassiker

Am heutigen Donnerstag geht es in der benachbarten MEIROTELS-HALLE hoch

her, denn die bekannte Stepp-Show „Lord of the Dance“ steht auf dem Programm.

Nach Eintrittskarten können Sie an der Rezeption im Lindner Sport & Congress

Hotel Rodenberg (Haus-Tel. 1168) fragen. Preise: Kat. 4 - 50,50 Euro, Kat. 3 - 62,00

Euro, Kat. 2 - 73,50 Euro, Kat. 1 - 79,25 Euro, Beginn: 20.00 Uhr.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

15.30 - 16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schlaganfall“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).


Unser Tipp für Fußballfreunde:

15


16

Samstag, 17. 01. 2009

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion

Kath. Kirche

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß auch am Samstagmorgen ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten!

Heute mit Spezialangebot von 10.00 bis 12.00 Uhr:

Emaillieren – mit Farbe, Feuer und Freude gestalten! Eine alte

Werktechnik mit großer Wirkung! Kaum zu glauben, wie einfach

dieser doch so eindrucksvolle Emailleschmuck oder kleine Gebrauchsgegenstände

wie Pillendosen zu dekorieren sind – mit

Betreuung und Anleitung. Diese Spezialtechnik ist nur heute möglich,

da die Brennöfen vorgeheizt werden müssen. Daher nicht lange

überlegen: anschauen, informieren und mitmachen!

Fußball-Fans, nicht vergessen:

Am heutigen Samstag treffen sich in der benachbarten MEIROTELS-HALLE ehemalige

Bundesliga-Stars zum Turnier der Traditionsmannschaften – nähere Infos

auf Seite 15. Vielleicht haben Sie ja Lust, sich den Hallenkick mal anzuschauen.

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Sonntag, 18. 01. 2009

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß am Sonntagmorgen ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten!

Das Spezialangebot Emaillieren (siehe oben) kann heute natürlich

fortgesetzt werden.

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am

Speisesaal, Bettenhaus 1


Montag, 19. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzfreundlicher Sport“ – Physiotherapie.

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Modell-Supermarkt / Herzchirurgie (EG)

Thema: „Diabetes mellitus – Ernährung Teil 1”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Therapie-Möglichkeiten bei Sprach- und

Sprechstörungen” – ein Vortrag der Logopädie.

Dienstag, 20. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „HLP / Blutfette“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 16.00 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

17


18

Dienstag, 20. 01. 2009

15.30 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

19.00 Uhr Abendandacht

Mittwoch, 21. 01. 2009

Thema: „Rückenschule“ – Chefarzt Dr. J. Schuchert

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: ---

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Modell-Supermarkt / Herzchirurgie (EG)

Thema: „Diabetes mellitus – Ernährung Teil 2”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schwerbehindertenrecht“

– ein Vortrag der Sozialberatung.

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

Internet im HKZ? Am Haupteingang – siehe Seite 2.


Mittwoch, 21. 01. 2009

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Donnerstag, 22. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „KHK und Herzinfarkt“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

15.30 - 16.15 Uhr Klinik-Info für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

– siehe Seite 9 –

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Angebote in

unserer Ladenpassage:

Blumenhof

Sterkelshausen

im Klinik-Shop

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

19


Sozialberatung

Liebe Patientin und lieber Patient,

im Rahmen Ihres Aufenthaltes in der Reha-Klinik möchten wir Sie und Ihre Angehörigen zum Gespräch

einladen, wenn Sie Fragestellungen zu folgenden Themen haben:

Information • über medizinische Rehabilitationsmaßnahmen

• über häusliche Entlastungsmöglichkeiten wie Hilfsmittel,

Essen auf Rädern, Notruf

Beratung • über das Schwerbehindertenrecht

• über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen

• zum beruflichen Wiedereinstieg (stufenweise Wiedereingliederung,

berufliche Rehabilitation)

Beantragung • von Anschlussheilbehandlungen / Anschlussrehabilitation

• von Leistungen der Pflegeversicherung

• von gesetzlichen Betreuungen

Hilfestellung • bei der Unterbringung in einem Pflegeheim

• bei der Suche nach einem Kurzzeitpflegeplatz

Kontaktvermittlung • zu ambulanten Pflegediensten, Selbsthilfegruppen u. Fachberatungsstellen

Selbsthilfegruppe Herz • eine angeleitete Gesprächsrunde / Selbsthilfegruppe, die sich einmal im

Monat trifft – aktuelle Reha-Patienten sind natürlich willkommen.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und erbitten Ihre telefonische Anmeldung unter Tel 54 19

Ansprechpartnerinnen: Frau Geiß, Frau Allmeroth-Akien, Haustelefon 54 19 oder 54 20,

Büro auf der Beratungsetage im EG der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie,

... für die Neurologie: Frau Keilert, Haustelefon 44 48.

20

Selbsthilfegruppe Herz

Sprechzeiten:

Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Einmal monatlich organisiert die Sozialberatung eine angeleitete Gesprächsrunde/Selbsthilfegruppe

für ehemalige Patienten, Angehörige und Interessierte.

Die Patienten, die sich gerade aktuell zur Anschlussheilbehandlung in der

Kardiologischen Rehaklinik befinden, sind natürlich herzlich willkommen. Die

Inhalte werden von den Teilnehmer/-innen bestimmt. So besteht der Wunsch

nach Begegnung, gemeinsamen Aktivitäten und Lachen, Gespräch und Austausch,

Gespräch als Ventil, soziale Kontakte, Informationsvermittlung zu Fragen

aus der Medizin, zum beruflichen Fortgang, über Medikamente und zu

psychischen Befindlichkeiten, Mut zu machen, Hilfen im Umgang mit Behörden,

vertrauensvoller Umgang miteinander – Gesagtes bleibt im Raum –, Stärkung

des Selbstwertgefühls, sich gebraucht fühlen, Abbau von Ängsten, Steigerung

des Gefühls der Sicherheit.

Patientenclub?

Nähere Infos erhalten Sie im Freizeitzentrum ...


Donnerstag, 22. 01. 2009

19.00 Uhr Das Beste von Premiere-TV im Großbild –

Freitag, 23. 01. 2009

heute: „Schwere Jungs“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Lustiger und unterhaltsamer deutscher Spielfilm, der

die Geschichte des Viererbobfahrens zum Inhalt hat ...

In einem bayerischen Dorf bewerben sich zwei Bobteams

für die Teilnahme an den Winterspielen 1952 in Oslo. Das

geht natürlich nicht ganz ohne bajuwarische Zwistigkeiten

ab. Der etwas andere Heimatfilm des Regisseurs M.

H. Rosenmüller („Wer früher stirbt, ist länger tot“) ist

eine gut gelungene Wohlfühlkomödie. Mit einem tollen

„Running Gag“, eine Funktionärsrolle für Komiker Bastian

Pastevka ...

Laufzeit: 91 Minuten.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.30 - 16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schmerz“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).

... liegen für Sie täglich in unserem „Café

Rosengarten“ aus. Wenn Sie möchten, können

Sie dort ungestört im Weltgeschehen stöbern.

21


22

Samstag, 24. 01. 2009

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

Ev. Kirche

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß auch am Samstagmorgen ...

Heute mit Spezialangebot von 10.00 bis 12.00 Uhr:

Tiffany – siehe Seite 10, aber auch andere Werktechniken sind

möglich. Vielleicht möchten Sie ja ein Mitbringsel für dieLieben daheim

herstellen. An diesem Wochenende wäre Gelegenheit dazu ...

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Sonntag, 25. 01. 2009

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß am Sonntagmorgen ...

Anwendungsfreie Zeit nutzen zum kreativen Gestalten!

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Montag, 26. 01. 2009

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Stress (Dis)“ – ein Vortrag der Psychologie.


Montag, 26. 01. 2009

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzgesunde Ernährung”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Neuropsychologie – was ist das?”

– ein Vortrag der Neuropsychologie.

19.00 Uhr Exklusiv auf unserer Großbildleinwand –

heute: Dokumentarfilmabend

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Heutige Filme: „Die Welt der Bienen“ und

„Bären – geliebt und gehasst“

Natur- und Tierfilme kommen gerade im Großbild zu ihrer vollen

Wirkung. Lassen Sie sich verzaubern von magischen Naturbildern

von unserem schönen blauen Planeten Erde.

Bienen – ein Leben für die Königin, ein beeindruckender Dokumentarfilm

über das Leben und Wirken eines Bienenvolkes. Nicht nur,

dass dieses fleißige Völkchen uns ein wunderbares Nahrungsmittel

produziert – immerhin wurde schon in den Pyramidengräbern

noch erhaltener Honig gefunden –, sie sorgen mit ihren Bestäubungen

auch für den Fortbestand der Pflanzen. Unglaubliche Aufnahmen

vor und aus dem Bienenstock – Laufzeit: 45 Minuten.

Als Zweites zeigen wir dann einen Tierfilm mit sensationellen Aufnahmen

von den Bären Schwedens. In den Wäldern des skandinavischen

Landes leben ungefähr 2.500 Braunbären. Was in anderen

Ländern schnell zum Problem und deren Abschuss führen kann –

Gruß an Bruno –, ist in den Weiten Schwedens eine akzeptierte

Tatsache.

Sind Sie musikalisch –

spielen Sie ein Musikinstrument?

Z. B. Klavier, Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug o. Ä.,

dann schauen Sie doch mal im Freizeitzentrum vorbei ...

23


24

Dienstag, 27. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Übergewicht“ – Referent:

Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 16.00 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

15.30 Uhr Klinikführung

für Patienten u. Angehörige

Treffpunkt: Kugelbrunnen / Eingangshalle HKZ

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

19.00 Uhr Abendandacht

Mittwoch, 28. 01. 2009

Thema: „Rückenschule“ – Chefarzt Dr. J. Schuchert

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Freizeitzentrum: ---

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: ---

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Einführung in die kardiologische Reha“

– Referent: Dr. K. Edel, Chefarzt kardiolog. Reha.

Café Rosengarten Öffnungszeiten siehe Seite 6.


Mittwoch, 28. 01. 2009

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Film: „Fette in der Ernährung”

– ein Vortrag der Diätassistenz.

16.00 - 16.30 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schwerbehindertenrecht“

– ein Vortrag der Sozialberatung.

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

Thema: „Leben mit dem künstlichen Hüftgelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

18.30 - 20.00 Uhr Volksliedersingen

mit Wolfgang Clarenbach

Aufenthaltsraum am Speisesaal, Bettenhaus 1

Donnerstag, 29. 01. 2009

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet-Studio: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

14.00 - 14.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Herzinsuffizienz“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.00 - 15.45 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Auditorium / Herzchirurgie (UG)

Thema: „Diabetes mellitus“

– Referent: Stationsarzt/-ärztin der kardiolog. Reha.

15.30 Uhr Progressive Muskelrelaxation

Neurologie Station 15 - Raum 4150

Die neuropsychologische Abteilung lädt ein zu

leichten Entspannungsübungen – siehe Seite 7.

25


26

Donnerstag, 29. 01. 2009

15.30 - 16.15 Uhr Klinik-Info für

neu angekommene Patienten u. Angehörige

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

– siehe Seite 9 –

16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Gruppenraum Psychologie / Bettenhaus 1 (EG)

19.00 Uhr Das Beste von Premiere-TV im Großbild –

Freitag, 30. 01. 2009

Thema: „Leben mit dem künstlichen Kniegelenk“

– Referent: Chefarzt Dr. J. Schuchert (Orthopädie).

heute: „Kleinohrhasen“

Film- & TV-Ecke / Café Rosengarten

Die Filmkomödie von und mit Til Schweiger war ein echter

Überraschungserfolg an der Kinokasse, immerhin der

erfolgreichste deutsche Film im Jahre 2008 mit über fünf

Millionen Besuchern.

Inhalt: Der Klatschreporter und Macho Ludo (Til Schweiger)

kam beim Recherchieren mit dem Gesetz in Konflikt

und muss als Bewährungsauflage in einem Kindergarten

arbeiten. Dort hat Anna das Sagen, ein Lieblingsopfer aus

frühester Schulzeit. Sie versucht den Spieß jetzt umzudrehen

– wenn da nicht die Liebe wäre ...

Laufzeit: 112 Minuten.

Freizeitzentrum: 14.00 - 17.30 Uhr

Internet: – siehe Aushang –

Bücherei: 14.00 - 17.30 Uhr

13.00 Uhr Begrüßung der neu angekommenen

Patientinnen / Patienten

Patientenspeisesaal / Bettenhaus 1

14.00 - 17.30 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

15.30 - 16.00 Uhr Vorträge zur Gesundheitsbildung

Konferenzraum / Neurologie (UG)

Thema: „Schwindel“ – ein Vortrag von

Chefarzt Dr. A. Nachtmann (Neurologie).


Samstag, 31. 01. 2009

Freizeitzentrum: 09.00 - 12.00 Uhr

Internet-Studio: ---

Bücherei: 09.00 - 12.00 Uhr

09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

Ev. Kirche

Klinik-Kapelle / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

09.00 - 12.00 Uhr Werk- und Bastelräume geöffnet

Freizeitzentrum / Dr. Durstewitz-Haus (UG)

Töpfern / Tiffany / Seidenmalerei u.v.m.

Werk- und Bastelspaß auch am Samstagmorgen ...

Heute mit Spezialangebot von 10.00 bis 12.00 Uhr:

Emaillieren – siehe Seite 16.

15.30 - 17.30 Uhr Fußball-Bundesliga im Großbild:

TV-Live-Übertragung Premiere

Café Rosengarten / Film- & TV-Ecke

PUBLIC VIEWING

Alle Spiele, alle Tore! Die Winterpause hat ein Ende, heute

Rückrundenauftakt mit folgenden Begegnungen: Hannover 96 –

Schalker 04, 1.FC Köln – VfL Wolfsburg, Bor. Dortmund – Bayer 04

Leverkusen, Hertha BSC – Eintracht Frankfurt, TSG 1899 Hoffenheim

– Energie Cottbus, VfB Stuttgart – Bor. Mönchengladbach.

Praxis- und Versorgungszentrum im Herz- und Kreislaufzentrum:

Dialysezentrum • Dr. med. Peter Thon • Tel. 0 66 23 – 9 24 70

Kardiologische Facharztpraxis • Sjaiful A. Rangkuty • Tel. 0 66 23 – 88 - 61 03

Internistische Facharztpraxis / Diabetologische Schwerpunktpraxis / ambul. Endoskopie

Dr. med. Hermann-Josef Strotmann • Tel. 0 66 23 – 88 - 20 00 • diabetes@t-online.de

ocurana – ambulante Augenmedizin

Dr. med. Arno Heinrich • Tel. 0 66 23 – 88 - 50 35 • www.ocurana.de

Orthopädisch-Rheumatologische Praxis • Dr. med. Taghi Behzadi • Tel. 0 66 23 – 91 35 31

Urologische Facharztpraxis • Dr. med. Andreas Weise • Tel. 0 66 23 – 88 - 51 74

Therapiezentrum HKZ Aktiv • Ludwig Möller • Tel. 0 66 23 – 88 - 72 15

Ambulanz für Ernährungsberatung • Cornelia Adolphi • Tel. 0 66 23 – 88 - 30 43

Dermatologische Facharztpraxis / Hauterkrankungen / Allergologie

Dr. med. Jörg Kronitz • Tel. 0 66 23 – 88 - 51 72

Zahnarzt • Dr. med. Jochen Totzke • Tel. 0 66 23 – 73 82

Praxis für Ergotherapie • Daniela Kirsch • Tel. 0 66 23 – 88 - 72 15

Praxis für Podologie (Med. Fußpflege) • Uwe Klemme • Tel. 0 66 23 – 88 - 72 15

Naturheilpraxis • Jörg Wehrhahn • Tel. 0 66 23 – 91 56 96

AWO-Seniorenresidenz Rodenberg • Brigitte Drössler • Tel. 0 66 23 – 91 23 40

27


Institut für Klinische Forschung • Dialysezentrum • Kardiologische Facharztpraxis

Praxis für Krankengymnastik, Massage und Bäder • Naturheilpraxis • Zahnarzt

ocurana – Augen-Tagesklinik • Internistische Facharztpraxis / Diabetologie

Praxis für Ergotherapie • Orthopäd.-Rheumatologische Praxis

Dermatologische Praxis

AWO-Seniorenresidenz

Praxis für Podologie

Kardiologische Fachklinik

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Zentrum für Kardiologische Rehabilitation und Prävention

Klinik für Neurologische Rehabilitation

Klinik für Orthopädische und Traumatologische Rehabilitation

Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg a.d. Fulda

Heinz-Meise-Straße 100 • 36199 Rotenburg a. d. Fulda

Telefon 0 66 23 – 88 - 0 • Telefax 0 66 23 – 88 - 70 05

info@hkz-rotenburg.de • www.hkz-rotenburg.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine