28.10.2007 - St. Martin, Bilk

st.martin.bilk.de

28.10.2007 - St. Martin, Bilk

TERMINE - VERANSTALTUNGEN - INFOSMartinslampenausstellung: Samstag, 27.10.07, von 14:00 – 18:00 Uhrund Sonntag, 28.10.07, von 11:00 – 18:00 Uhr im Gemeindesaal derevangelischen Friedenskirchengemeinde, Florastr. 55 B in Düsseldorf.Sitzung des Ökumeneausschusses:Montag, 29.10.07, um 19:30 Uhr, Florastr. 55 B.kfd Mitarbeiterinnenrunde:Dienstag, 30.10.07, um 14:00 Uhr im Jugendheim.Die Kath. Öffentliche Bücherei St. Martin und der Glaubensstammtischladen ganz herzlich ein zu einem Vortrag am Dienstag 30.10.07,um 20:00 Uhr im Jugendheim. An diesem Abend berichtet Pater Royüber seine Heimat „Kerala / Indien“.Tischtennis für Jugendliche und Erwachsene:Mittwoch, 31.10.07, um 19:30 Uhr - 22:00 Uhr im Jugendheim,Gladbacher Str. 11. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Schläger mit.Nähere Informationen bei Wolfgang Maier, Tel.: 39 77 92.Wandergruppe St. Martin entfällt am Donnerstag, 01.11.07 Uhr.Kirchenchorprobe entfällt am Donnerstag, 01.11.07.1. Gruppentreffen der Firmlinge: Freitag, 02.11.07, von 18:00 Uhr bis19:30 Uhr im Jugendheim St. Martin, Gladbacher Str. 11.Gemeinschaftsmesse der KAB: Samstag, 03.11.07, um 18:00 Uhr.Einkehrtag der KAB mit dem Thema „Die verschiedenen Messformenin der Kath. Kirche“: Sonntag, 04.11.07, im St. Martinus-Krankenhaus,Referent Herr Dr. Franz-Josef Weiers. Um 9:45 Uhr Treffen amToreingang Martinstr. 7, Beginn um 10:00 Uhr.KöB Buchsonntag am 04.11.2007: Die Bücherei St. Martin ist geöffnetvon 10:30 – 13:30 Uhr zum Buchverleih, Altbücherverkauf, Vorstellunglesenswerter Bücher und gemütlichem Plausch bei Kaffee und Kuchen.Patrozinium St. Martin Bilk:Sonntag, 11.11.2007, um 10:30 Uhr FesthochamtDie Kirchenchöre von St. Martin und St. Peter singen Motetten.Anschließend sind alle Pfarrverbandsangehörige und Gästeherzlich eingeladen zu Empfang und Begegnung im Jugendheim.Das Pfarramt ist in dieser Woche am Montag, Donnerstag und Freitag von10:00 bis 12:00 Uhr und am Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet.PFARRNACHRICHTENST. MARTIN • BILKim Pfarrverband Düsseldorf Bilk-FriedrichstadtPfarramt Benzenbergstr. 5 Tel.: 30 71 69 / Fax: 30 71 77www.st-martin-bilk.de pfarramt@st-martin-bilk.de30. Sonntag im Jahreskreis - C - / 28. Oktober 2007Bibelwort: Lukas, 18,9-14Heute soll ich einfach nur in mich gehen.Und mich dann fragen: Wo gehöre ich hin?Jesus erzählt eine Geschichte vonMenschen, die genau wissen, wohin siegehören. Der eine gehört klar zu den Guten.Das meint er selber jedenfalls. Er hält sichfür gerecht, anständig und gut. Und so sagter es auch Gott: Ich bin anständig, gerechtund gut. Der andere, sagt Jesus, ist seinerselbst auch ziemlich sicher und sagt nur zuGott: Sei mir Sünder bitte gnädig. Und ich?DemutEin altes ungewohntes Wort! Eine alteungewohnte Tugend! Und doch genau das,was uns Jesus uns im Gleichnis vomPharisäer und Zöllner nahe legt:Zu erkennen, was größer ist als alles,worüber man selbst verfügen kann.Zu wissen, dass ein gelungenes Lebenimmer ein Geschenk ist. Einzugestehen,dass auch das Beste, das ich schaffenkann, nicht gut genug ist, um mir zurSeligkeit zu dienen. Mit anderen Worten:Sich nicht die eigene Größe, sondern dieeigene Bedürftigkeit vor Augen zu stellen.Gott nicht das Gelungene, sondern dasMisslungene anzubieten. Die eigeneKleinheit anzunehmen und Gottes Größezu geben, was ihr gebührt:das Gebet „Gott sei mir Sünder gnädig!“Ich soll nur in mich gehen und mich fragen:Wo gehöre ich denn hin? Natürlich übertreibtJesus in seinem Gleichnis ein bisschen, umuns zum Nachdenken zu locken. InWirklichkeit gibt es gar nichts „Reines“ –weder Gutes noch Böses. Aber zumNachdenken verführt mich seine Geschichteschon. Mal angenommen, ich würde zu Gottsprechen; was würde ich ihm von mirerzählen? Wie würde ich mich Gottbeschreiben? Eine gute Frage, nicht wahr?Da könnte man direkt mal in sich gehen undsich fragen: Wo gehöre ich hin? Hoffentlichzu den Aufrichtigen. Denn die wissen ambesten, dass sie Gott einfach nicht genügenkönnen.Michael Becker


GOTTESDIENSTORDNUNG30. Sonntag im Jahreskreis, 28. Oktober 2007 / Lesejahr - C –WELTMISSIONSSONNTAG - MISSIO-Kollekte -Samstag, 27. Oktober:17:15 Uhr: Rosenkranzgebet18:00 Uhr: SonntagvorabendmesseSWA: Änne Strucks-- Margarete Kraemer geb. Förster-- Bruder Rembert Druwe OSB-- Leb. u. Verst. der Fam. Maßmann und Rübsaat- Ende der Sommerzeit -Sonntag, 28. Oktober: TAG DES EWIGEN GEBETES11:00 Uhr: Messfeier, anschl. Aussetzung des AllerheiligstenSM: um Fürsprache des Hl. Judas Thaddäus-- Georg Mysior-- Verst. der Fam. Fritz Weigel-- Verst. der Fam. Heckhausen-- Verst. der Fam. Wissfeld-- Verst. der Fam. Meier und Linn12:00 – 14:00 Uhr Stille Betstunden14:00 – 15:00 Uhr: Betstunde vorbereitet vom Schwesternkonvent,Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand15:00 – 16:00 Uhr: Betstunde für alle Verstorbenen16:00 – 17:00 Uhr: Betstunde vorbereitet von der kfd und der KAB17:00 Uhr: Feierliche Vesper als AbschlussMontag, 29. Oktober:17:15 Uhr: RosenkranzgebetDienstag, 30. Oktober:08:00 Uhr: Schulgottesdienst beider Grundschulen17:15 Uhr: Rosenkranzgebet18:00 Uhr: Messfeier im St. Martinus-KrankenhausBeichtgelegenheit: Nach VereinbarungPriesterliche Rufbereitschaft im Sterbe-Notfall: Tel. 0175 / 264 14 49Telefonseelsorge: 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222Mittwoc h, 31. Oktober: Hl. Wolfgang17:15 Uhr: Rosenkranzgebet18:00 Uhr: Vorabendmesse zum Hochfest AllerheiligenWir beten für alle Pfarrangehörigen, die während der letztenzehn Jahre in der Zeit vom 28.10. – 03.11. gestorben sind,anschließend Komplet.JG: Katharina Dunsch-- Änne StrucksDonnerstag, 1. November: Hochfest Allerheiligen11:00 Uhr: Messfeier15:30 Uhr: Totengedenken in der Kapelle auf dem SüdfriedhofFreitag, 2. November: Allerseelen15:30 Uhr: Ev. Gottesdienst im St. Hubertus-Stift (Neusser Str. 25)17:15 Uhr: Rosenkranzgebet18:00 Uhr: Messfeier im St. Martinus-Krankenhaus31. Sonntag im Jahreskreis, 4. November 2007 / Lesejahr -C-- BUCHSONNTAG - - Kollekte für die Kat h. öffentliche Bücherei der Pfarrgemeinde –Samstag, 3. November:17:15 Uhr: Rosenkranzgebet18:00 Uhr: SonntagvorabendmesseGemeinschaftsmesse der KABJG: Anneliese KofferathJG: Maria Schmitz geb. Steinmetz-- Heinrich Härtel-- Paula Kerzmann-- Pastor Peter Kurtenbach-- Wilhelm Jahn-- Eheleute Therese und Friedrich Teissen-- Eheleute Katharina und Lambert Alberty-- Eheleute Paul und Hildegard Kuhn-- Leb. u. Verst. der KABSonntag, 4. November:11:00 Uhr: Messfeier-- Fritz Frankenstein-- Eheleute Elisabeth und Willy Dietz-- Eheleute Karl und Helene Büsdorf18:00 Uhr: Messfeier in St. Antonius zur Eröffnung des Firmkurses

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine