Facebook Fanpage Anlegen & Verwalten - marketingfire

marketingfire.de

Facebook Fanpage Anlegen & Verwalten - marketingfire

Facebook FanpageWhitepaperWhitepaperFacebook FanpageFacebook AdsAnlegen & VerwaltenDie ersten Schritte© morefiremedia GmbH - 2013 1© morefiremedia GmbH - 2013


Facebook FanpageFacebook ist zurzeit das erfolgreichste Soziale Netzwerk weltweit und auch in Deutschland.Es bietet sowohl Privat-Personen als auch Unternehmen/Organisationen, Produkten,Marken und Personen des öffentlichen Lebens vielfältige Möglichkeiten zur Vernetzung undKommunikation. Eine dieser Möglichkeiten ist die Facebook Fanpage.In diesem Whitepaper erfahren Sie wie Sie eine Fanpage optimal für Ihre Marketing-Strategie nutzen können und welche Möglichkeiten Ihnen eine diese bietet. Außerdem wirdIhnen Schritt für Schritt erklärt wie Sie eine Fanpage erstellen und welche Einstellungengetätigt werden müssen.Durch die speziellen Hinweise erhalten Sie wichtige Praxis-Tipps, die Ihnen die Arbeit mitIhrer Fanpage erleichtern sollen.Aber gestartet wird von Anfang an!Was ist eine Facebook Fanpage?Eine Fanpage ist eine Darstellungsmöglichkeit für Einzelpersonen, Unternehmen,Organisationen oder Produkte auf der Social Media Plattform Facebook. Hier habenSeitenbetreiber die Möglichkeit Informationen, Neuigkeiten, Termine oder Interessantes alsStatus-Meldungen, Fotos, Links oder Videos mit den Fans der Seite zu teilen.© morefiremedia GmbH - 2013 3


Facebook FanpageAls Kommunikationskanal ist eine Facebook Fanpage nicht zu vernachlässigen, da fast 25Mio. Nutzer (Stand 11/2012) in Deutschland auf Facebook registriert sind und ein regerAustausch mit der Zielgruppe in der Chronik stattfinden kann.Generell empfiehlt es sich vor dem Start die Facebook-Richtlinien zu lesen um möglicheFehler bereits im Voraus zu vermeiden.www.facebook.com/page_guidelines.phpVorteile einer Fanpage gegenüber einem privaten ProfilDie Facebook Fanpage ist eine Seite, die extra für die Öffentlichkeit genutzt werden soll.Häufig jedoch wird beim Anlegen einer vermeintlichen Fanpage doch das private Profilgenutzt. Worin die Unterschiede liegen und warum Sie die Möglichkeiten der FacebookFanpage nutzen sollten lesen Sie im Folgenden.Die Facebook Fanpage ist immer öffentlich sichtbar, das heißt sie kann auch über Google undandere Suchmaschinen gefunden werden. Nutzer ohne Facebook Account können also dieFanpage-Inhalte sehen.© morefiremedia GmbH - 2013 4


Facebook FanpageAufgrund der Öffentlichkeit gewinnen Unternehmen eine weitere Möglichkeit sich im Webzu positionieren und zu präsentieren.Der Unterschied zwischen privatem Account und Fanpage liegt darin, dass der privateAccount eher auf die Vernetzung mit Bekannten und Freunden ausgelegt ist, während sichdie Fanpage auf Informationsaustausch fokussiert. Jeder der „Gefällt mir“ klickt erhält dieInformationen der Seite in den Neuigkeiten angezeigt.Die Freundschaftsanzahl ist bei privaten Profilen auf 5.000 beschränkt, Seitenabonnementshingegen sind unbegrenzt. Die Freundschaftsanzahl würde für Unternehmen häufig garnichtausreichen.Außerdem können bei privaten Profilen keine SocialPlugIns (Like-Box oder Like-Button) erstellt werden, umdiese auf externen Seiten einzubinden. EineAnzeigenschaltung für private Profile ist nicht möglich, eskönnen nur für Sponsored Posts (bezahlteStatusmeldungen) in einem privaten Profil genutztwerden. Für Fanpages ist das eine ideale Möglichkeit umdie Reichweite bzw. Fanzahl zu vergrößern.Like-Box zur Einbindung auf der eigenen SeiteFür Facebook Fanpages werden Nutzungsstatistiken zur Verfügung gestellt welche beiprivaten Profilen nicht eingesehen werden können. Zum Beispiel, Gefällt Mir Statistiken,Viralität und Reichweiter der Seite, so wie demografische Nutzerstatistiken der Fanpage.Ein weiterer großer Unterschied ist, dass bei Fanpages Tabs (s. Seite 16) angelegt werdenkönnen und Apps (Anwendungen wie Spiele oder Quiz) verwaltet werden können.Entscheiden Sie sich daher zwingend für die Anlegung einer Facebook Fanpage um dieVorteile dieser Seitenform für Ihr Unternehmen/Produkt/Marke zu nutzen.Hinweis: Eine Zusammenlegung oder Änderung von privatem Profil und Fanpage ist nichtohne weiteres möglich und kann nur über Kontakt zu einem Facebook-Mitarbeiterumgesetzt werden!© morefiremedia GmbH - 2013 5


Facebook FanpageWie Sie eine Fanpage erstellenEine Fanpage anzulegen ist kein Hexenwerk und dauert ungefähr 5 bis 10 Minuten, denn dieFührung von Facebook durch die einzelnen Schritte ist selbst erklärend, aber es gibt einigePraxis-Tipps die hilfreich bei der Umsetzung sind und nachher die Anwendung fürSeitenbetreiber deutlich erleichtern.Aber nehmen Sie sich Zeit und planen Sie ihre Seite bevor Sie diese veröffentlichen.Wer eine Fanpage anlegen möchte benötigt nur einen Facebook Account und schon kann eslosgehen. Weitere Einschränkungen oder Anforderungen müssen nicht erfüllt werden.Hinweis: Die Nutzung von Fake-Accounts wird nicht empfohlen, da es hier häufig zuSperrungen von Facebook kommt aufgrund von Verstößen gegen die Richtlinien beiIdentifizierung als Fake-Account.Für die Erstellung einer Fanpage können Sie sich mit Ihrem privaten Profil in Facebookeinloggen und dann die Seitenerstellung starten, welche Möglichkeiten es hier gibt erfahrenSie auf Seite 7.Sie werden automatisch als Administrator für die Seite festgelegt. Mehr zu Administratorenfinden Sie auf Seite 13. Die Anzahl an Fanpages, die Sie von einem privaten Profil auserstellen können ist unbegrenzt.Hinweis: Es ist nicht notwendig, das private Konto vom Unternehmenskonto zu trennen, esist hingegen sogar sinnvoll diese miteinander zu verknüpfen. Zum einen sind Sie stets überdas Geschehen auf der Facebook Fanpage informiert und zum anderen erscheint das privateProfil nicht auf der Fanpage. Für andere Nutzer lässt sich daher keine Verbindung zwischenprivatem Profil und Unternehmensseite herstellen.© morefiremedia GmbH - 2013 6


Facebook FanpageEs gibt 3 unterschiedliche Möglichkeiten eine Fanpage zu erstellen. Im Folgenden werdendiese Möglichkeiten vorgestellt.Seite erstellen- Sie erstellen Ihre erste FanpageIm privaten Profil können Sie in der linken Spalte auf Seite erstellen klicken. Es öffnetsich eine Oberfläche und die Seitenerstellung startet direkt.- Sie sind bereits Administrator einer SeiteIm privaten Profil können Sie in der linken Seitenspalte „Klicke auf Seiten…“auswählen, oben rechts erscheint dann eine grüne Schaltfläche „+Seite erstellen“,dann beginnt die Seitenerstellung.- Manuell eine Seite erstellenFolgender Link führt direkt zur „Seite erstellen“-Oberflächehttps://www.facebook.com/pages/create.php© morefiremedia GmbH - 2013 7


Facebook FanpageAls nächstes erscheint folgende Oberfläche:Hier können Sie auswählen in welcher Kategorie sich Ihre geplante Seite am besteneinordnen lässt.Hinweis: Eine Mehrfach-Auswahl ist nicht möglich. Die Kategorie kann jedoch nachträglichunter „Allgemeinen Informationen“ (s. Seite 13) geändert werden. Hier stehen auch weitereKategorien wie Bücher, Filme, Fernsehen zur Verfügung.Wählen Sie also zunächst die Kategorie, die Ihrem geplanten Seiteninhalt am nächstenkommt. Denn der Unterschied der einzelnen Kategorien besteht nachher in den möglichenInformationen über die Seite die bei Facebook hinterlegt werden können.So können zum Beispiel bei einem Lokalen Unternehmen Adresse und Öffnungszeiteneingetragen werden, während bei Büchern/Filmen/Fernsehen Personen undErscheinungsdatum angegeben werden können oder bei Marken/Produkten eine genaueBeschreibung und Aufgabe möglich ist.Achten Sie darauf, dass keine falschen Informationen angegeben werden oder wichtigeInformationsangaben nicht möglich sind.© morefiremedia GmbH - 2013 8


Facebook FanpageZudem wird in dieser Oberfläche neben der Kategorie der Name der Facebook Fanpagedefiniert.Hinweis: Wählen Sie unbedingt einen geeigneten Namen. Denn schalten Sie späterWerbeanzeigen für Facebook interne Seiten, steht Ihr Seitenname automatisch als Headlineder Anzeige fest! Außerdem kann ihre Seite über die Eingabe in der Suchmaske vonFacebook über den Namen gefunden werden.So sollte Ihre Anzeige besser nicht aussehen!Überlegen Sie daher vorher genau ob die genaueFirmenbezeichnung sinnvoll ist oder ob ein Name zurIdentifizierung ausreicht!Achtung: Überdenken Sie die Festlegung des Namens ganz genau, denn die Änderung desNamens ist nicht ohne weiteres möglich! Bei Einführung der Facebook-Seiten war dies sogarunmöglich. Teilweise muss wegen Umbenennung die mühsam aufgebaute Fanpage gelöschtund eine neue Seite mit dem neuen Namen erstellt werden musste. Aber hier gibt es zumGlück gute Neuigkeiten.Die Änderung des Namens ist bis zu einer Fananzahl von 200 ohne Probleme möglich.Danach besteht seit Mai 2012 die Möglichkeit im Administrationsbereich eineNamensänderung zu beantragen, dafür gibt es jedoch keine Garantie.© morefiremedia GmbH - 2013 9


Facebook FanpageOptimale Einrichtung der Facebook FanpageNachdem die Seite erstellt wurde kann die Einrichtung beginnen. Sie werden automatischdurch das Menü geleitet und müssen keine Informationen gesondert hinterlegen!Seite einrichtenBereits im ersten Schritt können Sie dasProfilbild festlegen.Das können Sie aber auch später nachholenwenn es darum geht, die Seite zu gestaltenund mit Inhalt zu füllen.Praxis-Tipps zum Profilbild finden Sie aufSeite 14.Im nächsten Schritt können Sie einetextliche Beschreibung Ihrer Fanseite undeine Webadresse hinzufügen.Hinweis: Bei Unternehmen oder Produkten/Marken sollte das Impressum in derBeschreibung sichtbar sein um der Impressumspflicht ausreichend nachzukommen.Als 2. Möglichkeit dient hier ein eigener Impressums-Tab. Bei lokalen Unternehmen ist derBeschreibungsplatz allerdings den Ortsangaben vorbehalten und kann nicht geändertwerden. Hier empfiehlt sich daher ein extra Tab.Zu der Impressumspflicht zählen folgende Punkte:- Seitenbesucher müssen sofort erkennen können, wo sich das Impressum befindet- In 2 Klicks muss der Nutzer auf der Impressumsseite sein- Der Name im Impressum und der Seitenbetreiber müssen den gleichen Namen haben- Das Impressum muss permanent verfügbar sein© morefiremedia GmbH - 2013 10


Facebook FanpageAls nächsten Schritt können Sie die Adresseder Fanpage festlegen. Zunächst erhält dieSeite eine vorgegebene Adresse, die ausdem Namen und einer langen Zahlenreihebesteht. Sobald Ihre Seite mehr als 25 Fanshat kann eine sogenannte Vanity-URLangelegt werden. Dabei wird der gewünschte Name, an www.facebook.com/... angehängt.Der Name darf keine Sonderzeichen, Bindestriche oder Umlaute enthalten. Großbuchstabenund Punkte hingegen sind erlaubt.Achtung: Vanity-URLs können nicht mehr geändert werden, auch das Löschen der Seite gibtdiese URL nicht mehr frei!Danach folgen automatisch einige Tipps von Facebook zu den Funktionen der Fanpage, unteranderem „Gefällt mir“-Angabe und Status. Diese können aber ohne Bearbeitungübersprungen werden.Jetzt ist die Fanpage angelegt und einsatzbereit! Die Seite sollte, solange Sie noch nicht mitTexten und Bildern gefüllt ist, auf unveröffentlicht gesetzt werden.Dazu im Administrationsbereich unter „Seite bearbeiten“ auf „Informationen bearbeiten“gehen.In der linken Seitenspalte können Sie unter „Genehmigungen verwalten“ einen Haken bei„Veröffentlichung der Seite zurücknehmen“ setzen. Sobald die Seite fertig ist, können Sieden Haken entfernen, dann kann jeder auf die Seite zugreifen.© morefiremedia GmbH - 2013 11


Facebook FanpageWelche Einstellungen müssen vorgenommen werden?Legen Sie jetzt die allgemeinen Einstellungen der Fanpage fest. Gehen Sie dazu im Menüunter „Informationen bearbeiten“ die einzelnen Tabs in der linken Spalte durch.Deine EinstellungenHier können Sie entscheiden welche Benachrichtigungseinstellungen vorgenommen werdensollen. Mindestens ein Administrator sollte alle Benachrichtigungen erhalten um über dasGeschehen auf der Fanpage informiert zu sein und im Zweifelsfall schnell auf möglicheProbleme reagieren zu können.Genehmigungen verwaltenIn diesen Einstellungen wird festgelegt für wen die Seite sichtbar ist (u. a. Land und Alter),wer was auf Ihrer Fanpage posten/kommentieren oder markieren darf.Zudem kann hier festgelegt werden, obein User der Seite eine Direktnachrichtschicken darf. Direktnachrichten sind,wie auch in privaten Profilen,Nachrichten die an die Seite selbergeschickt werden und nur dieSeitenadministratoren sehen können.Diese werden im Posteingang verwaltet.Sobald ein Fan eine Direktnachrichtgeschickt hat können Sie wie in einemDialog darauf antworten ohne dass andere Seitenbesucher die Konversation sehen.Hinweis: Wenn die Nachrichtenfunktion aktiviert ist, sollte sichergestellt werden, dassregelmäßig der Posteingang überprüft und bearbeitet wird. Sollte dies nicht gewährleistetsein, ist es besser die Funktion zu deaktivieren.Außerdem können in dem Menüpunkt Blockierungen von bestimmten Personen oderWörtern vorgenommen werden. Wenn Sie nicht möchten, dass bestimmte Wörter auf IhrerFanpage erscheinen sollten Sie diese Funktion nutzen.Hinweis: Sollte ein Kommentar auf Ihrer Chronik unter Spam-Verdacht stehen blockiertFacebook automatisch die Veröffentlichung. Das wird optisch durch 3 Punkte imKommentarbereich dargestellt. Sie können dann selber entscheiden ob der KommentarSpam ist oder veröffentlicht werden kann.© morefiremedia GmbH - 2013 12


Facebook FanpageAllgemeine InformationenDer Tab enthält sämtliche Angaben zu Unternehmen/Marke/Produkt die möglichstvollständig ausgefüllt sein sollten. So erhalten Besucher die wichtigsten Informationendirekt. Wie schon bei der Seitenerstellung beschrieben hängen die zur Verfügung stehendenInformationen von der ausgewählten Kategorie ab.AdministrationsaufgabenIn diesem Tab können die Administratoren der Seite verwaltet werden. Es könnenAdministratoren hinzugefügt, aber auch gelöscht werden. Auch der Gründer der Fanpagekann als Administrator gelöscht werden.Hinweis: Lassen Sie aber nicht zu viele Administratoren zu, sonst weiß keiner mehr wannwas gepostet wurde und es besteht die Gefahr, dass Informationen doppelt verbreitetwerden. Das macht einen schlechten Eindruck auf die Fans. Wenn mehrere Mitarbeiter dieFanpage betreuen sollten feste Nutzungs-Guidelines erstellt werden um Fehler zuvermeiden.Welche optischen Optimierungen sind wichtig?Nachdem die Grundeinstellungen vorgenommen wurden, können Sie nun das Layoutverschönern bevor Sie die Seite wieder öffentlich schalten.LayoutWie zu Beginn beschrieben sind Fanpages über Suchmaschinen zu finden und unterstützendaher den öffentlichen Auftritt des Unternehmens. Im besten Fall sollten Sie das Design IhrerFanpage an das Corporate Design des Unternehmens anpassen um eine optische Verbindungherzustellen.Das Profilbild sollte eindeutig gewählt und repräsentativ sein, da dies ebenfalls alsVorschaubild bei Postings und Kommentaren verwendet wird. Am besten eignet sich dasLogo auf einem einfarbigen Hintergrund.© morefiremedia GmbH - 2013 13


Facebook FanpageDie Profilbildgröße beträgt 160 x 160 Pixel und sollte auch als diese angelegt sein um einemVerzerren oder Wegschneiden von Bildausschnitten vorzubeugen. Transparenzen im ProfiloderCoverbild sind nicht möglich.Zu jeder professionellen Fanpage gehört ein ansprechendes Titelbild oder auch Coverbild.Das Titelbild sollte ihr Unternehmen/Marke/Produkt repräsentieren und für Aufmerksamkeitsorgen.Hinweis: Achten Sie hier besonders auf die Facebook-Richtlinien um eine Abstrafung zuumgehen. Folgende Punkte müssen beachtet werden:- Maße des Titelbilds 851 x 315 Pixel(kleinere Bilder werden automatisch vergrößert – Das führt zu pixeligen Bildern undsieht unprofessionell aus)- Die Bildrechte müssen vorhanden sein- Das Bild darf nur 20% Text enthalten (neue Richtlinie seit 15.1.2013)- Es dürfen keine Preise oder Kaufinformationen angegeben werden- Kontaktinformationen im Coverbild sind verboten- Keine Hinweise auf z. B. „Gefällt mir“ oder „Teilen“ sowie beliebige andereFacebook-Funktionen- Call-to-Action sind untersagt© morefiremedia GmbH - 2013 14


Facebook FanpageWie Sie Ihre Seite mit Inhalt füllenChronikDie Chronik ist der Hauptteil einer Fanpage und die Seite auf die der Nutzer gelangt, wenn ereine Seite besucht (es sei denn die Zielseite wird über Anzeigen erreicht und bewirbt nichtdie Chronik sondern einen speziellen Tab). In der Chronik finden alle Aktionen statt wiePosten, Kommentieren, Liken und Teilen.Hier haben Seitenbetreiber die Möglichkeit Ihre Fanpage mit Inhalt zu füllen. Ob Sie nunalles zu Beginn veröffentlichen oder nach und nach bleibt Ihnen überlassen. Aber nur eineausgefüllte Chronik mit Informationen zum Unternehmen/Produkt/Marke ist interessant fürFans und hält diese auf der Seite.In der Chronik können wichtige Ereignisse als Meilenstein festgelegtwerden und somit einem Jahr zu geordnet werden.Achtung: Sobald das Gründungsjahr (oder Geburtsjahr, Gestartet, Eröffnet, Erstellt, je nachKategorie) festgelegt wurde, kann in dem Zeitraum davor kein Ereignis mehr angelegtwerden!Ansonsten können alle wichtigen Daten mit Bildern, Videos und Texten beschrieben werdenund so Ihre Facebook Fanpage für den Besucher zu einem Erlebnis werden lassen und mit zudem Unternehmenserfolg beitragen.© morefiremedia GmbH - 2013 15


Facebook FanpageTabEine weitere Möglichkeit Inhalt auf die Seite zu bekommen ist der Tab. Auf einer Fanpagekönnen bis zu 14 Tabs erstellt und über ein iFrame mit Inhalt gefüllt werden. Die Tabs sindunter dem Coverbild platziert und können selbstständig gefüllt werden. Feststehende Tabssind Fotos, Gefällt mir Angaben und Karte.Hinweis: Wenn Sie Tabs anlegen sollten Sie das Tab-Vorschaubild und den Tabinhaltebenfalls nachdem Corporate Design gestalten.Nutzen Sie Ihre Fanpage als Kommunikationsmittel und zum Austausch mit der Zielgruppe.Eine gutgeführte Fanpage ist für jedes Unternehmen/Marke/Produkt eine Bereicherung!© morefiremedia GmbH - 2013 16


Facebook FanpageSie möchten mehr erfahren?Hanna Stockhaushanna@morefiremedia.de+49 221 92 42 82 10Kontakt:morefiremedia GmbHLindenstr. 14, 50674 KölnTelefon: +49 221 92 42 82 10Mail: info@morefiremedia.dehttp://www.morefiremedia.dehttp://www.facebook.com/morefiremedia© morefiremedia GmbH - 2013 17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine