2013-04 - SPÖ Scharnstein

scharnstein.spoe.at

2013-04 - SPÖ Scharnstein

An einen HaushaltZugestellt durch Post.atSCHARNSTEINERPERSPEKTIVENwww.scharnstein.spoe.atAusgabe 4Dezember 2013Wechsel an der SPÖ-LandesspitzeReinhold Entholzer löst Josef Ackerl abtreffen mit bundeskanzler Werner FaymannBeim SPÖ-Landesparteitag am 23. November in Wels übergab Josef Ackerl das Zepter an Reinhold Entholzer.Der neue Vorsitzende der SPÖ Oberösterreich will, dass die Menschen wieder mehr Vertrauen in die Politikbekommen. Bei der Wahl 2015 müsse die absolute Mehrheit der ÖVP gebrochen werden.Entholzers Vorgänger Josef Ackerl kämpfte während seiner bewegenden Abschiedsrede mit den Tränen.„Ich gehe und bleibe trotzdem einer von Euch.“KinderfaschingSa, 22. Februar 201414 Uhr, MusikschuleSaturday Night FeverSa, 25. Jänner 2014Pizzeria WegscheiderTanzabend mit DJ RobertoNEU!


2Vizebürgermeister Max Ebenführer informiertTennisanlage in Mühldorfbleibt dem WSV erhalten!Große Freude herrscht bei den TennisspielerInnen des WSVScharnstein über die Zusage des Landes OÖ, die Marktgemeindebeim Ankauf der Tennisanlage am bestehendenStandort in Mühldorf zu unterstützen. Von dem aktuell in Besitzvon Heinrich Abpurg befindlichen Standort werden vonder Gemeinde die Tennisplätze 1 bis 3, das Grundstück desVereinsheimes und ein Teil des Parkplatzes in Mühldorf angekauft.Erst kürzlich traf dafür eine schriftliche Förderzusageder Sportabteilung als auch der Gemeindeabteilung des Landesüber jeweils Euro 80.000,-- ein. In den nächsten Wochensoll die Erstellung und Beschlussfassung eines Kaufvertrageserfolgen.In der Zwischenzeit fand bereits die Vermessung des Arealsdurch die Firma Geodata statt. Mit den Anrainern konnte dabeieine sehr zufriedenstellende Lösung gefunden werden.Almtaler Jugendtaxi aufgewertetErst kürzlich ist es der Marktgemeinde gelungen, die vertraglichenVereinbarungen mit dem BusunternehmenAttwenger aus Vorchdorf zu verlängern. Besonders erfreulichist, dass die Leistungen der Taxifahrer hinkünftig besserentlohnt werden. Die bei den Jugendlichen sehr beliebtenTaxifahrer Harald Hofmann und Didi Hörmann bleibendamit den Nachtschwärmern im Almtal erhalten.Die Kosten der überregional beachtetenJugendeinrichtung teilen sich seitder ersten Inbetriebnahme im Jahr2009 das Land OÖ und die Marktgemeinde.Ich bin sehr stolz, dass sichdieses vor vier Jahren von mir initiierteJugendprojekt größerer Beliebtheit alsje zuvor erfreut.VizebürgermeisterMax EbenführerDas lange Warten zahlt sich aus:FF Viechtwang bekommtneues FeuerwehrhausDieser Entwurf von DI (FH) Christoph Bammer konnte denvon der Marktgemeinde in der Planungsphase beigezogenenOrtsbildbeirat überzeugen. Mit dem Neubau desFeuerwehrzeughauses Viechtwang wird 2014 begonnen.Die Fertigstellung folgt im Jahr 2015.Haidgaster mit GehsteigEine wichtige Etappe beim mehrjährigen Programmzur Sanierung der Sperrhölzlstraßekonnte abgeschlossen werden. Die Fahrbahnam Haidgaster wurde leicht verbreitert, miteiner Steinschlichtung und um einen Gehsteigerweitert.GMBHMEISTERBETRIEB FÜR MALEREIA-4644 SCHARNSTEIN, MÜHLDORF 18TEL. 07615/2365-0 FAX Dw. 75maler.luckeneder@almtal.net


Mehr Geld für KulturAuf Initiative der Obfrau des Kulturausschusses, FrauUlrike Jäger-Hochreiter, wurden kürzlich finanzielle Förderungenfür wichtige Bildungseinrichtungen unsererGemeinde beschlossen:• Dem engagierten Büchereiteam soll mit einer einmaligenUnterstützung der Ankauf von vier Plakatständernfür die Ankündigung von Veranstaltungen ermöglichtwerden.• Im Jugendzentrum JUZ wird mit Unterstützung derGemeinde ein Billardtisch angekauft.• Dem neu gegründeten Theaterverein Almtal soll diebeschlossene finanzielle Gemeindeförderung denAnkauf einer Erstausstattung an Bühneneinrichtungund Requisiten ermöglichen.Eine Architektenmeinung zum Stillstandbei der Scharnsteiner NMSVon: Ernst Pitschmann [mailto:archpi@gmx.at]Gesendet: Dienstag, 19. November 2013 10:04An: Max EbenführerBetreff: Sanierung NMS!Sehr geehrter Herr Ebenfuehrer,Eine kleine Anmerkung zur Zeitschiene: Im September2009 begann ich, einen regulaerenArchitekturwettbewerb (wie ich ihn am 27.September 2010 - also genau ein Jahr spaeter - beider Gemeinde Scharnstein vorgestellt undempfohlen habe!) fuer das Schulzentrum "HTLInnviertel Nord" in Andorf zu organisieren. DiesesSchulzentrum wurde nach dem von mir organisiertenArchitekturwettbewerb erbaut und ist nunmehrbereits das zweite Schuljahr in Betrieb!Es grueßt SieE. PitschmannLiebe Leserinnen und Leserder Scharnsteiner Perspektiven!Bildungslandesrätin Doris Hummer hat überraschend angekündigt,dass das Landesbudget für Schulsanierungen um weitere12,5 Millionen Euro aufgestockt wird. Soll das nicht einzusätzlicher Ansporn sein, um beim Ausbau der Neuen MittelschuleScharnstein jetzt endlich Nägel mit Köpfen zu machen!Die gesamte SPÖ-Fraktion unterstützt den Appell von HerbertWimroither an Bürgermeister Rudolf Raffelsberger. Setzen wiruns zusammen, überwinden wir gemeinsam den Stillstand beimwichtigsten öffentlichen Bauprojekt in Scharnstein.Für die kommenden Weihnachtsfeiertage wünsche ich Ihnenruhige besinnliche Stunden und für das neue Jahr Glück,Gesundheit und Erfolg.Ihr Vizebürgermeister Max EbenführerDie Seite des FraktionsobmannsEs ist noch nicht zu spät!Sehr geehrte Scharnsteinerinnen und Scharnsteiner!Vor mehr als einem Jahr entschlossen sich die Gemeindemandatarevon ÖVP und FPÖ bei einer Gemeinderatssitzung,den fast zwei Jahre in gemeinsamer Arbeit geplantenWeg in Richtung Sanierung mit teilweisem Neubau derneuen Mittelschule zu verlassen.Die Beweggründe für diese Entscheidung wurden mitangenommenen Kosteneinsparungen argumentiert, obwohllaut Meinung von Experten eine reine Sanierung wirtschaftlichund energietechnisch nicht sinnvoll erscheint.Dazu kommt noch eine Bauzeit, welche die Fertigstellungmöglicherweise ins nächste Jahrzehnt verzögert.Bei der in vielen Sitzungen und in Beisein von Fachleutenerarbeiteten ursprünglichen Variante, hätte bereits imFrühling 2012 mit dem Bau begonnen werden können,und er wäre im kommenden Jahr fertig gewesen. Nochdazu mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass ein großerSchritt in Richtung einer modernen Ortsbildgestaltungmachbar gewesen wäre. Denn in der Anfangsvariante wargeplant, den langgestreckten Bautrakt entlang der B120 zuschleifen.Nun, wie jeder sehen kann, wurde aus welchen Gründenauch immer, bisher noch mit keiner Bautätigkeit begonnen.Die falsche Beschuldigung in Richtung SPÖ, dass diesedie Sanierung behindere, kann wohl für eine kurze Zeit alsBegründung vorgeschoben werden, wird aber auf keinenFall über ein Jahr herhalten können.Liebe Leserinnen und Leser, wäre es nicht ein guter Weg fürScharnstein, wenn wir jetzt, mit einem Jahr Verzögerung,dort wieder beginnen könnten, wo damals die Gemeinsamkeitverloren ging? Also, ich würde mich sehr freuenüber ein gemeinsames Projekt, das uns allen in zwei Jahreneinen guten Grund zum Feiern geben würde.In diesem Sinne wende ich mich an unseren Bürgermeister:Setzen wir uns zu Beginn des neuen Jahres zu einemüberfraktionellen Planungsgespräch zusammen, um dochnoch gemeinsam die bestmögliche Schule für unsere Kinderzu verwirklichen!Im Namen meiner Fraktionsmitglieder und in meinem Namenwünsche ich allen Scharnsteinerinnen und Scharnsteinernfrohe Weihnachten und ein gutes und glücklichesneues Jahr in Gesundheit.Herbert WimroitherFraktionsobmann3


4Hauptstraße 204644 Scharnsteinhans@almtalwurst.atTel: 07615/2466-0 · FAX: DW 4WWW.ALMTALWURST.ATMode PabecaDer Modetreff wo Qualität & Kunde Vorrang haben!Mode für Damen und HerrenAngela LangHauptstr. 32, 4644 Scharnstein, Telefon: 0 76 15/45 50Blumen Strasser GmbHSchnittblumen - TopfpflanzenGestecke für alle AnlässeGewürze - GemüsepflanzenSträucher - ObstbäumeDünger etc.e-mail: office@blumen-strasser.atFILIALEN: 4644 Scharnstein, Hauptstr. 2 Tel. 07615 / 2135GARTENFACHMARKT (über 800 m 2 Verkaufsfläche)GÄRTNEREI: 4643 Pettenbach, Emesbergstr. 29 Tel. 07586 / 8596Mobil 0664 / 3449809Wir haben für Sie im Gartenfachmarkt am Samstag ganztägig geöffnet.


Scharnsteiner PerspektivenSportplatzgebäude wirdinstandgesetztErfolgreicher Herbstbasarder SPÖ-Frauen5Das Dach, die Heizung, die Sanitäranlagen und der Verputzbeim Sportplatzgebäude werden zur Zeit erneuert.Die Gesamtkosten in Höhe von 64.000 Euro werden vonder ASKÖ Salzkammergut, von der Gemeinde, mit Mittelndes Landes und nicht zuletzt durch Eigenleistungen des SVWolf Sytem Scharnstein getragen. Geplante FertigstellungSommer 2014.Besonders groß war beim heurigen Herbstbasar imOktober das Angebot für Wintersport. Das rege Käuferinteresseführte zu Wartezeiten bei der Kassa. Entspannunggab es dafür beim reichhaltigen Kuchenbuffet.Weihnachtsfeier desPensionistenverbandesReinhold Entholzerzum Thema soziale GerechtigkeitFür gute Stimmung im Gasthaus Silbermair sorgte das Trioder Gerstl-Musi, bestehend aus Florian Kammerstätter,Christian Huemer und Sepp Lang bei der Weihnachtsfeierder Scharnsteiner Pensionisten.Der Obmann des Pensionistenverbandes, Franz Spieleder,begrüßte 150 TeilnehmerInnen, die nach einem gemeinsamenMittagessen einen besinnlichen Nachmittag mitGedichten und Weihnachtsliedern verbrachten.Seit 23. November 2013 ist Reinhold Entholzer Parteivorsitzenderder SPÖ Oberösterreich, mehr als ein Jahr zuvor– am 10. Mai 2012 – wurde er als neuer Landesrat angelobt.„Ich will etwas bewegen und im Sinne der Gerechtigkeitunser Zusammenleben mitgestalten“, so Entholzerüber seine Ziele in der Politik. „So lange eine Million Österreicheran der Armutsgrenze lebe, sei es Aufgabe und Verpflichtung,dieses gesellschaftliche System zu verbessern.„Es ist genug Geld da, es ist nur falsch verteilt“, sagt dergelernte Gewerkschafter. „Das eine Prozent der reichstenÖsterreicher besitzt ein ganzes Drittel des gesamten Volksvermögens,das zweite Drittel Vermögen gehört weiterenneun Prozent sehr wohlhabender Menschen. Die reichstenzehn Prozent besitzen also etwa doppelt so viel wie dierestlichen 90 Prozent unserer Bevölkerung.“Diese Ungerechtigkeiten gilt es zu ändern. „Nur mit Wahrheit,Ehrlichkeit und Gerechtigkeit können wir Menschenvon unseren Ideen überzeugen und ihr Vertrauen in diePolitik zurückgewinnen“, so Entholzers politisches Credo.


6125 Jahre österreichische SozialdemokratieZur Jahreswende 2013/14 feiert die SPÖ ihren 125. Geburtstag. Beim Gründungsparteitag in Hainfeld vom 30. Dezember1888 bis zum 1. Jänner 1889 wurde mit großer Mehrheit eine Prinzipienerklärung beschlossen, die die zukunftsweisendeArbeit der Sozialdemokratie festgelegt hat. Bis heute aktuell klingt die zentrale programmatische Aussage vonHainfeld: „Die sozialdemokratische Arbeiterpartei in Österreich erstrebt für das gesamte Volk ohne Unterschied derNation, der Rasse und des Geschlechts die Befreiung aus den Fesseln der ökonomischen Abhängigkeit, die Beseitigungder politischen Rechtlosigkeit und die Erhebung aus der geistigen Verkümmerung.“Das Gründungspapier der österreichischenSozialdemokratieProtokoll des Hainfelder Parteitages1888/89 mit der Prinzipienerklärungder österreichischenSozialdemokratieAlte Bildpostkarte mit sozialdemokratischenAbgeordneten1897 wurden erstmals 14 sozialdemokratischeAbgeordnetein den Reichsrat gewählt.Nach Durchsetzung des allgemeinengleichen Wahlrechts im Jahr1907 stieg ihre Zahl auf 87.Um 1890 herrschte eine Zeit der Widersprüche. Neuetechnische Errungenschaften wie Elektrizität, Automobil,Ausbau des Eisenbahnnetzes und die Errichtung großerindustrieller Produktionsstätten weckten hoffnungsvolleZukunftserwartungen. Diesen dynamischen Prozessenwar das damalige politische System aber nicht gewachsen.Fanatische Nationalitätenkämpfe lähmten dieMonarchie, der Ungeist des Judenhasses verpestete fastalle politischen Bühnen und der rückwärtsgewandte Kaisersetzte auf Militarismus und althergebrachte Hierarchien.Nur die Sozialdemokratie erkannte die Zeichen derZeit. Unter der Führung von Victor Adler vereinte sie inihren Reihen sechs unterschiedliche nationale Gruppen,kämpfte kompromisslos für das allgemeine gleiche Wahlrechtund erreichte durch enge Zusammenarbeit mit denGewerkschaften bessere Löhne und kürzere Arbeitszeitenfür alle IndustriearbeiterInnen.125 Jahre später dürfen wir SozialdemokratInnen mitStolz zurückblicken, denn in Österreich konnte ein sozialerWohlfahrtsstaat errichtet werden und die Lebensbedingungender arbeitenden Menschen haben sich entscheidendverbessert. Keine ernstzunehmende politische Kraftrüttelt heute an den demokratischen Grundfesten unsererRepublik. Es waren stets SozialdemokratInnen in den vorderstenReihen, wenn während der letzten 125 Jahre fürFreiheit, Gerechtigkeit und Solidarität gekämpft werdenmusste. Dafür nahmen viele persönliche Nachteile undVerfolgung in Kauf, nicht wenige setzten sogar ihr Lebenein.Zugegebenermaßen präsentiert sich die Sozialdemokratiein ihrem 125. Jubiläumsjahr nicht nur in makellosemGlanz. Von aufreibenden Regierungsverhandlungen miteinem unwilligen Koalitionspartner, vom kleinmütigenUm-den-Brei-Herumreden und von den vielen Ausredenauf angebliche Sachzwänge haben die Menschen genug.Angesagt sind klare Richtlinien zu den Themen Zukunftder Arbeit, Chancengleichheit in der Bildung, sichere Pensionenund leistbares Wohnen. In diesen Bereichen mussdie Sozialdemokratie wieder mehr Kompetenz zeigen undklar Stellung beziehen. Dass die SPÖ auch in Zukunft dieLebensbedingungen der „kleinen Leute“ verbessern kann,ist mein persönlicherGeburtstagswunsch.SPÖ-OrtsparteivorsitzenderThomas Resch


Scharnsteiner PerspektivenWarnung vor dem FaschismusIm September 1931 warnte der steirische Sozialdemokrat KolomanWallisch in einer mitreißenden Rede vor den Gefahren des Faschismus.Als Kommandant des Republikanischen Schutzbundes in Bruck an derMur wurde er im Februar 1934 standrechtlich gehenkt.Die Ära KreiskyKarikatur von Erich Sokol zur TV-Konfrontation Bruno Kreisky(SPÖ) gegen Josef Taus (ÖVP) vor der Nationalratswahl 1975.Die auf dieser Dppelseite abgebildeten Dokumente werden beider Ausstellung im Geyerhammer im Original gezeigt.Ausstellungim GeyerhammerVom 1. Mai bis 13. Juli 2014 wird im MuseumGeyerhammer die 125-jährige Geschichteder österreichischen Sozialdemokratie dargestellt.Eindrucksvolle Originaldokumentewie Plakate, Zeitungen, Flugblätter, Abzeichenund eine große Zahl von Fotografienthematisieren die österreichische Arbeiterbewegungvom Hainfelder Parteitag 1888/89bis zur Gegenwart.Eine Besonderheit der Ausstellung bestehtdarin, dass aufgezeigt wird, wie Entscheidungenin der sogenannten „großen“ Politik dieRegional- und Ortsgeschichte mit beeinflussthaben. Dadurch entstehen spannende Wechselbildervon einschneidenden politischenUmwälzungen und deren ortsspezifischenAuswirkungen. Reichhaltiges Fotomaterialzum Themenschwerpunkt „Unsere Gemeindeeinst und jetzt“ dokumentiert die regionaleEntwicklung und die Sozialgeschichtedes Almtals.2014 jähren sich zwei einschneidende Ereignisse.Vor genau 100 Jahren, am 28. Juli 1914,brach der 1. Weltkrieg aus und vor 80 Jahren,am 12. Februar 1934, fasste die Sozialdemokratieden Entschluss, in einem tragischenVerzweiflungskampf gegen übermächtigeGegner die demokratische Republik zu verteidigen.Diese historischen Umbrüche wirkenbis in die Gegenwart nach und werden inder Ausstellung entsprechend gewürdigt.Begleitend zur Ausstellung wird es unterschiedlicheAbendveranstaltungen zum Thema125 Jahre SPÖ geben. Geplant sind u.a.ein geschichtlicher Vortrag über die Februarereignisse1934 und eine Podiumsdiskussionzum Thema Zukunft der Arbeit.Für einen kabarettistischen Höhepunkthaben wir Erwin Steinhauer engagiert.7Pfingstsamstag, 7. Juni 2014: Erwin Steinhauerkommt in die Musikschule Scharnstein


8Brigitte Noehammer · WerbegrafikdesignScharnstein · Zu Brunn 22 · Telefon 0 76 15/45 83noe.werbegrafik@gmx.at · www.noe-werbegrafik.atScharnstein, Hauptstr. 8, Tel. 0 76 15 / 22 95office@mittermaier.at, www.mittermaier.atMo-Fr 6.00-20.00 Uhr, Mi 6.00-13.00 Uhr, Sa 7.00-20.00 Uhr , So 8.00-20.00 UhrFRISIERSALONOLIVER & TEAMA-4644 Scharnstein Tel. 07615/2641-0* Fax 07615/7879 SCHULMÖBELSPEZIALMÖBELLABORBAUDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagMittwochSamstag8.30 - 18.00 Uhr8.30 - 18.00 Uhr8.30 - 18.00 Uhr8.30 - 18.00 Uhr7.00 - 12.00 Uhr8.30 - 18.00 Uhr auch mit Anmeldung7.00 - 12.00 Uhr auf Anmeldung


Ohne Kampf kein FortschrittOhne Kampf kein Fortschritt9: : : FSG OBERÖSTERREICH : : : WEINGARTSHOFSTRASSE 2 : 4020 LINZ : :: : : : : : : : : : www.fsg.at : : : :ANREDE HERRN: : : FSG OBERÖSTERREICH : : : WEINGARTSHOFSTRASSE 2 : 4020 LINZ : :NAME HANS MUSTER: : : : : : : : : : www.fsg.at : : : :Kammer für ArbeiterANREDE Angestellte HERRN für WienNAME Straße HANS MUSTERKammer PLZ Ort für ArbeiterAngestellte für WienStraßePLZ OrtDAS IST DIE BETREFFZEILEMEHR GERECHTIGKEIT IN DERDAS IST DIE BETREFFZEILEARBEITSWELTAK-Wahl von 18. bis 31. März 2014 Ortsname, den 10.10.2013: : : : BANKVERBINDUNG BLINDTEXT : : : : Hier : : : können : Name ebenfalls des Kreditinstituts Info stehen : : BLZ: : : Bitte XXXXXXXXX: zur Trennung : Kto-Nr.: Doppelpunkte XXXXXXXXX: verwenden, : Uid-Nr.: die FETT ATU 65294237 gesetzt sind : : 123 456 789: : : : BLINDTEXT : : : : Hier können ebenfalls Info stehen : : Bitte zur Trennung Doppelpunkte verwenden, die FETT gesetzt sind : : 123 456 789Ortsname, den 10.10.2013WARUM WÄHLEN? -Sehr geehrte Damen und Herren, -Sehr geehrte Damen und Herren, -Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore etdolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet Lorem clita kasd ipsum gubergren, dolor sit amet, no sea consetetur takimata sadipscing sanctus est elitr, Lorem sed ipsum diam nonumy dolor sit eirmod amet. tempor Lorem ipsum invidunt dolor ut labore sit amet,dolore consetetur magna sadipscing aliquyam elitr, erat, sed diam nonumy voluptua. eirmod At vero hier eos folgt et accusam -eine Hervorhebung et justo duo dolores et dolore et ea magna rebum. aliquyam Stetclita erat, kasd sed diam gubergren, voluptua. no sea At vero takimata eos sanctus et accusam est Lorem et justo ipsum duo sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, noconsetetur sea takimata sadipscing sanctus elitr, est Lorem sed diam ipsum nonumy dolor eirmod sit amet. hier Lorem folgt ipsum eine Hervorhebung dolor sit amet, et consetetur dolore magna sadipscing aliquyam elitr, sed erat,diamsednonumydiameirmodvoluptua.temporAt veroinvidunteos et accusamut laboreetetjustodolore!duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, nosea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, seddiamnonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore! Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facerpossim assum. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismodNam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facertincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tationpossim assum. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequattincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim rot-bewegt.atad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorpersuscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequatDAS IST EINE HERVORHEBUNG UND HIER KOMMEN AUFZÄHLUNGEN:DASDAS : Das LEISTETIST ist EINE eine HERVORHEBUNG Aufzählung DIE AKUND HIER KOMMEN AUFZÄHLUNGEN:: Das Hier ist folgt eine eine Aufzählung weitere Aufzählung- : Hier Und folgt hier eine ebenfalls weitere Aufzählung : -Und hier ebenfallsElitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat Nam liber tempor cumElitr, -soluta sed nobis diam eleifend nonumy option eirmod congue tempor nihil invidunt imperdiet ut labore doming et dolore id quod magna mazim aliquyam placerat erat facer Nam possim liber tempor assum. cum Loremsoluta -ipsum nobis dolor eleifend sit amet, option consectetuer congue nihil adipiscing imperdiet elit, doming sed diam id quod nonummy mazim nibh placerat euismod facer tincidunt possim assum. ut laoreet Lorem doloreipsum magna dolor aliquam sit amet, erat consectetuer volutpat. Ut wisi adipiscing enim ad elit, minim sed diam veniam, nonummy quis nostrud nibh euismod exerci tation tincidunt ullamcorper ut laoreet suscipit dolore lobortis magna nisl ut aliquip aliquam ex erat ea volutpat. commodo Ut consequat. wisi enim ad Lorem minim ipsum veniam, dolor quis sit nostrud amet, consetetur exerci tation sadipscing ullamcorper elitr, suscipit sed diam lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam- -: : : : FSG OBERERÖSTERREICH : : FRAKTION SOZIALDEMOKRATISCHER GEWERKSCHAFTERINNEN: : ZVR-Nr.: 158750011 : : DVR-Nr.: 0562041: : : : FSG KONTAKT OBERERÖSTERREICH : : Telefon: +43 :/ : X FRAKTION / XXX XXX SOZIALDEMOKRATISCHER XX : : Fax: +43 / X / XXX XXX GEWERKSCHAFTERINNEN XX : : E-Mail: XXXXXXXXX : : ZVR-Nr.: : Web: XXXXXXXXX158750011 : : DVR-Nr.: 0562041 : : : : KONTAKT BANKVERBINDUNG : : Telefon: : +43 : : :/ X Name / XXX des XXX Kreditinstituts XX : : Fax: +43 : : / BLZ: X / XXXXXXXXX: : : : E-Mail: Kto-Nr.: XXXXXXXXX: : : Web: : Uid-Nr.: XXXXXXXXX ATU 65294237


10AUTODIELE KlaushoferWeiße WeihnachtMein ganzes Ich besteht aus Eis,aus winzigen Kristallen.Doch deine Augen sehn mich weißauf die Erde fallen.Frohe Weihnachten und vielGlück im neuen Jahr 2014wünschen die „Klaushofer‘s“Wenn viele kommen, meinesgleichenleis auf die Erde nieder,muss der Herbst dem Winter weichenkalt wird der Vögelein Gefieder.Wir möchten Menschen Freude bringen,doch das ist oftmals schwer.So mancher muss den Schnee bezwingen,ein andrer wünscht sich mehr.Nicht jeder mag die Winterpracht,zu kurz der Tag und kalt die Nacht.Des einen Freude, Spiel und Sport,der andre sehnt sich weit weit fort.Zu Besonderem wurd ich erkorendenn mich sieht fast ein jeder gern.Für weiße Weihnachten geborenkomm ich zum Festtag unsres Herrn.Herbert WimroitherRudolf Gundendorfer GmbHVerkaufs- u. Reparaturwerkst. G.m.b.H.Der neue Golf VariantFamilie. Beruf. Freizeit! Egal, was Sie vorhaben – mit demneuen Golf Variant machen Sie immer eine sportliche Figur.Entdecken Sie das Autofür einen aktiven Lebensabschnitt.Das Auto.FröhlicheWeihnachtenund eine„gute Fahrt“ins neue Jahr2014wünscht Ihr TeamAutohaus AlmtalServiceLiebe Inserentinnen und Inserenten!Zum Jahresende bedanken wir unsherzlich für Ihre Unterstützung durchdie zahlreichen Werbeeinschaltungen.Wir wünschen Ihnen einfriedliches Weihnachtsfest und einerfolgreiches Jahr 2014.Rudolf Gundendorfer GmbH Verkaufs- u. Reparaturwerkst. G.m.b.H. 4644 Scharnstein, Viechtwang 53 Tel. 07615/2237-0 Fax 2237-10 www.autohaus-almtal.at


Für die SPÖ-Frauen geht ein arbeitsreichesJahr zu Ende. Sehrherzlich möchte ich mich für diezahlreiche Teilnahme bei unserenVeranstaltungen bedanken. Ein besondererDank an die Betriebe, dieuns schon so viele Jahre mit Sachspendenunterstützen. Wir freuenuns auf einen erfolgreichen Kinderfaschingam 22. Februar 2014in der Landesmusikschule.11Allen ScharnsteinerInnen wünscheich friedliche Weihnachten und einglückliches Jahr 2014.Ulrike Jäger-HochreiterSPÖ-Frauen 4644 Scharnstein, Neu-Scharnstsein 50Tel. 07615/7377, Tel. 07615/7377-80www.elektro-lichtenwagner.atTel. & Fax: 07615/2860 Tel. & Fax: 07615 2849 0664 1138998 persönlich problemlos preiswert


Aufbruchsstimmung beim SV ScharnsteinHervorragend besucht war die Jahreshauptversammlungdes Fußballvereins SV Scharnstein am 15. November imGasthaus Silmbroth. Das Vereinsjahr war erfolgreich verlaufenund zusätzlich standen die Neuwahlen des Vorstandsan.Das neue Vorstandsteam des SV Wolf System ScharnsteinDie sportlichen Berichte des Vereins fielen überaus positivaus. Nachwuchsleiter Helmut Bammer informierte überviele beeindruckende Leistungen der Youngsters. Der SVScharnstein kann als einer von ganz wenigen Vereinen inOberösterreich im Nachwuchs 6 Teams stellen, die allesamtMeisterschaft spielen. Der sportliche Leiter des Vereins,Markus Ramsebner, berichtete mit Stolz von dem überraschendenHerbstmeistertitel der Damenmannschaft undKampfmannschaftstrainer Wolfgang Wagenleitner präsentierteeinen interessanten Bericht über die Reserve- undKampfmannschaft.Ohne Gegenstimme wurde schließlich der Wahlvorschlagfür den Vereinsvorstand angenommen. Helmut Bammerwurde von den Mitgliedern zum neuen Obmann gewählt,sein Stellvertreter ist der erst 22-jährige Michael Platzer.Sportlicher Leiter im neuen Team ist Philipp Kuntner.Ronald Holly als Kassier und Nicole Bammer-Kubinger alsSchriftführerin wurden wiedergewählt.Der neugewählte Obmann Helmut Bammer arbeitet alsIT-Organisator bei der Firma Wolf-System und war selbsteinige Jahre Kampfmannschaftsspieler des SV Scharnstein.In seiner Antrittsrede stellte er ein interessantes Konzeptvor, das besonders von einem Begriff maßgeblich geprägtwird: „Begeisterung“ – sie soll zukünftig bei allen handelndenPersonen spürbar sein – bei den SportlerInnen,den FunktionärInnen und besonders bei den Fans und Zuschauerndes Vereins. Eine ausgezeichnete eigenständigeJugendarbeit wird nach den Vorstellungen des neuen Vorstandsteamsauch zukünftig die Grundlage für eine erfolgreicheKampfmannschaft sein.Max EbenführerObmann, ASKÖ SalzkammergutLidauer Tischlerei GmbhBau- und Möbeltischlerei u. MöbelhandelSchlossberg 24644 ScharnsteinTel.: 07615-22 25, Fax: DW -20www.lidauer.atI m p r e s s u m : Medieninhaber und für den Inhalt verantwortlich: SPÖ-Scharnstein, Vorsitzender: Thomas Resch, Welserstraße 17, 4644 Scharnstein.Druck: Druckhaus Schirl, Negrellistraße 34, 4600 Wels.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine