Homer, Odyssee, Inha..

fundus.woeste.org

Homer, Odyssee, Inha..

Publish full-page Sales Brochures on Facebook page,complete with a very tempting share button as well asthe real time collection and delivery of sales leadsto your salesmen's mobile phoneOf all the time spent on the internettoday, 25 percent is spent at Facebook!Facebook now has over 1.2 billion activeusers - including your audience.1. Fpublisher offers a easy service which allowyou to present your sales brochures and othercontent attractively on any Facebook page.2. Fpublisher converts your sales brochure andadds it as full-page visual elements in any Facebookpage with extra actions to boost return.3. Quality visual experience heighten appeal ofyour offering to visitors, whereas boring textlinks do not.4. Share button will increase the viewership ofyour brochures. With 1,000 shares, 190,000people will view them with endorsement.5. Sales leads collection and real-time delivery tothe mobile phones of your salesmen, turns yourFacebook page and brochures into sales tools.6. You can use any written language you want asmenu text, even all the existing character setsare supported.The total cost of our service per page is only us$26 / 20€ / uk£18 pcmClick here to see Fpublisher service used at Facebook Page >>Please call now to learn more about our service:USA, Canada and Americas+1 917 472 1240UK and rest of Europe+44 20 0333 1120Middle-East and Africa+972 23 721 740or send email to ad+search @ 12social.comAsia and Oceania+64 49 749 420


XI Gang in die UnterweltEin günstiger Wind führt Odysseus an die Uferdes Okeanos zum ewig nebelgetränkten Landder Kimmerĭer. Zunächst schlachten sie an derStelle, die Kirke ihm gewiesen hat, über einerGrube die mitgeführten Schafe. Sogleich drängenaus der Tiefe unter ohrenbetäubendemLärm die Toten heran, um von dem Blut zu trinken.Doch auf Kirkes Geheiß lässt er zunächstnur den Seher Teiresĭas trinken, der durch denTrank befähigt Odysseus sein Geschick bis andessen Lebensende weissagt. Dann trifft Odysseusauch seine verstorbene Mutter Antikleia,die ihm berichtet, dass sie von der Sorge um ihnverzehrt worden sei und seine Gattin Penelope ihmimmer noch die Treue halte. Danach kommt es zu einem Treffen mit griechischen Heldenwie Agamemnon, Ajax, Achilleus und dessen Vetter Patroklos. Auch Sagengestaltentauchen auf wie der Unterweltsrichter Minos und die ewigen Büßer Tityos, Tantalosund Sisyphos 1 . Nach einer kurzen Unterredung mit Herakles jedoch nähern sich zehntausendeTote mit unsäglichem Geschrei, worauf Odysseus und seine Gefährten eilendsdiesen schaurigen Ort verlassen und wieder in Richtung der Kirkeinsel Aiaía segeln, umden dort zurückgelassenen Kameraden Elpēnor zu bestatten. 1 Die Büßerperikope geht wahrscheinlich aufspätere Interpolation zurück (siehe NITZSCH, Gregor Wilhelm: Erklärende Anmerkungen zu HOMER´S ODYSSEE, Dritter Band, Hannover 1840, S. 304ff).


XXIII Das WiedersehenDie Amme Eurykleia weckt Penelope mit der Nachricht,Odysseus sei heimgekehrt und habe dieFreier getötet. Doch Penelope misstraut der Nachricht.Sie willigt aber ein, mitzukommen und sichselbst von deren Richtigkeit zu überzeugen. Als sieihrem in Lumpen gehüllten Mann von Angesichtzu Angesicht gegenübersitzt, zweifelt sie noch immeran seiner Identität und beschließt ihn auf dieProbe zu stellen. Zunächst allerdings trägt Odysseusseinem anwesenden Sohn auf, die Vorberei-tung eines Festballs zu veranlassen. Durch eine vorgetäuschteHochzeitsfeier will er nämlich die BewohnerIthakas glauben machen, Penelope habesich nun doch mit einem der Freier vermählt. Aufdiese Weise sucht er zu verhindern, dass sich derenTod schon jetzt in der Stadt herumspricht. Während man im Hause tanzt, lässt sich Odysseusvon der Haushälterin Eurýnome baden und salben. In edlem Gewand tritt er dann erneut seinerGattin gegenüber, die immer noch argwöhnisch ist. Erst als er aufgrund ihrer List dieBauweise des ehelichen Bettes erklärt hat, das er selbst um einen fest im Boden verwurzeltenÖlbaum errichtet habe, dessen Stamm nun als Bettpfosten diene, umarmt sie ihn unterFreudentränen. Dann berichtet Odysseus auf Drängen seiner Gattin von der noch abzuleistendenReise zur Versöhnung des Poseidon. Schließlich begeben sie sich zu Bett underzählen einander die Erlebnisse der vergangenen Jahre. Am nächsten Morgen bricht Odysseusmit Telemachos und den Hirten zu seinem Vater Laertes auf.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine