WEIN-KATALOG - viniport.de

viniport.de

WEIN-KATALOG - viniport.de

WEIN-KATALOGSORTIMENT 2013


Wein ist unter den Getränken das nützlichste,unter den Arzneien die schmackhafteste,u n t e r d e n N a h r u n g s m i t t e l n d a s a n g e n e h m s t e .Plutarch, griechischer Philosoph, um 100 n. Chr.Das hier gezeigte Sortiment wird ausschließlich über den ausgesuchten Weinfachhandelund die gehobene Gastronomie angeboten.3


INHALTITALIENVENETIEN 08 - 29SÜDAFRIKASTELLENBOSCH 162 - 165PIEMONT 30 - 39SÜDTIROL 40 - 45LOMBARDEI 46 - 51ROMAGNA 52 - 55CHILEMAIPO VALLEY 168 - 169TOSKANA 56 - 71UMBRIEN 72 - 75ABRUZZEN 76 - 81APULIEN 82 - 87SPIRITUOSENGRAPPA & AQUAVITE 170 - 173KAMPANIEN 88 - 91SIZILIEN 92 - 95SARDINIEN 96 - 99FEINKOSTOLIVENÖL 174 - 175ÖSTERREICHWACHAU 102 - 105BURGENLAND 106 - 111BIB / LITERWEINEBAG IN BOX 176 - 177LITERWEINE 179FRANKREICHCHAMPAGNE 114 - 119LOIRE 120 - 123BORDEAUX 124 - 129CAHORS 130 - 135NÖRDL. RHÔNE 136 - 139SÜDL. RHÔNE 140 - 144CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE 145LA CLAPE 146 - 149LANGUEDOC 150 - 1595


ITALIENITALIENDie “Renaissance“ des Qualitätsanbaus der letzten30 Jahre ist beeindruckend, wenn man sich die Jahrhundertealte Tradition des Weinbaus in Italien anschaut.Die Römer führten bereits um 100 n. Chr. ein kleinesKataster, dort konnte man bereits dei guten Lagen rundum Falernum und die Region der “valle poli celea“(lateinisch für “Tal der vielen Keller“) einsehen. Diedunkle Zeit des Weinbaus endet erst wieder in derRenaissance und der Wiederbesinnung auf die“antiken“ Werte, so auch im Landbau. Viele reicheFamilien in der Toskana begannen im 16. Jahrhundertmit der Anpflanzung von Reben und erzeugten darauseinfache Weine. Aber erst der Hilferuf von CamilloBenso Graf von Cavour (geboren 1810 in Turin – er giltals der “Bismarck Italiens“) nach Frankreich brachteSchwung und Erneuerungen in die Weinproduktion.Die französischen Oenologen, die auch für die Gründung(um 1875) der heute noch bekannten Weinbauschulen(Alba – San Michele – Conegliano) verantwortlichwaren, brachten die notwendigen Änderungenvoran. Aus dieser Zeit stammen auch die vielen Anpflanzungenvon französischen Rebsorten wie PinotItalienHauptstadt RomRebflächeRebsortenSpot on760.000 Hektarüber 2.000 verschiedeneRebsorten, die meistender Weltu Seit 2012 Neuregelung desQualitätssystem von VdT,IGT, DOC und DOCG inVino IGP und DOP.u Die 20 Weinbauregionenstimmen mit den politischenRegionsgrenzenexakt überein.u Fast ein Fünftel der weltweitenWeinproduktionkommt aus Italien.u Insgesamt werden bis zu75% Rotweine und 25%Weißweine hergestellt.Wußten Sieschon...u Italien zählt zu den ältestenWeinbauländern der Erde,die Anfänge reichen bis vor1.000 v. Chr. zurück.Gris, Chardonnay, Merlot oder Cabernet Sauvignon.Der Süden Italiens, damals eine Region mit Feudalbesitztümern,blieb davon unberührt und so findetman dort heute die größte Anzahl von teilweise völligunbekannten autochthonen Rebsorten. Man kenntsicher rund 900 Rebsorten in Italien, aber “nur” 400VALLE D’AOSTATorinoPIEMONTELIGURIAGenenovaLOMBARDIAMilanoALTO ADIGEBolzano(Bozen)VENETOVeneziaEMILIA ROMAGNABolognaFRIULIUdinesind auch zur Weinproduktion zugelassen. Man vermutetaber einen Genpool von mehreren tausendSorten im Süden des Landes.FirenzeTOSCANASienaGrosossetoMARCHEUMBRIAAnconaGerade die große Vielfalt und die ausgeprägteLAZIOL'AquilaRomaABRUZZOZOEigenständigkeit vieler Weine und Rebsorten inItalien machen die italienischen Weine so einzigartigund beliebt. Kaum eine der alten und endemischenSorten aus Italien hat es an einem anderen StandortAlghgheheroSARDEGNACagliariMOLISEPUGLIAFoggiagiaCAMPANINIANapoliPotenzaBariBASISILICATABrindisider neuen Welt geschafft zu Ruhm zu gelangen, hierin Italien wird der Begriff Terroir in Verbindung mitCALABRIACatanzarodem besonderen Standort für bestimmte Rebsortenauf eindrucksvolle Weise verständlich.PalermoMessinasinaSICILILIACatataninia7


VENETIEN · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt VenedigVenetienVENETIENDie an der adriatischen Küste liegende Region mitder Hauptstadt Venedig ist mit rund 75.000 HektarRebflächewichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenSpot on75.000 HektarValpolicella ClassicoPiave, ProseccoAmarone della ValpolicellaConegliano-Valdobbiadene– ProseccoGlera, Garganega, Raboso,Corvinau Villa Sandi verfügt übereigene Weinberge, die vorallem in Valdobbiandeneliegen. Die Spumantistammen also seit jeheraus den Kernlagen derheute geographisch enggefassten DOC bzw. DOCG.u Die Inhaber von Villa Sandiwaren Mitgestalter dieserUmstrukturierung.u Durch die Neuregelungder DOC und DOCG’s entsteht2009 eine klare Abgrenzungvon Herstellungsverfahren,Rebsorte undAnbaugebiet. Diese wirktsich überaus positiv auf dieQualität der Frizzante undSpumante aus.Rebfläche die Drittgrößte Italiens. Bereits die Etruskerbewirtschafteten das fruchtbare Hügelland. Späterwaren es die Römer, die vermutlich den antikenWein Raeticum, angeblich ein Vorläufer der heutigenRecioto-Weine, dort kelterten.Zur Zeit der “Serenissima“ – so nannte sich stolzdie Republik Venedig im 15. Jahrhundert, als ihreGaleeren das Mittelmeer beherrschten, erlebte derWeinbau hier eine Blütezeit.Die dominierende Rebsorte ist die weiße Garganega,gefolgt von Pinot Bianco und Trebbiano. Bei denroten Sorten sind Corvina Veronese, Corvinone,Rondinella und Molinara führend. Heutzutage gewinnenauch französische Sorten wie Cabernet,Merlot und Chardonnay mehr an Boden. Die Rebenwerden so wie in alten Zeiten noch häufig auf Pergolenerzogen. Die extreme Vielfältigkeit bezeugenüber 115.000 Weingüter, deren Rebfläche im Durchschnittweniger als ein Hektar beträgt.Rund ein Viertel der venezianischen Weine habenDOC-Status und mit knapp 20% der italienischen DOC-Produktion liegt die Region auch an der Spitze derQualitätsweine. Zwei Drittel der Mengen stammenaus der Gegend um die Stadt Verona, wo es insgesamtsechs DOC-Zonen um den Gardasee gibt. Die StadtVerona gilt auch als das Weinzentrum Italiens, hierfindet jährlich die berühmte Weinmesse Vinitaly statt.Venezianische Weine genießen weltweit eine großePopularität und in den USA verdrängte der Soaveden Chianti vom Platz eins des meistverkauftenDOC-Weines. Ferner zählt der Prosecco zu den beliebtestenitalienischen Schaumweinen.8


Villa Sandi – Crocetta delMontello/VenetienInzwischen ist die Villa Sandi – einhistorisches Bauwerk der Palladio-Äraaus dem 17. Jahrhundert – das Qualitätssiegel,welches jede Flasche diesesTraditionsbetriebes aus Crocettadel Montello auf ihrem Etikett ziert.Villa Sandi und die InhaberfamilieMoretti Polegato sind fest verwurzeltmit der Region Valdobbiadene und mitdem Prosecco di Valdobbiadene wurdeeinst der gute Ruf dieser Kellereibegründet.Die vergangenen 20 Jahre bei VillaSandi sind geprägt von dem Ehrgeizund dem Willen neben den Prosecchiauch andere Weine zur Spitze in derRegion zu führen. Über 60 Hektar neueWeinberge wurden in der Tenuta diVilla Sandi gepflanzt und als einzigartigesProjekt gemeinsam mit derUniversität von Conegliano ins Lebengerufen. Der Spitzenwein “Còrpore“erhielt auf Anhieb hohe Auszeichnungen.Bei Villa Sandi wird mansich auch in Zukunft auf neue undinteressante Produkte freuen dürfen,Stillstand kennt der dynamischeInhaber Giancarlo Moretti Polegatoin seinem Weingut nicht.9


Il Fresco - “Prosecco des Jahres”2012, 2011, 2010, 2009, 2007,2006 & 2004 und “BesterSchaumwein Italiens 2008”VENETIEN · ITALIENVS 06VS 32 VS 46VILLA SANDI PROSECCO IL FRESCO DOCPreis/Fl.VS 06 Prosecco Spumante DOC Brut “il Fresco” 13,27 €/Liter 9,95 €Glera 100%, 11,00% Vol. (14 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkZartes Goldgelb, feine und lang anhaltende Perlage. Im Geschmack spritzig, harmonisch und elegant mit zartemDuft nach grünen Äpfeln. “il Fresco” heißt übersetzt “der Frische”. Dezente Perlung und sehr fruchtbetont.VS 07 Prosecco Spumante DOC Brut “il Fresco” 0,2 l (ohne Abb. – 24 Fl./VPE) 19,75 €/Liter 3,95 €VS 03 Prosecco Spumante DOC Brut “il Fresco” 0,375 l (ohne Abb. – 12 Fl./VPE) 18,53 €/Liter 6,95 €VS 32 Rosato Spumante Brut “il Fresco” 11,93 €/Liter 8,95 €Glera & Merlot, 11,50% Vol. (14 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkDer il Fresco Rosé zeigt sich im zarten Lachston und einem feinen Duft nach kleinen roten Blüten, etwasHimbeerduft mit leicht würzigen Anklängen. Am Gaumen verspielt mit pikanter Restsüße.VS 46 Prosecco Frizzante DOC “il Fresco” (mit Kordel) 10,60 €/Liter 7,95 €Glera 100%, 10,50% Vol. (11 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkFrischer, sehr fruchtiger Prosecco, feiner Duft, der an Äpfel, Birnen und Pfirsiche erinnert, sehr typisch,ein idealer Willkommens-Aperitif für gute Freunde.11


VENETIEN · ITALIENVS 87VS 95 VS 12 VS 05VILLA SANDI PROSECCO SPUMANTE DOCPreis/Fl.VS 87 Blanc de Blanc Spumante “il Brut” 10,60 €/Liter 7,95 €Pinot Bianco & Chardonnay, 11,50% Vol. (9 g/l RZ) Brut, 6-8° C, sofort, NaturkorkHelles Gelb und eine lebendige Perlage stehen im Glas. Den “il Brut“ nur als lecker und trocken zu bezeichnenwäre zu wenig. Der fein balancierte Spumante zeigt im Duft weiße Blüten und etwas exotische Früchte.PROSECCO SPUMANTE DOCGVS 95 Prosecco Spumante “Millesimato” 2012 DOCG Superiore Valdobbiadene 17,27 €/Liter 12,95 €Glera 100%, 11,00% Vol. (12 g/l RZ) Brut, 6-8° C, sofort, NaturkorkEin fruchtiges Aroma mit der klassischen Apfelnote. Strohgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen, fruchtig,frisch und bekömmlich mit feiner Dosage von Restsüße.VS 08 Prosecco Spumante DOCG Superiore Valdobbiadene (rechte Seite) 17,27 €/Liter 12,95 €Glera 100%, 11,00% Vol. (17 g/l RZ) Extra Dry, 6-8° C, sofort, NaturkorkPremium-Prosecco in geschützter Formflasche. „Dieser Prosecco ist unglaublich erfrischend: Viel Schwungund belebende Aromen von Zitrusfrüchten, Grapefruit und kandierten Orangen zeichnen ihn aus.”VS 56 Prosecco Spumante DOCG Superiore Valdobbiadene Magnum 1,5 l (rechte Seite) 19,33 €/Liter 29,00 €VS 38 Prosecco Spumante DOCG Superiore Valdobbiadene Doppelmagnum 3,0 l (o. Abb.) 29,66 €/Liter 89,00 €VS 12 Prosecco Spumante “Cuvée Oris” DOCG Superiore Valdobbiadene 19,93 €/Liter 14,95 €Glera 100%, 11,00% Vol. (21 g/l RZ) Dry, 6-8° C, sofort, NaturkorkDie Prosecco Spumante Cuvée ist eine Selektion aus den besten Lagen rund um Valdobbiadene. Hier zeigtsich die Eleganz der Glera-Traube. Die fein abgestimmte Dosage verleiht dem Spumante eine feine Restsüße.PROSECCO FRIZZANTE DOCGVS 05 Prosecco Frizzante DOCG Superiore Valdobbiadene (Kordel) 13,27 €/Liter 9,95 €Glera 100%, 11,00% Vol. (11 g/l RZ) Brut, 6-8° C, sofort, NaturkorkMit seinem schönen Duft, der an Äpfel, Birnen, Blüten und ein wenig an Drops erinnert, sehr typisch,cremig und mineralisch-frisch zugleich, dazu weinig – ein eleganter Willkommens-Aperitif.12


SVALDOBBIADENE - HEIMAT DES PROSECCOVS 08VS 56


DER EINZIGE GRAND CRU IM PROSECCOVS 47


VENETIEN · ITALIENVS 01VS 43 VS 94VS 93VILLA SANDI PROSECCO SPUMANTE DOCGPreis/Fl.VS 47 Prosecco Spumante DOCG Superiore di Cartizze – Limitierte Produktion! (linke Seite) 38,67 €/Liter 29,00 €Glera 100%, 11,50% Vol. (14 g/l RZ) Brut, 6-8° C, sofort, NaturkorkCartizze ist ein kleines hügeliges Gebiet mit 106 ha zwischen Santo Stefano und S. Pietro di Barbozza inder Gemeinde Valdobbiadene. In diesem Gebiet liegt “La Rivetta“, eine Cru Lage.PROSECCO FRIZZANTE DOCVS 01 Prosecco Frizzante DOC 9,27 €/Liter 6,95 €Glera 100%, 10,00% Vol. (11 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkUnsere No. 1! Für viele Weinhändler der beste Prosecco Frizzante. Der Geruch ist frisch und fruchtig.Exotische Früchte, Pfirsich, Maracuja, Melone, schön harmonisch.VS 43 Prosecco Frizzante DOC (Drehverschluss) 9,27 €/Liter 6,95 €Glera 100%, 10,00% Vol. (11 g/l RZ), 6-8° C, sofort, DrehverschlussUnsere No. 1! Für viele Weinhändler der beste Prosecco Frizzante. Der Geruch ist frisch und fruchtig.Exotische Früchte, Pfirsich, Maracuja, Melone, schön harmonisch.FRIZZANTE IGT MARCA TREVIGIANAVS 94 Chardonnay Frizzante IGT Marca Trevigiana 7,93 €/Liter 5,95 €Chardonnay 100%, 11,50% Vol. (9 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkHelles Strohgelb mit grünlichen Reflexen und feiner Perlage. Fruchtiges Bouquet nach grünen Äpfeln,im Geschmack spritzig mit feinen Zitrusnoten, eine angenehme Frische, facettenreich und fruchtig.VS 93 Rosato Frizzante IGT Marca Trevigiana 7,93 €/Liter 5,95 €Glera & Merlot, 10,50% Vol. (9 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkDie Farbe des Rosato ist schillernd, fast glänzend. Die Nase ist elegant mit ganz typischem und zartemDuft nach Erdbeer- und Himbeeraromen. Im Geschmack findet man noch etwas rote Johannisbeere.15


DIE VIELFALT DES MONTELLODie Tenuta di Villa Sandi liegtdirekt hinter der beeindruckendenVilla entlang des Montello-Hügelsam Fluss Piave. Zusammen mitder Universität von Coneglianostehen hier Vorzeige-Weinberge,in denen hochwertige Rebsorten-Weine produziert werden.VS 58


VENETIEN · ITALIENVS 20 VS 61 VS 80 VS 25 VS 26VS 64VILLA SANDI CUVÉEPreis/Fl.VS 59 “Cuvée di Pinot” IGT 2012 (linke Seite) 7,93 €/Liter 5,95 €Pinot Bianco 70%, Pinot Grigio 30%, 11,50% Vol., 6-8° C, sofort, NaturkorkDer Duft dieses Weines ist geprägt von fruchtigen Aromen nach Quitte und Melone mit einer leichtnussigen Note. Im Geschmack weich und durch die kleine Restsüße sehr süffig.VS 58 “Cuvée di Cabernet” 2012 (linke Seite) 7,93 €/Liter 5,95 €Cabernet Sauvignon 70%, Cabernet Franc 30%, 11,50% Vol., 16-18° C, sofort, NaturkorkRubinrote Farbe, in der Nase fruchtbetont mit deutlichen Aromen dunkler Beeren und Anklängen vongrüner Paprika, ergänzt von pfeffrigen Noten.REBSORTENWEINEVS 20 Pinot Grigio IGT Veneto 2012 10,00 €/Liter 7,50 €Pinot Grigio 100%, 12,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork,Im Duft frisch und etwas kaltgärig, fast aromatisch-duftig, gute Säure bei saftiger Länge, nicht sonussig, sondern eher apfelfrisch. Er zeigt erst nach einer Weile im Mund, was er kann.VS 61 Chardonnay DOC Venezia 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Chardonnay 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, NaturkorkEin typischer, fruchtiger und blumiger Chardonnay mit feiner Säure, ideal als Aperitif.VS 80 Chardonnay DOC Venezia 2012 0,375 l (12 Flaschen/VPE) 10,53 €/Liter 3,95 €VS 25 Merlot DOC Piave 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Merlot 100%, 12,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 1-2 JahreSehr fruchtiger und beeriger Rotwein. Im Bouquet Brombeere, Früchtekompott und eine leichtwürzige Note. Am Gaumen durchaus kräftig, mit satten Fruchtaromen.VS 26 Cabernet Sauvignon DOC Venezia 2011 10,00 €/Liter 7,50 €Cabernet Sauvignon 100%, 12,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 1-2 JahreDer Cabernet zeigt in der Nase leicht erdige und vegetabile Noten, die an grüne Paprika und frischgemähtes Gras erinnern, dazu noch rote Johannisbeeren und etwas Kräuter und am Gaumen dicht.VS 64 Cabernet Sauvignon DOC Venezia 2011 0,375 l (12 Flaschen/VPE) 12,00 €/Liter 4,50 €17


VENETIEN · ITALIEN„Die Werte eines Weingutesliegen in der Bewahrungalter Traditionen auf dereinen Seite und in demFördern von Innovationenauf der anderen Seite.”Giancarlo Moretti PolegatoInhaber Villa SandiVS 86VS 28 VS 19VILLA SANDI RESERVE-WEINEPreis/Fl.VS 86 Marinali Raboso DOC Piave 2008 14,60 €/Liter 10,95 €Raboso 100%, 12,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDer Raboso wird vor allem in Venetien angebaut. Im restlichen Italien findet man die Rebsorte kaum.Mit einer dunklen, fast schwarzen Farbe steht er im Glas. Dichte Aromatik von Kirsche und Gewürzen.VS 28 Marinali Rosso IGT Marca Trevigiana 2009 19,93 €/Liter 14,95 €Cab. Sauvignon 65%, Cab. Franc 35%, 13,00% Vol., 18° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueIntensiv rubinrote Spitzencuvée. Der Duft ist beachtlich vielschichtig mit Noten nach Konfitüre aus kleinenroten Waldfrüchten, Rosen, Vanille, schwarzem Pfeffer, Zimt und leicht grasigen Anklängen.VS 19 CÒRPORE IGT Marca Trevigiana 2007 40,00 €/Liter 30,00 €Merlot 50%, Cabernet Franc 50%, 13,00% Vol., 18° C, Naturkork, 3-5 Jahre, BarriqueDer Còrpore, ein Wein von Riccardo Cotarella, der zu den führenden Weinmachern Italiens zählt, ist zueinem Aushängeschild der Region geworden. Wahnsinns-Tropfen, der mit viel Aufwand vinifiziert wurde.Dicht und komplex in der Nase.TRICOLORI-WEINEVS 21 Sauvignon IGT Marca Trevigiana “TARDO” 2012 (rechte Seite) 11,93 €/Liter 8,95 €Sauvignon Blanc 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreDie Trauben für diesen Wein wurden mit besonderer Sorgfalt und extra etwas später gelesen. Der Nametardo (ital. = spät) steht somit für die besondere Fruchtfülle des Sauvignon Blancs.VS 24 Rosato IGT Marca Trevigiana “ROSEUM” 2012 (rechte Seite) 9,27 €/Liter 6,95 €Pinot Bianco & Pinot Nero, 12,00% Vol., 6° C, sofort, Naturkork,Eleganter, lachsfarbener Pinot Noir als Roséwein. Hier zeigt sich im Duft klar die Note der roten Trauben.Am Gaumen würzig, pfeffrig mit Johannisbeernoten. Der Abgang ist ausgewogen saftig und pikant.VS 17 Cabernet & Merlot IGT Marca Trevigiana “FILIO” 2010 (rechte Seite) 19,93 €/Liter 14,95 €Merlot 40%, Cab. Franc 30%, Cab. Sauvignon 30%, 12,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDie neue Kreation gilt schon jetzt als “Zweitwein” des berühmten Còrpore. Intensives Rubinrot mit tiefemvioletten Glanz. Intensiv fruchtige Nase mit vollen Pflaumen- und Brombeernoten.18


VS 21VS 24VS 17


FLÜSSIGE KUNSTWERKEAUS DEM VENETOOT30


Opere Trevigiane– Spumante Metodo ClassicoOpere Trevigiane bedeutet frei übersetzt“Kunstwerke aus Treviso” und so möchteGiancarlo Moretti Polegato seine in derFlasche vergorenen Edelschaumweineverstanden wissen. In den historischenKellergewölben der Villa Sandi reifen300.000 Flaschen, wobei die Mindestreifezeitauf der Hefe für den Brut bei 36Monaten liegt. Als Spumante “MetodoClassico” werden die Schaumweine inItalien benannt, die nach dem Champagner-Verfahrenerzeugt wurden. OpereTrevigiane ist u.a. Lieferant des Vatikan.VENETIEN · ITALIENOT 31 OT 33OT 71OPERE TREVIGIANE METODO CLASSICOPreis/Fl.OT 31 Opere Trevigiane Brut in 1er Geschenkkarton (36 Monate Hefelager) 19,93 €/Liter 14,95 €Chardonnay 70%, Pinot Nero 30%, 12,00% Vol. (11 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkKlassischer Metodo Classico im Champagner-Format – eine italienische Besonderheit mit 3 JahrenHefelager. Goldgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen. In der Nase zarte Zitrus- und Nussaromen.OT 33 Opere Trevigiane Brut Magnum 1,5 l (36 Monate Hefelager) 3 Fl./VPE 19,97 €/Liter 29,95 €OT 30 Opere Trevigiane Rosé Brut (36 Monate Hefelager) linke Seite 22,60 €/Liter 16,95 €Pinot Nero 100%, 12,00% Vol. (9 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkDas Pendant als Rosé Brut. Glänzendes Rosa der Pfirsichblüten und eine hervortretende andauerndenatürliche Perlage. Sehr ausdrucksvolles Aroma von Johannisbeeren, Himbeeren und etwas Hagebutten.OT 71 Opere Trevigiane Riserva Brut (60 Monate Hefelager) 25,27 €/Liter 18,95 €Pinot Nero 60%, Chardonnay 40%, 12,00% Vol. (11 g/l RZ), 6-8° C, sofort, NaturkorkKlassischer Metodo Classico im Champagner-Format – eine italienische Besonderheit mit 5 JahrenHefelager. Goldgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen. Ein Duftaroma von köstlicher Brotkruste.21


VENETIEN · ITALIEN„Wir stehen am Anfangeiner neuen Zeit für unsereRegion, die bisher durchseine Alltagsweine bekanntist. Aber unsere Rebsortenwie Corvina können sehrviel mehr und das Ripasso-Verfahren ermöglichtunseren Weinen einebesondere Identität.”Andrea Sartori – Präsidentder UNIONE ITALIANA VINISA 60SA 50SA 53 SA 54SARTORI VIGNETI LAGENWEINEPreis/Fl.SA 60 “Lugana” DOC 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Trebbiano di Lugana 100%, 12,00% Vol., 6-8° C, sofort, NaturkorkEin vollmundiger und körperreicher Weißwein. Leicht grünliche Noten, frisches Gras, grüner Apfel und Aromenvon weißen Früchten zieren diesen Wein. Am Gaumen wieder intensive Fruchtaromen, frisch.SA 50 “Kay” Corvina Veronese IGT 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Corvina 100%, 12,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreDer ”Kay” präsentiert sich fruchtig im Geschmack mit leichtem Mandelton am Gaumen und besticht durch seinekräftige, dunkelrote Farbe. Die autochthone Rebsorte Corvina wächst ausschließlich in der Region am Gardasee.SA 53 “Ruspà” Bardolino DOC 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Corvina Veronese 40%, Rondinella 40%, Molinara 20%, 12,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreSchöne Frucht nach Kirschen und Schattenmorellen mit zartem Bitterton. Im Geschmack kommt zusätzlichein zartes Aroma von Bitterorange hinzu. Leichter Körper mit frischer Säure und weichen Tanninen.VS 54 “Radole” Valpolicella Superiore DOC 2009 10,60 €/Liter 7,95 €Corvina 60%, Corvinone 20%, Rondinella und Croatina 20%, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork 2 JahreDunkelrot mit leicht purpurnen Reflexen. In der Nase sehr dichte Aromen mit noblen Reifetönen, die an Rosinenerinnern. Am Gaumen zeigen sich die gleichen Aromen gepaart mit einem feinen Schmelz. Auch leicht würzigeAnklänge. Der mittelkräftige Körper des Weins wird gut unterstrichen durch eine feine Säure sowie reifenTanninen mit fruchtigem Abgang.VIGNETI RIPASSOSA 57 Valpolicella Ripasso DOC 2010 (rechte Seite) 13,27 €/Liter 9,95 €Corvina Veronese 80%, Rondinella 20%, 13,50% Vol., 18-20° C, sofort, Naturkork, 4 Jahre, BarriqueEin echter Ripasso Wein, gewonnen durch das besondere Vinifizierungsverfahren der nochmaligen Extraktionder Amarone-Maische durch den bereits vergorenen Valpolicella Superiore im Winter. Dieses Verfahren gibtdem Wein Kraft, Dichte, wuchtige Reife, Fruchtfülle und Konzentration.22


RIPASSO - IL GRAN SIGNORE DI VERONASA57


VENETIEN · ITALIENSA 16SA 06SA 46SARTORI PREMIUMWEINEPreis/Fl.SA 16 “Marani” Bianco Veronese IGT 2011/2012 11,93 €/Liter 8,95 €Garganega 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, HolzfassAusgebaut ähnlich wie ein Strohwein, sur lie und Holzfasslagerung. Intensiver und körperreicher Weißweinaus der autochthonen Rebsorte Garganega. Ein vollmundiger Spitzenwein mit Potenzial zum Reifen.SA 06 “Regolo” Rosso Veronese IGT 2009 15,93 €/Liter 11,95 €Corvina Veronese 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, HolzfassVinifiziert wie ein Amarone. Reifung anteilig im Tonneau. Ein traumhafter Wein, der schon in der Farbe durcheine dichte Konzentration überrascht. Der Duft ist geprägt von Aromen eingelegter und getrockneter Früchte.SA 46 Rosso Veronese IGT 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Corvina Veronese 40%, Rondinella 20%, Cabernet Sauvignon 35%, Merlot 5%, 13,00% Vol., 16-18° C,sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, HolzfassNicht nur die Cuvée weist schon auf eine moderne Vinifikation hin, auch der Duft zeigt sich saftig mit deutlichjunger Frucht von Kirsch und Cassis. Im Mund greift dann noch ein etwas sandig-weiches Tannin.SA 07 “Corte Brà” Amarone della Valpolicella Classico DOC 2007 (rechte Seite) 40,00 €/Liter 30,00 €Corvina Veronese 50%, Rondinella 40%, Molinara 10%, 15,00% Vol., 18° C, Naturkork,4-10 Jahre, BarriqueEin Klassiker der italienischen Weine. Der Amarone wird separat vinifiziert und im Holzfass ausgebaut.Eine echte Gaumenfreude, die über Jahre reifen kann. Corte Brà ist eine Weinbergslage im Alleinbesitzvon Sartori.24


VERONESER KLASSIKERSA 07


LA RISERVADELLACOLLEZIONE26


„IL MIO hat endlich seine“Riserva”. Mit diesem neuenRotwein verlasse ich abertrotzdem nicht die bisherigeNomenklatur: Es gehtnicht um den Jahrgang,um die Herkunft oder umdie Rebsorten, es geht umden unkomplizierten Zugang zu hochwertigenWeinen. Warum soll auch dieser IL MIO nichtmal “Ihr oder mein Wein“ werden?”VENETIEN / APULIEN / SIZILIEN · ITALIENStephan PellegriniIM 15IM 16COLLEZIONE IL MIO RESERVEPreis/Fl.IM 15 Rosso Reserve 2010 13,27 €/Liter 9,95 €Barbera 80%, Pinot Noir 20%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-6 Jahre, BarriqueKomplexer Duft von reifen dunklen Beeren mit sehr würzigen Anklängen von Laub und Erde. Am Gaumensetzt sich die feine Beerenstruktur durch. Etwas Holunder, rote und schwarze Johannisbeere sind zu erkennen.Der Barrique-Ausbau des Weins ist zu spüren, hält sich aber im Hintergrund. Der Rosso Reserve ist fest undgut strukturiert. Die jungen Tannine sind noch etwas sandig am Gaumen, geben dem Wein aber Körperfülle.Elegant, saftig und pikant der Abgang.IM 16 Rosso Reserve 2010 Magnum 1,5 l in 1er Holzkiste 19,30 €/Liter 28,95 €Collezione IL MIO – Venetien/Apulien/SizilienDie Idee einer eigenen Interpretation von Weinen aus seinerHeimat Italien wurde von Stephan Pellegrini schon vor sehrlanger Zeit geboren. Mit “IL MIO“ bekam diese Idee auch denrichtungsweisenden Namen, denn mit den ausgesuchtenQualitäten seiner Weine sollen sich Weinliebhaber identifizierenund jede Flasche als “mein Wein“, also als “IL MIO“ (vino)empfinden. Die innovative und hochwertige Ausstattung wurdedurch den bekannten Designer Rüdiger Ertel entworfen, “IL MIO”war geboren. Zusätzlich entschied sich Stephan Pellegrini fürden modernen Schraubverschluss. In enger Zusammenarbeitmit befreundeten Oenologen in Italien wurde in erster Linie diegewünschte Qualität bzw. der Geschmack definiert und erst danachentschieden aus welchen Regionen, aus welchen Rebsortenund mit welcher Vinifizierung diese Qualitäten erreicht werdenkönnen. In vielen Versuchen und während Besuchen direkt vorOrt, wurden die ersten Tests gemacht und die Entscheidungengetroffen. Heute steht IL MIO für eine neue Generation italienischenWeines – “la nuova generazione del vino italiano“.!UnserTIPPCarpaccioCarpaccio ist eine Vorspeise der italienischenKüche aus rohem Rindfleisch.Erfunden wurde es um 1950 in Venedigvon Giuseppe Cipriani – er benannteseine Kreation nach dem berühmtenvenezianischen Maler Vittore Carpaccio,der für seine leuchtenden Rottönebekannt war und dem 1950 eine großeAusstellung in Venedig gewidmet war.27


LA NUOVA GENER AZIONEDEL VINO ITALIANOIM20IM 21


VENETIEN / APULIEN / SIZILIEN · ITALIENIM 10IM 11IM 01IM 02 IM 03COLLEZIONE IL MIOPreis/Fl.IM 10 Chardonnay & Pinot Grigio Delle Venezie IGT 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Chardonnay 60%, Pinot Grigio 40%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussEine moderne Weißwein-Cuvée aus dem Veneto. Der Chardonnay gibt dem Wein Körper und Schmelz,während der Pinot Grigio für das zarte Bouquet nach Sommerstrohblumen sorgt. Ein idealer Begleiter.IM 11 Merlot & Primitivo IGT Puglia 2010 9,27 €/Liter 6,95 €Merlot 70%, Primitivo 30%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, DrehverschlussDieser Wein orientiert sich an den besten Gewächsen seiner Herkunftsregion. Tiefdunkles Rot, imBouquet entfalten sich angenehm fruchtige Noten von Kirschen, Himbeeren und roten Beeren.IM 20 Merlot & Primitivo IGT Puglia 2010 Magnum 1,5 l 9,96 €/Liter 14,95 €IM 21 Merlot & Primitivo IGT Puglia 2010 Doppelmagnum 3,0 l 10,00 €/Liter 30,00 €COLLEZIONE IL MIO 1,0 LITERWEINEIM 01 Chardonnay & Pinot Grigio Delle Venezie IGT 2012 6,95 €/Liter 6,95 €Chardonnay 80%, Pinot Grigio 20%, 13,00% Vol. (6 g/l RZ), 6-8° C, sofort, DrehverschlussEin Wein mit kräftiger, grün-gelber Farbe, in der Nase Buttervanille, Honig und Karamell, Anklang vonZitrusfrüchten und Apfel. Schmelziger und fruchtiger Wein mit guter Länge.IM 02 Nero d‘Avola & Merlot Terre Siciliane IGT 2010 6,95 €/Liter 6,95 €Nero d‘Avola 70%, Merlot 30% 100%, 13,00% Vol. (7 g/l RZ), 16-18° C, sofort, DrehverschlussSizilien ist der Ursprung der beiden Rebsorten dieser Rotwein-Cuvée. Die Rebsorte Nero d‘Avola bildetden Körper mit seinem feinen Tanningerüst, während der Merlot Kraft und Würze in sich vereint.IM 03 Sangiovese & Merlot Rosé IGT Puglia 2012 6,95 €/Liter 6,95 €Sangiovese 60%, Merlot 40%, 12,00% Vol. (18 g/l RZ), 6-8° C, sofort, DrehverschlussEin Rosé in hellem Rot, frisch-fruchtig und würzig. Aromen von Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren,etwas Pflaumen und roter Paprika. Ausgewogener, harmonischer Wein mit guter Struktur.29


PIEMONT · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt TurinRebflächePiemont55.000 HektarPIEMONTDas Piemont bedeutet übersetzt “am Fuße derBerge“ und ist nach Sizilien die flächenmäßig größteRegion in Italien. Das Gebiet mit der Hauptstadt Turinumfasst rund 55.000 Hektar.wichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenSpot onDolcetto, Barbera d‘Alba,Nebbiolo d‘Alba, LangheMoscato d‘Asti, Barolo,Barbaresco, GaviCortese, Moscato Bianco,Chardonnay, Arneis,Nebbiolo, Barbera,Dolcettou Piemont ist neben Weinbekannt für Haselnüsseund Trüffel aus Alba, Reisaus der Poebene sowieRindfleisch aus dem autonomenAostatalu Sprachlich verbindet derokzitanische Einfluss dasPiemont mehr mit Frankreichals mit Italien.u Piemont heißt “am Fußeder Berge“ und ist flächenmäßignach Sizilien diegrößte Region Italiens.u Barbera gehört zu den dreiwichtigsten RebsortenItaliens.VerbanoDie Anfänge des Weinbaus gehen auf das keltischeVolk der Tauriner, die der Hauptstadt den Namengaben, und auf die Ligurer zurück.Die Rebflächen befinden sich auch bezeichnenderweisegrößtenteils am Fuße der Alpen und Apenninenbeiderseits des breiten oberen Po-Tales. Erst im Jahre1815 wurde Piemont dem Königreich Sardinien angegliedertund kam schließlich mit diesem gemeinsamim Jahre 1861 zum Vereinigten Königreich Italien.Das Piemont stand viele Jahrhunderte unter französischemEinfluss des Königshauses von Savoyen, wassich auch auf den Weinbau auswirkte.Die hügelige Landschaft um den Monferrato im Herzender Region zeigt eindrucksvoll die Schönheit, aberauch die klimatische Besonderheit der Region. Demheißen Sommer folgt meist ein dunstiger Herbst unddarauf ein kalter, nebliger Winter. Die wichtigstenWeinbaugebiete sind Asti, Carema, Canavese, Caluso,die Vercelli- und Novaraberge und die qualitativ alsbeste Lagen geltenden Hügel von Monferrato undLanghe bei Alba. Es gibt weit über hundert zugelasseneRebsorten. Viele davon sind autochthon undnicht wenige davon französischen Ursprungs. Dievorherrschende Rotweinsorte ist die Barbera mit rund50% der Rebfläche, die für die vielen Alltagsweinedie Basis ist. Die weiteren Wichtigsten sind Bonarda,Dolcetto, Freisa, natürlich Nebbiolo und Malvasia.Bei den Weißweinsorten dominieren Arneis, Cortese,und Moscato Bianco.TorinoCuneoBiellaNovaraVercelliAstiAlessandriaDOC & DOCG – über Dreiviertel der Produktion entfälltauf Rotweine, vor allem die zwei außergewöhnlichenSpitzenweine Barbaresco und Barolo aus derNebbiolo-Traube begründeten den Ruhm des Piemont.Die Region besitzt mit weit über 50 die weitausmeisten DOC-Zonen Italiens, die rund ein Viertel derWein-Produktion ausmachen. Ebenso nimmt dasPiemont mit 12 als DOCG klassifizierten Weinen deneindeutigen Spitzenrang ein.30


WEISSWEIN ITALIENSDES JAHRES 20112010er Gavi di GaviDOCG “Toledana”


Castello La Toledana– Comune di Gavi/PiemontPIEMONT · ITALIENDas Castello La Toledana liegt südlichvon Gavi und damit noch im klimatischenEinfluss der nahen ligurischen Küste. ImJahre 1856 pflanzte hier Gian BattistaCambiaso die ersten urkundlich erwähntenCortese-Rebstöcke an und vinifizierte dennachweislich ersten trockenen Weißweinder gesamten Region. Unter der Regie derheutigen Inhaber-Familie Martini wurde einneues Zeitalter eingeläutet. Seit Jahren begeistertder neue Stil von La Toledana diegesamte Weinwelt und hat in der Regionneue Maßstäbe gesetzt.LT 04LT 01LT 11LT 02LT 03LA TOLEDANA SPUMANTE METODO CLASSICO BRUTPreis/Fl.LT 04 “La Toledana” Spumante Metodo Classico Brut 25,27 €/Liter 18,95 €Cortese 85%, Chardonnay 15%, 13,00% Vol., 6° C, sofort, Naturkork, BarriqueanteilDer Spumante besticht durch seine goldene Farbe mit leicht grünen Reflexen am Rand. Noten von Hefeund Brioche steigen aus dem Glas. Der Chardonnay in dieser Cuvée wurde im Barrique ausgebaut.GAVI DI GAVI DOCGLT 01 Gavi di Gavi DOCG “Toledana” 2011/2012 15,93 €/Liter 11,95 €Cortese 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreVerführerischer Duft nach Früchten und Blumen. Im Geschmack paaren sich exotische Zitrusfrüchte mitmineralischem Schmelz und ungewöhnlich weichem Abgang.LT 11 1er Geschenkkarton für 0,75 l Flasche (leer) 1,50 €LT 02 Gavi di Gavi DOCG “Raccolto Tardivo” 2011/2012 17,27 €/Liter 12,95 €Cortese 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2-4 JahreAnfang November gelesene Auslese mit großem Nachhall. Mit diesem Wein zeigt der Oenologe MassimoMarasso, dass man aus Cortese-Trauben einen außergewöhnlichen Gavi machen kann. Es ist die einzige“Spätlese” im Gavi-Gebiet.LT 03 Gavi di Gavi DOCG “Castello La Toledana” 2006 35,93 €/Liter 26,95 €Cortese 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueanteilDie ausgewählten Trauben werden vor der Vinifikation zunächst einige Wochen zum Antrocknen in Holzkistengelagert; die Gärung erfolgt zum Teil in kleinen Barriques. Limitierte Produktion von 4.000 Fl./Jahr.33


Villa Lanata – Cossano Belbo/Piemont1880 ließ sich der Kardinal Giovanni Battista Lanata aus Genua die Villa inmitten einessteilen Hanges am Fluss Belbo erbauen. Seitdem diente die “Villa Lanata” als Sommerresidenzfür ihn und seine Domherren. Mit dem Kauf und der Restaurierung erfüllte sichdie Familie Martini einen lang gehegten Traum nach einem Platz für ihre Weine aus deneigenen Familienweinbergen. Wein war seit Generationen nicht nur Einnahmequelle fürdie Familie Martini, sondern eine Tradition und eine Leidenschaft. Die Motivation warimmer das Qualitätsvorbild für eine ganze Region zu sein. In den 70er-Jahren, nach Einrichtungder Holzfasskeller, wurden nach und nach weitere Weinberge außerhalb desBelbotales hinzugekauft und den dort produzierten Weinen eine neue Heimat gegeben.VL 03VL 11VL 09PIEMONT · ITALIENCascina La Doria– San Cristoforo/PiemontDas Weingut La Doria gehört zurGemeinde San Cristoforo, die 3 kmvon Gavi entfernt liegt. Hier besaßendie Marchesi Doria Güter, wosie ausschließlich Cortese-Rebenpflanzen ließen. Darüber gibt es imWeingut bereits aus dem Jahre 1659Belege. Der weltgerühmte trockeneWeißwein “Gavi”, der aus Cortesegekeltert wird, wurde schon vonKarl V bis zu Napoleon geschätzt.34


VILLA LANATA - DAS AUFSTREBENDE WEINGUTIM BELBO TALVILLA LANATAPreis/Fl.VL 03 Chardonnay Langhe DOC 2011/2012 9,27 €/Liter 6,95 €Chardonnay 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreEin Chardonnay aus den Weinbergen des Piemont der schmeichelhaft und betörend am Gaumen ist. Gehaltvollund mit wunderschöner Harmonie und einer kräftigen Note hinterlässt er im Abgang einen bleibenden Eindruck.VL 11 Moscato d‘Asti “Cardinale Lanata” DOCG 2012 15,93 €/Liter 11,95 €Moscato Bianco 100%, 5,50% Vol., 140 g/l natürlicher Restzucker, 4-6° C, sofort, NaturkorkEine Spezialität mit langer Tradition aus dem Piemont. Kräftig gelbe Farbe mit grünen Reflexen, die einefeinperlige Mousseux umspielt. Intensive Traubentypizität, frisch und vollfruchtig mit ausgewogener Süße.CASCINA LA DORIAVL 09 Gavi “La Doria” DOCG 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Cortese 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, NaturkorkTrockener und schön ausbalancierter Gavi vom reinen Gavi-Betrieb La Doria. Herrlicher Sommerwein,wunderbar als Solist. Gut gekühlt zu genießen! Lässt sich auch zu leichten Meeresfrüchten kombinieren.35


LO ZOCCOLAIO LAGEN IN BAROLOLo Zoccolaio– Barolo/PiemontDie Cascina Lo Zoccolaio gehörtzu den jungen und aufstrebendenErzeugern in derLanghe bzw. in Barolo. AlsVerfechter eines modernenBarolo-Stils mit mehr Frucht,mehr Fülle, Rundungen undeiner intensiveren Farbe stehtLo Zoccolaio erst am Anfangeiner großen Weingutskarriere.Etwas mehr als 11 Hektarumfasst die Einzellage am“Bricco Barolo“ direkt um dasrenovierte Kellereigebäude.In dieser Einzellage stehendie ältesten Weinberge derRebsorte Nebbiolo und einigeZeilen der Rebsorte Dolcetto.Direkt gegenüber des BriccoBarolo befindet sich der sehrhoch bewertete Weinberg“Cru Ravera“.Risottomit Trüffel!UnserTIPPDie Feinschmecker der Welt schätzen sieund zahlen hohe Preise für die kleinenKnollen: Trüffel sind Pilze, die in Symbiosemit Pflanzenwurzeln im Unterholzleben. Der wohl berühmteste “WeißeTrüffel von Alba”, im Dialekt der Region“Trifola” genannt, gilt bei allen Expertenals der Beste, und man findet ihn nurin einem kleinen hügeligen Gebiet derLanghe und einem Teil des Montferrats.36


PIEMONT · ITALIENLZ 03 LZ 04LZ 07LZ 18LZ 08LO ZOCCOLAIOPreis/Fl.LZ 03 Dolcetto d´Alba “Vigna dij Sagrin” DOC 2011 14,60 €/Liter 10,95 €Dolcetto 100%, 14,00% Vol., 16° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueLebendiges Rubinrot mit violetten Reflexen, leicht würzig mit Mandel- und Sauerkirscharomen.LZ 04 Pinot Nero “Re Noir” VdT 2009 19,93 €/Liter 14,95 €Pinot Noir 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDer Wein für Pinot Noir Liebhaber. Dieser reinsortige Pinot Nero aus Barolo-Lagen wird nur inbesonderen Jahren produziert!BAROLOLZ 07 Barolo “Lo Zoccolaio” DOCG 2008 40,00 €/Liter 30,00 €Nebbiolo 100%, 14,00% Vol., 18-20° C, sofort, Naturkork, 5-10 Jahre, BarriqueEin kraftvoller Barolo, das zeigt sich schon in der Farbe und im Ausdruck. Der Wein verströmt üppigden Duft von Pflaumen, Kirschkompott und würzigen Holzaromen. Samtig im Geschmack, mit weichemTannin, ist er bereits wunderbar zu trinken, obwohl er durchaus Potenzial zur weiteren Reifung hat.LZ 18 Barolo “Lo Zoccolaio” DOCG 2007/2008 Magnum 1,5 l 52,67 €/Liter 79,00 €LZ 08 Barolo “Cru Ravera” DOCG 2007 60,00 €/Liter 45,00 €Nebbiolo 100%, 14,50% Vol., 18-20° C, Naturkork, 10 Jahre, BarriqueEin filigranes Duftgebäude aus Heidelbeeren, Pfeffer und Vanilletönen unter dem Dach der TertiäraromenGraphit, Kakao und dunkler Tabak.37


PIEMONT · ITALIENLZ 01LZ 02 LZ 15 LZ 17LO ZOCCOLAIOPreis/Fl.LZ 01 Barbera d´Alba “Suculé” DOC 2009 17,27 €/Liter 12,95 €Barbera 100%, 14,00% Vol., 16° C, sofort, Naturkork, 3-5 Jahre, BarriqueEin Feuerwerk von Beerenaromen und Gewürzen. Dicht am Gaumen, füllig und weich. Dieser Barbera zeigtauf eindrucksvolle Weise das Potenzial dieser Rebsorte.LZ 02 Langhe Rosso “Baccanera” DOC 2009 19,93 €/Liter 14,95 €Barbera 40%, Merlot 30%, Nebbiolo 20%, Cabernet 10%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork,3-5 Jahre, BarriqueEine elegante Komposition aus den beiden autochthonen Rebsorten Barbera & Nebbiolo mit der gelungenenCuvée aus den internationalen Sorten Merlot & Cabernet Sauvignon, geboren in den besten Lagen von Barolo.LZ 17 Langhe Rosso “Baccanera” DOC 2007/2008 Magnum 1,5 l in 1er Holzkiste (ohne Abb.) 32,67 €/Liter 49,00 €LZ 15 Langhe Rosso “Baccanera” DOC 2007/2008 Doppelmagnum 3,0 l in 1er Holzkiste 23,00 €/Liter 69,00 €LZ 09 3er Holzkiste “Lo Zoccolaio” für 3 Flaschen (leer) (ohne Abb.) 9,90 €Lo Zoccolaio Lagen in BaroloBarolo wird von den Italienern unbescheiden als“König der Weine und Wein der Könige” bezeichnet.Barolo besteht 100% aus Nebbiolo-Trauben. Diese spätreifende Rebsorte wächst fast ausschließlich im Piemontund hat ihren Namen vielleicht vom Nebel, der bereitslange vor der Ernte der edlen Früchte die Weinbergebedeckt. Namensgeber für den Wein ist der Ort Barolo,15 km südlich von Alba, mit knapp 700 Einwohnern. 1980bekam Barolo den DOCG-Status, die höchste QualitätsbezeichnungItaliens. Seither erlebt der Barolo einenatemberaubenden Aufschwung.38


KATHEDRALE DES GENUSSES


SÜDTIROLWie eine Perlenschnur ziehen sich die SüdtirolerWeinberge entlang der Etsch und des Eisacks, die sichwenige Kilometer südlich von Bozen vereinen. VerschiedensteBodentypen und rund 20 Traubensorten,die in Höhenlagen von 200 m bis zu 1000 m ü. d. M.reifen, markieren die Besonderheit des Terroirs, ausdem die Winzer dieser alpinen Region schöpfen.Die Römer staunten nicht schlecht, als sie 15 v. Chr.bis in die nördlichsten Winkel Südtirols vorstießen. Siesahen, dass das hier heimische Volk der Räter seinenSüdtirolHauptstadt BozenRebflächewichtigeDOC5.500 HektarWußten Sieschon...Bozner Leiten(Colli di Bolzano)Eisacktaler (Valle Isarco)Meraner Hügel(Meranese di Collina)St. Magdalener(Santa Maddalena)Terlaner (Terlano)Vinschgau (Valle Venosta)SÜDTIROL · ITALIENWein bereits in hölzerne, mit Eisenreifen beschlageneFässer abfüllte, während in den römischen Weinanbaugebietender Rebensaft noch in Schläuchen undAmphoren gelagert und transportiert wurde.Ab dem 8. Jahrhundert nach Christus investiertenvor allem Klöster aus Bayern, Schwaben und Österreichin den Weinbau im klimatisch bevorzugten Südtirol.Im 13. Jahrhundert benannte man SüdtirolerWein erstmals nach seiner Herkunft, man sprach nunvom “Bozenaere“ oder “Potzner“, kurze Zeit späterauch vom “Traminer“. 1525 erwähnte der BauernführerMichael Gaismair erstmals die Sorte Lagrein.Zu jener Zeit wurden auch schon die autochthonenRebsortenSpot onLagrein, Vernatsch, Blauburgunder(Pinot Nero),Gewürztraminer, Sauvignon,Sylvaner, Pinot Grigiou 98,8 Prozent der gesamtenSüdtiroler Weinbauflächeist heute DOC klassifiziert.Südtirol steht damit italienweitan einsamer Spitze.u Der Weinbau wird nur inden Tälern der Flüsse Etschund Eisack betrieben.u Die Weinbergslagen liegenauf durchschnittlich 600-800Meter Höhe.Sorten Gewürztraminer und Vernatsch angebaut.Rund 86 Prozent der Fläche Südtirols liegt höher als1000 Meter. In der Talebene, die nur vier Prozent ausmacht,leben über 90 Prozent der Bevölkerung. Diehochgelegenen Weingüter sind das verbindendeElement zwischen dem wirtschaftlich stark entwickeltenTalboden und der Berglandwirtschaft in denhöheren Lagen.Der Hauptkamm der Alpen, der Südtirol gegen Nordenabriegelt, schützt die Reben vor kühlen Nordwinden.Gleichzeitig ist das Tal gegen Süden offen für die warmen,aber auch feuchten Luftmassen vom Gardaseeund dem Mittelmeer. So reifen die Trauben generell ineinem mediterranen Klima.41


SÜDTIROL · ITALIENPZ 08 PZ 05 PZ 25 PZ 02 PZ 01 PZ 13PETER ZEMMER “KLASSIKER”Preis/Fl.PZ 08 Chardonnay DOC 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Chardonnay 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreEin Wein mit einer breiten Palette an Fruchtaromen, saftig, schmackhaft und von einer einladenden undanhaltenden Beständigkeit. Die Farbe ist grünlich-gelb. Im Geruch recht zart, charakteristisch und fruchtig.PZ 05 Pinot Grigio DOC 2012 15,33 €/Liter 11,50 €Pinot Grigio 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDie würzigen nach Melone und heller Steinfrucht duftenden Aromen, sowie die verspielte Säure, verleihendiesem Wein Kraft und Struktur. Eine absolute Spitzenqualität.PZ 25 Pinot Bianco DOC 2012 15,93 €/Liter 11,95 €Pinot Bianco 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDas ausgeprägte Aroma sowie ein ausgezeichnetes Säureverhältnis machen den Wein so lebhaft. FeineApfel-Zitrusnoten mischen sich mit blumigen, würzigen Tönen am Gaumen.PZ 02 St. Magdalener DOC 2011 13,27 €/Liter 9,95 €Edelvernatsch 95%, Lagrein 5%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDer St. Magdalener ist von lebendiger granatroter Farbe. In der Nase der charakteristische Duft mitAnklängen von Blüten und Veilchen. Am Gaumen ein feines Säure-Frucht-Spiel und samtige Fülle.PZ 01 Lagrein DOC 2011/2012 15,93 €/Liter 11,95 €Lagrein 100%, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, HolzfassDer moderne Klassiker aus Südtirol und seit Jahren der meistgekaufte Rotwein der Zemmers. Der Lagreinbrilliert mit fruchtigen Aromen nach Heidelbeeren und Unterholz und einem ausgewogenen Geschmack.PZ 13 Gewürztraminer DOC 2012 18,60 €/Liter 13,95 €Gewürztraminer 100%, 13,50% Vol., 10-12° C, sofort, Naturkork, 3 Jahre,Diese Rebsorte duftet würzig, erinnert mit ihrer süß-muskatartigen Note an Rosen, Trockenblumen undNelke. Auch auf der Zuge vollmundig, würzig, reichhaltig, dennoch frisch und lebhaft, was sicher demausgewogenen Säurespiel zu verdanken ist.42


STARKE WURZELN - NEUE TRIEBEPeter Zemmer– Kurtinig/SüdtirolDer Gambero Rosso schreibt in seinerAusgabe mit großem Respektvon der „Schlagkraft dieserRegion Südtirol, die durch die160 Weine verdeutlicht wird, diedie Endrunde für die Finalverkostungerreicht haben“. Bereitsseit Jahren gehört das WeingutPeter Zemmer zur Spitzengruppeder südtiroler Erzeuger. Die neuerbaute Kellerei ermöglicht größereFülleinheiten und eine nochbessere Durchführung der Ernte.Des Weiteren spricht der GamberoRosso ein Sonderlob für dieFamilie Zemmer aus, dennman liest zum Abschlussder Weingutsvorstellung:„Erwähnenswertdarüber hinaus dieangemessen gestaltetenPreise, die manin Südtirol nicht mehrallzu oft findet“. Dembleibt nichts hinzuzufügen.43


SÜDTIROL · ITALIEN„Seit fast einem Jahrhundertgehört der Weinbau zur Geschichteunserer Familie und dieBegeisterung zum Wein ist auchbei der dritten Generation festim Herzen verankert.”Peter ZemmerPZ 24 PZ 04PETER ZEMMER RESERVE-WEINEPreis/Fl.PZ 24 Gewürztraminer Reserve DOC 2011 25,27 €/Liter 18,95 €Gewürztraminer 100%, 14,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2-4 JahreDie Farbe des Gewürztraminers ist intensiv leuchtend und strohgelb. Im Glas verströmt der Wein würzigeNoten, süß-muskatartig nach Nelke und Rosenblüte. Auch exotische Früchte sind zu finden.PZ 04 Lagrein Reserve DOC 2010 25,27 €/Liter 18,95 €Lagrein 100%, 13,00% Vol., 18-20° C, sofort, Naturkork, 2-6 Jahre, BarriqueKräftiger und warmer Rotwein mit ausgeprägten dunklen Brombeernoten und fein rauchiger Holznote.Der volle Geschmack schön ausgewogen mit beachtlichem Abgang. Einer der absoluten Spitzenweine!CORTINIE WEINEPZ 11 Cortinie Bianco IGT 2011/2012 (rechte Seite) 19,93 €/Liter 14,95 €Chardonnay 50%, Pinot Grigio 30%, Gewürztraminer und Sauvignon 20%, 13,50% Vol., 6-8° C,Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueanteilDie moderne Interpretation südtiroler Qualitätsweine mit viel Schmelz und Aromenvielfalt. KlassischeRebsorten in einer außergewöhnlichen Stilistik, leichte Exotik im Duft und am Gaumen.PZ 03 Cortinie Rosso IGT 2010 (rechte Seite) 19,93 €/Liter 14,95 €Lagrein 50%, Merlot 30%, Cabernet Sauvignon 10%, Cabernet Franc 10%, 13,00% Vol., 20° C,Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueDer Wein ist eine wunderbare Cuvée von granatroter Farbe mit intensiven würzigen und komplexenAromen nach Johannisbeeren. Der kräftige Geschmack ist lang anhaltend mit harmonischer Struktur.44


KURTINIG AT ITS BEST … !PZ 11PZ 03


LOMBARDEI · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt MailandRebflächeLOMBARDEILombardei27.000 HektarDie internationale Modemetropole Mailand istdie Hauptstadt der Lombardei. Die Stadt ist dergrößte Absatzmarkt Italiens und setzt nicht nur inwichtigeDOCwichtigeDOCGOltrepò Pavese, GardaFranciacorta, ValtellinaSuperioreFragen der Mode Maßstäbe.In knapp einer Autostunde ist man entweder an denschönen Bergseen oder – wie hier – im AnbaugebietRebsortenSpot onPinot Nero, Bonarda,Pinot Grigio, Pinot Bianco,Barbera, Chardonnayu Das Oltrepò Pavese istnach Burgund die größteAnbauregion für PinotNoir.u Die Lombardei ist derWirtschaftsmotor Italiens,Modemetropole undFirmensitz von Pirelliund Alfa Romeo.u Die DOCG Franciacorta istnur dem Schaumweinzugeordnet – gilt als derChampagner Italiens.Oltrepò Pavese. Das Oltrepò Pavese ist mit seinen27.000 Hektar Rebfläche nach Asti und Chianti dasdrittgrößte zusammenhängende DOC-Gebiet inItalien. Das geografische Gebiet Oltrepò liegt imSüden der Provinz Pavia an der Grenze zum Piemontund der Emilia-Romagna. Gleichzeitig ist die Regionauch das größte Anbaugebiet für Pinot Nero außerhalbdes Burgunds.Seit 2007 muss ein Pinot Nero zu 100% aus dieserRebsorte gekeltert werden. Weitere wichtige Rebsortensind Barbera, Chardonnay, Cabernet Sauvignon,Cortese, Croatina (hier auch Bonarda genannt) und einenicht unerhebliche Fläche von Riesling Italico, denman besser unter dem Namen Welschriesling kennt.Noch eine echte Rarität, aber in Zukunft sicher vonwachsender Bedeutung wird der Riesling Renano(= Rhein Riesling) spielen. Die zwar nur 300 Hektargroße Rebfläche wird von so enthusiastischenWinzern bewirtschaftet, dass mit einer starkenAusweitung der Rebfläche zu rechnen ist. Die Begeisterungfür den Riesling ist groß und die Weineunterstreichen die Bestrebungen. So wurde einePartnerschaft mit der Mosel angestrebt und ab 2011wird es voraussichtlich im “Valle del Riesling“ inOliva Gessi den ersten DOC Riesling geben.46


CA‘ DI FRARA - AUSHÄNGESCHILDDES OLTREPÒ PAVESE„Als unser Großvater das Weingut1905 gründete, setzte er auf dieRebsorten Pinot Grigio, PinotNero und Bornarda. Wir führendiese Tradition weiter.”Luca & Matteo BellaniCF 06


LOMBARDEI · ITALIENCa´ di Frara – Mornico Losana(Oltrepò Pavese)/Lombardei„Eine Reihe von fulminanten Roten“,schrieb der Gambero Rosso über dieRotweine von Ca´ di Frara. NachdemLuca Maroni in seiner Guida dei ViniItaliani seit Jahren Luca Bellani in höchstenTönen lobt, werden seine Weineauch in den Restaurants und Vinothekenvon Mailand und Turin stark nachgefragt.Auch in Deutschland erfreuter sich einer großen Fangemeinde.CF 14 CF 01 CF 02 CF 04CA‘ DI FRARAPreis/Fl.CF 06 Pinot Grigio DOC “Raccolta Tardiva” 2012 (linke Seite) 13,27 €/Liter 9,95 €Pinot Grigio 100%, 13,50% Vol., 8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreEin trockener, italienischer “Spätlese-Wein”. Auch so kann ein Pinot Grigio sein! Gehaltvoll, faszinierendmit edlem Auslesecharakter nach Trockenfrüchten und reifen Birnen.CF 14 Pinot Nero DOC 2011 13,27 €/Liter 9,95 €Pinot Nero 100%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueanteilDer “Pinot Nero“ wirkt enorm fruchtig in der Nase. Deutlich dunkle Beeren steigen einem entgegen, soerkennt man Brombeere und Holunder. Trotz seines Körpers bleibt auch die würzige Struktur erhalten.CF 01 Bonarda “La Casetta” DOC 2011/2012 13,27 €/Liter 9,95 €Bonarda (Croatina) 100%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueanteilSeine Farbe ist rubinrot mit violetten Reflexen. Das Aroma ist intensiv nach roten Beeren und Kirschen mitleichter Nase nach Leder und Schokolade. Ausdrucksvoller Rotwein mit fleischiger Struktur und Fruchtsäure.CF 02 Pinot Nero “il Raro” DOC 2008/2009 25,27 €/Liter 18,95 €Pinot Nero 100%, 14,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 3-4 Jahre, Barrique“Einer der besten je verkosteten Spätburgunder, wunderbar weich, würzig und konzentriert“, sagt Luca Maroniim “Weinatlas Italien”. Gehaltvoll mit Tönen nach Unterholz und Zartbitter-Schokolade.CF 04 Rosso di Pavia “IO” IGT 2009 19,93 €/Liter 14,95 €Barbera 65%, Pinot Nero 25%, Andere 10%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 4-5 Jahre, BarriqueDer Verschnitt aus überwiegend Barbera und Pinot Nero punktet in erster Linie mit seiner Eleganz. Dicht,integer und komplex bewegt sich die Frucht dieses Terroirdenkmals auf einem Gewürzteppich.49


LOMBARDEI · ITALIENFratus – Cologne/LombardeiDie Geschichte von Fratus ist eigentlich die Geschichte vonGiovanni Fratus – ein Geschäftsmann und Alleinkämpfer, der sichniemals scheute, die Grenzen von Ländern und Traditionen zuüberschreiten. Ihn zog es schon im jungen Alter in die Arbeitswelt.Bereits mit 13 Jahren sammelte er erste Erfahrungen in der Gastronomiein der Schweiz. Später ging er nach Deutschland. Nachseiner Rückkehr nach Italien in den späten 1960er Jahren bauteer das “Hotel Touring“ auf und erwarb ein Weingut in Cologne.Von da an ist das Unternehmen Fratus über die Jahre gewachsen.Fratus ist heute 18 ha groß und liegt eingebettet in der wahrhaftigschönen Landschaft am Fuße des Monte Orfano. Die Terrassen derWeinberge tragen zum Landschaftsbild bei und die Reben profitierenvon den besonderen klimatischen Bedingungen der Berge.FS 01FS 02 FS 04FRATUSPreis/Fl.FS 01 Fratus Franciacorta DOCG Brut 25,27 €/Liter 18,95 €Chardonnay 85%, Pinot Nero 15%, 12,00% Vol. (14 g/l RZ), 6° C, sofort, NaturkorkBrillantes Strohgelb mit leichten grünen Reflexen. Duftend und lebhaft mit Noten von Birne, Zitrusfrüchtenund leichter Fruchtexotik. Trocken, fruchtig, angenehme Hefenoten mit cremiger, pikanter Textur.FS 02 Fratus Franciacorta DOCG Brut Satén 26,60 €/Liter 19,95 €Chardonnay 100%, 13,00% Vol. (13 g/l RZ), 6° C, sofort, NaturkorkFranciacorta Satén darf nur aus Chardonnay und/oder Pinot Bianco gekeltert werden. Der Name Satén leitetsich von seidig, samtig ab. Betörender Duft nach frischen Brioche und am Gaumen cremig.FS 04 Fratus Franciacorta DOCG Brut Rosé 26,60 €/Liter 19,95 €Pinot Nero 65%, Chardonnay 35%, 13,00% Vol. (15 g/l RZ), 4-6° C, sofort, NaturkorkDer Rosé wird aus qualitativ hochwertigen Trauben und nur in besonders guten Jahrgängen gewonnen.Er muss 30 Monate auf der Hefe reifen. Der Rosé zeigt ein brillantes zartes Rosa mit etwas Kupferschimmer.Franciacorta umfasst rund 1.000 Hektar Rebfläche, verteiltauf 23 Gemeinden am Südrand des Lago d’Iseo in derProvinz Brescia. Der Name stammt vom lateinischen Begriff“ francae curtes“ für die Steuerbefreiung der dortigen Klösterund Stifte. Auf Grund des hervorragenden Schaumweineswird das Gebiet auch als “Champagne Italiens“ bezeichnet.Im Jahre 1995 erhielt der Wein als erster flaschenvergorenerSpumante Italiens den DOCG-Status.50


FRANCIACORTA - DIE PRICKELNDESEITE DER LOMBARDEI


EMILIA ROMAGNA · ITALIENWußten Sieschon...EMILIA ROMAGNAHauptstadt BolognaRebflächewichtigeDOCEmilia-Romagna58.000 HektarColli di Rimini,Sangiovese di RomagnaDie italienische Region mit der HauptstadtBologna umfasst rund 58.000 Hektar Rebfläche.Sie erstreckt sich von der Adria im Osten mit demBereich Romagna bis in den im Binnenland liegendenBereich Emilia im Westen. Im Norden bildetwichtigeDOCGAlbana di Romagnader Po die Grenze zur Region Venetien, im Südenbilden die Apenninen die knapp 300 KilometerRebsortenSpot onSangiovese, CabernetSauvignon, Barbera,Albana, Sauvignon Blanc,Malvasiau Neben den Kulinaria stehtdie Autoindustrie imMittelpunkt, wie Ferrari,Lamborghini, Maserati,als Terra di Motori (Landder Motoren).u Die Emilia-Romagna istdas Ziel vieler Gourmetpilger– hier ist das Zuhausedes markenrechtlichgeschützten ParmigianoReggiano, des Parmaschinkens,sowie des BalsamicoEssigs aus Modena.u Kulturtouristen ziehtes nach Ravenna undCannossa.lange Grenze zu den Regionen Ligurien, Toskanaund Marken. Der Name des Bereiches Emilia leitetsich von der Via Aemilia ab, die im Jahre 187 v. Chr.von den Römern angelegt wurde, um die beidenStädte Piacenza und Rimini zu verbinden.Von 1796 bis 1814 wurde die Emilia-Romagnaerst in die italienische Republik, dann in dasnapoleonische italienische Königreich eingegliedert.Nach 1815 gab es eine Rückkehr zum Statusquo ante. Die Romagna fiel an den Kirchenstaatund seine kirchliche Regierung. Das HerzogtumParma ging an Marie Louise, die Gattin des abgesetztenNapoleon, und Modena an den ErzherzogFranz von Österreich.Neben turbulenten politischen Zeiten, die überJahrzehnte immer wieder in kleineren Revolutionenmündeten, hat sich die Emilia Romagnainnerhalb Italiens zur einer der wohlhabendstenRegionen entwickelt.52


A ls der erfolgreiche Unternehmer und Hotelier Vincenzo Muccioli aus Rimini im Jahre 1978 sein ländliches Anwesenbei Coriano im Hinterland von Rimini ein paar hilfsbedürftigen Jugendlichen und Kindern von Freunden zurVerfügung stellte, um ihnen dort Geborgenheit und ein neues Zuhause zu schenken, konnte niemand auch nur ahnen,dass daraus in nur wenigen Jahren eines der anerkanntesten privaten Sozialprojekte ganz Italiens entstehen würde.D ie Hilfsbereitschaft des Vincenzo Muccioli ging sogar soweit,dass er sein gesamtes Vermögen in dieses Projekt steckte undeine Stiftung zur Heilung von drogenkranken Jugendlichengründete. Das war, wie gesagt, im Jahre 1978.Heute leben in der „community againstsocial marginalization“ stetig über 2.000Menschen und lernen im täglichen Umgangmiteinander und durch das intensivesich Auseinander setzen viele Fähig keiten,erlernen Berufe und finden Stolz undSelbst wertschätzung zurück. Über 80%der in San Patrignano Wohnenden durchlebeneine erfolgreiche Thera pie, damitgehört diese Ein rich tung zu den erfolgreichstenihrer Art überhaupt!Die Philosophie des inzwischen verstorbenenGründers und seines Sohnes AndreaMuccioli beruht auf dem Herausfindenvon verborgenen Interessen, demWecken von Motiva tion und dem Fördernvon Ehrgeiz, um hochgesteckte Ziele zuerreichen. Deswegen beschützt San Patrignanodie Jugend lichen nicht nur vorder Ausgrenzung aus der Gesellschaft,sondern verfolgt mit ihnen gemeinsamaußergewöhnliche und ehrgeizige Ziele.Die ersten weltweit anerkannten Erfolge feierte die communitymit seiner Pferdezucht, immerhin gewann der deutsche SpringreiterFranke Sloothak bei den Olympischen Spielen in Barcelonaauf einem Pferd von San Patrignano „July Coeur“ die Goldmedaille!Heute findet in jedem Jahr im Reiterstadion von SanPatrignano das bekannte CSI Spring turnier statt. Mit dem Eintrittvon Andrea Muccioli Anfang der 90er-Jahre wurde den Weinbergenmehr Aufmerksamkeit gewidmet. Auch hier war es dasehrgeizige Ziel sich innerhalb von wenigen Jahren unter den allerbestenProdu zenten ganz Italiens zu etablieren. Im Jahre 1994wurde der noch junge Oenologe Riccardo Cotarella engagiert, ersollte das Weingut auf neue Füße stellen.Riccardo Cotarella erkannte die Chancefür sich und für das besondere Projekt inSan Patrignano. Er wußte auch um dasbesondere Klima der Lagen, die teilweisenur wenige Kilometer vom AdriatischenMeer entfernt liegen – die für den Weinbauidealen Böden und die Geografieder Hügel rund um San Patrignano. DasWeingut und sein Oenologe wurden 2003mit der höchsten Auszeichnung der AISSommelier Union Italien zum „Weingutdes Jahres“ gekürt – das Ziel war erreicht.Mit Hilfe von Riccardo Cotarella wurdeein sogenannter „Masterplan“ aufgestelltund die Neupflanzung von über 100 Hektarfür den Zeitraum von 1995 bis 2005 beschlossen.Zusätzlich wurde eine komplettneue Kellerei erbaut, die im Spätsommer2005 feierlich eingeweiht wurde. Mit derErnte 2007 stehen alle Weinberge mit ihremersten vollen Ertrag zur Verfügung.Der Rebsortenspiegel und das Weinsortiment wurde dem Terroirund natürlich den Traditionen der alten Weinbau region Romagnaangepasst. Wichtigste Rebsorte blieb Sangiovese, hinzu kamenCabernet Sauvignon und Merlot. Bei den Weißen dominierenheute Trebbiano, Chardonnay und Sauvignon Blanc in denkühleren Lagen.Die “Community” in San Patrignano – Erfahren Sie mehr über dieses einzigartige Projekt unter www.sanpatrignano.org


STOLZ UND EHRGEIZ IN EINER STARKEN GEMEINSCHAFT- SAN PATRIGNANOSP 01


EMILIA ROMAGNA · ITALIENMit seinen Weinen trägtSan Patrignano zur Identifikationeiner ganzen Regionund Landschaft bei.SP 11 SP 04 SP 08 SP 02SAN PATRIGNANOPreis/Fl.SP 11 “Aulente Bianco” Chardonnay & Sauvignon IGT 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Chardonnay & Sauvignon Blanc, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork“Aulente“ = poetisch “feinduftend“, nach Gabriele D‘ Annunzio, dem spätromantischen Dichter Italiensbenannt, ist komplex, tiefgründig und warm am Gaumen mit langem fruchtigen Abgang.SP 04 “Aulente Rosso” Sangiovese Rubicone IGT 2010/2011 13,27 €/Liter 9,95 €Sangiovese 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, NaturkorkLeuchtende rubinrote Farbe; ansprechendes, elegantes Säurespiel mit Aromen von Johannisbeerenund Erdbeeren. Ein Wein mit kräftigem Körper, ansprechender Länge und Schmelz am Gaumen.SP 08 Colli di Rimini “Noi” DOC 2008/2009 19,93 €/Liter 14,95 €Sangiovese 60%, Cabernet Sauvignon 20%, Merlot 20%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 2-6 JahreStoffig und dicht mit intensiver rubinroter Farbe. Am Gaumen fruchtbetont nach reifen Pflaumen und feinenHolz- und Röstaromen. Der Mix aus Sangiovese, Cabernet und Merlot gibt sich im Mund fruchtig und elegant.SP 01 Colli di Rimini “Montepirolo” DOC 2006 (linke Seite) 26,60 €/Liter 19,95 €Cab. Sauvignon 85%, Cab. Franc 10%, Merlot 5%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueEinen dichten, zurückhaltenden Duft verströmt der Montepirolo, ein klassischer Bordeaux-Verschnitt miteinem massiven, unerschütterlichen Geschmack und ehrlicher, frischer Frucht.SP 02 Sangiovese di Romagna Superiore Riserva “Avi” DOC 2007/2008 26,60 €/Liter 19,95 €Sangiovese 100%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 6-8 Jahre, Barrique„Ein spektakulärer Sangiovese ... der Beste auf dem Markt“, schreibt der führende Weinkritker Robert M. Parker.Zu Recht zeichnet auch der Gambero Rosso diesen Wein wiederholt mit der Höchstnote von drei Gläsern aus.SP 07 Colli di Rimini “Montepirolo” DOC 2006 Magnum 1,5 l (o. Abb.) 30,00 €/Liter 45,00 €SP 09 Sangiovese di Romagna Superiore Riserva “Avi” DOC 2007 Magnum 1,5 l (o. Abb.) 30,00 €/Liter 45,00 €55


TOSKANADie Region mit der Hauptstadt Florenz umfasstrund 63.000 Hektar Rebfläche und ist neben demPiemont das wohl berühmteste WeinbaugebietItaliens. Es wird begrenzt von der Küste des toskanischenArchipels im Westen und von den Apenninenim Osten. Auch die drittgrößte italienische Insel Elbazählt dazu. Schon lange vor Christi Geburt und vorden Römern bauten hier die Etrusker Wein an, somitzählt sie zu den ältesten Weinbaugebieten Europas. Abdem dritten Jahrhundert vor Christi wurden dann dieEtrusker von den Römern mehr und mehr verdrängt.Ab dem 11. Jahrhundert entstanden die lange verfeindetenStadtstaaten Florenz und Siena, sowie weiternördlich Genua und Venedig. Zu dieser Zeit und derfrühen Renaissance begann durch den Bedarf derrasch wachsenden Städte die Blüte der toskanischenWein-Kultur. Schon im Mittelalter waren die Weinevon Florenz bekannt und wurden bis nach England undRussland verkauft.Untrennbar verbunden mit der toskanischen Geschichteist die Familie der Medici, die in höchstem MaßeKunst, Wissenschaft und Weinbau förderten. Ab Anfangdes 16. Jahrhunderts wurde unter der Herrschaftder Medici die Toskana geeint und im Jahre 1569 vonPapst Pius V. zum Großherzogtum erhoben. GroßherzogCosimo III. führte Anfang des 17. Jahrhundertsbereits 150 Rebsorten ein. Nach Beendigung derMedici-Herrschaft fiel die Toskana zwischenzeitlichauch an das Königreich Sardinien.Um 1865 definierte Baron Bettino Ricasoli die Regelnfür die Herstellung eines Chianti. Anfangs gab es nurzwei Arten, einen eher einfachen Wein für den frühenKonsum und einen für längere Lagerdauer. In Ersteremließ man neben Sangiovese und Canaiolo auch etwasMalvasia zu. Als 1963 die DOC-Regeln erarbeitet wurdenlegte man einen Mindestanteil von zehn und einMaximum von dreißig Prozent weißer Trauben fest.ToskanaHauptstadt FlorenzRebflächewichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenSpot on63.000 HektarBolgheri, Pomino,Rosso di Montalcino,Vin Santo del ChiantiChianti, Chianti Classico,Vernaccia di San Gimignano,Vino Nobile diMontepulciano, Brunellodi MontalcinoVernaccia, Vermentino,Sangiovese, Canaiolo,Cabernet, Merlotu Neben ganz traditionellerzeugten Weinstilenwurden schon Mitte der70er-Jahre parallel internationaleRebsorten inCuvées vinifiziert.u Chianti und Sangiovesesind bis heute weltweitSynonyme für Weine ausItalien.u Florenz ist die Wiegedes organisierten Weinhandels!1282 Gründungder “Arte di Viniattieri”der Weinhändlerzunft.Wußten Sieschon...TOSKANA · ITALIENMitte der 70er-Jahre kamen dann die ersten “Supertoscaner“auf den Markt, die ersten Sangiovese-Weinemit Cabernet Sauvignon-Anteil.1984 wurde dem gesamten Chianti-Classico Gebietder DOCG Status verliehen. Heute dürfen nebenSangiovese, zwanzig Prozent der Cuvée auch ausCanaiolo, Colorino, Merlot und Cabernet Sauvignonbestehen. Seit 2006 dürfen keine weißen Traubenbeigefügt werden.57


TOSKANA · ITALIENOb man nationale oderinternationale Weinführeraufschlägt oder die Meinungder Kritiker nachliest - Roccadelle Macìe erreicht immerHöchstbewertungen. Auch imaktuellen Jahrgang rangierendie Rotweine auf den vorderenPlätzen.RM 01 RM 02 RM 04 RM 09ROCCA DELLE MACÌEPreis/Fl.RM 01 Vernaccia di San Gimignano DOCG 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Vernaccia 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, NaturkorkZarter Vernaccia mit dezenter Heu- und Fruchtaromatik. Reife Birne mit etwas Mandel- und Apfelkernverbinden sich zu einem fülligen toskanischen Weißwein.RM 02 Chianti DOCG “Vernaiolo” 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Sangiovese 80%, Canaiolo 5%, Merlot 5%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 JahreZugänglicher Sangiovese mit charakteristischer, frischer Säure und herrlich fruchtig-kirschigem Aroma.Leicht und vielfältig zugleich.RM 03 Chianti Classico DOCG “Famiglia Zingarelli” 2010 (rechte Seite) 14,60 €/Liter 10,95 €Sangiovese 95%, Merlot 5%, 12,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueGelungener Chianti mit herzhafter Kräuterwürze, reifer Kirsche und zarter Holzaromatik. Reife Säureund zarte Gerbstoffe verleihen dem Wein seine eindeutige Herkunft.RM 04 Chianti Classico DOCG “Famiglia Zingarelli” Riserva 2009 22,60 €/Liter 16,95 €Sangiovese 95%, Cabernet 5%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueIn der Nase überzeugen erdig-balsamische Noten, nach schwarzem Tee, Laub und würzigen Tabakdüften.Lange anhaltend im Mund mit muskulösem Nachhall.RM 09 Vin Santo del Chianti Classico DOC 2007 26,60 €/Liter 19,95 €Trebbiano Toscano 60%, Malvasia 40%, 16,50% Vol., 6° C, Naturkork, 10 Jahre,Betörender Duft, der an getrocknete Früchte wie Aprikosen und Rosinen erinnert, unterlegt mit Heublumeund Süßholznoten. Im Mund vanillig mit attraktiver Säure-Süße Kombination und langem Finish.58


IL NOSTRO VINO. STORIA DI UNA PASSIONE.Bester Rotwein Italiensund 1. Platz der GesamtverkostungRotwein 2012RM 03


TOSCANA ALL’AVANGUARDIARocca delle Macie – ToskanaRocca delle Macìe ist im Vergleich zu denaltehrwürdigen und vornehmen Weingüterndes Chiantis, mit seinen siebenundzwanzigJahren ein eher junger Betrieb. 1973 kehrteItalo Zingarelli der Filmbranche den Rücken,in der er als Produzent von Blockbustern mitTerence Hill und Bud Spencer Geschichteschrieb, um im selben Jahr seinen Jugendtraumzu verwirklichen: Einen großen Gutshofzu erwerben und einen landwirtschaftlichenModellbetrieb aufzubauen. In derGemeinde von Castellina in Chianti war ersicher, gefunden zu haben wonach er suchte.Er taufte seine “Entdeckung” Rocca delleMacìe. Im toskanischen Dialekt bedeutet“macìa” Stein, Steinschlag. Eine verbreiteteCharakteristik der Böden im Chiantiund ideal für den Anbau von Wein. Diesalles geschah in den ersten Monaten desJahres 1973. Sofort begannen die Restaurierungsarbeitender Häuser, die teilsaus dem 14. Jahrhundert stammen. DerLandwirtschaft wurde durch die Pflanzungvon Weinbergen und Olivenhainenein entscheidender Auftrieb gegeben.Zu dieser Zeit umfasste der Besitz 200Hektar, von denen jedoch nur einesmit Weinreben bepflanzt war!Um der Entwicklung des landwirtschaftlichenBetriebesmehr Raum zu verschaffenerwarb und restaurierte manzusätzlich das nahe gelegeneWeingut von Sant’Alfonso.Italos Liebe zum Land hieltmit seiner unternehmerischenVision der landwirtschaftlichenInvestition schritt. Sobegannen wenig später dieArbeiten für den Bau einesmodernen Weinkellers mitneuester oenologischer Ausstattung,die seit damalsständig erneuert wird. 1978halten die Weine von Roccadelle Macìe ihren Einzug aufdem Markt in Italien und imAusland und verzeichnetensofort größte Anerkennungbei Kritikern, im Weinhandelund in der Gastronomie.60RM 06


Der “Gallo nero“ = SchwarzerHahn ist das Markenzeichen ndes im Jahre 1924 gegründetenSchutzvereins “Consorziodel Marchio Storico ChiantiClassico“. Damals gab es 33Mitglieder, die bis heute aufüber 600 angewachsen sind.Der schwarze Hahn aufder roten Banderole ist dasQualitätssymbol für die Weine des ChiantiClassico DOCG und steht als Wächter und Kunstwerkmit 4 Metern Höhe im Hof des Weinguts.TOSKANA · ITALIENRM 05 RM 10 RM 11ROCCA DELLE MAC ÌEPreis/Fl.RM 05 “Roccato” Rosso Toscano IGT 2006/2008 38,60 €/Liter 28,95 €Sangiovese 50%, Cabernet Sauvignon 50%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueInternationaler Rosso Toscano mit deutlicher Cabernetnote nach würziger Eiche, etwas Rinde und Lakritze.Wunderbar reif, dicht strukturiert durch mazerierten Gerbstoff und Barriquelagerung.RM 06 “Ser Gioveto” Rosso Toscano IGT 2008 (linke Seite) 34,60 €/Liter 25,95 €Sangiovese 80%, Cab. Sauvignon 10%, Merlot 10%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueDie Trauben für diese Cuvée werden aus den besten Lagen des Weingutes selektiert. Nach 14 Tagen Maischegärungund Kelterung reift der Wein für rund 14 Monate im Barrique und weitere 9 Monate in der Flasche.RM 10 “Tenuta Sant‘Alfonso” Chianti Classico DOCG 2010 19,93 €/Liter 14,95 €Sangiovese 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueMächtiger Sangiovese mit dichter Waldbeerenfrucht, gepaart mit Holunder und Anis. Würzige, röstigeHolzvariationen komplettieren das Gesamtbouquet zu einer überzeugenden Chianti-Spezialität.RM 11 “Riserva di Fizzano” Chianti Classico DOCG Riserva 2008/ 2009 26,60 €/Liter 19,95 €Sangiovese 85%, Cab. Sauvignon 10%, Merlot 5%, 14,00% Vol., 16-18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueReife und ausgewogene Cuvée aus Sangiovese und Cabernet. Mit Luft entwickeln sich würzig-balsamischeNoten nach Vanille, Schwarztee und Kardamom. Fruchtige Noten überzeugen noch lange im großen Glas.61


TOSKANA · ITALIENRM 30 RM 21 RM 20ROCCA DELLE MACÌEPreis/Fl.RM 30 “Sasyr” Rosso Toscano IGT 2010 15,93 €/Liter 11,95 €Sangiovese 60%, Syrah 40%, 13,50% Vol., 16° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueUmwerfender Rotweingenuss auf höchstem internationalen Niveau. Volumenreiche Dichte aus fruchtigenund würzigen Noten. Großer Genuss mit zarter Restsüße und vielfältigen, saftigen Komponenten.RM 21 “Campomaccione” Morellino di Scansano DOCG 2010/2011 14,60 €/Liter 10,95 €Sangiovese 90%, Cabernet 5%, Merlot 5%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 4 Jahre, BarriqueAus der südlichen vom Meer geprägten Landschaft der Maremma stammt dieser Morellino mit pflaumigem, saftigwürzigenAromaten, mit leicht ätherischer Charakteristik. Rauchig-sandig wirkendes Mundgefühl im Abgang.RM 20 “Occhio a Vento” Vermentino di Maremma IGT 2011/2012 13,27 €/Liter 9,95 €Vermentino 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 1-2 Jahre, BarriqueanteilJunger Weißweingenuss mit reifem Apfelduft, geprägt von hefigen, frischen Noten aus der Batonnage.Sein Barriqueausbau mit seiner würzigen Phenolik prädestiniert ihn zu kräftigen Gerichten.„Mein Antrieb ist die Leidenschaft dasgroße Erbe meines Vaters zu erhalten,die außergewöhnliche Professionalitätunseres Teams geben Rocca delle Macìeheute alle Möglichkeiten zu ganz großenWeinen. Für den Chianti Classico engagiereich mich zusätzlich seit einemJahr auch als Präsident des Consorzio.”Daniela und Sergio ZingarelliInhaber Rocca delle Macìe63


TOSKANA · ITALIENConfini – ToskanaChianti ist und bleibt einer der bekanntestenWeinherkünfte weltweit. Mit dem Wort “Chianti“verbindet man toskanische Tradition, toskanischeTischkultur und die Bilder einer Landschaft, die seitJahrhunderten von Künstlern wegen ihrer Farbenund Lichtspiele verehrt wird. Mit der Linie CONFINIbieten wir zum ersten Mal einen Wein an, den Siein den Flaschenformaten 0,75 l, 1,0 l und 1,5 l ingleicher Qualität beziehen können. Die eleganteAusstattung spiegelt die Sorgfalt wider, mit derdiese Weine erzeugt wurden.CN 01 CN 03 CN 02CONFINIPreis/Fl.CN 01 Chianti DOCG 2011 7,93 €/Liter 5,95 €Sangiovese 100%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 JahreUnkomplizierter Rotweingenuss zum super Preis mit herrlich saftig nach Kirschen duftendem Sangiovese,ausgewogener Mineralik und zartem Tannin.CN 02 Chianti DOCG 2011 1,0 l 6,95 €/Liter 6,95 €CN 03 Chianti DOCG 2011 Magnum 1,5 l 5,30 €/Liter 7,95 €CN 04 Chianti Classico DOCG 2010 (rechte Seite) 10,60 €/Liter 7,95 €Sangiovese 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDer Chianti strahlt nur so vor Frucht, viel rote Beerenfrüchte mit einer recht festen weinigen Struktur amGaumen. Der Mund füllt sich mit Pflaumennoten und der Abgang verfügt über ein feines Frucht-Säure-Spiel.64


CONFINI - CHIANTI ZUM VERLIEBENCN 04


TL 04VINO NOBILE DI MONTEPULCIANO


„Die Fattoria dellaTalosa produziert Weine eaußerhalb des Mainstreams,aber Liebhabergroßer SangioveseWeine kommen hiervoll auf ihre Kosten.”TOSKANA · ITALIENJulian KarlTL 02 TL 03 TL 06FATTORIA DELLA TALOSAPreis/Fl.TL 02 Rosso di Montepulciano DOC 2011 13,27 €/Liter 9,95 €Sangiovese 85%, Merlot und Canaiolo 15%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, HolzfassDuftend in der Nase, würzig und leicht ätherisch. Der Wein erinnert in der Nase an saftige, vollreife Kirschen.Im Geschmack kraftvoll und körperreich.TL 03 Vino Nobile di Montepulciano DOCG 2008/2009 22,60 €/Liter 16,95 €Sangiovese 90%, Merlot 10%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 4 Jahre, HolzfassWürziges und pfeffriges Aroma, begleitet von feinen Barriquenoten. Im Geschmack komplex mit feinkörnigemTannin und trockenem Charakter.TL 04 Vino Nobile di Montepulciano Riserva DOCG 2007 (linke Seite) 26,60 €/Liter 19,95 €Sangiovese 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, HolzfassDichter Vino Nobile, giert nach Luft und entfaltet dann sein betörendes Aroma. Im Geschmack komplexund dicht, elegant und nachhaltig. Ein Wein mit großem Reifepotenzial – Geduld zahlt sich aus!TL 06 “Filai Lunghi” Vino Nobile di Montepulciano DOCG 2007 33,27 €/Liter 24,95 €Sangiovese 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 6-8 Jahre, HolzfassEin Wein der nur in besonders guten Jahren geerntet wird. Nur die Trauben der ältesten Rebstöcke werdenverwendet. So kommt es im Wein zu der Konzentration von Frucht und Dichte. Ein voller Körper getragendurch Frucht, Balance und Tannin.Fattoria della Talosa – Montepulciano/ToskanaAls die Familie Jacorossi die Fattoria della Talosaübernahm machte sie ein Versprechen: Die historischenKellergewölbe unterhalb des Marktplatzes von Montepulcianozu erhalten und das jahrhundertealte Weingutzu neuem Leben zu erwecken. Zu den geschichtlichwertvollen Kellergewölben in Montepulciano zähltebenso das Landgut Talosa mit fast 100 Hektar in bestenLagen vor den Toren Montepulcianos.67


TOSKANA · ITALIENIL POGGIONE - SEIT JAHRENAN DER SPITZE IN MONTALCINOTenuta il Poggione – Montalcino/ToskanaDie Geschichte des Weinguts il Poggione, so wie wir sie heute kennen,beginnt Anfang des 19. Jahrhunderts als sich Lavinio Franceschi inden Hügeln zwischen Montalcino und Sant‘ Angelo Land kaufte. Ererkannte das Potenzial des Bodens und seiner Lagen für die Landwirtschaft.Zu dieser Zeit entsteht unter seinem Einfluss einer der größtenBetriebe in der Region. Neben dem Weinbau sind die Oliven und dieViehwirtschaft die Säulen des Gutes. In fünfter Generation sind dieGeschwister Livia und Leopoldo Franceschi Besitzer von il Poggione.Die Leitung des Weingutes und der Ländereien haben sie seit über30 Jahren in die Hände von Fabrizio Bindocci gelegt.IP 01 IP 02TENUTA IL POGGIONEPreis/Fl.IP 01 “Lo Sbrancato“ Toscana Rosato IGT 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Sangiovese 100%, 12,50% Vol., 6° C, sofort, NaturkorkEin enorm würziger Rosé, der nach frischem Basilikum duftet und eine leichte ätherische Note hat. Ein sehrfeiner, eleganter Wein. Am Gaumen mit Erdbeer- und Himbeergeschmack und etwas Roter Beete.IP 02 Rosso Toscano IGT 2010 11,93 €/Liter 8,95 €Sangiovese 70%, Merlot 30%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueEin Rosso Toscano mit Charakter. Man erahnt das unendliche Potenzial der großen Weine von il Poggione.Der Merlotanteil dieser Cuvée reift im Barrique und verleiht dem Wein zusätzlichen Schmelz.Il Poggione hat es geschafft, moderneKellertechnik und traditionelleWeinbereitung zu verbinden. Man legtgrößten Wert auf die Arbeit im Weinbergund versucht so wenig wie möglichEinfluss im Keller zu nehmen.Die meisten Arbeitsschritte erfolgennoch von Hand. So arbeiten heuteimmerhin 60 Mitarbeiter auf demWeingut – nur 4 davon im Keller.Fabrizio Bindocci Geschäftsführer–Regisseur seit über 30 Jahren68


BRUNELLO DI MONTALCINO97ParkerPunkteIP 08


91ParkerPunkte94ParkerPunkteTOSKANA · ITALIENIP 03IP 04 IP 07IP 05 IP 13TENUTA IL POGGIONEPreis/Fl.IP 08 Brunello di Montalcino DOCG “Vigna Paganelli” Riserva 2005/2007 (linke Seite) 65,33 €/Liter 49,00 €Sangiovese Grosso (= Brunello) 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 10-15 Jahre, Holzfass“Vigna Paganelli“ ist die Einzellage des Weinguts und wurde bereits im Jahre 1964 gepflanzt. Aus diesemWeinberg werden die hochwertigsten Trauben gelesen und nur in den besten Jahren als Riserva ausgebaut.IP 09 Brunello di Montalcino DOCG “V. Paganelli” Riserva 2007 Magnum 1,5 l in 1er HK (o. Abb.) 59,33 €/Liter 89,00 €IP 03 Rosso di Montalcino DOC 2010 19,93 €/Liter 14,95 €Sangiovese 100%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 6 Jahre, BarriqueLaut dem Weinbuch-Autor Hugh Johnson ist il Poggione der beste Rosso di Montalcino-Erzeuger.Ein kleiner Brunello, der nach 1,5 Jahren Reifung (30% Barrique) in den Verkauf kommt.IP 04 Brunello di Montalcino DOCG 2007 40,00 €/Liter 30,00 €Sangiovese Grosso (= Brunello) 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 5-10 Jahre, HolzfassIl Poggione produziert einen klassischen Brunello: Feingliedrige Eleganz statt voluminöse Korpulenz,reife Tannine statt süßlicher Kompott, zarte Holznoten und rauchige Röstaromen.IP 07 Brunello di Montalcino DOCG 2007 0,375 l (12 Flaschen/VPE) 42,53 €/Liter 15,95 €IP 05 Brunello di Montalcino DOCG 2007 Magnum 1,5 l in 1er Holzkiste 46,00 €/Liter 69,00 €IP 13 Brunello di Montalcino DOCG 2007 Doppelmagnum 3,0 l in 1er Holzkiste 41,67 €/Liter 125,00 €71


UMBRIENUmbrienDie italienische Region liegt im Herzen Italiens undist eine der wenigen, die weder an ein Meer angrenzt Hauptstadt Perugianoch eine Landesgrenze hat.Rebfläche 16.500 HektarWußten Sieschon...UMBRIEN · ITALIENWeinbau gab es in Umbrien auf beiden Seiten desFlusses Tiber schon vor den Römern zur Zeit derEtrusker und der namensgebenden Umbrier. Orvietowar einst die bedeutendste Etruskerstadt. ArchäologischeFunde und über 3.000 Jahre alte, mühsam in dieVulkanfelsen getriebene Weinkeller sind dafür historischeZeugen. Nach dem Untergang des RömischenReiches kam es dann über Jahrhunderte zum Stillstandim Weinbau. Erst ab den 1950er-Jahren erfolgte einwichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenColli Amerini, Colli delTrasimeno, Colli Martani,Colli PeruginiSagrantino di Montefalco,Torgiano Rosso RiservaSagrantino, Sangiovese,Cabernet Sauvignon,Merlot, Trebbiano, MalvasiaGrechetto, ChardonnayNeubeginn. Namhafte Oenologen traten den Beweisan, dass man aus Grechetto und Trebbiano auchcharaktervolle, ernsthafte Weine keltern kann.Die Landschaft ist von den klimatischen und bodenmäßigenVerhältnissen der östlich angrenzendenRegion Toskana sehr ähnlich. Die kalten Monate sindregenreich, die Sommer sind sonnig und durch Windgekühlt. So war es eine Frage der Zeit bis die erstenRotweine vinifiziert wurden, die denen der Toskana innichts nachstehen.Die Weinberge umfassen heute 16.500 Hektar Rebflächeauf zumeist kalkreichem Lehm- und Sandboden.Zwar herrscht in Umbrien ein echt italienisches Durcheinanderaus Weiß- und Rotweinen aus einheimischenund eingeführten Sorten, aber bis heute macht der berühmte,schon seit Jahrhunderten produzierte Orvieto,rund zwei Drittel der DOC-Produktionsmenge aus.Spot onu Ist ein Geheimtipp, stehtzu Unrecht im Schattenseiner NachbarregionToskana und ist für vieleWeinfreunde eine echtepreisliche Alternative.u Umbrien bezeichnet manauch als das “Grüne Herz“Italiens.u Eine der wenigen RegionenItaliens mit kontinentalemKlima, das heißt sie hatweder Meeresküste nochgrenzt sie ans Ausland.Auf einem Hügel oberhalb der Flüsse Topino undClitunno in 431 Meter Seehöhe gelegen bietet sich vondiesem “Balkon Umbriens“ ein weiter Blick über dieWeinbauregion. Den Namen Montefalco = Falkenbergerhielt der Ort, welcher zuvor Corrosone hieß, vonKaiser Friedrich II., der hier oft zur Falkenjagd weilte.Noch heute ziert der Falke das Stadtwappen undeines der Stadttore. Aus dieser DOCG stammt der berühmte,aus der gleichnamigen Traube vinifizierte WeinSagrantino di Montefalco.73


UMBRIEN · ITALIENAziende Agricole Cirulli– Ficulle/UmbriaDie Leidenschaft und der Eifer zum Weinbauwurden Valentino Cirulli von seinenVorfahren vererbt. Diese haben bereits1861 Wein angebaut. Die Azienda befindetsich in der aufstrebenden Region Umbrien.Diese Region hatte schon im MittelalterGlanzzeiten und auch das Weingutsgebäudeerinnert ein wenig an eine Festungdieser Zeit. Die Weinberge erstrecken sichüber 75 Hektar Land, welche von eineroptimalen Lage profitieren. Geprägt durchdie pedoklimatische Umwelt ist das Gebietgeradezu geschaffen für den Weinbau.AC 01 AC 02 AC 04AZIENDE AGRICOLE CIRULLIPreis/Fl.AC 01 Hédoné Bianco IGT 2012 11,93 €/Liter 8,95 €je 25% Trebbiano, Malvasia, Grechetto und Manzoni, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreAus den klassischen Rebsorten der Region vinifiziert, ist der Bianco der fruchtig-saftige “Einstiegswein“des Weingutes. In der Nase erkennt man Pfirsich und Banane. Am Gaumen frisch mit feinem Säurespiel.AC 02 Hédoné Rosso IGT 2011 11,93 €/Liter 8,95 €je 25% Sangiovese, Merlot, Cab. Franc und Cab. Sauvignon, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDer Rosso aus der ”Einstiegslinie” des Weingutes hat einen hohen Sangiovese-Anteil. Im Glas finden sichrote kleine Früchte wie Johannisbeere und Kirsche. Auch der ”kleine” Wein von Cirulli ist schon kraftvoll.AC 04 Ginepreta IGT 2010 25,27 €/Liter 18,95 €Merlot 85%, Cabernet Sauvignon 15%, 14,00% Vol., 20° C, Naturkork, 4 Jahre, BarriqueDer Wein duftet sehr intensiv nach reifen Früchten wie Brombeere, Johannisbeere und Kirsche, die sehrgut mit den Tabak- und Schoko-Aromen sowie würzigen und balsamischen Noten des Weins harmonieren.AC 10 1861 San Valentino IGT 2010 (rechte Seite) 40,00 €/Liter 30,00 €Cabernet Franc 80%, Merlot 20%, 15,00% Vol., 20° C, Naturkork, 6 Jahre, BarriqueDas Flaggschiff des Hauses trägt das Gründungsjahr Italiens auf dem Etikett und in der Flasche steckt eine “Bombe“.Im Glas leuchtendes, intensives Rot in der Nase und am Gaumen entfalten sich Maulbeere, Schokolade undLakritz. Der Geschmack ist voll und elegant und bindet die Barriquenoten perfekt in den Wein ein.74


1861 * - RISORGIMENTOAC 10* Gründung der Republik Italien


ABRUZZEN · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt L’AquilaRebflächewichtigeDOCAbruzzen33.000 HektarTrebbiano d‘Abruzzo,Montepulciano d‘AbruzzoABRUZZENMare et Monti – oder auch die Adria und dieAppeninnen sind prägend für das Landschaftsbildder Abruzzen. Die Region grenzt im Norden an dieMarken, im Westen an Latium, im Süden an Moliseund im Osten an die Adria. Obwohl die Regiongeographisch eher zu Mittelitalien gehört, wird siewichtigeDOCGRebsortenMontepulciano d‘Abruzzo,Colline TeramaneMontepulciano, Barbera,Merlot Ciligiolo, Trebbiano,Pecorino, Cococciolaoffiziell zu den Regionen Süditaliens gezählt. Dies istein Überbleibsel aus der Geschichte der Abruzzen,die vom Frühmittelalter unter den Staufern bis hin zum19. Jahrhundert dem Königreich Sizilien angehörtenund wirtschaftlichen und kulturellen Austausch mitSpot onu Die Weine aus den Abruzzensind nicht nur objektiv gut,sondern stehen für ein überzeugendesPreis-/Leistungs-Verhältnis.u Die Rebsorte Montepulcianowurde schon zu Beginndes 19. Jahrhunderts angepflanzt.u Die Abruzzen sind dasReich des Peperoncinosund des Safrans und auch,wenn in geringerem Maße,des Trüffels.den Regionen Süditaliens pflegten.Rund zwei Drittel der Abruzzen sind gebirgig – derCorno Grande im Gran-Sasso-Massiv ist mit 2.912 mhöchster Berg der Appeninnen – und ein Drittel hügelig.Weinbau wird daher zum Teil auch in hohen Lagen bis600 Meter Seehöhe zu Füßen des Bergmassivs betrieben.Das Klima ist von extremen Temperaturunterschiedenzwischen Tag und Nacht bzw. Sommer undWinter geprägt.Im Reich der Peperoncinos und des Safrans, wiedie Abruzzen heute auch genannt werden, hat derWeinbau eine lange Tradition und wurde von denEtruskern schon im 7. Jahrhundert v. Chr. eingeführt.Der griechische Geschichtsschreiber Polybios(210-120 v. Chr.) erwähnte in seiner “Geschichte desRömischen Reiches“, dass sich die Weine von hierbesonders zur Stärkung der Soldaten eigneten. Auchder römische Autor Plinius der Ältere (23-79) undspäter der Arzt und Naturforscher Andrea Bacci (1524-1600) erwähnen die Weine aus dieser Gegend lobend.Heutzutage wird der Wein in nur drei DOC-Zonenangebaut: Controguerra, Montepulciano d´Abruzzound Trebbiano d´Abruzzo. Bei den Rotweinsorten dominierteindeutig Montepulciano, gefolgt von Barbera,Ciliegiolo, Merlot und Pinot Nero. Die häufigsten Weißweinsortensind Trebbiano- und Malvasia-Varietäten.Ferner gibt es viele autochthone Sorten, wie Cococciola,Montonico Bianco und Passerina. Zwei Drittel derWeine werden von Genossenschaften erzeugt.76


Palafitta – traditionelle Fischerhütte in Pfahlbauweise


VINI DI CARATTERECITRA VINI LINEA BISANZIOPreis/Fl.CI 02 Trebbiano d´Abruzzo “Bisanzio” DOC 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Trebbiano 100%, 12,00% Vol., 6° C, sofort, Naturkork, 1-2 Jahre,Strohgelbe Farbe, feiner und zurückhaltender Duft nach Strohblumen, im Geschmack unkompliziert undspritzig leicht.CI 18 Cerasuolo Rosé “Bisanzio” DOC 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Montepulciano 100%, 12,00% Vol., 6° C, sofort, Naturkork, 1-2 JahreEin Rosé von heller kirschroter Farbe. Die für Montepulciano typischen Aromen Brombeere, Erdbeere undSchwarzkirsche treten bei diesem Wein sehr schön hervor. Rundum harmonisch mit fruchtigen Anklängen.CI 01 Montepulciano d´Abruzzo “Bisanzio” DOC 2011 7,93 €/Liter 5,95 €Montepulciano 100%, 13,00% Vol., 16° C, sofort, Naturkork, 2 JahreTiefschwarze Farbe, voller Duft nach Rumtopf, Schokolade, dunklen Beeren und Artischocke. Im Munddann sehr saftig-süffige Frucht mit sehr milder Säure und trotzdem nicht plump, eher mit feiner Struktur.CI 16 Merlot “Bisanzio” IGT 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Merlot 100%, 13,00% Vol., 16° C, sofort, Naturkork, 2 JahreIm Glas zeigt sich der Wein in einem funkelnden Granatrot. In der Nase viel Kirsche und rote Beeren,gepaart mit würzigen Aromen. Im Geschmack zarter Biss, wieder viel Frucht und angenehme Fülle.78


Citra Vini – Ortona/AbruzzenCitra ist eine der bekanntesten Genossenschaften Italiens.Der Name leitet sich her von der historischen Benennungder Region rund um die Provinzstadt Chieti im Nordender Abruzzen. Aber Citra ist nicht nurKellerei, sondern auch eine zentraleBeratungseinrichtung. Agraringenieureund Oenologen unterstützendie Winzer bei der Anpflanzung undBearbeitung der Weinberge. Somit istgewährleistet, dass auch die Traubengeerntet werden können, die denhohen Ansprüchen von Citra genügen.Die Kellerei verfügt neben modernerKellertechnik auch über den größtenHolzfasskeller Italiens.CI 02CI 18CI 01ABRUZZEN · ITALIENCI 1679


ABRUZZEN · ITALIENCI 06 CI 20CI 04 CI 05 CI 03CITRA VINI LINEA RISERVA„Ich setze immer aufden Montepulciano Sistina, dennmit diesem Wein hat man immerFreude und mit dieser Empfehlungmache ich nie einen Fehler.”Giovanni Maiorana – SommelierPreis/Fl.CI 06 Montepulciano d´Abruzzo Riserva “Caroso” DOC 2008/2009 19,93 €/Liter 14,95 €Montepulciano 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueCaroso ist der Name eines Berges im Süden der Abruzzen. Die Riserva Montepulciano ist eine Brunello-Alternative. Kraftvoll, dicht mit Sckokoladenaromen und balsamischen Anklängen.LINEA NIROCI 20 Montepulciano d´Abruzzo Selezione “Niro” DOC 2010 13,27 €/Liter 9,95 €Montepulciano 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-3 Jahre, BarriqueKlares Bukett nach Amarenakirschen, Cassis und Karamell mit schwarzem Pfeffer, Kakao und balsamischenAromen. Im Mund klassisch Montepulciano mit charakteristischer Tanninstruktur, komplex und voll.LINEA SISTINACI 04 Pecorino Bianco “Sistina” IGT 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Pecorino 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreFrisch, würzig und knackig mit der typischen Fülle eines Weißweins aus Süditalien kommt der neue Sprossder Sistina Familie daher. Feine Säure, elegante mineralische und saftige Art.CI 05 Montepulciano d´Abruzzo Cerasuolo Rosé “Sistina” DOC 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Montepulciano 100%, 12,50% Vol., 6° C, sofort, Naturkork, 1-2 Jahre,Rosé mit viel Körper und schöner Himbeer-Fruchtnote. Gut gekühlt ein super Solist. Auf Grund seinerweinigen, würzigen Art auch ein guter Begleiter zum gegrillten Fisch mit pikanten Gewürzen.CI 03 Montepulciano d´Abruzzo “Sistina” DOC 2010 10,60 €/Liter 7,95 €Montepulciano 100%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-3 Jahre, HolzfassEiner unserer feinen Bestseller! Sehr gehaltvoll mit komplexem Körper, fühlbarer Frucht, langem Abgangund fein abgestimmten Holznoten. Ein Wein für höhere Ansprüche, für uns der Gewinnerwein.81


APULIEN · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt BariApulienAPULIENBack to the Roots, zu den Ursprüngen des italienischenWeinbaus. Apulien zählt zu den ältestenRebflächewichtigeDOCRebsorten107.000 HektarCastel del Monte,Salice SalentinoNero di Troia, Aglianico,Primitivo, Negroamaro,Bombino Bianco, Fiano,Falanghina, Impigno,Moscato di TraniWeinbaugebieten der Welt, denn schon vor 3.000Jahren pflanzten hier die Phönizier und Griechenerste Rebstöcke. Die Region, im italienischen Pugliagenannt, liegt tief im Süden an der adriatischenKüste und bildet mit der Halbinsel Salento “Ferse“und “Absatz“ des Stiefels.Spot onu Die Weinberge der DOCCastel del Monte sindbenannt nach einem derwichtigsten mittelalterlichenBauwerke Italiens.u Primitivo ist mit derkalifornischen RebsorteZinfandel verwandt.In den fruchtbaren Küstenebenen gedeihen Mandeln,Oliven, Getreide und Tomaten. Neben demAnbau von Obst und Gemüse gehört der Weinbauzu den tragenden Säulen der Landwirtschaft.u Apulien leitet sich aus demLateinischen a-pluvia abund bedeutet regenarm.Die Region wird gelegentlichauch als “Backofen Italiens”bezeichnet.Im Gegensatz zu den anderen südlichen RegionenItaliens gibt es kaum Berge, sondern die Landschaftbesteht aus den Hochebenen der Murgiaund dem Flachland des Salento. Es herrscht eintrocken-heißes Klima mit geringen Niederschlägenvor. Apulien verfügt über die größte RebsortenvielfaltSüditaliens. Von den rund 80 Prozent rotenFoggiaBarletta-Antria-TraniBariTarantoBrindisiLecceSorten sind die meisten autochthon. Diese wurdenin den letzten Jahren besonders gepflegt undkultiviert. Nennenswert sind Primitivo, Negroamaround Sangiovese. Auf einer Anbauflächevon 107.000 Hektar wird eine Gesamtproduktionvon 7.580.000 Hektolitern erzeugt, davon sind259.900 Hektoliter DOC-Produktion. Bekannte Weinbauregionensind die Gebiete um das Castel delMonte, Canosa di Puglia, Locorotondo und Foggia.82


APULIEN · ITALIENCS 01 CS 02 CS 03CONTE SPAGNOLETTI ZEULIConte Spagnoletti Zeuli – Andria/ApulienSeit über 350 Jahren gehört die Familie der GrafenSpagnoletti Zeuli zu den Feudalherren der Region umdas berühmte Castel del Monte bei Andria. Diese Regiongehört aufgrund ihrer besonderen, durch die AltaMurgia Hügel- und Gebirgszüge geprägten Geografieund ihres außergewöhnlichen Klimas mit trockenenund heißen Tagen und der Abkühlung in den Nächtenzu den höchst eingeschätzten Herkünften in ganz Süditalien.Nicht umsonst wurde den Weinen schon in den70er Jahren der Status D.O.C. zuerkannt. Neben 120Hektar Weinbergen kultiviert Graf Onofrio SpagnolettiZeuli über 200 Hektar Olivenhaine, die das berühmteOlivenöl der DOP Region Terra di Bari liefern. Seinebesondere Leidenschaft gilt den roten autochthonenRebsorten Nero di Troia und Aglianico.Preis/Fl.CS 01 Castel del Monte DOC Nero di Troia 2009 11,93 €/Liter 8,95 €Nero di Troia 100%, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueKirschroter Wein mit vegetabiler Note in der Nase, an grüne Paprika erinnernd, unterstützt von Röstaromen,schwarzen Johannisbeeren und Karamell. Weiche, süßliche und gut eingebundene Tannine.CS 02 Castel del Monte DOC Aglianico 2008 11,93 €/Liter 8,95 €Aglianico 100%, 13,50 Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDer Wein zeigt ein tiefdunkles Rot. Der Geruch ist intensiv nach Pflaume, Pfeffer und Kräutern, etwasrauchig. Am Gaumen sehr ausgewogen, sowie samtig und weich mit einer feinen Röstnote.CS 03 Castel del Monte DOC Riserva “Terranera - Riserva del Conte” 2006 22,60 €/Liter 16,95 €Nero di Troia 40%, Montepulciano 40%, Aglianico 20%, 13,50% Vol., 18-20° C, sofort,Naturkork, 6 Jahre, BarriqueDie “Riserva del Conte” ist eine Cuvée der traditionellen Rebsorten der Region. Das Lesegut stammtaus den besten Lagen des Weingutes. Der Wein ist kernig, komplex und elegant zugleich.CASTEL DEL MONTE ROSSOPreis/Fl.CS 07 Castel del Monte Rosso 2011 (rechte Seite) 9,27 €/Liter 6,95 €Nero di Troia 50%, Montepulciano 50%, 12,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 J., BarriqueanteilEin würziger, wunderbar süffiger Wein. Mit seinem kräftigen Bouquet, das geprägt ist von Beeren und Kräuternotenist der Nero di Troia ein Rotwein mit echter Alltagstauglichkeit. Der Geschmack ist erdig, würzig und frisch zugleich.CS 10 Castel del Monte Rosso 2011 Magnum 1,5 l im 1er Geschenkkarton (rechte Seite) 11,30 €/Liter 16,95 €CS 11 Castel del Monte Rosso 2011 Doppelmagnum 3,0 l im 1er Geschenkkarton (rechte Seite) 10,00 €/Liter 30,00 €84


„Ich schaue mit Stolz auf die lange Geschichte unsererFamilie und auf das berühmte Castel del Monte, denn essteht symbolisch für diesen Stolz. Abseits der touristischenTrampelpfade produzieren wir hier im HochlandApuliens Weine mit tausendjähriger Tradition.”Conte Onofrio Spagnoletti ZeuliCS 07CS 10CS 11


Pietra Pura – Manduria/ApulienPietra Pura ist die erfolgreiche Partnerschaftvon Rocca delle Macìe ausder Toskana und Terre di Sava ausTaranto in Apulien. Beide Weingütertaten sich zusammen mit dem Ziel dasgroße Potenzial der autochthonen Rebsortendes Salento auszuschöpfenund Weine zu produzieren, die dieseskomplexe Terroir widerspiegeln.86RM 78RM 79


„In Apulien stehen die Zeichen auf Wachstum und Wandel.“ So schreibt derwichtigste italienische Weinführer Gambero Rosso. Seit Menschengedenkenwird am Stiefelabsatz Wein angebaut und so nach und nach findet der SüdenAnschluss und schafft den Spagat zwischen althergebrachter Tradition undmoderner Weinstilistik.APULIEN · ITALIENMánnara – ApulienMANDORLAMandorla – SaliceSalentino/ApulienCantine Feudi di SanPancrazio – SaliceSalentino/ApulienMA 01 MA 02 MD 01 CP 01PIETRA PURAPreis/Fl.RM 78 Primitivo di Manduria DOC “Mandus” 2011 (linke Seite) 13,27 €/Liter 9,95 €Primitivo 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Kunststoffkork, 2-4 Jahre, BarriqueFarblich zeigt sich der Wein in einem dunklen Kirschrot. In der Nase sind intensive fruchtige Noten vonSauerkirsche und Cassis zu erkennen. Auch am Gaumen intensive Fruchtfülle.RM 79 Primitivo di Manduria DOC “Dolceluna” 2009 (0,5 l - linke Seite) 29,90 €/Liter 14,95 €Primitivo 100%, 13,50% Vol., 15° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, Barriqueanteil“Dolceluna” ist die restsüße Variante des Primitivos. Sehr konzentriert zeigen sich Aromen von Waldfrüchten,Marmelade und Pflaumenkompott. Im Geschmack besticht die reife Frucht und die Süße.Eher stoffig, getragen durch Körper, Alkohol und die kräftige Rotweinstruktur.MÁNNARAMA 01 Primitivo IGT Puglia 2011 7,93 €/Liter 5,95 €Primitivo 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreIn den sandig, lehmigen Böden der Halbinsel Salento entwickelt die Rebsorte Primitivo ihre typischeAromatik von Schwarzkirsche und Pflaume - fruchtiger Wein mit dezenten Schokolade- und Röstnoten.MA 02 Chardonnay IGT Puglia 2011/2012 7,93 €/Liter 5,95 €Chardonnay 100%, 13,00% Vol., 6° C, sofort, Drehverschluss, 1-2 JahreDer Wein zeigt im Aroma eine Kombination von Zitrus- und Pfirsich-Noten mit floraler Basis imGeschmack, verbunden mit einem Gefühl von Süße und Frische.MANDORLAMD 01 Salice Salentino DOC “Mandorla” 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Negroamaro 100%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 6 Jahre, BarriqueanteilDichte dunkelrote Farbe. Die Nase ist intensiv und erinnert an Himbeere, Cassis und Dörrpflaume, auchwürzige leicht erdige Noten sind dabei. Voller Körper, kräftig und am Gaumen etwas Holz und Kaffee.CANTINE FEUDI DI SAN PANCRAZIOCP 01 Salice Salentino DOC 2010 9,27 €/Liter 6,95 €Negroamaro 100%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueDunkles Purpurot im Glas. Im Geruch Pflaume, etwas erdig, Schwarzkirsche und Johannisbeere.Im Geschmack zusätzlich Röstaromen, Gewürznelke, schwarzer Pfeffer und Nuancen von Kirsche.87


KAMPANIEN · ITALIENWußten Sieschon...Hauptstadt NeapelRebflächewichtigeDOCKampanien40.000 HektarCapri, Vesuvio, SannioKAMPANIENDie Bezeichnung der Region geht zurück auf dieAntike, in der die fruchtbare Landschaft ihren NamenCampania felix (glückliche Landschaft) bekam. EineGemeinsamkeit, die der Landstrich mit der Champagnein Frankreich teilt – beide Bezeichnungen leiten sichvon dem lateinischen Begriff für Ebenen “campus” ab.wichtigeDOCGRebsortenSpot onGreco di Tufo, Taurasi,Fiano di AvellinoGreco di Tufo, Biancolella,Coda di Volpe, Falanghina,Aglianico, Sangiovese,Fianou Der Weinbau wird hauptsächlichauf vulkanischenBöden betrieben und dasausschließlich mit autochtonenRebsorten.u Kampanien verfügt auchüber kleine Anbauflächenauf den beiden der Küstevorgelagerten Inseln Capriund Ischia.u Kampanien hatte mit derrömischen Stadt Pompejieines der ältesten WeinhandelszentrenItaliensund lieferte als HauptquelleWeine aus der sogenannten“Pompejanischen Traube“schon damals nach Rom.Geografisch wird Kampanien nordwestlich von Latium,nordöstlich von Molise, östlich von Apulien, südöstlichvon der Basilicata und vom Tyrrhenischen Meerbegrenzt.Hauptstadt dieser Region ist Neapel und neben derLombardei ist sie die am dichtesten besiedelte RegionItaliens. Historisch gesehen ist hier viel passiert.Kampanien ist eine Region, die in der Geschichte alleserlebt hat: Von Hannibal überrannt, von Spartacusgeplündert, von den Normannen erobert und vonNapoleon umkämpft.Das im Süden von Neapel gelegene Pompeji war einesder führenden Anbauzentren des Römischen Reichs.Die Weinbauern der Region belieferten nicht nur dieHauptstadt, sondern auch die römischen Provinzen.Amphoren mit den Stempeln pompejischer Händlerfanden die Archäologen in der Nähe von Bordeaux,Narbonne, Toulouse sowie in Spanien. Aufgrund derhohen Popularität der Weine dieser Region darf davonausgegangen werden, dass in den Amphoren nichtimmer Wein aus Pompeji exportiert wurde.Der Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. hatte aufdie Weinversorgung und den Weinbau weitreichendeFolgen. Die Rebflächen am Vesuv waren zerstört unddie Lagerware des Weinjahrgangs 78 n. Chr. unterden Lavaströmen begraben. Das Gleichgewicht vonAngebot und Nachfrage war nachhaltig gestört, daauch der Hafen zum Löschen der Waren aus denProvinzen nicht mehr zugänglich war. Der Preis desWeins stieg dramatisch an. Das Getränk, das eigentlichzur Alltagskultur der Römer gehörte, war nurnoch den reichen Bewohnern zugänglich.Heute entfallen nur drei Prozent der Gesamtproduktionauf DOC-Weine, aber die Qualitätsbemühungender letzten Jahre tragen erste Früchte. Kampanienweißt zur Zeit drei DOCG’s aus: Taurasi, Greco di Tufound Fiano di Avellino.88


KAMPANIEN · ITALIENML 01 ML 02ML 04 ML 03Macchialupa – San Pietro Irpino/KampanienDas Weingut wurde erst 2001 gegründet. Eigentlich auseiner Leidenschaft zum Wein und insbesondere der Liebezu den kampanischen Rebsorten begann man mit demWeinbau. Die Inhaberfamilie ist unter anderem erfolgreichim Hotelgeschäft und so betrieben sie das Weingut anfangseher als Hobby. An der Grenze der Landkreise Avellino undBenevento erstreckt sich eine charakteristische Hügellandschaftmit weiten Tälern und hohen Bergrücken – das Taldes Flusses Sabato. Genau auf diesem Bergrücken, auf einerHöhe von etwa 450 Meter über dem Meeresspiegel, sind dieVoraussetzungen perfekt, um die traditionellen RebsortenAglianico, Greco di Tufo und Falanghina zu kultivieren. AndereWeinanbauexperten und Winzer, die sich genau diesemStück Kulturgeschichte verschrieben hatten, halfen die erstenWeine zu vinifizieren. Heute, zehn Jahre später, ist ausdem einstigen Hobby ein namhaftes Weingut entwachsen,das mehr als überzeugende Qualitäten hervorbringt.MACCHIALUPAPreis/Fl.ML 01 Falanghina IGT 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Falanghina 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDie spätreifende Rebsorte Falanghina wird seit 3000 Jahren in der Region um Neapel kultiviert. Der Wein istgeprägt von feiner Fruchtexotik, reichem Mirabellenduft, kräutrigen Anklängen und einer dezenten Säure.ML 02 Greco di Tufo DOCG 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Greco die Tufo 100%, 13,00 Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2-3 JahreIm Jahre 2003 erhielt Greco di Tufo den Status der DOCG. Hier werden ausschließlich trockene Weißweine vinifiziert.Typisch ist die opulente Blumigkeit der Rebsorte gepaart mit dem Duft von Ananas und pikanter Säure.ML 04 Campania Aglianico IGT 2009/2010 13,27 €/Liter 9,95 €Aglianico 100%, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 4 Jahre, BarriqueDie Rebsorte Aglianico stammt ursprünglich aus Griechenland und wächst bevorzugt auf vulkanischen Böden. Intensivund komplex mit dem für Aglianico typischen Anklang von roten, reifen Früchten wie Blaubeere und Pflaume.ML 03 Taurasi DOCG “Le Surte” 2006/2007 26,60 €/Liter 19,95 €Aglianico 100%, 14,00% Vol., 20° C, sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueMarkante Merkmale sind neben der kräftigen, rubinroten Farbe der vielschichtige Duft nach dunklen Beeren.Am Gaumen elegant mit Noten von Zimt, Vanille, Anis und röstigen Barriquenotigen.ML 05 Fiano di Avellino DOCG 2012 (rechte Seite) 13,27 €/Liter 9,95 €Fiano di Avellino 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreFiano ist eine uralte Rebsorte die vorwiegend im Süden Italiens angebaut wird. Besonders geprägt wird siedurch ein komplexes aromatisches Bouquet, das nach Birnen, Blüten, Mandeln und Gewürzen duftet.90


KAMPANIEN - WIEGEDES ANTIKEN WEINBAUSML 05


SIZILIENDie Griechen haben in friedlicher Mission bereits500 vor Christus diese – mit circa 25.000 qkm größteInsel im Mittelmeer bevölkert und nannten diesen“Kontinent“ damals “magna graecia“ (das “großeGriechenland“). Weinbau ist schon zu früherer Zeitdokumentiert und war immer Bestandteil der Landwirtschaftund der Kultur dieser Insel, die im Laufeder Jahrhunderte so viele Besatzer erleben musste.Bis vor wenigen Jahren profitierte der Weinbau unddie Weinherstellung nur wenig von den vielen Vorzügen,die der Boden, das besondere Inselklima und diehistorischen Rebsorten von Natur aus anboten. Dabeiist dieser “Kontinent“ im äußersten Süden Europasnach Meinung vieler Experten der ideale Standort fürdie Kultur- oder Weinrebe.Die frühere Isolation der Insel sorgte für das ambivalenteVerhältnis der Einwohner zum Wein: Man produziertesehr leichte und oft oxidative Weißweine fürden täglichen Gebrauch, eine besondere Spezialitätblieb nur der von den Engländern geliebte Marsalaund die Entwicklung blieb auch nach den Kriegen aufdem Stand der Zeit um 1900 stecken.Die rasante und fast unglaubliche Entwicklung derletzten Jahre ist dem Umdenken der jüngsten Generationund der Unterstützung auswärtiger Investorengleicher Maßen zu verdanken. Erst heute zeigt Siziliender Welt das riesige Potenzial und mit Stolz beginnenimmer mehr Winzer ihre Weine selbst zu füllen und alsFlaschenweine zu vermarkten.Auf circa 130.000 Hektar (17% der gesamten WeinanbauflächeItaliens) werden in den letzten Jahren mehrals 5,5 Millionen Hektoliter Wein erzeugt, darunter eineganze Reihe international anerkannter und prämierterSpitzengewächse. Nur circa 3% der Rebfläche sindals DOCG/DOC klassifiziert. Allerdings steht auch hiereine revolutionäre Veränderung bevor, denn es solleine umfassende Sicilia DOC geschaffen werden, inder viele Rebsorten aufgeführt sein sollen. Noch in den80er-Jahren dominierten die weißen Sorten wie Grillo,Inzolia, Catarratto und Trebbiano mit fast 70% derRebfläche. Mit der Neuausrichtung auf neue Exportmärktewurden hauptsächlich rote Sorten angepflanzt,die – neben den historischen Trauben Nerod´Avola, Frappato oder Nerello Mascalese – heutemehr als 50% der Rebfläche in Sizilien einnehmen.SizilienHauptstadt PalermoRebflächewichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenSpot on130.000 HektarSambuca di Sicilia, Etna,Faro, MarsalaCerasuolo di VittoriaNero d‘Avola, Syrah,Catarratto, Grillou Sizilien ist nicht nur diegrößte Insel des Mittelmeeres,sondern auch diegrößte WeinbauregionItaliens.Wußten Sieschon...u Nero d’Avola wird fastausschließlich auf Sizilienkultiviert. Mit über 14.000Hektar Rebfläche ist sie dortdie häufigste Rotweinsorte.Gelegentlich wird sie auchCalabrese d’Avola genannt.u Der synonym verwendeteNamensteil “Calabrese“ hatnichts mit der italienischenRegion Kalabrien zu tun, sondernist eine Italienisierungdes sizilianischen Dialektnamens“Calaurisi“, was soviel bedeutet wie “Traubeaus Avola kommend“.SIZILIEN · ITALIENIn dem sehr warmen mediterranen Klima findenaber auch internationale Rebsorten wie Chardonnay,Viognier und vor allem rote Sorten wie CabernetSauvignon, Syrah oder Merlot hier ideale Bedingungenfür absolute Spitzenqualitäten.93


SIZILIEN · ITALIEN„Wir sind ein relativjunges Weingut, habenuns aber ganz klar dentraditionellen Rebsorten verschrieben. EinzigeiAusnahme unsere Spitzencuvée Timoleonte.”Claudia Bertano – AgroGentoAA 01 AA 02 AA 04AGROGENTO VINI CLASSICIPreis/Fl.AA 01 Catarratto IGT Sicilia 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Catarratto 100%, 12,00% Vol., 6-8° C, sofort, Kunststoffkork, 2 JahreHelles Goldgelb; in der Nase frisch und fruchtig mit angenehmen Noten nach Zitrusfrüchten und Pfirsichen.Im Geschmack von aufregender Samtigkeit, mit gut ausbalancierter Säure und frischem Abgang.AA 02 Nero d’Avola/Syrah IGT Sicilia 2011 7,93 €/Liter 5,95 €Nero d’Avola 80%, Syrah 20%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Kunststoffkork, 2 JahreIntensives Rubinrot, lebhaft, duftet nach Gewürzen wie schwarzem Pfeffer und Nelken. Im Geschmack vollund rund nach schwarzen Johannisbeeren und Kirschtönen mit sehr harmonischem Finale.VINI SELEZIONATIAA 04 “Carrivàli” Nero d’Avola IGT Sicilia 2011 13,27 €/Liter 9,95 €Nero d’Avola 100%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueEine strenge Selektion der Reben verhilft diesem Nero d’Avola zu seiner granatroten Farbe und seiner ebensofeinen wie komplexen Nase von Gewürzen und Kirschen. Kräftig im Geschmack mit saftiger Frucht.AA 06 “Timoleonte” IGT Sicilia 2008/2009 (rechte Seite) 19,93 €/Liter 14,95 €Nero d’Avola, Syrah, Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, 13,50% Vol., 18° C, sofort,Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueIntensiv rubinrote Farbe. Der Duft erinnert an reife, rote Früchte und an raffiniert gewürzte Pflaumenmarmeladeund hat eine feine Endnote nach einem Gemisch aus Tabak und Kakao. Im Gaumen ist der Wein warm,mit ausgeglichener Struktur und gut eingebundenem Tannin.94


SICILIA - UN CONTINENTEPIENO DI ORGOGLIOAgroGento – Sambucadi Sicilia/SizilienSeit vielen Generationen habendie Vorfahren von Giovanni Maggioam Lago d´Arancio Weinbergebesessen und ihre Trauben zuWein verarbeitet. Im Gegensatz zufrüher werden diese Weine nichtmehr an namhafte Produzenten alslose Ware verkauft, sondern selbstin der Flasche vermarktet. DieseEntscheidung wurde zu einemZeitpunkt gefällt, als die bekannteWeinfamilie Moretti Polegato diejahrelange Zusammenarbeit inein “joint venture“ umwandelte.Die Verbundenheit zum außergewöhnlichenTerroir an diesem Seebei Sambuca di Sicilia gepaart mitdem fortschrittlichen Know-how inder Vinifizierung und der Vermarktunghaben große Erfolge gefeiert.AA 0695


SARDINIENM it Sardinien verbinden viele Menschen hügeligeLandschaften mit felsigen und karstigen Bodenformationen,“Nuraghe“ Steinhütten, einsame Meeresbuchten,Schafherden und einen wunderbaren Urlauban der berühmten “Costa Smeralda“. In der Tat gehöreneinige Provinzen der Insel zu den ärmsten und amwenigsten besiedelten Landstrichen in ganz Italien.Heute lebt die Bevölkerung vom Tourismus, von derLandwirtschaft (Schafskäse = Pecorino sardo), derProduktion von Wein und dem Mirto-Likör, der entwederaus der Blüte oder aus den dunklen Beeren desüberall wachsenden Myrthenstrauches erzeugt wird.Seit 800 v. Chr. ist in Sardinien der Weinbau, als diePhönizier diese Insel bewohnten, bereits urkundlicherwähnt. Nach sehr unruhigen Phasen waren die Römerlange Zeit die Herrscher der Insel, dann Byzanz,dann die Ostgoten. Bis circa 700 n. Chr. die Araber fürmehr als 200 Jahre das Zepter in den Händen hieltenund dort eine muslimische Kultur einführten. Prägendfür die Insel war die Zeit der Spanier (zuerst das HausAragon, dann das Königreich Spanien), die auch eineganze Reihe von neuen Reben von der iberischenHalbinsel mitbrachten. 1861 wurde Sardinien in dasVereinigte Königreich von Italien eingereiht.Heute genießt die Insel Sardinien weitreichendeAutonomierechte (Kultur, Verwaltung, Steuer) underst vor wenigen Jahren wurde die sardische Spracheoffiziell als eigene Sprache anerkannt und geschützt.SardinienHauptstadt CagliariRebflächewichtigeDOCwichtigeDOCGRebsortenSpot on30.000 HektarCannonau di Sardegna,Monica di CagliariVermentino di GalluraCannonau, Carignono,Bovale, Vermentino,Malvasia Sardegna,Nuragusu Grenache oder Garnachaheißt auf SardinienCannonau.u Die hohe Qualität der Weineaus Sardinien liegt in dergroßen Vielfalt autochthonerRebsorten.u Nuraghen sind die prähistorischenund frühgeschichtlichenTurmbautender Bonnanaro-Kultur.Schätzungsweise 6500davon wurden aufSardinien errichtet.Wußten Sieschon...SARDINIEN · ITALIENDie Rebfläche Sardiniens ist in den letzten 25 Jahrenvon 70.000 Hektar auf knapp über 20.000 Hektar geschrumpft.Die “goldenen Jahre“ der 60er und 70ermündeten 1982 in das EU-weite Problem der Überproduktionund in Sardinien verloren viele Bauern ihreExistenz oder gaben den Weinbau auf.Trotzdem haben die Weine ihre Besonderheit bewahrtund viele der Sorten wachsen in keiner anderenRegion auf dem italienischen Festland. Die bekanntenweißen Trauben sind Torbatus, Nuragus, Vermentino,Vernaccia, Malvasia und Nasco. Viele Weißweine undauch Süßweine sind Cuvées, weshalb die Rebsortenmeist unbekannt sind. Die bekannten roten Traubenkommen auch aus Spanien, wie Cannonau (Garnacha),Carignano (Carinena) und Monica oder aus demPiemont wie Barbera und Nebbiolo.97


SARDINIEN - DER KLEINE KONTINENTFerruccio Deiana – SettimoSan Pietro/SardinienFD 06Ferruccio Deiana ist einer derProtagonisten des Aufschwungesin Sardinien. Als Sohn einesWinzers in Settimo San Pietrogeboren, hat er nach der Schuledas Studium der Oenologie inConegliano erfolgreich durchlaufen.Er hat aber nicht, wieviele seiner Studienkollegen,sein Wissen sofort nach Hausegetragen, um den elterlichenBetrieb zu übernehmen, sondernhat in seinen “Wanderjahren“in vielen WeinbauregionenSüditaliens gearbeitet und sichfortgebildet. So hat er vieleKellereien kennengelernt undFreundschaften zu bekanntenOenologen wie Giacomo Tachisgeschlossen, der damals im berühmtenHaus von Antinori dieGeschicke leitete. Als Beraterbegann er mit umfangreichenProjekten und Neueinrichtungenvon Kellereien und hat sichintensiv mit der Technologieder Kellerwirtschaft beschäftigt.Gerade in Sardinien wurden einigeKellereineubauten von ihmprojektiert, geplant und mit denmodernsten Kellermaschineneingerichtet. Erst 1991 – imAlter von fast 45 Jahren – hat erbeschlossen, sich dem Familienweingutzuzuwenden.


SARDINIEN · ITALIEN„Ich habe in meinem Lebenmit so vielen bekanntenOenologen gearbeitet, habeso viele Erzeuger in ganzItalien beraten, jetzt freueich mich, dass ich meineLebenserfahrung uneingeschränkt in das Weingutmeiner Eltern stecken und in die Ausbildungunseres Sohnes Dario investieren kann.”Ferruccio DeianaFD 01 FD 02 FD 04FERRUCCIO DEIANAPreis/Fl.FD 06 “Ajana” Isola dei Nuraghi Rosso IGT 2008 (linke Seite) 40,00 €/Liter 30,00 €Cannonau 40%, Carignano 40%, Bovale 20%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueEiner der wenigen Kultweine Sardiniens. Er erstreitet sich den Pokal zunächst mit einem ungewöhnlichreichen Duftspektrum, in dem sich mineralische Akzente neben holzwürzigen Tönen tummeln.FD 01 “Donnikalia” Vermentino di Sardegna DOC 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Vermentino 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreKlares Strohgelb, deutliche Gewürz- und Fruchtaromen, voller seidener Geschmack mit gut strukturierterSäure und ausbalancierter Frucht.FD 02 “Karel” Monica di Sardegna DOC 2010/2011 10,60 €/Liter 7,95 €Monica 100%, 12,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-3 Jahre, BarriqueMittelkräftige, dunkelrubinrote Farbe, in der Nase angenehm fruchtig nach eingelegten Sauerkirschen undgekochten roten Früchten mit leichten Anflügen von Kakao-Noten und etwas Tabak.FD 04 “Sileno” Cannonau di Sardegna DOC 2009 13,27 €/Liter 9,95 €Cannonau 100%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueRubinrote Farbe mit leichten violetten Reflexen. In der Nase leicht ätherisch, reife Früchte von roten Beeren.Im Geschmack angenehm weich mit belebender Fruchtsäure und fruchtbetontem Abgang.99


ÖSTERREICHDie Kelten ziehen bereits 770 v.Chr. Kulturreben ineiner sehr einfachen Form des Weinbaues; so werdenin einem keltischen Grabhügel aus der Hallstattzeit imburgenländischen Weinbauort Zagersdorf eindeutigTraubenkerne der Kulturrebe Vitis vinifera gefunden.Der Soldatenkaiser Marcus Aurelius Probus (276 bis 282)hebt während seiner kurzen Regentschaft das von KaiserDomitian für Weinreben nördlich der Alpen erlasseneAnbauverbot ausdrücklich auf und hält sein Heer zurAnlage neuer Weingärten im pannonischen Raum an.Zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert erreicht dieRebfläche in Österreich ihre größte Ausdehnung: dieWeingärten erstrecken sich entlang der Donau bis nachOberösterreich und in der Steiermark, aber auch in Salzburg,Kärnten, Tirol und Vorarlberg ist der Weinbau weitverbreitet, sodass man von einer wenigstens dreimalso großen Rebfläche als heute ausgeht. Die ungarischeKönigin Maria gewährt den Ruster Winzern 1524 dasPrivileg, als frühen Herkunftsschutz in ihre Weinfässerein großes “R“ einzubrennen.Im 17. Jahrhundert erlischt die erste Blüte des Weinbaus.Durch die Religionskriege, Türkenbelagerungen, hoheSteuern und den Aufschwung des Bieres wird der Weinbaustark eingedämmt. Erst unter Maria Theresia (1740– 1780) und ihrem Sohn Josef II. (1780 – 1790) wird derWeinbau wieder stark gefördert. In diesen Zeitraum fallenauch die Anfänge der wissenschaftlichen Aufarbeitungdes Weinbaues in Österreich. Freiherr von Babo gründetin Klosterneuburg die Wein- und Obstbauschule, die imJahr 1874 in die Staatsverwaltung übergeht und seit demJahr 1902 den Titel einer Höheren Lehranstalt für WeinundObstbau führt.Der spätere Direktor der Bundeslehr- und BundesversuchsanstaltProfessor Friedrich Zweigelt, kreuzt im Jahr1922 die Rebsorten St. Laurent und Blaufränkisch undschafft somit die wichtigste österreichische Neuzüchtung,den Blauen Zweigelt.Der zyklische Preisverfall für Fassweine und die Verfälschungder Weine mit Diäthylenglykol führen im Jahr1985 zum so genannten “Weinskandal“. In der Folge sankendie Exporte nahezu gegen Null. Als Reaktion wirdein neues, strenges Weingesetz eingeführt, das unteranderem auf eine lückenlose Prüfung der WeinbeständeBedacht nimmt. Nach dem EU-Beitritt im Jahr 1995 wirdauch das Weinrecht der Gemeinschaft übernommen.ÖsterreichHauptstadt WienRebflächewichtigeRebsortenwichtigeWeinbaugebieteSpot on46.000 HektarGrüner Veltliner,Welschriesling,Riesling, Weißburgunder,Zweigelt, Blaufränkisch,St. Laurent, BlauburgerWachau, Kremstal DAC,Weinviertel DAC, Wien,Burgenland, Neusiedlersee,Steiermarku Die Bezeichnung “Qualitätswein“dürfen nur Weine tragen,die aus einer oder mehrerender 35 zugelassenenQualitätsrebsorten erzeugtwurden und aus einem gesetzlichdefinierten Weinbaugebietmit geschützterUrsprungsbezeichnungstammen. Zu erkennen sinddie Weine an der Flagge imKapseldeckel.u Nach dem EU-Beitritt imJahr 1995 wird auch dasWeinrecht der Gemeinschaftübernommen.Wußten Sieschon...u Eine Gesetzesnovelle imJahr 2001 schafft die Möglichkeit,gebietstypischeWeine, definiert vom RegionalenWeinkomitee, mitder Zusatzbezeichnung DAC(Districtus Austriae Controllatus)zum Namen des Weinbaugebieteszu etablieren.Bis dato wurden 7 DAC-Gebiete per Verordnung desLandwirtschaftsministersdefiniert.ÖSTERREICHDie engagierte Arbeit der österreichischen Weinmarketingservicegesellschaftzur Förderung des Image undAbsatz der österreichischen Weine sowie die von der EUgeförderten strukturpolitischen Maßnahmen und die unermüdlicheArbeit der Winzer tragen dazu bei, dass dasWeinland Österreich heute eine Renaissance erlebt.101


WACHAU · ÖSTERREICHWußten Sieschon...wichtigeStädteRebflächeWachauWACHAUWeltkulturerbe und Wohlfühllandschaft – das istSpitz, Melk, Dürnsteindie Wachau, das enge Donautal zwischen Melk undKrems. Auf 1.400 Hektar, teils auf steilen Terrassen,1.400 Hektarstehen hauptsächlich Grüner Veltliner und Riesling.wichtigeLagenRebsortenKellerberg, Loibenberg,Achtleiten, Singerriedl,Axpoint, 1000 Eimer-BergGrüner Veltliner, Riesling,Pinot Blanc, Zweigelt,St. LaurentDie Weinkategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragdstehen für die Naturbelassenheit der WachauerWeine. Das enge Tal entlang der Donau ist nur 33,das Weinbaugebiet 15 Kilometer lang. Die Pfortezum Westen bildet das Stift Melk vom Orden derBenediktiner und im Osten wird es durch die überSpot onu Das enge Tal der Wachauist nur 30 Kilometer, dasWeinbaugebiet nur 15Kilometer lang.u Im Jahr 2000 wurde dieKulturlandschaft Wachaumit den Stiften Melk undGöttweig und der Altstadtvon Krems in die Liste desUNESCO-Weltkulturerbesund Weltnaturerbes aufgenommen.u Die Rebsorte Grüner Veltlinerist die urtypischeRebsorte des Landes undwird 1855 erstmals unterdiesem Namen in einemDokument erwähnt.1.000 Jahre alte Stadt Krems begrenzt.Durch Wein aus dem Stiftskeller wurde 1683 ein Brandgelöscht, der schon den Kirchturm erfasst hatte unddie Glocken bedrohte. Im Jahre 1703 lagerten 24.000Eimer Wein in den Kellern, das waren etwa 1,3 MillionenLiter! Schließlich konnte mit den Einnahmen ausdem Weinzehnt im 18. Jahrhunderts der Umbau desStiftes zum heutigen Barock-Prachtbau erfolgen.In der Nacheiszeit setzten sich im Windschatten derBerge Staubböden ab, daraus wurden einerseits dieheutigen Lössböden, andererseits die steil abfallendenHänge aus Gföhler Gneis. Auch die Donau trug ihrenTeil bei, indem sie Sand, Schotter und Schwemmlössein den ebenen Rieden ablagerte. Diese geologischenGeländeverhältnisse in Verbindung mit den von denMenschen geschaffenen Terrassen zur Bewirtschaftungder besten Steillagen zeichnen das markanteBild der Wachauer Weinlandschaft.Je nach Hanglage, Exposition, Geländeformation sowiedurch wärmespeichernde Mauern und Felsen werdenKleinstklimazonen gebildet. Die heißen, trockenenSommer und die strengen Winter werden durch diegroße Wasserfläche der Donau ausgeglichen. Diekühlen Fallwinde aus dem nördlichen Waldviertel sorgenspeziell in den Monaten vor der Ernte für großeSchwankungen zwischen Tag- und Nachttemperatur.Die Wachau wurde in der Kategorie “Kulturlandschaft”im Jahre 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbeernannt.102


DIE WACHAU - EINDRUCKSVOLLES GEBIETFÜR WELTKLASSE VELTLINER.DW 12Weingutsleiter Roman Horvath & Oenologe Heinz Frischengruber


Domäne Wachau – Wachau/Österreich hDie Wachau gehört als Weltkulturerbe zuden profiliertesten Weinbauregionen in ganzÖsterreich. Entlang der Donau, die auf30 Kilometern ein ganz besonderes Mikroklimaschafft, liegen mit meist terrassierterAusrichtung nach Süden die besten Lagendes insgesamt nur 1.400 Hektar großenAnbaugebietes. Berühmt sind die Weißweineaus der autochthonen RebsorteGrüner Veltliner und im kleineren Umfang die Rotweine der typischösterreichischen Rebsorte Blauer Zweigelt. Die Domäne Wachauliegt mit ihrer Kellerei in Dürnstein und genießt seit vielen Jahren einenexzellenten Ruf. Bereits die Standardweine spiegeln mit ihrer typischenAromatik das Terroir der Wachau wider. Die besten Lagen für ihre Linie“Terrassen“ werden früh selektiert und zeigen noch deutlicher ausgeprägteMineralik, Feinfruchtigkeit und eine elegante Spritzigkeit.WACHAU · ÖSTERREICHDW 03 DW 10 DW 13DOMÄNE WACHAU TERRASSENPreis/Fl.DW 03 Grüner Veltliner Steinfeder “Terrassen“ 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Grüner Veltliner 100%, 11,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreFunkelndes Grüngelb mit sehr klarer und duftiger Nase. Die Aromen zeigen etwas Zitrusfrüchte, Mandarineund ein elegantes “Pfefferl“. Der Wein ist frisch und hat eine rassige Säure.DW 10 Grüner Veltliner Federspiel “Terrassen” 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Grüner Veltliner 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 JahreAm Gaumen blitzsauber und klar, gelbe Früchte, von einer feinen Säure getragen, harmonisch mit der sotypischen Pfeffernote. Auch im Abgang bleibt der Wein fruchtbetont und würzig.DW 13 Grüner Veltliner Smaragd “Terrassen” 2011 17,27 €/Liter 12,95 €Grüner Veltliner 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 3-4 JahreDer Wein zeigt sich mit hellem Strohgelb, der Geruch ist offen und zugänglich, subtil und verspielt mit Aromennach weißem Pfeffer, etwas Tabak und Exotik. Eine erfrischende Säure paart sich mit fülligem Körper.KELLERBERGDW 12 Grüner Veltliner Smaragd “Kellerberg” 2011 (linke Seite) 26,60 €/Liter 19,95 €Grüner Veltliner 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 3-6 JahreDer Smaragd präsentiert sich ausdrucksvoll duftend nach Äpfeln und Maronen. Am Gaumen fest und stoffig,die markante Säure läßt ihn rassig-elegant erscheinen.Fruchtiger Charme und ein Alkoholgehalt vonmaximal 11,5% Vol. kennzeichnet den “leichtestenTypus” der Wachauer Spitzenweine:Die Steinfeder. Der Name selbst kommt vomtypischen “Steinfedergras” (Stipa pinnata),das in unmittelbarer Nachbarschaft zu denReben, auf den Terrassen der WachauerWeinberge wächst und in seiner Strukturebenso federleicht und duftig ist wie dernamensgleiche Wein.Ein nuancenreicher und starker Charakterzeichnet diesen klassisch trockenen Weinaus. Als Federspiel werden Weine mit einemMostgewicht ab 17° KMW und einem Alkoholgehaltzwischen 11,5% und 12,5% Vol.bezeichnet. Der Name “Federspiel” stammtvon der Falkenjagd (das Zurückholen desBeizvogels), eine in früheren Zeiten in derWachau beliebte Form herrschaftlicher Jagd.Smaragd ist die Bezeichnung für die bestenund wertvollsten Weine der Wachau abeinem Alkoholgehalt von 12,5% Vol. HöchsteTraubenreife und eine natürliche Konzentrationermöglichen Weine von Weltklasseformat.Smaragdeidechsen fühlen sich in denWachauer Weinbergterrassen besonderswohl. An schönen Tagen sonnen sie sichneben den Rebstöcken und wurden so zumSymbol für Wachauer Weine mit vollendeterphysiologischer Reife.105


BURGENLAND · ÖSTERREICHWußten Sieschon...Hauptstadt EisenstadtRebflächeBereicheRebsortenSpot onBURGENLANDBurgenland13.000 HektarNeusiedlerseeNeusiedlersee-HügellandMittelburgenlandSüdburgenlandWelschriesling, Furmint,Weißburgunder, SauvignonBlanc, Blaufränkisch,Zweigeltu Das Gebiet ist durch pannonisch-kontinentalesKlima,den klimaregulierenden Einflussdes 230 km² großenNeusiedlersees und relativlange Vegetationszeitenvon bis zu 250 Tagen geprägt.u Die Hauptausdehnung innord-südlicher Richtung beträgt34 km, die Breite zwischen4,5 und 8 km. Die Höheder Erdkrümmung beträgtzwischen Neusiedl am Seeund Mörbisch 9,6 m.u Der Neusiedlersee verdunstetseine Wassermenge einmalpro Jahr selbst. Dies isteiner der klimatischen Gründe,warum der „Ausbruch“hier so gut gelingt.Sonnenverwöhnt und lebenswert bildet das Burgenlandden Übergang von den Ostausläufen der Alpen zurflachen pannonischen Tiefebene.Aus der Vogelperspektive von Nordost nach Süden betrachtetgliedert sich das etwa 13.000 ha große Weinbaugebietwie folgt: Von der Donau im Norden erstrecktsich die schottrige Parndorfer Platte, auch Heidebodengenannt, bis Neusiedl, wo sie dann zum flachen, sandigenmit vielen Kleinseen/Lacken durchsetzten Seewinkelausläuft. Weiter nach Westen hin verläuft das kalkig undschiefrig geprägte Leithagebirge mit teilweise stark exponiertenSüdhängen. Am Westufer angelangt stehtim rechten Winkel dazu das Ruster Hügelland mit seinerSüdostausrichtung und der Ruster Riedenarena alsZentrum. Genau in diesem Kessel treffen sich Leithakalkund Lehmböden als Auflage – ideal für den kirschigpfeffrigenBlaufränkisch. Der Raum Neusiedlersee gilt zuRecht als wärmstes Weinbaugebiet Österreichs.Der Wein spielt in dieser uralten und fruchtbaren Kulturlandschaftstets eine bestimmende Rolle. Rebkernfundegeben heute noch Zeugnis, dass hier seit gut 3.000 JahrenReben gezogen und Trauben gekeltert werden. Derweltweit erste urkundlich erwähnte Edelsüßwein wurdein dieser Region 1524 vom Freiherrn zu Leisser gekeltert.Damit begann also die Weltkarriere der burgenländischenSüßweine. Bis in die Gegenwart durch gepflegtwerden diese vor allem in der malerischen FreistadtRust, wo die Familie Triebaumer schon seit 1691 ansässigist. Umlagert von sanften Südosthängen undbasierend auf einer beeindruckenden Bodenvielfaltentstehen hier alljährlich regional typische Weine vonCharakter und Saftigkeit.Über die Jahrhunderte hat sich eine Ruster Kernkompetenzherausgebildet, die auf Furmint/Muskateller einerseits,auf Blaufränkisch andererseits sowie dem traditionellenRuster Ausbruch beruht. Der spätreifende Furmintbildete stets das Rückgrat der Ruster Weißweine, trocken,lebendig mit Birnen- und Quittenwürze. Der anspruchsvolleMuskateller erwies sich dabei, wie in Tokaj,als kongenialer Partner dazu. Der kernige Blaufränkischliebt die Ruster Lehm-/Kalkkombination schon seit derZeit Karls des Großen. Dickschalig und lockerbeerigergibt er niedrige Erträge, bestes Reifepotential sowiedunkelfruchtige, feurige und würzige Charakterweine.Ein Kapitel für sich beansprucht der Ruster Ausbruchals hochwertige Botrytisselektion, bevorzugterweisevon spätreifen Sorten wie dem verlässlichen, rassigenWelschriesling, um eine Säurepikanz zu gewährleisten.106


Günter & Regina Triebaumer – Rust/BurgenlandDie Familie Triebaumer ist seit dem Jahre 1691 in der FreistadtRust ansässig. Wein und Weinbau haben in ihrem Familienverbandeine lange Tradition. Günter und Regina Triebaumer sindden indirekten Weg gegangen, haben sich in der weiten Weinweltumgesehen und permanent dazu gelernt. Als Konsequenz daraus,wollen sie einen weltoffenen, modernen und zukunftsorientiertenWeg gehen. Es ist wichtig, Tradition zu haben. Und zwar im Sinnevon Lernen und nicht in Konservierungsbestrebungen. Also nehmensie ihre Geschichte, ihre Lagen und ihre einmalige Umgebungals Maßstab und setzen sie in wohlstrukturierte, charaktervolleund burgenlandtypische Weine um. Triebaumers arbeitenoffen und informativ, naturnah und vernünftig. Ihre Botschaftensind klar und einfach. Zurzeit bewirtschaften sie 25 ha in sehrguten Ruster Rieden. Der Weinmarkt und die Freunde ihrer Weinebestimmen mit, wohin sie sich in Zukunft entwickeln werden.108


BURGENLAND · ÖSTERREICHTB 01 TB 02TB 03 TB 40TB 04 TB 05TB 06TRIEBAUMER LINIE TRIEPreis/Fl.TB 01 Trie Weiß 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Chardonnay 80%, Gelber Muskateller 10%, Muskat Ottonel 10%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussIn der Nase zuerst ein gelber Blumenstrauß, danach Pomelofilets und reife, pralle Muskattrauben. Dann folgtsaftiges Birnenfruchtfleisch und ein Zwinkern von Limonen. Steigert sich binnen Kurzem zur Vielschichtigkeit.TB 02 Trie Rot 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Zweigelt 87%, St. Laurent 6%, Cabernet Sauvignon 7%, 13,00% Vol., 16° C, sofort, DrehverschlussAnregende Nase, dichte Abfolge von Weichselkompott, süße, ganz dunkle Kirschen und Heidelbeeren, dazuetwas Schokolade. Fruchtbetont mit dennoch zupackender Rotweincharakteristik.KLASSISCHTB 03 Furmint 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Furmint 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussStrahlendes Strohgelb, gelbe Birne, roter Apfel und Quittenchili. Schließen Sie die Augen! Plötzlich sehen Sieeine gelb-weiße Blütenwiese mit einem fruchtbeladenen Baum. Frühling trifft Herbst in Rust – und nur dort!TB 40 Gelber Muskateller 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Muskateller 100%, 12,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussStrohgelb, anregend, blumig, fein. Der Wein duftet nach gelbem Pfirsich, Muskatnuss, Mandarinen.Intensiv und einladend. Ein Bukett im Sinne des Wortes! Halbtrocken, balanciert und ziseliert.TB 04 Sauvignon Blanc 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Sauvignon Blanc 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussHolunderblüten, durchaus mineralisch geprägt, roter und gelber Glockenpaprika, Grapefruit; ein anregendertropischer Obstgarten. Trocken mit delikater Fruchtsäure und bemerkenswertem Schmelz und Dichte.TB 05 Blaufränkisch Rosé 2012 10,60 €/Liter 7,95 €Blaufränkisch 100%, 11,50% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussKlares, strahlendes Pink-Rosé, Fliederblüte am Strauch. Einladend wie der Fruchtbezirk im Schlaraffenland.Süßer Pfirsich und bissfeste Banane, etwas Limone und ein Hauch von frischer Minze.TB 06 Blaufränkisch 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Blaufränkisch 100%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreIntensive Nase nach Kirschen und schwarzem Pfeffer. Weichselkompott, dazu würzig-dicht, sonnenwarmeBrombeeren. Fein verwobene Tanninanlage, einladende dunkle Beeren und Kirscharomen.109


BURGENLAND · ÖSTERREICH„Günter und ReginaTriebaumer produzierenWeine die dem Burgenlandstets eindeutig zuordenbarsind und auch bleiben.”Falstaff Wein Guide 2011TB 10 TB 11TB 20TB 21TRIEBAUMER ROT BARRIQUEPreis/Fl.TB 10 Blaufränkisch & Cabernet 2011 19,93 €/Liter 14,95 €Blaufränkisch 60%, Cabernet 40%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Drehverschluss, 4-6 Jahre, BarriqueKompakter Duftauftritt mit Brombeerconfit, Tintenblei, Räucherkammer und Schokoraspeln. Ein ständigesOszillieren zwischen reifer Herzkirsche und schwarzer Johannisbeere und dahinter feine Röstnuancen.TB 11 Blaufränkisch Reserve 2009/2010 33,27 €/Liter 24,95 €Blaufränkisch 100%, 14,00% Vol., 20° C, sofort, Drehverschluss, 6-8 Jahre, BarriquePlatzgreifender Aromenfächer nach schwarzen Herzkirschen, gekühltem Hollerkoch, Schokolade, Eichenlohe,schwarzem Pfeffer, Brombeeren, Zedernhain, Schlehdornnote und Wacholder. Am Gaumen enormkomplex und dicht.EDELSÜSSTB 20 Beerenauslese 2012 0,375 l – ab Mai verfügbar 39,87 €/Liter 14,95 €Welschriesling 100%, 10,50% Vol. (115g/l RZ), 6-8° C, Drehverschluss, 10-15 JahreMittleres Gold mit jugendlichen Reflexen. Intensive Fruchtnase mit Marille, kandierten Früchten, Zuckermelone,Weingartenpfirsich und Mirabellen. Feine, beinahe frische Honignote und Verführerduft.TB 21 Ruster Ausbruch 2009 0,375 l 58,53 €/Liter 21,95 €Welschriesling 100%, 12,50% Vol. (132g/l RZ), 6-8° C, Drehverschluss, 20 JahreHolunderblüten, durchaus mineralisch geprägt, roter und gelber Glockenpaprika, Grapefruit; ein anregendertropischer Obstgarten. Trocken mit delikater Fruchtsäure und bemerkenswertem Schmelz und Dichte.110


MEHR SUBSTANZ PRO FLASCHE GEHT NICHT


SeineRhRôneMoselleFRANKREICHFRANKREICHM it keinem anderen Weinbauland der Erde verknüpft mandie Begriffe “Qualität – Terroir – Herkunft“.Weinbau ist urkundlich in Frankreich seit der frühen Zeit derersten griechischen Besiedlungen rund um Marseille und dassüdliche Tal der Rhône erwähnt. Den markanten Unterschied zuden wichtigen anderen Weinbauländern wie Italien und Spanienmachen die frühen Bestrebungen die Weine zu klassifizieren undstreng nach Herkünften zu unterscheiden.Das Prinzip der kontrollierten Ursprungsbezeichnung “Appellationd´Origine Contrôlée“ wurde bereits Anfang des 20. Jahrhundertsentworfen und dann durch das, seinerzeit in Paris, gegründeteInstitut National des Appellations d´Origine (INAO) bereits 1935fixiert und umgesetzt. Heute überwacht diese staatliche Instanzüber 400 Herkünfte in ganz Frankreich. Die einzelnen Verordnungenüberwachen in strengster Weise Produktion, Erträge,Rebkultur, Rebsorten und in einigen Regionen sogar Mostausbeuteoder Produktionstechniken.Frankreich stellt mit fast 790.000 Hektar die zweitgrößte Rebflächein Europa. Fast alle Regionen befinden sich rund umdas zentrale Hochplateau aus Granit (bis circa 1100 m NN), dessogenannten Massif Central und bilden damit einen geografischenKreis mit einer sehr großen Vielfältigkeit an Lagen,Böden, Rebsorten und Weinen.MANCHEChampagneVeuve A. DevauxSeineYonneRhinMarneLoirLoireSaôneDoubsDomaine Des RaillèresDomaine BellierCherRhôneOCÉANATLANTIQUEVienneGirondeAllierChâteau Maréchaux etDomaine des MaréchauxChâteau d‘ArcoleChâteau La FreynelleDordogneLotLoireRhôneGeorges VigourouxChâteau de MercuèsGaronneKartenmaterial mit freundlicherUnterstützung der Sopexa.Les Domaines Paul MasArrogant FrogChâteau RicardelleMERMÉDITERRANÉELes Vins de VienneDomaine Fond CrozeMERDomaine MÉDITERRANÉELa RocalièreDomaine Notre Damedes PallièresDomaine Porte Rouge112


CHAMPAGNE · FRANKREICHWußten Sieschon...wichtigeStädteRebflächeChampagneReims, Epernay34.000 HektarDéparte- 319 “Crus“ (Gemeinden)ments Marne (67 %), Aube (23 %),Aisne (9 %), Haute-Marneund Seine-et-MarneBereicheRebsortenSpot onCHAMPAGNEMontagne de Reims,Vallée de la Marne, Côtedes Blancs, Côte des Bar –diese sind nochmals unterteiltin 17 Cru, 44 PremierCru, bewirtschaftet von15.000 WinzernPinot Noir, Pinot Meunier,Chardonnayu In der zweiten Hälfte des17. Jahrhunderts entwickeltesich die Schaumweinbereitungunter klerikaler Führung,angeführt von Dom Perignon.u Die Champagne ist die Weinbauregionmit der vermeintlichlängsten SchaumweinerfahrungEuropas.u Ab Mitte des 19. Jahrhundertsentstanden die erstenChampagnermarken, Namenjunger Unternehmen ausdem Rheinland, wie KrugBollinger und Roederer.Rund 150 Kilometer östlich von Paris liegt dasberühmteste Schaumweingebiet der Welt, dieChampagne. Das Herz der Region ist Reims. Wahrzeichender Stadt mit Erzbischofssitz ist die gotischeKathedrale, erbaut im 12. und 13. Jahrhundert, dieseit 1179 Krönungsstätte der Könige Frankreichs war.Die Champagne ist das nördlichste WeinbaugebietFrankreichs im Pariser Becken. Die “Région délimitéede la Champagne viticole” wurde erstmals im Jahre1908 definiert, dann 1911 geändert und 1927 endgültigfestgelegt. Sie ist in fünf Zonen mit unterschiedlichenRebsorten-Schwerpunkten gegliedert: Montagne deReims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs, Côte deSézanne und die im Süden liegende Côte des Bar imDépartement Aube. Die Rebflächen umfassen 34.000Hektar, die zu 99% mit den drei Champagner-SortenPinot Noir (38%), Pinot Meunier (33%) und Chardonnay(28%) bestockt sind. Die vier Sorten Arbane, PetitMeslier, Pinot Gris und Pinot Blanc sind zwar aushistorischen Gründen ebenfalls für den Champagnerzugelassen, haben aber mit insgesamt nur 90 HektarRebfläche mengenmäßig nahezu keine Bedeutung.Die gesetzlichen Regelungen in der Region für Weinanbau,Lese und Kellerwirtschaft sind klar und strenggeregelt. Über allem wacht der Dachverband CIVC =Comité Interprofesionel du vin de Champagne. So istz.B. die Handlese vorgeschrieben. Auch die Keltergrößeist festgelegt. Eine Presse fasst traditionell4000 kg – genannt “Marc“. Daraus dürfen dann 2550Liter Most gepresst werden.Die einzelnen Pressungen, Rebsorten und Lagen werdenalle getrennt voneinander ausgebaut. Die großeKunst einen Champagner zu “kreieren“ liegt in derCuvée, also der Zusammenstellung der Grundweineunterschiedlicher Rebsorten, Lagen und manchmalJahrgängen, die dann die zweite Gärung in derFlasche durchläuft. Der Champagner liegt mindestens15 Monate auf der Hefe – Millésimes sogar 3 Jahre.Nach Lagerung, dem Abrütteln der Hefe und anschließendemDegorgieren erhält der Wein seine Versanddosage,Korken und Agraffe. Von diesem Zeitpunkt anist der wohl bekannteste Schaumwein der Welt zumTrinkgenuss bereit.114


CHAMPAGNE · FRANKREICHChampagne Devaux– Côte des Bar/ChampagneDas Champagnerhaus Devaux wurde 1846 vonJules und Auguste Devaux gegründet. Nach denbeiden Brüdern nimmt Madame Augusta Devauxdie Geschicke in die Hand und schafft es mit Talentund Energie, das Haus weltweit berühmt zu machen.Schon Ende des 19. Jahrhunderts exportiertDevaux drei Viertel seiner Produktion. Für gut einJahrhundert bleibt das Haus in Familienbesitz bises 1987 an die Union Auboise veräußert wird.Heute gilt Devaux als einer der Champagner, dermit größter Sorgfalt und viel Aufwand erzeugtwird. Unter der exklusiven und bescheidenenMarke Devaux werden ausschließlich selbst angebaute,vinifizierte und in den eigenen Kellerngereifte Champagner vertrieben.DX 01DX 02 DX 10 DX 03DEVAUX “LA COLLECTION D”Preis/Fl.DX 01 La Cuvée “D” Brut 49,20 €/Liter 36,90 €Pinot Noir 60%, Chardonnay 40% (Reserve-Weine 40%), 12,00% Vol., 8-10° C, sofort, Naturkork, 2 JahreLa Cuvée “D” spiegelt perfekte Reife und erstklassigen Geschmack wider. Ein handgefertigter Champagnerin einer exklusiven Ausstattung, der durch eine hochfeine Perlage und einen eleganten Abgang begeistert.DX 22 La Cuvée “D” Brut Magnum 1,5 l 52,67 €/Liter 79,00 €DX 02 L‘Ultra “D” Extra-Brut – Zero Dosage – 53,20 €/Liter 39,90 €Pinot Noir 60%, Chardonnay 40% (Reserve-Weine 40%), 12,00% Vol., 8-10° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDer Verzicht auf eine Dosage lässt den Weinliebhaber in besonderer Weise die Reinheit und Eleganz dieserCuvée wahrnehmen. Genussfreude auf höchstem, stilvollem Niveau.DX 10 Le Rosé “D” Brut 62,53 €/Liter 46,90 €Pinot Noir 50%, Chardonnay 50%, 12,00% Vol., 8-10° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDie Kombination aus Eleganz und Finesse. Ein zarter und charaktervoller Champagner mit Stil. Eine schönerosa-goldene Farbe begleitet von einer feiner Perlage und einem verführerischen Duft.DX 03 Le Millésime “D” 2002/2005 Brut 78,67 €/Liter 59,00 €Pinot Noir 50%, Chardonnay 50%, 12,00% Vol., 8-10° C, sofort, Naturkork, 2 JahreLe Millésime “D” 2002 ist das Meisterwerk der Collection “D”. Ein überraschendes Frischeerlebnis mitauffallender Mineralität. Lang anhaltend im Mund vollzieht sich vollendete Champagnerkultur.GeschenkkartonsDX 11 für La Cuvée “D” BrutDX 12 für Le Rosé “D” BrutDX 65 für L‘Ultra “D” Extra-BrutDX 13 für Le Millésime “D” BrutDX 11 DX 12 DX 65DX 13je 1,99 €116


SPECIALITÉS “CÔTE DES BAR”Geschenkkartons für 0,75 lDX 14 für Blanc de Noirs BrutDX 66 für Cuvée Rosée,DX 16 für Grande Réserve Brutje 1,99 €Manoir de Devaux an der SeineDEVAUX “LES CLASSIQUES”Preis/Fl.DX 04 Blanc de Noirs Brut 46,53 €/Liter 34,90 €Pinot Noir 100%, 12,00% Vol., 8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDie Spezialität des Hauses und die perfekte Botschafterin für die ganze Region Côte des Bar. Ausschließlichmit Pinot-Noir Trauben hergestellt, überzeugt diese Cuvée mit ihrem vollmundigen, kraftvollen Bouquet.DX 28 Cuvée Rosée 46,53 €/Liter 34,90 €Pinot Noir 70%, Chardonnay 30%, 12,00% Vol., 8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreEin frisches und weiches Erlebnis, sehr ausgewogen und harmonisch mit feinen Veilchen-Aromen.Der Geschmack von roten Beeren zeichnet diesen raren Rosé-Champagner aus.DX 06 Grande Réserve Brut 39,93 €/Liter 29,95 €Pinot Noir 70%, Chardonnay 30%, 12,00% Vol., 8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreFür alle feierlichen und genussvollen Gelegenheiten im Leben! Eine Cuvée aus 50 Cru-Lagen, in der derKlassiker Pinot Noir den Ton angibt. Ein Aperitif Champagner mit viel Charme, Frucht und Lebendigkeit.118


„Das Haus Devaux liegt in der Côte des Bar und giltals einer der wenigen Spezialisten für Pinot Noir.Der Stil unserer Champagner spiegelt die Typizitätdieser Rebsorte und den Charakter unserer Terroirs.Die dynamische Entwicklung von ChampagnerDevaux basiert auf der erstklassigen Qualität undder Exklusivität unserer Produkte.”CHAMPAGNE · FRANKREICHPierre Damidot – Germany Brand AmbassadorDX 04DX 28DX 06119


LoirVienneLoireCherAllierLoireLOIRE · FRANKREICHWußten Sieschon...wichtigeStädteRebflächeBereichewichtigeAOCwichtigeRebsortenSpot onLoireNantes, Vallet, Orléans,Anjou, Saumur, Vouvray,Sancerre70.000 HektarPays Nantais, Touraine,Anjou-Saumur,Zentral (Coeur-de-France)Cheverny (Cour-Cheverny),Muscadet, Pouilly-Fumé,Sancerre, VouvraySauvignon Blanc, Melonde Bourgogne, Chardonnay,Gamay, Cabernet Franc,Pinot Noiru Weit über 50% der Weineder Loire sind weiß. Das istdie eine echte Ausnahmeunter den französischenWeinbauregionen.u Die Loire bahnt sich ihrenWeg durch das Pariser Becken.Vom Atlantik strömtmilde, feuchte Luft ins Landesinnere.Das generell kühlereKlima ist ideal für Weißweinemit kräftiger Säure.u Zu den Schlössern der Loirezählen über 400 Schlossanlagen.Hier entstand vomMittelalter an eine einmaligeAnsammlung von Burgenund Schlössern aus allenEpochen der europäischenKunstgeschichte.LOIREDie Geschichte der Region Loire und ihrer Weineist historisch eng mit der Geschichte Frankreichsverknüpft. Mit Ausnahme des Weinbaugebiets vonNantes, das von den Römern angepflanzt wurde, entstehtder Weinbau im Loire-Tal um das 5. Jahrhundertherum und es sind die Fürsten und Prälaten, die seineEntwicklung fördern.Entscheidend für die Entfaltung der verschiedenenWeinbaugebiete ist der Einfluss der Augustiner- undBenediktinermönche. Sie entwickelten nach der Römerzeitden Weinbau und wussten zur Verbreitung, diezahlreichen Verkehrswege in der Region von Nantesgut zu nutzen. Die Flüsse Sèvre und Maine sowie diewasserreichen Sümpfe von Goulaine boten einen sehrguten Zugang zur Loire und ergänzten hervorragenddie schon bestehenden römischen Straßen.Das Klima des Loire-Tals ist generell gemäßigt. In derRegion von Nantes und im Anjou herrscht ein Meeresklimavor, während in der Gegend von Saumur bis indie Touraine kontinentale Einflüsse spürbar sind, dadie Meeresströme nach und nach durch das Hügelreliefgestoppt werden.Das Loire-Tal, das von der Unesco zum Weltkulturerbeerklärt wurde, ist eine einmalige Kulturlandschaft, dievon einem harmonischen Wechselspiel zwischen denMenschen und ihrer Umwelt während zweitausendJahren Geschichte zeugt. Eine Region par excellence,um unterschiedliche ”Terroirs“ zu finden. Derart aufblühenkonnten die Weinbaugebiete des Loire-Talsdank der Mannigfaltigkeit des Bodenmosaiks, derOberflächenbeschaffenheiten sowie der unterschiedlichenAusrichtungen. Die Unterschiede der ”Terroirs“kommen somit voll und ganz in der enormen Vielfaltder Weine zum Ausdruck, auch wenn diese aus dengleichen Rebsorten entstehen.LoirLoireDie Loire, drittgrößte Weinbauregion und größterWeißweinproduzent Frankreichs, ist heute rund 70.000ha groß und davon sind 52.000 ha AOC Weine. DieRegion zählt 68 Appellationen, welche vor allem durchihre klare Rebsorten Klassifizierung geprägt sind.CherDie Melon de Bourgogne-Traube findet man in derRegion von Nantes, die Chenin-, Cabernet- undGamay-Traube in der Region von Anjou, Saumur undTouraine, die Sauvignon- und Pinot Noir-Traube sinddie wichtigsten Rebsorten der östlichen Loire.120


Das Schloß Sully sur Loire


ATLANTISCHE BRISEDomaine Des Raillères– Vallet/LoireDas Weingut der FamiliePichon liegt in der kleinen StadtVallet mitten in der Region umNantes. In nunmehr sechsterGeneration zeichnet ClaudeMichel Pichon auf dem WeingutRaillèrs verantwortlich für dieWeine. Nachdem er zwölf Jahreals Winemaker und Weineinkäuferfür große Kellereien in Frankreichtätig war, übernahm er in2006 die Leitung von DomaineDes Raillères in der Nachfolgeseines Vaters Raymond. Zu derZeit bewirtschaftet die Familie40 ha Weinberge. Claude Michelweiß um das Potenzial seinerLagen und die Einzigartigkeitdes Muscadet seiner Heimat.Mit viel Energie erweitert er dasWeingut und baut unter anderemauch einen neuen Keller. Hierschaffte er sich die optimalenArbeitsbedingungen, um nachseinen Vorstellungen MuscadetSur Lie zu vinifizieren und dasWeingut weiter zu vergrößern.Seafood!UnserTIPPDas Meer liegt nur einige KilometerLuftlinie von der Weinregion entfernt.Man kann es förmlich riechen. Wer alsoam Atlantik, in einem der zahlreichenRestaurants direkt am Meer sitzt, solltesich den Genuß einer Flasche Muscadetzu frischen Meeresfrüchten und gegrilltemFisch nicht entgehen lassen.RA 01122


Domaine Bellier – Vineuil/LoireIn Blickweite zum Fluss Loire bewirtschaftet hierPascal Bellier sein 40 ha großes Weingut. Ein Teilseiner Weinberge liegt auch in der nur 60 ha großenAOC Cour-Cheverny, in der er die schon seit 1519kultivierte Rebsorte Romorantin gepflanzt hat. Mankönnte Pascal Bellier als akribischen Minimalistenbezeichnen, der seine Hausaufgaben im Weinbergmacht und seine Leidenschaft im Keller ”austobt“.Seine Weinberge bewirtschaftet er nach ökologischenRichtlinien und im Keller setzt er erfrischendschnörkellos auf klare Frucht, welche die Herkunftseiner Weine deutlich widerspiegelt.LOIRE · FRANKREICHDB 01 DB 02 DB 03DOMAINE DES RAILLÈRESPreis/Fl.RA 01 Muscadet Sèvre et Maine AOC “SUR LIE” 2012 (linke Seite) 7,93 €/Liter 5,95 €Melon de Bourgogne 100%, 12,00% Vol., 6° C, sofort, Drehverschluss, 1-2 JahreIn der Nase dezente weiße Blüte und ein sehr feines Mineral. Nach kurzer Zeit im Glas zeigt sich auch frische Zitrone,etwas knackige Birne und grüner Apfel. Dieser Muscadet ist von nobler Klarheit und wirkt schlank und elegant.DOMAINE BELLIERDB 01 Cheverny AOC Blanc 2011/2012 10,60 €/Liter 7,95 €Sauvignon Blanc 80%, Chardonnay 20%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Kunststoffkork, 2 JahreDer weiße Cheverny zeigt die ganz typischen Aromen des Sauvignon Blanc wie Stachelbeere, Cassis und derkleine Anteil Chardonnay gibt dem Wein einen gewissen Körper und den angenehmen Schmelz.DB 02 Cheverny AOC Rosé 2011/2012 10,60 €/Liter 7,95 €Pinot Noir 80%, Gamay 20%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Kunststoffkork, 2 JahreEin ausdrucksvoller Rosé der Loire, vinifiziert nach der ”méthode saignée”, zeigt ein leuchtendes hellesLachsrot und in der Nase die typische, bezaubernde Frucht von Erdbeere und roter Johannisbeere.DB 03 Cheverny AOC Rouge 2011 10,60 €/Liter 7,95 €Pinot Noir 80%, Gamay 20%, 12,50% Vol., 16° C, sofort, Kunststoffkork, 2 JahreIm Bouquet und am Gaumen zeigen sich frische Aromen von saftigen Kirschen, reifen Himbeeren und leichtwürzigen Noten. Fein ausbalanciert, samtig mit harmonisch eingebundenem weichen Tannin.123


GirondeLotGaronneBORDEAUX · FRANKREICHWußten Sieschon...wichtigeStädte/AOCRebflächeBordeauxBordeaux, Margaux, Moulis,Listrac, Saint-Julien, Pauillac,Saint-Estèphe, Saint-Émilion,Pomerol, Sauternes, Barsac100.000 HektarBORDEAUXDas Weinbaugebiet Bordeaux ist das größte zusammenhängendeAnbaugebiet der Welt für Qualitätswein. Es gibtetwa 3.000 Château genannte Weingüter, die die weltberühmtenWeine erzeugen. Das System der Klassifikationschafft unter ihnen eine qualitative Hierarchie. Die einzelnenLagen spielen demgegenüber eine untergeordnete Rolle. IhreStelle nimmt das Château ein, zu dem sie gehören.BereichewichtigeRebsortenDordogneSpot onGirondeMédoc, Graves, Entre-Deux-Mers, Libournais, Blayais,BourgeaisCabernet Sauvignon, Merlot,Cabernet Franc, Semillion,Sauvignon Blancu Bereits 379 erwähnt derrömische Dichter Ausonius,dass er Reben zog. Auf diesenDichter geht der Namevon Château Ausone zurück.u 1855 entsteht die wohl berühmtesteKlassifikation derWelt, die die Châteaux nachQualität in eine Rangordnungder sogenannten Cru Classéseinteilt. 61 führende Châteauim Médoc und das historischbedeutende ChâteauHaut-Brion in Graves gehörender aus fünf Klassenbestehenden Bewertung an.u Die teuerste Flasche Weinder Welt wurde im AuktionshausChristie‘s in Los Angelesfür umgerechnet 22.650 Euroverkauft. Der Wein vonChâteau Mouton-Rothschild,trägt den Schriftzug “1945 -Jahr des Sieges”.Das Weinbaugebiet von Bordeaux umfasst die Lagen des inSüdwestfrankreich gelegenen Département Gironde. Es liegtim Mündungsgebiet der Flüsse Garonne und Dordogne genauauf dem 45. nördlichen Breitengrad. Die Region lässt sichin fünf deutlich unterschiedliche Gebiete einteilen: Médoc,Graves, Entre-Deux-Mers, Libournais, Blayais und Bourgeais.Zusammenfassend werden Médoc und Graves auch als“Linkes Ufer“ und das Libournais als “Rechtes Ufer“ bezeichnet.Die gleichnamige Stadt Bordeaux liegt nur 45 km vomMeer entfernt. Ihre besondere Lage als Hafenstadt mit Zugangzum Meer begründet früh in der Geschichte die bis heute hoheBedeutung als Handelsstadt für Wein.Im 12. Jahrhundert brachte der Hafen La Rochelle an der Atlantikküstenördlich von Bordeaux Wohlstand und infolgedessen Handel und Produktion in die Region. Eine besondereBedeutung der Region kam durch die Verbindung zu Englandzustande. So kam König Heinrich II im Jahr 1152 durch Heiratin Besitz von großen Teilen Westfrankreichs. Im Jahr 1300 bestanddie Bordelaiser Weinflotte aus 900 Schiffen. Im Durchschnittdes 14. Jahrhunderts exportierte sie jährlich 800.000hl Wein, davon stets mindestens die Hälfte nach England. Im18. Jahrhundert verschob sich die britische Nachfrage zunehmendauf die feineren Weine, während für die Durchschnittswareandere Märkte wie die Niederlande und die Kolonien anBedeutung gewannen. Als das Médoc trocken gelegt und urbargemacht wurde, zeigte sich sein Potenzial zur Erzeugunghochwertiger Weine, und die Bordelaiser Handelsbourgeoisieinvestierte dort in eigene große Güter. Im 19. Jahrhundert erlebtedas Bordelais, vor allem das Médoc, seine erste großeBlütezeit. Von ihr zeugen die vielen klassizistischen und historistischenSchlossbauten, die in dieser Zeit in den Weingüternerrichtet wurden. Einen Höhepunkt markiert die anlässlich derWeltausstellung von 1855 vorgenommene Klassifizierung derWeingüter. Nach dem Zweiten Weltkrieg profitierte der Qualitätsweinbaunicht nur von der steigenden Nachfrage nach denSpitzengewächsen, sondern auch von der neu entstandenenÖnologie, der Wissenschaft vom Wein, die maßgeblich an derUniversität Bordeaux entwickelt wurde.LotGaronneDordogneHeute charakterisiert eine starke Polarisierung die Situationin Bordeaux. Während die Preise der Spitzenweine bei vielversprechendenJahrgängen historische Rekordniveaus erreichen,sind die für Fasswein der AOC Bordeaux im freien Fall.Zunehmend und ebenso kritisch ist die Veränderung der Weinstilistikdurch den Einfluss von beratenden Oenolegen sowieden internationalen Weinkritikern zu sehen.124


Saint-Emilion


BORDEAUX - HERZ & SEELEFRANKREICHSBORDEAUX · FRANKREICHVeronique Barthe undPhilippe Gardère – InhaberChâteau d‘ArcoleChâteau d‘Arcole – Saint-Sulpice-de-Faleyrens/BordeauxDas Château ist benannt nach der Schlacht von Arcole, in der NapoleonBonaparte 1796/97 während seines Italienfeldzug im Ersten Koalitionskrieg, ander Brücke von Arcole in der Provinz Verona die österreichische Armee besiegt.Jean Barthe diente auf französischer Seite bei diesem für Frankreich historischenSieg. Dank einer kleinen Schenkung Napoleons an alle die, die am selbenTag wie er geheiratet hatten, erwarb Barthe seine erste Weinbergs-Parzelle imBordeaux. Aus dieser wurde dann später das Weingut Château Pont d’Arcole.Über mehr als zwei Jahrhunderte wird das Anwesen nun schon von einer Generationan die nächste weitergereicht. Besitzer des Château d’Arcole sind heuteVéronique Barthe und Philippe Gardère, denen ebenfalls das renommierteWeingut Château La Freynelle in der Bordeauxregion Entre-deux-Mers gehört.Véronique Barthe ist für die Vermarktung und den Vertrieb zuständig; PhilippeGardère ist Chef-Oenologe und verantwortlich für den Anbau und den Ausbauder Weine. Im Herzen des prestigereichen Terroirs des Saint-Emilion besitztChâteau d’Arcole eine 4,4 ha große Einzellage in der 70% Merlot und 30% CabernetSauvignon angebaut werden. Das Château selbst liegt in Saint-Sulpice-de-Faleyrens und erfüllt alle Kriterien für die Klassifikation der Saint-Emilion GrandCru Appellation. Château d’Arcole ist das erste Weingut des Saint-Emilion, dasin den 1960er Jahren auf kontrolliert biologischen Anbau umgestellt hat.CHÂTEAU D‘ARCOLEPreis/Fl.FN 04 Château d‘Arcole Saint-Emilion 30,60 €/Liter 22,95 €Grand Cru 2009 (Bio DE Öko-007)Merlot 70%, Cabernet Sauvignon 30%, 13,00% Vol., 20° C,sofort, Naturkork, 10-15 Jahre, BarriqueDie Farbe der Cuvée ist tief dunkel, fast blickdicht mit purpurnenReflexen. In der Nase wirkt der Wein dicht und beerenfleischig miteiner angenehmen Barriquenote und dezenten Röstnoten, leichtvanillig. Im Mund entwickelt sich eine gaumenfüllende Pflaumenaromatikund deutliche Beerennoten. Die Textur ist kräftig, das Tanninspürbar, aber elegant. Beides bildet die aromatische, kräftige Struktur.FN 04127


BORDEAUX · FRANKREICHChâteau La Freynelle – Daignac/BordeauxDie Geschichte des Weingutes beginnt im Revolutionsjahr 1789 alsJean Barthe seine Weinberge in Naujan und Postiac, dem hügeligenLandstrich des Entre-deux-Mers von Bordeaux erwirbt und kultiviert.Über sieben Generationen lang wurden die Weinberge vom Vater anden Sohn weitergegeben von Jean zu Pierre und von Pierre an Marcelusw. 1992 kam es zu einem Novum in der Geschichte des Weingutes:Veronique Barthe übernahm als erste Frau die Führung. Mit Passionund Geschick trat sie ihr Erbe an und verpasste dem Traditionshaus einenfrischen Anstrich. Um künftige Nachfolger brauchen Mme Bartheund ihr Mann sich auch keine Sorgen machen, denn ihre drei KinderPierrick, Manon and Célia (14, 12 und 9 Jahre alt) teilen mit den Elterndie Begeisterung für den Weinbau. Die Weinberge von Ph. Bartheumfassen 75 ha mitten im Herzen der Region Entre-Deux Mers. Dieeinzelnen Lagen sind hauptsächlich auf Kalk und Lehmböden angelegtin südlicher Ausrichtung. Das durchschnittliche Alter der Rebstöckefür die Weiß- und Rotweinproduktion beträgt 25 Jahre.FN 01 FN 02FN 03CHÂTEAU LA FREYNELLEPreis/Fl.FN 01 Château La Freynelle AOC Bordeaux Blanc 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Sauvignon Blanc 60%, Sémillon 20%, Muscadelle 20%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussIm Glas zeigt sich ein frisches Grüngelb und gleich der erste Duft offenbart eine leichte Exotik mit Aromen vonMelone und gelber Kiwi. Aber auch leicht vegetabile Noten kann man riechen, elegant und unkompliziert.FN 02 Château La Freynelle AOC Bordeaux Clairet 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Cabernet Sauvignon 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussDie Farbe zeigt einen kräftigen leuchtenden Lachston. In der Nase riecht man direkt die feinen Cabernet SauvignonAromen. Die Süßkirsche- und Cassisnoten verleihen dem Rosé einen eher weinig-würzigen Charakter.FN 03 Château La Freynelle AOC Bordeaux Rouge 2010 9,27 €/Liter 6,95 €Merlot 70%, Cabernet Sauvignon 30%, 13,00% Vol., 18° C, sofort, Drehverschluss, 2-4 JahreDichtes Kirschrot mit blau-violettem Schein leuchtet im Glas. Die Nase ist geprägt durch einen üppigen rotenFrüchtekorb. Man riecht Schattenmorellen, Brombeeren und Holunder. Pikant und saftig im Abgang.GELEBTE TRADITIONSEIT 1789128


„Ich bin stolz auf uns und unsereNachbarn, denn wir beweisen wiegut unser Terroir hier im Libourneist. Wir lieben den Merlot, derunseren Weinen seinen besonderenStempel aufdrückt.”Julien Mingot mit seinem Vater Michel– Inhaber Château MaréchauxCHÂTEAU MARÉCHAUX ETDOMAINE DES MARÉCHAUXPreis/Fl.MX 01 Domaine Maréchaux AOC 10,60 €/Liter 7,95 €Bordeaux Rosé 2011/2012Merlot 50%, Cabernet Sauvignon 50%, 13,00% Vol.,6-8° C, sofort, NaturkorkDer Rosé zeigt sich im klassischen eleganten Lachston.Ein erster Schwenk des Glases bringt bereits differenzierteNoten von Kirsche, Erdbeere und würziger Blüte.Zeigt sich kraftvoll und mühelos elegant.MX 01MX 02MX 02 Châteaux Maréchaux AOC 15,93 €/Liter 11,95 €Bordeaux Supérieur 2009/2010Merlot 90%, Cabernet Sauvignon 10%, 14,00% Vol.,18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueDer Erstwein von Maréchaux spiegelt die Liebe zumMerlot wider. Neben der konzentriert violett-blauenFarbe ist auch die Aromenvielfalt sehr dicht. Brom-,Weichsel- und Maulbeeren gepaart mit fester Strukturund viel Potenzial zur Lagerung.Château Maréchaux et Domaine desMaréchaux – Savignac/BordeauxMaréchaux wurde im Jahr 1964 gegründetund liegt im Herzen der Region Libourne. Dassomit noch recht junge Weingut umfasst heute17 ha Weinberge und steht am Anfang einerinternationalen Karriere. Seit drei Generationenlegt die Familie Mingot ihr Augenmerkbesonders auf die Rebsorte Merlot. Die Weinewerden eigentlich nur durch den NamenDomaine auf dem Etikett vom sogenanntenErstwein unterschieden. Die Gesichter dahintersind Michel Mingot und sein Sohn Julien.Im Jahr 1981 wurde erstmals unter demNamen Château Maréchaux eine Cuvée mit10% Cabernet Sauvignon Anteil vorgestellt.129


Die Weinberge mit rund 4.500 Hektar Rebflächeliegen an beiden Ufern des Flusses Lot, nordwestlichvon Gaillac. Benannt ist die Region nach der gleichnamigenHauptstadt des Départements. Das Weinbaugebietist eines der ältesten und berühmtesten Frankreichs.Die Kelten stellten hier bereits im 6. Jahrhundertv.Chr. Holzfässer her. Ungefähr seit dem Jahr 50 n.Chr.wurde dann von den Römern auch Wein angebaut.Bereits im 13. Jahrhundert wurden die Weine desCahors u.a. nach England exportiert. Aufgrund derkräftigen und teilweise rustikalen Struktur der Weine,die meist intensiver waren als die Bordeaux-Weineihrer Zeit, erlangte der sogenannte “Black wine“ einenausgezeichneten Ruf.SUD-OUESTCAHORSIn Cahors wurde der spätere Papst Johannes XXII.(1244-1334) geboren und gründete eine Universität,Sud-OuestCahorsRebflächewichtigeAOCRebsortenSpot on160.000 Hektar gesamt,davon 4.500 Hektar imCahorsArmagnac, Bergerac,Madiran, CahorsMalbec, Merlot, TannatWußten Sieschon...u Das Cahors ist nicht nurfür den Wein bekannt, sondernauch für die Trüffeldes Perigord, Walnüsseund Foie Gras.u Pont Valentré: Die Brückeaus dem 14. Jahrhundertist das Wahrzeichen desCahors. Als Teil des Jakobswegesnach Santiago deCompostela wurde sie 1998von der UNESCO als Weltkulturerbe“Jakobsweg inFrankreich“ ausgezeichnet.SUD-OUEST / CAHORS · FRANKREICHdie über 400 Jahre lang existierte. Als Johannesals Papst in Avignon an der Rhône residierte ließ erWinzer aus seiner Heimat kommen, um hier den Vorgängerdes Châteauneuf-du-Pape anzubauen.Cahors-Weine wurden damals von Königen getrunken.Später belieferte man das russische Zarenhaus. Gegenu Man unterscheidet fünfgrößere Bereiche in der Region:Im Zentrum liegt dieberühmte Weinbrand-RegionArmagnac, im Norden Bergerac,südlich davon Cahors,im Osten Gaillac und amRande der Pyrenäen befindensich Jurançon und Madiran.Ende des 19. Jahrhunderts begann die Pechsträhnedes Cahors, angefangen mit der Reblaus, die großeBestände vernichtete, bis hin zur neugebauten Bahnstrecke,die das Languedoc mit dem Norden verbandund die Nachfrage nach Weinen des Cahors praktischzum Erliegen brachte.Erst mit dem harten Winter von 1956 wendete sichdas Blatt zum Guten, denn extremer Frost vernichtetefast den gesamten Rebenbestand, was sich auf dieQualität positiv auswirkte. Denn die Neubepflanzungerfolgte mit Malbec mit 70% der Fläche, sowie Merlotund Tannat. Danach ging es rasch wieder aufwärts, dieAOC-Klassifikation wurde bereits im Jahre 1971 erteilt.131


CAHORS · FRANKREICHChâteau de Mercuès – Mercuès/CahorsErst im Jahre 1983 kaufte Georges Vigouroux dieses verlasseneSchloss aus dem 13. Jahrhundert zwischen denOrtschaften Mercuès und Gaillac nordwestlich von Cahorsauf einer Anhöhe oberhalb des Flusses Lot. Das Schlosshat eine lange und wechselvolle Geschichte vorzuweisen.Es wird als eines der schönsten Bauwerke in ganz Frankreicheingeschätzt. Die Familie Vigouroux begann 1987 dieWeinberge rund ums Schloss nach und nach neu anzulegenund den Weinbergsbesitz auszubauen. Parallel dazuwurde das Château umgebaut und heute ist Mercuès einluxuriöses Hotel im Verbund von “Relais & Châteaux“.GV 10GV 11 GV 30GRANDS VINS DE MERCUÈSPreis/Fl.GV 10 Cahors AOC “Vassal de Mercuès” 2010/2011 11,93 €/Liter 8,95 €Malbec 85%, Merlot 15%, 13,50% Vol., 18° C, sofort, Kunststoffkork, 2-4 Jahre, BarriqueVassal de Mercuès hat ein auffallend dunkles Purpurrot, das schon fast schwarz wirkt. Intensives fruchtiges Aromanach Holunder, Heidelbeere und Brombeere, auch etwas Vanille und Karamell. Opulenter, kräftiger Wein.GV 11 Cahors AOC “Château de Mercuès” 2009 19,93 €/Liter 14,95 €Malbec 85%, Merlot 15%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueDieser Wein besitzt eine dunkle, fast schwarze Farbe, ein komplexes, intensives Bouquet nach roten Beeren, schwarzemTee, weißem Pfeffer und grüner Banane, etwas Honig. Der Wein hat einen fleischigen Körper und kräftiges Tannin.GV 30 Cahors AOC “6666 Prestige” Château de Mercuès 2010 60,00 €/Liter 45,00 €Malbec 100%, 14,00% Vol., 18-20° C, Naturkork, 8-10 Jahre, Barrique6666 Malbec-Rebstöcke werden pro Hektar gepflanzt. Die hohe Pflanzdichte zwingt die Reben sozusagen tiefzu wurzeln und sich auf tieferen Bodenschichten zu ernähren. Das Ergebins ist ein Wein von noch dichtererKonzentration und Struktur.Paul Hobbs gehört zu den schillerndsten Winemakern in ganzKalifornien, aber er steht nur ungern im Rampenlicht. Neben seinemeigenen Weingut betreut er Projekte in Argentinien und seit 2009ein einziges (!) Projekt in Europa, nämlich bei Château deMercuès, das Weingut der Familie Vigouroux. Er leugnetnie seine Vorlieben für andere Weine und gibt offen zu dieRebsorte Malbec zu lieben. Auch deswegen ist die Freundschaftzum Winzer Bertrand Vigouroux inzwischenso innig, denn Bertrand gehört zu den anerkanntestenFörderern dieser Sorte in Frankreich.Beratender Oenologe Paul Hobbs(Foto: www.paulhobbswinery.com)132


Barbarie-Ente!UnserTIPPDie in Frankreich gezüchtete Barbarie-Ente besitzt besonders zartes, mageresFleisch – sie galt und gilt auch heutenoch als Delikatesse. Eine Barbarie-Entenbrust schmeckt besonders gut,wenn sie mit einer fruchtigen Soßeverbunden wird. Hier gibt es verschiedeneVariationen mit Preiselbeeren,Rotweinbirne oder auch Orange.


Georges Vigouroux – CahorsDie Weinbauregion Cahors bildet durch ihreLage und mit ihren fruchtigen Weinen die Verbindungzwischen den atlantischen Regionenrund um Bordeaux und den mediterranenRegionen im Süden Frankreichs. Die wichtigsteRebsorte des Cahors ist Malbec,die in den Kellern von Georges Vigourouxschonend ausgebaut wird, so dass man diedunklen Fruchtaromen schmeckt, jedochkeine harten Tannine. Die Linie Pigmentumverbindet klassische Rebsorten der Region,moderne Vinifikation und Ausstattung zueinem unkompliziertem Genusserlebnis.MALBECPIGMENTUMFarbe bekennen


Er ist der innovativste Winzerim Cahors, ihn treibt die Werbungund die Bekanntmachungder Rebsorte Malbec. Auchdeswegen hat er vor wenigenJahren ein Symposium undeine Zusammenarbeit zwischender Region Cahors undder argentinischen RegionMendoza losgetreten, die heutedie ersten Früchte zu tragen beginnt. Für ihn istCahors = Malbec (à cent pour cent et sans faute).”SUD-OUEST · FRANKREICHBertrand-Gabriel VigourouxGV 01 GV 02 GV 03GEORGES VIGOUROUXPreis/Fl.GV 01 “Pigmentum” Blanc 2011/12 Ugni Blanc & Colombard VdP des Côtes de Gascogne 9,27 €/Liter 6,95 €Ugni Blanc 60%, Colombard 40%, 12,00% Vol., 6-8° C, sofort, KunststoffkorkIm Glas präsentiert sich dieser Wein in einem zarten Gelb mit grünen Reflexen. Düfte nach weißen Blüten,Zitrusfrüchten und hellem Obst machen diesen Wein zu einem idealen Sommer- und Terrassenwein.GV 02 “Pigmentum” Rosé 2012 Malbec Rosé Vin de Pays du Lot 9,27 €/Liter 6,95 €Malbec 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, KunststoffkorkRosé mit leuchtendem Himbeerrot. Reinsortig aus Malbec gekeltert, besticht dieser Wein durch seine intensiveNase nach kleinen roten Früchten, mit einer Note von Grapefruit, frisch und saftig.GV 03 “Pigmentum“ Rouge Malbec AOC Cahors 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Malbec 100%, 12,50% Vol., 18° C, sofort, Kunststoffkork 2 JahreTypische dunkle, purpurrote Farbe, würzig-fruchtige Aromen, Kirsche, Pflaume und Brombeere gepaart mitWacholder und Gewürznelken. Vielschichtig auch im Geschmack. Kräftige, dennoch gut eingebundene Tannine.GV 04 “Pigmentum“ Rouge Malbec AOC Cahors 2010 Magnum 1,5 l 9,97 €/Liter 14,95 €135


RHÔNE · FRANKREICHWußten Sieschon...wichtigeStädteRebflächewichtigeAOCRebsortenSpot onRhôneLyon, Vienne, Châteauneufdu-Pape,Avignon60.000 HektarCôte-Rôtie, Saint-Joseph,Condrieu, Crozes-Hermitage,Hermitage Cornas, Côtesdu Rhône, Villages, Châteauneuf-du-Pape,Tavel, Lirac,Rasteau, GigondasViognier, Marsanne,Roussanne, Syrah,Grenache, Mourvedreu Seit 1938 sind die gekreuztenSchlüssel und der Tiarafür die Flaschen der Weineaus Châteauneuf-du-Papegeschützt.u Tavel ist die einzige AOC fürRoséweine. Sie ist bekanntfür den weißen Kalksteinboden“Le terroir de lauses“.Mit diesen Steinen wurde einTeil des Sockels der Freiheitsstatuein New York verkleidet.u Der Name Cornas ist keltischenUrsprungs und bedeutetsoviel wie “gebrannteErde“. Dies beschreibtdie terrassierten Hanglagen.Granit und Kalksteinsowie das trockene undwarme Klima geben demWein seine große Klasse.RHÔNEDie über 800 Kilometer lange Rhône zählt nebenDonau, Douro, Garonne, Loire, Mosel und Rhein zuden bedeutendsten Weinflüssen der Welt. Aufgrundseiner Lage war und ist das Rhônetal immer schoneine besonders wichtige Verbindungsachse zwischendem Mittelmeerraum und Nord- und Westeuropa.Bereits in der Antike drangen die Griechen bis insZentrum von Gallien vor, unterhielten dorthin Handelsbeziehungenund pflanzten die ersten Reben. Die Römersetzten um 125 v. Chr. die Tradition des Weinbausund der Weinherstellung fort. Beispielhaft hierfür istdie Stadt Vienne, die nicht nur von den Römern gegründetwurde, sondern auch die Anlage der berühmtenWeinberge den Römern zu verdanken hat. Sie warenes, die im Land in großem Ausmaß Reben gepflanztund kleine Mauern zum Schutz der Terrassen angelegthaben. Die äußerst steilen Hänge am nördlichen rechtenRhône-Ufer haben den Römern besonders zugesagt.Von der sogenannten Côte Rôtie bis Saint Josephkultivierten sie später auch die Hänge des linkenUfers, die jetzige Weinregion Hermitage.Anfang des 14. Jahrhunderts wurde der Papsthofnach Avignon verlegt. Ein starker Impuls für denWeinbau, denn der Großteil des Weins an der päpstlichenTafel kam aus dem Rhône-Tal. Aus dieser Zeitstammt der bekannteste Vertreter der südlichenRhône: Châteauneuf-du-Pape. Der Name leitete sichvom Schloss Papst Johannes XXII. ab, das er alsSommerresidenz nördlich von Avignon erbauen ließ.Heute erstreckt sich das Anbaugebiet beiderseits derRhône und ihrer Nebenflüsse auf knapp 60.000 HektarRebfläche, die über die sechs Départements verteiltsind. Die langgestreckte Weinbauregion wird in“Rhône Septentrional” (septentrional = nördlich) und“Rhône Méridional” (méridional = südlich) geteilt. Diezwei Abschnitte sind bezüglich Klima, Boden und Rebsortensehr unterschiedlich. Gemeinsam ist jedochbeiden der Mistral, ein kalter und trockener Nordwind,zu dessen Abwehr viele Weinberge mit Zypressen undPappeln gesäumt sind. Die Weine vom linken Ufergelten in der Regel als schwerer und alkoholreicher.136


GEMEINSAM FÜR HOHE WEINKULTURLes Vins de Vienne – Vienne/RhôneDie Winzer Pierre Gaillard, Yves Cuilleron, Francois VillardFast könnte man glauben man liest inden Abenteuern der drei Muskeltiere vonAlexandre Dumas. 1993 schließen sichdie drei renommierten Winzer Gaillard,Cuilleron und Villard zusammen. Sie verbindetnicht nur Freundschaft, sondernauch die Passion für Weine mit geradezuexpressionistischem Terroir. Das gemeinsameProjekt ist die Wiederbepflanzungeines sehr steilen und somit schwerzu bearbeitenden Weinbergs nördlichvon Vienne. Schon vor 2000 Jahrenwurde in dieser Lage Wein angebaut.Mit den neu gepflanzten Syrah-Rebenund dem ersten Wein aus dem Jahrgang1996 beginnt die Erfolgsgeschichte derFreunde. Die Qualität der Weine sprichtsich schnell, auch über die Grenzen derRhône hinaus, herum. Das “Projekt“wächst und inzwischen vinifizieren diedrei Winzer rund dreißig unterschiedlicheWeine aus zwölf AOC‘s. Um denhohen Ansprüchen an ihre eigene Arbeitgerecht zu werden bauten die drei Winzer2010 gemeinsam eine neue Kellerei.Die Weine von Les Vins de Vienne erzielenregelmäßig höchste Bewertungen.VV 06VV 07


RHÔNE · FRANKREICHDie drei renommiertenWinzer Gaillard, Cuilleronund Villard verbindet nichtnur Freundschaft, sondernauch die Passion für Weinemit geradezu expressionistischemTerroir.VV 01 VV 02 VV 03 VV 04LES VINS DE VIENNE “REMÉAGE”Preis/Fl.VV 06 Reméage Blanc Vin de France 2011 (linke Seite) 15,93 €/Liter 11,95 €Viognier 50%, Chardonnay 25%, Grenache Blanc 25%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork,2 Jahre, BarriqueDer Weißwein wurde nur im Edelstahl ausgebaut und zeigt eine ausladende klare Frucht von Melone und Nuss.Leicht cremige Textur am Gaumen und etwas verspielte Säure zeichnen diesen pikanten Weißwein aus.VV 07 Reméage Rouge Vin de France 2008 (linke Seite) 15,93 €/Liter 11,95 €Grenache 50%, Syrah 40%, Merlot 10%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueDer Rotwein wurde hälftig im Edelstahl und Barrique ausgebaut. 14 Monate lagert der Wein ausschließlich infranzösischen Fässern. Der rote Reméage zeigt klare, frische Kirschnoten, die sich gut mit dem Holz verbinden.LES VINS DE VIENNEVV 01 Crozes Hermitages AOC 2011 25,27 €/Liter 18,95 €Syrah 100%, 12,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueDie Appellation “Crozes Hermitages“ im nördlichen Abschnitt der Rhône ist als Cru-Lage klassifiziert.Der Syrah fällt hier elegant und würzig aus. Er schmeckt und duftet nach Gewürzen und roten Beeren.VV 02 Saint Joseph AOC 2010 26,60 €/Liter 19,95 €Syrah 100%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueGegenüber dem berühmten Hermitage-Berg liegen die ebenfalls als Cru-Lage klassifizierten Weinbergeder AOC Saint Joseph. Der Wein zeigt ein leuchtendes Granatrot und schmeckt nach reifer Kirsche.VV 03 Cornas AOC “Les Barcillants” 2010/2011 53,27 €/Liter 39,95 €Syrah 100%, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 8-10 Jahre, BarriqueAuch Cornas ist eine Cru-Lage, sie erstreckt sich aber ausschließlich über die gleichnamige Gemeinde. Die Weineaus Cornas haben eine lange Historie und wurden bereits im 10. Jhdt. am französischen Hof getrunken. In der Naseund am Gaumen delikate Holznoten, schwarze Früchte, Cassis und Schokolade. Ein edler Wein mit Potenzial!NUR AUF ANFRAGE, STARK LIMITIERTE MENGEVV 04 Condrieu AOC “La Chambée” 2010/2011 60,00 €/Liter 45,00 €Viognier 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueEin unglaublich reichhaltiger Wein, der geradezu verschwenderisch seine Aromen verströmt: Aprikose, Pfirsich,Nuss, Honig und Mineralität. Dieser Viognier aus der Einzellage “La Chambée“ hat Tiefe, Dichte und Länge!139


RHÔNE · FRANKREICHDomaine Fond Croze – St. Roman de Malegarde/RhôneIn dritter Generation bewirtschaften die Brüder Daniel und BrunoLong die 65 Hektar Weinberge an der südlichen Rhône. Ansässigist das Weingut in der kleinen Gemeinde St. Roman de Malegarde.Verteilt auf Côtes du Rhône, Côtes Rhône-Villages stellen die Weinbergein der AOC Rasteau den wertvollsten Besitz dar. Währendsich Daniel um die Pflege der Weinberge kümmert, ist Bruno zusammenmit dem zweiten Oenologen Philippe Cambie für den Weinausbauzuständig. Nur 3% der Rebfläche sind mit weißen Sortenbestockt. Somit liegt der Fokus ganz klar bei den roten SortenGrenache, Syrah, Carignan und Mourvèdre. Der Ausbau der Weineerfolgt sehr traditionell in Zementfässern. Viele Weingüter besinnensich heute dieser Methode und bauen wieder diese Art von Fässernin ihre Keller. Auf Fond Croze wurde nie etwas anderes benutzt.FC 01FC 02 FC 03FOND CROZEPreis/Fl.FC 01 Côtes du Rhône “Cuvée Confidence” AOC 2010/2011 9,27 €/Liter 6,95 €Grenache 70%, Syrah 30%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDer Grenache Noir spielt in der Cuvée die Hauptrolle, was den Wein etwas “wilder” (rassiger) ausfallen lässt.Die Weine sind fester mit rundem, aber deutlichem Tannin, würzig und fest auf der Zunge.FC 02 Côtes du Rhône Villages “Vincent de Catari” AOC 2011 11,93 €/Liter 8,95 €Grenache 80%, Syrah 10%, Vieux Carignan 10%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork,2-4 Jahre, BarriqueAuch der Côtes du Rhône Villages zeigt sich mit einem starken Gerüst. Das Bouquet ist komplex, Kirsche unddunkle Schokoladennoten sind zu finden. Das Tannin trocknet noch etwas den Gaumen, ist aber nicht grün.FC 03 Rasteau AOC 2010 19,93 €/Liter 14,95 €Grenache 80%, Syrah 10%, Mourvèdre 10%, 15,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 6-8 Jahre,BarriqueDie Weinberge der AOC Rasteau liegen auf einer Anhöhe, die aus kalkhaltiger Braunerde, Mergel und rötlichemSandstein besteht. Diese Zusammensetzung ist verantwortlich für die deutlich mineralische Aus prägung desWeines. Elegante Balance und eine enorme Länge.„Mein Bruder Daniel und ich haben schon früh gemerkt,dass jede Parzelle seinen eigenen Charakter hat, so wiejedes Kind in der Familie etwas anders ist. Deswegenbauen wir jede Parzelle auch separat aus und können soerleben, wie sich unsere Weine immer besser entwickeln.Unser Rasteau ist unser besonderer Liebling, auch wennman das bei Kindern ja nie so behaupten würde...”Oenologen und Inhaber Bruno und Daniel Long140


AOC RASTEAU - EIN NEUER“GRAND CRU” AN DERSÜDLICHEN RHÔNE92ParkerPunkte


LIRAC - UNGEKRÖNTER KÖNIG DER RHÔNEDomaine La Rocalière – Tavel/RhôneDie Domaine liegt im südlichen Teil der Rhône. Hier liegen die einzigen beiden Cru-Lagen am rechten Ufer des Flusses. Die AOC Tavelund die AOC Lirac. Die Familie Lemoine/Borrelly bewirtschaftet dort 55 Hektar eigene Weinberge. La Rocalière, seit jeher in Familienbesitz,wurde im Jahr 1995 aufwendig umgebaut und auf die Bedürfnisse eines modernen Betriebes zugeschnitten. So wurde nebeneinem Kelterhaus auch ein neuer Keller gebaut und daneben entstand eine Vinothek. Heute führen die Schwestern Séverine Lemoineund Mélanie Borrelly die Geschicke des Weingutes. Im Jahr 2006 übernahm Séverine auch die Verantwortung für den Weinausbau.Obwohl die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin Zahlen nach wie vor spannend findet, konnte sie sich der Faszination von Naturund Terroir nicht entziehen. 10 Jahre schaute sie ihrem Vater und dem Onkel über die Schulter, lernte, beobachtete, entwickelte eigeneIdeen und ihren ganz eigenen Stil, der sich in der sehr überzeugenden Weinqualität widerspiegelt.DOMAINE LA ROCALIÈREPreis/Fl.DR 01 Tavel AOC 2012 13,27 €/Liter 9,95 €Grenache 60%, Syrah 20%, Cinsault 20%, 14,50% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreDie Appellation im südlichen Abschnitt der Rhône ist als Cru-Lage klassifiziert. Als einzige Appellation imRhônetal werden nur Roséweine erzeugt. Ein kräftiger, feinfruchtiger aber sehr weiniger Rosé.DR 02 Lirac AOC 2010/2011 18,60 €/Liter 13,95 €Grenache 34%, Syrah 33%, Mourvèdre 33%, 14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 6 Jahre, BarriqueEiner der bekanntesten Weine der Region. Im Glas zeigen sich typische Garriguenoten, wilder Thymian undRosmarin. Der Wein ist dicht und fleischig, bleibt aber am Gaumen rund und lang im Abgang.142


DR 01DR 02RHÔNE · FRANKREICHDie SchwesternSéverine Lemoine undMélanie BorrellyAOC Lirac – Der Nachbar von Châteauneuf-du-Pape!Der Wein aus Lirac hatseit 1947 den Status einer AOC. Dochdie Weinbaugeschichte des kleinen Gebietesist bereits über 2000 Jahre alt. Im16. Jahrhundert wurden von der HafenstadtRoquemaure bereits hochwertigeWeine nach Paris, England und Hollandverschifft. Die AOC umfasst heute 800 ha,das entspricht übrigens fast genau derEinwohnerzahl von 840 Personen, derkleinen gleichnamigen Stadt. 17 Weingüterund zwei Genossenschaften, verteiltauch auf die Nachbargemeinden Saint-Laurent-des-Arbres, Saint-Geniès-de-Comolas und Roquemaure, vinifizierenWeine der AOC Lirac.143


DomaineNotre Dame des PallièresRHÔNE · FRANKREICHInhaber und OenologeClaude RouxDomaine Notre Dame des Pallières– Gigondas/RhôneDie Domaine Notre Dame de Pallières ist eine der stillenDomainen in der südlichen Rhône. Die Eigentümer sinddie Cousins Claude und Jean-Pierre Roux. Jean-Pierre istfür die Weinberge und Claude mehr für den Keller verantwortlich.Die Familie ist schon seit Jahrhunderten aufdem Weingut ansässig. Der Name des Weingutes “NotreDame” rührt von der Zeit der Gründung des Stammklosters in Prébayon imJahre 1145 durch den weiblichen Orden der Kartäusernonnen direkt in der Nähe. Hier gibtes Dokumente bezüglich geregelter Wegerechte zwischen der Familie Roux und den Nonnen.Der zweite Teil “Pallières” kommt von dem besonderen Ruf des Wassers auf demGut. Es soll vor allem in der Zeit der Pest den Ruf genossen haben eine heilende (pallier)Wirkung gehabt zu haben. Was macht die Besonderheit, vor allem der Gigondasweinehier aus? Claude und Jean-Pierre sprechen von ihrem Urgroßvater, der damals durch diePflanzung von sehr vitalen Grenache-Reben das Potenzial an uraltem Rebmaterial gelegthat, von dem der Wein über seine Textur und Komplexität noch heute profitiert.NOTRE DAME DES PALLIÈRESPreis/Fl.ND 04 Gigondas “Les Mourres” AOC 2010/2011 19,93 €/Liter 14,95 €Grenache 80%, Mouvèdre 10%, Syrah 10%, 14,50% Vol., 16-18° C,sofort, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueDurch den klaren Fokus auf die Rebsorte Grenache zeichnet sich der Weinvor allem durch Komplexität aus. Dichte Aromen, dunkle rote Früchte,Pflaumenkompott und Mocca-Noten sind zu riechen. Am Gaumen wirktdas Tannin elegant, fast fein und ist weich und eingebunden.ND 04144


CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE- WEIN DER PÄPSTEDomaine Porte Rouge – Châteauneuf/RhôneBernard Friedmann ist sozusagen Jungwinzer, denn erst seit knappeinem Jahrzehnt ist er Weinbauer. Vorher handelte er mit den Weinenanderer Kollegen. Als Weinkenner und Genießer war es sein Traumeinmal eigene Weine zu machen und diesen hat er sich auf Porte Rougeerfüllt. Er hat sich Weinberge im besten und renommiertesten Terroirder südlichen Rhône gekauft – in Châteauneuf-du-Pape. Hier, wo esdie besten Lagen für Grenache gibt, konnte er sechs Weinberge mitaltem Rebbestand erwerben. Die beste Voraussetzung, um komplexeWeine zu erzeugen. Das Weingut liegt mitten im Ort Châteauneuf-du-Pape. Ursprünglich waren die Gebäude mal eine Seidenfabrik, bis1907 war dann eine Küferei dort ansässig. In dieser Zeit wurde auchder heutige Keller in den Fels gehauen. Der Name Porte Rouge (= RoteTür) leitet sich nicht von der tatsächlich roten Kellertür, sondern vomprovenzalischen Wort “Orouse“ für Wind ab. Und es gibt viel Wind ander Rhône. Der Mistral weht und nicht selten stürmt er durch die Weinberge.Dadurch trocknen die Reben nach Regen schnell ab und sindz.B. vor Pilzkrankheiten gut geschützt. So ist es Bernard Friedmannmöglich, seine Weinberge ökologisch zu bewirtschaften.DOMAINE PORTE ROUGEPreis/Fl.PR 01 Châteauneuf-du-Pape AOC 2010 33,27 €/Liter 24,95 €Grenache 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 10 Jahre,BarriqueEin kerniger, fest strukturierter Châteauneuf zeigt sich schon in der Nase.Feine Fruchtaromen von reifen Johannisbeeren und Schwarzkirschensteigen auf. Röstige Holzaromen beglei ten das Bouquet, dass noch etwasverhalten ist. Kein Wunder, denn der Wein steckt noch im Teenageralter.Am Gaumen bleibt ein volles Mundgefühl mit kraftvollen Tanninen.Dieser großartige Wein sollte sich über viele Jahre trinken lassen.Bernard FriedmannDie Geschichte dieses berühmtenfranzösischen Weines bzw. derAppellation an der südlichenRhône ist eng mit der römischkatholischenKirche verbunden.In den Jahren 1309 bis 1377war die Stadt Avignon Sitz derPäpste und von 1378 bis 1408zweier Gegenpäpste. Einer davonwar der in Cahors geborene PapstJohannes XXII. (1244-1334),der sich als Sommerresidenz dasSchloss Châteauneuf wählte unddieses aufwändig ausbauen ließ.Er gab dem Weinbau neue Impulse.An diese Vergangenheit erinnertauch das Wahrzeichen derStadt Avignon mit zwei gekreuztenSchlüsseln. Die Flasche, mitdiesen aufgeprägten päpstlichenInsignien, ist den Erzeugerabfüllungenvorbehalten und seit 1938als Markenzeichen geschützt.PR 01145


LANGUEDOC · FRANKREICHWußten Sieschon...wichtigeStädteRebflächewichtigeAOCLanguedocMontpellier, Narbonne290.000 HektarLANGUEDOCCoteaux du Languedoc:Gres de Montpellier, Pic St.Loup, Picpoul-de-Pinet,La Clape, Limoux, MinervoisDie Weinbau-Region ist der nördliche Teil desgroßen Bereiches Languedoc-Roussillon. Die im tiefenSüden Frankreichs an der Mittelmeerküste liegendeRegion wird oft gemeinsam mit Roussillon genannt.Das wesentlich kleinere Roussillon mit nur rund einemSechstel der Rebfläche schließt westlich an. Schonlange vor dem Champagner wurde hier ein perlenderRebsortenCarignan, Grenache, Syrah,Mourv èdre, Muscat PetitGrain, ViognierSchaumwein hergestellt, der heutige Blanquette deLimoux.Spot onu Insgesamt 16 Gemeinden/Bereiche mit zum Teil großemWeinbergsumfang wurdenin den Cru-Status erhobenund dürfen den Namender Hauptappellation Languedocanfügen. Außer Picpoulde-Pinetsind alle für Rotweinund Rosé zugelassen.u In der Antike war La Clapeeine Insel vor dem römischenHafen Narbo (Narbonne)an der Mittelmeer-Küste.Heute ist es ein Berg-Massivmit 17 Kilometer Länge undacht Kilometer Breite.u Die außergewöhnliche binnenländischeWasserstrasseCanal du Midi aus dem 17.Jahrhundert, die den Atlantikmit dem Mittelmeer verbindet,wurde 1996 in die UNESCO-Liste der Stätten des Weltkulturerbesaufgenommen.Obwohl die Region früher eher für einfache Weinestand, ist durch starke Reduzierung der Rebfläche, dieRückbesinnung auf traditionelle Rebsorten und Kellertechnik,die Qualität deutlich angestiegen. Innerhalbvon zehn Jahren verringerte sich die Rebflächevon über 350.000 auf nur mehr 250.000 Hektar. DieTendenz ist weiterhin sinkend.Die Weinberge erstrecken sich in weit ausgebreiteterForm von Nîmes mit der Appellation Costières deNîmes im Osten bis Narbonne mit den AOCs Limouxund Corbières im Westen. Die einige hundert Meterhoch liegenden Weinberge in den Ausläufern derPyrenäen im Westen liegen an Schiefer und Kalksteinaufweisenden Hängen. Es herrscht, so wie in derRegion Roussillon, mediterranes Klima vor. Mit rundeinem Drittel der Rebfläche dominiert die rote SorteCarignan, gefolgt von Grenache Noir, Cinsault, Syrahund Mourvèdre.Erstmals gültig mit dem Jahrgang 2007 wurde dieneue umfassende Appellation Languedoc geschaffen.Diese stellt eine Erweiterung der bisherigen Coteaux duLanguedoc dar, die aber für eine Übergangsfrist weiterhinbestehen bleibt. Die neue “Superappellation“darf von den Winzern der gesamten Region Languedoc-Roussillon verwendet werden.146


LA CLAPE - EINZIGARTIGES TERROIREINER EHEMALIGEN INSEL„Als ich 1989 zum ersten Mal im La Clapewar habe ich sofort erkannt, dass dieseskleine, schroffe und sehr karstige Gebietnichts mit den anderen Regionen hier imLanguedoc zu tun hat. Und die Weinevon Château Ricardelle zeigen diese“Expression“ in jedem Jahr durch ihrebesondere Würze der Garrique, der ungezähmtenFlora unseres ”Gebirges“, wie wir es hierliebevoll nennen (215 m NN ist die höchste Erhebung, wirktvom Meer aus gesehen aber tatsächlich wie ein Gebirge).”Bruno Pellegrini – Inhaber Château RicardelleCR 09


CR 01 CR 02 CR 06Château Ricardelle – Narbonne/La Clape (Languedoc)Wer einmal die kleine Region in den Coteaux du Languedoc beiNarbonne bereist hat, wird die Außergewöhnlichkeit seiner Weineverstehen. Rund um das unter Naturschutz stehende Massiv vonLa Cape stehen in einzigartiger Flora und Fauna 1200 Hektar Rebendie der AOC ihren Namen gaben. Etwa 45 Hektar Weinbergebewirtschaftet Château Ricardelle, das sich seit dem Jahre 1989im Besitz von Bruno Pellegrini befindet. Seiner langjährigen Erfahrungist es zu verdanken, dass besonders die AOC Weine aus denCuvées von Syrah, Grenache Noir und Carignan zu den meistprämiertender Region gehören. Der bekannte “Closablieres” dientder Stadt Narbonne als “Botschafter des guten Geschmackes”und wird bei vielen offiziellen Anlässen ausgeschenkt. Kennzeichnendfür den Erfolg der Weine sind die limitierten Hektarerträgeund die Einhaltung der Regeln des “integrierten Weinbaus” imSinne einer ökologischen Landwirtschaft.LANGUEDOC · FRANKREICHLES DAMES DE RICARDELLE – LANGUEDOCPreis/Fl.CR 01 Languedoc AOC “Les Dames” 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Carignan 50%, Grenache Noir 50%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueEin Bestseller im Fachhandel. Der “Generique“ aus Ricardelle vereint die Würze der Syrah- mit der Fruchtigkeitder Grenachetraube. Der kleine Château-Wein mit toller Preisrelation.COMBEMALE DE RICARDELLE – LANGUEDOCCR 02 Languedoc AOC “Combemale” 2011 13,27 €/Liter 9,95 €Carignan 40%, Syrah 20%, Grenache Noir 40%, 14,00% Vol., 16-18° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueDie Visitenkarte des Weingutes. Die traditionelle Cuvée und das einzigartige Terroir des La Clape kreiereneinen würzig duftenden Rotwein mit unvergleichlicher Note.CHÂTEAU RICARDELLE AOC LA CLAPECR 06 La Clape AOC “Closablières” 2010/2011 18,60 €/Liter 13,95 €Syrah 40%, Grenache Noir 40%, Carignan 20%, 13,50% Vol., 18° C, Naturkork, 6 Jahre, BarriqueDer Weinberg “Les Sablières“ wurde vor 1950 angepflanzt. Die alten Rebstöcke verleihen dem Wein Wuchtund Dichte. Junge Barrique-Fässer aus dem Allier setzen zusätzliche Akzente zu den Würzaromen.CR 09 La Clape AOC ”Blason” 2010/2011 (linke Seite) 26,60 €/Liter 19,95 €Grenache 35%, Syrah 65%, 13,50% Vol., 18° C, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueLeuchtendes Granatrot und im Geruch mit würzigen Noten und reifen Früchten der Garrigue und Naturvanille.Der Blason ist wunderbar harmonisch und von besonderer Komplexität.149


LANGUEDOC · FRANKREICHLes Domaines Paul Mas– Montagnac/LanguedocBereits in vierter Generation befindetsich die Domaine in Familienbesitzund wird heute von Jean Claude Masgeleitet. Schon im Alter von dreiJahren “half“ er seinem Vater undGroßvater im Weinkeller. Seitdemwar sein Interesse geweckt und anseiner Leidenschaft für Wein hat sich nichts geändert. SeineArbeitsphilosophie ruht auf zwei Säulen: Während des Gärvorgangs ist derKeller die Bühne für das freie Spiel der Trauben. Es ist nur wichtig, wannund wie man sich die besten Eigenschaften der Trauben ohne Druck, Zwangund Kraft zu Eigen macht. Nach Abschluss der Gärung kleidet die Kunst desVerschneidens den fertigen Wein in Eleganz, Harmonie und Einzigartigkeit.TT 01TT 02TT 12150


PAUL MAS “LES TANNES TRADITION”Preis/Fl.TT 01 “Les Tannes Tradition“ Sauvignon Blanc IGP 2012 7,93€/Liter 5,95 €Sauvignon Blanc 100%, 12,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2 Jahre“Laut“ in der Nase, grasig pfeffrig aber keineswegs unreif, sondern eher ausgewogen mit guter Säurestrukturund viele gelbe Früchte im Duft und am Gaumen, so zeigt sich ein junger lebendiger Sauvignon Blanc.TT 12 “Les Tannes Tradition“ Rosé de Syrah IGP 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Syrah 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreIn leuchtendem Himbeerrot strahlt der Wein im Glas und macht Lust auf Genuss. Der Wein duftet herrlich würzignach Grapefruit und frischen Beeren. Auch am Gaumen überzeugt er mit feinen Aromen von Kirsch und Cassis.TT 02 “Les Tannes Tradition“ Syrah IGP 2011/2012 7,93 €/Liter 5,95 €Syrah 100%, 13,50% Vol., 16° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 Jahre,Der Syrah ist beerig und stoffig, trotzdem behält er Eleganz und Würze. Das liegt sicher an den Aromenvon Tabak und etwas Oliven. Der Wein verfügt über einen deutlichen Körper und wirkt ausgewogen.151


BioweineBIO ZERTIFIZIERTE WEINEAUS NACHHALTIG BEWIRT-SCHAFTETEN WEINBERGENLes Domaines Paul Mas – Montagnac/LanguedocUmweltschutz ist für Jean Claude Mas und sein Team nicht ein Kann,sondern ein Muss. Sie bewirtschaften Bio zertifizierte Weinberge undauf Nachhaltigkeit zertifizierte Weinberge (Terravitis). Mit Innovationund Forschung ist es ihr Ziel die Bodenqualität zu schützen und durchbiologische Aktivität lebendig zu halten. Dies ist der einzig realistischeWeg, um einen nachhaltigen Weinbau zu gewährleisten undeine Top-Trauben Qualität zu produzieren. Alles beginnt im Bodenund am Weinstock!PAUL MAS “MAS DES TANNES”Preis/Fl.TT 13 “Mas des Tannes“ Grenache 11,93 €/Liter 8,95 €Blanc Réserve 2012 – ab Mai verfügbarGrenache Blanc 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort,Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueanteilDie Farbe ist üppig gelb und der Wein zeigt eine fülligeStruktur. Ausladende Aromen von exotischen Früchten,getrockneter Ananas, Nuss und Holz steigen auf. AmGaumen sehr dicht, voll und enorm cremig. Trotzdemist der Grenache Blanc nicht plump, sondern ehervon lebendiger Säure getragen.TT 03 “Mas des Tannes“ Rouge 11,93 €/Liter 8,95 €Réserve 2011Mourvèdre 50%, Grenache 25%, Cab. Sauvignon 25%14,00% Vol., 18° C, sofort, Naturkork,4-6 Jahre, BarriqueMit ausladendem Früchtebouquet hatte uns der Weingleich eingewickelt, auf der Zunge dann endgültiggewonnen. Ein enorm gehaltvoller Wein, der abersehr würzige fast minera lische Komponenten zeigt.Dies verleiht ihm Länge und trotzdem Leichtigkeit.TT 13TT 03152


Mas des MasDie Weine der Mas des MasLinie sind eine Reise durchdas Herz der AOC‘s desLanguedoc. Jeder dieserWeine steht für die Vielschichtigkeitdes Terroirsund die Tradition derAppellation. Jean Claude Mas gelingt dieGratwanderung in der Weinbereitung it ganz neue Wege zu gehenund dabei das Augenmerk auf die Rebsorten nicht zu verlieren.Mit äußerst geschickter Hand versteht er es, international verständlicheWeine zu vinifizieren und die Aromenkomplexitätder Trauben in den Vordergrund zu stellen.LANGUEDOC · FRANKREICHTT 10 TT 09 TT 04PAUL MAS “MAS DES MAS”Preis/Fl.TT 10 “Mas des Mas“ Picpoul de Pinet AOC 2012 9,27 €/Liter 6,95 €– ab April verfügbarPicpoul 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Naturkork, 2 JahreAuf Muschelkalk und Sand fühlt sich die autochthone Sorte am wohlsten.Picpoul mit einer herrlich frischen Säure und dem Duft von Limette undfrischem Gras ist der Klassiker im Süden zu allen köst lichen Dingen ausdem Meer.TT 09 “Mas des Mas“ Saint Chinian AOC 2011 11,93 €/Liter 8,95 €Syrah 60%, Carignan 30%, Grenache 10%, 13,50% Vol., 16-18° C,sofort, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueAm Fuße des Cévennes im nördlichen Teil der Appellation liegen dieWeinberge auf 160 m Höhe. Die Stöcke stehen überwiegend aufSchieferböden. Fein rauchig-mineralische Noten gepaart mit schwarzerFrucht geben Länge und Konzentration.TT 04 “Mas des Mas“ Grés de Montpellier AOC 19,93 €/Liter 14,95 €Coteaux du Languedoc 2011Mourvèdre 50%, Syrah 30%, Grenache 20%, 14,50% Vol., 18° C,sofort, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueEine der traditionellen Cuvées, wie man sie im Languedoc häufig findet.Der Wein duftet ganz typisch nach der “Garrigue“ der buschähnlichenLandschaft und ihren wilden Kräutern. Am Gau men getrocknete Kirsche,etwas Vanille und Nuancen von Toast.TT 05 “Mas des Mas Maury“ AOC Maury 2010 19,93 €/Liter 14,95 €Grenache 100%, 17,50% Vol. (70 g/l RZ)!, 16° C, sofort,Naturkork, 10-20 JahreWährend der Gärung wird die Maische täglich gestoßen und mit Saftüberströmt, um dadurch die Tannine zu extrahieren. Zum Stoppen derGärung und dem Erhalt der natürlichen Restsüße wird nach etwa3 Wochen reiner Alkohol hinzugegeben.TT 05153


ARROGANT FROG “TUTTI FRUTTI”ARROGANT FROG “TUTTI FRUTTI”Preis/Fl.AF 12 “Tutti Frutti“ Blanc IGP Pays d‘Oc 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Tutti Frutti, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussDer Name ist Programm! Dieser Wein hat ganz bewusst keine Rebsorte auf dem Etikett und es ist auch nichtentscheidend wie sich die Cuvée zusammensetzt. Hier durfte sich der Kellermeister “austoben“. Einzige Vorgabe:Eine Fruchtbombe mit Zitrusnoten und reichlich exotischen Früchten sollte der Wein sein!AF 17 “Tutti Frutti“ Rosé IGP Pays d‘Oc 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Tutti Frutti, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussUnkomplizierter Trinkgenuss! Der Rosé duftet nach Erdbeere und Himbeere, erinnert ein wenig an Sahne-Frucht-Bonbons ohne zu aufdringlich zu sein. Verspielte Restsüße und die nötige Säure machen den Wein zum Sommerhit.AF 13 “Tutti Frutti“ Rouge IGP Pays d‘Oc 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Tutti Frutti, 13,00% Vol., 16-18° C, sofort, DrehverschlussPerfekt, modern vinifizierter, französicher Rotwein im internationalen Stil, mit außerordentlicher Frucht nach roten Beeren,Kirsche und Marmelade. Im Mund herrlich stoffig mit dichtem aber mildem Gerbstoff und extrem langem Nachhall.154


Arrogant Frog – Le Lac/LanguedocDer “Arrogant Frog“ wurde in den sonnigen Hügeln des Languedoc zwischenMittelmeer und dem Herault geboren. Wer sagt die Franzosen hättenkeinen Humor? Hier ist die Antwort eines Franzosen auf die Herausforderung,woher die besten Weine der Welt kommen. Der Name Arrogant Frogspielt mit dem Vorurteil, die Franzosen seien hochnäsig und nimmt denenglischen Spitznamen der Franzosen “Frösche” einmal bildlich. ArrogantFrog verkörpert das, was in Frankreich hoch geschätzt wird: Gutes Essen,die Nation, Kultur und natürlich Wein. Mit drei Worten fasst Jean Claude seineWeine zusammen: Frucht, Frucht und Frucht. Sie sind auf jeden Fall französisch,werden aber auf der ganzen Welt verstanden.AF 12AF 13LANGUEDOC · FRANKREICHAF 17155


F 04 AF


LANGUEDOC · FRANKREICHSalud! à votre Santé!Arrogant Frog ist eine der erfolgreichsten Weinlinienim Weinhandel. Auch wenn die Etiketteneher mit einem Augenzwickern zu sehen sind,dahinter verbirgt sich ein seriöser Wein.AF 01 AF 02AF 03RESERVE BY ARROGANT FROGPreis /Fl.AF 04 Arrogant Frog Réserve IGP 2011 (linke Seite) 11,93 €/Liter 8,95 €Grenache, Syrah, Mourvèdre, 14,00% Vol., 16° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 Jahre, BarriqueanteilSchmelzig, verführerischer Rotwein, enorm fruchtbetont, leicht schokoladig mit Karamell und Vanille unterlegt.Junges, würziges aber nicht hartes Tanningerüst verleiht dem Südfranzosen etwas Muskelspiel. Der Wein isttrocken und saftig zugleich.ARROGANT FROG “RIBET”AF 01 “Ribet Blanc“ IGP Pays d’Oc 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Chardonnay 70%, Viognier 30%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 1-2 Jahre,“Ribet Blanc“ präsentiert sich goldgelb in der Farbe und duftet nach Pfirsich, Ananas und Zitronen mit leichtenVanille Anklängen, die dann den Gaumen verführerisch, seidig umspielen und in einen langen Abgang münden.AF 02 “Ribet Rosé“ IGP Pays d’Oc 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Syrah 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 1-2 JahreViel Frucht und nochmals Frucht. Ein intensiver Rosé mit sehr weinigen Aromen. Auch Kirsche, Toffee undBlüten verströmt dieser Wein. Hier gilt es zu genießen und nicht zu zerreden!AF 03 “Ribet Rouge“ IGP Pays d’Oc 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Cabernet Sauvignon 55%, Merlot 45%, 13,50% Vol., 16° C, sofort, Drehverschluss, 2 Jahre“Ribet Rouge“ besticht bereits in der Farbe, tief Granatrot steht er im Glas. Elegant und Komplex am Gaumenschmeckt man dunkle Beere, erdige Noten, Mokka und etwas Konfitüre begleitet von würziger Vanille.157


LANGUEDOC · FRANKREICHChâteau Arrogant FrogDer unkomplizierte Weingenussund die akribische Arbeitdes “humble winemakers” sinddie Gleiche, aber die Traubenkommen aus der bekanntenAOC Limoux. Das Gebiet liegtam Fluss Aude zwanzig Kilometersüdlich von Carcassonne.Die Besonderheit der Appellationliegt im Einfluß sowohl des mediterranen als auch des atlantischenKlimas. Das führt zu sehr klaren und dichten Weinen. Die Château Weinewerden im Barrique ausgebaut und haben durchaus Lagerpotenzial.AF 16 AF 10ARROGANT FROG “CROAK ROTIE”Preis/Fl.AF 16 “Croak Rotie“ Shiraz & Viognier IGP 2011/2012 9,27 €/Liter 6,95 €Syrah 85%, Viognier 15%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 Jahre, BarriqueanteilDer Name des Weins ist ein Wortspiel und angelehnt an die berühmte Cru Lage Côte-Rôtie an der nördlichenRhône. Sehr geschmeidiger Wein, würzig, fruchtig mit Stoff und weichem Tannin.“ELEGANT FROG”AF 10 “Elegant Frog” Rouge 2011 10,60 €/Liter 7,95 €Cabernet Sauvignon 100%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2 Jahre, BarriqueanteilHerrlich reifer Cabernet Sauvignon mit betörendem Cassis-Cocos-Kaminfeuerduft, unterlegt mit frischemHeu und herzhafter Paprika. Schöne reife Tannine und dichte Mineralität verleihen einen langen Abgang.“CHÂTEAU FROG”AF 20 Château Arrogant Frog AOP Limoux Blanc 2011 (rechte Seite) 18,60 €/Liter 13,95 €Chardonnay 95%, Mauzac 5%, 13,50% Vol., 6-8° C, Naturkork, 2-4 Jahre, BarriqueIntensives Aroma von Brioche, Nüssen und getrockneter Ananas verströmt sich verschwenderisch und amGaumen komplexe Frucht, viel Zitrus und etwas Quitte. Der Wein zeigt eine cremige leicht röstige Holznote.AF 21 Château Arrogant Frog AOP Limoux Rouge 2011 (rechte Seite) 18,60 €/Liter 13,95 €Merlot 55%, Cabernet Sauvignan 25%, Syrah 20%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 4-6 Jahre, BarriqueDieser Wein erinnert ein wenig an Schokolade mit Alkohol. Neben dem Duft von dunklen Beerenfrüchtenmischt sich etwas Nuss, Kakao und Schokolade eingebunden in einen weichen Körper.158


L’ IDEE FAIT LA DIFFÉRENCEAF 20AF 21


VREDENDALSÜDAFRIKAAm Anfang des Weinanbaus in Südafrika stehenzwei Städtegründer: Der holländische Arzt und KaufmannJan van Riebeeck, Gründer der Stadt KapstadtSüdafrikaHauptstadt PretoriaRebfläche133.000 HektarWußten Sieschon...SÜDAFRIKAWeinbauRegionCoastalRegion8 Distrikte mit 19 Bezirkenu.a. Distrikt Stellenboschmit den Bezirken Banghoek,Jonkershoek Valley,Papegaaiberg, Simonsberg-Stellenbosch, Bottelary,Devon Valley, Polkadraai Hillsund der holländische Gouverneur Simon van der Stel,Gründer der Stadt Stellenbosch.Jan van Riebeeck pflanzte 1655 am Fuße des Tafelbergesin der Nähe Kapstadts die ersten aus Europa mitgebrachtenRebstöcke. Der erste nachweisliche Jahrgangwar ein 1659er Muskateller – Produktionsmenge15 Liter! Kurze Zeit später, 1685, ließ Simon van derStel den berühmten Weinberg Constantia anlegen.“Vin de Constance” legendär zu seiner Zeit, stammteaus diesem Weinberg und sorgte an europäischenHerrscherhöfen des 17. und 18. Jahrhunderts für Furore.Die vorherrschende Rebsorte ist mit rund einemFünftel der Rebfläche Chenin Blanc, hier auch Steen(Stein) genannt, gefolgt von Cabernet Sauvignon. Dievon Abraham Isak Perold (1880-1941) kreierte SortePinotage (Cinsault X Pinot Noir) folgt auf Rang sechs.Im Jahre 1973 erfolgte die Einführung der kontrol-RebsortenSpot onChenin Blanc, Colombard,Sauvignon Blanc, Chardonnay,Muscat d‘Alexandrie,Cabernet Sauvingon, Shiraz,Pinotage, Merlot, Cinsaultu Vor 350 Jahren wurden bereitsdie ersten Weine amKap gekeltert.u Seit 40 Jahren produzierendie Malans den “KaapseVonkel“. Sie waren die erstenWinzer am Kap, die nach derklassischen Methode Sektherstellten.u Mit der Rebsorte Pinotage,die bereits 1924 aus PinotNoir x Cinsault gekreuzt wurde,verfügt Südafrika alseinziges Land der neuen Weltüber eine eigene Rebsorte.lierten Ursprungs-Bezeichnung “Wine of Origin”.Eine Überarbeitung nach Vorbild des europäischenAppellations-Systems gab es im Jahre 1993, diesegarantiert Jahrgang, Rebsorte und Ursprung. Die alsLUTZVILLELAMBERT’S BAYCLANWILLIAMCEDERBERGBEAUFORWO deklarierten Qualitätsweine werden vom staatlichenKontrollorgan “Wine and Spirit Board” (Wynen Spiritusraad) überprüft. Bei positivem Bescheiderhält er das briefmarkengroße, schwarzweiße Qualitätssiegel“Certified Gesertifiseer” auf dem Flaschenhals.Damit lässt sich der Weg gegebenenfalls bis zumSALDANHADARLINGDURBANVILLECAPE TOWNCONSTANTIACITRUSDALPIKETBERGWESTERN CAPEN7LAINGSBURGTULBAGHCERESMALMESBURYWELLINGTONWORCESTERCALITZDORPPAARLMONTAGU R62FRANSCHHOEKBONNIEVALEROBERTSONSWELLENDAMSTELLENBOSCHVILLIERSDORP NELGIN2CALEDONHERMANUSN1PRINCE ALBERTOUDTSHOORNUPPER LGEORGEMOSSEL BAYWeingut zurückverfolgen.ELIMCAPE AGULHAS161


HOHE WEINKULTUR MIT FR ANZÖSISCHEN WURZELNSimonsig Estate– Stellenbosch/SüdafrikaIm Jahr 1688 erreichte JacquesMalan, ein Hugenotte aus Merindolin Südfrankreich, das Kap undgründete eine bis heute andauerndeWeinbautradition. FransMalan gründete in den 1950erJahren am Fuße des Simonsbergsein Weingut Simonsig (“Simons-Sicht” auf den Simonsberg). Erwar einer der Pioniere dessüdafrikanischen Weinbaus;pflanzte als erster Chardonnayan, erzeugte bereits imJahr 1971 den ersten “Champagner”und zählt zu denGründern der StellenboschWineroute. Sehr früh beganner mit neuen Verschnittenvon Pinotage und internationalenRebsorten. Heute wirdSimonsig von seinen dreiSöhnen geführt, die die 210Hektar große Farm zu einemder bekanntesten und meistprämiertenWeingüter Südafrikasmachten. In denletzten 10 Jahren hat keinWeingut beim wichtigstennationalenDegustationwettbewerbVeritas mehrMedaillen erhaltenals Simonsig.SI 16162 Weinberg am Fuße des berühmten Simonsberg


Johan Malanstieg 1981 insFamlien-Weingutein und zeichnet netseitdemalsChef-Oenologe für die hohe Qualität derWeine verantwortlich.STELLENBOSCH · SÜDAFRIKASI 07 SI 08 SI 15SI 03SIMONSIG REBSORTENWEINEPreis/Fl.SI 07 Chenin Blanc 2012 9,27 €/Liter 6,95 €Chenin Blanc 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 JahreDer gehaltvolle Chenin Blanc ist der weiße Paradewein von Simonsig. Intensiver Duft nach getrocknetenAprikosenschalen und Honig, im Geschmack fester Schmelz und Mineralität.SI 08 Sauvignon Blanc 2012 11,93 €/Liter 8,95 €Sauvignon Blanc 100%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 JahreStrahlender, lebendiger grüner Farbton. Ausdrucksvolles süßes Fruchtaroma mit etwas grünem Pfefferund Paprika. Der Wein ist fast überschwänglich in seiner Aromatik und am Gaumen frisch und knackig.SI 15 Cabernet Sauvignon/Shiraz 2011 9,27 €/Liter 6,95 €Cabernet Sauvignon 50%, Shiraz 50%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreEine kraftvolle Cuvée von Simonsig. Deutlich zeigen sich die würzigen Noten von Paprika und weißem Pfefferin der Nase. Am Gaumen fest, mit noch etwas jugendlichem Tannin paart sich dann Blaubeere und Pflaume.SI 03 Pinotage 2009/2010 13,27 €/Liter 9,95 €Pinotage 100%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2-4 JahreWein mit tiefdunkler, kirschroter Farbe. Der Duft von Himbeeren und Pflaumen dominiert die Nase, mit einererdigen Note von Waldboden und Unterholz. Wein mit vollem Körper und weichen Tanninen.SI 16 THE SMV Shiraz/Mourvèdre/Viognier 2009/2010 (linke Seite) 13,27 €/Liter 9,95 €Shiraz 75%, Mourvèdre 23%, Viognier 2%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreDer SMV fällt schon durch seine sehr violette, fast glänzende Farbe auf. Aromen von schwarzen Johannisbeeren,leicht pflaumige und kräutrige Aromen sind zu erkennen. Im Mund dann auch die tiefe Beerenfruchtigkeitmit etwas Thymian und Nuss.163


STELLENBOSCH · SÜDAFRIKASI 06 SI 13 SI 12 SI 11 SI 10SI 27SIMONSIG PREMIUMWEINEPreis/Fl.SI 06 Tiara Reserve 2009 22,60 €/Liter 16,95 €Cabernet Sauvignon 76%, Merlot 17%, Cabernet Franc 3%, Petit Verdot 2%, Malbec 2%, 14,00% Vol., 18-20° C,Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueKlassische Bordeaux-Cuvée, die sich international mit den großen Namensoriginalen messen kann.SI 13 Pinotage Reserve “Redhill” 2009 25,27 €/Liter 18,95 €Pinotage 100%, 14,50% Vol., 18-20° C, Naturkork, 6-8 Jahre, BarriqueMit diesem Pinotage aus einer der besten Lagen in Stellenbosch setzt das Weingut auf das noch unausgeschöpftePotenzial der autochthonen Rebsorte Südafrikas. Die rote Erde aus verwittertem Schiefer und Granitgilt als bester Standort für die Rebsorte Pinotage.SI 12 Frans Malan Reserve 2009/2010 25,27 €/Liter 18,95 €Pinotage 71%, Merlot 4%, Cabernet Sauvignon 25%, 14,00% Vol., 18° C, Naturkork, 10 Jahre, BarriqueBenannt nach dem Gründer des Weingutes wurde dieser sogenannte “Cape Blend“ zum ersten Mal mit demJahrgang 1991 produziert. Basis ist immer Pinotage in der Cuvée mit den bordolaiser Sorten Cabernet und Merlot.SI 11 Syrah Reserve “Merindol” 2008/2010 37,27 €/Liter 27,95 €Syrah 100%, 14,50% Vol., 18° C, Naturkork, 10 Jahre, BarriqueMit einem tiefdunklen Kirschrot präsentiert sich dieser konzentrierte Syrah. Opulente Nase nach reifen Brombeeren,schwarzen Johannisbeeren und Lakritz. Der Geschmack nach Vanille, Mokka und Zimt, gepaart mitschwarzem Pfeffer vervollständigt das komplexe Aroma.CAP CLASSIQUESI 10 Sparkling Wine “Kaapse Vonkel Brut” 2011 19,93 €/Liter 14,95 €Pinot Noir 50%, Chardonnay 48%, Pinot Meunier 2%, 12,50% Vol., 6° C, sofort, NaturkorkBereits im Jahr 1971 hat Frans Malan diesen ersten Sparkling am Kap produziert und damit die Benchmark in Südafrikagesetzt. Der Sparkling besticht durch sehr florale Noten, Zitrusaromen und delikaten Hefe-Brioche-Noten.SI 27 Sparkling Wine “Kaapse Vonkel Brut Rosé” 2011 19,93 €/Liter 14,95 €Pinotage 53%, Pinot Noir 35%, Pinot Meunier 12%, 12,00% Vol., 6° C, sofort, NaturkorkIn der Farbe ein ausladendes Lachsrosa und eine sehr feine Perlage, so präsentiert sich der Brut Rosé Sparkling.Ein weiteres Highlight in der Erfolgsgeschichte der Sparklings vom Kap der guten Hoffnung. Rote Früchte undfeine Hefenoten geben dem Rosé die Cremigkeit und runden den Geschmack ab.164


ÜBER 350 JAHRE WEIN AUS SÜDAFRIK AVor über 350 Jahren schrieb der niederländische SchiffsarztJan van Riebeeck in sein Tagebuch „Today praise to be God,wine was pressed for the first time from Cape Grapes“.SI 10


CHILECHILEWußten Sieschon...ChileHauptstadt Santiago de ChileRebflächewichtigeRegionenRebsortenSpot onAconcagua Valley (846 ha)Casablanca Casablanca Valley(3.852 ha)San Antonio Valley (318 ha)Maipo Maipo Valley(9.895 ha)Cachapoal Valley (9.041 ha)Colchagua Valley (19.539 ha)Curicó Valley (16.011 ha)Maule Valley (25.443 ha)Itata Valley (9.485 ha)195.000 Hektar(115.000 Hektar für Wein)AconcaguaCasablancaCuricóMaipo ValleyRapel ValleyChardonnay, SauvingonBlanc, Semillon, Riesling,Chenin Blanc, CabernetSauvignon, Pais, Merlot,Carmenere, Syrahu Chile ist weltweit das einzigeLand, das bisher vonder Reblaus und dem echtenMehltau (Oidium) verschontgeblieben ist. Es besitztdaher die ältesten Rebstöckeder Welt und kannweitestgehend auf chemischenPflanzenschutz verzichten.u Chile ist über 4200 km lang,aber im Durchschnitt nur180 km breit. Die engsteStelle misst 90 km, die breitesteetwa 440 km.ConcepciónBío Bío Valley (3.486 ha)ValparaisoSan AntonioChillánLos ÁngelesTalcaSanta CruzACuricóSANTIAGOn t aun d e s M oLos AndesRancaguaPelequén Wine Cellarn siArgentinaDer Weinanbau in Chile wurde vermutlich durchdie spanischen Conquistadores über Peru oder Mexikoeingeführt. Die ersten Rebstöcke, spanische Rebsortenwie Albilho, Moscatel, País und Torontel, wurden 1551in La Serena angepflanzt, danach folgten Anpflanzungenin dem bei Santiago liegenden Valle Central.Produziert wurde der Wein nicht nur für den Eigenbedarf,sondern auch für den Export nach Peru undMexiko. Chile wurde somit zunehmend Konkurrent füreuropäische Weine auf dem amerikanischen Marktdes 17. und 18. Jahrhunderts.Der Weinanbau entwickelte sich über die Jahrhunderteweiter und bereits 1850 gab es 40.000 Rebstöckevon 70 verschiedenen Rebsorten. Heute befindensich die Weingärten vor allem am westlichen Fußder Anden in hochgelegenen Flusstälern in 600 bis1.000 Meter Seehöhe und ziehen sich entlang derGebirgskette als schmales Band in einer Länge von1.300 Kilometern. Durch die besondere geographischeLage zwischen dem offenen Pazifik und den schützendenAnden konnte die Reblaus in Chile nie so richtigFuß fassen. Man vermutet, dass durch die traditionellekünstliche Bewässerung in Form einer Überflutung derWeingärten die wenigen Exemplare dieses Schädlingsimmer wieder vernichtet werden. Deshalb gibt es inChile große Rebflächen mit unveredelten Rebstöcken.1938 wurden von der Regierung prohibitive Maßnahmenbeschlossen, die unter anderem das Anlegen vonneuen Weinbergen verbot, und die Weinproduktionauf maximal 60 Liter pro Bürger beschränkte. Durchdie Aufhebung des Anpflanzungsverbots 1974 ging esmit dem Weinanbau langsam wieder bergauf und erstab 1985 wurden in grossem Umfang neue Weinbergeangelegt und europäische Sorten importiert. Die Rebflächezur Weinproduktion umfasst jetzt ca. 115.000Hektar und es werden jährlich etwa sieben bis achtMillionen Hektoliter Wein erzeugt.Im Jahre 1995 ist ein neues Weinrecht in Kraft getreten,das die Anbaugebiete für Trauben genau definiert.Diese Ursprungsbezeichnung ist auf dem Etikett mitDenominación de Origen vermerkt. Die auf den Etikettenenthaltenen Bezeichnungen wie Reserva, GranReserva, Gran Vino, oder Superior können vollkommenbeliebig verwendet werden und unterliegen keinerleiVorschriften.AngolMalleco Valley (17 ha)166


MAIPO VALLEY · CHILEMO 70 MO 73MO 74 MO 09 MO 16MO 06VIÑA MORANDÉ “PIONERO”Preis/Fl.MO 70 Chardonnay ”Pionero“ 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Chardonnay 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreSehr klarer Duft von gelber Birne und hellen Melonen. Der Wein ist lebendig und saftig. Zeigt am Gaumeneine leicht cremige Textur und paßt auf Grund seiner Fülle gut zu gerilltem Huhn und Fisch.MO 73 Merlot ”Pionero“ 2012 7,93 €/Liter 5,95 €Merlot 100%, 13,00% Vol., 16° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 JahreUnverkennbar die vollreifen Brombeernoten, die sich auch im Geschmack fortsetzen. Der Wein zeigt dieseBeerenfrucht auch am Gaumen. Durch das weiche Tannin bleibt der Merlot sehr samtig im Abgang.MO 74 Cabernet Sauvignon ”Pionero“ 2011 7,93 €/Liter 5,95 €Caberner Sauvignon 100%, 13,50% Vol., 16° C, sofort, Drehverschluss, 2-3 JahreWürzige Cassisnoten steigen auf. Im Mund kommt eine feine erdige, dezent holzige Note zum Tragen.MO 09 Carmenère ”Pionero“ 2010 7,93 €/Liter 5,95 €Carmenère 85%, Cabernet Sauvignon 15%, 13,50% Vol., 16-18° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreLeicht rauchige Tabaknoten und weiche Tannine schaffen eine samtige Textur mit vollmundigemCharakter und angenehmem Finale.RESERVAMO 16 Sauvignon Blanc ”Reserva“ 2011/2012 11,93 €/Liter 8,95 €Sauvignon Blanc 100%, 13,00% Vol., 6° C, sofort, Drehverschluss, 2 JahreEin Klassiker von Sauvignon Blanc – so klar, so brillant! Feine grüne Noten von Stachelbeere und Cassisin der Nase und am Gaumen viel Frucht, die etwas in grüne Paprika und weißem Pfeffer ausklingt.MO 06 Carmenère ”Reserva“ 2010 11,93 €/Liter 8,95 €Carmenère 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueEin Potpourri an roten Früchten, besonders Walderdbeere, kombiniert mit edlem Gewürzcharakter undLakritze. Ausbalanciert in der Säure und mit langem Abgang.168


Oenologe Ricardo BaettigViña Morandé – Maipo Valley/ChilePablo Morandé gehört zweifellos zu den bekanntesten Weinpionieren in Chile.Neben den riesigen, teilweise von Konzernen geführten Massenkellereien, hater sich mit seiner noch jungen Kellerei Viña Morandé, die erst im Jahre 1996aus der Taufe gehoben wurde, als Produzent von hochwertigen Weinen ausden Unterregionen Casablanca Valley und Maipo Valley etabliert. Bereits in denWeinbergen sieht man den Unterschied, denn Pablo Morandé setzt auf neueErziehungsformen, auf wurzelechte Reben und – wo es möglich ist – verzichteter auf die Bewässerung und zusätzliche Düngung. Alle Maßnahmen dienen derQualitätssteigerung und der Betonung der Sortentypizität. Die Weine von ViñaMorandé werden international mit den höchsten Punkten bewertet und dasWeingut hat für seine Leistung mehrere Auszeichnungen erhalten.GRAN RESERVAPreis/Fl.MO 50 Chardonnay “Gran Reserva” 2010 19,93€/Liter 14,95 €Chardonnay 100%, 13,50% Vol., 10° C, sofort,Naturkork, 3-4 Jahre BarriqueAuslandender Duft von Birne, gelben Früchten und gerösteterHaselnuss. Dichter Körper, satt am Gaumen, trotzdem elegantund frisch. Idealer Essensbegleiter und vollendeter Solist.MO 53 Carmenère ”Gran Reserva“ 2010 19,93 €/Liter 14,95 €Carmenère 100%, 14,50% Vol., 16-18° C, sofort,Naturkork, 6 Jahre, BarriqueSehr komplexer Duft und feste Struktur. Aromen von Blaubeeren,schwarzem Pfeffer, Zimt und gerösteten Kaffeebohnen.Deutliches Tannin, das gut eingebettet ist.MO 50MO 53169


LE GR APPE DI VILLA SANDIVS 36


Villa Sandi – Crocetta del Montello/VenetienSehr früh wurde im Haus Villa Sandi die Bedeutungder Grappa als ein “Kulturgut“ der Marca Trevigianaund Marca Vicentina erkannt. Hier – in unmittelbarerNähe zu Bassano del Grappa – hat die Tradition rundum den Tresterbrand ihre Hochburgen und die meistenBrennereien. Die Qualitätsvorschriften bei VillaSandi sehen vor, dass die Partien für die Produktionder Grappa schon bei der Ernte und der Gärungund Pressung ausgesucht werden, damit diese inbesonderem Maße schonend behandelt werden. Dieweitere Verarbeitung der Trester findet sofort nachder schonenden Pressung statt, die Trester werdensofort der Brennerei geliefert und können somitdirekt der Vergärung zugeführt werden.VS 35VS 50VS 54VENETIEN · ITALIENVILLA SANDI GRAPPA SPEZIALITÄTENPreis/Fl.VS 35 Grappa Bianca Superiore (0,70 l) 24,21 €/Liter 16,95 €Rebsorten der Marca Trevigiana, 40% Vol., 14-16° C, sofort, NaturkorkKlassische weiße Grappa mit weichem Körper und zarten Aromen, abgefüllt in der 0,70 lBordeauxflasche mit Villa Sandi-Relief.VS 50 Grappa di Prosecco (0,70 l) 35,64 €/Liter 24,95 €Glera 100%, 40% Vol., 14-16° C, sofort, NaturkorkZart mit einer leichten Note nach Honig, im Geschmack warm und aromatisch.VS 36 Marinali Grappa “10 ANNI” - 10 Jahre Fasslagerung in 1er GePa (0,70 l - linke Seite) 50,00 €/Liter 35,00 €Rebsorten der Marca Trevigiana, 40% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, BarriqueBetörender Duft nach primären Traubenaromen, weich und rund mit angenehmem Finale.Lieferung im 1er Präsentkarton.VS 54 Marinali Grappa “20 ANNI” - 20 Jahre Fasslagerung in 1er GePa (0,50 l) 118,00 €/Liter 59,00 €Rebsorten der Marca Trevigiana, 40% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, BarriqueEine Grappa der absoluten Sonderklasse mit Seltenheitswert!Lieferung im 1er Präsentkarton.171


VENETIEN · ITALIENRC 04 RC 06RC 01 RC 08 RC 12CASTAGNER LINEA FUORICLASSEPreis/Fl.RC 04 Grappa Bianca “Fuoriclasse” in 1er GePa (0,70 l) 41,43 €/Liter 29,00 €Manzoni bianco, Moscato, Traminer, 38% Vol., 16° C, sofort, NaturkorkDelikate Aromen nach weißen Blumen und Hagebutte. Der feine Duft nach Sommer und tropischen Früchtenverleiht diesem Grappa eine außergewöhnliche Milde und gleichzeitig aromatischen Charakter.RC 06 Grappa Barrique “Fuoriclasse” in 1er GePa (0,70 l – GePa o. Abb.) 55,71 €/Liter 39,00 €Manzoni bianco, Moscato, Traminer, 38% Vol., 16-18° C, sofort, Naturkork, BarriqueWürzige und nussige Aromen im Duft und auch die Bernstein-Farbe weisen auf die Reifung im Barrique hin. Sehrdezente Noten von Holz und fruchtige Noten nach getrockneten Aprikosen verleihen einen milden Abgang.LINEA TORBA ROSSARC 01 Grappa “Torba Rossa” in 1er GePa (0,50 l) 54,00 €/Liter 27,00 €Merlot und Cabernet, 38% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, BarriqueIn der Farbe erinnert der Torba Rossa an Bernstein und duftet intensiv nach reifen Pflaumen gepaart mit einemzarten Vanille- und Schokoladenaroma.LINEA TORBA NERARC 08 Grappa “Torba Nera” 3 anni in 1er GePa (0,70 l) 55,71 €/Liter 39,00 €Merlot, Cabernet, Pinot Nero und Prosecco, 41% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, BarriqueWörtlich übersetzt mit “schwarzer Torf“, beschreibt der Name die Anwendung des klassischen Räucherprozesses. Vor derDestillation wird der Trester Rauch ausgesetzt, was sich in einer milden aber dennoch komplexen Note widerspiegelt.RC 12 Grappa “Torba Nera” 7 anni in 1er GePa (0,70 l) 84,29 €/Liter 59,00 €Merlot, Cabernet, Pinot Nero und Prosecco, 41% Vol., 18° C, sofort, Naturkork, 2 Jahre, BarriqueIm Duft dominieren Räuchernoten nach Leder, Kaffee und Kakao mit leicht würzigem Unterton. Er besticht durchseinen intensiven und langen Abgang.AQUAVITE D‘UVARC 16 Traubenbrand “Aqua d‘Uva” in 1er GePa (0,50 l - rechte Seite) 70,00 €/Liter 35,00 €Prosecco, Riesling, Incrocio Manzoni Bianco, 38% Vol., 12° C, sofort, NaturkorkKristallklar, mit frischem Duft nach Trauben, etwas Nuss und Anis. Aromatisch, zart und würzig am Gaumen.Sehr fruchtig, ganz verspielte leichte Süße und seidig im Abgang.172


SPIRITI D’ AVANGUARDIACastagner – Visnà di Vazzola/VenetoEin großer Grappa – wie auch ein großerWein – steht nicht nur für das technischeVermögen eines Oenologen, sondern istauch immer wieder unverwechselbarerAusdruck einer ganzen Region, dem Terroir.Die Grappe von Roberto Castagnerreihen sich unter die Spitzenprodukte ausganz Italien ein. Roberto Castagner lerntesein Handwerk an der renommiertenScuola Enologica in Conegliano. Er verstehtes auf meisterhafte Weise scheinbareWidersprüche wie Intuition undTechnologie, Leidenschaft und Forschungin seinen Destillaten zu vereinen. DieGrappa “torbata” (= geräuchert) ist eineInnovation von Roberto Castagner undeinmalig in ihrer Art. Vor der Destillationwerden die Trester geräuchert und erhaltendamit ihr außergewöhnliches Aroma. Diefeine Einfärbung rührt von der mehrjährigenReifung in Barriquefässern. Dadurcherhält der Grappa seine außergewöhnlicheKomplexität und besondere Aromatik vonRauch, Leder, Kakao und Gewürzen.GRAPPAGLASPreis/GlasRC 20 Grappaglas “Bolla” 2,50 €(6 Stück/VPE)RC 21 Grappaglas “Elisse” 2,50 €(6 Stück/VPE)RC 21RC 16RC 20Um die Grappe von RobertoCastagner zu verkosten undzu genießen wurden eigensVerkostungsgläser entwickelt,die die unterschiedlichensensorischen Besonderheitenoptimal herausstellen. BeideGläser sind ohne Stiel, umden Einfluss der Handwärmezur Entfaltung derAromatik zu nutzen.173


ITALIENCS 20CS 21IP 30 SP 21Olio extra vergine di OlivaBei der Ernte und Verarbeitung der Oliven kommtes auf Schnelligkeit, Sauberkeit, Temperatur undauf die Erfahrung des Produzenten an. Der richtigeErntezeitpunkt hängt von den ersten kühlenTagen und kalten Nächten im Herbst ab, wenn derZuckergehalt der Olive unter 25-30 Gramm pro Kilosinkt. Nur gesunde Oliven werden verarbeitet. DasMahlen der Frucht und das weitere Verarbeitender Olivenmasse erfolgt ganz schonend bei einerTemperatur von max. 27° C, um das feine Aroma zuerhalten und keine Bitterstoffe freizusetzen. GuteOlivenöle müssen nicht filtriert werden, sondernman lässt den Trub im Edelstahltank absetzen undfüllt dann bereits ein paar Wochen nach der Ernte.OLIO EXTRA VERGINE DI OLIVAPreis/Fl.CS 20 Conte Spagnoletti Zeuli - Olio extra vergine di Oliva “DOP Terra di Bari” (0,75 l) 19,93 €/Liter 14,95 €Aus der Olivensorte Coratina werden die Öle des Conte Spagnoletti Zeuli gewonnen. Höchste Qualitätsansprüchegelten beim Anbau und der Pressung. Ein sehr fruchtiges Öl, das ein wenig nach Apfel duftet.Am Gaumen feinste ausgewogene nussige Noten. Im Abgang herbe Mandel und typische pfeffrige Schärfe.CS 21 Conte Spagnoletti Zeuli - Olio extra vergine di Oliva di Puglia (1,0 l) 14,95 €/Liter 14,95 €Neben der Topqualität unter der geschützten Herkunftsbezeichnung “Terra di Bari“ bietet das Weingutauch ein zweites Olivenöl an, das in der traditionellen Dose abgefüllt wird. Diese Dose schützt besonderswirkungsvoll vor der Alterung des Olivenöles.IP 30 Tenuta il Poggione - Olio extra vergine di Oliva di Montalcino (0,5 l) 29,90 €/Liter 14,95 €Sofortige Kaltpressung nach der Ernte, dadurch ganz geringe Säure von 0,3%, nur Oliven der Mischkulturder Tenuta “il Poggione”. „Ein ausgesprochen frisch-fruchtiges, intensives und delikates Öl mit Aromenvon reifer Tomate, Oregano und Rosmarin.“ Der Feinschmecker ”Alles über Olivenöl“, 7/2006SP 21 San Patrignano - Olio extra vergine di Oliva di Romagna ”èvo” (0,5 l) 31,90 €/Liter 15,95 €Dieses Öl hat ein mittelschweres Aroma und zeichnet sich durch den Duft nach frischem Obst, heimischenKräutern und Artischocke aus. ”èvo“ besticht durch einen runden, leicht scharfen und mild bitteren Geschmack.RM 22 Rocca delle Mac ìe - Olio extra vergine di Oliva di Toscana (0,5 l - rechte Seite) 33,90 €/Liter 16,95 €“Agricoltura Biologica” Nr. 11759 – Für dieses Öl werden Oliven der Sorten Frantoio, Moraiolo und Leccino,die alle von eigenen Olivenbäumen stammen, verwendet. Sie werden noch am Tag der Ernte gepresst, dasgarantiert den vollen pfeffrig-tomatigen Geschmack und einen sehr niedrigen Säureanteil.174


- AUSGEWÄHLTE ITALIENISCHE OLIVENÖLERM 22


APULIEN · ITALIENBIB 03 BIB 04 BIB 05BAG IN BOX “VITO”Preis/Fl.BIB 03 Primitivo “Vito” IGT Puglia 3,0 l (4 BIB/VPE) 4,65 €/Liter 13,95 €Primitivo 100%, 14,00% Vol., 16-18° C, sofortIn Apulien stehen die Rebstöcke des Primitivo, aus denen dieser Rotwein gekeltert wurde. Tiefdunkel in derFarbe mit intensiven Aromen nach Waldbeeren, verfügt der Primitivo über eine feste Struktur. Der teilweise Ausbauim Barrique unterstreicht den lang anhaltenden Geschmack. Ein Wein für Liebhaber kräftiger Rotweine.BIB 04 Chardonnay “Vito” IGT Puglia 3,0 l (4 BIB/VPE) 4,32 €/Liter 12,95 €Chardonnay 100%, 13,00% Vol., 6-8° C, sofortDer Chardonnay mit leicht gelb-grünen Reflexen und einem feinen Duft nach gelben Birnen ist der unkomplizierteWeißwein für jeden Anlass.BIB 05 Rosato “Vito” IGT Salento 3,0 l (4 BIB/VPE) 4,32 €/Liter 12,95 €Negroamaro 70%, Primitivo 25%, Merlot 5%, 13,50% Vol., 6-8° C, sofortSaftiger, fruchtiger Rosato, der in der Nase die klassischen Erdbeer- und Himbeeraromen zeigt. Diese fruchtigeFrische zeigt sich auch am Gaumen. Unkomplizierter Trinkgenuss für den Sommer. Super als Solist und zuallem, was die italienische Küche so herzaubert.3,0 Liter BAG IN BOXJung, modern und unkompliziert – dafürstehen Weine in BAG IN BOX. Die Weinesind überzeugend und entsprechen nichtnur den Standards für Tisch- und Festweine,sondern es sind für ihre Herkünfte sehr guteQualitäten mit Charakter, Sortentypizitätund Stoffigkeit.176


Ab April 2013 verfügbar!LANGUEDOC · FRANKREICHBIB 13 BIB 14 BIB 15BAG IN BOX “LE CIEL”Preis/Fl.BIB 13 “Le Ciel” Rouge IGP Pays d‘Oc 3,0 l (6 BIB/VPE) 3,98 €/Liter 11,95 €Grenache, Carignan, Cinsault, Merlot, 13,00% Vol., 16° C, sofortLe Ciel (= der Himmel) bildet sozusagen das Dach unter dem alles Gute wächst. Ein Rotwein für jeden Tag undjeden guten Anlass. Die Cuvée duftet nach Brombeeren und den typischen kräutrigen Noten, die man riecht, wennman durch die Weinberge geht. Der Körper ist würzig mit festem Tannin, das aber rund und behaglich wirkt.BIB 14 “Le Ciel” Blanc IGP Pays d‘Oc 3,0 l (6 BIB/VPE) 3,98 €/Liter 11,95 €Grenache Blanc, Vermentino, Chenin Blanc, Mauzac, Sauvignon Blanc, 13,00% Vol., 6-8° C, sofortFrische lebendige Frucht, viel Duft nach grünen Birnen und etwas Stachelbeeren. Mit einem ausgewogenenSäure-Süße-Verhältnis ein echtes Trinkvergnügen. Wieder ein tolles Beispiel von Jean Claude Mas, dass einguter Literwein die Visitenkarte für ein Weingut ist.BIB 15 “Le Ciel” Rosé IGP Pays d‘Oc 3,0 l (6 BIB/VPE) 3,98 €/Liter 11,95 €Grenache, Syrah, Cinsault, 13,00% Vol., 6-8° C, sofortRosé aus Südfrankreich kommt nie aus der Mode und das zurecht. Klassischer Duft nach Himbeeren. AmGaumen zeigt sich neben dem Korb an roten Früchten auch ein angenehmer Gerbstoffanteil, der dem Weinden Tick an Rotweincharakteristik verleiht für den er bekannt ist.177


LITERWEINEITALIEN · FRANKREICHIM 01 IM 02 IM 03TT 07 TT 06TT 08COLLEZIONE IL MIO 1,0 LITERWEINEPreis/Fl.IM 01 Chardonnay & Pinot Grigio Delle Venezie IGT 2012 6,95 €/Liter 6,95 €Chardonnay 80%, Pinot Grigio 20%, 13,00% Vol. (6 g/l RZ), 6-8° C, sofort, DrehverschlussEin Wein mit kräftiger, grün-gelber Farbe, in der Nase Buttervanille, Honig und Karamell, Anklang vonZitrusfrüchten und Apfel. Schmelziger und fruchtiger Wein mit guter Länge.IM 02 Nero d‘Avola & Merlot Terre Siciliane IGT 2010 6,95 €/Liter 6,95 €Nero d‘Avola 70%, Merlot 30%, 13,00% Vol. (7 g/l RZ), 16° C, sofort, DrehverschlussSizilien ist der Ursprung der beiden Rebsorten dieser Rotwein-Cuvée. Die Rebsorte Nero d‘Avola bildetden Körper mit seinem feinen Tanningerüst, während der Merlot Kraft und Würze in sich vereint.IM 03 Sangiovese & Merlot Rosé IGT Puglia 2012 6,95 €/Liter 6,95 €Sangiovese 60%, Merlot 40%, 12,00% Vol. (18 g/l RZ), 6-8° C, sofort, DrehverschlussEin Rosé in hellem Rot, frisch-fruchtig und würzig. Aromen von Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren,etwas Pflaumen und roter Paprika. Ausgewogener, harmonischer Wein mit guter Struktur.LES DOMAINES PAUL MAS “LE CIEL” 1,0 LITERWEINETT 07 “Le Ciel” Blanc IGP Pays d‘Oc 5,95 €/Liter 5,95 €Grenache Blanc, Vermentino, Chenin Blanc, Mauzac, Sauvignon Blanc, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort,DrehverschlussFrische lebendige Frucht, viel Duft nach grünen Birnen und etwas Stachelbeeren. Mit einem ausgewogenenSäure-Süße-Verhältnis ein echtes Trinkvergnügen. Wieder ein tolles Beispiel von Jean Claude Mas, dass einguter Literwein die Visitenkarte für ein Weingut ist.TT 06 “Le Ciel” Rouge IGP Pays d‘Oc 5,95 €/Liter 5,95 €Grenache, Carignan, Cinsault, Merlot, 13,00% Vol., 16° C, sofort, DrehverschlussLe Ciel (= der Himmel) bildet sozusagen das Dach unter dem alles Gute wächst. Ein Rotwein für jeden Tag undjeden guten Anlass. Die Cuvée duftet nach Brombeeren und den typischen kräutrigen Noten, die man riecht, wennman durch die Weinberge geht. Der Körper ist würzig mit festem Tannin, das aber rund und behaglich wirkt.TT 08 “Le Ciel” Rosé IGP Pays d‘Oc 5,95 €/Liter 5,95 €Grenache, Syrah, Cinsault, 13,00% Vol., 6-8° C, sofort, DrehverschlussRosé aus Südfrankreich kommt nie aus der Mode und das zurecht. Klassischer Duft nach Himbeeren. AmGaumen zeigt sich neben dem Korb an roten Früchten auch ein angenehmer Gerbstoffanteil, der dem Weinden Tick an Rotweincharakteristik verleiht, für den er bekannt ist.179


Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Ähnliche Magazine