Jahresbericht 2013 - FF Neusserling

ff.neusserling.at

Jahresbericht 2013 - FF Neusserling

2013 einWahljahrEine ÄRageht zu EndeFF-Neusserling 2013Ausgabe 23/2013


Tod des EhrenmitgliedesEnzenhofer JohannStöttengeboren am 25. August 1933Unser Ehrenmitglied Enzenhofer Johann ist am 28. Dezember 2012 im 79. Lebensjahr verstorben.Er war seit 1. Dezember 1960 bei unserer Wehr. Johann war immer ein guter undhilfsbereiter Kamerad, seine Dienste in der Wehr wurden mit der 25-,40- und 50- jährigenVerdienstmedaille gewürdigt. Wir begleiteten Enzenhofer Johann am 3. Jänner 2013 zur letztenRuhestätte in Herzogsdorf, wir werden ihn in guter Erinnerung behalten und seiner stetsGedenken. Als symbolisches Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichten wir dertrauernden Familie Enzenhofer eine Kerze mit dem Sinnbild des heiligen Florian.Tod des EhrenmitgliedesPrommer FranzStöttengeboren am 13. Juni 1925Unser Ehrenmitglied Prommer Franz ist am 5. Jänner 2013 im 88. Lebensjahr verstorben. Seit24. März 1946 war er Mitglied unserer Wehr. Er war stets ein aufrichtiger und hilfsbereiterKamerad, seine Leistungen in der Wehr wurden mit der 25-,40-,50-, 60- jährigen Verdienstmedailleund 1954 mit der Hochwassermedaillie ausgezeichnet. Wir begleiteten Franz Prommeram 10. Jänner 2013 zur letzten Ruhestätte in Herzogsdorf. Als symbolisches Zeichen des Dankesund der Anerkennung überreichten wir der trauernden Familie Prommer eine Kerze mitdem Sinnbild des heiligen Florian.Tod des EhrenmitgliedesHehenberger JosefFeldsdorfgeboren am 19. Dezember 1938Unser Kamerad Hehenberger Josef ist am 16. Juni 2013 im 75. Lebensjahr verstorben. Seit15. Dezember 1954 war er Mitglied unserer Wehr. Seine Dienste in der Wehr wurden mit der25-,40- und 50- jährigen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Wir werden unseren KameradenHehenberger Josef in guter Erinnerung behalten und seiner stets Gedenken. Als symbolischesZeichen des Dankes und der Anerkennung überreichten wir der trauernden Familie Hehenbergereine Kerze mit dem Sinnbild des heiligen Florian.


KommandantHBI Rath Thomas„2013 ein Wahljahr“, unter diesem Motto steht der heurige Jahresbericht. Seit Anfang Aprilstehe ich an der Spitze der Feuerwehr Neusserling, der Grundstein dafür wurde bereits beider Wahl 2009 gelegt. Im April wurde das neue junge Kommando vervollständigt. Das Kommandoteamund ich sind stolz diese ehrenamtliche Arbeit ausführen zu dürfen. Ein besondererDank Gilt meinem Vorgänger Durstberger Josef. Er war 25 Jahre Kommandant unsererWehr und hat diese hervorragend und vorbildlich geführt. Für mich ist es eine Ehre diesesAmt von Sepp zu übernehmen und somit der 6. Kommandant der Feuerwehr Neusserling seitder Gründung 1921 zu sein.Fischerlehner Günter und Lehner Franz legten ebenfalls nach 25 Jahren ihre Funktionen zurück. Beide waren Wegbegleitervon Sepp und haben mit ihm viele wegweisende Entscheidungen getroffen und Ideen prompt und mit viel Fleißverwirklicht. Ein herzlicher Dank für eure engagierte Arbeit bei unserer Wehr!Birngruber Hermann legte mit Saisonende, nach dem Landesbewerb, seine Funktion als Jugendbetreuer zurück.Hermann kann auf eine hervorragende Zeit als Jugendbetreuer zurückblicken. Viele Podestplätze und Pokale sind dieBelohnung für die geleistete Arbeit. Besonders hervorzuheben sind die Pokalränge bei den Landesbewerben. Hermann„Danke für deine Zeit und dein Engagement für die Jugend“Für mich und mein Team wird es eine besondere Herausforderung unsere Feuerwehr zu leiten. In den nächsten Jahrensteht der Ankauf eines neuen Fahrzeuges auf dem Programm. Dabei müssen trotz Sparstift des Rechnungshofes einigeFaktoren, wie die Weiterentwicklung und das Wachstum der Ortschaften, sowie die Vielfalt der Einsätze berücksichtigtwerden. Eines ist auf alle Fälle unumstritten: Bei der Sicherheit der Bevölkerung darf nicht gespart werden.Im abgelaufenen Jahr hatten wir zahlreiche Einsätze. Gott sei dank waren in unserem Einsatzgebiet keine größerenSchadensfälle zu verzeichnen. Jedoch führte das Hochwasser an der Donau zu dramatischen Situationen und wir unterstütztendie Kameraden in Mühldorf und Ottensheim bei den schweren Einsätzen.Dem Landes-, Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommando, sowie allen Nachbarsfeuerwehren, dem Roten Kreuz Herzogsdorfund St. Veit und allen örtlichen Vereinen möchte ich für die gute Zusammenarbeit meinen Dank aussprechen.Was wäre die Feuerwehr ohne die tatkräftige Unterstützung der Gemeinde. Ein herzlicher Dank Bürgermeister Mag.Alois Erlinger, Amtsleiter Andreas Mahringer und dem Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit.Ein besonderer Dank gilt meinen Kameraden deren Frauen und Familien für die Hilfsbereitschaft und die Mitarbeit beiunseren Festen und Veranstaltungen und der Arbeit in der Feuerwehr.Ich bedanke mich aber auch ganz herzlich bei der Bevölkerung aus Neusserling und Umgebung für die finanzielle Unterstützungbei der Haussammlung. Besonders möchte ich mich für die Spenden bei der Friedenslichtaktion bedanken.Die Spende haben wir heuer unserem Kameraden Markus Koll samt Familie, welche einen schweren Schicksalsschlagerleiden musste, zugute kommen lassen.Mit den besten Wünschen für die Feiertage und ein erfolgreiches, vor allem gesundes Jahr 2014.Verbleibe ich Euer Feuerwehrkommandantwww.ff-neusserling.at


BürgermeisterMag. Alois ErlingerGeschätzte Feuerwehrkameraden,liebe Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Neußerling!Das Feuerwehrwesen entwickelt sich ständig weiter. Mehr neue Gemeindebürger, neueBetriebe und technische Neuerungen bei der Ausrüstung bis hin zur Ersatzbeschaffung vonGeräten und Fahrzeugen verlangen ein besonnenes und zukunftsweisendes Handeln. Dasjunge Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Neußerling denkt hier sehr vernünftig, setzt aufBewährtes und ist offen für neue Wege.Dabei möchte ich die ausgezeichnete Arbeit der Jungfeuerwehrleute besonders hervor streichen. Wenn ich mir dieBudgetzahlen anschaue - insbesondere die ständig stark steigenden Kosten in der „Jugendwohlfahrt“ des Landes OÖ- dann wird deutlich, wie hoch die „Reparaturkosten“ sein können, wenn ordentliche Jugendarbeit fehlt. Hier wird sehrviel unbezahlbare Arbeit für die Entwicklung unserer jungen Menschen geleistet. Am besten wird die Jugend gefördert,indem man sie fordert, ihnen Aufgaben überträgt und ihnen etwas zutraut. Und das passiert in unseren Feuerwehren.Für die vielen freiwilligen Stunden bei den Brand- und bei den technischen Einsätzen, vor allem beim heurigenHochwassereinsatz in Feldkirchen, Goldwörth und Walding danke ich im Namen unserer Gemeinde Herzogsdorf rechtherzlich. Persönlich danke ich zum auslaufendem Jahr allen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neußerling auchfür die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren, den Vereinen und der Gemeinde, insbesondere dem Kommandounter Kdt. Thomas Rath für die umsichtige Führung sowie die ständige Aus- und Weiterbildung.Zu den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen wünsche ich allen ein schönes Fest im Kreise der Familien und Freundeund für das kommende Jahr 2014 alles Gute und Gesundheit.Mit besten Grüßen EuerBgm. Mag. Alois ErlingerEinsätzeBrand EinsätzeDatum Name Ort Eisatzgrund Mannschaft Std.Gesamt02.01.2013 Zellinger Gerling Brand Lagerhalle 22 5206.03.2013 Gabriel Neusserling Garagenbrand 17 2039 72www.ff-neusserling.at


Technische EinsätzeEinsätzeDatum Name Ort Einsatzgrund Mannschaft Std. gesamt17.01.2013 Wöhrer, Felsleiten Verkehrsunfall 7 2124.02.2013 Stamering Verkehrsunfall 3 202.06.2013 Roland Rammersdorf Pumparbeit 3 302.06.2013 Stern Hofing Pumparbeit 3 303.06.2013 FF Mühldorf Mühldorf Hochwasser 10 13007.06.2013 Seca Ottensheim Hochwasser 10 14008.06.2013 Dr.Auböck Buchholz Pumparbeit 2 310.06.2013 FF Walding Rottenegg Überflutung 12 1221.06.2013 Stadlbauer Neusserling Pumparbeit 2 423.07.2013 Scharinger Neusserling Wespeneinsatz 1 201.08.2013 Brandstetter Hofing Wespeneinsatz 1 111.08.2013 Fiereder Neusserling Wespeneinsatz 1 111.08.2013 Rauscher Neusserling Wespeneinsatz 1 119.08.2013 Stötten Wespeneinsatz 1 0,519.08.2013 Stötten Wespeneinsatz 1 0,521.08.2013 Forster Neusserling Wespeneinsatz 1 0,521.08.2013 Hehenberger Feldsdorf Wespeneinsatz 1 114.08.2013 Kaiser Neusserling Wespeneinsatz 1 110.09.2013 Forster Neusserling Wespeneinsatz 1 0,503.09.2013 Greiner Stamering Wespeneinsatz 1 0,523.09.2013 Hofbauer Hofing Wespeneinsatz 1 125.09.2013 WSG Haus Neusserling Wespeneinsatz 2 226.10.2013 MSC Neusserling Lotsendienst 4 1870 348,5www.ff-neusserling.at


ÜbungenAuch bei der Feuerwehr ist Erste Hilfe von großer Bedeutungund daher ist es besonders wichtig immer auf demneuesten Stand zu bleiben. Der diesjährige Schwerpunktder Übung war Erste Hilfe bei Kleinkindern.Im März wurde im Feuerwehrhaus eine Geräteschulungabgehalten. Bei der Übung wurde der Umgangmit den Geräten geübt so dass bei einem Einsatz allesreibungslos verläuft. Dabei wurde auch die neue Akku-Säbelsäge und der Akku- Winkelschleifer vorgestellt.Am 20. März wurden wir zu einer Einsatzübung derFeuerwehr Lassersdorf eingeladen. Bei der Übung wurdeein Brand in der Werkstatt bei der Familie Fischer(Ebenschmied) in Feldsdorf demonstriert, Schwerpunktdabei war eine 500m lange Löschleitung vomHarrerteich.Im April stand eine Funkübung am Programm. Es wurden Objekte angefahren und über Funk wurden Fragen gestellt,die beantwortet werden mussten. Bei einem Einsatz ist es enorm wichtig, dass der Funkverkehr reibungslos funktioniert.Heuer wurden zum ersten mal Gruppenübungen im kleinen Rahmenabgehalten, Schwerpunkt dabei war die Wasserentnahmevom Gewässer bzw. Hydrant, Wasserförderung und Schulung derFahrzeuge. Danke an Birngruber Florian, der alle 4 Gruppen bestensgeschult hat.Im Oktober wurden wir zu einer technischen Übung derFeuerwehr Herzogsdorf eingeladen, wo ein Verkehrsunfallmit mehreren Fahrzeugen und eingeklemmten Personeninszeniert wurde.www.ff-neusserling.at


Übungen Schulungen„Hurra, Hurra die Schule brennt“ hieß es im Oktober.Im Werkraum wurde starke Rauchentwicklungvon den Schülern bemerkt. Durch die perfekteAchtsamkeit der Lehrkräfte konnte bereits beimEintreffen festgestellt werden, dass alle Lehrerund Schüler in Sicherheit sind.Bei der Monatsübung im November mussten sich sämtliche Hydranten in unserem Pflichtbereich einer Sicht- bzw.praktischen Funktionsprobe unterziehen. Für die anwesenden Kameraden eine überraschend hohe Anzahl. Es wurden18 Wasserentnahmestellen geprüft und gespült.LehrgängeGahleitner WolfgangKdt. Weiterbildungs Lg.Stadler AndreasGruppenkommandanten Lg.Traxler MartinFunkleistungsabzeichen GoldWöhrer KlausAtemschutz Lg.Hartl StefanMaschinisten Lg.Gerätewarte Lg.Atemschutz Lg.Birngruber FlorianFunkleistungsabzeichen GoldDurstberger HerwigAtemschutz Lg.www.ff-neusserling.at


Feuerwehrwahl 2013Die Wahl im April 2013 hat so manches verändert. So haben Kommandant Durstberger Josef und ZugskommandantFischerlehner Günter ihr Amt nach 25 Jahren zurückgelegt. Atemschutzwart Lehner Franz hat seine Funktion nach28 Jahren zurückgelegt, sowie Gerätewart Stv. Pointner Franz, Zugskommandant Stv. Haslmayr Wilhelm und KassierStv. Grillberger Heinrich. An dieser Stelle nochmals ein großes Danke den scheidenden Kommandomitgliedern fürdie geleistete Arbeit. Die anwesenden Mitglieder haben bei der Wahl folgendes Kommando gewählt: Rath Thomasals Kommandant, Gahleitner Wolfgang als Kommandant Stv., Lehner Christoph als Kassier und Burgstaller Klaus alsSchriftführer. Wir ersuchen alle Mitglieder auch in den nächsten Jahren um tatkräftige Unterstützung.Das neue Kommando und seine StellvertreterKommandantKommandant Stv.KassierSchriftführerZugskommandant 1Zugskommandant 2LotsenkommandantGerätewartJugendbetreuerSanitäterkommandantAtemschutzwartFunkbeauftragterHompagebetreuerZugskommandant 1 Stv.Zugskommandant 2 Stv.Gerätewart Stv.Sanitäterkommandant Stv.Lotsenkommandant Stv.Rath ThomasGahleitner WolfgangLehner ChristophBurgstaller KlausStadler AndreasKoll JohannLehner ManfredKepplinger HerbertBirngruber HermannDurstberger ErwinTraxler MartinTraxler ThomasFischerlehner RolandDurstberger HerwigKoll MarkusBirngruber FlorianPriglinger GeraldKaimberger Josefwww.ff-neusserling.at


BayerischeLeistungsprüfungAuch heuer war das bayrische Leistungsabzeichen ein Fixpunkt im Feuerwehrjahr. Und so nahmen sich wieder 8 KameradenZeit und übten wochenlang Saugleitung, Löschangriff, Knoten und ein paar knifflige, theoretische Fragen,denn man wolle sich ja gegenüber unseren Freunden aus Bayern keinerlei Blöße geben. Nicht zu vergessen sind auchdie 3 Burschen die heuer mit dem bronzenen Abzeichen angefangen haben. Bei ihnen heißt es nun mindestens zehnJahre lernen, üben und durchhalten, bis Stufe 6 erreicht ist. Ein herzliches Danke unserer Partnerfeuerwehr für dieAusrichtung der Leistungsprüfung und bei den Schiedsrichtern für die faire Bewertung.Rath ThomasGahleitner WolfgangBurgstaller KlausGruber ErichLehner ChristophStufe 5, Gold-GrünStufe 5, Gold-GrünStufe 3, GoldStufe 3, GoldStufe 2, SilberRechberger Michael Stufe 1, BronzeDurstberger Herwig Stufe 1, BronzeFischerlehner Thomas Stufe 1, Bronzewww.ff-neusserling.at


JugendgruppeJugendgruppe 1Datum: Ort: Bronze: Silber:16.05.2013 St. Veit Rang: 13 Rang:1006.06.2013 Lachstatt(Abgesagt wegen Hochwasser) - -20.06.2013 Berndorf Rang: 2 Rang: 227.06.2013 Waxenberg Rang: 15 Rang: 5 Bezirkswertung: 205. - 06.07.2013 Rohrbach (Landesbewerb) Rang: 179 Rang: 2Jugendgruppe 2Datum: Ort: Bronze: Silber:20.06.2013 Berndorf Rang: 6 Rang: 6www.ff-neusserling.at


JugendgruppeAuf eine erfolg- und erlebnisreiche Bewerbssaison 2013 blicken wir zurück. Höhepunkte der heurigen Saison warender 2. Rang beim Landesbewerb in Rohrbach und das Erreichen des 2. Ranges in der Bezirkswertung. Dies ist erstmaligin der Geschichte unserer Feuerwehr. JFLA Gold: Lukas Birngruber, Michael Hehenberger, Simon Hofer, DavidKatzmaier, David Roither, Daniel Schürz, Fabian Kepplinger, Tobias Pühringer, Florian Schöffl, Michael PötzlbergerDer Wissenstest verlief ebenso erfolgreich wie die Bewerbssaison. Nach zahlreichen Vorbereitungen erreichten 6 Jungfeuerwehrmännerein Abzeichen. Gold: Lukas Kepplinger, Simon Meindl, Elias Daxecker, Raphael Birngruber, JakobHacklbauer. Silber: Fabian Scaletwww.ff-neusserling.at


JugendgruppeDer Abschluss unserer Bewerbssaison fand heuer wieder bei unserem Trainer Hermann statt. Er servierte uns einsehr geschmackvolles Kistenfleisch. Jedoch war dies heuer nicht nur eine Abschlußfeier der diesjährigen Saison, leiderauch die Abschlussfeier unseres Trainers Hermann, der in die verfrühte Jugendbetreuerpension geht. Ein herzlichesDanke für die zahlreichen anstrengenden, aber auch lehrreichen und lustigen Stunden!www.ff-neusserling.at


BewerbsgruppeJugendgruppeBei der heurigen Friedenslichtaktionwarenauch wieder zahlreichefleißige Helfer im Ortunterwegs. Wir konntendie Spende an KollMarkus überreichen dereinen schweren Unfallerlitten hat. Wir möchtenuns sehr herzlichbei der Bevölkerung fürdie zahlreichen Spendenbedanken.Der Übergang in denAktivstand wird für folgendeJungfeuerwehrmännerWirklichkeit:Lukas Birngruber, MichaelHehenberger, SimonHofer, David Katzmaier,David Roither,Daniel Schürz, FabianKepplinger, Tobias Pühringer,Florian Schöffl,Michael PötzlbergerImagevideoFeuerwehrjugendBewerbsgruppeDie Bewerbsgruppe hat eine eher ruhigereBewerbssaison hinter sich. Es wurden nur diebenachbarten Bewerbe wie in Berndorf angefahren.Nichts desto trotz wurde das Ziel desheurigen Jahres, beim Landesbewerb das Limitfür die Bewerbsteilnahme im Ausland zu unterbieten,erreicht. Und so durften wir heuerwieder nach Bayern fahren um das bayrischeLeistungsabzeichen abzulegen. Zugleich habenMarkus Mitter das Bronzene und Thomas Fischerlehnerdas Silberne Leistungsabzeichenerreicht.www.ff-neusserling.at


E-HBIDurstberger JosefVon nah bis Fern, wenn man die Feuerwehr Neusserling erwähntkommt ein Name an erster Stelle: Durstberger Sepp. Ein Menschder die Geschichte der Feuerwehr Neusserling geprägt hat. 1971trat er in die Feuerwehr ein, nach vielen Erfolgen in der Bewerbsgruppeund Fleiß in der Feuerwehr wurde Sepp 1978 Zugskommandantund stand seinem Vorgänger Lehner Franz sen. mit Ratund Tat zur Seite. 1988 folgte die Wahl zum Kommandanten. DiesesAmt führte Sepp 25 Jahre bis 2013 aus. In dieser langen Zeitwurde viel geschaffen und errichtet. Die markantesten Punkte waren:Gründung der Partnerschaft mit der Feuerwehr OtterskirchenStetting, Zu- und Umbau des Feuerwehrhauses, Ankauf des Kommandofahrzeugs,der Motorspritze und von Spreitzer und Schere.Sowie die Ausrichtung des Abschnittsbewerbes in Neusserling. Einbesonderes Merkmal am Feuerwehrhaus ist der hl. Florian, denSepp selber geschnitzt hat und welcher stets über unser Hauswacht. Trotz diverser gesundheitlicher Beschwerden war für Seppdie Feuerwehr immer wichtig. Er suchte stets den Kontakt zu jungund alt. Wenn man die gesamte Zeit zusammen rechnen würde,die Sepp in die Feuerwehr investiert hat, müsste man dies in Wochenbzw. in Monate umrechnen.Sepp, Danke für deine Zeit an der Spitze derFeuerwehr Neusserling!www.ff-neusserling.at


FeuerwehrhausViele fleissige Hände haben sich vorgenommen diverse Arbeiten im Feuerwehrhaus zu erledigen. Geplantwar ein Samstag Vormittag, nach erster Besichtigung und Besprechung stellte man fest, es wird ein ganzerTag und mehr. Was ist in dieser Zeit geschehen? Es wurde eine Atemschutzwerkstatt mit allen was dazugehörterrichtet: Wasser, Druckluft und Maskentrockner. Bei der EDV und Elektrik wurde auch so einiges auf den neuestenStand gebracht, in der Garage wurde ein Monitor aufgehängt, wo die Einsätze angezeigt werden damit jederbereits beim umziehen die Einsatzmeldung lesen kann. Zu guter letzt wurde im Schulungsraum ein neuerFußboden verlegt. Herzlichen Dank an die fleissigen Helfer und der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung.www.ff-neusserling.at


Kameradschaftmuss gepflegt werdenBei der Vollversammlung, am 1. Adventsonntag konnteDurstberger Josef das letzte und 25.mal als Kommandantzahlreiche Ehrengäste, Kameraden der PartnerfeuerwehrOtterskirchen/Stetting und viele Kameraden unserer Wehrbegrüßen. Nach den Berichten des Schriftführers, des Kassiers, des Gruppenkommandanten sowie des Jugendbetreuerswurde Mitter Markus aus der Jugendgruppe in den Aktivstand übernommen und das goldene Jugendleistungsabzeichenüberreicht. Die Jugendgruppe war im vergangenenJahr besonders erfolgreich, denn neben dem 3. Rang beimLandesbewerb in Braunau, machte jeder Jungfeuerwehrmannnoch das in seiner Altersklasse vorgesehene Abzeichen.Insgesamt wurden 22 Abzeichen an die Jugendgruppeverliehen. Auf so eine Jugend kann man bauen.www.ff-neusserling.atAm dritten Adventwochenendestand wieder deralljährliche Weihnachtsmarktin Neusserling amProgramm. Wie auch dieletzten Jahre war auchheuer wieder der Weihnachtsmannin Neusserlingzu Gast. Und wie könnte esanders sein, hatte er wie essich für einen Weihnachtsmanngehört, Sackerl mitGeschenken für die Kindermit. Dank der fleißigen undkreativen Standler, sowieder vielen freiwilligen Helfer,war es ein schöner undbesinnlicher Weihnachtsmarkt.Vielen Dank natürlichauch dem Chor 4 Jufür die schöne gesanglicheEinstimmung auf das Weihnachtsfest.Beim Besuch der Vollversammlung unserer PartnerfeuerwehrOtterskirchen gab es so mancheÜberraschungen. Unser Ehren-KommandantDurstberger Josef wurde mit der Verdienstmedaillefür internationale Zusammenarbeit insilber ausgezeichnet, weiters wurde er Ehrenmitgliedunserer Partnerfeuerwehr. Seitens derGemeinde Windorf wurde er für die gute undlange Partnerschaft ausgezeichnet. Dieser Tagwird bei uns allen und besonders aber bei Sepplange in Erinnerung bleiben.


Kameradschaftmuss gepflegt werdenBeim Feuerwehrball kamen alle Tanzbegeisterten wiedervoll auf ihre Rechnung. Die Musikgruppe „Alpenland-Gaudi“sorgte für gute Stimmung bis in die frühenMorgenstunden. Die Feuerwehr Neusserling möchtesich bei allen Besuchern für diesen gemütlichen „unterstützenden“Abend bedanken. Wir freuen uns schonauf den nächsten Ball, am 11. Jänner 2014Bei dem im Februar durch die FF Neudorf veranstaltetenFeuerwehr-Eisstockturnier der Nachbarsfeuerwehrenin Neusserling war die Mannschaft aus St.Veit einfach nicht zu schlagen. Trotz der gesunden und leistungsfördernden Rivalität der einzelnen Feuerwehren wares ein sehr geselliger und lustiger Abend. Natürlich stellten wir auch bei der Eisstock Ortsmeisterschaft unser Könnenunter Beweis und erreichten den ausgezeichneten 2ten Platz. Bei der Gemeindemeisterschaft belegten wir den undankbarenvierten Platz und verpassten somit das Stockerl nur knapp.Das Feuerwehrschirennen der Nachbarsfeuerwehrenfand am Hansberg statt. Dank einer super Mannschaftsleistungmit einigen guten Stockerlplätzen inden einzelnen Klassen wurden wir in der Teamwertungmit dem zweiten Platz belohnt. Tags darauf fandin Kirchschlag das Jugendfeuerwehrschirennen statt.Ja und auch hier waren wir wieder mit einigen 2tensowie ein paar Top Ten Platzierungen vorne mit dabei.Da macht das Schifahren und das anschließende Feierngleich noch mehr Spaß.Im März fuhr eine Gruppe unserer Feuerwehrwieder Schifahren in das schöne St Johann imPongau. Bei zwei gemütlichen Tagen am Bergund bei schönen Wetter konnten wir die Pistenbis zur Erschöpfung ausnutzen.www.ff-neusserling.at


Kameradschaftmuss gepflegt werdenWie jedes Jahr feierten wir die Feuerwehrmesse mitden Nachbarsfeuerwehren Neudorf, Berndorf undLassersdorf am 5. Mai 2013. Die Messe wurde vonAbt Reinhold Dessl zelebriert und von der MusikkapelleNeusserling musikalisch gestaltet. Mehr als 80Kameraden nahmen an der Messe in Uniform teil.Nach einem erfolgreichen Fest veranstalteten wir einenKameradschaftsabend im ehemaligen Geschäftslokalvon Schöffl Otto. Gut gestärkt wurde der Festabschlussbis in die frühen Morgenstunden gefeiert.Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns nochmals fürdie Bereitstellung des Lokales bedanken.KameradschaftshilfeStatistikUnser Mitglied Markus Koll hatte bei seinem Neubau des Eigenheimseinen schweren Unfall. Als wir von diesem tragischen Unfallerfahren hatten, waren wir geschockt und für uns war sofort klarihn zu unterstützen. Nachdem Markus für uns und die Bevölkerungimmer zur Stelle war, so wollen nun auch wir für ihn da sein.Ausgerüstet mit Pinsel und Farbe wurden von einigen Kameradendie Wände und Decken gemalt. Ein herzlicher Dank gilt StadlbauerAndreas von der Fa. Schuller für das kostenlose Malermaterial.TätigkeitStundenEinsätze,div. Pumparbeiten, Insekteneinsätze 421Monatsübungen und andere Übungen 361Jugend Ausbildung und Übung 1459Kameradschaftliches: Ball, Bayern, FF Messe etc. 868Bewerbsgruppe: Übungen und Bewerbe 310Ausbildung, Abzeichen 257Abschnitts- Bezirksveranstaltungen 98Ausrüstungsbeschaffung bzw. Instandhaltung 250Rock im Bruch Vorbereitung, Aufbau, Fest, Abbau 2580Berichte, Sitzungen,sonstige Verwaltungsarbeit 968Gesamtstunden 7572www.ff-neusserling.at


Rock im BruchStoa´Bruch FrühschoppenAm 20. und 21. Juli veranstalteten wir wieder das Rock im Bruchim Stoabruch in Stamering. Auch in diesem Jahr bauten wir wiedereine neue Bar (Überdrüber Bar), die von den Gästen gut angenommenwurde. Den musikalischen Auftakt machten „The Dotches“aus unserer Nachbargemeinde Niederwaldkirchen. Pünktlich um21:30 Uhr war es soweit - sie waren da – „Gnackwatschn“! Es waruns in diesem Jahr eine besondere Freude sie bei uns im Stoabruchbegrüßen zu dürfen. Die Musiker und die zahlreich gekommenenGäste sorgten mit vollem Einsatz für eine tolle Feststimmung. Abgerundetwurde der Abenddurch den Auftritt von„Rainer von Vielen“, welcherdie aufgeheizte Meutewieder auf den Boden derRealität zurückbrachte. In der Nacht zum Sonntag mussten bereits einige Aufräumarbeitendurchgeführt werden, wie der Abbau der gesamten Musikanlageund der Bars im Steinbruch, damit das Festgelände rechtzeitig zum legendärenFrühschoppen sauber und ordentlich nutzbar war. Wie jedes Jahr war der Stoabruch-Frühschoppengut besucht, da bereits viele wissen, es gibt gutes Essen,viel zu trinken, eine lässig gemütliche Musik, eine Hüpfburg für die Kinder undman trifft eine Menge Leute. Somit verbrachten auch heuer wieder viele Leuteeinen unterhaltsamen, gemütlichen und lustigen Sonntag am Stoabruch-Frühschoppenin Stamering. Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen bedanken,welche uns besucht und unterstützt haben.www.ff-neusserling.at


GeburtstageBurgstaller Josef, Neusserling, 80. GeburtstagFuchs Alois, Anger, 75. GeburtstagMeindl Gottfried, Neusserling, 70. GeburtstagRath Rupert, Feldsdorf, 80. GeburtstagLehner Engelbert, Neusserling, 80. GeburtstagDurstberger Johann, Hofing, 80. Geburtstagwww.ff-neusserling.at


FerienprogrammBeim heurigen Ferienprogramm nahmen 27 Kinder teil.Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Feuerwehr,wobei es vieles zu entdecken und erleben gab. Der Höhepunktwar sicherlich wieder die große Schaumparty,wobei sich das Wetter von der besten Seite gezeigt hat.Beim Knacker grillen am Lagerfeuer lies man den Nachmittaggemütlich ausklingen.www.ff-neusserling.at


Schnappschüssewww.ff-neusserling.at


FeuerwehrballSamstag11. Jänner 201420 UhrGasthaus RoitherNeusserlingHerausgeber: Freiwillige Feuerwehr Neusserling: HBI Rath Thomas, OBI Gahleitner Wolfgang, AWBurgstaller Klaus, OLM Traxler Thomas, LM Traxler Martin, JFM Kepplinger Fabian


Übungen 2014Mo. 3. Feb. SANITÄTSÜBUNG Durstberger Erwin20 Uhr Feuerwehrhaus Neudorf Breuer GerhardMo. 3. März GERÄTESCHULUNG Kepplinger Herbert20 Uhr Birngruber FlorianMo. 7. April FUNKÜBUNG Traxler Thomas20 UhrApril-MaiSCHULUNG EINSATZÜBUNGSa. 31. Mai EINSATZÜBUNG GRUPPE 1/2Sa. 7. Juni EINSATZÜBUNG GRUPPE 3/4Juni-SepSCHULUNG EINSATZÜBUNGSa. 20. Sep. EINSATZÜBUNG GRUPPE 3/4Sa. 27. Sep. EINSATZÜBUNG GRUPPE 1/2Fr. 3. Okt. VOLKSSCHUL-RÄUMUNGSÜBUNG Rath Thomas11 UhrMo. 3. Nov. SCHULUNG Stadler Andreas20 UhrVeranstaltungen 2013-2014Sa. 14. Dez. CHRISTBAUM- u. WEIHNACHTSMARKT 10-19 UhrSo. 15. Dez. CHRISTBAUM- u. WEIHNACHTSMARKT 9-13 UhrDi. 24. Dez. VERTEILUNG DES FRIEDENSLICHTES 9-11 UhrSa. 11. Jän. FEUERWEHRBALL 20 UhrSa. 18 Jän. VOLLVERSAMMLUNG OTTERSKIRCHEN 19:00 Uhr25.-27. April NOPPEN AIRSa. 03. Mai FEUERWEHR MESSE 19:00UhrSa. 03. MaiSa. 31.MaiSa. 19. JuliSo. 20. Juli20 Jahre Partnerschaft mit FFW OtterskirchenHALLENFEST- FFW OTTERSKIRCHENRock im BruchSTOA´BRUCH FRÜHSCHOPPENFr. 01. Aug. KAMERADSCHAFTSABEND 20 UhrSo. 30. Nov. VOLLVERSAMMLUNG 14 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine