Liebe Gäste des Michelsmarktes - Michelsmarkt Nassau

michelsmarkt.de

Liebe Gäste des Michelsmarktes - Michelsmarkt Nassau

13. September 2013Michelsmarkt Nassau 3Hier geht's rundFahrspaß für Groß und KleinAttraktive Fahrgeschäfte fürGroß und Klein locken auchin diesem Jahr wieder aufden Michelsmarkt. Eines derHighlights: Der Avenger. Eineinzigartiges Hochfahrgeschäft,das seine Fahrgästemit einer Geschwindigkeit biszu 120 Stundenkilometern ineiner Höhe bis zu 24 Meternbefördert. Die Neuheit ist dabeinichts für schwache Nervenund Magen, denn die biszu zwölf Fahrgäste rotieren ineiner 360-Grad-Überschlagsschaukel.Rasant geht es auch aufdem beliebten Break-Dancerzu, ein Anziehungspunkt jedesMichelsmarktes. „Gutfesthalten“ ist wie in jedemJahr auf der rotierenden undrüttelnden Scheibe des Disco-Fieber angesagt. Der „Roundup Movie Star“ sorgt fürFliehkräfte, die seine Nutzerim Stehen ordentlich gegendas Außengitter drücken. Natürlichfehlt auch der gute alteAuto-Scooter nicht auf demSchwimmbad-Parkplatz, wodie Fahrer selbst das Steuerund somit die Fahrtrichtungin der Hand haben.Michelsmarkt-Besucherwissen die Familienfreundlichkeitdes Nassauer Volksfesteszu schätzen. So kommtder Fahrspaß für die Kleinstenebenfalls nicht zu kurz,sei es im Ufo-Jet oder auf derKinder-Schleife, im klassischenKinder-Karussell wiean einer Vielzahl von unterhaltsamenStänden und Buden– vom Lose-Glück biszum Enten-Angeln.Fotos: MaternAnzeige


13. September 2013Michelsmarkt Nassau 5The BustersSka, Pop und Rockbeim Michelrock 2013The Busters – eine der erfolgreichsten Ska-Bands Deutschlands ist dasdiesjährige musikalische Highlight in NassauRing frei zum diesjährigenMichelsmarkt! NebenDeutschlands erfolgreichsterSka-Band gibt es Deutsch-Pop und Coverrock vomFeinsten. Time flies whenyou’re having SKA! Eben nochder erste Auftritt im Jugendzentrumund flugs sind daraus25 Jahre Bandgeschichtegeworden! Dabei sind, den jeweiligenmusikalischen Zeitgeisternzum Trotz, The Bustersmittlerweile zur beständigstenund erfolgreichstenSka-Band Deutschlands geworden.Zehn virtuose Musiker,die nach mittlerweile 16Alben den Ruf als eine derbesten deutschen Livebandsimmer von Neuem unter Beweisstellen und dabei eineSpaß machende und schweißtreibendeBühnenshow hinlegen,die dem Kenner wiedem Laien gleichermaßenGenuss bereitet und Lust aufweitere 25 Jahre macht. Weltweitwurden sie eingeladen,zuletzt nach Japan und Venezuela,um den beweglichenTeil der Bevölkerung mit Off-Beat Attacken, messerscharferRhythmik und brillantenSoli zu versorgen. Farin Urlaubvon „Die Ärzte“ leihtsich immer mal wieder dieBläser-Sektion für sein Soloprojekt.Auf renommiertenFestivals wie Summer Jam,Chiemsee Reggae, Open Flair,Greenfield CH sind sie regelmäßigvertreten.b Seite 6Monoshoque – Das alternative Popgewitter aus der EifelFeuer in den Augen. DasHerz rast. Adrenalin schießtdurch jede Zelle. Hier glühenalle Maschinen, dieMotoren schreien VOLLEKRAFT VORAUS. Das istnicht nur der Titel einerSingle des Trios aus der Eifel,es ist auch der Antriebund die Botschaft: Keinehalben Sachen. Kein ewigesVielleicht – nur weildem Zeitgeist gerade nichtsBesseres einfällt. Das Hierund Jetzt ist alles. DieKompromisse können sichdie anderen teilen. Bittesehr!Es ist völlig egal, wie manes nennt. Monoshoque willwissen, was man fühlt. Wiebei der Achterbahnfahrtdurch die mondlose Nacht.Oder mittendrin im elektronischenDonnerwetter, imAuge des Sturms, wenn esknallt und knarzt und blitzt.Dazu mischen sich verträumteGitarren, treibendeBeats und deutsche Texte,die zwischen den ZeilenLuft zum Atmen lassen.Monoshoque will keineGeschichten erzählen, sondernsie im Kopf erzeugen.„Die deutsche Musiklandschaftbraucht einen Tritt inden Arsch“, raunzt dieBand, der raue EifelerCharme. Wie das am bestengeht, zeigt MonoshoqueKonzert für Konzert: Mitviel Leidenschaft – undnoch mehr Anlauf.


13. September 2013Michelsmarkt Nassau 7Von der Polka bis zum RockTraditioneller Frühschoppen mit dem Schwarzwald-QuintettFoto: MaternSchon im vergangenen Jubiläumsjahrdes Michelsmarktessorgte das Schwarzwald-Quintettfür mächtigStimmung im Festzelt. Jetztgibt es ein Wiedersehen mitden sechs (!) Vollblutmusikern.Sie werden beim traditionellenFrühschoppen amMontag ab 11 Uhr fürSchwung und gute Laune sorgen.Der Frühschoppen stelltjedes Jahr einen Höhepunktdes Michelsmarktesdar und sorgt stets für ein brechendvolles Festzelt.Musikalische Vielseitigkeitist Trumpf für dasSchwarzwald-Quintett. Auchbeim Frühschoppen wird dasPublikum die Musiker aufzahlreichen Instrumenten inAktion erleben; mehr als 20beherrschen die Burscheninsgesamt. Egal ob fetzigeVolksmusik, Schlager, Party-Musik,schwierigste Solioder deftige Rockmusik –das Schwarzwald Quintettfühlt sich in jeder Musikrichtungzuhause, getreu demMotto „Von der Polka biszum Rock!“Das Schwarzwald-Quintett


8 Michelsmarkt Nassau13. September 2013Schlagergala sorgt fürStimmung im FestzeltStelldichein der Stars und Sternchen – Besucher dürfen sich unteranderem auf Die Cappuccinos und Kristina Bach freuenKristina BachAuf ein nicht nur mit Menschensondern auch besterStimmung bestens gefülltesFestzelt dürfen sich die Michelsmarkt-BesucheramSamstagabend freuen. Nachdem Rock am Freitag gebensich dort die Schlagerstars eingut gelauntes Stelldichein.Moderator Frank Ackermannführt durch ein Programm mitden „Cappucinos“, KristinaBach, Anna Maria Zimmermannsowie der NICE-Partyband.Erfolge hat Kristina Bachschon nahezu für zwei Lebeneingefahren. Neben zahlreichenECHO-Nominierungenwurde die Künstlerin unteranderem mit der „GoldenenStimmgabel”, der „SilbernenMuse“ und dem „GoldenenMikrofon“ ausgezeichnet. Jedesihrer bisher 15 veröffentlichtenAlben konnte sich inden deutschen Verkaufschartsder Top 100 über mehrereWochen platzieren. Eineechte Sensation war dabei ihrEinstieg in die „US-Billboard-Charts“ mit ihrer Interpretationdes Musical-Titels„Phantom Of The Opera“, wosie sich mehrere Wochen unterden Top 20 behauptenkonnte.Ihre Musik lebt von Authentizität,Sinnlichkeit, Lebenslustund fröhlichem Partyfeelingmit extrem hoherFieberkurve. Was nur wenigevon der charismatischen Sängerinwissen: Kristina Bachmacht es sich schon viele Jahrezur Aufgabe, Talente zufördern. So geschehen 1992,als sie die Sängerin Michelleentdeckte und zum Erfolgführte. 1996 folgte PopstarJeanette Biedermann. SämtlicheErfolgsalben von Jeanettestammen aus der Federvon Kristina Bach.Anna- Maria Zimmermann,Sonnenschein des modernendeutschen Popschlagers,hat ihre musikalischeReise in diesem Jahr mit ihremdritten Studioalbum„Sternstunden“ fortgesetzt.Sie ist der Garant für volleTanzflächen, für ein strahlendes,glückliches Publikum,wenn sie im Michelsmarkt-Festzelt die Bühne betritt. Aufihr fühlt sie sich wie zuhause,und mit ihren Songs reicht sieihr Wohlgefühl ans Publikumweiter und bewegt die Menschen.Nach Nassau bringtsie ihre Gute-Laune-Songsmit, die das Publikum zumFeiern einladen, zum Träumenund ganz einfach dieWelt um sich herum zu vergessen.b Seite 9Die CappuccinosFotos: KOCH Universal Musik GmbH


13. September 2013Michelsmarkt Nassau 9Die NICE-Partybandb Fortsetzung von Seite 8Kräftige Beats und eine mitreißendeStimme bringenStimmung ins Festzelt. DieSängerin begann in der drittenStaffel von DSDS undsang sich in die Herzen vonMillionen Zuschauern. Als eineder wenigen schaffte sie esim Anschluss, ihre Karriereerfolgreich weiter zu führenund mit Songs wie „Wer istdieser DJ“ und „1000 Träumeweit Tornero“ die MediaControl Charts zu stürmen.Mit den erfolgreichen Alben„Einfach Anna“ und „Hautnah“baute sie sich ein stabilesFundament um als Sängerinrichtig durchstarten zukönnen„Wie geil ist das denn?“könnte auch über der Karriereder Cappuccinos stehen.Die vier Jungs gehören mit ihrenSongs aus der Hitschmiedevon Kristina Bachzu den aufstrebenden jungenStars der aktuellen Schlagerszene.Die mehr als guteChartpräsenz ihrer Alben, jedeMenge TV-Shows und regelmäßigStanding Ovationsbei ihren Live-Shows sindklare Indikatoren für eineBand, an der in Deutschlandschon lange niemand mehrvorbeikommt. Die vier jungenMänner ziehen mittlerweileseit gut fünf Jahren musikalischwie auch menschlich aneinem Strang. Durch denfröhlichen Popsound wie beimPartykracher „Bäng BängBäng“ ist gute Laune garantiert.Neben Party- und Popsongssind einfühlsame BalladenSäulen des Erfolgskonzeptesder Cappuccinos. IhrenSchlagern verpassen sieeinen modernen, zeitgemäßenSound, und auch poppigangehauchte Elekro-Soundsmit einem fetten Bass unterlegtgibt es bei der NassauerSchlager-Party zu hören.Die NICE-Partybandschließlich brennt mit denbesten Titeln aus Rock, Pop,Kölsch und aus den Top-40-Charts ein musikalisches Feuerwerkab. Ob als Vorgruppeder Höhner, Bläck Föss oderBrings, Ballermann-Stimmungoder 80er-Party – dieVollblut-Musiker aus demRheinland wissen immer genau,wie man das Publikummitreißt: Die ultimative Live-Band versprüht Mega-Hitszum Abtanzen und Mitsingenund versprechen „Party pur“im Michelsmarkt-Zelt.Anna Maria Zimmermann


10 Michelsmarkt Nassau13. September 2013Mit Luftballons startet der MichelsmarktTradition hat beim Nassauer Michelsmarkt der Ballonumzug der Kinder, die von der Freiherr-vom-Stein-Grundschule aus quer durch die Stadt zum Festplatz am Schwimmbad ziehen. Auch in diesemJahr startet die kunterbunte Schar wieder um 17.30 Uhr am Schulhof, in diesem Jahr angeführtvom Spielmannszug der Freiwilligen Feierwehr Dausenau. Um 18 Uhr wird der Michelsmarkt2013 mit Böllerschüssen der Netzbacher Schützen offiziell eröffnet, und dann dürfen die Kinderihre bunten Boten des Marktes in den Himmel steigen lassen in der Hoffnung, dass sie der Windmöglichst weit trägt. Denn die Besitzer der Luftballons, die am weitesten fliegen, haben dieChance, tolle Preise im kommenden Jahr zu gewinnen. Während sich Kinder und Jugendliche anschließendden vielen attraktiven Fahrgeschäften zuwenden können, erwartet die großen Marktgästeab 20.30 Uhr bereits das erste Highlight des Marktes im Festzelt: der Michelrock. Foto: MaternDas Programm auf einen BlickFeuerwerk krönt den MarktBöllerschüsse der Netzbacher Schützen leiten den diesjährigenMichelsmarkt ein. Ein großes Feuerwerk wird ihn beenden. Ab20.30 Uhr am Marktmontag gilt es, sich auf der Lahnbrücke undam Ufer beste Plätze gesichert zu haben, um das leuchtendeund krachende Spektakel für Sinne und Seele verfolgen undgenießen zu können. Nachdem es im vergangenen Jahr zum Jubiläumeine tanzende musikalische Variante gab, wird das Feuerwerkin diesem Jahr wieder von der Nassauer Burg aus gezündet.Die vielfarbigen glitzernden und leuchtenden feurigenFontänen werden sicher wieder jede Menge „Ahs“ und „Ohs“zum Abschluss des Michelsmarktes bei kleinen und großen Besuchernauslösen.Foto: MaternHier die Höhepunkte desMichelsmarkt-Programms2013 auf einen Blick:Freitag, 27. September17.30 Uhr Ballonumzug vonder Grundschule zum Festplatzam Schwimmbadab 18 Uhr Eröffnung mitBöllerschüssen der NetzbacherSchützen, Festplatz amSchwimmbad20.30 UhrMichelrock im Festzelt mitder Vorgruppe Monoshoque,dem Topact The Busters undSpecial Guests Beaker'sMomSamstag, 28. Septemberab 16 UhrLivemusik auf der Open-Air-Bühne am Marktplatzmit Fret beat, Ultraschall,Die Neuzebacher19.30 UhrGroßer Schlagerabend imFestzelt mit Die Cappucinos,Kristina Bach, Anna MariaZimmermann und der NI-CE-PartybandModeration: Frank Ackermannab 21 Uhr Livemusik auf derOpen-Air-Bühne amMarktplatz mit Alex imWesterlandSonntag, 29. September12 Uhr Livemusik auf demMarktplatz mit derLahnsin(n)fonie Nassau14 bis 23 Uhr Akustik-Festivalauf dem Marktplatz mitneun Bands und Musikgruppenaus der RegionMontag, 30. Septemberab 11 Uhr TraditionellerFrühschoppen im Festzeltmit dem „OriginalSchwarzwald-Quintett“20.30 Uhr Großes Feuerwerkvon der Burg Nassauh An allen Tagen: GroßerKrammarkt in der gesamtenInnenstadt


13. September 2013Michelsmarkt Nassau 11Buch zum MichelsmarktInteressanter Blick in die mehr als 100-jährige GeschichteFotos: Matern„Das Michelsmarktbuch –Jahrhundertaufnahmen“ lautetder Titel eines Buches, dasdie mehr als 100-jährige Geschichtedes Nassauer Michelsmarktesdokumentiert.Autor Stadtbürgermeister ArminWenzel hat darin interessanteDokumente vor allemaus den 60er und 70erJahren zusammengetragen –damals hatte der Markt nocheinen Festzug und auch eineMarktkönigin –, um die Entwicklungund Bedeutung desheutigen Volksfestes für dieMenschen in der Stadt undim Nassauer Land zu erläutern.Ein tolles Leporello vonGerda Dürrbaum fand sichebenso: Skizzen eines Festzugmotivs;die von Dürrbaumgezeichneten Kostüme wurdenaufwendig von einemTheater besorgt, dann Schülerinnenund Schüler ausgewählt,die beim Zug in diedargestellten Kleider undRollen schlüpfen sollten. Dasist nur ein besonderes Dokument,das das Buch schmückt.Viele andere Dokumenteund Informationen aus der100-jährigen Geschichte desMichelsmarktes machen diePublikation zu einem lesenswertenVergnügen für alleNassauer. Erhältlich ist dieMarktchronik im Tourismusbüround in der BuchhandlungJörg für 15 Euro.Das Michelsmarkt-LiedText und Weise von Adolf KuhnMichelsmährt werd obgehalle,Ei, do kann's eim schonn gefalle;Moinds fänts o(a)h(n) un no(a)chts hierts uff,Uff de Mährt, do muss mer druff.Sie krieht Kuche. Hä e Schässje,Un e Jeder hot seih(n) Spässje.Kaufe duht mer, danze gehts,In ganz Nass is gruss Gedeez.Hetzelcher gitts do ze esse,Dreimol em de Leib gemesse;Hij trompets un do spillts Oil,Un gout Bier läft dorch die Goil.Vill ze hier'n gitts un ze sieh(n),Jo, de Mährt is gor ze schieh(n);Un mer mächt en dichtig mit,Weil't jed' Johr nor aane gitt.


12 Michelsmarkt Nassau13. September 2013Zusätzliche ParkplätzeWährend der Dauer desNassauer Michelsmarkteswerden für die Besucher inder Zeit von Samstag, 28.September, bis Montag, 30.September, zusätzlicheParkplätze beziehungsweiseParkmöglichkeiten geschaffen.Im Einzelnen stehen denMichelsmarktbesuchernwährend der Festtage folgendezusätzliche Parkflächenzur Verfügung:h Für die Besucher ausRichtung Singhofen / Wiesbadenund Schweighausen /Braubach über die Bezirksstraßehinter der Kettenbrückedie Parkflächen der linkenLahnseitenau beziehungsweiseder Stadtumgehungsstraße„Burgberg“ zuden Parkflächen am Mühlbach.h Für die Besucher ausRichtung Bad Ems und ausRichtung Obernhof / Limburgüber die Emser Straße –Zum Woog – zu den Parkplätzendes REWE-Marktesund des Freiherr-vom-Stein-Parks. Am Michelsmarktsonntagstehen zusätzlicheStellplätze über die Straße„Zum Woog“ in Fortführungdes Freiherr-vom-Stein-Parks auf der rechten Lahnseitenauzwischen Kaltbachtalmündungund Eisenbahnbrückezur Verfügung.h Für die Besucher ausRichtung Hömberg – MontabaurbeziehungsweiseWinden das Parkdeck amGünter-Leifheit-Kulturhausim Unteren Bongert, nebstder im Anschluss befestigtenFreifläche sowie die Parkflächenim Kaltbachtal, diezu erreichen sind über dieHömberger Straße / Westerwaldstraßebzw. WindenerStraße / Oberer Bongert /Kaltbachstraße.h Zusätzlich steht im Stadtzentrumder Aldi-Parkplatzzur Verfügung.h Auf der linken Lahnseitenauewerden Parkplätze fürbehinderte Menschen ausgewiesen.Sollten diesePlätze belegt sein, kann dasFahrzeug auf dem Parkplatzder Firma Leifheit in Anspruchgenommen werden(zu erreichen über die StreckeFurth, Leifheitstraße),um den Festplatz naheliegendund barrierefrei erreichenzu können.h Alle Parkmöglichkeitensind durch entsprechendeFoto: MaternHinweisschilder gekennzeichnet.An den Parkplätzenstehen am Sonntagwährend der HauptbesuchszeitAngehörige der Jugendfeuerwehrals Einweiserbereit.

Ähnliche Magazine