PDF azeigen - Die Grazer Volkspartei

grazervp.at

PDF azeigen - Die Grazer Volkspartei

Seite 6 JAKOMINI INTERNDezember 2013Grazbachgasse: Nacht-(Vandalen)lokale „Szene“ und „No Limits“ -ÖVP Jakomini beantragt Sperrstundenvorverlegung!Seit Jahren ist die Gegend entlang der beiden LokaleSzene und No Limit in der Grazbachgasse Zentrum desnächtlichen Vandalismus und des Raufhandels. In letzterZeit ist die Zahl der Opfer schwerer Körperverletzungwieder gestiegen. Wir sagen: Es reicht....Im Gebiet zwischen derGrazbachgasse, Jakoministraßeund Klosterwiesgassemittlerweile ein alltäglichesBild: Achtlos weggeworfeneLeerflaschen, Glasscherben,Erbrochenes und Uringestankin den angrenzenden Hauseingängenund Polizeieinsätzeam laufenden Band.Die Ursache: Die Nachtlokale„Szene/Frühbar“ und „No Limit“.„Es beginnt mit Raufhandelund endet bei schwererKörperverletzung“, so ChefinspektorEbenschweiger,dem diese beiden Nachtlokaleseit Jahren ein Dorn imAuge sind. Den AnrainerInnengeht es hier gleich.In den letzten Jahren wurdeunermüdlich mit den Beteiligtendiskutiert. Vieles wurdevon den Lokalbetreibern versprochen.Die Situation hatsich jedoch nicht gebessertsondern eher verschlechtert.So wurde, beispielsweise,vom Lokalbetreiber der „Szene/Frühbar“im Frühjahr desheurigen Jahres versprochen,einen Mistkübel vor demLokal aufzustellen und denGehsteig täglich von Müll undUnrat reinigen zu lassen. Mistkübelgibt es heute keinen.Der Gehsteig ist frühmorgensweiterhin voll mit Unrat.Grund genug für die ÖVP Jakominijetzt mit härteren Mittelngegen die Lokalbetreiber vorzugehen:Trotz „NachtSZENE“muss es „VerhaltensLIMIT“szum Schutz der belastetenBewohnerInnen geben.Vor kurzem wurde daher beider Bau- und Anlagenbehördeein Antrag auf Sperrstundenvorverlegungauf 02.00Uhr Früh. Die Begründung:Sicherheitspolizeiliche Bedenken.Eigentlich kann undmuss die Behörde auf die vorliegendenKriminalitätsfälleähnlich wie im Univiertel miteiner Sperrstundenverordnungreagieren.Wir fordern: Lokalbetreibersollen endlich entsprechendeMaßnahmen ergreifenund ihre Gäste am Ende ihrernächtlichen Streifzüge dazubringen sich im Lokal undam Nachhauseweg gesittetund ruhig zu verhalten. DieÖVP-Jakomini erwartet sichweiters, dass die LokalbetreiberInnenihre Verantwortungauch den AnrainerInnen gegenüberwahrnehmen.Nunmehr ist neben der BauundAnlagenbehörde auchdie zuständige KPÖ-StRin ElkeKahr gefordert, an dieser unerträglichenSituation endlichetwas zu ändern.Die ÖVP Jakomini wird dennochim Jänner gemeinsammit einer Mediatorin zu einemrunden Tisch einladen,um gemeinsam mit allen Beteiligtenim respektvollen Dialogan einer Verbesserung derderzeitigen Lage und akzeptablenLösungsvorschlägenzu arbeiten .„Ich begrüße denAntrag der Jakomini-ÖVP auf Sperrstunde02.00 Uhr Früh“Diese beiden Nachtlokalein der Grazbachgassesind seit Jahren ein Hot-Spot für Polizeieinsätzeund Kriminaldelikte.“ChefinspektorG. Ebenschweiger,Polizeistation JakominiFür IhreEmpfehlung40 €24h Service 05 0100 - 20815www.steiermaerkische.atGute Beziehungenmachen sich bezahlt.Empfehlen Sie uns weiter – es lohnt sich für Sie! Für jede erfolgreiche Kundenwerbung erhalten Sie ein sKomfort Sparen mit 40 Euro Guthaben. Ihr geworbener Neukunde erhält ebenfalls ein wertvolles Geschenk:das s Komfort Konto der Steiermärkischen Sparkasse 1 Jahr gratis – inklusive BankCard. Nähere Infos inIhrer Steiermärkischen Sparkasse, im Internet oder unter 05 0100 - 20815.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine