Einsatz- gewicht 7,7 t, Geschwindigkeit: 30 km/h ... - Tagesaktuell

nfmverlag

Einsatz- gewicht 7,7 t, Geschwindigkeit: 30 km/h ... - Tagesaktuell

NL € 4,–; L € 4,–; DK dkr. 29,79; A € 4,–; B € 4,–; CH sfr 5,86; D € 4,– 21. Jahrgang BKH Baukasten 2009 74950

❚ BKH-SICHERHEIT

❚ MIET-BAUKASTEN

❚ ALLES IN BEWEGUNG

❚ GEMEINSAMKEITEN

❚ BAUMASCHINEN ❚ KRANE ❚ HEBETECHNIK ❚ kran-und-hebetechnik.de

LÄNGER LÄUFT

BESSER ePaper

BESSER


NHALT

EDITORIAL

14

Hier dreht sich was!................................................................3

TIPPS UND TRENDS

Miete im Trend – mit vehiclerent.de

B2B-Onlineplattform für Unternehmer und Entscheider.......6

Kombinierter Verkehr nach oben

Meis stellt selbstfahrenden Teleskoplader vor .....................8

Zurück zu den Ursprüngen

Bad Zwischenahn wieder Standort für Tirre-Ladekrane ....10

Schweizer Kran-Wachstum

Senn AG vergrößert Flotte um neuen LTM 11200-9.1...12

SCHWERLASTVERKEHR

Länger läuft besser

Marktübersicht Windkraft-Transportfahrzeuge .................14

Filmstar auf Rädern

Neuer Nooteboom-BladeRunner bietet 56 m Ladelänge...20

Reiner Energietransport

Pallmann transportiert WKA-Komponenten ......................22

Niederländische Spezialitäten

Branchenlösungen von Broshuis für WKA-Transport.......28

Breiten-Wirkung auf der Autobahn

Rekordverdächtiger Schwertransport durch Kübler ........30

Planung ist der halbe Weg

Elektronische Transportbeauftragung reduziert Kosten.....32

LÄNGER LÄUFT BESSER

Eine besondere Rolle bei den Transporten von WKA-Komponenten spielt

einmal mehr die Fahrzeugtechnik, die erst das Verfahren der bis zu 60 m

langen Einzelteile ermöglicht. Eine Marktübersicht stellt die wichtigsten

Anbieter in diesem Fahrzeugsegment dar.

SAFETY

Aber sicher

Verkehrssicherung für Baustellen........................................38

Nachrüstung inklusive

ES-GE-Update zum Baustahlmattentransport ....................42

Die Masse im Blick

Vielfältige Wiegetechnik von EHP.........................................44

Seminare machen Schule

Neues Fortbildungsprogramm von Evers für 2009 .........46

Mieten und wiegen

Kilomatic auch im Vermietbereich aktiv ..............................48

Viel-Wege-Kommunikation

Neues Multi-Transmitter-Receiver-System von ProEltec ....49

MIETSPIEGEL

Der Miet-Baukasten

Miete: Baumaschinen, Krane, Bühnen und Co. auf Zeit ...50

Enge Zusammenarbeit

Theisen ordert bei Rädlinger ................................................53

Bühne statt Gerüst

Arbeitsbühnen für Gebäudereinigung..................................54

Jahresergebnis vorgelegt

Hauptversammlung der System Lift AG .............................56

Neu bei vehiclerent.de

Vermietunternehmen im Kurzporträt..................................58

Service an der Rheinschiene

Mietparks von Butsch & Meier ............................................61

38

ABER SICHER

Zahlreiche Baustellen auf bundesdeutschen Autobahnen, auf

Landstraßen und in Städten nerven nicht nur Berufskraftfahrer.

Doch ob Groß- oder Kleinstbaustelle, eines haben sie alle

gemein: Die Sicherheit muss gewährleistet sein.


50

HÖHENZUGANGSTECHNIK

„Ich trage einen großen Namen“

Gardemann unterstützt Stadion-Umwidmung.......62

BAUMASCHINEN

Massenhaft Bewegung

Die Qual der Wahl bei der Erdbewegung ..............64

Neue Zwei-Wege-Dimension

Takeuchi-Hybridbagger TB 108 H ..........................68

Schnell und präzise

New Holland mit modernsten TIER-III-Motoren.....70

WERKSTATT

„Syncro“nisierte Zusammenarbeit

KML Miller feiert in Lahr zehnjähriges Bestehen ...72

Neue Buffalo Bull SHD

Hochleistungsbatterie von Banner .........................76

Unterstützung nach Plan

Online-Management von Schmierstoffen...............78

Leistung erhalten

Mikrofiltration erhält Arbeitsleistung......................80

IMPRESSUM....................................................78

HÄNDLERTEIL.................................................81

DER MIET-BAUKASTEN

In der Regel erfordert die Durchführung einer Baumaßnahme

unterschiedliche Gewerke – und damit

auch unterschiedlichste Maschinen. Eine wirtschaftliche

Variante der Gerätebeschaffung stellt

die klassische Miete der Einheiten dar – wie

unser aktueller Mietspiegel zeigt.

Gestandene Leistung: Einsatzgewicht

7,7 t, Geschwindigkeit:

30 km/h. Lader von Liebherr …

...Bremsen von KNOTT.

Damit Bremsen auch bei Extrembelastungen konstant feinfühlig,

präzise und sicher arbeiten und möglichst wenig

Verschleiß aufweisen, müssen sie auf die Baumaschine bestens

zugeschnitten sein. Liebherr setzt auf KNOTT. So ist

der Liebherr Radlader L 514 mit zwei hydraulischen Festsätteln

als Zweikreisbetriebsbremsen und einer Federspeicher-Gleitsattelbremse

aus unserer Produktion ausgestattet.

Wartungsarm, langlebig und servicefreundlich stehen

diese Aggregate bis ins kleinste Detail für das KNOTT

Qualitätsverständnis. Wenn zudem Flexibilität, Leistung

und Liefertreue gefragt sind, dann sind wir in unserem

Element. Namhafte Hersteller aus dem In- und Ausland

schätzen uns als verlässlichen Partner. Wir würden uns freuen,

Sie schon bald dazu zählen zu dürfen. Wir sind für Sie da!

Auch telefonisch: +49 80 56/906-0

We brake the world

www.knott.de


MARKTÜBERSICHT Transportfahrzeuge

für WKA-Komponenten

SCHWERLASTVERKEHR

LÄNGER

läuft besser

MODERNE LOGISTIK: Nicht zuletzt

die Vielzahl der Transporte von

Windkraftkomponenten hat zu einer

sinnvollen Kombination der einzelnen

Verkehrsträger geführt.


Sie sind sprichwörtlich unübersehbar und

im derzeitigen Transportmarkt fast wie

der berühmte Fels in der Brandung: Die

unzähligen Transporte von Komponenten

für Windkraftanlagen. Eine ganz besondere

Rolle spielt einmal mehr die Fahrzeugtechnik,

die trotz des begrenzten Verkehrsraumes

erst das Verfahren der bis zu 60 m

langen Einzelteile ermöglicht. Eine Marktübersicht

soll die wichtigsten Anbieter in

diesem Fahrzeugsegment darstellen.


DIE HERSTELLER

Broshuis B. V.

NL-Kampen

✆ +31(0)38/3372800

Doll Fahrzeugbau AG

D-Oppenau, ✆ +49 (0) 78 04/49-0

ES-GE Nutzfahrzeuge GmbH

D-Essen, ✆ +49(0)201/3649712

Faymonville AG

B-Büllingen

✆ +32 (0) 80/64 01 55

Goldhofer AG

D-Memmingen

✆ +49 (0) 83 31/15-0

Greiner GmbH Fahrzeugtechnik

D-Neuenstein

✆ +49 (0) 79 42/5 82

HRD Nutzfahrzeuge GmbH

D-Emlichheim

✆ +49 (0) 59 43/95 05-0

Nicolas Industrie S.A.

F-Champs-sur-Yonne

✆ +33(0)386535200

Koninklijke Nooteboom Trailers B. V.

NL-Wijchen

✆ +31(0)24/6488864

Scheuerle Fahrzeugfabrik GmbH

D-Pfedelbach, ✆ +49 (0) 79 41/6 91-0

Fotos: Hersteller, fh, sh

SCHWERLASTVERKEHR

FAHRKUNST: Die vorhandene Infrastruktur bietet für die überlangen Transporte

manche Herausforderung.

Im Prinzip lassen sich die branchenspezifischen

Transportaufgaben in drei

Kategorien einteilen – die sich einfach

durch die entsprechenden Komponenten

ergeben: die Turmelemente, das

Maschinenhaus sowie die Rotorblätter.

Alle drei genannten Baugruppen bieten

alle für sich genommen ihre speziellen

Herausforderungen sowohl für den Transport

der Einzelteile als auch bei deren

Montage.

Ist es bei den stählernen Turmabschnitten

der Durchmesser der Bauteile

oder das Gewicht der Betonelemente, so

verursacht die Gesamtmasse der Gondeln

bei den Verantwortlichen Kopfschmerzen.

Die Rotorblätter bringen die Transportfachleute

inzwischen durch ihre Länge

zum Schwitzen, wobei die Hersteller

der Blätter mittlerweile auch schon auf

geteilte Konstruktionen übergehen.

Konstruktives Dreieck

Natürlich stehen die jeweiligen Fahrzeughersteller

in engem Kontakt zu den

Transportunternehmen bzw. Herstellern

der WKA-Komponenten. In enger Abstim-

SELTEN ALLEIN UNTERWEGS:

Die europaweite Verbreitung der

Windkraftanlagen erfordert eine

ausgeklügelte Logistik.


mung entstehen so maßgeschneiderte

Konzepte, die in erster Linie einen

sicheren und letztendlich auch wirtschaftlichen

Transport der Einheiten gewährleisten

sollen. Wirtschaftlich heißt

dabei durchaus auch flexible Nutzung

– was sich angesichts der zahlreichen

Sonderkonstruktionen mit auf

spezielle Bauteile abgestimmten Fahrzeugmaßen

nicht immer erreichen

lässt.

Ein Beispiel: Mittels spezifischer

Adapter werden selbsttragende Turmelemente

selbst zu einem Teil der Auflieger

oder Schwerlastkombinationen.

Um den Handlingaufwand zu verringern,

haben Unternehmen für Maschinenhäuser

Rahmen entwickelt, die

gleichzeitig von der Fertigung, aber

auch vom Transportunternehmen genutzt

werden können – die Aufnahme

beim Transport erfolgt ebenfalls über

maßgeschneiderte Adapter.

Das vielfältige und zumeist aber

auch individuelle Programm der wichtigsten

Hersteller wird auf den folgenden

Seiten dargestellt. Da die Konzepte

zumeist spezifischen Vorgaben bei

Maßen und Gewichten folgen, ist natürlich

keine standardisierte Darstellung

möglich.

Eine kurze Beschreibung der jeweiligen

Angebotsschwerpunkte, die jedoch

keinen Anspruch auf Vollständigkeit

erheben können, soll einen ersten

Eindruck vom Leistungsvermögen

der Anbieter ermöglichen. Schon

durch die kontinuierliche Weiterentwicklung

der Windkrafttechnik und

damit auch der Fahrzeuge soll zumindest

eine Momentaufnahme des vielleicht

nicht ganz so breiten, dafür aber

umso „längeren“ Transportspektrums

ermöglichen.

BROSHUIS

Die Niederländer bieten ein breites

Programm an Tiefladern an. Eine

Spezialität von Broshuis stellen mehr-

fach teleskopierbare Semitieflader dar,

wie sie insbesondere beim Transport

von Windkraftanlagen zum Einsatz

kommen. Hier realisieren die Niederländer

Fahrzeuglängen von bis zu

64 m.

DOLL

Schon lange verbindet man den

traditionsreichen Namen des Schwarzwälder

Fahrzeugbauers mit ausgefallenen

Konstruktionen. Nicht zuletzt die

technischen Wurzeln im (Langholz-)-

Transport spiegeln sich in den Tiefladefahrzeugen

von Doll wider.

Heute fertigt Doll am Standort

Oppenau Plattform-Auflieger sowohl

in „normaler“ als auch in gekröpfter

Ausführung, die in festen, aber eben

auch teleskopierbaren Varianten lieferbar

sind. Ferner können die Schwanenhals-Versionen

in fester oder abfahrbarer

Ausführung geordert werden.

Überlange Transporteinheiten wie

Windkraftrotoren finden auch hier natürlich

auf teleskopierbaren Tiefladern

Platz oder aber, wenn es das Ladegut

erlaubt, auf mehrachsigen Drehschemel-Nachläufern.

ES-GE

Tele-Auflieger, Ballastauflieger, teleskopierbare

Tieflader und Tiefbetten

in allen Variationen sind die Spezialität

von ES-GE in Essen. Damit bedient

man sowohl den „echten“ Schwerlast-

und Spezialtransportbereich als

auch die innerbetriebliche Logistik von

Kranverleihern, die mit den mehrachsigen

Aufliegern Kontergewichte,

Unterflaschen, zusätzliche Hubwerke

oder auch Gittermastteile transportieren.

Neben individuellen Bestellungen

kann der Kunde in ausgesuchten Fällen

auch auf Standardtrailer zurückgreifen.

Zwei- bis fünfachsige Sattelzugmaschinen

runden die Angebotspalette

ab.


FAYMONVILLE

Der belgische Hersteller für Spezial-Trailer,

der auch über einen Produktionsstandort

in Luxemburg verfügt, bietet neben

Innenladern für den Transport von Glas

und Betonfertigteilen insbesondere Tieflader

in zahllosen Varianten an. Das grundsätzliche

Programm besteht aus den Baureihen

Multimax, Megamax, Variomax,

Modulmax, Telemax sowie Cargomax.

Dahinter verbergen sich unterschiedliche

Tieflade- und Schwerlasttrailer, die u. a.

teilweise über ein teleskopierbares Bett,

oder auch abfahrbare Schwanenhälse oder

Auffahrrampen verfügen. Zwischendollys

und die zahllosen Kombinationsmöglichkeiten

der Typen Variomax und Megamax

erlauben eine individuelle Zusammenstellung

der Fahrzeuge.

GOLDHOFER

Zu DEN Anbietern von Fahrzeugen im

Schwerlastbereich zählt nicht nur hier

zu Lande das Memminger Unternehmen

18 BKH Baukasten 2009

SCHWERLASTVERKEHR

Goldhofer. Der traditionsreiche Hersteller

von Spezialfahrzeugen offeriert heute insbesondere

Tiefladetrailer in vielen denkbaren

Ausführungen. Für den Straßentransport

von Maschinen oder Einzelteilen eignen

sich sowohl Tiefladetrailer in starrer

oder teleskopierbarer Ausführung als auch

die flexiblen Schwerlastkombinationen

mit unterschiedlichen Brückenelementen

wie Bagger- oder Kesselbrücke.

Schwanenhals-Varianten können sowohl

in starrer als auch in abfahrbarer Ausführung

geordert werden. Natürlich werden

auch spezielle Transportgüter wie beispielsweise

überlange Flügelkonstruktionen von

Windkraftanlagen oder überdimensionales

oder schwergewichtiges Kran-Zubehör bei

der Konstruktion der gezogenen Fahrzeuge

berücksichtigt. Kombinierbare Selbstfahrer

mit einem hydrostatischen Antrieb runden

das Programm ab.

GREINER

Außergewöhnliche Lösungen und Ideen

für nahezu alle Bereiche der Schwermon-

GEMEINSAMER WEG:

Die anspruchsvolle Fahrzeugtechnik

entsteht heute als enger Dialog

zwischen Fahrzeugbauer, WKA-Hersteller

und Transportunternehmen.

tage und des Schwertransports werden bei

Greiner nach eigener Aussage mit modernsten

Hilfsmitteln kreiert, konstruiert

und hergestellt. Hierbei haben kundenspezifische

Einzelanfertigungen dieselbe

Priorität wie Kleinserien der Greiner-Standardprodukte.

Das Angebot reicht

von Adaptern jeder Art, Kessel-, Baggeroder

Flachbettbrücken passend für jeden

Achstyp und für alle Nutzlastbereiche über

Hubsysteme mit Funkfernbedienung und

zahlreichen, praxisnahen Optionen. Zu

den Entwicklungshighlights der jüngeren

Firmengeschichte zählt beispielsweise

Europas größte Hubhebel-Kesselbrücke mit

einer Zuladung von ca. 380 t bei max. 2x

18 Achslinien.

HRD

In unmittelbarer Nähe zur niederländischen

Grenze fertigt das mittelständische

Unternehmen HRD neben diversen Trailerausführungen

für zahlreiche Transportbereiche

auch Tieflade- und Schwerlastvarianten.

Im Mittelpunkt steht dabei nach


eigener Aussage gerade in diesem Bereich die Konstruktion

nach Kundenvorgaben, basierend auf standardisierten

Komponenten.

Diese Vorgehensweise soll eine kurzfristige, aber auch

wirtschaftliche Realisierung der Aufträge ermöglichen. Zu

den WKA-typischen Konstruktionen zählt u. a. auch ein

Transportrahmen für Maschinenhäuser, der die Aufnahme

und das Absetzen der Gondel durch das Transportfahrzeug

ohne Unterstützung durch einen Kran erlaubt.

NOOTEBOOM

Überdimensional in Gewicht oder Abmaßen ist zumeist

auch das Ladegut, das auf den unterschiedlichen

Auflieger-Typen von Nooteboom Platz findet. Neben speziellen

Fahrzeugen für den Rotortransport fertigt man in

Wijchen auch Ballasttrailer, zweidimensional teleskopierbare

Kesselbrücken und spezialisierte Trailer für den Hubarbeitsbühnentransport.

Zu den technischen Besonderheiten zählt beispielsweise

eine separate Fernsteuerung für ausgesuchte Trailertypen,

die eine drahtlose (Nach-)Steuerung überlanger

Tieflader ermöglicht. Seit 1998 ist die Koninklijke Nooteboom

Trailers darüber hinaus bei den modularen Plattformwagen

über die TII-Gruppe eine Allianz mit Scheuerle

bzw. Nicolas eingegangen.

SCHEUERLE

Auf eine lange Tradition bei der Herstellung von

Schwerlast-Equipment kann der Pfedelbacher Fahrzeugspezialist

Scheuerle zurückblicken. Heute bietet man für

das Windkraftsegment unterschiedliche Fahrzeugkonzepte.

Turmsegmente werden entweder auf einer Satteltieflader-Kombination

mit Kesselbrücke oder entsprechenden

Schwerlasteinheiten mit speziellen Rohradaptern verfahren.

Scheuerle bietet hierzu Schwerlastfahrzeuge aus dem

Combi-Programm an. Je nach Last können Schwerlastkombinationen

aus der EuroCombi-Baureihe, die eine

Achslast pro Achslinie von 20.000 kg bietet, konfiguriert

werden.

Wird der Faktor Ladeflächenhöhe zum Kriterium, kann

der Transportunternehmer auf die Baureihe FlatCombi

zurückgreifen, die eine Achslast bis 25.000 kg pro Achslinie

bietet, aber eine abgelassene Ladeflächenhöhe von

nur 770 mm aufweist. Als französischer Vertreter der

TII-Gruppe sei in diesem Zusammenhang auch nochmals

Nicolas genannt. Die Fahrzeugbauer aus Champs-sur-Yonne

offerieren in Ergänzung zu unterschiedlichen Tiefladern

und Modulsystemen auch Schwerlastzugmaschinen.

Heben & Zurren – mit System · www.strenge.de

&K H online

www.kran-und-hebetechnik.de


Extralang: Der jüngste vierachsige Telestep

von Nooteboom ist jetzt auch als BladeRunner in

einer Variante mit einer Ladefläche von 56 m lieferbar.

Dieser dreiachsige Telestep-Auflieger,

ausgestattet mit einer dreifach

teleskopierbaren Ladefläche, wurde

speziell für den Transport der immer

länger werdenden Rotorblätter für Windkraftanlagen

entwickelt. Die jüngste Ent-

SCHWERLASTVERKEHR

SPEZIALFAHRZEUGE Filmstar auf Rädern

Optimierung im Transport von langen Ladungen kombiniert mit

maximaler Transportsicherheit standen für Nooteboom im Zentrum

der Entwicklung des neuesten, extralangen Telestep BladeRunner.

Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001: 2000 von

DVS ZERT e.V. DE-1999-023-1

Registergericht Memmingen, HRB 8610

Geschäftsführer/in: W. Erich Moraru, Nicole Moraru

UST-IdNr. DE 129095498

WIMO Hebetechnik GmbH

Bahnhofstraße 1 · D-87789 Woringen · Tel. (0 83 31) 95 53-0 · Fax (0 83 31) 95 53-53

Internet: www.wimo-ht.de · E-Mail: info@wimo-ht.de

wicklungsstufe des Telestep BladeRunner

bietet eine Ladefläche, die bis zu einer

Länge von 56 m teleskopiert werden kann.

Der Zentralträger zeichnet sich nach

Angaben der Niederländer durch eine

besondere Konstruktion aus. Die Ladehö-

WIMO Hebetechnik

he bleibt im Vergleich zur bisherigen Variante

unverändert. Mit der schnell wachsenden

Leistung der Windkraftanlagen

hat auch das Wachstum der Anlagen-

Komponenten stark zugenommen.

Die Turmelemente sind länger und

breiter, die Turbinen schwerer und größer.

Auch die Rotorblätter werden immer

länger: Maße von bis zu 60 m sind keine

Seltenheit mehr. Mit dem neuesten, 56 m

langen Nooteboom-BladeRunner kann


man diese Rotorblätter sicher transportieren,

insbesondere weil der Auflieger mit einer

neuen, auf diese extrem langen Transporte

optimierten Lenkung ausgerüstet ist.

Neue Kabelführung

Parallel zur Ausführung der teleskopierbaren

Ladefläche hat Nooteboom nach

eigener Aussage eine weitere Herausforderung

dieser Fahrzeugspezies gelöst. Bei einem

teleskopierbaren Auflieger müssen sich

alle Hydraulikschläuche, Licht- und andere

elektrischen Leitungen problemlos verlängern

oder verkürzen lassen. Nooteboom hat

hierzu eine neue Generation von Führungssystemen

entwickelt, wobei die Zuverlässigkeit

des Trailers und damit die Transportsicherheit

im Zentrum steht. Ausführliche

Tests seit dem vergangenen Jahr in der Praxis

sollen die Zuverlässigkeit des Konzeptes

belegen. Das neue Nooteboom-Kabelführungssystem

wird deshalb serienmäßig in

allen dreifach teleskopierbaren Aufliegern

(Semitieflader und Telesattel) eingebaut.

Neue Transportlösung

Die Ingenieure der Nooteboom Special

Products haben eine Lösung konzipiert,

um die teilweise recht schweren Generatoren

der großen Windturbinen ohne Einsatz

eines Mobilkrans zu be- und entladen.

Die ersten drei Systeme sind jetzt für den

regulären Einsatz vom Transportspezialisten

für Windkraftanlagen, Frank Norager

aus dem dänischen Fjerritslev, in Betrieb

genommen worden.

Neue „base frames“

Einer der weltweit größten Windturbinenhersteller,

die dänische Firma Vestas,

optimiert die interne Logistik rund um die

2-MW-Turbinen. Auf so genannten „base

SCHWERE LASTEN GEHÖREN IN GUTE HÄNDE

Ohne Kran bis zur Baustelle: Die ersten drei Systeme der neuen „base frames“

für 2-MW-Maschinenhäuser sind jetzt für Frank Norager in Betrieb genommen worden.

• Eigenes Equipment bis 800 t

• Speziallogistik mit eigenem Fuhrpark:

unter fester Plane – BIG BOX bis 5,50 m Breite/4,10 m Höhe

• mehrere Schwergutlager bis 400 t Krankapazität

• Linienschiff-Fahrt für Schwergut ab Mannheim

• weltweite Projektlogistik mit allen Verkehrsträgern inkl. Montagen und Verpackung

Fotos: Nooteboom

frames“ findet ein Generator, im Fachjargon

auch als Gondel bezeichnet, seinen

Weg durch den Produktionsprozess – um

im weiteren Verlauf ebenfalls auf diesem

„base frame“ auf der Straße transportiert

zu werden.

Wie schon beim von Nooteboom

entwickelten Mega-Windmill-Transporter

für die 3-MW-Gondel muss jetzt auch

beim Umschlag der 2-MW-Turbine bis

zur eigentlichen Baustelle kein Mobilkran

mehr eingesetzt werden. Die ersten Transportlösungen

für Maschinenhäuser entwickelte

Nooteboom vor mehr als acht

Jahren.

74523 Schwäbisch Hall · Tel. +49 (0) 7 91/9 30 00-0 · Fax -12 · schwergut@kuebler-spedition.de · www.kuebler-spedition.de


TRANSPORT VON WKA-

KOMPONENTEN durch BigMove

SCHWERLASTVERKEHR

Reiner

ENERGIE-

ERGÄNZUNG: Wie in der Windkraft- spielen auch in der Spezialtransport-Branche Einzeltermine, Materialbehandlung und Fachwissen,

die in internationalen Projekten zusammenkommen, eine entscheidende Rolle.


TRANSPORT

Die Branche, die auch derzeit selbst in einer breiten Öffentlichkeit immer noch

durchaus positiv in Erscheinung tritt, ist die Windkraftindustrie. Nahezu im

Monatstakt werden Neuerschließungen im Offshore-Bereich oder Einweihungen

von erweiterten Produktionsanlagen vermeldet. Davon profitiert natürlich auch der

Straßentransport der einzelnen Komponenten – wie die Schwerlastkooperation

BigMove, und dort besonders das Mitglied Pallmann, bestätigen kann.

Windkraft- und Spezialtransport-

Branche ergänzen sich logistisch

hervorragend. Denn in der

Windkraft geht es genauso entscheidend

um Einzeltermine, Materialbehandlung,

Spezialequipment, Fachwissen, Sondergenehmigungen

und um lauter einzelne,

auch regionale Bestandteile, die dann in

internationalen Projekten zusammenkommen.

Darin sind wir BigMover im europäischen

Spezialtransport die Besten. Und darum

sind wir unterm Strich auch der beste

Partner für die Windindustrie.“ Starke Wor-

te von Udo Rötzschke, dem Geschäftsführer

von Pallmann Spezialtransporte und Bereichsvorstand

der BigMove AG.

Dass in der Windkraftbranche viel geschieht,

ist klar, denn Brüssel hat das Ziel

ausgerufen, in zehn Jahren 20 Prozent des

Endenergieverbrauches aller EU-Länder aus

regenerativen Quellen zu schöpfen. Gemessen

am Windpotenzial ergeben sich dabei

jede Menge Zukunftsmärkte. Das hierfür

notwendige Re-Powering, also die technische

Erneuerung bestehender Windkraftparks

durch neue, leistungsfähigere Wind-


LANGER WEG: Die letzten

Kilometer eines Windturms

unterwegs von Bremen zum

Bestimmungsort Pristina,

Kosovo.

24 BKH Baukasten 2009

SCHWERLASTVERKEHR

PAUSE: Das

Getriebe eines

Windturms,

die so genannte

Gondel, mit

Bloedorn unterwegs

auf deutscher

Autobahn.

türme, fällt derzeit allerdings gerne dem

Rotstift zum Opfer. Also muss auch hier um

Projekte gekämpft und argumentiert werden.

Was an Projekten dann umgesetzt

wird und welche Faktoren für die Zusammenarbeit

von Windkraft- und Spezialtransport-Branche

relevant sind, macht

Udo Rötzschke an dieser Stelle deutlich.

Windkraftprojekte in Europa

Wenn in Norddeutschland geladene

Komponenten auf österreichischen Spezialfahrzeugen

über kroatische Straßen

mit entsprechenden Sondergenehmigungen

und Begleitfahrzeugen für Windparks

im Kosovo fahren, dann erhält man eine

lebhafte Vorstellung von den komplexen

Anforderungen. Oder wenn im tschechischen

Erzgebirge für die Anlieferung

von Windtürmen, -blättern und -getrieben,

den so genannten Gondeln, extra

Waldschneisen geschlagen werden, dann

kann man sich die praktischen Herausforderungen

von Windkraftprojekten eindrücklich

vorstellen.

Durch solche Waldschneisen hat Pallmann

erst kürzlich Spezialtransporte von

38 m Gesamtlänge hindurchmanövriert.

So wurden einige der insgesamt über

100 Windtürme in dieser Region realisiert.

Jedes Rotorblatt hierfür allein ist mehrere

hunderttausend Euro wert.

Messe als Info-Börse

Die Spezialtransporte für den Windpark

im Kosovo wurden hoch im Norden vereinbart.

Ausgehend von der Windkraftmesse

im nordischen Husum hat sich für

BigMove diese spannende Aufgabe entwickelt:

Die Windkraftgrößen des Netzwerkes

Give und Pallmann konnten die Geschäfte

anbahnen, die letztlich am effizientesten

durch das erfahrene Alpenschwergewicht

Hämmerle abgewickelt werden konnten.

Vereinbart wurden 50 Windtürme mit

je 34 m Länge; geladen in Bremen für ein

Windpark-Projekt in Pristina, Kosovo. Und

bei Projekten mit Zielort Kosovo ist nach


wie vor allerhöchste Sorgfalt und maximale

Sicherheit geboten.

Die beste Route, die besten regionalen

Kontakte und ausgiebige Erfahrung in den

Ländern selbst mussten den Auftraggebern

hierfür nachgewiesen werden. Wer allerdings

so wie Hämmerle im alpinen Schwertransport

zu Hause ist, der hat in Sachen

Fahrkompetenz bei derartigen Relationen

nach BigMove-Angaben argumentativ die

Nase vorn.

Platzhirsche gefragt

Innerhalb der BigMove-Gruppe werden

also jeweils projektbezogen regionales

und internationales Know-how, Material

und Personal bestmöglich zusammengestellt.

Dass Give als skandinavischer

Platzhirsch mit Filiale in England in diesem

Zusammenhang Schottland beliefert,

ist selbsterklärend. Genauso fährt BigMover

Gutmann durch Frankreich, Spanien

und Portugal. Denn sein Heimatstandort

Schutterwald liegt nah an der französischen

Grenze.

Ein Teil der Dispositions-Belegschaft

spricht sogar muttersprachlich französisch.

BigMover Bloedorn hat entsprechend

seiner Kernkompetenzen im Osten

einen Teil seiner Disposition mit muttersprachlich

polnischen und russischen

Fachkräften besetzt, denn internationale

Ausnahmegenehmigungen und Verordnungen

sind in dieser, aus Einzelfällen

bestehenden Branche wirklich effizient

nur mit Muttersprachlern zu bewältigen.

Kundenorientierung und Technik

„Mit dem Anspruch ‚Ihr grenzenloser

Vorteil‘ stellt die BigMove ganz klar die

umfassende Kundenorientierung heraus –

besonders im Bereich Technik, denn hier

machen wir unser umfassendes Produkt-

Spektrum und unser Know-how für die

Kundschaft sichtbar. In der Praxis bedeutet

dies, dass wir in ganz Europa mit technisch

hochwertiger Gerätschaft operieren.

Und die fährt auch in der Windkraftbranche

nur dann international, wenn wir zusätzlich

sehr kundenorientiert in unseren

KOMBINIERT: Umschlag eines

Windturms von der Straße aufs

Wasser – Destination Schottland.

Ziel- und Transferländern aufgestellt sind“,

so Marlo Gutmann, Chef der Spedition

Gutmann und Technik-Vorstand der Big-


Fotos: BigMove, Scandlines

Move AG. Die Mitglieder der BigMove AG

haben sich bereits vor zehn Jahren auch

auf Transporte für die Windkraftindustrie

spezialisiert.

Europaweite Disposition

Mittlerweile wurden mehrere tausend

Windtürme europaweit transportiert, zu

Land und auch zu Wasser, sodass seit Mitte

26 BKH Baukasten 2009

SCHWERLASTVERKEHR

DÄNISCHER SPEZIALTRANSPORTEUR GIVE unterwegs nach Aberdeen in Schottland.

der 90er-Jahre europaweit entsprechend

viele Windkraftanlagen umfassend betreut

wurden. Dafür notwendig sind sowohl

Niederlassungen in ganz Europa als

auch maßgeschneiderte Fachabteilungen

zur Disposition der Transporte. Die wiederum

disponieren einen speziell auf die

Windkraftindustrie ausgelegten Fuhrpark

innerhalb der BigMove AG, der mittlerweile

110 Spezialauflieger sowie 60 Turmadap-

ES GEHT AUFS SCHIFF: Teilbare Ladung wartet auf die Verladung auf die Fähre –

Pallmann-Konvoi mit Windtürmen und -blättern.

ter umfasst. Die Windturmadapter beruhen

ursprünglich sogar auf einer Eigenentwicklung

von Schwerlastspezialist Klaus-

Dieter Pallmann.

Der technikaffine Chef der BigMove-

Firma Pallmann Spezialtransporte in Leuna

und Kleinkmehlen war bereits zu DDR-

Zeiten eigenständiger Unternehmer, was

sich westdeutsche Kollegen meist nur

schwer vorstellen können. Doch gerade

die vergleichsweise sparsame, technische

Ausstattung der Firmen zu DDR-Zeiten hat

aus ihm einen hocheffektiven Mechaniker

und Techniker werden lassen, was durch

die pragmatischen Turmadapter nun letztlich

wieder der Windkraftbranche zugute

kommt.

Ziel der Nachhaltigkeit

„In der Partnerschaft zur Windindustrie

geht es uns um langfristige Beziehungen.

Deshalb passen wir uns derzeit umfassend

europäischen Umwelt-Standards an. Vielleicht

fährt der eine oder andere Wettbewerber

von uns zwar marginal günstiger,

aber sicher nicht sauberer und zuverlässiger.

Und wir sind uns gewiss, dass die Entscheider

in der Windbranche diesen nachhaltigen

Ansatz mittragen. Denn es geht in

der europäischen Windkraft um Zuverlässigkeit

in einem größeren Rahmen.“ So beschreibt

Udo Rötzschke das nachhaltige

Umfeld, das den Kunden aus der Windkraftbranche

seit jeher wichtig war.

Erfahrung gefragt

Letztlich entscheidet jedoch auch stark

der Preis darüber, wer den Zuschlag erhält.

Also muss es auch einfach, effizient und

rentabel zugehen. Mit all ihren Vorschriften

und technischen Details ist dies eine

echte Herausforderung in der Schwertransport-Branche.

Erreichbar ist eine notwendige

Effizienz zu Marktpreisen nach Angaben

der BigMove-Kooperation nur dann,

wenn schon im Vorfeld relevante Sachverhalte

identifiziert, gebündelt, analysiert

und entsprechende Verbesserungsmaß-


nahmen eingeleitet werden. Dafür bieten

sich Kooperationen an und deshalb sind

sie erfolgreich. Und technische Innovationen

wie der Pallmann’sche Turmadapter

können in diesem Umfeld auch ihre volle

Wirkung entfalten.

Aller guten Dinge sind drei

Über die kooperationsinterne Internet-

Plattform von BigMove werden die geeigneten

und räumlich am ehesten verfügbaren

Fahrzeuge ausgemacht und disponiert.

Auch dies zeigt wieder, dass letztlich drei

Bereiche erfolgsentscheidend sind: Organisation,

geteiltes Wissen und eingesetzte

Technik. Aufgelistet lesen sich diese Fak-

toren wie eine Gebrauchsanweisung zur

Effizienzsteigerung in der Logistik generell:

standardisierte Ladungstechnik, optimierte

Beladungsplanung, Kooperation zur

besseren Auslastung, Routenplanung, emissionsarme

Fahrzeuge, professionelle Umschlagmöglichkeit/Schwergutlager,Fahrerausbildung

sowie Informationstechnologie

und Messbarkeit.

Weniger Schadstoffe

Kompetenz im Fahrzeugbau

Wenn diese Faktoren der gesamten

Transportkette sinnvoll ineinander greifen,

dann ist im Spezialtransport sogar

mehr Einsparpotenzial in punkto Schadstoffemission

gewährleistet als die vom

Kyoto-Protokoll geforderten 26 Prozent

Schadstoffreduktion bis 2012 EU-weit.

Und das ist zugleich der Vorteil der BigMover

aus Sicht der Windkraftindustrie, deren

betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen

in den letzten Jahren ebenfalls „straffer“

geworden sind. Standorte zur Herstellung

von Windkraftanlagen werden

mittlerweile auch nicht selten ins Ausland

verlagert und Standorte für den Betrieb der

Anlagen sind inzwischen über ganz Europa

verteilt. Folglich gehen auch die Transportrouten

kreuz und quer durch Europa und

müssen dabei stets rentabel bleiben – und

den Kriterien der Nachhaltigkeit natürlich

so weit wie möglich entsprechen. Denn es

geht ja schließlich um reine Energie.

VARIO

DOLL ist der Spezialist für Spezialisten – für die Experten in

Selbstlenker und Sattelauflieger

außergewöhnlichen Marktsegmenten, z.B. dem Transport von

Komponenten für Windkraftanlagen.

DOLL Fahrzeugbau AG

77728 Oppenau

Tel. +49 (7804) 49-0

www.doll-oppenau.com


Niederländische Spezialitäten

Branchenlösungen von Broshuis für WKA-Transport

SPEZIALTRAILER. Broshuis, renommierter Hersteller von teleskopierbaren

Sattelaufliegern, sieht sich mit seinen Produkten als

echter Experte in Sachen Transportlösungen für Windkraftanla-

28 BKH Baukasten 2009

gen. So bieten die Niederländer für jede spezifische Komponente

einer typischen WKA eine maßgeschneiderte Trailerlösung. Allerdings

sind diese Auflieger auch für viele Arten von Rückfrachten

prädestiniert und können effizient eingesetzt werden. Viele

namhafte Unternehmen haben sich nach Aussage der Tiefladeexperten

auch und gerade aus diesen Gründen bei den Windmühlenanlagen-Transportlösungen

für Broshuis entschieden. Das

Nah am Wasser gebaut Mobile Schiffsentladefahrwerke von Greiner

Foto: Greiner

SCHWERLASTVERKEHR

Die Basis: Das

Greiner-Fahrwerk

verfügt

über einen

hydrostatischen

Antrieb.

Foto: Broshuis

Reiseantritt: Ein weiteres

Rotorblatt macht sich auf den Weg nach Europa.

SPEZIALFAHRZEUGE. Die Greiner GmbH hat die eigene Marktposition

für mobile Entladefahrwerke weiter ausgebaut und

liefert derzeit vier weitere, etwa 200 t tragende Entladefahrwerke

in Kooperation mit dem Marktführer derartiger Hafen-Mobilkrane

für Saudi-Arabien. Darüber hinaus will man bis zum Ende

des Jahres noch drei weitere dieser Fahrwerke nach Lybien liefern.

Die komplett autarke Fahrwerkstechnik ist speziell für den

individuellen Einsatzfall am jeweiligen Einsatzort und auf den

entsprechenden Entladekran abgestimmt. So verfügt das

Greiner-Fahrwerk unter anderem über einen hydrostatischen

Antrieb mit Vielwegelenkung und speziell hierfür konzipierte

Achsen mit Spezialbereifung bis jeweils 50 t Pendelachslast.

Die elektronische Fahrantriebs- und Lenksteuerung ist mit dem

Kranaufbau gekoppelt, sodass z. B. beim Entladen die Lastverteilung

zwischen den Pendelachsen und weiteren vier installierten,


soll dabei auch das Ergebnis guter Beziehungen über viele

Jahre hinweg mit den verschiedenen Windkraftanlagen-

Herstellern sowie Netzbetreibern sein. Broshuis produziert

nach eigenen Angaben die maßgeschneiderten Trailer,

die durch persönliche Gespräche nach Wunsch und Maß

konstruiert und gefertigt werden. Darüber hinaus gehört

auch die Erfahrung von Windenergieanlagen-Herstellern

und Netzbetreibern dazu, die zu einem Multifunktionsfahrzeug

mit den entsprechenden Qualitäten führen.

Während der Gespräche zwischen den Kunden und

Broshuis werden auch die unterschiedlichen Rechtsvorschriften

erörtert. Die Unterschiede in den Rechts- und

Verwaltungsvorschriften in den inner- und außereuropäischen

Ländern sorgen oft für Probleme. Broshuis bietet

für jedes Land durch die langjährige Erfahrung jederzeit

die optimale Unterstützung. Das Spektrum der Windmühlenanlagen-Transportlösungen

umfasst Triple-Wing-Carrier

(verlängerbar auf 64 m), Turm- und Gondel-Auflieger,

Semi-Tieflader (3x teleskopierbar), niedrige Semi-Tieflader

(825 mm) sowie besonders niedrige Fahrzeuge, die den

Turmtransport mit einem besonderen Drehgestell erlauben.

Zu den Transportunternehmen, die diese multifunktionalen

Windmühlen-Transportlösungen bereits einsetzen,

gehören u. a. die Mitglieder der Big-Move-Gruppe,

Torben Rafn (DK) oder Rahbek (DK).

hydraulischen Stützzylindern anteilsmäßig nach

Bedarf verteilt werden kann. Die Bedienung sämtlicher

Funktionen erfolgt wahlweise über Funkfernbedienung

oder ein kabelgebundenes Bedienteil.

Die mobilen Hafenkrane des Typs Multiport werden

in den Häfen dieser Welt vornehmlich zum Entladen

von Getreide mit einer Förderleistung bis zu 600 t/h

eingesetzt. Der Ausleger mit einer Länge von etwa

30 m verfügt über eine Hilfswinde, sodass z. B. auch

Radlader in den Schiffsrumpf zur Unterstützung der

Entladung gehoben werden können.

Neben Saudi-Arabien und Lybien unterstützen Greiner-Entladefahrwerke

u. a. auch in Ägypten, Oman,

Sudan und zahlreichen weiteren Ländern den Güterumschlag

auf den jeweiligen Terminals.

Lkw-Ladekrane von 1 bis 150 mto

AKUSTISCHE UND OPTISCHE SIGNALGERÄTE LED-TECHNIK SPANNUNGSPRÜFER

Transport- und Ladesysteme

Geldern · Essen · Bergheim

Ruf +49 (0) 2831-1310

www.michels-online.de

info@michels-online.de

GERTZEN

Autokrane-Transporte

SIRENA HANDELSGESELLSCHAFT

FÜR ELEKTROTECHNISCHE PRODUKTE GMBH

Know-how

auf Rädern

26892 Kluse-Ahlen

(0 49 63) 9 11 80

www.autokrane-gertzen.de

SIRENA GmbH

Bunsenstraße 10 · 42551 Velbert

t. +49 (0) 2051/20009-0

f. +49 (0) 2051/280629

www.sirenagmbh.de

info@sirenagmbh.de


ZUBEHÖR. Sirena bietet ein umfassendes Programm von

Rundumkennleuchten, Drehspiegelleuchten und Blitzleuchten

für Landwirtschaftsmaschinen, Arbeitskraftfahrzeuge,

Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge sowie optische und

akustische Signalgeräte und Rückfahrwarnsysteme für Gabelstapler,

Schwertransporter, Pannenhilfe, Servicefahrzeuge

usw. an. Ebenso umfassend gibt sich das Programm an

Rundumkennleuchten, Drehspiegelleuchten und Sirenen für

Notfahrzeuge wie Notarztwagen, Krankenwagen, Polizeiwagen

oder Feuerwehrwagen. Die Produkte entsprechen der

Richtlinie 95/54/CE. Für die Fahrzeugindustrie bietet Sirena

darüber hinaus ein umfangreiches Zubehörprogramm. Dazu

zählen beispielsweise rutschfeste und kratzfeste Magneten,

Spiralkabel für Anschluss am Zigarettenanzünder, flexible

Teleskopverlängerungen, Befestigungswinkel, Ladegeräte

30 BKH Baukasten 2009

SCHWERLASTVERKEHR

Länge allein reicht nicht: Trotz der zahlreich vorhandenen Kombinationsachsen erforderte die gewünscht gleichmäßige

Fahrbahnbelastung einen Fahrzeugumbau.

Breiten-Wirkung auf der Autobahn

Kübler fährt rekordverdächtigen Schwertransport über Werratalbrücke

SCHWERLASTEINSATZ. Schwertransporte

haben immer eine Vorgeschichte.

Und wenn der Transport besonders schwer

ist, kann die Vorgeschichte durchaus auch

schon mal länger sein – wie bei der kürzlich

erfolgten Überführung überschwerer

Gussteile über die A7. Der Schwertransport,

der im vergangenen Monat in Nordhessen

über die Autobahn und Bundesstraßen

fuhr, hat eine Vorgeschichte bis in

den vergangenen November. Damals hatte

Heinz Rößler, Geschäftsführer der Gelbin-

Sehen und gehört werden Warneinrichtungen von Sirena

ger Spedition Kübler, in einem Schiff-

Fahrtsmagazin die Anzeige des hessischen

Maschinenbaufabrikanten Axel Richter

gelesen.

Der Unternehmer suchte jemanden,

der bis zu 300 t schwere Gussteile vom

Duisburger Hafen ins Werk nach Hessisch

Lichtenau transportiert. Rößler rief an –

und erhielt den Zuschlag für den Landweg

ab Hannoversch Münden. Besondere He-

etc. Neben den Offerten für Fahrzeuge bietet Sirena ein

umfassendes Programm industrieller Warngeräte, um den

Anforderungen spezialisierter Anwendungen in allen Industrieumgebungen

gerecht zu werden. Das Programm reicht

von traditionellen, robusten, motorbetriebenen Sirenen bis

zu elektronischen Sirenen und dient dazu, Personal über

Änderungen in der direkten Umgebung wie z. B. potenzielle

Gefahren zu informieren.

Foto: Sirena

Warnhinweis: Neben

optischen Elementen

liefert Sirena auch

akustische Exemplare.


ausforderung dabei: mit einem errechneten

Gesamtgewicht von 500 t die bekannte

Werratalbrücke auf der A7 zu befahren.

„Mir ging das Problem nicht aus dem

Kopf“, erinnert sich Frieder Saam. Der 44-

Jährige ist Fahrer und Schwertransportspezialist

in der Gelbinger Spedition. Er hatte

die mutmaßliche Transportstrecke abgefahren,

aber keinen Lösungsansatz gesehen.

„Beim Spielen mit meinem Sohn

Steingreif

für Steine

bis ca. 2000 kg

Pflastergreif

für Bagger

ab 1,8 t

Tel. +49 (0) 86 62/66 46 08-0 · Fax -2 99

Fotos: Kübler

Wenn die

Autobahn zum

Betriebshof

wird: Für den

Transport von

überschweren

Gussteilen erhält

die „normale“

Schwerlastkombination

seitlich

zusätzliche Fahrwerke.

haben wir Eisenbahnen und Lastzüge

zusammengesetzt – und da ist mir spontan

eine Lösung eingefallen.“

Noch am gleichen Abend ist er zu

Hanne und Heinz Rößler ins Büro gefahren,

hat die mitgebrachten Spielzeugautos

auf den Schreibtisch gelegt und einen geeigneten

Transportansatz aufgezeigt: Kurz

vor der Werratalbrücke werden seitlich

zwölf weitere Achsen so anmontiert, dass

das Gewicht exakt auf den Brückenträgern

ruht.

Dabei stellte die Brücke nur ein Hindernis

dar. Denn nach dieser folgt eine

achtprozentige Steigung. Für Saams Zugmaschine

und den Lkw als Schubfahrzeug

ist dies zu viel. So kommen Jörg Ohr

und Micha Weber mit ihren Zugmaschinen

dazu.

2340 PS ziehen und schieben nun das

Gesamtgewicht von 500 t locker den Berg

hinauf. Nach insgesamt vier Autobahnbrücken

baut das Kübler-Team die Spezialträger

und die seitlichen Achsen wieder ab.

Die Mittelleitplanke ist abmontiert, Saam

kreuzt die Autobahn und biegt auf die Ausfahrt

Kassel-Ost ein.

Danach fährt er zügig nach Hessisch

Lichtenau zur Firma Richter, wo um 9.35

Uhr für alle ein Frühstück bereit steht.

Nach dem Transport ist vor dem Transport:

Im September kommt aus Sheffield erneut

ein großes Gussteil an, dieses Mal allerdings

ein Viertel schwerer. Den Transportauftrag

konnte sich, wen wundert’s, erneut

die Spedition Kübler sichern.


ELEKTRONISCHE TRANSPORT-

BEAUFTRAGUNG reduziert Kosten

Ein Bagger für den Straßenbau in Berlin, ein Radlader

für eine Großbaustelle in Stuttgart – für die Logistik

der Zeppelin Baumaschinen GmbH eine echte

Herausforderung, denn jeder Transport

ist einmalig.

SCHWERLASTVERKEHR

ANSPRUCHSVOLL: Kettenbagger sind vor allem wegen ihrer Abmessungen und ihres Gewichtes

eine Herausforderung für den Spediteur.

PLANUNG


ist der

halbe Weg

Nicht selten müssen die teils sehr hohen oder überbreiten

Maschinen über besondere Routen mit

Begleiteskorte transportiert werden. „Dafür sind

spezialisierte Logistik-Dienstleister notwendig“, erklärt

Andreas Rudnik, Logistics Manager bei der ZBM. Die

Transportbeauftragung erfolgt deshalb meist individuell je

nach Auftrag. Um den Vergabeprozess in den 40 Vertriebsund

Servicestandorten der ZBM sowie in den 100 Mietstationen

der MVZ zu vereinheitlichen und die Kosteneffizienz

zu erhöhen, setzt Zeppelin seit Mitte 2008 auf die

internetbasierte Logistik-Plattform Transporeon.

Bis zu 50 Transporte wickeln die beiden Tochterunternehmen

des Zeppelin-Konzerns inzwischen täglich über

das Logistik-Portal per Frachtausschreibung ab. Transportiert

werden Neu-, Gebraucht- und Mietmaschinen wie

Bagger, Dozer, Lader und Muldenkipper ebenso wie

Verdichtungs- und Straßenbaumaschinen. Aber auch Gabel-

und Teleskopstapler, Personenarbeitsbühnen, Raumsysteme,

Baugeräte sowie Produkte der Baustellenverkehrssicherung

gehören zum Transportumfang der beiden

Firmen. Als Vertriebs-, Service- und Mietorganisation von

Caterpillar-Baumaschinen und Hyster-Gabelstaplern verkaufen,

betreuen und vermieten die ZBM und die MVZ die

Maschinen in ganz Deutschland.

Spezialtransporteure für Spezialtransporte

Und manches, was später auf der Baustelle ein gewohnter

Anblick ist, erweist sich auf der Straße als ausgesprochener

Koloss: Ein mittlerer Muldenkipper zum Beispiel

kommt auf eine Transportbreite von über 4,40 m und eine

Höhe von fast 4,50 m; ein größerer Kettenbagger kann

über 90 t auf die Waage bringen. Normale Lkw-Transporte

sind damit unmöglich. „Die Abmessungen und das

Gewicht der Maschinen spielen bei der Transportplanung

eine wichtige Rolle. Um zu verhindern, dass ein Fahrzeug

nicht mehr unter einer Autobahnbrücke durchpasst, muss

der Spediteur die Routenplanung vorab mit den Verkehrsbehörden

festlegen“, so Rudnik. Diese Transporte dürfen

meistens nur mit Polizeibegleitung durchgeführt werden.

Vergabe durch Niederlassungen

Die Vergabe dieser Spezialtransporte wie auch der herkömmlichen

Frachten obliegt bei Zeppelin den einzelnen

Niederlassungen. Jede der rund 100 Mietstationen und der

40 Vertriebs- und Servicestandorte vergibt eigenständig

Aufträge an Spediteure, vor Einführung der Logistik-Plattform

meist per Telefon. „In der Regel wurden bei der

Transportanfrage drei bis vier Spediteure aus der Region

BKH Baukasten 2009 33


DIE VERLADER STELLEN IHRE TOUREN EIN: Prozess

der freien Transportbeauftragung mit Angebotseinholung.

kontaktiert, die man bereits kannte, und die Angebote verglichen“,

beschreibt der Logistics Manager das Vorgehen.

„Manchmal hatte aber auch nur ein Spediteur überhaupt die

Kapazitäten, um die Fracht zu übernehmen.“ Insgesamt fuhren

etwa 1200 verschiedene Logistik-Dienstleister allein 2007 für Zep-

UMFANGREICH: Rund 650 Produkte umfasst das Portfolio

der ZBM, vom Minibagger bis Muldenkipper.

SCHWERLASTVERKEHR

pelin. Durch die dezentrale Frachtvergabe ergab sich für Zeppelin

weder eine echte Preistransparenz, noch die Möglichkeit für die

Spediteure, auf das komplette Transportpotenzial von Zeppelin

zuzugreifen. Somit bestanden kaum Möglichkeiten, um Leerkilometer

einzusparen. Auch die Qualität der Transporteure ließ sich

nicht ohne weiteres bewerten.

Mehr Vergleichsmöglichkeiten

Um diese logistischen Prozesse transparenter zu gestalten und

gleichzeitig die Frachtkosten in der Maschinen-Logistik zu reduzieren,

entschied sich Zeppelin dafür, die Frachtanfrage und -vergabe

durch ein elektronisches System zu vereinheitlichen. Die

Wahl fiel dabei auf die Logistik-Plattform der Firma Transporeon.

Die Transportbeauftragungs-Lösung der Plattform ermöglicht die

Transportanfrage und die Auftragsvergabe an einen geschlossenen

Spediteurstamm.

In dem System können Frachtraten für individuelle Transportbedarfe

angefragt werden. Die Spediteure bekommen dabei über

die Logistik-Plattform alle relevanten Auftragsdaten übermittelt.

Zugriff auf diese Daten erhalten allerdings nur Spediteure, die


VORDEFINIERTE KRITERIEN: Prozess der kontraktbasierten,

direkten und automatischen Frachtvergabe.

vom Verlader dazu berechtigt wurden. So ist sichergestellt,

dass ausschließlich von Zeppelin freigegebene Frachtführer

zum Einsatz kommen.

Interessierte Spediteure aus dem Frachtführerstamm

können nach Aussage von Transporeon direkt online ihr

Angebot abgeben. Wer schließlich den Zuschlag erhält,

bekommt ebenfalls online die genauen Auftragsinformationen

zugesandt, den übrigen Transporteuren wird automatisch

abgesagt. Übermittlungsfehler, wie etwa Missverständnisse

am Telefon, werden so verhindert.

In zwei Ausbaustufen wurde bis September 2008 die

Logistik der ZBM und der MVZ auf die neue Lösung umgestellt.

Über 500 Mitarbeiter in den Niederlassungen mussten

dafür im Umgang mit dem System geschult werden,

gleichzeitig galt es, mehr als 6000 Datenblätter zu den Produkten

von Zeppelin in das System zu integrieren.

Automatische Beauftragung

Für die einfachere Beauftragung von Spediteuren, mit

denen bereits feste Preisvereinbarungen bestehen, setzt

Zeppelin nach eigener Aussage ebenfalls auf die Transportbeauftragung

durch die elektronische Plattform, wie Rudnik

berichtet: „Wir setzen in der Regel für Nahverkehrstransporte

die direkte, automatische Beauftragung ein.

Wohingegen Fahrten, denen eine Mindestentfernung von

100 km zu Grunde liegt, auf Basis der zuvor tagesaktuell

eingeholten Angebote vergeben werden. Hierbei steht den

einzelnen Niederlassungen frei, auch kürzere Transporte

tagesaktuell auszuschreiben.“ Die Eingabe der Auftragsdaten

erfolgt derzeit noch manuell über hinterlegte Auftragsvorlagen,

allerdings ist hier bereits geplant, eine

Schnittstelle zu den internen Systemen von Zeppelin herzustellen,

um die Daten direkt austauschen zu können.

www.ematec.de

Technik, die greift

ematec AG

Am Ziegelstadel 3

87766 Memmingerberg

Tel. (08331) 9487- 0

Fax (08331) 9487- 40

Hydraulische Greifer für Bagger von 1 - 22 t

kran-und-hebetechnik.de

Das Fachmagazin für Unternehmer und Entscheider

Der NEUE

CKK 4515

45 m, 1500 kg, max. 6000 kg

HH 20 m – 28 m – 36 m

Standfläche: 4,20 x 4,20 m

KSD Kransysteme GmbH

Schillerstraße 30–38, 66482 Zweibrücken

Telefon: +49 (63 32) 92 18-0

Fax: +49 (63 32) 92 18-40

Internet: www.KSD-Kransysteme.de

e-mail: KSD@KSD-Kransysteme.de


Fotos: Doll, Goldhofer, Transporeon, Zeppelin

DISPOTIVER AUFWAND: Derart große Transporte erfordern durch Streckenbegrenzungen eine fundierte Planung.

Leerkilometerreduktion senkt Kosten

36 BKH Baukasten 2009

SCHWERLASTVERKEHR

Inzwischen hat sich bei Zeppelin ein einheitlicher Frachtführerpool

mit etwa 300 Speditionen etabliert, der ausschließlich

Experten für Spezialtransporte umfasst. Und das Unternehmen ist

auch weiterhin offen für Bewerbungen qualifizierter Logistik-

Dienstleister. Jeder dieser Transporteure hat Einsicht auf die

deutschlandweit eingestellten Frachtaufträge, wodurch sich gerade

bei längeren Strecken die Möglichkeit ergibt, Aufträge zu kom-

FAST NOCH NORMAL: Der Transport eines Radladers

mit der entsprechenden Verladeschaufel.

binieren und Rückladungs- und Dreiecksfahrten zu bilden. Damit

muss der Spediteur Frachtraum oder Ladefläche für die Heimfahrt

nicht ungenutzt leer lassen, was seinen Kostenaufwand und in

der Folge auch die gesamten Transportkosten deutlich reduziert.

„Auswertungen im Rahmen einer Diplomarbeit in unserem

Haus haben ergeben, dass die Einsparungen bei den Frachtraten

im Fernverkehr 10 und 20 Prozent erreichen können“, so der

Logistics Manager der ZBM. „In der Administration, also Auftrag

ausschreiben, Angebote einholen, Auftragsdaten übermitteln und

so weiter, konnte der Aufwand um etwa 20 Prozent reduziert

werden.“ Über das Reporting-Modul der Transporeon-Plattform

untersucht das Unternehmen zurzeit, wie sich die Logistik noch

weiter optimieren lässt.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit

Auch im internationalen Rahmen wird die Logistik-Plattform im

Zeppelin-Konzern mittlerweile eingesetzt. So startete im Sommer

diesen Jahres das Tochterunternehmen Phoenix Zeppelin in Tschechien

mit dem Einsatz des Portals. Daneben wird zurzeit die Einsatzmöglichkeit

bei Zeppelin Österreich geprüft. Nach dem Wegfall

des Kabotageverbotes sei es laut Rudnik sogar bedingt denkbar, für

einige Transporte ausländische Spediteure einzusetzen. „Allerdings

bestehen für diese Spezialtransporte hohe Anforderungen an den

Transportunternehmer, was Genehmigungen, Zertifizierungen und

auch Erfahrungen anbelangt. Diese muss jeder von uns beauftragte

Transporteur erfüllen.“ Bis zu 100 t Stahl mit überdimensionalen

Abmessungen sind eben keine alltägliche Fracht.


Schwerlast im Gepäck

Ballastanhänger HTA für Mobilkrane von Hüffermann

SPEZIALFAHRZEUGE. Ballastgewichte für Mobilkrane gelten

nach § 29 der StVO als unteilbare Ladung. Zum Transport

dieser Gewichte können unter anderem ein-, zwei- oder dreiachsige

Zentral-Achs-Anhänger direkt hinter dem Mobilkran eingesetzt

werden – wobei natürlich eine Ausnahmegenehmigung

nach § 70 StVZO erforderlich ist. Hüffermann bietet Kunden

verschiedene Bautypen dieser Anhänger an, die auf die jeweiligen

Krantypen und Einsatzbedingungen individuell abgestimmt

werden.

Aufbau- und Anhängerspezialist Hüffermann ist im Nutzfahrzeugsegment

heute in den Geschäftsbereichen Entsorgungs- und

Transportsysteme sowie in der Gebrauchtfahrzeuge-Vermarktung

und der Miete der jeweiligen Systeme tätig. Zu den ausgesprochen

branchenspezifischen Fahrzeugen zählen dabei Ballastanhänger

für Mobilkrane. So offeriert Hüffermann u. a. Tandemanhänger

mit geschlossener Plattform und verstellbaren Zentrierdornen.

Verschieden hohe Zentrierdorne ermöglichen einfaches Handling

durch den Kranfahrer, sodass kein Einweiser erforderlich ist. Nach

Angaben von Hüffermann eignen sich die Anhänger für fast

alle Fabrikate. Die Ladungssicherung erfolgt entsprechend der

VDI-Richtlinie 2700.

Zu den lieferbaren Varianten des aktuellen Hüffermann-Programms

zählen der einachsige HTA 10 für ein Gesamtgewicht von

10.000 kg, die zweiachsigen HTA 19 und HTA 21, die bei einem

Radstand von 1400 mm ein Gesamtgewicht von 19.000 kg bzw.

Foto: Hüffermann

Flaggschiff von Hüffermann: Der dreiachsige HTA 25 ist

bei einem Radstand von 1310 mm für ein Gesamtgewicht von

25.000 kg zugelassen.

bei einem Radstand von 1810 mm eine Masse von 21.000 kg

aufweisen. Darüber hinaus bietet man den dreiachsigen HTA 25,

der bei einem Radstand von 1310 mm für ein Gesamtgewicht von

25.000 kg zugelassen ist. Alle genannten Gesamtgewichte beinhalten

eine Stützlast von 1000 kg. Die Tandemanhänger sind bei

einer geschlossenen Plattform mit außenliegenden Sicherungselementen

ausgestattet. Die Ein-Achs-Anhänger sind in Rahmenbauweise

mit Zentrierdornen gefertigt.


VERKEHRSSICHERUNG

für Baustellen

Aber

SAFETY

SICHER

Fotos: pi Row, sh

Rund 250 Baustellen auf den deutschen Autobahnen strapazieren laut ADAC in diesem Sommer

die Nerven der Auto- und Berufskraftfahrer. Hinzu kommen Baumaßnahmen an Landstraßen, in Städten und

nicht zuletzt auf Privatgrund. Ob Kleinst- oder Großbaustelle, Tages-, Monats- oder Jahresprojekte,

eines haben sie alle gemein: Sie brauchen Sicherheit.


SCHILDERLAGER: Die gängigen Verkehrszeichen

haben Baufirmen oft vorrätig.

NEUES: Für die A1-Baustelle wurde für mehr Sicherheit

extra ein neues Schild entwickelt.

Schaut man sich im Alltag um, scheint die Absicherung

von Arbeitsstellen eine lästige Pflicht, die

oftmals auf die leichte Schulter genommen wird.

Wieder und wieder fallen ungenügend oder gar nicht gesicherte

Arbeiten ins Auge, sei es bei Baumpflegearbeiten

mit Lkw-Arbeitsbühnen oder Baugruben, die ohne Schutzzaun

frei zugänglich sind. Auch bei den Fahrern auf der

Straße fallen die Absperrungen und Schilderwälder leicht

in Ungnade. Dabei geht es nicht darum zu belästigen,

sondern die Sicherheit für Menschen und Maschinen auf

beiden Seiten der Absperrung gleichermaßen zu gewährleisten.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden aus Erfahrungen,

Unfallszenarien und neuen technischen Möglichkeiten

die Verkehrssicherungsprodukte stetig überarbeitet,

verbessert und ausgebaut.

Neue Verkehrsschilder

Ein Beispiel hierfür zeigt sich aktuell an einer der

derzeitig berüchtigten Baustellen: Ausbau der A1 zwischen

Bremen und Hamburg, in der bereits mehrere Menschen

bei Unfällen starben. Mit einem neuen Verkehrszeichen,

dass auf bekannten Symbolen aufbaut und versetztes Fahren

von den Verkehrsteilnehmern auf den beiden schmalen

Fahrspuren verlangt, versuchen die Verantwortlichen

die Strecke für die weitere Bauzeit sicherer zu machen.

Maßgeschneiderte Abgastechnik

Dieselpartikelfiltersysteme und Katalysatoren

mit additiv unterstützter Regeneration.

JETZT AUCH FÜR LKW EURO 1, 2 UND 3.

GFA mbH

Budenheimer Weg 21

55262 Heidesheim

Telefon: (0 61 32) 7 10 00 80

Telefax: (0 61 32) 71 00 08 27

E-Mail: info@gfa-mbh.com

www.gfa-mbh.com


ANBIETER VERKEHRSSICHERUNGEN

Baustellen-Schilderwald

Das häufig als Arbeitsmann bezeichnete Verkehrszeichen Nr.

123 ist neben den rot-weiß-gestreiften Baken wohl am bekanntesten

aus dem Baustellen-Schilderwald. Das Dreieck mit dem Bauarbeiter

kündigt die Baustellen an. Das Gesamtprogramm an Verkehrssicherungseinrichtungen

ist jedoch weitaus größer. Von

Ampeln und Schranken, Lampen und mobilen Schutzplanken, zu

Absperrbändern und verschiedensten Verkehrs- und Baustellenschildern

reichen die Möglichkeiten. Wichtig ist, dass die Zeichen

den Vorgaben der StVO entsprechen. Den Schild ist nicht gleich

Schild. Neben den Standardschildern werden häufig auch speziell

auf die jeweilige Situation angepasste Zeichen und Tafeln benötigt.

Diese werden extra angefertigt und weisen z. B. auf die folgende

Verkehrsführung hin oder raten zu Ausweichstrecken. Die

Anfertigungszeit dieser Schilder sollte unbedingt in der Planung

berücksichtigt werden. Aber auch Baustellen und ihre Gefahren

auf privatem Grund müssen abgesichert werden. Bauzäune zeigen

das Bauareal deutlich an und hindern Unbefugte daran das Baufeld

zu betreten und sich selbst zu gefährden.

40 BKH Baukasten 2009

SAFETY

Die Regeln im Hintergrund

Anbieter/Hersteller Produktübersicht Besonderheiten

AVS Mellingen GmbH

D-99441 Mellingen

✆ +49 (0) 3 64 53/7 12-0

AVS Lehrte GmbH

D-31275 Lehrte

✆ +49 (0) 51 32/50 02-30

AVS Overath GmbH

D-51491 Overath

✆ +49 (0) 22 06/8 63 38-0

Dambach-Werke GmbH

D-76571 Gaggenau

✆ +49 (0) 72 25/64-01

Peter Berghaus GmbH

D-51515 Kürten

✆ +49 (0) 22 07/96 77-0

Schönlein Verkehrstechnik GmbH

D-01257 Dresden

✆ +49 (0) 35 85/46 46

TENAX Kunststoffe GmbH

D-88131 Lindau

✆ +49(0)8382/93040

Fachbetrieb für Verkehrssicherung, Vermietung

von Lichtsignalanlagen, mobilen Schutzwänden u.v.a.m.

Fachbetrieb für Verkehrssicherung, Vermietung

von Lichtsignalanlagen, mobilen Schutzwänden

u.v.a.m.

Fachbetrieb für Verkehrssicherung, Vermietung von

Lichtsignalanlagen, mobilen Schutzwänden u.v.a.m.

Verkehrsschilder, Absperrbaken, Baustellenlampen,

sonstige.

Leuchtpfeile, fahrbare Absperrtafeln, mobile Ampelanlagen,

Aufstellvorrichtungen, mobile Großmastsysteme,

mobile Schutzwände, Fahrbahnmarkierungsfolie, u.v.a.m.

Verkauf und Vermietung von Lichtzeichenanlagen, Verkehrsschildern,

Absperrgeräten, Transportablen Schutzeinrichtungen,

Bauzaun, Fußgängerschutzgang, Bautafeln,

Kabelschutzbrücken, Fahrbahnmarkierungen.

Signal- und Baustellenzäune aus Kunststoff.

Aber einfach nur mit ein paar Schildern aufstellen, ist noch

keine Baustellensicherung gemacht. Je nach Ort der Baustelle,

vorgesehener Dauer und den dortigen Gegebenheiten, sind

genaue Regeln und Auflagen zu beachten. Von der Straßenverkehrsordnung

(StVO) über die Richtlinie für die Sicherung von

Arbeitsstellen im Straßenverkehr (RSA) bis zu den Zusätzlichen

Technischen Vertragsbedingungen für Sicherungsarbeiten an

Arbeitsstellen an Straßen (ZTV-SA) reichen die Vorschriften.

Auch die Berufsgenossenschaften reihen sich mit den BGV-

Bauarbeiten zusätzlich in die Riege ein. Ein Merkblatt über

Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung

von Arbeitsstellen im Straßenverkehr, das MVAS

99 gibt zudem an, welche Qualifikation Verantwortliche für die

Sicherungs- und Absperrarbeiten mitbringen sollen. Zu diesen

Verantwortlichen gehören die Zuständigen in den Behörden, die

Planungsbüros, aber eben auch die Mitarbeiter in Bauunternehmen.

Diese können sich mit speziellen Schulungen das notwendige

Wissen aneignen und mit den Teilnahmebescheini-

Dienstleistungsunternehmen, komplette Verkehrssicherung

aus einer Hand, 24-h-Service, Filialen in Ilmenau,

Kirchheim und Bühl.

Dienstleistungsunternehmen, komplette Verkehrssicherung

aus einer Hand, 24-h-Service, Filialen in Berlin,

Beelitz, Hamburg und Bremen.

Dienstleistungsunternehmen, komplette Verkehrssicherung

aus einer Hand, 24-h-Service.


Seit 1964 Entwickler und Hersteller – komplette mobile

Verkehrstechnik aus einer Hand!

Einrichtung und Vermietung kompletter Verkehrssicherung

auf Bundes- und Landstraßen sowie in Städten,

Baustellensicherung, 24-h-Service, in Sachsen und

Südbrandenburg.


gungen nachweisen, denn diese werden bei vielen Aufträgen

erwartet.

Antrag voraus

Vor jeder Baumaßnahme im öffentlichen Straßenraum

steht der Antrag bei der zuständigen Behörde. Ungeliebter

Papierkrieg, der im Bauzeitenplan der Firmen nicht vergessen

werden sollte. Erst wenn die verkehrsrechtliche Anordnung

da ist, kann es an die Sicherung und damit die

eigentlichen Arbeiten gehen. Mit dem Aufstellen der

Absperrungen und Verkehrseinrichtungen ist die Sicherungsmaßnahme

noch nicht abgeschlossen. Die Sicherheitseinrichtungen

müssen stets kontrolliert werden, unter

Umständen auch außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeiten

und an Wochenenden. Denn bei starkem Wind können

einige Baken umkippen, Ampeln und Lampen können

ausfallen und auch Diebstähle kommen von Zeit zu Zeit

vor. Gerade bei langfristigen und großen Baumaßnahmen

greifen Baufirmen auf die Dienstleistungen von Verkehrsabsicherungsfirmen

zurück. Diese bieten neben den

entsprechenden Einrichtungen wie Schildern und Absperrungen

vor allem auch die Planungen, Vor- und Vorhaltungsarbeiten

an. Neben den Komplettdienstleistungen ist

es zudem bei vielen Unternehmen möglich, die entsprechenden

Absicherungseinrichtungen zu mieten.

Gesehen werden

Damit Baustellen-Verkehrssicherungen ihre Aufgabe erfüllen

können, müssen sie gesehen und verstanden werden.

Auffällige Farben, gleich bleibende Symboliken,

Blinklicht und Dauerlicht tun viel hierfür. Dennoch verwirren

die Verkehrsführungen einige Verkehrsteilnehmer,

für die der Schilderwald undurchschaubar scheint.

Insbesondere bei langfristigen Baustellen verändern

sich auch die Sicherungsmaßnahmen entsprechend dem

Baufortschritt, und lassen Fahrer, Fußgänger und Radfahrer

neue Überraschungen erleben. Wo gestern eine zweispurige

Einbahnstraße war, kann heute wieder Gegenverkehr

herrschen. Aufmerksamkeit auf beiden Seiten der

Absperrungen ist daher oberstes Gebot. Denn trotz aller

Sicherungseinrichtungen können Fahrer sich in die

Baustellenbereiche verirren und dabei Unfälle verursachen.

Ein Grund, warum Warnkleidung und die Sicherheitskennzeichnung

von Fahrzeugen und Maschinen auch

in abgesicherten Baustellen nie vergessen werden sollte.

Ebenso wichtig ist die Persönliche Schutzausrüstung

mit Blick auf den Baustellenverkehr mit Baumaschinen

und Lkw.

❱ Anschlagketten Güte 8 und 10

❱ Anschlagseile und Zubehör

❱ Hebebänder und Rundschlingen

❱ Hebeklemmen

❱ Höhensicherungsgeräte

❱ Lastaufnahmemittel

❱ Mobiler und stationärer Prüfdienst

❱ Persönliche Schutzausrüstungen

gegen Absturz

❱ ROLLGLISS Rettungs- und

Bergungsgeräte

❱ Winden, Hub- und Zuggeräte

❱ Zurrgurte und -ketten

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000

durch Lloyd’s Register of Quality

Assurance

Partner für sicheres Arbeiten

WIR KOMMEN · MIT SICHERHEIT

Am Lunedeich 139 Telefon (04 71) 9 62 90-0

D-27572 Bremerhaven Telefax (04 71) 9 61 20 03

E-Mail: info@rolf-luebbe.de www.rolf-luebbe.de

Über 650 neue

und gebrauchte Nutzfahrzeuge

DAF-3-Achs-LKW, Typ 105.460,

mit MKG-Ladekran HLK 541 HP a6,

Miete/Mietkauf möglich

Tridem-Tieflade-Anhänger, 30 t GG,

1 Liftachse, klappbare Rampen,

Miete/Mietkauf möglich

vorrätig

4-, 5- und 6-Achs-Ballastauflieger,

auch als Teleauflieger lieferbar,

Miete/Mietkauf möglich

– Große Auswahl an SZM vorrätig (Finanzierung möglich) –

NUTZFAHRZEUGE GmbH

– zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

M

I

E

T

E


M

I

E

T

K

A

U

F

Weitere Fahrzeuge

mit Ladekran vorrätig!

MAN 4-Achs-SZM, Typ TGS

35.480 8x4 BL, mit MKG-Ladekran

HLK 671 HP a6, Mietfahrzeuge –

Miete/Mietkauf möglich

Heegstraße 6–8

45356 Essen-Bergeborbeck

Telefon: (02 01) 61 67-0

Telefax: (02 01) 61 67-161

info@es-ge.de · http://www.es-ge.de


Es können durch die verstellbaren Rungen mit einem 50-mm-

Lochraster ein bzw. zwei Paketmattenstapel unterschiedlichster

Längen (im vorderen Bereich zwei Reihen Rungentaschen)

und Breiten geladen werden. Die entwickelte Lösung ist

auf das typische Ladegut abgestimmt: Betonstahlmatten in einem

oder zwei Paketmattenstapeln mit einer Ladungsmasse von

14.000 kg, bei einem an die vorderen stirnseitigen Einsteckrun-

42 BKH Baukasten 2009

SAFETY

TECHNIK Nachrüstung inklusive

Aufgrund einer aktualisierten Verladeempfehlung, basierend auf der Richtlinie VDI 2700 ff, hat die ES-GE

Nutzfahrzeuge GmbH eine für Plateau-Sattelauflieger nachrüstbare Ladungssicherung entwickelt, die auch

ausziehbare Rungen zum Transport von u. a. überbreiten Betonstahlmatten einschließt.

Option für bestehende

Fahrzeuge:

ES-GE bietet interessierten

Kunden gebrauchte

Auflieger mit einer zertifizierten,

nachrüstbaren

Ladungssicherung an.

gen in den zweiten Aufnahmehülsenreihen von vorn positionierbaren

über 6,50 m langen Stapel oder einer Paketstapelmasse von

je 13.500 kg bei zwei Stapeln. Die maximal zulässige Stapelhöhe

beträgt 2,30 m, die maximale Stapelbreite bei symmetrisch ausgezogenen

Rungen und Ausnahmegenehmigung 3,30 m – Basis bildet

ein Lochraster von 50 mm.

Umfangreiche Spezialausstattung

Fotos: ES-GE

Zur Fahrzeugausstattung zählen vier Einsteckrungen stirnseitig

zum formschlüssigen Sichern der Ladung, vordere stirnseitige

Rungenposition zweifach variabel je nach Paketlänge zur Einhaltung

der Lastverteilung, vier Einsteckrungen mittig zur formschlüssigen

Sicherung der Ladung, vier Stahlrohrrungenträger

u. a. zur Auflage der untersten Mattenstapel einschl. 100 mm

breitem durchgängigen Antirutschmattenstreifen sowie acht

Schwerlastrungen die über ein Raster in 50 mm Abständen ausziehbar

sind. Das Sicherungspaket umfasst ferner an den Außen-


Verbesserte Bilanz: Das Fahrzeug kann variabel

eingesetzt und letztendlich wirtschaftlicher genutzt

werden.

Sonderausstattung: Auf Kundenwunsch wurden

am hier gezeigten Fahrzeug zehn Coilwannen zur

Aufnahme von Walzdraht-Bunde nach Maß angefertigt

und montiert.

rahmen verschweißte Zurrösen, je Seite vier Haakon-Zurrwinden

mit 10 mm starkem Stahlseil. Das grundsätzliche

Abfangen der stirnseitigen und mittleren Einsteckrungen

erfolgt ebenfalls über 10 mm Stahlseil. Am hinteren Paketstapel

sind diagonale Verzurrung mit Zurrgurt und Kantenschoner

vorhanden. Am Fahrzeug befindet sich ebenfalls

ein Rungenmagazin für acht Rungen an der Stirnwand und

ein Satz Verbreiterungstafeln. In Planung befindet sich ferner

ein Konzept, bei dem Neufahrzeuge mit im Rahmen

eingearbeiteten Stahlrohrrungenträgern ausgerüstet werden.

Somit kann ohne weiteres die Ladungssicherung für

Baustahlmattentransporte nachgerüstet werden.

Kundenspezifische Ausführung

Auf Kundenwunsch wurden am hier gezeigten Fahrzeug

zehn Coilwannen zur Aufnahme von Walzdraht-

Bunde nach Maß angefertigt und montiert. Gesichert werden

die Bunde mit Anti-Rutsch-Matten und Spanngurten.

Je Spanngurt wurde ein separater Zurrpunkt angebracht.

Im Rahmen von Sonderausstattungen sind die Fahrzeuge

auch mit Elektronischer Auflieger Lenkung (ETS) lieferbar.

Und last but not least bietet ES-GE interessierten Kunden

an, gebrauchte Auflieger mit einer nach Code XL DIN EN

12642 und DEKRA zertifizierten, nachrüstbaren Ladungssicherung

für Baustahlmattentransporte in einen aktuellen

Technikstand zu versetzen.

Mobile Baustraßen

Wir verlegen und vermieten

Behelfsstraßen Kunststoffplatten

Fahrbleche Spezialkonstruktionen

Baggermatratzen Lastverteilerplatten

Just-in-time-Service

Rent a Street

Tietje & Wittrock GmbH

21107 Hamburg - Industriestraße 126

Telefon (0 40) 3 07 84 66 - Telefax (0 40) 7 53 10 80

E-Mail: rent.a.street@t-online.de

K & H

Bachgasse 6

D-07922 Tanna/Thüringen

Tel. +49 (0) 3 66 46-30 70

Fax +49 (0) 3 66 46-30 72

E-Mail: info@sewota.de

Internet: www.sewota.de

Verlags-GmbH

www.kran-und-hebetechnik.de

Arbeitsbühnen • Baumaschinen • Flurförderzeuge

• Ladekrane • Mobilkrane • Spezialfahrzeuge • Zubehör

Fordern Sie kostenlos unsere

Informationsunterlagen an!


Fotos: EHP

HERSTELLER Die Masse im Blick

Zum Produktprogramm des badischen Wiegespezialisten EHP zählen heute insbesondere Digital-Kranwaagen,

Traversenwaagen und Wägedatenübertragungseinheiten, welche per Funk Gewichtswerte von

der eigentlichen Waage drahtlos auf Empfangsstationen mit serieller Schnittstelle übertragen.

Über die Schnittstellen und endsprechende Office-Software

steht eine integrierte Lösung, bis hin zum Internet, zur

Verfügung. Ein solches Gerät kann beispielsweise im

Meister- oder Versandbüro platziert werden und zeichnet ohne

zusätzlichen Zeitaufwand die Wägedaten auf. Die Waage selbst

arbeitet nach dem Prinzip eines mechanischen Kraftaufnehmers

mit anschließender elektronischer Anzeige. Die Kranwaagen sind

schocklastsicher und auf vielfache Sicherheit geprüft. Durch die

robuste Konstruktion und die Systemgenauigkeit sind die Kranwaagen

nach Angaben von EHP für den Dauereinsatz (z. B. Drei-

Schicht-Betriebe) geeignet.

Für eine Vielzahl der Erzeugnisse besitzt EHP europäische

Patente. Ein zweites Standbein stellen Wägezellen bzw. Gewichtssensoren

dar, die ihre Anwendung in Fahrzeug-, Behälter-, Silound

Kranwaagen finden. Zu den bevorzugten Kunden bzw. Branchen

der EHP-Produkte zählen beispielsweise der Stahlhandel,

Gießereien/Gattierung/Schmelzbetrieb, die Papierindustrie, die

chemische- und Kunststoffindustrie, Warenein- und Ausgangs-

44 BKH Baukasten 2009

SAFETY

kontrollen sowie Unternehmen mit Big-Bag-Verwiegung. Die

Inbetriebnahme der Einrichtungen ist denkbar einfach: Nach

dem Einhängen in den Kranhaken kann umgehend mit dem

eigentlichen Wiegen begonnen werden. In kürzester Zeit kann

die Waage ausgehängt und an einen anderen Kran an einem

anderen Ort (Halle) eingesetzt werden. Sobald der Akku den Leerstand

erreicht, wir dies für den Verwender durch ein Aufblinken

an der Digitalanzeige sichtbar.

Schutz vor Überlast

Abfüllung von bis zu vier verschiedenen

Stoffen möglich: Eine Kontroll-Leuchte

der Telebox SPS zeigt das

Erreichen der jeweiligen Soll-Menge an.

Eine runde Sache: Mittels EHP-

Wiegeeinrichtung kann die Last

gleich beim Warenumschlag exakt

ermittelt werden.

Wird an den Lasthaken der Digital-Kranwaage auch nur ein

geringfügig größeres Gewicht als die Nennlast angehängt, so

beginnt die gesamte Anzeige im Rhythmus zu blinken. Unabhängig

davon, ob vorher ein Teil der Last austariert war. Dieses

Ergebnis kann jedoch trotzdem abgelesen werden. Die Waage

selbst erleidet dadurch keinen Schaden. Neben den Standardprodukten

bietet EHP auch individuelle Lösungen bei den Waagen


Vehicles

and more...

www.kran-und-hebetechnik.de

www.vehiclebay.de

www.vehiclerent.de

www.vehicles-world-online.de

www.adressimo.de

www.nfm-verlag.de

www.contrailo.de

www.in-fbll.de

und den Empfangslösungen an. Zu den jüngsten EHP-Entwicklungen

zählt die Telebox SPS. Über die RS-485-Bus-Schnittstelle

können die Daten der Telebox via SPS oder optional mit einem

Konverter über Profi-Bus ausgelesen werden. Der Datenausgang

wird im Sekunden-Rhythmus aktualisiert. Über die 4-20-mA-

Schnittstelle kann ein analoger SPS-Eingang oder ein analoger

Sensoreingang, wie z. B. eine Zählanzeige, die einen Prozentwert

ausgibt, direkt angesteuert werden. Die neue Telebox besitzt die

Möglichkeit, direkt gegen das Vorgängermodell Telebox Plus ausgetauscht

werden zu können. Alternativ kann die RS-232-Schnittstelle

auf das alte Telebox-Plus-Protokoll umgestellt werden.

Zwei Waagensysteme können direkt über die Tastatur oder über

den Handsender verwaltet werden. Eine ständige Neukonfiguration

ist nicht nötig. In der Telebox SPS werden die Waagennummern

und der Frequenzkanal beider Waagen ausgewertet. Die ausgewählte

Waage wird mittels einer LED signalisiert. Die Telebox

SPS ermöglicht eine Überlastsignalisierung auf eine Hupe oder

Rundumleuchte. Bei Abfüllanlagen können bis zu vier verschiedene

Stoffe abgefüllt werden. Bei jeder einzelnen Menge kann durch

eine Kontroll-Leuchte das Erreichen der jeweiligen Soll-Menge angezeigt

werden. Darüber hinaus stellt die Telebox SPS einen eichfähigen

Ersatz einer Greybox dar. Die Konfiguration der Telebox SPS

ist über ein Passwort geschützt. So kann eine Änderung nur durch

berechtigte Personen erfolgen. Zum optional lieferbaren Zubehör

zählen u. a. ein BNC-Verlängerungskabel für die Antennenmontage

außerhalb des Schaltschrankes oder auch ein separater Handsender,

der nur auf die Telebox konfiguriert ist.

VOLLER

EINSATZ,

VOLLE

SICHERHEIT

KWB STAR ALLOY

G 100 - wo 100%

gefragt sind,

vertrauen Sie am

besten einem Star.

pewag Deutschland GmbH

D-59425 Unna,

Otto-Brenner-Straße 4

Phone: +49 (0) 2303 / 98 131-86

info@pewag.de

www.pewag.de

Vielseitigkeit: Zu den bevorzugten Industrieabteilungen,

die auf EHP-Technik setzen, zählen insbesondere auch Warenein-

und -ausgangskontrollen.


Seminare machen Schule

Neues Fortbildungsprogramm von Evers für 2009

SEMINARE. Als Komplettanbieter in den Bereichen Heben,

Sichern, Fördern und Verpacken bietet die Evers GmbH aus Oberhausen

neben einem großen Produktsortiment und umfangreichen

Serviceleistungen ein neues, erweitertes Seminarprogramm in

den Bereichen Anschlag- und Hebetechnik, Ladungssicherung,

Höhensicherung und Rettung sowie Transport- und Export-Verpackung.

Bei allen Seminaren steht nach Aussage der Veranstalter die

Vermittlung von konkreten Anwendungslösungen im Vordergrund.

Um aktuelle Anwendungsfälle aus der täglichen Praxis in

den Seminarablauf zu integrieren, bringen die Seminarteilnehmer

Fotos und Informationen über die Rahmenbedingungen, wie

Gewichte und Abmessungen von Lkw, Hebevorgängen oder von

Arbeitsvorgängen in der Höhe mit. Die im Seminar erarbeiteten

Lösungen können dann direkt im Betrieb angewendet werden.

Besonders effizient sind nach Erfahrungen von Evers die speziellen

Inhouse-Trainings bei den Anwendern vor Ort. Hier erarbeiten

die erfahrenen Dozenten zusammen mit den Anwendern genau

auf die spezifischen Aufgabenstellungen maßgeschneiderte Lösungen.

Die erarbeiteten Verfahren können dann Bestandteil des Qualitäts-Management-Systems

des Anwenders werden. Weitere Vorteile:

individuelle Terminabsprache, keine Reise- und Hotelkosten,

Einen ergonomischen Platz einnehmen

Foto: König

Ergonomie pur:

Der Aspekt des

gesundheitsfördernden

Sitzens steht

bei den unterschiedlichenSitzlösungen

von

König im

absoluten

Mittelpunkt.

46 BKH Baukasten 2009

SAFETY

Foto: Evers

Aus der

Praxis für

die Praxis:

Allein für den

Bereich Ladungssicherung

bietet

Evers sechs

verschiedene

ein- bzw.

zweitägige

Seminare an.

kein Zeitverlust. Der zunehmende Güterverkehr über öffentliche

Verkehrswege stellt hohe Anforderungen an die Sicherungsmaßnahmen

zum Schutze von Personen, Tieren und Sachen gegen die

mit dem Gütertransport verbundenen Gefahren. Tägliche Pressemeldungen

über verlorene Ladungsteile oder Zurrgurte bis hin zu

schweren Unfällen verdeutlichen die Notwendigkeit für einen verantwortlichen

Umgang mit dem Thema Ladungssicherung. Doch

allein mit dem Einsatz von ausreichenden und geprüften Hilfsmitteln

sind Schäden und Unfälle nicht wirksam zu verhindern. Die

Experten sind sich einig: Nur zusammen mit einer sach- und fachgerechten

Anwendung der vorhandenen Hilfsmittel ist eine wirksame

Ladungssicherung zu erzielen. Praxisnahe Seminare, die in

Arbeitsmaschinen- und Industriesitze von König

ZUBEHÖR. Die Firma König Komfort- und Rennsitze GmbH beschäftigt sich seit über 30 Jahren

mit dem Thema orthopädisch korrektes Sitzen in den unterschiedlichsten Fahrzeugen. Zu den

Gründen der wachsenden Bedeutung dieses Bereiches zählt auch die Tatsache, dass sich rein

statistisch gesehen die Verweildauer im Fahrzeug in den letzten Jahren vervielfacht hat. Der

Aufenthalt im Fahrzeug wird da zu einer Notwendigkeit ohne entsprechende Alternativen.

Gesteigerte Mobilitätsbedürfnisse, größere Aktionsradien, aber auch immer mehr Staus und

Verdichtungen auf den Straßen bewirken, dass dem Aufenthalt im Fahrzeug ein ganz neuer

Stellenwert zuteil wird. Somit steht der Aspekt des gesundheitsfördernden Sitzens im absoluten

Mittelpunkt der unterschiedlichsten Sitzlösungen von König. Die Entwicklungen und Sitzlösungen

der Ergonomieexperten umfassen mittlerweile auch weitere Segmente, wie beispielsweise

den Bereich Militärfahrzeuge zur Personenbeförderung, Entwicklungen für die Automobilindustrie,

Baumaschinensitze oder spezielle Sitze im Industriebereich bzw. Kransitze. Ein spezieller

U-Ausschnitt im Sitzkissen ermöglicht z. B. bei dem Modell K 210 SB II, im Containerkranbereich

eine optimale Sicht nach unten bei gleichzeitigem Vollkontakt des Rückens an die Lehne


egelmäßigen Intervallen wiederholt werden, sorgen für

mehr Sicherheit und Effizienz im Straßenverkehr.

Im Bereich Ladungssicherung bietet die Evers GmbH

sechs verschiedene ein- bzw. zweitägige Seminare an.

Die Seminarinhalte und -ziele werden entsprechend der

Seminardauer und -ausrichtung, z. B. Straßengüterverkehr,

Kleintransporter, Container und Gefahrguttransporte, konzipiert.

Die Trainings finden als offene Seminare mehrmals

im Jahr an den Standorten Oberhausen und Übach-

Palenberg statt. Kleine Seminargruppen und hochmoderne

Kommunikationstechnik unterstützen den Seminarerfolg.

Zudem werden alle Seminare als individuelle Inhouse-Trainings

angeboten. Im Rahmen der Inhouse-Seminare können

die Inhalte und Themen nach den Vorstellungen der

Anwender verändert oder ergänzt werden.

Das eintägige Grundseminar ist ein praxisorientiertes

Seminar für alle Personen, die mit der Beförderung oder

dem Packen von Ladungen auf Straßenfahrzeugen beschäftigt

sind. Die Teilnehmer erlernen den fachgerechten

Umgang mit Zurrmitteln. Angesichts des umfangreichen

Seminarangebotes wird zu einer intensiven Beratung der

Teilnehmer im Vorfeld geraten. Dipl.-Kauffrau Carolin

Schröer ist seit 2003 als Anwendungsberaterin für die Bereiche

Heben und Sichern bei der Evers GmbH im Einsatz. In

dieser Funktion berät sie Kunden zu Anschlag-, Hebe- und

Sicherungsmittel sowie Seminarterminen.

und optimaler Anpassungsmöglichkeit der Oberschenkel

mittels Sitztiefenverstellung. Neben den bei

uns Menschen sehr unterschiedlichen Körperproportionen

müssen natürlich auch die individuellen Sitzund

Stützbedürfnisse der Nutzer berücksichtigt werden.

Durch unterschiedliche Ausstattungsoptionen

sowie diverse Verstellmöglichkeiten ist der Nutzer

in der Lage, die Sitzeinheit auf die persönlich individuellen

Sitz- und Stützbedürfnisse einzustellen. In

Verbindung mit Federpaketen unterschiedlicher Hersteller

bietet König an, spezifisch angepasste Sitzeinheiten

zu liefern. Unabhängig von der Losgröße

steht nach Aussage von König immer die individuelle

Anpassung an die Gegebenheiten im Mittelpunkt.

&K H Online

WIEGETECHNIK

Fahrzeugwaagen live gibt es auf der

Entsorga in Köln: 27.–31. 10. 2009.

Halle 6, Stand A-49

Ihr Ansprechpartner: Andreas Kühne

(05 11) 9 39 33-12 · a.kuehne@kilomatic.de

www.kilomatic.de

WWW.KRAN-UND-HEBETECHNIK.DE

WWW.KRAN-UND-HEBETECHNIK.DE

Fahrzeugwaagen –

100 % Made in Germany

NEU Fahrzeugwaagen-Vermietung:

deutschlandweit zu Top-Konditionen!


Ladung sichern

LASI. Als ein Teil der weltweit

agierenden Cordstrap ® -Gruppe

bietet die Cordstrap GmbH Lösungen

zur Transport- und Ladungssicherung.

Die Polyester-Einweg-

Ladungssicherungssysteme sind

vielseitig verwendbar und können

für die Transportsicherung von

Gütern bei Lkw-, Bahn- und

Schiffsverladungen eingesetzt werden.

Die gewebten Bänder mit

Festigkeiten bis 10.000 daN und

entsprechenden Verschlusselementen

sollen zusammen mit den

Spanngeräten höchste Vorspannkräfte

erreichen und sind insbesondere

bei Schwergutverladungen

auf Flat’s und Bahnwaggons

eine Alternative zu Holzkonstruktionen.

Zusätzlich empfiehlt Cordstrap

die Verwendung von Anti-

Rutsch-Matten, die als Rollenware

oder Zuschnittmaterial eingesetzt

werden können.

SAFETY

SEMINARE: Befähigte Person zum Prüfen von Arbeitsbühnen;

Winden, Hub- und Zuggeräten; Gerüstbau und -nutzung; Anschlagmitteln;

Lkw-Ladekranen; austauschbarer Kipp- und Absetzbehälter.

Mieten und wiegen

Waagenspezialist Kilomatic auch im Vermietbereich aktiv

VERMIETUNG. Als Alternative zu

konventionellen Fahrzeugwaagen bieten

sich in ausgesuchten Nutzungsfällen

mobile Wiegeeinrichtungen an –

wie sie beispielsweise das norddeutsche

Unternehmen Kilomatic offeriert. Der

Vorteil: Die Waagen können zu festen

Raten für einen begrenzten Zeitraum

angemietet werden und ermöglichen

eine flexible sowie insbesondere wirtschaftliche

Verwiegung von Ladung

und Fahrzeug. Im Jahre 1960 gründet

Fritz Bach das Unternehmen Kilomatic

mit vier Mitarbeitern als Waagen-Service-Betrieb.

1970 wird die Garvens-

Waagenfabrik übernommen und weitet

das Firmenprofil auf die Industriewaagen-Herstellung

aus. Dazu gehören unter

anderem Neigungs-, Leuchtbild- und

Fahrzeugwaagen. Im Zuge der rasanten

Weiterentwicklung der elektronischen

Waagen bietet die Kilomatic seit 1985

auch die Wartung und den umfassenden

Service für Waagen von Fremdherstellern

an.

Neben einer einmaligen Fixkostenpauschale

sind nur die monatlichen

Mietkosten zu kalkulieren – die übrigens

bereits die Installation sowie die Eichung

enthalten.

Sachkundelehrgang (Seile, Ketten, Hebebänder).

Ladungssicherung für verantwortliche Personen (Sachkundelehrgang nach Richtlinien VDI 2007a).

Ausbildung: Autokran/Tumrdrehkranführer.

Auch als Inhouse-Schulung.

Michael Hess · Frankfurterstraße 137 · 34121 Kassel

Telefon: (05 61) 1 04 41 · Telefax: (05 61) 10 44 12 · Mobil: (01 71) 5 41 45 60

E-Mail: mhess1@aol.com · www.herkules-ausbildung.de

Mobil: Mietwaagen

von

Kilomatic.

Foto: Kilomatic


Viel-Wege-Kommunikation

Neues Multi-Transmitter-Receiver-System von ProEltec

FUNKFERNSTEUERUNGEN. Zu den

Neuheiten bei Datenübertragungsspezialisten

ProEltec zählt das Multi-Transmitter-Receiver-System,

kurz MRTS genannt.

Das Konzept: Mit einem Sender

mehrere Empfänger ansprechen oder

mehrere Sender mit einem Empfänger

verbinden. Zu den internen Features

zählt beispielsweise die Infrarot-Überwachung

iREaDy.

Durch die Proxymiti-Überwachung

ist es ab sofort möglich, den Sender in

der Nähe von gefährlichen Orten zu erfassen

und nur hier bestimmte Funktionen

zu ermöglichen oder zu sperren.

Mit der EX-Ausstattung eignen sich die

Funkfernsteuerungen in ATEX-Ausführung

für explosionsgefährliche Bereiche.

Mit der neuen DSC-Funktion, kann

auch bei proportionalen Hydraulikventilen

ohne Druckausgleich eine hohe

Arbeitspräzision erlangt werden. Mit

DSC ist es möglich, in Echtzeit den

Stand der maximalen Geschwindigkeit

Ersatzweise:

Die Drucktastensender

der Serie WAVE

werden durch konfigurierbare

Sender

ersetzt.

Foto: ProEltec

zu korrigieren, um die Maschinenreaktion

an den spezifischen Bedingungen

des Arbeitsprozesses anzupassen. Die

Drucktastensender der Serie WAVE werden

nun durch konfigurierbare Sender

ersetzt. Ab jetzt können die unterschiedlichsten

Betriebsvarianten direkt vom

Installateur auf einfache und sichere

Weise programmiert werden. Über das

Produktmerkmal CAN-CAN können die

Geräte von ProEltec mit einer der modernsten

Feldbusse des industriellen

und mobilen Sektors kommunizieren.

Kleinteilesicherung

INSASSENSCHUTZ. Auch wenn

die Branche vielfach in schweren

und schwersten Fahrzeugen unterwegs

ist und dort inzwischen auf

eine ordnungsgemäße Ladungssicherung

achtet, so sind Arbeitgeber

und Arbeitnehmer sowie

deren Familien früher oder später

auch im Pkw unterwegs – und

genau hier wird vielfach die Unfallgefahr

ungesicherter Gegenstände

im Fahrzeug unterschätzt. Tipps

zur richtigen Ladungssicherung im

Pkw: Mitgeführte Gegenstände

sollen demnach möglichst unmittelbar

hinter der Rücksitzlehne

platziert oder mit dem Fahrzeug-

Sicherheitsgurt fixiert werden.

Einkaufstaschen, Getränkekisten,

Kühltaschen und Urlaubsgepäck

sollte nicht auf den Rücksitz gelegt

werden, sondern im Kofferraum

oder zumindest im hinteren Fußraum

verstaut werden.

K&H Verlags-GmbH • Wilhelm-Giese-Straße 26 • 27616 Beverstedt • Tel: +49 (0) 47 47/87 41-0 • Fax: +49 (0) 47 47/87 41-2 22


MIETSPIEGEL

MIETE: Baumaschinen, Krane,

DER MIET-

Bühnen und Co. auf Zeit

BAUKASTEN

MIETPARKS:

Mietgeräte und

-dienstleistungen

gehören am Bau

häufig dazu.

In der Baubranche erstrecken sich Aufträge häufig

über verschiedene Gewerke. Jede Maßnahme und jedes

Gewerk an sich stellen andere Ansprüche an die ausführenden

Firmen und ihre Maschinen- und Geräteparks.

Wer mithalten will, kann stets aufrüsten oder sich wie

bei einem Baukasten mithilfe von Mietangeboten fehlende

Baustelleneinrichtungen zusammenstellen.


Radbagger, Mobilkrane, Arbeitsbühne, Turmdrehkran,

Baufahrzeuge wie Lkw oder Dumper – jeder

Auftrag hat seine spezifischen Einrichtungen. Die

Zahl der Vermieter ist ebenso groß wie die Vielfalt an

Mietmaschinen und -geräten. Von Kleinstgeräten wie

Rüttelplatten, Stampfern und Aggregaten über verschiedenste

Bagger und Transportfahrzeuge bis zu Spezialmaschinen

und Kranen reicht das Angebot. Auch diese

Obergruppen bieten wieder verschiedenste Kategorien

mit diversen Merkmalen und Charakteristiken – für

jeden Arbeitsschritt das passende Gerät.

Eine Chance, die selbst ein sehr umfangreicher Maschinenpark

vermutlich nie ganz bieten kann. Nicht zuletzt

ist auch die stete technische Entwicklung ein Vorteil der

Mietflotten. Häufig sind die Mietparks mit jungen Maschinen

und Geräten ausgestattet, die sowohl sicherheitstechnisch

als auch für Arbeitsabläufe Fortschritt bedeuten

können. Aufgrund der beträchtlichen Kosten für viele

Maschinen ist es kaum möglich, die eigenen Geräteparks

entsprechend jung zu halten. So kann man mit den Mietmaschinen

nicht nur die neue Technik bei einem Projekt

nutzen, sondern diese vor allem auch testen und sich

dadurch für oder gegen eine zukünftige Neuinvestition

entscheiden.

Schnell, zuverlässig, leistungsfähig

Miete ist ein schnelles Geschäft. Für die Auswahl

der Vermieter bleibt häufig nicht viel

Zeit, denn wer ein Mietgerät benötigt, plant

dieses in der Regel nicht Wochen oder

Monate im Voraus. Der Preis ist sicherlich

ebenfalls bedeutend, aber

was nützt der niedrigste Miet-

HRD-Trailer-Engineering GmbH

Industriestraße 5a · D-49824 Emlichheim

Tel.: +49 (0) 59 43/95 05-0 · Fax: +49 (0) 59 43/95 05-18

www.hrd-online.de · zentrale@hrd-online.de

>> www.vehiclebay.de >

Für den Verkauf auf Zeit

Zurrtechnik

Katalog

anfordern

Potsdamer Straße 150–152 · D-33719 Bielefeld

Telefon: (05 21) 5 80 05-23 · Telefax: (05 21)13 84 29 · E-Mail: r.mahne@hanfwolf.de

@


Fotos: Franke Krandienst, Jade Kran, Hüffermann

ÜBERLEGTE AUSWAHL: Einsatzort und -zweck sind

entscheidend für die Gerätewahl.

VIELSEITIGE AUFGABEN: Krandienstleistungen werden für

unterschiedlichste Bereiche benötigt.

52 BKH Baukasten 2009

MIETSPIEGEL

satz, wenn die Geräte und Maschinen nicht zur rechten

Zeit da sind? Deswegen ist der Erfahrungswert häufig ein

wichtiges Auswahlkriterium. Wer sich einmal als zuverlässig

und schnell erweist und auch für besondere Anforderungen

bemüht ist, Lösungen zu finden, hat schnell einen

Stein im Brett.

Sparen am falschen Ende

Die Höhe der Miete ist häufig an verschiedene Bedingungen

wie die Mietdauer oder auch die Größe der

Maschine gekoppelt. Die Versuchung, ein kleineres Gerät

auszuwählen, um Kosten zu sparen, ist dabei groß. Aber

schnell kann sich hieraus eine erhebliche Gefahr für

Maschinen und Menschen ergeben. Ist beispielsweise die

Last für den Kran zu groß und kippt dieser deswegen, sind

die Schäden fatal.

Daher ist sowohl bei der eigenen als auch bei der

gemieteten Ausstattung die Überlegung vor der Auswahl

wichtig. Viele Vermieter bieten hierfür inzwischen einen

speziellen Service. Zum einen beraten sie am Telefon oder

in der Mietstation, aber oftmals kommen sie auch zu den

Baustellen hinaus und machen sich dort ein eigenes Bild,

um richtig beraten zu können.

Baubüro, Bauwagen und Materialcontainer

Neben den eingesetzten Maschinen und Geräten werden

sichere Lager- und Aufenthaltsmöglichkeiten auf den

Baustellen benötigt. Im Zuge schwieriger Auftragslagen

werden die Einsatzgebiete der Firmen ausgedehnt. Lohnt

sich die tägliche Heimfahrt aus Kostengründen nicht,

können die Arbeiter in Pensionen und Hotels oder direkt

auf der Baustelle in Raumcontainern untergebracht werden.

Auch hier können Vermieter mit verschiedenen Möglichkeiten,

Ausstattungen und Serviceleistungen aufwarten.

Sie liefern die Dörfer auf Zeit und bauen sie schnell

auf. Gleiches gilt für Materialcontainer, in denen Kleingeräte,

Geschirr und angelieferte Baumaterialien außerhalb

der Baustellenzeiten sicher verwahrt werden können.

Mit dem Trend der großen Baustellen hat sich zudem der

Trend zu kompletten Baubüros ausgebreitet.

Reichte früher ein Bauwagen mit Bänken und einem

Tisch, sind die Ansprüche vieler Auftraggeber heute deutlich

gestiegen: Computer, Internet- und Telefonanschlüsse,

Sanitäranlage, Konferenzraum und Tafeln finden sich

in zahlreichen Ausschreibungen. Die Gründe zu mieten

sind ebenso vielfältig wie die angebotenen Geräte,

Maschinen und Container, die insgesamt gesehen einem

riesigen Baukasten gleichen.


Empfangskomitee: Silvia Holzner, Alexander Renner,

Werner Rädlinger, Thomas Paa und Andreas Schilling

bei der Übergabe des ersten Löffels (v. l.).

Foto: Theisen Baumaschinen Mietpark

Enge Zusammenarbeit

Theisen ordert bei Rädlinger

ANBAUGERÄTE. Mit dem enormen Löffel-Paket rüstet

die Theisen Baumaschinen Mietpark GmbH & Co. KG ihre

Bagger-Flotte weiter aus. Erstmalig bestellte das Unternehmen

direkt beim Hersteller die Tief- und Grabenräumlöffel.

Eins der zwei georderten Modelle ist der Rädlinger-Löffel

„Standard“, der für den Allround-Einsatz konzipiert

wurde. Offene Grabenräumlöffel mit robustem Rahmen

stellen das zweite Modell dar. Die Schwenkbewegungen

von 2x 45° werden von zwei Hydraulikzylindern ausgeführt.

Um die Hydraulikschläuche vor Schäden zu schützen,

werden sie seitlich am Löffel abgeleitet.

Gemeinsamkeit der Löffel ist die Fertigung aus widerstandsfähigen

Stählen. Im Theisen-Mietpark werden Rädlinger-Löffel

bereits seit vielen Jahren als optionale Anbaugeräte

an Miet-Baggern eingesetzt; mit „sehr niedriger

Reklamationsquote“, wie Theisen-Geschäftsführer Andreas

Schilling betont. Schilling weiter: „Die Rädlinger-Löffel bieten

ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, das wir direkt

an unsere Miet-Kunden weitergeben können.“ Die Firma

Theisen Baumaschinen Mietpark hat ihren Sitz in München

und vermietet in über 100 Stationen in Deutschland, Österreich,

der Schweiz und in Ungarn. Das Lieferprogramm

umfasst insgesamt 18.000 Baumaschinen, Baugeräte, Ausrüstungen

und Werkzeuge für Hoch-, Tief- und GaLaBau,

Kleinbetriebe, Handwerker und Privatkunden.

Ihr Partner, wenn’s um

Spezialseile geht...

Fordern Sie unsere

aktuellen Unterlagen an!

Carl Stahl GmbH · Tobelstr. 2 · 73079 Süßen *0,14 €/Min.

Hotline: Tel. (0180) 5 60 00 44* · Fax (0180) 5 60 00 45* www.carlstahl.de

DIE FACHZEITSCHRIFT

FÜR ENTSCHEIDUNGSTRÄGER


Bühne statt Gerüst

Arbeitsbühnen für Gebäudereinigung

BÜHNEN-EINSATZ. Auch

wenn es auf den ersten Blick

nicht ersichtlich ist, sind Gebäudereinigungen

oft schwierig.

Mit der passenden Arbeitsbühne

können die Arbeiten

jedoch erleichtert werden.

So nutzte ein Gebäudereiniger

für die Fassaden-Reinigung

eines nur über die Rasenfläche

zugänglichen Mehrfamilienhauses

die Anhänger-Arbeitsbühne

Teupen Gepard 22 T der

Schwenk Arbeitsbühnen GmbH

aus Schramberg-Sulgen. Das

Unternehmen Schwenk ist ein

Mitglied der PartnerLIFT-Kooperationsgemeinschaft.

Dank

einem seitlichen Schwenkbereich

von über 12 m waren na-

Reinigungseinsatz:

Die passende

Arbeitsbühne

erleichtert den

Zugang bei

der Gebäudereinigung,

wie hier die

Anhänger-

Arbeitsbühne

Teupen

Gepard 22 T

vom Vermieter

Schwenk.

54 BKH Baukasten 2009

hezu alle Fugen, Ritzen, Flächen

und Fenster ohne erneutes

Verfahren der Arbeitsbühne

erreichbar.

Mit einer maximalen Arbeitshöhe

der Arbeitsbühne

von 22 m blieb dem Gebäudereiniger

zudem noch ausreichend

Spielraum. Da sich die

Maschine selbst ausnivillierte,

konnte sie auf der leicht abschüssigen

Rasenfläche einfach,

aber sicher positioniert

werden. Sowohl für Auftraggeber

als auch für die beauftragten

Handwerker können die

verschiedenen Anhänger-Arbeitsbühnen

so eine interessante

Alternative im Vergleich zu

teureren Gerüsten bieten.

Foto: ABKS PartnerLIFT GmbH

MIETSPIEGEL

AFI-Arbeitsbühnenvermietung GmbH

1. Arbeitsbühnen (Scheren, Teleskop, Gelenkteleskop, Senkrechtlifte);

6–40 m Arbeitshöhe; PSA: Auffanggurt-Set.

2. Ab 1 Tag; Modus: Tages-, Wochen-, Monatsmieten.

3. Mietstationen bundesweit; Werkstattservice, Hol- u. Bringdienst;

Maschinenbruchversicherung; Servicetelefon; kurzfristige Lieferung

möglich.

4. –

Algeco GmbH

1. Container als: Aufenthaltsraum, Büro, Unterkunft (Schlafcontainer),

Inventar, Sanitärcontainer, Lagercontainer mit oder ohne Elektrovorrichtung

und Regalen.

2. Mindestmietzeit ist 1 Monat.

3. Bundesweit, europaweit; Verfügbarkeit: kurzfristig;

An- u. Abtransport; Auf- u. Abbau der Container.

4. Klimageräte.

Arcomet Deutschland GmbH & Co. KG

1. In der deutschen Mietflotte ca. 300 Turmdrehkrane als Schnellmontagekrane

bis 45-mt-Klasse, obendrehende TDK bis 330-mt-Klasse;

Arcomet-Gruppe: Zugriff auf weitere 1300 Krane anderer Klassen.

2. Tag/Woche/Monat.

3. 4 Mietstationen mit Auftragsabwicklung im europäischen Ausland;

überwiegende Tätigkeit im Bundesgebiet; Transport-, Montagenu.

Demontagen-Service an eigenen und kundeneigenen Geräten.

4. Spezialachssysteme zum Transport; eigene Transport-Lkw zum

Krantransport; TDK mit Cityradius, mit Schubauslegern u. auf

Raupenfahrgestell sowie eigener Energieversorgung; eigene

Elektro- u. Funkwerkstatt.

Autokran-Dienst Jaromin GmbH

1. Diverse Miniraupenkrane; mobile Teleskopkrane von 30–160 t;

mobile Faltkrane (25–36 m hoch, 36–60 m weit).

2. Mobile Autokrane zu Stunden-, Miniraupenkrane zu Tagesmietsätzen.

3. Vor allem im gesamten Ruhrgebiet, zum Teil deutschlandweit;

Arbeitskörbe für Personenbeförderung und Verkehrssicherungen

gehören auch zum Leistungsangebot; kostenloser Außendienst

mit Beratung für Kunden.

4. Mobiler Faltkran SK 2400 (36 m hoch, 42 m weit).

AVS System Lift AG

1. Arbeitsbühnen: Anhänger- (8–29 m), Lkw- (16–105 m), Gelenkteleskop-

(10–40 m), Teleskop- (10–40 m), Scheren- (6–28 m) und

Spezialbühnen; Stapler; Autokrane.

2. Stunde/Tag/Monat.

3. 60 Partnerunternehmen, Vermietung Deutschland/Österreich/

Schweiz; Geräte kurzfristig bis sofort verfügbar; Werkstattservice,

Transporte.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten


4. Dichtes Netz an Partnerunternehmen, überregionale Betreuung, kurze

Service-Wege, Produkt.

AVV GmbH

1. Personenlifte; Scheren-, Gelenk-, Gelenkteleskop-, Gelenkmast- u. Raupenbühnen

(6–20 m in Elektro u. Diesel), Anhänger- u. Lkw-Bühnen (bis 28 m); Gas-,

Elektro- u. Teleskopstapler, Gerüsttürme.

2. Stunden/ 1 ⁄2 Tage/Tage/Wochen/Monate bis zu Jahren; Abrechnungsmodus

wie gewünscht: Stunden, Tage, Monate.

3. Lieferung bundesweit, Mitglied bei PartnerLIFT; hauseigene Werkstatt, Servicepersonal

im bundesweiten Einsatz, Ersatzteilbeschaffung, Reparatur auch von

Fremdfabrikaten, Sachkundigenprüfungen.

4. Personenlifte u. Raupenbühnen mit geringer Bodenbelastung; IPAF-Schulungszentrum;

Verkauf verschiedener Artikel; JLG-Vertragshändler.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten

WWW.GROHMANN-GMBH.DE

Baulift GmbH & Co. KG

1. Arbeitsbühnen: auf Lkw (bis 40 m), Teleskop (bis 40 m), Scheren (bis 26 m);

Anhängerbühnen; Industrie- u. Geländestapler, Personenlifte, Anbaugeräteprogramm

der Firma Manitou.

2. Tag/Woche/Monat/Jahr.

3. 7 Mietstationen (Ingolstadt, München, Nürnberg, 2x Zwickau u. im Ausland

in Luxemburg u. Österreich); Lieferservice, 24-h-Reparatur-Service, Einbringservice,

Kranen, Vorort- u. Verkaufsberatung.

4. Komplettanbieter für Arbeitsbühnen, anwendergerechter u. kundenorientierter

Mietpark mit mehr als 500 Geräten, Sofort-Lieferservice.

BBL Baumaschinen GmbH

1. Bagger; Kompakt- u. Radlader, Teleskopen, Walzenzug 12 t, Kettendozer,

7,49-t-Lkw, Saugbagger mit Bedienpersonal, Lkw-Kran mit Tieflader inkl.

Fahrer, Kleinmaschinen, Büro- u. Materialcontainer, Bauwagen, Baumaschinentransporte.

Mobile Krane • Schwertransporte

Industriemontagen

Grohmann GmbH

Berliner Str. 78-80

13089 Berlin

Tel +49 (0)30 - 47 80 06 - 0

Fax +49 (0)30 - 47 80 06 - 29


Hauptversammlung: Die Aktionäre der System Lift AG trafen

Ende Juli in München zusammen.

Jahresergebnis vorgelegt

Hauptversammlung der System Lift AG

BILANZ. Mit einem Umsatz

von rund 104 Mio. Euro erzielte

die System Lift AG 2008 das

beste Ergebnis seit Gründung

der Kooperation im Jahr 2003.

Dieses offizielle Jahresergebnis

legten der Vorstand und der

Aufsichtsrat den Aktionären bei

der Hauptversammlung am 25.

Juli 2009 vor.

Die Eigenkapitalquote erhöhte

sich von 42 Prozent in

2007 auf nun 59 Prozent. Für

2008 wird eine Dividende von

150 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Mit Blick auf die zurzeit nicht

rosige wirtschaftliche Situation

und um auch zukünftig eine

kontinuierliche jährliche Ausschüttung

zu ermöglichen,

wurde ein hoher Gewinnvortrag

für 2009 beschlossen.

„System Lift ist eine hervorragend

funktionierende Kooperation.

Das zeigt sich in der täglichen

Zusammenarbeit für und

mit unseren Kunden. System

56 BKH Baukasten 2009

Foto: System Lift

Lift ist aber auch finanziell

äußerst attraktiv, da wir wirtschaftlich

stets sinnvoll handeln“,

betonte Vorstandsvorsitzender

Leopold Mayrhofer, der

bei dem Treffen auch drei neue

Aktionäre begrüßen konnte.

Die Zufriedenheit der Aktionäre

zeigte sich darin, dass beide

Gremien voll entlastet wurden

und alle von ihnen eingebrachten

Vorschläge die Hauptversammlung

ohne Gegenstimmen

und Enthaltungen

passierten. Während der Veranstaltung

wurden die Weichen

für die Zukunft gestellt.

Ein wichtiger Kernpunkt

der Strategie ist die Bestätigung

der Philosophie, dass System

Lift Spezialist für die Vermietung

von Arbeitsbühnen bleibt

und sich nicht diversifiziert.

Die System-Lift-Zentrale unterstützt

die Partner in der wirtschaftlich

angespannten Zeit

in vielen Bereichen.

MIETSPIEGEL

2. Ab 1 Tag, Langzeitmiete möglich, Abruf i. d. R. mit 1–3 Tagen

Vorlauf (saisonbedingt), Mietstation Heusweiler-Holz.

3. Pauschaler An- und Abfahrtspreis (Geräte bis 6 t), Endreinigung

inkl., Versicherung mit SB, Austausch/Reparatur bei Defekt,

inkl. 8 Arbeitsstd., Bestellung bis 18 Uhr – Lieferung Folgetag bis

12 Uhr, z. T. Anbauteile inkl.

4. Spezielle Anbaugeräte u. Zubehör; auch mit Bedienpersonal; Ketten

u. Schlaufen für Hebearbeiten o. ä. inkl.; Spezial: All-in-Miete; Abteilung

Kranservice; Kranvermietung bundesweit u. Luxemburg.

Beyer-Mietservice KG

1. Arbeitsbühnen (Lkw, Anhänger, Scheren, Gelenkteleskop, Teleskop),

Krane (Raupen, Mini, Glas), Transporte u. Schwerlasttransporte,

versch. Stapler, Baumaschinen, Anbaugeräte u. Sonstiges.

2. Ab 1 Tag, Langzeitmiete (Ende offen), flexibler Abruf.

3. Mietpreis, Versicherung, Transport, Wartung, Reinigung usw.

gesondert ausgewiesen; europaweite Lieferung mit eigenen

Mietstationen u. Partnern.

4. Anlieferung mit eigener Transportflotte, Einweisung vor Ort, alles

unter einem Dach, Abrechnungszeitraum 15-tägig, Downloadcenter

mit Mietgerät-Infos.

Bobcat Bensheim GmbH & Co. KG

1. Bagger (Kompakt, Kurzheck, Mobil), Lader (Kompakt, Raupen,

Knick, Schwenk, Rad), Teleskopen, Verdichtung (Stampfer, Rüttler,

Walzen), Anbaugeräte, Luft, Licht, Strom, sonstiges.

2. Ab 1 Tag; Abrechnung: Tag/Woche/Monat.

3. 16 Mietstationen in Deutschland: z. B. Bensheim, Karlsruhe, Kaiserslautern,

Saarbrücken, Stuttgart, Fulda, Bad Hersfeld, Frankfurt;

Vermietung bundesweit; Transport; Mietfreiräume und Service nach

individueller Absprache; kurzfristige Verfügbarkeit.

4. Eine Vielfalt an Anbaugeräten; Baustellenberatung, Einweisung,

Lösung aus einer Hand, Ersatzteile, Service, Verkauf; deutschlandweite

Miet-Hotline.

Conro Container GmbH

1. Büro-/Aufenthaltscontainer sowie Containerlagen, Sanitärcontainer,

Schwarz-Weiß-Anlagen, Fäkalientanks, Materialcontainer, von 650–

3000 kg, Standard-Mietinventar sowie Sonderausstattung (bei

entspr. Mietlaufzeit).

2. 1 Tag bis unbegrenzt; mind. Mietberechnung 1 Monat, anschließend

„taggenau“.

3. Standort Hamburg, überwiegend Vermietung in Norddeutschland,

sofern gewünscht auch deutschland-/europaweit; Lkw- und Krandienstleistungen,

Umsetzungen der Einsatzorte, Montage- und

Demontagearbeiten, mobilerWerkstattservice.

4. Fertigung von Container-Sonderbauten, wie z. B. Offshore-,

Aggregat- u. Werkstatt-Container etc.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten


ELA-Container GmbH

1. Baustellen-, Büro-, Wohn-, Mannschafts-, Schlaf-, Sanitär-, Sanitäts-,

Lager- u. Magazin-Container, Banken, Kindergärten, Schulen.

2. Ab 1 Monat bis zu mehreren Jahren.

3. 9 Mietstationen; Lieferung sofort; europaweit durch 50 werkseigene

Lkw mit Ladekran; Mobiliar-Ausstattung, Klimatisierung, Küchen, Telefon,

Telefax, Internet; Miet-Center auch in den Niederlanden, Polen, Ungarn u.

Litauen.

4. ELA-Premium-Mietcontainer sind 0,5 m breiter (3 m statt Standard-

Ausführung mit 2,50 m).

Franke Krandienst GmbH

1. Kranarbeiten, Maschineneinbringungen u. -umzüge sowie Schwertransporte;

Gewichtsklassen von 30–220 t; im Verbund auch Großkrane bis 800 t

u. Schwerlastmodule bis 2000 t.

2. Ab 1 Stunde bis Langzeitmiete.

3. Bundesweite Vermietung möglich; Schwerpunkt: Großraum Bremen;

Geräte meistens sofort verfügbar.

4. SCC*-zertifiziert.

Franz Bracht Kran-Vermietung GmbH

1. Autokrane bis 1200 t, Raupen- u. Gittermastkrane bis 1500 t, Arbeitsbühnen,

Teleskopstapler, Schwertransporte, Industriemontagen.

2. Stunden bis Jahresmiete.

3. 12 Standorte (Erwitte, Herford, Steinheim, Hamm, Paderborn, Duisburg,

Witten, Brilon, Wuppertal, Krefeld, Arnsberg, Recklinghausen).

4. SCC- und ISO-Zertifikat; 750 Fahrzeugeinheiten; 200 Krane.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten

Gertzen Krane u. Transporte GmbH & Co. KG

1. Autokrane 30–500 t, Arbeitsbühnen bis 38 m Hubhöhe (Teleskop-, Gelenk-,

Teleskop-, Lkw- u. Scherenbühnen), Teleskoplader bis 4 t, Schwertransporte

bis 150 t, Transporte europaweit, Bergungs- u. Abschleppdienst, Schwerlastmontagen.

2. Laufzeiten unbegrenzt; Abrechnungsmodi: Kundenwunsch; Standard:

Autokrane Std., Bühnen Tag, Teleskoplader Tag/Woche/Monat; Transporte:

Std./pauschal.

3. 2 Mietstationen: Kluse und Lingen; Einsatzgebiete: Großraum Ostfriesland,

Emsland, Grafschaft Bad Bentheim, Kreis Steinfurt; Nord-Osten der Niederlande,

alle Geräte kurzfristig verfügbar.

4. Demag-AC-40-Citykran mit Schwerlastspitze, 80-t-Kran mit Schwerlastspitze;

Teleskoplader mit Zubehör.

Grohmann GmbH

1. Diverse Krane wie: Telekrane von 30–1200 t, Raupenkrane von 400–750 t,

mobile Faltbaukrane, Rough-Terrain-Kran, Schwertransporte.

2. –

3. Standorte Deutschland (Berlin, Hamburg, Güstrow, Schwarze Pumpe,

Cottbus, Dresden), Polen (Gdansk, Poznan, Warschau, Katowicze,

Plock), Litauen (Vilnius), Lettland (Riga), Russland (Kaliningrad), Bulgarien

(Burgas).

4. LTR 1100, Autogittermastkran TC 2800, Industrie-, Beton- u. Fertigteilmontage.

Hüffermann Krandienst GmbH

1. Kranarbeiten, Bergungs- u. Abschleppdienst, Maschineneinbringungen u.

-umzüge, Schwertransporte; Gewichtsklassen von 30–220 t, im Verbund auch

Großkrane bis 800 t und Schwerlastmodule bis 2000 t.


Mietplattform:

Mehrere Vermieter

auf einen Klick gibt

es bei vehiclerent.de.

Foto: K&H Verlags-GmbH

Neu bei

Vermietunternehmen im Kurzporträt

UNTERNEHMEN. Verschiedene

Mietmaschinen und -geräte

von unterschiedlichen

Vermietern auf einen Blick,

das bietet das Online-Portal

vehiclerent.de. Wir stellen kurz

einige der Vermieter vor.

Franz Bracht: Die Geschichte

der Erwitter Franz

Bracht Kran-Vermietung GmbH

begann mit der Unternehmensgründung

im Jahre 1964. Seit

dem wurde das Angebot stetig

ausgebaut. Komplizierte Aufgaben

sind für den Dienstleister

nach eigenen Angaben keine

Last, sondern die Herausforderung.

Im Verbund mit der Hofmann

Kran-Vermietung GmbH

und der Wilden Kran-Vermietung

GmbH bietet Franz Bracht

185 Autokrane renommierter

Hersteller an zwölf Standorten

von 7 bis 1500 t an.

Hüffermann: Die Hüffermann

Krandienst GmbH startete

1965 mit einem Kran.

Schnell folgten weitere Krane

und so zählte nach kurzer Zeit

der Krandienstbereich zu einem

58 BKH Baukasten 2009

der erfolgreichsten Betriebsteile

der Hüffermann-Gruppe. Intelligente

Vernetzung für kurze

Wege und schnelle Bereitstellungszeiten

hat sich das Unternehmen

zum Ziel gesetzt. Im

Firmenverbund mit Jade-Kran

GmbH und Franke Krandienst

sowie weiterer Kooperationspartner

können bundesweite

Krandienstleistungen vermittelt

werden. Der eigene Fuhrpark

umfasst 18 Autokrane

in den Tonnagen von 30 bis

220 t plus Bergungsfahrzeuge,

Schwerlasttransporter und Lkw-

Ladekrane.

Lanz: Das Rutesheimer

Unternehmen trägt es bereits

im Namen, neben verschiedensten

Arbeitsbühnen hält der

Mietpark der Lanz Hebebühnen

und Nutzfahrzeuge Vermietung

auch Lkw und Abrollkipper parat.

„Beweglich, sicher, zuverlässig

und kompetent“, gibt der

Vermieter als Unternehmensphilosophie

an. Neben den Geräten

bietet Lanz IPAF-Schulungen

zum richtigen Umgang mit

Arbeitsbühnen an.

MIETSPIEGEL

2. Von 1 Stunde bis Langzeitmiete.

3. Bundesweite Vermietung möglich; Schwerpunkt: Großraum

Weser-Ems-Gebiet – von Osnabrück über Wildeshausen bis

Bremen; Geräte meistens sofort verfügbar.

4. SCC**-zertifiziert.

Jade Kran GmbH

1. Kranarbeiten u. Schwertransporte; Gewichtsklassen von 30–220 t;

im Verbund auch Großkrane bis 800 t.

2. Von 1 Stunde bis Langzeitmiete.

3. Bundesweite Vermietung möglich; Schwerpunkt: Großraum

Wilhelmshaven; Geräte meistens sofort verfügbar.

4. –

Kleusberg GmbH & Co. KG

1. Kleusberg-Premium-Mietcontainer PLUS für bis zu dreigeschossige

Bürogebäude, Schulen, Kindergärten, Sozialräume etc.; robuste

Baustellencontainer für den harten Einsatz auf Baustellen in ganz

Europa.

2. Wenige Tage (bei Veranstaltungen) bis zu mehreren Jahren;

Abrechnung monatlich.

3. Vermietung europaweit über bundesweite Mietstationen sowie

Vermietpartner auch im europäischen Ausland; von der Planung,

Anlieferung u. Aufstellung sowie Einrichtung über Dienstleistungen

wie Unterhaltsreinigung etc. bis hin zur Demontage

u. Rücktransport.

4. S. o.

Kronschnabel & Franke GmbH

1. Teleskopkrane 30–800 t, Teleskopraupenkrane 80 t, Gittermast-

Raupenkrane 100–300 t, Teleskopstapler bis 4,5 t, Schwertransporte,

Telesattel, Kesselbrücken, Semi-Tieflader.

2. Abrechnung nach Stunden/Tage/Monat.

3. Niederlassungen in Bremerhaven, Cuxhaven, Heide; Vermietung

Schwerpunkt in Norddeutschland, aber auch bundesweit.

4. Litzenheber von 70–600 t Hublast/Stück, Raupen mit u. ohne

Bedienpersonal; SPMT-40-Achsen koppelbar, Schwerlastrollen,

Arbeitskörbe, hydraulische Winden.

Lanz Hebebühnen und Nutzfahrzeuge GmbH

1. Arbeitsbühnen (Scheren, Mast, Anhänger, Gelenkteleskop, Ketten),

Teleskoplader, Gabelstapler, Lkw u. Anhänger, Aggregate, Lkw-Ladekran,

Anbaugeräte u. Zubehör wie z. B. PSA.

2. Nach Kundenwunsch.

3. 2 Mietstationen, Vermietung in Baden-Württemberg, Fullservice-

Anbieter (Werkstattservice, Hol- u. Bringdienste etc.).

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten


4. Isolierkorb, Reifenüberzieher, spezielle Anbaugeräte für den

Teleskoplader, wie z. B. Arbeitsbühne.

Liebherr Mietpartner

1. Mini-, Kompakt-, Mobil- u. Raupenbagger, Radlader, Lade- u.

Planierraupen, Sondermaschinen, Teleskoplader, Muldenkipper,

Walzenzüge, Rüttelplatten, Anbaugeräte.

2. Ab 1 Stunde bis 4 Jahren alles möglich; Abrechungsmodus Tag

oder pauschal/Monat.

3. Vermietung europaweit inkl. Händlernetz; über 200 Mietstationen

in Europa; Vermietung inkl. der gesamten Logistik; Transport, Full-

Service, Beratung, Einweisung etc.; innerhalb weniger Stunden

verfügbar; europaweite EDV-Vernetzung.

4. Sondermaschinen, alle Mobil- u. Raupenbagger der Liebherr-Reihe

mit vollhydraulischem Schnellwechselsystem LIKU-FIX, GPS u./oder

lasergesteuerte Maschinensteuerungen für Bagger u. Planierraupen;

Beratung.

MVS Zeppelin GmbH & Co. KG

1. Mehr als 42.000 Maschinen u. Geräte: Bagger, Lader, Dozer,

Muldenkipper, Walzenzüge, Teleskopstapler, Werkzeuge u. Sonderausrüstungen,

Arbeitsbühnen, Aufzüge, Raum- u. Sanitärsysteme,

Fahrzeuge, Verdichtungstechnik, Kleingeräte, Baustellensicherung.

2. Ab 1 Tag, ansonsten nach Kundenwunsch.

3. Einsatzberatung, Hol- u. Bringservice, Versicherungsservice,

Vermietung mit Bedienpersonal, Technikservice, Verkehrsplanung,

bundesweit flächendeckend Mietstationen.

4. Profi-Baushops mit umfangreichem Kaufsortiment.

New Holland Rentalpark

1. Bagger 0,9–40 t (Mini, Midi, Mobil u. Raupen), Radlader (5–15 t,

0,6–3 m3 ), Teleskopstapler, Kompaktlader (2,5–3,5 t Rad/Kette),

versch. Komplementärgeräte (Ammann-Verdichtung, ABS-Pumpen,

Weber-Fräsen u. -Dumper uvm.).

2. Vermietung Tag/Woche/Monat bzw. Monate ohne Dauerbegrenzung;

i. d. R. wochenweise Abrechnung; Neukunden gegen Vorkasse;

ansonsten individuell.

3. Mietstationen: Unna, Köln, Andernach; bundesweit durch das

Händlernetz; Full-Service; Transporte durch Fachspeditionen.

4. Full-Liner: Maschinen von ganz klein bis ganz groß, Kauf aus der

Miete heraus mit dem Vorteil Kauf direkt ab Produzent, da CNH

selber Hersteller ist; New-Rent-24-h-Service-Nummer.

PartnerLIFT GmbH

1. Ca. 6000 Arbeitsbühnen, ca. 2000 Baumaschinen u. -geräte,

ca. 2500 Stapler u. 146 Auto- u. Minikrane; alle Typen inkl.

Anbaugeräte.

2. Alle Laufzeiten.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten

www. .de


3. Zurzeit 104 Mietstationen in Deutschland; 4 im europäischen Ausland, die

meisten Partner mit eigenem Werkstattbetrieb u. Notbereitschaft; alle Partner

haben Hol- u. Bringdienste u. vermieten auch mit Bedienpersonal.

4. Im Internet alle PL-Mietstationen mit Entfernungsangaben zur

jeweiligen Baustelle; ebenso alle Mietgeräte mit techn. Details.

Prangl GmbH

1. Teleskopkrane bis 500 t, Raupen- u. Gittermastkrane bis 600 t, Spezialkrane

bis 70 t, Mobilbaukrane, Arbeitsbühnen bis 62 m, Teleskopstapler bis 10 t,

Schwer-/Sondertransporte, Litzenhubsysteme, hydraulische Hubportale u.

Verschubsysteme.

2. Stunden-/Tagessätze; Wochen-/Monats-/Projektpauschalen.

3. 6 Standorte in Österreich, 5 Standorte in Ungarn, 1 Standort in der Slowakei,

1 Standort in Slowenien, 1 Standort in Kroatien, 1 Standort in Deutschland;

europaweite Vermietung.

4. Komplette Projektabwicklung, One-Stop-Shopping, hoher Servicegrad, Beratung

vor Ort, modernes Equipment, erfahrenes Personal, jahrzehntelange Erfahrung,

SCC**-Zertifikat.

Sarens NV

1. Gittermastkrane von 250–2000 t, 285 Krane weltweit.

2. Je nach Kundenwunsch.

3. Sarens GmbH, Kabelsketal, Germany. Vermietung weltweit.

4. –

Schmidbauer GmbH & Co. KG

1. Die Einsatzbereiche der Firma Schmidbauer GmbH & Co. KG sind: Autokrane,

Spezialtransporte u. Montagen; Auto- u.Mobilkrane in den Gewichtsklassen

8–1250 t.

2. Stunden/Tage/Wochen/Monate; nach Vereinbarung bzw. gemäß unseren

allg. Geschäftsbedingungen.

3. Mit über 20 Standorten bundesweit vertreten; nach Vereinbarung

bzw. Verhandlung.

4. Neu bei Schmidbauer: Raupenkran 1250 t u. 400 t: geeignet beispielsweise

für Einsatzbereiche wie Kraftwerksbauten, Brückenbaustellen, petrochemische

Anlagen, Hafenumschläge, Offshore, Windkraftanlagen.

Schmidt GmbH & Co. KG

1. Anhänger- (10,50–25 m); Lkw- (10–88 m); Scheren- (5,60–26,50),

Gelenkteleskop- (11–40 m) u. Teleskopbühnen (14–43,50 m).

2. Stunde/Tag/Monat.

3. 3 Mietstationen; bundesweite Vermietung; Werkstattservice; Hol- u. Bringdienste;

Geräte sind sofort verfügbar (großer Gerätepark).

4. Spezial-Arbeitsbühnen (Spezial-Teleskop bis 16 m; Ketten-Teleskop 12–50 m;

Höhen: 11–12 m), Indoorlifte 8,80–11 m, Materiallift bis 7,32 m, Kompaktkran,

Teleskopstapler/Teleskopstapler Rotor (Hubhöhe 7–18 m), ca. 180

verschiedene Bühnensorten.

1. Angebot 2. Laufzeiten 3. Service 4. Besonderheiten/Spezialitäten

60 BKH Baukasten 2009

MIETSPIEGEL

Steil Kranarbeiten GmbH & Co. KG

1. Krane bis 800 t, Sattelzüge Schwerlast, Bergungsfahrzeuge.

2. Mindestens 2 Stunden, bei Langzeitbaustellen auch Monatspauschalen.

3. 5 Standorte; europaweite Arbeit.

4. Großes Erfahrungspotenzial auf französischem Markt in Sachen Kranarbeit,

international auf Erstellen von Windkraftanlagen spezialisiert.

Theisen Baumaschinen Mietpark GmbH & Co. KG

1. Mini-, Mobil- u. Kettenbagger, Radlader, Graben- u. Tandemwalzen, Walzenzüge,

Asphaltfertiger, Muldenkipper, Hochbaukrane (Oben- u. Untendreher), Höhenzugangstechnik,

Teleskop- u. Gabelstapler, Gartengeräte, diverse Anbauteile.

2. Ab 1 Tag bis 1 Jahr; Mietpreise werden unterteilt in Tag, Woche, Monat.

3. Mietstationen: Deutschland 96, Österreich 10, Schweiz 3, Ungarn 1; überregionale

Vermietung; kostenlose Beratung auch vor Ort; Einrichtung kompletter

Baustellen; Mietpreise inkl. Kundendienst, Verschleißteile; Austausch bei

Reparatur; auf Wunsch Hol- u. Bringdienste; kurzfristige Verfügbarkeit.

4. Neu im Vermietprogramm: Transporttechnik; Erreichbarkeit beinahe 24 Std.;

Durchschnittsalter der Maschinen unter 2 Jahren.

Thömen Spedition GmbH & Co. KG

1. Teleskop-, Raupen- u. Gittermastkrane bis 800 t Tragfähigkeit,

Schwertransporte.

2. Abrechnung nach Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten (je nach

Vereinbarung).

3. 4 Standorte (Hamburg, Brunsbüttel, Leipzig u. Potsdam) Vermietung

bundes- u. europaweit.

4. Zertifizierung nach ISO 9001:2008 u. SCC**.

Wagner GmbH

1. Alle Baugeräte werden zugemietet; bieten alle Geräte, die von Kunden gefordert

werden; egal, welcher Antrieb oder welche Gewichtsklasse.

2. Mind. 1 Tag bis zu Laufzeiten von mehreren Jahren.

3. Vermietung bundesweit; Reparatur aller Verschleißteile inkl.; Gewaltschäden

werden gesondert abgerechnet; die Transporte werden angeboten; angemietete

Zeiträume werden durchgehend bezahlt.

4. –

Wiesbauer GmbH & Co. KG

1. Mobile Krantechnik: Mini-, Industrie-, Lade-, Faltklapp-, Gitter-, Raupen-,

Gelände-, Hydraulik-, Elektro- u. gasgetriebene Krane; Schwertransport-Logistik;

Industriemontagen u. Betriebsumzüge.

2. Kurzeinsätze Std.; Langzeitmieten Tag/Woche/Monat; mit Bedienung u./oder

ohne Fahrer.

3. 4 Niederlassungen um Stuttgart; mit Bedienungen regional in Baden-

Württemberg; Langzeiteinsätze; deutschland- u. europaweit; inklusive

Betriebsstoffe u. allen Optionen oder/auch in Eigenverantwortung.

4. Gesamtpalette mobile Hebegeräte, GTK110.


Service an der Rheinschiene

Mietparks von Butsch & Meier

UNTERNEHMEN. Eine Hebe- oder Arbeitsbühne, beide Begriffe

stehen für die gleichen Maschinen, wird häufig als Leiter- oder

Gerüstersatz genutzt. Die Gründe hierfür sind mehr Sicherheit

und freie Hände für die Arbeit. So groß wie die Einsatzmöglichkeiten

ist auch das Angebot an unterschiedlichen Maschinen.

Gleiches gilt für die Maschinenwelt Stapler. Auch hier gibt es eine

Vielzahl von verschiedenen Typen und Ausführungen. Nicht

immer sind die eigenen Maschinen im Gerätepark passend für die

gerade notwendige Aufgabe.

Mietparks von professionellen Vermietern wie Butsch & Meier

bieten ein ganzes Sortiment verschiedener Maschinen zur Auswahl.

Hier kann für die jeweilige Aufgabe ein passendes Gerät

ausgewählt werden. Egal, ob die Maschine abgeholt oder ausgeliefert

wird, der Mieter erhält eine Einweisung in die Bedienung und

Hinweise zum sicheren Einsatz. Von Anhängerarbeitsbühnen

über Lkw-Arbeitsbühnen, Schwerenbühnen bis zu Selbstfahrerbühnen

erstreckt sich ein großes Angebot.

Hinzu kommt, dass es alle diese verschiedenen Geräte in

unterschiedlichen Arbeitshöhen und seitlichen Reichweiten gibt;

ob es „normale“ Frontstapler sind mit Diesel-, Gas- oder Elektroantrieb

mit verschiedenen Tonnagen und Hubhöhen oder auch

Elektrostapler mit weißen Reifen oder Geländestapler mit Allradantrieb

oder Teleskopstapler in der starren oder drehbaren (Roto-)

Ausführung. Die Butsch & Meier GmbH bietet derzeit mit zehn

eigenen Filialen mehr als 300 eigene Mietgeräte an. Mit der Zugehörigkeit

zur System Lift AG ist die Vermietung mit einem weit-

Passende Wahl: Der Mietpark von Butsch & Meier hält

verschiedene Arbeitsbühnen und Stapler bereit.

Foto: Butsch & Meier

aus größeren Mietpark mit insgesamt ca. 6000 Maschinen auch

bundesweit möglich. Entstanden ist die Butsch & Meier GmbH

2007 aus dem Zusammenschluss der beiden Vermietunternehmen

Butsch Mietservice GmbH Arbeitsbühnenvermietung und

der Michael Meier Staplervermietung. Dabei wurde der eigene

Maschinenpark nicht nur aufgrund des Zusammenschlusses,

sondern auch mit Neu-Investitionen ausgebaut.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine