Die Mythen - Das Dokument des Grauens

retro.park.ch

Die Mythen - Das Dokument des Grauens

10. Die Mythen: Im Labor des WahnsinnsAusgerechnet John Barrymore spielt hier Professor Gibbs, einen trotteligen madscientist, welcher eine Unsichtbarkeitsmaschine(!) erfand und nun auf der Suche nachVersuchskaninchen ist. Ein solches findet er natürlich und es handelt sich um dasfleischgewordene Hollywoodklischee idealer Weiblichkeit: Sie trägt selbstverständlichden Vornamen Kitty, sie ist ein Modell, pleite, konservativ, hübsch, blond undstrunzdoof. Gibbs macht sie unsichtbar und Kitty nutzt dies nicht minder Hollywoodkonformfür seichte Eskapaden voller Gekicher und amouröse Abenteuer. Die bösenBuben dürfen natürlich auch nicht fehlen und so treten Gangster auf den Plan, welcheden Unsichtbarkeitsapparatus stehlen, damit ihr Anführer unerkannt aus Mexikozurückkehren kann.Sie wollen das nicht sehen, wirklich nicht!Aber Universal legte nochmal einen obendrauf und bereits zwei Jahre später kames nochmal eine weitere Stufe übler.Universals The Invisible Agent (1942)ist eines der grässlichsten Machwerke,auf welches Liebhaber des Horrors hereinfallenkönnen. Wie auch schon inThe Invisible Woman (1940) wird H.G.Wells’ Original hier vergewaltigt, aberdie hierbei federführenden Instinkte befandensich nochmal eine Ebene tiefer.The Invisible Agent (1942) entstandzum Zwecke der Kriegspropaganda undbedient sich hierfür der plakativen Mittelder Klamotte.Frank Raymond, der angebliche Enkelvon Jack Griffin, ist im Besitzder Unsichtbarkeitsformel seines Großvaters.Er kennt jedoch die gefährlicheNebenwirkung des Serums und wehrtsich lange Zeit dagegen, diese dem Militärzur Verfügung zu stellen.Doch seine Weltanschauung ändertsich um 180 Grad, als die Japaner PearlHarbor angreifen. Der Kriegseintritt derUSA veranlasst ihn, sich freiwillig fürAbbildung 10.93: Filmplakat, USA 1942den Dienst an der Front zu melden.Er begibt sich nach Europa, machtdort Nazioffiziere lächerlich, pflegt eine Beziehung zu einer illustren Doppelagentinund gelangt so an geheime Kriegspläne Hitlers.303

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine