Kunst und Kultur 2010/2011

markertbusreisen

Kunst und Kultur 2010/2011

Reisen zu

Kunst und Kultur

2010/2011

MARKERT - Busreisen

Mainzer Str. 450-452

55411 Bingen

Fon (0 67 21) 1 60 89

Fax (0 67 21) 29 12

In Zusammenarbeit

mit der

Volkshochschule Bingen e.V.

Am Freidhof 11

55411 Bingen

Fon (06721) 12327

Fax (06721) 10308


Roy Lichtenstein

Museum Ludwig sind nun noch ganz andere Seiten

seines Oeuvres zu entdecken: In rund 100

Exponaten, überwiegend großformatigen Gemälden

sowie begleitenden Zeichnungen und Skulpturen wird

seine Auseinandersetzung mit kunsthistorischen

Stilrichtungen von Expressionismus und Futurismus

bis Bauhaus, Art déco oder der Landschaftsmalerei

Ostasiens nachvollziehbar. Werke und stilistische

Eigenarten von Künstlerheroen wie Monet, Matisse,

Mondrian und Dalí tauchen als Themen und

Versatzstücke auf, von Lichtenstein gleichermaßen

ironisch wie meisterhaft in seiner eigenen Bildsprache

interpretiert. Auch Picasso erscheint in diesen

Verarbeitungen in völlig

neuem Licht, wird zum

Pseudo-Comic, der das

klischeehafte Bild des

Künstlers spiegelt. Die

eindrucksvollen Gemälde

aus der Serie der

"Brushstrokes" zeigen

nichts als gigantische,

stilisierte Pinselstriche.

Sie zeugen von Lichtensteins

grundlegender

Reflexion über Malerei

und können als Kernstück

der Ausstellung

verstanden werden.

Die Rasterpunkte

des Pop Art Meisters

Roy Lichtenstein

(1923-1997) sind

weltberühmt. Nach

Motiven aus der

Comic- und

Konsumwelt schuf

Lichtenstein

Gemälde, die er aus

Punkten und

Farbflächen

zusammensetzte. In

der Ausstellung im

Mittwoch, Sonntag, 19.09.2010 27.10.2009

Bonn Museum Ludwig Köln

Leistungen:

Leistungen:

�� � Fahrt Fahrt in in unserem

unserem

komfortablen komfortablen Reisebus

Reisebus

�� �

versierte versierte Reiseleitung

Reiseleitung

�� �

Informationen Informationen über über die

die

Ausstellung

Ausstellung

� Eintritt zur Ausstellung

� Individuelle oder

Audioführung

07.00 Uhr Gaulsheim

07.05 Uhr Kempten

07.15 Uhr Bingen, KUZ

07.25 Uhr Büdesheim

Rückkunft: ca. 18.00 Uhr

Reisepreis: € 49,- /Pers.


Musikstadt Leipzig

2. Tag:

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt mit Stopp am

Schillerhaus und Schumann Haus zu einer

Besichtigung. Mittagspause. Nach der kleinen

Stärkung geht es weiter mit einem Stadtspaziergang

auf den Spuren weiterer Persönlichkeiten (Leibniz,

Telemann, Lessing,die Neuberin, Goethe, Nietzsche,

Wagner) mit Nikolai- und

Thomaskirche.

3. Tag:

Vormittags haben Sie Zeit

zur freien Verfügung in

Leipzig. Am frühen

Nachmittag haben Sie

eine Gewandhausführung

mit anschließendem

Kaffetrinken im

Kaffeebaum (ältestes

Kaffee Deutschlands).

Danach Besuch des

Bachmuseums mit

Führung.

4. Tag:

Nach dem Frühstück

haben Sie eine kurze

Führung im Medelssohnhaus.

Gegen 11 Uhr

hören Sie dann ein

Konzert.

Anschließend Heimreise.

1. Tag Anreise

Abfahrt nach

Leipzig. Nach der

Ankunft

Einstimmung in die

Musikstadt mit einer

Besichtigung und

Führung in der

Pianofabrik Blüthner.

Abendspaziergang

mit der Marktfrau

zum Abendessen im

Auerbachskeller.

28. - 31.10.2010, 4 Tage

Leipzig

Leistungen:

� Fahrt in unserem

komfortablen Reisebus

� 3 x Übernachtung inkl.

Frühstück im 4* Hotel

� 1 x Abendessen im

Auerbachskeller

� 2 x Abendessen

� Sämtliche

Besichtigungen und

Eintritt wie im

Programm beschrieben

� Abendspaziergang

durch Leipzig

� Stadtrundfahrt Leipzig

� Stadtspaziergang

� Kaffeetrinken in

Deutschlands ältestem

Kaffee

Reisepreis: € 279,- /Pers.

EZ-Zuschlag: € 60,-


Die Staufer und Italien

Über 30 Jahre

nach der großen

"Staufer-

Ausstellung" in

Stuttgart 1977

widmen die Reiss-

Engelhorn-

Museen in

Mannheim dem

bedeutendsten

europäischen

Herrschergeschle

cht des 12. und

13. Jahrhunderts

eine große

kulturgeschichtlich

e Ausstellung.

In enger Zusammenarbeit mit der Universität

Heidelberg, der Generaldirektion Kulturelles Erbe

Rheinland-Pfalz und der Verwaltung der Staatlichen

Schlösser und Gärten Hessen wird eine Mittelalter-

Schau präsentiert, die sich den innovativen

Neuerungen und Entwicklungsschüben der

Stauferzeit in drei Regionen, dem Rhein-Main-

Neckar-Raum,

Oberitalien und dem

Königreich Sizilien

zuwendet. Mit

bedeutenden, zum Teil

erstmals in Deutschland

gezeigten, originalen

Zeugnissen und

Pretiosen wird die

Geschichte, Kunst und

Kultur des staufischen

Zeitalters lebendig

gemacht.

Samstag, 30.10.2010

Mannheim

Leistungen:

� Fahrt in unserem

komfortablen Reisebus

� versierte Reiseleitung

� Informationen über die

Ausstellung

� Eintritt zur Ausstellung

� Individuelle oder

Audioführung

13.00 Uhr Gaulsheim

13.05 Uhr Kempten

13.15 Uhr Bingen, KUZ

13.25 Uhr Büdesheim

Rückkunft: ca. 19.00 Uhr

Reisepreis: € 39,- /Pers.


Die graue Passion

Zyklus weist auf die farbliche Gestaltung der

Bildfolge hin. Ihm kommt innerhalb der

europäischen Malerei eine einzigartige Stellung zu.

Die künstlerische Herkunft und Wirkung der

»Grauen Passion« wird in der großen Landesausstellung

durch eine exemplarische Werkauswahl

der Vorgänger und Zeitgenossen Holbeins sichtbar

werden. Der 1465 in Augsburg geborene Künstler

zählt neben Martin Schongauer und Albrecht Dürer

zu den bedeutendsten deutschen Malern seiner

Zeit. Mit seiner Kunst steht Hans Holbein d. Ä.

zwischen den Schulen und zwischen den Zeiten,

am Übergang von der

Spätgotik zur

Renaissance. Eine

eingehende Dokumentation

wird den Besuchern

Einblicke in die

aufwändigen

Restaurierungsarbeiten

geben, die im Vorfeld der

Ausstellung an den zwölf

Bildtafeln vorgenommen

werden.

Die »Graue

Passion« gilt als

ein Hauptwerk

von Hans

Holbein d. Ä.

und als eine der

ungewöhnlichstenPassionsfolgen

der

altdeutschen

Kunst. Schon

der Name des

um 1495

entstandenen

Samstag 04.12.2010

Staatsgalerie Stuttgart

Leistungen:

� Fahrt in unserem

komfortablen Reisebus

� versierte Reiseleitung

� Informationen über die

Ausstellung

� Eintritt zur Ausstellung

� individuelle oder

Audioführung

07.00 Uhr Gaulsheim

07.05 Uhr Kempten

07.15 Uhr Bingen, KUZ

07.25 Uhr Büdesheim

Rückkunft: ca. 18.00 Uhr

Reisepreis: € 49,-/ Pers.


Napoleon und Europa

entwickelte Ausstellung zeigt exklusiv ein

umfassendes Bild von Napoleon und seiner Zeit

anhand hochrangiger Leihgaben aus ganz Europa:

Malerei und Skulptur liefen damals zur Hochform auf

in den Propagandabildern von David, Gérard und

Ingres wie in der Opposition mit Goya und der

deutschen Romantik. Zugleich erfolgte die Gründung

des Louvre als erstem "modernen" Kunstmuseum.

Erstmals wird in der Ausstellung der "Kunstraub" in

den von Napoleon besetzten Ländern Europas und

Nordafrikas umfassend

dargestellt.

Napoleon Bonaparte

(1769-1821) hat in

seiner knapp 20jährigen

Regierungszeit die

Grundlagen der

europäischen

Geschichte des 19.

und 20. Jahrhunderts

wie keine andere

historische

Persönlichkeit

geprägt im Positiven

wie im Negativen. Die

von der Kunst- und

Ausstellungshalle

Samstag, 22.01.2010

Bonn

Leistungen:

� Fahrt in unserem

komfortablen Reisebus

� versierte Reiseleitung

� Informationen über die

Ausstellung

� Eintritt zur Ausstellung

� individuelle oder

Audioführung

07.00 Uhr Gaulsheim

07.05 Uhr Kempten

07.15 Uhr Bingen, KUZ

07.25 Uhr Büdesheim

Rückkunft: ca. 18.00 Uhr

Reisepreis: € 49,- /Pers.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine