Modifikation Hose mit Biesen

berninamylabel.com

Modifikation Hose mit Biesen

SchnittableitungVon der Sporthose zur Hose mit Falten und Beinmanschette.Model wählenMy Label Software öffnen und in der Model Ablage gewünschtes Model öffnen oder neuerstellen.Style wählenIn der Style Ablage, unter der Rubrik Hosen die Sporthose auswählen.Style- Eigenschaften ändern− Innere Beinlänge, nach Belieben, um 10-15 cm kürzen.− Sitztiefe auf 27 cm einstellen− Hüftweite um 6 cm verringern− Bevorzugte Knieweite ca. 22 cm− Bevorzugte Saumweite ca. 18 cm− Taillenweite Um 10 cm verringern, (bez. bei kleinen Modellgrössen 34/ 36), Taillenweiteauf min. 58 cm verringern.Wichtig: Die bevorzugte Knie-, Saumweite, hängt vom Knie- und Wadenumfang sowie derStoffqualität, des jeweiligen Models ab.Die Sporthose wird fehlerhaft oder nicht mehr simuliert, sobald die gewünschten Knie- undSaumweiten zu anliegend sind.Seite 2 von 12


Schnittableitung mittels Stichplatzierung.Eine genaue Anleitung hierfür befindet sich im Anhang.Taillenlinie neu definierenTaillenlinie an den Seitennähten 1 cm und an der vorderen Mitte 2 cm leicht gerundet tiefersetzten.Faltenanstosslinie 10 cm parallel zur neun definierten Taillenlinien einzeichnen (rot). Für denReissverschluss eine Stepplinie markieren (Blau).Passen-BesatzteileFaltenanstosslinien kopieren, für den Besatz am Vorderteil, die Linie tiefer ziehen (grün).Beinmanschetten MarkierungDie Beinmanschetten im unteren Drittel der Beinlänge markieren (Rot).Gewünschte Übertrittbreite markieren (ca. 2.5cm)Tipp: Falls sich die gewünschte Taillenlinie nicht mittels der Stichplatzierung markieren lässt,kann diese manuell eingezeichnet werden.Seite 3 von 12


Tipp: Zur besseren Ansicht der Biesen können diese eingezeichnet werden,sollten aber vor dem Ausdrucken wieder gelöscht werden, um Verwirrungen zu Vermeiden.Schnittteile druckenSchnittteile platzieren, speichern und ausdrucken.Seite 4 von 12


Schnittkorrektur und manuelle SchnittableitungNeue Taillenlinie von der rückwärtigen Mitte, zu einer leicht gerundeten Linie, bis zur vorderenMitte korrigieren, wenn nötig neu einzeichnen.Die Taillen- und Hüftweite des Schnittes mit den Basiswerten aus Modeleigenschaften derMyLabel Software vergleichen. Eventuelle Unterschiede gleichmässig auf beide Schnitteileverteilt korrigieren.Stepplinie für den Reissverschluss auf 2.5 cm Breite und ca. 14 cm Länge, wenn nötigkorrigieren.Die gewünschte Knie- und Saumweite kontrollieren und wenn nötig anpassen.Die Manschettenhöhe bei 18 cm einzeichnen. Seiten- und Innere Beinnaht ausgleichen.Hinter- und Vorderhose ohne Naht- und Saumzugaben ausschneiden.Passenbesatz mit Unter- und Übertritt herstellenHinterer Hosenbesatz auf Seidenpapier kopieren. Rundum 1.6 cm Nahzugabe anfügen undBeschriften.Der Vorderhosen- Besatz zweimal kopieren, so dass ein linkes und rechtes Schnittteil entsteht(gegengleich). Am linken Besatzteil 7 cm anfügen. (3.5 cm Untertritt plus 3.5 cmUntertrittbesatz) beschriftet und danach rundum 1.6 cm Nahtzugabe zugefügt.Siehe Abbildungen.Seite 5 von 12


Manschettenmuster herstellenDie Schnittteile für die Manschetten werden den Abbildungen entsprechend auf Seidenpapierkopiert und beschriftet.Am Schnittteil der Vorderhose wird ein Streifen, entsprechend der Leistenbreite (2.5cm)weggeschnitten.An beiden Schnittteilen rundum 1.6 cm Nahtzugabe anfügen.Tipp: Schnittteile der Manschetten zweimal kopieren und als Besatzteile beschriften.KnopflochleisteFür die Knopflochleiste 2 Streifen von 21 x 8 cm Grösse zeichnen.Vorder- und Hinterhose ausschneidenAn der Vorder- und Hinterhose 1.6cm und an der Faltenanstosslinie 5 cm Nahtzugabeanfügen. Danach ausschneiden.Vor dem Zuschnitt die Passform der neu gestalteten Vorder- und Rückteile überprüfen.Seite 6 von 12


StoffbedarfStofflegendeRechte Linke RechteStoffseite Stoffseite FutterseiteZeichen- und MarkierungslegendeVM HMB9LinkeFutterseiteEinlageVordereMitteHintere Mitte/RückwärtigeMitteBlatt-NummerierungReferenzpunkte HilfebeimZusammensetzender einzelnen BlätterFadenlaufMarkierungs-Punkte anVorderteilenMarkierungs-Punkte anRückenteilenFaltenlegunginPfeilrichtungMarkierung vonAbnäher-Enden.Jeweils 1cm vor derAbnäherspitzeKnopfmarkierungDie Abbildung zeigt eine Möglichkeit, wie die Schnittteile auf einer im Bruch liegendenStofflänge ausgelegt werden können. Da die Schnittteile nach Ihren persönlichen Massen undWünschen erstellt werden, können sie sich von den Grössen und Formen derMusteranordnung unterscheiden.SchnittlagebildStoffverbrauchCa. 220cm bei einer Stoffbreite von 140cm im BruchZuschnitt im BruchManschettenteile nach der Biesen Herstellung (siehe Nähanleitung) offen zuschneiden.Seite 7 von 12


Zutaten und Verschiedenes- Einlagevlies- Reissverschluss- Knöpfe- Nahtband- BiesengarnZuschnitt Oberstoff- 2 x Vorderhose- 2 x Hinterhose- 2 x Rückwärtige Passenbesatzteile- 1 x Linkes Vorderes Passenbesatzteil- 1 x Rechtes Vorderes Passenbesatzteil- 2 x Hinterhose Manschettenbesatzteil- 2 x Vorderhose Manschetten Besätze- 1 x Stoffbahn 140 cm x 40 cm für Falten- 2 x Hintere Manschette aus Biesenstoff- 2 x Vordere Manschette aus Biesenstoff- 4 x Streifen für Knopfleiste 8 cm x 21 cmEinlagevlies- 2 x Rückwärtigen Passenbesatz- 1 x Linker Passenbesatz- 1 x Rechter Passenbesatz- 2 x Vorderhose Manschettebesatz- 2 x Hinterhose Manschettenbesatz- 4 x Knopflochleisten 5 cm x 21 cmVorbereitungPapierschnittteile gemäss dem Schnittlagebild auf dem Stoff auslegen. Nach dem Zuschnittalle Markierungen auf den Stoff übertragen.NähanleitungVorbereitungen BiesenEin Stoffstreifen von ca. 25 cm Länge über die ganze Stoffbreite zuschneiden.Mit dem Biesenfuss Nr. 46c, im einem Abstand von 1.5 cm über die ganze Stoffbreite Biesennähen. Als Bieseneinlage dient gebleichte Baumwollschnur.Nach dem Nähen der Biesen, die Schnittteile der Beinmanschetten einzeln zuschneiden.Dabei darauf achten, dass die Schnittteile gegengleich liegen.Tipp:Weitere Biesenfüsse Nr. 30 oder Nr. 31Justierbare Biesenführung zur besseren Führung des BiesengarnsDoppelnadel der Dicke der Bieseneinlage anpassen.Beinmanschetten fertig stellenManschettenbesätze mit Einlagevlies belegen und aufbügeln.Die innerenBeinnähte der Biesen- und der Besatzteile schliessen.Tipp: Durch die unregelmässige Stoffdicke der Biesen, kann, der Bernina ObertransportfussNr. 50 zum Schliessen der Nähte hilfreich sein.Die Knopflochleisten mit Einlagevlies versehen. Der Länge nach, mittig zusammen bügelnund an der untere Leistenkante 1.6 cm tief verstürzen. Nahtzugabe zurückschneiden. DieLeiste an der offenen Nahtkante zusammen fixieren.Seite 8 von 12


Leisten an die Seitennaht der Manschette stecken und annähen. Die Nahtzugabe desSaumes steht vor.Besatzteile rechts auf rechts an die offenen Kanten der Leistennahtzugaben und des Saumesstecken, danach zusammen nähen.Nahtzugaben gestuft zurückschneiden und die Manschetten auf die rechte Seite stürzen undbügeln.Manschetten zur Rundung schliessen, dabei die Leisten übereinander legen und in derNahtzugabe fixieren oder übereinander nähen.Knopflöcher einteilen und in Längsrichtung nähen.Knöpfe annähen.Vorbereitungen FaltenStoffband von 40cm x 140cm zuschneiden.4 Stoffstreifen von 10cm Breite zuschneiden.Stoffstreifen der Länge nach zur Hälfte bügeln.Seite 9 von 12


Die gebügelten Stoffstreifen in Form dressieren. Darauf achten, dass die Faltenteile denHosen- Schnittteilen in der Weite entsprechen.An allen Faltenoberflächen bei 2.5 cm von der Bruchkante her einen Markierungsfadeneinziehen (Faltenanstosslinie).Falten an Vorder- und Hinterhose nähenSchrittnahtzugaben an Vorder- und Hinterhose versäubern.Rückwärtige Mitte bis zur Rundung der Schrittnaht zusammen nähen.Die Schnittkante der ersten Faltenunterseite, bündig mit Nahtzugabe der Hose, bei 3.5 cmTiefe zusammen nähen.Darauf achten, dass der Faltenbruch gemäss der Faltenanstosslinie aufliegt.Seite 10 von 12


Die Bruchkante der zweiten Falte an der Anstosslinie der ersten Falte fixieren. Darauf achten,dass nur die Faltenoberfläche gefasst wird.Die Faltenunterseite an die erste Faltenoberfläche bei 4 cm ab Schnittkante ansteppen.Die 3. und 4. Falte auf dieselbe weise wie die 2. Falte annähen.Nach dem Aufnähen der Falten, müssen die Unterseiten der Falten auf der linken Stoffseitejeweils mit der Faltenoberfläche zusammen fixiert werden.Taillenkante, Faltenpasse und Reissverschluss fertig stellenRückwärtige Mitte der Besatzteile zusammen nähen Nahzugabe auseinander bügeln.Alle Besatzteile an der unteren Kante versäubern.Seitennähte der Hosenteile rechts auf rechts zusammen nähen. Nähte auseinander bügelnund versäubern.Reissverschluss auf den Untertritt nähenReissverschluss öffnen und mit der Vorderseite nach oben an die Nahtzugabe auf den linkenBesatzteil legen. Der Reissverschluss liegt 2 cm unterhalb der Taillenkante und dieZähnchenreihe etwa 1.5 cm von der Besatznahtzugabe entfernt. Reissverschluss heften undaufsteppen.Untertritt mit Reissverschluss annähenDen Besatz mit dem aufgenähten Reissverschluss rechts auf rechts auf das linke Vorderteilplatzieren, so dass die Nahtzugaben aufeinander zu liegen kommen (siehe Bild). Feststeckenoder heften. Nahe an der Stepplinie, dem Reissverschluss entlang, vom oberen Ende desReissverschlusses bis zum Anfang der Schrittnaht nähen.Die Reissverschlusszähnchen liegen jetzt zwischen Hosenteil und Besatzteil.Den Untertrittumbruch gemäss Markierung umbügeln.Den rechten Besatzteil bis zur Öffnungsmarkierung an das rechte Hosenteil stürzen. Die Nahtgestuft zurück schneiden. Bügeln.Seite 11 von 12


Den Reissverschluss schliessen. Die vordere Mitte des rechten Hosenteils an die vordereMitte des linken Hosenteils stecken. Die Hosenteile auf Taillenhöhe ca. 5mm übereinanderlegen. Alle Lagen zusammen, der Bruchkante entlang, feststecken und fixieren evtl. heften.Den rechten Besatz (Übertritt) und das Nahtband des Reissverschlusses fassen.Reissverschlussband und Besatz werden zusammen fixiert und genäht, ohne den linkenBesatz (Untertritt) mitzufassen.Hintere und vordere Besatzteile an den Seitennähten schliessen und Nahtzugabeauseinander bügeln.Hose zusammennähenInnere Beinnähte zusammennähen, auseinanderbügeln und versäubern. AnschliessendGesässnaht fertig schliessen, und auseinander bügeln.Besatz fertig stellenDie ganze Besatzkante rechts auf rechts gemäss den Markierungen an die Taillenkantestecken und nähen. Nahtzugabe gestuft zurück schneiden und zum Besatz hin bügeln.Nahtzugabe unternähen oder nach Belieben absteppen.Reissverschluss am Untertritt durch alle Lagen schmalkantig absteppen. Am Übertritt denReissverschluss, gemäss der Stepplinie des Schnittteils (ca. 2,5cm), absteppen.Besatz an der rückwärtigen Mitte und an den Seitennähten fixieren.Wenn nötig an der Verschlusskante einen kleinen Riegenverschluss annähen.Dekorknöpfe auf den Reissverschluss Übertritt nähen.Beinmanschetten an Hose nähenDie Beinmanschetten so an die Hose nähen, dass die Öffnung des Leistenverschlusses zurHinterhose hin liegt.Nahtzugabe zurückschneiden, versäubern und zur Hose hin bügeln. Nach beliebenabsteppen.Weitere detaillierte Informationen finden Sie in Ihrem My Label Programm unterHilfe> Nähtechniken. Diese Option bietet detaillierte Anleitungen zum korrekten Nähen vonGürtelschlaufen, Kragen, Taschen, Futter und vieles mehr. Es werden zudem Grundlagen derNähtechnik für Neueinsteiger behandelt.Seite 12 von 12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine