Start in die Konzertsaison 2009/10 - Saarländischer Rundfunk

sr.online.de

Start in die Konzertsaison 2009/10 - Saarländischer Rundfunk

Neuproduktion von „Lohengrin“ an derSeite von Jonas Kaufmann gefeiert –und der Tenor Dominik Wortig, der inder Musikpresse als einer der bestenNachwuchssänger der letzten Jahregilt.Gleich zwei Mal ist ChefdirigentChristoph Poppen im September am Pultder Deutschen Radio Philharmonie zuerleben. In der Soirée am 18. Septembersetzt er die Zusammenarbeit mit derinternational konzertierendenEuropaChor Akademie unter ihremkünstlerischen Leiter Joshard Daus fort.Auf dem Programm stehen zwei Werkevon Anton Webern und die „Missasolemnis“ von Ludwig van Beethovenmit einem hochkarätigen Solistenensembleaus Michaela Kaune (Sopran),Susanne Schaeffer (Alt), Alfred Kim(Tenor) und Franz-Josef Selig (Bass).Für Beethoven selbst war dieseMesse sein „größtes Werk“. In derMatinée am 27. September begrüßtChristoph Poppen die Geigerin IsabelleFaust.Viele Künstler aus derChampionsleague der Klassikszenemachen in den nächsten Monaten beider Deutschen Radio Philharmonie inSaarbrücken und Kaiserslautern Station:Sänger wie Mojca Erdmann (Sopran),Andreas Scholl (Countertenor) oderChristoph Prégardien (Tenor), Pianistenwie Rudolf Buchbinder, Lise de la Salleoder Olli Mustonen, die GeigerinnenJanine Jansen und Carolin Widmannoder junge erfolgreiche Cellisten wieClaudio Bohorquez, Giorgi Kharadzeund Johannes Moser.Und auch überregional wird sichdas Orchester nicht verstecken.Gastspiele führen in große Konzertsäleu. a. nach Wiesbaden, Frankfurt,Karlsruhe, Mainz, Heilbronn, Friedrichshafen,Bozen, München und in dieRegion von Luxemburg, Metz bis nachLandau und Neustadt. Bereits in diesemHerbst steht mit einer Chinareise dieerste Tournee der Deutschen RadioPhilharmonie auf den asiatischenKontinent an. In fünf Konzerten führtChristoph Poppen das Orchester in Chinavon Nord nach Süd mit Konzerten inPeking (2), Shanghai, Suzhou und Macau.Als Solist ist dann Xiao-Ming Han dabei,seit 1985 im Orchester des SaarländischenRundfunks (jetzt: Deutsche RadioPhilharmonie) und international alsAusnahme-Hornist gefeiert. Fernsehen,Hörfunk und Internet des SaarländischenRundfunks begleiten die Tourneemit ihrer Berichterstattung.Für das Publikum und auf denDienstplänen der DRP-Musiker ist in derneuen Spielzeit für Abwechslung gesorgt:Konzerte zuhause und überregional,Fernsehproduktionen, CD-Einspielungen,daneben immer wieder die Arbeit mitKindern und Jugendlichen, wie z. B. indem Projekt „Spiel ohne Grenzen“, wohochtalentierte Breakdancer und Rappermit Orchestermusikern in einenkünstlerischen Dialog treten.Konzertbroschüre, Konzertkalender,Aboinfos und Karten gibt es bei„SR am Markt“ (Telefon 0681 9880880).www.drp-orchester.de adFoto: ???????Die beiden Countertenöre Andreas Scholl (l.) und Roland Kunz im Sonderkonzert am 20. November5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine