Ausgabe 2013 - Cannstatter Wasen

cannstatter.volksfest.de

Ausgabe 2013 - Cannstatter Wasen

30 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Ein Blick zurückEin Gruß vomCannstatterVolksfest!Das Volksfest auf alten Postkarten


unte Nachbarschaft und zeiferinSabine RiesVerleih und Verkauf vonZählerschränkenKundendienst · ReparaturenElektroinstallationenDauerbereitschaft bei Frühlings fest,Volksfest und WeihnachtsmarktAnschluss und Anmeldung bei EnBWLAURAWILDEUmarm die Weltmit mirDas neue Album „Umarm die Welt mit mir“ab sofort überall im Handel!Foto: Michael WilflingLandhausstraße 5 · 70182 Stuttgart · Tel. 0711 296259 · Telefax 0711 2268483König-Karl-Straße 12a · 70372 Stuttgart · Tel. 0711 560220 · Mobil 0172 7179179CD 88691 91995 2Aktuelle Infos und alle Live-Termine unter: www.laura-wilde.dewww.facebook.com/lauramusikBaumaschinen, Baugeräte,Werkzeuge.Fordern Sie unseren Katalog an!Fordern Sie unseren Katalog an!Mietpark Engelhardt • Kölner Straße 1 • 70376 StuttgartTelefon (0711) 540 01-0 • www.mpe.de • info@mpe.deWir sindWasen!Cannstatter Volksfest · 27.09. - 13.10.2013und Stuttgarter Frühlingsfest · 19.04. - 11.05.2014Sympathische Begegnungen, lecker essen, ausgelassen feiern und endlich malwieder ein Anlass, sich im schicken Dirndl oder der feschen Lederhose zu zeigen.Dies alles und noch viel mehr bieten wir Ihnen in GRANDLS HOFBRÄU ZELT! Werdabei sein möchte, sollte sich jetzt Plätze sichern – je früher desto besser!Grandls Festbetriebe GmbHMercedesstr. 69 · 70372 StuttgartReservierungs-Hotline:0711 / 550 90 90E-Mail: info@grandl.comVerfügbare Termine tagesaktuell unter www.grandl.com


DieSchaustellerAktiv, innovativ, leistungsstark!Von links nach rechts:Christian von Berg (Candy), Thomas Koch (Wurst Koch), Thomas Schmidt (Toontown)2,– Euro GutscheinZu verrechnen bei einem der drei Geschäfte.Pro Person kann nur ein Gutschein eingelöst werden.


wager.de


Was ist in beim diesjährigen Cannstatter Volksfest?TrachtenTippsIn den Fachgeschäften der Region Stuttgart bekommt maneine Riesenauswahl an aktueller Trachtenmode. Damit kannman sich perfekt für einen Wasenbummel ausstatten. Hiergeben die Fachgeschäfte ihre diesjährigen Trachtentipps.AngermaierDamen wie Herren dürfen indieser Trachten-Saison aufBlau sowie auf Grün in allenSchattierungen setzen. Ausder Mode setzt sich auch inder Tracht Neon immer mehrdurch. Angermaier nimmt inseiner neuesten Kollektionauch den Trend Gobelin auf,aus dem hochwertige Westenund Dirndl gefertigt wurden.Ungebrochen zeigt sich derTrend der zarten Farbspieleund so lassen Koralle-, NudeundGold-Töne Dirndl-Träumewahr werden.Damen: Als absolutes Highlightin diesem Jahr schmückenHüte in verschiedenenFarben und mit aufsehenerregendemFederschmuckdie Köpfe. Die Dirndl-Stoffepräsentieren sich in einerbreiten Palette: Brokat, Baumwolle,Leinen, Gobelin, Seide,Samt und Jeans. Neben demDirndl-Trend sind in diesemJahr auch Mieder und kurzeLederhosen stark im Kommen.Lederhosen in Jeansblau,Hummer oder mit farbigenStickereien sind zusammenmit den extra länger geschnittenenMiedern in Pink oderApfelgrün eine tolle Alternativezum Dirndl.Absolute Highlights bei denHerren sind handbearbeiteteVintage-Lederhosen mit aufwändigenStickereien, die 2013in Blau, Rot und Grün leuchten.Neben hochwertigem HirschundZiegenleder hat Angermaierauch ganz neu kurzeLederhosen aus Wasserbüffellederim Sortiment. Als unverzichtbaresAccessoire darfder farblich passende Schalnicht fehlen. Die Liebe zumDetail zeigt sich in farbig abgestimmtenAccessoires.BrunnenhannesEs gibt sie noch, die kleinenindividuellen Geschäfte. DerBrunnenhannes am Hansim-Glück-Brunnengehört zuRecht zu diesen Originalen.Ein liebevoll eingerichteterLaden mit einer großen Auswahlan Dirndln, Lederhosenund charmanten Accessoires.Hier treffen Trend und Traditionaufeinander und vermittelnein Gefühl von Lebensfreude.In diesem Jahr stehtdie Leuchtkraft der Farben imVordergrund. Das Sortimenthält Dirndl und Lederhosenfür die Damen in kräftigen Tönenmit den dazu passendenStutzen (Trachten strümpfe),Hüten und Taschen bereit.Die Herren finden zur SamtoderSeidenweste passendeSchals, Trachtensocken oderLoferl, die Lederhosen sindin diesem Jahr mit aufwendigen,farbigen Stickereienverziert. Für Damen und Herrengibt es in der aktuellen


Cannstatter Volksfestzeitung 2013 ❤ 35Saison tolle Samtjackets inwunderschönen Farben, wiemarineblau, violett, pink,braun sowie flaschengrün.Das Highlight sind die Schuheder Marke „Dirndl undBua“ in feinstem Hirschleder.Neben Trachtenmode führtder Brunnenhannes auch einefeine Auswahl an Schuhenvon „Red Wing“ und „Hector“.Die Alb ruftBeim überregional bekanntenTrachtenspezialisten „DieAlb ruft“ in Bitz gibt es diesesJahr viele Trends. An einemTag sind die kurzen Dirndlstark gefragt, am nächstendie knie langen Dirndl undkurz darauf suchen die Mädelsund Frauen lieber Lederhosen.Ähnlich verhält es sichbei den Herren: Sind heute dieHirschlederhosen der Renner,dann werden morgen die legendärenLederhosen-Komplett-Setsbevorzugt. Um demgerecht zu werden, wurden imHaupthaus die Damenabteilungfür Landhausmode undLederhosen und die Kinderabteilungvergrößert. Die Dirndlsind ins gegenüber liegendeFabrikgebäude in eine nochgrößere Abteilung ausquartiertworden. Selbstverständlichwurde auch an die Herrengedacht. Sie finden auf zweiEtagen ihr Trachten-Outfit inneuem Ambiente. Ende Augustwird zusätzlich der großeSchnäppchenmarkt eröffnet.Gute Beratung gibt es natürlichwie immer gratis dazu.Galeria KaufhofDirndl in den Farben blau,türkis, smaragd und pink gebendieses Jahr den Ton an.Schmuckarmbänder, Taschenund Halsketten in vielen Variationenergänzen die Outfits.Auch der Romantik- Lookist stark angesagt. Verspielt,sexy und dennoch klassischgibt sich das Alpine CoutureOutfit von „ Galeria Design byWolfgang Joop“. Es ist exklusivund in limitierter Auflage nurin den Galeria-Kaufhof-Filialenwie auch im Online Shopder Galeria Kaufhof erhältlich.Dieses Outfit eignet sich nichtnur für den Wasen-Besuch,denn es verbindet Traditionmit modischem Chic. Die vonWolfgang Joop gezeichneteStickerei verleiht dem Outfiteine verspielte Note. Bei derjungen Trachtenmode für Damensind dieses Jahr kurzeTrachtenhosen aus Baumwollein Lederoptik aktuell, fetzigdazu farbige T- Shirts mit Motivdruckenoder Karoblusen.Bei den Herren-Outfits isteine leichte Used-Optik im168. CANNSTATTER VOLKSFEST27.09. - 13.10.201335 Jahre Wasenwirt ...und ganz Stuttgart feiert mit!Informationen zu Jubiläumsaktionen auf www.wasenwirt.de undFacebook unter www.fb.com/wasenwirtALENA GERBERStuttgarter Model & Moderatorin


36 ❤Trend. Lederhosen in braunund beige können mit farbigenTrachtensocken, Tüchernund den passenden Hütenaufgepeppt werden.Krüger DirndlKrüger Dirndl setzt in dernächsten Saison auf individuelleund auffällige Detailsin der jungen Trachtenlinie„Krüger Madl und Buam“.Farbkontraste, Mustermixund ausgefallene Stil-Mischungendominieren dasKollektionsbild in dieser Saisonwie auch im Frühjahrund Sommer 2014. Ob einefesche Lederhose mit ausgestanztenHerzmustern, kurzeLederhosen mit Jeans-Printoder moderne Trachten-Caps,die Kollektion überraschtmit neuartigen Designs undpräsentiert coole, lässigeAlmcouture. TrendbewussteMadln und Buam finden hierschnell das richtige Outfit fürWiesn, Wasen oder andereEvents.Wer klassisch elegante Dirndlsucht, wird in der „KrügerFeelings“-Kollektion fündig.Schlichte Eleganz gepaart mitraffinierten Details und kräf­tigen Farben. Einfacher Wohlfühlcharakterim schickenDirndl, dafür steht „Feelings“.Strasssteine, Glitzerbortenund hochwertige Stoffe lassendie Dirndl der High-End-Kollektion„Krüger Manufaktur“glänzen. Pompöse Schnitteund glamouröse Elementeunterstreichen den extravagantenund unverwechselbarenLook dieser Trachtenlinie.Jedes Kleid wird hierzum Highlight und Lieblingsstückim Kleiderschrank.Meine TrachtInnerhalb von nur fünf Jahrenhat sich „Meine Tracht“zu einem der führendenTrachtengeschäfte in Baden­Württemberg entwickelt. DasBacknanger Geschäft präsentierteine breite Auswahl anTrachten- und Landhausmodevon klassisch bis modischfrech,aber auch passendeAccessoires wie Taschen oderSchmuck. „Wir führen keineMassenware, sondern variierenunser Angebot individuellund immer wieder neu“,verrät Marion Lochmann, diedas Geschäft gemeinsam mitEhemann Michél führt. Wersich gleichzeitig bei der Be­rufs- und Sicherheitskleidung,dem ursprünglichen Standbeindes Familienunternehmens,umsehen möchte, kannzwei Fliegen mit einer Klappeschlagen. Michél Lochmann:„Wir haben viele selbstständigeKunden, die so Zeit undWege sparen.“ Dabei wirdService ganz groß geschrieben.Mit fachkundiger Beratungaber auch mit kundenfreundlichenAktionen wieAfter-Work-Shopping außerhalbder Öffnungszeiten inpersönlicher Atmosphäre mitHäppchen und Getränken fürGruppen ab fünf Personen.Beliebt sind auch die langenEinkaufsnächte vor und währendder Wasenzeit.Sternberg TrachtenstubeWeiterhin ist bei den Männerndie kurze bzw. kniebundlangeLederhose in. Dazu dastraditionelle Karohemd inverschiedenen Farben undeine passende Weste.Auch bei Frauen geht derTrend neuerdings zur kurzenLederhose, die mit T-Shirt,Karo-Mieder und Bluse mitCarmen-Arm getragen wird.Ansonsten trägt die Frau dasDirndl gerne auch in Karoim passenden Farbton zumHemd ihres Mannes. Undauch für die Kinder findetsich ein Outfit im farblichenGleichklang.Trachtn BädaBeim Trachtn Bäda in Untertürkheimkommt die Trachtdirekt aus der Hochburg derDirndl und Lederhosen. Hiersind die Trends zu günstigenPreisen in großer Auswahl zuerhalten.Bei Dirndln haben dieses JahrPastelltöne die Nase vorn, aberauch Neon und Strass werdengerne getragen. Für die ganzjungen Mädels sind auchkurze Lederhosen mit bunterStickerei voll im Trend. Auchder Herr trägt die „Kurze“ gernemal farbig bestickt. Qualitätsteht im Vordergrund,es darf auch mal Hirsch ledersein! Für die Dame ist einHut mit langer Feder derrichtige Schmuck. Der Herrschmückt sich mit einer feinenSamtweste mit oder ohneBlümchen. Aber egal wie – inTracht sieht jeder zu jederZeit in jeder Größe einfachumwerfend aus.


FANKURVE!Reserviert für:Herz, Haut, Nervenund Seele.www.mk-bedachungen.de | Telefon: 0711/6645200Sulzerrainstraße 2 · 70372 StuttgartTelefon 0711 216-9240www.stuttgart.de/baeder


AnzeigeWasen-Outfit 2013Trachtist in!Trachtenmode unterzieht sich einer regelrechtenFrischzellenkur. Das Erfolgsrezept: Die Jugend stehtauf Tracht und beinahe jedes Fest ist der perfekteAnlass, Tracht zu tragen. Mit der topaktuellenFeierlaune-Kollektion bringt SPIETH & WENSKY®zum Feiern wieder das richtige Gwand auf den Markt.Gute Laune ist bei Festen mit alpenländischem Dress-Code quasi vorprogrammiert. Dirndl & Lederhosensorgen für das nötige Zusammengehörigkeitsgefühl.Bild: Studio-Weissbacher.com


Cannstatter Volksfestzeitung 2013 ❤ 39>>Das erste Fahrgeschäft derWeebers 1888>>VolksfestjubilarMax-Rudi WeeberDie Maß(e) des Wasenwirtes Max-Rudi Weeber125 – 35 – 50 – 70Der Wasenwirt feiert in diesem Jahr ein vierfaches Jubiläum: Seit 1888, also 125 Jahre, istdie Familie Weber auf dem Cannstatter Wasen, seit 35 Jahren betreibt Max-Rudi Weeberdas Festzelt „Zum Wasenwirt“, seit 50 Jahren ist er im Schaustellergewerbe selbstständigund zur Krönung feiert das Wasen-Urgestein am 5. Oktober seinen 70. Geburtstag.Längst hat er das operativeGeschäft beim Wasenwirtseinen Söhnen Armin undFritz übergeben. Aber – dieKatze lässt das Mausen nicht –immer noch ist Max-Rudimit auf Reise, rangiert einender 60 Hänger, aufdenen das Equipment desFestzeltes Wasenwirt lagert,fasst mit an, gibt Ratschläge,knüpft Kontakte und ist täglichauf den Schaustellerfestenpräsent. Ein CannstatterVolksfest ohne ihn, das gehtnicht. Mit dem größten Festder Schwaben ist das Urgesteindes Wasen auf’s Engsteverbunden. Lagerten dochseine Eltern im Kriegsjahr1943 mit ihrem Wohnwagenunter der König-Karls-Brücke.Die Bombeneinschläge kamenimmer näher und so brachteMax-Rudis Vater seine hochschwangereFrau zu denGroßeltern nach Reutlingen,wo die Entbindungohne Bombeneinschlägevonstatten gehen sollte.Brandbomben zuRaketenflieger>>Der Kettenflieger überlebteden II. WeltkriegEs waren schwierige Zeiten.Nicht nur die Kriegsjahre,in denen die Schaustellereinicht gefragt war,sondern auch die Zeiten danach.Viele Schaustellergeschäftewurden im ZweitenWeltkrieg vernichtet. Dochwer einmal zum Schaustellergeboren wurde, der bleibtes ein Leben lang. Ein doppelstöckigesKarussell undeine Bodenmühle gingen inFlammen auf. Die Weebershatten im Krieg alles bis aufein Kettenkarussell verloren,das in Linsenhofen in einemBauernhof ausgelagert war.Das sollte die Grundlage füreine neue Existenz sein. VieleSchaustellerfamilien habendamals mit nichts angefangen.Aus alten Lazarettzeltenwurden Schaubuden geschneidertund Max-RudisVater hatte die Idee, aus entschärftenBrandbomben einKarussell zu bauen, auf denen


40 ❤er die Bomben zu Raketenmit Sesseln umgestaltete.Bäckermeister undCarousellbesitzerWie alt die Weeber’scheSchaustellerdynastie wirklichist, lässt sich nur erahnen. ImFamilienbesitz gibt es nocheine alte Sprungdeckeluhr,in der der Name eines Ahnherreneingraviert ist mitdem Zusatz „Bäckermeisterund Carousellbesitzer 1827“.Max-Rudis Urgroßvater CarlWeeber feierte mit seinemvon Hand angetriebenenPferdekarussell 1888 Premiereauf dem CannstatterVolksfest. Sein Urenkel MaxWeeber vermählte sich mitseiner Frau Olga, die aus deralten Zirkusdynastie Renzstammte. Mit einer selbstgebautenKindereisenbahnbeschickte das junge Paar dieVolksfeste der Nachkriegszeitin Deutschland. Max-Rudi erinnertsich schmunzelnd: „ImKessel der Eisenbahn mussteich als kleiner Bub immerMittagschlaf halten.“Wasenwirt Zelt in Nürnberg 1991Es folgte eine Schießbude und1956 präsentierte Max Weeberdann seine Geisterbahn„Weltraum Express“. Mit derGestaltung des Geschäfteswar er seiner Zeit weit voraus.Max-Rudi wird Wasenwirtund Schaustellerpräsident1966 heiratete Max-RudiWeeber seine Gisela. Sie istdie Tochter der alten SchaustellerfamilieEberhardt ausAugsburg. Zunächst reiste dasPaar mit dem elterlichen Geschäft,bevor sie 1961 mit gebranntenMandeln auf demCannstatter Wasen eine eigeneExistenz aufbauten. Überdie Jahre brachten sie immerwieder neue Geschäfteauf den Markt. Sie betriebenSpielautomaten, Verlosungenund dann irgendwann einenImbissbetrieb „Fischers Fritz“.1978 wurde Max-Rudi WeeberGeschäftspartner von Paul-Heinz Langlotz. Langlotz warFestwirt auf dem Wasen undbetrieb das Festzelt „Zum Wasenwirt“.Aus Altersgründenund selbst ohne männlichenNachkommen suchte er einenPartner, der seinen Betriebübernehmen sollte. Max-Rudi>>Max-Rudi Weeber hat seinen Söhnen Armin(links) und Fritz (rechts) das Steuer des Wasenwirtesüberlassen


10 ::: Cannstatter Volksfestzeitung 2012Fotos: Karin GesslerErstmalig aufdem Wasen.Wasenzelt von Sonja Merz sowiezahlreichen Imbissbetrieben.Und das süffige Schwaben-Bräu-Volksfestbiermit seinerleuchtend goldenen Farbeund kräftig weißen Schaumbortein Wilhelmer’s SchwabenWelt,"schwärmt MatthiasBucher.Genug für allemannschaftenihren Dienst auf.Um 7.30 Uhr fährtvor dem Hofbräu-Zeltein Getränkewagen vor.Er bringt in 50-Liter-FässernWeizenbier und alkoholfreiesBier. Mit einem Gabelstaplerlädt Herr Müller die Fässer ab,verteilt sie auf die Bierböckeund positioniert sie mit vielFingerspitzengefühl in luftigerHöhe auf einem Zwischenbodenüber den Schankanlagen.Nun sind die Festwirtebestens für den Ansturm durstigerVolksfestgäste gerüstet.Da stellt sich zum Schluss dieFrage: Ist das Bier schon einmalausgegangen? Nachbrauenist ja nicht möglich. Nein,das sei – toi, toi, toi – noch niepassiert, wird unisono versi-www.johanhinzen.comNach und nach wird es aufdem Wasen lebendig, in denZelten nehmen die Küchen-Vom MetzgerSchlachthofGöppingen, der Staufer-StadtStaufenFleisch ® und Stauferico® Frischfleisch aus demeigenen Göppinger MetzgerSchlachthof | Dry-Aged-Beef derExtraklasse | Internationale Salami- und Schinken-SpezialitätenFrische Convenience in Restaurantqualität | FrischfischFeinkost und Räucherdelikatessen | Internationale SchinkenundKäse-Spezialitäten | Weine und Spirituosen aus allerWelt | Tagesfrische Marktware | Neues aus der GläserundHotelporzellanwelt | Trendige Berufsmode und -schuheGastronomiebedarf | Profi-Geräte und Maschinen | Profichert.KüchenausstattungMan verlasse| Service- und Reparatur-Werkstattpraxisgerechtesich da ganzCAD-Profiküchen-Planungauf die lange Das Hofbräu-Team| Seminar-Service.hat nochErfahrung und berücksichtige zwei Tage Volksfestdienst,Prognosen für die weitere Entwicklung.dann werden die Männer ab-So steige die Zahl der gelöst. In der Brauerei wartenBesucher und der Reservierungenbereits neue Aufgaben auf dievon Jahr zu Jahr. Aber mit beiden Bierbrauer – in denMEGA Stuttgart Das Fach-Zentrumeiner für die Bevorratung Metzgerei und von Gastronomie etwa Maischegefäßen im Sudhaus300 Schlachthofstraße Hektolitern pro 6 | 70188 Zelt und Stuttgartbrodelt schon die Würze fürTel. (0711) 16 84 – 0 | Fax – 125Tag sind sowohl Brauereien das Weihnachtsbier.www.mega-stuttgart.deals www.staufenfleisch.deauch Festwirte auf jedenFall auf der sicheren Seite!Karin GesslerPopulärWir freuen uns, Sie auch in diesem Jahrwieder auf demCannstatter Wasenbegrüßen zu dürfen.Wir bieten Ihnen immer frisches PopCornsowie frisch gebrannte Mandeln,Erdnüsse, Magenbrot, Zuckerwatte undviele süße Leckereien.Ihre Familie Manfred PoppKellerstraße 9 • 89522 Heidenheim


42 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013ergriff die Chance und stiegein. Drei Kinder bekam dasPaar in Folge: Andrea, Fritzund Armin. Andrea Weeberist selbstständig auf dem Wasen.Sie ist Inhaberin des Geschäftes„Chocolate & Fruits“.Die Brüder Fritz und ArminWeeber sind 2006/2007 inden Festzeltbetrieb der Elterneingestiegen und haben dasZelt in den vergangenen Jahrenmodernisiert und weiterentwickelt.Nun kann es derMax-Rudi Weeber langsamerangehen. 50 Jahre ist er Mitgliedim SchaustellerverbandSüdwest, über 40 Jahre Mitgliedim Vorstand und achtJahre war er bis 2007 dessenVorsitzender.Next Generation3200 Wasenbesucher könnenbeim Wasenwirt feiern.Dass das alles reibungslos>>Geisterbahn Max Weeber(Vater von Max Rudi) 1958läuft, dafür sorgen rund 150Mitarbeiter während der 17Volksfesttage. „Die Party gehtweiter“, so lautet das Mottodes Wasenwirts. Und auch dieFamlientradition geht weiter.Aus der Ehe von Fritz Weebermit Danja Schneider gehendie Kinder Nadja und Normanhervor. Armin Weeberund seine Frau Verena Krughaben die Kinder Evelyn undMax. Andrea Weebers Sohnist Marcello. Marcello, Normanund Max Weeber sinddie 7. Generation im Schaustellergewerbeund sind bereitsin die Fußstapfen ihresUr-Ur-Ur-Urgroß vaters CarlWeeber getreten.www.wasenwirt.de>>Wulf WagerMax-Rudis und Gisela Weeberserstes eigenes Geschäft auf demCannstatter Volksfest: Die Mandelbrennerei


Eine echt rundeSache!Bei uns dreht sich alles rund um Getränke.Und das seit über 35 Jahren. Ihre GEDIGGetränke-Fachhändler wissen ganz genau, was sich Ihre Kehle wünscht: Ob einspritziges, kühles Bier, Weine – von elegant-fruchtig bis körperreich und samtig,erfrischende Mineral wässer oder gesunde Fruchtsäfte. Getränke für alleGelegenheiten. Wir sind für Sie da, wenn es um Preiswürdigkeit, Kompetenz undService rund um´s Trinken geht. Achten Sie jetzt auf unsere tollen Angebote unddas in über 170 Märkten ganz in Ihrer Nähe oder unterwww.gedig.de.GEDIG – So viel Qualität muss sein!


80Individuell planen –sorglos bauenAuf Ihren Besuch freut sich Familie NagelPlanung – Bau – FinanzierungNeubau – Anbau – AufstockungHochwertige HolzrahmenbauweiseAlles aus einer HandGünstige FestpreiseEnergieeffizientKurze BauzeitW. Nusser GmbH SystembauMax-Eyth-Straße 31 71364 WinnendenTelefon 0 71 95 / 693-0 Telefax 0 71 95 / 693-100www.nusser.de info@nusser.deNussserAnzWinnenden_90x122_2012.indd 1 12.06.12 15:32BFWSERVICE SEIT 1964Energiekostenabrechnung:Wir machen´s Ihnen einfach:● Verbrauchsabhängige und transparente Abrechnungvon Heizung und Wasser● Lieferung und Installation von Erfassungsgeräten● Wartung und Service● Günstige Preise● Kompetente Beratung● Immer schnell + flexibelFriedrich Gohl GmbH- Büro für Wärmemesstechnik -Gaildorfer Str. 14 70374 StuttgartTel. (0711) 95 29 50 - 0Fax (0711) 95 29 50 - 49info@bfw-gohl.dewww.bfw-gohl.deEis Clown Sahnesofteis aus VollmilchOliver Bausch Reisende Eiskonditorei Crailsheim/FichtenauWir freuen unsauf Ihren Besuch.... Mhhh dasschmeckt man!50 Cent Gutschein - Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen!www.catering-lanser.de


Cannstatter Volksfestzeitung 2013 ❤ 45SchwäbischeTrinkSprüchle!Erhältlich beischwabenland.deHätt dr Adam schwäbisch’sBier besessa – er hätt da Apfelniemols g’fressa!Wenn oiner melka will amStier, Wasser liebr säuft alsBier, en Gockl mit Messerond Gabel frisst, beim Fensterlad’ Loiter vergisst, meintes isch eine Gaas – dabeiisch’s es eine Goas, einen jedenScheißdreck älles besserwoaß, Leut’ da hoaßt ’s Zähn’zsämmabeißa – des sind koaneSchwoba, des send Preußa!Oh Alkohol Du Wundergeischt,mach dass Du en meim Magableibscht. Du hosch mi scho oftg’nuag bschisse ond mi nachtsüber da Bettrand g’schmisse.Drom sag ich nun bloß ois,sauf mer no ois – Prost.Täglich drei Liter trenka ondda Rescht mit Wasser auffülla.Am achta Tag hot der Herrgottdes Bier erschaffa ondseither hört mr nix me vonehm.Gerschtasaft gibt Liebeskraft!Alle merkat, wenn i b’soffa be,aber koiner merkt, wenn iDurscht hau.Ond endet amol mein Lebenslauf,hört mit mir meinDurscht au auf.Trinksch du schnell undkopsch du laut, war des Bierrecht guat gebraut!I woiß’ ganz genau: Heut wirdnet bloß dr Hemmel blau!I han so oft auf die Gsondheittronka, dass i meine schier ruinierthätt.Iss ond trenk ond sei geduldig.Was de net zahla kannsch,des bleibsch halt schuldig.Gepflegte Gaschtlichkeit uff amCannstatter VolksfeschtEikehra · NahockaWohlfühla · GenießaBauern Grillan der NeckarstraßeÜber 40 Jahre auf dem Cannstatter Wasen!Beachten Sie auch unsere Sonderpreise.IMBISS SCHNEIDERStandort: Mercedesstraße beim FreifallturmZom Schneider ganga mer na, weil mor do guat essa ka.


46 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Stuttgart Marketing bietet einen geführten Rundgang mit Blick hinter die KulissenEin etwas andererWasenbesuchEinen etwas anderen Wasenbesuch bietet Stuttgart Marketing an – einen geführtenRundgang mit Blick hinter die Kulissen. Die Nachfrage ist groß, die Termine sind begehrt.Denn man bekommt einen anderen Blick auf das Volksfest, erfährt viele Hintergründeaus erster Hand und sieht, wie Schausteller leben und arbeiten. Unser Autor hat eineFührung besucht.>>Den Blick hinter die Kulissendes größten Schaustellerfesteswollen viele Besucher wagenGaby Leicht macht seit16 Jahren Stadtführungen.Diese bereitender Cannstatterin besondersSpaß. „Neben Fasnet gehörtder Wasen zur fünften Jahreszeit.“Sie erläuterte den Teilnehmern,die sich an denMineralbädern getroffenhaben, die drei wichtigenW‘s für Bad Cannstatt: Wein,Wasser und Wasen. „Wirhaben eigene Weinbergeund Kelter, das zweit größteMineralwasseraufkommenEuropas und den Wasen.“Wissen vermittelnSie schilderte, wie es zumersten Volksfest 1818kam, dass es ein Pferderennenund Fischerstechengab und amAbend neun beleuchteteSchiffe auf dem Neckarfuhren, von denen mandas Feuerwerk beobachtenkonnte. „Damals kamen30 000 Menschen zum Wasen.“Was sehr besonders war,denn Stuttgart hatte 25 000und Cannstatt 3000 Einwohner.Den ersten Umzug gab eszum 25-jährigen Regierungsjubiläumvon König WilhelmI. 1841, zehn Jahre später, fieldie Veranstaltung einem Unwettermit Überschwemmungzum Opfer. Der CannstatterOchsenwirt Kübler baute eineWoche früher ein Zelt auf undverlängerte dadurch 1845 dasVolksfest. Auf dem Berger Steggab es Info über den Neckar,Cannstatt und den Wasen alsFlugplatz.>>„Das Volksfest erlangte durchAuswanderer in die USA internationaleBekanntheit“, soLeicht. Diese feierten in derneuen Heimat auch kleineVolksfeste und pflegten dieTradition. Das Volksfestangebotauf dem Wasen in früherenJahren war bunt: Es gabJahrmarktkünstler, Gaukler,Boxbuden, Wahrsager, einenBlick ins Jenseits, Moritatensänger,Seiltänzer und zahlreicheKuriositäten wie missgestalteteEmbryos.17 Tage Stress purStuttgart Marketing bietet auch in diesem Jahr Führungenhinter die Kulissen des Cannstatter Volksfestes anWie der Schaustellerberuf heuteausgeübt wird und was esbedeutet, das Jahr über unterwegszu sein, erläuterte KarlBirkeneder, 55 Jahre selbstals Schausteller aktiv undauch lange Jahre im Landesverbandder Schausteller undMarktkaufleute aktiv gewesen.„Wir Schausteller sind Idealisten.Und nur die bewegendie Welt.“ Das Volksfest bieteFreizeitvergnügen pur undsei der größte Anbahnungs­markt. „Viele Freundschaftenund auch viele Ehen habenhier ihren Anfang genommen.“Volksfest bedeute 17Tage Stress pur. Daher sei esimmens wichtig, Rückzugsmöglichkeitennicht weit wegvom Betrieb zu haben. „OhneWohnwagen wären wiraufgeschmissen.“ Damitsind die Schaustellerfast das ganze Jahrunterwegs. Daher sinddie Interimswohnungengut ausgestattet.Davon konnte man sichbeim Blick ins Innereüberzeugen. Aber auchdas Fahrgeschäft musstransportiert werden. „25Transporter sind für dasRiesenrad nötig“, so Birkeneder.8,5 bis 9 MillionenEuro koste das Fahrgeschäft.Für ein Kinderfahrgeschäftmüsse man auch 1,5 MillionenEuro bezahlen –ohne Zugmaschinen.Die Sicherheit sei wichtig.Jährlich gebe es daher TÜV­Prüfungen. Ohne Besuchernutzen jedoch alle Bemühungennichts. „Die Kundschaftist unser Kapital.“ Daher werdeauch sehr auf das Personalgeachtet. Auf dem Wasen seienmehr als 2500 Hilfskräfte imEinsatz. Voller neuer Eindrückeendete nach einer gutenStunde die Führung.Edgar Rehberger


48 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Unterwegs als WasenhasiAlles bloß keinHasenfußBad Cannstatt – Was muss man sich nicht alles für Sprüche anhören, nurweil man in ein Hasenkostüm schlüpft. „Hattu Möhren?“, „Na, Hasenfuß“,„Soll ich dir die Löffel langziehen?“ Ha, ha, selten so gelacht. Dabei ist meinAnliegen ernster Natur und ein Geburtstagsgeschenk.Denn der Wasenhasiwurde fünf Jahre alt.Sein Schöpfer GerhardWörner hat damals ersteEntwürfe vorgelegt und dieVolksfest-Veranstalter überzeugt.Schon länger wurdenach einem Maskottchen gesucht.Die Idee dazu kam vonWulf Wager. Der CannstatterGerhard Wörner traf mit seinerSkizze den Geschmack –der Wasenhasi war geboren.Der erste sogenannte WalkingAct war noch unhandlich undnicht ideal, so Wörner. Vordrei Jahren erhielt der Wasenhasiein Facelifting, wurdeumgebaut. Ein besseresBewegen und Laufen solltenermöglicht werden.Gut, dachte sich der Wasenreporter,zum Geburtstagkann man doch mal den Wasenhasigeben. Vor Jahrenwurden erste Erfahrungenals „Früchtle“ gesammelt, diewandelnde Fruchtsäule warebenfalls auf dem Festplatzunterwegs. Also flugs ins Hasenkostümund ein bisschenFreude verbreiten.Typischer Fall von Denkfehler.Hasan, der seit drei Jahren insKostüm schlüpft, weiht michin die unbekannte Welt desWasenhasi-Daseins ein. EineStunde später weiß ich, warumer milde gelächelt hat,als ich ihm mein Vorhabengeschildert habe. Der wirdschnell merken, was er sichda antut. Hasan hat recht.Ich habe es schnell gemerkt.Denn schon beim Anziehenfließt der Schweiß. Das Kostümbesteht aus Fellhose, Felljacke,Fellüberziehpfoten, Fellhandschuhenund natürlichdem Hasenkopf. Als ob dasnicht schon Wärmematerialgenug wäre, gibt es als Zugabenoch eine Lederhose und einTrachtenhemd dazu. Der Wasenhasi-Schöpferund Hasangeben sich größte Mühe, denWasenreporter hasenmäßigaussehen zu lassen. Mit vereintenKräften mutiere ichzum Maskottchen. Nur derHasenkopf fehlt noch. „Ambesten die Brille abnehmen.Unter der Maske sieht manohnehin nicht sehr viel.“ Naprima, muss ich mich ebenauf mein Mördergefühl verlassenund auf helfendeHände hoffen.Breitbeinig laufenDas schweißtreibende>>Kostümpasst sogar dem WasenreporterEdgar Rehbergerlen weder der Wasenreporternoch der Wasenhasi. Die erstenSchritte hätten fast das früheAus bedeutet. Die Hasenfüßesind nämlich sehr ausladend.„Du musst breitbeinig laufen.“Halleluja. Das ist vielleichtmerkwürdig. „Und jetzt nochein bisschen nachfedern.“ Ichmuss mir eingestehen, dassDer Hasenkopf wird nochim Hof übergestülpt. „WennKinder die Figur ohne Kopfsehen, wäre das nicht gut“,erklärt Gerhard Wörner.„Das würde ihnen die ganzeIllusion nehmen und sieverstören.“ Klingt vernünftig.Heulende Kinder wolichden Hasengang falsch eingeschätzthabe.Hasan der HasenträgerJetzt wird es ernst, den Kopfdrauf und ab in die Menge.Hasan weiß, wovon er spricht.Man sieht in der Tat nichtsonderlich viel. Durch die


50 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013>>Gerne lassen sich groß und kleinmit dem WasenmaskottchenfotografierenNasenlöcher kann ich einkleines bisschen nach vornesehen, durch den Mund aufden Boden. Das erweist sichals hilfreich. Denn der Untergrunddes Festgeländes istalles andere als eben. Der Wasenreportermuss wohl malein ernstes Wörtchen mit demVeranstalter reden. „Ich Spatzenhirn“,schießt es mir durchden Kopf. Hättest dir vielleichtnoch vorher die Nase putzenund die Toilette aufsuchensollen. Denn schon bahnt sichder erste Schweißtropfen seinenWeg von Stirn zur Nase.Vor lauter Lampenfieber völligvergessen. Das fängt ja gut an.Fotomodel WasenhasiDoch kaum in der Mengehöre ich die ersten Rufe. „DerWasenhasi.“ Bei wem ich daWonnegefühle ausgelöst habe,kann ich allerdings nichtsehen. „Kann ichein Bild machen?“.Wow, so blöd kannich mich also dochnicht angestellt haben.Beruhigend.Da verschmerztman sogar das Kitzelnin der Nase.Der Wasenreporterals Fotomodel.Stimmt nicht ganz, dennich bin ja nur als Wasenhasibegehrt. Kinder zieren sich.Ein kleiner Junge traut sichnicht, mich anzufassen. Ichreiche ihm die Hand, äh Pfote,streichle ihm über den Kopf.Das Ergebnis: Er greift immerwieder zur Pfote. „Wir müssenweiter“, springt mein Schöpferin die Bresche. Der Wegvom Verwaltungsgebäude istbeschwerlich. Doch mein Erscheinenlöst Begeisterungaus. Das könnte ruhig anhalten– auch ohne Kostüm. ZahlreicheBilder werden mit mirgeschossen. Dirndl- und Trachtenhemd-Trägerdrücken sichan mich, bedanken sich sogarhinterher brav. Zum erstenMal in meinem Leben werdeich als „flauschig“ bezeichnet.Klatschnass aber frohAls ich mich an meine Popularitätgewöhnt habe, heißt eswieder zurück zur Hasen basis.Schade, schon vorbei. In meinerEuphorie habe ich nichtnur die Zeit ausgeblendet.Auch die Anstrengung. DerRücken schmerzt und mirist heiß. Als mir der Kopf abgenommenwird, merke ich,wie schweißtreibend der Wasenhasi-Jobist. Mein Shirt istnass, der Respekt vor Hasan,Spartakos und Erkan, die sichden Job teilen, riesengroß.Hasan erzählt, dass er bei derletzten Veranstaltung siebenKilo abgenommen hat. Allezwei Stunden wechseln sichdie Kandidaten ab. Angenehmewie unangenehme Erfahrungenfallen dabei an. AmWasenhasi wird nämlich auchgezogen und gegrapscht undgeschubst. Je später der Tag,desto plumper sind die Sprüche.Da fallen mir wieder dieKommentare ein, die ich zuhören bekommen habe. Jetztsteh‘ ich drüber. Denn ich habeals Wasenhasi Freude bereitet.Edgar RehbergerImbissFamilientradition seit fast 100 JahrenStandort: linke Eingangsstraße zum KrämermarktWir feiern – feiern Sie mit!Der Cannstatter Imbiss auf dem Cannstatter Wasenfreut sich auf Ihren Besuch! Familie Schiedel, Telefon: 0177 20018821€ Ermäßigung beim Einkauf ab 11€ durch Vorlage dieser Anzeige. Gültig Mo. + Di.


RZ_3493_AZ Cannstatter Volksfestzeitung_185x275 25.07.13 18:20 Seite 1Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Plätze auf dem Cannstatter Wasen:Hotline0711 5509090www.grandls-hofbraeuzelt.deHotline0711 6567933www.goeckelesmaier.deHotline0711 5595090www.wasenwirt.deHotline0800 7112222www.diealmhuette.de


52 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Sonntag, 29. September, 11 UhrTraditionsFestzugErleben Sie einen der schönsten und farbenprächtigsten Festumzüge desLandes. 50 herrlich geschmückte Festwagen, Zünfte, Trachtengruppen,Musikkapellen, historische Gruppen, über 100 Pferde, Ochsen, Geißen undSchweine bieten ein unvergessliches Ereignis.„Wer schafft, sollau feira!“Cannstattund sein Volksfest1. Oberkübler auf Hakorette2. Wasenhasi3. Musikverein Offingen4. Fahnenschwinger Biberach5. Stadtgarde zu PferdStuttgart6. Festwagen: Grabkapelle,Collegium Wirtemberg7. Spielmannszug und Fanfarenchor,KübelesmarktBad Cannstatt8. Der UmzugsmarschallWulf Wager auf demStuttgarter Rössle9. Trachtengruppe desKübelesmarktesBad Cannstatt10. Festwagen: HistorischeFruchtsäule von 184111. 5 Ehrengastkutschen12. Cannstatter Bläserkreis13. CannstatterVolksfest verein14. Festwagen:Cannstatter Kanne15. Fanfarenzug Rottenburg16. Rottenburger Hopfenfestwagenvon 1841, CannstatterVolksfestverein17. Spielmannszug ZigeunerinselStuttgart18. PrachtgespannDinkel acker19. Festwirte Klauss undKlauss20. Musikverein Bad Cannstatt21. Festwagen: Landesverbandder Schausteller undMarktkaufleute22. Prachtgespann StuttgarterHofbräu23. Württembergische Bierköniginund -prinzessinnen24. Oldtimerbus StuttgarterHofbräu25. FestwirtHans-Peter Grandl26. Oldtimer-LieferwagenStuttgarter Hofbräu27. Festwagen:Almhüttendorf28. TrachtenkapelleAlt hengstett29. PrachtgespannSchwaben Bräu30. FestwirtMichael Wilhelmer31. Fürstlich FürstenbergischeBrauereikapelle32. Festwirt Peter Brandl33. Festwagen Göckelesmaier,Festwirt Karl Maier34. Festwagen Wasenwirt,Fam. Weeber35. Odenwälder TrachtenkapelleWalldürn36. Festwagen CannstatterOberamt, Familie Zaiß37. Oldtimerbus BezirksbeiratBad Cannstatt38. Spielmanns- und Fanfarenzug„MarkgräflicheJäger“ Feuchtwangen39. Ev. Stadtkirchengemeindemit Festwagen Stadtkirche„Liabr meh essa wiaz’wenig trenka!“Essen und Trinken40. WeingärtnerBad Cannstatt mitFestwagen „Rohrtrunk“41. Gartenbauverein BadCannstatt mit Festwagen„Riesentrauben“ undder WürttembergischenWeinkönigin42. Engelwirts Hofkapelle43. Kartoffelbauerngruppedes Engelwirts ausWalldürn44. Holzhackerfestwagen desTrachtenvereins Glems45. Mostwagen des TrachtenvereinsGlems46. Stadtkapelle Böblingen47. Festwagen:Schwäbisches SchnapsmuseumBönnigheim48. Erntewagen der LandjugendMarkgröningen49. Müllergruppe des HeimatvereinsMühlhausenim Tal50. Erntewagen und Chaiseder Bäuerlichen ErzeugergemeinschaftSchwäbischHall51. Metzgerfestwagenvon Pius Weser ausBinsdorf52. Berittener FanfarenzugAltshausen53. Krautwagen des LandwirtschaftlichenOrtsvereinsSielmingen54. Weißziegengespann vonKarl Gerster ausAttenweiler55. Bergemer Musikverein56. BergemerLandfrauenverein57. Erntewagen ApfelparadiesBauer Bad Cannstatt58. Festwagen: „Mit Spätzlaund Soß, da wirscht Dugroß“, Veteranen-ClubBretzenacker59. Festwagen: 75 JahreFelsengartenkellereiBesigheim„Ama Zugucker ischkoi Arbet z’ viel“Beruf und Arbeit60. Zündapp-Motorräder desZündappmuseumsSigmaringen61. Zollerhof-Zügle,Sigmaringen62. MusikvereinDeilingen-Delkhofen63. Uracher Schäferreigen64. Festspielgruppe„d’ Schäferlies“ Bad Urach65. SchäfertanzMark gröningen66. Verband SüdwestdeutscherFanfarenzüge67. Festwagen: Fischerstechendes KübelesmarktsBad Cannstatt68. FlößerzunftOberes Nagoldtal


Cannstatter Volksfestzeitung 2013 ❤ 5369. Festwagen:125 Jahre Feuerwache 1,Feuerwehrverein Stuttgart70. StuttgarterSchornsteinfeger71. Musikverein Zainingen72. Schmiedefestwagen vonKlaus Wolpert ausGeislingen73. Musikverein Neufra mitFestwagen „100 JahreFeuerwehr“74. Zoll-Zillenfahrer ausUlm-Gögglingen75. Historische RadsportgruppeWendlingen„D’ Veegl erkennt mr ande Feadra!“Die schönsten Trachten ausnah und fern76. Trachtenkapelle Betzingen77. Schwäbischer AlbvereinBetzingen78. Wechmarer Heimatverein79. Spielmanns- und FanfarenzugGrafenrheinfeld80. Grafschaftstrachtengruppe„Die Glasf’ldr“ ausMarktheidenfeld-Glasofen81. Slowenischer VereinSKUD Triglav Stuttgart82. Sardischer KulturvereinSu Nuraghe Stuttgart83. Kretta-Leut Dettingen/Iller84. Blasorchester Kötz85. VolkstanzgruppeBergatreute86. Bayernverein EdelweißUntertürkheim87. Kroatischer KulturvereinVelebit Stuttgart88. Trachtengruppe derBanater Schwaben KVEsslingen89. TrachtenkapelleGlottertal90. Siebenbürger SachsenBiberach91. Basler KällerwänteleZunft92. Fränkische FamilieCrailsheim93. HeimatortsgemeinschaftMiletitsch94. MusikvereinWolpertswende95. WürzbacherBauerntheater96. Trychlergruppe Dietikon97. Hanauer TanzgruppeEckartsweier98. TrachtengruppeTrossingen99. TrachtengruppeSt. Georgen100. MusikvereinBondorf101. Hohenlohisch-FränkischeTrachtengruppeÖhringen102. Spanische GruppeAsociacion Padresde Familia103. Portugiesische GruppeAmigos do FolcloreStuttgart104. RossbollakommandoTribünenplätzeDer Volksfestverein bietet Sitzplätzeauf einer überdachtenTribüne an, die zwischen Rathausund Stadtkirche steht.Karten gibt es für 20,- Euro beider Cannstatter Zeitung, GabysTeeladen, Schuh Mayer oder derWeinstube Zaiß. Inbegriffen istauch das Festabzeichen.Umzugsstrecke durch Bad CannstattFestabzeichen3,– EuroBeginnend am Königsplatz, über Daimlerplatz,König-Karl-Straße, Liebenzeller Straße,Wilhelmstraße, Brunnenstraße, Marktstraße,Wilhelms platz, Seelbergstraße,Daimlerstraße auf den Wasen.Volksfestumzüge gab es nichtvon Anbeginn des Festes.Wohl sah man auf der Reitbahnauf dem Gelände gelegentlichkleinere Umzüge und Aufmärsche.Der berühmte Festzug der Württembergeraus dem Jahr 1841 war einHuldigungsfestzug zum 25-jährigenRegierungsjubiläum von König WilhelmI. Er fand in Stuttgart statt. AmTag danach gab es eine kleinere Varianteauch auf dem Gelände des CannstatterVolksfestes. Der erste reine Volksfestumzugwar 1927 zu sehen, damals organisiert vomVerkehrsverein der Stadt Stuttgart. Erst seit1995 werden die Volksfestumzüge jährlichregelmäßig durchgeführt – organisiert vomCannstatter Volksfestverein.


54 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013SSBVVSStuttgart ZentrumBahnhofBad-CannstattKrämermarktwww.kraemermarkt.deCannstatter Oberamtwww.weinvogt.deFürstenberg-Festzeltwww.fuerstenbergzelt.deSSBVVSTAXISchleyer-HallePorsche-ArenaMercedes-Benz ArenaSSBVVSÖffentlicheVerkehrsmittelCannstatter Wasenzeltwww.cannstatter-wasenzelt.deInfo-PunktFruchtsäuleVolksfestsouvenirsFundbüroHelmaufbewahrungGöckelesmaierwww.goeckelesmaier.deKlauss & Klauss Dinkelacker-Festzeltwww.klauss.deWilhelmer’s SchwabenWeltwww.wilhelmers-schwabenwelt.deFruchtsäuleABCDRotes KreuzKindersammelstelleGrandl’s Hofbräuzeltwww.grandls-hofbraeuzelt.deEC GeldautomatAlmhüttendorfwww.die-almhuette.dePABCDin.Stuttgart VeranstaltungsgesellschaftJugendamtkostenloser Heimwegservice(Heimweghilfe)PolizeiWasenwirtwww.wasenwirt.deNeckarReitstadionBallonstartplatzIm Bereich des Cannstatter Wasens stehen Parkplätzezur Verfügung.Die Stadtbahn-Volksfestlinie U11 fährt vom Hauptbahnhof(Arnulf-Klett-Platz) über den Berliner Platz, Rotebühlplatz,Charlottenplatz direkt zum Cannstatter Wasen und zurück zumHauptbahnhof. Die S 1, 2 und 3 fahren bis Bahnhof Bad Cannstatt.Falls Sie von außerhalb mit dem Pkw anreisen, nutzen Sie bittedie ausgeschilderten P+R-Plätze. Auskünfte gibt es bei der DeutschenBahn AG, Tel. 11861, und beim VVS Verkehrs- und TarifverbundStuttgart GmbH, Tel. 0711 19449 oder www.vvs.de.VVS-Ticket-Empfehlung:Zum Volksfest kommen Sie am besten mit dem VVS-Tages-Ticket(eine oder fünf Personen), dem 4er-Ticket oder mit demBaden-Württemberg-Ticket.Zahlen – Daten – FaktenVolksfestgründung1818 von König Wilhelm I.von Württembergund seiner Frau KatharinaDauer27.9. – 13.10.2013EnergieverbrauchEntspricht einer Kleinstadtmit 35 000 EinwohnernFestgelände68 000 QuadratmeterSchausteller und Wirte330 Betriebe,Frontmeter der Betriebe:5000Bierpreisca. 9 EuroInformationen:in.Stuttgart VeranstaltungsgesellschaftmbH & Co. KGMercedesstraße 5070372 StuttgartTelefon: +49 (0)711 9554 3300Telefax: +49 (0)711 9554 3310www.wasen.de


wilhelm_kleuser_90x65_2013_Layout 1 26.07.13 12:57 Seite 1Kleuser’sDas Paradies für NaschkatzenMercedesstraßebeimBlume-TowerEis_Nagel_2013_Layout Wilhelm Kleuser · Glasierte 1 26.07.13 Früchte 13:23 · Telefon Seite 1 0163-3323885Willkommen im SchlaraffenlandStandort: Mittlere Straße vor dem RiesenradLecker-Schleck-Eis aus eigener Herstellung:Softeis · Slash-Granita-Eis · viele herrliche EisspezialitätenEis-Nagel


56 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Ich mache mit!Ich will Mitglied desCannstatter Volksfestvereins werden:(Zutreffendes nachstehend bitte ausfüllen)Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geburtstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .PLZ .................. Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon ......................... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Weitere Familienmitglieder:(bei Familienmitgliedschaft; Kinder ab 21 Jahren benötigen eineeigene Mitgliedschaft wie Einzelpersonen)Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geburtstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abbuchen ist bequemer!Gleichzeitig ermächtige ich Sie widerruflich, den von mirzu entrichtenden Vereinsbeitrag von zurzeit jährlich40,– Euro für Einzelpersonen15,– Euro Einzelmitgliedschaft für Jugendliche bis 21 Jahre60,– Euro Familienbeitrag90,– Euro für Firmen und juristische Personenzulasten meines Kontos durch Lastschrift einzuziehen.Kontoinhaber ................................................Konto-Nr.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .BLZ . ........................................................Bank .......................................................Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geburtstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geburtstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geburtstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Nur für Firmen und juristische Personen:Vollständige Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Gesetzlicher Vertreter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich überweise!Ich überweise den von mir zu entrichtenden Vereinsbeitrag vonzurzeit jährlich40,– Euro für Einzelpersonen15,– Euro Einzelmitgliedschaft für Jugendliche bis 18 Jahre60,– Euro Familienbeitrag90,– Euro für Firmen und juristische Personenauf folgendes Konto:Cannstatter Volksfestverein e. V.Volksbank Stuttgart eG, BLZ 600 901 00, Konto-Nr. 562 922 008Wir bitten Sie, dem Verein rechtzeitig Veränderungen der Bankverbindungund der Adresse mitzuteilen.Datum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Unterschrift des Beitretenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Aufgenommen durch (intern):Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Die Satzung bitte ausdrucken unter:www.cannstatter-volksfestverein.deBitte absenden oder einfach faxen an:Cannstatter Volksfestverein e. V.Geschäftsstelle: Wilhelmstraße 22 · 70372 StuttgartTel. 0711 90797559 · Fax 0711 995591133info@cannstatter-volksfestverein.dewww.cannstatter-volksfestverein.de


Das Originalwager.deWir wünschen Ihnen viel Spaßauf dem Cannstatter VolksfestG’SCHAFFT!Im Jahr 1887 begann in Paris der Bau des Eiffelturms, das Grammophonwurde zum Patent angemeldet und im schönen Bad Cannstattnahm eine langjährige und vor allem “schwäbische” Firmengeschichteihren Anfang: Der Malerbetrieb Kauderer wurde gegründet. Und − werhat es sich damals wohl vorstellen können − diese erfolgreiche Geschichtedauert bis heute an. Dies verdanken wir unseren vielen langjährigenund treuen Kunden, die sich immer auf Qualität,Sauberkeit und Pünktlichkeit bei unseren klassischen MalerundTapezierarbeiten und hochwertigen Lackierungen verlassenkönnen − und nicht zuletzt unseren fleißigen Malern, die es mitganz viel “Schaffen” auch “g’schafft” haben, 125 Jahre alt zu werden.Ihnen allen gilt unser herzlichstes Dankeschön und unser Versprechen:„G’schafft wird beim Kauderer au no die nägschde 125Johr!”Heinrich-Ebner-Straße 470372 StuttgartTel. 0711 955911- 0maler@kauderer.dewww.kauderer.deInfos zu gesundenWohn- und Arbeitsräumen:125Jahrewww.raumgesund.deK OMPETENT und FREUNDLICH• QualifizierteBeratung• ExzellenterService• Flexibel + schnellSeit über 30 Jahren sind wir der Baustoff-Spezialistauf den Fildern. Testen Sie uns. Wir freuen unswirklich auf Sie. Übrigens: Gibt`s nicht, gibt`s nicht.Bohnackerstr. 5-7 · 70771 Leinfelden-Echterdingen · Tel. 0711 795085 · www.fauser-baustoffe.deBrunnenHannesDirndl, Lederhosen, Volksfest-Outfit.Geißstraße 15beim Hans im Glück-Brunnen70173 StuttgartT 0711 27 384 35F 0711 27 384 36


58 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Stuttgarter Hofbräu Hans-Peter GrandlDinkelacker Dieter und Werner KlaussSchwaben Bräu Michael WilhelmerReservierungstel.: 0711 5509090Reservierungsfax: 0711 55090910Reservierungsmail: volksfest@grandl.comMusikkapellen: Hofbräu-Regiment, FrontalParty Pur, Filderspatzen, W.I.P.S., Bayrische 7,Just for FunHighlights: Jeden Samstag und Sonntag von11–13 Uhr Frühschoppen mit CharivariSitzplätze: ca. 5.800Brauerei: Stuttgarter HofbräuBierpreis (1 l): 8,90 EuroBesonderheiten: Täglich ein Ochse am SpießTipp des Wirtes: Genießen Sie Ihr Hofbräu-Bierin unserembeheizbaren Biergartenmit 720 Plätzenund der Wasenattraktion:Dem Cabrio-Dach!www.grandl.comReservierungstel.: 0711 5595020Reservierungsfax: 0711 5595021Reservierungsmail: info@klauss-und-klauss.deMusikkapellen: Unsere „Klauss & Klauss-Hausband Lederrebellen – die Wasenband“sowie die Blaumeisen.Highlights: Empore für 500 Gäste mit Thekeund Toilette direkt über der PilsbarSitzplätze: ca. 5.000Brauerei: DinkelackerBierpreis (1 l): 9,10 EuroBesonderheiten: Herzliche AtmosphäreTipp der Wirte: Genießen Sie ein süffigesDinkelacker-Volksfestbier und lassen Siesich leckere Gerichtemunden – wir habendie größte Auswahlan Speisen auf demgesamten Wasen!www.klauss-undklauss.deReservierungstel.: 0711 66419-400Reservierungsfax: 0711 66419-450Reservierungsmail: schwabenwelt@wilhelmer-gastronomie.deMusikkapellen: Members, Chari-Vari,Isartaler Hexen u.a.Highlights: BILD-Festzelthammer mit JürgenDrews und weiteren Stargästen, Wasenpirsch,Night of the Champions, Closing Party& tägl. um 20 Uhr eine Licht-InszenierungSitzplätze: 5.000 auf zwei EtagenBrauerei: Schwaben BräuBierpreis (1 l): 8,90 EuroBesonderheiten: Größtes Altholzzelt der RepublikTipp des Wirtes: SchwabenWeltspießfür die ganzeGruppe, dazu SchwabenBräu Maß im speziellenFestkrug (jedes Jahr mit einemhistorischen Wasenmotiv)www.wilhelmersschwabenwelt.deGöckelesmaier Karl MaierFürstenberg Peter BrandlCannstatter Wasen zelt Sonja MerzReservierungstel.: 0711 6567933Reservierungsfax: 0711 65679348Reservierungsmail: info@goeckelesmaier.deMusikkapellen: Grumis, Ohlala, Wobbls,LolliesHighlights: Frisbeer-Aktion:täglich 81 Maß Freibier (20 Uhr)Sitzplätze: ca. 3.800 auf zwei EtagenBrauerei: Stuttgarter HofbräuBierpreis (1 l): 9,10 EuroBesonderheiten: Feiern mit Stil!Moderne und gemütliche AtmosphäreTipp der Wirte:Mo–Fr 11–14 Uhr:1/2 Göckele oder1 Maß Festbierfür je nur 6,80 Euro(werktags)www.göckelesmaier.deReservierungstel.: 0711 72230030Reservierungsfax: 0711 53069113Reservierungsmail: info@fuerstenbergzelt.deMusikkapellen: 11 verschiedene ShowbandsHighlights: „KEHRAUS“ am letztenWasen-Sonntag mit Joe WilliamsSitzplätze: 3.300Brauerei: FürstenbergBierpreis (1 l): 9,10 EuroBesonderheiten: Galerie exklusiv für großeGesellschaften bis 400 PersonenTipp der Wirte: Mittags-Wasen täglich:1 Hax’n und 1/2 l Bier nur 9,90 Euro (außerSonn- und Feiertag)www.fuerstenbergzelt.deReservierungstel.: 0711 6868111Reservierungsfax: 0711 2202828Reservierungsmail:info@cannstatter-wasenzelt.deMusikkapellen: Allgäu Power, Tollhaus,Wilderer, Bayrische Musik Power, Geile Zeit,Max Greger Senior mit Band.Highlights: Automobiltag, Handballer-Party,Cavos meets Wasen, Black Night,Friseurtag mit Tim ToupetSitzplätze: ca. 4.000Brauerei: DinkelackerBierpreis (1 l): 9,20 EuroBesonderheiten: Einzige Wulle-Ecke auf demWasen, exklusiver LogenundStadelbereich, großersonniger BiergartenTipp der Wirtin: Lasstdie Herzen höherschlagen!www.cannstatterwasenzelt.de


Cannstatter Volksfestzeitung 2013 ❤ 59Wasenwirt Armin und Fritz WeeberWeinzelt Zaiß „Cannstatter Oberamt“Almhüttendorf Nina RenoldiReservierungstel.: 0711 5595090Reservierungsmail: www.wasenwirt.deMusikkapellen: Vormittags diverse Bands,nachmittags Partyband „Die Grafenberger“Highlights: Sa. und Mo. SWR-3-Wasenparty,Narrentreffen, Gaydelight – Die VolksfestpartySitzplätze: 3.500Brauerei: Stuttgarter HofbräuBierpreis (1 l): 8,90 EuroBesonderheiten: 2.10. und 9.10.2013 Familientag:Sonderangebote und Programm mit demErlebnisbad Fildorado.Tipp des Wirtes: 6.10.13Wasenwirt Geburtstagspartymit den Grafenbergernund Almklausi &seine Mallorcafreunde.Maß Bier und 1/2Hähnchen, jeweils zunur 6,90 €www.wasenwirt.deReservierungstel.: 0711 8401349Reservierungsfax: 0711 1201103Reservierungsmail: zaisserei@t-online.deMusikkapellen: Club „2“, mit Tenor,Neckarbuam, Glems taler, Top Sound, &MusikvereineHighlights: Weinzelteröffnung mitWeinfass anstich, 3.10. Ray Martin mitSchlagercaféSitzplätze: 550Brauerei: Stuttgarter HofbräuEigenes WeingutBesonderheiten: Historische Ausstattung,bestes WeinangebotTipp der Wirte: Volksfestgedeck:1 Essen(sechs Gerichte zurAuswahl) und 0,25lQualitätswein 12,50 €(werktags bis 15 Uhr)www.zaisserei.deReservierungstel.: 0800 7112222Reservierungsfax: 0700 42122222Reservierungsmail: info@die-almhuette.deMusikkapellen: Verschiedene beliebtealpenländische StimmungsbandsHighlights: Der neue Wasenhimmel.Ein riesiger „Wasenhimmel“ überspanntgroße Teile des Almhüttendorfs. So sind alleBesucher vor Wettereinflüssen geschützt.Sitzplätze: ca. 1.500Brauerei: Stuttgarter HofbräuBesonderheiten: Jeden Tag alpenländischeLive-Stimmungs- und Party-Musik unterdem Wasenhimmel, in der Almhütte undim BiergartenTipp des Wirtes: Beiuns ist es gemütlichund stimmungsvoll!Bummeln, plaudernund feiern!www.diealmhuette.deInformationenVeranstalterin.stuttgartVeranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KGMercedesstraße 5070372 StuttgartTel. 0711 95543-300Fax 0711 95543-310volksfest@in.stuttgart.dewww.wasen.deInfo-HotlineTel. 0711 95543-300FundbüroWer auf dem Cannstatter VolksfestSchlüssel, Geldbeutel oder andereDinge verloren hat, wende sich andas Fundbüro. Tel. 0711 9005625Kostenloser Heimwegservice –HeimweghilfeGäste, die mit dem Pkw zum Volksfestanreisen und nach dem Besuch nichtmehr fahrtüchtig sind, werden vonehrenamtlichen Mitarbeitern mit demeigenen Auto nach Hause gefahren.Tel. 0711 95543333, täglich ab 20 UhrHelm- und GepäckaufbewahrungHier können Wasengäste, die aufzwei Rädern kommen, während derÖffnungszeiten des Volksfestes ihrenHelm deponieren. Tel. 0711 9005625JugendamtDas Jugendamt ist ständig vor Ortund kontrolliert die Einhaltung desJugendschutzgesetzes.KindersammelstelleVerloren gegangene Kinder werdenin der Kindersammelstelle betreut.Tel. 0711 557622Rotes KreuzDas Deutsche Rote Kreuz übernimmtdie ärztliche Erstversorgung auf demWasen. Tel. 0711 557622www.wasen.dewww.cannstatter-volksfestverein.de


60 ❤ Cannstatter Volksfestzeitung 2013Glosse:Auf ’mVolksfeschtDiese und viele andere schwäbischeGeschichten finden Sie im Buchvon Wulf Wager,Wunderliche Weltbetrachtung,7,90 Euro bei schwabenland.deoder im BuchhandelISBN 978-3-9812371-7-7Jetzt isch jo wieder ’s Volksfeschten Cannstatt auf emWasa. I ben nadierlich amSamschdag sofort nondr ufda Wasa ond han zwoi Maßtronka.Neuerdings isch es jo totalin, in Tracht oder besser gsaitem Dirndl ond en dr Lederhosuf da Wasa zom ganga.En dr ganza Region Stuegertschießt grad oi Trachtaladanoch em andera aus em Boda.Des isch scho schö, aber ’shot oin Nochdoil: Mr ka diaGäschte nemme von de Kellnerondrscheida.Nochdem mir a Dirndl net sostoht, han i mir a Lederhosazoga on ben en so a grauß’Zelt gsessa. Mir geganüberisch so a aufgedirndelte Schabrackeim Best-Äidscher-Aldergsessa, mit ama Mini-Dirndl,des ihrem UHU-Alter woißGott net a’gmessa war. Grad,dass dr Arsch von dem rosanaStofffetza bedeckt war. Deswar so a ganz vom Solariumvertrocknete ond verschmurgelteHutzel. ’s Dekollete warso faltareich wia a Akkordeon.Em Gsicht hend sicherz’erscht en Stukkateur ond noen Moler ihre Meischterprüfongagmacht. Ond gstonkahot se wia a Puffmuddr uf Betriebsausflug.Net, dass Sie mimissverstandat, i mog ’s, wennsich Fraua aufzwirblat ondguad schmeckat, aber des waroifach z’ viel. I war jo fascht drOhnmacht nahe. Dia Schachtelhan i mir a Weile agucktond mit jedem Schluck Bierben i mutiger worda. I hättstill sei solla, aber em Gnickhan i mein Schalk sitza spüra,der mir emmer ins Ohrgflüschtert hot: „Sag ’s! Sag ’s!“No ben i ganz mutig wordaond han zu derra Hutzel gsait:„Sia send aber hässlich!“No hot dui mi, wie net anderschzu erwarta war,ag’herrscht: „Sie sind ja betrunken!“„Jo“, han i gsait,aber i ben morga wiedernüchdern.“euro_tombola_2013 26.07.13 12:43 Seite 1Illustration:Alexander LinkeWillkommen bei der Stuttgarter Zuckerfabrikgegenüber KrämermarktWir freuen uns auf Ihren Besuch!Roland Schweizer - www.mandelbrennerei-schweizer.infoEuroTombolaStandplatzNeckarstraße bei derRevolutionSchorb GmbHwww.euro-tombola.deSCHWABENRABATTAnzeige ausschneidenund beim Loskaufgegen Extra-Loseeintauschen!


Teste die Teststreckedie Mega Doppellooping-AchterbahnHerzlich willkommen bei der einzigenmobilen Doppellooping Achterbahn der Welt.Steiger Achterbahn GmbH & Co. KGwww.doppel-looping.de22,00€2,00€vornehinten18,00€ 18,00€je6 €29,90€9,90€OIFACHSCHWOB SEI !Telefon 07127 9315812info@schwabenland.de


ImpressumHerausgeber:Cannstatter Volksfestverein e.V.Wilhelmstraße 2270372 StuttgartTel. 0711 90797559Fax: 0711 955911-33www.cannstatter-volksfestverein.deRedaktion:Wulf WagerAnzeigen:Sandra WildererDruck:PVA Druck und Medien-DienstleistungenGmbH, Landau/PfalzIdee, Layout und Gestaltung:© Wager Kommunikation GmbHIn der Halde 2072657 AltenrietTel. 07127 93158-07Fax: 07127 93158-08E-Mail: volksfest@wager.dewww.wager.deDie Volksfestzeitung erscheint einmal jährlichAnfang August.Ältere Ausgaben können unterwww.cannstatter-volksfestverein.deheruntergeladen werden.Auflage:60 000 ExemplareMitarbeit:Florian BaitingerHans-Peter FischerKarin GesslerKarl KrügleAlexander LinkeEdgar RehbergerSabine RiesMichaela WalzFotos:Karin GesslerAlexander Linkein.Stuttgart/Thomas NiedermüllerEdgar RehbergerSabine RiesWulf WagerArchiv Wager Kommunikation GmbHZuckerfabrik/Thomas Zörlein u.a.


Wir im Süden:Gehen gerne zelten.Hochstimmung imFürstenberg-ZeltFreuen Sie sich auf tolle Live-Musik,bestes Essen & Trinken und südlicheLebensfreude! Jetzt reservieren beiunserem Festwirt Peter Brandl:Tel. 089 - 62 83 4827www.fuerstenbergzelt.deUnser Fürstenberg: Bierkultur seit 1283.FB_120710_Anz_Wasen 2012_185x275.indd 1 10.07.12 12:07


130592/A-4DIREKT BESTELLENgaleria.deOder telefonisch bestellenunter 0800-664870103(kostenfrei).Die Versandgebühr beträgt 4,95 €, dieseentfällt ab einem Bestellwert von 19,95 €.SPARSETWenn Sie dasgesamte Herren-Outfit, bestehendaus: Hut, Hemd,Lederhose,Strümpfen undSchuhen kaufen,sparen Sie65,75 € gegenüberder Summeder Einzelpreisevon 264,75 €.5-tlg. Herren-Komplettoutfit264,75*199,-@✆ 37000Hut100 % Wolle29,95@✆ 37000Hemd55 % Baumwolle/45 % Polyester24,95@✆ 37000Lederhose149,95@✆ 37000Strumpf80 % Baumwolle/20 % Polyamid9,95@✆ 37000Schuh49,95@✆ 37000Dirndl55 % Baumwolle/45 % Polyester, auchin Türkis/Schwarzoder Grün/Schwarz,Gr.: 32-4299,95@✆ 37016Dirndlbluse65 % Baumwolle/35 % Polyester,Gr.: XS-XXL25,95@✆ 37014Kettemit Organzaband,auch in Apfel12,95@✆ 37012GALERIA Kaufhof GmbH, Leonhard-Tietz-Str. 1, 50676 Köln* Summe der EinzelpreiseUnsere Kunden parken bei einem Einkaufab 5,- € zum ermäßigten PreisStuttgart | Königstraße

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine