klicken Sie hier. - Im Kloster Bezau

imklosterbezau.at

klicken Sie hier. - Im Kloster Bezau

Programm März 2013bis August 2013zugestellt durch post.atK L O S T E R


V o r w o r tJeder, der aufhört zu lernen, ist alt, mag erzwanzig oder achtzig Jahre zählen.Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag erzwanzig oder achtzig Jahre alt sein.‘‘Henry FordLiebe Freunde!Gerne dürfen wir Ihnen unser neuesKursprogramm anbieten und freuenuns, wenn wir Interesse wecken konntenund Sie auf der einen oder anderenVeranstaltung begrüßen dürfen.Ihr Programmausschuss vomKlosterteam


I n f o r m a t i o n e nDa zu den angeführten Veranstaltungen/Kursenzusätzliche Angebote hinzukommen können, dürfenwir Sie höflich bitten, die laufenden Informationenim• Gemeindeblatt• BBR-Sender• ORF• Tageszeitungensowie unsere speziellen Aussendungen zu beachten.Anmeldungen und InfosK L O S T E RTelefon: 05514 / 4126info@imklosterbezau.atdas gesamte Programm finden Sie auch aufunserer Homepage www.imklosterbezau.atKolping Bezau - Trägerverein desBildungshauses „Im Kloster Bezau


M ä r z»BregenzerwälderFamiliengespräche 2013«Mobbing bei Kindern und JugendlichenMittwoch, 6. März 201320:00 Uhr, Wirtschaftsschulen BezauDr. phil. Karl GebauerVerfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher zuErziehungs- und Bildungsfragen. Er war 25 Jahreals Schulleiter in Göttingen tätig.Selber tun macht tüchtig!So fördern wir selbstständiges Lernen unserer KinderVortrag und Gespräch mit Dipl.-Päd. Detlef TräbertFreitag, 15. März 201320:00 Uhr, Wirtschaftsschulen BezauDipl.-Päd. Detlef TräbertSchulberater und Buchautor, stv. Bundesvor -sitzender der Aktion Humane Schule e.VDer Ausbruch aus dem HamsterradWerkzeuge zur harmonischen und befriedigendenVerbindung von Leben und ArbeitVortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Anneliese FuchsDonnerstag, 21. März 201320:00 Uhr, Ritter von Bergmann-Saal HittisauProf. Dr. Anneliese FuchsWirtschaftspsychologin, Gesundheitspsychologin,klinische Psychologin, Makropsychologin,Psychotherapeutin und Supervisorin. ZahlreichePublikationen im Bereich Gesundheitspsychologie.


M ä r z»Kreatives aus Filz!«Dienstag, 5. März 3013Beginn: 19:30 UhrDer Filz ist ein vielfältiges Material.In diesem Kurs überfilzen wir eine Glasvase undverzieren diese noch mit einer BlüteLeitung: Claudia WirthMitzubringen: ein Backblech oder große Pl.Schüssel ca. 30 x 40 , kleine Pl. Schüssel fürSeifenwasser, Kernseife (Hirsch/ Terpentinseife vomBipa) und mind. 2 alte HandtücherKurskosten: EUR 32,-Kursort: Werkraum der HS BezauBegrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 1. März 2013


M ä r z»Hurra, hurra der Kasperlkommt zu uns«KasperltheaterDer Kasperl kommt mit seinen Freunden und einerspannenden Geschichte amSamstag, 09. März 2013um 16:30 Uhrins Sozialzentrum Bezaubei der Spielgruppe LA-LE-LU auf Besuch.Das Stück ist gedacht für Kinder ab ca. 3 Jahren.Dauer: 30 MinutenPreis pro Nase: EUR 2,50 (2-99 Jahren)Hurra, hurra der Kasperl ist bald wieder da!Auf viele kleine und große Besucher freuen sichdas Kasperlteam und der LA-LE-LU-VereinIn Zusammenarbeit mit dem LA-LE-LU-Verein


M ä r z»Mit Weiden flechten«Montag, 11. März 2013Beginn: 19:30 UhrEin jahrtausendaltes, traditionelles Handwerk wirdin diesem Kurs neu interpretiert und bringt uns andiesem Abend in Kontakt mit der Natur. Es bestehtdie Möglichkeit Lichter, Stabkörbe, Kugeln,Halbkugeln, Kränze, Vogelhäuser, … zu flechten.Der achtsame Umgang mit Naturmaterialien,Fingerfertigkeit, Kraft und Kreativität werden unseinen freudigen Abend bereiten.Mitzubringen: Baumschere, KombizangeWer Weiden kennt: Ein Bund dünne Weidenruten(Bunddurchmesser ca. 25 cm, Länge ca. 50-200cm),dünne Birkenzweige und Hartriegel.Wer kein Material mitbringen kann, möge es beider Anmeldung bekanntgeben!(Materialkosten EUR 10,-)Leitung: Birgit NatterKosten: EUR 30,- plus ev. Material EUR 10,-Kursort: Werkraum der HS BezauBegrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 8. März 2013


M ä r z»Fachseminar:10 Gebote für starke Frauen«Freitag, 15. März 2013Zeit: 9:00 bis 17:00 UhrReferentin: Hildegard Salzmann, Trainerin in derErwachsenen- und PersönlichkeitsbildungDie 10 Gebote für starke Frauen sollen helfen,Frauen im Alltag den Rücken zu stärken und vorfalscher Bescheidenheit, vor allzu großerHarmoniesucht und dem „Nettigkeitssyndrom“ zubewahren.Dadurch lassen sich Ideen selbstbewusster formulierenund umsetzen, Wünsche präziser äußern undden Erfolg kann ich dann, auch ohne schlechtesGewissen genießen …Ort: Seminarraum der Hauptschule BezauKosten: Selbstbehalt EUR 30,-Anmeldeschluss: 1. März 2013Anmeldungen bitte bei Birgit Renner unter:05574 / 4907-18Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit derFrauenbewegung Vorarlberg.


A p r i l»Betreuung von Jung und Alt,Informationsabend«Dienstag, 2. April 2013Beginn: 20:00 UhrIn Bezau, Reuthe und Mellau gibt es eine ganzeReihe von Angeboten, die uns Frauen dieVereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern,aber auch bei Herausforderungen mit älteren,pflegebedürftigen Angehörigen unterstützen.An diesem Abend werden uns die Leiterin derSpielgruppe La-Le-Lu, Maria Meusburger, und dieLeiterin unserer Beratungsstelle für Pflege undBetreuung im Sozialzentrum Bezau-Mellau-Reuthe,Annelies Natter, ihre Angebote darlegen und fürFragen bereit stehen.Ort: Seminarraum der Hauptschule BezauEine Veranstaltung der Frauenbünde Bezau undReuthe, Eintritt frei!


A p r i l»Schweiß- u. Kreativkurs fürFrauen.«Samstag, 6. April 2013Zeit: 09:00 bis 16:00 UhrWir fertigen Dekorationen, Figuren und verschiedensteGegenstände aus Stahl.Schweißen, sägen, schleifen, brennschneiden, uvm.gehören einen Tag lang zu unseren Aufgaben.Die Teilnehmer sollten sich zuhause überlegen, wassie gerne machen wollen.Kursleiter: Harry SimeoniPreis: EUR 140,-Mittagessen, Getränke und Material ist im Preisinkludiert.Kursort: Metallbau Harry Simeoni, AndelsbuchBegrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 21. März 2013


A p r i l»Kreatives aus Draht«Montag, 8. April 2013Beginn: 19:30 UhrAus Draht und Perlen formen wir für unsere Gärteneinen Vogel auf einem Stab oder auch Vasen.Leitung: Claudia WirthMitzubringen: Kombizange und PerlenKosten: EUR 29,-Kursort: Werkraum der HS BezauBegrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 5. April 2013


A p r i l»LEBENSRAUM GARTEN –LEBENSTRAUM«Was ich will – gesunde NahrungWas ich brauch – Boden – NaturMittwoch 10. April 2013Beginn: 20:00 UhrVortrag von Rupert MayrLandesobmann der 113 Tiroler Obst- undGartenbauvereine, Landwirt, Lehrer i.R., BuchautorEr begeistert durch seine Beispiele für eine nachhaltigeGestaltung unserer Wohnecke unter freiemHimmel!Ort: Aula der Wirtschaftsschulen BezauEintritt frei!Gemeinsame Veranstaltung der Obst- undGartenbauvereineGartenfreunde Reuthe Bezau, OGV Andelsbuch,OGV Bizau, OGV Mellau


A p r i l»Blüten-Essenzen alsWegbegleiter«Freitag, 12. April 2013Zeit: 14:00 bis 16:00 UhrIn allen Altersstufen, bei Alltagsbeschwerden, in seelischenKrisen, zur Förderung des persönlichen und spirituellenWachstums. Die Blütenessenzen sind vielseitigeWegbegleiter durchs Leben.Die Bach-Blütentherapie dient dazu, negative Seelen -zustände (z.B. Ungeduld, Angst, Neid, Eifersucht, Panik,Zweifel, mangelndes Selbstwertgefühl, Hoffnungslosig -keit, ...) durch Anregung der Selbstheilungskräfte wiederin positive Zustände zu bringen (= seelischeHarmonisierung).Im Workshop erarbeiten wir einen Überblick einzelnerBlüten und stellen auch individuelle Mischungenzusammen.Leitung: Marlies DünserOrt: Sozialzentrum Bezau (SPG LA-LE-LU)Kosten: EUR 20,-Anmeldung bitte bis spätestens 8. April 2013Tel. 05514 /4126In Zusammenarbeit mit demEltern-Kind-Verein LA-LE-LU


A p r i l»Pfiffige Kräuter in der Küche«Dienstag, 16. April 2013Beginn: 19:00 Uhrvielseitig im Geschmack,heilsam in der Kraft,dekorativ im Garten und im Topf gepflanztOrt : Seminarraum der HS BezauLeitung: Anne Marie BärAusbildung in HeilpflanzenkundeKursbeitrag: EUR 19.-…mit einer pfiffigen Kräuterkostprobe beschließenwir den AbendIn Zusammenarbeit mit den Gartenfreunden ReutheBezauBegrenze Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 10. April 2013


A p r i l»Creme-Rührkurs«Samstag, 20. April 2013Beginn: 14:00 UhrWir laden Euch herzlich zu unserem Creme-Rührkurs ein. In diesem Kurs lernt Ihr hochwertigeHautpflege selbst herzustellen.Mit nur wenigen Grundzutaten rühren wir einereichhaltige Hautcreme und ein leichtes Fluid, diejede/r TeilnehmerIn individuell mit natürlichenätherischen Ölen beduften kann.Dauer ca. 2 Stundenmitzubringen sind evtl. Lieblingsöle oder TinkturenKosten: EUR 45,- pro Person inklusive MaterialKursort: HS BezauLeitung: Johanna Oberneder undVerena FeuersteinBegrenzte Teilnehmerzahl, wie bitten um ihreAnmeldung bis zum 10. April 2013


A p r i l»Blüamle und Blättle imKrütorjaur «Heilpflanzenausbildung für den Hausgebrauchmit Anne Marie BärAusbildung in Heilpflanzenkunde, Räuchern,WanderführerinInhalt des Seminars:• Grundlegendes Wissen über wohltuende undgesundheitsfördernde Heilpflanzen• Erkennen – Ernten – Verarbeiten der Heilpflanzen(Tee, Öle, Essig, Balsam, Tinktur, Heilwein,Badesalz)• Wildkräuterküche• Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten kennenlernen• Räuchern• das Wesen der Pflanze in der Natur erleben• das alte geheimnisvolle Wissen unserer Ahnenwieder lebendig machenDer erste Kurstag ist ein Freitag,alle übrigen Kurstage sind Samstage5 Tage von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr(beim Räuchern andere Beginnzeit: von 14:00 bis19:00 Uhr )„Heilpflanzen in der Grünkraft“Freitag, 26. April 2013, 9:00 bis ca. 17:00 UhrBei Ingo Metzler im KräutergartenBruggan 1025, Egg„Heilpflanzen zur Sommersonnenwende“Samstag, 22. Juni 2013, 9:00 bis ca.17:00 Uhrim Pfadfinderheim Bezau (Nähe Bahnhof)(Garten von Isabella Moosbrugger, Paulina Finkund am Ölberg)


A p r i l„Heilpflanzen in der Sommerreife“Samstag, 3. August 2013, 9:00 bis ca.17:00 UhrIm Garten von Anne Marie Bär Au – Rehmen 35und im Naturerlebnis Holdamoos„Heilpflanzen in der Herbstsonne“Samstag, 7. September 2013, 10:00 bis ca.17:00 Uhram Diedamskopf (Au-Schoppernau)„Räuchern mit Heilpflanzen“Samstag, 20. Oktober 2013, 14:00 bis ca. 19:00 UhrIm Garten von Anne Marie Bär und imNaturerlebnis HoldamoosSeminargebühr: für alle 5 Einheiten incl. SkriptumEUR 250,- plus EUR 50,- Materialkosten =gesamt EUR 300,-Beim 1. Seminar werden wir gemeinsam ein einfachesEssen zubereiten.Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, Sitzunterlage,Schreibzeug, 1Glas mit Schraubverschluß 250 mlBegrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 1. April 2013


A p r i l»Uns reicht's!«KirchenfrauenkabarettFreitag, 26. April 2013Beginn: 20:00 UhrSeit 20 Jahren engagieren sich die Kirchenfrauenmit ihren Kabarettaufführungen für ihre Visioneiner erneuerten Kirche. Auch in ihrem9. Programm zeigen sie auf – kritisch und kreativ,wie römische und andere Kirchenmänner undderen Gefolgsleute auf erschütternde oder skurrileWeise Erneuerung verhindern. Und dennoch – dieHoffnung stirbt zuletzt.Kirchenfrauen: Eva Fitz, Elisabeth Hämmerle, GiselaMeier, Maria Schimpfössl, Annemarie SpirkKlavier: Anna HämmerleRegie: Brigitte Walk, Peter LampeitlEintritt: EUR 16,- im VorverkaufTel. 05514 / 4126 und info@imklosterbezau.atEUR 18,- AbendkassaOrt: Bezeggsaal BezauIn Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Bezau


M a i»Bregenzerwälder Frauentag«Frauen und MehrfachbelastungFreitag, 3. Mai 2013Beginn: 13:30 UhrMit Vortrag von Prof. Reinhard Haller zum Thema:„Frauen und Mehrfachbelastung“„Möglichkeiten der Prävention und Bewältigung“Wir beginnen mit einer Führung in der renoviertenKlosterkircheanschließend Vortrag von Prof. Reinhard HallerKaffee und KuchenOrt: Bildungshaus im Kloster, BezauEine Veranstaltung der Frauenbünde imBregenzerwald, die Kosten übernimmt dieÖVP-Frauenbewegung


M a i»Frühstück mit Spezialitätenaus der Frühlingskräuterküche«Samstag, 4. Mai 2013Beginn ab 8:00 UhrNoch hängt der Zauber des Beginnens in denjungen Kräutern und Blüten. Mit ihren Düften undgesunden Aufbaustoffen ruft die Natur zur„Verjüngung“.Die frischen Wildkräuter wirken:- reinigend,- gesundheitsfördernd,- und heilend.Sie beeindrucken mit ihrem besonderenGeschmack, den wertvollen Inhaltsstoffen undtreiben buchstäblich den Winter aus dem Körper.Frische Kräuter machen anAn einem Frühlingsmorgen, wenn der Hunger aufein schönes Frühstück sich im Magen durch einBrummen bemerkbar macht, genießen Sie bei uns:Blütenbutter, Kräutertopfen, Kräuterbrot, …Ort: Bildungshaus BezauKosten: EUR 15,-Begrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 30. April 2013... anschließend Kräutermarkt im KlostergartenIn Zusammenarbeit mit den Gartenfreunden


M a i»Ein Riff ertrinkt«Geologische Exkursion mit Dr. Georog Friebe(Inatura, Dornbirn)Samstag, 04. Mai 2013Beginn: 14:00 Uhr(Bei Schlechtwetter wird die Exkursion um eineWoche verschoben)Kann ein Riff „ertrinken“? So abwegig ist dieseSituation nicht. In der Erdgeschichte war dies wiederholtder Fall. Auch vor etwa 120 MillionenJahren konnte eine Kalkplattform die Zunahme derWassertiefe nicht mehr ausgleichen – und ertrank.Die Ursachen und Auswirkungen des Geschehensdiskutieren wir direkt an der markantenGesteinsgrenze beim Bezauer Wehr.Treffpunkt: Bezau, Wilbinger – AbzweigungRadweg (Richtung ARA)Koordinaten: WGS84 = 9,8845 E / 47,3874 N)Kosten: EUR 15,- (unter 15 Jahre: EUR 5,-)Mit dem Erlös unterstützen wir den Betrieb einesSanitätspostens im Dorf Cha das Caldeiras, InselFogo, Cabo Verde, im Zentralatlantikwww.nos-ku-nhos.orgAnmeldung: bitte bis Donnerstag, 02. Mai 2013In Zusammenarbeit mit Kolping-Bezau


M a i»Natürliche Empfängnis -regelung«Montag, 6. Mai 2013 (1. Abend)Uhrzeit: jeweils 19:30 bis ca. 22:00 UhrViel zu oft wird die Natürliche Empfängnisregelung(NER) nur als zuverlässige Methode zurVermeidung einer Schwangerschaft gesehen. Dochgenauso gut kann mit diesem Wissen gezielt dasWunschkind angestrebt werden. Aber eigentlichführt die NER zu einer tiefen und erstaunlich schönenBegegnung der Frau mit sich selbst.Dieses bewusste Frau-Sein bereichert nicht nur daseigene Leben, sondern belebt auch diePaarbeziehung. Endlich eine Lebensweise, bei derauch der Mann miteinbezogen ist und wir bittenauch ihn um Teilnahme.Kursdaten: ein Kurs dauert 3 AbendeTermine: 6. + 13. + 27. Mai 2013Anmeldung: Ehe- und Familienzentrum FeldkirchTel. 05522 / 74139 oderdirekt im Bildungshaus Tel. 05514 / 4126Kursbeitrag: Einzelperson EUR 40,- Paar EUR 60,-


M a i»Kreatives aus Draht«Dienstag, 7. Mai 2013Beginn: 19:30 UhrEin Herz aus Draht ob rostig oder nicht!Aus Draht fertigen wir ein ca. 30 x 30cm großes,bauchiges Herz.Leitung: Claudia WirthMitzubringen: Kombizange, Perlen und wer willauch SchwemmholzKosten: EUR 32,-Kursort: Werkraum der HS BezauBegrenzte Teilnehmer, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 3. Mai 2013


M a i»Kinderzelte - Indianerzelte«Dienstag, 14. Mai 2013Kurs in 3 AbendenBeginn jeweils um 19:00 UhrEin Wunsch vieler Kinder - ein eigenes Zelt zumSpielen im Garten oder für ein Kinderfest.Die Zelte sind aus Jute und Bambusstangen hergestellt.Sie werden mit verschiedensten Motiven undApplikationen aus Stoff, Leder, Bändern, Schnürenusw. gestaltet.Die Höhe beträgt ca. 2,20m, Seitenlänge 1,80m.Mitzubringen: Schneiderschere, Schneiderkreide,Maßband, Stecknadeln, Schreibzeug, Papier zumÜbertragen von Schnittvorlagen, PapierschereWeitere Abende: Dienstag, 21. Mai undDienstag, 4. Juni 2013Leitung: Martha BertschKosten: EUR 65,- plus Materialkosten EUR 75,-Begrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 30. April 2013


M a i»Armes perfektes Superkind«Mittwoch, 15. Mai 2013Beginn: 20:00 UhrFördern Sie Ihr Kind genug?Tun Sie zu wenig - oder zu viel?Mütter und Väter meinen es gut, wenn sie ihr Kindmöglichst frühzeitig und optimal auf Leistung,sprachliche Kompetenz und Kreativität trimmen.Dieser Ehrgeiz führt zum Verschwinden derKindheit und macht allen Beteiligten Druck.Wie kann man diesem Druck entgehen und ohneschlechtes Gewissen sein Kind „Kind sein“ lassen?Was brauchen unsere Kinder wirklich ?Ort: Seminarraum HauptschuleEintritt: EUR 8,-für LA-LE-LU-Mitglieder EUR 5,-Referentin: Edith ViktorinPädagogin, dipl. Familien- und Gruppenarbeiterin,Sexualpädagogin, ElternbildnerinIn Zusammenarbeit mit dem Verein LA-LE-LU


J u n i»Selbst gepflückte und gebundeneBlumensträusse«Montag, 5. Juni 2013Beginn: 14:00 UhrMit eigenen Gartenblumen und selbst gepflücktenWildblumen werden kleine, große, zarte, wilde,einfache, raffinierte, verspielte, bunte, natürlicheSträusse liebevoll gebunden.Mitzubringen: Blumen und anderes Pflanzengrünnach Wahl in einem Gefäß mit Wasser,Baumschere, scharfes glattes Messer,Bindematerial, diverse Vasen für die SträußeTermin: Mittwoch 5. Juni 2013(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter 12. Juni)Treffpunkt: beim BildungshausDauer ca. 2 Stunden.Leitung: Theresia Moosbrugger, gelernte FloristinKursbeitrag: EUR 29,-Begrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 1. Juni 2013


J u n i»Männer an den Herd –Kochkurs für Männer«Samstag, 8. Juni 2013Beginn: 14:00 UhrZiehen Sie Ihre Geheimwaffe! Lassen Sie dieMuskeln in der Küche spielen und die Frauenschmelzen dahin wie Butter – Mit den Rezeptenlanden Sie immer einen Volltreffer!Ist die Schwiegermutter im Anflug oder dieFreundin kommt vorbei? Keine Panik, mit denKöstlichkeiten findet jeder etwas, um Eindruck zuschinden.Leitung: Herbert HatheierDauer: ca. 4 StundenOrt: Schulküche der HS BezauPreis: EUR 23,- pro Person plusMaterialkosten ca. EUR 10,- p.P.Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir bitten um IhreAnmeldung bis zum 15. Mai 2013


J u n i»Unser täglich Fleisch«Freitag, 21. Juni 2013Beginn: 20:00 UhrZum Thema: Fleisch ist alltäglich geworden. Zu dennegativen Folgen gehören Überernährung undZivilisationskrankheiten, Umweltschäden, Tierleidund Werteverlust.Mit unserem täglichen Einkaufs- undKonsumverhalten entscheiden wir nicht nur, welchesTier mit am Tisch sitzt oder auf dem Tellerliegt. Es hat massive Auswirkungen auf dieWelternährungssituation und den Klimawandel.Diese Hintergründe und Zusammenhänge werdenebenso aufgezeigt, wie Lösungen für den persönlichenAlltag.Anschließend: Zeit für Rückfragen und Diskussion.Referent: Dr. Erik SchmidFachtierarzt für Tierhaltung und TierschutzEintritt: EUR 8,-


A u g u s t»Die Steine selbst so schwersie sind …«Samstag, 03. August 2013Beginn: 14:00 UhrDie Geschiebe der Bregenzer Ach erläutert vonDr. Georg Friebe (Inatura, Dornbirn).Aus drei unterschiedlichen Stockwerken imGebirgsbau kommen die Gerölle in der BregenzerAch. Auch wenn sie vom Wasser gerundet werden,erzählen sie immer noch von ihrer Herkunft ausden Meeren der Vorzeit.Treffpunkt: Reuthe-Hof bei der Furt des Kieswerkes(„Gstuonat“)Koordinaten: WGS84 = 9,8759 E / 47,3863 N)Kosten: EUR 15,- (unter 15 Jahre: EUR 5,-)Mit dem Erlös unterstützen wir den Betrieb einesSanitätspostens im Dorf Cha das Caldeiras, InselFogo, Cabo Verde, im Zentralatlantikwww.nos-ku-nhos.orgAnmeldung: bitte bis Donnerstag, 02. August 2013In Zusammenarbeit mit Kolping-Bezau


A u g u s t»HEIMATABEND EXTRA«„Einheimisch-zweiheimisch-dreiheimisch“Mittwoch, 28. August 2013Beginn: 20:30 UhrIn Zusammenarbeit mit dem Landesprojekt„HEIMAT oder wie fremd heimisch wird“ derAktion Mitarbeit und Ulrich Gabriel (Gaul).Mit der Heimatshuttleband, den Flight Voices, demEnsemble Russinka, dem Kabarett Herr Wündrig &Frau Ghörig, Bregenzerwälder Mundart-Highlights,Dr. Plagiatis Integral, der Trachtengruppe Bizau(angefragt), ewig schönen Heimatliedern und demfeierlichen Absingen der Hymne „Make Gsi notWar“ wird den BesucherInnen ein politisch fastkorrektes Unterhaltungsprogramm samt zweiheimischemBuffet geboten. Mehr: ww.heimatshuttle.atSprache: Dütsch.Ort: Bezau, Zelt am Hautpschul-VorplatzMit BewirtungEintritt: EUR 7,-


K l o s t e r B e z a uHerzlich willkommen bei uns „Im Kloster Bezau“… sich inspirieren lassen …… Feste feiern …… mit allen Sinnen genießen ……tagen wo andere Urlaub machen…


Wir sind für Sie da.Profitieren Sie von unserenflexiblen Beratungszeiten.Montag – Samstag08.00 – 19.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine