Kulturreise nach Georgien - atour.ch

atour.ch

Kulturreise nach Georgien - atour.ch

Kulturreise nach GeorgienSa 5. bis Sa 12. Okt. 2013vbg BerufDie transkaukasische Republik Georgien,seit 1991 unabhängig, ist ein Land imUmbruch. Hauptstadt ist Tbilisi mit rund1.4 Mio. Einwohnern, das sehr schön aneinem Fluss gelegen und von Hügelnund Bergen umgeben ist.Das rund 70‘000 km2 grosse Land mit4.5 Mio. Einwohnern hat eine bewegteGeschichte. Durch die frühe Christianisierungseit dem 4.Jahrhundert weistGeorgien einen reichen Fundus ankirchlicher Baukunst auf. Die religiöseMehrheit gehört der georgisch-orthodoxenApostelkirche an.Die Landschaft ist von wilder, natürlicherSchönheit und die Menschensind herzlich und gastfreundlich. Diefaszinierende Baukultur ist geprägt vonverschiedensten Kulturen, auch derorientalischen. Es ist ein Land, das es zuentdecken gilt!LeitungAnne-Lise Diserens, dipl. Arch. ETH,VBG Mitarbeiterin, zusammen mit ihrenrussischen Freunden, die unter dem NamenArt-Tour Reisen organisieren.KostenFr. 2990.- pro Person im Doppelzimmer.Inklusive Flug, Unterkunft in Doppelzimmer,(Einzelzimmer-Aufschlag: Fr. 390.-),Halbpension, Ausflüge, Stadtführungen.SpracheDie Verständigungssprache mit denFachleuten ist deutsch und englisch.HotelWir werden in guten Mittelklass-Hotelsübernachten. Alle Zimmer verfügen überein eigenes WC/Bad.BemerkungenProgrammänderungen vorbehalten.Der Pass muss mindestens 3 Monate überdas Rückreisedatum hinaus gültig sein.Anmeldeschluss1. Juli 2013Ihre Anmeldung wird bestätigt; vor derAbreise erhalten Sie schriftlich weitereInformationen.AnmeldungAn Anne-Lise Diserens,Hohenklingenstr. 8, 8049 Zürich,Tel. 044 341 30 85, Fax: 044 341 30 71,E-Mail: anne-lise.diserens@vbg.net


ReiseprogrammSamstag, 5. OktoberZürich ab: 7.40, Turkish Airlines, TK 1912Istanbul an: 11.30, ab: 13.10, TK 0382Tbilisi an: 16.25 UhrFahrt zum Hotel, kurzer StadtrundgangÜbernachtung in TbilisiSonntag, 6. OktoberBesichtigung der Innenstadt mit dengeorgisch orthodoxen und armenischenKirchen, der eindrücklichen Synagoge undden türkischen Moscheen, ein Spiegel derreligiösen Toleranz von Tbilisi. Berühmtsind auch die Schwefelbäder mit ihrenKuppeln und die Prachtstrasse Rastuvelliwo sich die bedeutendsten öffentlichenBauwerke von Tbilisi aneinanderreihen.Übernachtung in TbilisiMontag, 7. OktoberFahrt nach Mzcheta, der alten Hauptstadt,mit ihrer wunderbaren Kathedrale SwetiZchowel. Die Kulturdenkmäler der Stadtgehören zum Unesco Weltkulturerbe.Weiterfahrt nach Gori, die im 11. Jahrhundertvom berühmten König David demErbauer gegründet wurde. Besuch desMuseums über Stalin, der hier geborenwurde. Weiterfahrt zur beeindruckendenHöhlenstadt Uplisziche (2. Jh.), die zu denMeisterwerken georgischer Architektur gehört.Fahrt, vorbei an den Mineralquellenvon Bordshomi und dem aus dem neuntenJahrhundert stammenden Tschitachi Klosternach Achalziche.Übernachtung in AchalzicheDienstag, 8. OktoberBesichtigung der Altstadt mit ihrer multikulturellenArchitektur, den typischen georgischenWohnhäusern und der aus dem12. Jahrhundert stammenden imposantenFestung. Ausflug zum einst berühmtestensüdgeorgischen Kloster, dem eindrücklichenSapara Kloster. Darin befindet sichu.a. eine alte Basilika Kirche aus dem 10.Jahrhundert.Übernachtung in AchalzicheMittwoch, 9. OktoberFahrt zum faszinierenden HöhlenklosterWardsia. Es gelang unter der Regierungvon Giogio III. und seiner Tochter KöniginTamara (12.Jh.) zur Bedeutung undGrösse, von der heute die Ruinen künden.Zur Blütezeit lebten darin 800 Möncheund in Kriegszeiten fanden bis zu 50‘000Unterschlupf. Tiefsten Eindruck hinterlässtdie kunstvoll restaurierte, in das Gesteingehauene Auferstehungs-Kirche mit ihrenwunderschönen Fresken. Weiterfahrt nachTbilisi, vorbei am Poka Kloster (11. Jh.), derMangelisi Kirche (5. Jh.) und mit Pic Nicam schönen Paravani See.Übernachtung in TbilisiDonnerstag, 10. OktoberBesuch des National Museums, das u.a.eine wunderbare Schatzkammer aufweist.Ausflug zum Freiluftmuseum mit seinenverschiedenen traditionellen georgischenWohnhäusern und Schlösser.Zeit zur freien Verfügung: die vielfältigenLäden laden zum Einkaufsbummel ein.Übernachtung in TbilisiFreitag, 11. OktoberFahrt nach Telawi, der Hauptstadt Kachetiens,der Weinregion Georgiens. Besuchder Residenz Iraklis ll. und des Museumsfür Geschichte und Ethnographie. Ausflugzum wunderbar gelegenen Gemi Kloster,danach Degustation des köstlichengeorgischen Weines in einer Weinkellerei.Weiterfahrt nach Signagi. Das Städtlein mitseinen reich ornamentierten Häusern liegtidyllisch in Terrassen an den Hängen einesBerges. Weiterfahrt zum Bodbe Kloster,die der heiligen Nino gewidmet wurde.Durch die Missionierung von Nino liessder damalige König Mirian im Jahr 337 dasChristentum zur Staatsreligion erklären.Übernachtung in TbilisiSamstag, 12. OktoberStadttour zur zeitgenössischen Architektur.Tbilisi hat in den letzten Jahren ein modernesGesicht erhalten.Zeit zur freien VerfügungTbilisi ab: 17.15, Turkish Airlines TK 0383Istanbul an: 18.45, ab: 20.00, TK 1911Zürich an: 22.00 UhrVeranstalterin✂AnmeldungDie VBG ist eine christliche Bewegung in Beruf, Studium und Schule.Ihr Ziel ist es, die Basis des Glaubens mit der Freiheit und Weite desDenkens zu verbinden. www.vbg.netIch melde mich an zur Kulturreise nach Georgien vom 5. bis 12. Oktober 2013.Name: ......................................................................................................Vorname: ..................................................................................................Adresse: ........................................................................................................................................................................................................................Tel. P.: ....................................................................Tel. G.: ................................................................Geburtsdatum: ..........................................E-Mail: .....................................................................................................Beruf: ........................................................................................................Doppelzimmer mit: ...................................................................................................... o offen mit wem o EinzelzimmerIch habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese, siehe www.vbg.net/agb_reisenUnterschrift: ................................................................................................................................................................................................................

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine