PDF runterladen - Haus & Markt

hausundmarkt.de

PDF runterladen - Haus & Markt

WOHNEN: Bad →6 ENERGIE: Brennwerttechnik →24 EXTRA: Winterliche Pflichten →30Das Hausbesitzer-Magazin www.hausundmarkt.de | Essen | 8. Jahrgang | Dezember 2013 | Nr. 6 | 2 €RENOVIEREN: TREPPENTRENDS→1612 Jahre28.-30. März 201410-18 Uhr!"#$%&"'()*"($'#"+",+-."'(/+"00"'#1$2*-#Mein Immobilien-‐Tipp:BauMesseNRW.deBauen & WohnenModernisierenEnergie sparen+ Barrierefreies Haus5+%$#(/+"00"'(789::;%:-?@3*%


Mit Erfahrung.DEZEMBER 2013WOHNENWILLKOMMENAlle Jahre wieder ...Ulrich Müller-PoetzHerausgeberHaus & MarktSchlafen: Bettwäsche-Träume → 4Badmodernisierung→ 6Bad:Technikfinessen → 8 Geht es Ihnen auch so? Wie im Flug ist das Jahr vergangen, für alle Pläne undVorhaben blieb wie immer zu wenig Zeit. Doch was bringt uns das ganze „schneller -größer - mehr, immer mehr“ - außer Stress, Überbelastung und zu wenig Zeit für unsereFamilien und Freunde, für uns selbst. Innehalten, beisammen sein, sich auf das wirklichWichtige im Leben besinnen. Auch an jene denken, denen es nicht gut geht, die unsereAnteilnahme und unsere Hilfe dringend benötigen.Ich wünsche Ihnen eine stimmungsvolle Adventszeit und ein friedliches undharmonisches Weihnachtsfest. Kommen Sie gut ins Neue Jahr und entspannen Sie einwenig bei der Lektüre der aktuellen Ausgabe Haus & Markt!Hinweis: Sie haben Anregungen für uns oder Themenwünsche?Schreiben Sie uns per E-Mail an u.mueller-poetz@aktuell-verlag-avv.deRENOVIERENSpanndecken → 10Parkett - vielseitig undim Trend → 12Treppentrends → 16ENERGIEBrennwerttechnik → 24Kaminöfen, die mehrkönnen → 28Foto: djd/Nubert electronic/Fotolia/Patrick HermansEine Geschenkidee für jeden Musikfan: Aktivlautsprecher bringendigitale Musikdateien mit echtem Hi-Fi-Klang groß raus.Als modernes Energie- und Dienstleistungsunternehmen mit einer150-jährigen Geschichte sind wir, die Stadtwerke Essen, fester Bestandteildieser Stadt. Mit Engagement stehen wir Ihnen als Serviceunternehmenzur Seite und sind uns unserer Verantwortung täglich bewusst. In jederSituation und auf Augenhöhe. Denn „Wir sind Zuhause.“Mehr Informationen? www.stadtwerke-essen.deEXTRARecht: WinterlichePflichten → 30Geschenktipps /Marktplatz → 32Impressum → 19Marktplatz → 32Bezugsquellen → 34GESCHENKTIPPFreude an gutem Klangverschenken Die Schallplatte aus Vinyl wird nur noch von Enthusiasten genutzt,und selbst die CD hat zunehmend ausgedient: Musik archiviert und hörtman heutzutage meist in digitaler Form, etwa als MP3-Datei. Doch bei derWiedergabe über kleine In-Ear-Kopfhörer oder quäkige Lautsprecher am PCbleibt oft die akustische Qualität auf der Strecke.Echte Musikfans werden sich daher über ein Geschenk freuen, mit dem sieihre digitalen Lieblingssongs vollkommen neu entdecken: Sogenannte Aktivlautsprecherbieten einen vollen Klang und kommen dennoch ohne einen separatenVerstärker aus. Dieser ist in die kompakten, aber klangstarken Boxenbereits integriert, so dass sie sich direkt am PC, am Notebook oder auch amFlachbildschirm nutzen lassen. (DJD/PT) •Titelfoto:BaufritzInfo: www.nubert.deDezember 2013 HAUS & MARKT 3


WOHNENDie Farbkombination Zimt-Mango hat eine besonders warmeAusstrahlung.Kupferdreher Straße 16845257 Essen · Tel.: 48 64 220Foto: djd/The Spirit of OMErhältlich ist die Bettwäsche beispielsweise im frischen Farbton Maigrün-Palme ab 79,90 Euro.Wohlige Träume schenken: BioenergetischeBettwäsche mit RosenquarzEin willkommenes Geschenk für die ganze Familie ist traumhaft wohliges Schlafen inkuscheliger bioenergetischer Bettwäsche mit Rosenquarz für innere Ruhe und Entspannung.Das Gewebe aus Bio-Baumwolle ist wunderbar weich und hautfreundlichdurch biologische Färbung in speziell abgestimmten Farbtönen nach Ayurveda.Als Besonderheit ist im Gewebe mikrofeiner Rosenquarz fixiert, der die innere Ruhe,Entspannung und Ausgeglichenheit unterstützen kann. Das wunderschöne Design„Blume des Lebens“ ist ein Symbol für Vollkommenheit, Harmonie und liebevollesAmbiente. Erhältlich ist die Bettwäsche in den Farbtönen Zimt-Mango und Maigrün-Palme ab 79,90 Euro, farblich passende Spannbettbezüge ab 35,90 Euro. Eine guteErgänzung dazu ist das mit Schurwolle gefüllte Rosenquarz-Kissen ab 79,90 Euro -eine Seite mit kuscheligem Baumwollplüsch, die andere Seite ziert ein Aufdruck mitder Blume des Lebens mit Rosenquarz-Anteilen. Für Hausstaub-Allergiker gibt esdieses Kissen zudem mit biologischer Anti-Milbenausrüstung. . (djd/pt)Info: Telefon 08376-92991988 und www.spirit-of-om.deIndividuelles Geschenk in zeitlos elegantem Design: Die edle Bettwäsche„Luna“ aus Baumwolle wird durch einen persönlich gewählten Schriftzugzur Maßanfertigung.Sanfte Träumein feinster Baumwollbettwäsche„Wie man sich bettet, so schläft man“, sagt ein bekanntes Sprichwort.In einer exklusiven Bettwäsche zu schlummern, verspricht süßeTräume und hohen Schlafkomfort. Wer auf der Suche nach einemWeihnachtsgeschenk mit Verwöhnfaktor für seine Lieben ist, liegtmit schöner Bettwäsche aus Baumwolle richtig. Ein edles Präsent istzum Beispiel die Bettwäsche „Luna“ (ab 225 Euro) von Graser. DasBesondere: Aus feinstem Makosatin in zeitlos elegantem Design gefertigt,wird sie dank eines persönlichen Schriftzugs zu einem individuellenGeschenk. Auch die anderen Kollektionen des Herstellersüberzeugen durch eine Vielfalt an Farben und Designs. Makosatinwird aus hochwertiger Cotton-USA-Baumwolle hergestellt. Dasmacht die Bettwäsche nicht nur atmungsaktiv und hautfreundlich,sondern sorgt auch für edlen Glanz, sanften Griff und lange Haltbarkeit.Die feinen Baumwollfasern von Cotton USA werden unter Einhaltungnachhaltiger Praktiken angebaut und zählen zu den hochwertigstenund reinsten Sorten der Welt. . (djd/pt)Info:r www.graser-bettwaesche.deund unter www.cottonusa.de im Internet.Foto: djd/ COTTON USA Foto: djd/The Spirit of OMDer DRK-Hausnotruf garantiert Hilfe in den eigenen vier WändenSinnvoll nicht nur für Senioren, sondern auch für AlleinstehendeEr ist in Deutschland beliebt, denn er kannLeben retten: der DRK-Hausnotruf. Manchedichten ihm das Image an, für das Endeder Selbstständigkeit zu stehen: „Denhole ich mir, wenn ich nicht mehr alleinezurechtkomme oder alt bin,“ ist eine oftgehörte Aussage. Dabei ist es dann schon zuspät!So hilft der Hausnotruf, frühzeitigabgeschlossen, die Eigenständigkeitzu wahren. Er besteht aus einemFunksender und einem Basisgerät mit einerFreisprecheinrichtung, das an die Telefondoseangeschlossen wird.Den Sender trägt der Nutzer am Körper -entweder als Armband, mit einer Kordelum den Hals oder als schicke Brosche.Gerät der Nutzer in eine Notsituationoder eine missliche Lage, muss er nur denKnopf auf dem Funksender drücken, um dieNotrufzentrale zu alarmieren und Hilfe zuerhalten.Die Mitarbeiter der Zentrale bekommenmit dem Alarm automatisch alle Datendes Nutzers angezeigt: den Wohnort,Informationen über vorliegende Krankheitenund Nummern von Ansprechpersonen.Die Zentrale versucht als Erstes, über dieFreisprechanlage mit dem Nutzer Kontaktaufzunehmen und die Situation zu klären.„Sagt der Teilnehmer nichts, wird dieRettungskette sofort in Gang gesetzt“, sagtChristian Krebber, Hausnotrufbeauftragterdes DeutschenRoten Kreuzes inEssen.‣‣‣Das kann Lebenretten, schließlichzählt bei einemSchlaganfall odereinem Herzinfarktjede Minute. DieseBasisfunktionlässt sich durchzahlreiche Extraserweitern. FürMenschen, diezum Beispielhäufig ohnmächtigwerden oder oftstürzen, kanneine sogenannteTagestaste sinnvollsein. Der Kundevereinbart mit demDRK, dass er sicheinmal am Tagmeldet. Bleibt derKnopfdruck aus,fragt die Zentralevon sich aus nach,ob alles in Ordnungist.Ein tollesZubehör fürjedermann sind dieFunkrauchmelder,die im BrandfallAnzeigeDRK Einsatzfahrzeug des 24 Stunden besetzten Hausnotruf-Bereitschaftsdienstesnicht nur durch einen lauten Signaltonwarnen, sondern auch sofort die Hausnotruf-Zentrale alarmieren.Hausnotruf wird vom DRK zu günstigenPreisen, auch zum Verschenken zurWeihnachtszeit für Angehörige, angeboten.Häufig tragen auch Krankenkassen die Kostenin voller Höhe oder zumindest anteilig. „Wirbieten auch eine unverbindliche Vor-Ort-Beratung an“, sagt Krebber. „Der Kunde kannsich selbstverständlich Bedenkzeit erbetenund zunächst das Angebot prüfen.“Wichtig ist auch ein Funktionstest. Eswird geprüft, ob von jedem Wohnraum ausFunkkontakt zum Basisgerät besteht, soKrebber. Auch die Sprechverbindung zurNotrufzentrale wird kontrolliert. Alles in allemwird hier ein rundes Angebot geschnürt, dasdurch die Fähigkeiten und Kenntnisse desinzwischen 150-jährigen DRK zusätzlich anGewicht gewinnt.DeutschesRotesKreuzKreisverband Essen e.V.Information und Beratung:Deutsches Rotes KreuzKreisverband Essen e.V.Herr Christian KrebbberHachestr. 32, 45127 EssenTel. 0201 8474-305www.drk-essen.de4 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 5


WOHNENFoto: Saniku/ZVSHKErlau AG/ZVSHKFoto: Erlau AG/ZVSHKWer bereits in jungen Jahren die Wohnung und das Bad barrierefrei ausbauenlässt, kann im Alter ein selbstbestimmtes Leben genießen. (txn-p)Rechtzeitig barrierefrei umgebaut - gut gerüstet für das Alter und gesundheitlicheNotfälle. (txn-p)BADMODERNISIERUNGNicht den Ernstfall abwarten!Familien, die ein Haus sanieren, stehen heute vor nicht geringen Herausforderungen: Nebender energetischen Sanierung des Gebäudes wird häufig auch das Bad modernisiert. Hier ist esratsam, unter dem Aspekt des „Komforts für Generationen“ zu planen – ganz im Sinne einerbaulichen Prophylaxe für den möglichen Notfall im Alter. Denn Manfred Stather,Präsident des ZentralverbandesSanitär Heizung Klima (ZVSHK)weiß: „Akute Notfälle wie Beinbruchoder Schlaganfall sindnahezu immer zeitkritisch. VieleSHK-Fachbetriebe sind zwar aufsolche Fälle vorbereitet, müssenaber zunächst das Votum des MedizinischenDienstes abwarten sowiedie Bewilligung der Maßnahmendurch die Kassen. Im Schnittwerden die Patienten nach zwei,drei Wochen wieder entlassen, inihrer Wohnung war jedoch gerademal der Medizinische Dienst, umden Umfang der Arbeiten aufzunehmen“.In der Regel müssen auch dieanderen anfallenden Arbeitenvom Fliesenleger, Elektriker undMaler abgestimmt und zeitnahdurchgeführt werden. Hier habendie SHK-Fachleute gute Kompetenzenund eine langjährige Erfahrung,die ihre Kunden sehr zuschätzen wissen.Gleichzeitig betont Stather:„Besser und kostengünstiger istes, wenn ein barrierefreies Wohnumfeldrechtzeitig – also ohneZeitdruck und am besten in derPhase des aktiven Arbeitslebens –geplant und umgesetzt wird.“ Solassen sich auch finanzielle Belastungenbesser ausbalancieren.Aktuell sind in Deutschlandnur rund 500.000 Wohnungenbarrierefrei ausgestattet. LautBundesministerium für Verkehr,Bau und Stadtentwicklung(BMVBS) werden aber bereits imJahr 2020 fast 2,5 Millionen dieserWohnungen benötigt. Denn lauteiner Emnid-Umfrage aus demJahr 2012 wollen 89 Prozent derüber 60-Jährigen in den eigenenvier Wänden alt werden. EinenAnlass für rechtzeitiges Handelnsieht trotzdem nur ein Viertel derBefragten.„Wir sind leider noch weit davonentfernt, dass eine barrierefreieWohnung als Altersvorsorgegesehen wird“, weiß ManfredStather, Präsident des ZentralverbandesSanitär Heizung undKlima (ZVSHK). „Denn Barrierefreiheitist nicht gleichzusetzenmit Pflegebedürftigkeit. Sie heißtvielmehr, Menschen in jeder Lebenssituationein selbstbestimmtesund uneingeschränktes Lebenzu ermöglichen“, so Stather.Selbstbestimmtes Wohnen imAlter darf daher kein Luxusgutsein und an finanziellen Mittelnscheitern. Zumal auch der Staatdavon profitiert: Wie das Eduard-Pestel-Institut ermittelte, würdeder barrierefreie Umbau von100.000 Wohnungen die Pflegekassenum rund zwei MilliardenEuro entlasten.Wohnexperten raten dazu, denUmbau zum barrierefreien Wohnraumstets im Bad zu beginnen– denn hier ist es den meistenbesonders unangenehm, auf Hilfeangewiesen zu sein. Viele Bundesbürgerverbinden mit barrierefreien,altersgerechten Bädernaber nach wie vor eine Atmosphäreohne ästhetische Qualität.Erster Ansprechpartner füreine Badsanierung ist der SHK-Fachbetrieb vor Ort. Die Profiskennen sich bestens aus: Allein2012 haben sie bundesweit fast200.000 Bäder altersgerecht saniert.Sie sind darauf spezialisiert,Barrierefreiheit und Ästhetik zueinem Wohlfühlbad für alle Generationenzu vereinen. Bundesweitverfügen bereits 3.000Innungsbetriebe durch entsprechendeSchulungen über dasKompetenzprofil „barrierefreiesBad“. (TDX-P/MT) •Christoph PickhardtGebäude- und Versorgungstechnik GmbHInfo: Weitere Informationenzum Thema „Barrierefreies Bad“erhalten Sie unterwww.shk-barrierefrei.dePROFIS FÜR SIE AM WERK!!!6 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 7


WOHNENFoto: tdx/KeramagBADTechnikfinessen und mehrDie Hersteller von Sanitärprodukten entwickeln neue Lösungen, Produkte und Techniken, umden veränderten Bedingungen im Bad – weg von der reinen Nasszelle und hin zur Wellnessoase– gerecht zu werden.Niedrig angebrachte Waschbeckenund Spiegel inklusive praktikablemUnterbau ermöglichen es, den morgendlichenBadaufenthalt komfortabelim Sitzen zu verbringen. Wer nach einem stressigenArbeitstag nach Hausekommt, genießt es vor allem imWinter. bei einem Vollbad zu entspannenund neue Energie zutanken. Auf den höchstmöglichenKomfort samt Entspannungsfaktorsind auch die aktuellen Badewannenmodelleausgerichtet. Sienutzen außerdem Whirlpoolfunktionenund Techniken aus demJacuzzi. Trotz neuer Fähigkeitensind sie durchaus preisgünstigerhältlich. Im teureren High-End-Bereich wird das Zusammenspielvon Luft und Wasser durchden Einsatz von Duftstoffen undwechselnden Beleuchtungseffektenzusätzlich verstärkt. Dank Beschichtungenund Abperleffektenist die Reinigung leicht. Optischist ebenfalls eine Veränderung imGange: Wannen werden nicht alsEinbauten verwendet. Die neuenDesignerwannen stehen frei imRaum und bilden so nicht nur fürdas Auge den Mittelpunkt des Badezimmers.Hygiene wurde im Badezimmerschon immer groß geschrieben.Mehr und mehr tritt inzwischenaber der Komfort in denVordergrund. Badmöbel, WC undDusche müssen nicht mehr nurfunktional sein, sie sollen aucheinen gewissen Wellness-Faktorbieten. Schließlich ist das Badezimmerheute keine reine Nasszellemehr, sondern ein Ort, andem Entspannung und Wohlfühlenangesagt sind. Diesem Trendfolgend hält immer mehr Technikim Badezimmer Einzug: vomDusch-WC mit Fernbedienung bishin zur berührungslosen Designer-BetätigungsplatteinklusiveGeruchsabsaugung. Geberit bietetmit der AquaClean Serie Dusch-WCs mit Bidetfunktion für alleAnsprüche. Luxusmodell ist dasAquaClean 8000plus. Neben derDusche für den Po bietet es einenoszillierenden Wasserstrahl fürIndirekte Beleuchtung und einzelne Spotslassen das Bad zur Wellnessoase werden undladen zum Träumen ein.Foto: tdx(Aqua Cultura - Roland LieglFoto: homesolute/Duravit Foto: tdx/GeberitDie Sanitärmodul-Familie „Monolith“ ermöglichtin kurzer Zeit eine rundum gelungeneBadmodernisierung.eine besonders gründliche Reinigung,außerdem eine Massagefunktionsowie eine Geruchsabsaugung,einen Föhn und eineLadydusche. Duschstrahlstärke,Temperatur und Föhn sind dabeiindividuell regulierbar und könnenauf der mitgelieferten Fernbedienunggespeichert werden. Wiebei allen Neuerungen, die einemzunächst fremd vorkommen giltauch beim Dusch-WC: einfachausprobieren und sich überzeugenlassen.In älteren Bädern sind häufiglediglich neben dem Lichtschalterund neben dem Spiegel Elektroanschlüsseverlegt. Damit dasBadezimmer auf einen modernenStandard gebracht werden konnte,mussten bislang aufwendigeArbeiten durchgeführt werden,um weitere Stromanschlüsse unsichtbarUnterputz verlegen zukönnen. An dieser Stelle setzendie Sanitärmodule „Monolith“an. Sie bieten saubere unddarüber hinaus designorientierteLösungen, die innerhalb wenigerStunden das Bad wieder nutzbarmachen. Zum Beispiel der „Monolith“fürs WC. Unter einer edelgestalteten, schmalen Hülle ausGlas und gebürstetem Aluminiumverbirgt dieses Modul die gesamteInstallationstechnik für das WC.Das Sanitärmodul für den Waschtischwird ohne Eingriff in dieBausubstanz einfach an der Wandfixiert und kann zusätzlich alsvollwertiges Badmöbel genutztwerden. Möglich ist die optionaleAusstattung mit Auszügen an derlinken und rechten Seite sowieeinem Handtuchhalter.Körperlich eingeschränkt zusein, unabhängig ob altersbedingtoder aufgrund von Handicaps, istnicht einfach. Mittlerweile gibt esdaher zahlreiche Möglichkeiten,das Badezimmer entsprechend zugestalten. Beim Waschtisch gilt:auf sperrige Unterbauten verzichten,um Beinfreiheit zu gewährleisten,damit sich gegebenenfallsein Rollstuhl darunter fahren oderein Stuhl anstellen lässt. Bei derInstallation von Ablageflächen,Schränken und Schubladen sollteman auf eine gute Erreichbarkeitim Sitzen achten. Der nachMöglichkeit kippbare Spiegel wirddagegen bereits an der Oberkantedes Waschbeckens angesetzt.Die Beleuchtung des Badezimmersspielt im Gesamtkonzepteine tragende Rolle. IndirekteBeleuchtung und der Einsatz vonLED-Technik haben den Weg insBad gefunden. Dadurch ergebensich interessante Möglichkeiten.Generell sollte im Badauf eine warme Lichtfarbe geachtetwerden. Während bei derGrundbeleuchtung nach wie vorModerne Badewannen als Freisteller sind wieder angesagt. AnsprechendeBeleuchtungen lassen das Bad ganz besonders wirken.eingebaute Deckenstrahler imTrend sind, kommen immer öfterAkzentlichter zum Einsatz. Diesesorgen durch ihre Positionierungfür besondere Effekte, sei es einzelnoder hinter einem Spiegel. Sanitärmodule für Waschtisch und WCerleichtern insbesondere Umbau undModernisierung.Farbwandler nutzen farbige LED-Leuchten, um den Raum in verschiedeneSituationen zu tauchen.Somit können spannende Kontrasteerzeugt werden. (JU/TDX) •Wir arbeiten staubfrei dank „air clean“ Besonders bei der Badezimmer-Gestaltung gilt: Gedankenprägen Gefühle. Denn mit unserer Planungs-Kompetenzkönnen wir wesentlich dazu beitragen, dass Sie sich inIhrem Bad so richtig wohl fühlen. Sprechen Sie uns an!Komplett aus einer Hand…innerhalb 10 Tagen!Foto: tdx/Geberit8 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 9


RENOVIERENFoto: djd/Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e. V.Modern im Trend, passend zu jeder Einrichtung:Spanndecken können fast alle GestaltungswünscheerfüllenFotos: EffdecoFußbodenheizungen schaffen Gemütlichkeit. Für einen effizientenBetrieb und eine schnelle Reaktionszeit auf Temperaturänderungenbenötigen sie im Erdgeschoss eine leistungsfähige Wärmedämmung.Eine leistungsfähige Fußbodendämmung mit Polyurethan spart vomersten Tag an Heizenergie. Weist die Bodendecke größere Unebenheitenauf, wird zuerst eine Ausgleichschüttung aufgebracht.Elegant, stilvoll - eine neueSpanndecke verschönert jedenRaumFUSSBODENDÄMMUNGNie mehr kalte FüßeLeistungsfähige und schlanke Fußbodendämmung mit Polyurethan Kalte Füße im Erdgeschosskennen viele Altbaubesitzer.Liegt der Fußboden etwaüber einem unbeheizten Keller,kühlt er im Winter stark aus undstrahlt Kälte in den Raum ab. Besserals Filzpantoffel und Wollsockenist auf Dauer eine gute Dämmungdes Bodens. Sie verringertWärmeverluste und vermeidetWärmebrücken. So spart manvom ersten Tag an konsequentHeizenergie und profitiert voneinem angenehmen Raumklimadas ganze Jahr über.Bodendämmung im TrockenbauEine nachträgliche Fußbodendämmungim Trockenbauempfiehlt sich insbesonderefür Wohnräume mit Balkendeckenund niedrigen Bauhöhen.Hochleistungsdämmstoffe zumBeispiel aus Polyurethan bietendabei mehrere Vorteile. DieDämmplatten sind äußerst druckfestund robust. Sie werden auchals Verbundelemente mit einerDeckschicht aus zum BeispielGipskarton oder Gipsfaser angeboten.So lassen sich Wärmedämmungund Trockenestrich ineinem Arbeitsgang schnell undeinfach auf einer Holzbalkendeckemit Dampfsperre verlegen.Der Fußboden ist sofort begehbar.Die Dämmplatten haben eine besondersniedrige WärmeleitstufeWLS 023 und damit hohe Dämmwirkung.Die geringe Plattendickeschafft günstige Voraussetzungenfür den gesamten Fußbodenaufbau,so dass im Altbau nur wenigRaumhöhe verloren geht. Dämmratgeberund Bezugsquellen unterwww.daemmt-besser.de im Internet.Dämmung unter schwimmendemEstrichFußbodenheizungen nutzendas Prinzip der Strahlungswärme.Nicht gedämmte Fußböden,beispielsweise Bodenplatten ausBeton, lassen das Heizungssystemträge reagieren und teureWärmeenergie geht hier ungenutztverloren. Bei der nachträglichenInstallation wird die Polyurethan-Dämmungüblicherweiseunter dem Heizsystem und demschwimmenden Estrich verlegt,der nicht mit angrenzenden Bauteilen,zum Beispiel der Wand,verbunden ist.Als Feuchteschutz dient eineTrennlage direkt auf der Betondeckesowie auf der Dämmung,die noch einige Zentimeter dieWände hochgeführt wird. Ein umlaufenderRanddämmstreifen ander Wand verhindert beim Trockenbauwie auch beim schwimmendenEstrich eine Wärme- undSchallübertragung. (DJD/PT) •WAND & DECKESpanndecken - die neue DeckengenerationIn nur einem Tag dem Wohnraum ein neues individuelles Ambiente geben –ohne den üblicherweise bei Renovierungen entstehenden Schmutz:Mit Spanndecken ist das möglich! In Frankreich schonseit 35 Jahren im Einsatz, ist dieSpanndecke nun auch in Deutschlandangekommen. Das Materialbesteht aus einer Polymerfoliespeziell für Spanndecken entwickelt,sie ist schwer entflammbar,reißfest und staubabweisend unddurch die Beschichtung auch fürNassräume geeignet.Bei dieser Deckenverkleidungbenötigt man keine Unterkonstruktion,da diese nur anden Randleisten befestigt wird,das erspart Zeit und unnötigenSchmutz. Nur ein wenig Bohrstaubentsteht bei der Montageder Randleisten, so dass daslästige Ausräumen der Zimmerentfallen kann. Die alte Holzdeckez. B. muss auch nicht entferntwerden, sie wird von der neuenSpanndecke einfach kaschiert.Gestalterischen Möglichkeitensind keine Grenzen gesetzt.Spanndecken gibt es in einer riesigenFarbpalette und verschiedenenDesigns. Beleuchtung,Rauchmelder oder Klimageräteetc. lassen sich ganz einfachintegrieren. Die Beleuchtung fürSpanndecken kann auf verschiedeneArten erfolgen. Geeignetsind Niedervolt-, Hochvolt- undLED-Beleuchtung, hier bieten dieSpanndeckenbauer eine großeAuswahl an Einbau- und Aufbauleuchtenan. Wer es mag, kannsich sogar einen Sternenhimmelaus funkelnden Swarovski-Kristallenins Zimmer holen oder auchden bereits vorhandenen Kronleuchterin die neue Spanndeckeeinbauen lassen. (MT) •Maisonette-Wohnungmit schöner AussichtEssen-StadtwaldIndividuelle Maisonette-Wohnung, 120 m², 3,5 Zi.,Ost-Süd-Balkon 18 m²,Wohnzimmer 50 m² mit Kamin,TG-Stellplatz.Gute Verkehrsanbindung.€ 290.000,00 (provisionsfrei)AC/CONSENS GmbH0201/8945-270Innovative Bodendämmung direkt auf den Beton aufsprühenWas verwendet Pluimers Isolierung innovatives um den Fußboden zu Isolieren ?PUR-Isolierung sprüht Pluimers direkt auf den Betonboden; 100% nahtlose Isolierung.Die Leitungen von der Fußbodenheizung u.ä. werden dann komplett umschlossen,so dass die Isolierung perfekt anschließt.@pluimers.de10 JahreGarantieBesuchen Sie uns in unserer Ausstellungund lassen sich von diesem modernenDeckensystem überzeugen!Prinzeß - Luise - Str. 3845479 Mülheim a.d.RuhrTel.: 0208 - 40 40 37www.effdeco-spanndecken.deTraumdecke an nur einem Tag10 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 11


Parkettsorte Monopark EicheFoto/Quelle: Bauwerk Parkett GmbHRENOVIERENFoto: tdx/HaroFoto: vdp/BauwerkFoto/Quelle: Bauwerk Parkett GmbHParkett - lebendig und authentisch. Parkettböden können dieWirkung eines Raumes unterschiedlich beeinflussen.Bauwerk, Parkettsorte Blue / VintagePARKETTMit Holzböden lassen sichRäume vielfältig gestaltenWie ein Raum auf den Betrachter wirkt, wird maßgeblich von den Wänden, der Decke unddem Fußboden bestimmt. Parkettböden eignen sich für jeden Einrichtungsstil dank einerVielzahl an Farben, Verlegearten, und Sortierungen. „Ein Fußboden aus echtemHolz ist daher immer auch einAusdruck von Individualität“, sagtder Vorsitzende des Verbandesder deutschen Parkettindustrie(vdp), Michael Schmid. Bereits vorder Einrichtung kann die Wirkungeines Raumes mit viel Kreativitätund dem geeigneten Parkett beeinflusstwerden. Hierfür stehendem Bewohner eine breite Farbpalette,individuelle Verlegemusterund eine maßgeschneiderteOberflächenbehandlung zur Verfügung.Nach den dunklen Bödenzeichnet sich jetzt ein leichterTrend in Richtung helle Bödenab. Sie erzeugen ein Gefühl vonLeichtigkeit und Transparenz.Dunkle Holzböden, die weiterhingefragt sind, strahlen dagegenWärme und Behaglichkeit ausund eignen sich überdies als eindrucksvollerKontrast zu einer inWeiß gehaltenen Einrichtung. Einegleichmäßige Maserung der Dielenakzentuiert die Wirkung derMöbelstücke. Wer allerdings dieBlicke bewusst auf den Fußbodenlenken möchte, wählt eine unregelmäßige,lebhafte Sortierungdes Holzes. Insbesondere Eicheist die Holzart, die all diese Trendsam breitesten abdeckt.Farbe und Sortierung der ausgewähltenHolzsorte bewirkeneine große optische Bandbreite.Der natürliche Farbton des Holzesist dem „warmen“ Farbspektrumzugeordnet. Ein Parkettboden erlaubtsehr feine Variationen, denner ist in Holzarten mit ganz unterschiedlicherFarbgebung erhältlich:Vom hellen Ahorn über dieRottöne von Buche und Kirschbaumbis zu einem fast schwarzenBraun, das nicht nur tropischenHölzern vorbehalten ist,sondern das zum Beispiel auchgeräuchertes Eichenholz erreicht.Helle Holzfarben erzeugenein Gefühl von Leichtigkeit: „Einhelles Parkett lässt zum Beispieleinen schmalen Eingangsbereichoptisch weiter wirken. DunkleHolzböden setzen dagegeneinen eindrucksvollen Kontrast imWohnbereich oder sogar im Bad“,verrät Schmid. Und auch mit demMuster und der Oberflächenbehandlunglassen sich unterschiedlicheRaumwirkungen erzielen.Vielfalt an Farben,Maserungen und StrukturenHolz ist ein Naturmaterial,weshalb auch innerhalb der gleichenHolzart verschiedene Farben,Maserungen und Strukturenauftreten. Deshalb wird Parkett inunterschiedlichen Sortierungenangeboten, die jeweils ein anderesOberflächenbild bewirken:Eine harmonische und gleichmäßigeOberfläche betont dieWirkung der Möbelstücke. Einelebhafte, etwas unregelmäßigeStruktur lenkt dagegen den Blickauf den Boden. Für optische Bewegungim Raum sorgen auchunregelmäßige Verlegemusterwie zum Beispiel der „wilde Verband“oder der „Schiffsboden“.Verlegemuster beeinflussenoptische WirkungDas Verlegemuster einesParkettbodens sollte zum Einrichtungsstil,aber auch zu denAbmessungen eines Raumespassen. Je nachdem in welcheRichtung die Parkettstäbe oderDielenelemente verlegt werden,kann der Fußboden den Raumoptisch verlängern oder verbreitern.Zeigen die Dielen zumBeispiel ein Fischgrätmuster inLängsrichtung, unterstreicht diesBauwerk, Parkettsorte Multicolordie Länge des Raumes. Sind siequer verlegt, heben die gleichenMuster dagegen die Breite hervor.„Um einen langen, schmalenRaum etwas gleichmäßigererscheinen zu lassen, wäre alsoein quer verlaufendes Parkettmusterempfehlenswert“, rätSchmid. Auch Holzböden auskleinen Elementen wie Mosaikparkettvergrößern die Flächeoptisch. Klassische Verlegemusterwie Kassettenböden, WürfelundFlechtmuster wirken neutralund passen zu vielen Einrichtungsstilen.Großformatige Dielenbetonen große Flächen und sorgendurch ihre langen Linen füreine optische Gliederung. Extremformstabile Trägermaterialien erlaubenimmer breitere und längere,großzügig wirkende Dielen.(VDP/HB/HARO) •Weitere Informationen rund umParkett: www.parkett.de,www.realwood.eu undwww.bauwerk.comParkettsorte Unopark Forte BucheSiegfried Surau Tel: 0208 – 47 19 13Parkett und Bodenbeläge Fax: 0208 – 47 19 41Wiescher Weg 88 email: info@surau-parkett.de45472 Mülheim a. d. Ruhr www.surau-parkett.deFoto: vdp/Bauwerk12 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 13


RENOVIERENBODENBELÄGEParkettim TrendFoto: Tdx/durafloorFoto: PIKFoto: tdx/HainFoto: Kährs Ob im Neubau oder in derAlthausrenovierung, ob klassisch odermodern – Parkett macht immer einegute Figur und lässt eine edle, stilvolle,aber natürliche Atmosphäre im Raumentstehen. Besonders bei der geradlinigenArchitektur von heute schafft Parketteinen perfekten Kontrast. Und dabeiist dieser natürliche Bodenbelag imHinblick auf seine Lebensdauer eine rechtkostengünstige Möglichkeit, um das Hausaufzuwerten.Foto: Berg&Berg/HLCAllroundtalent2-SchichtparkettFür alle Einsatzbereiche hat sich „2-Schichtparkett“ besondersbewährt, auf das sich das Parketthaus Durafloor Werner spezialisierthat. Wer eine Renovierung plant, benötigt ein Materialmit niedriger Aufbauhöhe, damit die Türen später nicht gekürztwerden müssen. Ebenso ist 2-Schichtparkett wegen seiner geringenHöhe optimal für den Einsatz auf Warmwasser-Fußodenheizungengeeignet, weil es der Wärme beim Durchdringen keinengroßen Widerstand entgegen setzt. Dabei ist 2-Schichtparkettäußerst formstabil, weil sich durch die rechtwinklige Anordnungdes Unterzuges zur Nutzschicht das Quell- und Schwindverhaltendes Parkettbodens stark vermindert. Laute, hohl klingende Trittgeräuschgibt es bei 2-Schichtparkett ebenfalls nicht.Info: www.durafloor-werner.deHolzbodenfür die WellnessoaseNicht jede Holzart ist für das Bad geeignet. Auf jeden Fall sollteein Holz ausgewählt werden, das nicht zu sehr quillt oderschwindet und weniger nässeempfindlich ist. Ungeeignet istbeispielsweise Buche, da sich dieses Holz je nach Luftfeuchtestark ausdehnt oder zusammenzieht, was zu Schäden am gesamtenBoden führen kann. Ideal dagegen sind Doussie, Merbauoder Teak, aus dem oft auch echte Schiffsdeckböden gemachtwerden. Diese Hölzer entsprechen gleichzeitig dem Trend zudunklen, warmen Tönen im Bad. Auch klassisches Eichenparkettkommt für den Badezimmerboden in Frage. Auf jeden Fall sollteder Badezimmerboden nicht schwimmend verlegt, sondern vomFachmann vollflächig geklebt werden.Info: www.initiative-pik.comDrei in eins:schön, nachhaltig und gesundEin echter Naturholzboden ist wie guter Wein: Er „reift“ mit denJahren und seine anfängliche Frische weicht im Laufe der Zeiteiner charaktervollen Ausstrahlung. Damit diese gleich zu Beginnversprüht wird, gibt es heute Böden im Used-Look, die dankeines speziellen Naturtrocknungsverfahrens sofort so aussehen,als wären sie bereits mehreren Generationen zu Füßen gelegen.Harte, ausgewaschene Stellen empfinden die spezifische Wellenstrukturder alten Dielen nach. Verwendet wird besonders kerniges,astiges Holz, das einen starken Auftritt und ein lebendigesBodenbild gewährleistet. Der neue „alte“ Boden passt perfekt inden Altbau, genauso aber auch in moderne Räumlichkeiten, woer einen gelungenen Kontrast darstellt.Info: www.hain.deBesseres Klimafür Haus und NaturIndividualität durch Astigkeitund JahresringeHersteller Kährs setzt durch seine Erfindung der Mehrschichtparkettdieleschon seit den 1940er-Jahren auf ressourcenschonendeParkettböden. Sie sind eine ökologische Alternative zu Massivholzböden.Die Erklärung liegt hier im Detail: Das wertvolle,langsam wachsende Laubholz verwendet der Hersteller nurfür die dünne obere Deckschicht; für den massiven Träger dasschneller wachsende Nadelholz. Damit wird der Verbrauch demWachstumsprozess der Natur angepasst. Zudem verzichtet dasUnternehmen schon seit über zwei Jahrzehnten vollständig aufLösungsmittel oder für die Wohnumwelt schädliche Klebstoffe.Deshalb trägt Kährs seit vielen Jahren das Umweltzeichen „Derblaue Engel“.Info: www.kahrs.comBesonders ausdrucksstark ist die langsam gewachsene, FSCzertifizierteschwedische Eiche, aus der das Dreischichtparkettvon Berg&Berg hergestellt wird. Je nach Behandlung erstrahlendie Landhausdielen und Schiffböden in vielfältigen Farbtönenvon sehr hell bis besonders dunkel. Dank der pflegeleichten, unempfindlichen,mit natürlich härtendem Öl auf pflanzlicher Basisveredelten Oberflächen bleibt die wunderbare Wärme und Ausstrahlungdes nachwachsenden, ökologischen Werkstoffs Holzlange erhalten. Die wahlweise schwimmende oder mit dem Estrichverklebte Verlegung ist dank „Svedloc“-Verbindung ganzeinfach. Einmal eingerastet, bleibt die Verbindung zuverlässigund dauerhaft geschlossen.Info: www.berg-berg.comParkett für jeden RaumPARKETT-KONTORIsabellastraße 33 · 45130 EssenTelefon: 02 01 / 77 17 04Fax: 02 01 / 77 04 26www.parkett-kontor.de14 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 15


RENOVIERENFotos: TreppenmeisterEdelstahlstäben und diversenReling-Geländern ist die Auswahlgroß. Und im absolut hochwertigenBereich passen beispielsweiseGeländersysteme mit Glaseinsätzenoptimal zum geradlinigenDesign moderner Architektur.Dominierend bei der Oberflächenveredelungfür Treppen istnach wie vor die Versiegelung mitKlarlack. Standard sind inzwischenumweltfreundliche UV-Lacke.Immer beliebter wird aber einenatürlich wirkende Oberfläche mitWohlfühlcharakter. Nicht nur ökologischorientierte Kunden fragendaher nach einer Finishbehandlungmit Naturölen, die gerade inWohnbereichen den warmen Charakterdes Holzes unterstreicht.Ein Anstrich mit Hartöl, hier istdie UV-Trocknung hervorzuheben,steht mittlerweile in punktoQualität und Abriebfestigkeit denkonventionellen Lacken nahezugleichwertig gegenüber.Vom ausschließlichen Verbindungszweck zwischen zweiStockwerken hat sich die Holztreppe schon lange verabschiedet.BAUELEMENTEImmer beliebter wird aber eine natürlichwirkende Oberfläche mit Wohlfühlcharakter.TreppentrendsAm häufigsten werden Treppen heutegewendelt angeboten.Die Holztreppe ist mittlerweile zu einem der wesentlichen Einrichtungselemente im Hausaufgestiegen. Beeinflussend vom gesamten Planungskonzept eines Hauses wird der Treppenraumnach allen Richtungen hin funktioneller und vielseitiger konzipiert.Für jedes Lebensgefühl gibt esdie passende TreppeTreppen sind weit mehr als dieÜberbrückung von Höhenunterschieden- im Wohnhaus sind sieein wichtiger Bestandteil der Inneneinrichtungund des persönlichenLebensgefühls. Bei ihrer Planunggibt es daher eine Reihe vonAspekten zu berücksichtigen. Somacht es ein separates Treppenhausleichter möglich, später einmalseparate Wohnbereiche abzutrennen,wenn beispielsweisenach dem Auszug der Kinder einTeil des Hauses vermietet werdensoll. Besonders beliebt sind heuteTreppen, die in den Wohnraumintegriert sind und so für mehrTransparenz und Leichtigkeit imGebäude sorgen. Ein nach wie vor führenderBaustoff im Treppenbau istHolz. Hartholzsorten sind dabeivorrangig zu bewerten, weil sienicht nur für die technischen Anforderungeneiner Treppe bestensBei der Geländerausstattung haben sich die Designer einiges einfallen lassen.geeignet sind, sondern auch derForderung nach ökologischemWohnen sehr entgegen kommen.Bei der Holzauswahl besondersbeliebt sind vor allem Buche,parkett- oder stabverleimt, unddie etwas lebhaftere Kernbuche.Absolut im Trend ist derzeit Eicherustikal, gebürstet und geölt, mitEdelstahl-Quadratstäben undQuadratpfosten.Darüber hinaus werden aberauch Holzsorten wie Nussbaum,Hainbuche oder kanadischerAhorn ausgesucht. Eine ausgeprägteMaserung und lebhafteStrukturen sind charakteristischbei Kernbuche, Olivesche oderEiche rustikal. Überhaupt werdenbei der natürlichen Holzsortierungauch jene Teile mit Ästen wiedergerne gesehen.Am häufigsten werden Treppenheute gewendelt angeboten.Und das ist auch gut so, denn ¼oder ½ gewendelte Ausführungensparen bei richtiger Planungviel Platz und sind zudem bequemzu begehen. Doch wer viel Raumzur Verfügung hat, kann natürlichauch eine gerade Treppe odereine Podest-Treppe einbauen.Diese Treppen werden dann auchmit einer Laufbreite von über 90cm oder 100 cm angeboten undsind entsprechend bequem undangenehm zu begehen.Bei der Geländerausstattunghaben sich die Designer einigeseinfallen lassen. Von einfachen, insilber pulverbeschichteten Stahlstäben,eine besondes günstigeAusstattung bei Bauträgern, bishin zu intessanten Aspekten beiTreppen sind im Wohnhaus heute ein wichtiger Bestandteil der Inneneinrichtung und des persönlichen Lebensgefühls.Schausonntagjeden 1. Sonntag im MonatBeratung und Verkauf nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten.Besuchen Sie unsere großen TreppenstudiosMit Originaltreppen zumAnschauen · Anfassen · Ausprobierenin den großen Treppenstudios Ihrer RegionHeinrich-Schicht-Straße 642499 HückeswagenNordstraße 1359439 HolzwickedeAlfredstraße 4545130 Esseninfo@arcus-treppen.de · www.arcus-treppen.de Seite 1816 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 17


RENOVIERENBesonders beliebt sind heute Treppen, die in den Wohnraumintegriert sind und so für mehr Transparenz undLeichtigkeit im Gebäude sorgen.Foto: djd/TreppenmeisterFoto: Institut Feuerverzinken/txn-pIMPRESSUMAusgabe Essen8. JahrgangHerausgeber/Verleger:Aktuell Verlag Vertriebs GmbH & Co. KGTelefon 0201 4395538-0Telefax 0201 4395538-22info@aktuell-verlag-avv.dewww.aktuell-verlag-avv.deGeschäftsführung / Anzeigenleitung:Ulrich Müller-Poetz (UMP)Telefon 0201 4395538-11u.mueller-poetz@aktuell-verlag-avv.deObjektleitung Essen:W. Koschorreck, Telefon 0178 1849009Anzeigen:C. Konrad, Tel. 0171 2464914A. Wimmers, Tel. 0172 5115244Treppauf, treppab für lange ZeitFelix Nyga Wirtschaftswerbung oHG,Hans Gerd Leiendecker, Tel. 0201 226376Ob gerade oder gewendelt: Treppen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und aus vielenverschiedenen Baustoffen. Als gestalterisches und unentbehrliches Bauelement zugleich helfensie uns, Höhenunterschiede sicher und bequem zu bewältigen, und vervollständigen das architektonischeGesamtbild.Redaktion: Jutta Junge (ju)junge@hausundmarkt.deRedaktion Essen: Uli Brüne (ulb)Telefon 0173 8993381Der Grundriss muss passenDie Urform der Treppe dürftengeradläufige Bauweisen darstellen.Da sie den Höhenunterschiedzwischen den Etagen ohnePodeste und ohne Wendelungüberwinden, ist ihr Platzbedarf relativhoch. Spektakulär und leichtwirken sie, wenn auskragendeSchwebestufen mit Wandbefestigungfrei in den Raum ragen. Viertel-oder halbgewendelte Treppensind deutlich platzsparender undbieten vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten.Eine attraktiveOptik bei geringen Grundrissmaßenbesitzen auch Spindeltreppen,umgangssprachlich oft alsWendeltreppen bezeichnet. Sielassen sich sehr gut an verschiedeneRaumsituationen anpassen.Bogentreppen, die sich in sanftemSchwung nach oben bewegen,gelten wiederum als höchste Formder Treppenbaukunst. Allerdingssetzt ihre eindrucksvolle Architekturein großzügiges Raumangebotvoraus. Unter www.treppen-abc.com gibt es mehr Informationenüber typische Treppenformen undihre Vorzüge.Platzreserven erschließenTreppenaufgänge lassen sichbei cleverer Gestaltung auch alsPlatzreserve nutzen. Der Raumunter einer geschlossenen Treppeetwa kann in einem Haus ohneUnterkellerung als Stauraum oderzur Unterbringung der Hausanschlüssedienen, man sprichtdann von einer Nutzraumtreppe.Lösungen mit integriertenSchrank- oder Regalelementenbeispielsweise von Treppenmeisterschaffen ein besonderswohnliches Ambiente und integrierenzusätzliche Ablageflächeauf sehr attraktive Weise in denRaum. (DJD/PT, JU/TREPPENMEISTER) •Info: www.treppen-abc.comWer eine Treppe im Außenbereich plant, sollte neben demSicherheitsaspekt auch auf Haltbarkeit und Nachhaltigkeitachten und daher das Material sorgfältig auswählen: Expertenempfehlen oft verzinkten Stahl, denn die Verzinkunggilt als Garant für eine langlebige Konstruktion. Dasnatürliche Metall Zink schützt den Stahl vor Korrosion,verbessert seine Widerstandsfähigkeit und verlängert soseine Lebensdauer erheblich. Kein anderes Material kanneinen solch wirksamen und zugleich wirtschaftlichenSchutz von Stahl gewährleisten. Zudem muss Zink im Vergleichzu anderen Baustoffen nicht regelmäßig gestrichenwerden, was Zeit und Geld spart. Seine Oberfläche istwartungsfrei und bessert Kratzer selbst wieder aus.Und wenn dann nach langer Zeit die Treppe erneuert wird,kann Zink zu über 90 Prozent recycelt werden. Daher giltdas Material als besonders ressourceneffizient. (txn-p)Der Treppenliftfür RollstuhlfahrerDas Besondere:Mit der Führungsschiene ander Decke bequem, sicher undplatzsparend. Auch bei engenund steilen Treppen.Hattinger Straße 712 a44879 BochumTel. 02 34/916 00 50Fax 02 34/916 00 52www.hoegglift.deLayout / Verwaltung: Marina Theiß (MT)Telefon 0201 4395538-10m.theiss@aktuell-verlag-avv.deProducing: wycom, EssenGesamtkonzept: In LizenzVerlagsgesellschaft Haus & Markt mbH,HannoverHaus & Markt Lizenzen/Koordinator:Stefan SchwichtenbergTelefon 0511 8550-2486schwichtenberg@hausundmarkt.deVertrieb: WAZ-Logistik NRW GmbH & Co. KG,Centrumstr. 24, 45307 EssenErscheinungsweise: 6mal jährlichDruckauflage: 40.000 ExemplareVerbreitung: Essen und ausgewählteRandgebiete der umliegenden Städte,Stadtteile mit hohem Anteil an Ein- undZweifamilienhäusernRegionale Erscheinungsräume:Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen,Hannover, Karlsruhe, Leipzig/Halle/ Dessau/Dresden, Magdeburg, Mittel- und Osthessen/Fulda, OldenburgAnzeigenpreisliste EssenNr. 6 ab 01.01.2013Anzeigenpreisliste national35. Jahrgang, gültig ab 01.01.2013Der Raum unter einer Treppe kann auch als „Kuschel-Ecke“ für einen vierbeinigen Hausbewohner genutzt werden.Spektakulär und leicht: Moderne Treppenkönnen das Ambiente eines Raumesentscheidend prägen.Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mitGeneh mi gung des Verlages gestattet. Diemit Na men oder Initialen gekennzeichnetenArtikel geben nicht un be dingt die Ansichtder Redaktion wieder. Die Re dak tionbehält sich das Recht zur Kürzung oderÄnderung von Artikeln vor. Für unverlangteingesandte Manuskripte wird keine Haftungübernommen.Druck: Druckhaus Humburg GmbH & Co. KGAm Hilgeskamp 51-57, 28325 Bremen18 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 19


Pluimers Isolierung – Die bessere Dämmung AnzeigeKennen Sie das? Sie stellen dasHeizungsthermostat höher und höher undtrotzdem wird es nicht wärmer. Ein Grunddafür kann sein, dass die HohlraumdämmungIhres Hauses nicht auf dem neuesten Standist. Durch eine schlechte Dämmung kannWärme verloren gehen, denn Wärme zieht eszum kältesten Punkt.Bei Neubauten wird heutzutage währenddes Bauens Kerndämmung angebracht. BeiAltbauten mit zweischaligem Mauerwerkwurde in Deutschland bis zum Jahre 1980keine oder nur minimale Kerndämmungangebracht! Durch die Methoden vonPluimers Isolierung kann das nachträglicheinfach und effizient nachgeholt werden.Seit über 40 Jahren ist Pluimers Isolierungtätig und hat sich zum größten Marktführerin Europa entwickelt. Diese Erfahrung sorgtdafür, dass Pluimers jedes Objekt isolierenkann – im industriellen und privaten Bereich.Wie arbeitet Pluimers Isolierung bei derKerndämmung?Zunächst wird durch eine endoskopischeÜberprüfung des Mauerwerkes ermittelt,welche Isolierungsstärke nötig ist undwelches Dämmmaterial am besten verwendetwerden kann. Durch kleine Bohrlöcher bei denFugen (max. 22 mm) wird das Dämmmaterialunter Hochdruck in den Hohlraum geblasenund anschließend mit Fugenmörtel versiegelt.Die Dämmmaterialien von Pluimers Isolierungbesitzen alle ein Qualitätsprüfsiegel und dasdazugehörige Zertifikat.Pluimers HR IsoPerl, die FCKW-freienPolystyrolperlen werden direkt beimEinblasen mit einem Latex-Bindemittelumschlossen. Innerhalb von Minuten entstehtdadurch eine feste Masse. Bei späterenUmbauarbeiten „rieseln“ die Perlen nichtweg, die Isolierung bleibt dort, wo siehingehört. Diese Einblasmethode eignet sichdaher ganz besonders zum nachträglichenFüllen des Hohlraums von zweischaligemMauerwerk, um so die Außenwände desHauses durch eine Kerndämmung zu isolieren,sowie bei der Fußbodendämmung und derDämmung der Kellerdecke oder der oberstenGeschossdecke.Pluimers HR IsoWool, eine weißeunbrennbare Mineral-Glaswolle, die aus ca.98 Glas und davon zu 60 % aus recyceltemMaterial besteht. Pluimers Isolierung istdie einzige Firma, die eine Zulassung für HRIsoWool besitzt. Geeignet ist dies Materialfür Geschossdecken, Kriechkeller undKerndämmung.Pluimers HR IsoSpray, ein PUR-Spritzschaummit einem hohen Dämmwert, den er zu jederZeit behält, denn er ist feuchtigkeitsbeständigund findet seit fast 30 Jahren Verwendungbei der Dach-, Keller- und Wanddämmung.Der Schaum härtet in wenigen Sekundenaus und behält seine massive Form. DasProdukt eignet sich für Neubauten wie fürAltbauen und ist ideal für energieneutrale undPassivhäuser.So isoliert ist auch Ihr Haus – ob Altbauoder Neubau – für den Winter gerüstetund Temperaturschwankungen in denWohnräumen gehören der Vergangenheitan. Auch der Schimmelbildung wird sovorgebeugt. Im nächsten Sommer werden Siedie Isolierung ebenfalls zu schätzen wissen –denn dann bleibt die Hitze draußen und dasKlima in Ihren Wohnräumen ist das ganze Jahrüber angenehm.„Unser Haus ist endlich warm und die Energiekosten sind stark reduziert.“Familie Schipplick aus Ahaus hat einwunderschönes altes Bauernhaus und hatteerst Bedenken, die obere Geschossdeckeisolieren zu lassen, da diese aus Holz ist.Wohnen in einem alten Bauernhaus, merktedie Familie Schipplick, hat auch ein paarkleine Schattenseiten, z.B. die Energiekosten,welche permanent steigen. „Wir wurdenintensiv durch einen erfahrenen Mitarbeitervon Pluimers beraten, der uns sehr guterklärte, welche Möglichkeiten es gibt undwarum die Isolierung mit PUR Schaum für unsdie optimale Lösung ist.Isolieren innerhalb eines TagesDas Isolieren der oberen Geschossdecke warinnerhalb von einem Tag geregelt. „Es sindechte Profis“, erzählt Herr Schipplick, „alleswird gut erklärt und hinterher wurde allesperfekt aufgeräumt, echt fantastisch.“Familie Hartmann aus Duisburg hat einHaus von 1971 und hatte erst Bedenken,den Hohlraum der Außenmauern isolierenzu lassen. Vor allem wegen der Bohrlöcherwar Frau Hartmann sehr besorgt. Wohnenin einem älteren Haus, merkte auch dieFamilie Hartmann, hat auch Schattenseiten.Auch sie haben sich nach längerem Suchenund Informieren für Pluimers Isolierungenentschieden. Die erfahrenen Mitarbeiter vonPluimers Isolierungen stellten fest, dass hierdie Isolierung mit HR IsoWool die optimaleLösung ist.Deutlich geringere Energiekosten und einwarmes HausBei Familie Schipplick und Familie Hartmannwurde innerhalb von ein paar Wochendeutlich, dass der Energieverbrauch starkvermindert ist und somit die Energiekostenauch niedriger ausfallen werden. Zudem istes jetzt konstant angenehm warm und derWohnkomfort hat fühlbar zugenommen.Infobox:Mehr Informationen und eine ausführlicheBeratung erhalten Sie bei:Pluimers Isolierung GmbHEper Str. 16, 48599 GronauTel. 02562 8168797www.pluimers.deImmobilienverkauf leicht gemachtInterview mit Sabine Kettenbach, Immobilienberaterin der Sparkasse Essen.Frau Kettenbach, was müssen Verkäufertun, wenn sie sich von ihrer Immobilietrennen wollen?Grundsätzlich gibt es zwei Wege:Entweder man nimmt die Sache selberin die Hand und kümmert sich von derPräsentation über Besichtigungen biszum Vertragsabschluss selbst um denVerkauf. Oder man sucht sich einenPartner aus, der die Aufgaben übernimmt.Worauf muss man dabei achten?Ein guter Immobilienberater bringtAngebot und Nachfrage möglichst schnellzueinander. Dabei sollte ein geeigneterPartner eine langjährige Erfahrungvorweisen und viele Objekte vermitteln.Er muss den örtlichen Markt kennenund am besten über eine umfangreicheInteressentenkartei verfügen. D.h. vieleImmobilieninteressenten sollten ihreWohnwünsche und ihr Suchprofil bereitsgenau hinterlegt haben. Kurz und gut, einPartner wie das ImmobilienCenter derSparkasse Essen. Wir bieten Verkäuferndie Möglichkeit eines schnellen undunkomplizierten Verkaufs und könnenunseren vorgemerkten, bonitätsgeprüftenInteressenten schnell passende Objektevorstellen. Nicht ohne Grund verkaufenwir täglich mindestens eine Immobilie.Wenn ich mich zum Verkauf meiner liebgewonnenen Immobilie entschließe, wieläuft der Prozess eigentlich genau ab?Wir ermitteln einen marktgerechtenVerkaufspreis und zeigen Maßnahmenauf, wie die Immobilie noch besserpräsentiert werden kann. Damit stellenwir sicher, dass die Verkäufer einen gutenund fairen Preis erzielen und gleichzeitighohe Chancen auf einen zügigen Verkaufbekommen. Wenn wir den Verkaufspreisabgestimmt haben, erstellen wir einaussagekräftiges Exposé. Jetzt könnenwir das Haus oder die Eigentumswohnungmit unserer Interessentendateiabgleichen. 50 % aller Immobilienfinden schon so oder durch persönlicheAnsprache einen neuen Eigentümer.Weist unsere Datei keineÜbereinstimmungen auf, wirddie Immobilie dann auf allenrenommierten Internetportalen,in zahlreichen Geschäftsstellen,in der Immobilienzeitschrift derSparkasse Essen, im Anzeigenteilgroßer Tageszeitungen oder auf demImmobilien Markt der Sparkasse Essenbeworben. Interessenten begleitenwir zu Besichtigungen und prüfen vordem Verkauf die Vertragsunterlagenumfassend. Offene rechtliche Fragenklären wir umgehend und stellen sosicher, dass der Verkäufer auf dersicheren Seite ist.AnzeigeDas hört sich nach einem „Rundum-Sorglos-Paket“ an. An wen sollten sichpotenzielle Verkäufer denn jetzt wenden?Wenn Eigentümer ihre Immobilieverkaufen möchten, sollten sie sicheinfach an die Immobilienberater desImmobilienCenters in der Innenstadt odereine der über 50 Filialen der SparkasseEssen wenden.Vielen Dank für das Gespräch!Sabine KettenbachInfobox:S-ImmobilienCenter der Sparkasse EssenTelefon: 0201 103-5900E-Mail: immobilien@sparkasse-essen.de20 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 21


RENOVIERENFoto: BASF/StyroproFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL MineralwollEinfach und wirksam: Die Kellerdeckendämmung verbessertdas Wohnklima im darüber liegenden Haus, Heizkosteneinsparunginklusive.Premium-LineVerkleidungspaneelefür Fassade, Wand u. Decke wartungsfrei wetterfest UV-beständigGolden OakMoosgrünIrish OakDunkelgrünNußbaumStahlblauGrauGrauDECKE & WANDWie richtig dämmen?Jeder weiß angesichts der steigenden Energiekosten, dass die Dämmung des Hauses eine derwichtigsten Modernisierungsmaßnahmen, wenn nicht die wichtigste überhaupt ist. Doch wiedie Maßnahme angehen? Und worauf sollte man achten?Ob Fassadendämmung wie hier oder neue Fenster – das richtige Paketaus Sanierungsmaßnahmen macht jedes Haus zum Energiesparer Die Heizkostenabrechnungoder die nächste Öllieferungbringt es an den Tag: Die Energiepreisesteigen, die Kostenspiraledreht sich immer schneller undder private Finanzhaushalt wirdimmer stärker strapaziert. Anden Energiekosten selbst lässtsich als Privatperson wohl kaumetwas ändern, aber mit geeignetenDämmmaßnahmen kann manschon einiges einsparen.Jedes Haus ist anders – jedeSanierung auch. Rund um dieeigenen vier Wände gibt es eineMenge Möglichkeiten, mit modernerDämmung Einsparpotenzialeauszuschöpfen. Keller, Fassade,Fenster inklusive Rollläden undDach – unterschiedliche Methodenund Materialien führen hier zu beachtlichenErgebnissen. Wer eineenergetische Sanierung für seinHaus plant, sollte sich deshalb gutinformieren und von einem Energieberaterbegleiten lassen. Dennnur ein maßgeschneiderter Sanierungsplanbringt optimale Ergebnisseund lässt sich wirtschaftlichrealisieren. Nur wenn Maßnahmenwie Dämmung, Fenstertauschoder Modernisierung derHeizung perfekt auf den Zustanddes Hauses, die verwendetenBaustoffe und die Haustechnikabgestimmt sind, wird die geplanteHeizkostenersparnis am Endeder Sanierung auch Realität.Wollen Sie eine Energieberatungbeauftragen, erhalten Sievom Bund feste Zuschüsse. DasFörderprogramm „Vor-Ort-Beratung“garantiert Ihnen einenqualifizierten Ingenieur oder Gebäudeenergieberaterund einenfesten Förderungssatz: Dieser beträgt300 Euro für Ein- und Zweifamilienhäusersowie 360 Euro fürWohnhäuser mit mindestens dreiWohneinheiten, höchstens jedoch50 Prozent der Beratungskosten.Anspruch auf die Förderunghaben grundsätzlich alle Gebäude-oder Wohnungseigentümer,wenn sich die Beratung auf daskomplette Gebäude bezieht. Zudemmuss der Bauantrag vor dem31.12.1994 gestellt worden seinund die Wohnfläche mindestens50% ausmachen.Kennen Sie das von Ihrer Immobilie:Der Putz hat Risse, dieFarbe soll aufgefrischt werden?Jetzt auch in Deutschland - Isolieren mit Perlen!„Nichts neues“ werden Sie sagen, stimmt – aber unsere HR IsoPearls „laufen“ nichtweg. Sie werden direkt mit einem Latex-Bindemittel umschlossen, dadurch entstehteine feste Masse. Bei späteren Umbauarbeiten oder dem Austauschen der Fensterbleibt die Isolierung am Platz.@pluimers.deDie Dachziegel sind locker, dasDach hat Lecks? Und die Heizungschluckt jedes Jahr mehr Brennstoff?Das ist die Chance, ohnehinnötige Reparaturmaßnahmen geschicktmit einer energetischenSanierung zu verknüpfen.Durch den Erdkontakt ist derKeller der Teil des Hauses, derbesonders leicht auskühlen unddamit Wärme verschwendenkann. Zudem ist es um den Wärmeschutzvon feuchten Wändennicht gut bestellt. So weit solltenHausbesitzer es nicht kommenlassen und die Ursachen derFeuchtigkeit beseitigen. Außerdemsollten bewohnte Untergeschossean den Wänden und aufdem Boden gedämmt werden.Bei einem unbewohnten Keller,10 JahreGarantiegenügt es, die Decke zum erstenGeschoss zu dämmen. Sind dieKellerwände zum Beispiel nachaußen dicht, kann von innen gedämmtwerden. Die modernstenSysteme dafür sind sogenanntekapillaraktive Innendämmungen.Solche Dämmplatten könnenFeuchtebelastungen abpuffern,so dass Feuchteschäden undSchimmel vermieden werden. DerNachteil: Bei der Innendämmungwerden die Räume zwar schnellerwarm, verlieren die Wärme aberauch wieder relativ schnell, weildie massive schwere Außenwandnicht als Wärmespeicher zur Verfügungsteht. Sind die Kellerwändenicht dicht, kommt einePerimeterdämmung zum Einsatz.Das ist aufwendig, weil die Wändedurch Erdaushub von außenfreigelegt werden müssen. Danachwird zuerst eine Abdichtungeingebaut, dann die Dämmungangebracht. Der Vorteil dieserVariante: Der Wärmeschutz istbesonders wirkungsvoll und dieTemperaturschwankungen in denKellerräumen sind bei gleichmäßigerBeheizung nicht so starkwie bei einer Innendämmung.„Wer kurzfristig und schnelldie Energieeffizienz seines Hausesverbessern will, also Heizkosteneinsparen will, liegt mit einerDachbodendämmung goldrichtig“,bestätigt Energieberater MatthiasDörr vom RatgeberportalEnergie-Fachberater.de. Und nochweitere Vorteile sprechen für dieDämm-Maßnahme: Das Wohnklimain der Etage unter demEternitEine Dämmung für die oberste Geschossdecke muss nicht teuer sein. Auchmit einer Konstruktion aus Papphülsen und Zellulose lässt sich der Dachbodenwirksam dämmenDach verbessert sich erheblichund das ganze Jahr über und dieDämmung kann mit einfachstenHandgriffen auch kostensparendrealisiert werden. „Für die Dachbodendämmungmuss es nichtdie technisch neueste und teuersteDämmung am Markt sein, esgibt auch viele einfache Lösungen,die genauso effizient sind“,weiß Experte Dörr. Das kann zumBeispiel eine Dämmung aus Zellulosesein, oder Dämmstoff-Granulatzum Schütten. Auch Dämmfilzevon der Rolle sind leicht zuverlegen. Wer den Dachbodenoft betritt und als Abstellraumnutzt, greift eher auf Dämmplattenzurück. Diese werden von denHerstellern so gefertigt, dass siemit einer Nut-Feder-Verbindung,wie Hausbesitzer sie zum Beispielvom Parkett kennen, leicht undlückenlos verlegt werden können.Oft sind solche Dämmplattenauch als Kombi-Elemente erhältlich.Dann ist auf der Oberseitezum Beispiel schon eine Holzwerkstoffplatteangebracht, sodass die oberste Geschossdeckenach der Dämmung sofort wiederbegehbar ist. (JU) b•Info:www.energie-fachberater.de22 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 2316 mm extra starkmit doppelter WassersperreDekor-Beschichtung in vielenFarben und StrukturenMADE IN GERMANYDIN EN ISO 9001: 2008Zertifikat Reg.-Nr. 04100060033Produktions- und Handelsgesellschaft mbHWerksstraße 7D-45527 HattingenTel. +49(0)23 24/68 45-0Fax +49(0)23 24/59 67 80E-Mail: Info@baukulit.dewww.baukulit.de


ENERGIEFoto: IEUEnergiespartipps Ihrer Stadtwerke Essen AGSchalten Sie doch mal so richtig abAnzeigeverbraucht im Schnitt doppelt so vielwie ein Fernseher mit 90 cm Diagonale.Informieren Sie sich schon beim Kauf über dieGeräteeigenschaften. Sinnvoll sind Gerätemit einer sogenannten Auto-Off-Funktion.Das heißt, dass sich der Fernseher nacheiner vorgegebenen Zeit automatisch vomStromnetz trennt. Hat ihr Fernseher dieseFunktion nicht, gilt das oben beschriebeneProzedere. Achten Sie darauf, dass ihr Gerätnach Betätigen des Ausschaltknopfes auchwirklich aus ist, und nicht nur in den Standby-Modusumgeschaltet ist. Nach spätestens45 Minuten sollte das Gerät keine Wärmemehr abgeben. Ansonsten zieht es weiterStrom. Gleiches gilt für Stereoanlage, DVDoderBlue-Ray-Player. Viele dieser Geräteverfügen über einen Netzschalter, der abermeist so versteckt und ungünstig angebrachtist, dass man ihn nicht benutzt. NeuereProdukte verbrauchen im Bereitschaftsmoduszwar oft nicht viel, aber dennoch ist es einVerbrauch, der unnötig ist.HEIZUNG Wie arbeitet ein Brennwertgerätüberhaupt? Bei derVerbrennung von Erdgas oderÖl verbindet sich der im Brennstoffenthaltene Wasserstoff mitdem Sauerstoff aus der Verbrennungsluftzu Wasserdampf.Dieser Wasserdampf enthältWärmeenergie, die bei herkömmlichenHeizungsanlagendurch das heiße Abgas über denKamin verloren geht.Brennwertgeräte nutzen dieseEnergie, indem der Wasserdampfsoweit abgekühlt wird, dass ausdem Wasserdampf wieder Wasserwird. Diesen Vorgang bezeichnetman als Kondensation. ZurKühlung des Wasserdampfs wirddie Rücklauftemperatur des Heizungssystemsgenutzt.Damit das überhaupt funktionierenkann, muss die Temperaturdes Rücklaufwassers unter 57 °Cliegen, denn erst unterhalb diesesTemperaturpunktes wird der Wasserdampfwieder zu Wasser.Moderne Brennwerttechnik istso effizient, dass Sie Ihre Heizkostendeutlich reduzieren können.Egal, ob Sie sich für Öl- oder Gasbrennwerttechnikentscheiden.Wer seine veraltete Heizung gegen einen modernen Brennwertkesselaustauscht, kann seine Heizkosten deutlich reduzieren.Wissenswertes über BrennwerttechnikBrennwerttechnik ist besonders sparsam. Sie können mithilfe eines Brennwertgeräts IhrenGas- oder Ölverbrauch reduzieren und gleichzeitig die Umwelt schonen. Außerdem arbeitendiese Heizungsanlagen äußerst leise und lassen sich sogar mit Solaranlagen koppeln.Durch die Kondensation desWasserdampfs wird bei der Öl-Brennwerttechnik ein Energiegewinnvon etwa sechs Prozentgegenüber der konventionellenNiedertemperatur-Heiztechnikerreicht. Die niedrigen Abgastemperaturen,die durch diehochwirksamen Wärmetauscherflächenerreicht werden, sorgenaußerdem dafür, dass gegenüberder Niedertemperaturtechnik einzusätzlicher Wärmegewinn ausdem Abgas von ca. fünf Prozenterzielt wird. Denn das Abgas wirdbis auf ca. 40 Grad abgekühlt. Dadurchwird auch die Verwendungeinfacher und preiswerter Abgassystemeaus Kunststoff möglich,da kein hitzebeständiger Werkstoffnotwendig ist.Der rechnerische Gesamtenergiegewinngegenüber der Niedertemperaturtechnikbeträgt beiÖl-Brennwertgeräten somit ca. 11Prozent.Dabei stellt der BrennstoffHeizöl aufgrund seiner Eigenschaftenbesondere Anforderungenan die Gerätetechnik. Derhohe Schwefelgehalt von normalemHeizöl kann Ablagerungenan den Heizflächen bedingen,die zusammen mit dem bei derBrennwerttechnik entstehendenKondenswasser zu Korrosion führenkönnen.Durch konstruktive Weiterentwicklungenund die flächendeckendeEinführung einerschwefelarmen Heizölqualität(Schwefelgehalt < 0,005 %) ist dieBrennwertnutzung bei der Heizölverbrennungproblemlos möglich.Eine brennwertgerechte Konstruktiondes Wärmetauscherssowie die Verwendung geeigneterMaterialien sichern die Zuverlässigkeitund Langlebigkeit einesÖl-Brennwertkessels. Das entstehendeKondenswasser solltean möglichst glatten Oberflächenim Inneren des Kessels immer gutabfließen können, so dass keineAufkonzentrationen stattfindenkönnen. Die Werkstoffe müssenresistent gegenüber der dauerndenBerührung mit Kondenswassersein, hier hat sich Edelstahlbestens bewährt.Auch Erdgas-Brennwerttechnikrechnet sich. Oftmals ist dieRede von Wirkungsgraden, diebei Brennwertgeräten über 100Prozent liegen. Dazu ein kleinesRechenbeispiel: Bei Erdgas gehenmaximal elf Prozent der Energieverloren, wenn man die Energie Seite 26Multimediageräte sind schon langekeine Luxusartikel mehr. Sie gehören zurGrundausstattung und fehlen in kaum einemdeutschen Haushalt. Sei es der Fernseher,das Radio, die Stereoanlage, das Handy,der Computer, der Laptop oder andereUnterhaltungsmedien wie Spielkonsolen – alldas möchten wir in unserem Alltag nicht mehrmissen.Häufig vergessen wir, dass der Kaufpreisnicht der einzige Kostenfaktor ist, der mit derAnschaffung der Geräte verbunden ist. Allediese Geräte verbrauchen Strom, und dasnicht nur dann, wenn sie angeschaltet sind.Kostenfalle Stand-by20.15 Uhr in Deutschland – Hauptfernsehzeit.Nach einem langen Tag ist es entspannend,sich vom Fernsehprogramm berieseln zulassen und abzuschalten. Häufig schalten wirzwar selber ab, vergessen aber am Ende desFernsehabends das Gerät selbst. Oft sparenwir uns den Gang zum Fernseher und schaltenihn per Fernbedienung ab.Was wir dabei nicht bedenken ist, dass ersich so nur in eine Art Schlummermodusversetzt – dem sogenannten Stand-byoderBereitschaftsmodus. Und so wird dasFernsehgucken schnell zu einem teuren Spaß.Der Stand-by-Modus ist zwar oft praktisch,aber immer auch energievergeudend. Rundvier Prozent des gesamten Stromverbrauchsin Deutschland gehen auf den Stand-by-Modus elektrischer Kleingeräte zurück.Jeder Haushalt könnte jährlich zwischen75-100 Euro sparen, indem er auf denBereitschaftsmodus verzichtet. Da sich vieleelektrische Geräte heute gar nicht mehr ganzausschalten lassen, ist es immer sinnvoll,Steckdosenleisten einzusetzen, die sichausschalten lassen. So werden die Gerätevom Stromkreis getrennt und beziehen keinenStrom mehr.Spüren Sie Ihre Energiefresser aufMit einem sogenannten„Energieverbrauchszähler“ können siekinderleicht herausfinden, welche Geräte inIhrem Haushalt wie viel Strom verbrauchen.Sie schalten den Zähler zwischen Steckdoseund Gerät und können sich so anzeigenlassen, wie viel Watt Leistung verbrauchtwerden. Den „Energieverbrauchszähler“bekommen Sie im Elektrohandel zu einemPreis von 15 bis 50 Euro. Sie sollten beim Kaufallerdings darauf achten, dass der Zählerauch die kleinsten Leistungen messen kann,das heißt, er sollte die Leistung von 1 Watterfassen und anzeigen können.TV, Hi-Fi und Co.Flachbildschirm, Blue-Ray-Player, DolbySurround und seit neuestem 3D-Technik –alles zusammen und das Heimkino ist perfekt.Das Kino für zu Hause kostet nicht nur in derAnschaffung einen stolzen Preis, sondernauch in der Unterhaltung.Mit Größe des Bildschirms wächst auch derEnergieverbrauch. Ein Flachbildfernsehermit einer Bildschirmdiagonale von 150 cmHochleistungsgerät ComputerSei es im Büro oder zu Hause – der Computerläuft heutzutage viele Stunden am Tag.Der Dauerbetrieb des PCs erhöht dieStromrechnung und verkürzt zusätzlich dasLeben des PCs.Gerade bei Computerbildschirmen tappt manoft in die Stand- by-Falle. Der Bildschirmfährt sich nach einiger Zeit automatischherunter. Tatsache ist aber, dass er sich nurin eine Art Tiefschlaf versetzt, aber weiterhinStrom zieht. In der SystemsteuerungIhres PCs können Sie die Option „Monitorausschalten“ auswählen. Damit bezweckenSie, dass sich der Bildschirm nach einer vonIhnen bestimmten Zeit ausschaltet und nichtnur in den Stand-by-Modus verfällt. Nocheinfacher ist es, den Bildschirm einfachper Hand auszuschalten, wenn man denArbeitsplatz verlässt. Mit der Nutzung einesNotebooks können Sie den Stromverbrauchnoch einmal herunterschrauben. Die Gerätekönnen netzunabhängig benutzt werden undgarantieren heutzutage eine lange Laufzeit.Infobox:Weitere Informationen zum ThemaEnergiesparen finden Sie auf derInternetseite der Stadtwerke Essen AG:www.stadtwerke-essen.de24 HAUS & MARKT Dezember 2013Dezember 2013 HAUS & MARKT 25


ENERGIEFoto: ViessmannIch mach' das jetzt!Erdgas im Keller und Solar auf dem Dach.I n 3 S c h r i t t e n z u rmode rne n H e izung!www.moderne-heizung.deMit seinen kompakten Abmessungen ist der Öl-Brennwertkessel Vitorondens 200-Tbesonders für den Einsatz in der Modernisierung geeignet.Grafik: ASUEim Wasserdampf nicht nutzt. Andersherum können maximal elfProzent der Energie genutzt werden,wenn man die im Wasserdampfgebundene Wärme nutzt.Mit anderen Worten, zusätzlich zuden 100 Prozent an maximal umsetzbarerEnergie wird auch dieWärmeenergie aus dem Wasserdampfgenutzt.Der Vorteil bei der Erdgasheizungliegt darin, dass Sie das Gerätganz flexibel aufstellen können,da kein Lagerraum für denBrennstoff notwendig ist.Erdgas-Brennwerttechnik lässt sich auf sinnvolle Weise mit Anwendungen erneuerbarerEnergien kombinieren.Wird die Erdgas-Brennwertheizungunter dem Dach montiert, istdas eine besonders kostengünstigeLösung für die Abgasführung.Ein Doppelrohr wird direkt durchdas Dach geführt und sorgt für dienotwendige Zuluft von Sauerstoffund Abluft der Verbrennungsluft.Brennwertgeräte gibt es auchals kompakte, platzsparendeWandgeräte, so dass diese auchin einer Nische im WohnraumPlatz finden können. Diese Lösungist besonders für Wohnungenoptimal.Der klassische Ort für die Heizungist der Keller. Hier hat manmeistens ausreichend Platz, umauch große Geräte, die zum Beispieleinen Warmwasserspeicherbeinhalten, aufzustellen.Die hohen Einsparpotenzialevon Erdgas-Brennwertgerätenlassen sich durch die Kombinationmit erneuerbaren Energienwie Solarthermie oder Bio-Erdgasnoch erweitern. So kann beispielsweiseein Sonnenkollektor bis zu60 Prozent der für die Trinkwassererwärmungnotwendigen Energieliefern, was die Energiekostensignifikant senkt. Außerdem reduzierensich dabei die jährlichenKohlendioxid-Emissionen nacheiner Erhebung des Öko-InstitutsFreiburg – bezogen auf einen täglichenWarmwasserverbrauch von200 l sowie einem Erdgas-Brennwertgerätals Nachheizsystem –auf 335 kg. Zum Vergleich: Bei derKombination Heizöl EL und Solarbetragen die jährlichen Kohlendioxid-Emissionen538 kg, bei Stromund Solar (Stromerzeugung aufBasis des deutschen Energiemix)sogar über eine Tonne. (JU) •Modernisieren mit ERDGAS + Solar spart bis zu 700 € im Jahr.*Jetzt kommen Sie in wenigen Schritten zu Ihrer neuen Erdgas-Heizung. Auf moderne-heizung.deerfahren Sie, wie viel Sie mit ERDGAS + Solar pro Jahr sparen können, welche Förderung Sievom Staat erhalten und welche Handwerker in Ihrer Nähe Ihnen gerne ein individuelles Angebotmachen. Sagen auch Sie „Ich mach’ das jetzt!“ und gehen Sie aufwww.moderne-heizung.de* Modellrechnung: Sie sparen bei einem unsanierten frei stehenden Einfamilienhaus (150 m2 Wohnfläche, 3 Personen)bis zu 700 € Heizkosten jährlich. Berechnungsgrundlage: Jahresverbrauch von 30.000 kWh Gas à 0,06 €/kWh oder3.000 Liter Heizöl à 0,65 €/Liter für Heizung und Warmwasser.26 HAUS & MARKT Dezember 2013


Foto: Haas+SohnENERGIEFoto: HaseFoto: Spartherm/HLCFoto: Rokossa Energy/HLCDie feurigen Ideen aus dem „Ebios-fire“-Programm von Spartherm können sogar inEss- und Couchtische integriert werden.Ofen „Lagos“ bietet Feuer über Eck und ist auch noch drehbar. Dieser Herd – optional zu befeuern mit Holz oder Kohle – passt in jede Küche. Energiesparende Allianz: Feuer und Wasser.KAMINÖFENÖfen, die mehr könnenKaminöfen erfreuen sich dauerhafter Beliebtheit. Verbinden sie doch die Gemütlichkeit einertraditionellen Feuerstelle samt sichtbarem Flammenspiel mit der Möglichkeit, ökologischsinnvoll mit dem nachwachsenden Brennstoff Holz zu heizen. Manche Kaminöfen könnenaber weit mehr als nur Wärme an den Raum abgeben. Das Scheitholzliefert Wärme – nichtnur für den Raum,im dem der Ofensteht, sondern auchfür den integriertenBackofen. Nachdiesem Prinzip bietetdas Modell „BakeMe“ von Lohbergerdie Möglichkeit, oberhalbder Brennkammerverschiedenste Speisenzuzubereiten, die sichfür den Backofen eignen.Aufläufe oderPizzen, Kuchen oderBrot, Weihnachtsplätzchenoder ein duf-Kaminofen mit Kochplatte: angenehmer Wärmespender,auf dem man nebenbei noch kochen kann. tender Bratapfel, derFoto: djd/LohbergerFantasie des Kaminofen-Bäckerssind kaum Grenzen gesetzt. Dasspart nicht nur den Strom für denElektroherd in der Küche, sondernmacht einfach mehr Spaß.Ein Ceran-Kochfeld macht denKaminofen „Cook Me“ zum Kochherdim Wohnraum. Währendunten ein urgemütliches Feuersichtbar hinter einer Glasscheibeknistert, kann man auf der Platteoben beispielsweise in aller Ruhedas Wasser für einen wärmendenTee aufkochen.Herde von Haas+Sohn passenin jede Küche, egal ob freistehendoder eingebaut in den Küchenblock.Dank ihrer individuellenHöhenverstellung lassen siesich optimal an das bestehendeKücheninventar anpassen. Denwärmesicheren Anbau an die Küchenmöbelgarantieren Abstands-Verbindungen in den passendenFarben – der Mindestabstand beträgtdamit lediglich 5,5 cm.Die neue 5.er-Herdserie überzeugtdurch die serienmäßigerAusstattung mit patentierter„Clean Technology“-Brennkammerund neuer, zusätzlicher Luftführungmit deutlich reduziertenEmissionswerten. Neue, feuerfesteBleche in der Brennkammersorgen für eine längere Lebensdauerbei konstanter Leistung undFunktionalität. In unterschiedlichenGrößen, Farben und Designserhältlich sind die flexibel mitHolz oder Kohle befeuerbarenGeräte eine Bereicherung für jedeKüche.Ofen „Lagos“ bietet Feuer überEck und ist auch noch drehbar. Einruhiges, zeitloses Design lenktden Blick gleich auf die leuchtendeMitte: Das Herzstück des Ofensist ein Übereck-Feuerraumfenster,das sich harmonisch in die formschöneKeramikfront einpasst undgroßzügige Sicht auf das Flammenspielbietet. Diese architektonischraffinierte „Feuer-Eck“-Lösungist ein Novum im Sortimentdes Kaminofen-Spezialisten. Sanftgerundet zeigt sich die Rückseitedes Modells.Ein weiterer Clou ist der um 90Grad drehbare Ofenkörper, mitdem sich das Feuer auf verschiedeneWohnbereiche ausrichtenlässt. Dank dieser perfekten Verbindungvon Form und Funktionwirkt der Kaminofen in einer Eckedes Raums ebenso wie an dergeraden Wand als Schmuckstück.Auf Wunsch stattet Hase den Kaminofenmit massiven Speichersteinenüber dem Feuerraum aus.Dieses natürliche Reservoir verströmtangenehme Wärme überviele Stunden, selbst wenn dasFeuer schon längst nicht mehrbrennt.„Wie Feuer und Wasser“ sagtder Volksmund, wenn etwasoffensichtlich überhaupt nichtzusammenpasst. Dass diese„Weisheit“ nicht immer stimmt,beweisen wassergeführte Kaminöfen.Denn wenn sich hier dieKräfte von zwei Ur-Elementenallen Lebens zusammenschließen,entsteht daraus eine effektive,ökologische und energiesparendeZusatzheizung fürs ganze Hausund für die Warmwasserbereitung.Damit lassen sich zweifachHeizkosten sparen. Zum einenwird mit der Kraft des ökologischenBrennstoffs Holz – wie beiherkömmlichen Kaminöfen – dieLuft des Aufstellungsraums erwärmt.Hier lässt sich auch dieRomantik des brennenden Feuersgenießen. Zusätzlich gibt einwassergeführter Kaminofen wieder „Impuls“ von Rokossa Energyeinen Teil seiner Energie mittelsWärmetauscher an das ihn durchströmendeWasser ab, welches inden primären Heizungskreislaufeingespeist wird. Ob das Eigenheimmit einer Wärmepumpe,einer Öl-, Gas- oder Pelletheizungerwärmt wird, ist dabei egal,denn die Öfen lassen sich in fastjede Heizungsanlage problemlosintegrieren. So verbessert dieseinnovative Form des Heizens nichtnur die Energiebilanz des Gebäudes,sondern spart zugleich nocheinen erheblichen Teil der Energiekosten.Viel mehr als schicke Accessoiresim Wohnbereich sindmoderne, flexibel einsetzbareBio-Ethanol-Kamine, die in jedemRaum für Gemütlichkeit und romantischeStimmung sorgen. Diefeurigen Ideen aus dem „Ebiosfire“-Programmvon Sparthermkönnen sogar in Ess- und Couchtischeintegriert werden. Da beimVerbrennen von Bio-Ethanol wederRauch, Ruß, Asche noch unangenehmeGerüche entstehen,wird auch kein Abzug benötigt.Das heißt, der mobile Kamin kannnach Lust und Laune an jedemgerade gewünschten Ort seinenFeuerzauber entfalten. (JU) •Info: www.lohberger.com,www.hase.de,www.haassohn.de,www.rokossa-energy.com,www.spartherm.com28 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 29


EXTRAFoto: tdx/MoustykWeg mit dem DreckVersenkbares MülltonnensystemAnzeigeMülltrennung ist ökologisch sinnvoll, denndurch das Recycling vieler Stoffe werdenRessourcen und Umwelt geschont.Doch die verschiedenen Tonnen beanspruchenPlatz und sehen meist auch nochhässlich aus. Mit dem Mülltonnensystem„Suterra“ von Wallraven werden bis zu vierMülltonnen einfach per Fernbedienung imBoden versenkt. Das freut nicht nur das Auge,denn auch Geruchsbelästigungen, Anfrierenvon feuchtem Abfall, Ungeziefer und widerrechtlicheFremdbefüllung werden wirkungsvollverhindert.Wer gemeinsam mit Nachbarn Müllsammeln möchte, der kann mit dem Modell„S1100“ auch 1.100-Liter-Rollcontainer unterdie Erde bringen.Weitere Informationen gibt es unterwww.suterra.de. (HLC)Foto: Suterra/HLCRECHTWinterliche PflichtenEigentümer, deren Grundstücke an die Straßen der Gemeindegrenzen, sind für die Verkehrssicherungspflicht der Gehwegeverantwortlich.Die kalte Jahreszeit bringt allerlei Pflichten mit sich. Wer muss den Schnee von den Gehwegenräumen? Wann muss gestreut werden? Wer haftet, wenn ein Passant ausrutscht und sich verletzt?Um dem möglichen Ärger vorzubeugen, lohnt sich der Blick in die Gesetzeslage.Mit Pluimers Umweltbewusst dämmen - kein Problem...Umweltbewusst mit Pluimers HR IsoZell dämmen. Zellulose ist der Hauptbestandteilvon pflanzlichen Zellwänden. Es beinhaltet absolut keine gefährlichen, chemischen,Stoffe. Es ist unschädlich für die Haut und verursacht keine Irritationen.@pluimers.de10 JahreGarantie Der Winter lockt mit vielenFreizeitaktivitäten, doch diekalte Jahreszeit bringt nicht nurFreuden mit sich: Wenn Schneegefallen ist oder die Gehwegevereist sind, gibt es oft Streitdarüber, wer wann und wo daskalte Weiß beseitigen muss undwer im Schadensfall haftet. Damites nicht zum Zwist mit Nachbarn,Mietern und Vermietern kommt,sollte man seine eigenen Rechteund Pflichten kennen und auchzur eigenen Sicherheit den RäumundStreupflichten sorgfältignachkommen.Eigentümer, deren Grundstückean die Straßen der Gemeindegrenzen, sind für die Verkehrssicherungspflichtder Gehwegeverantwortlich. Vermieten sie ihreGrundstücke, werden die RäumundStreupflicht in der Regelauf die Mieter übertragen. Hierkommt es darauf an, dass diesschriftlich im Mietvertrag oder inder Hausordnung festgehalten ist.Eine formlose Benachrichtigung,wie z. B. ein Aushang im Hausflur,ist nicht ausreichend, umdie Räumpflicht auf den Mieterabzuwälzen. Allerdings sind dieVermieter für den Winterdienstregulär zuständig und somit imSchadensfall mit verantwortlich.Sie sollten daher regelmäßigkontrollieren, ob die Mieter ihrenPflichten nachkommen. Passiertdennoch ein Unfall, bezahlt meistdie private Haftpflichtversicherungeventuelle Folgekosten, wieSchmerzensgeldzahlungen. BeiVermietern kann die Haus- undGrundbesitzerhaftpflichtversicherungeinspringen.Wichtige Zugänge, die zumGrundstück gehören – also Hauseingangund Zugang zu Garagenoder Mülltonnen – müssen gefahrlosbegehbar sein. Der angrenzendeGehweg muss nichtvollständig von Schnee und Eisbefreit werden. Ein geräumterStreifen für zwei aneinander vorbeigehendePassanten reicht aus.Fußgänger müssen trotzdem aufmerksamsein, denn sie könnennicht erwarten, dass im Winterselbst kleinste Eis- oder Schneeflächenentfernt werden.Frühaufsteher und Nachteulenmüssen besonders vorsichtigsein. Wenn durch das jeweiligeLandesgesetz oder die Ortsatzungnicht anders geregelt, mussan Werktagen nicht vor siebenUhr morgens und nicht nach 21Uhr abends geräumt und gestreutwerden. An Sonn- und Feiertagennicht vor acht oder neunUhr morgens und nicht nach 21Uhr abends. Ausnahmen, die vonder Räum- oder Streupflicht befreien,gibt es keine. Kann manz. B. aufgrund von Arbeitszeitenoder Krankheit der Verkehrssicherungspflichtnicht nachkommen,so muss man rechtzeitig für möglicheErsatzhelfer sorgen. Selbstbei Dauerschneefall muss mandie Gehwege – wenn notwendig– mehrmals räumen. Dabei mussman während Dauerschneefalloder Eisregen nicht pausenlos inder Kälte stehen, sondern kannabwarten, bis sich das Wetter beruhigthat.Wenn es auf Wegen derartglatt ist, dass Streuen keineBesserung bewirken würde, darfman darauf verzichten. Nebender Streupflicht gibt es auch einePflicht zur Beseitigung des eingesetztenStreugutes, weil dieRutschgefahr auf dem Split großist. Unter gewissen Umständendarf das Streugut allerdings liegenbleiben, wenn mit weiterenSchneefällen und erneuter Glatteisbildungzu rechnen ist.Bei vielen öffentlichen Wegenklärt das Schild mit der Aufschrift„Benutzung auf eigeneGefahr“ die Haftungsfrage. Wirddie Haftung jedoch nicht ausgeschlossen,haftet die Kommune.In vielen Fällen kann jedoch auchein Selbstverschulden der Spaziergängervorliegen. Im Wintergilt, sich immer den Verhältnissenangemessen zu bewegen. Weralso läuft oder rennt, nimmt einUnfallrisiko bewusst in Kauf. Hierkommt es vor allem auf die Beweissicherungan. Hilfreich sindPassanten, die den Unfall bezeugenkönnen oder Fotos. Derartgewappnet kann die Durchsetzungvon Schadensersatzansprüchenbei der verantwortlichenGemeinde erfolgreich sein.(TDX/JU) •Wir räumen ab! @30 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 31


Weihnachtsbeleuchtung einmal ganz anders:der modern beleuchtete Weihnachtsbaum alsAlternative zur Lichterkette.Foto: djd/www.lichter-kaufen.deFoto: djd/Mi ShuUnfassbare Not aufden PhilippinenIhr--Paket hilft!Helfen Sie uns, nach dem größtenWirbelsturm aller Zeiten, auf denPhilippinen Leben zu retten undZukunft zu sichern.Jeder Euro hilft! www.care.deKonto 4 40 40BLZ 370 501 98www.care.deAz_Taifun2013_Text_45x45_sw.indd 1 11.11.13 16:10WWW.LICHTER-KAUFEN.DETannenbäume der modernen Art:Weihnachtsbeleuchtung ganz ohneKitschNicht der traditionelle Weihnachtsbaum schmückt den Garten in diesemJahr. In modernem Design und doch sehr stimmungsvoll leuchtetder „Shining Christmastree“ von 8 seasons design: Eine besondersklare Linienführung und das altvertraute, nun von innen sanft strahlendeMotiv des Christbaums gehen eine gefühlsbetonte Verbindungein. So ersetzt dieser ganz besondere Christbaum mühelos die mitLichterketten geschmückten Tannenbäume, die ja auch noch umständlichanzubringen sind.Mit den in Europa produzierten Außenleuchten werden Gärten im Nuzu wahren Weihnachtslandschaften, denn die Leuchten sind in Weiß,Rot und Grün zu haben, wahlweise in den Größen 55, 77 und 100cm. So können die Lampen, die ab 109 Euro erhältlich sind, individuellkombiniert werden. Infos über den Aufsehen erregenden Weihnachtsschmuckgibt es auf www.lichter-kaufen.de. Wer mag, stelltdie Bäume gruppenweise in den Garten. Oder bildet hübsche Kombinationenaus Bäumen, Sternen, Engeln und Eiskristallen, denn dieLeuchten gibt es in ganz unterschiedlichen Formen. Der Fantasie sindkeine Grenzen gesetzt. (djd/pt)Der aktiv-dynamische, rückenfreundliche MiShu Stuhl trainiertdurch sein spezielles Gelenk die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule.MISHULebendiges Sitzen verschenkenManche Weihnachtsgeschenke sind originell, andere sindnützlich, nur wenige sind beides: Der rückenfreundliche BewegungsstuhlMiShu verbindet zeitlose Optik mit hohem Nutzen.Wie ein Sitzball, nur besser und ansehnlicher, ist er eineschöne Geschenkidee für den dynamischen Mann und die gesundheitsbewussteFrau.Die sensiblen Gelenke unter der Sitzfläche halten die Wirbelsäuledreidimensional in Bewegung. Dies bedeutet effektivesTraining für die Tiefenmuskulatur des Rückens. Die Bewegungensind viel feiner als beim Sitzball und erzeugen einweich fließendes, fast schwebendes Gefühl. Mit seiner leichtgewölbten Sitzfläche aktiviert der Stuhl außerdem spezielleAkupressurpunkte und bewirkt damit eine entspannt aufrechteHaltung. Zudem entstehen Alpha-Schwingungen imGehirn, was zu mehr Kreativität und einer besseren Aufnahmefähigkeitführt.MiShu trägt am Schreibtisch, am Esstisch, beim Musizierenund sogar beim Meditieren zu einem gesunden Rücken bei.Ab 490 Euro (UVP) in verschiedenen Holzarten und Modellenerhältlich. (djd/pt)KARNEVAL:Bei der AKG-Burgaltendorf sind dieNarren losAm 1. März 2014 findet in der Mehrzweckhalle der Comenius-Schule,Auf dem Loh 15 S, in Essen-Burgaltendorf der Gala-Kostümballder AKG statt. Beginn ist um 18:55 Uhr, Einlass 18:00 Uhr. Die Burgaltendorferhaben ein Programm der Superlative für Sie zusammengestellt. Die Mitwirkenden sind: Tante Gertrud, Strunz un Büggel,Georg Leiste, Blues Brothers Actionshow, De Albatrosse, StadtgardePulheim u. a.. Selbstverständlich wird auch das Essener StadtprinzenpaarPrinz Hubert I. und Prinzessin Assindia Sabine II. die AKG mitihrem Besuch beehren. Der Kartenvorverkauf für diesen sicherlichstimmungsvollen und vergnüglichen Abend hat begonnen, der Eintrittkostet je nach Kategorie 20,- oder 25,- €.Info: www.akg-burgaltendorf.deIn der Stadt unterwegs …Info: www.lichter-kaufen.deInfo: Telefon 08092-8526658 oder www.mishu.de.32 HAUS & MARKT Dezember 2013 Dezember 2013 HAUS & MARKT 33


BEZUGSQUELLENBETTEN / MATRATZENSchlafstudio NiewerthKupferdreher Str. 16845257 EssenTel. 0201 4864220www.schlafstudio-niewerth.deBODENBELÄGE / PARKETT / LAMINATIMMOBILIENFrick Immobilien e. K.Carsten FrickRüttenscheider Str. 194-19645131 EssenTel. 0201 8090388www.carsten-frick.deTREPPENBezugsquellenEintragWie kommt meine Adresse in das Bezugsquellenverzeichnisder Zeitschrift Haus &Markt und indas Online-Bezugsquellenverzeichnis vonwww.hausundmarkt.de?For the ear.For the eye.For live.PARKETT-KONTORIsabellastr. 3345130 EssenTel. 0201 771704www.parkett-kontor.dearcus Treppen GmbHAlfredstr. 4545130 EssenTel.0201 27906070www.arcus-treppen.de1. Bitte nennen Sie uns ein Stichwort,das Ihre Leistung/Ihr Angebot beschreibt(z.B. Türen, Maler, Banken, Solartechnik usw.)Surau ParkettParkett und BodenbelägeWiescher Weg 8845472 Mülheim an der RuhrTel. 0208 471913www.surau-parkett.deDer TreppenbauerSaarner Str. 30045478 Mülheim an der RuhrTel. 0208 5941941www.der-treppenbauer.deVERKEHRSUNTERNEHMEN2. Hier bitte den gewünschten Text eintragen1. Zeile(E-Mail und www. nicht vergessen)ENERGIEVERSORGUNG2. ZeileStadtwerke Essen AGRüttenscheider Str. 27-3745128 EssenTel. 0201 800-0www.stadtwerke-essen.deENTSORGUNGSUNTERNEHMENEBE Entsorgungsbetriebe Essen GmbHPferdebahnstr. 3245141 EssenTel. 0201 8542222www.ebe-essen.deEssener Verkehrs-AGZweigertstr. 3445130 EssenTel. 0201 8261234www.evag.deVERKLEIDUNGSPANEELEBAUKULITProduktions-und Handelsgesellschaft mbHWerksstr. 745527 HattingenTel. 02324 68450www.baukulit.de3. Zeile4. Zeile5. ZeileZusätzliche 6. ZeileZusätzliche 7. ZeileAnsprechpartner für Rückfragen Logo gewünschtOrt, DatumFirmenstempel, UnterschriftPreis pro Zeile und Ausgabe =€ 20,-/mindestens 5 Zeilen.Mindestbelegung = 6 Ausgaben.Maximal 65 Anschläge pro Zeile,inklusive Leerstellen.High end Lautsprecherboxenaus Naturschiefer vonFischer & Fischer.ISOLIERUNGEN3. ... und per Fax senden an0201 43 955 38-22Pluimers Isolierung GmbHEper Str. 1648599 GronauTel. 02562 8168797www.pluimers.deKAMINE / KAMINÖFENJUPI - GmbHCentrumstr. 3645307 EssenTel. 0201 550006www.jupi-gmbh.deIhre Paket-Patenschaftermöglicht uns ...Als CARE Paket-Paten retten Sie Leben.Wir brauchen 1.000 neue Paten! Helfen Sie mit.Gemeinsam können wir die Welt bewegen.www.care.de/carepaketpate... tausende Kinder vorUnterernährung zu bewahren.Vier Millionen waren es imletzten Jahr.Haus&MarktWeitere Informationen:Faxnummer 0201 43 955 38-22Telefonnummer 0201 43 955 38-0Wir senden Ihnen auch gerne ein Angebot zu!Aktuell VerlagVertriebs GmbH & Co. KGHeisinger Str. 145134 EssenBahnhofstraße 2D-57392 Schmallenberg-Bad FredeburgTel.: 0 29 74-83 48 4 · Fax: 0 29 74-83 48 6info@fischer-fischer.dewww.fischer-fischer.de34 HAUS & MARKT Dezember 2013Anzeige_Dauerspenden2013_Text_45x45_4c.indd 124.07.13 11:23


Double.www.sparkasse-essen.deSparkasse Essen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine