Wir vermieten unser Festzelt! - FC Entfelden

fcentfelden.ch

Wir vermieten unser Festzelt! - FC Entfelden

Offizielles Cluborgan des FC Entfelden 1/09

Das Entfelder Masters

2009

Neues Feuer

im Fanionteam


FCEntfeldeninfo Nr. 1/09 Seite 2

FCEntfeldeninfo Nr.3/08 Seite 4

kreativsolid.

digitalanalog.

druckenkopieren.

regionalweltweit.

Druckerei Suter AG

Schönenwerderstrasse 13

5036 Oberentfelden

Telefon 062 737 90 00

Telefax 062 737 90 05

info@suterdruck.ch

www.suterdruck.ch

Motivierte MitarbeiterInnen bringen

Ihre Drucksachen auf den Punkt.

Damit Ihre Drucksachen Persönlichkeit erhalten!

Kölliken-Entfelden

Telefon 062 737 07 37

www.raiffeisen.ch/koelliken E-Mail: koelliken@raiffeisen.ch

www.

i h i h i

.ch

Der Weg in Ihr Eigenheim.


Seite 3 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Editorial

Und weiter gehts!

Wenn Sie diese

Zeilen lesen, hat

die Rückrunde

08/09 bereits begonnen.

Unsere

Mannschaf ten haben

sich inten siv

auf den Schlussspurt

vorbereitet.

Für die 1. Mannschaft gilt es, sich so

rasch als möglich von den Abstiegsplätzen

zu entfernen. Dabei hat

sich das Fanionteam mit drei neuen

1. Liga Spieler verstärken können. Die

2. Mannschaft visiert nach wie vor den

sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Liga

an. Dabei war in der Vorbereitung

auf die Rückrunde die Förderung des

Teamgeistes im Zentrum. Die beiden

Trainer haben dabei Grossartiges

geleistet.

In der Winterpause war der FC Entfelden

in keiner Art und Weise untätig.

Gemeinsam konnte einer der grössten

Anlässe in der jungen Vereinsgeschichte

durchgeführt werden.

Dank Einsatz aller Vereinsmitglieder

wurde das Entfelder Masters zu einem

riesigen Erfolg. Ich danke dafür allen,

die in irgendeiner Form mitgeholfen

haben, Entfelden für 5 Tage zu einem

internationalen Treff punkt junger Fussballer

zu machen. Besonders bedanke

ich mich im Namen des Vorstandes

bei der Schulpfl ege Entfelden sowie

den ortsansässigen Vereinen, die uns

ebenfalls grossartig unterstützt haben.

Die glänzigen Augen, Emotionen und

die Freude, die bei allen Spielern zu

spüren war, bleibt unvergessen.

Nun wünsche ich uns allen eine spannende

und siegreiche Rückrunde.

Marcel Rothen

Präsident FC Entfelden

Wir vermieten

unser Festzelt!

Planen Sie mit Ihrem Verein ein Fest oder reicht Ihr Haus nicht aus um eine Party zu organisieren. Wir vermieten unser

Festzelt. Detaillierte Angaben betr. Zeltgrösse, Preise, Bedingungen usw. fi nden sie auf unserer Website www.fcentfelden.ch.

Für Auskünfte steht Ihnen zudem Herr Alfred Lüscher, Telefon 062 723 38 22 gerne zur Verfügung.

Tel. 062 837 48 48 • Fax 062 837 48 80

Titelseite

Brasilien gegen Elfenbeinkünste

am Entfelder Masters.

Impressum

Herausgeber

FC Entfelden

Postfach 144

5036 Oberentfelden

Redaktion/Inserate

Remo Bachmann

marketing@fcentfelden.ch

Tel. 079 215 50 02

Druck

Druckerei Suter AG

Schönenwerderstr. 13

5036 Oberentfelden

Tel. 062 737 90 00

www.suterdruck.ch

Umbruch und Layout

Andy Ott

Tel. 079 206 68 54

hello@dasaundo.ch

Verteilung

Alle Haushalte Ober- und

Unterentfelden

Mitglieder FC Entfelden und

umliegende Fussballvereine

Inhaltsverzeichnis

3 Editorial

5 1. Mannschaft

7 2. Mannschaft a

9 2. Mannschaft b

9 Damen

11 Senioren

12 Juniorenabteilung

14 Entfelder Masters

17 EPSON-Cup

18 Flex

19 Diverses


FCEntfeldeninfo Nr. Nr.3/08 1/09 Seite 42

Direktverkauf

Kunststoffbehälter aller Art,

1. und 2. Qualität

2 x wöchentlich

Mittwoch und Freitag

jeweils von 10.00–15.00 Uhr

wez Kunststoffwerk AG

Industriestrasse 8

5036 Oberentfelden

Tel. 062 737 88 00

R. Hängärtner AG

Aushub und Transporte

Ausserfeld

Tel. 062 /723 40 40

5036 Oberentfelden

empfiehlt sich

für sämtliche

Trax- und

Baggerarbeiten

� Neubauten

� Umbauten

� Renovationen

Herbert Müller Baugeschäft

5036 Oberentfelden

Tel. 062/723 52 37

Unsere ultimativen Preis-Hits finden Sie

im Ammann-Center in Oberentfelden!

Aarau · Oberentfelden · St. Moritz


Seite 5 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

1. Mannschaft

Neues Feuer im Fanionteam!

Dieser Winter dauerte lange und er war

sehr hartnäckig. Entsprechend schwierig

waren auch die Witterungs- und Trainingsbedingungen.

Trotzdem konnten

wir uns auf dem Trainingsgelände

in Entfelden und im Trainingslager in

Carona (TI) optimal auf die Rückrunde

vorbereiten und insgesamt 4 Testspiele

absolvieren:

FC Brugg (2. Int) – FC E 2:1

FC E – FC Othmarsingen (3.) 5:4

Team Aargau (U18) – FC E 2:2

ASC Gordola (2.) – FC E 2:4

Der Teamgeist stimmt und das Team

brennt darauf, endlich wieder Fussball

zu spielen.

Neuzugänge

Livio Buchser, Jahrgang 1985

vom FC Olten, Torhüter

Alessandro Chirico, Jahrgang 1986

vom FC Olten, Defensives Mittelfeld

Marc Wehrli, Jahrgang 1985

vom FC Olten, Innenverteidigung

Mario Buchser, Jahrgang 1976

vom FC Erlinsbach, Ersatztorhüter

Trainingsvorbereitungen im Tessin

Mit unserem durch Neuzugänge gestärkten

wollen wir mit attraktivem

Fussball und einem kämpferisch und

als Einheit auftretenden Kollektiv einen

Platz unter den ersten 5 erreichen. Das

ist sicher ein sehr ambitioniertes Ziel.

Aber kein Unmögliches. Mittelfristig soll

der FC Entfelden einen Aufstiegsplatz

erreichen. In dieser Rückrunde wollen

wir die Weichen dazu stellen. Dazu haben

wir mit Roger Wehrli den richtigen

Trainer und eine motivierte und starke

Mannschaft.

Die 1. Mannschaft freut sich darauf,

möglichst viele Zuschauer an ihren

Heimspielen auf dem Schützenrain zu

begrüssen:

Di 28.04.2009 20:15

FC EntfeldenFC Rothrist 1

Sa 09.05.2009 18:00

FC Entfelden 1 – FC Oftringen 1

So 24.05.2009 15:00

FC Entfelden 1 – FC Bremgarten 1

Neu im Team: Livio Buchser

Neu im Team: Marc Wehrli


FCEntfeldeninfo FCEntfeldeninfo Nr. Nr.3/08 1/09 Seite 6

Maler Furter

dipl. Malermeister • 5036 Oberentfelden

www.malerfurter.ch

Malerarbeiten

Tapeziererarbeiten

Fassadenrenovationen

Die Wirte von Oberentfelden

empfehlen sich den Fussballfreunden

Tel. 062 723 21 74

Fax 062 723 91 67

Natel 079 339 21 61

Restaurants

Schmiedstube, Familie Farano Freihof, Gabbiano

Insel, R. Henkel

Dorfstrasse 6

5036 Oberentfelden

Telefon/Fax 062 723 94 88

www.zingg-trailfox.ch

ab 16 Uhr

Hauptstrasse 70

5035 Unterentfelden

M. & U. Erdin-Oksanen Tel. 062 723 77 55

5035 Unterentfelden Fax 062 723 12 49

Gartenrestaurant mit 60 Plätzen

20 Zimmer/Grosser Parkplatz

Montag bis Freitag ab 6.00 Uhr geöffnet

Samstag und Sonntag geschlossen

Agentur Entfelden

Suhrerstrasse 13

5036 Oberentfelden

Telefon 062 737 90 70

E-mail aarau@mobi.ch

www.mobiaarau.ch


Seite 7 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

2. Mannschaft a

Sieg für Sieg Richtung Meistertitel!

Die Vorbereitung für die Rückrunde

begann am 10 Feb. 2009, Ziel dieser

Rückrunde: mit der Mannschaft weiterhin

Spass, Freude und viel, viel Erfolg

haben, sowie den Aufstieg in die 3. Liga

schaffen. Die ersten 2 Wochen dieser

Vorbereitung standen ganz im Zeichen

des Krafttrainings in der Halle und Lauftraining

im „Walenland“. Als man dann

endlich auf dem Grusplatz trainieren

wollte, spielte das Wetter nicht mit,

denn es lag immer noch Schnee auf

dem Platz. Nach 3 Wochen Training

folgte dann das erste Freundschaftsspiel

gegen Hägglingen auf dem Grusplatz

in Oberentfelden und dieses ging

dann gleich mit 5:1 verloren. Das zweite

Spiel gegen Kölliken 2 verloren nach einer

guten ersten Halbzeit mit 3:1. Mit

dem dritten Vorbereitungsspiel gegen

Muhen hoffte man endlich auf einen

Sieg. Leider verloren wir auch dieses

Spiel mit 2:1, denn mit unserer Leistung

konnte man überhaupt nicht zufrieden

sein. Zum Glück blieben noch gut 2 Wochen

Zeit die Mannschaft auf den Start

einzustellen. Kurzfristig konnte noch ein

Spiel gegen Schönenwerd abgemacht

werden. Nach einem guten Start, aber

leider ohne Torerfolg, ging man durch

einen Weitschuss mit 1:0 in Rückstand.

Die Mannschaft war gelähmt und

brachte kein Bein mehr vor das andere.

Nach rund 30 min. lag man schon fast

aussichtslos 3:0 zurück. Die Mannschaft

zeigte Charakter und glich innert 10

min. das Spiel aus und es stand zur Pause

3:3. In der 2. Halbzeit ging man zum

ersten mal in Führung, dies konnte man

nicht lange halten, weil die Mannschaft

zu viele Individuelle Fehler machte. Bis

kurz vor Schluss stand es also 4:4. Mit einem

herrlichen Angriff konnte man das

Spiel doch noch 5:4 gewinnen.

Da der Rückrunden Start dem Wetter

zum Opfer viel, hofft man nun, dass es

am 2. April 09 endlich losgeht gegen

Juventina Oberentfelden. Mit einem

Schnitt von 13 Spieler pro Training

konnte man sehr zufrieden sein mit der

Vorbereitung, auch wenn das Feuer

manchmal fehlte.

Um das Feuer der Mannschaft noch

endgültig zu entfachen, ging es vom

3. – 5. April 09 ins Mini Trainingslager

nach Magglingen. Mit einer Anzahl von

14 Teilnehmer konnte der Trainingsstab

durchaus zufrieden sein.

Nach einer interessanten Theorielektion

am Freitag Abend und einer erholsamen

Nacht auf 900 m. ü. M. standen am

Samstag zwei Trainingseinheiten auf

dem Programm. Auf dem wunderbaren

Trainingsgelände hoch über Biel wurde

hart und intensiv trainiert. Der verdiente

freie Samstag Abend nutzten die einen

für einen Abstecher in das Bieler Nachtleben,

die anderen wiederum genossen

das gemütliche Zusammensein in

der Hotelbar. Nach dem Abschlusstraining

von Sonntag Morgen konnte das

Trainingsweekend mit einem äusserst

positiven Fazit abgeschlossen werden.

Die Mannschaft scheint noch näher

zusammen gewachsen und nun endgültig

bereit zu sein, die Rückrunde als

Gruppensieger zu beenden.

Herzlich Bedanken möchte sich die

Mannschaft 2a bei der Firma Redwell

(Infrarot Heizungen) in Kreuzlingen für

das neue Dress.

Die Trainer Stefan Elsasser

und Patrick Maurer

Auslaufen in Magglingen: Das Lachen steht allen ins Gesicht geschrieben: Doch es wartet noch viel Arbeit auf uns!


FCEntfeldeninfo Nr. 1/09 Seite 8

FCEntfeldeninfo Nr.3/08 Seite 8

DER FUSS

DAS MASS ALLER DINGE

FUSS-ORTHOPÄDIE

(COMPUTERANALYSE)

GESUNDHEITSSCHUHE

SCHUHSERVICE

GRABEN 14 5000 AARAU

TEL. 062 / 822 19 33

Besuchen Sie uns auf der Webseite www.grassibikes.ch

Öfnungszeiten:

Montag geschlossen

Dienstag bis Freitag 7.30–12.00 und 13.30–18.30

Donnerstag Abendverkauf bis 20.00

(Werkstatt jeweils bis 18.00)

Samstag 7.30–16.00 durchgehend

Comestibles Graf & Co.

Hauslieferung

Partyservice

Tel. 062 723 00 22

Hauptstrasse 7 Fax 062 723 69 00

5035 Unterentfelden www.comestibles-graf.ch

«Satellite-Collection 2007»

MOVINGHAIR HAIRSTYLING

Obere Vorstadt 40 | 5000 Aarau | 062 822 70 17

Toscana PIZZERIA C

Däniken

Telefon 062 291 22 44

Mamma mia!

U C I NA T OS CANA

Die kinderfreundliche Pizzeria

Montag geschlossen

Gasthof Engel

Dorfstrasse 3

5036 Oberentfelden

Telefon 062/723 21 20

www.gasthofengel.ch

Täglich geöffnet

Mo – Sa 08.30 – 24.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 23.00 Uhr

Grosse Gartenterrasse

Herzlich willkommen!

HIER

FESTZELT

KÖNNTE

IHR

Wir INSERAT

vermieten unser Festzelt

STEHEN!

Zeltgrösse bis max. 6 x 21 (126 m 2 )

Details ersehen Sie auf unserer

Website

www.fcentfelden.ch

KONTAKT:

oder fragen Sie unter

marketing@fcentfelden.ch

Tel. 062 723 70 73 / Peter Fedeli

La Tavernetta


Seite 9 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

2. Mannschaft b

Unser Ziel, der Ligaerhalt, ist realistisch!

Am Dienstag 27. Januar 2009 fand das

erste Training auf den Grus in Oberentfelden

statt. Die Vorbereitung ging sehr

früh los mit dem Ziel, für die Rückrunde

gut vorbereitet zu sein um das Ziel

Ligaerhalt zu schaffen. Trotz Kälte und

schneebedeckten Terrain konnte man

auf zahlreiche Spieler zählen. Mit einem

relativ knappen Kader von 16 Spieler

hatten wir trotzdem nie weniger als

12 Spieler im Training, das war erstmal

schon sehr erfreulich. Die Trainingseinheiten

wurden so gut wie möglich gestaltet,

damit trotz schlechten Platzverhältnissen

der Spass und die Freude am

Fussball nicht verloren ging.

Am Samstag 07. März 2009 nach 6 wöchiger

Vorbereitung stand das erste

Freundschaftsspiel gegen den FC Brüt-

tisellen auf den Programm, (Danke Didi

für das Organisieren) musste aber leider

wegen schlechten Wetterverhältnissen

abgesagt werden.

Dank dem Grusplatz in Oberentfelden

wurde sofort das nächste Spiel am Mittwoch,

11. März 2009 gegen den FC Seon

1 abgemacht. Das Spiel fand dann

defintiv statt, und wurde nach einer

mässigen Leistung 3:6 verloren.

Am Montag 16. März 2009 ging es mit

dem nächsten Freundschaftsspiel im

Aarauer Schachen auf dem super bespielbaren

Kunststoffrasenplatz gegen

den FC Masis 1 weiter. Das Spiel

wurde in der 2. Spielhälfte nach einer

Leistungssteigerung mit 2:4 verdient

gewonnen.

Damen

Endlich gehts wieder los!

Nach der Einteilung in die 1. Stärkeklasse

der 3. Liga und einem viel zu langen

Winter freuen sich die Frauen auf eine

spannende Rückrunde. Die ersten

drei Spiele werden gleich aufzeigen,

ob der Aufwärtstrend weiter Richtung

Tabellenspitze geht oder doch gegen

den Abstiegsstrich. Wo genau sich das

Team befindet ist mit den neuen Gegnern

und der langen Pause noch nicht

klar fest zu stellen.

Im Winter 08/09 haben Claudia Caprani

und Alina Kyburz die Fussballschuhe

an den Nagel gehängt. Aus zeitlichen

Gründen, ist es ihnen leider nicht mehr

möglich regelmässig die Trainings zu

besuchen.

Ebenso stehen uns Melanie Bürki und

Paola Ladelfa nur noch «aushilfsweise»

zur Verfügung. Paola Ladelfa findet im

Moment neben der Berufsschule keine

Zeit für regelmässige Einsätze. Ebenso

sieht es bei Melanie Bürki auf der beruflichen

Seite aus. Erfreulich bei ihr ist

es, dass sie einen eigenen Coiffeursalon

eröffnet hat und sich nun selbstständig

versuchen kann.

Auf der anderen Seite haben wir zwei

Juniorinnen zu den Damen rekrutiert.

Natascha Richner und Angela Gavranic

haben die Vorbereitungen mit den

Damen absolviert und sich mit guten

Leistungen fest ins Team integriert. Somit

startet die Frauenmannschaft mit 20

Im letzten Testspiel am Samstag 21.

März 2009 gegen den FC US Oltenese,

konnte endlich auf Rasen gespielt werden.

Mit einem sehr reduzierten (verletzungsbedingt)

Kader konnte das Spiel

0:1 gewonnen werden.

Für den Ligaerhalt erfordert es jedoch

von jedem einzelnen Spieler weiterhin

volle Disziplin, Einsatzbereitschaft und

vor allem den Willen zum Sieg!!

Am Samstag 4. April 2009 um 18.00 Uhr

geht es mit dem ersten Ernstkampf auf

dem Schützenrain in Oberentfelden los.

Wir wollen dieses Spiel gewinnen und

streben eine erfolgreiche Rückrunde an.

Massimo Bella, Trainer 2b

Spielerinnen in die lang ersehnte Rückrunde.

Claudia und Alina, Danke schön für euren

Einsatz in den letzten 3.5 Jahren. Wir

wünschen euch schulisch/beruflich alles

Gute für die Zukunft. Natürlich freuen

wir uns weiterhin, wenn ihr uns an

den Spielen lautstark unterstützt.

Abschliessend möchten wir noch Werbung

in persönlicher Sache machen

und unsere Spielerin Melanie Bürki als

Coiffeuse weiter empfehlen!

Kölliken


FCEntfeldeninfo FCEntfeldeninfo Nr. Nr.3/08 1/09 Seite 12 10

Man sagt, Hi-Fi und Video

kauft man bei TERA!

Blumen

Jeden Sonntag

offen von

10.00 – 13.00 Uhr

Gartenbau

Blumenfachgeschäft

Gärtnerei

Fleurop-Service

Tel. 062 723 52 52

Fax 062 723 52 55

schaufelbuehl@pop.agri.ch

www.blumen-schaufelbuehl.ch

Martin Widmer-Dietschi

062 / 723 20 70

Heizung – Sanitär

Oberentfelden – Lostorf

Baumgartenweg 5

Auf ein gutes Geschäft

Ihr Partner für erfolgreiche Ladengestaltung:

S H O P - C O N C E P T

Umdasch Shop-Concept AG, 5036 Oberentfelden, Telefon 062/737 25 25, Telefax 062/737 25 50

LINDEN-APOTHEKE

DR. A. BRUNNER

5035 UNTERENTFELDEN

Jurastrasse 12, Telefon 062 723 88 00

Schinhuetweg 5, Telefon 062 737 46 37

Wir bedienen Sie gerne und fachgerecht!

Wir führen alle Ihre Rezepte sorgfältig aus.

����������

�������

���������

����������

����������

����������������

��������������

�����������

�����

�����

��������������

����������������������

�����������������

�����������������������

������������������

�������������������

������������������������������ ���������������

�����������������������������������������������������


Seite 11 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Senioren / Veteranen

So begannen die Fussball-Oldies das

neue Jahr…

Ein Neujahrsapéro der besonderen Art

durften die Senioren und Veteranen am

7. Januar erleben. Paul Zwyssig und seine

Helfer zauberten, im tiefsten Winter, eine

gemütliche und kuschelige «lass uns

das Jahr postiv beginnen» Stimmung auf

Lustige Stimmung trotz kalten Temperaturen

den Schützenrain. 25 Kollegen folgten

dem Ruf und genossen bei köstlichem

Glühwein, feinen Würsten, Aprés-Ski-

Musik und einem warmen Feuer die

Winterstimmung. Schöner konnte das

Fussballjahr nicht beginnen und wir hof-

fen alle, dass dies nicht eine einmalige

Angelegenheit war.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Paul

und seinen Helfer ganz herzlich bedanken.

Es war einfach genial aber auch mit

entsprechendem Aufwand verbunden.


FCEntfeldeninfo Nr. 1/09 Seite 12

Juniorenabteilung

Aus der Vorrunde…

Junioren Bb

Die Trainings waren immer sehr gut

besetzt, alle Junioren waren fast immer

anwesend. Die Saison verläufte besser

als Gedacht, da wir eine relativ sehr

junge Mannschaft sind. Die Leistungen

und den Respekt gegebüber dem

Trainer und Gegner waren immer sehr

positiv und motivierend von den Jungs.

Sie haben sich im Mentalen und Technischen

Bereich sehr entwickelt. Trotz

all diesen Leistungen und dem Engagement

konnten wir nur den 6. Schlussrang

belegen. Betreffend dem Fahren

an die Mätche klappte immer alles reibungslos,

die Eltern waren immer sehr

hilfsbereit. Herzlichen Dank! Für mich

war diese Saison nicht sehr leicht, da

ich mich aus Geschäftlichen Gründen

nicht immer voll einsetzen konnte, wie

ich gerne wollte. Das tut mir natürlich

sehr leid, da ich diese Beschäftigung mit

Leidenschaft führe. Ich danke allen für

das Verständnis.

Der Trainer

Giuseppe Salvatore

Junioren Ca

Wir haben die Saison mit total 20 Spielern

in Angriff genommen (zwölf Spieler

mit Jg. 1995 / acht Spieler mit Jg. 1994).

Nach dem Aufstieg von der 2. in die

1. Stärkeklasse war das Ziel klar: Nicht

absteigen und falls möglich einen Mittelfeldplatz

erreichen. Insgesamt hat

die Ca-Junioren Mannschaft 11 Partien

(sechs Zuhause / fünf Auswärts) absolviert

und davon sechs Mal gewonnen,

einmal unentschieden gespielt und

vier Partien verloren. Mit insgesamt 19

Punkten konnten wir uns auf dem guten

5. Rang positionieren.

Der Start in die Saison begann mit

Freundschaftsspielen gegen den FC

Kölliken Ca, SC Schöftland Ca und Team

Wynental. In allen drei Partien konnten

wir den Platz als Sieger verlassen. Ein

gutes Omen für die folgenden Partien?

Leider nein! In den ersten beiden Meisterschaftspartien

konnten wir keine

Punkte gewinnen. Auch im Cup-Spiel

gegen Birr (Jun.C 2/S) lieferten wir, trotz

Sieg, eine schwache Partie ab. Nach

drei nicht gerade tollen Partien machte

sich eine gewisse Unsicherheit spürbar.

Würden wir die Wende herbeiführen

können? Oder mussten wir die ganze

Saison gegen den Abstieg kämpfen?

Die Antwort erhielten wir im Spiel gegen

Lenzburg. Nach schwierigen 15 Minuten

und 0:1 Rückstand konnten wir

den Platz verdient als Sieger verlassen.

Auch das nächste Spiel gegen Villmergen

konnten wir klar zu unseren Gunsten

entscheiden. Nun stand das starke

Team Reuss auf dem Programm. Fazit

nach dem Spiel (Resultat 1:1): «Heute

sah man eine hervorragende Ca-Junioren

Mannschaft, welche eigentlich von

A bis Z alles richtig machte. Läuferisch

phänomenal, aggressiv aber kontrolliert

in den Zweikämpfen und spielerisch mit

einigen Glanzpunkten». Auch während

den Herbstferien wurden Spiele durchgeführt.

Beide Partien konnten wir ganz

klar für uns entscheiden. Nun folgen jedoch

noch die ganz grossen Brocken.

Zuerst mussten wir auswärts in Muri

antreten. Auch diese Partie konnten

wir, trotz schwacher Kollektivleistung,

gewinnen. Es folgte das Auswärtsspiel

in Oftringen gegen Team Wiggertal unter

der Woche. An einem verregneten

Mittwoch-Abend zeigten wir während

den ersten 40 Minuten eine hervorragende

Leistung und führten zur Pause

1:3. Das Heimteam erzielt kurz nach

der Pause jedoch gleich zwei Treffer.

Das Entfelder Ca-Junioren Team zeigte

Moral und kämpfte sich nach diesem

Rückschlag zurück in die Partie. Schlussendlich

gewinnen sie nicht unverdient

3:4! Das zweitletzte Spiel gegen Brugg

war so etwas wie der Saisonhöhepunkt.

Der souveräne Leader war zu Gast auf

dem Schützenrain. Meine Worte zum

Siel: «Heute sahen wir eine Entfelder

Mannschaft, welche gegen einen starken

Gegner aus Brugg alles versucht

hatte. Jeder gab sein Bestes, kämpfte

um jeden Ball doch der Lohn für diese

aufopfernde Leistung blieb leider aus».

1:2-Niederlage! Im letzten Spiel gegen

Team Regio Aarau wollten wir noch-

mals zeigen, dass wir mit den Topteams

mithalten können. Leider waren wir an

diesem Sonntag-Morgen meilenweit

davon entfernt: «Nach einer schwachen

Darbietung verlieren wir verdient und

klar mit 8:1»!

Der Meisterschafs-Verlauf lässt sich einfach

auszudrücken: Schwach begonnen,

einen tollen Mittelteil abgeliefert,

schwach abgeschlossen. Zu Beginn

der Meisterschaft waren wir wohl etwas

geblendet von den drei Siegen in

den Freundschaftsspielen, sodass man

dachte, es laufe von alleine. Der Mittelteil

mit den tollen Spielen gegen Team

Reuss und Team Wiggertal war sehr gut.

Auch im zweitletzten Spiel gegen Brugg

machten wir vieles richtig, doch blieb

das Erfolgserlebnis etwas unglücklich

aus. Diese Niederlage zeigte Ihre Wirkung

im Spiel gegen Team Regio Aarau.

Wir waren mental müde und zerrten an

den letzten Energiereserven. Leider hatten

wir keine Chance und verloren verdient.

Insgesamt jedoch fällt das Fazit

durchaus positiv aus. Es war während

der Saison eine Leistungssteigerung

ersichtlich. Jeder Spieler wollte sich im

Training weiterentwickeln, so war auch

die Trainingsanwesenheit sehr gut. All

diese Punkte stimmen uns zuversichtlich

für die Zukunft.

Emanuel Widmer

(einer von zwei)

Junioren Db

Mit dem jüngeren Jahrgang 1997 traten

die Db Junioren ihre Vorrunde in der 2.

Stärkeklasse an. Die Trainer Mirco, Giovanni

und Martin setzten das Ziel mit

dem Mitmischen in der Spitzengruppe

relativ hoch an, dies mit dem Wissen

dass es in dieser Stärkeklasse schon

sehr gut laufen muss um vorne mitzumischen.

Zuversichtlich und gut vorbereitet

gewannen wir das erste Spiel

deutlich, bereits im zweiten Spiel wurde

uns aber aufgezeigt, dass es doch sehr

starke Gegner in der Gruppe gibt, dies

insbesondere wenn es gegen ältere

und körperlich überlegene Gegner anzutreten

galt. Mit aber nur 2 Niederlagen

in der Vorrunde und insgesamt 6

Siegen dürfen wir insgesamt sehr zufrieden

sein, auch wenn sicherlich da oder


Seite 13 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

dort ein paar dumme Punkte verloren

gingen. Etwas Pech hatten wir auch,

dass wir bereits nach wenigen Spielen

unseren Torhüter durch eine Verletzung

verloren und ab dann immer ein

Feldspieler ins Tor musste, was doch zu

etwas weniger Konstanz und Sicherheit

in der Defensive führte. Der vierte

Rang nach der Vorrunde ist ein gutes

Zwischenergebnis und lässt uns für die

Rückrunde noch hoffen ganz in die Spitzengruppe

vorzustossen. Insgesamt sind

wir sehr zufrieden mit dem gezeigten

Leistungen, aber auch mit dem Einsatz,

dem Verhalten und der Entwicklung der

Jungs, was doch mehr im Vordergrund

stehen sollte als Punkte und Rang.

Ein herzliches Dankeschön gilt neben

den Verantwortlichen im Verein auch

den Eltern, die immer in grosser Anzahl

bei den Spielen für Unterstützung sorgen

und tatkräftig mithelfen. Wir haben

uns für die Rückrunde neben den sportlichen

Zielen auch vorgenommen wieder

eine tolle Abschlussreise mit einem

Turnier im Ausland zu organisieren und

hoffen natürlich dass auch dies wiederum

ein unvergessliches Erlebnis für die

Kinder ist. Danke allen die uns dabei unterstützen.

Martin Thürig

Dc unter dem Wert klassiert!

Voller Spannung und Top motiviert

starteten wir in die Herbstmeisterschaft.

Im ersten Spiel mussten wir gegen den

favorisierten FC Oftringen antreten.

Obwohl wir überraschend die bessere

Mannschaft waren verloren wir dieses

Spiel Zuhause mit 1:2. Die Chancenauswertung

liess zu wünschen übrig. Für

das zweite Meisterschaftsspiel mussten

wir nach Kölliken. Wir zeigten eine gute

erste Halbzeit und führten zur Pause

verdient mit 0:2. In der zweiten Spielhälfte

war die Mannschaft wie verwandelt.

Es lief nichts mehr zusammen und der

Kampfgeist war nicht mehr vorhanden

und so verloren wir das Spiel mit 4:2. Im

dritten Spiel spielten wir Zuhause gegen

den SC Schöftland. Wir waren die überlegene

Mannschaft und gewannen das

Spiel verdient mit 7:2 und konnten endlich

den ersten Saisonsieg feiern. Für das

vierte Spiel fuhren wir nach Zofingen.

Anhand der Resultate waren wir der klare

Aussenseiter. Meine Mannschaft zeigte

aber ein Riesenspiel und kämpfte bis

zum umfallen. Schlussendlich mussten

wir aber den Platz mit einer unverdienten

2:1 Niederlage verlassen. Trotzdem

erlebte ich einen schönen Moment,

denn der Zofinger Trainer kam zu uns

und gratulierte der ganzen Mannschaft

für die gute Leistung. Solche Erlebnisse

gibt es leider zu selten auf den Plätzen.

Im fünften Spiel mussten wir Zuhause

gegen den FC Kulm Türk Gücü antreten.

Der Gegner gewann dieses Spiel mit 0:2

obwohl sie nicht die bessere Mannschaft

war, aber unsere Leistung war an diesem

Samstag kurz gesagt schlecht. Im sechsten

Meisterschaftsspiel gegen den FC

Gränichen gingen wir für einmal als Favorit

ins Rennen. Von Beginn weg dominierten

wir die Partie nach belieben und

gewannen schlussendlich verdient mit

9:0. Für das siebte Spiel gegen den FC

Rothrist Dc rechnete ich mir gute Chancen

aus. Wir hatten aber gegen diese

Mannschaft keine Chance und verloren

mit 3:0, denn mangels Spieler hatten sie

vier Spieler der Junioren Da dabei. Zum

letzten Meisterschaftsspiel mussten wir

nach Unterkulm. Dort erwartete uns der

hochfavorisierte FC Kulm. Wir bekamen

die stärke des Heimteams zu spüren. Am

Schluss mussten wir mit Resultat von 6:1

die höchste Niederlage der Saison verdauen.

Fazit: Mit sechs Punkten aus acht Spielen,

einem Torverhältnis von 21:21 und

dem 8. Tabellenrang können wir nicht

ganz zufrieden sein. Was wäre alles möglich

gewesen? Bedenkt man doch, dass

der SC Zofingen den ersten und der FC

Oftringen den zweiten Schlussrang belegt.

Auf unserer Homepage www.fcentfelden.ch

finden sie von sämtlichen Spielen

der Junioren Dc ausführliche Spielberichte

und Fotos. An dieser Stelle möchte

ich mich bei den Eltern bedanken, die

mit uns an die Auswärtsspiele fuhren.

Ein grosser Dank geht an unseren Juniorenobmann

Peter Franek, der mit seiner

zuverlässigen und guten Arbeit uns immer

tatkräftig unterstützt hat.

Philippe Riedo

Trainer Dc

Junioren Ec

Mit einer gegenüber der Frühjahrsrunde

auf einigen Positionen geänderten

Mannschaft starteten wir in die diesjährige

Herbstrunde. Wir Trainer (Bruno

Rüegger und Hanspeter Rohner)

waren gespannt, wie sich die Mannschaft

in der Meisterschaft schlagen

würde.

Die Mannschaft enttäuschte uns nicht,

und so konnten wir die ersten fünf

Meisterschaftsspiele gewinnen. Es waren

zum Teil recht spannende und hart

umkämpfte Spiele. Doch dank dem

Einsatz eines jeden Spielers behielten

wir am Schluss, auch wenn es teilweise

knapp wurde, die Oberhand. Im sechsten

Spiel mussten wir dann leider die

erste Niederlage einstecken, und das

ausgerechnet gegen Gränichen c. Allerdings

erstaunte uns die Stärke des

Gegners, da dieser in der laufenden

Herbstrunde bisher noch kein Spiel

gewinnen konnte. Nicht, dass wir in

diesem Spiel schlecht spielten, war die

Ursache der Niederlage, sondern die

Tatsache, dass der Gegner im Prinzip

mit einer anderen Mannschaft aufspielte.

Dies blieb dann auch der einzige

Sieg für Gränichen c. Auch im nächsten

Spiel gegen Zofingen d setzte es

eine Niederlage ab. Somit war das Ziel

klar für die letzten 3 Spiele. Wollten wir

noch den ersten Platz erreichen, und

somit in die 2.Stärkeklasse aufsteigen,

mussten zum Abschluss der Herbstrunde

noch drei Siege her. Nach zwei

Siegen gegen Schöftland und Menzo

Reinach befanden wir und nach der

neunten Runde wieder an der Tabellenspitze.

Ein Unentschieden im letzten

Spiel gegen Rothrist b hätte uns

gereicht, um unser Ziel zu erreichen.

Witterungsbedingt wurde das Spiel

abgesagt. Ein Verschiebungstermin

wurde seitens Rothrist nicht vorgeschlagen,

und so wurde das Spiel 0:0

gewertet (ohne Punkte). So landeten

wir mit einem Spiel und einem Punkt

weniger «nur» auf dem dritten Tabellenplatz.

Trotzdem ein schöner Erfolg,

auf dem wir für die kommende Frühjahrsrunde

aufbauen können.

Hanspeter Rohner

Trainer Ec


FCEntfeldeninfo Nr. 1/09 Seite 14

Rückblick

Tolles Entfelder Masters 2009

Spektakulärer Fussball von Elfjährigen aus der ganzen Welt und der Region in Oberentfelden

Im Vorfeld des Aarauer Masters konnte

man die Ballkünstler aus der Republik

Elfenbeinküste, Neuseeland, Brasilien,

England, Russland und Lettland in

Oberentfelden beobachten. Dank den

„Machern“ des Aarau Masters, Fritz Walti

und Hans Jarsetz, wurde dies überhaupt

möglich, diese Talente in Oberentfelden

aufspielen zu lassen, um sich

gegen Schweizer Mannschaften aus der

Region zu messen.

Unser Dank gebührt auch den grosszügigen

Sponsoren, die uns die nötige

Infrastruktur ermöglichten.

Grosses Kopfzerbrechen bescherte

das Legen des Kunstrasens in der Dreifachturnhalle.

Dank Ruedi Feller, Tech-

Eröffnungszeremonie: Brasilien

nischer Leiter, und Ueli Stocker, Hauswart,

konnte auch diese Hürde genommen

werden.

Tobias Leuthard, Schulleiter der Schule

Entfelden, ermöglichte es der Nationalmannschaft

aus Neuseeland, Schweizer

Schulluft zu schnuppern und in einigen

Schulstunden Einblick zu erhalten.

Dank sportlicher Einstellung verzichteten

viele Vereine auf die Benützung

der Dreifachturnhalle während des Turniers.

Am Ende hatten wir zwei Sieger, die

Nationalmannschaft aus der Republik

Elfenbeinküste, die am Sonntag 15.2.09

siegte und am Mittwoch, 18.2.09, CSKA

Moskau.

Mein persönlich schönster Sieg aber

war zu sehen, was man alles gemeinsam

als Team erreichen kann und wie all die

emsigen, freiwilligen Helfer in verschiedenen

Funktionen, unermüdlich halfen

und arbeiteten, um unserer Jugend in

sportlicher und freundschaftlicher Hinsicht

unvergessliche Momente zu bescheren.

Herzlichen Dank allen!!! Das hat richtig

Spass gemacht!

Peter Franek

OK Präsident Entfelder Masters


Seite 15 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Spielaction: GC Zürich - Elfenbeinküste

Herzlichen Dank allen Turnier-Sponsoren:

Herzlichen Dank auch allen

Tombola-Sponsoren:

Aargauische Kantonalbank, Aarau

Albani Sport, Lenzburg

ALINAG, Alarm- und Sicherheitstechnik,

Schönenwerd

AXA Winterthur, Aarau

Café Rytz, Oberentfelden

Coiffeur Marianne, Aarau

Coiffeur Trendline, U-Entfelden

Coop Rechtsschutz, Aarau

das team ag, Personalberatung, Aarau

Fussball verbindet: Brasilien und

Elfenbeinküste vereint

Fotos: Renate Franek und Fibu Riedo

Weitere Fotos und viele Filme unter:

www.fcentfelden.ch, Entfelder Masters

Dropa Drogerie, Unterentfelden

FC Entfelden, Club-Lokal, O-Entfelden

ESSO Tankstelle, Suhr

Freihof-Bar, Oberentfelden

Heinz Kurth AG, Physiotherapie, Unterentfelden

Landbeck AG, Aarau

Landolfi Immobilien und Generalunternehmung,

Oberentfelden

Neue Aargauer Bank, Gränichen

Odys-Oiltec AG, Unterentfelden

Opel Garage Riggenbach, Hirschthal

Otto Mathys AG, Unterentfelden

Royal Print, Oberentfelden

Rufli Sport, Oberentfelden

Shell Oftringen, Patric Küpfer, Oftringen

Speedminton Schweiz, Rohr

STOP and GO, Garage Casale, U-Entfelden

Treier Motorgeräte GmbH, O-Entfelden

Western Union

The Box for Snackers only

Symantec (Schweiz)

SBB - RailAway

Epson Schweiz

MIGROS

SBB - Eventtickets

Vielen herzlichen Dank allen Sponsoren,

Helferinnen und Helfer!


FCEntfeldeninfo Nr. Nr.3/08 1/09 Seite 14 16

Mitsubishi- und Alfa Romeo-Vertretung

Industrie Ausserfeld

5036 Oberentfelden

Telefon 062 - 723 00 11

Fax 062 - 723 75 55

Marlise und Serge Aeby

Dorfplatz 8, 5036 Oberentfelden

Telefon 062 - 723 57 58

www.aebyoptik.ch

Dachbau

R. Columberg

Oberentfelden

KEIN

KAUF OHNE

Moderne Waschanlage

24h/365 Tage

Staubsauger/2-Takt-Automat

Flachdächer, Steildächer

Fassadenisolationen

Bauspenglerarbeiten

Eternitfassaden Umbauten

OFFERTE!

… weil

Augen

kostbar sind

5036 Oberentfelden Tel. 062 723 48 34

Engstelweg 13 Fax 062 724 96 58

Natel 079 471 76 79

5036 Oberentfelden

Tel. 062 737 20 20

Fax 062 737 20 25

Stierli Strassenbau AG

Alte Gasse 9 � 5035 Unterentfelden � Tel. 062 723 55 55

� Erschliessungsstrasse

� Asphaltbeläge

� Zufahrtsstrassen

� Verbundstein

� Hausplätze

� Natursteinplätze

� Entwässerung

Garagentore

Garagentorantriebe

Haustüren

Briefkasten-Anlagen

Suhrenmattstrasse 7

5035 UNTERENTFELDEN

Tel. 062 737 20 90

C. KAZAN

Uerkenweg 7

5035 Unterentfelden

Telefon062 723 59 48

Natel 079 632 68 07

Telefax 062 723 33 79

Ob Wurst, Filet oder Braten

bei Scheidegger werden Sie

stets gut bedient und beraten

Telefon 062/723 25 45

Ziegeldächer

Eternitdächer

Eternitfassaden

Dachfenster

Reparaturen

eigenes Gerüst


Seite 17 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Rückblick

2. EPSON-Cup

Bereits zum zweiten Mal durften wir vom

FC Entfelden den EPSON-Cup durchführen.

Was 2008 als Versuch und reines

E-Junioren-Hallenturnier gedacht war,

wurde in diesem Jahr deutlich grösser

durchgeführt.

Am 28. Februar und 1. März trafen sich

in der Turnhalle Bündten, Unterentfelden

Mannschaften aus den Kategorien

E-Junioren (U11), B-Juniorinnen und

D-Junioren (U13). Als zusätzliche Besonderheit

kann sicher auch die Tatsache

bezeichnet werden, dass bei den

E-Junioren auch die Aargauerauswahl

der Mädchen gemeldet war. Eine Mannschaft

die sich sehr gut zu verkaufen

wusste und den Jungs das (Fussball-)

Leben richtig schwer machte. Die Tatsache,

dass in dieser Mannschaft auch

zwei Entfelderinnen spielen, sei an dieser

Stelle natürlich nicht verschwiegen.

Nachdem viele gute Spiele gezeigt

wurden, konnten sich zum Schluss bei

den E-Junioren die einheimische Mannschaft

durchsetzen und den Pokal für

den ersten Platz in Empfang nehmen.

Dies natürlich auch zur Freude unseres

Hauptsponsors Michel Schauenberg,

welcher die Mannschaft das ganze Jahr

über immer wieder mit Beiträgen irgendwelcher

Art betreut.

Am Abend fand dann das B-Juniorinnen

Turnier statt. Zu diesem Turnier waren

Mannschaften aus der ganzen Schweiz

gemeldet. Darunter auch so grosse Namen

wie der SC LUwin.ch. (Mehrfacher

Schweizer Meister bei den Damen). Die

Mädchen zeigten hervorragenden Fussball

und bewiesen damit, dass der Fussball

der Zukunft sehr wohl auch weiblich

sein kann. Das Turnier wurde dann

schlussendlich vom SC LUwin.ch gewonnen.

Eine Bemerkung sei mir an dieser

Stelle noch erlaubt: Sollten wir nächstes

Jahr wieder Hallenturniere durchführen,

dann können wir uns sehr gut vorstellen

den Mädchen und Damen einen noch

grösseren Stellenwert zu geben.

Am Sonntag waren dann die D-Junioren

an der Reihe. Hier merkte man sofort,

dass sehr gute Mannschaften wie der

Grasshoppers – Club, Seetal – Selection

oder der einheimische FC Entfelden zu

Werke waren. Es wurde sehr schneller

und technisch versierter Fussball gezeigt.

Nach vielen spannenden Spielen

standen sich dann der FC Birr und das

einheimische Team des FC Entfelden im

Finale gegenüber. Sehr zur Freude der

Einheimischen konnten die Entfelder

das Turnier gewinnen und den Pokal in

Empfang nehmen.

Sieger FC Entfelden Junioren Da

Sieger FC Entfelden Junioren Ea

Zum Schluss ist es mir ein grosses Anliegen

zu danken: Herrn Michel Schauenberg

von EPSON – Schweiz und allen

anderen Sponsoren ohne die ein solches

Turnier ganz einfach nicht möglich wäre!

Ruth und Rolf Schauenberg für die

hervorragende Organisation und das

Kochen des Mittagessens. Und natürlich

allen Eltern, welche mitgeholfen haben!

Res Zürcher


FCEntfeldeninfo Nr. 1/09 Seite 18

Radio Argovia schickt zwei Entfelder

in die Wüste

Zu Beginn des Jahres suchte Radio

Argovia in Zusammenarbeit mit Knecht

Reisen und Quantas Airlines 8 Personen

die 10 Tage ins Australische Outback reisten.

Zwei Glückliche Gewinner kamen

aus Entfelden. Christoph «Flex» Scheibler

(Webmaster und langjähriger Festorganisator)

und Diana Mangolini (Tochter von

Sergio Mangolini, Petanque).

Am 23. Februar war es dann soweit. Über

London via Singapur gelangte die bunt

zusammengewürfelte Truppe nach über

30 Stunden nach Darwin. Doch keine Zeit

blieb um auszuruhen. Gleich wurde eine

Stadtbesichtigung angesetzt und einen

Besuch in einen Krokodil Park stand auch

noch auf dem Programm. Diana hatte die

Ehre die netten Tierchen ganz nahe zu

bestaunen.

Am nächsten Tag ging es dann mit einem

4WD Bus raus ins Outback. Erstes

Ziel ..der Kakadu National Park mit einer

Boots-Tour in Yellow Waters. Was für ein

Erlebnis. Es ist kaum zu Beschreiben wie

Farbenfroh und Bunt sich die Landschaft

und Fauna zeigte. Die Fotoapparate wollten

nicht mehr still stehen. Doch lange

konnte man sich nicht erfreuen, denn

weiter gings nach Katherine. Doch eine

überschwemmte Strasse stoppte unser

Vorhaben kurz. Doch Aussies sind erfinderisch.

Es wird ein Helikopter bestellt und

die Truppe wurde an ihren Bestimmungs-

Keine Fasnacht sondern Schutz vor Fliegen

ort geflogen. Eine rasante Bootsfahrt im

Nitmiluk Nationalpark entschädigt uns

für die kleinen Strapazen. Weiter ging

es über Tennent Creek, vorbei an denn

bekannten Deviles Marbles nach Alice

Springs. Keinesfalls vergessen darf man

unterwegs einen Besuch im Daly Waters

Pup, das ältesten Pup im Northern Territory.

Dort würde übrigen die Australische

Fluggesellschaft Quantas gegründet.

Von Alice Springs aus folgten gleich die

nächsten Höhepunkte unserer Reise. Die

Fahrt entlang der West MacDonnell Ranges

zum Kings Canyon. Nun wussten wir

warum es dazu einen 4WD Bus brauchte.

Die ganze Truppe vor dem Spassmobil

120 Km rote Naturstrasse. Die Fliegen und

die Hitze (ca. 42 Grad) brachten uns nicht

aus der Ruhe. Doch ein Highlites stand

uns noch bevor. Der Uluru. Schon von

weitem sah man den wohl berühmtesten

Monolithen der Welt immer grösser

werden. So wie der Berg wurden auch

unsere Augen grösser und grösser. Ein

Naturspektakel sondergleichen erlebten

wir dann bei Sonnen auf und Untergang.

Einfach atemberaubend.

Leider waren die Tage in Down Under

schnell vorbei und mit vielen Erinnerungen

und schönen Momenten ging es

wieder Heimwärts.


Seite 19 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Veranstaltungen

F-Juniorentunrier

3. Mai 2009

FCE-Sommerfest

12. – 14. Juni 2009

Grümpelturnier, Juniorinnentunrier,

Sponsorenlauf

FC Enfelden Generalversammlung

19. August 2009, 20:00 Uhr, Gasthof Engel

Fischessen

20. September 2009 (Buss- und Betttag)

Nachruf

Sophie Bodmer (FCE Damen)

ist am 28. Februar 2009 stolze

Mutter geworden!

Wir sind gespannt, wie lange

Nima Myles

dem FC Zürich treu bleibt oder

ob er eines Tages für unseren

FC Entfelden kicken wird.

Hochzeit von Res

Antol (Toni) Antunovits

Res Zürcher und Jacqueline Schauenberg

haben am 12. Dezember 2008 geheiratet.

Wir gratulieren herzlich und wünschen den

beiden alles Gute.

war Trainer von ca. 1965 – ca. 1985 beim FC Oberentfelden. Viele der

älteren Generation sind durch die Fussballschule von Toni Antunovits

gelaufen.

Toni ist nach langer, harter Krankheit zu Hause für immer eingeschlafen.

Wir werden Toni in bester Erinnerung behalten.

Peter Häfeli

Viel zu früh mussten wir anfangs Jahr von Häfi Abschied nehmen. Im Alter von 63 Jahren hat er seinen mit viel Kraft geführten

Kampf gegen den Krebs verloren. Bis zuletzt haben wir Häfi so erleben dürfen wie wir ihn kannten. Er liess sich nicht

unterkriegen und blieb bis zum Schluss auf seine Art einzigartig. Mit seiner lustigen Art hat er immer wieder für heitere Momente

gesorgt und er wusste viele Geschichten rund um den Fussball und den FC Entfelden zu erzählen. Peter war schon

so lange im Verein, dass wir nicht mal mehr wissen wie lange genau. Mehrere Jahrzehnte hat er für den Verein immer das

Beste gegeben. Erst als langjähriger Spieler der 1. Mannschaft, dann als Trainer bis hin zum tüchtigen und pflichtbewussten

Vorstandsmitglied als Kassier. Nicht zu vergessen die unzähligen Lotto’s, die Häfi für den Verein organisiert hat und für

den Verein seit Jahren wichtige Einnahmen generiert haben. Noch bis in die Vorrunde der laufenden Saison hat «Häfi» als

Platz-Speaker bei den Heimspielen der 1. Mannschaft seine Dienst für den Verein zur Verfügung gestellt. Häfi, wir sind dir

dankbar und du hinterlässt eine grosse Lücke. Vielen Dank für alles, was du für uns gemacht hast.


FCEntfeldeninfo Seite 20 Nr. 1/09 FCEntfeldeninfo

Nr.3/08 Seite 24

062 835 77 77 oder www.akb.ch

Samariterverein

Entfelden

_______________________________

Wir empfehlen uns für:

Nothilfekurse für den Lernfahrausweis

Samariterkurse für Sportler + Betreuende

CPR Herzmassagekurse kann Leben retten

Notfälle bei Kleinkindern hilft Eltern

Notfälle im Alter gibt Sicherheit

_________________________________________________________

www.kvas.ch

yvonneboner@gmx.ch

schaererkurt@hispeed.ch

Am 27. September haben

Dario Viero & Barbara Fernandes

geheiratet.

Wir trainieren täglich

für Ihren Erfolg.

Wir vermieten

unser Festzelt!

Kontakt:

Alfred Lüscher, Telefon 062 723 38 22

Der Verein wünscht dem Paar alles Gute

oder www.fcentfelden.ch

und viele glückliche Ehejahre!

Top-Lösungen für

eine saubere Zukunft!

Für uns ist die Umwelt zentral.

Unser Beitrag? Wir sind seit 50

Jahren Spezialisten für Unterhaltsund

Reinigungsarbeiten, führend

in den Bereichen: Kanalisationsund

Tunnelreinigung sowie Ölschlammentsorgung.

So setzen

wir uns ein – für Ihre Zukunft!

Selhofer AG · Industriestrasse 28

CH–5036 Oberentfelden

Tel. 062 723 23 88 · Fax 062 723 83 32

info@selhofer.ch · www.selhofer.ch

Umfassende Rechtsschutzversicherung

Ihr Recht ist unser Ziel.

Tel. 062 836 00 00

Coop Rechtsschutz

Entfelderstrasse 2 · Postfach · 5001 Aarau

Tel. 062 836 00 00 · Fax 062 836 00 01

info@cooprecht.ch · www.cooprecht.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine