Katalog als PDF - VAN HAM Kunstauktionen

van.ham.com

Katalog als PDF - VAN HAM Kunstauktionen

326. AUKTIONALTE KUNST15. NOVEMBER 2013


Unsere Herbstauktionen 2013Schmuck und Uhren 14. NovemberVorbesichtigung: 8.–12. NovemberAlte Kunst 15. NovemberVorbesichtigung: 8.–12. NovemberEuropäisches Kunstgewerbe 16. NovemberVorbesichtigung: 8.–12. NovemberModerne Kunst 28.+ 29. NovemberVorbesichtigung: 22.– 26. NovemberZeitgenössische Kunst 28.+ 29. NovemberVorbesichtigung: 22.– 26. NovemberSchmuck und Uhren in Hamburg 7. DezemberVorbesichtigung: 6. DezemberVorschau auf unsere Frühjahrsauktionen 2014Dekorative Kunst 29. + 30. Januar 2014Schmuck und Uhren 15. Mai 2014Alte Kunst 16. Mai 2014Europäisches Kunstgewerbe 17. Mai 2014Moderne Kunst 5. + 6. Juni 2014Zeitgenössische Kunst 5. + 6. Juni 2014Einlieferungen von Sammlungen, Nachlässen und Einzelstückensind bis zwei Monate vor den Auktionen möglich.Unsere Experten informieren Sie gerne über die aktuelle Marktsituationund geben Ihnen kostenlose Einschätzungen für Ihre Kunstwerke.Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre E-Mail bzw. Ihre Post.


Alte KunstFine Art326. Auktion15. November 2013VorbesichtigungPreview:8. bis 12. Nov. 2013


So finden Sie unsAdresse | address:Schönhauser Straße 10–1650968 Köln (Cologne), GermanyTelefon +49 221 925862-0Telefax +49 221 925862-4E-Mail: info@van-ham.comInternet: www.van-ham.comDÜSSELDORFAB-KreuzKöln-NordDORTMUNDDÜSSELDORFAB-KreuzKöln-OstOLPEAACHENAB-KreuzKöln-WestAB-KreuzKöln-HeumarFRANKFURTAB-KreuzKöln-GrembergBONNAB-KreuzKöln-SüdFlughafenKöln-BonnEine detaillierte Wegbeschreibungfinden Sie auf unserer Homepageunter „Anfahrtsplan“.Please see our homepage under„How to find us“ for detailed directions.HansaringTheodor-Heuss-RingTheodor-Heuss-RingVictoriastraßeChristophstraße GereonstraßeKÖLN DEUTZMagnusstraßeTunisstraßeDOM/HBFHohenzollernbrückeKonrad-Adenauer-UferNeumarktHahnenstraßeCäcilienstraßeDeutzer BrückeNord-Süd-FahrtBarbarossaplatzNeue WeyerstraßePerlengrabenHolzmarktSeverinsbrückeSiegburger StraßeSachsenringUlrichgasseKarolingerringChlodwigplatzUbierringAggripinauferBonner StraßeSüdbrückeGroßzügige Parkmöglichkeiten aufdem Grundstück.Parking spaces available on ourpremises.KoblenzerSchönhauser StraßeAlteburger StraßeLINIE 16Gustav-Heinemann-Ufer2


Katalogbearbeitung Unser Service TermineStefan HörterGemälde | BronzenTel. 0221 925862-24st.hoerter@van-ham.comBernd MengelGemälde | Arbeiten auf PapierTel. 0221 925862-54b.mengel@van-ham.comKatalogbestellungenNicole BurkhardTel. 0221 925862-13n.burkhard@van-ham.comSchriftliche/telefonische GeboteAnja BongartzTel. 0221 925862-17a.bongartz@van-ham.comVorbesichtigungPreview8. bis 12. November 2013FreitagSamstagSonntagMontag, Dienstag10 bis 18 Uhr10 bis 16 Uhr11 bis 16 Uhr10 bis 18 UhrAnnika NorpothVolontariatTel. 0221 925862-18a.norpoth@van-ham.comKoordination VersandAnja BongartzTel. 0221 925862-17a.bongartz@van-ham.comAuktionSaleDonnerstag, 14. NovemberReinhard SingerGemälde | Skulpturen | BronzenTel. 0221 925862-20r.singer@van-ham.comDigitale Photographie: Sas˘a FuisDigitale Bildbearbeitung:Dr. Andreas PohlmannFotos der Experten:Bettina Fürst-FastréSatz:MWK Zimmermann & Hähnel GmbH,KölnDruck:VD Vereinte Druckwerke GmbH,DortmundAuktionatorenMarkus Eisenbeis, öffentl. best. undvereidigter KunstversteigererReinhard Singer, öffentl. best. undvereidigter KunstversteigererWarenausgabeHenryk KowollTel. 0221 925862-23h.kowoll@van-ham.comBuchhaltungGuido NeuheiselTel. 0221 925862-58g.neuheisel@van-ham.comSekretariatNicole BurkhardTel. 0221 925862-13n.burkhard@van-ham.comRechnungenMarie SchnermannTel. 0221 925862-16m.schnermann@van-ham.comNr. 1 – 369Schmuck und UhrenFreitag, 15. Novemberab 14.30 UhrNr. 400 – 634ab 10.00 UhrSkulpturen und BronzenGemälde Alter MeisterGemälde SonderkatalogSammlung F. Victor RolffArbeiten auf PapierNr. 635 – 914ab 14.30 UhrGemälde Neuerer MeisterSamstag, 16. NovemberNr. 1000 – 1366ab 10.00 UhrMöbel SonderkatalogSammlung F. Victor RolffMöbel & EinrichtungFrühes Kunsthandwerk | KeramikJugendstil & Art DécoNr. 1370 – 1858Silber SonderkatalogSammlung F. Victor RolffSilber | Porzellanab 14.30 UhrLive-AuktionDie Auktion wird live im Internetauf www.van-ham.com übertragen.Es können live keine Gebote über dasInternet abgegeben werden.Geschäftszeiten nach der AuktionBusiness hours after the saleMontag bis FreitagSamstag10 bis 17 Uhr10 bis 13 Uhr3


Erläuterungen zum KatalogExplanations to the CatalogueFigürliche BronzenKünstlerangaben beziehen sich auf die geistige Urheberschaftdes Modells, die Abgüsse können auch nach dem Tod des Künstlersentstanden sein. Andere Materialien als Bronze (Zink, Kupfergalvano,Terrakotta etc.) sind ausdrücklich vermerkt.Größenangaben in cm ohne Sockel.GemäldeMaßangaben gelten in folgender Reihenfolge: Höhe, Breite,Tiefe. Maße für Arbeiten auf Papier beziehen sich auf die Blattgröße,sofern nicht anders angegeben.ZustandDa die Katalogtexte i.d.R. keine Angaben über den Zustand vonMedium, Träger und Rahmen enthalten, erteilen wir Ihnen gerneeinen Zustandsbericht auf Anfrage.Für Rahmen kann keine Haftung übernommen werden.Name ohne Zusatz Unserer Meinung nach ein zweifelsfreiesWerk des angegebenen Künstlers.zugeschrieben Unserer Meinung nach wahrscheinlich in Gänzeoder in Teilen ein Werk des angegebenen Künstlers.Werkstatt/Schule Unserer Meinung nach aus der Werkstatt desangegebenen Künstlers, vermutlich unter seiner Aufsicht.Umkreis Unserer Meinung nach ein zeitgenössisches Werk, dasden Einfluss des angegebenen Künstlers zeigt.Nachfolge Unserer Meinung nach ein Werk im Stil des genanntenKünstlers, aber nicht notwendigerweise von einem seinerSchüler. Ohne verbindliche Angabe der Zeit.Art des Unserer Meinung nach ein Werk im Stil des angegebenenKünstlers zu späterer Zeit.nach Unserer Meinung nach eine Kopie eines Werkes des angegebenenKünstlers.Gemäldetitel in „...“ Unserer Meinung nach ist das Werk vonder Hand des Künstlers betitelt.signiert/datiert Unserer Meinung nach ist das Werk von derHand des Künstlers signiert und/oder datiert.bezeichnet Unserer Meinung nach ist das Werk von andererHand signiert/datiert.Jeder Zustandsbericht, der von VAN HAM Kunstauktionenvorliegt, ist die Meinung unserer Experten und kann nicht alszugesicherte Eigenschaft geltend gemacht werden.Zusatzabbildungen finden Sie unter: www.van-ham.comBronzesIndication of the artist refers to intellectual authorship of themodel; the castings may also have been made after the artist’sdeath. Materials other than bronze (zinc, galvanoplastic copper,terra-cotta, etc.) are expressly listed. Size stated in centimetresexcluding base.PaintingsSpecification of measurements are given in the following or der:height, width, depth. Specification of measurements on paperrefer to the size of the sheet, if not noted differently.ConditionSince the catalogue text normally contains no particulars aboutthe condition of medium, substrateand frame, we will be happyto provide you a condition report information upon request.No liability can be accepted for frames.Name without addition In our opinion undoubtedly a work ofthe stated artist.zugeschrieben (attributed) In our opinion probably wholly orpartly a work of the stated artist.Werkstatt/Schule (workshop/school) In our opinion from theworkshop of the stated artist, presumably under hissupervision.Umkreis (circle) In our opinion a contemporary work showingthe influence of the stated artist.Nachfolge (follower) In our opinion a work in the style of thestated artist, but not necessarily by a pupil of his. Without abinding statement about the time of creationArt des (style of) In our opinion a work in the style of thestated artist from a later period.nach (after) In our opinion a copy of a work of the stated artist.Painting title in ”...“ In our opinion the work was personallytitled by the artist.signiert/datiert (signed/dated) In our opinion the work waspersonally signed and/or dated by the artist.bezeichnet In our opinion the work was signed/dated by someoneelse later.Each condition report which has been made available by VANHAM Fine Art Auctions is the opinion of ou experts and doesnot constitute any claim of guarantee by VAN HAM Fine ArtAuctions.You will find additional illustrations on: www.van-ham.com4Stand: 1.4.2012


Inhalt | ContentFigürliche Bronzen | Bronzes | Skulpturen | Sculptures Nr. 400 – 430Gemälde Alter Meister | Old Masters Nr. 440 – 539Arbeiten auf Papier | Works on Paper Nr. 580 – 633Gemälde des 19. Jahrhunderts | 19th Century Paintings Nr. 635 – 914Am Ende des Kataloges finden SieYou will find at the end of the catalogue:Künstlerindex | Index of artistsGeschäftsbedingungen | Conditions of saleBitte beachten Sie auch unseren SonderkatalogSammlung F. Victor Rolff – Burg Gladbach5


KäufeKatalogversandWir schicken Ihnen gerne unseren aktuellenKatalog zu, den Sie übers Internet(www.van-ham.com) oder telefonischunter 0221 925862-0 bestellen undper Kreditkarte oder per Lastschrift (nurDeutschland) bezahlen können. Aufgleichem Wege können Sie auch einKatalogabonnement bestellen.VorbesichtigungWährend unserer Vorbesichtigung sindsämtliche zum Aufruf kommendenGegenstände in unseren Räumen zu besichtigen.Für Fragen stehen Ihnen unsereExperten zur Verfügung.Schriftliche/telefonische GeboteBitte beachten Sie, dass Gebote schriftlich,per Fax oder über unseren Online-Katalogspätestens 24 Stunden vor Auktion beiuns eintreffen müssen, da wir sonst derenAusführung nicht zusichern können. Dieangegebenen Höchstgebote werden nurso weit in Anspruch genommen, bis dieMindestpreise erreicht oder durch einenSaalbieter bzw. andere schriftliche Aufträgeüberboten sind. Bei Schätzpreisenab € 500 haben Sie auch die Möglichkeit,telefonisch mitzusteigern.Ausruf und SteigerungDie im Katalog aufgeführten Objektewerden ca. 20% unterhalb des Schätzpreises,damit i.d.R. unterhalb des Limits,ausgerufen. Gesteigert wird in max.10%-Schritten, wobei sich der AuktionatorAbweichungen vorbehält.AufgeldAuf den Zuschlag wird ein Aufgeld von25% auf die ersten € 100.000 und aufdie darüber hinausgehenden Beträge von22% inkl. MwSt. (ohne Ausweis) berechnet.Bei Objekten, die im Anhang desgedruckten Kataloges als regelbesteuertvermerkt sind, wird auf den Zuschlagein Aufgeld von 21% auf die ersten€ 100.000 und auf die darüber hinausgehendenBeträge von 18 % berechnet.Auf die Summe von Zuschlag und Aufgeldwird hierbei die gesetzliche Umsatzsteuervon z.Zt. 7 % (Gemälde, Zeichnungen,Skulpturen, Graphiken, etc.) bzw. 19%(Kunstgewerbe, Möbel, Schmuck/Uhren,Teppiche, Siebdrucke, Offsets, Photographienetc.) erhoben. Für Personen, dievorsteuerabzugsberechtigt sind, bestehtgenerell die Möglichkeit des MwSt.-Ausweises. Wir bitten um schriftlicheMitteilung vor Rechnungsstellung.FolgerechtsumlageVAN HAM ist gemäß § 26 UrhG zur Zahlungeiner gesetz lichen Folgerechts gebührauf den Verkaufserlös aller Originalwerkeder bildenden Kunst und der Photographieverpflichtet, deren Urheber nochnicht 70 Jahre vor dem Ende des Kalenderjahresdes Verkaufs verstorben sind.Der Käufer ist an dieser Gebühr mit 1,5 %auf den Zuschlag beteiligt.ZahlungKäufe müssen in bar, mit Scheck oder mitEC-Karte während der Auktion bzw. bisspätestens zwei Wochen nach Rechnungsstellungbezahlt werden. Währendoder unmittelbar nach Auktion ausgestellteRechnungen unterliegen der Nachprüfungund können berichtigt werden.Bei Überweisungen oder Zahlungen inanderer Währung gehen Kursverlust undBankspesen zu Lasten des Käufers. BeiZahlungsverzug können auf den RechnungsbetragZinsen in Höhe von 1% proangebrochenen Monat berechnet werden.AbholungBezahlte Objekte können während derAuktion abgeholt werden. Bei spätererAbholung bitten wir um kurze Nachricht,um Wartezeiten zu vermeiden. Objekte,die nicht spätestens drei Wochen nachRechnungslegung abgeholt wurden,können auf Kosten des Käufers eingelagertwerden.ExportVon der Mehrwertsteuer befreit sindAusfuhrlieferungen in Drittländer (d.h.außerhalb der EU) und – bei Angabe derMwSt.-ldentifikations-Nr. – auch an Unternehmenin anderen EU-Mitgliedstaaten.Nehmen Auktionsteilnehmer ersteigerteGegenstände selber in Drittländer mit,wird ihnen die MwSt. erstattet, sobalddem Versteigerer der Ausfuhr- und Abnehmernachweisvorliegen. Bei Ausfuhraus der EU sind das Europäische Kulturgüterschutzabkommenvon 1993 unddie Unesco-Konvention von 1970 zubeachten.Versand/ZollNach Erhalt einer schriftlichen Versandanweisungwird der Versand bestmöglichdurchgeführt und auf Wunsch versichert.Bei einem Versand in ein Nicht-EU-Land istbei einem Gesamtwarenwert ab € 1.000 dieVorlage von Ausfuhrgenehmigungen beimZoll zwingend erforderlich. Für die Erstellungdieser Papiere berechnen wir € 25.AuktionsergebnisseAuktionsergebnisse werden in Echtzeitin den Onlinekatalog übertragen. Diesebedürfen der Nachprüfung und sind ohneGewähr. Auf Wunsch schicken wir IhnenErgebnis- und Restantenlisten zu. Ab demersten Werktag nach Auktion können Siebei uns die Ergebnisse erhalten und unterwww.van-ham.com einsehen (Telefon:0221 925862-0).NachverkaufIn der Woche nach der Auktion könnendie unverkauften Objekte bei uns besichtigtund zum Schätzpreis plus Aufgelderworben werden.Ein Euro entspricht 1,33 US $ bei denSchätzpreisen.Am Ende des Kataloges finden Sie:GeschäftsbedingungenEinlieferungsverzeichnisListe der regelbesteuerten Objekte6Stand: 1.7.2013


PurchasesCatalogue mailingWe will be happy to send you our latestcatalogue which you may order bytelephone +49 221 925862-0 or via ourhome page (www.van-ham.com) andpay by credit card. You may also order acatalogue subscription.PreviewAll items to be auctioned may be inspectedat our premises during our preview.Our experts will be available for any questionsyou might have.Commission/telephone bidsPlease note that written or faxed bidsor bids via our on line catalogue mustbe received at least 24 hours before theauction commences. Otherwise we willnot be able to warrant consideration. Thestated maximum bid will only be exploiteduntil the reserve has been achieved or abidder at the auction resp. other writtenquotations are outbid. On lots with estimatesexceeding € 500 you are also ableto bid by telephone.Offer for sale and auctioningThe objects listed in the catalogue willbe offered for sale approx imately 20 %below the estimated price i.e. usuallybelow the reserve. Auctioning will progressin max. 10 %-steps; the auctioneerreserves the right to deviations.Buyers premiumFor objects sold under the margin schemea buyers pre mium of 25 % on the first€ 100,000 and 22 % on all monies in excessthereof including VAT will be addedon the bid award. Lots which are listedin the appendix to be sold with VAT arecalculated in line with standard taxation,i.e. statutory turnover tax is levied on thebid price plus 21% pre mium on the first€ 100,000 and 18 % on all monies inexcess thereof. VAT currently amounts to19 % (Objet d’arts, furniture, jewellery,carpets, silkscreens, offsets, photographs,etc.) i.e. 7% (paint ings, drawings, prints,sculptures, etc.). Deal ers who are entitledto prior-tax deduction generally have theoption of regular taxation. We kindlyrequest these dealers to inform us beforeinvoicing.Artist’s Resale RightIn accordance with § 26 of the GermanCopyright Law / UrhG VAN HAM is legallyobligated to pay droit de suite (artist’sresale right) on all original works of artas well as original photographic works,whose authors have not been deceased atleast 70 years before the end of the legalyear of purchase. The buyer is currentlyrequired to contribute 1,5 % of the hammerprice for this purpose.PaymentPurchases must be paid in cash, bycheque or EC card during the auctionresp. two weeks after invoicing at the latest.Invoices made during or immediatelyafter the auction are subject to review andmay be corrected.In case of remittance or payment in othercurrencies, exchange losses and bankexpenses go to the account of the purchaser.In case of payment delay, interestto the amount of 1% per started monthmay be added to the invoice total.Pick-upPaid objects may be picked up duringthe auction. In case of pick-up at a laterdate, we kindly request notification inorder to avoid waiting times. Objects notpicked up three weeks after invoicing atthe latest may be stored at the purchas er’sexpenses.ExportExports to third (i.e. non-EU) countrieswill be exempt from VAT, and so will beexports made by companies from otherEU member states if they state their VATidentifica tion number. Persons who havebought an item at auction and export itas personal luggage to any third countrywill be refunded the VAT as soon as theform certifying the exportation and theexporter’s identity has been returnedto the auctioneer. Our staff will be gladto advise you on the export formalities.Export to countries outside the Euro peanCommunity is subject to the restrictions ofthe European Agreement for the Protectionof Cultural Heritage from 1993 andthe Unesco conventions from 1970.Shipment/Export licenceUpon receipt of a written shipment notification,shipment will be made to the bestconditions possible and will be in suredupon request. For shipment to a NON-EU-country in case of invoices of morethan € 1,000 export documents have tobe presented at costumes which we willprepare for your for a fee of € 25.Auction resultsAuction results are transferred in real timeto the online cata logue. No responsibilityis taken for the correctness of theresults. List of results and unsold itemswill be mailed upon request. Starting thefirst workday after the auction, you mayenquire about the results and find themat www.van-ham.com (telephone:+49 221 925862-0).After saleStarting the first day after the auction, theunsold objects may be inspected at ourpremises and may be purchased at theestimate plus premium.One Euro is equivalent to 1,33 US $concerning the estimates.You will find at the end of thecatalogue:Conditions of saleList of ConsignorsList of Objects sold with VATStand: 1.7.20137


GEMÄLDE 15.–19. JH.BRONZENSKULPTURENUnsere Experten (v.l.n.r.):Stefan HörterReinhard SingerBernd Mengel


Bronzen undSkulpturen


Skulpturen400 401400Tirol1. H. 16.Jh.Heilige Katharina mit dem Kopf des Dioskoros zu ihren Füßen.Standfigur. Rückseitig abgeflacht. Nadelholz (Kiefer?).Höhe: 83cm.Beide Hände verloren. Bestoßungen und Verluste an der Manteldrapperie.Teile des rechten Fußes verloren. Vorderer Teil derPlinthe verloren. Farbig gefasst und partiell vergoldet. Fassungbestoßen und in großen Teilen neu übergangen.401Schwabenum 1500Ritterheiliger mit Lanze und Schild. Standfigur im Hochrelief.Vermutlich Flügelfigur eines spätgotischen Altarretabels.Weichholz. Höhe: 58cm.Farbig gefasst und polimentvergoldet. Fassung partiell neu,bzw. berieben.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980


402402Sachsen / Thüringenum 1510Christus in der Rast. Der gegeißelte und dornengekrönte Christusauf einem Baumstumpf sitzend. Standfigur, vollrund geschnitzt.Weichholz. Höhe: 114cm.Polychrom gefasst. Fassung bestoßen. Verluste und Ergänzungenan Händen und Füßen.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.96011


Skulpturen404403403Würzburg18. Jh.Zwei Putten auf neuerem Sockel. Vollrund geschnitzt. Nussholz.Höhe: Ohne Sockel 17, bzw. 18cm.Zehen, bzw. rechter Fuß des einen verloren. Finger bestoßen.Monochrom lasiert.€ 600 | US$ 798404Süddeutsch2.H.18.Jh.Puttenpaar. Aus einem Altarensemble. Weichholz. Höhe: 70cmbzw. 67cm.Gefasst, Lendentücher vergoldet. Auch Inkarnatfassung mit Resteneiner ehemaligen Vergoldung, stark berieben, bzw. verloren.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.99540512


405Süddeutsch18.Jh.Putto. Vollrund geschnitzt und farbiggefasst. Weichholz. Höhe: 53cm.Fassung stark berieben und partiellergänzt. Kleiner Finger der rechten Handverloren.€ 1.500 | US$ 1.995406Süddeutsch18.Jh.Zwei Puttengruppen mit Ährenbündelbzw. Trauben. Weichholz. Höhe: 50cmbzw. 43cm.406Beiliegend (nicht dazugehörig) zweiVolutensockel (29x40cm).€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980407Süddeutsch18.Jh.Vesperbildnis. Vollrund geschnitzt,rückseitig abgeflacht. Polychrom gefasst.Lindenholz. Höhe: 40cm.Die Fassung weitgehend original. Partiellkleinteilig bestoßen. Ansatzbruch im linkenUnterschenkel Christi. Nasenspitzeder Christusfigur verloren.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.99540713


Skulpturen408Seffner, CarlLeipzig 1861 - 1932Porträtbüste. Kasier Wilhelm II. Marmor.Höhe: 48cm. Bezeichnet links: C. Seffner19(...).€ 900 - 1.000 | US$ 1.197 - 1.330408409Seger, Ernst1868 Neurode/Schlesien - 1939 Berlin„Sandalenbinderin“. 1902, oder früher.Marmor. Höhe ohne Sockel: 40cm.Bezeichnet auf der Rückseite des Steinsockels:E. Seger K.W. Marmorsockel.Stauchungsbruch im mittleren Bereich desSteinsockels. Linker Fuß und Teil des Unterschenkelsneu angesetzt. Teil der Ferseverloren. Stauchungsbruch bzw. -Riss umdie Fessel des rechten Fußes.Literatur:Im von VAN HAM archivierten Manuskriptzum Werkverzeichnis unter der Nr. 18.409€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.32514


410Italienischer Meister19.Jh.Musizierende Putti. Marmor.Höhe: 70 cm, Breite: 115cm.Marmorsockel (107 cm).Provenienz:- Privatsammlung Rheinland;- VAN HAM Kunstauktionen,16.11.2007, Lot 650;- Europäische Privatsammlung.€ 15.000 - 20.000 | US$ 19.950 - 26.60041015


Bronzen411412413411IFFLAND, FRANZBerlin 1862 - 1935Kämpfende Bisons. Bronze. Höhe: 23cm,Breite: 75cm. Bezeichnet Auf der Plinthe::F. Iffland. Gießerstempel auf der Plinthe:Bildgießerei Kraas S.42. Marmorsockel.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330412FRITSCH, WILLIBALDBerlin 1876 - 1916Rennpferd. „Hackney“. Bronze. Höhe:37cm. Bezeichnet auf der Plinthe: Fritsch.Gießerstempel auf der Plinthenkante:Lauchhammer Bildguss 6.Literatur:Katalog Lauchhammer Bildguß,1929, S. 29.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330413GARDET, GEORGES1863 - 1939Junger Löwe, eine Echse jagend. Bronze.Höhe: 27cm. Bezeichnet rückseitig:Gardet.€ 1000 - 1.200 | US$ 133 - 1.59616


414KAUBA, CARLWien 1865 - 1922Indianer mit Federschmuck und Gewehr. Bronze. Höhe: 53cm.Bezeichnet auf dem Steinsockel, Unterkante: C. Kauba. Gießerstempelauf der Innenseite des rechten Beinkleides Gesch...tzt6284.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325414415SEGER, ERNST1868 Neurode/Schlesien - 1939 BerlinPorträtbüste. „Sanitätsrat Dr. Zimmermann“. Bronze. Höhe:44cm. Bezeichnet auf der linken Seite und rückseitig: E. Seger;W. Nürnberg - Berlin S 42.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.33041517


417STUCK, FRANZ VON1863 Tettenweis - 1928 TetschenAmazone. Bronze. Höhe: 65,5cm. Bezeichnet auf der Plinthe:Franz von Stuck. Gießerstempel auf dem Sockel links:Guss. C. Leyrer. München. Sockel.Schaft der Lanze verloren.Provenienz:Privatbesitz Hessen.Franz von Stuck zählt mit Franz von Lenbach zu den bedeutenstenKünstlern in München der Jahrhundertwende. Beide residiertenin prachtvollen, selbstentworfenen und heute noch erhaltenenVillen. Gerade Franz von Stuck zeigt hier sein umfassendeBegabung, die weit über Malerei und Zeichenkunst hinausgeht.Seit 1936 befindet sich vor dem Portikus der Villa eine monumentaleAusführung seiner „Amazone“.Obwohl Stuck die Weiblichkeit der Kriegerin in seiner Umsetzungnicht vernachlässigt, steht hier der kraftvolle und athletischeAusdruck ihres Körpers im Fokus der Darstellung. Die Reiterin,die gerade im Begriff ist ihre Lanze zu schleudern, überträgt ihreDynamik auch auf das Pferd, das ihren Befehlen aufmerksamFolge zu leisten scheint.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.96018


Bronzen418418LANSERE, EVGENIJ ALEKSANDROVIC1848 Morsansk - 1886 St. PetersburgBauernschlitten. Bronze. Höhe: 21cm, Breite: 54cm. Kyrillischbezeichnet auf der Plinthe: Lepil E. Lansere; Otl. N. Stange.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990419SILVESTRE, VICTORWeib und Ziegenbock. Bronze. Höhe: 15cm, Breite: 40cm.Bezeichnet auf der Plinthe: V. Silvestre; cire perdue; Susse FrèresEd... Paris. Susse Frères Paris.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.33041920


420 421420SEGER, ERNST1868 Neurode/Schlesien - 1939 BerlinWeiblicher Akt. „Jugend“. Haarsträhnen links und rechtsverloren. Altbrüche. Offene Gussnähte an Schultern undOberschenkel. Bronze. Höhe: 55cm. Bezeichnet auf der Plinthe:E. Seger fec.421JUNGBLUT, EMIL1888 - 1955Salome. Bronze. Höhe: 72cm. Bezeichnet auf der Plinthe:E. Jungblut Sahl.€ 1.200 - 1.300 | US$ 1.596 - 1.729Diese Bronze geht auf Segers lebensgroße Version der „Jugend“(um 1897) zurück, die im Scheitniger Park in Breslau aufgestelltist, und auch in kleineren Ausführungen entstanden ist.In seiner unveröffentlichten Autobiographie schwärmt Seger vom„Wonnegfühl des selbständigen Schaffens“, das ihn bei dieserArbeit zum ersten Mal zuteil wurde. „Immer und mit Recht“,fährt er fort, habe sie als eine seiner wertvollsten Werke gegolten.Literatur:- im von VAN HAM archivierten Manuskript zumWerkverzeichnis unter der Nr. 10;- Nickel, W.: Die öffentlichen Denkmäler und BrunnenBreslaus, 1938, S. 88;- im von VAN HAM archivierten Manuskript zur unveröffentlichtenAutobiographie: Seger, E.: Mein Leben, S. 11-12.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.99021


Bronzen und Skulpturen422 423422Moreau, Mathurin1822 Dijon - 1912 ParisDie Schnitterin. Bronze. Höhe: 61cm. Bezeichnet auf der Säule:Math. Moreau; hors concours. Medaille D‘Honneur.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325423HAILMEIER, M.19./20. Jh.Trunkener Faun mit Böcklein. Höhe: 67cm. Bezeichnet auf derPlinthenkante: M. Hailmeier.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064424DUMONT, EDMEParis 1722 - 1775424Milon de Crotone. Bronze. Guss des 19. Jh. Höhe: 33cm.Bezeichnet und datiert auf der Plinthe: E. Dumont 1768.Marmorsockel.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.99522


425425CROZATIER, CHARLES1795 Le Puy - 1855 Paris - zugeschriebenHerkules, Nessus und Deianira. Nach Adriaen de Vries. Bronze.Höhe: 79cm. Bezeichnet auf der Plinthenkante: Gio. Bologna. Sc.Literatur:Vgl: Ausstellungskatalog: Adriaen de Vries. Augsburgs Glanz,Europas Ruhm, Augsburg 2000, S. 239.€ 3.300 - 3.500 | US$ 4.389 - 4.65523


Bronzen426 427426DALOU, JULESParis 1838 - 1902Straßenarbeiter. Bronze. Höhe: 16cm. Bezeichnet auf der Plinthe:Dalou; Susse Frères Ed... Paris; cire perdue. Gießerstempel aufdem Stein: Susse Frères Paris.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596427DALOU, JULESParis 1838 - 1902La Terrassier. Bronze. Höhe: 8cm. Bezeichnet auf der Plinthenkante:Dalou; Susse Frères Ed.... Gießerstempel auf der Plinthe:Susse Frères Paris.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.33024


428 Abb. größer als Original428DALOU, JULESParis 1838 - 1902„La Botteleuse“ (Die Ährenbinderin). Bronze. Höhe: 10,5cm.Bezeichnet auf der Plinthe: Dalou; cire perdue; Susse Frères ParisEd... Paris. Susse Frères Paris.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.59625


429ITALIENISCHE WERKSTATTEnde 17. JahrhundertModello nach dem Vierströmebrunnen des Gianlorenzo Bernini.Bronze. Höhe: 38cm.Provenienz:- Jakob von Danzas, Erster Konservator des Kaiser-Friedrich-Museums Berlin unter Wilhelm von Bode.- über Erbfolge bis heute im Familienbesitz.Literatur:- Fehrenbach, Frank; Compendia Mundi; Gianlorenzo Bernini...;München/ Berlin 2008.- Wittkower, Rudolf; Bernini; Phaidon 1955.- Deutsche Zeitschrift für Maltechnik; 60. Jhrg., Heft 1/3, Januar/März 1944, S.15f.Von Papst Innozenz X. in Auftrag gegeben wurde das Meisterwerkhochbarocker Skulptur, die Fontana dei quattro fiumi(1648-1651), auf der Piazza Navona in Rom erbaut. Zentrum desBrunnens um einen hochaufragenden Obelisken sind die allegorischenDarstellungen der vier großen Flüsse der Welt, Donau,Ganges, Nil und Rio della Plata, die auf zerklüftetemFelsgestein lagern.Das hier vorgestellte Bronzemodello hält sich sehr eng an dasgroße Vorbild (nicht zuletzt aus diesem Grund ist eine EntwurfsvarianteBerninis oder seiner Werkstatt nicht vorstellbar). Das„Felsgestein“ ist zweigeteilt, jeweils in leichtem Halbrund, dievier allegorischen Figuren der Flüsse aufmontiert, also getrenntgegossen. Das gesamte Modello ist fragmentarisch erhalten.Abgesehen von dem fehlenden Obelisken und einer eventuellenBrunnenumrandung, sind Teile des oberen Felsgesteins verlorenbzw. bestoßen und gedrückt worden. Das Ende des Palmwedelsist durch einen alten, ehemals beklebten Bruch beschädigt. Diepäpstlichen Wappen, wenn jemals vorhanden, sind ebenfallsverloren. Jedoch ist die gesamte Oberfläche des Modellos kleinteiligfein ziselliert; Guß einschließlich kleinerer Gußfehler weisendeutlich noch in die Zeit des späten 17. Jahrhunderts.Der Auftraggeber eines solchen nachträglichen Modellos undseine Intentionen bleiben unklar. Denkbar wäre es als ein sehraufwendiges Geschenk an einen Kirchenfürsten, angefertigt ineiner römischen Werkstatt am Ende des 17. Jahrhunderts. DieHerkunft des Stückes dürfte von nicht unerheblicher Bedeutungsein. Jakob von Danzas war erster Konservator unter Wilhelmvon Bode im Kaiser-Friedrich-Museum in Berlin (1921-1943).1876 in Athen als Sohn eines russischen Diplomaten geboren,war er schon im Alter von 33 Jahren Staatsrat und kaiserlicherKammerherr am Hofe des russischen Zaren und Besitzer mehrererGüter und einer namenhaften Kunstsammlung. Die RussischeRevolution zwang in zur Flucht über Finnland und Schwedennach Deutschland. Laut Angaben des heutigen Besitzers, desEnkels Jakob von Danzas, soll das Stück in den 20er Jahren des20. Jahrhunderts erworben worden sein. In den 80er Jahrenwurde, nach Angaben des Besitzers, im Bode-Museum Berlineine technologische Untersuchung vorgenommen, die die Anfertigungder Bronze im 17. Jahrhundert bestätigte - Unterlagendazu sind jedoch nicht mehr vorhanden.€ 15.000 - 18.000 | US$ 19.950 - 23.94026


Bronzen430TACCA, FERDINANDOFlorenz 1619 - 1686 - NachfolgeChristus am Kreuz. Bronze,feuervergoldet. Höhe: 42cm.Rechter Arm zweifach gebrochen undgelötet. Nagelung und Kreuz neu.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.66042928


GemäldeAlter Meister


Gemälde Alter Meister440„MEISTER VON 1518“war tätig in Antwerpen - WerkstattDie Heilige Lukretia. Öl auf Holz. 57,5 x 42,5cm. Rahmen:Wir danken Dr. Peter van den Brink, Suermondt-MuseumAachen, für die freundliche Unterstützung.€ 5.000 - 5.500 | US$ 6.650 - 7.315440441GOLTZIUS, HENDRIK1558 Mulbrecht - 1616 Haarlem - NachfolgeBeschneidung Christi. Öl auf Holz. 108 x 81,5cm.Rahmen.€ 2.800 - 3.000 | US$ 3.724 - 3.99044130


442442FABER, CONRAD(‚Conrad von Creuznach‘)ca. 1500 Kreuznach (?) - ca. 1552 Frankfurt a. M.(?) -zugeschriebenBildnis eines bärtigen Mannes mit Kappe und pelzverbrämtenMantel. Halbfigur. Öl auf Nadelholz. 70,5 x 53cm. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Berlin.Der Porträtierte steht vor einer weiten Seelandschaft, an dessenjenseitigem Ufer sich eine felsige Gebirgslandschaft erhebt. Aufeiner Landzunge, die in den See hineinragt, eine kleine, sehrminutiös und fein gemalte Kirche (ein Motiv, was wohl die Frömmigkeitdes Dargestellten unterstreichen will). Landschaft, auchdie kleine Tannenbaumgruppe im Vordergrund sind ausgezeichneterhalten und verraten eine sichere, geübte Hand. LetzteLasuren dieses ursprünglich prächtigen Porträtbildnisses sindverloren. Das betrifft insbesondere das Inkarnat des Antlitzes,die Pelzverbrämung des Mantels und den Mantel selbst. Auf derStirn des Mannes zeigt sich ein Pentimento mit Augen und Augenbrauenansatz.Offensichtlich war einmal der Kopf zumindestin anderer Haltung zum Körper konzipiert.Komposition, Landschaft lassen eine Zuordnung des Gemäldes indas Œuvre von Conrad von Creuznach zu.Wir danken Amelie Beier, Dublin für den freundlichen Hinweis.€ 15.000 - 18.000 | US$ 19.950 - 23.94031


Gemälde Alter Meister443AUGSBURG16./17.Jh.Marienkrönung. Öl auf Kupfer. 50 x 65cm.Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980443444SÜDDEUTSCHER MEISTERum 1520Der heilige Andreas in bergiger Landschaft mit Attribut undArchitekturstaffage. Öl auf Tannenholz (?) 130 x 120,5cm.RahmenProvenienz:Sammlung Schwarz-Liebermann, Rheinbreitbach.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.98044432


445445CAULERY, LOUIS DEum 1580 Caulery(?) - 1621 AntwerpenVielfigurige Kreuzigungsszene. Öl auf Kupfer.Rahmen.Rückseitig:Auf der abschließenden Holzplatte alte Sammlungssiegel.€ 15.000 - 16.000 | US$ 19.950 - 21.28033


Gemälde Alter Meister446446STIMMER, TOBIAS1539 Schaffhausen - 1584 Straßburg -Nachfolge um 1700Adam und Eva. Erschaffung, Sündenfallund die Vertreibung aus dem Paradies.Öl auf Holz. 55,5 x 171cm. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rom.Die online-Datenbank des RKD, DenHaag verzeichnet eine ganz ähnliche,breit angelegte Komposition unter Kunstwerknummer1094 als „Tobias Stimmer,Nachfolge“.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.300447447FURINI, FRANCESCOFlorenz 1603 - 1646 - UmkreisEcce Homo, Christus vor Pilatus. Öl aufKupfer. 16,5 x 22cm. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.65534


448448VIGNON, CLAUDE1593 Tour - 1670 Paris - zugeschriebenDer Heilige Hieronymus als Eremit. Öl auf Leinwand. Doubliert.97 x 135cm. Rahmen.Provenienz:- Auktion Kunsthaus am Museum Carola van Ham, Köln,21.3.1998, Lot 1270, Abb.;- Privatbesitz Köln.Gutachten:- Dr. Christian Eder, Köln, 2008.Eder geht in seinem ausführlichen Gutachten zuerst auf die bekannteRadierung gleichen Themas ein, die allgemeinhin Riberazugeschrieben wird. Ähnlich, den von Pierre Rosenbergs geäußertenZweifeln, an dieser Zuschreibung belegt Eder die falschenPrämissen in der Zuordnung der Grafik. Weiter beschreibt er dieunmittelbare Nähe in malerischer Auffassung zwischen Vignon,den Caravaggisten und Ribera.Der sicherlich interessanteste Vergleich besteht in der Gegenüberstellungdes Gemäldes mit einem in Dijon befindlichenGemälde mit einem mit dem lesenden Hieronymus (Vgl.: Dijon,musée des beaux-arts, Invnr.: CA 47 ; 47 (Cat. 1883); A.2 nø5(Cat. peint. italiennes 1980) ; F›vret nø 79 (Devosge)).Pierre Rosenberg und Jacques Thuillier ordneten bereits 1970und 1972 das Gemälde in Dijon in das Œuvre Vignons ein. DieWerkverzeichnisverfasserin Paola Pacht Bassani schreibt das Gemäldeaus Dijon jedoch als Kopie ab.In seinem Gutachten fasst Eder resümierend zusammen: «... dieVersion aus Dijon (weist) eine härtere Oberflächentextur auf, diezu einer starken Überbetonung der Muskulatur führt, die ausunverbundenen Einzelelementen zusammengesetzt scheint. Ihrfehlen durchweg die gekonnt ausgeführten weichen Übergängedes vorliegenden Gemäldes, in denen durch den abwechselndstarken Farbauftrag und dem ondulierten Pinselstrich gekonntVolumen und Lebendigkeit erzeugt wird. Somit ist es durchausmöglich, dass die Version in Dijon als eine Werkstattkopie derhier besprochenen Komposition Claude Vignons anzusehen ist».€ 20.000 - 30.000 | US$ 26.600 - 39.90035


Gemälde Alter Meister44945036


449ALSLOOT, DENIS VAN1570 Mecheln/Malines - 1628 Brüssel -WerkstattWeite winterliche Flusslandschaft mitBlick auf eine Hafenstadt. Öl auf Holz.30 x 55,5cm. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung NRW.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.960450MICKER, JAN CHRISTIAENSZ.Amsterdam (um) 1598 - (vor) 1664 -zugeschriebenDer breite Weg (Matthäus 7,13). Öl aufHolz. Reste einer alten Bezeichnung aufdem Sockel unten links. Rahmen.Gehet ein durch die enge Pforte. Denn diePforte ist weit, und der Weg ist breit, derzur Verdammnis abführt; und ihrer sindviele, die darauf wandeln. Und die Pforteist eng, und der Weg ist schmal, der zumLeben führt; und wenige sind ihrer, dieihn finden. Matth. 7,13-14.451€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980451BERCHEM, NICOLAES PIETERSZ1620 - 1683 Amsterdam - NachfolgeItalienische Ruinenlandschaft mit Hirtenan einer Furt. Öl auf Leinwand. Doubliert.72 x 105cm. Bezeichnet unten rechts:1339. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325452FRANKENTHALER SCHULE2.H.16.Jh.Wildschweinjagd in weiter Burgenlandschaft.Öl auf Kupfer. 16 x 21,5cm.Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99045237


Gemälde Alter Meister453453JORDAENS, JACOBAntwerpen 1593 - 1678 - UmkreisHeiliger Hieronymus. Öl auf Holz. Parkettiert. 68,5 x 54cm.Rahmen.Rückseitig:-Ein Etikett der Sammlung Goudstikker, Amsterdam, No. 750.-Ein zweites Etikett auf dem ersten mit der Nummer «40».Diese Arbeit wurde von VAN HAM Kunstauktionen als eines derGemälde identifiziert, die Herman Göring dem niederländischenKunsthändler Jacques Goudstikker kurz nach dessen Flucht imMai 1940 enteignet hat.Im September 2013 wurde das Gemälde an Marei von Saher, deralleinigen Erbin zurückgegeben, die es VAN HAM zur Versteigerungeingeliefert hat. Dem Vorbesitzer und Marei von Saherdanken wir herzlich dafür, dass sie die Restituierung ermöglichthaben.Das Gemälde ist in den alten Sammlungen als Jordaens verzeichnet.Nach unserer Meinung kann es jedoch eher in das Œuvredes Artus Wolffort zugeordnet werden.€ 10.000 - 15.000 | US$ 13.300 - 19.95038


454454COUWENBERGH, CHRISTIAEN GILLISZ. VAN1604 Delft - 1667 Köln - zugeschriebenMusikant mit Geige. Öl auf Holz. Parkettiert. 70,5 x 60cm.Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.98039


Gemälde Alter Meister455DROOCHSLOOT, CORNELISvor 1640 UtrechtHolländische Dorflandschaft. Öl auf Holz.Bezeichnet links: C.D.f 1658. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel altes Sammlersiegel.Provenienz:Privatsammlung NRW.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650455456DROOCHSLOOT, JOOST CORNELISZ.Utrecht 1586 - 1666Plünderung eines Dorfes. Öl aufLeinwand. Doubliert. 74 x 107cm. Signiertund datiert mittig unten: JC (legiert).Droochsloot 1640. Rahmen.Provenienz:- Kunsthandel Xaver Scheidwimmer,München, Juli 1973.- Privatsammlung NRW.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.30045640


457457COURTOIS, JACQUES1621 St. Hippolyte - 1675 Rom - zugeschriebenReiterschlacht. Großer Reiterkampf in der Ebene vor einer italienischenStadt. Öl auf Leinwand. Doubliert. 87 x 127cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alter englischer Klebezettel.Die Schlacht spiegelt die Einflüsse der Schlachtenmalerei desSalvator Rosa wieder. So wird hier in der Komposition eine Verbindungvon Figuren und Landschaft hergestellt die ebenso wiedie farbige Behandlung den Stil Rosas aufzeigt.Die rechts aufragenden korinthischen Säulen sind durch dichteRauchschwaden unterbrochen; Nahkampf, dichtes Getümmelvon auf und übereinander wogenden Leibern wird mit vegetationsloserErde unterbrochen.In erster Linie finden sich die Unterschiede zu Rosa im Kampf mitFeuerwaffen und der Zuwendung zu Themen des 30 jährigenKrieges. Für Courtois werden atmosphärische Erscheinungenwichtig, wie z.B: Licht, auch von Feuerblitzen, Explosionen,Luft, geschwärzt von schwelenden Feuern, dreckiger Staub undPulverdampf. Die, vor allem am Original sichtbaren malerischenEffekte, wiedergegeben mit kräftigen Pinselstrichen zeigen einehoch dynamische Unordnung. Es entstehen geradezu Knäuelan Kämpfern mit Pferden, durchdrungen mit Farben, Licht undSchatten, die die Szene als faszinierende Komposition erscheinenläßt, bei der man die Brutalität des schrecklichen Kampfes beinahevergißt. Sie könnte als Vorwand verstanden werden Farbeund Form zu gestalten.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.95041


Gemälde Alter Meister458NIEDERLÄNDISCHER MEISTER17.Jh.Weite Landschaft mit der Silhouette einerStadt. Im Vordergrund Reisende bei einerFurt. Öl auf Leinwand. Doubliert.79 x 123cm. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655458459MOLENAER, KLAESHaarlem vor 1630 - vor 1676Holländisches Dorf am Kanal. Öl auf Holz.23 x 33,5cm. Rahmen.Gutachten:Walther Bernt, München 20.09.1976:Bernt schreibt, dass es sich um «ein einwandfreiesund charakteristisches Werkdes Haarlemer Landschaftsmalers ClaesMolenaer» handelt.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.65545942


460460RUYSDAEL, JACOB SALOMONSZ. VANHaarlem 1629/30 - 1681Viehtränke an einer Furt. Öl auf Holz. Teilparkettiert.54,5 x 82cm. Monogrammiert und datiert unten rechts:JR 1656. Rahmen.Rückseitig:Älterer Aufkleber mit dem Hinweis auf: „Kingham Hill Trustees».Provenienz:- Kingham Hill Trustees;- Xaver Scheidwimmer, Kunsthandel, München;- ab 1982 Privatsammlung NRW.€ 18.000 - 22.000 | US$ 23.940 - 29.26043


Gemälde Alter Meister461461SAANTVOORT, DIRCK DIRCKSZ.Amsterdam um1610 - um 1680 - zugeschriebenRebecca und Eliziër (Genesis 24:11-21), um 1630. Öl aufLeinwand. Doubliert. 102 x 156cm. Rahmen.Provenienz:- Versteigerung Köln, Kunsthaus am Museum,19/22 Oktober 1977, lot 1448, Abb.;- Versteigerung Köln, Kunsthaus am Museum,18/21 Oktober 1978, lot 1484, Abb.;- Privatsammlung Rheinland.Wir danken, Fred Meijer, RKD Den Haag, für seine freundlicheUnterstützung.€ 7.000 - 8.000 | US$ 9.310 - 10.640462VOS, CORNELIS DE1585 Hulst - 1651 AntwerpenDiogenes vor Alexander dem Großen. Öl auf Leinwand.Doubliert. 170 x 213cm. Rahmen.Provenienz:Privatbesitz NRW.Gutachten:Prof. Dr. Müller Hofstede, Bonn, vom 21.7.1986.Ein ähnliches Gemälde mit Diogenes in der Tonne vorAlexander dem Großen ist in der online-Datenbank des RKD,Den Haag, als Kunstwerknummer 119885 verzeichnet.Sicherlich handelt es sich bei beiden Stücken um Erzeugnisseeines Werkstattbetriebes, in denen nicht ausschließlich dieHand des Meisters zu finden ist.44


462Die Anekdote in der Diogenes in Korinth Alexander dem Großenbegegnet taucht bei einigen antiken Autoren auf. Bei Plutarch‚Das Leben des Alexander, 14‘ heißt es: „Die Griechen ... beschlossen,mit Alexander gegen die Perser einen Kriegszugzu unternehmen, wobei er auch zum Oberfeldherrn ernanntworden war. Da bei dieser Gelegenheit viele Staatsmänner undPhilosophen ihm die Aufwartung machten und Glück wünschten,dachte er, daß auch Diogenes von Sinope, der sich eben inKorinth aufhielt, ein Gleiches tun würde. Aber dieser blieb ungestörtin seiner Ruhe im Kraneion (Platz in Korinth), ohne sich imgeringsten um Alexander zu kümmern; daher begab der sich zuDiogenes hin. Diogenes lag eben an der Sonne. Als aber so vieleLeute auf ihn zukamen, reckte er sich ein wenig in die Höhe undsah Alexander starr an. Dieser grüßte ihn freundlich und fragte,womit er ihm dienen könnte. ‚Geh mir nur‘, versetzte er, ‚einwenig aus der Sonne!‘ Davon soll Alexander so sehr betroffengewesen sein und, ungeachtet der ihm bewiesenen Verachtung,den Stolz und die Seelengröße des Mannes so sehr bewunderthaben, daß er, als seine Begleiter beim Weggehen darüberscherzten und lachten, ausrief: ‚Wahrlich, wäre ich nicht Alexander,ich möchte wohl Diogenes sein.‘“Müller Hofstede schreibt: „... Die Komposition besticht besondersdurch ihren erzählerischen Reichtum; die stilleben-Motiveder Bücher links, der Kontrast der prächtig gekleideten gepanzertenund behelmten Figur des Alexander und des bewußteinfach und arm auftretenden Philosophen vor seinem Faß, fernerdie groß und eingehend behandelten Tiermotive der Pferdeverleihen dem Gemälde einen besonderen Reiz.“Wir danken Jan Kosten, RKD Den Haag für seine freundlicheUnterstützung.70.000 - 100.000 | US$ 93.100 - 133.00045


Gemälde Alter Meister463CRAESBEEK, JOOS VANum 1605 Neerlinter - 1654/61 Brüssel -zugeschriebenWirtshausrauferei. Öl auf Holz.50,5 x 49,5cm. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung NRW.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.960463464OSTADE, ISAAC VANHaarlem 1621 - 1649 - UmkreisBeim Baader. Öl auf Holz. 23,5 x 33cm.Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.99546446


465TENIERS, DAVID D.J.1610 Antwerpen - 1690 Brüssel -Nachfolge, um 1700Fischmarkt. Öl auf Leinwand. Doubliert.59 x 85cm. Nachträglich bezeichnet untenrechts: D. Teniers. fec. Rahmen.Rückseitig:Verschiedene Nummern und ein Etikettder Kunsthandlung Boisserée.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.650465466BRAKENBURGH, RICHARDHaarlem 1650 - 1702 - UmkreisKartenspielende Gesellschaft. Öl auf Holz.Parkettiert. 29,5 x 32cm. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.66046647


Gemälde Alter Meister467467EVERDINGEN, ALLART VAN1621 Alkmaar - 1675 AmsterdamGebirgslandschaft mit Wasserfall. Öl auf Holz. 32 x 26,5cm.Bezeichnet unten rechts: v. Ruisdael. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel verschiedene alte Sammlungshinweise, u.a.Sammlung Goudstikker, No. 103.Diese Arbeit wurde von VAN HAM Kunstauktionen als eines derGemälde identifiziert, die Herman Göring dem niederländischenKunsthändler Jacques Goudstikker kurz nach dessen Flucht imMai 1940 enteignet hat.Im September 2013 wurde das Gemälde an Marei von Saher, deralleinigen Erbin zurückgegeben, die es VAN HAM zur Versteigerungeingeliefert hat. Dem Vorbesitzer und Marei von Saherdanken wir herzlich dafür, dass sie die Restituierung ermöglichthaben.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.65048


468468EVERDINGEN, ALLART VAN1621 Alkmaar - 1675 AmsterdamBewaldete Landschaft mit Wasserfall und alter Kirche. Öl aufLeinwand. Doubliert. 61 x 49,5cm. Signiert links auf dem Felsen:A.v. Everdingen. Rahmen.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.95049


Gemälde Alter Meister469469WEENIX, JAN D.J.Amsterdam um 1640 - vor 1719Jagdstillleben mit Hase und Fasanen. Öl auf Leinwand.Doubliert. 100 x 83cm. Rahmen.Provenienz:- Auktion Köln, Lempertz, 14.06.1976, Lot 318;- Privatsammlung, Rheinland.Fred G. Meijer, RKD Den Haag, schreibt uns am 02.09.2013:„ ... Judging from this photo, the attribution to Jan Weenix forthis painting would appear to be correct. It may well have originatedsometime during the second half of the 1690s.“€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.98050


470470WEDIG, GOTTFRIED VONKöln 1583 - 1641 - zugeschriebenStillleben mit Rettich, Haselnüssen, Pfirsichen, Käse, Brot undeinem flämischen Messer. Öl auf Holz. 38 x 51cm. Rahmen.€ 15.000 - 20.000 | US$ 19.950 - 26.60051


Gemälde Alter Meister471MICHAU, THEOBALD1676 Tournai - 1765 Antwerpen -UmkreisFlusslandschaft. Rechts am Ufer Reiter voreinem Wirtshaus. Öl auf Holz.22 x 28,5cm. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995471472MICHAU, THEOBALD1676 Tournai - 1765 Antwerpen -UmkreisFlusslandschaft. Links am Ufer zahlreichePersonen. Öl auf Holz. 22 x 28,5cm.Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.99547252


473POEL, EGBERT LIEVENSZ. VAN DERvor 1621 Delft - 1664 Rotterdam -UmkreisNächtlicher Brand im Dorf. Öl auf Holz.28,5 x 36cm. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660473474ROMBOUTS, SALOMONum 1650 - vor 1702 - war tätig inHaarlem und FlorenzWaldinneres mit rastenden Personen.Öl auf Holz. 32,2 x 32,5cm. Rahmen.Rückseitig:Reste eines Siegels (verm. die SammlungFerdinands I. oder II. bezeichnend).Provenienz:- Galerie Fryre, Münster 1960er Jahre;- Privatsammlung Deutschland;- Galerie Fyre, WestdeutscheKunstmesse, 2001;- Rheinische Privatsammlung;- Auktion, Köln, Lempertz, 20.11.2004,Lot 1177, Abb.;- Rheinische Privatsammlung.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99047453


Gemälde Alter Meister475475VERDUSSEN, JAN PEETERum 1700 Antwerpen - 1763 Avignon - zugeschriebenDie Viehhirten. Öl auf Leinwand. Doubliert. 62 x 76cm.Rahmen.Provenienz:Rheinischer Privatbesitz.Wir danken Frau Dr. Ulrike Middendorf, Tecklenburg, für Ihrefreundliche Unterstützung.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.64054


476476ITALIENISCHER MEISTER17.Jh.Weite Gebirgslandschaft an der italienischen Küste.Öl auf Leinwand. Doubliert. 100 x 150cm. Rahmen.€ 13.000 - 15.000 | US$ 17.290 - 19.95055


Gemälde Alter Meister477 a)477LUTTICHUIJS, ISAACK1616 London - 1673 AmsterdamZwei Gemälde: Porträt eines vornehmen Paares. Jeweils Öl aufHolz. 91 x 69cm. Das Herrenporträt signiert und datiert untenrechts: I. Lüdichuys Fe. An. 1650. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel alte Klebezettel.Literatur:Ebert, Bernd: Simon und Isaak Luttichuys. Monographie mitkritischem Werkverzeichnis, Berlin 2009, s. 520f, Nr. IS A11/12.€ 35.000 - 45.000 | US$ 46.550 - 59.85056


477 b)57


Gemälde Alter Meister478APPEL, JACOBAmsterdam 1680 - 1751Fischmarkt in den Dünen. Öl aufLeinwand. Doubliert. 39 x 63cm. Signiertunten rechts der Mitte: I. Appel. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand alter Klebezettel.Verzeichnet in der online-Datenbankdes RKD, Den Haag unter der Kunstwerknummer46470.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660478479479VELDE, ESAIS D.Ä. VAN DEum 1590 Amsterdam - 1630 Den Haag -UmkreisWeite Landschaft mit Jägern. Öl auf Holz.43,5 x 96cm. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99058


480480WAEL, CORNELIS DE1592 Antwerpen - 1652 Rom - UmkreisNach der Schlacht. Soldatenheere vor einer belagerten Stadt;vorne rechts würfeln Männer um Ihr Leben. Öl auf Leinwand.Doubliert. 93 x 145,5cm. Rahmen.Provenienz:Privatbesitz Rom.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.95059


Gemälde Alter Meister481 a)481CAFFI, MARGHERITAum 1651 - nach 1700 - zugeschriebenZwei Gemälde: Blumenstücke. Öl auf Leinwand. 72 x 58cm.Rahmen.Margharita Caffi wurde zu Lebzeiten hoch geschätzt. Sie arbeiteteeinige Zeit am Tiroler Hof unter der Regierung der ErzherzögeMaximilian und Leopold. Eine große Verehrerin Ihrer Kunst sollVittoria Della Rovere, Gattin von Ferdinand II. de‘ Medici gewesensein. Weiterhin ist sie am spanischen Hof tätig und heutzutagein einigen großen spanischen Museen nachweisbar. Ihrevorzügliche Stilllebenmalerei ist sicherlich von der Malerei ihresVaters Vincenzo Volo als auch Ludovico Caffi beeinflusst.€ 28.000 - 30.000 | US$ 37.240 - 39.90060


481 b)61


Gemälde Alter Meister482483482GIJSBRECHTS, FRANCISCUStätig um 1672 Niederlande - zugeschriebenVanitas. Öl auf Leinwand. Doubliert. 65,5 x 51cm. Rahmen.Franciscus Gijsbrechts wird oft mit Cornelis Norbertus Gijsbrechtsverwechselt.Das Gemälde hat sehr große Ähnlichkeit mit einem beim AuktionshausChristie’s in London am 13. Dezember 1991 als: ‹CornelisNorbertus Gijsbrechts› versteigerten Stücks (vergleiche das inder online-Datenbank des. RKD, Den Haag unter der Kunstwerknummer205145 verzeichnete Gemälde). Neben dem Buckelpokalfindet sich hier auch die Zeichnung des Baumes wieder. Derhier gegebene Notenschlüssel ‹alla Breve› kann auch als ligiertesMonogramm GJ gelesen werden.483LIGOZZI, BARTOLOMEOVerona / Florenz um 1620 - um 1695 - NachfolgeStillleben mit Blumen in einer Vase. Öl auf Leinwand. 65 x 49cm.Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.32562


484484ITALIENISCHER MEISTER17./18.Jh.Stillleben mit Früchten und Federvieh. Öl auf Leinwand.Doubliert. 73 x 99,5cm. Rahmen.€ 5.000 - 5.500 | US$ 6.650 - 7.31563


485MARATTA, CARLO1625 Camerano - 1713 Rom - UmkreisRuhe auf der Flucht nach Ägypten. Öl auf Leinwand. Doubliert.79,5 x 56cm. Rahmen.Ganz dem barocken Bildgedanken verpflichtet sind Maria mitdem Kinde und Joseph als monumentale Figuren vor einemweiten, tiefgestaffelten Landschaftshintergrund gegeben.Dem leuchtetenden, augenfälligen Blau des Marienmantelsassistieren das Rot ihres Untergewandes, ein sattes Grün desKissens, auf dem das lebhafte Jesuskind liegt und der ockergelbeMantelumhang Josephs zu Füßen der Madonna. Starkakzentuiert wird dieser Farbkanon durch eine «unnatürliche»,beinahe bühnenartige Ausleuchtung, oder besser Erhellung desgesamten Vordergrundes - ein «himmlisches Licht» zeigt unsfür einen Augenblick das Innehalten der Heiligen Familie, dieRuhe auf der Flucht nach Ägypten. Im Mittel- und Hintergrundwechselt nun die Beleuchtung und folgt mit «realem» Licht undSchatten einer unsichtbaren Sonne.Die Landschaft zeigt eine eher zeichnerisch akademischeAuffassung, die zu der Vermutung berechtigt, dass der Malerder Figuren ein anderer war als jener der Landschaft. Undso vermittelt das Gemälde, trotz aller Warmherzigkeit desGeschehens eine unterschwellige Kühle - die Konturen derGegenstände, der Figuren, Baumschlag und Blattwerk sind inhellem Licht scharf konturiert, ihre Binnen zeichnungen und-Farben neigen zu einem etwas trockenem Grundton.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.95064


48565


Gemälde Alter Meister486STROZZI, BERNARDO(‚Il Cappuccino‘)1581 Genua - 1644 Venedig - WerkstattDie heilige Cäcilia von Rom. Öl auf Leinwand. 64 x 48cm.Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rom.Die Heilige Cäcilia, 1620–25,The Nelson-Atkins Museum of Art, Kansas City,Missouri (Abbildung mit freundlicher Genehmigungdes Nelson-Atkins Museums).Das hervorragende Gemälde, ein jugendliches Mädchen vorstellend,kann als Bozzetto oder Ricordi der Strozziwerkstattbezeichnet werden. Mit der ausgeführten Malerei, welche unsin zwei Versionen bekannt ist (siehe Abbildung oben), kann dercharakteristische Kopf, samt angedeuteter Kleidung und Haarkranzals heilige Cäcilie gelten. Allgemeinhin trägt die heiligeCäcilia als spezifische Heiligenattribute den himmlischen Blumenkranz;seit dem 15.Jh. werden Ihr Orgel und andere Instrumentebeigestellt. Sie gilt als Patronin der Kirchenmusik, der Musikerund Instrumentenbauer.Aus Strozzis Œuvre sind viel Beispiele bekannt in denen er einMotiv mehrfach wiederholt. Solche Wiederholungen sind zumeinen machbar indem von Beginn an mehrere Werke parallelproduziert werden - oder aber, was wahrscheinlicher ist, esBozzetti oder Ricordi im Sinne eines Werkstattgedächtnissesgab. Ob es sich hierbei um die vom Meister oder von Werkstattangehörigenausgeführte Malereien handelt konnte vonuns nicht geklärt werden.Luisa Mortari führt im Catalogue Raisonnée die oben abgebildeteCäcilia aus dem Atkins Museum und eine Version in derAccademia degli Agiati, Rovereto (WVZ: Nr 121, 123) an.Thieme Becker vergleicht den Stellenwert Strozzis in der italienischenMalerei mit dem des Frans Hals in der niederländischenKunst. In den Jahren der Entstehung des Charakterkopfes, alsozwischen 1620-25, bildet Strozzi eine besondere malerischeTonalität aus. Er findet zu einem eigenen Stil, der ihn zu einemder wichtigsten Vertreter des italienischen Barock werden lässt.€ 40.000 - 60.000 | US$ 53.200 - 79.80066


48667


Gemälde Alter Meister487BAETS, MARCerwähnt um 1693/94 in Antwerpen -zugeschriebenFlusslandschaft mit Figurenstaffage.Öl auf Holz. 20,5 x 27,5cm. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990487488DIETRICY, CHRISTIAN WILHELM ERNST1712 Weimar - 1774 Dresden -zugeschriebenKüstenlandschaft im Abendrot. Öl aufHolz. 20,5 x 28cm. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.32048868


489GOYEN, JAN VAN1596 Leiden - 1656 Den Haag - SchuleHolländisches Dorf in den Dünen.Öl auf Holz. 30,5 x 42cm. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990489490TENIERS, DAVID D.J.1610 Antwerpen - 1690 Brüssel - UmkreisWanderer im Gebirge. Öl auf Holz.23,4 x 18cm. Bezeichnet unten rechts:DT (ligiert). Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99049069


Gemälde Alter Meister491LEIDENER MALERSCHULE18.Jh.Porträt eines jungen Herrn mit Hut. Öl auf Holz. 12,5 x 10,5cm.Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990491492HOLLÄNDISCHER MEISTER17. Jh.Porträt einer jungen Frau mit Rose. Öl auf Leinwand. Doubliert.104 x 80cm. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.98049270


493493REMBRANDT-SCHULELESIRE, PAULUS1611 Dordrecht - nach 1656 - zugeschriebenBildnis einer alten Frau. Öl auf Holz. 21 x 16cm. Rahmen.Das kleinformatige Porträt (Tronje) einer alten Frau mit Haubeund pelzverbrämten Kragen zeigt den deutlichen Einfluss früherrembrandt›scher Bildniskunst.Das Antlitz, dem Betrachter frontal zugewandt, birgt Erstaunen.Der ein wenig verschleierte Blick aus leicht geröteten Augensucht nicht das Gegenüber, sondern ist sinnend nach Innengerichtet. Eine sehr persönliche, sehr intime Momentaufnahme.Unabhängig von der Intention des Malers, erscheint dieses kleineBildnis als melancholische Personifikation des Alters an sich. DieTronje, als eigenständige Kunstform im 17. Jh. zur Blüte gelangt,eignete sich besonders für solche Art Charakterstudien, diekeinen unmittelbaren realen Bezug haben mussten.Die Meister neben Rembrandt, oder aus dessen Schulehervorgegangen, wie Jan Lievens, Jacques de Rousseaux, Isaakde Joudreville, Paulus Lesire, Samuel Koninck u.a. bedienten mitihren inzwischen sehr gefragten Tronjen einen lukrativen Markt.In diesem Kontext muss auch unsere kleine Tafel «Bildnis eineralten Frau» gesehen werden.€ 26.000 - 28.000 | US$ 34.580 - 37.24071


Gemälde Alter Meister494495494NIEDERLÄNDISCHER MEISTER17.Jh.Holländisches Paar im Interieur. Öl auf Holz. 36 x 31,5cm.Nachträglich bezeichnet oben links: G. Metsu. Rahmen.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310495NIEDERLÄNDISCHER MEISTER17.Jh.Porträt einer Dame mit Mühlsteinkragen. Öl auf Holz. Parkettiert.48 x 36cm. Reste einer Datierung oben links: (...)619. Rahmen.Rückseitig:Altes Tafelmacherzeichen.€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.92672


496497496FRANZÖSISCHER MEISTER17.Jh.Musikanten. Öl auf Leinwand. Doubliert. 25 x 18,5cm.Rahmen.In der Familie des Einlieferers wurde das Gemälde alsLe Nain bezeichnet.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990497NETSCHER, CASPAR1639 Heidelberg - 1684 Den Haag - UmkreisPorträt einer höfischen Dame. Öl auf Leinwand. Doubliert.51,5 x 44,5cm. Bezeichnet rechts: C. Netscher. Rahmen.Provenienz:- Auktion Köln, Lempertz, 12.12.1991, Lot 127, mit Abb.;- Rheinischer Privatbesitz.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.32573


Gemälde Alter Meister498498LAIRESSE, GERARD DEum 1640 Lüttich - vor 1711 Amsterdam - UmkreisVenus und Adonis. Öl auf Leinwand. Doubliert. 122 x 106cm.Rahmen.€ 10.000 - 15.000 | US$ 13.300 - 19.95074


499499SOLARI, ANDREAMailand um 1465 - vor 1524 - Nachfolge des 17./18. Jh.Madonna mit dem grünen Kissen. Öl auf Leinwand. Doubliert.61 x 49cm. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.98075


Gemälde Alter Meister500501500ITALIENISCHER MEISTERum 1700Die Heilige Magdalena von Fruchtgirlanden umkränzt.Öl auf Leinwand. Doubliert. 96 x 71cm. Rahmen.€ 10.000 - 11.000 | US$ 13.300 - 14.630501ITALIENISCHER MEISTERum 1700Die Heilige Clara mit Fruchtgirlanden bekränzt. Öl auf Leinwand.Doubliert. 97 x 71cm. Rahmen.€ 10.000 - 11.000 | US$ 13.300 - 14.630502GIORDANO, LUCANeapel 1634 - 1705 - UmkreisDer Heilige Petrus. Öl auf Leinwand. Doubliert. 109 x 82,5cm.Rahmen.502€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.66076


503WIENER SCHULE1.H.19.Jh.Diana und Aktaion. Öl auf Holz. 31,5 x 23,5cm. Rahmen.Das Gemälde zeigt eine feine Malerei von Wald und Pflanzen;Anatomie und Komposition lassen das Gemälde als WienerSchule deuten. Vergleichbare Gemälde sind u. a. von Rudolf vonBohr bekannt.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990503504CARRACCI, ANNIBALE(vor) 1560 Bologna - 1609 Rom - UmkreisPorträtstudie einer alten Frau. Öl auf Leinwand. Doubliert.34,5 x 28,5cm. Rahmen.€ 10.000 - 15.000 | US$ 13.300 - 19.95050477


Gemälde Alter Meister505VERELST, SIMON PIETERZ.1644 Den Haag - 1721 London -zugeschriebenGroßes Jagdstillleben mit Wild undGeflügel. Öl auf Leinwand. Doubliert.97,5 x 136,5cm. Signiert unten links: (...)Verelst. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung NRW.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990505506GRYEF, ADRIAEN DE1670 Antwerpen - 1715 BrüsselJagdstillleben mit erlegtem Hasen undEnten. Öl auf Leinwand. Doubliert.66 x 82,5cm. Signiert unten rechts:A. Gryef f. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.32050678


507RUGENDAS, GEORG PHILIPPAugsburg 1666 - 1742 - SchuleReiterschlacht. Öl auf Leinwand.Doubliert. 51,5 x 63,5cm. Rahmen.Auf dem Rahmen ein Schild mit der Angabe:«G.P. Rugendas 1666-1742. Aus demBesitz des Wallraf- Richartz -Museum inKöln».€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995507508GRYEF, ADRIAEN DE1670 Antwerpen - 1715 Brüssel -zugeschriebenJagdhund mit seiner Beute. Öl aufLeinwand. Doubliert. 92,5 x 131,5cm.Rahmen.Provenienz:Privatsammlung NRW.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99050879


Gemälde Alter Meister509HOOCH, CHARLES CORNELISZ. DEca. 1590 - 1638 Utrecht - zusammen mitMICKER; JAN CHRISTIAENASZ.Amsterdam um 1598 - um 1664 -zugeschriebenRömische Ruinenlandschaft mit Christus,der die Blinden heilt. Öl auf Holz.30 x 41cm. Rahmen.Provenienz:- Privatsammlung Deutschland;- Sammlung Ziegler;- Auktion, Wien, Dorotheum,16.06.2004, Lot 90 (Abb.);- Privatsammlung Rheinland.Verzeichnet in der online-Datenbank desRKD, Den Haag unter der Kunstwerknummer189324. Hier wird Micker alsMaler der Figurenstaffage geführt.509€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990510HOOCH, CHARLES CORNELISZ. DEca. 1590 - 1638 Utrecht - UmkreisItalienische Ruinenlandschaft mit Hirten.Öl auf Holz. Parkettiert. 37 x 49cm.Bezeichnet unten mittig: J.R. (lig.).Rahmen.510€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.66080


511KRESS, KARLtätig ab 1823 in ÖsterreichJagdszene in einer bewaldeten Aue.Öl auf Leinwand. 78,5 x 106cm. Rahmen.Rückseitig:auf der Leinwand handschriftliche Notiz:«von Kress nach J. Ruisdael 1825».€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926511512BRINCKMANN, PHILIPP HIERONYMUS1709 Speyer - 1761 Mannheim - UmkreisAnbetung der Hirten. Öl auf Kupfer.27,5 x 34,5cm. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.99051281


Gemälde Alter Meister513513HOREMANS, JAN JOSEFAntwerpen 1682 - 1759Herkules und Antaios von einer Gesellschaft betrachtet. Vorneein Maler, die Skulptur zeichnend. Öl auf Leinwand. Doubliert.59 x 50cm. Signiert unten rechts, auf dem Stein: JJ (ligiert)Horemans. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.32082


514514HOLLÄNDISCHER KLASSIZISTUm 1660Erschreckter Jüngling mit Viehherde in einer Tempelgrotte.Öl auf Holz. 45,9 x 52,4cm. Rahmen.Rückseitig:Alte Etiketten und zwei Siegel; auf dem Rahmen zwei Verweiseauf die Künstler Daniel Vertangen und J. Heintz.Wir konnten die Dargestellte Szene ikonographisch nicht auflösen.Die beiden in der Szene vorhandenen wichtigen Figurenscheinen zum einen der Jüngling, zum anderen die Kuh zusein. Eine solche Szene lässt sich in den verschiedenen Schriftenzur griechischen Mythologie verorten, etwa als Io, die in eineKuh verwandelt wird, oder als Teil der Iphigenien-Sagen, indenen Agamemnon eine Hirschkuh opfert und Iphigenie vonArtemis in das Land der Taurer entrückt. Ein spannendes Gemälde,welches sich den gängigen Mustern sperrt und zugleichmalerisch überzeugt.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.98083


Gemälde Alter Meister518GROENEWEGEN, PIETER ANTHONISZ.VANerwähnt 1626 - 1658 in Den HaagGebirgige Landschaft mit Figurenstaffage.Öl auf Holz. 31 x 43cm. Signiert unten:P. Groenewegen. Rahmen.Beiliegend in Kopie ein Schreiben desStädelschen Kunstinstitut vom 15.10.1929in dem die Reinigung des Gemäldes angesprochenwird.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980518519GLAUBER, JOHANNES1646 Utrecht - um 1726 Schoonhoven -zugeschriebenVertumnus und Pomona. Öl aufLeinwand. Doubliert. 58,5 x 86cm.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte handschriftlicheZuschreibung mit Besitzerangaben.€ 4.800 - 5.000 | US$ 6.384 - 6.65051986


520RUBENS, PETER PAUL1577 Siegen - 1640 Antwerpen -Nachfolge des 18. Jh.Der trunkene Silen. Öl auf Leinwand.Doubliert. 100 x 162cm.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320520521ITALIENISCHER MEISTER18.Jh.Die Predigt Johannes des Täufers. NachTiepolo. Öl auf Leinwand. Doubliert.85 x 110cm.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.32052187


Gemälde Alter Meister522522LE PRINCE, JEAN-BAPTISTE1734 Metz - 1781 St-Denis-du-Port - zugeschriebenChinoiserie. Öl auf Leinwand. Doubliert. 140 x 102cm. Rahmen.Le Prince zeichnet sich in seinen Chinoiserien durch die Vorliebeder detaillierten Pflanzen- und Tierbeschreibungen aus. Ein inKomposition und Kolorit ähnliches Gemälde «Chinoiserie witha Man smoking a Pipe» wurde 2004 bei Sotheby›s, New Yorkangeboten.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.32088


524524SCHULE VON CUSCO17./18.Jh - NachfolgeEin Erzengel mit Flinte. Arcángel Arcabucero. Öl auf Leinwand.99,5 x 74cm. Rahmen.Zu diesem Gemälde liegen uns in Kopie eine Ausfuhrgenehmigungaus dem Jahr 1988, Lima, Peru vor. Weiterhin liegt einSchreiben von Nino Contavalli, Centro de Creaciones, Decoracionesy Restauracion vor, der das Gemälde um 1800 datiert.Nach unserer Meinung handelt es sich um eine sehr dekorativeReplik eines kolonialen Gemäldes des 17.Jh.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.30089


Gemälde Alter Meister525526525HAENSBERGEN, JAN VAN1642 Utrecht - 1705 Den HaagPorträt einer jungen Frau. Öl auf Leinwand. Doubliert. Im Oval:48 x 40cm. Signiert und datiert mittig links: JVH f 1695. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325526FRANZÖSISCHER MEISTER18.Jh.Porträt einer vornehmen Dame. Öl auf Leinwand. Auf Holzgezogen. Im Oval: 62 x 50cm. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655527WERFF, ADRIAEN VAN DER1659 Karlinger-Ambacht - 1722 Rotterdam - Umkreis527Porträt eines jungen Herrn mit Allonge-Perücke. Öl auf Kupfer.Im Oval: 21,5 x 17cm. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.99090


528 a)528 b)528PIAZETTA, GIOVANNI BATTISTAVenedig 1682 - 1754 - WerkstattZwei Gemälde: Studienköpfe. Der ältere und der jüngere Jacobus.Öl auf Leinwand. Auf Faserplatte gezogen. 39,5 x 32,5cm.Rahmen.Rückseitig:Auf den Keilrahmen jeweils alt bezeichnet.Die beiden Gemälde sind etwa 1742 von Marcus Pitterigestochen und aufgelegt worden.Abzüge der Radierung befinden sich u.a. im British Museum(Reg.Nr.: 1856,0614.11; 1856,0614.14). Die etwa gleichgroßenGemälde sind nach unserer Meinung als Vorlagen oder sogenannteRicordi für den Werkstattbetrieb anzusehen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.230529ITALIENISCHER MEISTER17.Jh.Szene aus der Dichtung „Il pastor fido“ des Giovanni BattistaGuarini (1538-1612). Öl auf Leinwand. Doubliert. 55,5 x 49cm.Rahmen.529€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.92691


Gemälde Alter Meister530 a)530 b)530TISCHBEIN, JOHANN HEINRICH D.Ä.1722 Haina - 1789 Kassel - UmkreisZwei Gemälde: Porträts eines adligen Paares . Öl auf Leinwand.Doubliert. Jeweils 65 x 79cm. Rahmen.€ 2.800 - 3.000 | US$ 3.724 - 3.99092


531532531ROMANDON, GEDEONum 1667 - 1697/98 - zugeschriebenDamenporträt. Öl auf Leinwand. Doubliert. 138 x 106,5cm.Restbezeichnung rechts, unterhalb des Ellbogens: Dom Pardi S(...).Wir danken Frau Dr. Ulrike Middendorf, Tecklenburg, für Ihrefreundliche Unterstützung.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325532LISIEWSKA, ANNA ROSINA VONvor 1713 Berlin - 1783 Dresden - zugeschriebenPorträt einer Dame des Mopsordens, um 1770. Öl auf Leinwand.Doubliert. 45 x 34cm. Rahmen.Laut der Überlieferung, in der Familie der Eigentümer, soll essich bei der Dargestellten um Luise von Preußen handeln.Wir danken Frau Dr. Ulrike Middendorf, Tecklenburg, für Ihrefreundliche Unterstützung.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.32593


Gemälde Alter Meister532 A536532 ALOO, CHARLES AMÉDÉE PHILIPPE VAN1719 Rivoli - 1795 Paris - zugeschriebenPorträt einer adeligen Dame. Öl auf Leinwand. Doubliert.96,5 x 80cm. Rahmen.Provenienz:Rheinischer Privatbesitz.Wir danken Frau Dr. Middendorf, Tecklenburg, für diefreundliche Unterstützung.€ 1.200 - 1.500 | US$1.596 - 1.995536DYCK, ANTON VAN1599 Antwerpen - 1641 London - NachfolgePorträt der Lady Isabella Rich mit Laute. Öl auf Leinwand.Doubliert. 34 x 24,5cm. Rahmen.Die dargestellte Lady Isabella Rich (gest. um 1655) war dieTochter des ersten Earl of Holland, Henry Rich.Van Dyck porträtierte sie mehrfach, auch zusammen mit ihrerSchwester, der Countesse of Manchester. Die Vorlage zu dieserArbeit wurde 1955 bei Parke-Bernet in New York versteigert.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.65594


534534WEST, BENJAMIN1738 Springfield (Pennsylvania) - 1820 London - SchulePorträt eines Republikaners vor seiner Bibliothek. Öl aufLeinwand. Doubliert. 111 x 87,5cm. Rahmen.Im Hintergrund des Gemäldes sind einige Bücher als Teile vonRushworth›s Historical Collections, vermutlich in der Auflage von1721 zu erkennen. Zweifelsohne ein Hinweis auf die republikanischeGesinnung des Dargestellten.John Rushworth›s Schriften wirkten sich vor allem auf dieamerikanische Gesellschaft aus und beeinflussten deren Unabhängigkeitsbewegung.Interessanterweise dürfte das Gemäldeunmittelbar vor oder während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegesentstanden sein.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.65095


Gemälde Alter Meister534 APRAGER SCHULE17.Jh. Verkündigung. Öl auf Blei (?).18,5 x 12,5cm. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596534 A535DEUTSCHER MEISTER17./18.Jh.Auf Golgatha. Öl auf Kupfer. Auf Holzgelegt. 46 x 37cm. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.65553596


536SÜDDEUTSCHER MEISTER1.H.18.Jh.Mariae Himmelfahrt. Bozzetto zu einemDeckengemälde oder Altartafel. Öl aufLeinwand. Doubliert. 82 x 48cm. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320536537DIETRICY, CHRISTIAN WILHELM ERNST1712 Weimar - 1774 Dresden -zugeschriebenDie Anbetung der Könige. Öl auf Holz.45,5 x 55cm. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.99053797


Gemälde Alter Meister538538WOOTTON, JOHN1678/82 Warwickshire - 1764 LondonPyramus und Thisbe. Weite Flusslandschaft im Morgenlicht miteinem antiken Tempel und der Silhouette von Babylon. Im VordergrundThisbe, die Ihren sterbenden Geliebten auffindet. Ölauf Leinwand. Doubliert. 165 x 203cm. Signiert und datiert linksauf dem Sockel: J. Wootton fec. 1760. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.€ 20.000 - 30.000 | US$ 26.600 - 39.90098


539539BRIEMEN, QUIRINUS VAN1693 Leiden - 1774 WarmondAllegorie des Herbstes. Grisaille. Öl auf Leinwand. Doubliert.158 x 89cm. Signiert und datiert unten mittig: Quirijn vanBriemen / 1763. Rahmen.Verzeichnet in der online-Datenbank des RKD, Den Haag,unter der Nummer 45947.€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310Die Lotnummern 540– 573 finden Sie inunserem Sonderkatalog „Sammlung F. Victor Rolff“You will find lot 540 to 573 in ouradditional catalogue „The Rolff collection“99


Sammlung F. Victor Rolff,Burg GladbachGemäldeFreitag, 15. November 2013ab ca. 11.30 UhrLos 540 – 573Bitte beachten Sie unseren Sonderkatalog!


Arbeitenauf Papier101


Arbeiten auf Papier580AMMANN, JOSTvor 1539 Zürich - vor 1591 NürnbergDas Gleichnis vom ungetreuen Knecht. Feder,laviert auf Papier. 7,5 x 10,8cm. Rahmen.Provenienz:- Sammlung F. Springell, Edinburgh,(Lugt Suupl. 1049a);- Auktion Sotheby‘s, London,30.09.1986, Lot 55;- Auktion Lempertz, Köln,20.05.2000, Lot 842;- Rheinische Privatsammlung.580Ausstellung:-Old master drawings from the collection ofMrs and Mr. Francis Springell, Edinburgh,Katalog Nr 17.Die Zeichnung wurde mit Schreiben vom26.07.2000 von Dr. Dittrich vom Dresdner Kupferstichkabinettals Arbeit Ammans bestätigt. Er hältdie Arbeit für eine Vorzeichnung einer Radierungdes bibl. Themas (Lukas 15, 1-7)..€ 700 - 900 | US$ 931 - 1.197581BOTH, ANDRIES1612 Utrecht - 1642 VenedigVor der Hufschmiede. Feder, laviert auf Papier.15,5 x 24cm. Rahmen.Rückseitig:Drei Sammlerstempel.581Provenienz:- ehemals Sammlung Dr. Spira, Prag(Lugt, Suupl. 2306a);- Französische Privatsammlung;- Auktion Lempertz, Köln, Auktion 766, Lot 1240;Ausstellung:- Köln, Kunsthalle, Wahre Wunder -Sammler &Sammlungen im Rheinland, Nov. 2000, KatalogNr. C 10.Das Blatt wurde mit Schreiben vom 12.2.1999durch Dr. Dittrich vom Dresdner Kupferstichkabinettals ein hervorragendes Werk des AndriesBoth beurteilt. Er datiert die Entstehung desBlattes um 1640 und vergleicht es mit einer Zeichnungdes Kabinetts (Inv.Nr. 1244).€ 1.800 - 2.500 | US$ 2.394 - 3.325102


582UMBACH, JONASAugsburg 1624 - 1693Auferstehung Christi. Rötel auf Papier.18,2 x 12,5cm. Rahmen.Provenienz:- Süddeutsche Privatsammlung, alsAugsburger Meister um 1750;- Auktion Lempertz, Köln, Mai 1997,Lot 1202;- Privatsammlung Rheinland.Ausstellung:- Wahre Wunder, Sammler und Sammlungenim Rheinland, Köln Kunsthalle,Katalog Nr. C 80.Laut vorliegendem Schreiben vom09.06.1998 von Dr. Dittrich, KupferstichkabinettDresden handelt es sich um eineArbeit des Jonas Umbach.€ 500 - 600 | US$ 665 - 798582583CANTAGALLINA, REMIGIOum 1582 Borgo Sansepolcro (?) - 1656Florenz (?)Dörfliche Szene. Feder auf Papier.Montiert: In den Rändern verklebt.22,2 x 34cm. Monogrammiert untenlinks: C:G. Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660583103


Arbeiten auf Papier584 a)584 b)584NIEDERLÄNDISCHER MEISTER1.H.17.Jh.Zwei Zeichnungen: Loth und seine Töchter,Abrahams Opfer. Jeweils Feder, laviertauf Papier. 6 x 8cm. Datiert unten: 16496/11 sowie 1649 6/12. Rahmen.Die beiden Blätter sind sicherlich als Entwürfezu einer Kupferstichserie zu sehen.Wir vermuten einen Künstler im UtrechterKreis, nahe Abraham Bloemaert oderGerard ter Borch.€ 700 - 800 | US$ 931 - 1.064Provenienz:- Hessische Privatsammlung;- Auktion, Van Ham, Köln, 1998, Lot 940;- Rheinische Privatsammlung.585 a)585 b)585 c)585LAIRESSE, GERARD DEum 1640 Lüttich - vor 1711 Amsterdam -zugeschriebenDrei Zeichnungen: Athene besiegt Amor,Der Großmut des Scipio, Hermes erhältden Schlangenstab. Jeweils Feder, laviertauf Papier. Verschiedene Maße: 7,6 x 8,9;7,5 x 12,5; 2,8 x 9cm. Nachträglich bezeichnet:„G. Lairesse f. 1694“.Rahmen.Provenienz:- Auktion Köln, Venator und Hanstein,Auktion 94, 1991;- Sammlung Grunert;- Auktion, Köln, Lempertz, Nov. 2000,Lot 1492;- Rheinische Privatsammlung.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330104


586SCHOUMAN, AERT1710 Dordrecht - 1792 Den HaagStreitendes Paar. Aquarell, weiß gehöhtauf Papier. Montiert: oben punktuellmontiert. 21,5 x 18cm. Signiert Rückseitig:teils unleserlich „78.../A.Schouman“.Rahmen.Eine Email des Museums Dordrecht vom13.06.2013 liegt bei.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660586587DESHAYES, JEAN-BAPTISTE1729 Rouen - 1765 ParisAngreifender Hund. Farbkreide auf Papier.45 x 52,5cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem abschließenden Karton Etikettder Galerie Sabrina Förster, Düsseldorf.Provenienz:- Galerie Sabrina Förster, Katalog 23,Herbst 1992, Nr. 16;- Privatsammlung Hessen.Die Zeichnung ist eine Vorstudie zumGemälde «Martyrium des Heiligen Andreas»im Musée des Beaux Arts in Rouen,Inv.Nr.: SR 3. Deshays stellte das Gemälde1759 bei seiner ersten Teilnahme amSalon 1759 aus. Deshays gelingt es, dasWüten des Hundes, energisch darzustellen.Das Blatt dürfte dementsprechendum 1758 entstanden sein.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660587105


590VITO, CAMILLO DEwar tätig ab 1819 in Neapel -zugeschriebenEruzione Del I.o Gennajo 1812. Der Ausbruchdes Vesuvs am 1. Jannuar 1812.Gouache auf Papier. 35 x 51cm. Nachträglichbezeichnet unten links: Bleuler.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660590591RAHL, CARL HEINRICH1779 Hoffenheim - 1843 WienLoth und seine Töchter. Lavierte Tuschzeichnungauf Papier (mit WasserzeichenIA ?). 32,5 x 48cm. Monogrammiert unddatiert unten links: (...) 1805 K R.Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995591107


Arbeiten auf Papier592592OEHME, ERNST FERDINANDDresden 1797 - 1855Bergkapelle im Winter. Aquarell, weiß gehöht über schwarzemStift auf Papier (teils mit Wasserzeichen „...MAN“, verm. derPapiermühle Whatman). 14 x 21cm. Signiert unten links:E. Oehme. Rahmen.Provenienz:- Exzellenz Geheimrat Prof. Dr. Ludwig Alfred Fiedler(1838-1921), Hausarzt der Königlich-Sächsischen Familie;- Geheimer Sanitätsrat Prof. Dr. Wilhelm Emil Oehme(1847-1921), Hausarzt der Königlich-Sächsischen Familie;- durch Erbschaft in hessischem Privatbesitz.Literatur:- Vgl. Ernst Ferdinand Oehme - Ein Landschaftsmaler derRomantik, Ausstellungskatalog undWerkverzeichnis, Dresden, 1997, S. 206 und S. 216.Gutachten:- Prof. Dr. Neidhardt, Dresden, vom Oktober 2013, der dasAquarell im Original im Sommer 2013 begutachtet hat.Das vorliegende Aquarell ist eine Variation des kürzlich wiederentdecktenGemäldes „Bergkapelle im Winter“, welches derSächsische Kunstverein 1842 ankaufte. Große Bekanntheit erlangteOehmes Darstellung der Bergkapelle im Gebirge durch dieAufnahme in das König-Ludwig-Album, welches dem Regentenanlässlich der Enthüllung der Bavaria auf der Theresienwiese inMünchen am 9. Oktober 1850 überreicht wurde. Außerdem fertigteCarl Fedderle eine Holzstichreproduktion und W. Witthöfteine Radierung des Gemäldes an, was zu großer Verbreitungdieses Motivs führte.Wir danken Prof. Dr. Neidhardt für seine freundlicheUnterstützung.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650108


593593SEIDEL, FRANZMünchen 1818 - 1903Clara Schumann am Klavier. Aquarell und Tusche überschwarzem Stift auf Papier. Montiert: Mit dem Passepartout inden Randbereichen verklebt. Im Oval: 21,5 x 18cm. Signiert unddatiert unten rechts: F.Seidel 1837. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320109


Arbeiten auf Papier594SCHÜZ, CHRISTIAN GEORG II1758 Flörsheim - 1823 FrankfurtDie Pfalz bei Kaub. Aquarell auf Papier.47,5 x 67,5cm. Signiert und betitelt untenrechts: Die Pfalz bei Kaub, gezeichnet vonC.G. Schütz 18(..). Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990594595VERHEYEN, JAN HENDRIKUtrecht 1778 - 1846Holländische Stadtansicht. Aquarell aufPapier (Velin). 33,5 x 39cm. Signiert untenlinks: HVerheijen f. Rahmen.€ 500 - 600 | US$ 665 - 798595110


596596KOBELL, WILHELM VON1766 Mannheim - 1855 MünchenDer Künstler bei Freunden im Garten. Aquarell auf Papier.30,4 x 21,3cm. Signiert und datiert unten rechts: W:Kobell1791. Rahmen.Rückseitig:Bezeichnet, teils unleserlich „W. Thierry (?) und W. Kobell imHofgarten zu Hessen Homburg in Gesellschaft von ... Weber(..fflad Thierry) aus Bussweiler (im Elsass)“.Literatur (laut rückseitigen Angaben):- Uhde-Bernays, Hermann: Münchner Landschafter imneunzehnten Jahrhundert, München 1921, Abb. 5;-Ausstellungskatalog Leipzig 1915, Deutsche Zeichenkunstdes 19.Jahrhunderts aus Privatbesitz, S.42, Kat. Nr. 210;- Ausstellungskatalog München 1958, Deutsche Zeichenkunstder Goethezeit (Slg. Winterstein), S.38;- Versteigerungskatalog Amsler & Ruthardt, Berlin, Auktion 105,28./29.10.1924, S. 52, Kat. Nr. 256, Abb. Tafel 1- Siegfried Wichmann: Wilhelm von Kobell, München 1970,Seite 191, Nr. 161 (Abb).€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990111


Arbeiten auf Papier597WINKLER, OLOF1843 Zschopenthal - 1895 DresdenHermes und Persephone am Eingang zurUnterwelt. Lavis über schwarzem Stift aufPapier. 27 x 40cm. Signiert unten links:Olof Winkler. Rahmen.€ 400 - 600 | US$ 532 - 798597598ALVENSLEBEN, OSKAR VON1831 Benkendorf - 1903 DresdenIm Gerstrubental bei Oberstdorf. AquarellierteBleistiftzeichnung auf Papier.35 x 46cm. Signiert und datiert untenrechts: Gerstrubenthal / Oberstdorf Oct.72 / v. Alvensleben.Beiliegend:Zwei gerahmte Aquarelle von Oskarvon Alvensleben:Berggehöft, signiert und mit „a.d.Almbach Aug. 68“ datiert, 24 x 37cm;Gebirgsmühle am Bärenbach bei Stubay,signiert und mit „Sept. 69“ datiert,37,5 x 38,5cm.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995598112


599599 A599SCHNORR VON CAROLSFELD, HANS VEIT FRIEDRICH1764 Schneeberg (Sachsen) - 1841 LeipzigFriederike Schnorr von Karolsfeld. Schwarzer Stift (Graphit)auf Papier. 19,5 x 13cm. Betitelt, signiert und datiert unten:VH Sch ...1792. Rahmen€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064599 AVENUS, ALBERTDresden? 1842 - 1871 - zugeschriebenItalienerin mit einem Esel. Mischtechnik (Aquarell und Feder inbraun) auf Papier. 14,8 x 8,4cm. Rahmen.Rückseitig:Sammlerstempel.€ 400 | US$ 532113


600 Detail Signature600ALT, RUDOLF VONWien 1812 - 1905Das Andrássy Mausoleum in Trebisov (Trebischau) vonArthur Meinig. Aquarell auf Papier. Montiert: Auf Karton.95,5 x 58,5cm. Signiert mittig unten: R. Alt. Rahmen.Beiliegend ein Schreiben in Kopie von Prof. Dr. WalterKoschatzky, als Direktor der Albertina, Wien, 4.April 1994.Koschatzky schreibt: „Es ist wohl die für ein Aquarell generell,im besonderen aber für den Künstler, ungewöhnliche Größe desWerkes, die ein erstes Zögern verursacht. Demgegenüber stelltsich bald die hohe Qualität der Details ein, die Schönheit etwa derBaumgruppen, des Wasers, der Wolken, um zu erkennen, daß essich tatsächlich um ein außerordentlich bedeutsames Werk desRudolf von Alt (1812-1905) handelt. Die Signatur ...zeigt den charakteristischen Duktus; die Präzision der Details, etwades schattenwerfenden Zaunes, spricht von Alts enormer, ja unvergleichbarerPinseltechnik. Es handelt sich zweifelsfrei um ein Auftragswerk,dessen Auftraggeber durch eingehende Studien als mirdiese augenblicklich möglich sind wohl eruierbar sein müßte. ...“.Das ungewöhnlich große Blatt von beinahe einem Meter Höhezeigt das Mausuleum der ungarischen Magnaten-Familie Andrássy,deren wohl berühmtestes Mitglied Graf Gyula Julius Andrássy(1823-1890) war. Der ungarische Politiker und späterer Ministerpräsidentwar u.a. maßgeblich am österreichisch-ungarischer„Ausgleich“ von 1867 und dem „Dreikaiserabkommen“ von1873 beteiligt. Andrássy genoss das Vertrauen des HabsburgerKaiserpaares und war bis zu seinem Tod freundschaftlich mitKaiserin Elisabeth von Österreich verbunden. Wir vermuten, dassdie Auftraggeber aus diesem Bereich des Hochadels stammen.€ 20.000 - 25.000 | US$ 26.600 - 33.250114


600115


Arbeiten auf Papier601AQUARELLIST19.JhPartie bei Hainburg an der Donau.Aquarell auf festem Papier. 31 x 41,5cm.Signiert unten rechts: C. ... (unleserlich).Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330601602ALT, RUDOLF VONWien 1812 - 1905Wien - die innere Hofburg mit Franzplatz.Mischtechnik auf Papier. Montiert: aufHolz gezogen. 21 x 28cm. Signiert unddatiert unten rechts: R.Alt 18... (unleserlich).Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980602116


603KATE, MARIE TEN1831 Den Haag - 1910 DriebergenDie kleinen Kaufmänner. Aquarell aufPapier. 35,5 x 43cm. Signiert unten links:Marie ten Kate. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990603604VEZIN, FREDERIK1859 Philadelphia/Pensylvania -1942 DüsseldorfDer Rosenkavalier. Gouache auf Papier.Montiert: auf Karton, mit der Passepartoutrahmungverklebt. 28,5 x 40cm.Signiert unten rechts: F.Vezin. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596604117


Arbeiten auf Papier605605PUYROCHE-WAGNER, ÉLISE1828 Dresden - 1895 Lyon - zugeschriebenBlumenstillleben. Gouache auf Papier. 30,4 x 24,7cm. Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330607SCHNORR VON CAROLSFELD, JULIUS1794 Leipzig - 1872 DresdenKnabenakt. Schwarzer Stift auf Ingrespapier. 18,5 x 14cm.Monogrammiert und datiert unten rechts: 18 JS 23. Rahmen.Die meisterhafte Zeichnung Schnorr von Carolsfelds dürfte inRom entstanden sein. Einen ähnlichen Jüngling führt Bernhard inden Handzeichnungen Bd. 2, Seite 1723 auf.Wir danken Dr. Seeliger, München, für die freundlicheUnterstützung.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990118


607119


Arbeiten auf Papier608PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfBaumstudien, verso drei Landschaften. Schwarzer Stift aufPapier. 25,5 x 20,5cm. Rahmen.Am unteren Rand mit der Nummer 11., bzw. verso mit 12.bezeichnet.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990609PREYER, EMILIEDüsseldorf 1849 - 1930Stillleben mit Früchten auf einem Tisch. Schwarzer Stift, weißgehöht auf Papier. 23 x 31cm. Datiert rechts auf de Tischplatte:8. Nov. 1884. Rahmen.In der unteren linken Ecke hinter dem Passepartoutnummeriert : 2.608€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990609120


610PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfEine Blumengirlande, verso vier Stillleben. Schwarzer Stiftauf Papier. 16,5 x 14cm. Rahmen.Verso die Nummer 10.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990611PREYER, EMILIEDüsseldorf 1849 - 1930Stillleben mit Früchten. Schwarzer Stift, weiß gehöht aufIngrespapier. 24 x 31cm. Rahmen.€ 1.300 - 1.500 | US$ 1.729 - 1.995610611121


Arbeiten auf Papier612PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfSpatzen. Tusche, laviert auf Ingrespapier.21,5 x 31,2cm. Signiert und datiert untenlinks: JW. Preyer 1852 gemalt. Rahmen.Unten rechts die Nummer 3.Rückseitig:Eine Stiftzeichnung ähnlichen Motivs.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330612613CONDAMY, CHARLES-FERNAND DE1855 Paris - 1913 NizzaPiqueur mit der Jagdhundmeute. Aquarellauf Papier. Montiert: Umlaufend montiert.65 x 50cm. Signiert unten rechts: deCondamy. Rahmen.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064613122


614SCHEUREN, CASPAR JOHANNNEPOMUK1810 Aachen - 1887 DüsseldorfWaldlandschaft. Aquarell über schwarzemStift auf 32,2 x 52cm. Monogrammiertunten rechts: C.Sch. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596614615JUTZ, CARL D.Ä.1838 Windschläg - 1916 PfaffendorfEin Reh. Aquarell auf Papier. 30,5 x 42cm.Signiert unten rechts: Carl Jutz. Rahmen.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064615123


Arbeiten auf Papier616WILLE, AUGUST VON1829 Kassel - 1887 DüsseldorfZwei Zeichnungen: Burg Bischofstein, Ehrenburg (Brodenbach).Schwarzer Stift auf Papier. Jeweils 37 x 52,5cm. Signiert,datiert und betitelt unten. Rahmen.€ 250 - 500 | US$ 333 - 665616 a)617 b)617ACHENBACH, ANDREAS1815 Kassel - 1910 DüsseldorfIn den Albaner Bergen. Aquarell auf Papier. 18,5 x 25cm.Signiert unten links: A. Achenbach. Rahmen.Rückseitig eine Zeichnung mit schwarzem Stift.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064617124


618618RÜDELL, CARL1855 Trier - 1939 KölnKölner Stadtansicht mit Blick auf St. Martin. Aquarell aufPapier. Montiert: auf Karton. 36,7 x 48,5cm. Signiert unten links:CRüdell. Rahmen.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995619GRASHOF, OTTO1812 Prenzlau - 1876 KölnFamilie bei der Rast. Mischtechnik auf Papier. 20,5 x 16,8cm.Signiert und datiert unten rechts: O Grashof 1852. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660619125


Arbeiten auf Papier620620VAUTIER, BENJAMIN1829 Morges - 1898 DüsseldorfMännerakt. Schwarzer Stift auf Papier. 27,5 x 20cm. Signiertunten links: Vautier. Rahmen.€ 400 - 600 | US$ 532 - 798621MENZEL, ADOLF FRIEDRICH1815 Breslau - 1905 BerlinAnsicht eines alten Hofes, ca. 1881. Schwarzer Stift(Zimmermannsbleistift) auf Papier. 18,1 x 11,3cm.Monogrammiert unten rechts: A.M. Rahmen.Rückseitg:nachträgliche Bezeichnungen.Das Blatt stammt zweifelsohne aus Menzels Italienreise, die er zuBeginn der 80er Jahre unternahm. Denkbar ist, dass die Skizze inder Tiroler Gegend, in einem Gasthof entstanden ist.Wir danken Herrn Prof. Dr. Claude Keisch, Berlin für diefreundliche Unterstützung.€ 7.000 - 9.000 | US$ 9.310 - 11.970126


621127


Arbeiten auf Papier622SKARBINA, FRANZBerlin 1849 - 1910Porträt eines Mannes. Aquarell auf festemPapier. 39 x 27,8cm. Signiert und datiertunten links: F. Skarbina 1880. Rahmen.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064622623HOFFMANN-FALLERSLEBEN, FRANZ1855 Weimar - 1925 BerlinDeichbruch. Pastell auf Karton.27 x 70cm. Signiert und datiert untenrechts: Hoffmann Fallersleben 94.Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394623128


624624STAHL, FRIEDRICH1863 München - 1940 RomBerlin. Der Bau des Reichstags. Tuschzeichnung, weiß gehöhtüber Bleistift auf Papier. Umlaufend montiert. 35 x 51,5cm.Signiert unten rechts: Fried. Stahl / Berlin. Rahmen.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650129


625 Detail Verso625Репин, Илья Ефимович(1844, Чугуев – 1930, Пенаты) Парижское кафеБумага, черный карандаш, 23,0 х 32,2 см. По периметрурисунок обрезан, вероятно, на 0,5 см. Слева внизу дата,надпись и подпись: 1874 г. Paris И. РепинъСправа красным карандашом номер 12 (или 19?)На обороте на французском языке надпись, сделанная вбагетной мастерскойК обороту прикреплен лист с надписью на французскомязыке рукой Веры Ильиничны Репиной: Travail du Prof. /Ilie R pine, Paris / 1874. / Assure, fille du prof. / Wera R pine.Kuokkala / Penati, 1936 [работа профессора Ильи РепинаПариж 1874. Подтверждаю, дочь профессора Вера Репина.Куоккала Пенаты, 1936]Происхождение:Характерная нумерация красным карандашом указываетна то, что рисунок принадлежал В. И. Репиной; частноесобрание, ГерманияПлотность бумаги, на которой выполнен рисунок,позволяет утверждать, что он не является листомиз альбома, но представляет собой самостоятельноепроизведение. С большой долей вероятности можнопредполагать, что именно здесь Репин впервыесформулировал композиционную идею своей знаменитойкартины 1875 года, выполненной во время пенсионерскогопребывания в Париже и показанной в Салоне. За столикомкафе, запечатленном также на многих подготовительныхрисунках к «Парижскому кафе», художник собралнесколько персонажей, образы которых использовалисьв работе над картиной и которые в рисунке обладаютразной степенью портретности: племянницу Н. Н. Ге ЗоюГе; неизвестное лицо; писателя и критика ФердинандаБрюнтьера; Виктора Васнецова; профессиональногонатурщика Белло; лицо, в котором принято видеть тоживописца Ж. –Л. Жерома, то писателя Г. де Мопассана.625Repin, Ilja Jefimowitsch(1844 Tschugujew – 1930 Penati, Finnland)Pariser Cafe. Datiert, bezeichnet und signiert unten links:1874 r. Paris И. РепинъNummeriert mit rotem Stift rechts: 12 (oder 19?)Schwarzer Stift auf Papier. 23,0 x 32,2 cm. Zeichnung ist umetwa 0,5 cm beschnittenRückseitig:vom Rahmengeschäft in französischer Sprache bezeichnet;auf einem Blatt mit der Hand der älteren Tochter des Künstlers Werabeschriftet: Travail du Prof. / Ilie Répine, Paris / 1874. / Assure, filledu prof. / Wera Répine. Kuokkala / Penati, 1936Provenienz:Die Zeichnung befand sich vermutlich, bis 1936 in der Sammlungvon Wera Repina (Repins Werke in ihrem Besitz wurden stets mitdem roten Stift nummeriert); Privatsammlung DeutschlandDie Art des festen Papiers weist darauf hin, dass es nicht umein Skizzenbuchblatt, sondern um ein Einzelwerk geht. DieZeichnung lässt sich als die erste Idee der Komposition des berühmtenBildes „Pariser Cafe“ von 1875, das Repin in Paris malteund im Pariser Salon im selben Jahr ausstellte, betrachten. Manerkennt das dargestellte Interieur in mehreren Vorbereitungsskizzenzum Bild. Die Personen am runden Tisch sind die Nichtedes Künstlers Nikolai Gay Zoë, ein Unbekannter, der SchriftstellerFerdinand Brunetère, der Maler Viktor Vasnetzov, das professionelleModel Bellot, der Maler Jean-Léon Gérôme (manchmal:Guy de Maupassant). Repin stellt sie mit dem verschiedenenGrad der Portraitähnlichkeit dar. Alle diese Personen tauchen inVorbereitungsskizzen zum Bild auf, manche von ihnen bliebenauch im vollendeten Bild.Wir danken Frau Dr. Olga Sugrobova, Düsseldorf, für Ihrefreundliche Unterstützung.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980130


625131


Arbeiten auf Papier626SPERL, JOHANN1840 Buch (Fürth) - 1914 AiblingPorträt einer jungen Frau. Aquarell undGouache über schwarzem Stift auf Papier.Montiert: oben. 32 x 27cm. Signiert untenlinks: J Sperl. Rahmen.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064626627MONOGRAMMIST R.19.JhRuhende. Mischtechnik (Aquarell, Tusche)auf Papier. In den Randbereichen verklebt.22 x 33,5cm. Monogrammiert und datiertunten links: Samstag 26.7.90 R.v.Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330627132


628STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfZimmermann. Schwarzer Stift (Kohle) auf Papier. 38,5 x 23,2cm.Signiert unten rechts: Robert Sterl. Rahmen.Rückseitig:- der Nachlassstempel mit der Verz.-Nr. B 493;- handschriftlich „No 4/ Zimmermann/ von Robert Sterl“.Provenienz:- Galerie Bassenge Berlin, Auktion vom Juni 2008, Nr. 7961(als „Wandersmann mit geschultertem Bündel“).Wohl in Hessen entstandene routinierte Zeichnung einesZimmermanns mit geschulterter Säge.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330629AUBERT, LUCIEN1888 Paris - 1979Zwei Zeichnungen: Im Café; Der Wartesaal. Kohle auf Papier.jeweils ca. 33 x 41cm.Rückseitig:Atelierstempel.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064628629 a)629 b)133


630EGGER-LIENZ, ALBIN1868 Striebach - 1925 RentschLiebesgaben (2500 Meter Höhe). Gouache über schwarzem Stift aufKarton. 44 x 60,7cm. Signiert unten links: Egger Lienz. Rahmen.Provenienz:Laut Angaben des jetzigen Eigentümers von der Familie direktvom Künstler erworben.Im Sommer 1915 schuf Egger-Lienz eine ganze Reihe von Vorlagenfür Illustrationen in der Tiroler Soldaten-Zeitung sowie fürKriegspostkarten. Die daraus entstandenen Druckerzeugnissewurden gemeinsam vom Roten Kreuz, dem Kriegshilfsbüro, denTiroler Standschützen und dem Kriegsfürsorgeamt herausgegeben.Die geschaffenen Vorlagen, zumeist in Form von großformatigen Gouachen, übergab er anschließend der KriegsfürsorgezumZwecke des Verkaufs oder spendete den Erlös der Blätter,welche er selbst verkaufte. Auch die „Liebesgaben in 2500 mHöhe“ dürften diesem Werkkomplex zugehören. Exakt in jeneZeit fällt zudem eine Reise Egger-Lienz an die Dolomitenfront.Übrigens entstanden beinahe alle diese Arbeiten im Atelier inSt. Justina in Rentzsch bei Bozen. Die Darstellungen selbst entnahmder Künstler jedoch stets der Realität.Mit dem Thema der Darstellung beschäftigt sich eine Ausstellung„TOTENTANZ“ – Egger-Lienz und der Krieg“ im Museum SchlossBruck, Lienz, die von Juni bis Oktober 2014 angekündigt ist. DasMuseums hat Interesse an einem Leihansuchen bekundet.€ 10.000 – 15.000 | US$ 13.300 - 19.950134


630135


Arbeiten auf Papier631631STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfDrei Studien: Arbeiter und Schafschur. Bleistift auf Papier.Jeweils ca. 21,8 x 16,7cm. Signiert und datiert unten:Jeweils „R. St 1913“. Rahmen.Ausstellungen:2010/11 Heidelberg, Kurpfälzisches Museum, Kat.-Nr. 120, Abb.Möglicherweise sind die Zeichnungen etwa 10 Jahre früherentstanden und erst nachträglich von Sterl signiert und datiert.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995136


632632STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfZehn Zeichnungen mit Figurenstudien. Bleistift auf Papier.Jeweils ca. 13,2 x 8,4cm. Rahmen.Provenienz:Willingshäuser Gemäldekabinett, Schwalmstadt.Signaturen und Datierungen sind nachträglich von fremder Handeingefügt, Robert Sterl hielt sich 1893 in Paris auf und nicht1892. Die Skizzenbuchblätter zeigen eher Parallelen zu seinemFrühwerk, möglicherweise während des Besuches der BerlinerKunstausstellung im August 1886 oder 1887 entstanden.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660632 Detail137


Arbeiten auf Papier633633STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfAcht Blätter eines Skizzenbuches. Bleistift und teils farbigeKreiden auf Papier. Rahmen.In unterschiedlichen Formaten von 12,8 x 15,6 bis zum größtenBlatt 21 x 14 cm.Provenienz:- Willingshäuser Gemäldekabinett, Schwalmstadt;- Privatsammlung Rheinland.Signaturen und Datierungen sind nachträglich von fremder Handeingefügt, Robert Sterl hielt sich 1893 in Paris auf und nicht1892. Die Skizzenbuchblätter zeigen eher Parallelen zu seinemFrühwerk, möglicherweise während des Besuches der BerlinerKunstausstellung im August 1886 oder 1887 entstanden.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660138


Gemäldedes 19. Jahrhunderts


635635RAEBURN, HENRY1756 Stockbridge - 1823 EdinburghPorträt eines Mannes, verm. Edward Satchwell Fraser of Reelig(1751-1835), um 1810. Öl auf Leinwand. Doubliert. 73 x 63cm.Rahmen.Provenienz:- vermutlich Auktion Christie‘s, 10.07.1897;- Auktion Köln, Kunsthaus am Museum, Carola Van Ham,27.-30.10.1993, Lot 1158, Abb. Tafel 133;- Rheinischer Privatbesitz;In einem Schreiben, vom 13. August 1993 bestätigt Dr. DuncanThomson, Scottish National Portrait Gallery, Edinburgh dieZuschreibung des Gemäldes an Raeburn:«... This is certainly a work by the Scottish painter Sir HenryRaeburn (1756-1823) and in my view a very good one. ... Ourrecords, however, do rever to a portrait by Raeburn of someonecalled Edward Fraser (1751-1835), which was sold at Christies on10 July 1897. It is described in our records ... as: ‚Head slightly tothe left; dark blue coat with brass buttons‘“.Die sogenannten ‘Highland Scotts’ spielen eine historisch interessanteRolle in der Besiedlung von Kolonien. So sind etwa dieSöhne des Dargestellten nach Berbice (Guayana) ausgewandert.€ 7.000 - 8.000 | US$ 9.310 - 10.640140


636636DEUTSCH-ITALIENIERum 1850Porträt einer jungen Römerin. Öl auf Leinwand. 74,5 x 61cm.Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980141


Gemälde des 19. Jahrhunderts637637KUMMER, ROBERTDresden 1810 - 1889Mondaufgang an einem italienischen See. Öl auf Papier. AufSperrholz gelegt. 24 x 34,5cm. Signiert und datiert unten rechts:Rob. Kummer 1885. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel handschriftliche Angaben der Vorbesitzer aus den1930er Jahren.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320142


638638CASTELL, JOHANN ANTONDresden 1810 - 1867Blick entlang der Elbe auf Dresden. Öl auf Papier auf Kartonaufgezogen. 18 x 30,5cm. Signiert und datiert unten links:A. (lig.) Castell 1858. Rahmen.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.650143


639OEHME, ERNST FERDINANDDresden 1797 - 1855Parklandschaft am Jagdschloss Moritzburg. Öl auf Papier.Auf Karton gezogen. 24 x 36cm. Signiert unten links: E. Oehme.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alte Beschriftung.Litertaur:Vgl. Boetticher, Friedrich von: Malerwerke des neunzehntenJahrhunderts, Band II,1., S. 175: hier unter der Nr. 63 aufgeführtesGemälde mit der Provenienzangabe Prof. Ed. Bendemann,Dresden, das 1858 bei der «allgemeinen und historischenKunstausstellung» in München gezeigt wurde.Provenienz:- Exzellenz Geheimrat Prof. Dr. Ludwig Alfred Fiedler(1838-1921), Hausarzt der Königlich-Sächsischen Familie;- Geheimer Sanitätsrat Prof. Dr. Wilhelm Emil Oehme(1847-1921), Hausarzt der Königlich-Sächsischen Familie;- durch Erbschaft in hessischem Privatbesitz.Litertaur:- Vgl. Boetticher, Friedrich von: Malerwerke des neunzehntenJahrhunderts, Band II,1., S. 175: hier unter der Nr. 63 aufgeführtesGemälde mit der Provenienzangabe Prof. Ed. Bendemann,Dresden, das 1858 bei der „allgemeinen und historischen Kunstausstellung“in München gezeigt wurde;- Vgl. Neidhardt, Hans Joachim, in Ernst Ferdinand Oehme – EinLandschaftsmaler der Romantik, Ausstellungskatalog, Dresden,1997, S. 103.Gutachten:- Prof. Dr. Neidhardt, Dresden, vom Oktober 2013, der das Gemäldeim Original im Sommer 2013 begutachtet hat.Die kleine Ölstudie zum verschollenen Gemälde „Triumph derNatur“ stellt die am Großteich zu Moritzburg gelegene Rampemit einem Teil der Balustrade und den beiden steinernen Parforcehornistendar. Das Hauptwerk „Triumph der Natur“, seinerzeitvon der Kritik in den höchsten Tönen gelobt, gab nachseiner Präsentation im Sächsischen Kunstverein Anlaß zu kühnstenInterpretationen in Richtung Vergänglichkeit und Abscheulichkeitdes barocken Baustils. Die große Begeisterung für diesesWerk veranlaßte Oehme anschließend zu mehreren Repliken inÖl und in Aquarell. Das Hauptwerk datiert aus dem Jahre 1845,demzufolge entstand die hier vorliegende Studie unmittelbar vordiesem Zeitpunkt.Wir danken Prof. Dr. Neidhardt für seine freundlicheUnterstützung.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950144


639145


Gemälde des 19. Jahrhunderts640KUMMER, ROBERTDresden 1810 - 1889 - zugeschriebenAbendstimmung im Gebirge. Der Schafbergbei Ischl. Öl auf Papier. Auf Kartongelegt. 34,5 x 47,5cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton altes Etikett mitZuschreibung.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320640641ZIMMERMANN, AUGUST MAXIMILIAN1811 Zittau - 1878 München - zugeschriebenLandschaftsstudie im Chiemgau.Öl auf Karton. 30 x 33cm. Datiert untenrechts: Schlechtenberger Alm / 19 Juli 73.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton Etikett der DresdenerKunstausstellung Kühl.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995641146


642642SPARMANN, KARL CHRISTIAN1805 Hintermauer (Meißen) - 1864 DresdenWaldbach im Mondschein. Öl auf Papier. Auf Leinwand gezogen.31 x 24cm. Monogrammiert mittig rechts: C. Sp. Rahmen.Gutachten:- Prof. Dr. Neidhardt, Dresden, vom Oktober 2013, der dasGemälde im Original im Sommer 2013 begutachtet hat.Neidhardt schreibt uns (sinngemäß), dass es sich bei dem vorliegendenGemälde wohl um ein Frühwerk handelt, entstanden um1827/28. Die Malerei Sparmanns entstand unter dem EinflussDahls, dessen Schüler er 1822/24 war und der seinerseits starkvon Caspar David Friedrich beeinflusst wurde. Sie kann als eineSpielart der Dresdner Romantik von feiner Poesie gelten, dieverbunden mit dem unsentimentalem Realismus der Auffassung,hier in vollendeter Technik vorgetragen wird.Wir danken Prof. Dr. Neidhardt für seine freundlicheUnterstützung€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990147


Gemälde des 19. Jahrhunderts643643ORLOW, PIMEN NIKITITSCH1812 Woronesch - 1865 RomPorträt der Natalie Baggavut (?). Die Dargestellte auf einemBalkon mit Ausblick zum Vesuv. Öl auf Leinwand. 52 x 39cm.Signiert und datiert rechts auf dem Hammerklavier: OrlowSorrent 1845. Rahmen.Rückseitig:Alte Beschriftungen auf dem Keilrahmen (kyrillisch):«Porträt Natalie Baggavut / Sorrent 1845» sowie späterauf der Leinwand mit irrtümlicher Datierung 1815.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950148


644644NEHF VON NEFF, TIMOLEON CARL1805 Mödder - 1876 St. PetersburgPorträt einer jungen Dame mit Harfe. Öl auf Leinwand.66,5 x 57cm. Signiert unten links: C. Neff. Rahmen.€ 7.000 - 8.000 | US$ 9.310 - 10.640149


Gemälde des 19. Jahrhunderts645646645BLANC, LOUIS AMMY1810 Berlin - 1885 Düsseldorf - zugeschriebenPorträt eines Mädchens am Fenster mit Blick in eine weiteLandschaft. Öl auf Leinwand. 47,5 x 39,5cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alter Klebezettel.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655646KÜCHLER, ALBERT1803 Kopenhagen - 1886 Rom - zugeschriebenPorträt einer jungen Frau. Öl auf Papier. Auf Leinwand gelegt.39 x 32cm. Rahmen.Rückseitig:Auf Leinwand und Keilrahmen bezeichnet und mit 1838 datiert.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 4.000 - 4.500 | US$ 5.320 - 5.985150


647647SCHADOW, WILHELM VON1788 Berlin - 1862 Düsseldorf - UmkreisPorträt eines Mädchens um 1830-40. Öl auf Leinwand.45,5 x 38cm. Rahmen.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310151


Gemälde des 19. Jahrhunderts648648NAZARENER SCHULEum 1840Madonna mit Engeln. Öl auf Leinwand. 48 x 38,5cm. Rahmen.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.650152


649649DELAROCHE, PAULParis 1797 - 1856 - zugeschriebenLa jeune Matyre. Ophelia. Öl auf Leinwand. Doubliert.53,5 x 46cm.Rückseitig:Stempel des Pariser Sammlers Jérôme Ottoz.€ 10.000 - 15.000 | US$ 13.300 - 19.950153


Gemälde des 19. Jahrhunderts650NEUMANN, H.Junge Dame in schwarzem Kleid mit rotem Tuch. Öl aufLeinwand. 70 x 58cm. Signiert und datiert links der Mitte:H. Neumann 1828. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320650651DÜSSELDORFER SCHULEum 1850Allegorische Darstellung einer jungen Frau mit Lorbeerkranz.Öl auf Leinwand. 58 x 46,5cm. Rahmen.Vergleichbare Arbeiten finden sich sowohl in Motiv undMalweise in der Düsseldorfer Schule z.B. bei Christian Köhler(1809-1861).€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325651154


652SCHADOW, GOTTFRIEDBerlin 1764 - 1850 - SchulePorträt einer jungen Frau. Öl aufLeinwand. 77 x 62cm. Rahmen.€ 2.500 - 2.800 | US$ 3.325 - 3.724653LANGER, JOSEPH ROBERT VON1783 Düsseldorf - 1846 München-Haidhausen652Orpheus und die Argonauten. Öl aufMalkarton. 40,5 x 58cm. Datiert untenrechts: 1838. Rahmen.Zusammen mit seinem Vater JohannPeter von Langer (1756 - 1824) ging dergebürtige Düsseldorfer 1808 als Professoran die neu gegründete MünchenerAkademie. Dort arbeiteten die beiden imeinem akademisch klassizistischen Stil,der sich an den großen französischenVorbildern um Jacques-Louis Davidorientierte.Zu der hier vorliegenden vielfigurigenArbeit mit Orpheus findet sich imDüsseldorfer Kunstmuseum eineVorzeichnung des Vaters.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325653155


Gemälde des 19. Jahrhunderts654VENUS, ALBERTDresden? 1842 - 1871 - zugeschriebenStudie in der römischen Campagna.Öl auf Leinwand. Auf Karton gelegt.19 x 31cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alt bezeichnet.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990654655MANSKIRSCH, FRANZ-JOSEF1768 Ehrenbreitstein - 1827 DanzigAbendstimmung mit Anglerfamilie amWaldbach. Öl auf Holz. 40 x 49,5cm.Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660655156


656656KNIP, HENRIETTE GERTRUIDE1783 Tilburg - 1842 HaarlemStillleben mit erlegtem Vogel, Austern und Vogelnest. Öl aufLeinwand. Doubliert. 54 x 44cm. Signiert unten rechts: HG Knip.Rahmen.Verzeichnet in der online-Datenbank des RKD, Den Haag unterder Kunstwerknummer 122712.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980157


Gemälde des 19. Jahrhunderts657VOLMAR, GEORG1770 Mengen - 1831 BernAu Canton de Bern. Öl auf Malerkarton.30 x 40,5cm. Restsignatur unten rechts:G. Vol(...). Rahmen.Rückseitig betitelt.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660657658ULBRICHT, JOH. PHILIPPFrankfurt/Main 1762 - 1836Romantische Vollmondnacht am See.Öl auf Leinwand. Doubliert. 60 x 73cm.Signiert und datiert unten links: J.P.Ulbricht / 1809. Rahmen.€ 3.800 - 4.000 | US$ 5.054 - 5.320658158


659659VERBEET, WILLEMs‘Hertogenbosch 1801 - 1887Stillleben mit Birnen, Weintrauben und Brombeeren. Öl auf Holz.51,5 x 43,5cm. Signiert unten rechts: Wm. Verbeet. Rahmen.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.650159


Gemälde des 19. Jahrhunderts660660PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfWeite Landschaft am Niederrhein. Öl auf Leinwand. Auf Kartongezogen. 10 x 26cm. Monogrammiert und datiert unten rechts:JWP (lig.) 1835. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alt bezeichnet und mit den Nummer 16 und170 versehen.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.661Literatur:Aufgeführt und abgebildet in: Weiß, Siegfried und Paffrath,Hans: Johann Wilhelm und Emilie Preyer. Köln und Düsseldorf2009, S. 190, Nr. 66.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650160


662661PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfWaldlandschaft. Öl auf Leinwand. Auf Karton gezogen.21,5 x 26cm. Monogrammiert und datiert unten rechts:JWP (lig.) 17/5 33. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alte Beschreibung mit der ProvenienzangabeEmilie Preyer und der handschriftlichen Nummer 172.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.Literatur:Aufgeführt und abgebildet in: Weiß, Siegfried und Paffrath,Hans: Johann Wilhelm und Emilie Preyer. Köln und Düsseldorf2009, S. 188, Nr. 54.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325662PREYER, JOHANN WILHELM1803 Rheydt - 1889 DüsseldorfVier blaue Trauben, auf unterschiedlich getöntem Hintergrund.Öl auf Leinwand. Auf Karton aufgezogen. 17 x 22,5cm. Anunterschiedlichen Stellen monogrammiert und datiert. Obenlinks: JWP 18 6/10 32; oben rechts: 18 18/10 36; Mitte links:10/10 36; Mitte rechts: 22/10 38. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alte Inventarnummer: 174a, sowiehandschriftliche Notizen:«(...) Bild befand sich 1931 auf der ‹Preyer-Gedächtnis-Ausstellung› im Stadtmuseum Düsseldorf.»Provenienz:Privatsammlung Rheinland.Literatur:Aufgeführt und abgebildet in: Weiß, Siegfried und Paffrath,Hans: Johann Wilhelm und Emilie Preyer. Köln und Düsseldorf2009, S. 186, Nr. 36.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950161


Gemälde des 19. Jahrhunderts663663ETTY, WILLIAMNew York 1787 - 1849 - zugeschriebenRückenakt. Öl auf Karton. Auf Karton gelegt. 60 x 46cm.Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990162


664664COURBET, GUSTAVE1819 Ornans - 1877 La Tour de Peitz - SchuleDer Tod der Virginie. Öl auf Leinwand. 42,5 x 68cm.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Rahmen verschiedene alte Ausstellungsetiketten.Das Thema der sterbenden Virginie geht zurück auf einen im19.Jh. in Frankreich sehr populären Roman des Jacques-HenriBernardin de Saint-Pierre (1737-1814).Hierzu schreibt der Eintrag auf wikipedia.de:«Der Roman thematisiert die Schwierigkeiten, die eine ständischeGesellschaft Liebesehen zwischen ungleichen Partnern inden Weg zu legen pflegt. Er erzählt die Geschichte zweier Halbwaisen,die zusammen mit ihren Müttern in der Naturidylle der-Insel Mauritius unbeschwert von Klassengegensätzen miteinander aufwachsen, bis eine adelige Großtante Virginies diese nachFrankreich holt und so die sich inzwischen liebenden jungen Leutetrennt - für immer; denn Virginie, die sich nicht standesgemäßverheiraten lassen, sondern Paul treu bleiben will, wird, von dererbosten Tante zurückgeschickt, auf der Rückreise Opfer einesSchiffbruchs, und Paul wird durch die desillusionierenden Vorträge,die ihm ein befreundeter alter Mann über die starre Klassengesellschaftim Frankreich des Ancien Régime hält, so frustriert,dass er nach Virginies Tod den Lebensmut verliert und stirbt.»Vergleichbare Darstellungen finden sich zeitgenössisch inWerken des Alexandre Cabanel (1823-1889) oder Eugène Isabey(1804-1886).€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320163


Gemälde des 19. Jahrhunderts665CAMPHAUSEN, WILHELMDüsseldorf 1818 - 1885Schlachtenszene. Öl auf Leinwand.Doubliert. 29 x 31,5cm. Monogrammiertund datiert unten rechts: W.C. 44.Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660665666FRANZÖSISCHER MEISTER19.Jh.Landschaft mit berittenen Soldaten.Öl auf Karton. 25,5 x 38cm. Signiert unddatiert unten links: (...) de Castagny 1857.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton beschriftet: «peint parMadame / la Comtesse des Castagny /Paris / 1857».€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995666164


667DEUTSCHER MEISTER19.Jh.Blick auf Schloss Chillon am Genfer Seebei Vollmond. Öl auf Leinwand.46 x 60cm. Rahmen.In der Familie des Einlieferers galt dasStück als Werk Richters, gemeint seinkönnte: Albert Richter (1845-1898).€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990667668CARMIENCKE, JOHANN HERMANN1810 Hamburg - 1867 BrooklynMächtige Burganlage über einem Flusstal.Öl auf Leinwand. 28 x 32cm. Signiert unddatiert unten links: H. Carmiencke 1887.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Rahmen Ausstellungsetikett:«Märchen eines Lebens. Mit Hans ChristianAndersen durch das malerischeEuropa.»Altonaer Museum, Hamburgund Museumsberg Flensburg 2005.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655668165


Gemälde des 19. Jahrhunderts669669LUNDE, ANDERS CHRISTIANKopenhagen 1809 - 1886Sommertag bei Raadvad bei Kopenhagen. Öl auf Leinwand.37,5 x 53,5cm. Signiert unten links: Lunde / Radvad. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 7.000 - 8.000 | US$ 9.310 - 10.640166


670670BIMMERMAN, CÄSAR1821 Eupen - 1888 DüsseldorfGewitterstimmung über einer idealen Flusslandschaft mit Ruineund Hirten. Öl auf Leinwand. Doubliert. 92 x 129cm. Signiertlinks auf dem Stein: Bimmermann ft. Rahmen.Mehrere ähnliche Motive finden sich bei Bimmermann undseinen Vorbildern der Klever Schule, B.C. Koekkoek sowieKlombeck. Diese sind auf deren Wanderschaft im Klever Landbzw. Richtung Luxemburg entstanden.€ 7.000 - 9.000 | US$ 9.310 - 11.970167


Gemälde des 19. Jahrhunderts671672671SCHMIDT, ADOLF1804 Berlin - 1866Besuch der Patin. Öl auf Leinwand. 38,5 x 46cm. Signiert unddatiert unten rechts: A. Schmidt Df / 1864. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Etikett der «Allgemeinen PermanentenKunstausstellung Bismeyer & Kraus, Düsseldorf» sowie auf demRahmen alte Ausstellungsetiketten.672LERAY, PRUDENT LOUIS1820 Couëron - 1879 ParisDas Rendezvous. Öl auf Holz. 22 x 16cm. Signiert unten rechts:L. Leray. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310168


673RITTER, HENRY1816 Montreal - 1853 DüsseldorfHeimkehr des Fischers. Öl auf Leinwand.Doubliert. 47 x 39cm. Signiert und datiertunten rechts: H. (lig.) Ritter Ddf 1840.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660674HÜBNER, CARL WILHELM1814 Königsberg - 1879 DüsseldorfDer Geburtstag des Herrn Pastor. Öl aufHolz. 52,5 x 63cm. Signiert und datiertunten links: Carl Hüber Düsseldorf 1852.Rahmen.673Rückseitig:Auf der Tafel ein Klebezettel des Künstlersmit Angaben zum Gemälde.Literatur:Aufgeführt und abgebildet in:Lilian Landes: Carl wilhelm Hübner(1814-1879), Genre und Zeitgeschichteim deutschen Vormärz, München/Berlin2008, Seite 543, Nr. 1852-5b, Abb.Provenienz:- Auktion, Köln, Kunsthaus am Museum(VAN HAM),Nr. 106, 25.10.1985,Lot 1385;- Seit 1999 in Privatbesitz Niedersachsen.Beiliegend ein Schreiben des deutschenTrachtenverbandes vom 18.05.2012.Die Trachten der Dargestellten sind amehesten als Niederländisch zu bezeichnen.Die Trachten der Dargestellten sind amehesten als Niederländisch zu bezeichnensind.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310674169


Gemälde des 19. Jahrhunderts675MINJON, PETER JOSEPHDüsseldorf 1816 - 1898Cochem an der Mosel, vor dem Wiederaufbauder Reichsburg. Öl auf Leinwand.63,5 x 79cm. Signiert und datiert untenlinks: P.J. Minjon 1857. Rahmen.Rückseitig:Beschriftung in alter Schrift mitschwarzem Stift mit Hinweis auf denKünstler und das Motiv.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394675676MOER, JEAN-BAPTISTE VANBrüssel 1819 - 1884Marktplatz bei Rouen. Öl auf Leinwand.Aufgezogen. 32 x 40cm. Signiert unddatiert unten links: (...) van Moer 49Rouen. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995676170


677OUVRIÉ, PIERRE JUSTIN1806 Paris - 1879 RouenFranzösische Stadtansicht. Öl auf Holz.16 x 22cm. Signiert unten links: JustineOuvrié. Rahmen.€ 2.500 - 2.800 | US$ 3.325 - 3.724677678FRANZÖSISCHER MEISTER19.Jh.Der vorrückende Napoleon vor den Toreneiner Residenzstadt. Öl auf Holz.23 x 30cm. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995678171


Gemälde des 19. Jahrhunderts679679VERHEYDEN, ISIDORE1846 Antwerpen - 1905 BrüsselPorträt einer vornehmen jungen Dame. Öl auf Leinwand.47 x 39,5cm. Signiert und datiert oben rechts: I. Verheyden / 69.Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990172


680680STANIER, HENRYwar tätig in London und Spanien 1847 - 1892Nächtliches Maskenfest in Granada. Öl auf Leinwand. Doubliert.114 x 96cm. Signiert unten rechts: H. Stanier Granada. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980173


Gemälde des 19. Jahrhunderts681682681JONG, OENE ROMKES DE1812 Makkum - 1896 AmsterdamWintertag an einer Gracht. Öl auf Leinwand. Doubliert.66,5 x 53,5cm. Signiert unten rechts: O.R. de Jongh f. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394682JONG, OENE ROMKES DE1812 Makkum - 1896 Amsterdam - zugeschriebenHolländische Straßenszene. Öl auf Leinwand. Doubliert.67 x 53cm. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394174


683684683SCHÄFER, HENRY THOMAS1854 - nach 1915 - war tätig in LondonKathedrale St. Vincent, Rouen. Öl auf Leinwand. 41 x 31cm.Monogrammiert und datiert unten links: 16 H.S. 89. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand vom Künstler bezeichnet.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995684MASWIENS, JOSEPHLeuven 1828 - 1880Kircheninterieur. Öl auf Leinwand. 71 x 61cm. Signiert unddatiert unten links: J. Maswiens á Louvain. 1876. Rahmen.Provenienz:- Auktion Kunsthaus am Museum Carola van Ham, 28.06.1991,Lot 1557.€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926175


Gemälde des 19. Jahrhunderts685685VOLPE, ALESSANDRO LA1820 Lucera - 1887/1893 RomTaormina. Öl auf Leinwand. Doubliert. 64 x 107cm. Signiert unddatiert unten rechts: A. La Volpe a Taormina / 1868. Rahmen.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.960176


686686SCHIRMER, JOHANN WILHELM1807 Jülich - 1863 KarlsruheLandschaft mit Ziegenhirten. Öl auf Leinwand. 44,5 x 74,5cm.Monogrammiert unten mittig: JWS (lig.). Rahmen.Wir vermuten, dass die Landschaft Schirmers eine Darstellungaus dem Riesengebirge ist. Das Gemälde ist möglicherweise inden 30er Jahren entstanden.€ 8.000 - 9.000 | US$ 10.640 - 11.970177


Gemälde des 19. Jahrhunderts687688687KAEMMERER, FREDERIK HENDRIK1839 Den Haag - 1902 ParisBei der Strumpfstopferin. Öl auf Leinwand. Doubliert.63,5 x 38cm. Signiert unten links: F.H. Kaemmerer (...). Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325688ARTARIA, MATHIASMannheim 1814 - 1885Am Brunnen. Öl auf Leinwand. 54 x 44,5cm. Signiert unddatiert unten links: M. Artaria 1848. Rahmen.Das Gemälde stammt aus der Zeit der Entstehung des König-Ludwig-Album, an dem sich Artaria beteiligte.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660178


689RUYTEN, JAN MICHIELAntwerpen 1813 - 1881Gesellschaft auf der Schlossterrasse mitBlick auf die Schelde bei Antwerpen.Öl auf Holz. 33,5 x 45,5cm. Signiert unddatiert unten rechts: J. Ruyten f 1856.Rahmen.€ 7.000 - 9.000 | US$ 9.310 - 11.970689690KAUFFMANN, HUGO1844 Hamburg - 1915 Prien/ChiemseeIm Wirtshaus. Öl. Holz. 21,5 x 28,5cm.Signiert und datiert unten links: HugoKauffmann 72. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990690179


Gemälde des 19. Jahrhunderts691COURBET, GUSTAVE1819 Ornans - 1877 La Tour de Peitz -und WerkstattWaldlichtung mit Rehwild. Cerf dans unbois. Öl auf Leinwand. 61 x 50cm.Signiert unten links: G. Courbet. Rahmen.Rückseite:- verschiedene Etiketten und handschriftlicheNummern; U.a.: Bernheim Jeune& Fils, 36 Avenue de l’Opera et 8. RueLafitte, Paris 13792 Courbet, Cerf dansun bois€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310691692BONHEUR, ROSA1822 Bordeaux - 1899 By(Seine-et-Marne)Waldinneres. Öl auf Leinwand.46 x 56cm. Signiert unten rechts:Rosa Bonheur. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Siegel«Vente Rosa Bonheur 1900».€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926692180


693693TROUILLEBERT, PAUL DÉSIRÉParis 1831 - 1900«Paysanne et Poules devant la Ferme». Landschaft mitBauernkate. Öl auf Leinwand. 38,5 x 56cm. Signiert untenrechts: Trouillebert. Rahmen.Literatur:Aufgeführt in :Claude Marumo, Thomas Maier und BerndMüllerschön: Paul Désiré Trouillebert (1831-1900). CatalogueRaisonné de l›ouvre peint, 2004, S. 562, Nr. 1015.Gutachten:Thomas Maier und Dr. Bernd Müllerschön, Stuttgart 14.09.2013:«Dieses Gemälde, das eine junge Bäuerin vor einem einfachenGehöft zeigt, die an einem kleinen Weiher ihre Hühner füttert,ist ein besonders schönes Beispiel für Trouilleberts Werk, in demer das einfache Landleben - die Harmonie von Mensch und Natur- in seinem eigenen unverkennbaren Malstil darstellt.».€ 7.000 - 9.000 | US$ 9.310 - 11.970181


694DAUBIGNY, CHARLES FRANCOISParis 1817 - 1878Lavandières sur l’Oise. Wäscherinnen an der Oise. Öl auf Holz.37,2 x 61cm. Monogrammiert unten links: CF D. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Süddeutschland.Aufgeführt und abgebildet:- Ausstellung, Landschaft im Licht, Badenwerk AG, Oktober -Dezember 1995, Katalog S. 35, Abb.;- Ausstellung, Landschaft im Licht, Aus einer süddeutschenPrivatsammlung, Städtische Galerie Delmenhorst März -Mai 1997, Abb.;- Ausstellungskatalog „Auvers-sur-Oise Daubigny“, MuseeDaubigny, Manoir des Colombières, Auvers-sur-Oise, Mai -September 2000, Seite 15, Abb. 13.694Die letzte Ausstellung im Musee Daubigny stellt das Gemälde inden Kontext des Jahres 1858, in dem Daubigny für vier Werkedie Medaille erster Klasse erhielt. Übereinstimmungen mit demaufsehenerregenden Stück «Bords de l’Oise» sind vor allem inder Gegenwart des Lebens zu sehen; die Wäscherinnen am Uferund die vorbeischwimmenden Enten beleben das Gemälde.€ 30.000 - 35.000 | US$ 39.900 - 46.550182


183


Gemälde des 19. Jahrhunderts695LIESTE, CORNELISHaarlem 1817 - 1861Abendstimmung am Fluss. Öl auf Holz.45,5 x 59cm. Signiert unten rechts:C. Lieste fecit. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320695696HILGERS, CARLDüsseldorf 1818 - 1890Abendliche Waldlandschaft mit Hirtenund seiner Herde. Öl auf Leinwand.40 x 53cm. Signiert unten links: C. Hilgers(nachgezogen). Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand alt bezeichnet:«C. Hilgers 1859 Düsseldorf».€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325696184


697697VOLTZ, FRIEDRICH1817 Nördlingen - 1886 MünchenHirte am Waldrand. Öl auf Leinwand. Doubliert. 70 x 67,5cm.Signiert unten rechts: F. Voltz. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320185


Gemälde des 19. Jahrhunderts698NOTERMANN, ZACHARIAS1820 Gent - 1890 ParisAffenrennen. Öl auf Holz. 21 x 26,5cm.Signiert unten rechts: Zach. Notermann.Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990698699OEHME, ERWINDresden 1831 - 1907Bei der Falkenjagd. Öl auf Leinwand.Doubliert. 69,5 x 95,5cm. Signiert untenlinks: Erwin Oehme.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995699186


700701700SCHRÖTER, ALEXANDERum 1900Italienische Kinder beim Fadenspiel. Öl auf Leinwand.101 x 71cm. Signiert und datiert oben rechts: Alex. Schröter /Roma 1900. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995701WYNGAERDT, PETRUS THEODORUS VAN1873 Amsterdam - 1964 UtrechtDer Liebesbrief. Öl auf Holz. 25 x 20cm. Signiert untenrechts: P.T. Wyngaerdt. Rahmen.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325701 ASEUFFERT, ROBERTKöln 1874 - 1946Porträt einer Dame mit Rose im Haar. Öl auf Leinwand. Signiertoben rechts: R. Seuffert. Rahmen.€ 800 – 1.000 | US$ 1064 – 1.330701 A187


Gemälde des 19. Jahrhunderts702LUND, FREDERIK CHRISTIANKopenhagen 1826 - 1901Fährboot im Svendborg Sund.Öl auf Leinwand. Auf Holz gelegt.27,5 x 36,5cm. Signiert und datiert untenrechts: F. Lund 19 Juli 58. Rahmen.Rückseitig:Auf der Holztafel alter Klebezettel mitAngaben zur Darstellung sowie auf demRahmen Ausstellungsetikett:«Märchen eines Lebens. Mit Hans ChristianAndersen durch das malerischeEuropa.» Altonaer Museum, Hamburgund Museumsberg Flensburg 2005.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655702703JUUEL, ANDREAS THOMASKopenhagen 1816/17 - 1868Hirten an einem Hügelgrab. Öl auf Holz.28,5 x 44cm. Signiert und datiert untenrechts: A. Juuel / 1844. Rahmen.Ausstellung:«Märchen eines Lebens. Mit Hans ChristianAndersen durch das malerische Europa»Hamburg, Altonaer Museum undFlensburg, Museumsberg, 2005.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655703188


704HULK, ABRAHAM D.Ä.1813 Amsterdam - 1897 LondonAusfahrende Fischer an der holländischenKüste. Öl auf Holz. 18,5 x 25cm. Signiertunten rechts: A. Hulk ft. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990704705JOHN, WILHELM1813 Templin - 1881 BerlinAbendstimmung an der Küste. Fischerbei ihren Booten. Öl auf Leinwand.34 x 44cm. Signiert und datiert untenrechts: W. John 1839. Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660705189


Gemälde des 19. Jahrhunderts706707706DEUTSCHER MEISTER2.H.19.Jh.Porträt eines kleinen Mädchens am Tisch. Öl auf Leinwand.37,5 x 31cm. Signiert und datiert unten links: A. (lig.) Hartmann/ 1889. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte Aufschrift: «Prz. Louis v. Hessen /(Großherzog Ludwig IV.)».707SCHÖNER, GEORG FRIEDRICH ADOLF1774 Mannsbach - 1841 BremenMädchenporträt en face. Öl auf Leinwand. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand datiert und signiert: «G.F.A. (lig.) Schöner p: /Ao 1834».€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995190


707 A708707 ALINDEN, CAROLINEtätig um 1850Stillleben mit Wein und Früchten. Öl auf Leinwand. Im oval45 x 37cm. Signiert und datiert unten rechts: Caroline LindenKönigsbg: 1862. Rahmen.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325708DÜSSELDORFER SCHULE19. Jh.Porträt eines Mädchens mit Brief. Öl auf Leinwand.38 x 33cm. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990709RUSSISCHER MEISTER19.Jh.Porträt einer jungen Dame im Biedermeierlichen Gewand.Öl auf Leinwand. 26 x 21cm. Rahmen.€ 1.400 - 1.500 | US$ 1.862 - 1.995709191


Gemälde des 19. Jahrhunderts710SPOHLER, JAN JACOB COENRAADAmsterdam 1837 - 1923Winterlich vereister Kanal in Holland.Öl auf Leinwand. Doubliert.57,5 x 82,5cm. Signiert unten links:J.J.C. Spohler. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660710711WEBER, THEODOR ALEXANDER1838 Leipzig - 1907 ParisHeimkehrende Fischer an der französischenKüste. Öl auf Leinwand.47,5 x 77,5cm. Signiert unten rechts:Th. Weber. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325711192


712712SPOHLER, JAN JACOB1811 Nederhorst den Berg - 1866/79Wintertag auf dem Eis. Öl auf Leinwand. 41 x 61cm.Signiert unten links: J.J. Spohler. Rahmen.Gutachten:Mayken Jonkmann, RKD Den Haag, 17.06.2013.Das Gemälde wurde dem RKD, Den Haag im Original am07.06.2013 vorgestellt.€ 19.000 - 20.000 | US$ 25.270 - 26.600193


Gemälde des 19. Jahrhunderts713FAUERHOLDT, VIGGO1832 Kopenhagen - 1883 DüsseldorfBeim Ausladen des Schiffes am Strand.Öl auf Leinwand. 29 x 40cm. Signiert unddatiert unten links: W. Feuerholdt 1855.Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320713714KOEKKOEK, HERMANUS D.Ä.1815 Middelburg - 1882 HaarlemKüstensegler auf bewegter See. Öl aufHolz. Doubliert. 54 x 81cm. Restsignaturunten rechts: H. K(...). Rahmen.€ 4.500 - 5.000 | US$ 5.985 - 6.650714194


715SCHELFHOUT, ANDREASDen Haag 1787 - 1870Segler vor dem Hafen. Öl auf Holz.12,5 x 20cm. Signiert unten rechts:A. Schelfhout. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990715716SCHELFHOUT, ANDREASDen Haag 1787 - 1870 - SchuleWinterlandschaft mit Eisfischern. Öl aufHolz. 40 x 57cm. Bezeichnet unten links:B.C. Koekkoek. Rahmen.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310716195


Gemälde des 19. Jahrhunderts717HOPPENBROUWERS, JOHANNESFRANCISCUSDen Haag 1819 - 1866Wintertag auf dem Eis. Öl auf Leinwand.30 x 42cm. Signiert unten rechts: J.F.Hoppenbrouwers ft. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995717718HOPPENBROUWERS, JOHANNESFRANCISCUSDen Haag 1819 - 1866Abendstimmung am Kanal. Öl aufLeinwand. Doubliert. 62 x 80cm. Signiertunten links: J.F. Hoppenbrouwers f.Rahmen.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980718196


719RUSSISCHER MEISTER2.H.19.Jh.Großvater mit seiner Enkelin beim ReisigSammeln. Öl auf Leinwand. 34,5 x 45cm.Kyrillisch signiert und datiert unten rechts:Kazatschinzkij (oder ähnlich zu lesen) 90.Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325719720SARTOR, HENDRIK FREDERIKDen Haag 1818 - 1881Blick auf Scheveningen. Öl auf Holz.14,5 x 21cm. Signiert unten rechts: H.F.Sartor. Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330720197


Gemälde des 19. Jahrhunderts721KOSTER, EVERHARDUS1817 Den Haag - 1892 DordrechtAbendstimmung an der Schelde. Öl aufHolz. 30 x 42cm. Signiert unten links:E. Koster ft. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel Etikett der Gemälde-GalerieAbels, Köln.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995721722NIEDERLÄNDISCHER MEISTER19.Jh.Landschaft mit Wanderern und einemDorf im Hintergrund. Öl auf Eichenholz.19 x 26cm. Rahmen.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995722198


723KAUFMANN, KARL1843 Neuplachowitz - 1901 WienBlick auf Istanbul. Öl auf Leinwand.73 x 100cm. Signiert unten rechts:Karl Kaufmann. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596723724MELBYE, DANIEL HERMANN ANTON1818 Kopenhagen - 1875 ParisÜberfahrt nach Amerika. Öl auf Leinwand.71,5 x 109cm. Signiert und datiert untenlinks: Anton Melbye Paris 1855. Rahmen.€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926724199


Gemälde des 19. Jahrhunderts725DEUTSCHER MEISTER1.H.19.Jh.Blick auf eine frühe Industrieanlage. ImVordergrund Kinder an einem Kohlehaufen.Öl auf Leinwand. 26,5 x 36,5cm.Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394725726RIEDEL, AUGUST HEINRICH1799 Bayreuth - 1883 RomRom. Piazza Barberini. Öl auf Leinwand.33,5 x 43cm. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand: «A. Riedel fec /Piazza Barberini 1829».€ 2.800 - 3.000 | US$ 3.724 - 3.990726200


727727CORRODI, HERMANN1844 Frascati - 1905 RomKüste am Golf von Amalfi. Öl auf Leinwand. 42 x 69cm.Signiert unten links: H. Corrodi Roma. Rahmen.€ 6.500 - 7.000 | US$ 8.645 - 9.310201


Gemälde des 19. Jahrhunderts728728DUPRÉ, VICTOR1816 Limoges - 1879 ParisViehherde am Fluss in weiter, abendlicherLandschaft. Öl. Holz. 16 x 46cm. Signiertunten links: Victor Dupré. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990729GUDIN, JEAN ANTOINE THEODORE1802 Paris - 1880 Boulogne-sur-SeineAn der algerischen Küste. Öl auf Karton.20 x 27cm. Signiert unten links: T. Gudin.Rahmen.Rückseitig:Auf einer alten abschließenden Leinwand:«T. Gudin» sowie Nummer «152».€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995729202


730DUPRÉ, JULES1811 Nantes - 1889 L’Isle-AdamLandschaft. Öl auf Leinwand. Doubliert.14,5 x 28,5cm. Signiert unten links:J. Dupré. Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660730731MONTIGNY, JULES LÉON1847 St-Josse-ten-Noode -1899 TervuerenLandschaft mit Holzarbeiter. Öl aufLeinwand. 38 x 54cm. Signiert und datiertunten links: Jules Montigny 89. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325731203


Gemälde des 19. Jahrhunderts732733732VOLLON, ANTOINE1833 Lyon - 1900 ParisStillleben mit Rosen und Nelken in einer Vase. Öl auf Leinwand.Randdoubliert. 65 x 48,5cm. Signiert unten links: A. Vollon.Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320733WIENER SCHULE19.Jh.Blumenstillleben. Öl auf Leinwand. Doubliert. 65 x 55cm.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660204


734735734BRUNERI, FRANCOIS1854 Turin - war tätig in ParisRokkoko-Interieur. Öl auf Holz. 32 x 23,5cm. Signiert untenrechts: F. Bruneri. Rahmen.€ 3.500 - 4.500 | US$ 4.655 - 5.985735ANDERS, ERNST1845 Magdeburg - 1911 MöllnJunge Dame am Fenster. Öl auf Holz. 37,5 x 56cm. Signiert obenrechts: E. Anders. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596205


Gemälde des 19. Jahrhunderts736SCHUSTER, RUDOLFMarkneukirchen 1848 - 1902Winter im Riesengebirge. Öl aufLeinwand. 39,5 x 51cm. Signiert unddatiert unten links: R. Schuster 1886.Rahmen.Literatur:aufgeführt in: Boetticher, Friedrich von:Malerwerke des neunzehnten Jahrhunderts,Band II,2. S. 685, Nr. 21: Hier mitder Angabe: Jubiläumsausstellung Berlin1886 (Kat.Nr. 1025).€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650736737SCHUSTER, RUDOLFMarkneukirchen 1848 - 1902Tallandschaft im Nebel. Öl auf Leinwand.42 x 62cm. Signiert und datiert untenrechts: R. Schuster 1879. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990737206


738738VOLKOV, EFIM EFIMOVICSt. Petersburg 1844 - 1920Weite russische Landschaft zur Schneeschmelze. Öl auf Karton.Kyrillisch signiert unten rechts: E. Volkov. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320207


Gemälde des 19. Jahrhunderts739740739HILGERS, CARLDüsseldorf 1818 - 1890Mühle im Gebirgstal. Öl auf Leinwand. 52 x 39cm.Signiert und datiert unten rechts: C. Hilgers 76. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte Beschriftung.740SCHEUREN, CASPAR JOHANN NEPOMUK1810 Aachen - 1887 DüsseldorfWeite Landschaft mit Bauernkate. Öl auf Holz. 25 x 20cm.Signiert und datiert unten rechts: C. Scheuren / 1846. Rahmen.€ 2.200 - 2.800 | US$ 2.926 - 3.724€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926208


741VERBURGH, CORNELIS GERRITRotterdam 1802 - 1879Bergige Flusslandschaft mit Burgen.Öl auf Holz. Parkettiert. 70 x 87,5cm.Signiert und datiert unten links der Mitte:C.G. Verburgh / f 1835. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980741742SCHEUREN, CASPARJOHANN NEPOMUK1810 Aachen - 1887 DüsseldorfIdeale Landschaft mit Schlossanlage.Öl auf Leinwand. Doubliert.43,5 x 49,5cm. Signiert unten mittig:C. Scheuren. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655742209


Gemälde des 19. Jahrhunderts743743GARRAWAY, GEORGE HERVEY1846 Roseau (Dominica, Antillen) - 1935 FiesoleDie Hochzeit von Maxmilian I. und Erbherzogin Maria vonBurgund. Wedding. Öl auf Leinwand. Doubliert. 78 x 120cm.Signiert unten rechts: G. H. Garraway. Rahmen.Rückseitig:Ein vom Künstler angelegtes Original Etikett (vgl. Abb.).Die historische Szene beschreibt eine der wichtigsten Hochzeitendes 15. Jahrhunderts.Am 19. August 1477 heirateten Erzherzog Maximilian von Österreichund Maria von Burgund in Gent. Maximilian konnte somit(nach dem Tod seines Vaters) die Erbschaft Karls des Kühnen mitden Habsburgern vereinen und damit zum mächtigsten FürstenEuropas aufsteigen. Das Haus der Habsburger wurde so zurWeltmacht.Die Deutung der Szene lässt sich aufgrund der präsentiertenWappen identifizieren; Das Wappen von Karl dem Kühnen sowieder Habsburger Adler findet sich u.a. auf Wikipedia.743 Detail Etikett€ 17.000 - 20.000 | US$ 22.610 - 26.600210


744744WAGNER, FERDINAND1847 Passau - 1927 MünchenFlorentiner Gesellschaft im Renaissancekostüm. Öl auf Leinwand.90 x 164cm. Signiert unten rechts: Ferd. Wagner / München.Rahmen.€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310211


Gemälde des 19. Jahrhunderts745746745BECKMANN, KONRAD1846 Hannover - 1902 MünchenDer Besuch des Großvaters. Öl auf Leinwand. 63 x 49cm. Signiertund datiert unten links: Hannover / 1872 / Conrad Beckmann.Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990746DARGELAS, ANDRÉ-HENRI1828 Bordeaux - 1906 EcouenInterieur mit Großmutter und ihrer Enkelin. Öl auf Holz.35,5 x 27cm. Signiert unten rechts: Dargelas. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel alte Widmung.€ 3.500 - 3.800 | US$ 4.655 - 5.054212


747748747MÜNCHNER SCHULE2.H.19.Jh.Hirtenmädchen mit Spindel. Öl auf Leinwand.50 x 33cm. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394748RIZZONI, ALEXANDER1836 Riga - 1902 RomKardinal. Öl auf Holz. 18 x 14cm. Kyrillisch signiert und datiertunten rechts: A. Rizzoni / Rom 1900. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320213


Gemälde des 19. Jahrhunderts749ADAM, JULIUSMünchen 1852 - 1913Spielende Kätzchen auf dem Heuboden. Öl auf Leinwand.Doubliert. 97 x 75,5cm. Signiert unten links: München /Julius Adam. Rahmen.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.640749750ADAM, JULIUSMünchen 1852 - 1913Fünf Kätzchen im Korb. Öl auf Holz. 32 x 42,5cm. Signiertunten links: Julius Adam / München. Rahmen.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310750214


751751RONNER-KNIP, HENRIETTE1821 Amsterdam - 1909 BrüsselDe Verdraagzaamheid. Die Verträglichen. Öl auf Holz(Mahagoni?). 31,5 x 25cm. Signiert und datiert mittig links:Henriette Knip 1845. Rahmen.Rückseitig betitelt.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950215


Gemälde des 19. Jahrhunderts752UNTERBERGER, FRANZ RICHARD1838 Innsbruck - 1902 NeuillyDer Vierwaldstättersee mit Blick auf denUri Rotstock. Öl auf Leinwand. Doubliert.56 x 96cm. Signiert unten links: F.R.Unterberger. Rahmen.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650752753ADAM, JOSEPHGlasgow 1819 - 1884Viehherde im schottischen Hochland. Ölauf Leinwand. 77 x 128cm. Signiert unddatiert unten rechts: J. Adam / 1868.Rahmen.€ 2.400 - 3.000 | US$ 3.192 - 3.990753216


754STUHLMÜLLER, KARL1851 München - 1930 EtzenhausenViehmarkt vor den Toren der Stadt. Öl aufHolz. 35 x 57cm. Signiert und bezeichnetunten rechts: Karl Stuhlmüller München.Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320754755STRÜTZEL, OTTO1855 Dessau - 1930 MünchenBegegnung auf dem Land bei Mitterndorf.Öl auf Leinwand. 95 x 150cm.Signiert und datiert unten rechts: OttoStrützel 1886 München. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte Klebezettel mitAngaben zur Darstellung.Literatur:Erwähnt in: Boetticher, Friedrich von:Malerwerke des neunzehnten Jahrhunderts,Band II.2, S. 856, Nr. 11. Hier mitfolgenden Angaben zu Ausstellungenund Abbildungen:- Berliner Akademische Kunstausstellung1886;- «Illustrierte Zeitung» 1886;- «Kunst für Alle» 1886.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394755217


Gemälde des 19. Jahrhunderts756BERNUTH, ERNST VON1833 Haus Aspel / Rees - 1923 Düsseldorf„Sommerabend“. Landschaft an derLahn (?). Öl auf Leinwand. 66,5 x 111cm.Signiert und datiert unten links: E.v.Bernuth 1899. Rahmen.Rückseitig:Etikett der Großen BerlinerKunstausstellung 1899.Dort im Katalog unter der Nr. 56mit Abbildung.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995756757HARTUNG, HEINRICHKoblenz 1851 - 1919Morgennebel am Rhein bei Oberwesel.Öl auf Leinwand. 70 x 101cm. Signiertund datiert unten rechts: H. Hartung1902. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Klebeetiketten derDeutsch Nationalen KunstausstellungDüsseldorf 1902 sowie der Großen BerlinerKunstausstellung 1903 (hier mit derKat.Nr. 329 und Abbildung).€ 3.500 - 4.500 | US$ 4.655 - 5.985757218


758758WEBB, JAMESum 1825 - 1895 LondonKöln. Der alte Rheinhafen mit Blick auf Groß St. Martin.Öl auf Leinwand. Auf Holz gezogen. 91 x 152,3cm. Signiertunten rechts: James Webb. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.€ 40.000 - 50.000 | US$ 53.200 - 66.500219


Gemälde des 19. Jahrhunderts759760759WIESE, BRUNO1865 Elberfeld - 1897 BerlinArkadische Landschaft mit Satyr und Nymphen. Öl auf Leinwand.60 x 44,5cm. Signiert und datiert unten rechts: Bruno Wiese1890. Rahmen.Rückseitig:Etikett und ein Inventarstempel: Privateigentum Ernst II Herzogvon S.-Coburg-Gotha.760TOECHE, CARL1814 Potsdam (?) - 1890 ZürichIm Wald von Fontainebleau. Öl auf Leinwand. Doubliert.77 x 98cm. Signiert und datiert unten rechts: C. Toeche Paris1843. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660220


761761VALENTINY, JÁNOS1842 Nagylak - 1902 Nádasladány - zugeschriebenDie jungen Musiker. Öl auf Leinwand. 120 x 220cm.Nach seiner Pariser und Münchener Studienzeit lebte undarbeitete Valentiny als Gast am Hof des Grafen Nádasdyin Nádasladány (Ungarn). Seine Sujets beziehen sich fastausschließlich auf das Leben der Sinti und Roma im späten19. Jh. Die Bilder waren außerordentlich beliebt, sodasszahlreiche Reproduktionen nach seinen Gemälden eine weiteVerbreitung fanden.€ 10.000 - 11.000 | US$ 13.300 - 14.630221


Gemälde des 19. Jahrhunderts762763762CONTI, TITOFlorenz 1842 - 1924Porträt einer jungen Italienerin. Öl auf Leinwand. 53 x 43cm.Signiert oben rechts: Tito Conti. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655763SPATZ, WILLYDüsseldorf 1861 - 1931 - zugeschriebenDie Braut. Öl auf Leinwand. 64,5 x 52cm. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596222


764765764HERPFER, KARL1836 Dinkelsbühl - 1897 MünchenPorträt einer jungen Frau mit Blumen im Haar. Öl auf Karton.25 x 18cm. Signiert oben rechts: Herpfer. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325765MAX, GABRIEL CORNELIUS VON1840 Prag - 1915 MünchenMädchenbildnis. Öl auf Leinwand. 44,5 x 37cm. Signiert obenrechts: G. Max. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand: «Vervielfältigung nicht gestattet. / G.Max».€ 4.000 - 4.500 | US$ 5.320 - 5.985223


Gemälde des 19. Jahrhunderts766KAPPIS, ALBERT1836 Wildberg - 1914 StuttgartKornernte. Öl auf Leinwand. 26 x 58cm.Signiert und datiert unten rechts:A. Kappis / 1878. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Süddeutschland.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990766767KAPPIS, ALBERT1836 Wildberg - 1914 StuttgartErnte bei einem schwäbischen Dorf.Öl auf Leinwand. 27 x 44,5cm. Signiertunten rechts: A. Kappis. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Süddeutschland.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990767224


768ROERBYE, MARTINUS1803 Drammen - 1848 Kopenhagen -zugeschriebenEin Steingrab auf einer blühenden Wiese.Öl auf Leinwand. 24,5 x 40,5cm. Rahmen.Rückseitig:- in alter Schrift «Formentlig malet omkring1840» sowieverschiedene Etiketten.Provenienz:Sammlung F. Zachariae›s, Fredensborg,Nr. 28.- Privatsammlung Norddeutschland.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320768769HENRICHSEN, CARSTEN FREDERIKKopenhagen 1824 - 1897Weite sommerliche Felderlandschaft.Öl auf Leinwand. Doubliert. 34 x 54cm.Monogrammiert und datiert unten links:CFH (lig.) 1858. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325769225


Gemälde des 19. Jahrhunderts770770LENBACH, FRANZ SERAPH VON1836 Schrobenhausen - 1904 MünchenPorträt eines bärtigen Mannes. Öl auf Leinwand. Doubliert.62,5 x 71,5cm. Signiert und datiert mittig rechts: F. Lenbach1895. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980771BAYROS, FRANZ VON1866 Agram - 1924 WienPorträt der Helene Deutsch, der Schwägerin von Johann Strauss.Öl auf Leinwand. 127 x 92cm. Signiert oben: De Bayros 96.Originalrahmen.Das Porträt der Schwester von Adele Strauss ist zwei Jahre nachBayros berühmten «Ein Abend bei Johann Strauss» (1894)entstanden. Die Dargestellte findet sich hier auch am rechtenRand sitzend, in ähnlichem Profil wieder.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980226


771227


Gemälde des 19. Jahrhunderts772SHAW, EVELYNE C.E.London 1870 - 1960Porträt eines kleinen Mädchens. Öl aufLeinwand. Doubliert. 76,5 x 50,5cm.Signiert unten rechts: E. (...) Shaw.Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990772773CROCHET, JULESum 1900Junge Frau zwischen blühendem Oleanderim Wintergarten. Öl auf Holz.33 x 45,5cm. Signiert und datiert untenrechts: J. Crochet 1902. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325773228


774LEEKE, FERDINAND1859 Burg/Magdeburg - 1923 NürnbergSommertag in den Alpen. Öl aufLeinwand. 98,5 x 122,5cm. Signiert untenrechts: Ferdinand Leeke/ München.Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660774775WENGLEIN, JOSEF1845 München - 1919 Bad TölzWaldstudie. Öl auf Leinwand. 28 x 43cm.Signiert unten rechts: J. Wenglein.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660775229


Gemälde des 19. Jahrhunderts776777776DAHL, HANS1849 Hardanger - 1937 Balestrand„Zärtliche Begrüßung“. Sommertag im Fjord. Öl auf Leinwand.67 x 50cm. Signiert unten rechts: Hans Dahl. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen betitelt.777FOUACE, GUILLAUME ROMAIN1837 Réville - 1895 ParisAm Damenstrand. Öl auf Leinwand.41 x 32,5cm. Signiert und datiert unten rechts: G. Fouace /1883. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320230


778779778LEICKERT, CHARLES1818 Brüssel - 1907 MainzHolländische Grachtenansicht in Groningen. Öl auf Eichenholz.28 x 33cm. Restsignatur unten links: Ch. Lei(...). Rahmen.Rückseitig:- Ein altes Label mit Beschriftung «Stadgesicht ... Groninge»;- Ein weiteres Etikett mit der Nr. 1671 CXXV- In Graphit: 125/2374.Provenienz: van Taack Tra Kranen.779DOMMERSHUIZEN, CORNELIS CHRISTIAAN1842 Utrecht - 1928 Den HaagGracht in Amsterdam im Abendlicht. Öl auf Leinwand.73,5 x 54cm. Signiert und datiert unten links: Chr.Dommershuizen 89. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand Altbezeichnung in Pinselschrift: «Amsterdam(de munt torren)».€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320Eine ähnliche Arbeit Leickerts ist im Oktober 1991 bei Christie‘sin Amsterdam verkauft worden (lot 144).Wir danken dem RKD, Den Haag, für die freundlicheUnterstützung.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655231


Gemälde des 19. Jahrhunderts780VIDA, GÁBOR1937 Budapest - 2007Drei alte Zecher im Wirtshaus. Öl aufHolz. 40,5 x 31cm. Monogrammiertunten rechts: V.G. Rahmen.€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926780781LUTTEROTH, ASCANHamburg 1842 - 1923 - zugeschriebenHühner hinter dem Gehöft. Öl auf Papier.Auf Sperrholz gelegt. 46 x 36cm. Datiertunten links: 30/7/66. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394781232


782KERN, HERMANN ARMIN1839 Liptóujvár - 1912 Maria Enzersdorf„Botanikers Lieblingsblume“. Öl auf Holz.47 x 31cm. Signiert unten:Kern H. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel betitelt sowie Künstlersiegel.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325782783KERN, HERMANN ARMIN1839 Liptóujvár - 1912 Maria EnzersdorfIn der Küche. Öl auf Holz. 41,5 x 52,5cm.Signiert und datiert unten links: Kern H. /1904. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel alte Aufschrift: «La reproductionest défendu / 1904 KH» mitKünstlersiegel.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320783233


Gemälde des 19. Jahrhunderts784Iosif Evstaf‘evic Krackovskij (1854 – 1914)war Mitglied der St. Petersburger Gesellschaft der Künstler undGründungsmitglied der Kuindzhi Society of Artists.Der Künstler hat in St. Petersburg gelebt und gearbeitet. Seit1874 bis 1879 besuchte er die Kaiserliche Kunstakademie. ImJahre 1878 wurde er mit einer Goldmedaille für sein Werk«Morgen» und im folgenden Jahr mit einer großen Goldmedaillesowie des Titels des Künstlers ersten Grades, ausgezeichnet.Nach seinem Abschluss 1880, reiste er zur Erweiterung undVerbesserung seiner Kenntnisse nach Europa. Er besuchteBerlin, Düsseldorf, München, Mailand und Madrid und ließsich in Paris nieder.Nach seinem Rückkehr in St. Petersburg 1885, erhielt er denRang des «Mitgliedes der St. Petersburger Kunst-Akademie»und wurde für herausragende Kenntnisse der Landschafts -malerei prämiert.234


785784KRACKOVSKIJ, IOSIF EVSTAF’EVIC1854 St. Petersburg - 1914 CadenabiaBlick vom Balkon auf Paris. Öl auf Leinwand. 60 x 43cm. Signiertund datiert unten links: J. Kratchcovsky/ Paris 1902. Rahmen.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.300785KRACKOVSKIJ, IOSIF EVSTAF‘EVIC1854 St. Petersburg - 1914 CadenabiaKnabe beim Entenfüttern vor einem französischen Städtchen.Öl auf Leinwand. Doubliert. 58 x 38cm. Signiert unten rechts:J. Kpa (kyrillisch). Rahmen.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.300235


Gemälde des 19. Jahrhunderts786BERNARDI, JOSEPHDüsseldorf 1826 - 1907Weite Voralpenlandschaft in Oberbayern.Öl auf Leinwand. Doubliert.102 x 144cm. Signiert und datiert untenrechts: I. Bernardi 70. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Klebezettel mitAngaben zum Gemälde.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990786787SIMMLER, FRIEDRICH KARL JOSEPH1801 Hanau - 1872 AschaffenburgGebirgslandschaft mit Weidevieh aneiner Furt. Öl auf Leinwand. Doubliert.45,5 x 60,5cm. Signiert und datiert untenrechts: F. Simler fec / 1831. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325787236


788LIBERT, GEORG EMILKopenhagen 1820 - 1908 - zugeschriebenDer Kreidefelsen von Møn. Öl aufLeinwand. 25 x 36,5cm. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990788789LORTET, LEBERECHTOullins 1826 - 1901Sommertag an einem Gebirgssee in derSchweiz. Öl auf Leinwand. 66 x 91cm.Signiert unten rechts: Lortet. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320789237


Gemälde des 19. Jahrhunderts790790ACHENBACH, OSWALDDüsseldorf 1827 - 1905Rom. Abendstimmung am Tiber mit Blick auf die Engelsburg.Öl auf Leinwand. Doubliert. 42,5 x 60,5cm. Signiert und datiertunten links: Osw. Achenbach 82. Rahmen.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950238


791791ACHENBACH, OSWALDDüsseldorf 1827 - 1905Blick von einem Gehöft auf einen See, vermutlich den ComerSee. Öl auf Leinwand. Doubliert. 102,5 x 92cm. Signiert untenlinks: Osw. Achenbach. Rahmen.€ 25.000 - 30.000 | US$ 33.250 - 39.900239


Gemälde des 19. Jahrhunderts792ACHENBACH, OSWALDDüsseldorf 1827 - 1905Blick auf Bellagio am Comer See. Öl aufLeinwand. 41,5 x 61,5cm. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320792793ACHENBACH, ANDREAS1815 Kassel - 1910 DüsseldorfStürmischer Tag an der Mole. Öl aufLeinwand. 54,5 x 66cm. Signiert unddatiert unten: A. Achenbach / 88.Rahmen.€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310793240


794794BARUCCI, PIETRORom 1845 - 1917Abendstimmung in der italienischen Capagna. Öl auf Leinwand.76 x 150cm. Signiert unten rechts: P. Barucci / Roma. Rahmen.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.640241


795242


795GROLL, THEODORDüsseldorf 1857 - 1913Nachmittag in Venedig. Öl auf Leinwand. 109 x 157cm. Signiert,bezeichnet und datiert unten links: Th. Groll Düsseld. 1907.Rahmen.Der Düsseldorfer Maler Theodor Groll veranschaulicht in diesergroßen Arbeit sehr stimmungsvoll einen spätsommerlichen Nachmittagauf dem Markusplatz in Venedig. Die tiefstehende Sonne- von Westen kommend - hüllt die teilweise schon mit Mäntelnbekleideten Ausflügler in ein fast herbstliches, warmes Licht.Der Blick öffnet sich dem Betrachter von der Piazzetta San Marcoentlang des Kais Richtung Osten und zeigt zur Linken den vonGroll eindrucksvoll detailliert wiedergegebenen Dogenpalast mitden beiden davor platzierten, imposanten Monolithsäulen.€ 15.000 - 20.000 | US$ 19.950 - 26.600243


Gemälde des 19. Jahrhunderts796DUPRÉ, JULIENParis 1851 - 1910Auf der Weide. La jeune laitière. Öl aufLeinwand. 46 x 61cm. Signiert untenrechts: Julien Dupré. Rahmen.€ 6.000 - 7.000 | US$ 7.980 - 9.310796797HARPIGNIES, HENRI JOSEPH1819 Valenciennes - 1916 Saint-PrivéLandschaft im Abendlicht. Öl auf Holz.Signiert und datiert unten links:H.J. Harpignies 1907. Rahmen.€ 4.500 - 5.500 | US$ 5.985 - 7.315797244


798BERNUTH, ERNST VON1833 Haus Aspel / Rees - 1923 DüsseldorfHeuernte im Tal. Öl auf Leinwand.60 x 90cm. Signiert und datiert untenrechts: E. v. Bernuth. 1901.Originalrahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995798799HENNEBERG, RUDOLFBraunschweig 1825 - 1876Auszug aus der brennenden Stadt. Öl aufLeinwand. Doubliert. 87 x 130cm. Signiertund datiert unten links: R. Henneberg /1854. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990799245


Gemälde des 19. Jahrhunderts800WILLE, AUGUST VON1829 Kassel - 1887 DüsseldorfRüdesheim am Rhein. Vollmondnachtam Adlerturm. Öl auf Leinwand. AufFaserplatte aufgezogen. 38 x 47cm.Signiert und datiert unten rechts:A. von Wille 1885. Rahmen.€ 2.800 - 3.000 | US$ 3.724 - 3.990800801ACHENBACH, OSWALDDüsseldorf 1827 - 1905In den Hügeln am Golf von Neapel.Studie. Öl auf Leinwand. Doubliert.40 x 40,5cm. Signiert mittig unten: Osw.Achenbach. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980801246


802JUTZ, CARL D.Ä.1838 Windschläg - 1916 PfaffendorfWaldlandschaft mit einem Pfau. Öl aufKarton. Auf Karton gelegt. 24 x 31cm.Signiert unten links: C. Jutz. Rahmen.€ 4.000 - 4.500 | US$ 5.320 - 5.985802803ACHENBACH, ANDREAS1815 Kassel - 1910 DüsseldorfWaldbach. Öl auf Leinwand. Doubliert.32 x 41cm. Signiert unten rechts:A. Achenbach. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980803247


Gemälde des 19. Jahrhunderts804FRISCHE, HEINRICH LUDWIG1831 Altenbruch - 1901 DüsseldorfHolzköhler im Bergwald. Öl auf Leinwand.Doubliert. 78 x 119cm. Signiert untenrechts: H. Frische. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990804805BERNARDI, JOSEPHDüsseldorf 1826 - 1907Wasserfall im Gebirge. Öl auf Leinwand.Doubliert. 103 x 147cm. Signiert untenrechts: J. Bernardi. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394805248


806FISCHER, EDUARD1852 Berlin - 1905 Chiemsee -zugeschriebenSommertag am Chiemsee. Öl aufLeinwand. Auf Karton gezogen.33 x 55cm. Datiert unten links:Herrenchiemsee 31. VII 94. Rahmen.€ 1.000 - 2.000 | US$ 1.330 - 2.660806807KAMPF, EUGEN1861 Aachen - 1933 DüsseldorfHolländische Küstenlandschaft mit Schiffenan der Mole. Öl auf Holz. Signiert unddatiert unten rechts: Eugen Kampf Ddf10. Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330807249


Gemälde des 19. Jahrhunderts808DÜCKER, EUGÈNE GUSTAV1841 Ahrensburg - 1916 DüsseldorfFischer an der Mittelmeerküste. Öl aufLeinwand. 39,5 x 60cm. Signiert unddatiert unten rechts: E. Dücker 1893.Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320808809DÜCKER, EUGÈNE GUSTAV1841 Ahrensburg - 1916 DüsseldorfAn der Ostseeküste. Öl auf Karton.46 x 62cm. Bezeichnet unten links: 75.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton Nachlassstempel.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990809250


810810KLEVER, JULIUS SERGIUS VON1850 Dorpat - 1924 St. PetersburgFischerdorf am Peipussee. Winterabend. Öl auf Leinwand.Doubliert. 156 x 120cm. Signiert und datiert unten links: JuliusKlever 85. Rahmen.€ 20.000 - 30.000 | US$ 26.600 - 39.900251


Gemälde des 19. Jahrhunderts811LEICKERT, CHARLES1818 Brüssel - 1907 MainzWintertag. Öl auf Leinwand. 41 x 60cm.Signiert unten rechts: Ch. Leickert.Rahmen.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.640811812ANDERSEN-LUNDBY, ANDERS1840 Lundby - 1923 MünchenWinterwald. Öl auf Leinwand.42,5 x 58,5cm. Signiert und datiert untenrechts: A. Andersen / 1874. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Norddeutschland.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980812252


813813APOL, LOUISDen Haag 1850 - 1936Winterwald. Öl auf Leinwand. 51,5 x 61cm.Signiert unten rechts: Louis Apol fec. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Etikett und Siegel des AmsterdamerKunsthandes Roeleofs.€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950253


Gemälde des 19. Jahrhunderts814814ITALIENISCHER MEISTER2.H.19.Jh.Abendstimmung über der Bucht von Neapel. Öl auf Papier.Auf Leinwand gelegt. 14 x 38cm. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990815VELTEN, WILHELM1847 St. Petersburg - 1929 MünchenPiqueure bei der Parforcejagd. Öl auf Leinwand. Doubliert.53,5 x 41cm. Signiert unten rechts: W. Velten. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320815254


816BOCHMANN, GREGOR VON1850 Gut Nesat - 1930 HöselAn der Küste. Öl auf Holz. 11,5 x 16cm.Signiert unten links: G.v. Bochmann.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660816817EYCKEN, CHARLES VAN DENBrüssel 1859 - 1923Zwei Hunde neben Geige und Notenblatt.Öl auf Holz. 17,5 x 23,5cm. Signiert obenrechts: Ch. Van den Eycken. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990817255


Gemälde des 19. Jahrhunderts818MORTELMANS, FRANSAntwerpen 1865 - 1936Pfingstrosten. Öl auf Leinwand.61 x 92,5cm. Signiert unten rechts:Frantz Mortelmans Antw. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320818819CAUCHOIS, EUGÈNE HENRI1850 Rouen - 1911 ParisEin Weidenkorb mit blühendem Fliederund Rosen. Öl auf Leinwand. 60 x 65cm.Signiert unten rechts: E.H. Cauchois.Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995819256


820820STRÖM, HALFDAN1863 Christiana - 1949 OsloGroße Parklandschaft. Öl auf Leinwand. 55 x 85cm.Signiert und datiert unten rechts: Halfdan Ström 27. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320257


Gemälde des 19. Jahrhunderts821821SCHOLDERER, OTTOFrankfurt/Main 1834 - 1902Stillleben mit Trauben und einer Schale Pflaumen. Öl aufLeinwand. Doubliert. 23 x 30,5cm. Monogrammiert oben links:O.S. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.€ 10.000 - 12.000 | US$ 13.300 - 15.960258


822822SCHOLDERER, OTTOFrankfurt/Main 1834 - 1902Stillleben. Auf einem weiß gedeckten Tisch ein Strauß Blumen,ein Damenhut mit Fächer und Handschuhen sowie eine FlascheChampagner mit Schalen. Öl auf Karton. 15,5 x 22cm.Monogrammiert oben rechts: O.S. Rahmen.Provenienz:Privatsammlung Rheinland.€ 25.000 - 30.000 | US$ 33.250 - 39.900259


Gemälde des 19. Jahrhunderts823SCHOLDERER, OTTOFrankfurt/Main 1834 - 1902Jagdstillleben. Öl auf Leinwand.88,5 x 113cm. Signiert unten links:Otto Scholderer. Rahmen.Rückseitig:Ein Etikett mit der Nummer 1547.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980823824SCHOLDERER, OTTOFrankfurt/Main 1834 - 1902Jagstillleben mit Hasen und Singvögeln.Öl auf Leinwand. Doubliert. 77 x 65cm.Signiert und datiert unten: OttoScholderer / 1868. Rahmen.€ 4.000 - 5.000 | US$ 5.320 - 6.650824260


825MONTÉZIN, PIERRE1874 Paris - 1946 MoelanVase mit Blumengirlande. Öl aufLeinwand. 41 x 82cm. Signiert untenlinks: P. (lig.) Montezin. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990825826ECKENBRECHER, THEMISTOKLES VON1842 Athen - 1921 GoslarWeintrauben. Öl auf Leinwand. AufKarton gezogen. 40 x 56,7cm. Signiertund datiert oben rechts: T.v. Eckenbrecher/ D‘dorf 24. Nov. / 1879. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alte Beschriftung.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596826261


Gemälde des 19. Jahrhunderts827827BOCK, ADOLFBerlin 1890 - 1968Morgendämmerung auf See. Öl auf Leinwand. 57 x 81cm.Signiert und datiert unten links: Adolph Bock 1939. Rahmen.Rückseitig in alter Schrift unleserlich bezeichnet.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990262


828828DOUZETTE, LOUIS1834 Tribsees - 1924 Barth/OstseeNächtliche Stimmung über der Ostsee. Öl auf Karton.34,5 x 50cm. Signiert unten rechts: Louis Douzette.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320263


Gemälde des 19. Jahrhunderts829PIETTE, LUDOVIC1826 Niort - 1878 ParisBlick über die Dächer von Rouen. Öl aufLeinwand. Doubliert. 53 x 72cm. Signiertunten links: Piette. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alt beschriftet..€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990829830FRANZÖSISCHER MEISTER2.H.19.Jh.Im Park einer französischen Stadt.Öl auf Leinwand. Doubliert.52,5 x 67,5cm. Signiert unten rechts:Ed. de Gr(...). Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325830264


831HERMANNS, HEINRICHDüsseldorf 1862 - 1942Frühlingstag über der Bucht von Neapel.Öl auf Leinwand. 51 x 61cm. Signiertunten rechts: Heinrich Hermanns.Rahmen.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660831832HERMANNS, HEINRICHDüsseldorf 1862 - 1942Holländischer Hafen. Öl auf Leinwand.50,5 x 71cm. Signiert unten rechts:Heinrich Hermanns. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990832265


Gemälde des 19. Jahrhunderts833833DETTMANN, LUDWIG JULIUS CHRISTIAN1865 - 1944Spielende Kinder als Engel auf einer Frühlingswiese. Öl aufLeinwand. 119 x 144cm. Signiert und datiert unten links: LudwigDettmann 94. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980266


834834WILLE, FRITZ VON1860 Weimar - 1941 DüsseldorfAm Weinfelder Maar. Öl auf Leinwand. 61 x 81cm.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Rahmen alter Aufkleber der Kunsthandlung«Albert Schäfer» mit Betitelung.€ 10.000 - 15.000 | US$ 13.300 - 19.950267


835MONSTED, PEDER MORK1859 Grenaa - 1941 KopenhagenDänische Seenlandschaft bei Tulstrup. Öl auf Leinwand.88,5 x 131cm. Signiert und datiert unten rechts: P. Monsted /Tulstrup 1934. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand alte Aufschrift.Provenienz:Privatsammlung Österreich.Die Werke des Peder Monsted wurden stark vom französischenImpressionismus beeinflusst. Sie sind gerade durch die Wiederentdeckungder skandinavischen Malerei in den letzten Jahrzehntendes 20. Jahrhunderts neu bewertet worden. Nicht zuletztdurch die Ausstellung „Licht des Nordens“ in Frankfurt am Mainund Stockholm und konnten sie verstärkt in den Blickpunktinternationalen Sammlerinteresses rücken.Die hier vorliegende große Komposition kann in ihrer weitläufigenatmosphärischen Komposition als spätes HauptwerkMonsteds angesehen werden.€ 40.000 - 50.000 | US$ 53.200 - 66.500835268


269


Gemälde des 19. Jahrhunderts857857WINTEROWSKI, LEONARD1875 Czernowitz - 1927 WarschauPorträt eines Mädchens mit großem Hut. Öl auf Leinwand.160 x 90cm. Signiert und datiert unten rechts: 1909 / LeonardWintorowski. Rahmen.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.640270


837837MONSTED, PEDER MORK1859 Grenaa - 1941 KopenhagenAngler im Boot auf einem Waldbach. Öl auf Leinwand.80 x 121cm. Signiert und datiert unten rechts: P. Monsted /1913. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte Inventarnummer 2422.€ 15.000 - 20.000 | US$ 19.950 - 26.600271


Gemälde des 19. Jahrhunderts838GORSTKIN-WYWIORSKI, MIACHAEL1861 Warschau - 1926 BerlinDer Hafen von Volendam am Ijsselmeer.Öl auf Leinwand. 40,5 x 60,5cm. Signiertund datiert unten links: M.G. Wywiorski1919. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand alter polnischerKlebezettel.Provenienz:Aus dem Nachlass des Künstlers.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990838839GORSTKIN-WYWIORSKI, MIACHAEL1861 Warschau - 1926 BerlinSommerliche Uferlandschaft. Öl aufLeinwand. Auf Karton gezogen.21,5 x 31cm. Signiert unten rechts:M.G. Wywiorski. Rahmen.Provenienz:Aus dem Künstlernachlass.€ 200 - 300 | US$ 266 - 399839272


840840KOZAKIEWICZ, ANTON1841/44 Krakau - 1929 MünchenViehhandel in einem polnischen Dorf. Öl auf Holz. 20,5 x 31cm.Signiert unten links: A. Kozakiewicz.Rückseitig:Auf der Tafel eingeritzte Bezeichnung.€ 7.000 - 8.000 | US$ 9.310 - 10.640273


Gemälde des 19. Jahrhunderts841DÜCKER, EUGÈNE GUSTAV1841 Ahrensburg - 1916 DüsseldorfMorgennebel über einem Hafen beiSt. Petersburg. Öl auf Leinwand. Auf Holzgezogen. 31,5 x 48cm. Signiert untenlinks: E. Dücker. Rahmen.€ 5.000 - 6.000 | US$ 6.650 - 7.980841842LUTTEROTH, ASCANHamburg 1842 - 1923Sommertag in der Lagune vor Venedig.Links die Isola di San Giorgio Maggiore.Öl auf Leinwand. 65 x 101cm. Signiertunten rechts: A. Lutteroth. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen alte Ausstellungsnummer794.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394842274


843VOGLER, PAUL1852 Paris - 1904 Verneuil-sur-SeineWinterabend an der Seine vor Argenteuil.Öl auf Leinwand. 46,5 x 61,5cm. Signiertunten links: P. Vogler. Rahmen.Rückseitig:Auf der Leinwand Stempel des PariserTuchmachers. Auf dem KeilrahmenSammlungsstempel der Collectie Goudstikker,Amsterdam mit der Nr. 2411.Diese Arbeit wurde von VAN HAM Kunstauktionenals eines der Gemälde identifiziert,die Herman Göring dem niederländischenKunsthändler Jacques Goudstikkerkurz nach dessen Flucht im Mai 1940enteignet hat.Im September 2013 wurde das Gemäldean Marei von Saher, der alleinigen Erbinzurückgegeben, die es VAN HAM zurVersteigerung eingeliefert hat. Dem Vorbesitzerund Marei von Saher danken wirherzlich dafür, dass sie die Restituierungermöglicht haben.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596843844PRATELLA, ADANeapel 1901 - 1929Früher Morgen auf dem Wasser vorNeapel. Öl auf Leinwand. 48,5 x 72cm.Signiert unten rechts: A. Pratella. Rahmen.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990844275


Gemälde des 19. Jahrhunderts845WITTMANN, ERNEST1846 Saareunion - 1921 Rupt-sur-MoselleAn der Küste in der Normandie. Öl aufHolz. 32,5 x 24,5cm. Signiert unten links:E. Wittmann. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995845846MÜHLIG, HUGO1854 Dresden - 1929 DüsseldorfWalze. Öl auf Karton. 19 x 27,5cm.Signiert unten rechts: H. Mühlig. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596846276


847GORSTKIN-WYWIÓRSKI, MICHAEL1861 Warschau - 1926 BerlinWinterliche Landschaft. Öl auf Malkarton.18,5 x 30cm. Signiert unten links: M. G.Wywiorski. Rahmen.Provenienz:Aus dem Künstlernachlass.€ 300 - 400 | US$ 399 - 532847848GORSTKIN-WYWIÓRSKI, MICHAEL1861 Warschau - 1926 BerlinBirkenwald. Öl auf Leinwand. Auf Kartongezogen. 21,5 x 30,5cm. Signiert untenrechts: M.G. Wywiorski. Rahmen.Provenienz:Aus dem Künstlernachlass.€ 300 - 400 | US$ 399 - 532848277


Gemälde des 19. Jahrhunderts849850849SOHN-RETHEL, OTTO1877 Düsseldorf - 1949 Anacapri (Italien)Bildnis des Ary Bril. Öl auf Holz. 60 x 38cm. Monogrammiertoben rechts: O.S.R. Rahmen.Rückseitig:Originale gemalte Plakette, ursprünglich sichtbar mitgerahmt,mit der Nennung des Dargestellten.850PETERSEN, WALTER1862 Burg a.d. Wupper - 1950 DüsseldorfPorträt Fürst Bismarck im Reichstag. Öl auf Leinwand. Doubliert.61 x 50cm. Signiert und datiert unten links: Walter Petersen Ddf.1892. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995Ausstellung:Deutsch-Nationale Kunstausstellung, Düsseldorf 1902, Nr. 590..€ 2.000 - 2.000 | US$ 2.660 - 2.660278


851852851TESCHNER, ALEXANDERBerlin 1816 - 1878 - zugeschriebenEcce Homo. Öl auf Karton. 21,5 x 14cm. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Karton alte handschriftliche Zuschreibung sowieKlebeetikett des Londoner Künstlerbedarfs Winson & Newton.852KASPARIDES, EDUARD1858 Krönau (Mähren) - 1926 Bad GleichenbergMaria mit dem Christuskind. Öl auf Karton. 80 x 65cm. Signiertund datiert unten links: Kasparides / Wien 1923. Rahmen.€ 6.000 - 8.000 | US$ 7.980 - 10.640€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325279


Gemälde des 19. Jahrhunderts853KAMPF, EUGEN1861 Aachen - 1933 DüsseldorfHeimweg durch die Felder. Öl aufLeinwand. 80 x 100cm. Signiert untenrechts: E. Kampf. Rahmen.€ 2.000 - 2.500 | US$ 2.660 - 3.325853854DELAHOGUE, ALEXIS1867 Soissons - 1953 ParisKamelkarawane in der tunesischen Wüstebei Gafsa. Öl auf Leinwand. 38 x 55cm.Signiert und datiert unten rechts:A. Delahogue 1909. Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Etikett des PariserKünstlerbedarfs.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980854280


855OPPLER, ERNST1867 Hannover - 1929 BerlinTravemünde. Öl auf Leinwand. 39 x 62cm.Signiert unten links: E. Oppler. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320855856DÜCKER, EUGÈNE GUSTAV1841 Ahrensburg - 1916 DüsseldorfFischerdorf in den Dünen. Öl aufLeinwand. Auf Karton gezogen.31,5 x 48,5cm. Signiert unten rechts:E. Dücker. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995856281


Gemälde des 19. Jahrhunderts857857RADIMSKÝ, VÁCLAV1867 Kolin - 1946 Pasinka (Kolin)Herbstlich Teichlandschaft. Öl auf Malkarton. 69 x 98cm.Signiert unten links: \ Radimsky. Rahmen.Rückseitig:Ein Stempel «Galerie Umeni ...».€ 12.000 - 15.000 | US$ 15.960 - 19.950282


858858WINTERNITZ, RICHARD1861 Stuttgart - 1928 MünchenInterieur mit der Gattin des Künstlers. Öl auf Leinwand.149 x 97cm. Signiert und datiert unten links: R. Winternitz 1901.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320283


Gemälde des 19. Jahrhunderts859859CARABAIN, JACQUES FRANCOIS1834 Amsterdam - 1933 BrüsselItalienische Marktszene. „Une vue de la place Julius Cesar aRimini“. Öl auf Leinwand. 75,5 x 54cm. Signiert unten rechts:J. Carabain. Rahmen.Rückseitig:Ein Etikett des Künstlers mit dem Titel.€ 8.000 - 9.000 | US$ 10.640 - 11.970284


860861860HERMANNS, HEINRICHDüsseldorf 1862 - 1942Blumenmarkt an der Spanischen Treppe in Rom. Öl auf Karton.43,5 x 34cm. Signiert und datiert unten rechts: HeinrichHermanns 24. Rahmen.€ 3.000 - 3.500 | US$ 3.990 - 4.655861MATTHEI, THEODOR1857 Marburg - 1920 KasselKassel. Schlittschuhläufer auf dem Eis nahe der Fuldabrücke.Öl auf Leinwand. 74 x 100cm. Signiert und datiert unten rechts:Th. Matthei. Rahmen.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320285


Gemälde des 19. Jahrhunderts862MÜNCHNER SCHULEum 1900Akt. Öl auf Leinwand. 88 x 64cm.Rahmen.Rückseitig verschiedene Nummern.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995862863TRÜBNER, WILHELM1851 Heidelberg - 1917 KarlsruheMythologische Szene. Öl auf Leinwand.Doubliert. 43,5 x 53cm. Signiert untenlinks: W. Trübner. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995863286


864BAES, EMILE1879 Brüssel - 1954 ParisSitzender Rückenakt. Öl auf Leinwand.65,5 x 95,5cm. Signiert oben rechts:Emile Baes. Rahmen.€ 1.500 - 1.800 | US$ 1.995 - 2.394864865BAES, EMILE1879 Brüssel - 1954 ParisLiegender Akt. Öl auf Leinwand.40 x 60cm. Signiert oben links:Emile Baes. Rahmen.€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995865287


Gemälde des 19. Jahrhunderts866HOLST, JOHANNES1880 Hamburg - 1965 AltenwerderSchiffsporträt. „Grossherzogin Elisabeth“auf hoher See. Öl auf Leinwand.70 x 100cm. Signiert und datiert untenlinks: Joh›s Holst 1942. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320866867GÜNTHER, ERWIN CARL WILHELM1864 Hamburg - 1927 DüsseldorfKüstensegler vor der Mole. Öl aufLeinwand. 95 x 126cm. Signiert untenlinks: Erwin Günther / Ddf. Rahmen.€ 1.600 - 1.700 | US$ 2.128 - 2.261867288


868CLARENBACH, MAX1880 Neuss - 1952 Wittlaer/ DüsseldorfWintertag bei Wittlaer. Öl auf Leinwand.66 x 110cm. Signiert unten links:M. Clarenbach. Rahmen.€ 5.000 - 7.000 | US$ 6.650 - 9.310868869HELLWAG, RUDOLF1867 Innsbruck - 1942 BerlinAm Ufer der Seine in Paris. Öl aufLeinwand. Auf Karton gezogen.41,5 x 55cm. Signiert unten links:R. Hellwag. Rahmen.€ 600 - 800 | US$ 798 - 1.064869289


Gemälde des 19. Jahrhunderts870NORMANN, RUDOLF VON1806 Stettin - 1882 DessauSchweizer Landschaft mit einem Bergsee.Öl auf Leinwand. 71,5 x 112cm. Signiertund datiert unten rechts der Mitte:R. v. Normann 1840. Rahmen.Rückseitig:Ein altes Etikett «Landschaft im ... derSchweiz von R. v. Normann Eigentum derBaronin von Patow».€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990870871WUTTKE, CARL1849 Trebnitz - 1927 München -zugeschriebenIm Park der Villa d‘Este in Tivolo.Öl auf Karton. 41 x 45cm. BeschnitteneBezeichnung unten rechts: Villa d›EsteMai 86. Rahmen.Vgl. das Gemälde von Carl Wuttke vomOktober 1870, das vom selben Standortden Eingang zur Grotte zeigt (AuktionVAN HAM, Mai 2009, Lot 492).€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660871290


872RUSCH, DIEDRICHOsten 1863 - 1959Abend an der Villa Borghese. Öl aufLeinwand. Doubliert. 54 x 75cm. Signiertund datiert unten links: D. Rusch 1893.Rahmen.Rückseitig:Auf dem Keilrahmen Aufkleber der GroßenBerliner Kunstaustellung 1893 (dortausgestellt unter der Nummer 1292).€ 700 - 800 | US$ 931 - 1.064872873ROCHOLL, THEODOR1854 Sachsenberg - 1933 DüsseldorfPferde im Herbstwald. Öl auf Leinwand.80 x 101cm. Signiert und datiert untenrechts: Th. Rocholl 28. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990873291


Gemälde des 19. Jahrhunderts874874MORTELMANS, FRANSAntwerpen 1865 - 1936Rosen. Öl auf Leinwand. 40,5 x 80,5cm. Signiert obenrechts: F. Mortelmans. Rahmen.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650875SPERL, JOHANN1840 Buch (Fürth) - 1914 AiblingBlumenstück. Öl auf Leinwand. Doubliert. 36 x 28,5cm.Signiert unten: J. Sperl. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596875292


876DEITERS, HANS1868 Düsseldorf - 1922 MünchenGesellschaft im Gartencafé. Öl aufLeinwand. Auf Holz gelegt.29,5 x 38,5cm. Signiert unten rechts:H. Deiters. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596876877LUCAS, WILHELM (WILLY)1884 Bad Driburg - 1918 Garmisch-PartenkirchenGartencafé. Öl auf Leinwand.54,5 x 50cm. Signiert unten links:W. Lucas Df. Rahmen.€ 3.800 - 4.000 | US$ 5.054 - 5.320877293


Robert Sterl – Gemälde aus einer rheinischen Privatsammlung878878STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfBlick in einen Steinbruch. Öl auf Malkarton. Aufgezogen.23 x 29,5cm. Signiert unten rechts: Rob Sterl. Rahmen.Rückseitig:Etiketten und Nummern.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl. Werkverzeichnisder Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr. 749;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 650.Provenienz:2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 von Werner Gatzsch,Köln; aus dem Nachlass von Robert Sterl.Ausstellungen:1991 Köln, Kat.-Nr. 25 (Im Steinbruch); 2002 Köln, Kat.-Nr. 74(Blöcke in einem Steinbruch), Abb.; 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr.112 (Blöcke in einem Steinbruch), Abb.In seinen Studien vor Ort ergründete Sterl die Arbeiten imSteinbruch und verschaffte sich damit gleichsam das Rüstzeugfür die später im Atelier genau durchkomponierten Gemälden.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980294


879879STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfIm Steinbruch, Karren. Öl auf Malkarton. Aufgezogen.30,5 x 23cm. Rahmen.Rückseitig:Etiketten.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.Werkverzeichnis der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011,Nr. 639.Provenienz:- 2009 aus Privatbesitz bei Bielefeld; wohl um 1941-49durch Vermittlung von P. A. Böckstiegel aus dem Nachlassvon Robert Sterl erworben.Um 1907 hielt sich Sterl während der Sommermonate besondershäufig in den Steinbrüchen der Sächsischen Schweiz um dieArbeitsvorgänge zu zeichnen und malen, daraus entwickelte ereines seiner großen Bildthemen mit Darstellungen der Steinbrecher.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980295


Robert Sterl – Gemälde aus einer rheinischen Privatsammlung880STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfBauernhaus im Frühling. Öl auf Leinwand.Aufgezogen. 33,5 x 45cm. Rahmen.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova,Kristina: Robert Sterl. Werkverzeichnis derGemälde und Ölskizzen, Dresden 2011,Nr. 162.Provenienz:- 2003 aus Privatbesitz; 1968 NachlassKarlsruhe; um 1950 aus PrivatbesitzDresdenAusstellungen:2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 65 (Bauernhausmit Wirtschaftsgebäuden im Frühling),Abb.880Wohl eine der frühen Ölskizzen ausHessen.€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325881STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfTreppenhaus. Öl auf Leinwand. AufFaserplatte gezogen. 41 x 56cm. Rahmen.Rückseitig:Verschieden Etiketten.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova,Kristina: Robert Sterl. Werkverzeichnis derGemälde und Ölskizzen, Dresden 2011,Nr. 395.Provenienz: 2003 aus Privatbesitz; 1968Nachlass Karlsruhe; um 1950 aus PrivatbesitzDresden881Ausstellungen: 2010/11 Heidelberg,Kat.-Nr. 67 (Interieur einer Diele mitTreppenaufgang), Abb.Wohl in Hessen entstandener intimerEinblick in ein Bauernhaus.€ 3.200 - 3.500 | US$ 4.256 - 4.655296


882883882STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfSchäfer am Feuer bei Holzburg. um 1894. Öl auf Leinwand.Aufgezogen. 21,5 x 32cm. Rahmen.Ausstellungen: 1894 Dresden Kat.-Nr. 445 (Schäfer beim Feuer);1991 Köln, Kat.-Nr. 7 (Schäfer am Feuer); 2002 Köln, Kat.-Nr. 26;2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 90, Abb.Literatur:Aufgeführt und abgebildet in: Posse, Hans: Robert Sterl. NeueKunst in Sachsen, Dresden 1929, Abb. S. 66 (Schäfer am Feuer).Provenienz:2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 Werner Gatzsch, Köln;aus dem Nachlass von Robert SterlZeichnungen: Robert-Sterl-Haus Naundorf, Z 1554; spätereTuschezeichnung als Illustrationsvorlage im P. A. Böckstiegel-HausArrode von 1897 (Abb. Becker 1952, Nr. 34)Studie zu WV Popova 180; den Winter 1893/94 verbrachte Sterlim hessischen Holzburg, dort entstanden Studien und Gemäldezu Bauern und Schäfern der Umgebung.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320883STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfFrühlingslandschaft. Öl auf Malkarton. Aufgezogen. 23 x 30cm.Signiert unten rechts: R. Sterl. Rahmen.Rückseitig:Etiketten und NummernVertauschte Nachlass-Nr. (A 10), richtig wohl A 53Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl. Werkverzeichnisder Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr. 393;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Abb. S. 163= 1056.- Vertauschte Nachlass-Nr. (A 10), richtig wohl A 53Provenienz:2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 Werner Gatzsch, Köln,aus dem Nachlass von Robert SterlAusstellungen:- 1991 Köln, Kat.-Nr. 13 (Hessische Landschaft mit Baum); 2002Köln, Kat.-Nr. 39 (Hessische Landschaft mit Baum);- 2007 Frankfurt a. M., Kat.-Nr. 23 (Hessische Landschaft mitBaum), Abb.;- 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 27 (Hessische Landschaft mitBaum), Abb.Um 1900 interessierte sich Sterl für die im Frühling erwachendeNatur, dabei konzentrierte er sich auf so unspektakuläre Motivewie ein aufgeweichter Feldweg.€ 2.800 - 3.000 | US$ 3.724 - 3.990297


Robert Sterl – Gemälde aus einer rheinischen Privatsammlung884STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfHessische Waldlandschaft. Öl auf Leinwand. Aufgezogen.21 x 42cm. Rahmen.Literatur:Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.WVZ der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, 444.884Provenienz:2003 aus Privatbesitz; 1968 Nachlass Karlsruhe; um 1950aus Privatbesitz DresdenAusstellungen:2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr.49 (Waldstück in einer Senke), Abb.Zeichnungen: Robert-Sterl-Haus Naundorf, Z 2655 vom 9.6.1901.Um 1901; die Besonderheit der Landschaft bei Wittgenborn wirddurch ihren vulkanischen Ursprungs bestimmt, so war der BüdingerWald, mit den vom Basalt geformten Schneisen eine Inspirationfür Sterl, hier wohl der Blick von einer Anhöhe zwischenSpielberg und Streitberg€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325885STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfWiderspiegelung. Um 1901. Öl auf Malerkarton. Aufgezogen.23 x 30cm. Bezeichnet links unten: R. St.. Rahmen.Rückseitig:Etiketten und Nummern.885Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.WVZ der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr. 467;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 362.Provenienz:- 2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 Werner Gatzsch, Köln;- 1943 aus dem Nachlass des Künstlers.Ausstellungen:- 1991 Köln, Kat.-Nr. 9 (Tümpel mit Gräsern und Blumen);- 2002 Köln, Kat.-Nr. 15 (Tümpel mit Gräsern und Blumen);- 2007 Frankfurt a. M., Kat.-Nr. 9 (Tümpel mit Gräsernund Blumen), Abb.;- 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 31 (Tümpel mit Gräsernund Blumen), Abb.Wohl bei Wittgenborn, das von mehreren Weihern umgeben ist,entstandene Landschaftsstudie.€ 2.500 - 3.000 | US$ 3.325 - 3.990298


886STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfWeg über den Hügel. Öl auf Leinwand. Aufgezogen. 31 x 53cm.Datiert unten rechts: 26.8.92. Rahmen.Rückseitig:Etiketten.Provenienz:- 2003 aus Privatbesitz; 1968 Nachlass Karlsruhe;- um 1950 aus Privatbesitz Dresden.Ausstellungen:2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 51 (Weg über einen Hügelführend), Abb.886Während einer Wanderung in der Umgebung von Dresden oderin der Böhmischen Schweiz gemalte einsame Hügellandschaft.€ 3.200 - 3.500 | US$ 4.256 - 4.655887STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfDorf am Berg (Schächtelburg). Öl auf Malkarton. Aufgezogen.25 x 25cm. Datiert und bezeichnet unten links:14 X. 1902 Schtlbg.. Rahmen.Rückseitig:Etiketten und Nummern.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.Werkverzeichnis der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011,Nr.529;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 458.Provenienz:- 2003 aus Privatbesitz; 1968 Nachlass Karlsruhe;- um 1950 aus Privatbesitz Dresden.Ausstellungen: 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 60 (Blick von derFerne auf Schächtelburg im Tal), Abb.Schächtelburg in der Gemeinde Brachttal (Main-Kinzig-Kreis)war einer der Orte, die Sterl während seinen hessischenWanderungen besucht hatte.887€ 2.200 - 2.500 | US$ 2.926 - 3.325299


Robert Sterl – Gemälde aus einer rheinischen Privatsammlung888889888STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfSchafherde. Öl auf Leinwand. Aufgezogen. 18 x 26cm. Rahmen.Rückseitig:Etiketten und Beschriftungen.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.WVZ der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr. 173;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 1040.Provenienz:-2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 Werner Gatzsch, Köln;aus dem Nachlass von Robert SterlAusstellungen:2002 Köln, Kat.-Nr. 33; 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 92, Abb.Zeichnungen: Skizzenbuch Nr. 18, Bl. 32/33 Skizzen zu Schafeund Schäfer.Wohl in Holzburg im Herbst oder Winter 1893/94 entstandeneStudie zu den Schafherden.€ 1.800 - 2.000 | US$ 2.394 - 2.660889STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfBei der Ernte am Teich. um 1903. Öl auf Malerkarton.Aufgezogen. 23 x 30cm. Rahmen.Rückseitig:- Nachlass-Etikett mit falscher Nr. (A 54), richtig wohl A 255;- Einige Nummern und ein Sammlungsetikett.Literatur:- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.WVZ der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr. 566;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 502.Provenienz:2001 von der Firma Madaus, Köln; 1973 Werner Gatzsch, Köln;aus dem Nachlass von Robert Sterl.Ausstellungen:- 1991 Köln, Kat.-Nr. 17 (Kornfeld in hessischer Landschaft);- 1997 Dresden, o. Kat.-Nr. (Kornfeld in hessischer Landschaft), Abb.;- 2002 Köln, Kat.-Nr. 44 (Kornfeld mit See in der Ferne);- 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 56 (Kornfeld mit See in derFerne), Abb.Zeichnungen: Lithographie B 19 von 1903 (Sichlerin II)In den Sommermonaten der Jahre 1901 bis 1903 malte Sterl dieBauern von Wittgenborn bei der Kornernte in zahlreichen Studienund Gemälden.€ 3.000 - 4.000 | US$ 3.990 - 5.320300


890890STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 NaundorfErntearbeiterin. Öl auf Malkarton. Aufgezogen. 30 x 22,5cm.Monogrammiert unten rechts: R. St. Rahmen.Rückseitig Nummern und EtikettenLiteratur:- Aufgeführt und abgebildet in: Posse, Hans: Robert Sterl. NeueKunst in Sachsen, Dresden 1929, Abb. S. 21 (Ernte);- Aufgeführt und abgebildet in: Popova, Kristina: Robert Sterl.Werkverzeichnis der Gemälde und Ölskizzen, Dresden 2011, Nr.336;- Aufgeführt und abgebildet in: Zimmermann, Horst: Der MalerRobert Sterl. Leben und Werk in Briefen und Selbstzeugnissen,Dresden 2011, Nr. 315.Provenienz:- 2003 aus Privatbesitz;- 1968 Nachlass Karlsruhe;- um 1950 aus Privatbesitz Dresden.Ausstellungen:- 2007 Frankfurt a. M., Kat.-Nr. 28 (Erntearbeiten. Bäuerin mitKorngarbe und ein Mann im Hintergrund), Abb., Umschlag;- 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 99 (Bäuerin mit Korngarbe undMann im Hintergrund), Abb.Nicht 1928 Chemnitz, Kat.-Nr. 29 (Ernte II), eine Verwechslungbei Zimmermann; eine weitere Variante vgl. WV Popova 337,dazu Zeichnung in Privatbesitz Bielefeld.Anmerkungen: nicht 1928 Chemnitz, Kat.-Nr. 29 (Ernte II), eineVerwechslung bei Zimmermann; eine weitere Variante vgl. WVPopova 337, dazu Zeichnung in Privatbesitz Bielefeld.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980301


Robert Sterl – Gemälde aus einer rheinischen Privatsammlung891891891STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 Naundorf -UmkreisBildnis eines Mannes mit Brille. Öl auf Leinwand.31,5 x 24cm. Rahmen.Provenienz: 2007 Privatbesitz RadeburgAusstellungen: 2010/11 Heidelberg, Kat.-Nr. 2 (Apotheker inLauenstein), Abb.892STERL, ROBERT HERMANN1867 Grossdobritz - 1932 Naundorf -UmkreisHeimkehrende Bäuerin mit Kind. Öl auf Leinwand.Aufgezogen. 29 x 21cm. Rahmen.Ausstellungen:2010/11 Sterl Heidelberg, Kat.-Nr. 62, Abb..€ 1.000 - 1.500 | US$ 1.330 - 1.995€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596302


893BRESSLER, EMILEGenf 1886 - 1966Dame im Park. Öl auf Leinwand.57 x 96cm. Signiert unten rechts: Bessler.Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660893894WILLE, FRITZ VON1860 Weimar - 1941 DüsseldorfSommertag bei Reifferscheid in der Eifel.Öl auf Leinwand. 60,5 x 80,5cm. Signiertunten rechts: F.v. Wille. Rahmen.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650894303


Gemälde des 19. Jahrhunderts895895CLARENBACH, MAX1880 Neuss - 1952 Wittlaer/ DüsseldorfWintertag am Rheinufer vor Neuss. Öl auf Leinwand. 51 x 61cm.Signiert unten rechts: M. Clarenbach. Rahmen.€ 14.000 - 16.000 | US$ 18.620 - 21.280304


896897896GELENG, ANGELOab 1897 in Berlin tätigSüdliche Terrasse im Sonnenlicht. Öl auf Holz. 42 x 34,5cm.Signiert unten rechts: Geleng Angelo. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990897CLARENBACH, MAX1880 Neuss - 1952 Wittlaer/ DüsseldorfErster Schnee. Öl auf Leinwand. 46,5 x 33,5cm. Signiert untenlinks: M. Clarenbach. Rahmen.€ 3.000 - 5.000 | US$ 3.990 - 6.650305


Gemälde des 19. Jahrhunderts898 Signatur898KOROVIN, KONSTANTIN ALEKSEEVICH(1861 Moskau – 1939 Paris)Junge Dame mit Rosenstrauß. Späte 1920er Jahre. Öl aufLeinwand. 83,5 x 63,5cm. Signiert unten links: Const Korovine.Rahmen.Auf dem Keilrahmen befindet sich eine Bezeichnung mit rotemWachsstift: Paris Nuit Fbg. MontmartreProvenienz:Privatsammlung Deutschland; vom Vater des jetzigen Besitzersum 1960 in Paris erworbenIm Unterschied zu der gut erforschten russischen SchaffensperiodeKorovins (man denke nur an die großen Jubiläumsausstellungen2011 im Staatlichen Russischen Museum in St. Petersburgund 2012 in der Tretjakowgalerie in Moskau) bleibt unser Wissenüber Korovins Zeit in Paris (nach 1922) lückenhaft. Allerdingszeigen die in der letzten Zeit auf dem Kunstmarkt aufgetauchtengroßformatigen Werke aus den letzten zwei Dekaden seinesLebens, dass Korovin seiner Methode und seinen Themen biszuletzt treu blieb. Zu den Lieblingsthemen des Künstlers gehörtendie sog. „Nocturne“, die nächtlichen Darstellungen des Menschenbzw. von zwei Menschen in einem vom Mond oder durchKerzen beleuchteten Interieur. Korovin malte solche Bilder seitden 1900er Jahren. Die Junge Dame mit Rosenstrauß stellt eineInterpretation dieses Themas während Korovins später Schöpfungsphasedar.Das Bild wurde in einem von Korovin seit ca. 1910 bevorzugtenFormat ausgeführt. Während das Abendkleid und die Frisur derFrau der Mode der späten 1920er bzw. frühen 1930er Jahre entsprechen,spiegeln ihre spitzen Schuhe die Vorliebe Korovins fürdie Mode vor 1914 wieder. Das Muster des Kleiderstoffes kenntman aus früheren Portraits des Malers (z. B. Im Sommer. Der Flieder,1894, Tretjakowgalerie; Portrait von N. Agapjewa. Dame mitÄpfel, 1922, Privatbesitz), allerdings ist es nicht mehr schwarzauf weiß, sondern weiß auf schwarz. Der ebenso oft dargestelltegrüne Schal bringt im Zusammenhang mit dem schwarzen Kleideinen ganz neuen Farbakzent ins Bild. Korovin liebte Blumen undplatzierte sie oft in seine Portraits. Diesmal aber ist es keine Vasemit Blumen, sondern ein Blumenstrauß in den Armen derFrau: Der Künstler betont damit möglicherweise ihren artistischenBeruf und die Tatsache, dass sie nach ihrem abendlichenBühnenauftritt Modell sitzt. Es ist dementsprechend nicht auszuschließen,dass das Entstehen des Portraits im Zusammenhangmit Korovins Arbeit für Maria N. Kuznetsova’s und Fürst AlexisCeretelli’s Opéra Russe in Paris in 1928 – 1930 steht.Der terrakottafarben bemusterte helle Teppich unter den Füßender Frau weist auf die Zimmereinrichtung im Stile des art deco.Durch das hohe Fenster und das gusseiserne Balkongitter eröffnetsich der faszinierende Blick auf das mit Licht überflutetenächtliche Paris. Zwar lag der Höhepunkt des korovinschenSchaffens in seinen russischen Jahren weit vor dem Entstehendieses Bildes, dennoch bleibt Korovin auch hier ein großer Meister.Dieser führende russische Impressionist und Bühnenkünstlerinteressierte sich seit seinen frühen Jahren stets für verschiedeneBeleuchtungsarten (Nord-, Mond- und Kerzenlicht, sowie dieelektrische Beleuchtung) und ihre Kombinationen, um verschiedeneLichteffekte zu erschaffen. Es ist die starke, moderneBeleuchtung, vermutlich das Licht eines Kronleuchters, die imdiesem Bild für Kontraste und besonders starke Schatten sorgt.Die intensiv blaue Partie auf den dunklen Haaren der Frau istder Punkt, wo das starke Licht der Lampe mit dem schwächerenLicht aus dem Fenster zusammentrifft. Solch ein Detail ist einWagnis, zu dem nur ein kühner Kolorist imstande wäre.Wir danken Frau Dr. Olga Sugrobova-Roth für ihre freundlicheUnterstützungКоровин, Константин Алексеевич(1861, Москва – 1939, Париж)Молодая дама с букетом розПодпись слева внизу: Const KorovineХолст, масло. 83,5 х 63,5 см. РамаНа подрамнике надпись красным восковым карандашом:Paris Nuit Fbg. MontmartreПроисхождение:Частное собрание, Германия; картина была приобретенаотцом нынешнего владельца около 1960 г. в ПарижеПолное описание на русском языке вы найдёте на нашемсайте: www.van-ham.com€ 100.000 - 150.000 | US$ 133.000 - 199.500306


898307


Gemälde des 19. Jahrhunderts899WEBER, EVARIST ADAM1887 Aachen - 1968 DiessenHeuernte mit einer dampfgetriebenenBallenmaschine. Öl auf Leinwand.60 x 73cm. Signiert und datiert untenlinks: Ev. Adam. Weber. 1909. Rahmen.€ 4.000 - 6.000 | US$ 5.320 - 7.980899900WILLE, FRITZ VON1860 Weimar - 1941 DüsseldorfGinsterblüte in der Eifel. Öl auf Leinwand.51 x 62cm. Signiert und datiert untenrechts: Fritz v. Wille 1910. Rahmen.€ 3.200 - 3.500 | US$ 4.256 - 4.655900308


901901MONSTED, PEDER MORK1859 Grenaa - 1941 KopenhagenSommertag. Öl auf Leinwand. 79,5 x 53cm. Signiert und datiertunten rechts: P. Monsted 1903. Rahmen.€ 8.000 - 10.000 | US$ 10.640 - 13.300309


Gemälde des 19. Jahrhunderts902902ENGELHART, JOSEFWien 1864 - 1941Spanische Tänzerin. Öl auf Leinwand. 60 x 40cm. Signiert obenrechts: Engelhart. Rahmen.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990310


903903LEYDE, KURTBerlin 1881 - 1941Paar auf Mallorca. Öl auf Leinwand. 94 x 66,5cm. Signiert unddatiert unten rechts: Kurt Leyde / ... / 1924. Rahmen.€ 3.500 - 4.000 | US$ 4.655 - 5.320311


Gemälde des 19. Jahrhunderts904905904BARTELS, HANS VON1856 Hamburg - 1913 MünchenInterieur mit friesischer Bäuerin. Mischtechnik (Öl, Harzfarben)auf Papier. Aufgezogen. 99,5 x 79,5cm. Signiert unten rechts:Hans Bartels München. Rahmen.Rückseitig:Ein altes Etikett „Ausstellung für christliche Kunst, Düsseldorf190(?)“.905TRÜBNER, WILHELM1851 Heidelberg - 1917 KarlsruheDamenporträt. Öl auf Leinwand. Auf Karton gezogen.41,5 x 29cm. Monogrammiert links: W.T. Rahmen.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660€ 2.000 - 2.200 | US$ 2.660 - 2.926312


907906REUSING, RICHARD FRIEDRICH (FRITZ)1874 Mülheim - 1956 HaanSelbstporträt. Öl auf Karton. Auf Holz gezogen. 48 x 40cm.Signiert und datiert unten rechts: F. Reusing 1929.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995907KIKOÏNE, MICHEL1892 Rezica - 1968 ParisMädchen mit Pfirsich. Öl auf Leinwand. 35,5 x 42cm. Signiertunten rechts: Kikoine. Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596906313


Gemälde des 19. Jahrhunderts908JUNGHANNS, JULIUS PAUL1878 Wien - 1958 DüsseldorfStillleben mit Blumen auf einer Fensterbank. Rückseitig aufdemselben Karton Stillleben mit Tulpen. Öl auf Karton.49 x 34,5cm. Auf der rückseitigen Darstellung Signaturstempelsowie signiert und datiert unten: Jul. P. Junghanns 1926.Rahmen.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596908909BAAK, NICOAmsterdam 1892 - vor 1953Stillleben mit Äpfeln. Öl auf Leinwand. 32 x 37,5cm. Signiertunten rechts: Nico Baak. Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330909314


910910ROTHAUG, LEOPOLDWien 1868 - 1959Wiener Praterlandschaft. Öl auf Holz. 86 x 63cm. Signiert unddatiert unten rechts: Leop. Rothaug 1920. Rahmen.Rückseitig:Auf der Tafel Kleber des österreichischen Denkmalamtes.€ 2.000 - 3.000 | US$ 2.660 - 3.990315


Gemälde des 19. Jahrhunderts911SCHMURR, WILHELM1878 Hagen - 1959 DüsseldorfStillleben mit Kartoffeln und Rotkohl.Öl auf Karton. Auf Sperrholz gelgt.49,5 x 60cm. Signiert oben links: Schmurr.Rahmen.Rückseitig:Stilllebenstudie.€ 1.000 - 1.200 | US$ 1.330 - 1.596911912STEINLEN, THÉOPHILE-ALEXANDRE1859 Lausanne - 1923 ParisZwei Katzen. Öl auf Leinwand. Doubliert.66,5 x 52,5cm. Signiert unten links:Steinlen. Rahmen.€ 1.200 - 1.500 | US$ 1.596 - 1.995912316


913PEERDT, ERNST CARL TE1852 Tecklenburg - 1932 DüsseldorfStillleben mit Kübris und Äpfeln. Öl aufHolz. 29,5 x 42cm. Signiert unten links:E. te Peerdt. Rahmen.€ 800 - 1.000 | US$ 1.064 - 1.330913914SCHIESTL, MATTHÄUS1869 Gingl / Salzburg - 1939 MünchenStillleben. Mischtechnik (Tempera) aufHolz. 35 x 30,5cm. Signiert oben rechts:M. Schiestl München. Rahmen.Beiliegend: ein Buch zum Künstler.€ 1.500 - 2.000 | US$ 1.995 - 2.660914317


PAAR PRÄCHTIGE FLASCHENKÜHLER MIT TRAUBENZIERWien | Anfang 19.Jh | Ignaz Sebastian WürthProvenienz:Sammlung Victor Rolff – Inventar aus Gut Burg Gladbach.Schätzpreis: € 6.000 – 8.000Europäisches Kunstgewerbe16. November 2013Sammlung F. Victor Rolff,Burg GladbachVorbesichtigung: 8. – 12. November 2013Online-Kataloge | Informationen | Termine: www.van-ham.com„Europäisches Kunstgewerbe“ und „Historischer Schmuck, Juwelen & Uhren“2 Kataloge: zus. 20 € | 25 € | 30 € (D | EU | Weltweit)Van Ham Kunstauktionen Schönhauser Straße 10–16 | 50968 KölnTelefon: 0221 92 58 62-0 | Fax: 0221 92 58 62-4 | info@van-ham.com


Einliefererverzeichnis44918: 515, 536 - 45054: 757 - 45080: 623, 741 - 45325: 709 - 45385: 534, 604, 651,800, 805 - 45454: 599, 621 - 45628: 622 - 45656: 653, 655, 705, 740, 753, 786, 787 -45726: 782 - 45867: 408, 411, 419, 421, 426, 427, 428, 500, 501, 502, 724, 746, 867- 46367: 733 - 46476: 793, 823, 841, 870 - 46516: 647 - 47211: 415, 420, 616, 735, 760- 47966: 488, 521, 591, 657, 690, 720, 754 - 48036: 689 - 48290: 447 - 48784: 664, 844,877, 907 - 49142: 897 - 49398: 404, 445, 532, 537, 672, 706 - 49552: 677 - 52586: 629,836 - 52685: 691, 697 - 52876: 533 - 53624: 685 - 54213: 648, 723 - 54730: 700 - 54788:803 - 55001: 453, 467, 843 - 56752: 458, 686 - 57226: 861 - 57875: 528 - 59387: 590,667 - 60481: 481, 694 - 61040: 465 - 61759: 520, 531, 707 - 61775: 671, 801 - 62491:670, 774 - 62996: 751, 764 - 63489: 851 - 64380: 899 - 64383: 448, 526 - 64460: 688,772 - 66235: 598, 696, 762, 846 - 67971: 852 - 68197: 895 - 68266: 530 - 69031: 0- 69752: 401 - 69771: 487, 498, 506, 519, 527, 698, 701, 708, 728, 789 - 70280: 835 -70655: 449, 455, 463, 505, 508, 517, 659 - 70837: 474, 509, 580, 581, 582, 584, 585 -70847: 511 - 73720: 534 - 74076: 906 - 74116: 538 - 75429: 423, 781, 842 - 75616: 663,726 - 75746: 600 - 76066: 400 - 76071: 412, 499, 650, 779, 814, 855 - 76088: 658, 725- 76090: 602, 732, 748, 773, 784, 808, 815 - 76270: 856 - 76403: 429 - 77215: 766, 767- 77217: 747 - 79118: 816, 832 - 79336: 876 - 81842: 402 - 82028: 819 - 82089: 468 -82317: 444 - 84010: 442, 451 - 84120: 493 - 84450: 440 - 84620: 712 - 84701: 403, 407,430, 532, 583, 601, 608, 609, 610, 611, 614, 654, 660, 661, 662 - 85425: 796 - 85442:765 - 85519: 646, 668, 669, 702, 703, 713, 768, 769, 788, 812 - 85682: 778 - 85711: 504- 85818: 792 - 85830: 628, 631, 632, 633, 878, 879, 880, 881, 882, 883, 884, 885, 886,887, 888, 889, 890, 891, 892 - 85879: 471, 472, 489, 490, 496, 503, 589, 618, 714, 722 -86011: 619 - 86054: 807 - 86066: 540, 541, 542, 543, 544, 545, 546, 547, 548, 549, 550,551, 552, 553, 554, 555, 556, 557, 558, 559, 560, 561, 562, 563, 564, 565, 566, 567,568, 569, 570, 571, 572, 573 - 86079: 718 - 86106: 525, 683 - 86187: 441 - 86204: 507,758, 799 - 86206: 593, 637, 638, 640, 641, 642 - 86216: 522, 729, 752, 833 - 86229: 470- 86231: 450, 464, 466, 478, 482, 513, 514 - 86546: 0 - 86621: 414, 707, 759 - 86742:605 - 86776: 406, 477, 588 - 86814: 894 - 86817: 730, 845 - 86863: 676, 744, 909 -86878: 840 - 86893: 813 - 86913: 903 - 86924: 721 - 86936: 811 - 86942: 794 - 86945:809 - 86948: 422 - 86955: 405, 674, 704 - 86964: 837 - 86977: 425 - 86991: 776, 785 -86995: 734 - 87008: 731 - 87011: 665 - 87029: 462 - 87030: 587, 652 - 87032: 452, 459,461, 469, 473, 479, 485, 495, 497, 510, 529, 535, 595, 596, 597, 599, 607, 612, 615,617, 620, 625, 626, 627, 635, 645, 656, 684, 692, 715, 739, 742, 763, 770, 775, 802,826, 849, 850, 860, 862, 863, 875, 904, 905, 908, 912 - 87034: 821, 822 - 87039: 827,866 - 87049: 673, 719, 871 - 87052: 592, 639 - 87053: 755 - 87074: 687 - 87077: 873 -87084: 783 - 87085: 896 - 87088: 418 - 87089: 409 - 87097: 857 - 87101: 624 - 87127:603, 710 - 87130: 678 - 87137: 457 - 87148: 780 - 87150: 838, 839, 847, 848 - 87154:817 - 87157: 804 - 87162: 424 - 87176: 756, 798 - 87179: 824 - 87181: 701 - 87191: 806- 87198: 613, 666, 679, 680, 736, 737, 738, 777, 818, 829, 830, 854, 858, 864, 865, 869,872, 893, 898, 902, 910 - 87204: 716 - 87209: 484 - 87224: 745 - 87227: 743 - 87230:795 - 87231: 494 - 87232: 446, 480, 483, 486 - 87234: 586 - 87239: 649 - 87241: 791- 87243: 410 - 87246: 413 - 87249: 828 - 87255: 636, 644 - 87265: 727 - 87269: 790 -87273: 711 - 87274: 539, 749, 750, 859, 874, 901 - 87276: 454 - 87282: 810 - 87297:717 - 87307: 699 - 87310: 456, 460, 491, 516 - 87323: 825 - 87325: 475 - 87326: 476 -87329: 594, 820 - 87332: 681, 682 - 87333: 834, 900 - 87334: 761 - 87344: 853 - 87363:492 - 87365: 831 - 87367: 417 - 87368: 797 - 87371: 693 - 87373: 524 - 87374: 643 -87375: 512 - 87380: 695 - 87381: 675 - 87383: 443 - 87387: 868, 911, 913 - 87398: 771- 87412: 914 - 87447: 518, 63.Folgende Lots sind regelbesteuert:701 A, 793, 823, 841, 870319


Künstlerindex | Index of artistsAAchenbach, Andreas 617, 793, 803Achenbach, Oswald 790Achenbach, Oswald 791, 792, 801Adam, Joseph 753Adam, Julius 749, 750Alsloot, Denis van 449Alt, Rudolf von 600, 602Alvensleben, Oskar von 598Ammann, Jost 580Anders, Ernst 735Andersen-Lundby, Anders 812Antoine, Otto 556Apol, Louis 813Appel, Jacob 478Artaria, Mathias 688Aubert, Lucien 629Augsburg 443BBaak, Nico 909Baes, Emile 864, 865Baets, Marc 487Bartels, Hans von 904Barucci, Pietro 794Bayros, Franz von 771Bazzi, Carlo 569Beckmann, Konrad 745Berchem, Nicolaes Pietersz 451Bernardi, Joseph 786, 805Bernuth, Ernst von 756, 798Bimmerman, Cäsar 670Blanc, Louis Ammy 645Bochmann, Gregor von 816Bock, Adolf 827Bonheur, Rosa 692Both, Andries 581Brakenburgh, Richard 466Bressler, Emile 893Briemen, Quirinus van 539Brinckmann, Philipp Hieronymus 512Bruneri, Francois 734CCaffi, Margherita 481Camphausen, Wilhelm 665Cantagallina, Remigio 583Carabain, Jacques Francois 859Carmiencke, Johann Hermann 668Carracci, Annibale 504Castell, Johann Anton 638Cauchois, Eugène Henri 819Caulery, Louis de 445Clarenbach, Max 868, 895, 897Condamy, Charles-Fernand de 613Conti, Tito 762Corrodi, Hermann 727Courbet, Gustave 664, 691Courtois, Jacques 457Couwenbergh, Christiaen Gillisz. van 454Cox, Cornelis 571Craesbeek, Joos van 463Crochet, Jules 773Crozatier, Charles 425DDahl, Hans 776Dalou, Jules 426, 427, 428Dargelas, André-Henri 746Daubigny, Charles Francois 694Deiters, Hans 876Delahogue, Alexis 854Delaroche, Paul 649Deshayes, Jean-Baptiste 587Dettmann, Ludwig Julius Christian 833Deutsche Meister 515, 535, 564, 588,667, 706, 725Deutsch-Italienier 636Dietricy, Christian Wilhelm Ernst 488, 537Dommershuizen, Cornelis Christiaan 779Douzette, Louis 828Droochsloot, Cornelis 455Droochsloot, Joost Cornelisz. 456Dücker, Eugène Gustav 808, 809, 841, 856Dumont, Edme 424Dupré, Alfred 557Dupré, Jules 730Dupré, Julien 796Dupré, Victor 728Düsseldorfer Schule 651, 709Dyck, Anton van 533EEckenbrecher, Themistokles von 826Egger-Lienz, Albin 630Engelhart, Josef 902Etty, William 663Everdingen, Allart van 467, 468Eycken, Charles van den 817FFaber, Conrad 442Fauerholdt, Viggo 713Fischer, Eduard 573, 806Fouace, Guillaume Romain 777Frankenthaler Schule 452Französische Meister 526, 666, 678, 830Frische, Heinrich Ludwig 804Fritsch, Willibald 412Furini, Francesco 447GGardet, Georges 413Garraway, George Hervey 743Geleng, Angelo 896Geyer, Johann 555Gijsbrechts, Franciscus 482Giordano, Luca 502Glauber, Johannes 519Goltzius, Hendrik 441Gorstkin-Wywiorski, Miachael 838,839, 847, 848Goyen, Jan van 489, 540Grashof, Otto 619Groenewegen, Pieter Anthonisz. van 518Groll, Theodor 795Gryef, Adriaen de 506, 508Gudin, Jean Antoine Theodore 729Günther, Erwin Carl Wilhelm 867HHaensbergen, Jan van 525Hagen, Joris van der 543Hailmeier, M. 423Harpignies, Henri Joseph 797Hartung, Heinrich 757Hellwag, Rudolf 869Henneberg, Rudolf 799Henrichsen, Carsten Frederik 769Hermanns, Heinrich 831, 832, 860Herpfer, Karl 764Hilgers, Carl 696, 739Hiller, Heinrich 552Hoffmann-Fallersleben, Franz 623Holländischer Klassizist 514Holst, Johannes 866Hondecoeter, Melchior de 517Hooch, Charles Cornelisz. de 509, 510Hoppenbrouwers,Johannes Franciscus 717, 718Horemans, Jan Josef 513Hübner, Carl Wilhelm 674Hulk, Abraham d.Ä. 704IIffland, Franz 411Italienische Meister 410, 429, 476, 484500, 501, 521, 529, 814JJohn, Wilhelm 705Jong, Oene Romkes de 681, 682Jordaens, Jacob 453Jungblut, Emil 421Junghanns, Julius Paul 908Jutz, Carl d.Ä. 615, 802Juuel, Andreas Thomas 703KKaemmerer, Frederik Hendrik 687Kampf, Eugen 807, 853Kappis, Albert 766, 767Kasparides, Eduard 852Kate, Marie ten 603Kauba, Carl 414Kauffmann, Hugo 690Kaufmann, Karl 723Kern, Hermann Armin 782, 783Kikoïne, Michel 907Klever, Julius Sergius von 810Knip, Henriette Gertruide 656Kobell, Wilhelm von 596Koekkoek, Hermanus d.Ä. 714Korovin, Konstantin Alekseevich 898Koster, Everhardus 721Kozakiewicz, Anton 840Krackovskij, Iosif Evstaf‘evic 784, 785Kress, Karl 511Küchler, Albert 646Kummer, Robert 637, 640LLairesse, Gerard de 498, 585Lange, Fritz 561. 562Langer, Joseph Robert von 653Lansere, Evgenij Aleksandrovic 418Le Prince, Jean-Baptiste 522Leeke, Ferdinand 774Leickert, Charles 548, 554, 778, 811Leidener Malerschule 491Lenbach, Franz Seraph von 545, 770Leray, Prudent Louis 672Lesire, Paulus 493Leyde, Kurt 903Libert, Georg Emil 788Lieste, Cornelis 695Ligozzi, Bartolomeo 483Linden, Caroline707 ALisiewska, Anna Rosina von 532Loo, Charles Amédée Philippe Van 532 ALortet, Leberecht 789Lucas, Wilhelm (Willy) 877Lund, Frederik Christian 702Lunde, Anders Christian 669Lutteroth, Ascan 781, 842Luttichuijs, Isaack 477320


MManskirsch, Franz-Josef 655Maratta, Carlo 485Maswiens, Joseph 684Matthei, Theodor 861Max, Gabriel Cornelius von 765Meister von 1518 440Melbye, Daniel Hermann Anton 724Menzel, Adolf Friedrich 621Michau, Theobald 471, 472Micker, Jan Christiaensz. 450Minjon, Peter Joseph 675Moer, Jean-Baptiste van 676Molenaer, Klaes 459Monogrammist R. 627Monsted, Peder Mork 835, 837, 901Montézin, Pierre 825Montigny, Jules Léon 731Moreau, Mathurin 422Morel, Jan Evert 560Mortelmans, Frans 818Mortelmans, Frans 874Mühlig, Hugo 846Münchner Schule 747, 862Munthe, Ludwig 553NNazarener Schule 648Nehf von Neff, Timoleon Carl 644Netscher, Caspar 497Neumann, H. 650Niederländische Meister 458, 494,495, 584, 722Normann, Rudolf von 870Notermann, Zacharias 698OOehme, Ernst Ferdinand 592, 639Oehme, Erwin 699Oppler, Ernst 855Orlow, Pimen Nikititsch 643Osswald, Fritz 565, 566Ostade, Isaac van 464, 541Östreicher, Oskar 570Ouvrié, Pierre Justin 677Overbeck, Fritz 559PPeerdt, Ernst Carl te 913Petersen, Walter 850Petitjean, Edmond Marie 549Piazetta, Giovanni Battista 528Piette, Ludovic 829Poel, Egbert Lievensz. van der 473Prager Schule534 APratella, Ada 844Preyer, Emilie 609, 611Preyer, Johann Wilhelm 608, 610,612, 660, 661, 662Puyroche-Wagner, Élise 605RRadimský, Václav 857Raeburn, Henry 635Rahl, Carl Heinrich 591Rembrandt-Schule 492, 493Repin, Il‘ia 625Reusing, Richard Friedrich (Fritz) 906Riedel, August Heinrich 726Rietschoof, Jan Claesz. 542Ritter, Henry 673Rizzoni, Alexander 748Robert, Alphonse 547Robie, Jean Bapriste 589Rocholl, Theodor 873Roerbye, Martinus 768Romandon, Gedeon 531Rombouts, Salomon 474Ronner-Knip, Henriette 751Rothaug, Leopold 910Rubens, Peter Paul 520Rüdell, Carl 618Rugendas, Georg Philipp 507Ruisdael, Jakob Isaackszoon van 544Rusch, Diedrich 872Russische Meister 708, 719Ruysdael, Jacob Salomonsz. van 460Ruyten, Jan Michiel 689SSaantvoort, Dirck Dircksz. 461Sachsen / Thüringen 402Sartor, Hendrik Frederik 720Schadow, Gottfried 652Schadow, Wilhelm von 647Schäfer, Henry Thomas 683Schelfhout, Andreas 715, 716Scheuren, Caspar Johann Nepomuk 614,740, 742Schiestl, Matthäus 914Schirmer, Johann Wilhelm 686Schleich, Eduard d.Ä. 550Schleich, Robert 572Schmidt, Adolf 671Schmurr, Wilhelm 911Schnorr von Carolsfeld,Hans Veit Friedrich 599Schnorr von Carolsfeld, Julius 607Scholderer, Otto 821, 822, 823, 824Schöner, Georg Friedrich Adolf 707Schouman, Aert 586Schröter, Alexander 700Schule von Cusco 524Schuster, Rudolf 736, 737Schüz, Christian Georg II 594Schwäbischer Meister 401Schweickhardt, Heinrich Wilhelm 516Seffner, Carl 408Seger, Ernst 409, 415, 420Seidel, Franz 593Seuffert, Robert701 AShaw, Evelyne C.E. 772Silvestre, Victor 419Simmler, Friedrich Karl Joseph 787Skarbina, Franz 622Sohn-Rethel, Otto 849Solari, Andrea 499Sparmann, Karl Christian 642Spatz, Willy 763Sperl, Johann 626, 875Spitzweg, Carl 563Spohler, Jan Jacob 712Spohler, Jan Jacob Coenraad 710Stahl, Friedrich 558, 624Stanier, Henry 680Steiner, Robert 551Steinlen, Théophile-Alexandre 912Sterl, Robert Hermann 628,631-633, 878-892Stimmer, Tobias 446Ström, Halfdan 820Strozzi, Bernardo 486Strützel, Otto 755Stuck, Franz von 417Stuhlmüller, Karl 754Süddeutsch 404-407Süddeutscher Meister 444, 536TTacca, Ferdinando 430Teniers, David d.J. 465, 490Teschner, Alexander 851Thedy, Max 568Tiroler Meister 400Tischbein, Johann Heinrich d.Ä. 530Toeche, Carl 760Trouillebert, Paul Désiré 693Trübner, Wilhelm 863, 905UUlbricht, Joh. Philipp 658Umbach, Jonas 582Unterberger, Franz Richard 752VValentiny, János 761Vautier, Benjamin 620Velde, Esais d.Ä. van de 479Velten, Wilhelm 815Venus, Albert 599 A, 654Verbeet, Willem 659Verburgh, Cornelis Gerrit 741Verdussen, Jan Peeter 475Verelst, Simon Pieterz. 505Verheyden, Isidore 679Verheyen, Jan Hendrik 595Vezin, Frederik 604Vida, Gábor 780Vignon, Claude 448Vito, Camillo de 590Vogler, Paul 843Volkov, Efim Efimovic 738Vollon, Antoine 732Volmar, Georg 657Volpe, Alessandro la 685Voltz, Friedrich 697Vos, Cornelis de 462WWael, Cornelis de 480Wagner, Ferdinand 744Webb, James 758Weber, Evarist Adam 899Weber, Theodor Alexander 711Wedig, Gottfried von 470Weenix, Jan d.J. 469Wenglein, Josef 775Werff, Adriaen van der 527West, Benjamin 534Westerop, Wilhelm 567Wiener Schule 503, 733Wiese, Bruno 759Wille, August von 616, 800Wille, Fritz von 834, 894, 900Winkler, Olof 597Winternitz, Richard 858Winterowski, Leonard 836Wittmann, Ernest 845Wootton, John 538Würzburg 403Wuttke, Carl 871Wyngaerdt, Petrus Theodorus van 701ZZimmermann, August Maximilian 641Zingg, Adrian 546321


Allgemeine Geschäftsbedingungen1. Versteigerung1.1 VAN HAM Kunstauktionen KG (nachfolgendVAN HAM) versteigert in einer öffentlichen Versteigerunggemäß §§ 474 Abs.1 Satz 2, 383 Abs. 3 Satz1 BGB als Kommissionär im eigenen Namen und fürRechnung der Auftraggeber, die unbenannt bleiben.1.2 Die zur Versteigerung kommenden Gegenständekönnen vor der Versteigerung besichtigt undgeprüft werden. Dabei haften die Interessenten fürvon ihnen verursachte Schäden an den ausgestelltenObjekten.2. Beschaffenheit, Gewährleistung2.1 Die zur Versteigerung gelangenden und imRahmen der Vorbesichtigung prüfbaren und zu besichtigendenKunstwerke sind ausnahmslos gebraucht.Sie haben einen ihrem Alter und ihrer Provenienz entsprechendenErhaltungszustand. Beanstandungen desErhaltungszustandes werden im Katalog nur erwähnt,wenn sie nach Auffassung von VAN HAM den optischenGesamteindruck des Kunstwerkes maßgeblichbeeinträchtigen. Fehlende Angaben zum Erhaltungszustandbegründen infolge dessen auch keine Garantieoder Beschaffenheitsvereinbarung im kaufrechtlichenSinne. Interessenten können einen Zustandsberichtfür jedes Kunstwerk anfordern. Dieser Bericht, mündlichoder in Schriftform, enthält keine abweichendeIndividualabrede und bringt lediglich eine subjektiveEinschätzung von VAN HAM zum Ausdruck. Die Angabenim Zustandsbericht werden nach bestem Wissenund Gewissen erteilt. Sie sind keine Garantien oderBeschaffenheitsvereinbarungen dienen ausschließlichder unverbindlichen Information. Gleiches gilt für Auskünftejedweder Art, sei es mündlich oder schriftlich. Inallen Fällen ist der tatsächliche Erhaltungszustand desKunstwerkes zum Zeitpunkt seines Zuschlages vereinbarteBeschaffenheit im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen(§§ 434ff BGB).2.2 Alle Angaben im Katalog beruhen auf den biszum Zeitpunkt der Drucklegung veröffentlichten odersonst allgemein zugänglichen wissenschaftlichenErkenntnissen. Wird zusätzlich ein Internet-Katalogerstellt, sind dennoch die Angaben der gedrucktenFassung maßgeblich; nur in den Fällen, in denen keingedruckter Katalog vorliegt, bzw. die Objekte im Rahmeneiner sog. stillen Auktion versteigert werden, istder Internetkatalog maßgeblich. VAN HAM behält sichvor, Katalogangaben über die zu versteigernden Kunstwerkezu berichtigen. Diese Berichtigung erfolgt durchschriftlichen Aushang am Ort der Versteigerung und/oder mündlich durch den Auktionator unmittelbar vorder Versteigerung des einzelnen Kunstgegenstandes.Die berichtigten Angaben treten an die Stelle der Katalogbeschreibung.2.3 Unabhängig von der Regelung unter Ziff. 2.1sind Teil der mit dem Käufer vereinbarten Beschaffenheitnur diejenigen Katalogangaben, die sich aufdie Urheberschaft des Kunstwerkes beziehen. Einebesondere Garantie, aus der sich darüber hinausgehendeRechte (§§ 443, 477 BGB) ergeben, wird vonVAN HAM nicht übernommen. Weitere Beschaffenheitsmerkmaleals die Urheberschaft des Kunstwerkessind auch dann nicht vertraglich vereinbart, wenn dasKunstwerk aus Gründen der Werbung herausgestelltwird. Das gleiche gilt für die im Katalog befindlichenAbbildungen. Diese Abbildungen dienen dem Zweck,dem Interessenten eine Vorstellung von dem Kunstwerkzu geben; sie sind weder Bestandteil der Beschaffenheitsvereinbarungnoch eine Garantie für dieBeschaffenheit.2.4 Eine Haftung von VAN HAM wegen etwaigerMängel wird ausdrücklich ausgeschlossen, sofernVAN HAM seine Sorgfaltspflichten erfüllt hat.2.5 Weist der Käufer jedoch innerhalb eines Jahresnach Übergabe des Kunstwerkes nach, dass Katalogangabenüber die Urheberschaft des Kunstwerkesunrichtig sind und nicht mit der anerkannten Meinungder Experten am Tag der Drucklegung übereinstimmten,verpflichtet sich VAN HAM unabhängig von Ziffer2.4, seine Rechte gegenüber dem Einlieferer geltend zumachen. Im Falle der erfolgreichen Inanspruchnahmedes Einlieferers erstattet VAN HAM dem Erwerberausschließlich den gesamten Kaufpreis. Darüber hinausverpflichtet sich VAN HAM für die Dauer von einemJahr bei erwiesener Unechtheit zur Rückgabe der vollständigenKommission. Voraussetzung ist jeweils, dasskeine Ansprüche Dritter an dem Kunstwerk bestehenund das Kunstwerk am Sitz von VAN HAM in Köln inunverändertem Zustand zurückgegeben wird.Der Unrichtigkeitsnachweis gilt u.a. als geführt, wennein international anerkannter Experte für den imKatalog angegebenen Urheber die Aufnahme desKunstwerkes in das von ihm erstellte Werkverzeichnis(„Catalogue Raisonné“) verweigert.2.6 Schadensersatzansprüche gegen VAN HAMwegen Rechts- und Sachmängeln sowie aus sonstigenRechtsgründen (inkl. Ersatz vergeblicher Aufwendungensowie Ersatz von Gutachterkosten) sind ausgeschlossen,soweit sie nicht auf vorsätzlichem odergrob fahrlässigem Handeln von VAN HAM oder auf derVerletzung wesentlicher Vertragspflichten durch VANHAM beruhen.2.7 Alle Ansprüche gegen VAN HAM verjähren einJahr nach Übergabe des zugeschlagenen Kunstwerkes,soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen Rechtsverletzungberuhen oder rechtliche unabdingbar längereVerjährungsfristen vorgegeben sind.3. Durchführung der Versteigerung, Gebote3.1 Die im Katalog angegebenen Schätzpreise sindkeine Mindest- oder Höchstpreise, sondern dienen nurals Anhaltspunkt für den Verkehrswert der Gegenständeohne Gewähr für die Richtigkeit. Andere Währungsangabendienen lediglich der Information und sindunverbindlich. Gegenstände von geringem Wert könnenals Konvolute außerhalb des Katalogs versteigertwerden.3.2 VAN HAM behält sich das Recht vor, währendder Versteigerung Nummern des Katalogs zu vereinen,zu trennen, außerhalb der Reihenfolge auszubietenoder zurückzuziehen.3.3 Alle Gebote gelten als vom Bieter im eigenenNamen und für eigene Rechnung abgegeben. Will einBieter Gebote im Namen eines Dritten abgeben, so hater dies 24 Stunden vor Versteigerungsbeginn unterNennung von Namen und Anschrift des Ver tretenenund unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht mitzuteilen.Andernfalls kommt der Kaufvertrag bei Zuschlagmit dem Bieter zustande.3.4 Jeder Bieter erhält nach Vorlage eines gültigenPersonaldokuments und Zulassung zur Auktion vonVAN HAM eine Bieternummer. Nur unter dieser Nummerabgegebene Gebote werden auf der Auktionberücksichtigt.3.5 Von Bietern, die VAN HAM noch unbekanntsind, benötigt VAN HAM spätestens 24 Stunden vorBeginn der Auktion eine schriftliche Anmeldung mitgültigem Personalausweis. VAN HAM behält sich dasRecht vor, eine zeitnahe Bankauskunft, Referenzenoder ein Bardepot für die Zulassung zur Auktion anzufordern.3.6 Bietet der Einlieferer oder ein von diesem beauftragterDritter auf selbst eingelieferte Ware und erhältden Zuschlag, so ist er jedem anderen Bieter gleichgestellt.Für den Eigenbieter gelten die Bestimmungender Versteigerungsbedingungen daher entsprechend.3.7 VAN HAM kann für den Einlieferer bis zu einemBetrag unterhalb des Limits auf dessen eingeliefertesLos bieten, ohne dies offenzulegen und unabhängigdavon, ob anderweitige Gebote abgegeben werdenoder nicht.3.8 Der Preis bei Aufruf wird vom Versteigerer festgelegt;gesteigert wird im Regelfall um maximal 10%des vorangegangenen Gebotes in Euro. Gebote könnenpersönlich im Auktionssaal, sowie bei Abwesenheitschriftlich, telefonisch oder mittels Internet über denOnline-Katalog auf der Homepage von VAN HAM odereiner von VAN HAM zugelassenen Plattform abgegebenwerden.3.9 Für die am Ende des Kataloges aufgeführten Katalognummern,welche mit „+“ gekennzeichnet sind,gelten die Bestimmungen der sog. „Stillen Auktion“(vg. Ziff.10).3.10 Alle Gebote beziehen sich auf den sog. Hammerpreisund erhöhen sich um das Aufgeld, Mehrwertsteuersowie ggf. Folgerecht und Zollumlage.Bei gleich hohen Geboten, unabhängig ob im Auktionssaal,telefonisch, schriftlich oder per Internet abgegeben,entscheidet das Los. Schriftliche Gebote oderGebote per Internet werden von VAN HAM nur mitdem Betrag in Anspruch genommen, der erforderlichist, um ein anderes abgegebenes Gebot zu überbieten.3.11 Gebote in Abwesenheit werden in der Regelzugelassen, wenn diese mindestens 24 Stunden vorBeginn der Versteigerung bei VAN HAM eingehen und,sofern erforderlich, die weiteren Informationen gemäßZiff. 3.5 vorliegen. Das Gebot muss das Kunstwerkunter Aufführung von Katalognummer und Katalogbezeichnungbenennen. Im Zweifel ist die Katalognummermaßgeblich; Unklarheiten gehen zu Lasten desBieters. Die Bearbeitung der Gebote in Abwesenheit istein zusätzlicher und kostenloser Service von VAN HAM,daher kann keine Zusicherung für deren Ausführungbzw. fehlerfreie Durchführung gegeben werden. Diesgilt nicht, soweit VAN HAM einen Fehler wegen Vorsatzesoder grober Fahrlässigkeit zu vertreten hat. Diein Abwesenheit abgegebenen Gebote sind den unterAnwesenden in der Versteigerung abgegebenen Gebotenbei Zuschlag gleichgestellt.3.12 Das schriftliche Gebot muss vom Bieter unterzeichnetsein. Bei schriftlichen Geboten beauftragt derInteressent den Versteigerer, für ihn Gebote abzugeben.3.13 Bei Schätzpreisen ab € 500 können telefonischeGebote abgegeben werden. Hierbei wird ein im Saalanwesender Telefonist beauftragt, nach Anweisung desTelefonbieters, Gebote abzugeben. Telefonische Gebotekönnen von VAN HAM aufgezeichnet werden. Mit demAntrag zum telefonischen Bieten erklärt sich der Antragstellermit der Aufzeichnung von Telefongesprächeneinverstanden. VAN HAM haftet nicht für das Zustandekommenund die Aufrechterhaltung von Telekommunikationsverbindungenoder Übermittlungsfehler.3.14 Internet-Gebote können sowohl als sog. „Vor-Gebote“ vor Beginn einer Versteigerung als auch alssog. „Live-Gebote“ während einer im Internet liveübertragenen Versteigerung sowie als sog. „Nach-Gebote“ nach Beendigung der Versteigerung nachMaßgabe der nachstehenden Regelungen abgegebenwerden. Gebote, die bei VAN HAM während einerlaufenden Versteigerung via Internet eingehen, werdenim Rahmen der laufenden Versteigerung nur dannberücksichtigt, wenn es sich um eine live im Internetübertragene Versteigerung handelt. Im Übrigen sindInternet-Gebote nur dann zulässig, wenn der Bietervon VAN HAM zum Bieten über das Internet durch Zusendungeines Benutzernamens und eines Passworteszugelassen worden ist. Sie stellen nur dann gültigeGebote dar, wenn sie durch den Benutzernamen unddas Passwort zweifelsfrei dem Bieter zuzuordnen sind.Die über das Internet übertragenen Gebote werdenelektronisch protokolliert. Die Richtigkeit der Protokollewird vom Bieter/Käufer anerkannt, dem jedoch derNachweis ihrer Unrichtigkeit offen steht. Live-Gebotewerden wie Gebote aus dem Versteigerungssaal berücksichtigt.Auch bei Internet-Geboten haftet VANHAM nicht für das Zustandekommen der technischenVerbindung oder für Übertragungsfehler.3.15 Der Nachverkauf ist Teil der Versteigerung. BeiNachgeboten kommt ein Vertrag erst dann zustande,wenn VAN HAM das Gebot annimmt.3.16 Das Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgenfindet auf Schrift-, Telefon- und Internetgebotekeine Anwendung, sofern das Gebot nicht imRahmen einer sog. stillen Auktion erfolgte.4. ZuschlagDer Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an denHöchstbietenden. Mit dem Zuschlag kommt zwischenVAN HAM und dem Bieter, dem der Zuschlag erteilt322Stand: 1.10.2013


wird, ein Kaufvertrag zustande. VAN HAM kann denZuschlag verweigern oder unter Vorbehalt erteilen.Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Bieter, der demVersteigerer nicht bekannt ist oder mit dem eine Geschäftsverbindungnoch nicht besteht, nicht spätestensbis zum Beginn der Versteigerung Sicherheit in Formvon Bankauskünften oder Garantien geleistet hat. EinAnspruch auf Annahme eines Gebotes besteht jedochgrundsätzlich nicht. Wird ein Gebot abgelehnt, sobleibt das vorangegangene Gebot wirksam. Wennmehrere Personen das gleiche Gebot abgeben undnach dreimaligem Aufruf kein höheres Gebot erfolgt,entscheidet das Los. VAN HAM kann den Zuschlagzurücknehmen und die Sache erneut ausrufen, wennirrtümlich ein rechtzeitig abgegebenes höheres Gebotübersehen worden ist oder wenn der Höchstbietendesein Gebot nicht gelten lassen will oder sonst Zweifelüber den Zuschlag bestehen. Wenn trotz abgegebenenGebots ein Zuschlag nicht erteilt wird, haftet VANHAM dem Bieter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.Bei einem unter Vorbehalt erteilten Zuschlagbleibt der Bieter einen Monat an sein Gebot gebunden.Ein unter Vorbehalt erteilter Zuschlag wird nurwirksam, wenn VAN HAM das Gebot innerhalb einesMonats nach dem Tag der Versteigerung schriftlichbestätigt.5. Kaufpreis und Zahlung5.1 Neben der Zuschlagssumme ist vom Käufer fürdie ersten 100.000 Euro ein Aufgeld von 25% undauf die darüber hinausgehenden Beträge von 22% zuzahlen. Hierin ist die gesetzliche Umsatzsteuer bereitsenthalten, welche jedoch wegen Differenzbesteuerungnach § 25a UStG nicht ausgewiesen wird. BeiObjekten, die im Anhang als regelbesteuert vermerktsind, wird auf den Zuschlag auf die ersten 100.000Euro ein Aufgeld von 21% und auf die darüber hinausgehendenBeträge von 18% erhoben. Auf dieSumme von Zuschlag und Aufgeld wird die gesetzlicheUmsatzsteuer von z.Zt. 7% (Gemälde, Zeichnungen,Skulpturen, Graphiken, etc.) bzw. 19% (Kunstgewerbe,Teppiche, Schmuck, Uhren, Siebdrucke, Offsets,Photographien, etc.) erhoben.5.2 Der Veräußerer ist gemäß § 26 Abs.1 UrhG zurZahlung einer gesetzlichen Folgerechtsgebühr auf denVerkaufserlös aller Originalwerke der bildenden Kunstund der Photographie verpflichtet, deren Urheber nochnicht 70 Jahre vor dem Ende des Verkaufes verstorbensind. Davon trägt der Käufer anteilig in Form einer pauschalenUmlage von:• 1,5% auf einen Hammerpreis bis zu € 200.000• 0,5% für den übersteigenden Hammerpreis von€ 200.001 bis € 350.000 bzw.• 0,25% für einen weiteren Hammerpreis von€ 350.001 bis € 500.000 sowie• 0,125% für den weiter übersteigenden Hammerpreisbis zu fünf Millionen; maximal € 6.250.5.3 Für Unternehmer, die zum Vorsteuerabzugberechtigt sind, kann die Rechnung auf Wunsch (nachvorheriger Mitteilung) nach der Regelbesteuerungausgestellt werden. Von der Umsatzsteuer befreit sindAuslieferungen in Drittländer (d.h. außerhalb der EU)und - bei Angabe der USt.-ID-Nr. - auch an Unternehmenin EU-Mitgliedsländer. Verbringen Auktionsteilnehmerersteigerte Gegenstände selbst in Drittländer,wird ihnen die Umsatzsteuer erstattet, sobald VANHAM der Ausfuhr- und Abnehmernachweis vorliegt.5.4 Während oder unmittelbar nach der Auktionausgestellte Rechnungen bedürfen der Nachprüfung;Irrtum bleibt insoweit vorbehalten.5.5 Die Zahlung des mit dem Zuschlag fälligenGesamtbetrages ist in bar oder durch bankbestätigtenScheck zu entrichten. Schecks werden nurerfüllungshalber angenommen. Alle Steuern, Kosten,Gebühren der Überweisung oder der Scheckeinlösung(inklusive der VAN HAM in Abzug gebrachtenBankspesen) gehen zu Lasten des Käufers. Persönlichan der Versteigerung teilnehmende Käufer habenden Kaufpreis sofort nach erfolgtem Zuschlag anVAN HAM zu zahlen. Bei Geboten in Abwesenheitgilt unbeschadet der sofortigen Fälligkeit die Zahlungbinnen 14 Tagen nach Rechnungsdatum nochnicht als verspätet.5.6 Die Gegenstände werden grundsätzlich erst nachvollständiger Bezahlung aller vom Käufer geschuldetenBeträge ausgehändigt.6. Abholung und Gefahrtragung6.1 Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. AbwesendeErwerber sind verpflichtet, die Gegenständeunverzüglich nach Mitteilung des Zuschlages bei VANHAM abzuholen. VAN HAM organisiert die Versicherungund den Transport der versteigerten Gegenständezum Käufer nur auf dessen schriftliche Anweisung hinund auf seine Kosten und Gefahr. Da der Kaufpreissofort fällig ist und der Erwerber zur unverzüglichenAbholung verpflichtet ist, befindet er sich spätestens14 Tage nach Zuschlagserteilung oder Annahme desNachgebotes in Annahmeverzug, so dass spätestensdann auch, unabhängig von der noch ausstehendenÜbergabe, die Gefahr auf den Erwerber übergeht.6.2 Hat der Erwerber die Gegenstände nicht spätestensdrei Wochen nach erfolgtem Zuschlag bzw. nachMitteilung bei VAN HAM abgeholt, wird VAN HAMden Erwerber zur Abholung der Gegenstände binneneiner Woche auffordern. Nach Ablauf dieser Frist hatVAN HAM das Recht, die Gegenstände auf Kosten undGefahr des Erwerbers bei einem Lagerhalter aufbewahrenzu lassen. Vor einer Aufbewahrung unterrichtetVAN HAM den Erwerber. Bei einer Selbsteinlagerungdurch VAN HAM werden bis zu 1% p.a. des Zuschlagpreisesfür Versicherungs- und Lagerkosten berechnet.Unabhängig davon kann VAN HAM wahlweise Erfüllungdes Vertrages verlangen oder die gesetzlichenRechte wegen Pflichtverletzung geltend machen. ZurBerechnung eines eventuellen Schadens wird auf Ziff. 5und 8 dieser Bedingungen verwiesen.6.3 VAN HAM trägt in keinem Fall eine Haftung fürVerlust oder Beschädigung nicht abgeholter oder mangelsBezahlung nicht übergebener Gegenstände, es seidenn, VAN HAM fiele Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeitzur Last.7. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung,Zurückbehaltungsrecht7.1 Das Eigentum am ersteigerten Gegenstand gehterst mit vollständigem Eingang aller nach Ziff. 5 und8 geschuldeten Zahlungen auf den Käufer über. Fürden Fall, dass der Käufer diesen Gegenstand veräußert,bevor er sämtliche Forderungen von VAN HAM erfüllthat, tritt der Käufer bereits jetzt sämtliche Forderungen,die aus dem Weiterverkauf entstehen, an VANHAM ab. VAN HAM nimmt die Abtretung hiermit an.7.2 Der Käufer kann gegenüber VAN HAM nur mitunbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungenaufrechnen.7.3 Ein Zurückbehaltungsrecht des Käufers aufgrundvon Ansprüchen aus einem früheren Geschäft mitVAN HAM ist ausgeschlossen. Soweit der Käufer Kaufmannist, verzichtet er auf seine Rechte aus §§ 273,320 BGB.8. Verzug8.1 Der Kaufpreis ist mit dem Zuschlag fällig. Zahlungsverzugtritt 14 Tage nach Vertragsschluss, alsoZuschlagserteilung oder Annahme des Nachgebotesein. Zahlungen sind in Euro an VAN HAM zu leisten.Entsprechendes gilt für Schecks, die erst nach vorbehaltloserBankgutschrift als Erfüllung anerkannt werden.8.2 Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen inHöhe von 1% pro Monat berechnet. Der Erwerberhat das Recht zum Nachweis eines geringeren oderkeines Schadens. Im Übrigen kann VAN HAM beiZahlungsverzug wahlweise Erfüllung des Kaufvertragesverlangen oder nach angemessener Fristsetzung vomVertrag zurücktreten. Im Fall des Rücktritts erlöschenalle Rechte des Käufers am ersteigerten Gegenstandund VAN HAM ist berechtigt, Schadensersatz in Höhedes entgangenen Entgelts auf das Kunstwerk (Einliefererkommissionund Aufgeld) zu verlangen. Wird der Gegenstandin einer neuen Auktion nochmals versteigert,so haftet der säumige Käufer außerdem für jeglichenMindererlös gegenüber der früheren Versteigerungsowie für die Kosten der wiederholten Versteigerung;auf einen etwaigen Mehrerlös hat er keinen Anspruch.VAN HAM hat das Recht, ihn von weiteren Geboten inVersteigerungen auszuschließen.8.3 Einen Monat nach Eintritt des Verzuges ist VANHAM berechtigt und auf Verlangen des Einlieferers verpflichtet,diesem Namen und Adressdaten des Käuferszu nennen9. Einwilligungserklärung DatenschutzDer Bieter ist damit einverstanden, dass sein Name,seine Adresse und Käufe für Zwecke der Durchführungund Abwicklung des Vertragsverhältnisses,sowie zum Zwecke der Information über zukünftigeAuktionen und Angebote elektronisch von VAN HAMgespeichert und verarbeitet werden. Sollte der Bieterim Rahmen der Durchführung und Abwicklung diesesVertragsverhältnisses seinen vertraglichen Pflichtennicht nachkommen, stimmt der Bieter zu, dass dieseTatsache in eine Sperrdatei, die allen Auktionshäuserndes Bundesverbands Deutscher Kunstversteigerere.V. zugänglich ist, aufgenommen werden kann. DerDatenerhebung und weiteren Nutzung kann durchStreichen dieser Klausel oder jederzeit durch spätereErklärung gegenüber VAN HAM mit Wirkung für dieZukunft widersprochen werden.10. Stille Auktion10.1 VAN HAM führt für die am Ende des Katalogesaufgeführten Objekte, die mit „+“ gekennzeichnetsind, eine sog. „Stille Auktion“ durch. Für diese „StilleAuktion“ gelten diese Versteigerungsbedingungenentsprechend, jedoch mit der Maßgabe, dass Bieternur in schriftlicher Form sowie über Internet mitbietenkönnen. Die Objekte der „Stillen Auktion“ werdennicht aufgerufen, so dass keine persönlichen odertelefonischen Gebote abgegeben werden können. DieGebote für eine „Stille Auktion“ müssen der Gültigkeitwegen mindestens 24 Stunden vor Auktionsbeginnschriftlich bei VAN HAM vorliegen; im übrigen wird aufZiff.3. verwiesen.11. Sonstige Bestimmungen11.1 Diese Versteigerungsbedingungen regeln sämtlicheBeziehungen zwischen dem Käufer und VANHAM. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufershaben keine Geltung. Mündliche Nebenabreden bestehennicht. Änderungen bedürfen zu ihrer Gültigkeitder Schriftform.11.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand für den kaufmännischenVerkehr ist ausschließlich Köln. Es giltdeutsches Recht; das UN-Abkommen über Verträgedes internationalen Warenkaufs (CISG) findet keineAnwendung.11.3 Vorstehende Bestimmungen gelten sinngemäßauch für den freihändigen Verkauf der zur Auktioneingelieferten Gegenstände und insbesondere für denNachverkauf, auf den, da er Teil der Versteigerung ist,die Bestimmungen über Käufe im Fernabsatz keineAnwendung finden.11.4 Sollte eine der vorstehenden Bestimmungenganz oder teilweise unwirksam sein, wird die Gültigkeitder übrigen davon nicht berührt. Die unwirksameBestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, diein ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamenBestimmung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt,wenn der Vertrag eine ergänzungsbedürftige Lückeaufweist. In Zweifelsfällen ist die deutsche Fassungder Versteigerungsbedingungen maßgeblich. Übersetzungenin andere Sprachen dienen nur der inhaltlichenOrientierung.VAN HAM Kunstauktionen KGMarkus Eisenbeis(pers. haft. Ges. und öffent. best. und vereidigterVersteigerer für Kunst und Antiquitäten)Stand: 1.10.2013323


General Auction Terms1. Auction1.1 VAN HAM Kunstauktionen KG (hereinafterreferred to as “VAN HAM”) conducts public auctionsas defined by S. 474, ss. 1(2) and S. 383 ss. 3(1) ofthe German Civil Code (BGB) as commission agenton its own behalf and on account of its clients (the“Sellers”), who remain anonymous.1.2 The items to be auctioned may be viewed andexamined prior to auction, with potential buyers beingliable for any damage they may cause to the exhibiteditems.2. Condition, Warranty2.1 The works of art that are up for auction andavailable for examination and viewing during theadvance viewing are, without exception, used items.They are in a state of repair that is consistent withtheir age and provenance. Objections to the state ofrepair shall only be mentioned in the catalogue if VANHAM believes that they significantly affect the visualimpression of the work of art as a whole. Lack ofinformation regarding the state of repair shall thereforenot establish any warranty or quality agreement asdefined by sale of goods laws. Potential buyers mayrequest a condition report for any work of art. Such areport, be it verbal or in writing, shall not contain anydiverging individual agreement, and shall express VANHAM’s subjective assessment only. The informationcontained in the condition report shall be providedto the best of our knowledge and belief. It shall notconstitute any warranty or quality agreement and shallserve the purpose of providing non-binding informationonly. The same applies to general information of anykind, be it verbal or in writing. The actual state ofrepair of the work of art at the time the relevant bid isaccepted shall, in all events, be its agreed condition asdefined by statutory regulations (SS. 434 et seq. BGB).2.2 Any information contained in the catalogueis based on available data published at the time ofpublication or other generally available scientificinsights. If an additional internet catalogue is prepared,the information in the printed version shall neverthelessprevail; the internet catalogue shall only prevail in theevent that no printed catalogue exists or the itemsare auctioned by a so-called silent auction. VAN HAMreserves the right to correct catalogue informationon the works of art that are to be auctioned. Saidcorrections shall be made by written notice at theauction site and/or announced by the auctioneerimmediately before the specific work of art is to beauctioned. The corrected information shall replace thedescription in the catalogue.2.3 Irrespective of the provisions of Clause 2.1, onlythe catalogue information regarding the authorshipof the work of art shall form part of the conditionagreed with the buyer. VAN HAM does not provide anyspecial warranties that may establish any additionalrights (SS. 443, 477 BGB). No characteristics other thanauthorship of the work of art shall be contractuallyagreed, even if the work of art is presentedfor advertising purposes. The same applies toreproductions contained in the catalogue. The purposeof said reproductions is to give potential buyers an ideaof the work of art; they form neither part of the qualityagreement nor do they warrant the condition of thework of art.2.4 VAN HAM expressly excludes any liabilityfor potential defects, provided that VAN HAM hascomplied with its duty of care obligations.2.5 However, if the buyer is able to demonstrate,within one year from the transfer of possession ofthe work of art, that catalogue information regardingauthorship of the work of art was incorrect and didnot correspond to the generally accepted expertopinion at the date of publication, VAN undertakes toassert its rights vis-à-vis the consignor, irrespective ofClause 2.4. Where successful recourse is taken againstthe consignor, VAN HAM shall reimburse the buyerfor the full purchase price only. VAN HAM additionallyundertakes to repay its commission in full within aperiod of one year, if the work of art proves not to beauthentic. This is subject to there being no third partyclaims to the work of art and the work of art beingreturned to the VAN HAM head office in Cologne inunaltered condition.Inaccuracy shall be considered to have been provenif an internationally recognised expert on the authorlisted in the catalogue refuses to have the work of artincluded in the Catalogue Raisonné prepared by theexpert, among others.2.6 Claims for damages against VAN HAM basedon legal and material defects and on other legalgrounds (including compensation for futile expensesor costs of expert opinions) shall be excluded, unlessthey are based on VAN HAM acting intentionally orgrossly negligently or on VAN HAM breaching materialcontractual obligations.2.7 Any claims against VAN HAM shall come underthe statute of limitations one year after possession ofthe work of art for which there has been a successfulbid has been transferred, provided that they are notbased on an intentional breach of legal rights, or wherelonger periods of limitations are prescribed by law.3. Conduct of Auctions, Bids3.1 The estimates stated in the catalogue do notconstitute minimum or maximum prices, but shall servemerely as an indication of the market value of therespective items, without any warranty being given asto their accuracy. Information as to the value in othercurrencies is provided for information purposes onlyand shall not be binding. Low-value items may beauctioned as group lots outside the catalogue.3.2 VAN HAM reserves the right to combine,separate, offer out of sequence or withdraw numberedlots during an auction.3.3 All bids shall be considered as made by thebidder on its own behalf and for its own account.If a bidder intends to bid on behalf of a third party,relevant notification shall be given 24 hours prior tothe start of the auction, stating the name and addressof the represented party and submitting a writtenpower of attorney. Otherwise the contract of sale shallbe made with the bidder when the bid is accepted.3.4 VAN HAM provides each bidder with a biddernumber following presentation of a valid identificationdocument and admission to the auction. Only bids madeusing this number shall be considered during the auction.3.5 Bidders previously unknown to VAN HAMneed to submit to VAN HAM a written registrationaccompanied by a valid identification card no later than24 hours before the start of the auction. VAN HAMreserves the right to request a current bank referenceor other references or a cash deposit before admittingbidders to the auction.3.6 If the consignor, or a third party instructed bythe consignor, submits a bid on an item consigned bythe consignor, and this bid is accepted, the consignor’sstatus shall be equivalent to that of any other bidder.The General Auction Terms therefore apply accordinglyto the consignor making a bid for its own items.3.7 VAN HAM shall be entitled to place a bid orseries of bids below the reserve for the consigned loton behalf of the consignor, without being required todisclose this and irrespective of whether or not otherbids are placed.3.8 The initial bid price shall be determined by theauctioneer; bids are generally submitted in Euros at amaximum of 10% above the previous bid. Bids maybe made in person in the auction hall or, in absentia,in writing, by telephone or over the internet via theonline catalogue on VAN HAM’s homepage or via aplatform approved by VAN HAM.3.9 The provisions regarding silent auctions (seeClause 10) apply to the catalogue numbers listed at theend of the catalogue and marked with “+”.3.10 All offers shall be based on the so-called hammerprice and shall be exclusive of the premium, VAT and,where applicable, droit de suite (resale rights tax) andcustoms charges.When there are equal bids, irrespective of whetherthey are submitted in the auction hall, by telephone, inwriting or over the internet, a decision shall be madeby drawing lots. Written bids or bids submitted via theinternet shall only be drawn on by VAN HAM to theextent required to outbid another bid.3.11 Absentee bids shall be generally permitted if theyare received by VAN HAM at least 24 hours prior tothe start of the auction and any additional informationpursuant to Clause 3.5 has been provided. Bidsshall specify the relevant work of art, along with itscatalogue number and catalogue description. In caseof doubt, the catalogue number shall be decisive; thebidder shall bear the consequences of any ambiguities.VAN HAM provides the service of processing absenteebids for the convenience of clients free of charge. VANHAM therefore makes no representations regarding theeffectuation or error-free processing of bids. This doesnot apply where VAN HAM is liable for mistakes madeintentionally or through gross negligence. Absenteebids shall be deemed equivalent to bids made inperson during the auction when bids are accepted.3.12 Written bids must be signed by the bidder. Incase of written bids, the interested party shall authorisethe auctioneer to submit bids on its behalf.3.13 Telephone bids are possible for estimate of € 500and above. In this case a telephone operator present inthe auction room shall be authorised to submit bids asper the telephone bidder’s instructions. Telephone bidsmay be recorded by VAN HAM. By applying for telephonebidding, applicants accept that telephone conversationsmay be recorded. VAN HAM accepts no liability forestablishing and maintaining telecommunicationsconnections or for transmission errors.3.14 Bids made via the internet may be submitted as“pre-bids” prior to the beginning of an auction, as “livebids” during a live web-cast auction, or as “post-bids”after conclusion of the auction in accordance with thefollowing provisions. Bids received by VAN HAM viainternet during an auction shall only be considered forthe ongoing auction if it is a live, web-cast auction. Inthe remainder internet bids shall only be admissible ifVAN HAM has approved the bidder for internet biddingby providing the bidder with a user name and password.Internet bids shall only be valid bids if they can beunequivocally matched to the bidder by means of theuser name and password. Internet bids shall be recordedelectronically. The accuracy of the correspondingrecords shall be accepted by bidders/buyers, who shallnevertheless be free to furnish evidence to the contrary.Live bids shall be considered equivalent to bids madein the auction hall. VAN HAM accepts no liability forestablishing technical connections or for transmissionerrors in case of internet bids.3.15 Subsequent sales form part of the auction. In theevent of post-bids, a contract shall only be made onceVAN HAM accepts a bid.3.16 In case of distance contracts, the right of returnand rescission shall not apply to written, telephone orinternet bids unless the bid was made in a so-calledsilent auction.4. Acceptance of BidsA bid is accepted after the auctioneer has calledthe highest bidder’s bid three times. When a bid isaccepted, a contract of sale is concluded between324Stand: 1.10.2013


VAN HAM and the bidder whose bid was accepted.VAN HAM may refuse to accept the bid or accept itconditionally. This applies in particular where a bidderwho is not known to the auctioneer or with whomno business relationship has yet been established failsto provide security in the form of bank references orguarantees by the start of the auction at the latest.However, there shall be no entitlement to have abid accepted as a matter of principle. Where a bid isrejected, the previous bid shall remain valid. If severalindividuals place equal bids and no higher bid is madeafter three calls, the decision shall be made by drawinglots. VAN HAM may revoke acceptance of a bid andre-offer the item if a higher bid made in due time wasaccidentally overlooked, if the highest bidder does notwant the bid to stand, or if there are other doubts asto the acceptance. If no bid is successful even thoughseveral bids were submitted, VAN HAM shall be liableto the bidder only in case of intent or gross negligence.A bidder shall remain bound by a bid that has beenconditionally accepted for a period of one month. Aconditionally accepted bid shall only become effectiveif VAN HAM confirms the bid in writing within onemonth from the date of the auction.5. Purchase Price and Payment5.1 The buyer shall pay the bid price plus a premiumof 25% on the first €100,000 and a premium of 22%on all sums exceeding this amount. This includesstatutory VAT, which will, however, not be listedseparately due to the margin scheme as per S. 25aUStG (German Sales Tax Act). A premium of 21% onthe first €100,000 of the bid price and of 18% on allsums exceeding this amount shall be levied on itemslisted in the appendix as subject to standard taxation.Statutory VAT of currently 7% (for paintings, drawings,sculptures, prints etc.) and 19% (objets d’art, carpets,jewellery, watches, clocks, silkscreens, offsets,photographs etc.) respectively shall be levied on thetotal of the bid price and the premium.5.2 Pursuant to S. 26 ss.1 of the German CopyrightAct (UrhG), the Seller is obliged to pay the droitde suite (resale rights tax) on the sales proceeds ofall original works of art and original photographicworks whose creators died less than 70 years beforecompletion of the sale, where such works were sold viaVAN HAM. The buyer shall bear a portion of this in theform of a lump-sum charge amounting to:• 1,5% of the hammer price up to € 200,000• 0.5% of hammer price in excess of this of€ 200,001 to € 350,000• 0.25% of a hammer price exceeding this of€ 350,001 to € 500,000• 0.125% of any price exceeding the hammer priceup to five million; € 6,250 maximum.5.3 For buyers entitled to deduct input tax, theinvoice may, upon request (and after prior notification)be made out in line with standard taxation. VAT is notlevied on shipments to third countries (i.e. outside theEU) nor on shipments to companies in EU memberstates, provided the VAT ID number is stated. Ifparticipants in an auction transfer purchased items tothird countries themselves, they shall be reimbursed forVAT as soon as proof of export and purchase has beenprovided to VAN HAM.5.4 Invoices issued during or immediately after anauction must be verified; errors remain excepted to thisextent.5.5 Payment of the total amount due uponacceptance of a bid shall be made in cash or by bankcertified cheque. Cheques shall only be accepted onaccount of performance. Any taxes, costs, transfer orencashment fees (including any bank fees chargedto VAN HAM) shall be borne by the buyer. Buyerswho participate in the auction in person shall pay thepurchase price to VAN HAM immediately after theirbid is accepted. Without prejudice to the fact thatpayment is due immediately, bids made in absentiamay be paid within 14 days of the invoice date withoutbeing deemed to be in default.5.6 Auctioned items shall, as a matter of principle,only be handed over after full payment of all amountsowed by the buyer has been received.6. Collection and Assumption of Risk6.1 Acceptance of a bid establishes an obligationto collect the item. Absentee buyers shall collect theiritems without undue delay after VAN HAM has advisedthem that their bid has been successful. VAN HAM shallorganise the insurance and shipment of the auctioneditems to the buyer only upon the buyer’s writteninstruction and at the buyer’s cost and risk. Since thepurchase price is due immediately and the buyer isobliged to collect the items without undue delay, thebuyer shall be in default of acceptance no later than14 days after acceptance of the bid or post-bid, andconsequently the risk shall be transferred to the buyerat this time at the latest, irrespective of the fact thatpossession of the item has not yet been transferred.6.2 If the buyer has not collected the items fromVAN HAM three weeks after acceptance of the bidand/or relevant notification at the latest, VAN HAMshall request that the buyer collect the items withinone week. At the end of said period VAN HAM shallbe entitled to have the items stored in a contractwarehouse at the cost and risk of the buyer. VAN HAMshall inform the buyer prior to storage. If VAN HAMstores the items in its own warehouse, up to 1% p.a.of the hammer price shall be charged for insuranceand storage costs. Irrespective of this, VAN HAM mayalternatively demand performance of the contract orassert statutory rights for breach of obligations. For thepurpose of calculating any damage, reference is madeto Clauses 5 and 8 of these Conditions.6.3 VAN HAM shall under no circumstances be liablefor loss of or damage to items that have not beencollected or handed over due to non-payment, unlessVAN HAM acted with intent or gross negligence.7. Retention of Title, Set-off, Right of Retention7.1 The title to an item acquired by auction shallonly pass to the buyer upon full receipt of all paymentsowed as per Clauses 5 and 8. In the event that thebuyer sells such an item without having satisfied all ofVAN HAM’s claims, the buyer hereby assigns to VANHAM any claims arising from the resale. VAN HAMhereby accepts such assignment.7.2 The buyer shall only be able to set off claimsagainst VAN HAM that are undisputed or that havebeen legally and finally determined.7.3 The buyer shall have no right of retention basedon claims arising from any prior transactions with VANHAM. Insofar as the buyer is a merchant registeredin the commercial register, the buyer waives its rightsunder SS. 273, 320 of the German Civil Code (BGB).8. Default8.1 The purchase price shall be due upon acceptanceof the bid. The buyer shall be considered in default 14days from conclusion of the contract, i.e. acceptanceof the bid or post-bid. Payment is to be made to VANHAM in Euros. This also applies to cheques, whichshall only be recognised as fulfilment of the paymentobligation once they have been unconditionallycredited to the bank account.8.2 In the event of a default in payment, defaultinterest shall be charged at a rate of 1% per month.The buyer shall be entitled to furnish evidence thata lesser or no loss was incurred. In the remainder,VAN HAM may, in the event of a default in payment,elect to demand performance of the contract ofsale or rescind the contract after setting a suitableperiod for performance. In the event of rescission, allof the buyer’s rights to the item acquired by auctionshall lapse, and VAN HAM shall be entitled to claimdamages in the amount of the lost proceeds from thework of art (consignor’s commission and premium).If the item is re-offered at another auction, thedefaulting buyer shall additionally be liable for anyshortfall in proceeds compared to the prior auction andfor the costs of the repeat auction; the buyer shall notbe entitled to receive any surplus proceeds. VAN HAMshall be entitled to exclude such a buyer from makingfurther bids at auctions.8.3 One month after default has occurred, VANHAM shall be entitled and, upon the consignor’srequest, required to disclose the buyer’s name andaddress to the consignor.9. Privacy StatementThe bidder hereby agrees to the bidder’s name,address and purchases being stored electronicallyand processed by VAN HAM for the purpose offulfilling and performing the contractual relationship,and for the purpose of providing information aboutfuture auctions and offers. Should the bidder fail tomeet its contractual obligations within the scope offulfilling and performing this contractual relationship,the bidder consents to this fact being included in ablacklist accessible to all auction houses of the GermanAssociation of Art Auctioneers (BundesverbandDeutscher Kunstversteigerer e.V.). The future collectionand use of data may be objected to by deleting thisclause or by submitting a relevant statement to VANHAM at a later date, with effect for the future.10. Silent Auction10.1 VAN HAM shall conduct a so-called “silentauction” for the items listed at the end of thecatalogue and marked with “+”. These GeneralAuction Terms shall apply accordingly to such “silentauctions”; however, bidders may only bid in writtenform or via the internet. Since the items in “silentauctions” are not called out, no bids can be made inperson or by telephone. Bids for a “silent auction”must be submitted to VAN HAM in writing at least24 hours before the start of the auction in order to bevalid; in the remainder please refer to Clause 3.11. Miscellaneous Provisions11.1 These General Auction Terms shall govern allrelations between the buyer and VAN HAM. Thebuyer’s general commercial terms and conditions shallnot be valid. No subsidiary oral agreements have beenmade. Any amendments shall be made in writing.11.2 The place of performance and place of jurisdictionfor business transactions shall exclusively be Cologne.German law shall apply; the UN Convention on Contractsfor the International Sale of Goods (CISG) shall not apply.11.3 The aforementioned provisions shall also applymutatis mutandis to the private sale of items consignedfor auction and, in particular, to post-sales, which arenot governed by the provisions on distance sales asthey form part of the respective auctions.11.4 In the event that any of the above provisions areinvalid in whole or in part, the validity of the remainingprovisions shall be unaffected. The invalid provisionshall be replaced by a valid provision which mostclosely resembles the commercial content of the invalidprovision. This applies correspondingly if the contractcontains a gap in need of amendment. In cases ofdoubt the German version of the General AuctionTerms shall prevail. Translations into other languagesmerely serve as a guide.VAN HAM Kunstauktionen KGMarkus Eisenbeis(Partner with personal liability; publicly appointed,sworn auctioneer for arts and antiques)Stand: 1.10.2013325


EinlieferungConsignmentSchätzungenWir geben Ihnen gerne kostenlose und unverbindliche mündlicheSchätzungen für Ihre Objekte, die Sie während unserer Geschäftszeitenpräsentieren.Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, persönlich zu kommen,geben wir gerne eine Schätzung an Hand von Photos, die Sieuns bitte mit zusätzlichen Informationen über Größe, Signaturen,Zustand etc. per Post oder Email zuschicken.Bei größeren Sammlungen kommen unsere Experten auch gerneauf Wunsch zu Ihnen nach Hause.ProvisionUnsere Provision beträgt 15% vom Zuschlagpreis, bzw. 25% beiZuschlägen bis € 2.000. Sollte ein Objekt unverkauft bleiben,entstehen für Sie keine Bearbeitungs- bzw. Versicherungskosten.FolgerechtsumlageDer Einlieferer ist gemäß § 26 UrhG zur Zahlung einer gesetzlichenFolgerechtsgebühr auf den Verkaufserlös aller Originalwerkeder bildenden Kunst und der Photographie verpflichtet,deren Urheber noch nicht 70 Jahre vor dem Ende des Kalenderjahresdes Verkaufs verstorben sind.Der Einlieferer wird für diese Gebühr pauschal mit 1% vomHammerpreis, ggf. zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer, belastetund ist damit von der eigenen Verpflichtung zur Zahlung desFolgerechts befreit.AbbildungenDie Kosten für Farbabbildungen sind gestaffelt nach Größe.TransportGerne organisieren wir Ihnen günstige Transporte auf Anfrage.VersicherungDie uns anvertrauten Gegenstände sind auf unsere Kostenversichert.RestaurierungWir vermitteln Ihnen fachgerechte Restaurierungen, die bei Verkäufenempfehlenswert erscheinen.AbrechnungFünf bis sechs Wochen nach Auktion erhalten Sie Ihre Abrechnungzusammen mit einem Verrechnungsscheck, vorbehaltlichdes Zahlungseingangs vom Käufer. Für andere Zahlungsmethodenbitten wir um kurze Nachricht.EstimatesWe will gladly give you free and non-committal verbal estimationsfor your objects, which you may bring onto our premisesduring our business hours.Should you be unable to come personally, we will gladly mail youan estimate based upon photographs which you kindly will sendto us by post or email along with additional information on size,signatures, condition, etc.For larger collections, our experts will also visit you at home, ifyou wish.CommissionOur commission is 15% of the hammer price resp. 25% in caseof a hammer price up to € 2,000. Should an object not be sold,you will not incur any handling resp. insurance cost.Artist’s Resale Right (Droit de Suite)In accordance with § 26 of the German Copyright Law/UrhG theconsigner is legally obligated to pay droit de suite (artists’ resalerights) on all original works of art as well as original photographicworks, whose authors are not dead or did not decease 70years before the end of the legal year of purchase. The consignoris currently required to contribute 1% of the hammer price plusstatutory VAT, if applicable, for this purpose and is thereforereleased from all personal obligations to pay the droit de suite.IllustrationsThe illustration costs for colour are graduated dependingupon size.TransportWe will gladly take over pick-up including packaging of youritems to be brought to our premises. Please enquire about ourfavourable conditions also for a collect transport. In case of visitsto your house, we will gladly transport your items to be broughtto our premises to the extent possible free of charge.InsuranceThe items entrusted to us will be insured at our expenses.RestorationWe will procure favourably-priced restoration services for you,which appear recommendable for sales.AccountingFive to six weeks after the auction you will receive yoursettlement statement together with a collection-only check subjectto receipt of payment from the buyer.Please inform us of any other desired payment modes.Markus Eisenbeispers. haft. Gesellschafter,öffentl. best. u. vereidigter KunstversteigererMarkus EisenbeisGeneral Partner, Managing Directorpublic sworn auctioneerStand: 1.4.2013


Gebotsformular | Bidding formAuktion Nr. | Sale no: 326Vorname, Nachname, Titel | First, Last name, TitleTelefon für Auktion | Telephone for the saleStraße | StreetTelefon für Auktion | Telephone for the salePLZ, Ort | Postcode, cityTel.| FaxLand | CountryE-MailBitte Rechnung vorab per E-MailPlease send invoice in advance via e-mail.Wir bitten Neukunden, uns eine Kopie ihres Personalausweises zukommen zu lassen.VAN HAM behält sich das Recht vor, weitere Referenzen anzufordern. Bitte beachten Sie die umseitigen Hinweise.We ask new clients to provide us with a copy of their ID card or passport. VAN HAM maintains the right to request further references.ANGABEN BITTE IN DRUCKBUCHSTABEN | PLEASE WRITE CLEARLYGebote müssen 24 Stunden vor Auktion für Bestätigung eingehen. Bei identischen Geboten wird das als erstes eingegangene akzeptiert.Bids must arrive 24 hours prior to the auction for confirmation. In the event of identical bids, the earliest bid received will take precedence.Lot Titel | Title Tel. Gebot | Tel. bid Max.Gebot (Gebot ohne Aufgeld)Max.bid (Bid without premium€€€€Nur für Kunst-Händler | For art dealers only:Bitte mit MwSt-AusweisPlease use my VAT-No. for my invoice (VAT-identification number)Bitte beachten Sie, dass die Ausführung von schriftlichen und telefonischen Geboten ein Service unseres Hauses ist. VAN HAM kann daher keineZusicherung für deren Ausführung bzw. fehlerfreie Durchführung geben. Hiermit erkenne ich die im Katalog abgedruckten Geschäftsbedingungen an.I understand that VAN HAM provides the service of executing absentee bids for the convenience of clients and that VAN HAM is notresponsible for failing to execute bids or for errors related to the execution of bids. I accept the standard business conditions (see catalogue).Ort, Datum | Place, dateUnterschrift | SignatureVan Ham Kunstauktionen KGSchönhauser Straße 10–1650968 KölnTel. +49 (0) 221 925862-0Fax. +49 (0) 221 925862-4info@van-ham.comwww.van-ham.comUSt-ID Nr. DE 122 771 785HRA Köln 375Stand: 1.9.2012


Lot Titel | Title Tel. Gebot | Tel. bid Max.Gebot (Gebot ohne Aufgeld)Max.bid (Bid without premium€€€€€€€€Hinweise für nicht anwesende Bieter | Information for absentee biddersSchriftliche / telefonische Gebote | Absentee / Telephone bidsDie umstehend und hier eingetragenen Gebote sind bindend und werden nur soweit in Anspruch genommen, wie andere Gebote überboten werdenmüssen. Das Aufgeld ist nicht enthalten; maßgeblich sind die eingetragenen Katalog nummern. Bei Schätz preisen ab € 500 haben Sie auch die Mög lichkeit,telefonisch mitzusteigern. Per Fax geschickte Gebote müssen uns mit Original-Unterschrift bestätigt werden. Telefonische Gebote werden wie schriftlicheGebote behandelt. Bitte ge ben Sie uns statt des Höchst gebotes Ihre Te le fon-Nr. an, unter der Sie zum Zeit punkt der Auktion zu erreichen sind. Gesprächebeim telefonischen Bieten können aufgezeichnet werden.Im Interesse der Einlieferer können Gebote unter zwei Drittel der Schätzpreise nicht be rücksichtigt werden. Aus fuhrlieferungen sind von der Mehr wertsteuerbe freit, innerhalb der EU jedoch nur bei branchengleichen Unternehmen mit Umsatz steuer-Identifikations-Nr.The overleaf and here inscribed bids are binding and will only be utilized to the extent necessary to overbid other bids. The buyer’s premium is not included.Decisive are the inscribed lot numbers. You have the possibility to bid for lots from € 500 upwards. Bids sent via fax have to be confirmed with the originalsignature. Telephone bids are treated like absentee bids. Telephone bidders should provide the telephone number at which they can be reached instead ofa maximum bid. Phone calls during the telephone bidding can be recorded.Bids below 2/3rds of the estimate price cannot be accepted. Exported purchases are free of VAT and within the EU only for art dealers with a VAT number.Abholung | TransportBezahlte Objekte können während der Auktion abgeholt werden. Bei späterer Ab ho lung bitten wir um kurze Nachricht vorab, um Wartezeiten zu vermeiden.Objekte, die nicht spätestens drei Wo chen nach Rechnungslegung abgeholt wurden, können auf Kosten des Käu fers eingelagert oder zugesandt werden.Paid objects can be collected during the auction. In case of a later pick-up, please inform us to avoid delays. Objects not collected within three weeks of theinvoice‘s issue date can be shipped or stored at the buyer‘s expense.Auktionsergebnisse | Auction resultsAb dem ersten Werktag nach Auktion können Sie die Ergebnisse im Internet unter www.van-ham.com einsehen.You find our results one day after the auction on www.van-ham.com.Ort, Datum | Place, dateUnterschrift | SignatureStand: 1.9.2012


BeiratUnsere RepräsentanzenHamburgElisabeth BonseChilehaus | Pumpen 820095 HamburgTel.: +49 (40) 41 91 05-23Fax: +49 (40) 41 91 05-24hamburg@van-ham.comMünchenDr. Barbara HauboldElly-Ney-Str. 1582327 TutzingTel.: +49 (8158) 90 34 60Fax: +49 (8158) 90 34 61muenchen@van-ham.comWilhelm Karl Prinz von Preußen VorsitzenderProf. Dr. Albert MayerHonorarkonsul Prof. Ottmar Braun SprecherMarkus EisenbeisMitgliedschaftenStuttgartThomas MaierDr. Anja Gebauerc/o Maier & Co. Fine ArtEberhardstraße 670173 StuttgartTel.: +49 (711) 51 89 07 10Fax: +49 (711) 51 89 07 09stuttgart@van-ham.comBelgien und NiederlandeDr. Petra Versteegh-KühnerSterrenlaan 63621 Rekem | BelgienTel.: +32 89 71 60 04Fax: +32 89 71 60 05Mobil: +31 620 40 21 87p.versteegh@van-ham.comLuxemburgComtesse Marina von KamarowskyMvK Fine Art2, Rue Nicolas Braunshausen1257 LuxemburgTel.: +352 691 16 88 22Fax: +352 44 04 92luxemburg@van-ham.comSchweizRolf WeltiRWMA GmbHGotthardstr. 88 / PF 546474 Amsteg | SchweizTel.: +41 44 202 40 41Fax: +41 41 884 01 02schweiz@van-ham.comAbbildung Titel:Nr. 795 Theodor GrollNachmittag in VenedigAbbildung Rückseite:Nr. 898 Konstantin Alekseevich KorovinJunge Dame mit Rosenstrauss


326. AUKTIONALTE KUNST15. NOVEMBER 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine