Ausgabe 38/13 - Redaktion + Verlag

woche.ottmedia.net

Ausgabe 38/13 - Redaktion + Verlag

KW 38/13Die Woche Seite 5„Big Fete” in Thannhausen am Samstag, 21. SeptemberDas ErfolgsrezeptEines wissen die beiden jedochgenau: ohne den Rückhalt unddie Unterstützung aus den eigenenFamilien sowie von den anderenfleißigen Helfern, die stetszu Diensten sind, aber auch ohneden ehrlichen Umgang mit denKunden, aus denen oft echteFreunde wurden, wäre der durchschlagendeErfolg sicher nieWirklichkeit geworden. Nicht zuH&B 15 Jahre Party& Einweihung der neuen Verkaufsräume21.9.2013 Samstag 10 - 18 UhrH&B 15 Jahre Party& Einweihung der neuen Verkaufsräume21.9.2013 Samstag 10 - 18 Uhrvergessen ist zudem die stetigeUnterstützung durch den örtlichenMotorsportverein, derenMitglieder natürlich auch das anstehendeFest mitgestalten.Und so heißt es nach der großenEröffnungsfeier mit ihren vielenkulinarischen Köstlichkeiten fürdie körperliche Fitness auch künftig„Big Wheel – Fair Deal“.Text: Helmut WiedemannBilder: H&B MotorcycleBig WheelFair DealBig WheelEbenso beeindruckend wie die Motorräder der beiden Jungs (links Ludwig Hafner, rechts Peter Bader) ist auch der neueAusstellungsraum samt Laden, der am kommenden Samstag mit einem zünftigen Fest seiner Bestimmung übergeben wird.Die BodenhaftungTrotz des immensen Erfolgshaben weder die in unbeschreiblichmühevoller und bis ins kleinsteDetail ausgeklügelter Handarbeithergestellten Motorräder,noch die beiden „Jungs“ diewichtige Bodenhaftung verloren.Seit sie 1992 von dem „Umbauvirus“ergriffen wurden (einer „unheilbarenKrankheit“, die nurechte „Intruder“ kennen), werdenimmer noch ausgefallenere technischeHerausforderungen angenommen,um den Kunden ausganz Europa und mittlerweileauch aus Übersee auf Messen inUlm, Augsburg, München, BadSalzuflen, Nürnberg und Dornbirnin Österreich oder auf diversenBikertreffen die verwirklichtenIdeen vorzuführen.Dass viele Biker selbst längsteAnfahrten in Kauf nehmen, umeventuell auch nur zu erfahren,was heute an einem Motorradverändert werden kann und wasnicht, spricht in besonderem Maßfür die beiden Profis. Auch dassviele sogar immer wieder vorbeikommen,um die „Geburt“ undden Werdegang ihres in Auftraggegebenen Traumbikes Stück fürStück mitzuverfolgen, ist längstganz normal.Das Besondere an dieser gewisseher unkonventionellen Firmaist allerdings die MischungWir gratulieren zumJubiläum und wünschenweiterhin viel Erfolg!s SparkasseGünzburg-Krumbachwww.spk-gz-kru.deGabrielaSchneiderGewerbekundenberaterin"Suzuki Dealer of the Year 2012"!• An- und Verkauf geprüfterGebrauchtwagen• Verkauf von Neuwagenfast aller Fabrikate• Reparaturen aller Marken• Unfall-InstandsetzungTel. 0 82 81/98 41 007Fax 0 82 81/98 41 009info@joerg-furmanek.dewww.jörg-furmanekS-TeamSuzuki - Yamaha - Aprilia - Ducati - KTM - Peugeot - VertragshändlerVorführer-AbVerkAuf zu SonDerpreiSenRemsharter Str. 12 · 89362 OffingenTel. 08224-7417 · Fax -7425 · www.s-team.euÖffnungszeiten:bei S-TeamMontag bis Freitag 9.00 - 18.00und Samstag 9.00 - 12.30 Uhr, Mittwoch RuhetagSummer-Sale15% Rabattauf Motorradbekleidung(Nur auf Lagerware)Start yourENGINE!aus „Gargagenschrauberwerkstatt“und „Bike-Factory“, in derauch die aufwändigsten Lackier-,Airbrush-, Leder- und Polster- sowiedie Laser- und Schweißarbeitenvon Experten in Einzelfertigungbis ins kleinste Detail ausgeführtwerden. Dank derextremen Sorgfalt und dem nötigenKnow-how ist „H&B Motorcycle“seit 2007 ein VerifizierterBetrieb und kann deshalb sogardie nötigen TÜV-Gutachten selbsterstellen.• Lackierungen• ProfessionelleFahrzeugaufbereitung• PKW-Qualitäts-AnhängervonS-Team Summer-HighlightsSfV 650 AbS ab 5.999,–b-king ab 8.999,–GSr 750 AbS ab 7.799,–GSX r 600 ab 8.999,–GSX r 750 ab 9.999,–GSX r 1000 ab 10.999,–GSX r 1000 Edition ab 11.999,–Jörg FurmanekDL 650 AL3 ab 7.399,–Kfz-MeisterbetriebRemsharter Str. 12 · 89362 Offingen · Tel. 0 82 24 - 74 17 · Fax 7425 · www.s-team.euÖffnungszeiten: Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr und Samstag 9.00 – 12.30 Uhr, Mittwoch RuhetagCarl-Zeiss-Straße 8 · 86470 ThannhausenWir führten die Zimmermannsarbeiten ausDorfstraße 10 · 86470 Thannhausen/BurgMobil: 01 72/8 27 12 52 · Tel. 0 82 81- 62 70 · Fax -79 84 65Wir gratulieren zum Jubiläumund wünschen weiterhin viel ErfolgGmbHWir haben über 300 Fahrzeugeverschiedener Markenauf Lager! Alle Angebotesolange Vorrat reicht!Fahrzeuge z.T. mit ZulassungXJ 6 Diversion Vorführer mit ABS für 5.799,– eDruckfehler und Irrtümer vorbehalten!H&B MotorcycleH&B MotorcycleCarl Carl Zeiss Zeiss Str. Str. 18 18 | 86470 | 86470 Thannhausen Thannhausen (Industriegebiet) (Industriegebiet)Fon: 08281 -- 4774 + 08285 + 08285 - 697| - Fax: 697| 08281-7995260 Fax: 08281-7995260www.h-b-motorcycle.de | eMail: | eMail: h-b-motorcycle@t-online.deGNODESStahl- und BauschlossereiNEU: H&B Umbauteile füALLE Victory - MoNEU: H&B Umbauteile für fastALLE Victory - Modelle.Wir gratulieren zum Jubiläum und dem neuenAusstellungs- und Verkaufsgebäude• Moderne Waschanlage für schonendereSoftecs ® - Autowäsche • SB-WaschplätzeErnst BerchtoldWir gratulieren Peter Bader und Ludwig Hafnerund wünschen weiterhin viel Erfolg86470 Thannhausen · Im Krautgarten 18Telefon 0 8281/1312 · Fax 0 8281/55 80www.metall-nodes.de · info@metall-nodes.de8907 Thannhausen · Am Krautgarten 18Telefon 08281/1312 · Fax 08281/5580Tanken und Sparen.Bahnhofstraße 51 · 86470 ThannhausenTel: 0 82 81/4763 · Fax: 0 82 81/59 41• Stahl und Metallbau• Blechverarbeitung• Edelstahlverarbeitung• Treppen und Geländer• WasserstrahlschneidenSteuerberatungFranz Henzler Steuerberater, Vereid. BuchprüferWirtschafts- undFinanzberatungHeinz Schuler UnternehmensbewertungDipl. Oec., Steuerberater Erbfolge und ErbschaftssteuerPrüfung und Erstellung vonMarkus Kirchner SteuerberatungFranz Henzler JahresabschlüssenSteuerberater,Steuerberater, Dipl. BW (FH), Vereid.Vereid. Steuerberater BuchprüferBuchprüferWirtschafts- undFinanz- und LohnbuchführungFinanzberatungEinkommenssteuererklärungenHeinz Peter Henzler Schuler UnternehmensbewertungDipl. Kfm. Dipl. (FH), VereinssteuerrechtDipl.Oec.,Oec.,SteuerberaterSteuerberater Erbfolge und ErbschaftssteuerErbschaftsteuerPrüfung und Erstellung vonMit Markus einem Franz jungen Kirchner Henzler Team von laufend Steuerberatung geschulten SteuerfachangestelltenDipl. BW (FH), SteuerberaterJahresabschlüssenSteuerberater, Dipl. BW (FH), Vereid. Steuerberater sind Buchprüfer wir Ihre Garanten Wirtschafts- für umfassende undBeratung und Vertretung, die SieFinanz- als Gewerbetreibender,und LohnbuchführungFinanzberatungFreiberufler, Heinz Verein und Privatperson EinkommensteuererklärungenPeter Henzler Schuler EinkommenssteuererklärungenUnternehmensbewertungbenötigen.Dipl.Dipl.Kfm.Kfm. Dipl. (FH),(FH), Oec., SteuerberaterVereinssteuerrechtErbfolge und ErbschaftsteuerPrüfung und Erstellung vonJochnerstraße Mit einem jungen 15 Team · 86381 von laufend Krumbach/Schwabengeschulten SteuerfachangestelltenDipl.WirMarkus Kirchner Telefon gratulierenBW 08282/8893-0 (FH), Steuerberaterzum 15-jährigen Jahresabschlüssen Jubiläumsind wir · Ihre www.kanzlei-henzler-schuler.deGaranten für umfassendeBeratung und und wünschen Vertretung, die auch Sie Finanz- als Gewerbetreibender, denund LohnbuchführungneuenFreiberufler, Peter Verein Henzler und Privatperson Einkommensteuererklärungenbenötigen.Dipl. Kfm. Räumen (FH), Steuerberater weiterhin Vereinssteuerrecht viel ErfolgJochnerstraßeJochnerstraße Mit einem jungen1515 Team ·8638186381 von laufendKrumbach/SchwabenKrumbach/Schwabengeschulten SteuerfachangestelltenTelefonTelefon08282/8893-008282/8893-0 sind wir · Ihrewww.kanzlei-henzler-schuler.dewww.kanzlei-henzler-schuler.deGaranten für umfassendeBeratung und Vertretung, die Sie als Gewerbetreibender,Freiberufler, Verein und Privatperson benötigen.Jochnerstraße 15 · 86381 Krumbach/Schwaben


KW 38/13Neues Fahrzeug für die Burtenbacher WehrDie Woche Seite 9Segnung am Sonntag, 22.SeptemberBurtenbach. Ihre neuesteErrungenschaft, ein gebrauchtesVersorgungsfahrzeug (V-LKW), konnte die BurtenbacherFeuerwehr bereits im Oktober2012 in Dienst nehmen. Dabeihandelt es sich um einen FiatDucato (100 PS) mit Pritschenaufbau.Dieser war bis zurÜbernahme durch die FF Burtenbachbei der Bundeswehrals Transportfahrzeug im Einsatz.Erstmals zugelassen wurdedas Gefährt mit seiner bisherigenLaufleistung von55.000 Kilometern im Jahr2008. Der neue Funkrufnamedes Versorgungsfahrzeugs lautetFlorian Burtenbach 80/1.In rund 80 Arbeitsstundenwurde das Fahrzeug in Eigenleistungweitestgehend zerlegt,in RAL 3000 lackiert und wiederauf- und ausgebaut. Den feuerwehrtechnischenAusbauübernahm die Firma Prem ausBellenberg. Zur Ausrüstung gehörteine umfangreiche Beladungfür die Verkehrssicherung.Funkgeräte sowie einPulverlöscher und eine Anhängekupplungergänzen die Ausstattung.Das Fahrzeug dient inerster Linie zum schnellenManschafts- und Materialtransportan die Einsatzstellesowie für Ausbildungsfahrten.Das FestprogrammAm Sonntag, 22. September,wird das Versorgungsfahrzeugim Rahmen einer Feier, zu derjedermann herzlich willkommenist, auf dem Feuerwehrgeländeoffiziell in Betrieb genommen.Das Programm beginnt um 10Uhr mit einem Festgottesdienstund anschließender Fahrzeugsegnung.Darauf folgeneinige Festansprachen, einreichhaltiger Mittagstisch sowiespäter Kaffee und Kuchen. EineFahrzeugausstellung sowie einigeAttraktionen für die Kinderkomplettieren das Programm.Heinz DoldeWir gratulierender BurtenbacherFreiwilligen Feuerwehrzum neuenFahrzeugFatmaYuvarlakFriseurmeisterinHauptstraße 1889349 BurtenbachTelefon 0 82 85-7 37Das Versorungsfahrzeug der Burtenbacher Feuerwehr erhält am 22. Septemberim Rahmen einer kleinen Feier Gottes Segen.Auf Ihren Besuch freut sich Familie Walter mit Team.Gasthof„Zum Burggrafen“Industriestraße 289349 BurtenbachTelefon 0 82 85/4 04www.gasthof-zum-burggrafen.deÖffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 18 UhrSonn- und Feiertage ab 10 Uhr · Montag RuhetagWir gratulieren der Burtenbacher FreiwilligenFeuerwehr zu ihrem neuen FahrzeugFritz Gruber89349 Burtenbach 0 8285/2 03Fax: 0 8285/4 13email: service@auto-gruber.dehttp://www.auto-gruber.deBaumschulen · GartengestaltungJetzt ist Pflanzzeit!Obere Waldstraße 289349 BurtenbachTel. 0 82 85-252, Fax 10 26www.baumschulen-scheel.deIhr Service-Partnerfür’s Auto!• Neuwagen• EU-Neuwagen• Gebrauchtwagen• Unfallreparatur• Inspektion mitMobilitätsgarantie• TüV/AU im HausRiesenauswahl an Pflanzenaus eigener AnzuchtBauunternehmenPlanungsbüro89349 BurtenbachSägmühlweg 14Tel. (08285) 452 · Fax 1413Wir gratulieren derBurtenbacher Freiwilligen Feuerwehrzum neuen FahrzeugDachdeckereiSpenglereiFlachdachsanierungenClaus Mißner GmbHMühlstraße 17 • 89349 BurtenbachTel. (0 82 85) 92 80 90 • Fax 92 80 91Wir gratulieren der Feuerwehr zum neuen FahrzeugPizzeria • RistoranteCAPRIWir gratulieren zum neuen FahrzeugMindelweg 2 · 89349 Burtenbach · Tel. und Fax: (0 82 85) 5 35Öffnungszeiten: Di - Fr u. So 11.30 - 14.00 u. 17.30 - 23.30 Uhr · Mo u. Sa 17.30 - 23.30 UhrWir gratulieren der Freiwilligen FeuerwehrBurtenbach zum neuen Fahrzeug■ Hochbau ■■ Tiefbau ■■ Sanierung ■■ Holzbau ■■ Thermografie ■■ Planungsbüro ■■ Transportbeton ■■ Baustoffe ■Gemeinde-Elektrizitäts-Gemeinde-Elektrizitäts- undundGemeinde-Elektrizitäts-WasserwerkundWasserwerk Wasserwerk Burtenbach BurtenbachBurtenbachIhr Partnerfür alleBaufragenMehr als nur Wasserund Strom!Bleichstraße 1 · 89349 Burtenbach · Tel. 08285-9996-0 · Fax -26info@gew-burtenbach.de · www.gew-burtenbach.deWir gratulieren der Freiwilligen Feuerwehr zum neuen FahrzeugMühlstraße 22-2489349 BurtenbachTel. (0 82 85) 999 71-0Telefax (0 82 85) 999 71 29info@dumerth.dewww.dumerth.de


Seite 10 Die WocheKW 38/13DienstjubiläenMünsterhausen. Zum Dienstjubiläumgratulierte MünsterhausensBürgermeister Robert Hartingerunlängst Erika Gaa(rechts), die seit 15 Jahren in derörtlichen Grundschule für Sicher-29 Jungfischer in AktionHinten von links Vorstand Robert Veit sowie die Helfer Christina Veit,Horst Pricha, Hermann Vogele, Felix Atzkern, Ingrid Pricha, Sabrina Veit,Herbert Veit, Karlheinz Braun und Thomas Drexel.Münsterhausen. Das Ferienprogrammdes MünsterhauserFischereivereins war wiedersehr gefragt. Bei bestem Anglerwetterkonnte Vorstand RobertVeit 29 Jugendliche begrüßen.In kleinen Gruppen verteiltensich die Jungfischer unterfachkundiger Leitung um denganzen Weiher, um ihr Angler-Kleine Forscher unterwegsheit und Sauberkeit zuständig ist.Seit 10 Jahren wird sie dabei vonSilvia Werner unterstützt. DerBürgermeister bedankte sich beibeiden für ihre Zuverlässigkeitund Einsatzbereitschaft. (eb)glück zu finden. Einige kleineFische, wie Rotfedern oderBarsche, gingen dabei an dieAngel. Auch ein kleiner Hechtkonnte wieder in die Freiheitentlassen werden. Anschließendließen sich alle noch die Brotzeitschmecken, ehe sie von denEltern wieder abgeholt wurden.Anita AtzkernDekovögel aus HolzThannhausen. Mitmachenbeim Ferienprogramm war angesagt,und wie jedes Jahr hattenauch die Thannhauser Gartenfreundewieder dazu eingeladen.Heuer durften zwölfKinder in den Bauhof kommenund dort schöne Dekovögel ausHolz gestalten. Unter fachkundigerAnleitung wurde geschliffen,gemalt, lackiert und mitBunte WindspieleMünsterhausen. Viel Spaßwar beim diesjährigen Bastelnachmittagim Rahmen desMünsterhauser Ferienprogrammsangesagt. Alle Kindermachten sich eifrig ans Werkund ließen mit verschiedenenEndlich wieder eine BrückeDraht verziert. Mit viel Freudeund Elan waren die Kinder amHandwerken, und ein jedesdurfte seinen individuell gestaltetenVogel mit nach Hause nehmen.Auf unserem Gruppenfotokonnten die Kinder ihr Werkstolz präsentieren, auch sehr zurFreude der JugendbeauftragtenRita Deisenhofer und JohannaGeiger. (ch)Farben bunte Windspiele entstehen.Gerade jetzt im Herbstwird sich das Gebastelte zuHause so richtig im Wind drehen.Auf unserem Bild präsentierendie Teilnehmer stolz ihreWerke. (gh)Zwei Veranstaltungenfür KinderIm Rahmen der Kinderkulturtage2013 gibt es auf dem Sonnenhofin Bauhofen zwei Veranstaltungenfür Kinder von 5 bis12 Jahren:Freitag, 27. September, 15 bis17 Uhr: Schatzsuche mit demPferd AmiraFreitag, 11. Oktober, 15 bis 17Uhr: Wikinger – Leben wie vor1000 JahrenAnmelden kann man sich beiGabriele Heinze unter 08284-928484. (eb)Sommerferien –Zeit für NaturThannhausen. Viele Kindernahmen auch heuer am Ferienprogrammder Schule der Sinne inThannhausen teil. Es ging in denWald zu den Erdwespen, zu einerSteineexkursion bei Regen sowiein den heimischen Garten, umKräuter näher kennenzulernen undzu verarbeiten. Neu im Programmwar das Recycling-Projekt „Papier“.Es entstanden tolle Ohrringe,Anhänger oder Schreibtischutensilien.Kinderkulturtagedes LandkreisesIn diesem Jahr ist Thannhausenmehrfach mit interessanten Projektenvertreten. Ob Tanz im StudioChristiane Miller, eine Holzwerkstatt,das Recycling-Projekt„Papier“ oder die beliebte Samhain-Kürbis-Werkstatt– Kinderdürfen sich in Thannhausen wohlfühlen.Die Kurse der Schule derSinne finden in den Herbstferienstatt.Nähere Informationen erteilendas Landratsamt Günzburg unddie Broschüre zu den Kinderkulturtagen.Anmeldungen sind beimjeweiligen Veranstalter möglich.Die Schule der Sinne nimmt dieAnmeldungen unter 08281/790570entgegen. (eb)Die zwölf kleinen Forscher waren eifrig bei der Sache.Ferienprogramm der JungenUnion Mindel-Zusam am GIEPMünsterhausen. Gewässermit allen Sinnen erfahren – daskann man seit diesem Frühjahram Gewässer-Informations-Erlebnis-Pfad(GIEP) in Münsterhausen.Und genau das hattenauch zwölf junge Forscher zusammenmit der Jungen UnionMindel-Zusam vor.Gemeinsam erkundeten siedas Wehr südlich von Münsterhausenund konnten dabei in derMindel einige Fische, Amphibienund Insekten beobachten. Weiterging es zur Beobachtungsplattform,wo tatsächlich ein paar Regenbogenforellenvorbeischwam-men. An der dritten Station wurdedie typische Fauna im Bereichder Tümpel an der EdelstetterStraße erkundet.Der feine Geruch der Mädesüß-Pflanzen blieb den Jungen undMädchen noch lange in der Nase.Entlang des Kühgrabens führtedie Erlebniswanderung dann zumWasserspielplatz. Bevor dort ausgiebigdie neuen Spielgeräte getestetwurden, galt es noch, gemeinsamein Rätsel zu lösen.Schnell war das LösungswortForelle gefunden, und es bliebnoch etwas Zeit, um ein weiteresMal mit Becherlupe und Kescherloszuziehen.Marina ScheelDie Kinder vom Strassanger auf der neuen BrückeThannhausen. Langehaben vor allem die imThannhauser BaugebietStrassanger lebendenKinder nach dem Abrissder alten auf die neueBrücke über den Mühlbachwarten müssen,die sie weit gefahrloserals die viel befahreneEdmund-Zimmermann-Straße entlang zu denörtlichen Schulen undSportstätten bringt. ZumDank an den Bürgermeisterund den Stadtrathaben sie nebenstehendenBrief verfasst:


KW 38/13Gesund und fitin den HerbstMünsterhausen. Die Turnabteilungdes SV Münsterhausenhat in der Schulturnhalle wiederein reichhaltiges Angebot fürdas Jahr 2013/2014 zusammengestellt.Neuerlich im Programmsind Step-Aerobic,Kids-Dance und „fit ab 60“-Gesundheitssportfür Männer undFrauen.Kinder- und JugendturnenDie Kinder- und Jugendturngruppenbieten an: Turnen mitund ohne Kleingeräten, Turnenan Großgeräten, Tänze, Leichtathletik,Wett- oder Ballspiele.- Montag 17.45 bis 18.45 Uhr:Kids-Dance mit AlexandraRoth-Schmitt für Mädchen undJungs im Alter von 8 bis 13Jahren. Kursbeginn 30. September.8 Termine nur mit Anmeldungunter 08281-990401.Für Mitglieder kostenlos. Gegeneine Kursgebühr auch fürNichtmitglieder möglich.- Mittwoch 15.30 bis 16.30Uhr: Turnstunde für alle Grundschulkindermit Joachim Pichler.Beginn 25. September.- Donnerstag 17.30 bis 18.30Uhr: Turnstunde für Vorschulkinderab 4 Jahren mit BarbaraZacher, Rosalie Jungbauer,Beatrice Atzkern und FelicitasReichhard. Beginn 10. Oktober.Erwachsene:- Montag 19.30 bis 20.30 Uhr:Fit-Gymnastik mit Erna Hartinger,Sigrid Pfeiffer und HanneDrexel.- Mittwoch 17.30 bis 18.15Uhr: Gesundheitssport – „fit ab60“ für Männer und Frauen mitPhysiotherapeut Klaus Morba.Der Kurs beginnt am 9. Oktoberund dauert 10 Abende. EineAnmeldung ist erforderlich beiGerda Höß (08281/4648).- Mittwoch 18.30 bis 19.30Uhr: Fit-Gymnastik mit AnniVeit und Brigitte Steif.- Mittwoch 19.30 bis 20.30Uhr: Step-Aerobic-Aufbaukurs.Beginn ist am 9. Oktober.Der Kurs dauert 10 Abende. DieTeilnehmerzahl ist begrenzt.Eine Anmeldung ist erforderlichbei Steffi Ott (01520-2510499ab 18 Uhr oder ottstefanie@gmx.de).- Mittwoch 20.30 bis 22 Uhr:Badmintontraining – Ansprechpartnerist Robert Geduld.- Donnerstag 19 bis 20 Uhr:Breitensport mit Helmut Thomasund Robert Höß.- Samstag 16.30 bis 18.30Uhr: Badmintontraining – Ansprechpartnerist Robert Geduld.Die Teilnahme am Erwachsenenprogrammist gegen eineKursgebühr auch für Nichtmitgliedermöglich. Weitere Informationenerteilen die Gruppenleiterin den Übungsstunden.Neueinsteiger sind überall willkommen.Angelika KindsvaterBrainwalking – einneuer TrendsportThannhausen. Statt „Brainwalking“könnte es auf Deutschauch „Denksport im Freien“ oder„Erlebnisspaziergang“ heißen.Noch treffender wäre: „Das Gehirnspazieren führen“, eine Kombinationaus Gedächtnis- undBewegungstraining.Wenn wir uns bewegen, wirddas Gehirn wesentlich besserdurchblutet. Die Folge ist: Deutlichmehr Sauerstoffversorgung,die wichtigen Botenstoffe zumDenken fließen besser, hormonelleProzesse werden positiv beeinflusst.Dadurch ergibt sich einebessere emotionelle Befindlichkeit,verbunden mit besserer Konzentration.Mehr Lust am Lernenist die Folge. Laut Forschungwirkt sich andauerndes langesSitzen und die damit verbundeneBewegungsarmut negativ auf Gedächtnis,Lernerfolg und Lernlustaus.Wer das Brainwalking schonausprobiert hat, kennt die vielen„Aha“-Erlebnisse nach den kurzweiligenKombinationen aus Bewegung(spazieren, nicht rennen!),Denksport-, Sinnes- undErinnerungsübungen. Dies lässtsich spielerisch und angenehm ineiner Zeit von etwa 90 Minutendurchführen.Seit mehreren Jahren bietetdiesen neuen Trendsport HansDieter Hörtrich, Rektor a. D., überdie Thannhauser Volkshochschulemindestens zweimal im Jahran. Das „Brainwalking“ eignetsich für Jung und Alt, Familienund Senioren.Am Freitag, 20. September, findetvon 18 bis 19.30 Uhr dernächste „Gehirn-Spaziergang“statt. Treffpunkt ist der Parkplatzan der Mittelschule Thannhausen(Ringeisenstraße).Neugierig geworden? Dannkommen Sie in festen Schuhenund ohne Stöcke, da wir die Händezum „Denken“ brauchen. Also:einfach Gehen, Denken und Spaßhaben! (eb)Bei drei TurnierenThannhausen. Die ThannhauserEisstockschützen MartinSitar sowie Franz, Michaelund Sabrina Schuster startetenunlängst beim STOKI Turnierdes TSV Strassberg. Dabei wirdnicht nur mit den Stöcken gespielt,vielmehr müssen alleauch noch ihre Kunst am Tischkickeroffenbaren. Die Thannhausererreichten dabei den 8.Rang.Beim Herrenturnier des TSVSielenbach belegten BerndPessinger, Wendelin Kugelmann,Martin Sitar und GustlAufmuth Platz 4.Schließlich traten noch MartinSitar, Markus Pitlik, AndreasHörmann und Rainer Goldsteinbeim Offenen Turnier in Obermeitingenan, wo es zu Rang 5reichte. (go)Wir verteilen Ihre Drucksachenim gesamten Vertriebsgebiet der Wocheoder nur in Teilen davon.Infos unter Telefon 08281-3288Die Woche Seite 11Die Organisatoren mit ihrem Stammlokalwirt: Kucki, Mafi, Jovi und Ringo(von links).„Quadler“ trotzten dem WetterZiemetshausen. Auch das 7.Treffen der Besitzer von Quads,Trikes und Bikes in Ziemetshausenwar – trotz der anfänglichschlechten Witterung – ein großerErfolg. Beteiligte wie Besucherdurften am Marktplatz undim Innenhof von Jovi´s Kneipe,dem Stammlokal der QuadfreundeZiemetshausen, einenherrlichen Sonntag genießen.Nachdem im Lauf des Vormittagsdas Regenwetter um-In der Allianz-ArenaEinige Teilnehmer vor der Allianz-ArenaBurtenbach. Auch heuer gabes in der Marktgemeinde Burtenbachwieder ein buntes Ferienprogramm.Den Abschluss bildeteeine von Christina Schererorganisierte Fahrt nach Münchenzur Allianz-Arena. 46 fußballbegeisterteKinder, Jugendliche undJunggebliebene erkundeten da-Flohmarkt rundums KindDinkelscherben. Für alleMütter und Väter, die für ihrenNachwuchs günstig einkaufenoder zu Kleines weitergebenmöchten, veranstaltet der DinkelscherbenerKindergartenSt. Simpert am Sonntag, 29.September, von 13 bis 15 Uhrim Saal des örtlichen Pfarrzentrumswieder einen Flohmarkt.Ge- und verkauft werden kannalles rund um das Kind: Kleidung,Spielzeug, Auto- oderFahrradsitze, Umstandskleidungund Vieles mehr. DieStandgebühr beträgt 5 Euro.Für die Besucher gibt es Kaffeeund Kuchen und für dieJüngsten eine Spielecke. Weretwas zu verkaufen hat, kannsich noch bis 23. Septemberbei Anne Fluhr (08292-9509684) anmelden.schwenkte, konnte der geplanteKonvoi „trocken“ durchgeführtwerden. Den Höhepunkt markiertewieder das Eintreffen derFahrzeuge von der Tour durchsZusamtal. Danach feierten allein fröhlicher Runde bis in dieAbendstunden. Die Organisatorenund der Kneipenwirt warensichtlich zufrieden. Demnächsten Treffen im kommendenJahr steht somit nichtsmehr im Wege. (wm)bei die vielleicht schönste Fußball-Arenader Welt. Sie erhieltenEinblick in die Spielerkabinen,wunderten sich über die Solarienfür den Rasen, schritten die legendäreTreppe hoch an denSpielfeldrand und wissen nun,warum es im Stadion so laut ist,wenn alle „Tooooor“ rufen. (cs)TSG vor zweiHeimspielenThannhausen. Nach demPunktgewinn beim VfB Durachrangiert der Fußball-LandesligistTSG Thannhausen mit 15 Zählernals Tabellenelfter nach wie vor inmittleren Regionen. Doch nochist das Gros der Teams extremeng beieinander. Unter diesenVorgaben erwartet die Mannschaftvon Markus Deibler amkommenden Samstag im Mindelstadionum 15 Uhr den SC Fürstenfeldbruck.Zwar nimmt dieser derzeit nurden vorletzten Tabellenplatz ein,indes ist dem „Coach“ bewusst,dass es sich beim Bayernliga-Absteiger wahrlich um keine„Laufkundschaft“ handelt, weswegendie Partie also keinesfallsauf die leichte Schulter genommenwird. Deibler weiß aberauch, dass ein Sieg seiner Truppeden Vorsprung zum Gegnervom Samstag auf acht Punktevergrößern würde, was natürlichschon jetzt einen wichtigenSchritt in Richtung Klassenerhaltbedeuten könnte.Der in Durach zunächst scheinbarschwer verletzte Marcus Engelwar wohl in der Tat von einem„Schutzengel“ umgeben. „DasSchienbein hätte durch sein können“,so sein Trainer, nun habesich das Ganze „nur“ als schwerePrellung mit Fleischwunde herausgestellt,was auf eine baldigeRückkehr ins Team hoffen lässt.Da auch der zuletzt in Urlaubweilende Michael Grötzinger nunwieder zur Verfügung steht, siehtdie Personaldecke nicht mehr garso dünn aus.Bayern München IIwird erwartetEin echtes „Highlight“, allerdingsnoch mit einem kleinenFragezeichen versehen, kann dieTSG ihren Fans aller Voraussichtnach am Dienstag, 24. September,offerieren. Dann will mit demFC Bayern München II der aktuelleTabellenführer der RegionalligaBayern zu einem Freundschaftsspielanreisen. Wann undwo die Begegnung stattfindet, istder Tagespresse zu entnehmen.Günther MeindlFußballtermineBezirksliga NordSo. 22.9., 15 Uhr: TSV Ziemetshausen – SC IchenhausenKreisliga WestSo. 22.9., 15 Uhr: SV Mindelzell – SV Kickl.-Frist.Kreisklasse West 1So. 22.9., 13.15 Uhr: TSV Ziemetsh. 2 – E. AutenriedSo. 22.9., 15 Uhr: FC Mindeltal - TSV BalzhausenKreisklasse West 2So. 22.9., 15 Uhr: Refl. Rettenbach - VfR JettingenA-Klasse West 1So. 22.9., 15 Uhr: SV Röfingen - SV FreihaldenSo. 22.9., 15 Uhr: SV Münsterhausen – GW BaiershofenA-Klasse West 2So. 22.9., 13.15 Uhr: SV Mindelzell 2 – SV ScheppachSo. 22.9., 15 Uhr: TSV Ichenhausen – TSV Balzhausen 2B-Klasse West 1So. 22.9., 13.15 Uhr: FC Mindeltal 2 – SV Waldst. 2B-Klasse West 2So. 22.9., 13.15 Uhr: TSV Ichenh. 2 - SV Freihalden 2So. 22.9., 13.15 Uhr: SV Münsterh. 2 – FC Ebersh. 2B-Klasse West 4So. 22.9., 13.15 Uhr: 1. FC Konzenb. 2 - SV Schepp. 2So. 22.9., 13.15 Uhr: Türk Lauingen VfR Jettingen 2So. 22.9., 13.15 Uhr: SV Röfingen 2 - FV O´waldb.-RiedSo. 22.9., 13.15 Uhr: Refl. Rettenb. 2 - TSG Thannh. 2


Seite 12 Die WocheKW 38/13Oktoberfest am Flugplatz in ThannhausenBurgerFrühmeßstraße 15 · Tel. 08281/3413 · Fax 5883Der Mittelschwäbische luftsportvereinmit seinem Vorsitzendengerhard leberl underwin Mayers „allgäuer alpinCats“ laden am samstag, 21.september, auf dem Flugplatzzur großen oktoberfestparty– von Günther Meindlthannhausen. Sie werden – sovieldürfte schon jetzt feststehen– wieder als gute Botschafter derbayerischen Kultur und Lebensartim „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“auftreten. Wer anderskönnte damit gemeint sein, als die„Allgäuer Alpin Cats“, die in Bäldezum drittenmal nacheinander zweiOktoberfeste im US-amerikanischenBundesstaat Washingtonmit ihrer urtümlich bayerischenMusik bereichern.zum abschied nochmalsin der MindelstadtBevor es aber soweit ist, gebender Thannhausener Erwin Mayerund sein Partner Theo Schmidt alsGründungsmitglieder der Bandsowie zwei männliche und eineweibliche musikalische Kraft (JohnStettmayer, Manfred Gschrey undRuth Kirchner), die man für heuerneu rekrutiert hat, noch eine großeAbschiedsvorstellung in Hangar 2auf dem Thannhauser Fluggelände.Sie tun dies in Form einer Oktoberfestpartyam Samstag, 21.September, ab 18.30 Uhr auf Einladungdes veranstaltenden MittelschwäbischenLuftsportvereinsunter seinem Vorsitzenden GerhardLeberl.typisch bayerischUnd selbstverständlich sorgtletzterer dann auch für die entsprechendebayerische Bewirtung –mit Ochsenbraten, Schweinshaxeund noch vielen Schmankerlnmehr. Jedermann darf sich dazunatürlich herzlich willkommen fühlen.Für einen zünftigen bayerischenAbend, bei dem alle logischerweiseauch gerne in Trachtgesehen werden, ist also Sorgegetragen. Und für die richtigeStimmung garantieren eben insbesonderedie „Allgäuer Alpins Cats“.Vielleicht wird diese heuer erstmalsdurchgeführte Veranstaltungja gar zu einem solchen Erfolg,Wir servierenbeim Oktoberfest:Ochsenbratenmit Spätzle und SoßeSchweinshaxemit Kartoffelsalat o. PommesBraten & Krustenbratenmit Spätzle oder PommesSchweinsbratwürstlmit KrautViel Spaß und königliche Unterhaltung!dass sie in Thannhausen zu einer„ständigen Einrichtung“ wird.und „ab in den Flieger“Dann aber geht es für die Bandmit ihrer „ehrlich-handgemachten“Musik vom 2. bis 20. Oktober wiedernach Übersee – nicht amChiemsee, sondern in den VereinigtenStaaten. Mit Akkordeon,Keyboard, Schlagzeug, Bass undviel Gesang wollen die fünf Musikeraus Bayerisch-Schwaben sowohlbeim amerikanischen „OktoberfestNorthwest“, als auch jenemin Leavenworth bei insgesamt21 Auftritten an sieben Wochenendtagenihre Heimat mehr alswürdig vertreten.austausch der kulturenUnd wie schon in den letztenbeiden Jahren kommt dann auchnoch das amerikanische TV, umdie „Alpin Cats from Bavaria“ zubesuchen und mit ihnen einenDreh fürs dortige Frühstücksfernsehenzu arrangieren. Heuer stehendie Oktoberfeste in den USAübrigens unter dem Motto „Bayerisch-AmerikanischerKulturaustausch“– und dass die Band denFreistaat dort perfekt repräsentiert,steht angesichts der Erfolge, diesie in der Vergangenheit jenseitsdes Ozeans schon feiern durfte,völlig außer Frage.Doch zunächst einmal heißt esam kommenden Samstag: rein indie Tracht und raus auf den ThannhauserFlugplatz! Die Amerikanermüssen noch ein bisschen längerauf die „Alpin Cats“ warten.Wir beliefern das Oktoberfestmit unseren bekannten Backwarenund wünschen einen fröhlichen VerlaufBÄCKEREIHERBERT HÖSSInh. Andreas Höss86470 ThannhausenAugsburger Str. 8Telefon 08281/2792Telefax 08281/3019Jeden Dienstag Nachmittag Dekra undjeden Donnerstag ganztägig TÜV-AbnahmeIVECO und Fiat-Transporter VertragswerkstattBgm.-Raab-Straße 33 · 86470 ThannhausenTel.: 0 82 81/99 94 30 · Fax: 0 82 81/9 99 43 17E-Mail: info@erwin-mayer.com · Internet: www. erwin-mayer.com– Text und Bilder: Günther Meindl250 Jahre nach umbau undrenovierung konnte gefeiertwerdenBurg. Man schrieb das Jahr1763, als der aus Münsterhausenstammende BaumeisterJohann Georg Hitzelberger undder Maler Johann Baptist Enderledie Burger PfarrkircheHeilig Kreuz zu jenem prächtigenGotteshaus im Rokoko-Stil umgearbeitet hatten, wie essich uns heute im größeren derbeiden Thannhauser Ortsteilepräsentiert. Und eben diesesEreignis wurde am vergangenenSonntag mit einem festlichenGottesdienst und nachmittäglichenKirchenführungengebührend gefeiert.Als Hauptzelebrant hatte mankeinen Geringeren als Domdekanund Prälat Dr. Bertram Meiergewinnen können. Ihm assistiertenThannhausens StadtpfarrerHermann Drischberger,dessen Vorgänger HerbertSchuler sowie der in Burg beheimateteDiakon Franz Gleich.Für die musikalische Gestaltungsorgten die SinggruppeArioso, Wolfram Seitz an derOrgel, Jürgen Steber mit derTrompete sowie eine Reihe vonKindern und Jugendlichen. Infestlichem Glanz präsentiertesich die Kirche, die dereinst vonKreuzfahrern als namensgebendesKleinod einen Partikeldes Heiligen Kreuzes erhaltenhatte.eine gute WahlDr. Bertram Meier gab gleichanfangs zu verstehen, dass amWahltag alle gut gewählt hätten,die heute hierher gekommenseien. Aus dem christlichenGlauben dürfe keine„Wellness-Religion“ gemachtwerden. Vielmehr funktioniereder Glaube nur mit dem Kreuz.Am Gipfelpunkt von Burg werdeman von diesem „nach obengezogen, keinesfalls nach untengedrückt“.im zeichen des kreuzesUnd so stand denn die Predigtdes Prälaten ganz im Zeichendes Kreuzes. Tag für Taggehe man mit diesem Symbolin seinen vielfältigen Ausprägungenum. Bis hin zu Verdienstkreuzenreiche die Palette.Handle es sich dabei aberwirklich um das, was mit demKreuz gemeint sei. Wohl kaum,habe doch die Kreuzigung, einevon den Persern erfundene,brutale Hinrichtungsart, zueinem langsamen, qualvollenTod durch Ersticken geführt.Daher bilde infolge des TodesChristi das Kreuz kein Accessoiredes Glaubens, sondernden „Kern des Christentums“.Ein jeder trage das Kreuz mitsich, das zu ihm passe. Und sowürden wir alle am Kreuz wachsenund reifen. Dr. Bertram Meierschloss eine Predigt miteinem Zitat von Ludwig vanBeethoven, der einst zu verstehengegeben hatte: „Kreuze imLeben sind wie Kreuze in derMusik: sie erhöhen.“


KW 38/13Kirche mit großem JubiläumDie Woche Seite 13Ein Gottesdienst – vier Zelebranten: Von links Hermann Drischberger,Franz Gleich, Dr. Bertram Meier und Herbert Schuler.Ein Juwel des Rokoko – Heilig Kreuz in BurgEine Kirche mit vielenSchätzen ...Den Gottesdienst beschlossennoch einige kurze Grußworte.In seiner Funktion alsKirchenpfleger betonte DiakonFranz Gleich, dass die Menschheitauch heute noch aufSchatzsuche sei. Burg habeWir gratulieren zum KirchenjubiläumTelefonanlagen · ElektrotechnikGÜNTER MÖRZDorfstraße 3 · 86470 Thannhausen · Ortsteil BurgTel. 0 8281/44 08 · Fax 44 18 · www.moerz-elektrotechnik.deHerzlichen Wir Wir Glückwunsch wünschen wünschen frohe frohe zum frohe Festtage!KirchenjubiläumFesttage!Autohaus Burg Burg Burg GmbHGmbHAn An der An der An der Blumenkapelle der 55 5 586470 86470 Burg 86470 Burg bei bei Burg Thannhausenbei bei ThannhausenTel. Tel. 08281 08281 Tel. – 08281 2048 –– 2048 2048 √ – 2048 www.autohaus-burg.de√ √ √ Neu- Neu- Neu- und und Gebrauchtwagenund Rostbraten (100 g) 1,68 Steinle‘s DorfmetzgereiDorfstraße 1786470 Thannhausen/BurgTel. 0 82 81/79 89 72EYER GMBHLohnschweiß & BlechbearbeitungsbetriebAm Rehgarten 4 · 86470 Thannhausen/BurgTel. (0 82 81) 58 19 / 17 71 · Fax (0 82 81) 7 90 95 75eine Kirche mit vielen Schätzen.Auch Christi Kreuz sei ein bleibenderSchatz, dessen Erhaltund Pflege uns eine Verpflichtungsein müsse.… und EngelnDie PfarrgemeinderatsvorsitzendeMonika Schorer verwiesdarauf, dass das hiesige Gotteshausnicht nur viele Kreuze,sondern auch jede Menge Engelbeherberge. Und zu diesenseien all ihre Helfer sowie nichtzuletzt die 16 Burger Ministrantenzu zählen.Ein RokokojuwelBürgermeister GeorgSchwarz hob hervor, dass unsereHeimat insbesondere vonihren Kirchen charakterisiert sei– und jene in Burg könne schonweit aus der Ferne gesehenwerden. Kirchen seien die Zentrendes Glaubens, des Zusammenkommensder Menschensowie der Verkündigung desEvangeliums. Daher würde mansie sogar in Osteuropa mittlerweilewieder aufbauen und sanieren.Vor genau 250 Jahrensei hier in Burg erweitert undrenoviert und die Kirche HeiligKreuz zu einem Rokokojuwelgemacht worden.Auf die anvisierte Pfarreienzusammenlegunggemünzt,meinte Schwarz, dass auchBurg die Chance bekommenmüsse, weiter am Glauben zuwachsen. Der Domdekan gabdaraufhin zu verstehen, dasshinter der Neustrukturierung inkeinem Fall eine böse AbsichtAutogas-Umbau, Autogas-Umbau, Autogas-Umbau, Unfallinstandsetzung, Unfallinstandsetzung, Tuning, Unfallinstandsetzung,Kundendienst allerKundendienstaller aller aller stecke, es sich vielmehr alleinMarken, Marken, Versicherungsservice, Kundendienst aller Marken, AutoglasserviceVersicherungsserviceWir haben Marken, am Sa. Versicherungsservice, 21. September von 7 - 12 AutoglasserviceUhr geöffnet!um ein reines Notprogrammhandle. Der eigentliche Schatzder Kirchen seien die Menschen.Doch leider gebe esheute einerseits zu wenig Kirchgängerund andererseits eineviel zu dünne Personaldeckeauf Seiten der Priester.Wir gratulierenzum KirchenjubiläumGeorg HoserGerüstbau und BaustoffhandelOT Nettershausen 6 1/286470 ThannhausenTelefon: 0 82 81/31 61Mobil 0172/8 26 94 12Vertrieb Vertrieb | Montage | Montage Vertrieb | Kundendienst| Montage | Kundendienst• Fenster • Überdachungen•• Fenster •Fenster•• ÜberdachungenHaustüren • Überdachungen••ZimmertürenHaustüren •• Haustüren •• Vordächer • HaustürenZimmertürenZimmertürenGanzglastüren• Vordächer•• Zimmertüren• • Rolladen GanzglastürenVordächer • Ganzglastüren• Insektenschutz• Rolladen Vordächer • Jalousien• GanzglastürenInsektenschutz •• DachfensterRolladen ••Insektenschutz• Markisen • Jalousien •Rolladen • InsektenschutzDachfenster Garagentore• Jalousien •• Markisen Dachfenster• Garagentore• MarkisenJalousien • Dorfplatz Garagentore • Dachfenster3 | 86470 Thannhausen/BurgTelefon: (0 82 81) 9 90 87- 0 | Fax: (0 82 81) 9 90 87- 60• Dorfplatz Markisen 3 | 86470 info@bauelemente-kusterer.de • GaragentoreThannhausen/Burg | www.bauelemente-kusterer.deDorfplatz Telefon: 3 | 86470 (0 82 81) Thannhausen/Burg9 90 87- 0 | Fax: (0 82 81) 9 90 87- 60DorfplatzTelefon: info@bauelemente-kusterer.de 3 · 86470 Thannhausen(0 82 81) 9 90 87- 0 | Fax: | www.bauelemente-kusterer.de / Burg(0 82 81) 9 90 87- 60info@bauelemente-kusterer.de Telefon: (0 82 81) | 9www.bauelemente-kusterer.de90 87-0 Fax: (0 82 81) 9 90 87-60Unsere Leistungen:• Gerüstbau• Putzarbeiten• BaustoffhandelWir gratulieren zum KirchenjubiläumDorfstraße 10 · 86470 Thannhausen/BurgMobil: 01 72/8 27 12 52 · Tel. 0 82 81/62 70Fax 0 82 81/ 79 84 65Wir machen Urlaub vom 23.09 bis 06.10.2013Kfz-WerkstättePaul SchauleMeisterbetrieb der Kfz-InnungAm Rehgarten 5 · 86470 Burg · Tel. 0 8281/14 73• Kfz-Reparaturen • Unfallinstandsetzung• AU Diesel-PKW • AU Ottomotoren• Reifen-Verkauf, Montage, Wuchten• Fehlerspeicher auslesen14-tägig TÜV-Abnahmeinfo@bauelemente-kusterer.de www.bauelemente-kusterer.deWir gratulieren zum Kirchenjubiläumseit über25Jahren


Seite 14 Die WocheKW 38/13Zum Geburtstag dürfen alle kommenKulturRaumKlosterSandra Hartmann-Wade freut sich mit ihrem Mann Martin und Sohn Dominikschon auf die beiden Tage der offenen Tür.Sandra´s Hundesalon inFreihalden feiert sein„1-Jähriges“ mit Tagen deroffenen TürFreihalden. „Sandra´s Hundesalonfeiert Geburtstag undalle feiern mit.“ Unter diesemMotto lädt am kommenden Wochenende,Samstag, 21. September,von 10 bis 17 Uhr undSonntag, 22. September, von11 bis 17 Uhr Sandra Hartmann-Wadealle Kunden undFreunde zu einem ebenso informativenwie geselligen Tagin ihren Hundesalon an derWaldstraße 6a in Freihalden ein.Top-Service undperfektes StylingDa sich der gute Service unddie zuvorkommende Art derSandra‘sHundesalonEin warmes Herz für kalte NasenWaldstraße 6a89343 Jettingen-Scheppach · OT Freihalden0 82 25-3 07 59 42Wir freuen uns auf Ihren BesuchWerner BiberacherS. Hartmann-WadeProfessionelleHundepflegePROMAVersicherungsmakler GmbH & Co. KGHundeliebhaberin bereits binneneines Jahres derart schnellherumgesprochen haben, dassdie überaus zufriedenen Kundenmit ihren Lieblingen praktischaus allen Himmelsrichtungenin den Salon kommen,tat sich die sympathische Freihaldenerinauch relativ leicht,ein passendes Rahmenprogrammfür den 1. Geburtstagzu organisieren.Ganz schön viel losSo dürfen sich die Besucherneben herrlichen Pizzen derJettinger Schäfflerstube sowieheißem Kaffee und leckerenKuchen (der Erlös kommt den„Mini Monsters“ der JettingerBurkhardia zugute) auch aufnette Spiele freuen, die DianaBehringer vom „Zentrum fürMenschen mit Hund“ aus Augsburgvorbereitet hat. Jeweils ab15 Uhr finden dazu Beratungenüber die Möglichkeiten einerPhysiotherapie oder Akupunkturbei Hunden von „Tier RehaHanus“ aus Winterbach/Rechbergreuthenstatt, und „Rotter´sSchnauzentreff“ aus Dinkelscherbenhat alles dabei, wasdas Hundeherz begehrt. Und zuguter Letzt freut sich Eva Liebigauf alle Kinder, die mit ihr bastelnwollen. So können sichschon jetzt sämtliche Hundefreundeauf ein nettes und informativesWochenende freuen.Helmut WiedemannWir gratulieren zum 1. Geburtstagund wünschen weiterhin viel ErfolgIdeen mit ZukunftUnabhängig - Kompetent - IndividuellMesserschmittstraße 6a89343 Jettingen-ScheppachTel. 0 82 25/ 30 77 30Fax 0 82 25/ 30 77 32 00www.proma-vm.de · info@proma-vm.deChristina HäußlerIm Eingangsbereich der Anton-Höfer-Grundschule Thannhausen. Vonlinks Schulleiterin Ingeborg Gontar-Gründler, die neue Konrektorin JudithStreicher und Schulamtsdirektor Josef Seibold.Voller Elan ins neue AmtJudith Streicher ist nun Konrektorinder Anton-Höfer-Grundschule ThannhausenThannhausen. Mit Wirkungvom 15. August wurde die gebürtigeMarktoberdorferin undin Gessertshausen (wo sie auchschon getauft wurde) lebendeJudith Streicher zur neuen Konrektorinder ThannhauserGrundschule bestellt. Somit tratdie sportliche junge Frau dieNachfolge von Eva Bayer an,die jüngst als Schulleiterin nachNeuburg an der Kammel wechselte.Genau dort verbrachte dieinzwischen 34-Jährige die letztenvier Jahre ihres bisherigenLehrerinnenlebens. Für SchulamtsdirektorJosef Seibold istdie von ihm ebenso wie von derThannhauser Rektorin IngeborgGontar-Gründler hoch geschätzteKollegin ein „Eigengewächsdes Landkreises“, hat siehier doch von 2005 bis 2007schon ihre Referendarzeit ab-solviert, anschließend ein Jahrin Deisenhausen unterrichtetund ist nach einem weiterenJahr in Loppenhausen wieder inden Landkreis Günzburg – ebennach Neuburg – zurückgekehrt.Nun wurde Judith Streichermit der Konrektorinnenstelle inThannhausen belohnt. Landkreisweitist sie, die ein ganzgroßes Faible für den Sportunterrichtentwickelt hat, in diesemBereich auch als Fachberaterinsowie als Beauftragte fürjahrgangskombinierte Klassentätig. Desweiteren hat sich diezertifizierte Schulerlebnispädagoginauch schon als Buchautorinhervorgetan – mit ihrem„Sport-Handbuch für dieGrundschule“. Als Lieblingsbetätigungenin der Freizeit gibtdie neue Konrektorin das Kletternin den Bergen, das Fahrenauf dem Mountainbike, Canyoningsowie den alpinen Skisportan.Text und Bild: Günther MeindlBEKANNTMACHUNGDas Rote Kreuz Thannhausen sammelt wiedervom 23. bis 28. September 2013Bitte unterstützen sie unseren SanitätszugThannhausen für die ehrenamtlichen EinsätzeBahnhofstraße 14 · 86470 ThannhausenEingang zwischen Foto Ziche und HypobankTermin nach VereinbarungTelefon (0 82 81) 7 99 52 45Telefax (0 82 81) 7 99 52 46Mobil (01 72) 8 15 27 23Stimmwerck ist am 26. Septemberin Wettenhausen zu Gast.Das berühmte EnsembleStimmwerck singt in WettenhausenWettenhausen. Mit dem besonderenKonzept der Wandelkonzerteist es dem FreundeskreisKloster Wettenhausen beiden beiden letzten Veranstaltungenbestens gelungen, einigebis dahin unbekannte undunzugängliche Räume des ehrwürdigenDominikanerinnenklostersfür zahlreiche interessierteBesucher zu öffnen. Groß warendas Staunen und die Begeisterungüber die besondere Atmosphäreder Spielstätten. Nunstartet also das dritte und letzteKonzert der Reihe „Räume öffnensich“.Das Ensemble Stimmwerckgehört zu den weltweit führendenEnsembles für Renaissancemusik.Die vier Sänger gestaltenam Donnerstag, 26. September,20 Uhr, das Konzert„Kirche – Kreuzgang – Kaisersaal.Klangräume im Kloster“.Der Titel ist Programm: Das Publikumwandelt zusammen mitdem Ensemble von der Kircheüber den Kreuzgang bis in denKaisersaal. Jeder der drei Ortesteht für die Besonderheit desKlosters: Die Kirche für die Begegnungdes Menschen mitGott, der Kreuzgang für das„Zu-Sich-Kommen“ des Menschenund der Kaisersaal für dieBegegnung der Menschen untereinander.Dieses „Programm“ greifendie Künstler auf, indem siegeistliche, mystische und weltlicheWerke der Renaissancezum Klingen bringen – Musik,die durch die entsprechendeVerortung in ihrem Inhalt nochviel eindringlicher wird, als ineinem gewöhnlichen Konzertsaal.Die ungewohnte Dimensionder Musik von Stimmwerckund der Aufführungsort faszinieren,begeistern und beglücken.Der Eintrittspreis beträgt 14 und5 Euro, Karten gibt es an derAbendkasseAnknüpfend ans Konzert findetam 28. September ein spirituellerTag statt, der den Wegdes Konzerts in umgekehrterReihenfolge geht: „Kaisersaal– Kreuzgang – Kirche“. Damitendet die Konzertreihe für 2013.Man darf gespannt sein, mitwelch außergewöhnlichen Ideensich der Freundeskreis KlosterWettenhausen nächstes Jahrpräsentiert. (eb)


KW 38/13Eigentümerin Ella Kamps ist froh, mit „Glücksfang“ Stanley eine kompetenteneue Leitung für ihre Bar gefunden zu haben.„Stanley-Welcome-Party“ in Ella’s Baram Freitag, 20. september,feiert stanley, der neue Barchefvon ella’s Bar, mit einer„Welcome-party” seineneinstandthannhausen. Wer in letzterZeit im weit über die ThannhauserStadtgrenzen hinaus beliebtenAbendlokal „Ella’s“ zuGast war, dem fiel ein ganzneues Gesicht hinter dem Tresenauf: Als Barkeeper und-chef ist Stanley der neue Kopfdes Barteams, das nun erstmalsmännliche Verstärkungerhält. Dem einen oder anderenkam der junge, dynamischeGastronom vielleicht sogar bekanntvor. Stanley war vor einigenJahren in der KrumbacherGastroszene tätig, wurde dortfür sein Können geschätzt undwar sehr beliebt.Viel erfolgSein beruflicher Weg führteihn dann allerdings nach London,wo er einige Jahre seinegastonomischen Kenntnisseerweiterte und viele wertvolleErfahrungen sammelte. Aus familiärenGründen kehrte Stanleywieder nach Deutschlandzurück, allerdings nicht in seineHeimat, sondern nach Karlsruheund München, wo er beiderselben Systemgastronomiebeschäftigt war, für die erschon in London gearbeitethatte.Schließlich zog es ihn irgendwanndoch wieder zurück inheimatliche Gefilde – ganz zurFreude von Ella Kamps. Sieselbst wird sich aufgrund deraktuellen Umstände schonbald nicht mehr regelmäßig umdas Tagesgeschäft ihrer Barkümmern können. Darum istdie frischgebackene Ehefrauund werdende Mutter sehr frohüber die glückliche Fügung,den kompetenten und engagiertenStanley im Team begrüßenzu dürfen.grundkonzept bleibterhaltenDas bewährte Grundkonzeptder Bar werde sich mit demWechsel nicht ändern, beruhigtEigentümerin Ella ihre Stammkunden.Die Happy Hour von18 bis 20 Uhr wird es weiterhinan jedem Öffnungstag geben.Auch Folgendes dürfte dieStammgäste freuen: Der seitdem Sommer durch „Kult um8“ etablierte geöffnete Freitagabendwird beibehalten.Frischer WindDennoch will Stanley auchetwas frischen Wind ins Angebotbringen: Als professionellerBarkeeper wird er seine Gästemit verschiedenen Cocktailsverwöhnen, die nicht auf derKarte zu finden sind. Diesewerden – wie die immer wiederangebotenen und wechselndenTagesgerichte – auf den in derBar hängenden Tafeln angeschriebensein.Welcome-party alseinstandFür alle, die den neuen Barkeeperund –chef Stanley nochnicht kennen, aber auch fürjene, die schon Bekanntschaftmit ihm machen durften, feierter am Freitag ab 19 Uhr seinenEinstand mit einer „Welcome-Party“ in Ella’s Bar, mit vielguter Musik, gratis Kanapeesund seinen berühmten Cocktail-Kompositionen.Stanleyfreut sich auf reges Kommen,auf alte und neue Gesichterund eine gelungene Einstands-Party.Text und Bild: Julia WohlrabStanley´sWELCOMEPARTY20. September ab 19 Uhr· Canapés & Dj ·Wir freuen uns auf euch!· Stan & Ella´s Team ·Di - Do ab 17 Uhr - 1 Uhr · Neu: Fr 18 Uhr - 2 UhrThannhausen ∙ Bahnhofstr. 21 ∙ Tel. 08281/999122 www.ellasbar.deDie Woche Seite 15„Floriansjünger“ haben ausgiebig gefeiertAngeführt von der Mindelzeller Musikkapelle zog der Tross zum Festgottesdienstin die Kirche.Balzhauser Wehr wurde140 Jahre altBalzhausen. Es waren zweiTage der Freude, als die hiesigen„Floriansjünger“ am letzten Wochenendein ihrem Domizil die140-jährige Wiederkehr der Gründungder Freiwilligen FeuerwehrBalzhausen – geschehen anno1873 – feiern durften. Man tat diesam Samstag mit einem bestensbesuchten Bayerischen Abend, beidem die örtlichen Musikanten denTon angaben, nicht zuletzt aberauch am Sonntag mit Festzug zumGottesdienst in der Pfarrkirche undanschließender Rückkehr ins Feuerwehrhaus,wo die Jubeltage beschwingtausklingen konnten.14 FeuerwehrenSage und schreibe 14 Feuerwehrenund weitere Vereinsabordnungenzogen am Schlusstag –angeführt von der Musikkapelleaus Mindelzell – in die PfarrkircheSt. Vitus, wo Prälat LudwigGschwind und Diakon Alois Heldeinen festlichen Gottesdienst zelebrierten.Dank an gott und die WehrErsterer ging in seiner Predigtbis 1873, dem Gründungsjahr derhiesigen Wehr, zurück. WenigeJahre zuvor sei Bayern Teil desDeutschen Kaiserreichs geworden,und in Balzhausen dürfte derdamalige Ortsgeistliche, PfarrerJohann Nepomuk Stützle, wohlPate gestanden haben, als sicheine Reihe von Männern zur Feuerwehrformierten. Denn dasFahrzeug-Aufbereitungvom Profi!Verlieben Siesich neu inIhren Alten !Tel. (0 82 81) 799 550Thannhausen Badstr. 6info@sonnleitner-gmbh.dewww.sonnleitner-gmbh.deSchicksal eines verheerenden Flächenbrandeshatte Stützle schonan seiner vormaligen Wirkungsstättein Oberstdorf miterlebenmüssen, und das habe er, soGschwind, Balzhausen sicher ersparenwollen. So stehe nun dieserFesttag ganz im Zeichen des Dankesan Gott und die örtliche Feuerwehr.komplexe einsatzbereicheDem Zug von der Kirche zumFestgelände folgten, ehe man zumgemütlichen Teil übergehen konnte,ein paar kurze Ansprachen.Nach der Begrüßung durch KommandantPeter Rehm war BürgermeisterGerhard Glogger an derReihe, der zunächst die Glückwünscheder Gemeinde überbrachte.Seien es früher insbesondere dieNaturgewalten Brand und Blitzschlaggewesen, mit denen sichdie Feuerwehren auseinanderzusetzengehabt hätten, so habe derTätigkeitsbereich inzwischenlängst an Komplexität zugenommen.Nicht zuletzt würden dieWehren nun auch zur Bekämpfungvon Hochwasserereignissen herangezogenwerden.in erwartung einesneuen DomizilsDie hiesige Feuerwehr sei hervorragendausgestattet, stehe vorbildhaftfür eine Pflichtaufgabe derGemeinde ein und liefere stetsgute Inspektionsergebnisse ab.Aber auch bei vielen gesellschaftlichenAnlässen sei man mit vonder Partie. Alles in allem handle essich bei den Aufgaben der Wehrum Einsätze, die keinesfalls vergnügungssteuerpflichtigseien.Lob hatte Glogger zudem für denNachwuchs übrig, und mit insgesamtrund 70 Aktiven sei die Wehrheute schlagkräftiger denn je. Miteinem sichtbaren Geschenk konnteund wollte der Bürgermeister andiesem Tag nicht aufwarten, dafürdurfte er aber verkünden, dass „alsvielleicht schönstes Geschenk“das Schaffen eines neuen Domizilsauf dem Gelände des früherenRaiffeisen-Lagerhauses wohl ingreifbare Nähe rücke.Das Schlusswort lag nach einerkurzen Ansprache von KreisbrandratRobert Spiller beim VorsitzendenFelix Miller, der in original-schwäbischemTonfall zu verstehengab, dass man unbedingtöfter als nur alle 50 Jahre feiernmüsse, weil sonst an derlei Festivitätender Einzelne nicht allzuhäufig teilnehmen könne. Und miteinem lustigen Mundart-Gedichtaus dem Allgäu über den Einsatzder Feuerwehr beschloss Millerden offiziellen Teil, ehe unter denKlängen des Musikvereins Mindelzellbei bester Bewirtung weitergefeiertwurde und auch am Nachmittagnoch einige interessanteProgrammpunkte anstanden.Text und Bild: Günther MeindlWir haben unsere Öffnungszeiten erweitertMontag-Freitag:Verkauf: 8.00 – 19.00 UhrWerkstatt: 07.30 – 19.00 UhrSamstag:Verkauf: 8.00 – 16.00 UhrWerkstatt: 8.00 – 14.00 UhrHauptuntersuchung ab sofort auch Samstags möglichAutohaus Landherr GmbHEdelstetterstr. 4186470 ThannhausenIm Angebot (Nur solange Vorrat reicht)Sauerbraten eingelegt ...........................................100g 1,05 Wirsingrouladen ................................................100g 1,05 Schweinefilet .......................................................100g 1,29 Gefüllte Taschen ................................................100g 0,99 Hinterschinken ...................................................100g 0,99 Iß-leicht Lyoner, Jagdwurst, Leberkäse .........100g 0,99 Kalbskäse mit und ohne Brokkoli .............................100g 0,79 Schinken-Ei-Salat ..............................................100g 0,99 Ab sofort wieder: Montag Kesselfleisch ab 11.00 Uhrund Blut- und Leberwurst ab 15.00 Uhr – mit gek. SauerkrautBesonders zu empfehlen:Lammfleischaus eigener Schlachtungund gefüllteSchweinefiletDEBY 70186EG86470 ThannhausenBahnhofstraße 26 · Tel. 0 8281/1311EU - zugelassener Betrieb


Seite 16 Die WocheKW 38/13Johanna Hofbauer und die „Bärlauch-Buaba“Mundart-Abend in BurgauBurgau. Im Rahmen des60-jährigen Jubiläums der VHS-Burgau wird zu einem schwäbischenMundart-Abend geladen.Am Freitag, 27. September, 20Uhr, werden in der örtlichen KapuzinerhalleJohanna Hofbauer,vielen bekannt aus der Faschingssendung„Schwaben helau“,und Waltraud Mair die Zuhörerin ihrem deftigen AllgäuerDialekt unterhalten und zum Lachenbringen. Musikalisch begleitetwerden die beiden von den„Bärlauch-Buaba“.So erzählen sie wortgewaltigund dynamisch Alltagserlebnisse,gewürzt mit viel Humor undWegen einer Fortbildung(Hock-Methode zur Behandlung vonvielerlei Beschwerden des Bewegungsapparates)bleibt unsere Praxis von Mo. 23. Septemberbis So. 29. September geschlossen.PHYSIOTHERAPIESALLMANNSelbstironie. Es sind alltäglicheDinge, mit denen sich jeder identifizierenkann, etwa ein Einkaufbei Aldi oder Ikea. Johanna Hofbauerkommt aus Oberthingau imOstallgäu, Waltraud Mair lebt inBidingen, ebenfalls im Ostallgäu,die Bärlauch-Buaba stammenaus Kempten und kämpfen aufihre Weise – mit der Waffe Musik– für die Erhaltung der Mundart.Karten zum Preis von 12 undermäßigt 8 Euro (freie Platzwahl)können im Vorverkauf (BuchhandlungPfob, Mühlstraße 1,Burgau, Telefon 08222-1765) undan der Abendkasse erworbenwerden. (eb)Zentrum für KrankengymnastikNordic WalkingAb 25. September geplant, ab 18.00 UhrWirbelsäulengymnastikAb 30. September von 19.15 bis 20.15 UhrDie beiden Kurse werden von den gesetzlichenKrankenkassen unterstützt · Anmeldung erforderlich!Ursberger Str. 2, Thannhausen, Tel. 08281-999190Messerschmittstr. 5 · 86470 ThannhausenTel. 0 82 81/49 44 · www.physio-sallmann.deimPreSSUmRedaktion/Herausgeber:Gün ther MeindlHum boldt weg 9, 86470 ThannhausenTel. 08281-3288, Fax -3206,e-mail: meindl-verlag@thsn.deAnzeigen:Helmut Wiedemann, Tel. 0172/8200351oder über die RedaktionLayout: printdesign, Gün ter Ott,Bahnhofstraße 22, 86470 Thann hau sen,Tel. 08281-999440, Fax -999444,e-mail: mail@ottmedia.netDruck: Deni Druck & Verlags GmbH,Max-Planck-Str. 4, 86470 ThannhausenDie neue ausgabe erscheint amnächsten Donnerstag. anzeigenschlussist Dienstag, um 14 uhr.Kurt’sGe schich tenLetztens ging unsere Grundschullehrerinzum Rektor undbeschwerte sich: „Mit demkleinen Uwe aus der erstenKlasse ist es kaum auszuhalten.Der weiß immer alles besser.Er sagt, er sei mindestensso schlau wie seine Schwester,und die ist schon in derdritten Klasse. Und jetzt willer auch in die dritte Klassegehen.“ Dazu der Rektor:„Beruhigen Sie sich. Wenn erwirklich so schlau ist, könnenwir ihn ja einfach mal testen.“Gesagt – getan. Am nächstenTag steht der kleine Uwe zusammenmit seiner Lehrerinvor dem Rektor. „Uwe“, sagtdieser, „es gibt zwei Möglichkeiten.Wir stellen dir jetzt einpaar Fragen. Wenn du sierichtig beantwortest, kannstdu ab heute in die dritte Klassegehen. Wenn du aberfalsch antwortest, gehst duzurück in die erste Klasse undbenimmst dich!“ Uwe nickteifrig.Rektor: „Wieviel ist 6 mal 6?“Uwe: „36.“ Rektor: „Wie heißtdie Hauptstadt von Deutschland?“Uwe: „Berlin.“ DerRektor stellt eine Frage nachder anderen und Uwe kannalles richtig beantworten.Darauf der Rektor zur Lehrerin:„Ich glaube, Uwe ist wirklichweit genug für die dritteKlasse.“ Nun kommt die Lehrerin:„Darf ich ihm auch einpaar Fragen stellen?“ Rektor:„Bitte schön.“Lehrerin: „Uwe, wovon habeich zwei, eine Kuh aber vier?“Uwe nach kurzem Überlegen:„Beine.“tanz& bewegungGute Werbung ist gut fürs Geschäft!Wir drucken und entwerfen...... Prospekte, Flyer, Briefpapiere, Visitenkarten,Geschäftsdrucksachen, Notizblocks,Formulare, Etiketten, Aufkleber, Postkarten,Broschüren, Speisekarten, Festschriften,Preislisten, Plakateund vieles mehr! Natürlich drucken wirauch private Einladungskarten, Bücher,Facharbeiten, Kochbücher, HochzeitsoderAbiturzeitungen.KleinanzeigenTrockenes Hartholz, gespalten,1m lang. 4 Ster Buche 250,-Euro bei Abholung in Eppishausen.Tel. 0174-6538496.Dachträger absperrbar für OpelMeriva altes Modell für 30 Euro zuverkaufen. Telefon 0172-8200351.Hole Alteisen – Schrott kostenlosab. Telefon 08283-928266.Suche alte landwirtschaftlicheGeräte und Traktoren.Firma Lutzenberger Münsterhausen.Telefon 08281-2054.Guter, bekannt günstiger Polstererfür Eckbänke, Wohnzimmergarnituren,Sofas, etc., Riesenstoffauswahl,Leder, Schaumstoffzuschnitte.Fa. Horn, Burg.Telefon 08281-5678.Helle und freundliche 2-Zimmer-Wohnung in Thannhausen zuverkaufen! 61m² Wohnfläche,Baujahr 1995, Aufzug, zentraleLage, Tiefgaragenstellplatz.74.000 Euro. Mit Tipps undTricks schnell, sicher und zu maximalenMarktpreisen verkaufenoder vermieten! Ist das auch IhrZiel? Dann rufen Sie uns an! Wirnehmen uns Zeit für Sie! FirmaDybal Immobilien 08226-868633.Suche in Thannhausen Gewerbegrund,Lager, landwirtschaftlichesNebengebäude oder kleineHalle günstig zu mieten oderkaufen. Telefon 0162-3375673.Wir suchen je eine motivierteund engagierte Küchen- undServicekraft für einen Abend inder Woche, jeweils auf 450-Euro-Basis.Bewerbung direkt inElla´s Bar, Thannhausen, oderunter 08281-999122.Buchenstammholz 4m lang,Restverkäufe ab 50 Euro, freiHaus, Buchenbauer 08233-7950745.kleinanzeigenannahmeunter telefon 0 8281-3288Orientalischer TanzAnfängerkurs ab Mitte Oktoberdance gymStudio für TanzChristianeMillerschnell, professionell, preiswert!Drucksachen & GestaltungBahnhofstr. 22 · Thannhausen · Tel. 08281-999440 · mail@ottmedia.netLehrerin: „Was hast du in deinerHose, ich aber nicht?“ DerRektor wundert sich etwasüber diese Frage, aber da antwortetUwe schon: „Taschen.“Lehrerin: „Was macht einMann im Stehen, eine Frau imSitzen und ein Hund auf dreiBeinen?“ Dem Rektor stehtder Mund offen, doch Uwenickt und sagt: „Die Hand geben.“Lehrerin: „Was ist hart undrosa, wenn es reingeht, aberweich und klebrig, wenn esrauskommt?“ Der Rektor bekommteinen Hustenanfall,doch Uwe antwortet gelassen:„Kaugummi.“Lehrerin: „Wo haben dieFrauen die krausestenHaare?“ Der Rektor sinkt inseinem Stuhl zusammen, aberUwe antwortet ganz spontan:„In Afrika.“Lehrerin: „Wohin greifen dieFrauen am liebsten bei einemMann?“ Dem Rektor wirdganz schwarz vor Augen, undUwe sagt: „Zur Brieftasche.“Lehrerin: „Gut, Uwe, eine Fragenoch: Sag mir ein Wort,das mit F anfängt, mit N aufhörtund etwas mit Hitze undAufregung zu tun hat.“ DemRektor stehen die Tränen inden Augen. Uwe überlegt einenMoment und antwortetdann freudig: „Feuerwehrmann.“Darauf der Rektor: „Schongut, schon gut. Von mir auskann Uwe auch in die vierteKlasse gehen oder gleich aufsGymnasium. Ich hätte dieletzten sieben Fragen falschbeantwortet ...“Und die Moral von der Geschichte:Kinder sind oft ehrlicherund dadurch klüger.Stimmt´s oder hab ich recht!Euer KurtMontag: 17.30 + 20.00 UhrDienstag: 10.15 Uhr +19.00 Uhr (Neueinsteiger)Mittwoch: 17.30 + 19.00 UhrNEU16.15 Uhr Zumba Gold(Senioren) ab OktoberDonnerstag: 20.15 UhrFreitag: 10.15 UhrDance Movesfür Kids und Teens: Mo. 15.00 + 16.00 UhrBahnhofstr. 22 · ThannhausenTel. 08281-6297 · 0173-8163161www.tanz-thannhausen.deDruckenGestaltenKopierenLaminierenFalzenSchneidenHeftenBinden

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine