Die Fotorunde Edt-Lambach - Up-to-date

up.to.date.at

Die Fotorunde Edt-Lambach - Up-to-date

Österreichische Post AG/ Postentgelt bar bezahlt - Ausgabe März 2011

„Das sind keine Weicheier!"

Weicheier!"

Der Edter Edter

Gerhard Truckenthanner

Truckenthanner

schlägt den “Rest” in Gosau

Seite 4 u. 5

Foto: Alex Huber Austria X-Team


up-to-date news

Wir haben uns zum Ziel gesetzt,

interessante Informationen von

unseren schönen Heimatgemeinden

Bad Wimsbach-Neydharting,

Eberstalzell, Edt bei Lambach,

Fischlham, Lambach, Stadl-Paura,

Steinerkirchen an der Traun und

Umgebung der Bevölkerung mitzuteilen.

Weiters haben wir unseren Unternehmen

die Möglichkeit geschaffen,

sich mit ihren Produkten und

Dienstleistungen zu präsentieren.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an:

redaktion@up-to-date.at

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef, Daniela, Denise und

Dominik Stinglmayr,

Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

redaktion@up-to-date.at

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos:

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: Ende April 2011

Erscheinungstermin: Ende Mai

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos.

Ihr Feedback ist uns wichtig, bitte

senden Sie Reaktionen an:

redaktion@up-to-date.at

seite 2

Foto: Peter Felberbauer

Die Fotorunde Edt-Lambach

Makroaufnahme einer Libelle

Jennifer im Kellerstudio der Fotorunde Makroaufnahme einer Blume

Nicole - Aktporträt (Studioaufnahme im Kellerstudio der Fotorunde)

www.up-to-date.at

Foto: Peter Felberbauer Foto: Peter Felberbauer

Foto: Peter Felberbauer


stellt sich vor!

Foto: Elisabeth Eisl

Die Fotorunde Edt-Lambach ist seit

vielen Jahren ein Sammelplatz für

engagierte Amateurfotografen/innen.

Derzeit sind circa 25 Mitglieder, hauptsächlich

aus den umliegenden

Gemeinden jedoch auch aus Wels und

Linz, bei der Fotorunde Edt-Lambach

aktiv.

Bei den Klubabenden in den Räumen

der Fotorunde im Gemeindeamt Edt

bei Lambach finden interessante

Vorträge sowie Fachdiskussionen und

Schulungen zu allen Themen der

Fotografie statt.

Die Fotorunde bietet ihren Mitgliedern

die Möglichkeit der Benutzung der

Dunkelkammer (für diejenigen die

noch analog fotografieren) sowie eine

Blitzanlage für Studioaufnahmen.

Ein Baobab Baum in der kargen Wüstenlandschaft Namibias

up-to-date news

Schlafende Schönheit - ein Oldtimerfund am Straßenrand in Namibia

Ebenso ist ein Beamer für die Projektion

von Bildern, ein leistungsfähiger

Computer zur Bildbearbeitung und

eine umfangreiche Fachbibliothek vorhanden.

Interessenten können sich auf der

Webseite www.fotorunde.com näher

informieren.

Das Team von up-to-date möchte sich

für die schönen Fotos von Elisabeth

Eisl und Peter Felberbauer bedanken!

Klubobmann der Fotorunde Edt-

Lambach Peter Felberbauer fotografiert

am liebsten Menschen - im Studio

wie auch "on Location" in freier Natur.

Elisabeth Eisl und ihr Lebensgefährte

Hans Bruckmüller, der auch sehr viel

und gut fotografiert, sind große Afrika-

Fans und sehr oft in Südafrika und

Namibia unterwegs.

“Ein Bild sagt mehr als tausend Worte”

Die Kernaussage des Sprichwortes ist

Wirklichkeit. Eine noch so genaue

Beschreibung mit Worten kann den

visuellen Eindruck eines Bildes nicht

erreichen.

Die meisten Informationen aus unserem

Umfeld erhalten wir über die

Augen. Das eigentliche Bild entsteht

jedoch erst im Kopf, wenn unser

Gehirn in Bruchteilen von Sekunden

die visuellen Reize zu einem Bild

zusammenfügt und mit Empfindungen

und Gefühlen assoziiert.

Das fotografierte Bild ist ein

Augenblick, ein Moment, der festgehalten

wird. Oft ist er damit in seiner

Einzigartigkeit unwiederbringlich. Erst

sein fotografisches Abbild fixiert ihn.

Der Betrachter erhält die Möglichkeit,

diesen Wimpernschlag anzusehen, so

lange er möchte.

Das gelungene Foto zieht den Blick

des Betrachters an, es führt seine

Augen ins Bild, er nimmt sich Zeit, dieses

Foto anzuschauen. Verweilt er, hat

das Bild Emotionen in ihm geweckt.

Nimmt man ein Foto in die Hand und

betrachtet es, erlebt man manchmal,

dass einem das Bild oder ein Element

des Fotos "ins Auge springt" - man

empfindet es als gelungen. Ein anderes

Foto wirkt auf Anhieb uninteressant

und langweilig. Unterbewusst entscheidet

der Betrachter im Bruchteil

einer Sekunde, ob ihm ein Foto gefällt

oder nicht. Warum das so ist, kann er

aber oft nicht einmal in Worte fassen.

Ein Bild kann Erinnerungen um das

Vielfache verstärken und immer wieder

hervorholen, was einmal war und meist

nicht wiederkommt.

Darin liegt der Reiz der Fotografie!

Da der Mensch älter wird, sind die meisten

Augenblicke unwiederbringlich

www.up-to-date.at seite seite 33

Foto: Elisabeth Eisl


Foto: Klaus Schüssler

Foto: Alex Huber Austria X-Team

up-to-date news

Das sind keine “Weicheier” - Trucki gewinnt

Das bunt gemischte Team des

Lambacher Quadclub Austria X-Team

möchte sich vorstellen.

Gemeinsame Offroad Abenteuer,

Straßenausfahrten, mehrtägige Touren

im In- und Ausland, Offroad-Trophy’s,

Wettbewerbe oder sonstige Events die

Spaß machen stehen am Plan der

Fahrer, die meist aus dem Raum Wels

und Wels-Land stammen. Auch

Mitglieder aus anderen Bundesländern

gesellten sich bereits in dieser kurzen

Zeit zu diesem innovativen Quadclub.

Der eingetragene Verein wurde am

15.11.2010 gegründet, jedoch ging

eine 3 Jahre bestehende Interessensgemeinschaft

voraus.

“Stolz sind wir auf die 33 Mitglieder, die

allesamt sehr aktiv am Vereinsleben

teilnehmen, sei es durch Wettbewerbseinsätze

oder durch Kameradschaft.

Denn auch bei uns gilt: Mit einer Hand

lässt sich kein Knoten knüpfen", so

Obmann Alexander Huber bei einem

Gespräch.

seite 4

Die erfolgreichen Teilnehmer der Offroad Trophy in Seelitz (Ostdeutschland)

Nicht zuletzt haben sich auch durch

das Vereinsleben neue Freundschaften

gebildet, wo gegenseitige

Hilfestellung selbstverständlich ist.

Am 30.12.2010 wurde Ernst Exl aus

Offroad Tour in Italien im März 2010

Der Edter Gerhard Truckenthanner gab in Gosau richtig Gas

Krenglbach zum Sieger der 1.

Vereinsmeisterschaft gekürt. Auf

einem ca. 500 Meter langen Rundkurs,

der übrigens mit griffigem Untergrund

nichts gemeinsam hatte, bewies er einmal

mehr, dass er das nötige Geschick

und die Erfahrung hat, sein Fahrzeug

auf eisigem Untergrund rennmäßig zu

bewegen. Den 2. Rang ergriff sich

Obmann-Stellvertreter Michael Harrer

aus Stadl-Paura.

Langweilig wird den Mitgliedern des

Quad- und ATV-Vereins mit Sicherheit

nicht, gab es doch einige

Veranstaltungen bei denen sie sehr

erfolgreich waren.

Am 16.01.2011 nahmen sie am

Biotech Winter Cross in Gosau teil. Bei

eisigen Minusgraden und mit Schnee

und Schlamm bedeckter Piste, setzte

sich Gerhard Truckenthanner aus Edt

bei Lambach klar vor allen anderen

Startern durch und belegte den 1.

Rang in der Quad Klasse.

Organisator Andi Gamsjäger, Chef des

heimischen „Offroadteam Rabenkogel“

und seine 40 Helfer, konnten trotz

Regen und warmer Temperaturen ein

außergewöhnliches Schneerennen

abwickeln - auch wenn die Läufe zeitweise

brutale Schlammschlachten

waren.

Gamsjäger nahm es gelassen:

„Quadcrosser sind eh keine

Weicheier!“

Die Zuseher bekamen jede Menge

Stürze und Drifteinlagen zu sehen und

feuerten die Teilnehmer zu

Höchstleistungen an.

www.up-to-date.at

Foto: Michael Harrer


in Gosau

Foto: Michael Harrer

Nach zwei Ausscheidungsläufen,

trotz Sturz nach den

ersten 40 Metern, konnte sich Gerhard

Truckenthanner vom Quadclub Austria

X-Team noch auf Rang 3 im ersten

Lauf und Rang 1 im zweiten Lauf im

tiefen und dreckigen Rundkurs ins

Finale kämpfen. Nass und dreckig

aber glücklich über den guten Finallauf

freute er sich mit seiner CAN-AM

Renagade 800 über den Sieg.

Schließlich waren der Deutsche Quad-

Meister Jürgen Elmecker auf KTM und

Michael Huber aus Lochen als KTM-

Werksfahrer am Start.

Beim Snow-Hill Race in Eberschwang

am 22.01.2011 ging es darum, wer die

ca. 600 Meter lange, von 2000

Zusehern besuchte abgesperrte

Skipiste bergauf am schnellsten

bewältigen kann. Neben den

Motocross-Fahrern gab es dieses Jahr

auch wieder eine eigene Sport-Quad

Klasse. Drei der Mitglieder vom

Lambacher Quadclub Austria X-Team

waren am Start und wieder wurde

Ernst Exl mit einem 4. Rang geehrt.

Ebenfalls am 22.01.2011 vertraten

Patrick Murauer aus Offenhausen und

Alexander Huber aus Lambach das

Austria X-Team bei der internationalen

"Jag den Yeti" Trophy in

Suhl/Deutschland erfolgreich unter 350

Teilnehmern mit Rang 25 und 39.

Gerhard Truckenthanner und Alexander Huber bei der Quad Trophy in Seelitz

up-to-date news

Der Edter Gerhard Truckenthanner holte sich in Gosau den Sieg

Besonderen Erfolg hatten die

Mitglieder des Lambacher Quad- und

ATV-Vereins bei einer der härtesten

Offroad Trophy´s Ende Jänner in

Seelitz (Ostdeutschland).

Bei stark winterlichen Verhältnissen

und nach einer sechsstündigen

Aufholjagd belegte Gerhard

Truckenthanner mit Teampartner Alex

Huber den 4. Rang, sowie Jürgen

Gröpl gemeinsam mit Kurt Freitag den

5. Rang in der Sport ATV Teamklasse.

Den 9. Rang holte sich Heinz Fisch mit

seiner Teampartnerin Jasmina Bilek.

Stolz ist das Quadclub Austria X-Team

auf diese guten Platzierungen, waren

doch auch mehrere Werkteams unter

den rund 250 Startern aus 4 Nationen.

Interessierte werfen bitte einen Blick

auf die neu gestaltete Homepage unter

www.austria-x-team.at.

Hier finden Sie Infos zu gemeinsamen

Clubabenden und Veranstaltungen.

www.up-to-date.at seite 5

Foto: Alex Huber Austria X-Team


up-to-date news

Autohaus Müller ist Vorzeigeunternehmen für lang

und feierte sein 30jähriges Jubiläum in Bad Wims

18 von 30 Mitarbeitern im Autohaus Müller sind länger als 5 Jahre mit dabei

seite 6

1975 legte Ernst Müller die Meisterprüfung im

Karosseriebaugewerbe ab und eröffnete eine

Karosseriereparaturwerkstätte im elterlichen

Wohnhaus als Einzelfirma. Im Jänner 1981, also

vor 30 Jahren, errichteten Inge & Ernst Müller den

neuen Betriebsstandort in Bad Wimsbach-

Neydharting. 1985 legte Ernst Müller die

Meisterprüfung im Kraftfahrzeugmechanikergewerbe

ab und 1994 wurde der Filialbetrieb in St.

Konrad eröffnet.

Ein Mann der ersten Stunde am Betriebsstandort in

Bad Wimsbach ist Josef Helmberger, der am 19.

Jänner 2011 das 30-jährige Firmenjubiläum feiern

konnte. Günther Gasperlmair ist 26 Jahre im

Unternehmen und Franz Stöttinger 25 Jahre.

Maximilian Scheibmair ist 21 Jahre mit dabei und

Christine Wallner 20 Jahre. Brigitte Huemer und

Brigitte Mayrhofer 19 Jahre und Markus Glück ist

17 Jahre im Unternehmen. Fuad Zukic und Franz

Mayrhofer sind schon 16 Jahre mit dabei. Safeta

Radoncic konnte heuer ihr 15-jähriges Jubiläum

feiern. Heinz Windischbauer ist 14 Jahre mit dabei

und Geschäftsführer Ing. Markus Müller 9 Jahre.

Andreas Dornleitner 8 Jahre, Brigitta Feichtinger 7

Jahre, Peter Söllradl 6 Jahre und Andreas Laher

und Jürgen Maier konnten im August letzten Jahres

ihr 5-jähriges Jubiläum feiern. Das Autohaus Müller

beschäftigt zur Zeit immerhin 30 Mitarbeiter.

Ernst und Ing. Markus Müller möchten sich auf diesem

Weg bei allen Mitarbeitern für die Treue

bedanken - denn gemeinsam sind wir stark!

Weihnachtsgeschenke vom Autohaus Müller helfen in Afrika

Das Autohaus Müller in Bad

Wimsbach-Neydharting verzichtet,

wie bereits viele

Firmen, auf die Verteilung von

Kundengeschenken zu

Weihnachten. Anstelle dessen

unterstützten sie dieses Mal ein

Fahrradprojekt der MIVA Austria

in Sambia/Afrika.

Die MIVA finanziert

Transportmittel aller Art für die

armen Länder des Südens

unter dem Slogan "Mobilität ist

teilbar". 2011 steht Sambia im

Mittelpunkt. Ein schwarzafrikanisches

Land, das zwar reich

an Rohstoffen, aber aufgrund

der Abhängigkeit von den

Weltmarktpreisen und der

hohen HIV-AIDS-Rate wirtschaftlich

instabil ist. Die

Arbeitslosigkeit liegt bei 50

Prozent, die mittlere

Lebenserwartung ist deutlich

unter 40 Jahren, bei 10

Millionen Menschen hat das

Land für eine Million

Waisenkinder zu sorgen.

Unter anderem liegt der MIVA

aus Sambia ein Ansuchen über

160 Fahrräder für Katechisten

vor. Das Autohaus Müller unterstützt

dieses Sozialprojekt mit

der Finanzierung von 15

Fahrrädern für die

Basismitarbeiter in der Diözese

Solwezi und schenkt dadurch

Mobilität.

Ein Autohaus "verteilt" Mobilität

- in Österreich selbstverständlich,

in Sambia ein

Weihnachtswunder!

Nähere Informationen bei:

Verena Seidner -

v.seidner@miva.at oder unter

07245/28945-44.

Franz X. Kumpfmüller (MIVA-Direktor) und Ing. Markus

Müller (Geschäftsleitung Autohaus Müller) bei der Übergabe

der Fahrräder

www.up-to-date.at

Foto: MIVA


jährige Mitarbeiter

bach-Neydharting

Dieser rüstige "30er" war dem ÖVP-

Gemeindevorstand aus Bad Wimsbach-Neydharting

sowie dem Wirtschaftsbund

einen Spontanbesuch

wert. Inge und Ernst Müller freuten sich

sichtlich über die Aufmerksamkeit.

Selbstverständlich wurde auf das

Jubiläum angestoßen und die Torte

verkostet.

Der Wimsbacher Wirtschaftsbund-

Obmann Rudi Pilsbacher wartete mit

einer weiteren Attraktion auf. Er spielte

auf seiner kürzlich erstandenen

Drehorgel ein paar Stücke.

Unternehmer Müller war so begeistert

von dem Instrument, dass er sich

ebenso darauf versuchte. Alle Anwesenden

können bestätigen, dass

beide hervorragende Musiker sind.

Mitsubishi Motors baut mit dem i-MiEV

(Mitsubishi innovative Electric Vehicle)

ein umweltverträgliches Elektrofahrzeug,

das auf dem beliebten Minicar "i"

basiert.

Der i-MiEV ist eines der ersten in

Europa erhältlichen Elektrofahrzeuge

eines Automobil-Großserienherstellers.

Er steht für eine umweltschonende,

nachhaltigere Zukunft und stellt in

Kombination mit erneuerbarer Energie

im Fahrbetrieb mit Null CO2-

Emissionen die Spitze der Umwelttechnologie

dar.

Spritzig und temperamentvoll,

geräuscharm und komfortabel, dazu

sicher, CO2-emissionsfrei im

Fahrbetrieb und mit den praktischen

Vorzügen eines fünftürigen Viersitzers

versehen, ist der Mitsubishi i-MiEV ein

Wegbereiter für eine moderne, praxisgerechte

Generation von Elektrofahrzeugen.

Der i-MiEV steckt voller innovativer

Technologien von Mitsubishi Motors

wie Lithium-Ionen-Batterien mit hoher

Kapazität oder einem kompakten

Hochleistungs-Elektromotor.

i-MiEV - Vier Innovationen:

1) Effizientes Packaging

2) Lithium-Ionen-Batterie mit hoher

Kapazität

3) Hocheffiziente Antriebstechnologie

4) Variables Batterieladesystem

www.up-to-date.at

Stellen Sie sich vor: es ist angenehm

still, denn es gibt kein Motorgeräusch.

Wenn Sie aus dem Stand oder von

sehr niedriger Geschwindigkeit

beschleunigen, werden Sie überrascht

sein, wie flink das geht, denn ein

Elektromotor hat auch im niedrigen

Drehzahlbereich volles Drehmoment,

wodurch es auch kein “Ruckeln” gibt,

weder beim Schaltvorgang, noch beim

langsam fahren - ein tolles Gefühl, das

man vom Verbrennungsmotor nicht

kennt. Dazu kommt noch seine hohe

up-to-date news

v.l.n.r. Bgm. Erwin Stürzlinger, Josef Helmberger (ebenfalls seit 30 Jahren Mitarbeiter

bei der Fa. Müller), Ernst und Inge Müller, dahinter Franz Ziegelbäck (WKO-Obmann

Wels-Land), GR Rudi Pilsbacher, GV Monika Neudorfer, VzBgm. Hannes Ziegelböck,

GV Norbert Fischer, GR Andreas Edlinger

Mitsubishi’s innovatives Elektro-Fahrzeug

Der i-MiEV steht im Autohaus Müller für eine Probefahrt für Sie bereit

Flexibiliät durch den extrem kleinen

Wendekreis.

Aufladen können Sie den Mitsubishi i-

MiEV an jeder Haushaltssteckdose

und eine “Tankfüllung” kostet Sie nicht

mehr als ca. € 3,00 oder haben Sie

vielleicht eine Solarstromanlage zu

Hause? Noch besser, denn dann wird

der i-MiEV umsonst “mitgetankt”.

Versuchen Sie es doch einfach.

Lassen Sie sich vom i-MiEV bei einer

Probefahrt im Autohaus Müller in Bad

Wimsbach-Neydharting begeistern.

seite 7

Foto: Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting

Foto: Müller


up-to-date news

1000stes Mitglied und Start der Kindergruppe b

Mit dem Beitritt von Brigitte und Klaus

Lindinger (Pennewang), hat die

Sektion Lambach des Österreichischen

Alpenvereins eine magische

Marke erreicht. So konnte kürzlich das

1000ste Mitglied der Sektion begrüßt

werden.

Der Alpenverein Lambach ist bemüht,

mit einem möglichst breit gefächerten

bergsportlichen Angebot, möglichst

viele Interessen abzudecken. Die

Mitgliederstatistik zeigt, dass diese

Angebote auch gerne angenommen

werden. Die positive Mitgliederentwicklung

soll mit verstärkter

Jugendarbeit fortgeführt werden.

Start einer AV-Kindergruppe

Um künftig noch mehr Kinder und

Jugendliche anzusprechen, wurde

wieder eine AV-Kindergruppe ins Leben

gerufen. Herzlich Willkommen

sind alle Kinder ab 6 Jahren. Geboten

wird ein abwechslungreiches Programm

mit regelmäßigen Gruppentreffen,

Kletterausfahren, Aktivitäten im

Freien und Familienwanderungen.

seite 10

Michael Koch (vorne sitzend) und Rainer Jocher betreuen die AV-Kindergruppe und sorgen

für ein abwechslungsreiches Programm

Die erste Heimstunde unter der

Leitung von Jugendbetreuer Michael

Koch fand am Freitag, 14. Jänner, im

Kinderfreundeheim Lambach (Badgasse

21, neben dem Freibad), statt.

Weitere Treffen werden während des

Schuljahres an jedem 2. Freitag im

Monat zur selben Zeit abgehalten.

Die genauen Termine finden Sie auf

Seite 47!

Einsteigerskitour auf den Wasserklotz

Ausgehend vom Hengstpass bei Windischgarsten machten

sich 13 Schitourengeher vom Alpenverein Lambach am 9.

Jänner 2011, bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften

Temperaturen, auf den Weg zum Wasserklotz (1505

m), der nach 2,5 Stunden erreicht wurde.

Nach dem Genuss der grandiosen Aussicht gestaltete sich

die Abfahrt als etwas schwierig, was teils zu akrobatischen

Kunststücken führte. Trotzdem, oder gerade deswegen,

kamen alle heil herunter und es konnte noch ein Training

mit der LVS-Ausrüstung durchgeführt werden.

Skitour für Einsteiger auf dem Wasserklotz

www.up-to-date.at

Foto: Alpenverein Lambach

Foto: Alpenverein Lambach


eim AV-Lambach

Generalversammlung 2011

Rund 100 Mitglieder waren kürzlich der

Einladung vom Alpenverein Lambach

zur Jahreshauptversammlung gefolgt.

Der Saal im Gasthaus Wirt in Klaus

war bis auf den letzten Platz gefüllt, als

Obmann Kurt Lindschinger die erste

von der neuen Führungsmannschaft

der Sektion organisierte Jahreshauptversammlung

eröffnete.

Unter den Zuhörern befanden sich

neben Vertretern aus Politik,

Wirtschaft, Landesverband und

Nachbarsektionen auch zahlreiche

langjährige Mitglieder, die für 25, 40,

50 und in zwei Fällen sogar für 60

Jahre andauernde Mitgliedschaft beim

Alpenverein Lambach geehrt wurden.

Sie alle konnten sich anhand der

Berichte des Vorstandes und der

Referenten ein Bild von der Arbeit des

neuen Teams machen, das im Bereich

der Aus- und Weiterbildung von

Tourenführern sowie mit dem Neustart

einer aktiven Jugendarbeit bereits

erste neue Akzente gesetzt hat.

Auch für die Wochenend-

Bewirtschaftung der Lambacher Hütte

konnten zusätzliche Personen gewonnen

werden.

Ein Fotorückblick über das Tourenprogramm

2010 und die Erläuterungen

up-to-date news

Gemeindevorstand Walter Topf überreichte der Sektion neue Schlafsäcke für die

Lambacher Hütte - v.l.n.r. Thomas Poltura, Walter Topf und Obmann Kurt Lindschinger

des Landesverbandsvorsitzenden

Thomas Poltura zum geplanten

Skigebiet Warschenek, das vom

Alpenverein Lambach abgelehnt wird,

beendeten den offiziellen Teil der

Jahreshauptversammlung.

Foto: Alpenverein Lambach


Foto: Naturfreunde Stadl-Paura

Foto: TSU Stadl-Paura

up-to-date news

Bereits der 37. Kinderskikurs der Naturfreun

Bei herrlichem Winterwetter konnte

man sich beim Stadlinger Advent - traditionell

am 1. Adventwochenende - toll

auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen

und beim Stand der Union Stadl-

Paura, in geselliger Runde, die selbstgebrauten

Flüssig-Köstlichkeiten und

selbstgeschmierten Brote genießen.

Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt

der Jugend der Sektion Ski (Union

Stadl-Paura) zugute und auch für die

Rennsaison wird das Geld benötigt, da

Torstangen, Flaggen oder Skiwachs

besorgt werden müssen.

Da die Rennsaison im Jänner so richtig

los ging, nutzten viele die

Möglichkeit in den Winterferien beim

Die Kinder hatten Spaß beim 37. Kinderskikurs

In den Weihnachstferien war es wieder

soweit, die Naturfreunde Stadl-Paura führten

ihren 37. Kinderskikurs in der Skiregion

Dachstein West von 26. bis 30. Dezember

2010 durch.

Wie alle Jahre wurde im Kreuzschwesternheim

Gosau das Quartier aufgeschlagen

und die 42 TeilnehmerInnen

zwischen 6 und 14 Jahre wurden von den

7 Betreuern in hervorragender Weise rund

um die Uhr beaufsichtigt.

Mit dem Reisebus der Firma Sabtours

wurde jeden Tag der kurze Weg von Gosau

nach Rußbach bewältigt und die sonnigen

Schitage auf der Piste in den verschiedenen

Gruppen, von Anfängern (Schnuller

Bären) bis zu den Könnern (Crazy Daisy),

verbracht. Am Abend konnten die Kinder

ihr Können bei einer Heimolympiade, bei

der verschiedene Spiele durchgeführt wurden,

unter Beweis stellen.

TSU Stadl-Paura - da ist immer was los!

Die Union Stadl-Paura schenkte beim Stadlinger Advent Flüssig-Köstlichkeiten aus

Kinderskikurs auf der Wurzeralm

Skikurs ihr Können noch zu perfektionieren

und sich bestens auf die

Wettkämpfe vorzubereiten.

Im Dezember 2010 veranstaltete die

Union Stadl-Paura - Sektion Ski - den

Kinderskikurs das erste Mal auf der

Wurzeralm, und bei besten Schneebedingungen

ging es auf die Piste. Vom

Anfänger bis hin zu den Profis - alle

waren dabei und hatten viel Spaß!

Der zweite Teil des Skikurses fand in

den Semesterferien von 20. bis 22.

Februar 2011 in Russbach statt.

Wer noch mehr über die Union Stadl-

Paura wissen will, der kann gerne auf

der Homepage unter www.union-stadlpaura.at

oder auf Facebook vorbeischauen.

seite 12 www.up-to-date.at

Foto: TSU Stadl-Paura


de Stadl-Paura

Diese Olympiade wird schon einige

Jahre bei diesem Kurs ausgetragen

und soll zur besseren Kameradschaft

beitragen, da alle Bewerbe in Gruppen

absolviert werden.

Ein Highlight in dieser Woche war das

Outdoor-Event, wo bei Scheinwerferlicht

am Hang vor dem Heim mit verschiedenen

Fortbewegungsmitteln

(Zipflbob, Shortcaver, Schneeschuhe,.....)

ein Staffelbewerb stattfand und

dieser Bewerb natürlich auch zur

Heimolympiade zählte.

Bei der Siegerehrung der Olympiade

am letzten Abend wurde allen Kindern

ein T-Shirt überreicht. Dieses T-Shirt

wurde eigens für diesen Kurs von der

Firma dress-code in Edt bei Lambach

entworfen und produziert. Auf diesem

Wege vielen Dank für das Sponsoring.

Am letzten Tag fand am Nachmittag

das von vielen mit Spannung erwartete

Abschlussrennen statt. Hier konnten

die angereisten Eltern die Fortschritte

ihrer Kinder bestaunen und bei der

anschließenden Siegerehrung wurden

up-to-date news

Abschlussrennen beim Kinderskikurs der Naturfreunde Stadl-Paura

nicht nur die ersten Drei, sondern alle

Teilnehmer als Gewinner bejubelt.

Abschließend kann man auf einen

lustigen und unfallfreien Kinderskikurs

zurückblicken und die Naturfreunde

Stadl-Paura hoffen, beim 38.

Kinderskikurs von 26. bis 30.

Dezember 2011 wieder viele Kinder

aus der Umgebung begrüßen zu können.

Ein großes Dankeschön an das

Betreuerteam!

www.up-to-date.at seite 13

Foto: Naturfreunde Stadl-Paura


Foto: Rot-Weiß Lambach

up-to-date news

In der Zeit von 06.

bis 08. Jänner 2011

fand der diesjährige

Sparkassen-Hallencup

für Fußball-

Nachwuchsmannschaften der U 7

bis U 18 statt.

Dieser jährte sich bereits zum dritten

Mal. Während diesem Zeitraum

kämpften insgesamt 70 Nachwuchsmannschaften

um die heiß

begehrten Pokale und Medaillen.

Auch die Kicker vom Rot-Weiß

Lambach waren mit großem Eifer

und Siegeswillen vertreten.

Der Verein darf sich über eine echt

tolle und gelungene Veranstaltung

freuen.

seite 14

3. Sparkassen-Hallencup in Lambach

Foto: Rot-Weiß Lambach

Siegerfoto U9 Mannschaft A

U7-A bei der Siegerehrung

Siegermannschaft Spielgemeinschaft U14

Lambach/Roitham

Platzierungen:

U7: Platz 7, U9: Platz 1, U11: Platz 6

SPG Lambach/Roitham U14: Platz 1

SPG Roitham/Lambach U18: Platz 9

Ein großer Dank gilt dem Hauptsponsor

Sparkasse Lambach, ohne die

eine solche Veranstaltung in dieser

Größenordnung kaum möglich wäre.

Auch bei den zahlreichen freiwilligen

Helfern, die unzählige Stunden ihre

Dienste zur Verfügung gestellt haben,

möchte sich der Verein SK Sparkasse

Rot-Weiß Lambach 1936 bedanken.

Weiters möchte sich der Verein bei folgenden

Firmen für die Pokalspenden

bedanken: Fleischerei Butz, Bäckerei

Takacs, Müller-Moden, Rabl Uhren-

Schmuck, Kaffeematic Hr. Senekovic

(Regau), Fa. VDT-Metalltechnik

GmbH (Wels), Traunau Gemeindenservice

(Wels), FPÖ bei Hr. Wolf

Rudolf, SPÖ (Ortsgruppe Lambach)

www.up-to-date.at

Foto: Rot-Weiß Lambach


Foto: SK Sparkasse Lambach

Foto: SK Sparkasse Lambach

Siegfried Mitterhuber, Gerhard Speigner, Stefan Peter und Peter Rudy

Schiedsrichter Darko Bibeskovic, Landessportobmann Rudolf Bönisch, Ludwig Lang,

Erhard Hutter, Eduard Wollanek und Administrator Johann Woisetschläger

up-to-date news

Tolle Erfolge der

Sportkegler des

SK Sparkasse

Lambach

Bei den Oberösterreichischen Landesmeisterschaften

im Einzelsprint auf

den Kegelbahnen des SK Sparkasse

Lambach wurde der Lambacher

Gerhard Speigner Landesmeister vor

dem Micheldorfer Siegfried

Mitterhuber und dem Steyrer Stefan

Peter.

Speigner hat sich dadurch für die

Staatsmeisterschaft im Einzelsprint im

burgenländischen Ritzing im April

2011 qualifiziert.

Ebenfalls sehr erfolgreich verliefen die

Oberösterreichischen Einzelmeisterschaften

in Micheldorf von 26. bis 30.

Jänner 2011. Dort erreichten die

Lambacher Ludwig Lang und Eduard

Wollanek die ausgezeichneten Plätze

2 und 3, nur geschlagen vom KSK

Kremstalerhof-Spieler Erhard Hutter.

Auch Lang und Wollanek haben sich

für die Einzel-Staatsmeisterschaft, die

ebenfalls in Micheldorf ausgetragen

wird, qualifiziert.

Übrigens, die aktuellsten News der

Lambacher Sportkegler finden Sie im

Internet unter www.sk-lambach.at

Der SK Sparkasse Lambach möchte

sich bei der Fa. Eternit (Hrn. Foisel)

und dem Dachdecker Herbert

Bruderhofer für die großzügige

Unterstützung anlässlich der

Erneuerung des Vereinsheimdaches

sehr herzlich bedanken.

Dachdecker Herbert Bruderhofer,

Hr. Foisel von der Fa. Eternit,

Christian Plaha, Gerhard Speigner und

SK-Lambach Obmann Erwin Faisthuber

www.up-to-date.at seite 15

Foto: SK Sparkasse Lambach


Foto: Buckreus

Foto: Union Karateclub Foto: Union Karateclub

up-to-date news

Union Karateclub “Kleiner Tiger Lambach

Von 14. bis 20. Dezember fanden in

der Volksschule des "Union Karateclub

Kleiner Tiger Lambach" wieder einmal

die langersehnten Gürtelpürfungen

statt.

Diese standen ganz im Zeichen der

seite 16

Obmann der Sparte Noriker für den Bezirk Wels und Wels-Land beim OÖ

Pferdezuchtverband Jürgen Buckreus aus Stadl-Paura mit seiner Stute Romina

Kinder/Anfänger. Für viele war es das

erst Mal und deshalb besonders aufregend.

Auch die fortgeschrittenen Karatekas

legten in diesem Zeitraum ihre Prüfung

ab. Insgesamt stellten sich 74 Sportler

Gruppe Minis Anfänger

Gruppe Fortgeschrittene

Oberösterrei

Noriker Pferde werden immer beliebter.

Bekannt sind sie als bodenständige,

traditionelle Pferderasse.

Als besonders charakterfeste Pferde

und verlässliche Freizeitpartner finden

sie auch immer mehr Freunde über die

Norikerszene hinaus.

Einen sensationellen Erfolg feierten

Oberösterreichs Norikerzüchter bei

der ARGE Noriker Bundesschau in

Stadl-Paura.

Bei dieser Veranstaltung stellten sich

die besten 100 drei- und vierjährigen

Norikerstuten der Bewertung. Diese

wurden bereits im Vorfeld aus 1200

Pferden österreichweit ausgewählt.

Mit einer Siegerstute und einer

der praktischen und theoretischen

Prüfung, welche letztendlich alle mit

Erfolg meisterten. Nach der Überreichung

der Prüfungsurkunde und des

neuen Gürtels präsentierten sich alle

stolz den Fotografen.

Gruppe Kinder Fortgeschrittene

Gruppe Anfänger Kinder/Erwachsene

www.up-to-date.at

Foto: Union Karateclub

Foto: Union Karateclub


up-to-date news

chs Norikerzüchter sind die Besten

Reserve Siegerstute konnten man

sogar die großen Noriker Zuchtländer

Salzburg und Kärnten hinter sich lassen.

Martin Achleitner aus Bad Ischl

und Johann Gadermaier aus Pramet

stellten die Siegerstuten vor. In der

Spitzengruppe mit 1b Preisen konnten

sich noch Pferde folgender Züchter

platzieren: Jürgen Buckreus (Stadl-

Paura), Franz Radner (Bad Wimsbach),

Albert Daucher (Ottnang) und

Hermann Lengauer (Lambrechten).

Diese erfolgreiche Veranstaltung

wurde auch von vielen Sponsoren

unterstützt. Für ein einheitliches

Erscheinungsbild der oberösterreichischen

Pferdezüchter sorgte das

Trachtenhaus Wichtelstube aus Stadl-

Paura.

www.up-to-date.at

Die Trachten Wichtlstube sorgte für ein einheitliches Erscheinungsbild bei der ARGE

Noriker Bundesschau 2010

seite 17

Foto: Landesverband der Pferdezüchter Oberösterreichs


up-to-date news

Kompetenz und großer Einsatz eines erfolg

Auf Landmaschinen, Zweiräder und

Microcar’s hat sich das in

Steinerkirchen an der Traun, Gundersdorf

17, nähe der Ortschaft Linden,

ansässige Unternehmen Gruber

GmbH spezialisiert.

Mit dem Handel und der Reparatur von

Fahrrädern und Nähmaschinen hat im

Jahre 1925 alles begonnen. Schon

damals hat sich der Großvater des

heutigen Geschäftsführers Johann

Gruber nicht nur mit dem Handel seiner

Waren beschäftigt, sondern auch

immer den richtigen Service geboten.

Das heutige Unternehmen Gruber

GmbH, auch Team Gruber genannt,

beschäftigt 14 Fachkräfte, die sich

unter der Leitung von Johann Gruber

für Ihre Zufriedenheit einsetzen und zu

einem sehr erfolgreichen Team

gewachsen sind.

seite 18

Das Firmengebäude der Gruber GmbH ist wieder um 1.100 m 2 Werkstätte und 850 m 2 Kellerfläche gewachsen

Flexibilität, Kompetenz und großer

Einsatz sind die Stärken des heutigen

Team Gruber.

Ständige Weiterbildung, eine bestens

ausgestattete Werkstatt und eine kompetente

Abwicklung der

Kundenwünsche haben sowohl im

Handel als auch beim Service einen

hohen Stellenwert. Professionelle

Dienstleistung zum fairen Preis steht

immer an erster Stelle und ein großes

Ersatzteillager mit System garantiert

die rasche Abwicklung der Verkaufsund

Servicearbeiten.

Der Handel und der Service von

Traktoren und Landmaschinen sind

schon seit den 60er-Jahren ein

Spezialgebiet der Gruber-Mannschaft.

Fairer Preis, kompetente Beratung und

schneller Service hatten in der

Landwirtschaft schon immer einen

hohen Stellenwert und sind in der heutigen

Zeit wichtiger denn je. Das Team

geht die rasche Entwicklung in der

Landtechnik mit und verfügt über das

nötige Know-how sowie über die richtige

Ausstattung in der Werkstätte.

Seit Jänner 2011 bietet die Gruber

GmbH auch die Generalvertrettung für

Honda Gartengeräte.

Das Mopedauto oder Microcar

genannt, wurde in den letzten

Jahren immer beliebter und ist seit

ca. 12 Jahren ein fester Bestandteil

im Angebot.

Die Microcar’s haben nicht nur Vollausstattung

sondern auch ein hohes

Maß an Sicherheit und Komfort. Sie

dürfen schon ab dem 15. Lebensjahr

gelenkt werden und bieten eine ausgereifte

Technik. Kommen Sie zu einer

Probefahrt und überzeugen Sie sich.

www.up-to-date.at


eichen Teams

Das Zweirad war schon immer ein

großer Zweig beim Gruber Team.

Mit dem Fahrrad hat vor über 80 Jahren

alles begonnen. Egal ob Mountain-,

Cross-, City-, Family- oder das immer

beliebter werdende Elektro-Bike, beim

Team Gruber bekommen Sie die richtige

Beratung und den kompetenten

Service gleich dazu.

Moped’s und Motorräder sind

bereits seit den 80er-Jahren ein

fester Bestandteil des Gruber-

Programm’s.

Das Gruber Team ist Ihr Partner für

Marken wie Aprilia, Derbi, Vespa,

Gilera, Motorhispania oder Piaggio

und bietet Ihnen den richtigen Preis,

alle Ersatzteile und natürlich den richtigen

Service.

up-to-date news

Das erfolgreiche Team Gruber

Überprüfung nach §57a aller

Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen,

Traktoren, sowie Ein- und Zweiachs-

Autoanhänger oder Instandsetzung

von Rasenmähern und Motorsägen,

um nur einige Dinge zu nennen, gehören

genauso zu den Dienstleistungen

wie zum Beispiel die Motorreparatur

einer hochtechnisch entwickelten

Landmaschine. Ob Neuanschaffung,

Reparatur oder Ersatzteile, bei dieser

Firma bekommen Sie alles aus einer

Hand und zum fairen Preis.

Besuchen Sie die Firma Gruber GmbH

in Steinerkirchen an der Traun,

Gundersdorf 17 oder die Zweigstelle

Stadl-Paura, Gmundnerstraße 21 und

überzeugen Sie sich von der großen

Kompetenz des Unternehmens.

www.up-to-date.at seite 19


Foto: MGV 1846 Lambach

up-to-date news

"Öffne den umwölkten Himmel!" - Ungeahnte Synergien im

Anlässlich des traditionellen Martini-

Konzertes im Sommerrefektorium des

Stiftes Lambach fand sich nach vielen

Jahren der Männergesangsverein

1846 Lambach und das Orchester

Stadl-Paura/Lambach wieder einmal

zu einem gemeinsamen Auftritt am 14.

November 2010 zusammen.

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste -

allen voran durfte Dir. Hubert

Ecklbauer den Bezirkshauptmann Dr.

Josef Gruber begrüßen - kam vor zwei

Mal ausverkauftem Saal ein perfekt

organisiertes Konzerterlebnis zustande,

das alle Erwartungen übertraf.

Den ersten Teil bestritt das Orchester

Stadl-Paura/Lambach unter der

Leitung von Karl Außerhuber. Mit der

freundlichen Musik von Mozarts

Overtüre zur Oper "Der

Schauspieldirektor" spielte es sich

sogleich in die Herzen des Publikums

und bekräftigte durch schwungvolle

Interpretation die Eröffnung des

Abends.

Anschließend folgte das Konzert in C-

Dur für Violoncello und Orchester von

Joseph Haydn. Die erst 18-jährige

Solistin Klara Außerhuber, Tochter von

seite 20

Dirigent und Konzertmeisterin, meisterte

ihren Part bravourös. In den virtuosen

Passagen entfaltete sie ihr volles

Temperament, in den großen

Melodiebögen des langsamen Satzes

holte sie feine Töne aus dem

Instrument, die einer menschlichen

Stimme sehr nahe kamen und dem

Violoncello seinen einzigartigen

Charakter verleihen. Das Orchester

begleitete dezent und sorgte in den

Tutti-Passagen für ein abwechslungs-

Die beiden Dirigenten Peter Deinhammer (Männergesangsverein) und Karl Außerhuber

(Orchester Stadl-Paura/Lambach) mit Gesangssolistin Barbara Malkus

Gemeinschaftskonzert MGV 1846 Lambach & Orchester Stadl-Paura/Lambach

reiches Hörvergnügen. Das Publikum

feierte die jugendliche Künstlerin mit

tosend-popkonzertähnlichem Applaus,

Bravo-Rufen und Standing-Ovations.

Den zweiten Teil des Konzertes eröffnete

der Männergesangsverein 1846

Lambach unter Peter Deinhammer mit

einigen A-capella-Sätzen aus dem

klassischen Repertoire. Der mittlerweile

30 Mann starke Chor überzeugte mit

Klangfülle und Nuancenreichtum in

Lautstärke und Textausdeutung, ebenso

mit tadelloser Intonation. Mit viel

Konzentration suchten die Sänger

stets den Blickkontakt zu ihrem

Chorleiter, der den emotionalen

Verlauf der Musik in Bewegungen

übersetzte. Außermusikalisches Detail

am Rande: 30 Herren im schwarzen

Anzug, jedoch ohne dem üblichen weißen

Hemd plus Mascherl, sondern in

lässigem Blaukaro mit offenem Buttondown-Kragen,

waren ein angenehmer

optischer Beitrag zur "Entstaubung"

des Männerchorwesens.

Als Höhepunkt des Abends taten sich

die beide Vereine zusammen, um

Brahms’ Alt-Rhapsodie aufzuführen.

www.up-to-date.at

Foto: MGV 1846 Lambach


egionalen Kulturleben

Über 70 Ausführende standen nun

dem Publikum gegenüber, ehe

schließlich die Alt-Solistin Barbara

Malkus würdig das Podium betrat. Das

mystisch-dunkle Werk scheint wie

geschaffen für einen trüben

November-Abend. Dennoch bleibt die

Musik - wie immer - nicht haften am

Boden, sie durchdringt den Nebel und

erinnert mitten in Wind und Wetter stellenweise

an einen klaren Himmel.

Barbara Malkus traf in ihrer Auffassung

exzellent den Charakter des Werkes

und ließ alle technischen

Schwierigkeiten des Notentextes

unbemerkt ins Dunkel der Nacht entschwinden.

Wenn sich gegen Schluss

der Chor mit den Worten "Öffne den

umwölkten Blick!" hinzugesellt, wird

dadurch die hoffnungsfrohe Kraft der

Musik auch noch verbal zum Ausdruck

gebracht. Der Dirigent Karl

Außerhuber führte die große

Musikergemeinschaft mit routiniertsicherem

Taktstock durch die komplizierte

Partitur, vermochte aber auch

mit Mimik und weichen Schlagbildern

wesentliche Interpretationshilfen an

die ausführenden Musikerinnen und

Musiker weiterzugeben.

Die Begeisterung des Publikums war

schließlich grenzenlos, als man sich

zur Zugabe versammelte und mit Carl

up-to-date news

Cellosolistin Klara Außerhuber

Maria von Webers "Jägerchor" aus der

Oper "Der Freischütz" dem regionalen

Kulturereignis einen fulminanten

Schlusspunkt setzte.

Daher auch am Ende des zweiten

Teils: tosender Applaus, viele

Gratulationen.

Ein weiteres Qualitätsprodukt im Fachgeschäft Pöll

Auf Qualitätsprodukte für Bau und

Bausanierung, Farben, Fliesen,

Baustoffe, sowie alles für den

Heimwerker mit der dazugehörigen

Fachberatung, hat sich die

Firma Christoph & Sonja Pöll in

Stadl-Paura spezialisiert.

Ein weiteres Qualitätsprodukt in

der umfangreichen Palette sind

die bekannt bewährten Weber

Grills. Egal ob Holzkohle-, Gasoder

Elektrogrill - im Fachgeschäft

Pöll bekommen Sie alle

Modelle zum günstigen Preis.

Die beliebten Weber Grills zeichnen

sich besonders in ihrer

Qualität, bequemer Bedienbarkeit

und langer Lebensdauer aus.

Die Geräte von Weber haben

viele Vorteile: Die gute

Verarbeitung, das leichte

Reinigen, er kann indirekt und

direkt grillen, es wird Fettbrand

verhindert, die verwendeten

Materialien rosten nicht und die

Temperatur lässt sich steuern und

messen. Entscheidend ist immer

das Preis-Leistungs-Verhältnis

und das stimmt bei den Grills von

Weber.

Ab sofort bekommen Sie die

beliebten Weber Grills, sämtliches

Zubehör und die neuen Long

Lasting- sowie die Steakhouse-

Kohlen im Fachgeschäft von

Christoph & Sonja Pöll.

Überzeugen Sie sich von den

Qualitätsprodukten und der gewohnten

Fachberatung im Bauunternehmen

Christoph Pöll.

4651 Stadl-Paura, Pauraleiten 35

Telefon: 0 72 45/28 818

E-Mail: farbenmeister@poell-bau.at

Internet: www.poell-bau.at

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00

Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

www.up-to-date.at seite 21

Foto: MGV 1846 Lambach


Foto: Union-Chor Lambach

up-to-date news

Union-Chor Lambach und Edter Singkreis sorgten für eine b

Wo das scheinbar Gewohnte zum

Ereignis wird!

Das traditionelle Weihnachtssingen

vom Union-Chor Lambach fand an 4

Abenden im Dezember 2010 im

Refektorium des Stiftes Lambach statt.

Selten noch hat sich der Titel

"Weihnachtssingen" so eindrucksvoll

bestätigt wie diesmal.

Die Heilige Nacht war das

Generalthema, das sich durch den

Konzertabend zog. So verwebte sich

der von Herbert Saxinger einfühlsam

vorgetragene Text (die

"Weihnachtslegende" von Karl Springenschmid)

in vier "Stationen" mit der

aus dem Advent ins weihnachtliche

schwebenden Musik und dem früh einsetzenden

Hirtenspiel zu einem atmosphärisch

dichten Klanggebilde, das

zwischen mächtigen Chören, zarten

bis kräftigen Solostimmen und einer

stilistisch exquisiten, einheitlichen

Instrumentalmusik hin und her wehte.

Das gewohnt alpine - einheimische

Klangbild wurde stilsicher geprägt von

den Leondinger "Wechselbass-Musikanten",

ebenso wie vom eigentlichen

Träger des Geschehens, dem Lam-

seite 22

bacher Union-Chor, unter der Leitung

von Konsulent Hans Haslinger. Die

Solisten unterstrichen durch beeindruckende

Leistungen die bewährte

Klangkultur des gesamten Ensembles.

Im Hirtenspiel, wiederum aus der

Feder des Chormitglieds Helga Spießberger,

brachten die begeisternden

Hirten eine heitere Note ins ernste

Geschehen. Erstmals gab es von

ihnen ein entzückendes Solo zu hören

Hirtenspiel beim Weihnachtssingen Solist Josef Thaler

Der Union-Chor und die Leondinger „Wechselbass-Musikanten“

Foto: Union-Chor Lambach

(Jakob Famler), durchmischt mit südamerikanische

Rhythmen (Senora

Dona Maria). Der Chorgesang pendelte

zwischen dem vertrauten Volkslied

und neueren Kompositionen, von

denen besonders jene von Fridolin

Dallinger glockenhell leuchteten. Und

am Ende des Epilogs verband der traditionelle

"Andachtsjodler" Ausführende

und Publikum miteinander in der

Ruhe und Geborgenheit einer seltenen

Auszeit vom geschäftigen Advent.

Dem Ideenbringer Hans Haslinger, der

das Weihnachtssingen immer wieder

neu erfindet, steuert, leitet und mit

sicherer Hand zu einem alle berührenden

Ende führt, sei Dank - gemeinsam

mit seinem Chor und vielen anonym

helfenden Händen, die alle zusammen

seit mehr als dreißig Jahren das

Lambacher Weihnachtssingen zum

besonderen, unverwechselbaren Ereignis

werden lassen.

www.up-to-date.at

Foto: Union-Chor Lambach


esinnliche Adventzeit

Seit einigen Jahren ist der 8.

Dezember Fixtermin für das Adventsingen

des Edter Singkreises das am

8. Dezember zum 4. Mal stattfand.

Leider ist der Advent längst nicht mehr

eine ruhige und besinnliche Zeit der

vorweihnachtlichen Freude, sondern

vielmehr eine Zeit, geprägt von Stress,

Hektik und akustischer Dauerberieselung

mit Liedern wie "Jingle bells" und

"Little drummer boy". Daher hat sich

wieder einmal gezeigt, dass die

Besucher dieser Adventveranstaltung

das "nicht so abgedroschene" Liedgut

zu schätzen wissen, denn die

Veranstaltung war 2 x ausverkauft.

Das in sich runde, abwechslungsreiche

Programm vereinte unter anderem

Musikstücke, die Chorleiter Karl Kohlberger

für Chor und/oder Instrumentalisten

komponiert oder arrangiert hatte,

wie auch traditionelles adventliches

Liedgut von Komponisten aus früherer

Zeit bzw. auch von Zeitgenossen wie

z.B. Lorenz Maierhofer. Von diesem

Komponisten gefiel besonders das

Lied "Advent is a Leuchten", das die

Lambacher Familie Bachleitner sehr

stimmungsvoll vortrug.

Auch bei dieser Veranstaltung konnten

nicht nur die Instrumentalisten, sondern

auch die Vortragenden wiederum

aus den Reihen des Edter Singkreises

rekrutiert werden. Letztere haben mit

ihren Kurzgeschichten nicht nur einen

verklärenden, sondern durchaus auch

einen kritischen bzw. humorvollen

Blick auf die (Vor-)Weihnachtszeit

geworfen. Wiederholt wurde diese

Veranstaltung im Gemeindealtenheim

Eberstalzell, wo die Bitte ausgesprochen

wurde, bestimmt im nächsten

up-to-date news

Der Edter Singkreis veranstaltete ein wunderschönes Adventsingen

Jahr wieder zu kommen.

Das nächste Konzert des Edter

Singkreises wird wieder in der Aula des

Agrarbildungszentrums in Lambach

veranstaltet.

Anlässlich des 5jährigen Bestehens

des Edter Singkreises stehen am

Programm dieses Jubiläumskonzertes

(Sonntag, 29. Mai 2011) musikalische

Leckerbissen aus dem Bereich der

Klassik und der zeitgenössischen

Chorliteratur.

www.up-to-date.at seite 23

Foto: Eric Kinast


up-to-date news

AUSSTELLUNG 60 Jahre Musikschule Stadl-

Paura/Lambach und Landesmusikschule Stadl-Paura

Genau 60 Jahre nach dem

Gründungstag der Musikschule, am

14. Jänner 2011, fand die Eröffnung zu

einer historischen Ausstellung statt.

Rund 150 Gäste waren der Einladung

von Dir. Hubert Ecklbauer gefolgt. Die

Veranstaltung wurde von verschiedenen

Ensembles musikalisch umrahmt.

Unter den Ehrengästen: BH Dr. Josef

Gruber, die Bgm. Meisinger und

Oberndorfer sowie Landesmusikdirektor

Rescheneder, der die

Ausstellung eröffnete. In einer kurzweiligen

Vernissage waren nicht nur

Zahlen aus 1951 sondern auch

Auszüge aus einem Interview mit

Sepp Habel zu hören. Habel ist heute

95 Jahre alt und war 1951 als

Kulturreferent neben Friedrich Kinzl

für die Gründung der Musikschule verantwortlich.

Bei einem Rundgang und historischem

Small Talk klang die Eröffnung

gemütlich aus.

Die Ausstellung ist noch bis 30.

Juni 2011 zu sehen und von Montag

bis Freitag geöffnet.

seite 24

Flötenensemble der LMS Stadl-Paura

MUSIKSCHUL GALA "60 Jahre" mit CD-Präsentation

Die Musikschule lädt die Bevölkerung

der Region herzlich ein, am Mittwoch,

den 22. Juni 2011 im Volksheim Stadl-

Paura den GALA-Abend "60 Jahre

Musikschule" zu besuchen.

Das Jubiläum wird mit einem bunten

Programm gefeiert. Unter anderem

wird die JUBILÄUMS-CD vorgestellt,

bei der als roter Faden die Historie der

Musikschule geschildert wird. Es werden

u.a. Kompositionen von Franz

Kinzl und Karl Schmidinger eingespielt.

Interviews mit Zeitzeugen und

Lehrer- und Schülerensembles ergänzen

diese musikalische Chronik zum

Jubiläum. Weiters erfolgt die

Uraufführung einer Auftragskomposition

für Orchester und Jugendchor,

welche an den rennomierten Welser

Komponisten Helmut Schmidinger vergeben

wurde. Er hat eine Art

Autobiografie des historisch gesehen

berühmtesten Stadlinger Künstlers -

des Schriftstellers Franz Keim - vertont.

Der Titel lautet: "In dieser ländlichen

Welt". Auch dieses Werk wird auf

CD eingespielt.

Es verspricht in jedem Fall ein interessanter

Abend zu werden. Über zahlreichen

Besuch würde sich die LMS

Stadl-Paura sehr freuen. Infos auch

auf www.lmsstadl.at.

Zu viel Reinigungsmittel ist nur Geldverschwendung

Die Überdosierung von Wasch- und

Reinigungsmitteln bringt keinen

Nutzen, gehen Sie deshalb mit diesen

Mitteln sparsam um. Auch wenn es in

der Werbung oft so gezeigt wird, leeren

Sie keine Reinigungsmittel in den

Abfluss. Sie können so keine Rohre

So können Sie keinen Abfluss reinigen

reinigen, verschwenden damit nur Ihr

Geld und stören die biologische Reinigungsstufe

des Klärprozesses.

Wasch- und Geschirrspülmittel werden

oft überdosiert, belasten unnötig die

ARA und natürlich auch Ihre Geldbörse.

Stellen Sie die Wasserhärte mit

Teststreifen fest, denn danach richtet

sich die Dosis an erforderlichem

Waschpulver.

Waschmittel, WC-Reiniger, Allzweckreiniger,

Geschirrspülmittel und dgl.

stören die biologische Reinigungsstufe,

da sie synthetische, waschaktive

Substanzen (Phosphat-Ersatzstoffe,

Schaumbildner etc.) enthalten.

Mit der richtigen Dosierung von

Reinigungsmitteln sparen Sie nicht nur

Ihr Geld, Sie tragen so einen großen

Zu viel Schaum um nichts

Beitrag zur Reinhaltung der gesamten

Umwelt bei.

Weitere Informationen über den

Verband und den richtigen Umgang mit

Reinigungsmitteln finden Sie auf der

Homepage des Reinhalteverbandes

Raum Lambach unter:

www.rhv-raum-lambach.at.

www.up-to-date.at

Foto: Landesmusikschule Stadl-Paura


Seit 25 Jahren ist Herbert Nöbauer

Chorleiter und Organist des Stiftes

Lambach.

Am 17. Oktober 1985 lud Nöbauer zur

ersten Chorprobe. Aus dem alten

Stamm seines Vorgängers Prof. Lang

waren nur mehr 4 Sänger geblieben,

so bestand die Möglichkeit den Chor

ganz neu aufzubauen.

Der Marchtrenker Hauptschuldirektor

pflegt mit seinem Chor Kirchenmusik

auf höchstem Niveau (Zitat Nöbauer:

„Kirchenmusik versetzt mich in eine

andere Welt“).

So wurden in den letzten 25 Jahren an

den Fest– und Feiertagen in der

Stiftskirche Lambach zahlreiche große

Werke der Kirchenmusikliteratur aufgeführt

und manche davon auch im

Rundfunk übertragen.

Besonders erfreulich ist, dass sich zu

diesen Anlässen zahlreiche Kirchenbesucher

aus umliegenden Gemeinden

einfinden.

Die Sängerinnen und Sänger des

Chores treffen sich gerne zum gemeinsamen

Proben und Musizieren, sie lassen

auch Geselligkeit und Freundschaft

im Chor nicht zu kurz kommen.

So werden zusätzlich noch Chorseminare

besucht, um neue Literatur zu finden

und es wurden erstmals die

up-to-date news

Terrassenböden

erhältlich in:

�� Sibirische Lärche

�� Ipe

�� Bangkirai

�� Bambus

�� Holz-Kunststoff Dielen ....

Wir bieten individuelle Beratung mit

fachgerechter Verlegung!

Ihr Stöger Team

“Kirchenmusik versetzt mich in eine andere Welt”

Aufführung der Jubiläumsmesse „Missa Sancti Amandi“ (Lambacher Messe) von Johann

Michael Haydn & nach der Ehrung langjähriger Chormitglieder

Notenbestände im „Chorkasten“ von

einigen sehr eifrigen Chormitgliedern

geordnet und katalogisiert.

Engagement für ihr gemeinsames

Hobby und Freude daran zeichnet sie

aus, das ist bei den Aufführungen auch

deutlich zu hören und zu empfinden.

www.up-to-date.at seite 25

Foto: Kirchenchor Lambach


Foto: Erwin Huber

Foto: Erwin Huber

up-to-date news

Silvesterkonzert der Marktmusikkapelle Lambach-Edt

Das ausgefallene und witzige Thema

"Schöne Frauen und starke Männer"

regte bei den Lambachern breites

Interesse, was der MMK Lambach-Edt

am Donnerstag, den 30. Dezember

2010 gut gefüllte Besucherränge in der

Lambacher Sporthalle einbrachte.

Der starke Mann des Abends war mit

Sicherheit Kapellmeister Holger Mair

aus dessen Feder nicht nur so manches

Arrangement sondern auch die

gesamte Stückauswahl und

Konzertgestaltung stammte.

Durch das Programm führte wie

bereits im Vorjahr die junge Flötistin

Katharina Edelsbacher.

Ein besonderes optisches und musikalisches

Highlight stellte Solistin

Katharina Schnetzinger mit ihrer

Posaune dar. Die Darbietung der

Buchkirchnerin mit dem Posaunen-

Posaunistin Katharina Schnetzinger bei

ihrem Solostück

seite 26

concertino sorgte bei den Besuchern

für großen Anklang.

Sprecherin Katharina Edelsbacher

Der Hornsatz der MMK

MMK Lambach-Edt unter Kapellmeister Holger Mair

Foto: Erwin Huber

Auch darüber hinaus hatten die

Musiker für jeden Geschmack etwas

zu bieten: Mit Stücken über antike und

griechische sowie moderne Helden

war alles dabei. Bei "Spartacus",

"Herkules" und auch "Superman" überzeugte

die MMK sowohl in musikalischen

Kampf-, als auch in Liebesszenen.

Genauso waren aber auch

schöne Frauen in großer Zahl im

Programm vertreten. Mit den

anspruchsvollen Stücken "Cleopatra"

und "Die Schöne und das Biest" zeigten

sich die Musiker von ihrer besten

Seite.

Nach dem Konzert wurde bei Sekt und

Wein an der Bar das neue Jahr schon

ein wenig vorgefeiert. Und so manche

Konzertbesucher hielten dort nach diesem

Konzert Ausschau nach einer

schönen Frau oder einem starken

Mann.

In der kommenden Zeit erwartet die

Musiker der MMK die Zusammenarbeit

mit dem Musikverein Sipbachzell. In

zwei Gemeinschaftskonzerten - eines

in Lambach am 21. Mai 2011 in der

Sporthalle und eines in Sipbachzell am

28. Mai 2011 - wird das gemeinsame

Orchester das Thema Italien musikalisch

aufarbeiten. Gespielt werden

Werke österreichischer Komponisten

mit Italienbezug, zum Beispiel Johann

Strauß' "Eine Nacht in Venedig" und

beliebte Stücke italienischer Komponisten

wie der Triumphmarsch aus

Verdis "Aida". Höhepunkt der gemeinsamen

Arbeit der MMK und des MV

Sipbachzell stellt eine Konzertreise

nach Italien, bei der das selbe

Programm präsentiert wird, dar.

www.up-to-date.at

Foto: Erwin Huber


Einen Sonderpostenmarkt für Artikel

aus Geschäftsauflösungen, Konkursmassen

und Abverkäufen gibt es in

Bad Wimsbach-Neydharting.

Im Geschäft und in den Lagerräumen,

die sich im ehemaligen Lagerhaus in

der Wimsbacher Sportstraße befinden,

werden Waren im Lagerverkauf angeboten.

Regale aus Metall und Holz für

Werkstätten, Keller und Lagerräume

sind in großer Auswahl lagernd.

Stapelkörbe in verschiedenen Größen,

eine große Auswahl an Gastronomiewäsche

sowie neuwertige Feuerlöscher,

Türen mit Zargen, Aluleitern

oder Elektrostrahler zählen zum

Sortiment. Saisonartikel wie Streusalz,

Schneeschaufeln, Frostschutz und

Schneeketten sind zur Zeit die Renner.

Werkzeuge und Schrauben sowie

Kleinmaterialien für den täglichen

Gebrauch sind in großer Anzahl vorhanden.

Natürlich können wir nur einen kleinen

Teil des Sortiments aufzählen, außerdem

ändert sich das Angebot je nach

Saison und Verfügbarkeit.

Überzeugen Sie sich selbst vom großen

Sortiment, von der Qualität und

vom günstigen Preis. Unsere Geschäftszeiten

sind von Montag bis

Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Mittwoch Nachmittag ist geschlossen.

Am Samstag mit Terminvereinbarung

unter der Tel. 0664/4100082

Türen, Tresore und vieles mehr, bietet der

Sonderpostenmarkt

Sonderpostenmarkt Binder

Sportstraße 4

4654 Bad Wimsbach-Neydharting

Telefon: 07245/25016

Hr. Binder: 0664/4100082

Fr. Binder: 0664/4100081

PS. Im Frühling gibt es wieder eine

große Auswahl an Blumen und

Gartenbedarf.

up-to-date news

Der große Verkaufsraum für Sonderposten im ehemaligen Lagerhaus

Eine große Auswahl an Regalen gibt es im Sonderpostenmarkt

Viele günstige Artikel in den großen

Lagerräumen

www.up-to-date.at seite 27


up-to-date news

Der Musikverein Edt berichtet über Vergangenes

Nach einer kurzen (hochverdienten)

Winterpause ging es Mitte Jänner wieder

los mit der Probenarbeit. Lange

konnte nicht pausiert werden, denn für

die anstehenden Ausrückungen, wie

etwa das alljährliche Frühjahrskonzert

oder auch die Konzertwertung, muss

natürlich jede Menge geprobt werden.

Nun aber noch einmal ein kurzer

Rückblick ins Jahr 2010, da es von den

weihnachtlichen Ereignissen im

Dezember noch viel Interessantes zu

berichten gibt.

Weihnachtsfeier 2010:

Am Samstag, den 11. Dezember 2010

fand die Weihnachtsfeier des

Musikvereins statt. Auch dieses Mal

wurde als Ort der Feierlichkeit wieder

der Unterhaltungsraum des

Musikvereins genützt. Neben den aktiven

Musikern des Vereins und deren

Partnern wurden auch die ständigen

Hilfskräfte, welche dem Musikverein

Edt bei diversen Ausrückungen stets

zur Seite stehen, sowie natürlich der

Edter Bürgermeister mit Gattin einge-

seite 28

laden. Mit einer kurzen Eröffnungsrede

des MV-Obmanns wurde die Feier eingeleitet.

Zwischendurch wurde eine

Präsentation der besten Fotos aus

dem Jahr 2010 vorgeführt.

Fürs leibliche Wohl sorgte einmal mehr

Geselliges Beisammensein bei der Weihnachtsfeier des MV Edt

Chefkoch Hermann Wimmer mit seinem

berühmt-berüchtigten "Bratl" mit

Knödel und Stöcklkraut. Nachdem der

Hunger gestillt war, konnte der Abend

mit dem einen oder anderen "Seiterl"

gemütlich ausklingen.

www.up-to-date.at

Foto: Musikverein Edt


und Kommendes

Weihnachtsblasen:

Das alljährliche Weihnachtsblasen des

Musikverein Edt fand am Samstag,

den 18. Dezember 2010 statt. Wie

jedes Jahr rückte eine Gruppe des

Vereins aus, um bei den verschiedenen

Kapellen und Marterln der

Gemeinde Edt ein paar kurze

Weihnachtsmelodien erklingen zu lassen.

Für die erhaltenen Spenden, welche

wieder in die Jugendarbeit des

Musikvereins investiert werden, möchte

sich der Verein recht herzlich bedanken.

Frühjahrskonzert 2011:

Wie vorher schon erwähnt, ist die

Probenarbeit seit Mitte Jänner bereits

wieder voll im Gange, denn das

Frühjahrskonzert, welches heuer am

Sonntag, den 20. März um 15.00 Uhr

stattfinden wird, rückt näher und näher.

Wie üblich wird der MV Edt wieder im

Lichtspieltheater Lambach (Fa.

Grassinger) versuchen, das einstudierte

Konzertprogramm möglichst fehlerfrei

zu präsentieren. Auch heuer erwartet

Sie wieder ein sehr abwechslungs-

up-to-date news

Am 20. März 2011 findet das Frühjahrskonzert des MV Edt statt

reiches Konzert - es wird sicher für

jeden Geschmack etwas dabei sein.

Der Musikverein Edt freut sich auf Ihr

zahlreiches Erscheinen!

www.up-to-date.at seite 29

Foto: Musikverein Edt


Foto: Musikverein Stadl-Paura

Foto: Musikverein Stadl-Paura

up-to-date news

Klangwellen vom Musikverein

Jungmusiker-Leistungsabzeichen

Am 14. November 2010 fand in der VS

Sipbachzell die Verleihung der Jungmusiker-Leistungsabzeichen

des OÖ-

Blasmusikverbandes Bezirk Wels statt.

Unter dem Beisein von Bgm. Alfred

Meisinger sowie Kpm. Klaus Eder, Obm.

Stephan Dohnalek und den Jugendreferenten

Katrin Atzmannsdorfer und Simon

Puffer wurde acht Musikerinnen und

Musikern das Leistungsabzeichen verliehen.

Bronze erhielten: Sonja Toplak

(Flöte), Teresa Hochrainer (Oboe), Judith

Paminger (Klarinette), Moritz Polzinger

(Posaune), Jakob Paminger (Tenorhorn)

und Tatjana Walkner (Schlagwerk). Silber

erhielt Daniel Niederndorfer (Tuba) und

Gold erhielt Monika Haubeneder (Schlagwerk).

Monika Haubeneder wurde außerdem

am 4. Nov. 2010 im Atrium Bad

Schallerbach von LH Dr. Josef Pühringer

für ihr musikalisches Engagement geehrt.

Herzliche Gratulation!

1. Reihe: Bgm. Alfred Meisinger, Bez.-Obm.-Stv. Fritz Hubmer, Jakob Paminger, Tatjana

Walkner, Teresa Hochrainer, Sonja Toplak, Judith Paminger; 2. Reihe: Kpm. Klaus Eder,

Obm. Stephan Dohnalek, Moritz Polzinger

seite 30

1. Reihe: Kpm. Klaus Eder, Jakob Paminger, Tatjana Walkner, Judith Paminger, Moritz

Polzinger, Obm. Stephan Dohnalek 2. Reihe: JR Katrin Atzmannsdorfer, Sonja Toplak,

Teresa Hochrainer, Monika Haubeneder, JR Simon Puffer, Bgm. Alfred Meisinger

Nicht am Bild: Daniel Niederndorfer

1. Reihe: Markus Kastenhuber, Walter Bayer, Karl Müller, Helmut Meisinger;

2. Reihe: Bgm. Alfred Meisinger, Bez.-Obm.-Stv. Fritz Hubmer, Obm. Stephan

Dohnalek, Kpm. Klaus Eder

Herbstkonzert 2010

Am 21. November 2010 fand das

Herbstkonzert im Volksheim statt. Mit

musikalischen Leckerbissen, wie die

"Scheherazade" von Rimsky Korsakov

und der "Romanian Ouverture" von

Thomas Doss, wurde das Publikum im

ersten Teil verwöhnt. Im zweiten Teil gab

es gehobene Unterhaltungsmusik wie den

Walzer "Wiener Blut" von Johann Strauß

und "Cuban Sound". Als Überraschung für

das Publikum spielte das Schlagwerkensemble

des Musikvereins eine

Trommel-Einlage mit dem Titel

"Teamwork". Für das Schlagwerkensemble

war dies die Generalprobe für den

Ensemblewettbewerb beim Blasmusiktriathlon

in der Musikschule Gunskirchen.

Der zweite Teil wurde auch wieder genützt

um die im Herbst zum Musikverein

gekommenen Jungmusiker vorzustellen

und Musiker für ihre Verdienste im Musikverein

zu ehren. Die Verdienstmedaille in

Silber für 25 aktive Jahre erhielten Markus

Kastenhuber und Karl Müller, das

Ehrenzeichen in Silber des OÖ-

Blasmusikverbands erhielt Kulturreferent

Walter Bayer und das Ehrenzeichen in

Gold erhielten Helmut Meisinger und

Kapellmeister Klaus Eder.

Eine ganz besondere Ehre war es, dem

langjährigen Freund und Musikkollegen

Johann Mayringer die Ehrenmitgliedschaft

des Musikvereins zu überreichen.

Johann Mayringer war über 60 Jahre hinweg

aktiver Musiker beim Verein, hatte

zahlreiche Funktionen inne und spielte

unter vier Kapellmeistern und sechs

Obmännern Klarinette und Saxophon.

Herzliche Gratulation!

www.up-to-date.at

Foto: Musikverein Stadl-Paura


Stadl-Paura

Foto: Musikverein Stadl-Paura

Johann Mayringer - Ein Vorbild für alle!

Für seinen über 60-jährigen Einsatz beim

Musikverein Stadl-Paura wurde Johann

Mayringer beim Herbstkonzert am 21.

November 2010 zum Ehrenmitglied des

Musikvereins ernannt. Sein langjähriges

Engagement in der Gemeinschaft hat der

MV als Anlass genommen, ein musikalisches

Portrait von ihrem Freund und

Kameraden zu schreiben. Auf so viele

Aktivitäten kann selten jemand zurückblikken

- so ist Johann nicht nur für die JungmusikerInnen

ein Idol, sondern eigentlich

für alle.

Johann Mayringer trat 1948 mit damals 13

Jahren dem Musikverein bei. Seine erste

offizielle Ausrückung hatte er 1949 -

damals noch in Zivil, da für ihn noch keine

Uniform bereit stand.

Seine Ausbildung bekam Johann beim

Klarinettisten Franz Mistlberger auf

Motivation von Prof. Franz Kinzl und

Kapellmeister Rudolf Fiedler. Ab 1952

erhielt er Unterricht in der damaligen

Gemeindemusikschule beim ehemaligen

Landeskapellmeister Johann Holzinger.

1968 wechselte Johann unter

Kapellmeister Karl Schmidinger zum

Saxophon - die letzten Jahre bis zu seiner

"musikalischen Pension" spielte er mit

Leidenschaft das ihm lieb gewordene

Baritonsaxophon im Verein.

Als aktiver Musiker nahm er an zahlreichen

Konzertreisen nach Frankreich,

Deutschland, Italien und in die ehem.

Stephan Dohnalek, Monika Haubeneder, Thomas Linsmaier und Martin Haubeneder

erreichten den hervorragenden 2. Platz beim Ensemblewettbewerb

up-to-date news

Obm.-i.R. Wilhelm Riepl, Ehrenmitglied Johann Mayringer, Bez.-Obm.-Stv. Fritz

Hubmer, Bgm. Alfred Meisinger, Kpm. Klaus Eder, Obm. Stephan Dohnalek

Tschechoslowakei teil und war beim Bau

und Umbau von zwei Musikheimen und

des Musikpavillons dabei. Er spielte unter

den Obmännern Übleis, Steiner, Urbanek,

Meisinger, Steinkogler und Riepl und den

Kapellmeistern Rudolf Fiedler, Karl

Schmidinger, Reinhard Gruber und Klaus

Eder.

Im Vereinsvorstand war Johann über

lange Jahre Kassier-Stellvertreter und

steht dem Vorstand bis heute als Beirat

zur Verfügung.

Als kleines Zeichen des Dankes für seine

großartige Bereitschaft und Kamerad- und

Freundschaft wurde ihm nun die

Ehrenmitgliedschaft des Musikvereins

verliehen.

Ensemblewettbewerb

Beim Ensemblewettbewerb, im Rahmen

des Blasmusiktriathlons 2010, am

Mittwoch, dem 8. Dezember 2010 in der

LMS Gunskirchen, erreichte das

Schlagwerkensemble des Musikvereins

den hervorragenden 2. Platz mit 94,6 von

100 möglichen Punkten. In der

Gesamtwertung des Triathlons erreichte

der MV dadurch den 6. Rang (Bezirke

Grieskirchen, Vöcklabruck, Wels).

Musikerball 2011

Am Samstag, dem 22. Jänner 2011, fand

bereits zum dritten Mal der Musikerball

des Musikvereins Stadl-Paura statt. Das

einzigartige Ambiente des edel dekorierten

Volksheimes sowie die Tanzband

"TNT" lockten heuer wieder viele Gäste

zum Ball. Verwöhnt wurden diese mit

exquisiten Speisen, edlen Weinen von

Sommelier Karl Müller und verführerischen

Cocktails in allen Farben.

Die nächsten Termine:

Samstag, 12. März 2011, 15.00 Uhr:

Jungmusikertag im Musikerheim

Sonntag, 13. März 2011, 09.00 Uhr:

Musikerjahrtag in der Paurakirche

Freitag, 1. Juli 2011, 20.00 Uhr:

Open-Air-Konzert im Atrium der LMS

www.up-to-date.at seite 31

Foto: Musikverein Stadl-Paura


up-to-date news

Realgymnasium Lambach legt viel Wert auf die e

Ja, es ist schon fast eine Institution an

der Lambacher Schule geworden, gut

bewährt und heiß ersehnt - die Native

Speaker Woche am Realgymnasium

des Schulvereines des Benediktinerstiftes

Lambach.

Nur keine Bange, so langatmig wie der

Name der altehrwürdigen Hallen verspricht,

war es nicht, was den Schülern

der 3a und 3b Klasse von vier charmanten

Herrschaften aus dem englischsprachigen

Raum (USA,

Großbritannien und Irland) in der

Woche vom 17. bis 21. Jänner 2011

geboten wurde. Die Jugendlichen

konnten in dieser Zeit die englische

Sprache hautnah beim Theaterspielen,

Kochen, Ausdenken von Geschichten,

Beschreiben von Bildern, Singen,

Spielen und Turnen er- und ausleben.

Es war also etwas für jedermann /

jedefrau und für alle Sinne dabei.

Vom Tatendrang ihrer Kinder durften

sich dann auch die Eltern, Lehrer und

Schüler der 2. Klassen bei der

Abschlusspräsentation am Freitag

Am Donnerstag, dem 20. Jänner 2011,

luden die Klassenvorstände der 2.

Klassen des Lambacher Stiftsgymnasiums

zu einem Elternabend, der

sich mit dem Thema "Problematischer

Medienkonsum" befasste. Internetspiele

und Communitywebsites wie

Facebook haben längst im Leben der

Kinder Fuß gefasst und nehmen einen

seite 32

Native Speaker Woche der 3a und 3b Klasse des Realgymnasiums Lambach

überzeugen. So informierte und amüsierte

man sich unter anderem über die

lange Reise eines Kaugummis an

einem Schultag im Sketch "Chewing

Gum". Wie alles Schöne hatte leider

auch die Native Speaker Woche ein

wachsenden Teil ihrer Freizeit in

Anspruch.

Für Eltern und Lehrer stellen sich in

diesem Zusammenhang viele Fragen.

Wie lange soll man Kinder im Internet

spielen lassen?

Gibt es Spiele, die man unbedingt verbieten

sollte?

Wie kann man Kinder vom Bildschirm

Viele Eltern erschienen zum Vortragsabend “Problematischer Medienkonsum”

Ende und wehmütig blicken nun die 3.

Klassen darauf zurück, doch die

Schüler der 6. Schulstufe stehen für

das nächste Jahr schon in den

Startlöchern und warten auf ihren

Einsatz als "English Stars".

weglocken?

Können Kinder und Jugendliche süchtig

danach werden?

Wie geht man mit Cybermobbing um?

Die Referentin, Frau Mag. Schrattenecker

von der Abteilung Schule und

Familie des Instituts Suchtprävention

in Linz, ging in ihrem Vortrag auf diese

Fragen ein und versuchte, dem interessierten

Publikum aus Eltern und

Lehrern Problemlösungsstrategien

anzubieten. Sie wies darauf hin, wie

wichtig es ist, das Selbstbewusstsein

und das Selbstwertgefühl der

Heranwachsenden zu stärken, damit

sie gegen schlechte Einflüsse von

außen resistent sind und nicht so leicht

von einer virtuellen Scheinwelt abhängig

werden.

Um die Stärkung eines gesunden

Selbstwertgefühls geht es auch beim

PLUS Projekt, das am

Stiftsgymnasium seit zwei Jahren im

Schulgeschehen und Unterricht verankert

ist und bei den Schülern der

Unterstufenklassen sehr gerne angenommen

wird. In diesem

Zusammenhang wird heuer auch noch

mit den Schülern am Projekt

"Medienkonsum" gearbeitet werden.

Foto: RG Lambach World of Warcraft und Facebook im Kinderzimmer?

www.up-to-date.at

Foto: RG Lambach


nglische Sprache

Am Freitag, dem 3. Dezember 2010

machten sich die Schüler der 7. und 8.

Klasse des Stiftsgymnasiums

Lambach auf den Weg nach Wels in

den Cordatussaal, wo Vienna's English

Theatre im Rahmen der School Tours

2010/2011 das Stück “Butterflies Are

Free” (by Leonard Gershe) zur

Aufführung brachte.

Das Stück des amerikanischen Autors

stammt zwar aus den 60ern

(Uraufführung am Broadway 1969),

doch obwohl es inzwischen in die

Jahre gekommen ist, haben die

Themen, nichts an Aktualität eingebüßt:

-Menschen mit Behinderung (in diesem

Fall Blindheit) und wie die

Gesellschaft mit ihnen umgeht

-Erwachsen werden und Ablösung

vom Elternhaus

-Liebe und die Frage nach Freiheit

oder Bindung

In zwei Gruppen eingeteilt absolvierten

die SchülerInnen des Lambacher

Realgymnasiums im Rahmen des BEund

TEW-Unterrichts, jeweils einen

Pico Cricket Workshop und eine

Führung zum Thema Architektur im

Linzer Ars Electronica Center.

Beim Workshop konnten sie erste

Einblicke in die Programmiersprache

von Computern bekommen, um grundlegende

Erfahrungen im Bereich der

visuellen Medien zu erlangen. Der

Umgang mit Sensoren, Reaktoren und

die Übertragung auf die Crickets waren

schon bald geläufig und die Schüler-

Innen waren mit großer Begeisterung

dabei, neue Medien auf kreative Weise

zu nutzen und kennen zu lernen.

up-to-date news

Die 7. und 8. Klassen besuchten das Stück “Butterflies Are Free” im Cordatussaal (Wels)

Diese ernsten Problemstellungen werden

in dem flott geschriebenen Plot auf

unterhaltsame Weise an die Zuhörer

herangebracht.

Das Stück wurde im Unterricht gelesen

und erarbeitet, was zwar ein paar

Überraschungsmomente vorwegnahm,

andererseits aber sprachen die

Darsteller so schnell, dass es schwie-

rig gewesen wäre, die Dialoge auf

Anhieb vollständig zu verstehen.

Die schauspielerischen Leistungen

des jungen und engagierten Teams

waren sehr ansprechend und so erlebten

Schüler und Lehrer anregende

Stunden im Theater und bei den darauf

folgenden Diskussionen in den

Klassenzimmern.

Besuch des Ars Electronica Centers

Die Schüler und Schülerinnen des Lambacher

Realgymnasiums waren begeistert von der

Vielfältigkeit des Ars Electronica Centers, welches

2009 baulich erweitert wurde

Dabei entstanden zukunftsträchtige

bewegte Objekte, wie der Mixer, mit

dem auch im Dunkeln gemixt werden

kann, das klatschsensible Automobil

und die Weihnachtsbaummaschine.

In der Führung, die sich mit der

Architektur des Museums beschäftigte,

beeindruckte die SchülerInnen die

interaktiv gesteuerte Fassade, auf der

zum Beispiel der Pulsschlag von

Besuchern visualisiert wurde.

www.up-to-date.at seite 33

Foto: RG Lambach

Foto: RG Lambach


Foto: Mag. Christine Plakolm

up-to-date news

Volles Haus bei Lambacher Schweinefachtag

Als Fixpunkt im Terminkalender der

oö. Schweinebauern sorgte der

diesjährige Fachtag am Mittwoch,

dem 12. Jänner 2011 im abz wiederum

für großes Interesse bei Zuchtund

Mastschweinehaltern.

Die Tagung, die vom Agrarbildungszentrum

gemeinsam mit der

Fachzeitschrift "Der fortschrittliche

Landwirt" organisiert wurde, stand

ganz im Zeichen aktueller Agrarpolitik,

neuester Erkenntnisse aus Forschung

und Tiergesundheit sowie erprobter

und bewährter Praxistipps. Direktor

Mag. Franz Hochreiner war sehr

erfreut, den obersten Agrarpolitiker des

Landes und Absolventen der

Fachschule Lambach, Landesrat Max

seite 34

Hiegelsberger, bei dem Forum begrüßen

zu können. In seinem

Eröffnungsreferat ging der Agrar-

v.l.n.r. Nabg. ÖR Jakob Auer, AV-Obmann LKR Thomas Obermair, Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer, Landesrat Max Hiegelsberger, Direktor Mag. Franz Hochreiner,

Dipl. HLFL Ing. Hannes Mader

Großes Interesse bei den rund 370 Teilnehmern

landesrat auf das veränderte

Gesellschaftsgefüge und die Notwendigkeit

des verstärkten Zusammenhalts

von Bauern und Konsumenten

ein. Von hoher Brisanz zeugte auch die

aktuelle Diskussion um die von der

Volksanwaltschaft geforderte Änderung

der Tierhaltungsverordnung in

Bezug auf die Haltung von

Zuchtschweinen, "die einschneidende

Veränderungen für Schweinehalter mit

sich bringen würde", so DI Hans

Stinglmayr, Leiter der Beratungsstelle

für Schweineproduktion in Wels.

Den rund 370 Teilnehmern der

Fachtagung wurde darüber hinaus

hochkarätiges Know-how von

Fachreferenten aus dem In- und

Ausland geboten.

Das Ergebnis eines niederländischen

Forschungsprojektes über die

Abferkelbucht der Zukunft wurde dabei

ebenso vorgestellt, wie Stalleinrichtungen

aus tierärztlicher Sicht und

Möglichkeiten zum Energie sparen bei

der Lüftung.

Am Nachmittag standen dann die

Auswirkungen der Genetik auf Zucht

und Mast, sowie wertvolle Praxistipps

auf dem Programm, die von Dipl. HLFL

Ing. Hannes Mader am eigenen

Betrieb ausführlich getestet und bei

der Tagung präsentiert wurden.

Für den Obmann des Lambacher

Absolventenverbandes, LKR Thomas

Obermair, ist der Schweinefachtag

einer der Höhepunkte im

Jahresprogramm mit dem "ein wichtiger

Beitrag in Sachen Weiterbildung

für die aktiven Landwirte sichergestellt

wird."

www.up-to-date.at

Foto: Mag. Christine Plakolm


up-to-date news

www.up-to-date.at seite 35


up-to-date news

Gelungener Tag der offenen Tür - Einladung zu

Großes Interesse für die Ausbildung in

den Fachrichtungen Hauswirtschaft

und Landwirtschaft zeigten

Jugendliche und Eltern beim Tag der

offenen Tür am 21. Jänner 2011 im

Agrarbildungszentrum Lambach.

Die Schule präsentierte die Lern- und

Arbeitsräume der beiden

Fachrichtungen. Schülerinnen der

Hauswirtschaft kochten in den

Lehrküchen, deckten wunderbare

Tische, zauberten dekorative Floristik

in den Gartenräumen, arbeiteten und

werkten im Textilbereich, zeigten

Interessantes aus dem Sozialbereich

sowie der Kleinkindbetreuung und präsentierten

ihre Übungsfirmen sowie

das EU-Projekt mit Estland. Schüler

der Landwirtschaft führten durch ihre

Schulräume und Lehrwerkstätten und

präsentierten ihre Schwerpunkte

Schweinehaltung, Ackerbau und

Pflanzenbau. Das Wohnen am

Schulort ist in Lambach sehr beliebt

und die Gästen konnten das neue

Die Werke der Gallspacher Malerin

Roswitha Nickl sind derzeit im

Agrarbildungszentrum Lambach zu

bewundern. In einem Workshop mit

der Künstlerin werden die Schüler des

abz demnächst eigene Bilder für das

Internatsgebäude anfertigen.

Ihre Liebe zur Malerei entdeckte

seite 36

Schülerinnen der Hauswirtschaft führten durch Ausstellungen und Arbeitsräume der

Fachrichtung Hauswirtschaft

Internat besichtigen. Die Lehr- und

Lerninhalte der beiden Fachrichtungen

wurden in der Eingangshalle der

Schule präsentiert.

Im Speisesaal verwöhnten

Schülerinnen und Schüler der

Fachschule die Gäste. Die

Roswitha Nickl schon in früher Kindheit

und es wurde daraus eine Leidenschaft,

die sie nie losgelassen hat.

Nach dem Besuch von Kursen bei

namhaften Künstlern im In- und Ausland

perfektionierte sie ihre Techniken

bei Malreisen durch Europa und machte

2001 die Kunst zu ihrem Beruf.

Schülerinnen der Hauswirtschaft servierten

dekorative Brötchen, schöne

Torten und Kaffee. Die Schüler waren

für die Getränke verantwortlich. Die

Köchinnen der schuleigenen Mensa

kochten feine Suppen mit selbstgebackenen

Brötchen als Beilage.

Vernissage "Big Art" von Roswitha Nickl im Agrarbildung

Unter dem Motto "Big Art" präsentiert

die Künstlerin im Agrarbildungszentrum

Bilder aus ihrem neuen Zyklus im

Ausmaß von 2 mal 2 Metern. Aber

auch Kunstwerke kleineren Ausmaßes

kann man in der Aula im 1. Stock des

Agrarbildungszentrum Lambach

bewundern.

www.up-to-date.at

Foto: Mag. Christine Plakolm


Schnuppertagen

Die Fachrichtungen Hauswirtschaft

und Landwirtschaft präsentierten ihre

Ausbildungsinhalte beim Tag der offenen

Tür und laden interessierte

Jugendliche zu Schnuppertagen in das

neue Agrarbildungszentrum.

Interessierte Schülerinnen und Schüler

können den Unterricht im

Agrarbildungszentrum Lambach an

einem Schnuppertag miterleben. Sie

sind im theoretischen Unterricht dabei

und dürfen im praktischen Unterricht

mitmachen. Lehrküchen, Service und

Kreativräume der Hauswirtschaft und

die Lehrwerkstätten der Landwirtschaft

geben Einblicke in die abwechslungsreiche

Ausbildung ein.

Schüler und Schülerinnen der Schule

erzählen vom Lernen und Leben in der

Schule und begleiten die Jugendlichen

zum Mittagessen in die Schulmensa.

Information und telefonische Anmeldung

im Büro des Agrarbildungszentrums

Lambach unter der

Telefonnummer 07245/20660.

szentrum Lambach

Bevorzugte Techniken sind Acryl- und

Mischtechnik sowie Collagen. Viel

Beachtung finden auch ihre

Experimente mit dem "Malmaterial"

Erde. Bis 30. Mai 2011 ist die

Ausstellung, die die Vielfalt der

Künstlerin widerspiegelt, im abz zu

sehen.

In seiner Laudatio stellte Hubert

Huemer das Leben und Wirken der

sympathischen Künstlerin vor. Für die

musikalische Umrahmung sorgte

Sopranstimme Monika Salhofer begleitet

von Mag. Irene Hinum am Klavier.

In angenehmer Atmosphäre fand der

Abend einen gemütlichen Ausklang mit

einer kulinarischen Stärkung, serviert

von Schülerinnen der Fachrichtung

Hauswirtschaft.

Workshop mit Schülerinnen und

Schülern

Seit einem Unfall und einer darauf folgenden

Krankheit ist es der Künstlerin

ein besonderes Bedürfnis, ihre Liebe

zur Kunst an andere weiterzugeben.

Ihre Malseminare für Erwachsene und

Kinder sind meist ausgebucht.

Besonders gerne arbeitet Roswitha

Nickl in Schulen. Demnächst haben

Schülerinnen und Schüler des abz die

Gelegenheit, in einem Workshop mit

der Künstlerin Bilder anzufertigen die

das Internatsgebäude, welches das

"Wohnhaus" für 200 Jugendliche ist,

schmücken werden.

Roswitha Nickls Maltechniken reichen

vom Realismus bis hin zur abstrakten

Kunst. Ein bekannter Künstlerkollege

formulierte es einmal so: „Vielfalt ist

das Markenzeichen von Roswitha Nickl“.

up-to-date news

Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler aus den Fachrichtungen Hauswirtschaft und

Landwirtschaft informierten beim Tag der offenen Tür die Gäste der Schule

v.l.n.r. Bürgermeister Gerhard Baumgartner (Bad Schallerbach), Dir.-Stv. StR Ing. Anna

Puchner, Künstlerin Roswitha Nickl, Direktor Mag. Franz Hochreiner, Bürgermeisterin

Christine Oberndorfer

“Malen ist für mich Zwang, Bedürfnis,

Leidenschaft - Vielleicht auch der Sinn

des Lebens.”

Die Künstlerin leitet auch ihre Galerie

in Gallspach in Oberösterreich

(Höhenweg 18) und hält zahlreiche

Kurse ab, um Interessenten für die

Malkunst zu begeistern.

Info-Homepage: www.rnickl.at

www.up-to-date.at seite 37

Foto: Mag. Christine Plakolm

Foto: Mag. Christine Plakolm


up-to-date news

HAK Lambach trifft Wirtschaft: Führungskräfte begeg

Gesprächsrunden bringen mehr

Praxisbezug in den Unterricht.

Im Rahmen von "HAK trifft Wirtschaft",

einer Initiative des Landesschulrates

für OÖ, fanden im November 2010

eine Reihe von spannenden

Veranstaltungen statt, bei denen die

HAK Lambach erfolgreiche Persönlichkeiten

aus der Praxis begrüßen durfte.

KommR Dr. Rudolf Trauner, Präsident

der WKO Oberösterreich, befürwortet

den Einsatz der Handelsakademien,

Brücken zu den Unternehmern zu

bauen: "Für unsere Unternehmen ist

es ein großer Vorteil, wenn

Jugendliche bereits während ihrer

Schulzeit Wirtschaftskompetenz

erwerben und die Zusammenhänge

kennenlernen. Durch die aktive

Einbeziehung der wirtschaftlichen

Praxis, z.B. in Form von

Realbegegnungen, werden die

Schülerinnen und Schüler bestmöglich

auf die vielfältigen Anforderungen für

ihr zukünftiges Berufsleben vorbereitet."

"Ja, was soll ein HAK-Absolvent als

Bewerber in Ihrem Unternehmen denn

wissen und können?" Diese Frage

tauchte in den Diskussionen immer

wieder auf und die Antworten der einzelnen

Führungskräfte waren erstaunlich

einstimmig: Zusätzlich zu gutem

Fachwissen und Sprachkenntnissen

gibt es noch zwei sehr wichtige

Bereiche, die einen geeigneten

Mitarbeiter auszeichnen: Einerseits

seite 38

legen die Manager großen Wert auf

personale Kompetenzen, die sich

durch selbstständiges Arbeiten,

Lernbereitschaft und Ausdauer ausdrücken.

Daneben werden von den

jungen Leuten ausgeprägte soziale

Fähigkeiten wie Wertschätzung gegenüber

anderen, ein höflicher

Umgangston und Teamfähigkeit erwartet.

Die HAK Lambach kann mit Stolz

behaupten, diesen Wünschen der

Wirtschaft nachzukommen. "Wir sind

eine kleine Schule und das Verhältnis

zu unseren Schülerinnen und Schülern

kann als nahezu familiär beschrieben

werden. Wir bieten professionelle

Fachausbildung in den Bereichen

Wirtschaft, Informationstechnologie,

Sprachen und Allgemeinbildung, die

wir mit einer großen Portion Persönlichkeitsbildung

und Sozialkompetenz

"würzen". Einsatzbereitschaft über das

Mittelmaß hinaus, Teamfähigkeit und

Offenheit - das wünschen wir uns von

unseren Schülerinnen und Schülern.

Das können diese umgekehrt aber

auch von ihren Lehrerinnen und

Lehrern erwarten", ist sich der Direktor

Mag. Herbert Buchinger sicher.

HAK Lambach begrüßt Patrizia Kaiser

Elternverein organisiert Treffen mit

Ex-Miss Austria

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe

"Schule des Lebens", die vom

Elternverein der Handelsakademie

Lambach angeregt wurde, besuchte

Ex-Miss Austria Patrizia Kaiser die

Lambacher Schule.

Sie gab Einblicke in ihr bewegtes

Leben als Topmodel, Fernsehmoderatorin

und Songcontest-Kandidatin und

beantwortete auf sehr natürliche

Weise die vielen Fragen der

Schülerinnen und Schüler.

Zum Abschluss der gelungenen

Veranstaltung gab sie, gemeinsam mit

ihrem Songcontest-Partner Leo

Aberer, das Lied "There will never be

another you" zum Besten.

Herr Hofer von der Volksbank gab den Schülerinnen und Schülern der HAK Lambach

praktische Bewerbungstipps

Patriza Kaiser (re.) und Leo Aberer (3.v.li.) mit Schülern der HAK

www.up-to-date.at

Foto: HAK Lambach

Foto: HAK Lambach


nen Schüler/innen

"HAK trifft Wirtschaft" war eine großartige

Gelegenheit, den Schülern einen

Einblick in verschiedene Unternehmen

und Berufsfelder zu geben.

Führungskräfte aus dem

Bankensektor, ein Rechtsanwalt sowie

erfolgreiche Manager aus Handel,

Industrie und dem Transportgewerbe

standen den SchülerInnen für ihre

Fragen zur Verfügung:

Herr Hofer von der Volksbank Wels

gab den SchülerInnen praktische Tipps

für eine erfolgreiche Bewerbung. Mit

Frau Gertrude Schatzdorfer, der

Geschäftsführerin des gleichnamigen

Betriebes in Zipf, diskutierten die

Klassen die Frage "Sind Chefinnen die

besseren Chefs?".

Praxisluft schnupperten die MitarbeiterInnen

der Übungsfirma beim

Besuch ihrer Partnerfirma Felbermair

in Gunskirchen. Rechtsanwalt Dr.

Johannes Öhlböck, ein Absolvent der

HAK Lambach, berichtete sehr

anschaulich von Fällen des Internetund

Wirtschaftsrechts. Über aktuelle

Trends im "Lebensraum Büro" sprach

Herr Roitner von der Firma Schäfer

Shop in Wels mit den SchülerInnen.

Herr Felbermair von der Firma DB

Schenker gab den HAK-SchülerInnen

einen Einblick in die Herausforderungen,

die eine effiziente

Logistik in Zukunft meistern muss. So

fordern die Kunden im Bereich

Transport und Logistik künftig verstärkt

Maßnahmen des Umweltschutzes. Zur

Frage "Haben Werbegeschenke noch

Zukunft" durften die Schülerinnen und

Schüler der Firma Wertpräsent in Wels

einen Besuch abstatten.

up-to-date news

Herr Roitner von der Firma Schäfer Shop mit HAK-Direktor Mag. Herbert Buchinger

Die HAK dankt allen Partnern herzlich

für ihre Bereitschaft, an der Initiative

"HAK trifft Wirtschaft" teilzunehmen.

Die HAK Lambach hofft, dass die

Gespräche auch für die Unternehmer

eine Bereicherung darstellten. Ganz

besonders freute sich die HAK über die

bestärkende Rückmeldung von Frau

Gertrude Schatzdorfer: "Sie sind ein

tolles Team, ich bin ganz begeistert

von Ihren SchülerInnen."

Ihr Partner für Werbung und EDV

Wir beraten Sie in allen

Werbefragen!

Als Werbeagentur haben wir uns auf

die Anforderungen von Klein- und

Mittelbetrieben spezialisiert, die Wert

auf Qualität, persönliche Beratung

und Betreuung legen.

Damit Sie dauerhaft, immer und überall

für Ihre Kunden präsent sind, helfen

wir Ihnen bei der Entwicklung

eines individuellen Werbekonzepts.

Ihre Ziele und unsere langjährige

Erfahrung in der Medienwelt, bringen

Ihr Unternehmen zum Erfolg.

Unser Motto steht für Ihren

Erfolg!

- Werbung mit Herz und Hirn

- Die richtige Werbung zum richtigen

Zeitpunkt

- Kundenorientierte Aktivitäten mit

dem richtigen Medium

- Das richtige Medium zum angepassten

Preis

- Neue Medien richtig einsetzen

- Maximale Kreativität bei Beratung

und Gestaltung

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie

gerne!

Tel. 0 664 / 165 00 72

EDV-Beratung, Service und

Verkauf

Als EDV-Dienstleister haben wir es

uns zur Aufgabe gemacht, speziell

Privatpersonen und kleine und mittlere

Unternehmen zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen:

- Beratung und Verkauf von

Computeranlagen, Notebook’s und

Zubehör

- Hardwareinstandsetzung

- Softwareinstallation

- Einrichtung von Netzwerken

- Interneteinrichtung u.v.m.

www.up-to-date.at seite 39

Foto: HAK Lambach


up-to-date news

HAK Lambach öffnete die Türen

Schülerinnen und Schüler beeindruckten durch Kompetenz

"Grüß Gott, schön dass Sie sich für

unsere Schule interessieren!", so empfingen

die Schülerinnen und Schüler

ihre Gäste beim diesjährigen Tag der

offenen Tür am 21. Jänner 2011 in der

HAK Lambach.

Bei den Führungen durch das

Schulgebäude zeigten die HAK-

Schüler, wie vielfältig der Schulalltag

sein kann: Es gab Live-Unterricht und

Workshops in den Fachrichtungen IT

(Informationstechnologie) und IW

(Internationale Wirtschaft). Die französische

Botschaft war zu Gast und bot

Schnupperkurse zum Mitmachen an.

Im betriebswirtschaftlichen Zentrum

konnte man sich über die Übungsfirma

informieren und den Mitarbeitern in

den Abteilungen über die Schulter

schauen. Die Schüler der II. Jahrgänge

zeigten die Arbeit bei iBi (= individuelle

Bildung, offenes Lernen) und chemische

Versuche, die Abschlussklassen

präsentierten ihre interessanten

Projekte. Gut angekommen ist auch

wieder das schuleigene HAK-Kino:

Hier konnte man in entspannter

Kinoatmosphäre selbsterstellte Videos

und Präsentationen ansehen, frisch

gepopptes Popcorn durfte dabei natürlich

nicht fehlen.

Für Fragen standen das Lehrerteam

und die Absolvent/innen im Festsaal

zur Verfügung.

seite 40

Die HAK-Schüler führten professionell durch das Schulgebäude und stellten die Qualität

ihrer Ausbildung unter Beweis

Auch für das leibliche Wohl wurde

bestens gesorgt - beim Buffet war

bestimmt für jeden Geschmack etwas

dabei.

Wenn sich die Besucher nach dem

Rundgang bereits einen Platz für das

kommende Schuljahr sichern wollten,

konnten sie beim Info-Point eine

Voranmeldung durchführen. "Wer

einen noch intensiveren Eindruck von

der Schule bekommen möchte, oder

keine Zeit hatte vorbeizukommen, ist

herzlich eingeladen, einen

Schnuppertag in der Schule zu verbringen",

erklärte Direktor Mag. Herbert

Buchinger.

Das Lehrerteam und die Schüler der

HAK Lambach danken allen

Besuchern für ihr Kommen und freuen

sich auf ein Wiedersehen!

Schüler der Volksschule Stadl-Paura siegten bei der Leseolympiade

Am 3. Februar konnte sich die VS

Stadl-Paura bei der Leseolympiade in

Pichl bei Wels gegen mehr als 20 teilnehmende

Schulen im Bezirk Wels-

Land durchsetzen. Diese 6. Schülerolympiade

wurde von der Raiffeisenbankengruppe

OÖ, gemeinsam mit der

Buchhandlung Thalia, in Kooperation

mit dem Landesschulrat für OÖ, veranstaltet.

Für die Stadlinger Schule traten

nach einer schulinternen Vorentscheidung

Elias Schöffmann (4a), Esra Anar

(4b) und Julia Streif (4c) bei dem

Lesewettbewerb an.

Die Lehrer, der Direktor und die Eltern

der 4. Klasse fieberten mit den Kindern

mit und freuten sich ebenso wie die

TeilnehmerInnen über den 1. Platz.

Der Moderator von Life Radio und die

VS Stadl-Paura wünschen den Kindern

viel Glück am 14. April 2011 beim

Landesfinale in Linz.

Die siegreichen Teilnehmer der Leseolympiade in Pichl bei Wels

www.up-to-date.at

Foto: HAK Lambach

Foto: VS Stadl-Paura


up-to-date news

Die Kinderaugen funkelten vor Freude -

Sponsoring für den Schülerhort Stadl-Paura

Dank guter Geschäftsbeziehungen

und freundschaftlicher Kontakte der

Firma DB Schenker und eines engagierten

Paares aus Stadl-Paura, bereiteten

einige Firmen durch ihr großzügiges

Sponsoring dem Schülerhort eine

weihnachtliche Vorfreude, indem sie

Geschenke in einem Gegenwert von

rund € 10.000,00 überreichten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch

den Bürgermeister Ing. Alfred

Meisinger wurden die prächtigen

Packerl durch Personen der anwesenden

Firmen an die Kinder überreicht.

Man konnte direkt das Glitzern in den

Augen der Kinder erkennen, so groß

war die Freude.

Die Marktgemeinde Stadl-Paura, die

Hortleitung und die Kinder sagen allen

Firmen einen herzlichen Dank für

diese großartige Spende und einen

ganz besonderen Dank an das engagierte

Paar - Herrn Ferchhumer und

Frau Gutwald.

Jede neunte Frau in Westeuropa erkrankt im Laufe

ihres Lebens an Brustkrebs!

ÖSTERREICHISCHE

KREBSHILFE

Die Diagnose Brustkarzinom berührt

eine Frau wohl wie kaum eine andere

Krankheit, indem sie grundsätzliche

Existenzängste und die Bedrohung

ihrer Weiblichkeit als erste Reaktion

auslöst.

Inzwischen gibt es dank großer medizinischer

Fortschritte der letzten Jahre

jeden Grund, trotzdem auch in Zukunft

ein normales und nicht durch die

Krankheit bestimmtes Leben führen zu

können.

Die Krebshilfe Oberösterreich startete

daher gemeinsam mit dem Land OÖ

im Herbst 2010 mit einer oberösterreichweiten

Kampagne zu dem Thema

"Brust bewusst" - Brustkrebs- und

Brustkrebsvorsorge.

Dabei wurden alle "Gesunden

Gemeinden" eingeladen, ihren

Bürgern dieses wichtige Vorsorge-

Die Kinder des Schülerhorts freuten sich über die vielen Geschenke

thema näher zu bringen

bzw. den Frauen die Angst

vor dieser Krankheit zu

nehmen.

In Stadl-Paura fand daher

am 25. Jänner 2011 am

Markgemeindeamt ein

diesbezüglicher Vortrag mit

der Referentin Frau OA Dr.

Brigitte Koch vom Klinikum

Wels statt.

Frau OA Dr. Koch teilte mit,

dass jede neunte Frau in

Westeuropa im Laufe ihres

Lebens an Brustkrebs

erkrankt, was laut Statistik

aufgrund anwesender

erkrankter Personen leider

traurige Wahrheit ist.

Je früher allerdings dieser

Tumor entdeckt wird, desto besser

sind die Chancen, die Brust zu erhalten

und die Krankheit zu heilen.

Zudem mobilisiert positives Denken

stärkende und die Heilung unterstützende

Kräfte, womit die an Brustkrebs

erkrankte Frau entscheidend an ihrer

Genesung mitwirken kann.

OA Dr. Brigitte Koch

Diese Vorsorgekampagne gemeinsam

mit dem Land Oberösterreich und den

Gesunden Gemeinden OÖ soll mithelfen,

diesen Trend fortzusetzen sowie

gleichzeitig ein Zeichen der Solidarität

mit Brustkrebspatientinnen und

Ausdruck der Hoffnung auf Heilung zu

setzen.

www.up-to-date.at seite 41

Foto: Marktgemeinde Stadl-Paura

Foto: Marktgemeinde Stadl-Paura


up-to-date news

600 Euro für Schüler

Die aktive Beteiligung am Lambacher

Christkindlmarkt ist für die SPÖ

Lambach bereits langjährige Tradition.

So war die Ortsgruppe natürlich auch

2010 am ersten Adventwochenende

(27. und 28. November) wieder „live

dabei“.

Angesichts der prekären finanziellen

Situation vieler Familien, die seit

Beginn der Wirtschaftskrise durch

Arbeitslosigkeit, Aussetzverträge oder

Kurzarbeit herbe Verluste in der

Familienkasse hinnehmen mussten,

hat die SPÖ Lambach sich spontan

dazu entschlossen, den Reingewinn

des Adventmarkt-Standes den beiden

Sozialfonds der Lambacher Hauptschulen

zur Verfügung zu stellen.

Damit geht der gesamte Betrag unbürokratisch

und ohne Verwaltungsaufwand

an bedürftige Familien.

Mit dem Verkauf von Handarbeiten,

Adventkränzen und Türzöpfen sowie

Glühwein, Kaffee, verschiedensten

Mehlspeisen, belegten Broten und

gebackenen „Apfelradeln“ konnte letztlich

ein Reinerlös von € 567,50 erwirtschaftet

werden.

seite 42

Spendenübergabe in der Hauptschule Lambach - v.l.n.r. Gemeindevorstand Ernst

Möseneder, Anita Schaller, Direktor Günther Plasser, Vizebürgermeister Ing. Martin

Olejniczak, Parteiobmann Arnold Mayer, Direktor Harald Schmidsberger

Dieser Betrag wurde von der SPÖ

Lambach auf € 600,00 aufgerundet

und den Direktoren Günther Plasser

(HS1 – Sport & Informatik) und Harald

Schmidsberger (HS2 – Musik &

Informatik) nun übergeben.

Die beiden Direktoren werden damit

mehrere Familien bei der Finanzierung

von Schulveranstaltungen unterstützen.

Ein besonderer Dank gilt allen, die

durch ihren unermüdlichen Einsatz

beim Häkeln, Stricken, Kekse- und

Kuchenbacken, Kranzbinden, bei der

Bewirtung der Gäste sowie bei der

Organisation dieses Projektes zu diesem

Erfolg beigetragen haben, sowie

der Sparkasse Lambach für die

Bereitstellung des Schecks für die

Spendenübergabe.

www.up-to-date.at

Foto: SPÖ Lambach


up-to-date news

Kursbeginn beim Hundesportclub Edt

Am 5. März 2011 um 13.30 Uhr ist es

soweit - der Frühjahrskurs am

Abrichteplatz des ÖGV Edt startet wieder.

Angeboten werden neben den

Welpen- und Junghundekursen auch

Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene

und Breitensport. Die ausgebildeten

ÖKV-Trainer stehen für Fragen jederzeit

zur Verfügung um Sie mit Ihren

Hunden optimal zu begleiten.

Im Rahmen der Ausbildung wird

besonders im Welpen- und

Junghundekurs sehr viel Wert auf die

Sozialisierung der Hunde gelegt -

damit sollte der Alltag mit Ihren

Hunden problemlos verlaufen.

Es steht ein Besuch des Tierparks,

sowie ein Hundewandertag mit

Grillfest auf dem Programm, zu dem

alle Kursteilnehmer und Vereinsmitglieder

schon jetzt recht herzlich

eingeladen sind.

Sollten Sie vor der Anschaffung eines

Hundes stehen und sich vorab über die

verschiedensten Rassen informieren

wollen, steht Ihnen der Österreichische

Pensionistenverband und seine Aktivitäten

Der Pensionistenverband Lambach-

Edt-Neukirchen ist stets bemüht, den

Mitgliedern diverse Veranstaltungen

anzubieten, um in gemütlicher Runde

vergnügliche und interessante

Stunden zu verbringen. So besuchte

der Pensionistenverband Lambach-

Edt-Neukirchen am 14. Oktober 2010

die Haberfellnermühle in Grieskirchen,

wo den Mitgliedern in einer 1 ½ stündigen

Führung durch den Betrieb, der

Werdegang vom Korn zum Mehl

nähergebracht wurde.

Zur Wanderung am Nationalfeiertag

dem 26. Oktober 2010 traf sich der

Pensionistenverband in Neukirchen

bei Lambach, um bei herrlichem

Wanderwetter nette Stunden in freier

Natur zu verbringen.

Beim Christkindlmarkt Lambach wurden

von der Bastelgruppe diverse,

selbst hergestellte Arbeiten zum Verkauf

angeboten und die traditionellen

Tombola war wieder ein großer Erfolg.

Die Nikolofahrt führte die Mitglieder

des Pensionistenverbandes am 7.

Dezember 2010 nach Michaelenbach,

wo auch der Nikolaus vorbei schaute

und für jeden Teilnehmer ein kleines

Geschenk mitbrachte.

Gebrauchshundesport-Verband Edt ab

dem 5. März 2011 zu den Kurszeiten

(Samstag ab 13.30 Uhr sowie Dienstag

ab 18.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Auch der Turnierhundesport hat 2011

einen hohen Stellenwert - der ÖGV Edt

wurde mit der Ausrichtung des

Breitensport-Cupfinales betraut und

die vereinseigenen BGH Turnierstarter

stehen ebenfalls bereits in den

Startlöchern.

Zur Weihnachtsfeier traf sich der

Pensionistenverband Lambach-Edt-

Neukirchen am 19. Dezember 2010 im

Schubertsaal des Gasthaus Sammer

in Lambach, wo neben zahlreichen

Ehrengästen 120 Mitglieder begrüßt

werden konnten.

Dem offiziellen Teil folgte ein weihnachtlich-besinnlicher

Teil mit

Zitherklängen und selbstverfassten

Gedichten.

Apportierarbeit in der BGH 2

Für Fragen oder nähere Informationen

steht Ihnen Obmann Max Kriegner

gerne zur Verfügung, Tel Nr. 0699 11

884 140, oder schicken Sie eine E-Mail

an Oegv-edt@gmx.at oder besuchen

Sie die Homepage:

www.hundesportclub-edt.at

Terminvorschau des ÖGV Edt:

5. März: Kursbeginn 13.30 Uhr

25. März: Sachkundenachweisschulung,

19.00 Uhr im Vereinsheim.

Wandergruppe am Nationalfeiertag 26. Oktober 2010

Termine:

09.03. Heringsschmaus im Bierstüberl

26.03. JHV im Gasthaus Sammer

07.04. Tagesausflug Wurstparadies

Kletzl Wildenau

Außerdem bietet der Pensionistenverband

wöchentlich Nachmittagsveranstaltungen

an - und zwar:

jeden Montag Nachmittag Gymnastik

jeden Dienstag Nachmittag Kegeln

jeden Mittwoch Nachmittag Basteln

www.up-to-date.at seite 43

Foto: Hundesportclub Edt

Foto: Pensionistenverband


up-to-date news

seite 44

Spitzbua Markus kommt nach Stadl-Paura

Saisonstart des ATSV Stadl-Paura am 26. März 2011 mit einer

Veranstaltung im Zelt

Programm:

14.30 Uhr Meisterschaftsbeginn der U23 Mannschaft gegen Altmünster

16.30 Uhr Kampfmannschaft gegen Altmünster

Um 19.00 Uhr im Zelt Spitzbua Markus bekannt

aus dem Musikantenstadl usw…

Mit einer Vorverkaufskarte € 10,00 ist auch der Eintritt

zum Meisterschaftsspiel gültig. AK € 13,00

Tischreservierungen 0664/2068874

Vorverkaufskarten bei Trucki in Lambach und Cafe

Luna in Stadl-Paura oder bei Hr. Wetschka

0664/2068874

9. Traunviertler Laufcup

Fasching

Sa. 05.03. Kinderfreunde

Lambach-Edt: Kinderfasching

Sa. 05.03. MMK Lambach-Edt:

Faschingsständchen

Sa. 05.03. SPÖ Stadl-Paura:

Ball der Stadlinger

Mo. 07.03. Pensionistenverband

Stadl-Paura: Rosenmontag

Mo. 07.03. Union Stadl-Paura:

Rosenmontags-Gschnas

Di. 08.03. Kindergarten Edt: Faschingsumzug durch

Edt

Di. 08.03. Seniorenring Stadl-Paura-Lambach-Edt:

Faschingsdienstag Treffen

Di. 08.03. Union Stadl-Paura: Kinderfasching

Der Traunviertler Sparkassen-Laufcup findet 2011 zum bereits neunten Mal statt. Acht Veranstaltungen - perfekt aufgeteilt

zwischen März und September - zählen wieder zum Cup, wovon die besten sechs Ergebnisse gewertet werden (zwei

Streichresultate). Bei jedem Event stehen auch Nachwuchs- und Nordic Walking-Bewerbe am Programm, womit der Cup

zur perfekten Breitensportserie für Sportler wie du und ich wurde. Er hat sich durch attraktive Läufe und einen klar strukturierten,

einfachen Modus, über die Jahre zu einem der attraktivsten Laufcups Oberösterreichs entwickelt.

Alle Termine auf einen Blick:

20.03.2011 - 10. Lambacher Traunuferlauf, Infos unter 0664 / 86 32 127

22.05.2011 - 10. Pichler Innbachtallauf, Infos unter 0664 / 923 00 41

11.06.2011 - 30. Vorchdorfer Pfingstlauf, Infos unter 0664 / 23 84 379

23.06.2011 - 10. Steinerkirchner Kajot Sommermeile, Infos unter 0650 / 421 95 02

17.07.2011 - 10. Neukirchen läuft, Infos unter 0650 / 901 20 01

13.08.2011 - 5. Scharnsteiner Abendmeile, Infos unter 0664 / 213 62 91

20.08.2011 - 24. Fit- und Winzerlauf Bad Wimsbach, Infos unter 0699 / 182 020 08

24.09.2011 - 6. SCW-Volkslauf, Wels (Cupfinale), Infos unter 0650 / 645 43 00

Frühjahrsmodenschau

der Trachten

Wichtlstube

Stadl-Paura

15. und 16. März

Volksheim Stadl-Paura

Tolle Haupt-Warenpreise (SCW-Einkaufsgutschein im Wert von € 1.000,00 / Mountainbike / Gutscheine) werden beim

letzten Lauf unter allen anwesenden Hauptläufern und Nordic Walkern verlost, die zumindest fünfmal das Ziel erreicht

haben. Anm.: Ein Mix zwischen Lauf- und Nordic Walking-Bewerben ist auch hier nicht möglich (mindestens fünf Mal ein

Hauptlauf-Finish bzw. mindestens fünf Mal ein Nordic Walking-Finish).

www.up-to-date.at


Unterweisung mit Prüfung

zur Erlangung der Oö.

Fischerkarte des Revieres

"Obere Traun-Lambach"

im Stift Lambach:

Samstag, 12. März 2011

Treffpunkt: 7.45 Uhr am "Gärtnerei-Parkplatz" (zwischen

Traun und Südseite unterhalb des Stiftes)

und Samstag, 26. März 2011

jeweils 8.00 bis 14.00 Uhr

Kosten: € 50,00 für Kursgebühr

€ 42,20 für Ausstellung der amtlichen

Fischerkarte (Scheckkartenformat)

Der Betrag von € 92,20 ist bei Anmeldung zu zahlen,

Kursunterlagen und Fragenkatalog werden dabei ausgehändigt

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldeschluss: 03. März 2011

Information und Anmeldung: Forst- und

Fischereiverwaltung, Benediktinerstift Lambach

4650 Lambach, Klosterplatz 1

Tel.: Frau Wampl 07245/21710-106

(Mo + Do: 7°°-17°°, Mi: 7°°-12°°)

e-mail: fischerei@stift-lambach.at

Der Union-Chor Lambach lädt zum Konzert

am 2. April 2011 um 19.30 Uhr

im Veranstaltungszentrum Gunskirchen

Mit dabei:

Das Gesangsquartett "Kärntner Viergesang"

(Gewinner der Goldmedaille beim internationalen

Chorwettbewerb in Bad Ischl 2009)

Die Jagdhornbläser Bad Wimsbach-Neydharting unter

der Leitung von Franz Kastenhuber

(Mehrfach ausgezeichnet bei Wettbewerben im In- und

Ausland)

Der Union-Chor Lambach unter der Leitung von

Konsulent Hans Haslinger

Auf dem Programm steht Heiteres und Besinnliches aus

der Volksmusik, sowie neuere Arrangements

wie z.B. “Weit, weit weg” von Hubert von Goisern.

Karten im VVK (€ 15,--, Abendkasse € 17,--) bei den

Sparkassen Lambach und ihren Filialen wie Bad

Wimsbach-Neydharting, bei der RAIKA Gunskirchen, bei

den Chormitgliedern, über die Homepage des Chores

(www.union-chor-lambach.com) und auch bei Chorleiter

Hans Haslinger (0699/172 972 60).

up-to-date news

24. Flohmarkt der Pfarre Stadl-Paura

Unterstützen Sie uns bitte!

Wir können alle gebrauchsfähigen Gegenstände brauchen.

Wir sammeln:

Samstag, 19. März 2011

im gesamten Ortsgebiet

Sammelgut kann auch in das Volksheim gebracht werden

von Montag, 21. März 2011 bis Donnerstag, 24.

März 2011 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (0664) 59 37 621 - Hr. Breiteneder

(0664) 57 59 466 - Hr. Brunner

Besuchen Sie den Flohmarkt im Volksheim Stadl-Paura

mit Besucherbuffet

Freitag, 25. März 2011 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag, 26. März 2011 von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Sonntag, 27. März 2011 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Heiße Eisen

Die Parade der Lambacher Pferdewirte am

Sonntag, den 10. April 2011

Die Fachschule für Pferdewirtschaft

des abz Lambach lädt alle

Pferdefreunde sowie Reit- und

Fahrsportbegeisterten wiederum sehr

herzlich zu den "Heißen Eisen" ein.

Die Parade der Lambacher

Pferdewirte findet heuer am Sonntag,

den 10. April 2011 um 14.00 Uhr

(Vorprogramm: ab 13.30 Uhr) im

Pferdezentrum Stadl-Paura statt.

Karten zur Show sind erhältlich unter der Telefonnummer

07245/20660-105

Wir laden ein zum OSTERBASAR

Samstag, 16.04.2011

13.00 - 17.00 Uhr

Sonntag, 17.04.2011

09.00 - 16.00 Uhr

im Pfarrhof Stadl-Paura

Sie finden bei uns:

- Schöne Handarbeiten

- Praktische Geschenke

- Handverzierte Kerzen

- Keramik aus Künstlerhand

- und vieles mehr...

Für Ihr leibliches Wohl gibt es ein reichhaltiges Buffet mit

hausgemachten Mehlspeisen.

Der Reinerlös fließt wieder unseren Missionaren zu.

Helfen Sie uns helfen!

Danke! Die Mitarbeiterinnen des Frauenaktivkreises

www.up-to-date.at seite 45


up-to-date news

Veranstaltungskalender from

Edt bei Lambach

März 2011

Fr. 04.03. FF-Edt/Klaus: Jahreshauptversammlung

Fr. 04.03. Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Sa. 05.03. Otto’s Flohmarkt

Sa. 05.03. ÖGV Edt: Beginn Frühjahrskurs

Sa. 05.03. Kinderfreunde Lambach-Edt: Kinderfasching

Mo. 07.03. Seniorenbund Lambach-Edt: Landesreise (Madeira)

Mo. 07.03. ÖGV Edt: Beginn Breitensportkurs

Di. 08.03. Kindergarten: Faschingsumzug durch Edt

Mi. 09.03. Pensionistenverband Lambach-Edt: Heringsschmaus

Do. 10.03. Bäuerinnen Edt: Korbflechten mit Erich Bendl

Fr. 11.03. Bauernstammtisch

Sa. 19.03. Otto’s Flohmarkt

19. - 20.03. ASKÖ Schiverein: Max.center Wels-Cup

So. 20.03. Musikverein Edt: Frühjahrskonzert

23. - 24.03. Trachtenverein Lambach-Edt: Acrylmalkurs (1. Teil)

Fr. 25.03. ÖGV Edt: Sachkundenachweis

Sa. 26.03. Pensionistenverband Lambach-Edt: JHV

Di. 29.03. Stockschützenverein: Vorbereitungsturnier

30. - 31.03. Trachtenverein Lambach-Edt: Acrylmalkurs (2. Teil)

April 2011

Fr. 01.04. Stockschützenverein: Meisterschaftsbeginn

Rückrunde

Sa. 02.04. Otto’s Flohmarkt

Di. 05.04. Kindergarten: Schneiderlino Puppenbühne

Do. 07.04. Pensionistenverband: Lambach-Edt: Tagesausflug

Fr. 08.04. Bauernstammtisch

Sa. 09.04. Kinderfreunde Lambach-Edt: Flohmarkt für Spielzeug

und Kinderbekleidung

Sa. 09.04. Trachtenverein Lambach-Edt: JHV

09. - 10.04. Goldhaubengruppe Edt: Ostermarkt

09. - 16.04. Seniorenbund Lambach-Edt: Reise ins Heilige Land

Do. 14.04. Bäuerinnen Edt: Ideen für das besondere Grillfest

Fr. 15.04. Pfarre Lambach-Edt: Kreuzweg mit KFB

Sa. 16.04. Otto’s Flohmarkt

Sa. 16.04. Stockschützenverein: Hobbyturnier

Fr. 29.04. Bäuerinnen Edt: Pflanzentauschmarkt

Sa. 30.04. Marktmusikkapelle Lambach-Edt: Maimusik

Sa. 30.04. Otto’s Flohmarkt

Sa. 30.04. Pfarre Lambach-Edt: Fußwallfahrt nach Frauenstein

Mai 2011

So. 01.05. MMK Lambach-Edt: Ständchen zum 1. Mai

Fr. 06.05. Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

07. - 09.05. Tennisverein Gartner Edt: Meisterschaftsspiele

So. 08.05. Tennisverein Gartner Edt: Eröffnungsturnier

So. 08.05. FF-Edt/Winkling & FF-Edt/Klaus: Florianifeier

Do. 12.05. Seniorenbund Lambach-Edt: Muttertagsfahrt

Fr. 13.05. Bauernstammtisch

Sa. 14.05. Landjugend: Sunrise

Sa. 14.05. MMK Lambach-Edt: Gemeinschaftskonzert

Sa. 21.05. Stockschützenverein SV Gartner Edt: Radausflug

Sa. 21.05. MMK Lambach-Edt: Gemeinschaftskonzert

Sa. 28.05. Otto’s Flohmarkt

So. 29.05. Jubiläumskonzert “5 Jahre Singkreis Edt

So. 29.05. Trachtenverein Lambach-Edt: Trachtensonntag

Di. 31.05.

Stockschützenverein: Saisonabschluss

seite 46

Lambach

März 2011

Mi. 02.03.

Fr. 04.03.

Fr. 04.03.

Sa. 05.03.

Sa. 05.03.

Sa. 05.03.

07. - 14.03.

Mi. 09.03.

Mi. 09.03.

11. - 12.03.

Sa. 12.03.

Sa. 12.03.

18. - 19.03.

So. 20.03.

23. - 24.03.

Fr. 25.03.

Sa. 26.03.

Sa. 26.03.

So. 27.03.

30. - 31.03.

April 2011

Sa. 02.04.

Sa. 02.04.

Do. 07.04.

08. - 09.04.

Sa. 09.04.

Sa. 09.04.

09. - 16.04.

So. 10.04.

So. 10.04.

Mi. 13.04.

Do. 14.04.

Fr. 15.04.

Mi. 27.04.

Sa. 30.04.

Sa. 30.04.

Alpenverein: Schneeschuhtour Lambacher Hütte

Barocktheater: Doppelt hält besser

Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Alpenverein: Skitour Braunedlkogel

MMK Lambach-Edt: Faschingsständchen

Kinderfreunde Lambach-Edt: Kinderfasching

Seniorenbund Lambach-Edt: Landesreise (Madeira)

Pensionistenverband Lambach-Edt: Heringsschmaus

Rotes Kreuz: Stammtisch für pflegende Angehörige

Barocktheater: Doppelt hält besser

Alpenverein: Skitour Berchtesgardener Alpen

Fischerei-Revier Obere Traun Lambach: Jungfischer-Kurs

Barocktheater: Doppel hält besser

10. Lambacher Traunuferlauf

Trachtenverein Lambach-Edt: Acrylmalkurs (1. Teil)

GruppeO2: Talking Mallets & Be 3...

Fischerei-Revier Obere Traun Lambach: Jungfischer-Kurs

Pensionistenverband Lambach-Edt: JHV

Otto’s Flohmarkt

Trachtenverein Lambach-Edt: Acrylmalkurs (2. Teil)

Barocktheater: Eines langen Tages Reise in die Nacht

Union-Chor Lambach: Konzert im VZ Gunskirchen

Pensionistenverband: Lambach-Edt: Tagesausflug

Wildenau - Besichtigung Fa. Kletzl

Barocktheater: Eines langen Tages Reise in die Nacht

Kinderfreunde Lambach-Edt: Flohmarkt für Spielzeug

und Kinderbekleidung

Trachtenverein Lambach-Edt: JHV

Seniorenbund Lambach-Edt: Reise ins Heilige Land

Heiße Eisen - Die Parade der Lambacher Pferdewirte

Otto’s Flohmarkt

Rotes Kreuz: Stammtisch für pflegende Angehörige

Barocktheater: Eines langen Tages Reise in die Nacht

Pfarre Lambach-Edt: Kreuzweg mit KFB

Alpenverein: Wanderung am Falkensteinweg

Pfarre Lambach-Edt: Fußwallfahrt nach Frauenstein

Marktmusikkapelle Lambach-Edt: Maimusik

Mai 2011

So. 01.05. MMK Lambach-Edt: Ständchen zum 1. Mai

Mi. 04.05. Alpenverein: Wanderung am Donausteig

Fr. 06.05. Seniorenbund Lambach-Edt: Sprechtag

Sa. 07.05. Alpenverein: Einsteiger-Klettersteigtour

So. 08.05. Otto’s Flohmarkt

Mi. 11.05. Rotes Kreuz: Stammtisch für pflegende Angehörige

Do. 12.05. Seniorenbund Lambach-Edt: Muttertagsfahrt

Sa. 14.05. MMK Lambach-Edt: Gemeinschaftskonzert

Mi. 18.05. Alpenverein: Hirschwaldstein

Sa. 21.05. Alpenverein: Traunstein-Südwestgrad

Sa. 21.05. MMK Lambach-Edt: Gemeinschaftskonzert

So. 22.05. Otto’s Flohmarkt

Di. 24.05. Alpenverein: Mountainbike-Fahrtechniktraining

28. - 29.05. Alpenverein: Klettersteigwochenende

So. 29.05. Trachtenverein Lambach-Edt: Trachtensonntag

www.up-to-date.at


up-to-date news

Edt - Lambach - Stadl-Paura

Stadl-Paura

März 2011

Di. 01.03. Pensionistenverband: Stelzenessen

Sa. 05.03. SPÖ: Ball der Stadlinger

Mo. 07.03. Pensionistenverband: Rosenmontag

Mo. 07.03. Union: Rosenmontags-Gschnas

Di. 08.03. Seniorenring: Faschingsdienstag Treffen

Di. 08.03. Union: Kinderfasching

Di. 08.03. Eltern- und Mutterberatung

Sa. 12.03. ATSV Stadl-Paura: Entrance

Sa. 12.03. Musikverein: Jungmusikertag im Musikerheim

So. 13.03. Musikverein: Musikerjahrtag in der Paurakirche

15. - 16.03. Wichtlstube: Frühjahrsmodenschau

23.03.-01.04. Pensionistenverband: Therme Harkany (Ungarn)

25. - 27.03. Pfarrflohmarkt

Sa. 26.03. ATSV Stadl-Paura: Saisonstart

Do. 31.03. Seniorenring: Stammtisch

April 2011

Di. 12.04. Eltern- und Mutterberatung

Do. 14.04. Pensionistenverband: Tagesausflug Ybbsitz

16. - 17.04. Frauenaktivkreis: Osterbasar

Do. 21.04. Seniorenring: Stammtisch

Sa. 30.04. SK Blau-Weiß: Maibaumfest

Mai 2011

Di. 10.05.

Do. 12.05.

23. - 27.05.

Do. 26.05.

Eltern- und Mutterberatung

Pensionistenverband: Muttertags- und Vatertagsfahrt

Pensionistenverband: Südtirolfahrt

Seniorenring: Stammtisch

Jeden 2. Freitag im Monat

Kindertreffen!

beim Lambacher Alpenverein

Die erste Heimstunde fand am Freitag, 14. Jänner,

von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, im Eltern-Kind-Zentrum,

Badgasse 21 (neben dem Lambacher Freibad), statt.

Weitere Treffen werden während des Schuljahres an

jedem 2. Freitag im Monat zur selben Zeit abgehalten.

Die Kinder- und Jugendgruppe trifft sich am 11. und

25. März, 8. und 29. April, 6., 20. und 27. Mai, 3. und

17. Juni, 1. Juli, 23. September, 7. und 21. Oktober, 4.

und 18. November und am 2. Dezember 2011!

Mehr vom AV-Lambach finden Sie auf Seite 10 & 11!

2. Highlandgames - CLAN MC JEDEM

Wo: ATSV-Platz Stadl-Paura

Wann: 14. August 2011

10.00 Uhr Training um 13.00 Uhr beginnen die Games

- Schmankerl

- Abendveranstaltung mit Siegerehrung

- Band

- schottische Whisky-Verkostung

Wir freuen uns über jede aktive Mannschaft, kann

auch gerne eine Hobbymannschaft sein und zu einem

Training vorab laden wir auch herzlich ein.

"Hey, das geht ab…"

im Jugendtreff Stadl-Paura!!

An den Öffnungstagen Mittwoch von 17.00

Uhr bis 20.00 Uhr, Freitag von 16.00 Uhr bis

20.00 Uhr und Samstag von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr treffen

sich viele unterschiedliche Jugendliche von 12 bis 16 Jahren

gerne, um Spaß zu haben.

Es werden jeden Monat tolle Events veranstaltet, die große

Begeisterung hervorrufen

und viel neues, junges

Publikum anlocken.

Vor kurzem nahmen sie

mit diesem Foto mit dem

Titel "Relaxen einmal

anders" an einem Fotowettbewerb

des Landes

OÖ teil. Mit ein wenig

Übung können sie sicher

bald die Jury überzeugen.

Im September tauchten

sie in die Welt der Technik

ein. Sie besuchten das Energie-Schiff in Linz und entdeckten

einige interessante Phänomene.

Die besinnliche Zeit im Jahr wurde mit einem Adventkalender,

der viele kleine Geschenke für die Besucherinnen und

Besucher enthielt, herbeigesehnt. Die selbst gebackenen

Kekse überlebten meist das Verzieren nicht. Sie dufteten

einfach zu verführerisch!

Bei der Silvesterparty wurden Glücksfiguren aus Blei gegossen

und mit alkoholfreiem

Sekt angestoßen!

Wenn gerade kein

Event auf dem Programm

steht, sind andere

Möglichkeiten vorhanden:

Wuzzeltisch,

Flipper, Air Hockey,

Dart-Scheibe, PC mit

Internet, X-Box mit 10

verschiedenen Spielen, Sound-Anlage für die DJ:s, Brettund

Kartenspiele, Dosenschießen, etc. Im Sommer steht

auch ein Garten zur Verfügung, wo man Tischtennis,

Volleyball, Fußball, Federball, Beach Tennis, Hufeisen werfen

und mehr spielen kann. Natürlich ist es auch erlaubt einfach

nichts zu tun und gemeinsam gemütlich abzuhängen.

Damit während der Jugendtreff-Stunden niemand verhungert

oder verdurstet, gibt es die Möglichkeit Pizzas, Süßes

zum Einkaufspreis und Obst und Getränke gratis zu erhalten.

Viel Spaß und neue

Freunde erwarten dich

im Jugendtreff und sie

freuen sich, wenn du

dich auf der Steckbriefwand

verewigst.

Sei immer up-to-date

auf Facebook unter dem

Usernamen "Jugendtreff"

Auf dein Kommen freuen sich Michi & Lisa!

www.up-to-date.at seite 47

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine