Aufrufe
vor 3 Jahren

Baubeschreibung - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG

Baubeschreibung - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG

Baubeschreibung - Capitol Wohnbau GmbH & Co.

BaubeschreibungHISTORISCHESBeim Gebäude-Ensemble „Königliches Amtsgericht“handelt es sich aufgrund der Gebäudeform und -größe,der historischen Gegebenheiten sowie seiner Lageim Siedlungskern der Stadt Kelheim um ein wahrlichherausragendes Objekt. Die Wittelsbachergasse 14bildet die südöstliche Ecke des Siedlungskerns undgehört damit zum ältesten Teil der Stadt Kelheim.Nach Süden grenzt das Areal unmittelbar an die„Kleine Donau“ mit ihrem parkähnlichen Grüngürtel.Das Gebäudeensemble Wittelsbachergasse 14 bestehtaus zwei Flügeln: dem in Nord-Süd-Richtung ausgerichtetenHauptbau (Ostflügel) und dem angrenzenden, inOst-West-Richtung verlaufenden Querbau (Südflügel).Im Jahre 1864 wurde das sogenannte „Eisenamtshaus“zum „Königlichen Amtsgericht Kelheim“ umgebaut.Diesen Namen erhält das ehrwürdige Bauwerk nunwieder.GRUNDSÄTZEDen heutigen Ansprüchen an zeitgemäße, moderneund komfortable Wohnnutzung entsprechend, wirddas Gebäude grundlegend saniert. Beim Landesamtfür Denkmalpflege wird das Gebäude als „Baudenkmal“in der Liste der Bayerischen Denkmäler geführt. Diebesondere Sorgfaltspflicht im Umgang mit dem historischenBauwerk und die damit verbundenen Auflagenzur Erhaltung überlieferter Materialen und Bauteilegenießen unbedingten Vorrang gegenüber demheutigen Anspruch an Ebenmäßigkeit und Pflegeleichtigkeitund bedingen gleichzeitig eine vorsichtige undzurückhaltende Sanierung. Aus diesen Gründen kanndie Einhaltung aller heute gültigen Normen wie insbesondereSchall- und Wärmeschutz oder Raum- undDurchgangshöhen wie sie in Neubauten üblich sind,nicht immer eingehalten werden.Die Anpassungen und Veränderungen werden verantwortungsvoll,in enger Absprache mit den zuständigenFachstellen und Behörden und unter Berücksichtigungder denkmalpflegerischen Belange entsprechend derBauvorlage vorgenommen.IM EINZELNENGRÜNDUNG, KELLERWÄNDE UND GEWÖLBEDECKENDie bestehenden Fundamente, Kellerwände und Gewölbedeckenwerden bezüglich Unterfangungen, BaugrundundQuerschnittsabdichtungen nicht verändert. Diefür historische Bausubstanzen üblichen Einschränkungenhinsichtlich der Optik und der bauphysikalischenGegebenheiten bleiben erhalten. Da es sich beiden Gründungsbauteilen um eine seit Jahrhundertenbestehende Symbiose zwischen allen benachbartenGebäuden handelt, sind neue Setzungsrisse nichtzu erwarten, sie können aber auch nicht grundsätzlichausgeschlossen werden. Die in den Kellerräumenvorherrschende höhere Raumluft- und Bauteilfeuchtewird sich auch nach der Sanierung nicht wesentlichverändern.

Das Exposé - Capitol Wohnbau GmbH & Co. KG
Wohnen im Kroengelände - Rau Wohnbau GmbH
Lüneburger Prospekt Entwurf 2.pdf - Rössner Wohnbau GmbH
HISTORIScHe STadTzenTRen - Q-Park GmbH & Co. KG
Agrartechnik - Erich Jaeger GmbH+Co. KG
Untitled - Stadt + Haus Architekten und Ingenieure GmbH & Co. KG
komplette Publikation als Pdf - Groth Development GmbH & Co. KG
Expose - HERMI Wohnbau GmbH
TB Landsberg GmbH & Co. KG - Märker
ist ist - SchmidtColleg GmbH & Co. KG
MIETER JOURNAL - SWG Stadt- und Wohnbau GmbH
Download - PROGAS GmbH & Co KG
Wohnen in der Stadt - Panorama Wohnbau GmbH
Arbeiten in der Stadt - Panorama Wohnbau GmbH
komplette Publikation als Pdf - Groth Development GmbH & Co. KG
260.7 KByte, PDF - Hengst GmbH & Co. KG
Stadt Hamminkeln - Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co KG
2.2011 - Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG
Stadt Rees - Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co KG
EXCLUSIV - Walter Müller Reise GmbH & Co. KG
fischer Cordinat - OTTO ROTH GmbH & Co KG
Stall- und Weidetechnik (LUX) - Großewinkelmann GmbH & Co. KG
PDF-Download - Carl Bremer GmbH & Co. KG
KRYSTUFEK GmbH & Co KG
Vom ich zum Wir - SchmidtColleg GmbH & Co. KG
Jorkisch GmbH & Co. KG - Walter Dobberphul KG