GreCon Brochure

grecon.com.tw

GreCon Brochure

Funkenlöschanlagen verhindern Staubbrände und ExplosionenFunkenlöschanlagen erkennen Funken und löschen dieseautomatisch ab. Dadurch können Staubbrände und Explosionenvorbeugend verhindert werden.In Filteranlagen, Silos und Trocknern ereignen sich häufigStaubbrände und Explosionen. Diese Vorfälle gefährdenMenschenleben, verursachen hohe Sachschäden undführen zu langen Betriebsunterbrechungen. Die Ursachenkönnen Funken oder Glimmnester sein, die bei der Be- undVerarbeitung oder der Trocknung von brennbaren Stoffenentstehen und über Transportsysteme in brandgefährdeteAnlagenbereiche gelangen.GreCon hat für dieses spezielle Risiko ein System entwickeltmit der Aufgabe, diese Zündinitiale - im Rahmender speziellen Technik des Systems und seiner konkretenAuslegung - schon in pneumatischen Absaugleitungenzu erkennen und automatisch abzulöschen, bevor sie diegefährdeten Filteranlagen oder Silos erreichen und eineZündung hervorrufen!Schutz von Staubfilteranlagen und SilosFunkenmelder werden in die Wandung der Absaugleitungeneingebaut und haben die Aufgabe, die infraroteStrahlung der Funken zu erkennen.Mit der Funkenerkennung wird eine schnell wirkendeLöschautomatik ausgelöst. Diese besteht aus einembesonderen Magnetventil mit High-Speed-Öffnungscharakteristiksowie einer oder mehreren Düsen. Der Einbauerfolgt, je nach Fördergeschwindigkeit, etwa 4 bis 6 Meterhinter den Funkenmeldern.Zur Löschung wird Wasser mit hohem Fließdruck eingesetzt.Spezialdüsen erzeugen im Bruchteil einer Sekundeeinen feinen Wasserschleier, der den gesamten Rohrleitungsquerschnittder Absaugleitung ausfüllt. Bei richtigerProjektierung fliegen die Zündquellen in diesen Wasserschleierhinein und verlöschen. Unmittelbar danachschließt das Ventil wieder. Auf diese Art werden Zündquellengezielt bekämpft. Das Hervorragende an dieser Lösungist, dass der beschriebene Löschvorgang während derProduktion geschieht, also ohne eine Anlagenabschaltung.Die eingesetzte Wassermenge ist so bemessen, dass z. B.in der Regel Filtertücher nicht durchnässt werden.2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine