Sommer - Herbst Programm 2013 - Biosphärenpark Großes Walsertal

haus.nigsch.info

Sommer - Herbst Programm 2013 - Biosphärenpark Großes Walsertal

Natur bildetTipp: Wanderführer – Genusswandern BiosphärenparkGroßes WalsertalMit seiner vielfältigen bäuerlichen Kulturlandschaft, bunten Blumenwie sen, Alpweiden und einem ausgedehnten Wanderwegenetzbietet der Biosphärenpark Großes Walsertal die bes tenVor aus setzungen für genussvolles Wandern für Jung und Alt.Der Wan derführer „Genusswandern Großes Walsertal“ stellt25 ab wechs lungs reiche Wanderrouten im Biosphären park vor.Mit Hin ter grund informationen, Informationen zur An rei se mitöffent lichen Verkehrsmitteln und zu Ein kehr mög lich kei ten aufden Al pen und in den Dörfern ist das Buch ein aus ge zeich neterBe glei ter für alle, die sich mit Zeit zum Ver wei len auf die Schönheitendes Großen Walsertals einlassen wol len.Der Wanderführer ist im Biosphärenparkbüro in Thüringerberg,beim Hecht Verlag Hard sowie im guten Buchhandeler hält lich. Format 12 x 18,5 cm, 96 Seiten, Preis € 12,50Tipp: Wanderkarte Großes WalsertalDie im Herbst 2012 neu aufgelegte Wanderkarte Großes Walsertal ist Ihr idealer Begleiter für leichte Wanderungen eben sowie für Bergtouren und hilft Ihnen einen schnellen Über blicküber das Große Walsertal zu bekommen.Die Wanderkarte ist im Biosphärenparkbüro in Thüringerberg,bei allen Gemeindeämtern und in den Tourismusbüros sowiebei den Seilbahnen, in den Lebensmittelgeschäften und imHaus Walserstolz erhältlich. Preis € 4,-- inkl. HülleWalser Thaler –das perfekte Geschenk aus dem Großen WalsertalSuchen Sie eine Möglichkeit, die guten Seiten des GroßenWal ser tals zu verschenken? Dann ist der Walser Thaler genaudas Richtige für Sie! Mit dem nachhaltigen Biosphärenpark-Gut schein verschenken Sie regionale Köstlichkeiten ebensowie ein Abendessen in einem gemütlichen Gasthaus, Veranstal tun gen aus dem Biosphärenpark Sommerprogramm,ei nen Ein kauf in einem der Dorfläden und vieles mehr.Zugleich un ter stüt zen Sie die Betriebe im Tal. Der Gutscheinist in der Raif fei sen bank in Sonntag, im Biosphärenparkbüroin Thüringer berg sowie bei der Allmenda in Dornbirn,T +43(0)50 80 20, erhältlich.2


Der Biosphärenpark GutscheinSie können den Kursbeitrag auch mit dem Walser Thaleroder in Ta len ten begleichen. Der Walser Thaler – un sernach halti ger Bio sphärenpark-Gutschein – ist im Biosphären park bü ro Thüringerberg, in der RaiffeisenbankSon ntag und bei der Allmenda in Dornbirn er hält lich.Mit glie der des Talente-Tauschkreises Vorarlberg könnenden Kursbeitrag mit eigenen Talenten bezahlen.Wie das funktioniert, erfahren Sie auf unserer Homepagewww.grosseswalsertal.at/walserthaler.Sicherheit und AusrüstungDie Exkursionen führen teilweise in alpines Gelände. Bittebe ach ten Sie die Ausrüstungshinweise auf S. 8 und die An gabenzu den je weiligen Exkursions be schrei bun gen. Die Teil nahme anunseren Ver anstaltungen er folgt im mer auf ei gene Gefahr.Symbole zur schnellen OrientierungDie Veranstaltungen sind mit ein, zwei oder drei Bergschuhengekennzeichnet:Ein Schuh bedeutet leichte Wanderung (auch für Familien, ca.200 – 400 Höhenmeter = Hm, ca. 3 – 4 Stunden Gehzeit = GZ)Zwei Schuhe kennzeichnen mittelschwere Wanderungen (fürPer sonen, die gerne eine Tageswanderung machen, ca. 3 – 6Std. GZ und 300 – 600 Hm bewältigen).Drei Schuhe stehen für Bergtouren, hierfür sind sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich (biszu 8 Std. GZ und bis zu 1.000 Hm).Bei zusätzlich mit einem „!“ gekennzeichneten Ver an stal tun ­g en werden ebenfalls Trittsicherheit und Schwindelfreiheitvor aus gesetzt.Das Familienzeichen kennzeichnet Touren und Angebote, diefür Familien mit Kindern ab 7 Jahren geeignet sind.Das Kind kennzeichnet Angebote für Kinder. Beachten Sie dieje weilige Altersangabe.Der Rucksack erinnert Sie an unseren Ausrüstungshinweis,den Sie auf S. 8 finden.5


Bewegung inden BergenZur Frauenschuhblüte ins GadentalOrchideenwanderung am Waldlehrpfad MarulUnterwegs am Blumen-Wander-LehrpfadLawinenwege Blons – LeusorgwegHalbtageswanderungen im Gebiet DamülsKernzone Kirschwald Ischkarnei – OberüberluthGebirgswanderungen – auf den Spuren der WalserBären Alpe und BlasenkaSonnenuntergangswanderung Hoher FraßenLawinenwege Blons – VerbauungswegEntdeckungsreise in der Natur – „Natur und Abenteuer“Sonnenaufgangswanderung auf das Zafernhorn9910101112121313141415


Alpenwanderung am WalserkammErlebnis Alpe für FamilienSchwarze FurkaNatur-Atelier „steinreich und kunterbunt“Geschichtliche WasserwanderungRund um die Rote WandLöffelspitzeAlp-SagenwanderungWalserwanderungKlangraumStein. – ein besonderes NaturerlebnisBlumen- und Kräuterwanderung für FamilienBetriebszeiten unserer SeilbahnenNordic Academy´s Euro Alps TourSturmlaternenwanderung über den WieswegInfoabend der BergrettungHeimatkundliche Wanderung13te Auflage des Obergrechter IsamännliAuftanken statt StressAlpwanderungFeldenkrais und Wandern1516161717181819202021222323232424242525


Zur Frauenschuhblüte ins GadentalDas Gadental ist aufgrund seiner Ursprünglichkeit und derna tur na hen und seltenen Waldbestände seit 1987 Na turschutzge biet und wurde als Biosphärenpark Kernzone ausgewie sen. Besonders die artenreichen Spirkenwälder weisenei ne Viel zahl an verschiedenen Orchideen auf. Sogar deran sons ten sel tene Frauenschuh ist dort häufig zu finden.Termin So, 2. Juni 2013Gehzeit/Höhenunterschiedca. 5 Std., 407 HmTreffpunkt 10 Uhr, Buchboden Kirche, Rückkehr ca. 15 UhrWanderführer Günter Bischof, BotanikexperteBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis, fürGäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetrieben kostenlosOrchideenwanderungam Waldlehrpfad MarulOrchideen begeistern nicht nur durch die Schönheit ihrer Blüten,sondern auch durch die Besonderheiten ihrer Lebens weiseund die damit verbundene Seltenheit. Manche von ih nenblü hen unscheinbar und sind kaum zu entdecken, wäh rendan de re Arten raffinierteste Methoden zum Anlocken be stim m ­ter Be stäuberinsekten entwickelt haben. Kostbar kei ten wieder Frau enschuh zählen zum Prachtvollsten, das die hei mischeFlora hervorzubringen vermag. Weitere Be son der hei tenwie Ma ger wiesen und eine Vielzahl von alpinen Pflanzen (Au rikel,En zian,…) gibt es zu entdecken. Lassen Sie sich auf die serWan de rung von einem erfahrenen Botaniker begleiten und indie fas zinierende Welt der heimischen Orchideen ent füh ren.Termin Sa, 8. Juni 2013Gehzeit/Höhenunterschied4 – 5 Std., 100 HmTreffpunkt 10:10 Uhr, Wanderparkplatz Marul,Rückkehr ca. 15 UhrWanderführer Günter Bischof, BotanikexperteBeitrag € 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetrieben kostenlos9


Halbtageswanderungen im Gebiet DamülsAbwechslungsreiche Halbtageswanderung zu den schönstenZie len in der Bergwelt rund um Damüls und Umgebung mitherr lichen Aussichtspunkten und einer einzigartigen Flora.Tour 1 Bergfahrt Uga Lift – Hinterargen – Gaißtobel –Metzleralpe – Schwende – mit dem Bus zurücknach DamülsTour 2 Bergfahrt Uga Lift – Elsenkopf – Brandalpe –Bömert – Walisgaden – Bus retour ins KirchdorfTour 3 Bergfahrt Uga Lift – Uga Alpe – Hohe Wacht –Uga Alpsee – Bergstation Uga – DamülsTour 4Bus nach Argenfall – Unterfeld – Argenschlucht– entlang Argenbach – Au – mit Bus retournach DamülsTermine jeden Mo, 17. Juni bis 7. Oktober 2013Gehzeit/Höhenunterschiedje nach Route ca. 3 – 4 StundenTreffpunkt 10 Uhr, Tourismusbüro DamülsWanderführer Elfriede BischofBeitrag€ 10,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Bus und Seilbahn kosten extra!An der Bergbahn gelten die BregenzerwaldGäste- und Saisonkarte.11


Bären Alpe und BlasenkaEin Weg mit unterschiedlichen Charaktern, von der Alpstraßebis zum Gratweg, führt durch eine wunderschöne Berglandschaftmit grandiosen Ausblicken. Eine phantastische Blumenviel falt wird Ihre Augen verwöhnen und die Nase be sondersim Frühsommer betören. Lassen Sie sich von denGe schich ten und der Geschichte dieser Gegend überraschen.Termine Mi, 26. Juni 2013Gehzeit/Höhenunterschied4 ½ Std., 520 HmTreffpunkt 9:30 Uhr, Parkplatz am FaschinajochWanderführer Michaela MeusburgerBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv MitgliedsbetriebenkostenlosSonnenuntergangswanderungHoher FraßenWenn die Tageswanderer müde ihren Rückweg antreten unddie letzten Sonnenstrahlen auf die Berggipfel treffen, machenwir uns auf den Weg zur Fraßenhütte, um das Farbenspiel desSonnenunter- und Mondaufganges von hoch oben zu genießen.Wir fahren in Fahrgemeinschaften zur Oberen Orschla.Dann geht es zu Fuß ca. 50 Min. zur Fraßenhütte. Zum Gipfelist es dann noch eine halbe Stunde. Nach einer Einkehr aufder Fraßenhütte wandern wir im Taschenlampenschein zumNiezkopf, von wo aus unser Blick hinab zum Lichtermeer desWalgaus und Rheintals schweift.Termine jeden Do, 27. Juni bis 29. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied3 Std., 430 Hm im Auf- und AbstiegTreffpunkt Walserhalle Raggal, je nach Sonnenuntergangzwischen 19 Uhr und 17:30 UhrWanderführer Robert MüllerBeitrag € 10,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis, fürGäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetrieben kostenlosAnmeldung bis 12 Uhr am gleichen Tag im Tourismusbüro,T +43(0)5554 5150 oderBERGaktiv, T +43(0)664 58 52 73513


Bewegung in den BergenErlebnis Alpe für FamilienAbenteuer, Spiel und Spaß. Mit der Gondelbahn überquerenwir das Tal. Auf dem Weg zur Alpe Unterpartnom erkunden wirdas Zusammenspiel von Mensch, Tier und Natur. Wir besuchendie Alpsennerei, probieren den dort hergestellten Alpkäse,schauen den Kühen auf der Weide zu und werfen auchei nen Blick in ihren Stall.Termine jeden Di, 9. Juli bis 27. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied2,5 Std., 300 HmTreffpunkt 10 Uhr, Bergstation Seilbahnen SonntagWanderführer Barbara Schäfer, AlpführerinMitzubringen Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutzsowie Verpflegung aus dem Rucksack sinderforderlich.Beitrag € 10,-- pro Person, für Gästekinder aus BERGaktivMitgliedsbetrieben kostenlos. Die Seilbahnfahrt kostet extra! An der Bergbahn geltendie Bregenzerwald Gäste- und Saisonkarte.Zielgruppe Kinder von 8 – 12 Jahren, mind. 4 – max. 8 KinderSchwarze FurkaWir unternehmen eine Tageswanderung zur Schwarzen Furkaund genießen den weiten Blick von der Roten Wand über denRä ti kon, das Faludrigatal bis hin zu den Schweizer Bergen. Aufdem Weg durch die Biosphärenpark Kernzone Faludriga, dieauch Großwildschutzgebiet ist, begegnen Sie einigen Gämsenund Rotwild. Von der Faludriga Alpe wandern wir zur FuchswaldAlpe. Mit dem Wanderbus fahren wir zurück nach Marul.Termine Mi, 10. Juli und 7. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied6 Std., 700 Hm im Auf- und 1140 Hm im AbstiegTreffpunkt 9 Uhr, Wanderparkplatz Marul(Wanderbus fährt um 9:04 Uhr!)Wanderführer Robert MüllerBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Der Wanderbus kostet extra!16


Bewegung in den BergenRund um die Rote WandDie Rote Wand ist der höchste Berg (2.704 m) im BiosphärenparkGroßes Walsertal. Nicht immer müssen die Gipfel erklommenwerden, denn auch der Weg kann das Ziel sein. Auf demWeg rund um die Rote Wand kommen wir an drei Alpen vorbeiund erhaschen sogar einen phantastischen Blick nach Lechbis hin zu den Tiroler Bergen. Nach einer Einkehr bei der FreiburgerHütte wandern wir vorbei am Formarinsee zurück zumAusgangspunkt.Termine Mi, 17. Juli und 21. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied7 Std., 700 Hm im Auf- und AbstiegTreffpunkt 7:14 Uhr, Wanderparkplatz Marul (Wanderbusfährt um 7:14 Uhr!)Wanderführer Robert MüllerBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Der Wanderbus kostet extra!LöffelspitzeVon Blons geht es mit dem Alpbus hinauf auf die Sentumalpe.Nach einem kurzen Besuch der Sennerei wandern wir überAlp wie sen zur Löffelspitze. Hier haben wir einen herrlichenRund blick über das Laternsertal mit dem Hohen Freschen unddas Große Walsertal mit der Roten Wand. Der Abstieg erfolgtüber die Sentumalpe nach Blons.Termine Fr, 26. Juli und 30. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied5 Std., 350 Hm im Auf- und 1000 Hm im AbstiegTreffpunkt 8:45 Uhr, Gemeindezentrum Blons (Alpbusfährt um 8:55 Uhr!), 8:30 Uhr ab WalserhalleRaggal – Bildung von FahrgemeinschaftenWanderführer Robert MüllerBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Der Alpbus kostet extra!18


Alp-SagenwanderungAuf der Klesenzaalpe besichtigen wir die Sennerei und schauendem Senn dabei zu, wie der Alpkäse gemacht wird. TauchenSie dann mit dem Wanderführer in die Sagenwelt der Al penim Bio sphärenpark Großes Walsertal ein und lassen Sie sichvon ihm über einige auserwählte Wege, Stege und Alpen füh ­ren. Dabei durchwandern Sie die einmalige Landschaft derBio sphärenpark Kernzone Gadental.Termin Mi, 31. Juli 2013Gehzeit/Höhenunterschied7 Std., 650 Hm im Auf- und 950 Hm im AbstiegTreffpunkt 7:14 Uhr, Wanderplatz Marul (Wanderbusfährt um 7:17 Uhr!)Wanderführer Robert MüllerBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Der Wanderbus kostet extra!19


Bewegung in den BergenWalserwanderungAusgangspunkt der Wanderung ist die Talstation der SeilbahnenSonntag Stein. Mit der Seilbahn geht es auf 1.295 m zurPar zelle Stein, anschließend zu Fuß weiter hinauf über dieAl pen Unter-/Oberpartnom bis zum Garmil. Garmil ist ein vorwalse risch er Flurname und bedeutet „kleiner Übergang“. VomGar mil aus haben wir einen herrlichen Blick auf die Rote Wandund die Alpe Klesenza, zu der uns unser Weg weiter führt.Durch das wildromantische Klesenzatal gehen wir über dasOber gschröf weiter in Richtung Formarin, bevor wir dem Lechfol gend im Zuger Tal bis Lech wandern.Termine Sa, 6. und 20. Juli, 3. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied9 Stunden, rund 1.200 HmTreffpunkt 7:30 Uhr, Talstation Seilbahnen Sonntag,Rückkehr ca. 19 UhrWanderführer Marcus NaumannBeitrag€ 15,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Seilbahn und Bus kosten extra! Ander Bergbahn gelten die Bregenzerwald GästeundSaisonkarte.KlangraumStein.ein besonderes NaturerlebnisDer Klangraum ist ein interaktives Projekt, welches sichmit der Natur und ihrer Klanglandschaft auseinandersetzt.Künstle rische Installationen begleiten Sie auf dem Wanderwegzur Echowand – laden ein zu lauschen, zu genießen oder dieKlang kulisse mitzugestalten. Ein einmaliges Erlebnis für Jungund Alt.Termine Sa, 10., 17. und 24. August 2013Gehzeit/Höhenunterschied1,5 Stunden, rund 150 HmTreffpunkt 10 Uhr, Bergstation Gondelbahn SeilbahnenSonntag, Rückkehr ca. 13 UhrWanderführer Barbara SchäferBeitrag€ 10,-- pro Person, Kinder bis 15 Jahre gratis,für Gäste aus BERGaktiv Mitgliedsbetriebenkostenlos. Die Seilbahn kostet extra! An derBergbahn gelten die Bregenzerwald GästeundSaisonkarte.20


Bewegung in den BergenBetriebszeiten unserer SeilbahnenSeilbahnen Sonntag – T +43(0)5554 5281Wochenend- und Feiertagsbetriebszeiten 20139. – 12./18. – 20./25./26. Mai 201330. Mai – 2. Juni 201312./13./19./20./26./27. Oktober 2013Täglicher Betrieb8. Juni – 6. Oktober 2013Fahrzeitenvon 9– 12 Uhr und 13 – 17:30 Uhr,am 4./11./18. und 25. August jeweils bis 20 UhrGuten Morgen Fahrtjeden Mi, 8. Juni – 6. Oktober um 8 UhrWeitere Infos www.seilbahnen-sonntag.atSeilbahnen Faschina – T +43(0)5510 705Wochenend- und Feiertagsbetriebszeiten 20131./2./8./9./15./16. Juni 201314./15./21./22./28./29. September 20133./5./6./12./13. Oktober 2013Täglicher Betrieb22. Juni – 8. September 2013Fahrzeiten 9 – 12 Uhr und 13 – 16 UhrWeitere Infos www.seilbahnen-faschina.atSeilbahnen Damüls – T +43(0)5510 600Fahrbetrieb mit der 4er Sesselbahn Uga 2013Wochenend- und Feiertagsbetriebszeiten 201318. – 20./25./26. Mai 20131./2./8./9. Juni 201319./20./26./27. Oktober 2013Täglicher Betrieb bei Wanderwetter15. Juni – 13. Oktober 2013Fahrzeiten 9 – 12:35 Uhr und 13:30 – 16:45 Uhr,an Samstagen, Sonn- und Feiertagendurchgehender BetriebWeitere Infos www.seilbahnen-damuels.at22


Weitere geführte Wanderungenund Angebote:Nordic Academy´s Euro Alps TourPatrick Burtscher lädt zum Nordic Walking ein. Die Touren werdenin englischer Sprache geführt.Termine 21. – 30. Juni 2013 Classic Tour5. – 14. Juli 2013 “Return to EDEN” Tour19. – 28. Juli 2013 Nordic Walking WocheInformation und BuchungNordic Academy,euroalps@nordicacademy.com.au,www.nordicacademy.com.auSturmlaternenwanderungüber den WieswegRomantische Abendwanderung im Lampenschein, ein Spaßfür die ganze Familie! Robert Müller erzählt Ihnen im Scheinder Sturmlaternen allerlei Interessantes zur Geschichte desGro ßen Walsertales. Wenn noch etwas Zeit bleibt, schauen wirbei Jakob Schwarzmann im Stall vorbei.Termine jeden Di, 2. Juli bis 24. September 2013Treffpunkt 20 Uhr, Hotel Nova RaggalAnmeldungBeitragnicht erforderlichfür GroßwalsertalerInnen und Gäste mit GroßwalsertalerGästekarte freiInfoabend der BergrettungSie sind ein geübter Wanderer, sind sich aber nicht sicher, womögliche Gefahren auftreten können und wie man sich in Notfällenverhält? Lassen Sie sich von der Bergrettung schulen,da mit Sie sicher und mit gutem Gefühl die nächsten Gipfelbesteigen können.Termine Mo, 22. und 29. Juli, 5., 12. und 19. August 2013Treffpunkt 20 Uhr, Bergrettungsheim Raggal, Nr. 157Beitrag Eintritt frei23


Dämmerschoppen3015. Musig-Hock in Laguz30Mal-Nacht – Workshop mit Acrylfarben30Raggaler „Firobad“31Malen unter der Kugelbuche – auch für Anfänger31Holzhackerabend31Mundartnachmittag31Brauchtum im Biosphärenpark Großes Walsertal32Acrylmalen zum Thema Weihnachten – auch für Anfänger 32Malen mit Freunden32Papierschöpfen33Das Kultur- und Seminarprogramm der Propstei St. Gerold 33Kunst und Kulturverein Scheune Lehen St. Gerold33Volkshochschule Bludenz (VHS) – Außenstelle Großes Walsertal 33700 Jahre Walser in Vorarlberg3418. Internationales Walsertreffen im BiosphärenparkGroßes Walsertal, 13. – 15. September 201335


Kunst und KulturDämmerschoppenPlatzkonzert mit dem Musikverein Frassenecho beim KirchplatzRaggal. Bei Schlechtwetter findet das Konzert im KultursaalRaggal statt.Termin Fr, 5. Juli 2013TreffpunktBeitrag20:30 Uhr, Kirchplatz oder Kultursaal Raggalfür GroßwalsertalerInnen und Gäste mitGroßwalsertaler Gästekarte frei15. Musig-Hock in LaguzEs singen und musizieren ca. 100 Sängerinnen und Sänger,Mu sikanten und Musikantinnen aus Vorarlberg, Tirol, Südtirol,aus Deutschland (Allgäu, Baden-Württemberg, Bayern),Liechten stein und aus der Schweiz (Kantone Graubünden, St.Gallen und Glarus).TerminTreffpunktSa, 20. Juli 2013 ab 11 Uhr bei jeder WitterungAlpe Laguz , der Wanderbus fährt ab 9 Uhr abMarul. Da das Parkplatzangebot in Marul be ­schränkt ist, empfiehlt sich die Anreise mitdem Bus: www.vmobil.atInformation und Anmeldung für MusikgruppenOtto Burtscher, Schillerstraße 14, 6700 Bludenz,T +43(0)664 38 50 226, otto.burtscher@aon.atMal-Nacht – Workshop mit AcrylfarbenBei einem kurzen Spa zier gang können wir die letzten Sonnenstrahlen,die das Tal beleuchten, in uns aufnehmen. Nun sindwir gerüstet für die kreative Nacht. Im Farbenrausch entdeckenwir die eigene Bil der sprache. Walzen, malen, spachteln,schreiben, herauskratzen, übermalen – heißt entstehen lassen.Wir lassen unseren schöpferischen Kräften freien Lauf.Termin Fr, 26. Juli 2013, 19 UhrKursort Atelier Marul – Ahorn 73Kursbeitrag € 90,-- inkl. Farben und Material, exklusiveHolzkörper oder LeinwändeKursleitungAnmeldungSusanne HämmerleT +43(0)699 16 33 55 61, haemmerle@aon.at,www.susanne-haemmerle.at, max. 5 Personen30


Kunst und KulturBrauchtumim Biosphärenpark Großes WalsertalDas Große Walsertal ist überaus reich an Brauchtum. Darumgeht der Referent in seinem Vortrag der Frage nach: „Was istBrauchtum? Was sind dessen Grundlagen und wer sind die TrägerInnen?“Die Beziehung zwischen „Sitten“ und „Brauchtum“und die verschiedenen Einflüsse auf das „Brauchtum heute“werden aufgezeigt. Schließlich werden zahlreiche Beispiele füraltes und neues Brauchtum im Großen Walsertal angeführt.Termin Mi, 2. Oktober 2013Ort19:30 Uhr, Gasthaus Krone in SonntagReferent Elmar MäserAcrylmalen zum Thema Weihnachtenauch für AnfängerMöchten Sie einige Geschenke oder die Weihnachtskarten selberge stalten? Engelbilder auf Leinwand oder auch Bilder fürdie Weih nachts karten können in diesem Workshop gemachtwerden. Schnell und spontan lassen wir die „Engelwelt“ inuns und auf der Lein wand entstehen.Termin Sa, 12. Oktober 2013, 19 UhrKursort Atelier Marul – Ahorn 73Kursbeitrag € 60,-- zuzüglich Material nach AufwandKursleitungAnmeldungSusanne HämmerleT +43(0)699 16 33 55 61, haemmerle@aon.at,www.susanne-haemmerle.atMalen mit FreundenWollten Sie immer schon einmal mit Ihren Freunden oder Kollegeneinen gemeinsamen kreativen Tag verbringen? Ich ladeSie ein in mein gemütliches Atelier in Marul. Malen von undmit dem Her zen ist das Ziel. Spielerisch und mit Gelassenheittasten wir uns von einer Farbschicht zur nächsten.Termine nach Vereinbarung, Angebot für 4– 5 PersonenKursort Atelier Marul – Ahorn 73Kursbeitrag € 60,-- p.P. zuzüglich Material nach AufwandKursleitungAnmeldungSusanne HämmerleT +43(0)699 16 33 55 61, haemmerle@aon.at,www.susanne-haemmerle.at32


PapierschöpfenEntdecken Sie Ihre kreative Ader beim Papierschöpfen! Aus Wasser,Zellstoff und Naturmaterialien entsteht Papier. Wir laden Sieein, Blätter und Blüten zu verarbeiten und Ihr selbst geschöpftesPa pier mit nach Hause zu nehmen. Kennen Sie jemanden, der gernemit Ihnen Papierschöpfen möchte? Oder haben Sie vor, einenGut schein für eine kreative Zeit zu verschenken? Rufen Sie uns an!Leitung Monika Martin, T +43(0)664 53 09 715,Elisabeth Burtscher, T +43(0)664 12 35 517ZeitraumBeitragMai bis Oktober€ 25,-- pro Person und Halbtag (inkl. Material),Kinder in Begleitung Erwachsener € 10,--Das Kultur- und Seminarprogrammder Propstei St. Geroldkann unter T +43(0)5550 2121 oder propstei@propstei-stgerold.atbestellt werden. www.propstei-stgerold.atKunst- und KulturvereinScheune Lehen St. GeroldDie Kurse der St. Gerolder Werkstätten und Kleinkunst-Veranstaltungenfinden Sie unter www.scheune-lehen.atVolkshochschule Bludenz (VHS)Außenstelle Großes WalsertalDie VHS Bludenz organisiert seit 1989 Veranstaltun genzur Er wach se nen bildung. Das Ziel: Möglichkeiten zu lebenslangerFort bil dung, in te ressanter Frei zeit ge staltung im BezirkBludenz an zu bie ten, und dies zu erschwinglichen Kursbeiträgen.Auf Initiative des Aus schus ses Schule, Bildung und Kulturder Re gional pla nungs ge mein schaft Großes Walsertal werdenauch Kur se im Gro ßen Wal ser tal angeboten. Das Programm istunter www.vhs-bludenz.at zu fin den.33


Kunst und Kultur700 Jahre Walser in VorarlbergVor 700 Jahren zogen die Walser vom schweizerischen KantonWal lis über Graubünden ostwärts und besiedelten GebieteVor arl bergs. Vorarlberg zählt heute 17 Walsergemeinden mitins ge samt gut 13.700 EinwohnerInnen, darunter die sechsGe mein den im Großen Walsertal und die NachbargemeindeDa müls. Gemeinsam feiern sie mit Festen, Ausstellungen undKul tur ver an staltungen 700 Jahre Walser in Vorarlberg. AlleTer mine: www.vorarlberger-walservereinigung.atAm 29. Mai 1313 wurde der Ort Damüls erstmals urkundlicher wähnt. Veranstaltungen aus dem Jubiläumsprogramm:Ausstellung Tourismus & GeschichteTermine jeden Montag, 14 Uhr im Pfarrhaus DamülsWalser Kirchentag mit offiziellem Festakt zu700 Jahre Walser in VorarlbergTermin So, 9. Juni 2013Walser im WaldMusikalische Darbietung im Waldseilgarten Damüls.Termine Di, 23. Juli und 20. August 2013Buchpräsentation „Damüls Chronik“Termin Sa, 31. August 2013Walser ThementageTermin vom 31. August bis 1. September 2013Ausstellung „Damülser Bischöfe“Termin 12. – 15. September 2013, Gemeindesaal Damüls34


18. Internationales Walsertreffenvom 13. – 15. September 2013Das Große Walsertal ist zusammen mit der Walser Nachbargemeinde Damüls Austragungsort des 18. Internationalen Wal ­sertreffens vom 13. – 15. September 2013. Ein Fest der Be gegnungder Walser und Walserinnen aus Vorarlberg, Tirol, Liechtenstein, Italien, Frankreich und der Schweiz.7 Perlen – die 7 Festgemeinden stellen sich vor:Wie eine Perlenkette schmiegen sich die sechs Walsergemeindenan die Hänge des Biosphärenparks Großes Walsertal. Auf1.428 m findet sich die Gemeinde Damüls.In Ausstellungen und mit Wanderungen, mit Musik und Literatur,mit regionalen Produkten und mit kulinarischen Spezialitä ten präsentieren sich diese 7 Perlen. Jede mit dem für sieper fekt passenden Thema. Eine einmalige Chance, das GroßeWal ser tal von seiner vielfältigsten Seite kennenzulernen!Mehr Infoswww.walsertreffen.at undwww.facebook.com/walsertreffen2013Das Programmheft ist ab Anfang August 2013erhältlich: T +43(0)5554 5150 oderinfo@walsertal.at35


Alchemilla Kursprogramm 2013Große JahreskräutergruppeDie Jahreszeiten der Seele + 24h draußenNaturseifen aus PflanzenölenEinblicke in die Landwirtschaft eines WiesenmeistersFrühmorgendliche Tauwanderung – eintägige MedizinwanderungFührung durch den Garten der VielfaltBergteezeit im HausWalserstolzKulinarische Angebote im Biosphärenpark Großes WalsertalBrunch am SeeWein und Kultur – Blonser Weinwanderung zur Propstei St. GeroldÄlplerfrühstück auf der Alpe SterisFrühstück und Jause auf der Maisäßhütte Unter-ÜberluthRaggaler GenusswanderungSonnatager Buschenschank38383939404041414242434343


Könnerschaft & KöstlichkeitenWein und KulturBlonser Weinwanderweg zur Propstei St. GeroldGenießen und Kennenlernen von sieben sortentypischenöster reich isch en Weinen im stimmungsvollen Ambiente vondrei Wein kellern mit Bernd Lange und Maria Ganahl. Im teils400jäh rigen Walser Urhaus erfahren Sie mehr über die Siedlungsgeschichteder Walser, die Lawinenkatastrophe von1954 sowie die Ge schichte der Propstei St. Gerold. Wir treffenuns beim Ge mein de zentrum in Blons und fahren mit einemKleinbus auf 1.100 m Höhe zum ersten Weinkeller. Nach sensorischenFreu den über Grünen und Roten Veltliner wandernwir ca. 30 Mi nu ten auf einem Höhenweg über ein Tobel zumzweiten Wein keller in einem Walser-Urhaus. Die Degustationendet im Wein keller der Propstei St. Gerold. Trotz leichterWanderwege ist gu tes Schuhwerk angebracht. Im Klosterkellerder Propstei be steht die Möglichkeit zum Abendessen.TermineSa, 15. Juni und 13. Juli 2013, 15 Uhr bis ca.19 Uhr, weitere Termine auf AnfrageAnmeldung T +43(0)664 84 69 500 oder T +43(0)5550 2146,mind. 8 – max. 12 PersonenAusgangspunktGemeindezentrum BlonsBeitragLeitung€ 24,-- pro Person, inkl. sieben Weinen,Brot und KäseMaria Ganahl und Bernd LangeÄlplerfrühstück auf der Alpe SterisDie Bäuerin Andrea Schwarzmann verwöhnt Sie auf der AlpeSteris mit ihrem Frühstücksbuffet aus hofeigenen und regionalen Produkten, selbstgebackenem Brot, Alpkäse und Riebel.Mach en Sie sich auf den Weg (Gehzeit von Marul ca. 2 Stunden),damit Sie richtig Hunger mitbringen. Sie können na türlichauch mit dem Alpbus anreisen.Termine jeden Mi, von 19. Juni bis 4. September 2013sowie Einkehrmöglichkeit jeden Tag währendder Alpzeit und Frühstück auf AnfrageAnmeldung bei Andrea Schwarzmann, T +43(0)664 47 24 012oder T +43(0)664 63 49 253OrtHinweis429:30 Uhr, Sterisstüble, Alpe SterisDer Alpbus fährt auf Anmeldung jeweils amMittwoch ab Marul Kirche und zurück. Guten MorgenFahrt der Seilbahnen Sonntag jeweils am Mittwochvom 19. Juni bis 4. September 2013 um 8 Uhr.


Frühstück und Jauseauf der Maisäßhütte Unter-ÜberluthDas Sunnahof Team begrüßt kleine und große Wandersleuteauf der sonnigen Terrasse der Maisäß-Hütte (1.350 m). Immerdiens tags bewirten hier Menschen mit und ohne Behinderungmit Bio-Produkten des Sunnahof Tufers in Göfis und frischge sen nten Milchwaren von der Alpe. Wir bieten ein reichhaltiges,traditionelles Frühstück, sommerliche Köstlichkeiten undei ne herrliche Aussicht übers Große Walsertal.Termine jeden Di, 9. Juli bis 20. August 2013,9 Uhr bis 15 UhrAnmeldung Frühstück auf Anmeldung bis 12 Uhr am Vortag,T +43(0)5522 70444 oder sunnahof@lhv.or.atOrtMaisäß Unter Überluth, Gehzeit ca. 1 ¼ Std.vom Dorfplatz Buchboden, Anfahrt mit demAlpbus ab Buchboden möglichRaggaler GenusswanderungDie GastwirtInnen von Raggal und Marul werden Ihnen aufeine unterhaltsame Weise regionale Produkte in Form eines5-gängigen Menüs servieren. Während einer kleinen Wanderungzu allen fünf GastwirtInnen wird Ihnen in jeder Lokalitätein Gang mit einem passenden Getränk gereicht.Termine jeden Fr, vom 14. Juni bis 4. Oktober 2013Anmeldung bis zum Vortag im Molto Bene, T +43(0)5553 386Treffpunkt 18:30 Uhr im Foyer des Hotel Nova, RaggalBeitrag € 36,-- pro PersonSonnatager BuschenschankWeinfest unter freiem Himmel mit Livemusik, Wein vom WeingutSchütz und kleinen Imbissen. Bei Schlechtwetter im Zelt.Der Eintritt ist frei.Termin Sa, 17. August 2013OrtSchulplatz der Volksschule Sonntag43


Was gibtes noch?HausWalserstolzBiosphärenpark.Ausstellung „Walser auf dem Weg“SelberSennen wie vor 100 Jahren im HausWalserstolzMaruler BiosennereiKäshüsli am Wanderparkplatz MarulSennerei ThüringerbergKomm wir gehen ins Museum!Öffnungszeiten Heimatmuseum Großes WalsertalPuppenmuseum BlonsMassagepraxenReitenSport- und Tennishalle4646464747474748484949


Propstei St. GeroldWalserbibliotheken im Großen WalsertalWalser Medien Bibliothek derVorarlberger WalservereinigungBiosphärenpark Alp- und Wanderbusseund SeewaldseebummelzugSommer-Tubingbahn FaschinaWaldseilgarten DamülsThemenwege im BiosphärenparkBlumen-Wander-Lehrpfad in FaschinaKlangraumStein. in Sonntag-SteinbildKneippAktivWeg Raggal – natürlich gesund lebenLawinenwege BlonsWalderlebnispfad MarulWeg der Sinne – Weg der Stille in St. GeroldWichtige Telefonnummern50505051515152525353545455


Was gibt es noch?HausWalserstolzBiosphärenpark.Ausstellung „Walser auf dem Weg“Die Ausstellung, deren Kernelement das dreidimensionale Biosphärenpark-Logoist, bietet neben Fakten über den BiosphärenparkUnterhaltsames und Spannendes für BesucherInnenjeden Alters. Statements von Menschen aus dem Biosphärenparksowie eine Vielzahl von Bildern und Kurzfilmen gebeneinen Einblick in die Vielfalt der Region.Neben der Biosphärenpark.Ausstellung befinden sich im Haus­Walserstolz die SchauSennerei, die Einblick in die Bergkäseherstellunggibt, die ErlebnisSennerei und der Regionalladen.Öffnungszeiten9 – 18 Uhr, Mo RuhetagSelberSennen wie vor 100 Jahrenim HausWalserstolzLassen Sie sich in die raue Bergwelt des Walsertals von1885 zurück versetzen und legen Sie selbst Hand an, wennin der Orginal-Alphütte im HausWalserstolz Ihr ei ge ner Kä seent steht. Über offenem Feuer sennen Sie selbst in lus ti ­ger Runde Ihren eigenen Alpkäs´. Schritt für Schritt wer denSie vom Alpsenn in das Walser Senngeheimnis eingeweiht.Information und AnmeldungHausWalserstolz, T +43(0)5554 20010,www.hauswalserstolz.atMaruler BiosennereiDie genossenschaftliche Kleinsennerei im Biodorf Marul stelltseit 1996 Bioprodukte her. Sie können bei der Führung – bisMitte Juni und ab Mitte September – dem Senner über dieSchultern schauen und erfahren Wissenswertes über die Bio-Käseherstellung. Die Käseverkostung darf natürlich nicht fehlen!Informationen und AnmeldungT +43(0)5553 671,marulerbiosennerei@raggal.com,www.marulerbiosennerei.com46


ReitenPferdehof Creativio Drei LindenAngebote rund ums Pferd: Pferdegrundschule, Familienprogramm,Wander- und Spazierritte, Seminare, Schulprojekte,Demovorstellungen u.v.m.Weitere Infos www.creativio.at, Silvia Burtscher,T +43(0)5554 5156 oder T +43(0)664 3129608Reiterhof Christine EllerLonge-Stunden in der eigenen Halle möglich, Freireiten je nachWitterung auf dem Reitplatz.Weitere Infos Christine Eller, Raggal Nr. 195,T +43(0)664 73 87 80 95Christine BurtscherReiten für Kinder nach telefonischer Voranmeldung.Weitere Infos Christine Burtscher, Raggal Nr. 194,T +43(0)5553 758 oder T +43(0)664 97 52 525Reiterhof Maria BiberleHaflinger-Reitstall mit einem eigenen, eingezäunten Reitplatznahe beim Hof. Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene,Reitferien für Kinder, reitpädagogische Betreuung.Weitere Infos Maria Biberle, Raggal Nr. 87,T +43(0)664 26 04 254, www.reithof-biberle.atLöwenhof, Marlies GeigerPonyreiten für Kinder nach telefonischer Vereinbarung.Weitere Infos T +43(0)680 12 25 763Sport- und TennishalleWalserhalle Raggal Nr. 158, T +43(0)5553 201-11449


Biosphärenpark Alp- und Wanderbusseund SeewaldseebummelzugMit dem Alp- und Wanderbus erreichen Sie bequem und um ­welt freundlich attraktive Ausgangspunkte für Wanderungenund Bergtouren. Das Seewaldseezügle bringt Sie zumNa tur badesee. Die Fahrpläne sind ab Mai 2013 in den Tourismus büros im Tal erhältlich. Sie finden diese auch aufwww.walsertal.at und www.vmobil.at.Sommer-Tubingbahn FaschinaMit dem Förderband geht es einfach und schnell an die Startrampe.Ca. 75 Meter Rutschspaß erwartet Kinder ab 5 Jahren.Die Sommer-Tubingbahn ist zu den gleichen Zeiten geöffnetwie die Panoramabahn Stafelalpe (siehe S. 22) und befindetsich an der Mittelstation. www.seilbahnen-faschina.atWaldseilgarten DamülsIn einem natürlich gewachsenen Wald befinden sich in einerHöhe von 2 – 13 Metern mehrere Seil-Parcours unterschiedlicherSchwierigkeitsstufen. Die BesucherInnen erleben denWald aus einer völlig anderen Perspektive und stellen sichspannenden Herausforderungen. Höhepunkt ist die Flyingfoxbahn:Sie verbindet den Bregenzerwald und das GroßeWalsertal mit einer Länge von 200 Metern. Der Waldseilgartenist geeignet für alle von 6 – 99 Jahren. Besondere körperlicheFitness ist nicht erforderlich. Tragen Sie festes Schuhwerk undbequeme Kleidung.ÖffnungszeitenWochenenden: 18. – 20./24./25./30. Mai,3. – 6. Oktober 2013, jeweils 10 – 18 Uhr,Juni und September: Do, Sa, So, 10 – 18 Uhr,Juli und August: Di, 15 – 20 Uhr Abendklettern,Mi – So, 10 – 18 UhrGruppenanmeldungenab 15 Personen auf Anfrage jeden Tag möglichWeiter Infos Alexander Schäfer und Bernd Burtscher,www.das-seil.at, T +43(0)664 41 47 13751


KneippAktivWeg Raggalnatürlich gesund lebenDie fünf Säulen für ein gutes Leben werden entlang des Rundwegessichtbar und erlebbar gemacht. Neben verschiedenenHö he punkten wie einer Wassertrete, zahlreichen Kneipptrö gen,ei nem Barfußweg und hölzernen Ruheliegen ist der Weg mitInfo ta feln zu den 5 Säulen nach Kneipp versehen. Der Weg verläuftentlang vielfältiger Natur mit einer großen Kräuter vielfalt.Rundweg 1 ca. 2 Stunden GehzeitRundweg 2Ausrüstungca. 4 Stunden GehzeitUnentbehrlich sind knöchelhohe Wanderschuhemit Profilsohle und ausreichend Zeit.Lawinenwege BlonsDrei Erinnerungswege und Lawinendokumentationen in Hüggenund im Gemeindezentrum Blons erinnern an die La wi nenkatastropheim Jänner 1954 und dokumentieren den Wiederaufbauund die Schutzmaßnahmen, die getroffen wurden.Ausgangspunkt für alle drei Wege: Lawinendokumenta tion,Gemeindezentrum Blons. Für den Schutzwald- und Ver bauungsweg empfehlen wir einen Buszubringer zu bestellen: IngemarDobler, T +43(0)664 37 60 465Leusorgwegführt entlang der wieder aufgebauten Höfe biszum Lawinendenkmal am Friedhof, 6 km,ca. 2 – 3 Std. Gehzeit, 260 HmSchutzwaldwegzeigt auf, wie und wo zum Schutz vor weiterenLawinen aufgeforstet wurde, 4 km, ca. 2,5 Std.Gehzeit, 250 HmVerbauungswegführt zu den Orten, an denen die Katastrophevon damals ausgelöst wurde und zeigt mechanischeVerbauungen wie Schneebrücken undGleitschneeböcke, 3,5 – 4 km, ca. 2,5 Std., 250 HmAusrüstungFür alle drei Wege brauchen Sie knöchelhoheWanderschuhe mit Profilsohle.53


Was gibt es noch?Walderlebnispfad MarulDer Walderlebnispfad besteht aus zwei unterschiedlich langenRundwegen und ist eine wirklich spannende Angelegenheit.Einige der Höhepunkte auf dem Walderlebnispfad sindeine 300 Jahre alte Ulme, ein Grillplatz mit Hängematten, einBo den fenster, eine Hängebrücke, eine Klanghütte, Wissenswerteszum Thema Jagd und Wild und eine Blockhütte zumSelberbauen sowie zahlreiche Infotafeln.Ausgangspunkt für beide WegeMarul WanderparkplatzRundweg 1 3,4 km, ca. 1,5 Std. GZ, 300 HmRundweg 2Ausrüstung5,6 km, ca. 2 ¼ Std. GZ, 450 HmUnentbehrlich sind knöchelhohe Wanderschuhemit Profilsohle.Weg der Sinne – Weg der StilleEin Meditationsweg mit behutsam angelegten Wegen, Weihern,Bänken zum Verweilen und einem Labyrinth.Strecke ca. 1 Stunde Gehzeit, ab dem Parkplatz derPropstei St. Gerold gut beschildertWeitere Informationen zu den Themenwegen finden Sie aufwww.walsertal.at/themenwege sowie in den Foldern, die inden Tourismusbüros im Tal erhältlich sind.54


Wichtige TelefonnummernÄrzteDr. Gerlinde Schnegg, allgem. Medizin mit HausapothekeSand 35, 6731 Sonntag, T +43(0)5554 5213Ordination Mo – Fr, 8 – 12 Uhr, Di + Do, 17 – 19 UhrDr. Michaela Fabianek, allgem. MedizinKirchdorf 95, 6723 Blons, T +43(0)5553 8102-400Ordination Mo, Di, Mi + Fr, 8 – 10 Uhr, Termine nachVereinbarungDr. Rainer Wünsche, ZahnarztNr. 165, 6741 Raggal, T +43(0)5553 710Ordination Mo, Di, Do, Fr, 8 – 12 Uhr, Do, 15 – 19 Uhr,Sa + Nachmittag auf VereinbarungKrankenhäuserLandeskrankenhaus BludenzT +43(0)5552 603Landeskrankenhaus FeldkirchT +43(0)5522 303Dialyse-StationBundesstraße 47, 6710 Nenzing,Anmeldung zur Gastdialyseferiendialyse@dialysenenzing.atRettung/Bergrettung/Notrufnummer 144Notrufnummer International 112Feuerwehr 122Polizei 133Vergiftungsinformationszentrale:T +43 140 64 34355


Gastlichkeit in den OrtschaftenGasthäuser und Restaurantsim Biosphärenpark Großes WalsertalBlonsGasthaus Falva, Nr. 9, 6723 Blons,T +43 (0)5553 8112 333, www.falva.at, falva@blons.net,Öffnungszeiten laut HomepageFontanella-FaschinaHotel Alphof, Faschina 78, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 215, www.alphof.at, info@alphof.at,Mai – Oktober 2013, kein Ruhetag.Hotel Faschina, Faschina 55, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 224, www.hotel-faschina.at, hotel@faschina.at,14. Juni – 6. Oktober 2013, kein RuhetagSporthotel Domig, Faschina 92, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 206 0, www.domig.info, domig@faschina.at,1. Mai – 2. Juni 2013 und 21. Juni – 6. Oktober 2013,Dienstag RuhetagVitalhotel Walserhof, Faschina 66, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 217, www.walserhof.at, walserhof@faschina.at,Mai – Oktober 2013, kein Ruhetag56


Franz Josef Hütte, Faschina 103, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 314, konzett@franz-josef-huette.at, geöffnet wiezu den Öffnungszeiten der Seilbahnen Faschina, kein Ruhetag.Restaurant Lari Fari, Faschina 54, 6733 Fontanella,T +43 (0) 5510 585, lari-fari@faschina.at, www.lari-fari.at,ab Ende Juni offen, jeweils ab 10 UhrGasthof Rößle, Faschina 51, 6733 Fontanella,T +43(0) 5510 303, www.roessle.info, roessle@faschina.at,18. Mai – Oktober 2013, kein RuhetagGasthof Sonnenkopf, Faschina 84, 6733 Fontanella,T +43(0)5510 316, www.sonnenkopf.at, sonnenkopf@aon.at,Mitte Mai – Oktober 2013, kein RuhetagHotel Edelweiß, Kirchberg 31, 6733 Fontanella,T +43(0)5554 5220, www.edelweissferien.at,edelweiss@fontanella.atSchäfer’s Hotel, Kirchberg 77, 6733 Fontanella,T +43(0)5554 5228, hotel@schaefers.at, www.schaefers.at,Öffnungszeiten: 9. Mai bis 20. Oktober 2013, kein RuhetagGasthaus Seewaldsee, Seewald 14, 6733 Fontanella,T +43(0)5554 5288, www.seewaldsee.at, edelweiss@fontanella.atSeestüble, Seewald 22, 6733 Fontanella,T +43(0)99 10 97 33 07, www.seestueble-seewaldsee.at,carolin@seestueble-seewaldsee.at, im Mai Wochenend- undFeiertagbetrieb, 30. Mai bis 29. September 2013 durchgehend,kein RuhetagrAGGAL-MARULPizzeria Molto Bene, Nr. 139, 6741 Raggal, T +43(0)5553 386,www.moltobene.at, moltobene@aon.at, täglich 14 – 1 Uhr,warme Küche 17:30 – 22 Uhr, Dienstag RuhetagHotel Nova, Nr. 94, 6741 Raggal,T +43(0)5553 21475, www.hotelnova.at, info@hotelnova.at,10. Mai bis 3.Oktober 2013, warme Küche 11:30 – 14 Uhr,18 – 21 Uhr, Mittwoch und Donnerstag Ruhetag57


Gastlichkeit in den OrtschaftenGasthaus Wallis, Nr. 95, 6741 Raggal, T +43(0)5553 220,täglich 10 – 1 Uhr, Montag Ruhetag, Betriebsurlaub vom 24.Juni bis 8. Juli 2013Jausenstation Berghof, Ludescherberg 5, 6741 Raggal,T +43(0)664 59 69 009, norbert.domig@aon.at, durchgehendoffen, ab 11 Uhr, Mittwoch und Donnerstag RuhetagWir´zhaus Walserklause, Marul 21, 6741 Raggal,T +43(0)5553 80090, www.walserklause.at, info@walserklause.at,10 – 24 Uhr, Dienstag RuhetagSonntag-BuchbodenAlpengasthof Bad Rothenbrunnen, Buchboden-Gadental,6731 Sonntag, T +43(0)5554 20104, www.rothenbrunnen.at,office@rothenbrunnen.at, Mai bis Oktober 2013, 10 – 18 Uhr,Abendgesellschaften auf Anmeldung, kein RuhetagHotel Kreuz, Buchboden 1, 6731 Sonntag,T +43(0)5554 5214, www.hotel-kreuz.info,hotel.kreuz@aon.at, telefonische Information zum RuhetagCafé-Pension „Zum Jäger“, Buchboden 5,6731 Sonntag, T +43(0)5554 5591-0, www.zumjaeger.at,pension@zumjaeger.at, Juli und August durchgehend offen,ansonsten Mittwoch RuhetagGasthof Krone, Flecken 14, 6731 Sonntag,T +43(0)5554 5144, www.krone-sonntag.at,krone.sonntag@aon.at, täglich 10 – 24 Uhr, Dienstag Ruhetag(außer August)Gasthof Löwen, Flecken 19, 6731 Sonntag, T +43(0)5554 5236,www.tiscover.at/gasthofloewen, gasthofloewen@aon.at,durchgehend offen, 11 – 24 Uhr, Montag Ruhetag58


HausWalserstolz, Boden 34, 6731 Sonntag,T +43(0)5554 20010, www.hauswalserstolz.at,office@hauswalserstolz.at, Öffnungszeiten laut Homepage,Gruppen auf Anmeldung, Montag RuhetagSeilbahnstüble, Theres Zechner, T +43(0)699 1907 0292,geöffnet wie zu den SeilbahnöffnungszeitenCafe Jenny, Garsella, 6731 Sonntag, T +43(0)5554 20019,spangenberg@aon.at, Montag RuhetagSt. GeroldHotel Johannishof, Faschinastraße 37, 6722 St. Gerold,T +43(0)5550 2139, www.johannishof.at, hotel@johannishof.at,Donnerstag RuhetagGasthof Kreuz, Faschinastraße 38, 6722 St.Gerold,T +43(0)5550 2133, www.gasthaus-kreuz.com,gasthaus.kreuz38@aon.at, Mittwoch RuhetagKlosterkeller, Propstei St.Gerold, Nr. 29,6722 St.Gerold, T +43(0)5550 2121,www.propstei-stgerold.at, propstei@propstei-stgerold.at,Klosterkeller: 31. März – 6. Oktober 2013, Fr, 18 – 22 Uhr, Sa,So und Feiertag 11:30 – 22 Uhr, warme Küche 11:30 – 14 Uhrund 18 – 21 Uhr, Hausmenü auf Voranmeldung ganzjährig:Mittagessen: 12:30 Uhr, Abendessen 18:30 UhrThüringerbergGasthaus Sonne, Jagdbergstraße 29, 6721 Thüringerberg,T +43(0)5550 2419, www.gasthaussonne.at,info@gasthaussonne.at, Mai – Oktober 2013,Di bis Sa, 11:30 – 23 Uhr (nachmittags und ab 21 Uhr kleineKarte), So, 9:30 – 21 Uhr (Küche bis 18 Uhr), Montag Ruhetag59


Hintere Bödmenalpe, T +43(0)664 92 20 833 ,Jausenmöglichkeit, AlpprodukteverkaufAlpe Tiefenwald, Faschina, T +43(0)664 52 12 51,vinzenz.konzett@aon.at, Einkehrmöglichkeit, täglich geöffnetvon 8 bis 18 Uhr, Alpprodukteverkauf in der AlpsennereiAlpe Stafel, T +43(0)664 54 15 336, Alpprodukteverkauf inder AlpsennereiTürtschalpe, T+43(0)664 62 75 853, Jausenstation,täglich geöffnetZafernalpe, T +43(0)664 42 59 544, Jausenmöglichkeit,Alpprodukteverkauf in der AlpsennereiRaggal-MarulAlpe Laguz, T+43(0)664 38 71 737, Jausenstation Laguzstüble,täglich ab 9 Uhr geöffnet, Alpprodukteverkauf in der Alpsennerei,ÜbernachtungsmöglichkeitAlpe Fuchswald, T +43(0)680 21 38 780, Jausenmöglichkeit,AlpprodukteverkaufSonntag-BuchbodenAlpe Gaden und Madonna, Jausenmöglichkeit, Alpbeginn bisca. Mitte Juli und ab ca. 20. August 2013 auf der Alpe Gaden,von ca. Mitte Juli bis 20. August 2013 auf der Alpe MadonnaAlpe Huttla, T +43(0)664 52 49 367, Jausenmöglichkeit,täglich geöffnet, AlpprodukteverkaufAlpe Ischkarnei, T +43(0)664 44 93 077, Jausenmöglichkeitund Alpprodukteverkauf in der SennereiAlpe Klesenza, T +43(0)664 91 47 694, Jausenstation Klesenza,täglich geöffnet, Alpprodukteverkauf in der Alpsennerei,Übernachtungsmöglichkeit


Gastlichkeit in den OrtschaftenMetzgertobelalpe, T +43(0)5554 5567 (auf der Alpe nichterreichbar!), l.tuertscher@gmx.at, Jausenstation täglichgeöffnet, Alpprodukteverkauf in der AlpsennereiAlpe Oberpartnom, Breithornhütte, T+43(0)5554 5601 oder+43(0)664 87 10 296, im Mai, Juni und Oktober Wochenendbetriebwie zu den Öffnungszeiten der Seilbahnen Sonntag,ab 8. Juni bis 6. Oktober 2013 durchgehend, kein Ruhetag,Alpprodukteverkauf in der AlpsennereiAlpe Unterpartnom, Wandfluhhütte, T +43(0)664 35 87 729,jobi@jobi.at, Jausenmöglichkeit, täglich geöffnet,Übernachtungsmöglichkeit, AlpprodukteverkaufSterisalpe, T +43(0)664 47 24 012 oder T +43(0)664 63 49 253,Jausenstation Sterisstüble täglich geöffnet, Alpprodukteverkaufim Sterisstüble sowie in der AlpsennereiOber-Überlutalpe, T +43(0)664 53 19 191, Jausenmöglichkeit,Alpprodukteverkauf in der AlpsennereiSt. GeroldGaßneralpe, T +43(0)5550 2133, Jausenstation Alpenheimtäglich 10 – 17 Uhr, Alpprodukteverkauf in der Alpsennerei,Zufahrt zum Wanderparkplatz gestattet62


LebensmittelgeschäfteDorflädele Blons, T +43(0)5553 288, Öffnungszeiten: Montag,Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, 7:30 – 12 Uhr, Mittwoch7:30 – 10 Uhr, zusätzlich Dienstag, 16:30 – 18:30 UhrADEG Geschäft Fontanella, T +43(0)5554 20111, Öffnungszeiten:Montag – Samstag, 7:30 – 12 Uhr, 15 – 18 Uhr, Dienstag,Donnerstag und Samstag Nachmittag geschlossenBäckerei Stuchly Raggal, T +43(0)5553 381Öffnungszeiten: Montag – Samstag, 7 – 11 UhrLebensmittelmarkt Eckl Marul, T +43(0)5553 354, Öffnungszeiten:Montag – Freitag, 7:30 – 12 Uhr und 14:30 – 18, Samstag,7:30 – 13 Uhr, im Juli und August Samstag, 7:30 – 15 Uhr,Dienstag Nachmittag geschlossen!ADEG Konsum Sonntag, T +43(0)5554 5244, Öffnungszeiten:Montag – Freitag, 7:30 – 12 Uhr und 14:30 – 18 Uhr, Samstag,7:30 – 12 Uhr. Mittwoch Nachmittag geschlossen!Sennereiladen im HausWalserstolz SonntagT+43(0)5554 20010, Öffnungszeiten: Dienstag –Samstag, 9 – 18Uhr, Sonn- und Feiertag, 9:30 – 18 Uhr, Montag geschlossenDorflada St.Gerold, T +43(0)5550 4160, Öffnungszeiten:Montag – Samstag, 7:30 – 10 UhrSennereilada Thüringerberg, T +43(0)5550 2427, Öffnungszeiten:Montag – Samstag, 8 – 12 UhrSportgeschäfteSport Rößle Faschina, T +43(0)5510 303-4, Juni – Oktober,Öffnungszeiten: Montag – Sonntag, 8:30 – 18 UhrSport Burtscher Raggal, T +43(0)5553 371, Öffnungszeiten:Montag – Freitag, 9 – 12 Uhr und 16 – 18 Uhr, Samstag, 9 – 12Uhr, im Juli und August Sonntag, 10 – 12 Uhr63


Egal, ob alleine oder in der Gruppe – der Winter im Biosphärenparkbietet Ihnen:– 3 Schigebiete mit top präparierten Pisten und das nahegelegene Damüls-Mellau (insgesamt 123 Pistenkilometer)– BergWinter mit Winterprogramm– Gratis-Schibusse, Schi- und Snowboardschule, Sport geschäfteund Schiverleih, Bergrestaurants und Aprés-Ski– Snowtubing, Skifox und Rodeln, Nachtschilauf, WinterundSchneeschuhwanderwege sowie geführte WinterundSchnee schuhwanderungen, Langlaufloipen undTou ren möglichkeitenKontakt:Großes Walsertal Tourismuswww.walsertal.at, info@walsertal.atT +43/5554/5150


Terminübersicht 2013* Die Terminübersicht enthält alle Veranstaltungen, die uns bis zumRedaktionsschluss am 7. Jänner 2013 bekannt waren. Weitere Termineent nehmen Sie bitte dem wöchentlichen Veranstaltungsprogramm desTourismusvereins sowie der Homepage www.walsertal.at/events.AprilMo jeden ab 8.4. Schach – Trainingsabend2. – 4.4. Bergteezeit im HausWalserstolzDo 4.4. Intuitives MalenSa 20.4. Intuitives Malen26. – 28.4. Große JahreskräutergruppeSeite2841282838MaiSo jeden Brunch am SeeMo jeden Schach – Trainingsabend3. – 5.5. 1. Badewochenende am LutzschwefelbrunnenSo 12.5. Erster Museumstag 2013Do 16.5. Acrylmalen auf Holzwürfeln und -kistchenSa 25.5. Acrylmalen auf Holzwürfeln und -kistchen412828282929JuniSo jeden Brunch am SeeMo jeden 13:30 Uhr Pferdekutschenfahrten,Uga-Parkplatz DamülsMo jeden ab 17.6. Halbtageswanderung im Gebiet DamülsMo jeden ab 17.6. Führung in der Propstei St. GeroldMo jeden Schach – TrainingsabendDi jeden ab 11.6. Unterwegs am Blumen-Wander-LehrpfadMi jeden ab 19.6. Älplerfrühstück auf der Alpe SterisDo jeden ab 20.6. Gebirgswanderung auf den Spuren der WalserDo jeden ab 27.6. Sonnenuntergangswanderung Hoher FraßenFr jeden ab 14. Juni Raggaler GenusswanderungSa 1.6. Intuitives MalenSo 2.6. Zur Frauenschuhblüte ins GadentalSa 8.6. Orchideenwanderung amWalderlebnispfad MarulSo 9.6. 12. Walser Kirchentag in DamülsMi 12.6. Lawinenwege Blons – LeusorgwegSa 15.6. Wein und Kultur – Blonser WeinwanderwegDi 18.6. Kernzone Kirschwald Ischkarnei – Oberüberluth18. – 23.6. Die Jahreszeiten der Seele + 24h draußen21. – 30.6. Classic Tour – Nordic Academy´s Euro Alps TourSa 22.6. Sonnwendfeuer auf dem Hahnenköpfle in FaschinaMi 26.6. Bärenalpe und BlasenkaSa 29.6. Lawinenwege Blons – Verbauungsweg41112928104212134328993410421238231314


JuliSo jeden Brunch am SeeMo jeden 13:30 Uhr Pferdekutschenfahrten,Uga-Parkplatz DamülsMo jeden Halbtageswanderung im Gebiet DamülsMo jeden Führung in der Propstei St. GeroldDi jeden Unterwegs am Blumen-Wander-LehrpfadDi jeden Sturmlaternenwanderung über den WieswegDi jeden ab 9.7. Erlebnis Alpe für FamilienDi jeden ab 9.7. Frühstück und Jause auf der MaisäßhütteUnter-ÜberlutDi jeden 15 – 20 Uhr Abendklettern im Waldseilgarten DamülsMi jeden 10 – 18 Uhr Waldseilgarten DamülsMi jeden Entdeckungsreise in der NaturMi jeden Älplerfrühstück auf der Alpe SterisDo jeden 10 – 18 Uhr Waldseilgarten DamülsDo jeden Gebirgswanderung auf den Spuren der WalserDo jeden Sonnenuntergangswanderung Hoher FraßenFr jeden Raggaler GenusswanderungMo 1.7. Schach – Trainingsabend5. – 14.7. „Return to EDEN“ – Nordic Academy´s Euro Alps TourFr 5.7. Alpenwanderung am WalserkammFr 5.7. Dämmerschoppen5. + 7.7. Naturseifen aus PflanzenölenSa 6.7. WalserwanderungSo 7.7. Reiseziel MuseumMi 10.7. Einblicke in die Landwirtschaft eines WiesenmeistersMi 10.7. Lawinenwege Blons – LeusorgwegMi 10.7. Schwarze FurkaFr 12.7. Natur-Atelier – „steinreich und kunterbunt“Fr 12.7. Sonnenaufgangswanderung auf das Zafernhorn13.7. Jubiläumsfest „10 Jahre PartnergemeindeFriedenfels“, RaggalSa 13.7. Wein und Kultur – Blonser WeinwanderwegSa 13.7. Heimatkundliche Wanderung –vom Lutz-Ursprung zur SchwefelquelleSa 13.7. 13te Auflage des Obergrechter IsamännliSo 14.7. Geschichtliche WasserwanderungSo 14.7. Kapellenfest auf Zafern/FurkaDi 16.7. Kernzone Kirschwald Ischkarnei – Ober-ÜberlutMi 17.7. Rund um die Rote WandDo 18.7. Platzkonzert des MV Damüls, 20:30 UhrMusikplatz DamülsFr 19.7. Sonnenaufgangswanderung auf das Zafernhorn19. – 21.7. Bezirksfeuerwehrfest in Sonntag19. – 28.7. Nordic Walking WocheFr 19.7. Natur-Atelier – „steinreich und kunterbunt“Sa 20.7. WalserwanderungSeite41112910231643515114425112134328231530392029391016171542242417121815231720


Terminübersicht 2013SaSaMoDiMiDoDoFrFrFrSoMoMi20.7. Auftanken statt Stress – Mentaltraining und Natur20.7. 15. Musik-Hock in Laguz22.7. Infoabend der Bergrettung23.7. Walser im Wald24.7. Frühmorgendliche Tauwanderung25.7. Platzkonzert des MV Damüls,20:30 Uhr Musikplatz Damüls25.7. Intuitives Malen26.7. Löffelspitze26.7. Raggaler „Firobad“26.7. Mal-Nacht – Workshop mit Acrylfarben28.7. Geschichtliche Wasserwanderung29.7. Infoabend der Bergrettung31.7. Alp-SagenwanderungSeite243023344028183130172319AugustSo jeden Brunch am SeeMo jeden 13:30 Uhr Pferdekutschenfahrten,Uga-Parkplatz DamülsMo jeden Halbtageswanderung im Gebiet DamülsMo jeden Führung in der Propstei St. GeroldDi jeden Unterwegs am Blumen-Wander-LehrpfadDi jeden Erlebnis Alpe für FamilienDi jeden Sturmlaternenwanderung über den WieswegDi jeden bis 20.8. Frühstück und Jause auf der MaisäßhütteUnter-ÜberlutDi jeden 15 – 20 Uhr Abendklettern im Waldseilgarten DamülsMi jeden Entdeckungsreise in der NaturMi jeden Älplerfrühstück auf der Alpe SterisMi jeden 10 – 18 Uhr Waldseilgarten DamülsDo jeden 10 – 18 Uhr Waldseilgarten DamülsDo jeden Gebirgswanderung auf den Spuren der WalserDo jeden Sonnenuntergangswanderung Hoher FraßenFr jeden Raggaler GenusswanderungFr 2.8. Natur-Atelier – „steinreich und kunterbunt“Fr 2.8. 19:30 Uhr Abendfahrt des Uga-Express Damülsmit musikalischer Unterhaltung in der ElsenalpstubeFr 2.8. Raggaler „Firobad“Sa 3.8. WalserwanderungSa 3.8. Malen unter der KugelbucheSo 4.8. Geschichtliche WasserwanderungSo 4.8. Reiseziel Museum2. – 4.8. Musikfest des MV Alpenklänge DamülsMo 5.8. Infoabend der BergrettungMi 7.8. Schwarze Furka4111291016234351144251511213431731203117292316


SeiteDo 8.8. Platzkonzert des MV Damüls, 20:30 UhrMusikplatz DamülsFr 9.8. Sonnenaufgangswanderung auf das Zafernhorn 15Fr 9.8. 19:30 Uhr Höhenfeuer auf der Mittagspitze,Abendfahrt des Uga-Express mit musikalischerUnterhaltung in der ElsenalpstubeFr 9.8. Holzhackerabend beim Gasthof Wallis319. – 11.8. Große Jahreskräutergruppe38Sa 10.8. Auftanken statt Stress – Mentaltraining und Natur 24Sa 10.8. KlangraumStein.20So 11.8. Geschichtliche Wasserwanderung1710. – 11.8. Dörflifest FontanellaMi 14.8. Lawinenwege Blons – Leusorgweg10Mo 12.8. Infoabend der Bergrettung23Do 15.8. Damülser KilbiFr 16.8. Alpenwanderung am Walserkamm15Fr 16.8. 19:30 Uhr Abendfahrt des Uga-Express Damülsmit musikalischer Unterhaltung in der ElsenalpstubeFr 16.8. Blumen- und Kräuterwanderung für Familien 21Sa 17.8. KlangraumStein.20Sa 17.8. Alpwanderung2517. + 18.8. Raggaler DörflifestSa 17.8. Sonnatager Buschenschank43So 18.8. Geschichtliche Wasserwanderung17Mo 19.8. Infoabend der Bergrettung23Di 20.8. Kernzone Kirschwald Ischkarnei – Ober-Überlut 12Di 20.8. Walser im Wald34Mi 21.8. Rund um die Rote Wand18Do 22.8. Platzkonzert des MV Damüls, 20:30 UhrMusikplatz DamülsFr 23.8. Blumen- und Kräuterwanderung für Familien 21Fr 23.8. 19:30 Uhr Abendfahrt des Uga-Express Damülsmit musikalischer Unterhaltung in der ElsenalpstubeFr 23.8. Holzhackerabend beim Gasthof Wallis31Sa 24.8. KlangraumStein.20Sa 24.8. Lawinenwege Blons – Verbauungsweg14Sa 24.8. Malen unter der Kugelbuche31So 25.8. Geschichtliche Wasserwanderung17Do 29.8. Malen unter der Kugelbuche31Fr 30.8. Blumen- und Kräuterwanderung für Familien 21Fr 30.8. Löffelspitze18Fr 30.8. 19:30 Uhr Dämmerschoppen, Abendfahrt desUga-Express Damüls mit musikalischerUnterhaltung in der ElsenalpstubeSa 31.8. Buchpräsentation „Damülser Chronik“3431.8. - 1.9. Walser Thementage in Damüls34


Terminübersicht 2013SeptemberSo jeden Brunch am SeeMo jeden bis 9. September, 13:30 Uhr Pferdekutschenfahrten,Uga-Parkplatz DamülsMo jeden Halbtageswanderung im Gebiet DamülsMo jeden ab 9.9. Schach – TrainingsabendMo jeden bis 16.9. Führung in der Propstei St. GeroldDi jeden Unterwegs am Blumen-Wander-LehrpfadDi jeden Sturmlaternenwanderung über den WieswegDo jeden Gebirgswanderung auf den Spuren der WalserFr jeden Raggaler GenusswanderungSo 1.9. Geschichtliche WasserwanderungSo 1.9. Reiseziel MuseumMi 4.9. Entdeckungsreise in der NaturMi 4.9 Älplerfrühstück auf der Alpe SterisDo 5.9. Platzkonzert des MV Damüls, 20:30 UhrMusikplatz DamülsSa 7.9. Frühmorgendliche TauwanderungMi 11.9. Lawinenwege Blons – Leusorgweg12. – 15.9. Ausstellung Damülser Bischöfe imGemeindesaal Damüls13. – 15.9. 18. Internationales Walsertreffen 2013Do 19.9. Intuitives MalenDo 19.9. Platzkonzert des MV Damüls, 20:30 UhrMusikplatz DamülsSa 21.9. Auftanken statt Stress – Mentaltraining und NaturSo 22.9. Geschichtliche Wasserwanderung26. – 29.9. Feldenkreis und WandernSa 28.9. Acrylmalen auf Holzwürfeln und -kistchenSo 29.9. MundartnachtmittagSeite41112829102312431729144240103435282417252931OktoberMo jeden Schach – TrainingsabendDo jeden bis 10.10. Gebirgswanderung aufden Spuren der WalserMi 2.10. Brauchtum im Biosphärenpark Großes WalsertalFr 4.10. Raggaler GenusswanderungMo 7.10. Halbtageswanderung im Gebiet DamülsMi 9.10. Lawinenwege Blons – LeusorgwegSa 12.10. Auftanken statt Stress – Mentaltraining und NaturSa 12.10. Acrylmalen zum Thema WeihnachtenSa 26.10. 110 Jahre Viehzuchtverein St. Gerold, Ausstellungund Züchterball2812324311102432NovemberMo jeden Schach – Trainingsabend8. – 10.11. Große Jahreskräutergruppe2838


M a n a g e m e n tImpressum:Herausgeber: Biosphärenpark Managementder REGIO Großes WalsertalBearbeitung: Monika Bischof, Ruth Moser, Marlies BouzoBildnachweis: Bildarchive Verein Großes WalsertalTourismus und Biosphärenpark Management,Siegmar Zech, Damüls-Faschina Tourismussowie Bilder der VeranstalterGrafik: Martin Caldonazzi, www.caldonazzi.atDruck: Druckerei Hecht, HardAuflage: 9.000 StückGedruckt auf Cocoon, 100% UmweltschutzpapierAlle Daten wurden von der Redaktion nach bestem Wissener stellt und sorgfältig überprüft. Sie entsprechen dem Standder Drucklegung im Februar 2013. Für die Richtigkeit derAn ga ben kann keine Haftung übernommen werden..Der Biosphärenpark Großes Walsertalwird finanziell unterstützt durch:


Lindau / DBregenzDornbirnBezauFeldkirchCH / FLBludenzInnsbruckOrtschaften: BlonsBuchbodenDamülsFaschinaFontanellaMarulRaggalSonntagSt. GeroldThüringer bergWenn Sie Fragen zum Sommerprogramm haben:Biosphärenpark Großes WalsertalJagdbergstraße 272A-6721 ThüringerbergT +43(0)5550 20360F +43(0)5550 20360 - 4info@grosseswalsertal.atwww.grosseswalsertal.atVerein Großes Walsertal Tourismusinfo@walsertal.atwww.walsertal.atBüro Thüringerberg: T +43 5554 5150Büro Raggal: T +43 5554 5150 - 36M a n a g e m e n t

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine