PDF - Jahresprogramm 2014 - Tiroler Landesmuseen

tiroler.landesmuseen.at

PDF - Jahresprogramm 2014 - Tiroler Landesmuseen

KONZERTREIHE… ETWAS EINFACHES? MOZART KLAVIERSONATEN24. Jänner 2014, 20.15 Uhr, Tiroler Landeskonservatorium, Einführung: 19.15 UhrMit Kristian Bezuidenhout (Hammerklavier)Auf einem klangschönen Hammerflügel der Tiroler Landesmuseen aus derWerkstatt von Robert Brown, einer Kopie nach einem Instrument von AntonWalter, spielt der gefeierte südafrikanische Hammerklavier-SpezialistKristian Bezuidenhout Mozart-Sonaten. Ein Konzert der Reihe Musik+ inKooperation mit den Tiroler LandesmuseenHEUTE WAR GESTERN MORGEN … HEUTE IST MORGEN GESTERNGedenkkonzert Werner Pirchner und Haimo Wisser27. März 2014, 19 Uhr, Tiroler Landesmuseum FerdinandeumMit Martin Yavryan (Violine), Nikolaus Meßner (Violoncello),Raúl Ernesto Funes (Gitarre), Shau Yin-Huang (Klavier)Neue und neueste Musik aus Tirol! Hervorragende, aber selten gespielteWerke der quasi „legendären“ Tiroler Komponisten Haimo Wisser undWerner Pirchner erklingen in diesem Konzert, ergänzt durch Kompositionenzweier jüngerer Tiroler, Klemens Wolf und Christian Gamper.SCHGRAFFER & MENDELSSOHN: SAKRALE MUSIK MIT BLÄSERN18. Mai 2014, 11 Uhr, Pfarrkirche GötzensMit Soli, Vokalensemble NovoCanto, Bläserensemble des Ferdinandeums,Ernst Schlader (Leitung)Die Musik von Jakob Schgraffer zählt zu den großen Entdeckungen imZuge der Wiederbelebung des orchestralen Bläserklangs der Frühromantik.Kirchenmusikalische Werke der Zeit um 1830 gelangen zur Erstaufführungin neuerer Zeit. Dazu ist Mendelssohns Trauermusik für seinen KomponistenkollegenNorbert Burgmüller erstmals im Originalklang zu hören.In Kooperation mit den Freunden der Wallfahrtskirche Götzens im Rahmender Barocktage GötzensAusstellung „Musik im Grenzland“Eröffnung Ende Mai 2014, Galerie Sparkasse KufsteinObjekte aus den Sammlungen der Tiroler Landesmuseen vermitteln einenvielfältigen Einblick in die reiche Musikvergangenheit des Bezirkes Kufstein.Lehrerorganisten, Kapellmeister und Chorregenten bestimmten die ländlicheMusikszene bis weit ins 20. Jahrhundert.MUSIK IM STUDIO17. Juni 2014, 20.15 Uhr, ORF Kulturhaus, RennwegMit Pandolfis Consort (Violine, Viola, Violoncello, Theorbe),Peter Waldner (Cembalo)Kontrastreich gibt sich dieses Konzert: Neue Musik von Franz Baur folgt aufWerke aus der Blütezeit der Innsbrucker Hofmusik im 17. Jahrhundert. Gespieltwird auf historischen Instrumenten. In Kooperation mit dem ORF TirolDOLCE ARMONIA – VON DER HIMMLISCHEN LIEBEWerke von Giovanni Buonaventura Viviani22. Juni 2014, 20 Uhr, Landschaftliche Pfarrkirche MariahilfMit dem Ensemble vita & anima: Maria Erlacher, Nele Gramß (Sopran),Markus Flaig (Bassbariton), Gottfried von der Goltz (Violine), AnnekatrinBeller (Violoncello), Andreas Arend (Theorbe), Peter Waldner (Orgelpositiv)Der Florentiner Giovanni Buonaventura Viviani ist einer der vielen Italiener,die im 17. Jahrhundert als Musiker am Innsbrucker Hof wirkten.Seine Instrumentalwerke entstanden wohl zu einem nicht geringen Teil inInnsbruck. In diesem Konzert erklingen zum ersten Mal in neuerer Zeit auchvirtuose Vokalwerke aus seiner Zeit in Italien. In Kooperation mit der KonzertreiheInnsbrucker AbendmusikLUDWIG THUILLE: VIOLINSONATEN29. Juni 2014, 11 UhrTiroler Landesmuseum FerdinandeumMit Elisabeth Eibensteiner (Violine), Marlies Nussbaumer (Klavier)Ludwig Thuille ist der wohl profilierteste Tiroler, der in München musikalischKarriere machte. Seine Violinsonaten sind kammermusikalische Gipfelwerkeder Spätromantik. Interpretiert von einem Tiroler Duo ein Hochgenuss!MUSIK ZUR AUSSTELLUNG„DRUCKFRISCH“ MUSIK ZUR AUSSTELLUNG„TIROL–MÜNCHEN“1415


LIEDERABEND THUILLE & STRAUSSDatum und Ort werden noch bekannt gegebenMit Anne Schuldt (Mezzosopran), Annette Seiler (Klavier)Richard Strauss und den aus Bozen stammenden Ludwig Thuille verband einetiefe Freundschaft. Strauss schätzte den fast gleichaltrigen Tiroler als musikalischenRatgeber. Zwei international renommierte Künstlerinnen interpretierenLieder der beiden berühmten Musikerpersönlichkeiten, u. a. mit Texten desTiroler Dichters Hermann von Gilm.PASTICCIO TIROLESE26. September 2014, 19 UhrTiroler Landesmuseum FerdinandeumMUSIK ZUR AUSSTELLUNG„TIROL–MÜNCHEN“MUSIK ZUR AUSSTELLUNG„DRUCKFRISCH“William Young, Giovanni Antonio Pandolfi Mealli, Georg Arnold und RomanusWeichlein haben etwas gemeinsam: Ihre Musik erschien im 17. Jahrhundertbeim Innsbrucker Verlagshaus Wagner. Tiroler Spezialisten für die Aufführungspraxisalter Musik geben ein unterhaltsames Pasticcio aus derenInstrumentalwerken zum Besten.LIEDER & CANZONETTEN13. November 2014, 19 Uhr, Tiroler Landesmuseum FerdinandeumMit Maria Erlacher (Sopran), Wolfgang Praxmarer (Gitarre)Komponisten wie der Tiroler Johann Baptist Gänsbacher schrieben musikalischeWerke, die der typisch biedermeierlichen Vorliebe für häuslichesMusizieren entgegenkamen. Deutsche Lieder und italienische Canzonettenfür Singstimme und Gitarre waren äußerst beliebt.HOFKIRCHESpiel auf der Ebert-Orgel zur Abendmessejeden Sonntag, 19 UhrKONZERTREIHE DER WILTENER SÄNGERKNABEN21. und 28. Juni, 5. Juli, 30. August, 6., 13. und 20. September,22. und 29. November 2014Die Wiltener Sängerknaben gehören zu den ältesten und traditionsreichstenKnabenchören Europas. Stimmbrillanz, Intonationssicherheit und natürlicheBühnenpräsenz sind die herausragenden Qualitäten dieses Chors.ORGELFÜHRUNG „RENAISSANCE HÖREN“26. Juni und 14. August 2014, jeweils 17.30 UhrReinhard Jaud führt mit Erklärungen und Hörproben in die fantastischeKlangwelt der Ebert-Orgel ein.KONZERTE AUF DER EBERT-ORGEL21., 28. August und 2. Oktober 2014, jeweils 17. 30 UhrDie Ebert-Orgel (1558/61) ist als einzigartiges Klangmonument der Renaissancebis heute beinahe unverändert erhalten und zählt zu den bedeutendstenund ältesten spielbaren Orgeln weltweit. Es spielt Reinhard Jaud.PERSONALE LEONHARD VON CALL21. November 2014, 19 Uhr, Tiroler Landesmuseum FerdinandeumMit Linde Brunmayr-Tutz (Flöte), Ernst Theuerkauf (Viola),Stefan Hackl (Flöte)Der aus Eppan stammende Leonhard von Call (1767–1815) trug mit seinenKompositionen maßgeblich zur Verbreitung der Gitarre in Österreich bei.Er schrieb qualitätsvolle Unterhaltungsmusik für vielerlei Besetzungen. EinTiroler Musikertrio spielt auf historischen Instrumenten aus dem Ferdinandeum.FRÜHROMANTIK KONZERTANTDatum und Ort werden noch bekannt gegebenDie Akademie St. Blasius widmet sich in diesem Konzert virtuosen Werkenfür Soloinstrumente von Tiroler Komponisten der Frühromantik. Das Klarinettenkonzertdes Benediktiners P. Martin Goller erklingt als Erstaufführungin neuerer Zeit. Zu hören sind Raritäten wie Jakob Schgraffers Divertimentisowie Josef Netzers hochvirtuoses Klarinettenstück. In Kooperation mit derAkademie St. Blasius16 17


PUBLIKUM UND MUSEUMINFORMATION UND ANMELDUNGT +43/512/594 89-111 oder anmeldung@tiroler-landesmuseen.atFÜHRUNG AUF ANFRAGEBuchen Sie eine Führung für Ihre Familie, Freunde, Firma ...Führungspauschale: Deutsch € 70/90 (60/90 min) + Eintritt,Englisch und Italienisch € 90/110 (60/90 min) + EintrittGruppengröße max. 30 PersonenAUDIOGUIDEkostenlos in Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch im Ferdinandeum,im Volkskunstmuseum, in der Hofkirche; zusätzlich in Spanisch im TIROLPANORAMA mit KaiserjägermuseumHIGHLIGHTS IN MARMORErleben Sie das Hochgrab Kaiser Maximilians I. und die „SchwarzenMander“ in der Hofkirche in einem neuen, spannungsreichen Zusammenhang.In der Führung werden historische Schicksale in den feinteiligenMarmorreliefs und überlebensgroßen Bronzefiguren erschlossen.An Sonntagen einmal pro Monat in der Hofkirche. Dauer: 1 StundePreis: Eintritt + € 2 FührungsbeitragKREATIV AM FREITAGEntdecken Sie in diesem Workshop für Jugendliche und Erwachsene IhreKreativität neu. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Techniken undgestalten Sie Ihr persönliches Werk. Ab 14 JahrenAn Freitagen einmal pro Monat, 14 – 17 Uhr, Ferdinandeum. Mit AnmeldungPreis: € 14 / erm. € 10 / Jugendliche € 5OFFENES ATELIER AM SONNTAGsiehe Angebot für Kinder, Jugendliche und FamilienGESCHICHTEN VOR BILDERNEin Spezialangebot für SeniorInnen aus Wohn- und Pflegeheimen.Bei Geschichten und Musik werden Erinnerungen wach und regenzum persönlichen Gespräch an. Jeden Dienstag im FerdinandeumDauer: 1 Stunde. Mit AnmeldungPreis: € 7ANGEBOT FÜR ERWACHSENEFÜHRUNG AM SONNTAGLassen Sie sich an Sonntagen fachkundig durch die Schausammlungen undSonderausstellungen führen. Dauer: 1 StundePreis: Eintritt + € 2 FührungsbeitragPROSECCO INKLUSIVE!AFTER WORK: KUNST IN KÜRZEBeginnen Sie das Wochenende mit einem Glas Prosecco vor einem für Sieausgewählten Kunstwerk! An Freitagen um 16 Uhr im FerdinandeumDauer: 1 StundePreis: € 71819


ANGEBOT FÜR KINDER, JUGENDLICHE & FAMILIENFREIER EINTRITTBIS 19 JAHREKINDER-FÜHRUNGKulturvermittlerlnnen gehen mit Kindern gemeinsam auf Entdeckungsreisein die Vergangenheit: Es gilt Rätsel zu lösen, Objekte zu be-greifen oder inverschiedene Rollen zu schlüpfen. So werden Kunst und Geschichte lebendig!Ab 6 Jahren, an Samstagen 14-tägig um 15 Uhr, Dauer: 1 StundePreis: € 5FAMILIEN-RUNDGANGErleben Sie mit Ihrer Familie die Tiroler Landesmuseen. Ein interaktivesProgramm erwartet Sie in den fünf Häusern! Für Kinder ab 5 Jahren und ihreBegleiterInnen, an Sonntagen um 15 Uhr. Dauer: 1,5 StundenPreis: Eintritt nur für ErwachseneANGEBOT FÜR SCHULE & KINDERGARTENGRATISKINDER-QUIZ IM MUSEUMDas digitale Spiel im Volkskunstmuseum bietet 8- bis 12-Jährigen spannendeFragen zu 36 ausgewählten Objekten. Wer viel weiß, wird Museumsexperteoder Museumsexpertin!KINDER-WERKSTATTDas Museum wird zur Werkstatt! Spannende Kunstwerke und kostbareGegenstände inspirieren junge BesucherInnen zum kreativen Werken.Ab 6 Jahren, Dauer: 3 Stunden, mit AnmeldungPreis: € 5–10% mit FamilienpassOFFENES ATELIER AM SONNTAGDieses generationsübergreifende Angebot bietet ein lustvolles Arbeitenfür die ganze Familie. Entfalten Sie Ihre Kreativität im Atelier, inspiriert voneinem Kunstwerk. Kulturvermittlerinnen unterstützen Sie dabei.An Sonntagen einmal pro Monat, 11–17 Uhr, Ferdinandeum. Mit AnmeldungPreis: € 14 / erm. € 10 / Kinder und Jugendliche € 5SCHULE UND KINDERGARTENDas museumspädagogische Angebot ist erlebnis- und kompetenzenorientiertund bietet vertiefende Auseinandersetzungen für den Schulunterrichtbzw. Kindergarten. Die Angebote können auch von Schülerhorten undNachmittagsbetreuungseinrichtungen gebucht werden. Dauer: 1,5 Stunden,mit Anmeldung, Preis: € 2 museumspädagogischer BeitragFORTBILDUNG FÜR LEHRERiNNENUND KINDERGARTENPÄDAGOGiNNENAngeboten werden „Previews“ vor Ausstellungseröffnungen sowie Fortbildungenfür PädagogInnen aus Schule und Kindergarten. Teilnahme kostenlos.Eine Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Tirol und dem Land TirolZUM AUSLEIHENMUSEUMSKOFFER „ZEITREISE TIROL“Der Museumskoffer bietet zur „Archäologie in Tirol von der Steinzeit bis insFrühmittelalter“ didaktische Materialien und Objekte. Für Schulklassen der4. bis 6. Schulstufe. Mit Anmeldung, Preis: € 2 pro SchülerIn für 4 WochenKINDERGEBURTSTAG IM MUSEUMHast du Lust, wie ein Römer zu würfeln,GÜNSTIGER MITFAMILIENPASSjahrhundertealte Porträts zu entschlüsseln oder einem Murmeltier ganznahe zu rücken? Feiere mit deinen FreundInnen in den Tiroler Landesmuseen!Alter 5 –12 Jahre, max. 8 Kinder, Dauer: 2 Stunden. Anmeldungbis spätestens 14 Tage vor dem gewünschten TerminPreis: € 85 Pauschale für 8 KinderUnterrichtsmaterialienfür DAS TIROL PANORAMAGeeignet für den Museumsbesuch und die Vor- bzw. Nachbereitung imUnterricht. Impulse ermöglichen eine selbständige Auseinandersetzung mitdem Riesenrundgemälde. Für VolksschülerInnenGRATIS DOWNLOADBROSCHÜRE „MUSEUM MACHT SCHULE“Sie enthält eine Übersicht über das museumspädagogische Angebot geordnetnach Themen und Schulstufen. Kostenlose Zusendung auf Anfrage2021


SONDERÖFFNUNGSZEITENSCHLIESSTAGE• 23. Dezember 2013 –7. Jänner 2014 Bibliothek Ferdinandeum• 1. Jänner in allen Häusern ausgenommen Hofkirche (geöffnet 12.30–17 Uhr)• 3. + 4. Jänner 2014 im TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum(Vierschanzentournee am Bergisel)• 22. September 2014 im Volkskunstmuseum (Zugang Hofkirche über Hauptportal)• Oktober 2014: am Sonntag nach der „ORF-Langen Nacht der Museen“in allen Häusern ausgenommen Volkskunstmuseum und Hofkirche• 24. Dezember 2014 – 6. Jänner 2015 Bibliothek Ferdinandeum• 25. Dezember in allen Häusern der Tiroler Landesmuseen ausgenommenHofkirche (geöffnet 12.30 –17 Uhr)GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN• 4. März 2014: Ferdinandeum, Volkskunstmuseum, Hofkirche,Zeughaus 9 –12 Uhr• Juli + August 2014: „Langer Donnerstag“ im Tirol Panorama mitKaiserjägermuseum 9 –19 Uhr• im Oktober 2014: „ORF-Lange Nacht der Museen“ in allen Häusern derTiroler Landesmuseen 9 –17 Uhr und 18 –1 Uhr• 24. Dezember 2014: Ferdinandeum 9 –14 Uhr, Volkskunstmuseum 9 –16 Uhr,Hofkirche 9 –16 Uhr, Zeughaus 9 –17 Uhr, DAS TIROL PANORAMA mitKaiserjägermuseum 9–14 Uhr• 31. Dezember 2014: in allen Häusern 9 –14 UhrEintrittspreise regulär ermäßigt FamilienkarteKombiticket* E 10,- E 7,- E 20,-Einzelticket Hofkirche E 5,- E 4,-EinzelticketE 7,- E 5,- E 14,-Das Tirol Panoramamit KaiserjägermuseumBergisel-Kombiticket** E 13,- E 26,-* Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Museum im Zeughaus,Tiroler Volkskunstmuseum, Hofkirche, DAS TIROL PANORAMAmit Kaiserjägermuseum** DAS TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum und BergiselschanzeFreier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre,Museumsvereinsmitglieder und mit Innsbruck CardErmäßigter Eintritt für SeniorInnen, Gruppen ab 10 Personen,StudentInnen bis 27 Jahre, mit Tiroler-Familienpass, Ö1-Club Card,ÖBB Vorteilscard, ÖBB Kombiticket, Austrian Boardkarte ...VEREIN TIROLER LANDESMUSEUM FERDINANDEUMDer 1823 gegründete Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum istgemeinsam mit dem Land Tirol Gesellschafter der Tiroler Landesmuseen-Betriebsges.m.b.H. Profitieren Sie von den Vorteilen als Museumsvereinsmitgliedwie freier Eintritt in die Sonderausstellungen, ermäßigter Eintrittbei Sonderveranstaltungen, kostenlose Zusendung der „ferdinandea“.Infos unter T +43/512/594 89-105, www.ferdinandeum.atUNSERE PARTNERMit den IVB und einem IVB Wochen-, Monats- oder Zeitticketkommen Sie bequem zu zweit in die Tiroler Landesmuseen… und nur einer zahlt!Schließlich geht im Leben nichts über gute Verbindungen.Herausgeber: Dir. PD Dr. Wolfgang Meighörner, Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaftm.b.H., Museumstraße 15, 6020 Innsbruck, T + 43/512/594 89-9, F -109Redaktion: Theresia Jeschke, Sigrid WilhelmFotonachweis: TLM (1, 3, 5, 6, 9, 10, 11, 15, 21), Alexander Haiden (2, 3, 4, 13, 17,18, 19, 22), Franz Kapfer (7), Tim Laman (7), Rens Veltman (8), NationalgalerieBosnien-Herzegowina (8), Bergiselstiftung (9), Friedrich Spiel (10), Elmar Peintner (12)Titelbild: Fischer am Chiemsee (Ausschnitt), Josef Wopfner, 1886 (TLM)Änderungen im Programm vorbehalten. Für Druckfehler und Preisabweichungen wird keineHaftung übernommen.Mit dem Tiroler Familienpass Ermäßigung für (Groß-)Eltern mit ihren (Enkel-)Kindern auf die Familienkarte,Offenes Atelier, Kreativ am Freitag und den „Kindergeburtstagim Museum“2223


ÖffnungszeitenTiroler Landesmuseum Ferdinandeum Di – So 9 – 17 UhrMuseum im Zeughaus Di – So 9 – 17 UhrTiroler Volkskunstmuseum Mo – So 9 – 17 UhrHofkirche Mo – Sa 9 – 17 UhrSo + Fei 12.30 – 17 UhrDas Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum Mi – Mo 9 – 17 UhrDi geschlossenSonderöffnungszeiten siehe Seite 22 bzw. unter www.tiroler-landesmuseen.at5 HÄUSER 1 TICKETMit dem Kombiticket bis zum Jahresende je einmal –auch an unterschiedlichen Tagen – in alle Häuser derTiroler Landesmuseen!ESSEN UND TRINKENDas Cafe Restaurant Kunstpause im Ferdinandeum, das Museumscafeim Volkskunstmuseum und das Restaurant Tirol Panorama im TIROLPANORAMA mit Kaiserjägermuseum verwöhnen Sie mit köstlichenGetränken, Snacks bzw. Mahlzeiten.MUSEUMS-SHOPAusstellungskataloge, Postkarten, Spiele und nette Geschenkideen mitTirolbezug finden Sie in unseren Museumsshops bzw online.24BürgerstraßeInnHerzog-Otto-StraßeMarktAngerzellg.Adolf-Pichler-PlatzgrabenMaria-Theresien-StraßeAnichstraßeFallmerayerstraßeGoldenesDachlBurggraben RennwegErlerstraßeUniversitätsstraßeHofkirche undTiroler VolkskunstmuseumSparkassenPlatzAnnasäuleWilhelm-Greil-Str.Meraner Str.LandestheaterTriumphpforteTiroler LandesmuseumFerdinandeumSillgasseMuseumsstraßeBoznerPlatzMeinhardstraßeSalurner StraßeAdamgasseBrixner Str.Klara-Pölt-WegSterzinger StraßeBrunnecker StraßeHauptbahnhofWeinhartstraßeIngenieur-Etzel-StraßeMuseum imZeughausJahnstr.Amraser StraßeDAS TIROL PANORAMAmit Kaiserjägermuseum (ca. 2,5 km)büro54

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine