CHOP-Antrag "Pflege-Komplexbehandlung"

sbk.asi.ch

CHOP-Antrag "Pflege-Komplexbehandlung"

Pflege-KomplexbehandlungCHOP-Kapitel: 99.C1 Pflege-KomplexbehandlungCHOP Code CHOP Text99.C1 Pflege-KomplexbehandlungDie CHOP-Codes dienen zur Kennzeichnung besonders pflegeintensiver Fälleauf der allgemeinen Pflegestation (nicht IPS, IMC, Stroke Unit usw.).Es sind 5 Leistungsgruppen (Leistungsbereiche) definiert, die eines oder mehrerePflegeinterventionsprofile (Leistungskomplexe, -bündel) beinhalten.Die Definition und Beschreibung der 5 Leistungsgruppen und deren Pflegeinterventionsprofilesind im Dokument „XY“ beschrieben.Die Pflegeinterventionsprofile sind an Messkriterien / Mindestanforderungengebunden. Beispiel: 4 mal täglich; 1 h pro Tag.Die Pflegeinterventionen gemäss definierten Pflegeinterventionsprofilen werdenausschliesslich durch diplomiertes Pflegepersonal bzw. unter deren Verantwortung/Aufsichtdurchgeführt.Die Pflegeinterventionsprofile werden in der Patientendokumentation nachvollziehbarund transparent dokumentiert und visiert (Dokumentationsnachweis).In mindestens 2 (zwei) Leistungsgruppen muss 1 mal (einmal) pro Tag mindestens1 (ein) Pflegeinterventionsprofil erfüllt sein, um den Punktwert am jeweiligenTag in der Summe anrechnen zu können.Beispiel 1: Tag 3, Änderung der Körperposition/-lage und/oder Mobilisation (1Punkt) UND 1:1 Betreuung (1 Punkt) Tagespunktzahl: 2 Punkte.Beispiel 2: Tag 4, Änderung der Körperposition/-lage und/oder Mobilisation (1Punkt) Tagespunktzahl: 0 Punkte!Das Zutreffen mehrerer Pflegeinterventionsprofile in 1 (einer) Leistungsgruppeführt nicht zu mehr Punkten. Pro Leistungsgruppe kann an 1 (einem) Taghöchstens 1 (ein) Punkt erzielt werden.Ein fehlender Punktwert für eine Leistungsgruppe kann nicht mit überzähligenPflegeinterventionsprofilen aus einer anderen Leistungsgruppe kompensiertwerden.Die Punkte der Leistungsgruppen werden für den jeweiligen Tag addiert. DiePunktewerte müssen über den Aufenthalt pro Tag dargestellt werden können.Der Maximalpunktwert pro Tag beträgt 5 Punkte.Die Erreichung des Minimalpunktwertes (11 Punkte) setzt eine Mindestaufenthaltsdauerdes Falles von 3 Tagen voraus.Die Punkte werden auf den allgemeinen Pflegestationen ("normale Bettenstation")erfasst (REKOLE® 39; SwissDRG v29/Pflege).Bei internen Verlegungen der Fälle von allgemeinen Pflegestationen auf nichtallgemeine Pflegestationen (IPS, IMC, Stroke Unit usw.) dürfen die Punkte amVerlegungstag nicht erfasst werden.Bei internen Verlegungen der Fälle von nicht allgemeinen Pflegestationen (IPS,IMC, Stroke Unit usw.) auf allgemeine Pflegestationen dürfen die Punkte amVerlegungstag erfasst werden.Aufnahme- und Entlassungstage werden bei Erfassung der Punkte beide berücksichtigt.Die Gesamtsumme der Aufwandspunkte errechnet sich aus der Summe dertäglich ermittelten Punkte über die gesamte Aufenthaltsdauer des Patienten.Der zugehörige CHOP Code 99.C1.xx wird anhand der Gesamtsumme derAufwandspunkte ermittelt.Pflege-Komplexbehandlung: CHOP-Antrag zuhanden BFS von SVPL und SBK, Oktober 2012 1/2


CHOP Code CHOP Text99.C1.1099.C1.1199.C1.1299.C1.1399.C1.1499.C1.1599.C1.1699.C1.1799.C1.1899.C1.1999.C1.2099.C1.21Pflege-Komplexbehandlung, 11 bis 15 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 16 bis 20 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 21 bis 25 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 26 bis 30 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 31 bis 35 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 36 bis 40 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 41 bis 45 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 46 bis 50 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 51 bis 55 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 56 bis 60 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 61 bis 65 AufwandspunktePflege-Komplexbehandlung, 66 und mehr AufwandspunkteTab. 1: Matrix Aufwandspunkte pro Leistungsgruppe und TagCHOP "Pflege-Komplexbehandlung"Leistungsgruppen Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 ... Tag nBewegen 1 1 1 1 1 1 1 1Körperpflege 1 1 1 1 1 1 1 1Ausscheidung 1 1 1 1 1 1 1 1Wundmanagement 1 1 1 1 1 1 1 1Kommunikation 1 1 1 1 1 1 1 1maximale Summe pro Tag: 5 5 5 5 5 5 5 5Maximale Gesamtsumme: n x 5Tab. 2: Beispiel für einen Fall mit einer Aufenthaltsdauer von 6 TagenCHOP "Pflege-Komplexbehandlung"Leistungsgruppen Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6Bewegen 1 1 1 1 1Körperpflege 1 1 1Ausscheidung 1 1 1 1Wundmanagement 1 1 1Kommunikation 1 1effektive Summe pro Tag: 3 2 3 4 4 0effektive Gesamtsumme: 16 mit einer Gesamtsumme der Aufwandspunkte von 16 wird in diesem fiktiven Beispiel derCHOP Code „99.C1.11 Pflege-Komplexbehandlung, 16 bis 20 Aufwandspunkte“ aktiviert.Pflege-Komplexbehandlung: CHOP-Antrag zuhanden BFS von SVPL und SBK, Oktober 2012 2/2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine