Juli 2013 - Verwaltungsgemeinschaft Uder

vg.uder.de

Juli 2013 - Verwaltungsgemeinschaft Uder

Informationsblattder Verwaltungsgemeinschaft UderJahrgang 23 Freitag, den 19. Juli 2013 Nummer 7725 Jahre Dietzenrodewww.vg-uder.de


Höhberg-Echo - 3 - Nr. 7/2013GemeindenachrichtenFachwerkhaus zu verkaufenDie Gemeinde Wüstheuterode verkauft ein in ruhiger Lage gelegenesFachwerkhaus mit Hofraum und einer Gesamtfläche von190 m 2 . Die Wohnfläche beträgt 94 qm. Das Haus ist sofort bezugsfertig.Angrenzend befindet sich ein großer Garten, welchermit genutzt werden kann.Kaufinteressenten haben die Möglichkeit, ein Kaufangebot abzugeben.Sollten der Gemeinde mehrere Angebote zugehen, wirdder Gemeinderat das meistbietende Angebot in der nächstenGemeinderatssitzung durch Beschlussfassung berücksichtigen.Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. 036087/90202.Mit freundlichen GrüßenSilke KaufholdBürgermeisterin Gemeinde WüstheuterodeStraßenansicht - Giebelansicht von NordenGiebel- und Traufansicht von Nordost


Höhberg-Echo - 4 - Nr. 7/2013MitteilungenMitteilung zum Zensus 2011Im Juni 2013 haben wir die korrigierten Zahlen der Bevölkerungsstatistikaus der Erhebung im Jahr 2011 erhalten. Zum letztenMal wurde eine Volkszählung für unsere Bürger 1981 durchgeführt,in den alten Bundesländern 1987. Ziel des Zensus war dieErmittlung der amtlichen Einwohnerzahlen für ganz Deutschlandund die Korrektur möglicher Fehler in der Vergangenheit. Dabeiwurden verschiedene öffentliche Register ausgewertet, Sonderunterkünftehinzugezogen und mit den amtlichen Statistiken verglichen.Im Ergebnis hat die VG Uder 31 Einwohner weniger, derLandkreis Eichsfeld verlor 2643 Einwohner. Das Ergebnis, das indieser Art auch für jede Gemeinde vorliegt, möchten wir hiermitfür die VG Uder bekanntgeben.Bemerkenswert ist beim genaueren Hinsehen, dass die Anzahlder Kinder im kindergartenfähigen Alter im Eichsfeld undbesonders in der VG Uder über dem Thüringen- und Deutschlanddurchschnittliegt. Bei den Kindern im schulfähigen Alter hatdie VG Uder beim Anteil an der Gesamtbevölkerung wieder dieNase vorn. Beim Anteil der über 65- jährigen an der Bevölkerungschneidet die VG Uder gegenüber dem Eichsfeld, Thüringen undder Bundesrepublik am schlechtesten ab. Obwohl der demografischeWandel immer stärker die öffentliche Diskussion beherrschtund auch Auswirkungen auf unsere Zukunft hat, kann doch festgestelltwerden, dass die Ergebnisse regional sehr unterschiedlichausfallen. Am deutlichsten wird der Vergleich, wenn man dieunter 18- jährigen in der VG Uder und in Thüringen vergleicht.Liegt der Anteil dieser Altersgruppe in der VG Uder bei 17,5 %,so sind es in ganz Thüringen gerade einmal 13,1 %. Doch auchandere Rubriken sind interessant im Vergleich zum Eichsfeld, zuThüringen und zur Bundesrepublik: In diesem Direktvergleich hatdie VG Uder den geringsten Frauenanteil, den geringsten Anteilausländischer Mitbürger, den geringsten Anteil an Ledigen, dafürden höchsten Anteil an Verheirateten und Katholiken. Mit nachfolgenderTabelle haben Sie die Möglichkeit, sich selbst einmaldie Zahlen für ihren Heimatort anzuschauen, die sonst auch unterwww.statistik.thueringen.de/Zensus (dann Zensusdatenbankanklicken) verfügbar sind.Th. HeddergottErgebnis des Zensus vom 9.5. 2011 unter Hinzuziehungverschiedener amtlicher Registerüber das gesamte Gebiet der Bundesrepublik DeutschlandBevölkerung im regionalen Vergleich am 9.5.2011VG Uder Eichsfeld Thüringen DeutschlandInsgesamt 6.487 102.257 2.188.589 80.219.695Alterunter 6 383 5.320 100.460 4.003.4506 bis 17 756 10.380 186.500 9.135.13018 - 64 4.146 65.670 1.392.930 50.563.64065 und älter 1.202 20.880 508.690 16.517.450Bevölkerung im regionalen Vergleich in ProzentAlter VG Uder Eichsfeld Thüringen Deutschlandunter 6 5,9 5,2 4,6 5,06 bis 17 11,6 10,1 8,5 11,318 - 64 63,9 64,2 63,7 63,065 und älter 18,6 20,4 23,2 20,6GeschlechtMännlich 50,8 50,1 49,2 48,8Weiblich 49,2 49,9 50,8 51,2StaatsangehörigkeitDeutsche 99,6 99,2 98,5 92,3Ausländer/-innen 0,4 0,8 1,5 7,7FamilienstandLedig 37,5 37,8 37,9 40,2verheiratet 52,0 50,4 46,2 45,5verwitwet 6,4 7,2 8,3 7,3geschieden 4,1 4,5 7,5 7,0Ohne Angabe - 0,0 0,0 0,0Religionkatholisch 78,4 69,5 7,9 30,8evangelisch 6,8 11,2 24,2 30,3Sonstige 14,8 19,3 68,0 38,8Was ist los in meiner Näh´?www.vg-uder.de!Meine Gemeinde im Internet.Redaktionsschlussfür die nächste Ausgabedes „Höhberg Echos“ istFreitag, 02. August 2013,12:00 Uhr.Dieser Redaktionsschluss beinhaltetTermine, Veranstaltungen usw.17.08. - 15.09.2013Wir möchten Sie darauf aufmerksammachen, dass später eintreffende Informationennicht mehr berücksichtigtwerden können.Außerdem bitten wir Sie, alle Berichteund Informationen einschließlich derFotos an nachstehende Adresseper Email zu senden:redaktion@vg-uder.deImpressumHöhberg Echo – Amtsblatt derVerwaltungsgemeinschaft UderHerausgeber: Verwaltungsgemeinschaft Uder, Siedlung 14,37318 UderTel.: 03 60 83/4 80-0 oder -16, Fax: 03 60 83/4 80 24E-Mail: redaktion@vg-uder.de, Internet: www.vg-uder.deVerlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In denFolgen 43,98704 Langewiesen, info@wittich-langewiesen.de, www.wittich.de,Tel. 0 36 77/20 50-0, Fax 0 36 77/20 50-21Verantwortlich für den Textteil: der Vorsitzende der VG UderVerantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt – Erreichbarunter der Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeitder Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. VomVerlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitigverwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen undFremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichenGeschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste.Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarbenwerden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabeikönnen Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicherPapierbeschaffenheit. Deshalb können wir füreine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen.Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keinerErsatzleistung.Verlagsleiter: Mirko ReiseErscheinungsweise: in der Regel monatlichDas Amtsblatt wird mit einer Auflage von 2750 Exemplarengedruckt und kostenlos an die Haushalte verteilt.Bezugsmöglichkeiten: Im Bedarfsfall können Einzelexemplarebei der VG Uder angefordert werden. Für VeröffentlichungDritter wird keine Gewähr übernommen. Irrtümer undDruckfehler vorbehalten.


Höhberg-Echo - 8 - Nr. 7/2013men und Privatpersonen nicht um Unterstützung betteln müssen.Denn Dank dem Zauberwort „Mich“ schickt der Himmel auf dengrünen Armbändern an ihren Handgelenken, öffneten sich vieleTüren und Hände und erfüllten gerne ihre Anliegen. Sogar Jugendlicheschaffen den reibungslosen Aufbau Das Jugendlicheals Laien selbst mit aufbauen? Ja, ein ganzes Tal kultivieren undviele Menschen zum erholsamen Spaziergang zu den „Drei Felsen“einladen. Das hätte am Donnerstag noch keiner für möglichgehalten. Der Aufbau ging reibungslos vonstatten, am Mittag desersten Aufbautages nahm das Projekt schon konkrete Formenan. Bis zum Abend war das Dach fertig montiert. Unerwartetschnell gestaltete sich vor allem auch die Montage des neuenAnbaus, die Pflasterung des Untergrundes, das Streichen undFliesen des Toilettenhäuschens und vieles mehr. Im Resumee,so stellten alle fix und fertig am Samstagabend fest, dass „allesmillimetergenau gepasst hat“ und das „Ziel“ damit erreicht ist.Das Wiesental mit seinen Sandsteinfelsen lädt wieder groß undklein zum Spazieren gehen, inne halten und entdecken der einzigartigenNatur ein.Großer Abschlussgottesdienst in Kirchgandern. Am 16. Juni imAbschlussgottesdienst in Kirchgandern erlebten die Kirchenbesuchermit großer Verwunderung eine Jugend, die sie sich in derAusführung ihrer Projekte deutlich rustikaler vorgestellt hatten.Denn egal ob Sandsäcke im Hochwasser von Magdeburg geschlepptwurden, in Kirchgandern am ehemaligen Grenzverlaufein Weg der Geschichte erstellt wurde oder im Wiesental vonThalwenden sich nun Mensch wie Tier zur Erholung wieder einfindenkönnen, alle zusammen durften feststellen, dass sie dieWelt ein ganzes Stück besser gemacht hatten.Somit war es nach dem Schlussegen von Jugendpfarrer SteffenRiechelmann ein leichtes, alle, jung wie alt, ins Gemeindehauszum gemeinsamen Feiern der 72 Stunden Aktionen einzuladen.Ludwig HildebrandEinsatz für die NaturPraktikanten für die Umweltengagieren sich für den NaturparkSeit mehr als 20 Jahren wird das Praktikum für die Umwelt erfolgreichin zahlreichen Nationalen Naturlandschaften in ganzDeutschland durchgeführt. Auch der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratalist seit 1996 mit Erfolg dabei. Im NaturparkzentrumFürstenhagen konnten heute die diesjährigen Praktikantender Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dominik Welke und MichaelJuretschke nahmen vom Filialleiter der Commerzbank HeiligenstadtThomas Hartmann ihre Willkommenspakete entgegen.Für den 24-jährigen Dominik Welke hatte das Praktikum im Maibegonnen. „Bevor ich ins schöne Thüringen gekommen bin,habe ich in Bonn und Wien Biologie, Geologie und andere interessanteThemen studiert“, so der Praktikant. Bislang hat DominikWelke im Bereich auf Messen und Märkten die Angebotedes Naturparks vorgestellt und für die Bildungsangebote im Naturparkzentrumgeworben. Beim diesjährigen Kindertags-Programmüber das Nutztier des Jahres, das Leineschaf, war er z.B.der Schäfer. In einer traditionellen Schäfertracht berichtete erüber den Schäferberuf und über die Bedeutung der Schäferei fürden Erhalt der Kulturlandschaft. „Besonders gefällt mir, dass imNaturpark auch Studieninteressen und Eigeninitiative gefördertwerden: So wurde es zu meinem persönlichen Projekt, einenBericht über die diesjährige botanische Untersuchung unsererDauerbeobachtungsflächen in den Werraauen zwischen Falkenund Frankenroda zu erstellen.“ berichtet Dominik. Ziel der regelmäßigenUntersuchung ist es, Erfolg und Fortschritt der Renaturierungsmaßnahmenin der Werraaue zu überwachen. MichaelJuretschke ist seit einer Woche Praktikant im Bereich Umweltbildungund Öffentlichkeitsarbeit. Zuvor hat er Wirtschaftsingenieurwesenfür Lebensmittelproduktion in seiner HeimatstadtOsnabrück studiert und erfolgreich abgeschlossen. Durch seinInteresse an Natur- und Umweltthemen möchte Michael Praxiserfahrungim Naturpark sammeln. „Die Landschaft gefällt mirund das Naturparkteam hat mich sehr nett aufgenommen, eswird sicherlich eine schöne und interessante Zeit für mich werden“,schaut Michael Juretschke optimistisch in die Praktikumszeit.Das Gemeinschaftsprojekt von EUROPARC Deutschland, derDachorganisation der Nationalen Naturlandschaften und derCommerzbank konnte bereits über 1.300 jungen Menschen inDeutschland einen alternativen Blickwinkel jenseits von Studienbankund Computerkalkulationen bieten. Für drei bzw. sechsMonate erhalten die Praktikanten, vornehmlich Studenten, einenumfassenden Einblick in Arbeitsweise und Möglichkeiten einesNaturparks, Nationalparks oder BiosphärenreservatsRückfragen:Uwe Müller / Naturparkverwaltung / Tel. 036083 / 466 46


Höhberg-Echo - 9 - Nr. 7/2013Das Wetter im Augustnach dem hundertjährigen Kalender01. - 04. herrlich schönes Wetter09. - 10. Trübe und regnerisch11. - 20. große Hitze, unleidlich schönes warmes Wetter21. - 26. Regenwetter27. - 31. schön warm bis heißWettersprücheFängt der August mit Donnern an,er’s bis zum End‘ nicht lassen kann.***Dem August sind Donner nicht Schande,sie nutzen der Luft und dem Lande.***Der August vergeht, indem der Bauer mäht.***Im August ein Höhenrauch - folgt ein strenger Winter auch.01.08. 76. Geburtstag Herr Faßhauer, HeinrichSchierbachstraße 2402.08. 81. Geburtstag Frau Schönefeld, KlaraSchierbachstraße 22Lutter25.07. 74. Geburtstag Herr Trümper, ArnoldGasse 226.07. 65. Geburtstag Frau Gümpel, AnnaMittlau 3226.07. 75. Geburtstag Frau Riethmüller, AnitaAm Anger 229.07. 79. Geburtstag Herr Jakob, JohannesAm Wasser 729.07. 74. Geburtstag Herr Meyer, FranzAm Wasser 405.08. 70. Geburtstag Frau Meyer, MariaAm Wasser 410.08. 73. Geburtstag Herr Riethmüller, JosefMittlau 1718.08. 76. Geburtstag Herr Müller, MedardTempelstraße 23Lutter/OT Fürstenhagen09.08. 76. Geburtstag Frau Gunkel, AnnaDorfstraße 20Zum Geburtstagdie herzlichsten Glückwünsche, alles Gute und GesundheitBirkenfelde21.07. 76. Geburtstag Frau Anhalt, AgnesHahnstraße 621.07. 92. Geburtstag Frau Dietrich, BertaOberdorf 8322.07. 75. Geburtstag Herr Hunold, FranzAm Mühlberg 5122.07. 79. Geburtstag Herr Lendeckel, MeinhardOberdorf 8324.07. 81. Geburtstag Frau Kaspari, OttilieOberdorf 8324.07. 91. Geburtstag Frau Riethmüller, MariaIm Graben 4225.07. 93. Geburtstag Frau Bode, AnnaHahnstraße 1627.07. 70. Geburtstag Frau Seidel, UrsulaDer Steinsche Platz 1528.07. 84. Geburtstag Frau Koch, HildegardMitteldorf 10301.08. 91. Geburtstag Frau Müller, ElisabethOberdorf 8302.08. 75. Geburtstag Herr Gille, JosefHahnstraße 1205.08. 74. Geburtstag Herr Grieß, ChristophMitteldorf 11213.08. 88. Geburtstag Frau Teichmann, GerdaOberdorf 8314.08. 79. Geburtstag Frau Hapich, MariaAm Mühlberg 5015.08. 85. Geburtstag Frau Konwissorz, GerdaOberdorf 83Dietzenrode15.08. 71. Geburtstag Frau Beßler, AnitaDorfstraße 9Lenterode31.07. 88. Geburtstag Herr Adler, NorbertFriedensstraße 48Mackenrode20.07. 79. Geburtstag Frau Müller, RosaNeue Chaussee 127.07. 74. Geburtstag Frau Müller, ElisabethNeue Chaussee 329.07. 75. Geburtstag Herr Bartsch, WinfriedAlte Höhle 313.08. 65. Geburtstag Herr Gille, AdalbertHauptstraße 1209.08. 86. Geburtstag Frau Pfusch, MariaDorfstraße 3Steinheuterode20.07. 83. Geburtstag Herr Preiß, JohannesUnter dem Wessen 901.08. 74. Geburtstag Herr Müller, Johannes KarlUdersche Straße 406.08. 65. Geburtstag Herr Rühling, HorstDorfstraße 22Uder21.07. 65. Geburtstag Frau Müller, BarbaraMittelste Binde 922.07. 70. Geburtstag Frau Jungnickl, UrsulaBahnhofstraße 423.07. 70. Geburtstag Herr Konradi, FranzThalwender Straße 10a23.07. 71. Geburtstag Frau Rhode, AnnaThalwender Straße 227.07. 81. Geburtstag Herr Kobold, HeinrichPfützenrasen 430.07. 74. Geburtstag Herr Ferchof, AlfredBlumenstraße 1230.07. 65. Geburtstag Herr Schweißhelm, Karl-HeinzStraße der Einheit 10304.08. 79. Geburtstag Herr Grieß, EgonSteinbinde 304.08. 72. Geburtstag Frau Rheinländer, BärbelSteinbinde 605.08. 76. Geburtstag Frau Gries, RosaSchmiedegasse 2807.08. 73. Geburtstag Herr Gümpel, BernhardPoststraße 208.08. 72. Geburtstag Frau Meister, AnnaStraße der Einheit 2110.08. 88. Geburtstag Frau Föllmer, RosemarieMittelste Binde 2410.08. 70. Geburtstag Herr Langlott, SiegfriedPoststraße 1


Höhberg-Echo - 10 - Nr. 7/201313.08. 72. Geburtstag Herr Lendeckel, LotharBachrasen 4b13.08. 73. Geburtstag Frau Schilling, Maria-AnnaBachrasen 216.08. 72. Geburtstag Frau Wolf, MelitaZiegelweg 1Wüstheuterode23.07. 82. Geburtstag Frau Kaltwasser, Anna MariaIn der Lehmkuhle 1026.07. 74. Geburtstag Herr Dornheim, HorstIn der Schlehenhecke 2726.07. 77. Geburtstag Frau Preiß, ReginaMackenröder Straße 126.07. 74. Geburtstag Frau Weske, ElfriedeWeidenweg 130.07. 72. Geburtstag Herr Kramer, HelmutIn der Schlehenhecke 2631.07. 78. Geburtstag Herr Bergmann, MartinIn der Schlehenhecke 3202.08. 86. Geburtstag Frau Kaufhold, RosaMackenröder Straße 209.08. 88. Geburtstag Frau Zimmer, HildaIn der Schlehenhecke 113.08. 72. Geburtstag Herr Riethmüller, LorenzIn der Schlehenhecke 916.08. 78. Geburtstag Herr Thunert, KarlIn der Lehmkuhle 14„Goldene Hochzeit“Das Fest der Goldenen Hochzeitkönnen am 20. Juli 2013die EheleuteAnneliese & Walter Marschallaus Asbach - Sickenberg feiern.Die Verwaltungsgemeinschaft Uder gratuliert zu diesem Jubiläumund wünscht für den weiteren Lebensweg alles Gute,vor allem Gesundheit.Katholische GemeindenBirkenfelde: St. LeonhardSonntag, 21.07.201310:15 Uhr Heilige MesseSonntag, 28.07.201310:15 Uhr GottesdienstSamstag, 03.08.201318:00 Uhr GottesdienstSonntag, 11.08.201310:15 Uhr GottesdienstSamstag, 17.08.201318:00 Uhr Heilige MesseEichstruth: Allerheiligen-Kirche18:00 Uhr Vorabendmesse (alle 14 Tage, im Wechsel mitRöhrig)Hl. Messe nach Vermeldung (wenn keine Vorabendmesseist)Fürstenhagen: Hl. Drei KönigeSonntagsgottesdienste immer um08:30 Uhr Heilige MesseLenterode: St. KatharinaZurzeit immer im Wechsel Samstag 18:00 Uhroder Sonntag 08:45 UhrBitte kircheneigenen Aushang beachten!Lutter: St. MauritiusZurzeit immer im Wechsel Samstag 18:00 Uhroder Sonntag 09:30 UhrBitte kircheneigenen Aushang beachten!Mackenrode: St. Martin08:30 Uhr Heilige Messe (alle 14 Tage, im Wechsel mitWüstheuterode)10:00 Uhr Heilige MesseRöhrig: St. Elisabeth18:00 Uhr Vorabendmesse (alle 14 Tage, im Wechsel mitEichstruth)Heilige Messe nach Vermeldung (wenn keineVorabendmesse ist)Schönhagen: St. MichaelAm 1. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Gottesdienstansonsten am Samstag um 18:00 Uhr.Steinheuterode: St. AlbanSonntag, 21.07.201309:00 Uhr Heilige MesseSonntag, 28.07.201309:00 Uhr Heilige MesseSamstag, 03.08.201318:00 Uhr Heilige MesseSonntag, 11.08.201309:00 Uhr GottesdienstSonntag, 18.08.201309:00 Uhr GottesdienstThalwenden: St. MartinSamstag, 20.07.201318:00 Uhr Heilige MesseSonntag, 28.07.201309:00 Uhr GottesdienstSonntag, 04.08.201309:00 Uhr GottesdienstSonntag, 11. 08.201309:00 Uhr Heilige MesseSonntag, 18.08.201309:00 Uhr Heilige MesseUder: St. JakobusSonntagsgottesdienste immer um10:15 Uhr Heilige Messe Amt für die PfarrgemeindeSonntag, 21.07.2013 Patronatsfest „St. Jakobus d. Ä.“07:30 Uhr Frühmesse10:15 Uhr Festhochamt anschließend Eucharistische Prozessiondurch das DorfKirmesmontag, 22.07.201309:00 Uhr Heilige Messe und Gang zum FriedhofRadiogottesdienst für den MDR am 04.08.2013Samstag 03.08.201318:00 Uhr „Probegottesdienst“Sonntag 04.08.201310:00 Uhr Übertragungsgottesdienstmit Pfarrer Konradi und Predigt Diakon DettenbachBeichtgelegenheit für alle Ortejeden Samstag um 17:00 Uhr in UderTaufgottesdiensteam Sonntag, 18.08. und 29.09. um 14:00 Uhr


Höhberg-Echo - 11 - Nr. 7/2013Die Religiöse Kinderwochen - RKW inThalwenden: vom Montag, den 29.07. bis Donnerstag, den01.08.2013Birkenfelde: vom Freitag, den 02.08. bis Sonntag, den 04.08.2013 auf der BleibeWüstheuterode: St. Bonifatius08:30 Uhr Heilige Messe10:00 Uhr Heilige Messe (alle 14 Tage, im Wechsel mitMackenrode)Evangelische GemeindenAsbach: VersöhnungskircheSonntag, 28.07.201311:00 Uhr 9. Sonntag nach TrinitatisSamstag, 10.08.201316:00 Uhr Gottesdienst zur Eheschließung in St. Marien zuLindewerraSonntag, 18.08.201309:30 Uhr 12. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 01.09.201315:00 Uhr Familienkirchspielgottesdienst zu Beginn desKindergarten- und Schuljahres in St. Margaretazu WahlhausenKinderkreisam 07.09.2013 von 16:00 - 18:30Uhr im Pfarrhaus WahlhausenJunge GemeindeTrifft sich donnerstags 18:30 - 20:00Uhr im Dorfgemeinschaftshausin Lindewerra und nach Absprache mit dem GemeindepädagogenMarcus Bornschein, Tel. 03606-6098048, eMail: marcus.bornschein@ekuja.deBirkenfelde: Gottesdienste im KarlshofDonnerstag, 01.08.201310:00 Uhr GottesdienstDietzenrode: NikolaikircheSamstag, 29.06.201315:00 Uhr Festgottesdienst 725 Jahre DietzenrodeUder: ChristuskircheSamstag, 27.07.201310:30 Uhr Gottesdienst mit Feier des Heiligen AbendmahlsSonntag, 18.08.201310:00 Uhr GottesdienstVatterode: ChristuskircheSamstag, 03.08.201314:00 Uhr Festgottesdienst mit Regionalbischof Dr. Stawenowzum Jubiläum 125 Jahre Christuskirche inVatterodeKirchspielgottesdienste: Am Sonntag, 21.7., feiern wir um10:00 Uhr in Bornhagen unseren gemeinsamen Kirchspielgottesdienst.Im August ist das ganze Kirchspiel zum Festgottesdienstam Sonnabend, 3.8., um 14:00 Uhr nach Vatterode eingeladen!Wenn Sie keine Möglichkeit haben, in die jeweiligenGottesdienstorte zu gelangen, wenden Sie sich bitte ein paarTage vorher an die Kirchenältesten vor Ort oder an Pfarrerin Lüpkein Arenshausen. Wir finden eine Mitfahrgelegenheit!125 Jahre Christuskirche in Vatterode: Wir feiern gemeinsammit dem ganzen Kirchspiel und Gästen am Sonnabend, 3.8., um14:00 Uhr einen Festgottesdienst mit Regionalbischof Dr. Stawenowaus Eisenach in Vatterode. Im Anschluss sind alle herzlichzu einem Kaffeetrinken im Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.Für die Kinder und Jugendlichen wird es einen Mal- und Fotowettbewerb,bei dem die Kirche im Mittelpunkt steht, geben - Malutensiliensind vor Ort - Fotoausrüstung ist mitzubringen.Weidenbach: MartinskircheSonntag, 28.07.201310:00 Uhr 9. Sonntag nach TrinitatisPrädikant Schulze, LeinefeldeSamstag, 10.08.201318:00 Uhr 11. Sonntag nach Trinitatismit Heiligem AbendmahlSonntag, 18.08.201310:00 Uhr Rad und Fun (bis 17 Uhr)09:15 Uhr Eröffnungsgottesdienst in HeldraSamstag, 24.08.201318:00 Uhr 13. Sonntag nach TrinitatisWir laden ein zu den Gemeindeveranstaltungender Kirchengemeinde Großtöpfer!11. Rad und Fun (Meinhard - Wanfried - Großtöpfer)am Sonntag, dem 18.08.2013Ein Radwander-Angebot für Familien, Erwachsene und Kinder!Sie können auf den Radwegen der Region unterwegs sein undihre Strecke je nach Kondition selbst bestimmen. Fahren Sie dieverschiedenen Orte und ihre Stempelstellen an und holen Siesich dort jeweils einen Stempel. Es erwartet Sie ein kleines Dankeschön.Zum ersten Mal ist Großtöpfer dabei mit Radwegekirche „Dergute Hirte“, Stempelstation und Fest:Kinderspaß mit RiesenhüpfburgImbiss, Getränke, Info-+Verkaufsstände:· HVE-Eichsfeld Touristik e.V.· Weltladen Ballhausen· Kanonen-Bahnverein, Lengenf./St.· Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal· Heinz-Sielmann-Stiftung: Grünes BandIm Festzelt: Musik und Line DanceIn der Radwege-Kirche Großtöpfer: Ausstellung Weltethos„Kein Frieden unter den Nationen ohne Frieden unter denReligionen.“ H. KüngZum Gespräch vor Ort: Walter Lange, Stiftung „Weltethos“ Castrop-RauxelEintritt frei zu allen Veranstaltungen.Wir erbitten Spenden am AusgangWanderBus mit Fahrradtransport:Abfahrtszeiten:Worbis, ZOB 08:25 Uhr;Leinefelde ZOB 08:35 Uhr;Dingelstädt ZOB 08:55 Uhr;Heiligenstadt ZOB/BHF 09:25 Uhr;Großtöpfer an 10:00 UhrRückfahrt Großtöpfer ab 17:00 UhrFahrpreise für Hin-/Rückfahrt: Erwachsene 12,00 €, Kind 6,00 €,Familie 24,00 €Am Vorabend, 17.08.2013, 20:00 Uhr Tanz mit „Blue Birds“ imFestzeltFrauenkreis Großtöpferam Mittwoch, 14.08.2013, 15:00 Uhr, bei Fr. Henkel, Ershausen,Treff am Pfarrhaus Großtöpfer um 14.45 UhrGemeindekirchenrat Großtöpferam Donnerstag, dem 15.08.2013, um 19:30 Uhr im PfarrhausGroßtöpfer.Line-DanceHerzliche Einladung an alle, die gern mittanzen: jeden Dienstag19:30 Uhr im Pfarrhaus Großtöpfer. Leitung Frau Nolte, Dingelstädt,Beitrag pro Abend: 4,00 €.Ökumenischer Bibelabend2. Dienstag im Monat, 20:00 Uhr im Konrad-Martin-Haus, Geismar:13.08.20213Ökumenisches Friedensgebetmontags um 19:00 Uhr:Juli: Pfarrkirche ErshausenAugust: Pfarrkirche St. Ursula, GeismarCafé an der Radwegekirche “Der gute Hirte“ Großtöpfersonntags bei schönem Wetter, 14:30 - 16:30 UhrEinen erholsamen Sommer!


Höhberg-Echo - 12 - Nr. 7/2013EinladungenEinladung zum 7. Bauernmarktin MackenrodeVom 26. bis 28. Juli 2013 findet in Mackenrode der 7. Bauernmarkt statt, zu dem wir alle großen und kleinen Freundeder Landwirtschaft wieder recht herzlich einladen. In diesem Jahr steht folgendes auf dem Programm:Freitag, 26. Juli 2013ab 19:30 Uhr INFO-ABEND „Zukunft/ Nachwuchs der Landwirtschaft“20:00 Uhr Tanz mit Genetic und Dj Kalle, Eintritt Freitag23:00 Uhr Höhenfeuerwerk zur Eröffnung des BauernmarktesSamstag, 27. Juli 2013Für Stimmung und Unterhaltung sorgen in diesem Jahr dieVorband „Steigerwald Rebellen“, Marleene, Michele Joy, JürgenDrews und ein bekannter Überraschungsgast.Einlass: 19:00UhrBeginn: 20:00UhrKARTENVORVERKAUF an den Tankstellen Uder, Hohengandern,Eigenrieden, www.bauernmarkt2013.de oderTel. 036087/90502Sonntag, 28. Juli 201311:00 Uhr Musikalischer Frühschoppen mit den KrombergMusikanten13:00 Uhr Einzug der Erntekrone mit dem Trachtenvereinaus Deuna und den Jagdhornbläser undoffizielle Eröffnung des Bauernmarktes durchden Schirmherrn, Herrn Reinholz - Ministerfür Landwirtschaft, Naturschutz und Umweltim Freistaat ThüringenAb 14:30 Uhrfindet ein ansprechendes Tanz- und Unterhaltungsprogrammstatt. Unter anderem im Programm, die zweifachen Europameisterder Mental-Magie bekannt durch die Serie „dasTraumschiff“ und durch Auftritte bei RTL, Pro 7, MDR undORB. Desweiteren treten eine Line-Dance-Tanzgruppe, dasMännerbalett Pfaffschwende mit Andrea Berg Double uvm.im Festzelt auf. Für die Kinder gibt es Ponykutschfahrten,eine Hüpfburg und Kinderschminken.Zahlreiche Aussteller der Region erwarten Sie:- Kleintier- und Nutztierschau- Ausstellung der Neusten SUV/ Geländewagen- Präsentation der neusten und modernsten Landtechnikvon 30-650PS mit Vorführung- Vorführung eines mit Satellitensystemgesteuerten Traktor- Verkostung am Biostand, Wein-Verköstigung- Vorstellung verschiedener Natur- und Bioprodukte ausder Region- Infostand „Grüne Berufe“- Holzgestalter- Forst- und Jagdausstellung- Hubschrauberrundflüge- Traktor-ProbefahrtenWährend des gesamtenBauernmarktes istfür das leibliche Wohlbestens gesorgt.Es lädt einder Verein „Die Freunde der Eichsfelder Landwirtschaft“ e.V.Sportfestin Eichsruth19. bis 20. Juli 2013Freitag,19. Juli 201318:00 UhrAlte Herren-TurnierSamstag,20. Juli 201312:00 UhrDörferturnierSonntag,21. Juli 201311:00 UhrFrühschoppen


Höhberg-Echo - 13 - Nr. 7/2013Uderaner Fußballcamp 2013„Fußball Pur“ - vom 19. bis. 23.08.2013 dreht sichalles rund um den Fußball. Für alle fußballbegeistertenKicker von 5 bis 14 Jahren aus Uder undUmgebung stehen viele abwechslungsreiche Trainingseinheitenund spannende Wettkämpfe aufdem Programm. Dabei steht euch die Anmeldungfür 3, 4 oder 5 Tage Fußballferien frei (Verlängerungjederzeit möglich).Programmablauf (geplant)Tag 1: Montag, den 19.08.201308.30 - 10.00 Uhr Anreise, Registrierung & Begrüßungaller Teilnehmer10.00 - 11.30 Uhr 1. Trainingseinheit12.00 - 13.00 Uhr gemeinsames Mittagessen(Getränke inkl.)13.00 - 14.15 Uhr Nachmittagsprogramm14.15 - 14.45 Uhr Obstpause14.45 - 16.15 Uhr 2. Trainingseinheit16.15 - 16.30 Uhr Abholung der TeilnehmerTag 2: Dienstag, den 20.08.201308.30 - 09.00 Uhr Anreise aller Teilnehmer09.00 - 11.00 Uhr 3. Trainingseinheit11.30 - 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen(Getränke inkl.)13.00 - 14.15 Uhr Nachmittagsprogramm14.15 - 14.45 Uhr Obstpause14.45 - 16.15 Uhr 4. Trainingseinheit16.15 - 16.30 Uhr Abholung der TeilnehmerTag 3: Mittwoch, den 21.08.201308.30 - 09.00 Uhr Anreise aller Teilnehmer09.00 - 11.00 Uhr 5. Trainingseinheit11.30 - 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen(Getränke inkl.)13.00 - 14.15 Uhr Nachmittagsprogramm14.15 - 14.45 Uhr Obstpause14.45 - 16.15 Uhr 6. Trainingseinheit16.30 - —.— Uhr Grillabend für alle TN—.— - 17.30 Uhr Abholung der TeilnehmerTag 4: Donnerstag, den 22.08.201308.30 - 09.00 Uhr Anreise aller Teilnehmer09.00 - 11.00 Uhr 7. Trainingseinheit11.30 - 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen(Getränke inkl.)13.00 - 14.15 Uhr Nachmittagsprogramm14.15 - 14.45 Uhr Obstpause14.45 - 16.15 Uhr 8. Trainingseinheit16.15 - 16.30 Uhr Abholung der TeilnehmerTag 5: Freitag, den 23.08.201308.30 - 09.00 Uhr Anreise aller Teilnehmer09.00 - 11.00 Uhr 9. Trainingseinheit11.30 - 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen(Getränke inkl.)13.30 - 15.30 Uhr Abschluss Fußballturnier15.30 - 15.45 Uhr Siegerehrung15.45 - 16.00 Uhr Abreise aller TeilnehmerLeistungen im Überblick• Fußballcamp Trikotset 2013 inkl. Stutzen• eigene Trinkflasche• qualifizierte Betreuung• Grillabend für alle TN• Verpflegung inkl. Getränke• alters- & leistungsgerechte Gruppen• Training entsprechend dem DFB Nachwuchskonzept• Preis für den „Fair Play“ Kicker des Camps• Preis für den Besten Torwart des Camps• Erinnerungspokal• Siegerehrung mit Pokalen• attraktives Rahmenprogramm• spannende WettbewerbeTeilnahmepreise• 3 Tage ohne Übernachtung: 89 €• 4 Tage ohne Übernachtung: 99 €• 5 Tage ohne Übernachtung: 109 €• Geschwisterrabatt 5 € pro TN• Trikot-Wunschname auf dem Rücken zzgl. 4,50 €• Eigener Derbystar Trainingsball zzgl. 11,95 € (statt 19,95 €)Anmeldung über: http://www.united-soccer-camps.de/uderaner-fussballcamp.htmInformationen auch über:Dieter Klinge 036083 42618Harald Mühlenbeck 036083 53957Kurse / Lehrgänge / WeiterbildungBildungs- und Ferienstätte EichsfeldEichenweg 2, 37318 Uder Tel.: 036083/42311, Fax: 42312Email: info@bfs-eichsfeld.de, Internet: http://www.bfs-eichsfeld.deAugust03. - 17.08. Abenteuer Leben Familien-Sommerfreizeit„Forsche, träume, entdecke! Wirf die Leinen, segle los aus deinemsicheren Hafen und fange den Wind in deinen Segeln!“Mark TwainGemeinsam mit anderen Familien, Eltern und Kindern Abenteuererleben, forschen, träumen und entdecken, was das Lebenlebenswert macht, das verspricht unvergessliche Erlebnisse fürGroß und Klein. Den sicheren Hafen zuverlassen, erfordert auch Mut, doch wer nur auf „Nummer Sicher“geht, verpasst das Abenteuer Leben. Es ist bunt und vollerÜberraschungen. Mit der nötigen Portion Gottvertrauen undSelbstvertrauen können wir es wagen.Programm: thematisches Kinder-, Jugend-, Eltern- u. Familienprogramm,kreative, besinnliche und spielerische Angebote,Ausflüge, Erlebniswanderungen und Exkursionen in die Natur,Geschichte und Kultur im Eichsfeld erleben.Leitung: Christa Bendel, BFSEKatharina TrümperLeiterin der Heimvolkshochschule

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine