3. IO-Bausteine / Systembus - Reimann Online

reimann.online.ch

3. IO-Bausteine / Systembus - Reimann Online

3. IO-Bausteine / SystembusFachMikroprozessorAutorUrs ReimannDozentUrs ReimannVersion 1.2 Elektrotechniker HFHöhere technischeFachschule HFWenn die Einheit frei ist, wird er anschliessend das Datenwort in das Datenregister der Schnittstelle schreiben(Ausgabe) und diese wird es selbstständig serialisieren und senden. So können durch eine Folge von EinundAusgabevorgängen komplexe Geräte und Schnittstellen angesteuert werden. Dabei besteht allerdingsdas Problem der Synchronisation. Der E /A-Baustein ist ja das Bindeglied zwischen völlig verschiedenen undasynchronen Teilsystemen. Sowohl der Zeitpunkt als auch das Tempo der Datenübergabe müssen hiersynchronisiert werden.Fallbeispiel: Der programmierbare Ein-/Ausgabebaustein 8255Die einfachen Ein- und Ausgabeschaltungen sind manchmal nicht flexibel genug. Das PPI 8255 (ProgrammableParallel Interface) dagegen bietet wesentlich mehr Flexibilität als die einfachen Ein- und Ausgabeschaltungen.Die Betriebsart wird durch das Beschreiben eines Steuerregisters festgelegt und kann sogar während desBetriebs noch geändert werden. Der PPI 8255 wird im PC als Hilfsbaustein benutzt, um mehrere andereBausteine an den Systembus anzubinden. Das PPI 8255 hat 24 Anschlussleitungen zur Peripherieseite hin,die in drei Ports zu je 8 Bit gruppiert sind: Port A, Port B und Port C. Zur Systembusseite hin gibt esDaten-, Steuer- und Adressleitungen.►Der 8255 kennt drei Betriebsarten. Im Modus 0 sind die drei Ports einfache Ein-/Ausgabeschaltungen, überdie beliebige Peripherie mit TTL-Pegeln angebunden werden kann.Im Modus 1 arbeiten die Ports A und B als Ein- bzw. Ausgang für 8-Bit-Datenpakete, Port C führtHandshake- Signale. Diese Betriebsart ist für eine schnelle Datenübertragung zwischen zwei PPI 8255gedacht.Ähnlich ist Modus 2, hier läuft die Datenübertragung aber bidirektional über Port A und Port C führtHandshake- Signale. Port B wird für die Datenübertragung nicht gebraucht und kann für einfache Ein-/Ausgabe benutzt werden wie in Modus 0.Falls man einfache Ein-/Ausgabe betreibt, muss man für jeden Port festlegen, ob er ein Eingang oder einAusgang sein soll.Seite 6 von 25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine