Vor der Bundestagswahl am 22. September 2013 - Statistik - Stadt ...

statistik.regensburg.de

Vor der Bundestagswahl am 22. September 2013 - Statistik - Stadt ...

Statistischer WahlberichtVor der Bundestagswahl am 22. September 2013


Zeichenerklärung- Zahlenwert genau Null. Zahlenwert unbekannt oder Veröffentlichung nichtmöglich bzw. Angaben kommen nicht in Betracht,weil die Voraussetzungen für die Fragestellungnicht zutreffen0 Zahlenwert mehr als Nichts, aber weniger als dieHälfte der verwendeten Einheitdarunterdavonteilweise Aufgliederung einer Summevollständige Aufgliederung einer SummeImpressumHerausgeber:Stadt RegensburgAmt für StadtentwicklungAbteilung StatistikSeptember 2013Hausanschrift:Postanschrift:E-Mail:Internet:Verantwortlich:Sachbearbeitung:Bildnachweis (Titelseite):Durchführung der Wahl:Druck:Minoritenweg 10, 93047 RegensburgPostfach 11 06 43, 93019 Regensburgstatistik@regensburg.dewww.statistik.regensburg.deAnton SedlmeierReinhold LiedelDeutscher Bundestag / MELDEPRESS/AMSStadt Regensburg, WahlamtStadt Regensburg, HausdruckereiNachdruck oder Weiterverbreitung komplett oder in Auszügen ist nur unverändert mit Quellenangabe zulässig.Bei Nachdruck oder Weiterverbreitung von Daten Dritter sind deren Copyright-Regelungen zu beachten.


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 3InhaltSeiteBundestagswahl am 22. September 2013Wahlkreise in Bayern 4Wahlkreis 233 „Regensburg“ 5Wahlkreiseinteilung 5Wahlsystem 5Das Problem der Überhangmandate 6Die neue Verteilung der Sitze 6Zuordnung der Wahlbezirke zu Gebäuden mit Wahllokalen 7Gebäude mit Wahllokalen und Zuordnung der Wahlbezirke 8Neueinteilung der Wahlbezirke 12Stimmzettel zur Bundestagswahl 13Bundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ 14Karte Wahlbeteiligung im Wahlkreis 233 „Regensburg“ 15Karte Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ – CSU (Zweitstimmen) 16Karte Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ – SPD (Zweitstimmen) 17Karte Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ – FDP (Zweitstimmen) 18Karte Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ – GRÜNE (Zweitstimmen) 19Karte Ergebnisse im Wahlkreis 233 „Regensburg“ – DIE LINKE (Zweitstimmen) 20Ergebnisse in der Stadt Regensburg 21Wahlbeteiligung in der Stadt Regensburg 22Ergebnisse von CSU, SPD, FDP und GRÜNE in der Stadt Regensburg (Zweitstimmen) 22Karte Wahlbeteiligung in der Stadt Regensburg 23Karte Ergebnisse in der Stadt Regensburg – CSU (Zweitstimmen) 24Karte Ergebnisse in der Stadt Regensburg – SPD (Zweitstimmen) 25Karte Ergebnisse in der Stadt Regensburg – FDP (Zweitstimmen) 26Karte Ergebnisse in der Stadt Regensburg – GRÜNE (Zweitstimmen) 27Karte Ergebnisse in der Stadt Regensburg – DIE LINKE (Zweitstimmen) 28Ergebnisse im Landkreis Regensburg 29Ergebnisse im zeitlichen Vergleich in der Stadt Regensburg, Bayern und Bund 30Ergebnisse im Wahlkreis 233, in der Stadt Regensburg und imLandkreis Regensburg 34Ausführlichere Informationen zur Bundestagswahl am 27. September 2009 finden Sie aufwww.statistik.regensburg.deunter „ Publikationen“, „ Statistischer Wahlbericht“, „ Bundestagswahlen“


4 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlWahlkreise Bayerns zur Bundestagswahl 2013Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 5Wahlkreis 233 „Regensburg“KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannPielenhofenLappersdorfWenzenbachBrennbergHemauLaaberDeuerlingPettendorfNittendorfSinzingKreisfreieStadtRegensburgTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingWiesentWörth a.d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingWahlkreiseinteilung für die Wahl zum 18. Deutschen BundestagDas Bundesgebiet ist derzeit in 299 Wahlkreise eingeteilt. Dabei muss die Zahl der Wahlkreise in den einzelnenLändern deren Bevölkerungsanteil soweit wie möglich entsprechen. Die Bevölkerungszahl eines Wahlkreises sollnicht mehr als 15 % nach oben oder unten von der durchschnittlichen Bevölkerungszahl der Wahlkreise abweichen,beträgt die Abweichung mehr als 25 %, ist eine Neuabgrenzung vorzunehmen. Für die Einteilung sollen dieGrenzen der Gemeinden, Kreise und kreisfreien Städte nach Möglichkeit eingehalten werden.Gegenüber der bisherigen Wahlkreiseinteilung wurden 32 Wahlkreise neu abgegrenzt, wobei Mecklenburg-Vorpommern einen von sieben Wahlkreisen verloren, Hessen zu den bisherigen 21 Wahlkreisen einen weiterenerhalten hat. Dies führt auch zu einer Änderung der fortlaufenden Nummerierung der Bundestagswahlkreise undsomit bei einer Vielzahl von Wahlkreisen zu einer Änderung der Wahlkreisnummer. Die Abgrenzung undNummerierung des Wahlkreises 233 „Regensburg“ blieb jedoch unverändert.WahlsystemDer Bundestag besteht aus mindestens 598 Abgeordneten. Jede Wählerin und jeder Wähler hat dabei zweiStimmen. Mit der Erststimme wird in jedem der 299 Wahlkreise ein Direktkandidat gewählt. Gewählt ist derjenige,der die meisten Stimmen auf sich vereinigt ( relative Mehrheitswahl). Mit der Zweitstimme entscheiden sich die


6 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBürgerinnen und Bürger in den 16 Ländern für eine Partei. Die zur Wahl antretenden Parteien stellen dazu sog.Landeslisten auf. Wie viele der Parteivertreter auf der jeweiligen Landesliste ein Mandat erhalten, hängt davon ab,wie viele Stimmen die jeweilige Partei im Verhältnis zu den anderen Parteien bekommt ( Verhältniswahl).Obwohl das bundesdeutsche Wahlsystem also sowohl Elemente der Mehrheitswahl (Erststimme) als auch derVerhältniswahl (Zweitstimme) enthält, entscheidet allein die Zweitstimme, welchen Anteil der Sitze dieverschiedenen Parteien bekommen. Dabei wird die Zahl der direkt gewählten Abgeordneten einer Partei von derGesamtzahl der dieser Partei laut Zweitstimmen zustehenden Mandate abgezogen. Die Erststimme dient also derPersonalisierung. Deshalb bezeichnet man dieses Wahlsystem als personalisiertes Verhältniswahlsystem.Damit nicht zu viele kleine Parteien ins Parlament einziehen, werden bei der Verteilung der Mandate nur diejenigenParteien berücksichtigt, die bundesweit mindestens 5 % der Zweitstimmen erhalten haben (sog. Fünf-Prozent-Hürde). Erringt eine Partei aber mindestens drei Direktmandate, so gilt die Fünf-Prozent-Hürde nicht (sog.Grundmandatsklausel). Scheitert eine Partei an der Fünf-Prozent-Hürde und erhält weniger als drei Direktmandate,so ist sie im Bundestag ausschließlich mit den erhaltenen Direktmandaten vertreten.Das Problem der ÜberhangmandateAbgesehen von der Fünf-Prozent-Hürde zieht jede Partei grundsätzlich gemäß ihres Anteils an den Zweitstimmenin den Bundestag ein. Allerdings haben bisher sog. Überhangmandate das Verhältnis von Stimmen und Sitzenverzerrt. Überhangmandate entstehen, wenn für eine Partei in einem Land mehr Direktkandidaten erfolgreichwaren, als der Partei Mandate gemäß ihres Zweitstimmenanteils in diesem Land zustehen. Die Gesamtzahl derSitze im Bundestag wurde dann einfach um die „überzähligen“ Sitze erhöht. Weil dies die Mehrheitsverhältnisseverzerren konnte, soll bei der Bundestagswahl 2013 nun erstmals ein Ausgleich für diese Überhangmandatestattfinden.Die neue Verteilung der SitzeBevor die letztendliche Sitzverteilung erfolgen kann, muss erst einmal festgestellt werden, ob bzw. wie vieleÜberhangmandate überhaupt entstehen und in welchem Maße der Bundestag gegebenenfalls vergrößert werdenmuss, um die hieraus entstehenden Verzerrungen zwischen den Sitzanteilen der einzelnen Parteienauszugleichen. Diese sog. Erste Stufe der Sitzverteilung erfordert fünf Teilschritte:- Verteilung der Sitze auf die Länder: Ausgegangen wird zunächst von der gesetzlichen Mitgliederzahl desBundestags. Diese beträgt genau 598. Diese 598 Sitze werden auf die 16 Länder verteilt. Die Verteilung erfolgtnach den Bevölkerungsanteilen der Länder.- Berechnung der Sitzansprüche der Parteien in den Ländern: Aus den Sitzkontingenten der Länder werdendie Sitze auf die Landeslisten der Parteien verteilt.- Feststellung der Überhangmandate: DurchAbgleich der Sitzansprüche der einzelnen Parteien in den Ländernmit der Zahl ihrer erfolgreichen Wahlkreisbewerber wird ermittelt, bei welchen Parteien Überhangmandateangefallen sind.- Berechnung des Sitzanspruchs auf Bundesebene: Für jede Partei werden ihre Sitzansprüche sowiegegebenenfalls ihre Überhangmandate für alle Länder zusammengerechnet, so dass sich die Gesamtzahl derder Partei zustehenden Bundestagssitze ergibt.- Erhöhung der Anzahl der Bundestagssitze: Die Zahl der Sitze im Bundestag wird so weit erhöht, bis dieSitzansprüche aller Parteien erfüllt werden.Die Erste Stufe der Sitzverteilung dient also dazu, festzustellen, wie groß der Bundestag sein muss, um zugarantieren, dass bei der endgültigen Sitzverteilung in keinem Land mehr Überhangmandate anfallen, die dieMehrheitsverhältnisse verzerren, sondern die Sitzanzahl aller Parteien ihrem Zweitstimmenanteil entspricht.Die sog. Zweite Stufe der Sitzverteilung erfolgt dann in drei weiteren Teilschritten:- Oberverteilung auf die einzelnen Parteien: Zunächst wird die Verteilung der gegebenenfalls erhöhtenGesamtsitzzahl auf die zu berücksichtigenden Parteien festgelegt (sog. Oberverteilung).- Unterverteilung auf die einzelnen Landeslisten: Dann werden die Sitze jeder Partei auf ihre einzelnenLandeslisten aufgeteilt (sog. Unterverteilung).- Die Sitze einer Partei in einem Land werden zunächst mit ihren inBesetzung der Sitze mit Abgeordneten:diesem Land erfolgreichen Direktkandidaten besetzt. Noch freie Sitze werden dann entsprechend der in derLandesliste festgelegten Reihenfolge vergeben.


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 7Zuordnung der Wahlbezirke zu Gebäuden mit WahllokalenStadtgrenzeWahlbezirksgrenze14WahlbezirksnummerGebäude mit Wahllokalen ist fürRollstuhlfahrer geeignetGebäude mit Wahllokalen ist fürRollstuhlfahrer nicht geeignetGebäude mit Wahllokalen außerhalbdes WahlbezirksIdentische Farben kennzeichnen Wahlbezirke,die im selben Gebäude zur Wahl gehen243933GewässerAlleengürtelAutobahnEisenbahn252634353837 36313240N123111 112 3120131124122113132 121 114133 137125126 115 1161351271181361381191341171090 0,51km139108130129104105 103106107128102101 100999814011097918520168990878892969395141182146 85 7 9131012119484862317719224344451514258465217574759605348496578 64 68 6915666796781807071731428227155837228143297476154305054615175147149148621461441455515041425663151153152Gebäude mit WahllokalenBerufsfachschule, St.-Peters-Weg 17 (Stimmbezirke 1, 2 und 10 - 13)Kreuzschule, Am Judenstein 1 (Stimmbezirke 3 - 7)Altes Rathaus (Dollingersaal) - Eingang Zieroldsplatz, Rathausplatz 1 (Stimmbezirke 8 und 9)Albrecht-Altdorfer-Gymnasium, Minoritenweg 33 (Stimmbezirke 14, 15, 57 und 58)Gerhardingerschule, Andreasstr. 19 (Stimmbezirke 16 - 19)Gerhardingerschule - Schulgebäude Steinweg, Kieslgasse 9 (Stimmbezirke 20 - 23)Katholisches Pfarrheim Sallern, Amberger Str. 81 (Stimmbezirke 24 und 25)Schule am Sallerner Berg, Hunsrückstr. 55 (Stimmbezirke 26 - 29)Hans-Hermann-Schule (Grundschule), Isarstr. 24 (Stimmbezirke 30 und 47 - 51)Konradschule (Grundschule) - Eingang Eupener Str. 3, Posener Str. 81a (Stimmbezirke 31 - 39)Schule Keilberg, Keilberger Hauptstr. 9 (Stimmbezirke 40 - 42)Schule St. Nikola, Reinhausen 40a (Stimmbezirke 43 - 45)Bürgerbüro Nord, Brennesstr. 16 (Stimmbezirk 46)Donau-Einkaufszentrum - Eingang West (Sparda-Bank), Weichser Weg 5 (Stimmbezirke 52 - 54 und 155)Schule Schwabelweis, Frobenius-Forster-Str. 1a (Stimmbezirke 55 und 56)REWAG-Gebäude, Greingerstr. 26 (Stimmbezirke 59 - 61)Schule Hohes Kreuz, Straubinger Str. 42 (Stimmbezirke 62 und 63)Pestalozzischule (Mittelschule), Pestalozzistr. 3 (Stimmbezirke 64 - 66)Pestalozzischule (Grundschule), Landshuter Str. 63 (Stimmbezirke 67 - 71)Schule am Napoleonstein, Erikaweg 77 (Stimmbezirke 72, 82 und 83)Sonderpädagogisches Förderzentrum Regensburg, Bajuwarenstr. 16 (Stimmbezirke 73 - 76)Technische Hochschule Regensburg, Seybothstr. 2 (Stimmbezirke 77, 78 und 86)Beruiches Schulzentrum I - Georg Kerschensteiner, Alfons-Auer-Str. 18 (Stimmbezirke 79 - 81 und 156)TÜV-Geschäftsstelle Regensburg, Friedenstr. 6 (Stimmbezirke 84 und 85)Pfarrzentrum St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Str. 24b (Stimmbezirke 87 und 89)St.-Wolfgang-Schule, Brentanostr. 13 (Stimmbezirke 88 und 92 - 96)Von-Müller-Gymnasium (Neubau), Erzbischof-Buchberger-Allee 21 (Stimmbezirke 90, 91 und 100 - 107)Kath. Hochschulgemeinde beim Buchberger-Zentrum, Weiherweg 6a (Stimmbezirke 97 - 99)Beruiches Schulzentrum - Matthäus Runtinger, Prüfeninger Str. 100 (Stimmbezirke 108 und 125 - 127)Deutsche Bahn AG Trainingszentrum, Klosterackerweg 1 (Stimmbezirk 109)Albertus-Magnus-Gymnasium, Hans-Sachs-Str. 2 (Stimmbezirke 110 - 112)Goethe-Gymnasium, Goethestr. 1 (Stimmbezirke 113 - 115, 118 und 119)St.-Marien-Schule (Englische Fräulein) , Helenenstr. 2 (Stimmbezirke 116 und 117)Clermont-Ferrand-Mittelschule, Clermont-Ferrand-Allee 23 (Stimmbezirke 120 - 124 und 128 - 130)Schule Prüfening, Killermannstr. 49 (Stimmbezirke 131 - 138)Gaststätte „Trattoria Italiana“ , Nürnberger Str. 230 (Stimmbezirk 139)Feuerwehrgerätehaus Graß, Brunnstr. 46 (Stimmbezirk 140)Feuerwehrgerätehaus Graß - Eingang Schützenheim, Brunnstr. 46 (Stimmbezirk 141)Ehemaliges Gemeindeamt Oberisling, Zehentstr. 3 (Stimmbezirk 142)Gaststätte „Rieger“, Rauberstr. 27 (Stimmbezirk 143)Schule Burgweinting, Obertraublinger Str. 22 (Stimmbezirke 144 - 149 und 154)Bürgerbüro Burgweinting, Friedrich-Viehbacher-Allee 3 (Stimmbezirk 150)Stadtteilbücherei Burgweinting (Eingang neben Bürgerbüro) , Friedrich-Viehbacher-Allee 3 (Stimmbezirk 151)Pfarrzentrum St. Koloman, St.-Koloman-Weg 4 (Stimmbezirke 152 und 153)12/1


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 9Bezeichnung und Adresse des Gebäudes Wahl- Kurzbezeichnung der Wahlbezirkebez. Nr.Bürgerbüro Nord 46 Hans-Hayder-Str., Brennesstr., Nußbergerstr.Brennesstr. 16, 93059 RegensburgDonau-Einkaufszentrum - Eingang West (Sparda-Bank) 52 westl. Holzgartenstr., Bedelgasse, Johannisstr.Weichser Weg 5, 93059 Regensburg 53 Reinhausener Damm, Schwabelweiser Weg, Laaberstr.54 Vilsstr., An der Schergenbreite, Zimmerstr.155 südl. und westl. Paarstr., westl. Holzgartenstr.Schule Schwabelweis 55 Hochstiftstr., Frobenius-Forster-Str., Schwabelweiser Kirchstr.Frobenius-Forster-Str. 1a, 93055 Regensburg 56 Metzgerweg, Tegernheimer Weg, Sittauerstr., Fleischmannstr.REWAG-Gebäude 59 Dr.-Theobald-Schrems-Str., nordöstl. Greflingerstr.,Greflingerstr. 26, 93055 Regensburgsüdöstl. Adolf-Schmetzer-Str.60 Blumenstr., Dr.-Held-Str., Pürkelgutweg61 Auweg, Prinz-Ludwig-Str., Alte Straubinger Str.Schule Hohes Kreuz 62 Deggendorfer Str., Plattlinger Str., Ditthornstr.Straubinger Str. 42, 93055 Regensburg 63 Ostheim, Irl, Am KreuzhofPestalozzischule (Mittelschule) 64 Zollerstr., südl. Sternbergstr., MühlwegPestalozzistr. 3, 93053 Regensburg 65 westl. Guerickestr., nordöstl. Furtmayrstr., nördl. Hermann-Geib-Str.66 Von-Reiner-Str., Graf-Zeppelin-Str.Pestalozzischule (Grundschule) 67 Admiral-Scheer-Str., Mackensenstr., Admiral-Hipper-Str.Landshuter Str. 63, 93053 Regensburg 68 nördl. Jannerstr., Hochwartstr., Tucherstr.69 Thomas-Ried-Str., Walderdorffstr., Neumannstr.70 nordwestl. Prinz-Rupprecht-Str., Mitterweg71 Tillystr., Rosenweg, RösselsteigSchule am Napoleonstein 72 Dahlienweg, Erikaweg, Hinterer MühlwegErikaweg 77, 93053 Regensburg 82 Otto-Hahn-Str., Asternweg, nordöstl. Humboldtstr.83 nordwestl. und südl. Humboldtstr., Johann-Hösl-Str.Sonderpädagogisches Förderzentrum Regensburg 73 nördl. Friesenstr., Sommestr., Elferstr.an der Bajuwarenstraße 74 Schwabenstr., Sachsenstr.Bajuwarenstr. 16, 93053 Regensburg 75 Alemannenstr., nördl. Benzstr., Zeißstr.76 Spandauer Str., Schöneberger Str., Grunewaldstr.Technische Hochschule Regensburg 77 Rotteneckstr., Brunhuberstr.Seybothstr. 2 78 Mälzereiweg, Kellerweg, Schikanederstr.86 Bischof-von-Senestrey-Str., Brunhildstr., westl. Bischof-Konrad-Str.Berufliches Schulzentrum I - Georg Kerschensteiner 79 westl. Schubertstr., westl. Carl-Maria-von-Weber-Str., Haydnstr.,Alfons-Auer-Str. 18, 93053 RegensburgMartinweg80 nördl. und östl. Brahmsstr., Griesbacherstr.81 mittl. Carl-Maria-von-Weber-Str., südwestl. Brahmsstr.156 Beethovenstr., Mozartstr.TÜV-Geschäftsstelle Regensburg 84 östl. Gutenbergstr., Bischof-von-Henle-Str.Friedenstr. 6, 93051 Regensburg 85 mittl. Kumpfmühler Str., Bocksbergerstr., westl. Gutenbergstr.Pfarrzentrum St. Wolfgang 87 St.-Wolfgang-Str., Karl-Alexander-Str., Am VitusbachBischof-Wittmann-Str. 24b, 93051 Regensburg 89 Oberndorferstr., Balwinusstr., Kirchmeierstr.St.-Wolfgang-Schule 88 Kriemhildstr., Siegfriedstr., westl. Nibelungenstr.Brentanostr. 13, 93051 Regensburg 92 Boelckestr., Waldschmidtstr., Immelmannstr.93 Franz-von-Kobell-Str., Vitusstr., nördl. Karl-Stieler-Str.94 Paul-Heyse-Str., Viktor-von-Scheffel-Str., östl. Ludwig-Thoma-Str.95 Neuprüll, südl. Gertrud-von-le-Fort-Str., Mörikestr.96 Eichendorffstr., Görresstr., Stefan-Zweig-Weg


10 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBezeichnung und Adresse des Gebäudes Wahl- Kurzbezeichnung der Wahlbezirkebez. Nr.Von-Müller-Gymnasium (Neubau) 90 Am Kumpfmühler Kastell, Güntherweg, KaulbachwegErzbischof-Buchberger-Allee 21, 93051 Regensburg 91 Liebermannweg, Spitzwegstr., Reithmayrstr.100 Ludwig-Erhard-Str., Franz-Winzinger-Weg101 König-Philipp-Weg, Theodor-Heuss-Platz102 Nicolaus-Gallus-Str., Otto-Prager-Weg, Leuchtenbergweg103 westl. Klenzestr.104 nordöstl. Friedrich-Ebert-Str.105 innere, östl. Friedrich-Ebert-Str.106 südöstl. Friedrich-Ebert-Str.107 Holbeinweg, Dr.-Gessler-Str., CranachwegKath. Hochschulgemeinde beim Buchberger-Zentrum 97 Stollenweg, Brittingstr., Watzlikstr.Weiherweg 6a, 93051 Regensburg 98 südl. Merkurstr., südl. Weiherweg, südl. Augsburgerstr.99 Wolfsteinerstr., nördl. und südwestl. Hadamarstr.Berufliches Schulzentrum - Matthäus Runtinger 108 nördl. Ziegetsdorfer Str., Burgfriedenweg, HaidschlagwegPrüfeninger Str. 100, 93049 Regensburg 125 Dr.-Leo-Ritter-Str., Charles-Lindbergh-Str.126 westl. Michael-Burgau-Str., südöstl. Lilienthalstr., Assmannstr.127 Freiherr-vom-Stein-Str., Yorckstr., Scharnhorststr.Deutsche Bahn AG Trainingszentrum 109 Großprüfening, Johann-Igl-Weg, Ellen-Ammann-WegKlosterackerweg 1, 93049 RegensburgAlbertus-Magnus-Gymnasium 110 nördl. Altdorferstr., Josef-Adler-Str., Zieblandstr.Hans-Sachs-Str. 2, 93049 Regensburg 111 Hans-Sachs-Str., Herrichstr., Pariciusstr.112 südl. und östl. Gumpelzhaimerstr., Dollingerstr., Dalbergstr.Goethe-Gymnasium 113 Schillerstr., Gerlichstr., Arndtstr.Goethestr. 1, 93049 Regensburg 114 nordöstl. Rilkestr., mittl. Lessingstr., Uhlandstr.115 westl. und südl. Rilkestr.118 Eichenstr., Birkenstr., Heitzerstr.119 Georg-Herbst-Str., Lindenstr., Ulmenstr.St.-Marien-Schule (Englische Fräulein) 116 Wittelsbacherstr., östl. Dechbettener Str., Taxisstr.Helenenstr. 2, 93047 Regensburg 117 Augustenstr., südl. Hoppestr., Thurmayerstr.Clermont-Ferrand-Mittelschule 120 Steyrerweg, nördl. Dornierstr.Clermont-Ferrand-Allee 23, 93049 Regensburg 121 östl. Praschweg, Lohgrabenstr., Dr.-Stöckl-Str., Dr.-Dachs-Str.,Grimmstr.122 nördl. Eisenmannstr., südwestl. Hochweg123 Puricellistr., östl. Weinmannstr.124 Hermann-Köhl-Str., nördl. Udetstr.128 Elisabethstr., östl. Boessnerstr.129 südwestl. Hochweg, Luisenweg, Theresienweg130 Agnesstr., Bertastr., Messerschmittstr.Schule Prüfening 131 Dr.-Heim-Str., Martin-Ernst-Str., Zirklstr.,Killermannstr. 49, 93049 Regensburgnördl. Kurt-Schumacher Str.132 Alfons-Bayerer-Str., Siebenkeesstr.133 nördl. Roter-Brach-Weg, nördl. Ligastr., Turfweg134 westl. Rennweg, Niefangweg, südl. Killermannstr.135 Oberfeldweg, nördl. Schützenheimweg136 Kornweg, nordwestl. Roter-Brach-Weg, Bonifatiusweg,Benediktusweg137 Stolzenbergstr., nördl. Franz-von-Taxis-Ring, Münzerweg,nordöstl. Roter-Brach-Weg138 südl. Franz-von-Taxis-Ring, Rosinusweg, DesingwegGaststätte „Trattoria Italiana“ 139 Nürnberger Str., Maximilian-Aschenauer-Str., KagerNürnberger Str. 230, 93059 RegensburgFeuerwehrgerätehaus Graß 140 Nothaftstr., westl. Brunnstr., Rüdigerstr., Luitwinstr.Brunnstr. 46, 93053 Regensburg


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 11Bezeichnung und Adresse des Gebäudes Wahl- Kurzbezeichnung der Wahlbezirkebez. Nr.Feuerwehrgerätehaus Graß - Eingang Schützenheim 141 Birkenschlagweg, Liebhartstr., Auhölzlweg, Am BachBrunnstr. 46, 93053 RegensburgEhemaliges Gemeindeamt Oberisling 142 Weingartenstr., Leoprechtinger Weg, westl. Rauberstr.Zehentstr. 3, 93053 OberislingGaststätte „Rieger“ 143 Machthildstr., östl. Rauberstr., Stadlerstr.Rauberstr. 27, 93053 RegensburgSchule Burgweinting 144 Kirchweg, Höllgasse, nördl. Obertraublinger Str.Obertraublinger Str. 22, 93055 Regensburg 145 Plattenweg, Altenthal, In der Obern Au146 Sophie-Scholl-Str., Cecilie-Vogt-Weg, Höfling147 Aureliaweg, Käthe-Dorsch-Weg, Agnes-Miegel-Weg148 innere Käthe-Kollwitz-Str., nördl. Lise-Meitner-Weg149 südöstl. Kirchfeldallee, Garbenstr., Minervastr.154 Jupiterstr., Am Brennofen, KeltenringBürgerbüro Burgweinting 150 Friedrich-Viehbacher-Allee, Xaver-Fuhr-Str.Friedrich-Viehbacher-Allee 3, 93055 RegensburgStadtteilbücherei Burgweinting 151 Alfons-Goppel-Str., Heinz-Conrad-Str., Röntgenstr.(Eingang neben Bürgerbüro Burgweinting)Friedrich-Viehbacher-Allee 3, 93055 RegensburgPfarrzentrum St. Koloman 152 Bühelnstr., nördl. Neutraublinger Str., Unterer EhwegSt.-Koloman-Weg 4, 93055 Regensburg 153 Heckgrabenweg. Vorlandweg, Am Gutshof


12 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlNeueinteilung der Wahlbezirke14StadtgrenzeWahlbezirksgrenzeWahlbezirksnummer243933252634353837 36313240139128202321274443 4522 462928474849305051554142130125131137133 132135136138134109108129 110181916121123111120112 346 8124 1225 9113115 1147 131271012611612118111191171104 91103107106105899088155521715142 585765846478 15666856779 8087 8681 7059536069687173615475636256N102101 1009294778272740 0,51km9997 939698 958376154149144152150140147148145Wahlbezirk neu geschaffenGrenzen zwischen Wahlbezirkenverändert141142143146151153Wahlbezirk unverändertWegen einer Neuabgrenzung der Stadtbezirke 01 „Innenstadt“ und 12 „Galgenberg“, bei der sich die Grenze zwischen diesen beiden Gebietenvon den Bahngleisen nach Süden auf die Friedenstraße verschob, wurde diese Änderung auch bei der Grenze der beiden Wahlbezirke 1 und 78mit übernommen. Da das dazwischenliegende Areal (Cinemaxx, Arcaden, Ärztehaus) jedoch unbewohnt ist, ändert sich nichts an derWählerzuordnung.Gegenüber der Wahl von 2009 wurden drei Wahlbezirke neu geschaffen (in der Karte grün hinterlegt) und an drei weiteren Stellen die Grenzenzwischen Wahlbezirken verändert (rot hinterlegt):• Durch das Neubaugebiet Burgweinting Nordwest II wird der Wahlbezirk 149 in die beiden Wahlbezirke 149 und 154 (neu) aufgeteilt.• Wegen der Bautätigkeit im Bereich Paarstraße/Holzgartenstraße wird der Wahlbezirk 52 in die beiden Wahlbezirke 52 und 155 (neu) aufgeteilt.• Wegen der Neubauten im Bereich des ehemaligen Wollenschläger-Geländes (Galgenbergstraße/Haydnstraße) wird der Wahlbezirk 79 in diebeiden Wahlbezirke 79 und 156 (neu) aufgeteilt.• Wegen desselben Neubaugebietes im Bereich des ehemaligen Wollenschläger-Geländes wird zusätzlich die Abgrenzung zwischen den dreiWahlbezirken 79, 80 und 81 verändert.• Wegen den letzten Zuzügen bei den Neubaugebieten in den bisherigen Wahlbezirken 95 und 96 werden zwei Blöcke im Bereich Karl-Stieler-Straße 60-70 vom Wahlbezirk 95 dem Wahlbezirk 96 zugeschlagen.• Wegen Neubautätigkeit und den letzten Zuzügen im Bereich des ehemaligen Teppichwerkes wurde der Bereich Grimmstraße vom Wahlbezirk120 zum Wahlbezirk 121 umgegliedert.


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 13


14 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Wahlkreis 233 „Regensburg“Wahlberechtigte 243.082Wähler 171.002 70,3 %Erststimmenungültige Erststimmen 1.933 1,1 %gültige Erststimmen 169.069 98,9 %Von den gültigen Erststimmen entfallen aufAumer, Peter (CSU) 75.653 44,7 %Söllner, Karl (SPD) 35.207 20,8 %Meierhofer, Horst (FDP) 21.618 12,8 %Huber, Jürgen (GRÜNE) 14.784 8,7 %Spieß, Richard (DIE LINKE) 10.514 6,2 %Machner, Karin (NPD) 2.753 1,6 %Wiest, Claudia (ödp) 4.410 2,6 %Kasem, Suat (PIRATEN) 2.903 1,7 %Frummet, Ferdinand (RRP) 1.227 0,7 %Zweitstimmenungültige Zweitstimmen 1.455 0,9 %gültige Zweitstimmen 169.547 99,1 %Von den gültigen Zweitstimmen entfallen aufCSU Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. 72.120 42,5 %SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 29.375 17,3 %FDP Freie Demokratische Partei 22.998 13,6 %GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 18.343 10,8 %DIE LINKE DIE LINKE 11.453 6,8 %NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands 2.297 1,4 %REP DIE REPUBLIKANER 1.100 0,6 %FAMILIE Familien-Partei Deutschlands 1.037 0,6 %BP Bayernpartei 1.078 0,6 %PBC Partei Bibeltreuer Christen 153 0,1 %BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität 68 0,0 %MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands 40 0,0 %CM CHRISTLICHE MITTE - Für ein Deutschland 129 0,1 %nach GOTTES GebotenDVU DEUTSCHE VOLKSUNION 101 0,1 %DIE VIOLETTEN Die Violetten - für spirituelle Politik 430 0,3 %Die Tierschutzpartei Mensch Umwelt Tierschutz 1.316 0,8 %ödp Ökologisch-Demokratische Partei / Bündnis für Familien 2.772 1,6 %PIRATEN Piratenpartei Deutschland 3.566 2,1 %RRP Rentnerinnen und Rentner Partei 1.171 0,7 %


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 15Bundestagswahl am 27. September 2009Wahlbeteiligung im WahlkreisKallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingWahlbeteiligung in den Gemeindenin % (inklusive Briefwahl)()62,2 bis 68,368,4 bis 71,271,3 bis 73,273,3 bis 76,176,2 bis 80,5Häufigkeit()6712116Maximum: 80,5 % (Brunn)Minimum : 62,2 % (Neutraubling)Wahlkreis: 70,3 %(Briefwahl und Urnenwahl)


16 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis – CSU (Zweitstimmen)KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingZweitstimmenanteil in den Gemeinden in %()34,1 bis 41,641,7 bis 45,145,2 bis 47,447,5 bis 50,951,0 bis 55,6Häufigkeit()6119106Maximum: 55,6 % (Pettendorf)Minimum : 34,1 % (Wolfsegg)Wahlkreis: 42,5 %(Briefwahl und Urnenwahl)


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 17Bundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis – SPD (Zweitstimmen)KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingZweitstimmenanteil in den Gemeinden in %()9,8 bis 12,612,7 bis 15,315,4 bis 17,017,1 bis 19,619,7 bis 24,8Häufigkeit()7811106Maximum: 24,8 % (Brunn)Minimum : 9,8 % (Altenthann)Wahlkreis: 17,3 %(Briefwahl und Urnenwahl)


18 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis – FDP (Zweitstimmen)KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingZweitstimmenanteil in den Gemeinden in %()8,8 bis 11,611,7 bis 12,913,0 bis 13,813,9 bis 15,115,2 bis 17,7Häufigkeit()5108145Maximum: 17,7 % (Riekofen)Minimum : 8,8 % (Brunn)Wahlkreis: 13,6 %(Briefwahl und Urnenwahl)


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 19Bundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis – GRÜNE (Zweitstimmen)KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingZweitstimmenanteil in den Gemeinden in %()4,0 bis 5,55,6 bis 7,37,4 bis 8,68,7 bis 10,410,5 bis 14,7Häufigkeit()7125126Maximum: 14,7 % (Stadt Regensburg)Minimum : 4,0 % (Holzheim a. Forst)Wahlkreis: 10,8 %(Briefwahl und Urnenwahl)


20 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis – DIE LINKE (Zweitstimmen)KallmünzBeratzhausenDuggendorfHolzheimam ForstRegenstaufBernhardswaldBrunnWolfseggZeitlarnAltenthannHemauLaaberDeuerlingNittendorfPielenhofenPettendorfSinzingLappersdorfKreisfreieStadtRegensburgWenzenbachTegernheimDonaustaufNeutraublingBacha.d. DonauBarbingBrennbergWiesentWörth a. d. DonauStadt- bzw. LandkreisgrenzeGemeindegrenzePentlingObertraublingKöferingMintrachingPfattergemeindefreies GebietGewässerThalmassingAlteglofsheimHagelstadtRiekofenMötzingNAufhausenSünchingPfakofen0 1 2 3 4 5 kmSchierlingZweitstimmenanteil in den Gemeinden in %()4,8 bis 5,15,2 bis 5,96,0 bis 6,46,5 bis 7,27,3 bis 9,3Häufigkeit()6155106Maximum: 9,3 % (Duggendorf)Minimum : 4,8 % (Pfatter)Wahlkreis: 6,8 %(Briefwahl und Urnenwahl)


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 21Bundestagswahl am 27. September 2009Stadt RegensburgWahlberechtigte 100.178Wähler 67.841 67,7 %Erststimmenungültige Erststimmen 653 1,0 %gültige Erststimmen 67.188 99,0 %Von den gültigen Erststimmen entfallen aufAumer, Peter (CSU) 25.926 38.6 %Söllner, Karl (SPD) 14.765 22,0 %Meierhofer, Horst (FDP) 9.402 14,0 %Huber, Jürgen (GRÜNE) 8.226 12,2 %Spieß, Richard (DIE LINKE) 4.660 6,9 %Machner, Karin (NPD) 814 1,2 %Wiest, Claudia (ödp) 1.429 2,1 %Kasem, Suat (PIRATEN) 1.449 2,2 %Frummet, Ferdinand (RRP) 517 0,8 %Zweitstimmenungültige Zweitstimmen 476 0,7 %gültige Zweitstimmen 67.365 99,3 %Von den gültigen Zweitstimmen entfallen aufCSU Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. 25.473 37,8 %SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 12.087 17,9 %FDP Freie Demokratische Partei 9.098 13,5 %GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 9.918 14,7 %DIE LINKE DIE LINKE 5.133 7,6 %NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands 678 1,0 %REP DIE REPUBLIKANER 238 0,4 %FAMILIE Familien-Partei Deutschlands 287 0,4 %BP Bayernpartei 272 0,4 %PBC Partei Bibeltreuer Christen 55 0,1 %BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität 24 0,0 %MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands 24 0,0 %CM CHRISTLICHE MITTE - Für ein Deutschland 37 0,1 %nach GOTTES GebotenDVU DEUTSCHE VOLKSUNION 29 0,0 %DIE VIOLETTEN Die Violetten - für spirituelle Politik 173 0,3 %Die Tierschutzpartei Mensch Umwelt Tierschutz 517 0,8 %ödp Ökologisch-Demokratische Partei / Bündnis für Familien 960 1,4 %PIRATEN Piratenpartei Deutschland 1.857 2,8 %RRP Rentnerinnen und Rentner Partei 505 0,7 %


22 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlWahlbeteiligungin der Stadt Regensburg100%90%80%70%60%50%40%30%20%10%0%19491953195719611965196919721976198019831987199019941998200220052009Ergebnisse von CSU, SPD, FDP und GRÜNEin der Stadt Regensburg (Zweitstimmen)70%60%50%706050CSU40%30%4030SPD20%2010GRÜNE10%0FDP0%19491953195719611965196919721976198019831987199019941998200220052009


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 23Bundestagswahl am 27. September 2009Wahlbeteiligung in der Stadt Regensburg14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Wahlbeteiligung in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 88,5 % (Wahlbezirk 134)Minimum : 36,5 % (Wahlbezirk 75)36,5 bis 56,729Gesamtstadt: 67,7 %(Briefwahl und Urnenwahl)56,8 bis 65,02065,1 bis 70,570,6 bis 78,778,8 bis 88,5354425


24 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse in der Stadt Regensburg – CSU (Zweitstimmen)14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Ergebnisse in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 52,8 % (Wahlbezirk 27)Minimum : 17,9 % (Wahlbezirk 57)17,9 bis 28,825Gesamtstadt: 37,8 %(Briefwahl und Urnenwahl)28,9 bis 34,12734,2 bis 37,637,7 bis 42,842,9 bis 52,8354323


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 25Bundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse in der Stadt Regensburg – SPD (Zweitstimmen)14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Ergebnisse in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 29,4 % (Wahlbezirk 107)Minimum : 10,8 % (Wahlbezirk 139)10,8 bis 15,721Gesamtstadt: 17,9 %(Briefwahl und Urnenwahl)15,8 bis 18,34018,4 bis 20,020,1 bis 22,522,6 bis 29,4343226


26 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse in der Stadt Regensburg – FDP (Zweitstimmen)14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Ergebnisse in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 21,5 % (Wahlbezirk 139)Minimum : 4,0 % (Wahlbezirk 33)4,0 bis 9,724Gesamtstadt: 13,5 %(Briefwahl und Urnenwahl)9,8 bis 12,14212,2 bis 13,713,8 bis 16,116,2 bis 21,5244023


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 27Bundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse in der Stadt Regensburg – GRÜNE (Zweitstimmen)14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Ergebnisse in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 32,6 % (Wahlbezirk 57)Minimum : 4,3 % (Wahlbezirk 42)4,3 bis 8,023Gesamtstadt: 14,7 %(Briefwahl und Urnenwahl)8,1 bis 12,75112,8 bis 15,916,0 bis 20,620,7 bis 32,6262231


28 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse in der Stadt Regensburg – DIE LINKE (Zweitstimmen)14 WahlbezirksnummerStadtgrenzeWahlbezirksgrenze243933139130129128123 121120131124122132125133 137115135126 12713613811913434353240382637 3631254129273023284443 47504245214822205155464954110185219561653111 112 346 81711395 7 13 1511410576111612 1411811592 5811760621109108104106 105 10310790918988858487 86787981806465666770696871737563102101 1009294778272749998979693958376149144152N1501401471481451411431510 0,5 1 km142153146Ergebnisse in den Wahlbezirken in % Häufigkeit Maximum: 17,1 % (Wahlbezirk 85)Minimum : 2,0 % (Wahlbezirk 78)2,0 bis 5,524Gesamtstadt: 7,6 %(Briefwahl und Urnenwahl)5,6 bis 7,8377,9 bis 9,49,5 bis 11,711,8 bis 17,1373223


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 29Bundestagswahl am 27. September 2009Landkreis RegensburgWahlberechtigte 142.904Wähler 103.161 72,2 %Erststimmenungültige Erststimmen 1.280 1,2 %gültige Erststimmen 101.881 98,8 %Von den gültigen Erststimmen entfallen aufAumer, Peter (CSU) 49.727 48,8 %Söllner, Karl (SPD) 20.442 20,1 %Meierhofer, Horst (FDP) 12.216 12,0 %Huber, Jürgen (GRÜNE) 6.558 6,4 %Spieß, Richard (DIE LINKE) 5.854 5,7 %Machner, Karin (NPD) 1.939 1,9 %Wiest, Claudia (ödp) 2.981 2,9 %Kasem, Suat (PIRATEN) 1.454 1,4 %Frummet, Ferdinand (RRP) 710 0,7 %Zweitstimmenungültige Zweitstimmen 979 0,9 %gültige Zweitstimmen 102.182 99,1 %Von den gültigen Zweitstimmen entfallen aufCSU Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. 46.647 45,7 %SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 17.288 16,9 %FDP Freie Demokratische Partei 13.900 13,6 %GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 8.425 8,2 %DIE LINKE DIE LINKE 6.320 6,2 %NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands 1.619 1,6 %REP DIE REPUBLIKANER 862 0,8 %FAMILIE Familien-Partei Deutschlands 750 0,7 %BP Bayernpartei 806 0,8 %PBC Partei Bibeltreuer Christen 98 0,1 %BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität 44 0,0 %MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands 16 0,0 %CM CHRISTLICHE MITTE - Für ein Deutschland 92 0,1 %nach GOTTES GebotenDVU DEUTSCHE VOLKSUNION 72 0,1 %DIE VIOLETTEN Die Violetten - für spirituelle Politik 257 0,3 %Die Tierschutzpartei Mensch Umwelt Tierschutz 799 0,8 %ödp Ökologisch-Demokratische Partei / Bündnis für Familien 1.812 1,8 %PIRATEN Piratenpartei Deutschland 1.709 1,7 %RRP Rentnerinnen und Rentner Partei 666 0,7 %


30 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlErgebnisse der Bundestagswahlen im zeitlichen VergleichErststimmen in der Stadt Regensburg, Bayern und Bund16.10.199427.09.1998Stadt RegensburgBayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bundabs.in %abs.in %Wahlberechtigte 95.565 100,0 100,0 100,0 94.757 100,0 100,0 100,0Wähler 70.828 74,1 76,9 79,0 71.862 75,8 79,2 82,2davon ungültige Stimmen 539 0,8 1,0 1,7 826 1,1 1,0 1,6davon gültige Stimmen 70.289 99,2 99,0 98,3 71.036 98,9 99,0 98,4dav. CSU bzw. CDU/CSU 37.677 53,6 54,8 45,0 35.996 50,7 51,8 39,6dav. SPD 22.453 31,9 30,7 38,3 25.570 36,0 35,6 43,8dav. FDP 2.188 3,1 3,1 3,3 1.431 2,0 2,6 3,0dav. Grüne 3.632 5,2 6,0 6,5 4.286 6,0 4,6 5,0dav. DIE LINKE - - - - - - - -dav. PIRATEN - - - - - - - -dav. NPD - - - - - - - 0,1dav. ÖDP 1.268 1,8 1,6 0,4 1.117 1,6 1,2 0,3dav. REP 1.663 2,4 2,9 1,7 1.610 2,3 3,0 2,3dav. RRP - - - - - - - -dav. BP - - 0,0 0,0 - - 0,0 0,0dav. Tierschutzpartei - - - - - - - 0,0dav. DIE VIOLETTEN - - - - - - - -dav. BüSo - - - - - - - -dav. MLPD - - 0,0 0,0 - - 0,0 0,0dav. AfD - - - - - - - -dav. pro Deutschland - - - - - - - -dav. DIE FRAUEN - - - - 193 0,3 0,0 0,0dav. FREIE WÄHLER - - - - - - - -dav. PARTEI DER VERNUNFT - - - - - - - -dav. Mehr RECHTE für KINDER - - - - - - - -


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 3122.09.2002 18.09.200527.09.2009Stadt RegensburgBayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bundabs. in % abs. in %abs.in %95.646 100,0 100,0 100,0 96.827 100,0 100,0 100,0 100.178 100,0 100,0 100,074.088 77,5 81,6 79,1 70.568 72,9 77,9 77,7 67.841 67,7 71,6 70,8883 1,2 1,4 1,5 961 1,4 1,6 1,8 653 1,0 1,4 1,773.205 98,8 98,6 98,5 69.607 98,6 98,4 98,2 67.188 99,0 98,6 98,339.378 53,8 59,0 41,1 32.596 46,8 55,0 40,9 25.926 38,6 48,2 39,422.381 30,6 29,1 41,9 21.742 31,2 27,7 38,4 14.765 22,0 20,1 27,93.135 4,3 4,1 5,8 3.666 5,3 5,0 4,7 9.402 14,0 10,6 9,45.590 7,6 5,9 5,6 6.316 9,1 6,4 5,4 8.226 12,2 10,2 9,2- - - - 2.309 3,3 2,9 8,0 4.660 6,9 5,8 11,1- - - - - - - - 1.449 2,2 0,4 0,1- - - 0,2 886 1,3 1,8 1,8 814 1,2 1,7 1,81.319 1,8 0,6 0,1 - - - - 1.429 2,1 1,3 0,2- - 0,4 0,1 - - 0,2 0,1 - - 0,2 0,1- - - - - - - - 517 0,8 0,3 0,1495 0,7 0,1 0,0 871 1,3 0,2 0,0 - - 0,5 0,1- - - 0,0 - - - 0,0 - - - 0,0- - - - - - - - - - 0,0 0,0- - - - - - - - - - 0,1 0,1- - - - - - 0,0 0,0 - - 0,0 0,0- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -- - - 0,0 - - - 0,0 - - - -- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung; Wahlamt der Stadt Regensburg - eigene Berechnungen


32 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlErgebnisse der Bundestagswahlen im zeitlichen VergleichZweitstimmen in der Stadt Regensburg, Bayern und Bund16.10.1994 27.09.1998Stadt RegensburgBayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bundabs.in %abs.in %Wahlberechtigte 95.565 100,0 100,0 100,0 94.757 100,0 100,0 100,0Wähler 70.828 74,1 76,9 79,0 71.862 75,8 79,2 82,2davon ungültige Stimmen 468 0,7 0,8 1,3 770 1,1 0,7 1,3davon gültige Stimmen 70.360 99,3 99,2 98,7 71.092 98,9 99,3 98,7dav. CSU bzw. CDU/CSU 35.979 51,1 51,2 41,4 33.930 47,7 47,7 35,1dav. SPD 20.944 29,8 29,6 36,4 23.891 33,6 34,4 40,9dav. FDP 3.794 5,4 6,4 6,9 2.997 4,2 5,1 6,2dav. Grüne 5.353 7,6 6,3 7,3 5.950 8,4 5,9 6,7dav. DIE LINKE - - - - - - - -dav. PIRATEN - - - - - - - -dav. NPD - - - - 52 0,1 0,1 0,3dav. ÖDP 873 1,2 1,2 0,4 592 0,8 0,7 0,2dav. REP 1.588 2,3 2,8 1,9 1.215 1,7 2,6 1,8dav. Bündnis 21/RRP - - - - - - - -dav. BP 321 0,5 0,6 0,1 204 0,3 0,4 0,1dav. Tierschutzpartei 179 0,3 0,4 0,2 178 0,3 0,3 0,3dav. DIE VIOLETTEN - - - - - - - -dav. BüSo - - - - - - - -dav. MLPD 7 0,0 0,0 0,0 8 0,0 0,0 0,0dav. AfD - - - - - - - -dav. pro Deutschland - - - - - - - -dav. DIE FRAUEN - - - - 71 0,1 0,1 0,1dav. FREIE WÄHLER - - - - - - - -dav. PARTEI DER VERNUNFT - - - - - - - -dav. Mehr RECHTE für KINDER - - - - - - - -


Statistischer Wahlbericht | Vor der Bundestagswahl | 3322.09.2002 18.09.200527.09.2009Stadt RegensburgBayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bund Stadt Regensburg Bayern Bundabs. in % abs. in %abs.in %95.646 100,0 100,0 100,0 96.827 100,0 100,0 100,0 100.178 100,0 100,0 100,074.088 77,5 81,6 79,1 70.568 72,9 77,9 77,7 67.841 67,7 71,6 70,8527 0,7 0,7 1,2 769 1,1 1,2 1,6 476 0,7 1,0 1,473.561 99,3 99,3 98,8 69.799 98,9 98,8 98,4 67.365 99,3 99,0 98,640.001 54,4 58,6 38,5 30.210 43,3 49,2 35,2 25.473 37,8 42,5 33,819.562 26,6 26,1 38,5 19.197 27,5 25,5 34,2 12.087 17,9 16,8 23,02.858 3,9 4,5 7,4 6.657 9,5 9,5 9,8 9.098 13,5 14,7 14,68.771 11,9 7,6 8,6 8.395 12,0 7,9 8,1 9.918 14,7 10,8 10,7- - - - 2.818 4,0 3,4 8,7 5.133 7,6 6,5 11,9- - - - - - - - 1.857 2,8 2,0 2,0196 0,3 0,2 0,5 808 1,2 1,3 1,6 678 1,0 1,3 1,5454 0,6 0,4 0,1 - - - - 960 1,4 1,1 0,3211 0,3 0,7 0,6 217 0,3 1,0 0,6 238 0,4 0,8 0,4- - - - - - - - 505 0,7 0,7 0,2143 0,2 0,1 0,0 494 0,7 0,5 0,1 272 0,4 0,7 0,1234 0,3 0,3 0,3 - - - 0,2 517 0,8 0,6 0,5- - - - - - - - 173 0,3 0,2 0,1- - - - - - - - 24 0,0 0,0 0,1- - - - 23 0,0 0,0 0,1 24 0,0 0,0 0,1- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -71 0,1 0,1 0,1 136 0,2 0,2 0,1 - - - -- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung; Wahlamt der Stadt Regensburg - eigene Berechnungen


34 | Statistischer Wahlbericht | Vor der BundestagswahlBundestagswahl am 27. September 2009Ergebnisse im Wahlkreis 233, in der Stadt Regensburg und im Landkreis RegensburgWahlkreis 233 Stadt Regensburg Landkreis Regensburgabsolut in % absolut in % absolut in %Wahlberechtigte 243.082 100,0 100.178 100,0 142.904 100,0Wähler 171.002 70,3 67.841 67,7 103.161 72,2Erststimmen insgesamt 169.069 100,0 67.188 100,0 101.881 100,0davon Aumer, Peter (CSU) 75.653 44,7 25.926 38,6 49.727 48,8Söllner, Karl (SPD) 35.207 20,8 14.765 22,0 20.442 20,1Meierhofer, Horst (FDP) 21.618 12,8 9.402 14,0 12.216 12,0Huber, Jürgen (GRÜNE) 14.784 8,7 8.226 12,2 6.558 6,4Spieß, Richard (DIE LINKE) 10.514 6,2 4.660 6,9 5.854 5,7Machner, Karin (NPD) 2.753 1,6 814 1,2 1.939 1,9Wiest, Claudia (ödp) 4.410 2,6 1.429 2,1 2.981 2,9Kasem, Suat (PIRATEN) 2.903 1,7 1.449 2,2 1.454 1,4Frummet, Ferdinand (RRP) 1.227 0,7 517 0,8 710 0,7Zweitstimmen insgesamt 169.547 100,0 67.365 100,0 102.182 100,0davon CSU 72.120 42,5 25.473 37,8 46.647 45,7SPD 29.375 17,3 12.087 17,9 17.288 16,9FDP 22.998 13,6 9.098 13,5 13.900 13,6GRÜNE 18.343 10,8 9.918 14,7 8.425 8,2DIE LINKE 11.453 6,8 5.133 7,6 6.320 6,2NPD 2.297 1,4 678 1,0 1.619 1,6REP 1.100 0,6 238 0,4 862 0,8FAMILIE 1.037 0,6 287 0,4 750 0,7BP 1.078 0,6 272 0,4 806 0,8PBC 153 0,1 55 0,1 98 0,1BüSo 68 0,0 24 0,0 44 0,0MLDP 40 0,0 24 0,0 16 0,0CM 129 0,1 37 0,1 92 0,1DVU 101 0,1 29 0,0 72 0,1DIE VIOLETTEN 430 0,3 173 0,3 257 0,3Die Tierschutzpartei 1.316 0,8 517 0,8 799 0,8ödp 2.772 1,6 960 1,4 1.812 1,8PIRATEN 3.566 2,1 1.857 2,8 1.709 1,7RRP 1.171 0,7 505 0,7 666 0,7


Amt für StadtentwicklungNeues Rathaus | Minoritenweg 10 | 93047 RegensburgTelefon 0941/507-4664 | Telefax 0941/507-4669statistik@regensburg.dewww.statistik.regensburg.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine