Die Fotorunde Edt-Lambach - Up-to-date

up.to.date.at

Die Fotorunde Edt-Lambach - Up-to-date

Foto: Union-Chor Lambach

up-to-date news

Union-Chor Lambach und Edter Singkreis sorgten für eine b

Wo das scheinbar Gewohnte zum

Ereignis wird!

Das traditionelle Weihnachtssingen

vom Union-Chor Lambach fand an 4

Abenden im Dezember 2010 im

Refektorium des Stiftes Lambach statt.

Selten noch hat sich der Titel

"Weihnachtssingen" so eindrucksvoll

bestätigt wie diesmal.

Die Heilige Nacht war das

Generalthema, das sich durch den

Konzertabend zog. So verwebte sich

der von Herbert Saxinger einfühlsam

vorgetragene Text (die

"Weihnachtslegende" von Karl Springenschmid)

in vier "Stationen" mit der

aus dem Advent ins weihnachtliche

schwebenden Musik und dem früh einsetzenden

Hirtenspiel zu einem atmosphärisch

dichten Klanggebilde, das

zwischen mächtigen Chören, zarten

bis kräftigen Solostimmen und einer

stilistisch exquisiten, einheitlichen

Instrumentalmusik hin und her wehte.

Das gewohnt alpine - einheimische

Klangbild wurde stilsicher geprägt von

den Leondinger "Wechselbass-Musikanten",

ebenso wie vom eigentlichen

Träger des Geschehens, dem Lam-

seite 22

bacher Union-Chor, unter der Leitung

von Konsulent Hans Haslinger. Die

Solisten unterstrichen durch beeindruckende

Leistungen die bewährte

Klangkultur des gesamten Ensembles.

Im Hirtenspiel, wiederum aus der

Feder des Chormitglieds Helga Spießberger,

brachten die begeisternden

Hirten eine heitere Note ins ernste

Geschehen. Erstmals gab es von

ihnen ein entzückendes Solo zu hören

Hirtenspiel beim Weihnachtssingen Solist Josef Thaler

Der Union-Chor und die Leondinger „Wechselbass-Musikanten“

Foto: Union-Chor Lambach

(Jakob Famler), durchmischt mit südamerikanische

Rhythmen (Senora

Dona Maria). Der Chorgesang pendelte

zwischen dem vertrauten Volkslied

und neueren Kompositionen, von

denen besonders jene von Fridolin

Dallinger glockenhell leuchteten. Und

am Ende des Epilogs verband der traditionelle

"Andachtsjodler" Ausführende

und Publikum miteinander in der

Ruhe und Geborgenheit einer seltenen

Auszeit vom geschäftigen Advent.

Dem Ideenbringer Hans Haslinger, der

das Weihnachtssingen immer wieder

neu erfindet, steuert, leitet und mit

sicherer Hand zu einem alle berührenden

Ende führt, sei Dank - gemeinsam

mit seinem Chor und vielen anonym

helfenden Händen, die alle zusammen

seit mehr als dreißig Jahren das

Lambacher Weihnachtssingen zum

besonderen, unverwechselbaren Ereignis

werden lassen.

www.up-to-date.at

Foto: Union-Chor Lambach

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine