AN1102-D Net2 in Verbindung mit Drehkreuzen und ... - Paxton

paxton.gmbh.de

AN1102-D Net2 in Verbindung mit Drehkreuzen und ... - Paxton

04/11/2008Paxton AccessAN1102-D Net2 in Verbindung mit Drehkreuzen und SchrankenDas Auslösesignal bereitstellenBei einem Tor-System, das mit Net2 kompatibel sein soll, ist es notwendig, die Verbindungder Torsteuerung zur Türsteuerzentrale schließen oder zu unterbrechen, um das Signalzum Öffnen geben zu können. Alle anderen Torsteuerfunktionen (Öffnungszeit, Schließen,Sicherheitseinstellungen, etc.) werden von der Torsteuerung übernommen.Bei den meisten Drehkreuz- oder Schrankensteuerungen wird dieses Signal durch einenpotentialfreien Impulskontakt ausgelöst. Eine kurze Freigabezeit (1 Sekunde) ermöglicht es derSteuerung, die weiteren Abläufe selbstständig auszuführen.Relais 1 der Net2 Türsteuerzentrale gibt diesen Impuls, kann aber keinen weiteren Einfluss auf dieSteuerung übernehmen.Ein Standard-Drehkreuz wird entweder ausschließlich für den Eintritt mit freiem Austritt oder miteinem zweiten Drehkreuz für den Austritt verwendet.Rot 12vBraunOrangeGrnGelbBlauLilaSchw/WssBraunGelbOrange1234OrangeLeser 1Tastatur 1Schirm und freie AdernWeiss/GrnGrnWeiss/OrangeOrangeRxGelbTxBraunTastatur 2ACHTUNG: Bitte prüfen, ob der Leser oder dieTastatur mit 12 V DC betrieben wird. Leseroder Tastaturen mit 5 V DC erfordern eineÄnderung an der Steuerbaugruppe. BitteAnleitung beachten.DatenleitungCAT5 Ader-FarbenRelais 1Schw/WssRelais 2z-1440LilaBlauTest ID: 012345678901AusgangstasterTrkontaktAusgangstasterGelbSabotageGrnLeser 2EVOrangeOKBraunSerial number2418213 2 4 8 9 8 0 0 0 0 0 45vRot12vEnergieRelais 1Relais 2+12v0vN.C.N.O.ComN.C.N.O.ComAlarmausgangEingnge0vTrkontakt0v0vSabotageEVTorsteuerungRelais 1 wurde so parametriert,dass sich das Tor beigeschlossenem Kontakt öffnetDie Türfreigabezeit beträgthier eine SekundeAnmerkung: Manche Torsteuerungen halten das Tor geöffnet, falls der Kontakt geschlossen bleibt(z.B. während der Arbeitszeit). Die Türsteuerzentrale kann mit der Funktion “Zeitweise permanentfreigegeben” für das Relais 1 so parametriert werden, dass dann das Tor während der Arbeitszeitgeöffnet bleibt.Bidirektionale DrehkreuzeNet2v4Standard-Drehkreuze haben Einschränkungen, wenn strikte Anti-Passback-Funktionen erfordertsind. Sie müssen die Zutrittsberechtigungen als auch die Bewegungsrichtung kontrollieren.Ein bidirektionales Drehkreuz steuert den Ein- und den Austritt.Solche Drehkreuze werden normalerweise verwendet, wenn kein Platz für Standard-Drehkreuzevorhanden ist oder Behinderungen aufgrund zweitweiser einseitiger Bewegungsrichtungenausgeschlossen sind.AN1102-D Net2 in Verbindung mit Drehkreuzen und Schranken1


Die Steuerung für ein bidirektionales Drehkreuz erfordert unabhängige Steuersignale für denEin- und den Austritt. Daher sind zwei Türsteuerzentralen erforderlich.ANMERKUNG: Net2 Türsteuerzentralen können nicht die erforderliche unabhängige Steuerungvon Relais 1 und Relais 2 bieten.Türsteuerzentralefür den EintrittOrangeGelbBraunSchw/WssLilaBlauGelbGrnOrangeBraunRotOrangeGelbBraunSchw/WssLilaBlauGelbGrnOrangeBraunRotTürsteuerzentralefür den AustrittRot 12vBraunOrangeGrnGelbBlauLilaSchw/WssBraunGelbOrange1234Leser 1Tastatur 1Schirm und freie AdernWeiss/GrnGrnWeiss/OrangeOrangeTastatur 2ACHTUNG: Bitte prüfen, ob der Leser oder dieTastatur mit 12 V DC betrieben wird. Leseroder Tastaturen mit 5 V DC erfordern eineÄnderung an der Steuerbaugruppe. BitteAnleitung beachten.Relais 1DatenleitungTxCAT5 Ader-FarbenRxRelais 2z-1440Test ID: 012345678901Leser 2Serial number241821EnergieAusgangstaster12v5vOKEVSabotageTrkontaktAusgangstaster3 2 4 8 9 8 0 0 0 0 0 4Relais 1Relais 2+12v0vN.C.N.O.ComN.C.N.O.ComAlarmausgangEingnge0vTrkontakt0v0vSabotageEVRot 12vBraunOrangeOranje LEDGrnGroene LEDGelbData/D0BlauClock/D1LilaMedia DetectSchw/Wss0V outBraunLoadGelbDataOrangeClockWit/Groene Weiss/Grn 112 Groene Grn3 Wit/Oranje Weiss/Orange 34 Oranje Orange 4Lezer 1 Leser 1Tastatur Klavier 1 1Afscherming + overigeaders Schirm und freie Adern2Tastatur 2Leser 2Klavier 2 Lezer 2OPGELET! Controleer of de lezer werkt op 12 Vdc, een5V lezer heeft een aanpassing nodig op de controlunit. Bekijk de instructies voor verdere details.ACHTUNG: Bitte prüfen, ob der Leser oder dieTastatur mit 12 V DC betrieben wird. Leseroder Tastaturen mit 5 V DC erfordern eineÄnderung an der Steuerbaugruppe. BitteAnleitung beachten.Relais 1DatenleitungTxCAT5 Ader-FarbenCat5 KleurcoderingRxNetwerkRelais 2z-1440Test ID: 012345678901PLACE SERIALNUMBERLABEL HERESerial number241821Imaganen Relais 2 Relais 1 VoedingAusgangstaster12v5vOKEVSabotageTrkontaktAusgangstaster3 2 4 8 9 8 0 0 0 0 0 4EnergieRelais 1Relais 2+12v+12V0V0vN.C.N.O.ComN.C.N.O.ComAlarmausgangEingnge0vTrkontakt0v0vSabotageEVDrehkreuz-Steuerung mit Eingängenfür den Ein- und AustrittAnti-Passback-ParametrierungDie beiden Türsteuerzentralen müssen als “Raumzonen-Gruppe” verknüpft werden. Beide nutzen den Leser-/Tastatur-Anschluss 1 (Eintritt) und daher muss dieRichtung (“Geht von” - “Geht nach”) korrekt definiertwerden.Eine “Raumzonen-Gruppe” (Haupteingang) wurdeeingerichtet, die den Empfangsbereich beinhaltet. DieAnti-Passback-Funktion kann nun eingerichtet werden.Net2V4AN1102-D Net2 in Verbindung mit Drehkreuzen und Schranken

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine