REISEN INS DEUTSCHE MITTELALTER - Fahrtziel Kultur

fahrtziel.kultur.de

REISEN INS DEUTSCHE MITTELALTER - Fahrtziel Kultur

EISENACH | DIE WARTBURG | Fahrtziel Kultur23v. l. n. r.: Triforiuman der Ostwandder Burgkapelle;ElisabethkemenateUNESCO-Welterbe WartburgIn Deutschland ist es die einzige,in Europa gibt es mit derpolnischen Marienburg eine zweiteBurg, die als Einzeldenkmal in dieListe der UNESCO-Welterbestättenaufgenommen wurde. In derBegründung heißt es, sie sei invieler Hinsicht „die ideale Burg“.Diese ideale Burg ist der Stolz einerganzen Nation.Weniger hört man bei derWartburg von ausgetragenen Zweikämpfenund Burgerstürmungen,sondern eher von Sängerkrieg,Sandsteinkapitell, 12. Jh. –sog. „Eifersuchtskapitell“dem Leben einer Heiligen und demfrommen Mann aus Wittenberg,Dr. Martin Luther. Mit anderenWor ten: Was hier auf das deutscheGemüt schlägt, hat etwasmit Charme, Dichtkunst, sozialemGewissen, Ehrlichkeit und wissenschaftlicherArbeit zu tun. Das istdoch ein hocherfreuliches Image!Wie mögen die Gespräche obenauf der Wartburg verlaufen sein?„Nimmer wirds gelingen, Zucht mitRuten zu erzwingen: Wer zu Ehrenkommen mag, dem gib Wort sovielals Schlag.“ Das zeigt einen Walthervon der Vogelweide, der pädagogischseiner Zeit durchaus vorausist.Richard Wagner ist es zu verdanken,dass durch den „Tannhäuser“alle Welt vom Sängerkrieg auf derWartburg weiß, welcher der Sagenach im Jahre 1206 stattgefundenhaben soll. Moritz von Schwindschuf das berühmte große Freskozu diesem frühen kulturellen Wettstreit.In der Elisabethkemenate sehenSie in Mosaiken das Leben der Heiligen,die sich dem Armutsideal desFranz von Assisi verpflichtet wusste.Für eine kurze Zeit war die Wartburgauch dem Junker Jörg, Luther,ein Zuhause. Unter dem Schutzseines Kurfürsten übersetzte er dasNeue Testament aus dem Griechischenins Deutsche.Der älteste Burgteil der Wartburgist der romanische Palas, dererste seines Bautyps. Er blieb einfür allemal der künstlerisch sowiearchitektonisch bedeutendste romanischeProfanbau zumindest imdeutschsprachigen Raum.INFOSDas Wartburgmuseumzeigt Kunstschätze aus achtJahrhunderten: Gemäldedes Lutherfreundes LucasCranach, Plastiken TilmanRiemenschneiders, denDürerschrank von 1515,Bildteppiche, Möbel undKunsthandwerk aus der Zeitder Renaissance.Burgführungen April bisOktober täglich 8.30 Uhrbis 17.00 Uhr, November bisMärz von 9.00 Uhr bis 15.30Uhr. Die Burgführungenumfassen einen Rundgangdurch den romanischen Palasund enden mit dem Besuchdes Wartburgmuseums.Eintritt: 9 EUR, Schüler5 EUR, Gruppen ab 25 Personen8,00 EUR p. P.Gruppen- und Veranstaltungsticketserhalten Sie beider Wartburg Stiftung,D-99817 EisenachTel. +49 (0) 3691.2500www.wartburg.deVeranstaltungstipps: DerFestsaal der Wartburg isteinzigartige Kulisse fürzahlreiche Konzerte und Veranstaltungen.Hier kann manbeispielsweise Richard Wagners„Tannhäuser“ am wohlauthentischsten Ort erleben.Wohnen Sie Gottesdienstenin der Kapelle bei oder besuchenSie im Dezember denzauberhaften historischenWeihnachtsmarkt auf denBurghöfen.www.wartburg.de

Ähnliche Magazine