Die Mythen - Das Dokument des Grauens

retro.park.ch

Die Mythen - Das Dokument des Grauens

Das Dokument des GrauensEs versteht sich schon beinahe von selbst, dass auch der Unsichtbare trotz seinerTransparenz zwei beliebten Dauerblödlern nicht entgehen konnte und für Abbott andCostello Meet the Invisible Man (1951) herhalten musste. Der Boxer Tommy Nelsonwird verdächtigt, seinen Manager umgebracht zu haben. Bud und Lou betätigen sichals Wissenschaftler und erfinden eine Flüssigkeit, welche unsichtbar macht. TommyNelson injiziert sich die Droge, anstelle sich der Polizei zu stellen.In Japan entstand in den Produktionsstättender Toho ein Film mit demTitel Tomei ningen (1954), ein weitererAbleger von Wells’ Novelle. Dieseractionlastige Horrorfilm erzählt inzwei parallelen Erzählsträngen von einemClown und einem Verbrechersyndikat,welche beide über eine unsichtbarmachende Formel aus dem ZweitenWeltkrieg verfügen. Die Gangster lassenmit Hilfe der Unsichtbarkeitsdroge eineWelle des Schreckens über Japan hereinbrechen.Nur der Clown verfügt über genugMut, um es mit den Verbrechern aufzunehmen.Er schafft es auch tatsächlich,sie zu besiegen, doch er muss hierfür seineigenes Leben opfern.In Japan war Tomei ningen (1954)einigermaßen erfolgreich. Ein überdurchschnittlicherErfolg blieb ihm jedochaufgrund eines schlechten Timings verwehrt,denn er schaffte es nicht, aus demAbbildung 10.96: Filmplakat, Japan 1954Schatten einer anderen Toho-Produktionherauszutreten, welche ebenfalls 1954 veröffentlicht wurde: Gojira (1954) lief immenserfolgreich und grub Tomei ningen (1954) das Wasser ab, und zwar nicht nurin Japan, sondern vor allem international. Tomei ningen (1954) wurde nie außerhalbJapans veröffentlicht.Auch Tomei kaijin (1958) entstand in Japan und widmete sich H.G. Wells’ Vorlage.Doch leider ist über Tomei kaijin (1958) nicht mehr viel bekannt, der Film gilt alsverschollen.Die argentinische Produktion El hombre invisible ataca (1967) ist eine Slapstickkomödie.Ein verrückter Wissenschaftler entführt Artisten aus einem Zirkus, umsie als Versuchskaninchen bei seiner Forschung nach einem Unsichtbarkeitsserum zu306

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine