Aktuelles Seminar-Programm [PDF] - Software Quality Lab

software.quality.lab.com

Aktuelles Seminar-Programm [PDF] - Software Quality Lab

2013/14


Qualität beginnt im Kopf.


Vorwort und ThemenüberblickSehr geehrte Damen und Herren!Vielen Dank für Ihr Interesse am Seminarprogramm von Software Quality Lab.Die Bedeutung von Wissen und Qualität wächst ständig und wir wollen mit unserenhochwertigen Seminaren einen Beitrag für Ihre persönliche Weiterentwicklung undzur Steigerung der Qualität in Ihrer Organisation leisten.Wir sind kein allgemeiner Seminaranbieter, sondern bieten nur Seminare an, mit einemklaren Fokus auf die Verbesserung der Qualität und Effizienz in IT-Prozessen, ITundSoftware-Projekten und Software und embedded Systems Produkten.Unsere Seminare haben einen starken Praxisbezug, was wir unter anderem dadurcherreichen, dass die von uns eingesetzten Trainer viele Jahre Praxis haben und dieseErfahrungen im Rahmen der Seminare einbringen.Daher sehen wir uns als einen der führenden Seminaranbieter in den von uns angebotenenThemenbereichen im deutschsprachigen Raum. Das Feedback unserer Seminarteilnehmerbestätigt uns dabei.Wir freuen uns, wenn wir Sie als Teilnehmer bei einem unserer Seminare begrüßen dürfen.Mit freundlichen GrüßenDipl.-Ing. Johannes BergsmannGeschäftsführender GesellschafterThemenbereiche, in denen wir Seminare anbieten:• Requirements Engineering & -Management• Usability & Ergonomie• Testen & Testmanagement• Testautomatisierung• Tool-Evaluierung, Tool-Auswahl, Tool-Integration• Risikomanagement• Metriken und Kennzahlensysteme• Projektmanagement & Projektcontrolling• Qualitätsmanagement in IT & Software Entwicklung• Vorgehensmodelle und MethodenÜber die in diesem Seminarprogramm angeführten Seminarehinaus sind weitere Seminare in den oben angeführtenThemenbereichen möglich.Gerne erstellen wir für Sie angepasste Seminare speziellnach Ihren Wünschen. Kontaktieren Sie uns einfach.Die Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen von SoftwareQuality Lab finden Sie unter www.software-quality-lab.com.© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com3 3


Aktuelle Termine und Preise finden Sie online:www.software-quality-lab.com/seminare44


InhaltsverzeichnisRequirements und UsabilityIREB ® CPRE - Foundation Level 6IREB ® CPRE - Advanced Level - Requirements-Modellierung 7IREB ® CPRE - Advanced Level - Elicitation and Consolidation 8Praxis-Seminar: Professionelles Requirements Engineering & Management 9Requirements Engineering für Fachbereichsmitarbeiter und Projektmanager 10Kommunikation im Requirements Engineering 11Praxis-Seminar: Software Usability 12Praxis-Seminar: Moderationstechniken im Requirements Engineering 13Architektur und ModellierungSoftware Architektur 14Software Architektur inkl. Aufbaukurs ISAQB CPSA ® 15UML Basics für Fachbereichsmitarbeiter 16Objektorientierte Analyse und Design mit UML (OOAD) 17Systems Engineering mit SysML 18Implementierung und IntegrationRequirements Engineering für Software Entwickler 19Testen für Software Entwickler 20Unit-Testen in der Praxis 21Testen und AutomatisierungISTQB ® Certified Tester - Foundation Level 22ISTQB ® Certified Tester - Advanced Level Test Manager 23ISTQB ® Certified Tester - Advanced Level Test Analyst 24ISTQB ® Certified Tester - Advanced Level Technical Test Analyst 25Testen für Fachbereichsmitarbeiter und Projektmanager 26GUI-Testautomatisierung in Theorie und Praxis 27Testen von Software Eingebetteter Systeme 28Agile SoftwareentwicklungScrum Master Professional 29Requirements Spezifikation in agilen Teams 30CAT © Certified Agile Tester 31Testen und Entwickeln in agilen Teams 32Continuous Integration für agile Teams 33Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeEinführung in CMMI ® 34CMMI for Services - Ergänzung zu CMMI ® 35ISO 9001 für IT Organisationen 36ISO 15504 / SPICE: Einführung / Überblick 37COBIT ® Practitioner Seminar 38Funktionale Sicherheit 39Projektmanagement und -controllingProfessionelle Vertragsgestaltung für SW-Projekte 40Risikomanagement in SW-Projekten 41Aufwandsschätzung in SW-Projekten 42Projektmanagement - Überblick 43Projektmanagement - Basics 44Projekt Portfolio Management 45Project Management Professional (PMP ® ) 46AllgemeinesTrainingszentren 47© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com5 5


6Requirements und UsabilityIREB® CPRE - Foundation LevelDie Grundlage für erfolgreiches Requirements EngineeringDas Seminar vermittelt ausführlich Methoden und Techniken zur Erhebung, Analyse, Definition und Managementvon Software-Anforderungen und folgt dem offiziellen Lehrplan von IREB zur Zertifizierungsprüfung.6InhaltsüberblickDieses Seminar ist das Modul Foundation Level undstellt die Basis des Ausbildungsprogramms zumCPRE dar. Es ist sowohl eigenständige Grundlagen-Ausbildung als auch Basis für künftige weiterführendeAusbildungsblöcke dieses Programms.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung Thema Requirements Engineering• Requirements Reviews• Erstellen einer Spezifikation• Review und Besprechung der Spezifikation• Zielgruppen, Stakeholder, Systemgrenzen• Bestandteile und Aufbau einer Spezifikation• Use cases Erhebungs-, Darstellungstechniken• Nichtfunktionale Anforderungen• Qualitätskriterien für Requirements• Requirements Change ManagementSeminarziel und Nutzen© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.comSie sind in der Lage, die Wichtigkeit und Auswirkungendes Requirements Engineering zu erkennen, inder täglichen Arbeit zu berücksichtigen und zielführendanzuwenden. Sie kennen verschiedene Möglichkeitender Anforderungs-Definition (z.B. Usecasesund andere gängige Methoden) sowohl imfunktionalen als auch im nichtfunktionalen Bereich.Nach diesem Seminar sind Sie darauf vorbereitet,die Prüfung zum CPRE abzulegen.ZielgruppeSystem-Analytiker, Architekten, Entwickler, Personenaus der Fachabteilung, QM/QS-Mitarbeiter, Teamleiter,Tester und andere Personen, die mit der Erstellungvon Anforderungsspezifikationen befasst oderdavon betroffen sind.Dauer:3 TageSeminar-Art:Vorbereitungs-Seminar zur PrüfungVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!


Requirements und UsabilityIREB® CPRE - Advanced Level - Requirements-ModellierungBasis für die IREB Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“(CPRE Advanced Level)Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse als „Certified Professional für Requirements Engineering“ durch den Erwerbdes „schwarzen Gürtels im Modellieren“.InhaltsüberblickViele Ingenieurdisziplinen verwenden erfolgreichgrafische Modelle. Schließen Sie sich an und optimierenSie Ihren Requirementsprozess. In den letzten30 Jahren entstanden zahlreiche Analysemodelle,die im Rahmen der UML seit Mitte der 90er-Jahrestandardisiert wurden. Profitieren Sie von deren Aussagestärke!Seminarziel und NutzenAnforderungen systematisch mittels grafischen Modellenleicht verständlich und effizient zu spezifizierenund zu organisieren. Sie verbessern Ihre Fähigkeiten,komplexe Anforderungen durch Bilder leichterüberschaubar zu machen, leichter mit Stakeholdernüber deren Probleme sprechen zu können. Modellepräzisieren, was die Umgangssprache u.U. zuschwammig lässt. Sie erlauben Prüfungen auf Konsistenzund Vollständigkeit und helfen, Fehler undSchwachstellen früher zu erkennen und dadurchKosten zu vermeiden.Der Workshop behandelt alle vorgeschriebenen Themendes IREB Lehrplans „Requirements Modelling“und ist somit Grundlage zum Erwerb des Titels„Certified Professional for Requirements Engineering- Advanced Level“.ZielgruppeDer Workshop richtet sich an Business Engineers,Requirements Engineers, Systemanalytiker, Geschäftsprozessanalytiker,aber auch alle, die amAuffinden und Dokumentieren von System- oderProduktanforderungen beteiligt sind, wie Produktmanager,Portfolio-Analytiker, Fachabteilungen oderMarketing; und die diese Fähigkeiten durch ein internationalanerkanntes Zertifikat nachweisen wollen.Dauer:3 TageSeminar-Art:Vorbereitungs-Seminar zur PrüfungVoraussetzungen:CPRE FL; bei Zertifizierung: CPRE Zertifikatoder BCS Zertifikat im RequirementsEngineeringTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!7© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com7


8Requirements und UsabilityIREB® CPRE - Advanced Level - Elicitation and ConsolidationBasis für die IREB Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“(CPRE Advanced Level)Vertiefen und erweitern Sie Ihre Fähigkeiten als Requirements Engineer zur Ermittlung undKonsolidierung der Anforderungen.8InhaltsüberblickAufbauend auf Ihre erworbenen Kenntnisse in derCPRE (Foundation level) Zertifizierung vertiefen underweitern Sie Ihre Fähigkeiten als RequirementsEngineer zur Ermittlung und Konsolidierung der Anforderungen.Der Fokus liegt auf der Anwendung dererlernten Fähigkeiten.• Fähigkeiten des Requirements Engineers zurErmittlung und Konsolidierung der Anforderungen• Anforderungsquellen analysieren• Stakeholder, Dokumente und Systeme im Betriebidentifizieren, klassifizieren, managen• Ermittlungstechniken bestimmen, klassifizierenund passend auswählen• Befragungstechniken• Beobachtungstechniken• Kreativitätstechniken• Artefaktbasierte Ermittlungstechniken• Konflikte erkennen und klassifizieren• Annäherungstechniken in Konflikten• Abstimmungs- und Weisungsmethoden• Analytische Methoden zur KonfliktbearbeitungSeminarziel und Nutzen© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.comMit diesem Kurs bereiten Sie sich auf die PrüfungCPRE - Elicitation and Consolidation, Advanced Levelvor. Sie erlernen die notwendigen Kenntnissezum Bestehen der CPRE (Advanced Level) Zertifizierung.ZielgruppeDas Seminar richtet sich an Analytiker / RequirementsAnalysts, Requirements Engineers, Softwareentwickler,Softwarearchitekten, Projektleiter, Teilprojektleiter,Testmanager / Mitarbeiter der Qualitätssicherung.Dauer:3 TageSeminar-Art:Vorbereitungs-Seminar zur PrüfungVoraussetzungen:CPRE FL; bei Zertifizierung: CPRE Zertifikatoder BCS Zertifikat im RequirementsEngineeringTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!


Requirements und UsabilityPraxis-Seminar: Professionelles Requirements Engineering & ManagementDie Basis für den ProjekterfolgDer Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Vermittlung von Tipps und Wissen von derPraxis für die Praxis und hat einen starken Schwerpunkt auf den Übungen und Praxisteilen.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt ausführlich Methoden undTechniken zur Erhebung, Analyse, Definition undManagement von Software-Anforderungen.Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Tippsund Wissen für die Praxis. Im Seminar wird beispielhafteine Anforderungsspezifikation entwickelt undverbessert.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in das Thema Requirements Eng.• Requirements Reviews• Erstellen einer Spezifikation• Review und Besprechung der Spezifikation• Zielgruppen, Stakeholder, Systemgrenzen• Bestandteile und Aufbau einer Spezifikation• Erhebungstechniken, Darstellungstechniken• Nichtfunktionale Anforderungen• Qualitätskriterien für Requirements• Requirements Change ManagementJeweils dazwischen Diskussionen sowie Besprechungund Durchführung praktischer Beispiele zurVeranschaulichung und Bewusstseinsbildung.Seminarziel und NutzenSie sind in der Lage, die Wichtigkeit und Auswirkungendes Requirements Engineering zu erkennen, inder täglichen Arbeit zu berücksichtigen und zielführendanzuwenden. Sie kennen verschiedene Möglichkeitender Anforderungs Definition sowohl imfunktionalen als auch im nichtfunktionalen Bereich.Sie erfahren außerdem, wie Sie effektiv RequirementsReviews durchführen und eine ausreichendeQualität der definierten Anforderungen sicherstellen.ZielgruppePersonen aus dem Produkt-/Projekt-Managementbzw. der Anforderungs-Entwicklung, Analytiker, IT-Organisatoren oder Vertriebsmitarbeiter, die Anforderungsspezifikationenerstellen oder dafür verantwortlichsind.Dauer:3 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!9© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com9


Requirements und UsabilityRequirements Engineering für Fachbereichsmitarbeiter und ProjektmanagerWas Sie als Fachbereichsmitarbeiter und Projektmanager über Requirements Engineering wissensollten.Gute Anforderungen sind eine wichtige Basis für jedes Projekt, unabhängig von derEntwicklungsmethodik. Im Seminar werden die Informationen über RE vermittelt, die Sieauf der Auftraggeber-Seite, als Product-Owner oder Fachbereichsmitarbeiter benötigen.InhaltsüberblickDieses Seminar enthält die wesentlichen Informationenzum Requirements Engineering für Personen miteiner Auftraggeber-Rolle, die Anforderungen an Produktedefinieren. Für dieses Seminar ist keine Zertifizierungsprüfungvorgesehen.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in Requirements Engineering• Erstellen einer Spezifikation• Zielgruppen, Stakeholder, Systemgrenzen• Bestandteile und Aufbau einer Spezifikation• Erhebungstechniken, Darstellungstechniken• Nichtfunktionale Anforderungen• Qualitätskriterien für Requirements• Requirements Change Management• Rechtliche Aspekte von Spezifikationen• Praxisteil mit Übungen zum ThemaSeminarziel und NutzenEs werden Techniken und Methoden zur Erstellungguter und für die Auftragnehmer brauchbarer Spezifikationvermittelt.ZielgruppeAuftraggeber, Product-Owner, Produkt-Manager,produktnahes Marketing & produktnaher Vertrieb,Fachbereichsmitarbeiter, sonstige auftraggeberseitigeProjekt-Betroffene oder Personen, die Anforderungenan Produkte definieren.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!1010© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Requirements und UsabilityKommunikation im Requirements EngineeringKommunikationskompetenz und nachhaltige KonfliktlösungenDas Seminar vermittelt einerseits inhaltliche Aspekte und Fähigkeiten (z.B. über das Rollen- und Verantwortlichkeitsverständnis),andererseits steht Ihre Persönlichkeit im Vordergrund und Sie erfahrenviel über Ihr eigenes Kommunikationsverhalten und die Beziehungsebene.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt einerseits inhaltliche Aspekteund Fähigkeiten: Sie erfahren viel über das RollenundVerantwortlichkeitsverständnis. Andererseitssteht Ihre Persönlichkeit im Vordergrund und Sieerfahren viel über Ihr eigenes Kommunikationsverhaltenund die Beziehungsebene.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Rollenverständnis und Kommunikationsfallen imRequirements Engineering• Die 4 Elemente einer Nachricht• Beobachtung ohne Bewertung• Gefühle von Gedanken unterscheiden• Bedürfnisse als Kern von Konflikten• Absichern und Rückfragen durch erfolgreicheBitten• Mit Empathie zuhören ohne einverstanden zusein• Ehrlicher Selbstausdruck• Lenken durch Fragen• Gesprächsführung und ModerationDiesen Workshop gestalten wir mit Ihnen. BringenSie Ihre RE Kommunikationssituationen mit, die wenigergut gelaufen sind. Wie untersuchen gemeinsam,wie Sie andere Wege gehen und Ihre Herausforderungenmit neuen Mitteln meistern können.Seminarziel und NutzenSie erwerben eine Kommunikationskompetenz, mitder Sie auch in kritischen Situationen Handlungsspielräumeund Gestaltungsmöglichkeiten erkennenund nutzen können. Gemeinsam mit Ihren Stakeholdernidentifizieren und entwickeln Sie nachhaltigeKonfliktlösungen.Zielgruppe• Analytiker / Requirements Analysts• Requirements Engineers• Softwareentwickler, Software Architekten• Projektleiter, TeilprojektleiterDauer:3 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:Hilfreich ist eine Teilnahme an einem RE/RM Seminar oder vergleichbare Vorkenntnisse.Teilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!11© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com11


Requirements und UsabilityPraxis-Seminar: Software UsabilityDer Unterschied zwischen Software und guter SoftwareDie Usability - die Gebrauchstauglichkeit der Software - ist ein ganz wesentlicher Teilbereich der Softwarequalitätund oft auch ausschlaggebend für die Entscheidung eines Kunden für ein Software-Produkt.InhaltsüberblickDieses Seminar versteht sich als Grundlagenschulungfür User Interface Usability - Gebrauchstauglichkeit.Dieser Begriff bezeichnet dieEignung eines Produktes bei der Nutzung durch bestimmteBenutzer in einem bestimmten Kontext, dievorgegebenen Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellendzu erreichen. Im Mittelpunkt dabei steht immerder Mensch als der typische Benutzer der Software.Zur Optimierung des User Interface im Hinblickauf Usability existieren verschiedene Analysetechnikenund Methoden und Vorgehensweisen zur Verbesserung.Im Software Usability Seminar werden anIhrer Software diese Analyseverfahren, Best Practicesund Wege zur Optimierung der Benutzerschnittstellenangewendet.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in das Thema Usability• Einordnung von Software Usability im Rahmenallgemeiner SW-Qualitätskriterien• Usability Engineering und Usability-Life-Cycle• SW Usability im Kontext von Vorgehensmodellen• SW Usabiltiy und Requirements Engineering• User Centered Design• Design Empfehlungenmit Design Patterns• Prototyping• Usability Evaluation• Benutzerdokumentationund Online Hilfen• Usability Metriken• Nutzen von UsabilitySeminarziel und NutzenSie erkennen die Wichtigkeit und Auswirkungen vonUsability. Sie kennen den Usability Prozess und wissen,wie man die Usability Aktivitäten im Rahmeneines Projekts oder der Produktentwicklung integriert.Weiters kennen Sie die wichtigsten UsabilityMethoden und wissen, was beim Design von Benutzeroberflächenberücksichtigt werden sollte.ZielgruppePersonen aus Produkt-/Projekt-Management bzw.Anforderungs-Entwicklung, IT-Organisatoren, Analytikeroder Vertriebsmitarbeiter die Anforderungen aneine Software stellen oder dafür verantwortlich sind.Dauer:3 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!1212© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Requirements und UsabilityPraxis-Seminar: Moderationstechniken im Requirements EngineeringHelfen Sie als Moderator den Teilnehmern das Ziel jedes Workshops wie von selbst zu erreichen.Ob bei der Erhebung der Anforderungen oder der Abstimmung unter den Stakeholdern, jeder RequirementsEngineer steht immer wieder vor der Herausforderung, Gruppen durch einen Workshop zu einemgemeinsamen Ergebnis zu führen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Workshops leiten unddie Teilnehmer zu einem positiven Ergebnis führen.InhaltsüberblickIn diesem Seminar lernen Sie, dass ein erfolgreicherWorkshop kein Zufall ist, sondern von guter Planungund dem richtigen und kreativen Einsatz unterschiedlichsterMethoden abhängt.• Was heißt Moderieren ?• Rolle und Aufgaben des Moderators• Selbstpräsentation• Feedback geben, Feedback nehmen• Tipps gegen Nervosität• Die 6 Stufen der Moderation• Der Moderationsplan• Grundlagen des Requirements Engineerings• Erheben von Anforderungen• Abstimmen von Anforderungen• Lessons LearnedDer Schwerpunkt in diesem Seminar liegt nebendem Kennenlernen von Vorgehensweisen und Methodenvor allem im praktischen Anwenden. Im Zugedes Seminars planen Sie selbst einen Workshop undwenden die gelernten Methoden zum Sammeln vonThemen sofort an.Seminarziel und NutzenIm Seminar lernen Sie, wie Sie mühelos Workshopsleiten und den Teilnehmern helfen selbstständig diedefinierten Ziele zu erreichen.ZielgruppeAlle, die immer wieder mit Gruppen arbeiten undWorkshops leiten, wie Produktmanager und ProductOwner, Projektleiter und Scrum Master. Aber auchall jene, die immer wieder an Workshops teilnehmenund deren Ablauf verbessern wollen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Training mit vielen praktischen ÜbungenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!13© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com13


Architektur und ModellierungSoftwarearchitektur - Lebendiger Entwurf mit MethodeDie Grundlagen der SoftwarearchitekturVertiefen Sie Ihre Kenntnisse im methodischen Entwurf von Softwaresystemen.Inhaltsüberblick• Was ist Architektur?• Was beeinflusst die Qualität einer Softwarearchitektur?• Architekturanforderungen an ein Vorgehensmodell(Design of Designs)• Einflüsse, Randbedingungen und Risiken• Aufgaben und Möglichkeiten der Architekturentwicklung• Systemidee, Ziele und der Systemkontext• Qualitätsmerkmale erfragen und erreichen• Kollaborative Architekturentwicklung• Entscheidungen treffen und bewerten• Modularisierung - Komponenten, Subsystemeund Schnittstellen• Umgang mit technischen und querschnittlichenFragestellungen (Sicherheit, Verteilung, Persistenz)• Dokumentation von SoftwarearchitekturSeminarziel und NutzenDieses Seminar fokussiert auf den methodischenAspekt der Architekturentwicklung. Die Inhalte sindnicht an die Rolle eines Architekten gebunden undsomit auch für agile Projekte interessant, in denenArchitektur kollaborativ im Team entsteht.ZielgruppeDas Seminar richtet sich an Softwareentwickler undArchitekten, die ihre Kenntnisse im methodischenEntwurf von Softwaresystemen vertiefen und in eineminternational anerkannten Zertifikat bestätigtwissen wollen.Dauer:3 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-SeminarVoraussetzungen:Kenntnisse in UML und praktische Programmiererfahrungvon VorteilTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!1414© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Architetur und ModellingSoftwarearchitektur - Lebendiger Entwurf mit Methodeinkl. Aufbaukurs iSAQB CPSA® und ZertifizierungDie Grundlagen der SoftwarearchitekturErlernen Sie das methodische Handwerkszeug zur Architekturentwicklung und bereiten Sie sich anschließendauf die Prüfung zum iSAQB CPSA ® vor.Inhaltsüberblick• Was ist Architektur?• Vorgehen und Rolle des Architekten• Systemidee und Ziele• Systemkontext• Einflüsse, Rahmenbedingungen und Qualität• Architekturentscheidungen und Annahmen• Entwurfsgrundlagen und Sichten• Architekturmuster• Modularisierung von Systemen• Komponenten, Subsysteme und Schnittstellen• Entwurfsprinzipien• Querschnittliche Aspekte• Persistenz und Datensicht• Muster und Ansätze von Verteilung• System Integration• Architekturbewertung• Architekturumsetzung prüfen• Designmetriken• Architekturen dokumentieren und kommunizieren• Werkzeuge des ArchitektenSeminarziel und NutzenIn diesem Seminar erleben Sie an einem konkretenFallbeispiel, wie Softwarearchitektur in einem iterativenAnsatz nachvollziehbar entsteht. In den erstenTagen liegt der Fokus auf dem methodischen Handwerkszeugzur Architekturentwicklung. Der vierteTag ist dann als Vorbereitung auf die Zertifizierungkonzipiert und fokussiert auf die theoretische undtechnische Grundlage von Softwarearchitekturen. AlsAbschluss des Seminars wird die Prüfung zumiSAQB Certified Professional for Software Architectureabgelegt.ZielgruppeDas Seminar richtet sich an Softwareentwickler undArchitekten, die ihre Kenntnisse im methodischenEntwurf von Softwaresystemen vertiefen und in eineminternational anerkannten Zertifikat bestätigtwissen wollen. Grundlegende Kenntnisse in UMLund praktische Programmiererfahrung sind für dieeffektive Teilnahme an diesem Seminar von Vorteil.Dauer:4 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminar inkl. Aufbaukursfür iSAQB CPSA ® ZertifizierungVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com15 15


Architektur und ModellierungUML Basics für FachbereichsmitarbeiterEinführung in UML mit den wichtigsten BasisdiagrammenDer Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Vermittlung des Basis Knowhows in der Unified ModelingLanguage (UML) und den wichtigsten Diagrammtypen. Neben der Theorie hat dieses Seminarauch einen starken Schwerpunkt auf Übungen.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt eine Einführung und einengroben Überblick über die Unified Modeling Language(UML) und ihre formalen Sprachelemente.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Was ist UML? Wofür verwendet man UML?• Die unterschiedlichen Diagrammtypen• Detaillierte Betrachtung der folgenden UML-Diagramme:• Use Case Diagramm• Activity Diagramm• State transition Diagramm• Sequence Diagramm• Class DiagrammDer Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Tippsund Wissen für die Praxis und einer Festigung desWissens über einige Diagramme. Daher werdenauch nur die für die Praxis am meisten relevantenDiagramme im Detail durchbesprochen.Im Übungsteil des Seminars werden beispielhaftSzenarien zur Spezifikation einer Anforderung genutzt,um das theoretische Wissen praktisch zu vertiefen.Seminarziel und NutzenSie sind in der Lage, selbstständig, die wichtigstenDiagramme in UML zu nutzen um Anwendungsfälle,Interaktionen, Aktoren, usw. zu beschreiben, sowieweiters Anforderungen an die Zustände eines Systemsbzw. grobe Abläufe im System mittels formalerUML Sprachelemente zu definieren.ZielgruppePersonen aus dem Produkt-/Projekt-Managementbzw. Anforderungs-Entwicklung, IT-Organisatoren,Analytiker oder Vertriebsmitarbeiter, die Anforderungs-Spezifikationenerstellen oder dafür verantwortlichsind. Software Designer, die mittels UMLArchitekturen formal abbilden möchten.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:Deutsch / EnglischZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!1616© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Architetur und ModellingObjektorientierte Analyse und Design mit UML (OOAD)inkl. optionaler UML-Zertifizierung OCUP-FDas Seminar vermittelt wirkungsvolle Techniken zur Umsetzung einer durchgängigen Softwareentwicklungsmethodikmit UML.Inhaltsüberblick• Durchgängiges Vorgehen v. Analyse ins Design• Grundkonzepte und alle relevanten Diagrammeder UML• Anforderungen finden und beschreiben mit Hilfevon Anwendungsfällen (Akteure, Use Case Diagramme,Dialogprototyping u.ä.)• Abläufe und Verhalten modellieren mit AktivitätsundSequenzdiagrammen• Objektflüsse modellieren in Aktivitätsdiagrammen• Fachliche und technische Klassen modellieren• Designprinzipien aus der Praxis• Erweiterung der UML mittels Stereotypen• Testgetriebenes Design (Überblick)• Spezielle Prüfungsvorbereitung am PrüfungstagSeminarziel und NutzenNahtlos verwandeln Sie als Architekt, Designer oderEntwickler die entstandene Anforderungsspezifikationenganz systematisch in einen objektorientiertenEntwurf. Wenden Sie dazu gängige Entwurfsmusteran, erhöhen Sie den Wert Ihrer Lösung durch denbewussten Umgang mit Abhängigkeiten, und machenSie sich fit beim Erstellen von Klassendiagrammen,Sequenzdiagrammen usw.Zielgruppe• Analytiker / Requirements Analysts• Softwareentwickler• SoftwarearchitektenVoraussetzungen• vertraut mit grundlegenden, objektorientiertenKonzepten wie Klasse & Objekt, Vererbung, Kapselungusw.• erfahren mit mindestens einer objektorientierenProgrammiersprache• anhand des Buchs UML Zertifizierung auf diePrüfung mit den Prüfungsinhalten vertraut.ZertifizierungDer optionale 5. Tag bereitet gezielt auf die Zertifizierungvor, vermittelt also z.B. noch Detailthemen, diein den ersten 4 Tagen ausgelassen wurden aberrelevant für die Zertifizierung sind.Dauer:4 Tage5 TageSeminar-Art:Methodik SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com17 17


Architektur und ModellierungSystems Engineering mit SysMLSystemanalyse und -architektur kommunizierenDie modellbasierte Systementwicklung (MBSE) ist eine Schlüsseltechnologie für die erfolgreiche Systementwicklung.Sie lernen und erfahren die methodischen Grundlagen der modellbasierten Systementwicklungin einem kompakten, praxisorientierten Seminar.InhaltsüberblickErlernen Sie den Standard OMG Systems ModelingLanguage (OMG SysML). oose ist das einzige deutscheUnternehmen, das aktiv an der Entwicklung derSprache SysML beteiligt ist. Sie erfahren bei unsInformationen aus erster Hand und erhalten wertvolleTipps für die praktische Umsetzung.Von der Systemidee über die Anforderungen und derAnalyse bis zur Systemarchitektur zeigen wir Ihnendie durchgängige Systemmodellierungs-MethodikSYSMOD mit der SysML. Sie erleben das Erlernteunmittelbar an einem praxisnahen Fallbeispiel, welchesSie gemeinsam mit den anderen Teilnehmernwährend des Seminars umsetzen.Der abschließende Vorbereitungstag zum OCSMP-Model-User-Zertifikat rundet das SYSENG-Seminarab. Hiermit erhalten Sie eine international anerkannteBestätigung, dass Sie fundiertes Wissen im Bereichder modellbasierten Systementwicklung haben.Seminarziel und NutzenSie sind in der Lage, systematisch eine Systemanalyseund Systemarchitektur zu erarbeiten und dieErgebnisse in SysML festzuhalten und zu kommunizieren.Sie kennen pragmatische Vorgehensweisenund praktische Tipps, um MBSE effektiv in Ihrer Praxisumzusetzen.ZielgruppeSystemanalytiker (Requirements Engineer), Systemarchitekten,-designer und -entwickler (Systems Engineer)ZertifizierungDer optionale 5. Tag bereitet gezielt auf die Zertifizierungvor, vermittelt also z.B. noch Detailthemen, diein den ersten 4 Tagen ausgelassen wurden aberrelevant für die Zertifizierung sind.Dauer:4 Tage5 TageSeminar-Art:Methodik SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Trainer:oose Innovative InformatikSprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!1818© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Implementierung und IntegrationRequirements Engineering für Software EntwicklerWas Sie als Software Entwickler über Requirements Engineering (RE) wissen sollten.Gute Anforderungen sind eine wichtige Basis für jedes Projekt, unabhängig von der Entwicklungsmethodik.Im Seminar werden die Informationen über RE vermittelt, die Sie als Entwickler in Ihrem Prozessund in der Kommunikation mit anderen in Ihrem Team benötigen.InhaltsüberblickDieses Seminar enthält die für Software Entwicklerwesentlichen Informationen zum Thema RequirementsEngineering. Für dieses Seminar ist keineZertifizierungsprüfung vorgesehen.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in Requirements Engineering• Erstellen einer Spezifikation• Zielgruppen, Stakeholder, Systemgrenzen• Bestandteile und Aufbau einer Spezifikation• Erhebungstechniken, Darstellungstechniken• Modellbasierte Spezifikation von Requirements• Nichtfunktionale Anforderungen• Requirements Change Management• User Stories, Features, ect.• Qualitätskriterien für RequirementsSeminarziel und NutzenDas Seminar ist sehr gut zur Bewusstseinsbildungund Sensibilisierung der Entwickler hinsichtlich Software-Qualitätund Spezifikationserstellung geeignet.ZielgruppePersonen aus den Bereichen Software Entwicklung,Analytiker und Architekten.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com19 19


Implementierung und IntegrationTesten für Software EntwicklerGute Entwickler beherrschen die Technik - professionelle Entwickler achten auch auf Qualität.Qualität ist ein Feature, das spezifiziert, geplant, designed und implementiert werden muss.Höhere Qualität führt zu weniger Fehlern, zufriedenen Kunden und deutlich niedrigeren Wartungs- bzw.Folgekosten. Dieses Seminar zeigt, wie Qualität von Anfang an implementiert wird.InhaltsüberblickDieses Seminar ist abgeleitet aus unserem Certified-Tester Seminar Foundation Level und enthält alle füreinen Software Entwickler wesentlichen Informationenzum Software Testen.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlegende Begriffe & Definitionen• Black Box Tests strukturiert ableiten und effektiveTestdaten gewinnen• Im Bereich der White Box Tests werden Testfälleauf Grund der Systemstruktur gewonnen• Testenden-Kriterien mit messbaren Größen bestimmen• Mit statischen Tests (Reviews) Fehler rechtzeitigin Dokumenten und Konzepten finden• Coding Guidelines• Vorgehensmodelle• Der Testprozess• TestartenJeweils dazwischen Diskussionen sowie Besprechungund Durchführung praktischer Beispiele zurVeranschaulichung und Bewusstseinsbildung.Seminarziel und NutzenNach erfolgreichem Besuch dieses Seminars sindSie in der Lage, die Tests und Testdaten in der Entwicklungstrukturiert abzuleiten und durchzuführen.Dies führt zu qualitativ kontinuierlich hohen Arbeitsergebnissenund deutlich reduzierten Debug-Aufwänden, da Fehler unmittelbar nach ihrer Entstehunggefunden und beseitigt werden.Außerdem wird das Qualitätsbewusstsein der Entwicklerausgebaut bzw. gefestigt.ZielgruppeSoftware Entwickler bzw. Entwicklungsleiter, Programmierer,Analytiker, Architekten u.ä. RollenDauer:2 TageSeminar-Art:Spezial-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!2020© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Implementierung und IntegrationUnit-Testen in der PraxisTestbarer Code und gute Unit-TestsDurch Unit-Testen finden Sie schon während der Entwicklung Fehler in Ihrer Software. Ein positiverSeiteneffekt dabei ist die Verbesserung Ihres Software-Designs. Weitere Inhalte dieses Seminars sindtestgetriebene Entwicklung in der Praxis und Techniken, um bestehende Software testen zu können.InhaltsüberblickIn diesem Seminar erarbeiten Sie praktisch die Konzepteund „Best practices“ des Unit-Testens. DieTheorie wird mit vielen Übungen ergänzt, die in derProgrammiersprache Java, C++ und C und in derEntwicklungsumgebung Eclipse umgesetzt wird.Diese Konzepte können aber auf jede objektorientierteSprache angewandt werden.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlage des Unit-Testens• Gute Unit-Tests schreiben• Organisation der Unit-Tests• Testentwurfsverfahren für effiziente Testfälle• Testbaren Code entwickeln• Testgetriebene Entwicklung• Design des bestehenden Codes verbessern• Techniken um bestehenden Code testbar zumachen.Seminarziel und NutzenAls Entwickler ist es Ihnen möglich, dass Sie wartbare,lesbare und vertrauenswürdige Unit-Tests schreiben.Weiters sind Sie in der Lage, ein testbares unddamit besseres Design zu entwerfen und Ihren bestehendenCode zu testen.ZielgruppeSoftwareentwickler, Projektmanager, ArchitektenDauer:3 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-SeminarVoraussetzungen:Objektorientierte ProgrammierungTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com21 21


Testen und TestmanagementISTQB® Certified Tester - Foundation LevelDie Grundlage für erfolgreiche TesterProfessionelles Prüfen und Testen von Software ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierteAusbildung erfordert. Mit dem ISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes,standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt einen umfassenden Überblicküber Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests.Die Teilnehmer lernen alle Schritte desSoftwaretest-Prozesses kennen, von der Planungüber die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierungvon Tests.Der „Foundation Level“ stellt die Basis des Ausbildungsprogrammszum Certified Tester dar. Er istsowohl eigenständige Grundlagen-Ausbildung zumprofessionellen Software Tester als auch Basis fürdie weiterführenden Ausbildungsblöcke des CertifiedTester Programms.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlagen/Begriffe/Prinzipien• Der Testprozess• Techniken zur Testspezifikation• Dynamische u. statische Testtechniken• Tests durchführen und auswerten• Testen im Softwarelebenszyklus• Tests planen, priorisieren und steuern• Testteams aufbauen, Rollen, Qualifikationen• Testautomatisierung und ToolsSeminarziel und NutzenDieses Seminar bereitet Sie optimal auf die ISTQB®Certified Tester Foundation Level Zertifizierung vor.Natürlich können die im Seminar vermittelten grundlegendenTechniken, Methoden und Testthemenauch ohne Prüfung erfolgreich in die Praxis umgesetztwerden.ZielgruppeDieses Seminar richtet sich an Softwaretester, dieihre Kenntnisse vertiefen und auf eine fundierteGrundlage stellen wollen, Programmierer/Entwickler,die Testaufgaben übernehmen oder ihr Test-Wissenvertiefen wollen, Projekt- und Teamleiter, die Softwaretestseffizienter gestalten wollen, Qualitätsbeauftragteund weitere an Software Testen interessiertePersonen.Dauer:4 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!2222© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Testen und TestmanagementISTQB® Certified Tester - Advanced Level Test ManagerDas Geheimnis des Erfolgs im TestmanagementTestmanagement ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierte Weiterbildung erfordert. Mit demISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschemafür Softwaretester.InhaltsüberblickDieses Seminar vermittelt Projekt- und Testmanagerndas notwendige Rüstzeug, um in ihren ProjektenSoftwaretests erfolgreich planen, überwachen u.steuern zu können. Sie erlernen Methoden, um denSoftwaretest inkl. dem Reviewing als wirksamen, festverankerten Prozess, unterstützt durch Werkzeuge,im Unternehmen einzuführen, zu etablieren und kontinuierlichzu verbessern.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Testen im Rahmen der Softwareentwicklung• Testprozess, -planung, -aufwandsschätzung• Testüberwachung und -steuerung, Metriken• Wert des Testens• Abweichungs-/Fehlermanagement• Normen und Standards für das Testmanagement(u. a. IEEE 829, IEEE 1028, IEEE 1044, ISO 9126)• Management von Risiken• Testmanagementdokumente• Reviews• Werkzeuge im Testprozess• Organisationsformen des Testens• Prozessverbesserung (u. a. CMMI, TMMi, TestProcess Improvement)• Das Testteam (Rollen, Kommunikation, …)Seminarziel und NutzenEntsprechend internationaler Normen lernen Sieunterschiedliche Dokumente zur Testplanung kennenund werden eingeführt in die Grundlagen unddie Zusammenhänge zwischen Fehler-, Risiko- undTestmanagement. Sie erfahren, welche Qualitätsdatenund Fehlerstatistiken im Testverlauf gewonnenwerden können und wie auf Basis solcher objektiverTestdaten fundierte Produktfreigabe-Entscheidungengetroffen werden können. Sie erhalten einen Überblicküber verschiedene Organisationsformen sowieihre möglichen Vor- und Nachteile. Somit können Sieeine optimale Organisationsform für Ihre konkreteSituation treffen.ZielgruppeGeschäftsführer von Softwareunternehmen, Test-,Projektmanager, Qualitätsbeauftragte, BereichsverantwortlicheSoftwareentwicklung.Dauer:5 Tage intensiv oder 6 TageSeminar-Art:Aufbau-/Intensiv-SeminarVoraussetzungen:CT-FL-01, bei Zertifizierung: CT FL Zertifikat+ 18 Monate PraxiserfahrungTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com23 23


Testen und TestmanagementISTQB® Certified Tester - Advanced Level Test AnalystFachliches Testen - Testen von Softwaremerkmalen - Reviews - TestwerkzeugeSpezialisierung ist ein immer wichtigeres Unterscheidungsmerkmal. Diese erfordert eine fundierte Weiterbildung.Mit dem ISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes, standardisiertesAus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt Ihnen neben dem Grundlagenwissenfür alle Certified Tester Advanced LevelRollen ausführlich Methoden und Techniken zur Ableitungund Spezifikation von Softwaretests aufBlackbox-Ebene.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlagen• Spezifikationsbasierte Testverfahren• Ergänzende Testverfahren• Testen von SW-Merkmalen• Auswahl von Testverfahren• Reviews• TestwerkzeugeIn diesem Seminar erhalten Sie das Rüstzeug, umArbeitstechniken zur Testfallableitung, wie z. B. Äquivalenzklassenanalyse,Klassifikationsbaummethode,Grenzwertanalyse und zustandsbezogenes Testenerfolgreich auszuwählen und anzuwenden. Sie lernenzudem ergänzende Techniken wie explorativesTesten kennen und diese sinnvoll einzusetzen. DasSeminar legt dabei einen Schwerpunkt auf das Testenvon funktionalen Qualitätsmerkmalen.Seminarziel und NutzenTesten, erfolgreich auszuwählen und anzuwenden.Sie lernen zudem ergänzende Techniken wie explorativesTesten kennen und diese sinnvoll einzusetzen.Das Seminar legt dabei einen Schwerpunkt aufdas Testen von funktionalen Qualitätsmerkmalen.ZielgruppeDieses Seminar richtet sich an Testmanager, Softwaretester,Programmierer, Entwickler, Mitarbeiter inSoftwareprojekten, Mitarbeiter aus Fachabteilungen,die ihre Testdesign- und Testspezifikations-Kenntnisse vertiefen wollen, um bessere und zielgenauereTestfälle entwickeln zu können bzw. Anforderungsdokumenteabnehmen/freigeben müssen.Dauer:5 Tage intensiv oder 6 TageSeminar-Art:Aufbau-/Intensiv-SeminarVoraussetzungen:CT-FL-01, bei Zertifizierung: CT FL Zertifikat+ 18 Monate PraxiserfahrungTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!2424© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Testen und TestmanagementISTQB® Certified Tester - Advanced Level Technical Test AnalystEin Muss für Profi-TesterSpezialisierung ist ein immer wichtigeres Unterscheidungsmerkmal. Diese erfordert eine fundierte Weiterbildung.Mit dem ISTQB® Certified-Tester Programm existiert ein weltweit anerkanntes, standardisiertesAus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt Ihnen neben dem Grundlagenwissenfür alle Certified Tester Advanced LevelRollen ausführlich Methoden und Verfahren zur Ableitungund Spezifikation von Softwaretests spezifikationsbasiertsowie strukturbasiert auf Whitebox-Ebene.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlagen• Spezifikationsbasierte Testverfahren• Strukturbasierte Verfahren• Ergänzende Testverfahren• Testen von SW-Merkmalen• Statische Analyse• Dynamische Analyse• Auswahl von Testverfahren• TestwerkzeugeSeminarziel und NutzenIn diesem Seminar lernen Sie Arbeitstechniken zurTestfallableitung, wie z. B. kontrollfluss- oder datenflussbasiertesTesten, aber auch wie Sie statischeund dynamische Analysen auswählen und zielführendeinsetzen können. Außerdem werden Sie inVerfahren zur detaillierten Analyse und Bewertungder zu testenden Systeme hinsichtlich ihrer technischenQualitätsmerkmale sowie zur Berichterstattungüber die erzielten Fortschritte eingeführt.ZielgruppeDieses Seminar richtet sich an Softwaretester, Programmierer,Entwickler, die ihre Testdesign- undTestspezifikations-Kenntnisse vertiefen wollen, umbessere und zielgenauere Testfälle entwickeln zukönnen, und die Testtools auswählen, einführen oderanwenden; Interessenten an der Zertifizierung zumISTQB Certified Tester Advanced Level.Dauer:5 Tage intensiv oder 6 TageSeminar-Art:Aufbau-/Intensiv-SeminarVoraussetzungen:CT-FL-01, bei Zertifizierung: CT FL Zertifikat+ 18 Monate PraxiserfahrungTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com25 25


Testen und TestmanagementTesten für Fachbereichsmitarbeiter und ProjektmanagerProjekte erfolgreich abschließen durch systematische TestsTesten ist die einzige Möglichkeit um zu prüfen, ob gewünschte Anforderungen erfüllt sind. Spätestensbei der Abnahme wird dies meist von Anwendern durchgeführt, die keine Testexperten bzw. IT-Profissind. Trotzdem muss strukturiert und professionell getestet werden.InhaltsüberblickDas Seminar bietet Fachbereichsmitarbeitern undProjektmanagern einen Einblick in Software Qualitätssicherungund Testmethoden.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Qualitätssicherung in der SW-Entwicklung• Was ist Verifikation?• Der Testprozess• Schnittstelle zwischen Testen und Entwickeln• Die unterschiedlichen Testarten• Einteilungskriterien der SW-Tests• Testdokumente und -spezifikation• Systematischer TestfallentwurfJeweils dazwischen Diskussionen sowie Besprechungund Durchführung praktischer Beispiele zurVeranschaulichung und Bewusstseinsbildung.Seminarziel und NutzenNach erfolgreichem Besuch dieses Seminars sindSie in der Lage, Systemtests zu spezifizieren, durch-zuführen und auszuwerten. Durch die Planung undVorbereitung der Testfälle, ist eine effiziente Durchführunggewährleistet.Außerdem wird das Qualitätsbewusstsein der Anwenderausgebaut bzw. gefestigt.ZielgruppeTester aus den Fachbereichen, Applikations Manager,Projekt und Programm Manager, Produkt Manager,Product Owner u.ä. Rollen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Spezial-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!2626© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Testen und TestmanagementGUI-Testautomatisierung in Theorie und PraxisKomprimierte Grundlagen für die nachhaltige, effiziente Automatisierung der TestabläufeWie packen Sie die Testautomatisierung richtig an? Was sind die Voraussetzungen? Welche sind diehäufigsten Fehler und wie können diese vermieden werden? Wie unterstützt Testautomatisierung IhrenProjekterfolg?InhaltsüberblickIn diesem Seminar bekommen Sie vermittelt, wie SieVoraussetzungen für eine erfolgreiche TA schaffenund wie Sie nachhaltig einen Wert für Ihre Organisationund die laufenden und zukünftigen Projekteschaffen.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Goldene Regeln• Entwicklung einer Teststrategie• Testautomatisierbarkeit• Unterscheidungsmerkmale von Werkzeugen• Praktische Umsetzung mit Selenium• Objekterkennung• Architektur• Object Repository• Datengetriebenes Testen• Keyword-Driven Testing• Page Object Pattern• Kombination mit Testframeworks• Integration mit einem TestmanagementsystemSeminarziel und NutzenNach diesem zweitägigen Seminar haben Sie dasRüstzeug, um in ein Testautomatisierungsprojekteinzusteigen, ein TA-Konzept zu entwickeln und inder Praxis umzusetzen. Sie kennen die notwendigenVoraussetzungen, die möglichen Stolpersteine unddie absoluten „No Go‘s“.ZielgruppeAlle Personen, die in der SW-Qualitätssicherungbeschäftigt sind, z.B. SW-Tester, Test-Entwickler,Test Manager, Tool-Verantwortliche, Quality Managerund technisch orientierte Fachbereich-Tester.Dauer:2 TageSeminar-Art:1. Tag: Grundlagenseminar2. Tag: Praktische UmsetzungVoraussetzungen:Programmierkenntnisse (Java oder eine.NET Sprache) für den 2. TagTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com27 27


Testen und TestmanagementTesten von Software Eingebetteter SystemeLernen Sie wie Sie Tests im Embedded-Umfeld organisieren und durchführen. Lernen Sie Test-Technikenaus dem Umfeld von Echtzeit- und High-Integrity-Systemen.Dieses Seminar ist teilweise komplementär und teilweise überschneidend mit Inhalten von ISTQB-Seminaren. Der Fokus liegt auf praxisnaher Vermittlung von Basis-Know-how mit Theorie, Übungenund Tool-Überblick.InhaltsüberblickDieses Seminar stattet seine Teilnehmer mit einemArsenal an Maßnahmen zum Vermeiden und Aufspürenvon Softwarefehlern aus und zeigt, wie dieseMethoden geschickt und kostenbewusst in den Entwicklungsablaufintegriert werden können. Dabeiwird besonderes Augenmerk auf die Randbedingungenvon Eingebetteten Systemen gelegt.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Testbare und untestbare Anforderungen• Unit-Test, Integrations-Tests, System-Tests unddas Zusammenspiel dieser Testarten• Nichtfunktionale Tests• Testdesign, Testdokumentation• Statische Code-Analyse• Testautomation• Forschungsthemen im Überblick• Automatische Data-Race-Erkennung• Worst Case Execution Timing Analyse• Testmanagement und Steuerung der Testkosten• Rechtliche Belange• Fallbeispiele und praktische ÜbungenSeminarziel und NutzenAls Tester sind Sie in der Lage Testmethoden angepasstan die Integritätsstufe Ihres Produkts auszuwählenund einzusetzen. Sie wissen wie Sie denTestprozess managen können und sind befähigttestrelevante Kapitel von Normen zu verstehen undumzusetzen.ZielgruppeDie wichtigste Zielgruppe sind naturgemäß Tester.Projektleiter profitieren von der gerafften Präsentationund können Tests somit besser bewerten undplanen. Auch Entwickler von Software mit hohemIntegritätsanspruch profitieren von diesem Seminar,weil der Software-Test nicht erst beginnt, wenn dasProdukt fast fertig ist.VoraussetzungenGrundlegende Programmierkenntnisse, am besten inC, sind erforderlich um von den Themen Unit-Testund Statische Code-Analyse maximal zu profitieren,sind aber keine Voraussetzung.Dauer:2 TageSeminar-Art:Intensiv-Seminar mit geringem ÜbungsteilVoraussetzungen:Grundlegende ProgrammierkenntnisseTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Anpassen des Seminarinhalts an spezielleBedürfnisse möglich2828© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Agile SoftwareentwicklungScrum Master ProfessionalAufgaben, Methoden und Techniken des professionellen Scrum MasterScrum wird in der agilen Entwicklung heute mehr denn je eingesetzt und der Bedarf an Scrum Mastersteigt. Im Seminar lernen Sie die Werte und Prinzipien von Scrum weit über das Einhalten von Verfahrensregelnhinaus kennen, um die Rolle des Scrum Masters professionell zu meistern.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt einen umfassenden Überblicküber Aufgaben, Methoden und Techniken des ScrumMaster. Die Teilnehmer lernen nicht nur alle Schrittedes Scrum Prozesses kennen sondern auch die zugrundeliegenden Werte und Prinzipien und die zugehörigeDenkweise eines Professional Scrum Master.In ausgewählten Übungen wird das theoretischeWissen erfahrbar gemacht.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Überblick und Einstieg ins Thema• Theorie und gelebte Prinzipien• Ablauf eines Sprints• Aufgaben des Product Owners• Anforderungen verwalten in Scrum• Sprint Planung• Sprint Review• Sprint Retrospektive• Qualität und Definition of Done in Scrum• Selbstorganisierende Teams• Adaptieren und Skalieren von Scrum• Best PracticesSeminarziel und NutzenDieses Seminar vermittelt angehenden Scrum Masterpraxisnahes Wissen, um ihre Rolle als ScrumMaster ausfüllen zu können. Unter Nutzung der Rollenund mithilfe von definierten Artefakten und Ereignissenmachen Sie Fortschritt sichtbar und verstehen,wie mit Scrum Vorhersagbarkeit unterstützt,Risiken kontrolliert und Qualität gesteuert werden.ZielgruppeDas Seminar richtet sich an Personen, die ein tiefgehendesVerständnis von Scrum erwerben wollen,insbesondere angehende Scrum Master, ScrumTeams, Projekt-, Prozess- und Qualitätsverantwortlichein der Organisation die vom Einsatz von Scrumprofitieren wollen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!Bereitet zur Zertifizierung als ProfessionalScrum Master bei Scrum.org vor.© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com29 29


Agile SoftwareentwicklungRequirements Spezifikation in agilen TeamsSo sind Sie als agiles Team erfolgreich.Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Vermittlung von Wissen im Bereich Requirements Engineeringim Rahmen von agiler Softwareentwicklung und den damit verbundenen Herausforderungen inder Spezifikation von Anforderungen.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt eine Einführung und einenÜberblick über die verschiedenen Aspekte und Vorgehensweisenbeim Requirements Engineering inagilen Teams und Projekten.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundlagen und Begriffezum Thema Requirements Engineering• Anforderungsspezifikation in agilen Methoden• Spezifikationsungenauigkeiten & Kommunikation• Vorgehensweisen zur Spezifikation und RequirementsRelevanz in agilen Methoden• Qualität von Anforderungen• etc.Das Wissen wird durch eine Mischung aus Vorträgenund Workshop-Teilen vermittelt.Verschiedene Inhalte werden durch praktische Beispieleergänzt und dargestellt, bei denen die Teilnehmerselbst aktiv mitarbeiten.Seminarziel und NutzenDas Seminar vermittelt Grundlagenwissen im BereichRequirements Engineering und Sie werdenerfahren, wie gute Anforderungen im Rahmen vonagilen Vorgehensweisen erstellt und Anforderungenim weiteren Verlauf gemanagt werden und welcheProblempunkte sich dabei ergeben können.ZielgruppeMitglieder von agilen Entwicklungsteams sowie Verantwortliche,die Anforderungsanalyse und Spezifikationim Rahmen agiler Projekte durchführen wollenwie z.B. Auftraggeber, Produktmanager, Mitarbeiterder Fachabteilungen, Analytiker, SCRUM-Master,Projektleiter, Architekten, Entwickler, Tester.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:keineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!3030© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Agile SoftwareentwicklungCAT© Certified Agile TesterAgiles Testen von der Praxis für die PraxisAgilität und Testen – Lernen Sie in diesem spannenden und äußerst praxisnahen Training die Rolle desTesters in agilen Projekten kennen und wenden Sie diese anInhaltsüberblickIn agilen Projekten verändert sich das Aufgabengebietvon Testern grundlegend. Tester werden immerstärker zu zentralen Teammitgliedern, die alle Phasender Entwicklung aktiv mitgestalten. Erleben Siein diesem spannenden und praxisorientierten Seminarwas es bedeutet, die Testersicht in agile Projekteeinzubringen und die Qualität gezielt zu steuern.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in die Agilität• Agile Prozesse und Methoden, Rollen• Anforderungsermittlung in agilen Projekten• Planung von agilen Projekten• Teststrategien und deren Umsetzung• Continuous Integration, Versionsverwaltung, PairProgramming• Defect Management• Test Driven Development• Agile ScalingSeminarziel und NutzenDieses Seminar bereitet Sie gezielt auf Ihre Rolle als„Agile Tester“ in agilen Projekten vor. Während desgesamten Seminars steht das Lernen aus Erfahrungenund Diskussionen im Vordergrund. In zahlreichenÜbungen und Praxisbeispielen erleben Sie wases bedeutet, in einem agilen Projekt zu arbeiten unddabei die Sicht des Testers zu vertreten. Diese Erfahrungengepaart mit den erarbeiteten Grundlagenbereiten Sie auf die CAT® Certified Agile Tester Zertifizierungvor.ZielgruppeDieses Seminar richtet sich an Tester, Softwareentwickleraber auch an Projektmanager und Entscheider.Das Seminar ist so aufgebaut, dass der kompletteagile Prozess von Grund auf erarbeitet, erlebtund betrachtet wird.Dauer:4 Tage + 1 Tag PrüfungSeminar-Art:Basis– und PraxisseminarVoraussetzungen:CT-FL-01Teilnehmerzahl:4 bis max. 8 Pers.Sprache:Deutsch oder EnglischZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com31 31


Agile SoftwareentwicklungTesten und Entwickeln in agilen TeamsSo sind Sie als agiles Team erfolgreich.Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Vermittlung des Basis Know-hows von agiler SoftwareEntwicklung und den damit verbundenen Herausforderungen in der Qualitätssicherung. Neben derTheorie hat dieses Seminar auch einen starken Schwerpunkt auf Übungen.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt eine Einführung und einenÜberblick über die verschiedenen Ansätze und Modelleder agilen Software Entwicklung.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Stärken, Schwächen, Rollen und Herausforderungender agilen Softwareentwicklungsmodelle:• Crystal• eXtreme Programming (XP)• Feature-Driven-Development (FDD)• Scrum• Agiles Testen im Team• Der allgemeine Testprozess• Testdriven Development• Refactoring• White Box- & Black Box-Tests• Werkzeuge, die agile Teams unterstützenDer Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Tippsund Wissen für die Praxis und einer Festigung desWissens über die agile Software Entwicklung. BesonderesAugenmerk wird auf die Qualitätssicherungim Team gelegt.Im Übungsteil des Seminars werden beispielhaftSzenarien aus dem agilen Projektalltag simuliert undpraxisnahe Lösungen erarbeitet.Seminarziel und NutzenAls Team sind Sie in der Lage Konzepte für das Testenim agilen Umfeld auszuarbeiten. Außerdem könnenSie diese mit strukturierten Verfahren in die Praxisumsetzen und anwenden.ZielgruppeSoftware Entwickler und Tester, Mitglieder agilerTeams, Scrum Master, Product Owner u.ä. Rollen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:Deutsch / EnglischZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!3232© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Agile SoftwareentwicklungContinuous Integration für agile TeamsContinuous Integration als unverzichtbares Fundament eines jeden iterativenSoftwareentwicklungsprozessesDer Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Vermittlung des Basis Know-Hows für die Umsetzungund Einführung von Continuous Integration anhand eines praktischen Beispiels.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt praktische Lösungsansätzefür die kontinuierliche Integration in Softwareentwicklungsteams.Folgende Fragestellungen werden behandelt:• Was ist Continuous Integration?• Welche Voraussetzungen sind dafür notwendig?• Welche Fehler aus der Praxis sollte man vermeiden?• Welche Werkzeuge sind dazu nötig?• Was ist beim Aufbau einer lückenlosen Werkzeugkettezu beachten?• Konkretes Beispiel einer WerkzeugketteDen Teilnehmern werden Tipps und Wissen aus derPraxis vermittelt, um Continuous Integration erfolgreichund nachhaltig in Entwicklungsteams einzuführenund umzusetzen. Im Übungsteil des Seminarswerden beispielhafte Implementierungen durch dieTeilnehmer durchgeführt und auf spezifische Fragestellungender Teilnehmer eingegangen.Seminarziel und NutzenAls Teilnehmer haben Sie die Vorgehensweise vonContinuous Integration verinnerlicht und können diesesofort in die Praxis umsetzen. Weiters können Sieein gesamtheitliches Konzept erarbeiten um ContinuousIntegration in Ihr Entwicklungsteam einzuführen.ZielgruppeEntwickler, Projektmanager, TesterDauer:1 TagSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Übungen und PraxisteilenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:Deutsch / EnglischZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com33 33


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeEinführung in CMMI ®Hochwertige Software-Entwicklung durch Anwendung des Capability Maturity Model IntegrationDie Qualität der Prozesse ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Entwicklung und den Betrieb von ITundSoftware-Systemen. CMMI ist ein Referenzmodell zur Bewertung und Verbesserung der Prozesserund um Entwicklung, Beschaffung und Betrieb von diesen Systemen.InhaltsüberblickDieser Kurs ist die offizielle Schulung des SEI - dieerfolgreiche Teilnahme berechtigt zur Teilnahme anCMMI-Appraisals als Teammitglied.Der Kurs ist Voraussetzung für die weiterführendenKurse Intermediate Concepts of CMMI, CMMI InstructorTraining und SCAMPI Lead Appraiser Training.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung und Überblick• Varianten von CMMI• Modellelemente von CMMI• Spezifische Ziele der Prozessgebiete• Generische Ziele und Capability-Level• Prozessgebiete und Maturity-Level• Prozessverbesserung mit CMMI• CMMI-Appraisals• Kombination von CMMI mit anderen Regelwerkenzum QualitätsmanagementSeminarziel und NutzenNach erfolgreicher Teilnahme sind Sie in der Lage,CMMI als Konzept zur Prozessverbesserung anzuwendenund an CMMI-Assessments teilzunehmenund haben Verständnis für die Bedeutung systematischerProzessverbesserung.Sie verfügen über die Kenntnis der Architektur desCMMI-Modells, der Prozessgebiete von CMMI-DEVund der generischen Ziele und Praktiken zur Institutionalisierungvon Prozessen.Das Seminar dient dem Verständnis der Maturity-Level einer Organisation bzw. Capabilty-Level einzelnerProzessgebiete sowie dem Verständnis für dieAufgaben eines Teammitglieds in einem CMMI-Appraisal.ZielgruppeDieser Kurs richtet sich an Projektleiter und Qualitätsmanagerin Entwicklungsprojekten, die sich mitProzessverbesserung befassen sowie an alle Mitarbeiter,die an CMMI-Appraisals teilnehmen wollen.Dauer:3 TageSeminar-Art:Spezialseminar (Referenzmodell-Vertiefung)Voraussetzungen:Vorkenntnisse im Qualitätsmanagement beider Software- und SystementwicklungTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!34© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeCMMI for Services - Ergänzung zu CMMI ®Bewertung und Verbesserung von IT Service Prozessen mit CMMIIT Service Management wird durch die Verbreitung von serviceorientierten Architekturen und demwachsenden Outsourcing von IT-Prozessen immer wichtiger. Mit CMMI for Services wurde eine neueVariante des Capability Maturity Model Integration veröffentlicht.InhaltsüberblickCMMI wurde bisher hauptsächlich bei der Entwicklungvon Software und komplexen Systemen erfolgreichangewendet und hat sich weltweit als Standarddurchgesetzt. Mit CMMI for Aquisition steht seit 2007ein Modell für die Beschaffungsprozesse in der ITzur Verfügung. Mit CMMI for Services wird CMMInun auch anwendbar auf IT-Services und den Betriebvon IT-Systemen.CMMI for Services hat einige Vorteile gegenüberanderen Modellen zum IT Service Management:• Das Konzept der Reifegradstufen gestattet eineschrittweise Verbesserung der Prozessqualität• Zur Bewertung von Prozessen stehen detaillierteKriterien für die Zielerreichung zur Verfügung• CMMI bietet ein einheitlliches Konzept zur Prozessverbesserungfür Entwicklung, Beschaffungund Services.Dieser Kurs ergänzt die Einführung in CMMI undvermittelt die Unterschiede und Ergänzungen gegenüberCMMI for Development.• Spezielle Anforderungen an Service ManagementProzesse• Abgrenzung Services und Produkte• Einsatzgebiete von CMMI for Services• Spezielle Prozessgebiete von CMMI for Services• Vergleich mit anderen Konzepte wie ITIL undISO20000.Seminarziel und NutzenNach erfolgreicher Teilnahme sind Sie in der Lage,CMMI for Services zur Verbesserung von ServiceManagement Prozessen anzuwenden und erlangenKenntnis über die Prozessgebiete von CMMI-SVCund die Unterschiede gegenüber CMMI for Development.ZielgruppeDieser Kurs richtet sich an Projektleiter und Qualitätsmanagerim Service Management, die sich mitProzessverbesserung befassen.Dauer:1 TagSeminar-Art:Spezialseminar mit Vertiefung eines ReferenzmodellsVoraussetzungen:Teilnahme am Kurs Einführung in CMMITeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com35 35


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeISO 9001 für IT OrganisationenDen internationalen Standard ISO 9001 als Basis für den Aufbau bzw. die Adaptierung einesprozessorientierten (Qualitäts-) Managementsystems effizient nutzenDer Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Interpretation der ISO 9001 und deren Implementierungfür IT-Organisationen, wobei die Gestaltung der Implementierung durch Tipps aus der Praxis unterstütztwird.InhaltsüberblickDas Seminar erläutert ausführlich den prozessorientiertenAnsatz der ISO 9001 und den Nutzen diesesStandards als zertifizierbare Grundlage eines Managementsystems.In diesem Seminar wird vermitteltwie man die Elemente des Standards nutzen kannund soll, um ein „Core“ von Prozessen in einer ITOrganisation zu definieren bzw. zu adaptieren.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in das Thema „prozessorientiertesQualitätsmanagementsystem“• QM Grundsätze (ISO 9000)• ISO 9001 Aufbau, Beziehung und Abgrenzung zuanderen Standards bzw. Modellen (SPICE,CMMI, ITIL, COBIT)• ISO 9001 - die einzelnen Kapitel und deren praxisgerechteInterpretation (inkl. Übung)• Vorgehensweise zum Aufbau und zum Betriebeines (ISO 9001) basierenden (Qualitäts-) Managementsystems• Einführung in Audits und ManagementreviewJeweils dazwischen Diskussionen und Feedback ausIhrer Praxis und Ihren Anforderungen.Seminarziel und NutzenSie sind in der Lage, den Nutzen der ISO 9001 alsden am meist verbreiteten Standard (Ende 2007 gabes weltweit 1 Mio Zertifizierungen!) für Ihre Organisationzu erkennen.Den Aufbau des Standards zu verstehen und diesenpraxisgerecht, passend für Ihre Organisation zu implementieren.Sie verstehen den Zusammenhang mit anderenStandards bzw. Modellen und deren mögliche Einbindung.Dauer:3 TageSeminar-Art:Basis-Seminar mit Praxisleitfaden undÜbungenVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!36© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeISO 15504 / SPICE: Einführung / ÜberblickSPICE – Software Process Improvement & Capability dEterminationEin Einstieg in die SPICE-Welt für alle, die ISO 15504 / SPICE kennen lernen wollen!InhaltsüberblickDie Teilnehmer erhalten in diesem Seminar einenÜberblick über Prozessreifemodelle wie CMMI ® ,SPICE und andere.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Die Einordnung von ISO 15504 / SPICE• SPICE-konforme Prozess-Referenzmodelle:• ISO 15504-5 à Software Engineering• ISO 15504-6 à Systems Engineering• Automotive SPICE / SPICE 4 SPACE• ISO 15504-8 (geplant) à IT Service Management• Die Prozessdimension• Das Reifegradmodell (Capability Dimension)• Die Anforderungen der Capability Levels• Ein Einblick in die Referenzprozessmodelle• Struktur (Prozesskategorien & Gruppen) undInhalt (Prozesse) der wichtigsten Referenzmodelle:• ISO 15504-5 Software Engineering• Automotive SPICE• ISO 15504-6 Systems Engineering• Präsentation und Diskussion ausgewählterProzesse aus diesen Modellen.• Software Process Assessments• Zusammenfassung & DiskussionSeminarziel und NutzenSie erhalten einen Überblick CMMI ®, SPICE, u.a.,lernen die Anforderungen an SPICE Capability Level2 und 3 kennen, erhalten einen Überblick über dieAnforderungen an SPICE Capability Level 4 und 5und können einschätzen, ob SPICE für Ihre Zweckedas geeignete Referenzmodell ist.ZielgruppeFührungskräfte, Qualitätsmanager und (Software-)Entwickler, die sich mit Prozessverbesserung nachISO 15504 / SPICE befassen wollen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:8 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com37 37


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeCOBIT® Practitioner SeminarCOBIT (Control Objectives for Information and related Technology)COBIT ist der bestimmende Standard zum Thema IT Governance. Entwickelt wurde die Methode vomResearch Institute Information Systems Audit and Control Association (ISACA).InhaltsüberblickCOBIT ist der führende Standard im IT Governance.Folgende Themen werden vermittelt:• IT Governance und Grundlagen des Frameworks• Bestandteile von COBIT• 4 Domänen• 34 Prozesse• Control Objetivces• Kennzahlen• Prozessorientiertes IT Management• Bestimmung des Prozessreifegrads nach CapabilityMaturity Model (CMM)• Soll-Konzept/Vorgehensweise:• Einführung und Auswahl der COBIT -Prozesse• Projektierung in der Praxis• Erfahrungsberichte• Erstellen einer Risiko-Kontroll-Matrix• IT Governance Implementation Guide• Die AddOns von COBITSeminarziel und NutzenMit diesem Seminar erhalten Sie eine Übersicht überdas gesamte Regelwerk, lernen den nutzbringendenEinsatz und das Zusammenspiel mit anderen Frameworks.Zudem bereitet das Seminar in idealer Weise auf diePractitioner Prüfung der ISACA vor.ZielgruppeIT-Auditoren, IT-Berater, IT-Führungskräfte, leitendeMitarbeiter Risiko-Management, Qualitätsmanagement,RevisorenDauer:2 TageSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:8 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!38© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Vorgehensmodelle und Best-Practice-AnsätzeFunktionale SicherheitSafety-Grundlagen im Kontext der SoftwareentwicklungBasiskonzepte funktionaler Sicherheit auf Grundlage der IEC 61508:2010 mit Fokus auf Methoden,Rollen und Ergebnisdokumente im Safety-Product-Life-Cycle.InhaltsüberblickIm Rahmen des Seminares lernen Sie die grundlegendeMotivation und die geltenden Rahmenbedingungenfür die Entwicklung funktional sicherer Softwarekennen. Insbesondere werden die Konzepte,Anforderungen und Konsequenzen der Norm IEC61508:2010 behandelt, welche die Basis für vielebranchenspezifische Standards bildet. Nachweise,die für ein erfolgreiches Audit erforderlich sind, werdenvorgestellt und die Schnittstellen zu verbreitetenSoftwareentwicklungsmodellen (CMMI, SPICE) undProzessen werden behandelt. In praxisnahen Beispielenlernen Sie unter anderem wichtige Methodenaktiven Risiko-Managements kennen.Seminarziel und NutzenNach dem erfolgreichen Besuch des Seminars verstehenSie die grundlegenden Konzepte, Anforderungenund Begriffe sicherheitsrelevanter Softwareentwicklungund können notwendige Ergebnisdokumenteund Nachweise im Rahmen des Safety-Life-Cycle identifizieren. Sie kennen wichtige Abschnitteder IEC 61508:2010 und sind mit weiteren Safety-Standards der aktuellen Normenlandschaft vertraut.Sie sind in der Lage, grundlegende Methoden derRisikoidentifikation und Bewertung durchzuführen.ZielgruppeSoftwareentwickler, -Architekten, Tester, Anforderungsmanager,Fachbereichsmitarbeiter und Personenmit Safety-Interesse.Dauer:2 TageSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:8 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!Aus WikipediaFTA FaulttreeAnalysis© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com39 39


Projektmanagement und -controllingProfessionelle Vertragsgestaltung für IT- und Software-ProjekteDie Grundlage für externe Kunden-Lieferanten-Beziehungen und AusschreibungenFür externe IT- & SW-Projekte ist es nicht nur wichtig, die Anforderungen genau zu kennen, sondernauch eine gute rechtliche und vertragliche Projektbasis zu haben, die unnötigen Streit vermeidet undein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kunden und Lieferanten schafft.InhaltsüberblickZiel des Workshops ist es, einerseits Grundlagenwissenim Bereich der Vergabe von IT- und Software-Projekten und Software-Ausschreibungen zu vermittelnund andererseits durch detaillierte Erarbeitungund Vorstellung von verschiedenen Problembereichenund kritischen Vertragspunkten praxisgerechtzu zeigen, auf welche Themen bei der Vertragsverhandlunggeachtet werden soll bzw. welche Problemesich bei einer Nichtbeachtung ergeben können.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in das Thema Vertragsgestaltung• Vertragsarten und ihre Besonderheiten• Projekt-Rahmenvertrag für SW-Projekte• IT- und SW-spezifische Themen in Verträgen• Verschiedene Praxisbeispiele• Diskussionen zu den ThemenbereichenVerschiedene Inhalte werden durch praktische Beispieleergänzt und dargestellt, bei denen die Teilnehmerselbst aktiv mitarbeiten. Die Teilnehmer könnenauch eigene Beispiele aus Verträgen mitnehmen, diein den praktischen Übungen besprochen und analysiertwerden können.Dieses Seminar geht nicht auf spezielle rechtlicheund gesetzliche Aspekte und Rahmenbedingungenwie z.B. das Vergabegesetz ein.Das Wissen wird durch eine Mischung aus Vorträgenund Workshop-Teilen vermittelt.Seminarziel und NutzenDieses Seminar schließt die Lücke zwischen derFachabteilung und der Rechtsabteilung.Es vermittelt direkt praktisch anwendbares Grundwissenbezüglich der Vorgehensweise in SW-Ausschreibungensowie Detailwissen im Bereich Vertragsgestaltung.Nach erfolgreichem Besuch dieses Workshops kennenSie typische Fallen in SW-Projektverträgen undsind in der Lage, diese schon vor Beginn eines Projektszu vermeiden.ZielgruppeDas Seminar richtet sich primär an die Auftraggebervon SW-Projekten. Es richtet sich an Entscheidungsträger,Einkauf, Rechtsabteilung, Vertrieb sowiealle Personen, die eine erfolgreiche Projektabwicklungschon in der Auswahlphase anstreben.Dauer:1 TagSeminar-Art:Basis-/Einführungs-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!4040© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Projektmanagement und -controllingRisikomanagement in IT- und Software-ProjektenDie Projekte im Griff behalten„Risikomanagement ist Projektmanagement für Erwachsene“ sagte schon Tom DeMarco. Es kommteinerseits darauf an, geeignete Methoden zu verwenden sowie andererseits auch, sich der Risiken inProjekten bewusst zu sein und angemessen und rechtzeitig darauf zu reagieren.InhaltsüberblickDas Seminar vermittelt Methoden und Techniken zurErhebung, Analyse und Management von Risiken inSoftware-Projekten. Sie erfahren, wie Sie mit aktivemRisikomanagement (RM) eine Bewertung unterschiedlicherRisikotypen vornehmen können unddarauf basierend effektive Maßnahmen definierenkönnen.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung in das Thema Risiko-Management• Aufgaben, Methoden und Techniken des RM• Risiko-Bewertung im Rahmen der Spezifikation• Risikobasiertes Projektmanagement & Testen• Verbreitete Projektrisiken und geeignete Maßnahmenzur Risiko-Minimierung• Quantitative / monetäre Bewertung und Messung• Risiko-Controlling• Diskussionen sowie Durchführung praktischerBeispieleSeminarziel und NutzenNach erfolgreichem Besuch dieses Seminars sindSie in der Lage, die Bedeutung des Risikomanagementsfür IT- und Software Projekte einzuschätzenund Sie kennen die wesentlichen Grundprinzipienund Vorgehensweisen im Risikomanagement.Sie erkennen den Bezug des Risikomanagementszum Projekt- und Qualitätsmanagement und sind inder Lage, die wesentlichen Projektrisiken zu erkennen,zu analysieren und geeignete risikominimierendeMaßnahmen zu ergreifen.Darüber hinaus lernen Sie eine vertiefende Methodikfür die monetäre Bewertung von SW-Projektrisikensowie ein umfangreiches Tool für Risikobewertungenkennen.ZielgruppePersonen aus dem Bereich Produkt-/Projektmanagement,Risiko-Manager, Qualitätsmanagerund andere Personen, die Verantwortung für odermaßgeblichen Einfluss auf die erfolgreiche Abwicklungvon Projekten haben.Dauer:1 TagSeminar-Art:Basis-/Einführungs-Seminarmit Risiko-ToolVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com41 41


Projektmanagement und -controllingPraxis-Training: Aufwandsschätzung in SoftwareprojektenÜberlassen Sie die Basis für Planung und Controlling in erfolgreichen Softwareprojekten nicht bloßemBauchgefühl.Aufwandsschätzung hat nichts mit Raten oder Eingebung zu tun. Eine strukturierte Vorgehensweise,die gezielte Nutzung von Erfahrung und der Einsatz fundierter Methoden ermöglicht es Ihnen, Aufwändegenau und nachvollziehbar zu ermitteln. In diesem Seminar lernen Sie das dafür notwendige Handwerkszeug.InhaltsüberblickDieses Seminar liefert alle Grundlagen und konkretenMethoden, um Aufwände in Softwareprojektenstrukturiert und professionell ermitteln und abschätzenzu können.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Einführung, Motivation der Aufwandsschätzung• Grundlegende Vorgehensweise in vier Schritten• Ziele der Schätzung festlegen• Anforderungen spezifizieren• Arbeitspakete ermitteln• Aufwand schätzen• Schätzgenauigkeit und Risiko• Schätzung mittels Function Points• Expertenschätzung• Agile Schätzmethoden• Erfahrungen nutzbar und in Zahlen vergleichbarmachen• Die Rolle der KommunikationIn diesem Seminar werden die vorgestellten Konzepteund Methoden sofort in vielen praktischen Übungentrainiert und gemeinsam diskutiert.Seminarziel und NutzenIm Seminar lernen Sie, wie Sie Schätzungen aufeine solide Grundlage stellen. Durch eine strukturierteVorgehensweise und die Anwendung in der Praxiserprobter Methoden wird die Schätzung genauer undnachvollziehbar und das Risiko, das in jeder Schätzungsteckt, sichtbar und beherrschbar.ZielgruppeProduktmanager, Product Owner, Projektleiter, Entwickler,Projektverantwortliche auf Kundenseite; undalle, die in Softwareprojekten Aufwände freigeben,kontrollieren und verantworten müssen.Dauer:2 TageSeminar-Art:Training mit vielen praktischen ÜbungenVoraussetzungen:keineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!4242© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Projektmanagement und -controllingProjektmanagement - ÜberblickDer Weg durch den Dschungel des ProjektmanagementsDie Projektmanagementmethoden und -vorgehensweisen werden immer mehr und unübersichtlicher.Dieses Seminar vermittelt einen Überblick und leitet den Teilnehmer durch den Dschungel des Projektmanagements.InhaltsüberblickDieses Seminar bietet eine ganzheitliche Übersichtüber das Thema „Projektmanagement“. Es ist einerseitseine optimale Grundlage für Einsteiger, andererseitseine wesentliche Erweiterung für Managermit Vorkenntnissen im Projektmanagement und ermöglichtgenerell einen umfassenden Einblick in dieMethoden, Praktiken und Standards internationalerVerfahren des Projektmanagements. Dieses Seminarleitet die Teilnehmer durch den immer undurchsichtigerwerdenden Dschungel des Projektmanagements.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Aufgaben und Anwendungsübersicht von Projektmanagement• Übersicht von Projekt Portfolio, Programm bisProjektmanagement• Detaillierte Begriffsklärung und Definitionen• Übersicht von Projektmanagement Standardsvon PMI bis IPMA• Übersicht von Ressourcen und Tools zur Unterstützungvon ProjektenSeminarziel und NutzenSie erhalten kurz und übersichtlich einen Einblick indie Welt des Projektmanagements.Nach Besuch des Seminars kennen Sie die Projektmanagementthemen,Grundbegriffe und Standardsund finden sich im Projektmanagementumfeld zurecht.ZielgruppeEntscheidungsträger, Projektmanager, Führungskräfte,Projektmitarbeiter oder jene, die es werden wollen.Dauer:1 TagSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:KeineTeilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com43 43


Projektmanagement und -controllingProjektmanagement - BasisDer umfassende Einstieg in die Welt des ProjektmanagementsProjektmanagement wird von allen Firmen benötigt und angewendet, um Produktivität und Effizienz zuerhöhen. Projektmanagement-Kenntnisse sind daher für den einzelnen Mitarbeiter und Manager zu einerSchlüsselkompetenz geworden.InhaltsüberblickAnhand von Beispielen erfahren die Teilnehmer dieTücken und Herausforderungen der Projektphasenund lernen diese erfolgreich zu meistern.Mit zur Verfügung gestellten Vorlagen und der gemeinsamenErarbeitung von Anwendungsbeispielensind die Teilnehmer für die Anforderungen des Projektalltagesbestens gerüstet.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Grundbegriffe des Projektmanagements• Vorstellung des Projektlebenszyklus und der einzelnenProjektphasen• Projektstart: Autorisierung des Projektes• Projektplanung: Komponenten und Entwicklungdes Projektplans• Projektausführung: Umsetzen des Projektplansund Teamentwicklung• Projektsteuerung: Integrierte Änderungssteuerungund Berichtswesen• Projektabschluss: Vertragsbeendigung, Übergabeund AbschlussdokumentationSeminarziel und NutzenDieses Seminar bietet den perfekten Einstieg in dieWelt des Projektmanagements.Die einzelnen Prozesse und Werkzeuge des Projektmanagementswerden nicht nur theoretisch erarbeitet,sondern es wird großes Augenmerk auf derenpraxisnahe Anwendung gelegt.ZielgruppeProjektsponsoren, Projektmanager, Linienmanager,Projektmitarbeiter oder jene, die es werden wollen.Dauer:3 TageSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:Keine, empfohlen wird PC-PMÜ-01Teilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!4444© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


Projektmanagement und -controllingProjekt Portfolio ManagementDie richtigen Projekte managenMöchten Sie die besten Ergebnisse für Ihr Unternehmen erreichen?Sind Sie sich sicher, dass Sie in die besten Projekte investieren und die Übersicht bewahren?Nur Projekte, die dem Unternehmen auch nützen, sollten durchgeführt werden!InhaltsüberblickLeider ist oft nicht einfach zu erkennen, welche dierichtigen Projekte für das Unternehmen sind.Projekt Portfolio Management maximiert den Unternehmensgewinnindem nur Projekte durchgeführtwerden, die der Unternehmensstrategie entsprechen.Dieses Seminar erklärt wie ein Projekt Portfolio aufgebautwird, wie es in einem Unternehmen eingesetztund gesteuert werden kann. Es gibt Überblickin die Prozesse des Projekt Portfolio Managements,deren Werkzeuge und Praktiken.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Prozessübersicht vonProjekt Portfolio Management• Relevante Grundbegriffe und Definitionendes Projekt Portfolio Managements• Definition von Selektionskriterienfür Portfolioprojekte• Projektbewertung• Projektselektion• Steuerungsprozesse im Projekt Portfolio• ProjektabschlussSeminarziel und NutzenSie erhalten einen Überblick in die Prozesse desProjekt Portfolio Managements, deren Werkzeugeund Praktiken. Sie lernen wie das Projekt Portfolioaufgebaut wird, wie es in einem Unternehmen eingesetztund gesteuert werden kann.ZielgruppeLinienmanager, Entscheidungsträger, Projekt PortfolioManager oder jene, die diese Aufgabe übernehmensollen.Dauer:1 TagSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:PM-Grundkenntnisse oder Besuch von PC-PMÜ-01 oder PC-BAS-01Teilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com45 45


Projektmanagement und -controllingProject Management Professional (PMP® nach PMI)Vorbereitungsseminar auf die Prüfung zum PMP nach PMIDie Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP®) durch das Project Management Institute(PMI) hat sich zu einer der weltweit führenden Zertifizierungen im Projektmanagement entwickelt.Bereiten Sie sich durch dieses Seminar umfassend auf die Prüfung vor!InhaltsüberblickUm die Zertifizierung zum Project Management Professionalzu erlangen, muss ein Kandidat sowohlüber Erfahrung im Projektmanagement verfügen alsauch eine vom Project Management Institute durchgeführtePrüfung ablegen.Bei dieser Prüfung muss der Kandidat sein Wissenüber das Project Management Book of Knowledge(PMBoK®- vom PMI entwickelter Standard) nachweisen.PMBoK ist ein von ANSI (ANSI/PMI 99-001-2004)und ISO/IEC (ISO/IEC 17024) anerkannter Standard.Während der Prüfung muss der Kandidat 200 Multiple-Choice-Frageninnerhalb von vier Stunden beantworten.Wir empfehlen, dass der Kurs PC-BAS-01 vor Beginnder Prüfungsvorbereitung besucht wird, um dieVorbereitung so effizient wie möglich zu gestalten.Folgende Inhalte werden vermittelt:• Qualifikationen für die PMP-Prüfung• Projektmanagementkontext nach PMBoK• Prozesse nach PMBoK• Wissensgebiete von PMBoK• Prüfungskontext• Prüfungsbeispiele• Ressourcen zur PrüfungsvorbereitungSeminarziel und NutzenDieses Seminar hilft dem Kandidaten sich optimal fürdie PMP Prüfung vorzubereiten. Dieses Trainingsprogrammbietet Hinweise und Empfehlungen zuroptimalen Vorbereitung. Weiters wird der Teilnehmerauf die spezielle Prüfungssituation vorbereitet. DerKursteilnehmer wird sowohl mit dem PMBoK Standardals auch mit der erforderlichen Denkweise vertrautgemacht. Es werden die Begriffe des PMBoKund deren Prozesse im Detail erklärt.ZielgruppeTeilnehmer, die die PMP Zertifizierung von PMI anstreben.Dauer:3 TageSeminar-Art:Einsteiger-SeminarVoraussetzungen:Besuch von PC-BAS-01Teilnehmerzahl:6 bis max. 10 Pers.Sprache:DeutschZeit / Ort / Preis:siehe Terminliste oder Web-SiteAnmerkungen:Inhouse-Schulungen zeitlich und örtlichnach Vereinbarung möglich!4646© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com


TrainingszentrenSoftware Quality Lab ist an allen 5 Standorten mit bestens ausgestatteten Seminarräumen vertreten.Software Quality Lab GmbHGewerbepark Urfahr 30, BG 4A-4041 Linz / UrfahrSoftware Quality Lab GmbHMariahilfer Strasse 136A-1150 WienSoftware Quality Lab GmbHWiener Strasse 253A-8051 GrazKontakt:www.software-quality-lab.cominfo@software-quality-lab.comTel.: +43 732 890072-0Fax: +43 732 890072-411Software Quality Lab GmbHMillennium Park 9A-6890 LustenauSoftware Quality Lab GmbHAgnes-Pockels-Bogen 1, MTZD-80992 München© Software Quality Lab GmbH info@software-quality-lab.com www.software-quality-lab.com47 47


V 2013.3Die meistenQualitätsproblemeentstehendadurch,dass wirQualität nichternst genugnehmen.Software Quality Lab GmbHGewerbepark Urfahr 304041 LinzAustriaTel.: +43 732 890072-0Fax: +43 732 890072-411info@software-quality-lab.comwww.software-quality-lab.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine